Handbuch - Napoleon Products
This gas grill must be used only outdoors in a well-ventilated space and must not be used inside a
building, garage, screened-in porch, gazebo or any other enclosed area.
EN
APPLY SERIAL NUMBER LABEL FROM CARTON
Serial No.
XXXXXX000000
MODEL NO.
BILEX 605
WARNING! CABINET FRAME, CABINET AND COUNTER TOP MUST BE MADE FROM NON-COMBUSTIBLE MATERIAL.
DANGER
IF YOU SMELL GAS:
• Shut off gas to the appliance.
• Extinguish any open flame.
• Open lid.
• If odor continues, keep away from the
appliance and immediately call your gas
supplier or fire department.
WARNING
Do not try to light this appliance without
reading the “LIGHTING” instructions section
of this manual.
Do not store or use gasoline or other
flammable liquids or vapors in the vicinity of
this or any other appliance. An L.P. cylinder
not connected for use must not be stored in
the vicinity of this or any other appliance.
If the information in these instructions is
not followed exactly, a fire or explosion may
result, causing property damage, personal
injury or death.
Adults and especially children should be alerted to the hazards of high surface temperatures.
Young children should be supervised near the gas grill.
Notice to Installer: Leave these instructions with the grill owner for future reference.
N415-0272CE-GB-DE APR 01.15
Napoleon Group of Companies
214 Bayview Dr., Barrie, Ontario, Canada L4N 4Y8
Phone: 1-705-726-4278 Fax: (705)-725-2564
www.napoleongrills.com
Customer Solutions: 1-866-820-8686 or grills@napoleonproducts.com
DE
PG.27
2
EN
THANK YOU FOR CHOOSING NAPOLEON
NAPOLEON products are designed with superior components and materials, and are assembled by trained craftsmen
who take great pride in their work. The burner and valve assembly are leak tested and test-fired at a quality test
station. This grill has been thoroughly inspected by a qualified technician before packaging and shipping to ensure
that you, the customer, receive the quality product you expect from NAPOLEON.
We at Napoleon are dedicated to you, “our valued customer.” It is our goal to provide you with the necessary tools
for an unforgettable grilling experience. This manual is provided to assist you in assuring your new grill is assembled,
installed, maintained and cared for properly. It is important to read and understand this entire manual before
operating your new grill to ensure you fully understand all the safety precautions and features your grill has to offer.
By carefully following these instructions, you will enjoy years of trouble-free grilling. If this product fails to meet your
expectations, for any reason, please call our customer solutions department at 1-866-820-8686 between 9 AM and 5
PM (Eastern Standard Time) or visit our Website at www.napoleongrills.com.
Napoleon Gas Grill President’s Limited Lifetime Warranty
NAPOLEON warrants that components in your new NAPOLEON product will be free from defects in material and
workmanship from the date of purchase, for the following period:
Aluminum castings / stainless steel base
Lifetime
Stainless steel lid
Lifetime
Porcelain enamel lid
Lifetime
Stainless steel cooking grids
Lifetime
Stainless steel tube burners
10 years plus5
Stainless steel sear plates
5 years plus5
Porcelain-enameled cast iron cooking grids
5 years plus5
Stainless steel infrared rotisserie burner
5 years
Ceramic infrared rotisserie burner (excluding screen)
3 years
Ceramic infrared bottom or side burners (excluding screen)
2 years
All other parts2 years
plus5
indicates a period of extended warranty coverage whereby the replacement part will be made available to the
consumer for an additional 5 years at 50% of the current retail price.
Conditions and Limitations
NAPOLEON warrants its products against manufacturing defects to the original purchaser only, provided that
the purchase was made through an authorized NAPOLEON dealer and is subject to the following conditions and
limitations:
This factory warranty is non-transferable and may not be extended what-so-ever by any of our representatives.
The gas grill must be installed by a licensed, authorized service technician or contractor. Installation must be done
in accordance with the installation instructions included with the product and all local and national building and fire
codes.
This limited warranty does not cover damages caused by misuse, lack of maintenance, grease fires, hostile
environments, accident, alterations, abuse or neglect and parts installed from other manufacturers will nullify this
warranty. Discoloration to plastic parts from chemical cleaners or UV exposure is not covered by this warranty.
This limited warranty further does not cover any scratches, dents, painted finishes, corrosion or discoloring by heat,
abrasive and chemical cleaners, nor chipping on porcelain enamel parts, nor any components used in the installation
of the gas grill.
Should deterioration of parts occur to the degree of non-performance (rusted through or burnt through) within the
duration of the warranted coverage, a replacement part will be provided.
After the first year, with respect to this President’s Limited Lifetime Warranty NAPOLEON may, at its discretion,
fully discharge all obligations with respect to this warranty by refunding to the original warranted purchaser the
wholesale price of any warranted but defective part(s).
NAPOLEON will not be responsible for the installation, labor or any other costs or expenses related to the reinstallation of a warranted part, and such expenses are not covered by this warranty.
Notwithstanding any provision contained in this President’s Limited Lifetime Warranty NAPOLEON’s responsibility
under this warranty is defined as above and it shall not in any event extend to any incidental, consequential, or
indirect damages.
This warranty defines the obligation and liability of NAPOLEON with respect to the NAPOLEON gas grill and any other
warranties expressed or implied with respect to this product, its components or accessories are excluded.
NAPOLEON neither assumes, nor authorizes any third party to assume, on its behalf, any other liabilities with respect
to the sale of this product.
NAPOLEON will not be responsible for: over firing, blow outs caused by environmental conditions such as strong
winds, or inadequate ventilation,
Any damages to the gas grill due to weather damage, hail, rough handling, damaging chemicals or cleaners will not
be the responsibility of NAPOLEON.
The bill of sale or copy will be required together with a serial number and a model number when making any
warranty claims from NAPOLEON.
NAPOLEON reserves the right to have its representative inspect any product or part prior to honoring any warranty
claim.
NAPOLEON shall not be liable for any transportation charges, labor costs, or export duties.
www.napoleongrills.com
3
WARNING! Failure to follow these instructions could result in property damage, personal injury or
death. Read and follow all warnings and instructions in this manual prior to operating grill.
Safe Operating Practices
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
This gas grill must be assembled exactly according to the instructions in the manual. If the grill was
store assembled, you must review the assembly instructions to confirm correct assembly and perform
the required leak tests before operating the grill.
Read the entire instruction manual before operating the gas grill.
This gas grill must be used only outdoors in a well-ventilated space and must not be used inside a
building, garage, screened-in porch, gazebo or any other enclosed area.
This gas grill must not be installed in or on recreational vehicles and/or boats.
Do not locate unit in windy settings. High winds adversely affect the cooking performance of the gas
grill.
Under no circumstances should this gas grill be modified.
Do not operate unit under overhead combustible construction.
Maintain proper clearance to combustibles, (16” (410 mm) to rear of unit, 24” (610mm) to sides).
Additional clearance is recommended near vinyl siding or panes of glass.
At all times keep the ventilation openings of the cylinder enclosure free and clear from debris.
Gas must be turned off at the propane cylinder when the gas grill is not in use.
Keep children and pets away from hot grill, DO NOT allow children to climb inside cabinet.
Children should be supervised to ensure that they do not play with the appliance.
This appliance is not intended for use by persons (including children) with reduced physical, sensory
or mental capabilities, or lack of experience and knowledge, unless they have been given supervision
or instruction concerning use of the appliance by a person responsible for their safety.
If the enclosure is to house a propane cylinder, the tank portion of the enclosure must be ventilated
according to local codes, and must not have communication with the cavity used to enclose the gas
grill. A propane tank can not be stored below the gas grill.
When the propane cylinder is connected to the appliance, the gas grill and cylinder must be stored
outdoors in a well-ventilated space.
When the gas grill is to be stored indoors, the connection between the propane cylinder and the gas
grill must be disconnected and the cylinder removed and stored outdoors in a well ventilated space
out of reach of children. Disconnected cylinders must not be stored in a building, garage or any other
enclosed area.
Inspect the gas supply hose before each use. If there is evidence of excessive abrasion or wear or the
hose is cut, it must be replaced prior to using the gas grill with a replacement hose assembly specified
by the grill manufacturer.
Leak test the unit before initial use, annually, and whenever any gas components are replaced.
Follow lighting instructions carefully when operating grill.
Burner controls must be off when turning supply cylinder valve on.
The lid is to be closed during the gas grill preheating period.
Do not leave grill unattended when operating.
Do not light burners with lid closed.
Do not operate rear burner with main burners operating.
Do not move grill when hot or operating.
Keep any electrical supply cord and gas supply hose away from any heated surfaces.
Ensure sear plates are positioned properly according to sear plate installation instructions. The holes
must be towards the front of the gas grill (if applicable).
Clean grease tray and sear plates regularly to avoid build-up, which could lead to grease fires.
Remove warming rack before lighting rear burner. The extreme heat will damage the warming rack.
Inspect infrared burner venturi tube for spider webs and other obstructions periodically. Clean the
tubes completely if you find any such obstructions.
Do not allow cold water (rain, sprinkler, hose, etc.) to come in contact with ceramic burners. A large
temperature differential can cause cracking in the ceramic tile.
Do not use a pressure washer to clean any part of the unit.
The outdoor cooking gas grill and its individual shutoff valve must be disconnected from the gas
supply piping system during any pressure testing of that system at test pressures in excess of 0.5psi
(3.5kPa).
The outdoor cooking gas grill must be isolated from the gas supply piping system by closing its
individual manual shutoff valve during any pressure testing of the gas supply piping system at test
pressures equal to or less than 1/2 psi (3.5 kPa).
www.napoleongrills.com
EN
4
EN
Correct Disposal Of This Product
This marking indicates that this product should not be disposed with other household wastes throughout
the EU. To prevent possible harm to the environment or human health from uncontrolled waste disposal,
recycle it responsibly to promote the sustainable reuse of material resources. To return your used device,
please use the return and collection systems or contact the retailer where the product was purchased.
They can take this product for environmental safe recycling.
Gas Cylinder
Use only gas cylinders, which meet national and regional codes. The minimum cylinder size for butane
units is 13kg, and for propane units is 6kg. Ensure that the cylinder can provide enough fuel to operate the
appliance. If in doubt, check with your local gas supplier.
•
Use caution when handling the cylinder valve.
•
Never connect a cylinder, which does not meet local codes.
Only cylinders connected to the appliance may be stored in the enclosure, or close to the appliance.
Enclosures must comply with the BUILT IN CYLINDER ENCLOSURES paragraph in the following section.
Spare cylinders must not be stored in the enclosure, or in close proximity of an operating unit. Cylinders
must not be exposed to extreme heat or direct sunlight.
Cylinder Connection: Remove the cap or plug from the cylinder fuel valve. Tighten regulator to cylinder
valve. Leak test all joints prior to using the barbecue. A leak test must be performed annually, and each
time a cylinder is hooked up, or if a part of the gas system is replaced.
Example Cylinder
Gas Hose
WARNING! This gas grill must be installed by a licensed gas fitter. The gas grill can not be
connected to the gas supply using hoses except to connect the cylinder regulator to the piping system.
The increased temperature within the enclosure may cause the hose to melt. Use the provided flexible
metal connector to connect the gas grill to either approved rigid piping, approved copper tubing or
approved flexible metal connectors. Ensure the installation conforms to all local and national codes.
The entire gas supply installation must be leak tested before operating the gas grill. Refer to the manual
for complete grill assembly instructions.
•
If the hose and regulator are not included by the manufacturer, then only hoses and regulators which
meet national and regional codes are to be used.
•
Ensure that the hose does not come into contact with grease, other hot drippings, or any hot surfaces
on the appliance.
•
Check hose regularly. In the case of rips, melting or wear, replace hose before using the appliance.
•
The recommended hose length is 0.9m. The hose must not be longer than 1.5m.
•
Ensure that the hose is twist and kink free when installed.
•
Replace the hose before expiry date printed on the hose.
www.napoleongrills.com
5
Technical Data
The following table lists input values for the appliance.
Burner
Orifice Size
(Gross) Heat Input (Total)
Gas Usage (Total) I
MAIN
58 (1.07mm)
19.2 kW 1396 g/h
BACK 58 (1.07mm)
5.3 kW 385 g/h
Certified Gases / Pressures - Check rating plate to ensure that it corresponds with following list.
Gas Category
I
3B/P(30)
Orifice Sizes (see above)
I
Gases / Pressures
Butane 30mbar
Propane 30mbar
Countries
DK, FI, NL, NO,
SE
I
I
3+(28-30/37)
3B/P(50)
I
I
Butane 28-30mbar Butane 50mbar
Propane 37mbar Propane 50mbar
BE, ES, FR, GB, IE, DE, AT
IT, PT
Do not tamper with or modify regulator. Use only regulators, which supply the pressure, listed in the table
above. A regulator of 28-30mbar must be used for butane or a 37mbar regulator for propane. For grills
set up to operate at 50mbar, the grill is equipped with an internal regulator. This internal regulator has an
outlet pressure of 30mbar and must not be modified or adjusted. For replacement, use only the regulator
specified by the manufacturer: Maxitrol model number RV47LSMF.
This unit includes an internal regulator which stabilizes the gas pressure and improves grill performance.
This regulator cannot be adjusted. There is a pressure tap located on the side of the regulator. It can
be used by a qualified service person when servicing the grill to determine if the regulator is functioning
properly. The screw within the pressure tap must always be kept tight, except when performing a pressure
test on the regulator (qualified service personnel only).
Gas Hook-Up Instructions
WARNING! This grill is designed for non-combustible enclosures only, and must be installed and
serviced by a qualified installer to local codes.
WARNING! Cabinet frame, cabinet, and counter top must be made from non-combustible material.
WARNING! The pressure supplied to the grill must conform to what is listed on the rating plate of
the grill. If the supply pressure is greater, a regulator must be installed.
BUILT IN PROPANE GAS HOOK-UP: The piping up to the gas grill is the responsibility of the installer and
piping should be located as shown in the built-in instructions. A flexible metal connector is included to
simplify the installation of the unit. Connect this flexible metal connector to the flare fitting on the end of
the manifold. Connect the other end of the connector to the gas piping. Ensure that the connector does
not pass through a wall, floor, ceiling or partition, and is protected from damage. Do not use a hose to
connect the unit except to connect the cylinder regulator to the piping system. It must be connected with
rigid pipe, copper tube or an approved flexible metal connector which complies with national and regional
codes.
www.napoleongrills.com
EN
6
EN
The installation must comply with national and regional codes. The gas supply pipe must be sufficiently
sized to supply the kW input specified on the rating plate, based on the length of the piping run. If
installing a side burner, a separate line must be branched off to the side burner unit and enter the side
burner opening at the specified location. If the enclosure is to house a propane cylinder, the tank portion
of the enclosure must be ventilated according to local codes, and must not have communication with the
cavity used to enclose the gas grill. A propane cylinder can not be stored below the gas grill.
BUILT IN CYLINDER ENCLOSURES: Built in cylinder enclosures which completely enclose the cylinder must
have both of the following:
1. At least one unobstructed ventilation opening on the exposed exterior side of the enclosure located
within 127mm of the top of the enclosure. The opening must have a total free area of more than 130 cm2
for a cylinder up to 9 kg and 195 cm2 for a cylinder larger than 9 kg.
2. At least one ventilation opening on the exposed, exterior side of the enclosure located 25.4 mm or less
from the floor level. The opening must have a total free area of more than 65 cm2 for a cylinder up to 9 kg
and 100 cm2 for a for a cylinder larger than 9 kg. The upper edge must be no more than 127 mm above
the floor level.
Every opening must be large enough to permit the entrance of a 3.2 mm rod.
WARNING!
•
The cylinder valve(s) must be readily accessible for hand operation. A door on the enclosure to gain
access to the cylinder valves is acceptable, provided it is non-locking and can be opened without
the use of tools.
•
The enclosure for the LP-gas cylinder must isolate the cylinder from the burner compartment to
provide shielding from radiation, a flame barrier, and protection from foreign material, such as hot
drippings. The enclosure cannot be located directly below the grill.
•
There must be a minimum clearance of 51 mm between the floor of the LP-gas cylinder enclosure and
the ground.
•
The enclosure must be designed so that the LP-gas cylinder can be connected, disconnected and
the connections inspected and tested outside the cylinder enclosure. Any connections that can
be disturbed when installing the cylinder in the enclosure must be accessible for testing inside the
enclosure.
OPENING
A
127 mm
MAXIMUM
OPENING
B
864 mm
RECOMMENDED
51 mm
MINIMUM
NON LOCKING DOOR
25.4 mm
MAXIMUM
PARTITION TO ISOLATE
CYLINDER FROM GRILL
127 mm
MAXIMUM
CYLINDER SIZE
www.napoleongrills.com
OPENING A AREA
OPENING B AREA
Up to 9 kg
130 cm
65 cm2
Larger than 9 kg
195 cm2
100 cm2
2
7
WARNING! Built in units are supplied with a drip pan which holds only a minimal amount of
grease. To prevent grease fires, the pan must be cleaned after each use.
WARNING! Access must be provided to the inside of the enclosure to make gas connections.
DANGER! Read all instructions carefully before operating the grill. Failure to follow these instructions
exactly could result in a fire causing serious injury or death. The entire installation must be leak tested
before operating the grill.
Leak Testing Instructions
WARNING! A leak test must be performed annually and each time a cylinder is hooked up or if a
part of the gas system is replaced.
WARNING! Never use an open flame to check for gas leaks. Be certain no sparks or open flames
are in the area while you check for leaks. Sparks or open flames will result in a fire or explosion,
damage to property, serious bodily injury, or death.
Leak testing: This must be done before initial use, annually, and whenever any gas components are
replaced or serviced. Do not smoke while performing this test, and remove all sources of ignition. See Leak
Testing Diagram for areas to check. Turn all burner controls to the off position. Turn gas supply valve on.
Brush a half-and-half solution of liquid soap and water onto all joints and connections of the regulator,
hose, manifolds and valves.
Bubbles will indicate a gas leak. Either tighten the loose joint or have the part replaced with one
recommended by the Napoleon Customer Solutions department and have the grill inspected by a certified
gas installer.
If the leak cannot be stopped, immediately shut off the gas supply, disconnect it, and have the grill
inspected by a certified gas installer or dealer. Do not use the grill until the leak has been corrected.
www.napoleongrills.com
EN
8
Lighting Instructions
EN
Lights
Rear Left Centre
Left
Burner Burner
Burner
Right Centre Infra Red
Burner
Burner
WARNING! Open lid.
Off Position
WARNING! Ensure all burner controls are in the off position. Turn on the gas supply
valve.
Main Burner
Lighting
Rear Burner Lighting
(Rotisserie Burner)
Side Burner Lighting
(If equipped)
1. Open grill lid.
1. Open grill lid.
1. Open side burner cover.
2. Push and turn any main burner
knob slowly to the ’hi’ position. This
action will ignite the pilot flame
which will in turn light the selected
burner. If the pilot lights, continue to
push down on the control knob until
the burner lights and then release.
2. Remove the warming rack.
2. Push and turn side burner
control to high position.
3. If the pilot does not ignite, then
immediately turn the control knob
back to the ‘off position and repeat
step 2 several times.
3. Push and turn the rotisserie
burner control knob slowly to the
‘hi’ position. This action will ignite
the pilot flame, which will in turn
light the burner. If the pilot lights,
continue to push down on the burner
control knob until the burner lights
then release.
3. Press and hold igniter button
until burner lights, or light by
match.
4. If the pilot and burner will not
ignite within 5 seconds, turn the
control knob to the ‘off’ position and
wait 5 minutes for any excess gas to
dissipate. Either repeat steps 2 and 3
or light with a match.
4. If the burner does not ignite, then
immediately turn the control knob
back to the ‘off’ position and repeat
step 3 several times.
4. If the burner will not ignite
within 5 seconds, turn the control
knob to the ‘off’ position and wait
5 minutes for any excess gas to
dissipate. Either repeat steps 2
and 3 or light with a match.
5. If lighting the unit with a match,
clip the match into the supplied
lighting rod. Hold the lit match down
through the grill and sear plate while
turning the corresponding burner
valve to high.
5. If the burner will not ignite within
5 seconds, turn the control knob to
the ‘off’ position and wait 5 minutes
for any excess gas to dissipate. Either
repeat steps 3 and 4 or light with a
match.
WARNING! Do not use the rear burner (rotisserie burner) with the main burners operating.
www.napoleongrills.com
Operating The Grill
9
Initial Lighting: When lit for the first time, the gas grill emits a slight odor. This is a normal temporary
condition caused by the “burn-in” of internal paints and lubricants used in the manufacturing process and
does not occur again. Simply run the main burners on high for approximately one-half hour.
Main Burner Use: When searing foods, we recommend preheating the grill by operating all main burners
in the high position with the lid closed for approximately 10 minutes. Food cooked for short periods of
time (fish, vegetables) can be grilled with the lid open. Cooking with the lid closed will ensure higher, more
even temperatures that can reduce cooking time and cook meat more evenly. Food that has a cooking
time longer than 30 minutes, such as roasts, can be cooked indirectly (with the burner lit opposite to the
food placement). When cooking very lean meats, such as chicken breasts or lean pork, the grids can be
oiled before pre-heating to reduce sticking. Cooking meat with a high degree of fat content can create
flare-ups. Either trim the fat or reduce temperatures to inhibit this. Should a flare-up occur, move food
away from the flames and reduce the heat. Leave the lid open. See Your All Season Grill cookbook by
Napoleon for more detailed instructions.
Infrared Main Burner Use (If Equipped): Follow the Infrared Burner Ignition procedures and operate on
high for 5 minutes with the lid closed or until the ceramic burners glow red. Place food on the grill(s) and
cook according to times listed in the Infrared Grilling Chart. Depending upon your taste, continue cooking
over infrared burners on high, medium, or low, turning food frequently, or place food over unlit burners,
close lid, and allow the oven temperature to slowly finish cooking your food.
CAUTION! Due to the intense heat the infrared burners provide, food left unattended over burners
will burn quickly. Keep the lid open when cooking with the infrared burners set to high. The intense heat
ensures adequate searing temperatures even with the lid open. This also allows observation of the food
to prevent burning.
Direct Cooking: Place food to be cooked on the grill directly over the heat. This method is generally used
for searing or for foods that do not require prolonged cooking times such as hamburgers, steaks, chicken
pieces, or vegetables. The food is first seared to trap-in the juices and flavor, and then the temperature is
lowered to finish cooking the food to your preference.
Indirect Cooking: With one or more burners operating, place food to be cooked on the grill over a burner
that is not operating. The heat circulates around the food, cooking slowly and evenly. Cooking with this
method is much the same as cooking in your oven and is generally used for larger cuts of meats such
as roasts, chickens or turkeys, but can also be used for cooking foods that are prone to flare-ups or for
smoking foods. Lower temperatures and slower cooking times result in tender foods.
Rear Burner Use (If Equipped): Remove the warming rack prior to use, the extreme heat will damage the
warming rack. Cooking grids should also be removed if they interfere with the rotisserie. The rear burner
is designed to be used in conjunction with the rotisserie kit available from your dealer. See the rotisserie
kit assembly instructions.
To use the counterbalance - remove the rotisserie motor from the gas grill. Place the spit with meat
being cooked across the hangers inside the grill. The meat will naturally hang with the heavy side down.
Tighten the counterbalance arm and weight so the arm is facing up. Slide the counterweight in or out
to balance the load and tighten in place. Re-install the motor and begin cooking. Place a metal dish
underneath the meat to collect drippings for basting and naturally delicious gravy. Basting liquid may be
added as required. To seal in juices, first operate rear burner on high until brown, then reduce the heat to
thoroughly cook foods. Keep the lid closed for best results. Your roasts and fowl will brown perfectly on
the outside and stay moist and tender on the inside. For example, a 3 pound chicken on the rotisserie will
be done in approximately 1½ hours on medium to high. See ‘Your all Season Grill’ cookbook by Napoleon
for more detailed instructions.
WARNING! Barbecue sauce and salt can be corrosive and will cause rapid deterioration of the gas
grill components unless cleaned regularly. When finished cooking disassemble rotisserie components,
wash thoroughly with warm soapy water and store indoors.
www.napoleongrills.com
EN
10
EN
Infrared Heat
Most people don’t realize that the heat source we are most familiar with, our sun, warms the earth using
mainly infrared energy. This is a form of electro-magnetic energy with a wavelength just greater than the
red end of the visible light spectrum but less than a radio wave. This energy was discovered in 1800 by Sir
William Herschel who dispersed sunlight into its component colors using a prism. He showed that most
of the heat in the beam fell into the spectral region just beyond the red end of the spectrum, where no
visible light existed. Most materials readily absorb infrared energy in a wide range of wavelengths, causing
an increase in its temperature. The same phenomenon causes us to feel warmth when we are exposed to
sunlight. The infrared rays from the sun travel through the vacuum of space, through the atmosphere, and
penetrate our skin. This causes increased molecular activity in the skin, which creates internal friction and
generates heat, allowing us to feel warmth.
Foods cooked over infrared heat sources are heated by the same principle. Charcoal grilling is our most
familiar choice for infrared cooking. The glowing briquettes emit infrared energy to the food being cooked
with very little drying effect. Any juices or oils that escape from the food drip onto the charcoal and
vaporize into smoke giving the food its delicious grilled taste. The Napoleon infrared burner cooks in the
same way. In each burner, 10,000 ports – each with its own tiny flame – cause the surface of the ceramic
tile to glow red. This glow emits the same type of infrared heat to the food as charcoal, without its hassle
or mess. Infrared burners also provide a more consistently heated area that is far easier to regulate than
a charcoal fire. For instant searing, the burners can be set to high, yet they can also be turned down for
slower cooking. We all know how difficult that is on a charcoal fire. Traditional gas burners heat the food in
a different way. The air surrounding the burner is heated by the combustion process and then rises to the
food being cooked. This generates lower grill temperatures that are ideal for more delicate cuisine such
as seafood or vegetables, whereas Napoleon’s infrared burners produce searing heat for juicier, tastier
steaks, hamburgers and other meats. For cooking times and tips refer to the Infrared Grilling Chart.
Infrared Grilling Chart
Food
Control Setting
Cooking Time
Helpful Suggestions
Steak
1 in.
(2.54cm)
thick
High setting 2 min. each side.
4 min. – Rare
High setting 2 min. each side
6 min. – Medium
When selecting meat for grilling, ask for
marbled fat distribution. The fat acts as a
natural tenderizer while cooking and keeps it
moist and juicy.
then medium setting.
High setting 2 min. each side
8 min. – Well done
then medium setting.
Hamburger
1/2 in.
(1.27cm)
thick
High setting 2 min. each side.
4 min. – Rare
High setting 2 1/2 min. each
side.
5 min. – Medium
High setting 3 min. each side.
6 min. – Well done
Chicken
pieces
High setting 2 min. each side.
then medium-low to low
setting.
20-25 min.
The joint connecting the thigh and the leg
from the skinless side should be sliced 3/4
of the way though for the meat to lay flatter
on the grill. This helps it to cook faster and
more evenly. To add a trademark taste to
your cooking, try adding mesquite-flavoured
woodchips to your Napoleon woodchip
smoker.
Pork chops
Medium
6 min. per side
Trim off the excess fat before grilling. Choose
thicker chops for more tender results.
Spare ribs
High setting for 5 minutes
low to finish
20 min. per side
turn often
Choose ribs that are lean and meaty. Grill
until meat easily pulls away from the bone.
Lamb
chops
High setting for 5 minutes
medium to finish
15 min. per side
Trim off the excess fat before grilling. Choose
extra thick chops for more tender results.
Hot dogs
Medium - Low
4-6 min.
Select the larger size wieners. Slit the skin
lengthwise before grilling.
www.napoleongrills.com
Preparing hamburgers to order is made
easier by varying the thickness of your
patties. To add an exotic taste to your meat,
try adding hickory-flavored woodchips to
Napoleon’s woodchip smoker.
Maintenance / Cleaning Instructions
11
We recommend this gas grill be thoroughly inspected and serviced annually by a qualified service person.
At all times keep the gas grill area free from combustible materials, gasoline and other flammable vapors
and liquids. Do not obstruct the flow of ventilation and combustion air. Keep the cylinder enclosure
ventilation openings (located on the cart sides and at the front and back of the bottom shelf) free and
clear from debris.
WARNING! Always wear protective gloves and safety glasses when servicing your grill.
WARNING! To avoid the possibility of burns, maintenance should be done only when the grill is
cool. Avoid unprotected contact with hot surfaces. Ensure all burners are turned off. Clean grill in an
area where cleaning solutions will not harm decks, lawns, or patios. Do not use oven cleaner to clean
any part of this gas grill. Do not use a self-cleaning oven to clean cooking grids or any other parts of
the gas grill. Barbecue sauce and salt can be corrosive and will cause rapid deterioration of the gas grill
components unless cleaned regularly.
Note: Stainless steel tends to oxidize or stain in the presence of chlorides and sulfides, particularly in
coastal areas and other harsh environments, such as the warm, highly humid atmosphere around pools
and hot tubs. These stains could be perceived as rust, but can be easily removed or prevented. To provide
stain prevention and removal, wash all stainless steel surfaces every 3-4 weeks or as often as required
with fresh water and/or stainless steel cleaner.
WARNING! Always wear protective gloves and safety glasses when cleaning your grill.
WARNING! Turn off the gas at the source and disconnect the unit before servicing. To avoid the
possibility of burns, maintenance should be done only when the grill is cool. A leak test must be
performed annually and whenever any component of the gas train is replaced or gas smell is present.
Grids And Warming Rack: The grids and warming rack are best cleaned with a brass wire brush during
the pre-heating period. Steel wool can be used for stubborn stains. It is normal that stainless grids (if
equipped) will discolor permanently from regular usage due to the high temperature of the cooking
surface.
Control Panel: The control panel text is printed directly on the stainless steel and with proper maintenance
will remain dark and legible. To clean the panel, use only warm soapy water or stainless steel cleaner
available from your Napoleon dealer. Never apply abrasive cleaners on any stainless surfaces, especially
the printed portion of the control panel or the printing will gradually rub off.
Cleaning Inside The Gas Grill: Remove the cooking grids. Use a brass wire brush to clean loose debris from
the casting sides and underneath the lid. Scrape the sear plates with a putty knife or scraper, and use a
wire brush to remove the ash. Remove the sear plates and brush debris from the burners with the brass
wire brush. Sweep all debris from inside the gas grill into the drip pan.
WARNING! Accumulated grease is a fire hazard.
Drip Pan: Clean the drip pan frequently (every 4 – 5 uses or as often as required) to avoid grease buildup.
Grease and excess drippings pass through to the drip pan, located beneath the gas grill and accumulate
in the disposable grease tray below the drip pan. To access the disposable grease tray or to clean the
drip pan, slide the drip pan free of the grill. Never line the drip pan with aluminum foil, sand or any other
material as this could prevent the grease from flowing properly. The pan should be scraped out with a
putty knife or scraper. Replace the disposable grease tray every 2 – 4 weeks, depending on gas grill usage.
For supplies, see your Napoleon Gas Grill dealer.
Cleaning The Outer Grill Surface: Do not use abrasive cleaners or steel wool on any painted, porcelain or
stainless steel parts of your Napoleon Grill. Doing so will scratch the finish. Exterior grill surfaces should be
cleaned with warm soapy water while the metal is still warm to the touch. To clean stainless surfaces, use
a stainless steel or a non-abrasive cleaner. Always wipe in the direction of the grain. Over time, stainless
steel parts discolor when heated, usually to a golden or brown hue. This discoloration is normal and does
not affect the performance of the grill. Porcelain enamel components must be handled with additional
care. The baked-on enamel finish is glass-like, and will chip if struck. Touch-up enamel is available from
your Napoleon Grill dealer.
WARNING! Hose: Check for abrasions, melting, cuts, and cracks in the hose. If any of these
conditions exist, do not use the gas grill. Have the part replaced by your Napoleon Gas Grill dealer or
qualified gas installer.
www.napoleongrills.com
EN
12
EN
Tube Burner: The burners are made from heavy wall 304 stainless steel, but extreme heat and a corrosive
environment can cause surface corrosion to occur. This can be removed with a brass wire brush.
CAUTION! Beware of Spiders.
Spiders and insects are attracted to the smell of propane and natural gas. The burner is equipped with an
insect screen on the air shutter, which reduces the likelihood of insects building nests inside the burner
but does not entirely eliminate the problem. A nest or web can cause the burner to burn with a soft yellow
or orange flame or cause a fire (flashback) at the air shutter beneath the control panel. To clean the inside
of the burner, it must be removed from the gas grill: Remove the screw that attaches the burner to the
back wall. Slide the burner back and upwards to remove. Cleaning: Use a flexible venturi tube brush to
clean the inside of the burner. Shake any loose debris from the burner through the gas inlet. Check the
burner ports and valve orifices for blockages. Burner ports can close over time due to cooking debris and
corrosion, use an opened paperclip or the supplied port maintenance bit to clean them. Drill out blocked
ports using this drill bit in a small cordless drill. The ports are easier to clean if the burner is removed from
the grill, but it can also be done with the burner installed. Do not flex the drill bit when drilling the ports,
as this will cause the drill bit to break. This drill is for burner ports only, not for the brass orifices (jets)
which regulate the flow into the burner. Take care not to enlarge the holes. Ensure the insect screen is
clean, tight, and free of any lint or other debris.
Reinstallation: Reverse the procedure to reinstall the burner. Check that the valve enters the burner when
installing.
WARNING! When reinstalling the burner after cleaning it is very important
that the valve/orifice enters the burner tube before lighting your gas grill. If the
valve is not inside the burner tube a fire or explosion could occur.
Infrared Burners: Because of the high intensity of the infrared burner, most drippings and food particles
that fall onto the burner surface are immediately incinerated. However, some debris and residue may
remain. To remove this residue after cooking, operate the grill on high for 5-10 minutes. Do not clean the
ceramic tile with a wire brush.
Protection Of Infrared Burners: The infrared burners of your grill are designed to provide a long service
life, though care must taken to prevent cracking of their ceramic surfaces. Fractures will cause the burners
to malfunction. The following provides a few of the causes of cracks and the steps you can take to avoid
them. Damage caused by failure to follow these steps is not covered by your grill warranty.
1. Impact with hard objects - Never allow hard objects to strike the ceramic. Take care when inserting or
removing cooking grates and accessories into or from the grill.
2. Contact with water or other liquids - Cold liquids contacting the hot ceramic surfaces can cause them
to break. Never throw water into the grill to douse a flame. If the ceramic or interior of a burner becomes
wet while not in use, later operation of the burner can create steam, which can produce sufficient
pressure to crack the ceramic. Repeated soaking of the ceramic can also cause it to swell and expand. This
expansion causes undue pressure on the ceramic that can cause it to crack and crumble.
i) Never throw water into the grill to control flare-ups.
ii) Do not attempt to operate the infrared burners in open air while raining.
iii) If you find standing water in your grill (because of exposure to rainfall, sprinklers, etc.), inspect
the ceramic for evidence of possible watersoaking. If the ceramic appears to be wet, remove the burner
from the grill. Turn it upside down to drain the excess water and bring indoors to dry thoroughly.
3. Impaired ventilation of hot air from the grill - For the burners to function properly, hot air must have a
way to escape the grill. If the hot air is not allowed to escape, the burners can become deprived of oxygen
causing them to back-flash. If this occurs repeatedly, the ceramic could crack. Never cover more than 75%
of the cooking surface with solid metal (i.e., griddle or large pan).
4. Incorrect cleaning - Do not clean the ceramic tile with a wire brush. If debris is collecting on your
burner, light the burner and operate on high for 5 minutes with the lid open, allowing debris to burn off.
REPLACEMENT SCREEN N565-0002
www.napoleongrills.com
13
Troubleshooting
EN
Problem
Possible Causes
Solution
Low heat / Low flame
when valve turned to
high.
For propane - improper lighting
procedure.
Ensure lighting procedure is followed carefully.
All gas grill valves must be in the off position
when the tank valve is turned on. Turn tank on
slowly to allow pressure to equalize. See lighting
instructions.
For natural gas - undersized supply line.
Pipe must be sized according to installation
code.
For both gases - improper preheating.
Preheat grill with both main burners on high for
10 to 15 minutes.
Sear plates installed incorrectly.
Ensure sear plates are installed with the holes
towards the front and the slots on the bottom.
See assembly instructions.
Improper preheating.
Preheat grill with both main burners on high for
10 to 15 minutes.
Excessive grease and ash build on sear
plates and in drip pan.
Clean sear plates and drip pan regularly. Do not
line pan with aluminum foil. Refer to cleaning
instructions.
Burners burn with
yellow flame,
accompanied by the
smell of gas.
Possible spider web or other debris, or
improper air shutter adjustment.
Thoroughly clean burner by removing. See
general maintenance instructions.
Humming regulator.
Normal occurrence on hot days.
This is not a defect. It is caused by internal
vibrations in the regulator and does not affect
the performance or safety of the gas grill.
Humming regulators will not be replaced.
Burners will not cross
light each other.
Plugged ports at back of burner.
Clean burner ports. See burner maintenance
instructions.
“Paint” appears to be
peeling inside lid or
hood.
Grease build-up on inside surfaces.
This is not a defect. The finish on the lid and
hood is porcelain, and will not peel. The peeling
is caused by hardened grease, which dries into
paint-like shards, that flake off. Regular cleaning
will prevent this. See cleaning instructions.
Infrared burner (if
equipped) flashes back
(during operation the
burner abruptly makes
a loud “whoosh”
sound, followed by a
continuous blow-torch
type sound and grows
dim.)
Ceramic tiles overloaded with grease
drippings and build-up. Ports are
clogged.
Turn burner off and allow to cool for at least
two minutes. Relight burner and burn on high
for at least five minutes or until the ceramic tiles
are evenly glowing red.
Burner overheated due to inadequate
ventilation (too much grill surface
covered by griddle or pan.)
Ensure that no more than 75% of the grill
surface is covered by objects or accessories.
Turn burner off and allow to cool for at least
two minutes, then relight.
Cracked ceramic tile.
Allow burner to cool and inspect very closely
for cracks. If any cracks are found, contact
your authorized Napoleon dealer to order a
replacement burner assembly.
Leaking gasket surrounding the ceramic
tile, or a weld failure in the burner
housing.
Contact your authorized Napoleon dealer for
instructions on ordering a replacement burner
assembly.
Excessive flare-ups/
uneven heat.
www.napoleongrills.com
14
EN
KEEP YOUR RECEIPT AS PROOF OF PURCHASE TO VALIDATE YOUR WARRANTY.
Ordering Replacement Parts
Warranty Information
MODEL:
DATE OF PURCHASE:
SERIAL NUMBER:
(Record information here for easy reference)
Before contacting the Customer Solutions Department, check the NAC Website for more extensive
cleaning, maintenance, troubleshooting and parts replacement instructions at www.napoleongrills.
com. Contact the factory directly for replacement parts and warranty claims. Our Customer Solutions
Department is available between 9 AM and 5 PM (Eastern Standard Time) at 1-866-820-8686 or fax at
1-705-727-4282. To process a claim, we must be provided with the following information:
1. Model and serial number of the unit.
2. Part number and description.
3. A concise description of the problem (‘broken’ is not sufficient).
4. Proof of purchase (photocopy of the invoice).
In some cases the Customer Solutions Representative could request to have the parts returned to the
factory for inspection before providing replacement parts. These parts must be shipped prepaid to the
attention of the Customer Solutions Department with the following information enclosed:
1. Model and serial number of the unit.
2. A concise description of the problem (‘broken’ is not sufficient).
3. Proof of purchase (photocopy of the invoice).
4. Return Authorization Number - provided by the Customer Solutions Representative.
Before contacting Customer Solutions Representative, please note that the following items are not
covered by the warranty:
www.napoleongrills.com
•
Costs for transportation, brokerage or export duties.
•
Labor costs for removal and reinstallation.
•
Costs for service calls to diagnose problems.
•
Discoloration of stainless steel parts.
•
Part failure due to lack of cleaning and maintenance, or use of improper cleaners (oven
cleaner).
15
CAUTION! During unpacking and assembly we recommended you wear work gloves and safety
glasses for your protection. Although we make every effort to make the assembly process as problem
free and safe as possible, it is characteristic of fabricated steel parts that the edges and corners might
be sharp and could cause cuts if handled incorrectly.
Getting Started
1. Remove all cart panels, hardware, and grill head from carton. Raise lid and remove any components
packed inside. Use the parts list to ensure all necessary parts are included.
2. Do not destroy packaging until the grill has been fully assembled and operates to your satisfaction.
3. Assemble the grill where it is to be used, lay down cardboard or a towel to protect parts from being
lost or damaged while assembling.
4. Most stainless steel parts are supplied with a protective plastic coating that must be removed
prior to using the grill. The protective coating has been removed from some of the parts during the
manufacturing process and may have left behind a residue that can be perceived as scratches or
blemishes. To remove the residue, vigorously wipe the stainless steel in the same direction as the
grain.
5. Follow all instructions in the order that they are laid out in this manual.
6. Two people are required to lift the grill head onto the assembled cart.
If you have any questions about assembly or grill operation, or if there are damaged or missing parts
please call our Customer Solutions Department at 1-866-820-8686 between 9 AM and 5 PM (Eastern
Standard Time).
TOOLS REQUIRED FOR ASSEMBLY (tools not included)
3/8 (10mm)
Wrench,
ratchet or driver
Flat and Philips
screwdrivers
Pliers
Hammer
www.napoleongrills.com
EN
16
EN
BUILT-IN UNIT OPENING DIMENSIONS
MODEL
OPENING DIMENSIONS
NOTES
W
D
H
BILEX605
930mm
545mm
190mm
SIDE BURNER
324mm
419mm
114mm
OPENING OF AT LEAST 32cm2 MUST BE PROVIDED FOR COMBUSTION
AIR FOR SIDE BURNER.
BUILT-IN SIDEBURNER
OUTDOOR GFI ELECTRICAL OUTLET
RECOMMENDED - LOCATE ON SAME SIDE
OF GRILL AS ROTISSERIE BRACKET.
NOTE: ACCESSORY FRAMES OVERLAP
OPENING BY 4cm ON ALL 4 SIDES.
W
D
H
m)
(44m
)
mm
(152
D
H
m)
(44m
G
PENIN
LET O
N
GAS I
L
A
ATERI
M
E
L
STIB
W
U
COMB
W
(864mm)
RECOMMENDED
H
NON-
MINIMUM 65cm2 IN OF
VENTILATION REQUIRED
ON EACH END OF CABINET
WARNING! CABINET FRAME, CABINET AND COUNTER
TOP MUST BE MADE FROM NON-COMBUSTIBLE MATERIAL.
www.napoleongrills.com
G
PENIN
LET O
N
GAS I
17
BUILT-IN ACCESSORY OPENING DIMENSIONS
OPENING DIMENSIONS
PART #
DESCRIPTION
N370-0361
PICTURE
W
H
D
PF STYLE STAINLESS STEEL
DOOR
432 mm
591 mm
N370-0359
PF STYLE STAINLESS STEEL
SINGLE DRAWER
438 mm
171 mm
584 mm
N370-0360
PF STYLE STAINLESS STEEL
TRIPLE DRAWER
(438mm)
(578mm)
(584mm)
N370-0502
N370-0503
DOUBLE DOOR SMALL
DOUBLE DOOR LARGE
* FRAMES PROTRUDE
FROM FACE OF CABINET BY
19 mm
(718mm)
(959mm)
(514mm)
(514mm)
N370-0504
N370-0505
SIDE BURNER PROPANE
SIDE BURNER NATURAL
(324mm)
(114mm)
minimum
(419mm)
www.napoleongrills.com
EN
18
EN
BI ACCESSORY DRAWER INSTRUCTIONS
1. Unpack the drawer frame assembly.
2. Remove the drawers from the enclosure by fully extending them and then lifting up to remove them from the
slides.
3. Shim the opening to ensure that the enclosure fits snuggly into the opening. Ensure that the side shims are
located at the same height as the enclosure mounting holes. The bottom of the opening may need to be shimmed as
well to ensure that the front of the enclosure is plumb.
4. Once the enclosure is level and square, fasten into place. (Fasteners not included).
5. Re-install the drawers by tipping the back of the drawer down into the slide. Once the wheels are inserted into the
slide, lower the front of the drawer until it is level, then push in.
Note: if the enclosure is installed with shims that are too thick, the wheel will not engage into the slide. The shim
thickness will need to be reduced.
6. Remove the protective coating from all remaining surfaces.
BI ACCESSORY DOOR INSTRUCTIONS
1. Unpack the door and frame.
a. For the PF style stainless steel door, the door needs to be removed by loosening the center phillips screw on the
hinge furthest away from the door. This will allow the hinge to separate.
b. For double door kits N370-0502/N370-0503, refer to the instructions included with the door kit.
2. Center the frame in the opening. Mark the location of the pivot holes, top and bottom. Once all pivot holes are
marked, remove the frame and using a 3/8” (10mm) drill bit, drill out the clearance holes for the pivot rod. These
clearance holes should be at least 1/2” (13mm) deep. After the holes are complete, you may once again center the
frame in the opening. Starting with the hinged side, shim between the frame and side wall of the opening. Ensure
the shims are close to the hinge on the PF style doors. When the frame side wall is plumb, fasten it to the cabinet
with screws (not provided). Attach the other side of the frame in the same fashion, ensuring the frame is square.
3. Other than on the curved stainless steel double door kit, fasteners are not required on the top and bottom of the
frame. The curved stainless steel double door frame must be fastened in the center both at the top and bottom.
4. Once the frame has been secured and checked for squareness, the door can be re-installed.
5. Remove the protective coating from all remaining surfaces.
www.napoleongrills.com
19
BILEX605 BUILT-IN INSTRUCTIONS
2 x N570-0073 (1/4-20 X 3/8”)
EN
3/8”(10mm)
This grill is designed for masonry, NON-COMBUSTIBLE enclosures only, and must be installed and serviced by a qualified
installer to local codes.
1. Attach side mounting brackets to each side of the grill using #1/4-20 x 3/8" screws (N570-0073).
2. Lay the rear trim piece across the back of the opening. To keep it in place, a dab of silicone may be applied to each
wing of the rear trim.
3. Lower the unit in place, the wings on the rear trim should be under the side mounting brackets. Connect the flex
supply line to the fitting at the end of the manifold.
4. The entire installation must be leak tested before operating the unit.
Install battery’s as illustrated. Plug wire from LED (lights) located underneath
control panel into wire from battery pack. Ensure wires do not come in contact
with the bottom of the grill. The battery pack module must be mounted inside
the enclosure, at least 20cm below the bottom of the drippan, to prevent the
module from overheating. Ensure wires and module do not interfere with
drippan removal.
www.napoleongrills.com
20
EN
www.napoleongrills.com
21
EN
Rotisserie Kit Assembly Instruction
(optional)
Assemble rotisserie kit components as shown.
Ensure stop bushing is
tightened on the inside
of hood casting.
www.napoleongrills.com
22
EN
Leak Testing Instructions
WARNING! A leak test must be performed annually and each time a cylinder is hooked up or if a
part of the gas system is replaced.
WARNING! Never use an open flame to check for gas leaks. Be certain no sparks or open flames
are in the area while you check for leaks. Sparks or open flames will result in a fire or explosion,
damage to property, serious bodily injury, or death.
Leak testing: This must be done before initial use, annually, and whenever any gas components are
replaced or serviced. Do not smoke while performing this test, and remove all sources of ignition. See Leak
Testing Diagram for areas to check. Turn all burner controls to the off position. Turn gas supply valve on.
Brush a half-and-half solution of liquid soap and water onto all joints and connections of the regulator,
hose, manifolds and valves.
Bubbles will indicate a gas leak. Either tighten the loose joint or have the part replaced with one
recommended by the Napoleon Customer Solutions department and have the grill inspected by a certified
gas installer.
If the leak cannot be stopped, immediately shut off the gas supply, disconnect it, and have the grill
inspected by a certified gas installer or dealer. Do not use the grill until the leak has been corrected.
www.napoleongrills.com
23
Parts List
Item
Part #
Description
BILEX605
1
N335-0044L
stainless steel lid insert
x
2
N135-0042-GY1HT
left side lid casting
x
3
N135-0043-GY1HT
right side lid casting
x
4
N585-0081
heat shield lid
x
5
N570-0091
1/4-20 x 1/2" screw
x
6
N385-0129
NAPOLEON logo
x
7
W450-0005
logo spring clips
x
8
N010-0739
lid handle
x
9
N685-0013
temperature gauge
x
10
N080-0287-GY1HT
lid casting cover
x
11
N570-0042
10-24 x 3/8” screw
x
12
N570-0015
lid pivot screw
x
13
N735-0003
1/4" lockwasher
x
14
N570-0073
1/4-20 x 3/8" screw
x
15
N010-0592
hood assembly
x
16
N010-0527P-30
infra red rear burner
x
17
N565-0007
infrared burner screen
x
18
N080-0206-M05
rear burner electrode cover
x
19
N240-0024P
rear burner electrode c/w pilot
x
20
Z570-0002
rear burner electrode cover screw
x
21
N615-0011
rear burner electrode cover spacer
x
22
N200-0080-M06
infra red rear burner cover
x
23
N520-0024
warming rack
x
24
N010-0598
base
x
25
N100-0036
main burner
x
26
N080-0208
main burner cross light bracket
x
27
N010-0499
infra red main burner
x
28
N080-0207
support bracket infra red burner
x
29
N570-0008
#8 x 1/2" screw
x
30
N475-0317-GB-DE
control panel
x
31
N010-0544-30
manifold assembly c/w valves
x
32
Z510-0003
black silicone lid bumper
x
33
N660-0002
switch light
x
34
N305-0057-M05
sear plate
x
35
N051-0006
control knob bezel large
x
36
N380-0021-CL
burner control knob large
x
37
N051-0008
control knob bezel small
x
38
N380-0020-CL
burner control knob small
x
39
N200-0079-GY1SG
back cover
x
40
N305-0058
cooking grids - stainless rod large
x
N305-0090
cooking grids - stainless rod small
x
41
N010-0782
drip pan
x
42
N585-0045
heat shield
x
43
N105-0001
bushing 7/8"
x
44
N750-0021B
wiring harness led
x
45
N160-0017
clip rear burner tube
x
www.napoleongrills.com
EN
24
EN
Parts List
Item
Part #
Description
BILEX605
46
N720-0053
rear burner supply tube
x
47
N570-0078
M4 x 8 mm screw
x
48
N475-0301-M06
rotisserie mount
x
49
N570-0073
1/4-20 x 3/8" screw
x
50
N720-0044
manifold flex connector
x
51
W445-0021
union fitting 3/8" - 3/8"
x
52
N530-0021-SER
regulator step down
x
53
N255-0014
fitting
x
54
N080-0216
mount bracket
x
55
N715-0085
rear trim
x
56
N190-0001
battery pack
x
57
N555-0025
lighting rod
x
58
N215-0007-M05
deflector infra red burner
x
59
N510-0013
black silicone bumper
x
65333
rotisserie kit -UK
ac
65332
rotisserie kit - CE
ac
68661
vinyl cover
ac
56018
stainless steel griddle
ac
56040
cast iron griddle
ac
67731
charcoal tray
ac
x - standard
www.napoleongrills.com
ac - accessory
25
EN
2
11
5
6
32
59
7
1
9
5
11
3
12
13
14
21
19
15
16
22
18
32
59
17
20
23
10
10
40
8
39
4
46
44
57
55
48
36
38
47
49
25
29
34
40
29
27
35
33
29
26
32
45
28
42
58
37
49
49
54
54
41
24
43
51
52
47
29
30
29
56
31
50
53
www.napoleongrills.com
26
Notes
EN
www.napoleongrills.com
27
Dieser Gasgrill darf nur an einem gut belüfteten Ort im Freien benutzt werden, nicht jedoch in einem
Gebäude, einer Garage oder einem anderen geschlossenen Bereich.
SERIENNUMMER-AUFKLEBER VOM KARTON HIER ANBRINGEN
Seriennr.
XXXXXX000000
Model-Nr.
DE
BILEX 605
WARNUNG! FÜR DIE SCHRANKRAHMEN, SCHRÄNKE UND ARBEITSFLÄCHEN AUSSCHLIESSLICH NICHT
BRENNBARE MATERIALIEN VERWENDEN.
GEFAHR
WENN ES NACH GAS RIECHT:
• Gaszufuhr zum Gerät absperren.
• Flammen löschen.
• Haube öffnen.
• Wenn es weiterhin nach Gas riechen
sollte, dem Gerät fernbleiben und unverzüglich
den Gaslieferanten oder die Feuerwehr
benachrichtigen.
ACHTUNG
Vor dem Zünden dieses Geräts bitte
unbedingt den Abschnitt „ZÜNDANLEITUNG”
lesen.
In der Nähe dieses oder anderer Geräte
dürfen weder Benzin noch andere
brennbaren Flüssigkeiten oder Gase
gelagert werden. Dies gilt auch für
nicht angeschlossene Gasflaschen. Ein
Nichtbefolgen dieser Anleitung kann durch
Brände oder Explosionen zu Sachschäden
und Körperverletzungen, auch zu tödlichen,
führen.
Erwachsene und insbesondere Kinder sollten vor den Gefahren beim Umgang mit hohen
Oberflächentemperaturen gewarnt werden. Kleine Kinder, die sich in der Nähe des Gasgrills
aufhalten, sollten stets beaufsichtigt werden.
Bitte Bewahren Sie Diese Anleitung Auf
N415-0272CE-GB-DE APR 01.15
Napoleon Group of Companies
214 Bayview Dr., Barrie, Ontario, Canada L4N 4Y8
Phone: 1-705-726-4278 Fax: (705)-725-2564
www.napoleongrills.com
Customer Solutions: 1-866-820-8686 or grills@napoleonproducts.com
www.napoleongrills.com
28
DE
VIELEN DANK, DASS SIE SICH FÜR NAPOLEON ENTSCHIEDEN HABEN!
NAPOLEON-Produkte werden ausschließlich mit Komponenten und Materialien von höchster Qualität hergestellt, die von unseren
geschulten und qualitätsorientierten Technikern montiert werden. Die Brenner und Ventile werden vor Auslieferung auf Dichtigkeit
getestet und einem Zündtest unterzogen. Dieser Grill wurde vor Verpackung und Auslieferung gründlich von unserem geschulten
Personal geprüft, um sicherzustellen, dass unsere Kunden die hohe Qualität erhalten, die sie von allen Napoleon-Produkten erwarten
können.
Das höchste Ziel aller Napoleon-Mitarbeiter ist höchste Kundenzufriedenheit und wir möchten Ihnen die notwendigen Werkzeuge
zur Verfügung zu stellen, um ein unvergessliches Grillerlebnis zu erzielen. In diesem Handbuch finden Sie die nötigen Anweisungen
für die sichere und ordnungsgemäße Montage, Installation, Wartung und Pflege Ihres Grills. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung
vollständig durch und machen Sie sich mit allen Sicherheitshinweisen und den Gerätefunktionen vertraut, bevor Sie Ihren neuen
Grill in Betrieb nehmen. Bei genauer Befolgung aller Anweisungen in dieser Bedienungsanleitung werden Sie Ihren Grill über viele
Jahre genießen können. Falls Sie aus irgendeinem Grund nicht mit unserem Produkt zufrieden sein sollten, wenden Sie sich bitte
an unseren Kundendienst unter der Telefonnummer +1-866-820-8686 zwischen 9 Uhr und 17.00 Uhr Eastern Standard Time oder
besuchen Sie unsere Website.
President’s Limited Lifetime Warranty der Napoleon-Gasgrills
Die Firma NAPOLEON garantiert, dass ab Kaufdatum an den Komponenten Ihres neuen NAPOLEON-Produkts weder Material- noch
Verarbeitungsmängel für die folgende Dauer auftreten:
Alugussteile / Edelstahlrahmen
Lebenszeit
Edelstahl DeckelLebenszeit
Porzellan-Emaillierter DeckelLebenszeit
Edelstahl-GrillrosteLebenszeit
Edelstahl-Rohrbrenner10 Jahre plus5
Edelstahl-Flammenschutzeinsätze
5 Jahre plus5
Grillroste aus porzellanbeschichtetem Gusseisen
5 Jahre plus5
Edelstahl-Infrarotbrenner für Drehspieß5 Jahre
Keramik-Infrarotbrenner für Drehspieß (ausgenommen Gitter)
3 Jahre
Unterer Keramik-Infrarotbrenner oder Keramik-Infrarot-Seitenbrenner (ausgenommen Gitter)
2 Jahre
Sonstige Teile
2 Jahre
plus5
bedeutet eine erweiterte Garantiefrist, wonach das Ersatzteil dem Käufer für zusätzliche 5 Jahre zu 50% des aktuellen
Einzelhandelspreises zur Verfügung gestellt wird.
Bedingungen und Beschränkungen
NAPOLEON garantiert ausschließlich gegenüber dem Erstkäufer und unter der Voraussetzung, dass der Kauf über einen offiziellen
NAPOLEON-Vertragshändler erfolgt ist, eine Mängelfreiheit seiner Produkte. Dabei gelten die folgenden Bedingungen und
Beschränkungen:
Die vorliegende Herstellergarantie ist nicht übertragbar und kann auf keinen Fall von einem unserer Vertreter verlängert werden.
Der Gasgrill muss von einem lizenzierten, autorisierten Servicetechniker oder Vertragspartner installiert werden. Die
Installation muss gemäß den mitgelieferten Installationsanweisungen sowie sämtlichen regionalen und nationalen Bau- und
Brandschutzvorschriften erfolgen.
Diese beschränkte Garantie umfasst keine Schäden, die durch unsachgemäße Bedienung, mangelhafte Wartung, Fettbrand,
Umwelteinflüsse, Unfälle, Modifikationen, missbräuchliche Verwendung oder Nachlässigkeit verursacht werden. Im Falle der
Installation von Ersatzteilen anderer Hersteller erlischt die vorliegende Garantie. Verfärbungen von Plastikteilen durch den Einsatz
von chemischen Reinigungsmitteln oder die Einwirkung von Sonnenlicht sind in dieser Garantie nicht abgedeckt.
Von dieser Garantie sind ferner ausgenommen: Kratzer, Dellen, Lackschäden, Beschichtungen, Korrosion oder Verfärbungen durch
Hitzeeinwirkung oder scheuernde und chemische Reinigungsmittel sowie Absplitterungen auf porzellanbeschichteten Teilen und
Komponenten, die bei der Installation des Gasgrills verwendet werden.
Sollte sich der Zustand eines Teils innerhalb der Garantiefrist so sehr verschlechtern (Durchrosten oder Durchbrennen), dass es
nicht mehr funktionstüchtig ist, wird dem Kunden ein Ersatzteil zur Verfügung gestellt.
Nach dem ersten Jahr ist NAPOLEON gemäß der vorliegenden President’s Limited Lifetime Warranty befugt, sich nach eigenem
Ermessen von sämtlichen Garantieverpflichtungen zu entbinden, indem sie dem Erstkäufer den Großhandelspreis eines
mangelhaften Garantieteils rückerstattet.
NAPOLEON übernimmt keine Verantwortung für Installations-, Arbeits- oder andere Kosten bzw. Ausgaben, die im Zusammenhang
mit der Neuinstallation eines Garantieteils entstehen. Diese Kosten sind von der vorliegenden Garantie ausgenommen.
Ungeachtet der in dieser der President’s Limited Lifetime Warranty enthaltenen Bestimmungen entspricht die Haftung von
NAPOLEON gemäß dieser Garantie dem oben Dargelegten und erstreckt sich in keinem Fall auf etwaige Neben-, Folge- oder
indirekte Schäden.
Die vorliegende Garantie definiert die Verpflichtung und Haftung von NAPOLEON im Hinblick auf den NAPOLEON-Gasgrill. Sonstige
ausdrückliche oder implizierte Gewährleistungen hinsichtlich dieses Produkts, seiner Komponenten oder Zubehörteile sind
ausgeschlossen.
NAPOLEON übernimmt im Zusammenhang mit dem Verkauf dieses Produkts keine weiteren Haftungen und befugt auch Dritte nicht
dazu, in ihrem Namen weitere Haftungen zu übernehmen.
NAPOLEON übernimmt keine Verantwortung für: Überhitzung, Ausblasen durch Umwelteinflüsse wie starke Winde oder
inadäquate Belüftung.
Etwaige Schäden am Gasgrill durch Wettereinflüsse, Hagel, grobe Behandlung, aggressive Chemikalien oder Reinigungsmittel liegen
nicht in der Verantwortung von NAPOLEON.
Im Falle eines Garantieanspruchs ist der Kaufbeleg oder eine Kopie davon unter Angabe der Serien- und Modellnummer
vorzulegen.
NAPOLEON behält sich das Recht vor, vor Erfüllung der Garantiepflicht das Produkt oder ein Teil davon von einem ihrer Vertreter
begutachten zu lassen.
NAPOLEON übernimmt keine Transport- und Arbeitskosten oder Ausfuhrzölle.
www.napoleongrills.com
29
ACHTUNG! Ein Nichtbefolgen dieser Anleitung kann durch Brände oder Explosionen zu Sachschäden
und Körperverletzungen, auch zu tödlichen, führen.
Vorsichtsmassnahmen
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Bei der Montage dieses Gasgrills müssen die Anweisungen im Handbuch genau befolgt werden. Falls der
Grill vollständig montiert aufbewahrt wurde, müssen die Montageanweisungen erneut überprüft und die
erforderlichen Prüfungen auf Gaslecks durchgeführt werden, bevor der Grill in Betrieb genommen wird.
Vor dem ersten Gebrauch des Gasgrills die gesamte Anleitung lesen.
Diesen Gasgrill nur im Freien an einer gut belüfteten Stelle lagern. Niemals in einem Gebäude, einer Garage oder
einem geschlossenen Bereich/Raum benutzen.
Dieser Gasgrill ist nicht zum Einbau in Wohnwagen/Wohnmobilen und/oder Booten vorgesehen.
Gerät nur an einem windgeschützten Ort aufstellen. Die Kochleistung des Gasgrills wird durch starke
Windeinwirkung beeinträchtigt.
Auf keinen Fall darf dieser Gasgrill modifiziert werden.
Gerät niemals unter einer brennbaren baulichen Struktur betreiben.
Ausreichenden Abstand zu brennbaren Materialien einhalten (16” (410 mm) zur Geräterückseite, 24” (610mm)
zu den Seitenteilen). Zusätzlicher Abstand ist empfehlenswert, wenn das Gerät in der Nähe von VinylVerkleidungen oder großen Fensterscheiben aufgestellt wird.
Stellen Sie sicher, dass die Lüftungslöcher des Zylinders stets frei von Schmutz und Ablagerungen sind.
Wenn der Gasgrill nicht benutzt wird, muss die Gaszufuhr an der Gasflasche oder die Erdgaszuleitung abgesperrt
werden.
Kinder und Haustiere vom heißen Grill fernhalten, Kinder NICHT in den Unterschrank klettern lassen.
Kinder vom Grill fernhalten oder beaufsichtigen - dieses Gerät ist kein Spielzeug!
Dieses Gerät ist für den Gebrauch durch Personen (einschließlich Kindern) mit eingeschränkten physischen,
sensorischen oder psychischen Fähigkeiten bzw. ohne jegliche Erfahrung oder Vorwissen nur dann geeignet,
wenn eine angemessene Aufsicht oder ausführliche Anleitung zur Benutzung des Geräts durch eine
verantwortliche Person sichergestellt ist.
Falls ein Propangaszylinder im Schrank aufbewahrt werden soll, muss der Gasflaschenschrank gemäß lokalen
Vorschriften belüftet sein und es darf keine Verbindung mit der Montageöffnung für den Gasgrill bestehen.
Propangasflaschen dürfen nicht unterhalb des Gasgrills gelagert werden.
Wenn die Gasflasche an das Gerät angeschlossen ist, dürfen Gasgrill und Gasflasche nur an einem gut belüfteten
Ort im Freien aufgestellt werden. Falls der Gasgrill im Innenbereich gelagert wird, muss die Propangasflasche vom
Grill entfernt und im Freien an einer gut belüfteten Stelle aufbewahrt werden. Propangasflaschen dürfen nicht in
Gebäuden, Garagen oder anderen geschlossenen Räumen gelagert werden.
Vor jeder Benutzung muss der Gasschlauch untersucht werden. Wenn der Schlauch stark abgerieben oder
eingeschnitten ist, muss er vor Benutzung des Gasgrills mit einem vom Hersteller empfohlenen Schlauch ersetzt
werden.
Vor der ersten Inbetriebnahme alle Anschlüsse auf Gaslecks prüfen, auch wenn der Grill vollständig montiert
geliefert wurde. Führen Sie diesen Test jährlich oder nach dem Austausch einer Gaskomponente aus.
Grill stets genau nach Anleitung zünden.
Vor Öffnen der Gaszufuhr kontrollieren, dass die Brenner-Bedienelemente auf der Position „OFF” (Aus) stehen.
Grillhaube während der Vorwärmzeit geschlossen halten.
Den Grill niemals unbeaufsichtigt lassen, wenn er in Betrieb ist.
Brenner Niemals bei geschlossener Grillhaube zünden.
Rückseitigen Brenner nicht verwenden, wenn der Hauptbrenner in Betrieb ist.
Den Grill nicht bewegen, solange er heiß oder in Betrieb ist.
Gasleitung von allen Oberflächen fernhalten, die heiß werden können.
Elektrische Kabel von Wasser oder heißen Oberflächen fernhalten.
Korrekte Position der Glühplatten kontrollieren. Folgen Sie hierzu den Installationsanweisungen für die
Glühplatten.
Fett-Auffangbehälter und Glühplatten regelmäßig reinigen, um Fettansammlungen zu vermeiden, die zu
Fettbränden führen können.
Verwijder warmhoudrek voor verlichting achter brander. De extreme hitte schade zal toebrengen aan de
opwarming rek.
Venturirohrdüsen der Infrarotbrenner periodisch auf Spinnweben und Verstopfungen durch andere Objekte
überprüfen. Die Rohrdüsen vollständig reinigen, um alle Verstopfungen zu entfernen.
Auf heiße Keramikbrenner darf kein kaltes Wasser kommen (Regen, Sprinkler, Wasserschlauch usw.). Durch den
großen Temperaturunterschied können die Keramikfliesen reißen.
Gerät nicht mit einem Hochdruckreiniger säubern.
Der Außen-Gasgrill und das entsprechende Sperrventil müssen von Gaszufuhrsystem getrennt werden, wenn
das Gassystem aus Gasdrücke von über 0,5 psi (3,5 kPa) geprüft wird.
Der Gasgrill für den Gebrauch im Freien und das entsprechende Sperrventil müssen vom Gaszufuhr und den
Verbindungsrohren getrennt werden, wenn das Gassystem aus Gasdrücke von über 0,5 psi (3,5 kPa) geprüft wird.
www.napoleongrills.com
DE
30
DE
Entsorgung von Altgeräten aus privaten Haushalten in der EU
Dieses Symbol auf dem Produkt oder dessen Verpackung gibt an, dass das Produkt innerhalb der EU
nicht zusammen mit dem Restmüll entsorgt werden darf. Die separate Sammlung und das Recyceln Ihrer
alten Elektrogeräte zum Zeitpunkt ihrer Entsorgung trägt zum Schutz der Umwelt bei und gewährleistet,
dass sie auf eine Art und Weise recycelt werden, die keine Gefährdung für die Gesundheit des Menschen
und der Umwelt darstellt. Es obliegt daher Ihrer Verantwortung, das Gerät an einer entsprechenden
Rücknahmestelle für die Entsorgung oder Wiederverwertung von Elektro- oder Elektronik-Altgeräten aller
Art abzugeben oder wenden Sie sich an den Händler, von dem das Produkt erworben wurde. Gemäß den
lokalen Bestimmungen gewährleisten diese Stellen, dass das Gerät auf eine Art und Weise recycelt wird,
die keine Gefährdung für die Umwelt darstellt.
Gasflaschen
Es dürfen nur Gasflaschen benutzt werden, die die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen erfüllen.
Die Mindestflaschengröße bei Butan ist 13 kg, bei Propan 6 kg. Die Flasche muss eine für den Betrieb
ausreichende Gasmenge liefern können. Im Zweifelsfall wird der Gaslieferant mit Informationen helfen.
• Das Ventil der Gasflasche ist vorsichtig zu behandeln.
• Eine Flasche, die die gesetzlichen Bestimmungen nicht erfüllt, darf nicht angeschlossen werden.
Nur an das Gerät angeschlossene Gasflaschen im Schrank oder in der Nähe des Geräts aufbewahren.
Schrankkonstruktionen müssen den Vorgaben im Abschnitt „EINBAUSCHRÄNKE FÜR GASFLASCHEN“
entsprechen. Nur angeschlossene Gasflaschen dürfen in der Einfassung oder nahe am Gerät stehen.
Reserveflaschen dürfen nicht in der Nähe eines betriebenen Geräts gelagert werden. Gasflaschen dürfen
weder großer Hitze noch dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.
FLASCHENANSCHLUSS: Es ist sicherzustellen, dass der Gasreglerschlauch knickfrei ist. Kappe oder Stöpsel
vom Flaschenventil entfernen. Regler an das Flaschenventil anschließen. Vor der Benutzung des Grills alle
Verbindungen auf Leckagen überprüfen. Ein Leckagetest muss jährlich, nach jedem Anschließen einer
Flasche und nach Auswechseln eines Gasbauteils durchgeführt werden.
Beispiel Gasflasche
Gasschlauch
WARNUNG! Der Gasgrill muss von einem lizenzierten Gasinstallateur installiert werden. Keine
Schlauchverbindungen zum Anschluss des Gasgrill an die Gaszufuhr verwenden, außer um den
Druckregler der Gasflasche an das Rohrsystem anzuschließen. Die erhöhte Temperatur im Schrank kann
zum Schmelzen des Schlauchs führen. Den Gasgrill mit der mitgelieferten flexiblen Metallverbindung
an die zulässigen steifen Rohrverbindungen, zulässigen Kupferrohre oder zulässigen FlexMetallverbindungen anschließen. Sicherstellen, dass die Installation allen regional und überregional
geltenden Installationsvorschriften entspricht. Vor Inbetriebnahme des Gasgrills die gesamte
Gasinstallation auf Gaslecks prüfen. Vollständige Anweisungen zur Montage des Grills entnehmen Sie
bitte der Bedienungsanleitung.
•
•
•
•
•
•
www.napoleongrills.com
Gehören Schlauch und Regler nicht zum Lieferumfang, dürfen nur solche Schläuche und Regler
verwendet werden, die die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen erfüllen.
Der Schlauch darf nicht mit Fett oder sonstigen heißen Flüssigkeiten oder Bauteilen des Geräts in
Berührung kommen.
Schlauch regelmäßig überprüfen. Ein Schlauch, der Risse oder Schmelzstellen aufweist oder abgenutzt
ist, muss vor der nächsten Benutzung des Geräts ersetzt werden.
Es wird eine Schlauchlänge von 0,9 m empfohlen. Der Schlauch darf nicht länger als 1,5 m sein.
Beim Anschließen ist darauf zu achten, dass der Schlauch knickfrei und nicht verdreht ist.
Der Schlauch ist vor dem aufgedruckten Ablaufdatum auszuwechseln.
31
Regler
In der folgenden Tabelle sind die Anschlusswerte des Geräts aufgeführt.
Brenner
Düsengrösse (Grob)Leistung (Insgesamt)
Gasverbrauch(Insgesamt)
I
Haupt
58 (1.07mm)
19.2 kW
1396 g/hr
Hinten 58 (1.07mm)
5.3 kW
385 g/hr
Zugelassene Gase / Druck - Die Werte Ihres Geräts stehen auf dem Typenschild.
Gaskategorie
Düsengröße (siehe oben)
I
3B/P(30)
I
I
3+(28-30/37)
I
I
3B/P(50)
I
Gasdruck
Butan: 30 mbar
Propane: 30mbar
Butane 28-30mbar
Propane 37mbar
Butane 50mbar
Propane 50mbar
Länder
DK, FI, NL, NO, SE
BE, ES, FR, GB, IE, IT, PT DE, AT
Nehmen Sie keinerlei Änderungen am Druckregler vor. Nur Druckregler verwenden, die den in der
untenstehenden Tabelle angegebenen Druck bereitstellen. Für Butangas einen 28-30 mbar-Druckregler
verwenden, für Propangas einen 37 mbar-Druckregler. Grills, die für den Betrieb mit einem Druck von 50 mbar
ausgelegt sind, verfügen über einen integrierten Druckregler. Dieser integrierte Druckregler hat einen Auslassdruck
von 30 mbar und darf weder verändert noch angepasst werden. Bei Austausch oder Ersatz nur den vom Hersteller
angegebenen Druckregler verwenden. Maxitrol- Modellnummer RV47LSMF.
Diese Einheit ist mit einem internen Druckregler ausgestattet, der den Gasdruck stabilisiert und die
Grillleistung verbessert. Dieser Druckregler ist nicht anpassbar. An der Seite des Druckreglers befindet
sich ein Druckhahn. Dieser kann von einem entsprechend ausgebildeten Kundendiensttechniker dazu
verwendet werden, die Funktion des Druckreglers zu überprüfen. Die Schraube mit dem Druckhahn
muss stets fest angezogen sein, außer bei der Durchführung eines Drucktests am Druckregler (nur durch
entsprechend geschulten Servicetechniker).
Anweisungen für den Gasanschluss
WARNUNG! Dieses Grillgerät ist ausschließlich mit nicht brennbaren Schrankkonstruktionen
zu verwenden und die Installation und Wartung darf nur von einem zugelassenen Installateur unter
Einhaltung der geltenden lokalen Vorschriften durchgeführt werden.
WARNUNG! Für die Schrankrahmen, Schränke und Arbeitsflächen ausschließlich nicht brennbare
Materialien verwenden.
WARNUNG! Der Gasdruck am Grillgerät muss dem am Gerät befindlichen Leistungsschild
entsprechen. Falls der Gasdruck an der Gaszufuhr größer ist, als angegeben, muss ein Druckregler
installiert werden.
PROPANGASANSCHLUSS FÜR EINBAUGERÄT: Der Installateur ist für die Rohrverbindung bis zum Gasgrill
verantwortlich und die Rohrverbindungen müssen gemäß der Installationsanweisungen und -abbildungen
für die Einbauversion ausgeführt werden. Eine flexible Metallverbindung zur einfachen Installation des
Geräts liegt bei. Die flexible Metallverbindung an der Überwurfmutter am Verteilerende anschließen. Das
andere Ende der Metallverbindung am Gasrohr anschließen. Sicherstellen, dass das Verbindungsstück
nicht durch Wand, Boden, Decke oder Trennwände verlegt wird und vor Beschädigung geschützt ist. Keine
Schlauchverbindungen zum Anschluss des Geräts verwenden, außer um den Druckregler der Gasflasche an
das Rohrsystem anzuschließen. Der Anschluss muss mit steifen Rohrverbindungen, Kupferrohr oder einer
zulässigen Flex-Metallverbindung erfolgen, die regionalen und überregionalen Installationsvorschriften
entsprechen.
www.napoleongrills.com
DE
32
DE
Sicherstellen, dass die Installation allen regional und überregional geltenden Installationsvorschriften
entspricht. Basierend auf der Länge der Rohrleitung muss die Gaszufuhrleitung ausreichend dimensioniert
sein, um die auf dem Leistungsschild vorgegebene Leistungsaufnahme (kW) zu erfüllen. Bei Anschluss
eines Seitenbrenners eine getrennte Leitung zur Seitenbrennereinheit abzweigen und am angegebenen
Ort in die Öffnung für den Seitenbrenner einführen. Falls ein Propangaszylinder im Schrank aufbewahrt
werden soll, muss der Gasflaschenschrank gemäß lokalen Vorschriften belüftet sein und es darf keine
Verbindung mit der Montageöffnung oder dem Schrank für den Gasgrill bestehen. Propangasflaschen
dürfen nicht unterhalb des Gasgrills gelagert werden.
EINBAUSCHRÄNKE FÜR GASFLASCHEN: Einbauschränke für Gasflaschen, die die Gasflasche vollständig
einschließen, müssen die folgenden beiden Bedingungen erfüllen:
1. Mindestens ein unverbautes Lüftungsloch an der freien Schrankaußenseite, das sich innerhalb 127 mm von
der Schrankoberseite befinden muss. Die Öffnung muss eine freie Fläche von über 130 cm2 für Gasflaschen
bis zu 9 kg und 195 cm2 für Gasflaschen größer als 9 kg aufweisen.
2. Mindestens ein unverbautes Lüftungsloch an der freien Schrankaußenseite, das sich innerhalb 25,4 mm
vom Bodenniveau befinden muss. Die Öffnung muss eine freie Fläche von über 65 cm2 für Gasflaschen bis
zu 9 kg und 100 cm2 für Gasflaschen größer als 9 kg aufweisen. Die Oberkante darf sich nicht weiter als
127 mm über Bodenniveau befinden.
Jede Öffnung muss groß genug sein, um eine 3,2 mm dicke Stange einzuführen.
WARNUNG!
•
•
•
•
Das Gasflaschenventil muss für Handbedienung problemlos zugänglich sein. Eine Schranktür kann
installiert werden, um problemlosen Zugang zum Gasflaschenventil zu ermöglichen, es muss jedoch
sichergestellt sein, dass die Tür nicht verriegelbar und ohne Werkzeuge zu öffnen ist.
Der Gasflaschenschrank muss die Gasflasche effektive vom Brennerabteil trennen und Schutz bieten
vor Strahlung, Flammen und Fremdstoffen, beispielsweise heißen Bratensäften. Der Schrank darf
sich nicht direkt unter dem Grill befinden.
Zwischen dem Boden des Propangasflaschenschranks und Bodenniveau muss ein Mindestabstand
von 51 mm eingehalten werden.
Die Schrankkonstruktion muss sicherstellen, dass die Propangasflasche an- und abgenommen
werden kann und dass die Verbindungen außerhalb des Schranks inspiziert und getestet werden
können. Alle Verbindungen, die bei der Gasflascheninstallation im Schrank beeinträchtigt werden
könnten, müssen an der Schrankinnenseite für Testzwecke zugänglich sein.
ÖFFNUNG
A
127 mm
MAXIMUM
864 mm
EMPFOHLEN
ÖFFNUNG
B
51 mm
MINIMUM
25.4 mm
MAXIMUM
TRENNWAND ZUR TRENNUNG DER
GASFLASCHE VOM GRILL
127 mm
MAXIMUM
GASFLASCHENGRÖSSE
www.napoleongrills.com
ÖFFNUNG A FLÄCHE
ÖFFNUNG B FLÄCHE
BIS ZU 9 KG
130 cm
65 cm2
GRÖSSER ALS 9 KG
195 cm2
100 cm2
2
NICHT
VERRIEGELNDE
TÜR
33
WARNUNG! Einbaugeräte werden mit einem Fett-Auffangbehälter geliefert, der nur eine minimale
Menge an Fett aufnehmen kann. Zur Vermeidung von Fettbränden muss der Fett-Auffangbehälter nach
jeder Verwendung gereinigt werden.
WARNUNG! Zur Installation von Gasverbindungen muss problemloser Zugang zum Schrank
gewährleistet sein.
WARNUNG! Lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, bevor Sie den Grill in Betrieb nehmen.
Nichtbefolgung dieser Anweisungen kann zu Bränden mit schweren Verletzungen oder Tod führen. Vor
Inbetriebnahme des Grills die gesamte Installation auf Gaslecks prüfen.
Anleitung Für Die Leckageprüfung
ACHTUNG! Ein Leckagetest muss vor der ersten Benutzung, jährlich und nach Auswechseln oder
Warten eines Gasbauteils durchgeführt werden.
ACHTUNG! Während der Prüfung ist Rauchen verboten. Alle Zündquellen sind zu entfernen.
Leckageprüfung: Ein Leckagetest muss vor der ersten Benutzung, jährlich und nach Auswechseln oder
Warten eines Gasbauteils durchgeführt werden. Während der Prüfung ist Rauchen verboten. Alle
Zündquellen sind zu entfernen. Die zu prüfenden Stellen sind auf der Leckageprüfzeichnung aufgeführt.
1. Alle Brenner abstellen. Flaschenventil aufdrehen.
2. Seifenwasser (halb Wasser, halb Flüssigseife) auf alle Anschlüsse und Verbindungen an Regler,
Schlauch, Verteiler und Ventile auftragen.
3. Leckagen werden durch Blasenbildung angezeigt. Leckage durch Festdrehen des Anschlusses oder
Austausch des Teils durch ein vom Händler empfohlenes Teil beseitigen.
4. Bleibt die Leckage bestehen, Flaschenventil zudrehen, Regler abnehmen und Grill vom Gaslieferanten
oder Händler untersuchen lassen. Das Gerät darf erst wieder benutzt werden, wenn die Leckage behoben ist.
5. Gaszufuhr abstellen.
www.napoleongrills.com
DE
34
Zündanleitung
DE
Lampen Linker Rückseitiger Mitte Links Mitte Rechts
Brenner Brenner
Brenner
Brenner
Infrarot
Brenner
Ausschaltstellung
ACHTUNG! Haube öffnen.
ACHTUNG! Stellen Sie sicher, dass alle Brenner- Bedienelemente auf „OFF” (Aus)
gestellt sind, und öffnen Sie das Gasventil an der Gasquelle.
Anzünden des Hauptbrenners
Anzünden des rückseitigen
Brenners (Rotisseriebrenner)
(Falls vorhanden)
Anzünden der Seitenbrenner
(Falls vorhanden)
1. Haube öffnen.
1. Haube öffnen.
1. Haube des
Seitenbrenners öffnen.
2. Beliebiges HauptbrennerBedienelement drücken und langsam
auf Stufe „HI” (Hohe Flamme) drehen.
Hierdurch wird die Pilotflamme gezündet,
welche wiederum den ausgewählten
Brenner entzündet. Nach Zünden
der Pilot flamme das Bedienelement
weiterhin gedrückt halten, bis der
Brenner entzündet ist. Lassen Sie das
Bedienelement los, wenn das Gas brennt.
2. Warmhalterost abnehmen.
2. Seitenbrenner-Bedienelement
drücken und langsam auf Stufe „HI”
(Hohe Flamme) drehen.
3. Wenn der Pilot nicht zündet, das
Bedienelement SOFORT wieder auf „OFF”
(Aus) stellen und Schritt 2 mehrmals
wiederholen.
3. Rotisseriebrenner-Bedienelement
drücken und langsam auf Stufe „HI”
(Hohe Flamme) drehen. Hierdurch wird die
Pilotflamme gezündet, welche wiederum
den Brenner entzündet. Nach Zünden der
Pilotflamme das Bedienelement weiterhin
gedrückt halten, bis der Brenner entzündet
ist. Lassen Sie das Bedienelement los, wenn
das Gas brennt.
3. Zündknopf drücken und gedrückt
halten, bis Brenner zündet; oder mit
Streichholz anzünden
4. Falls Pilot und Brenner nicht
innerhalb von 5 SEKUNDEN zünden,
das Bedienelement auf „OFF” stellen
und 5 Minuten warten, damit sich
unverbranntes Gas verflüchtigen
kann. Danach die Schritte 2 und 3
wiederholen oder den Brenner mit
einem Streichholz entzünden.
4. Wenn der Brenner nicht zündet, das
Bedienelement SOFORT wieder auf „OFF”
(Aus) stellen und Schritt 3
mehrmals wiederholen.
4. Falls der Brenner nicht innerhalb
von 5 SEKUNDEN zündet, das
Bedienelement auf „OFF” stellen
und 5 Minuten warten, damit sich
unverbranntes Gas verflüchtigen
kann. Danach die Schritte 2 und 3
wiederholen oder den Brenner mit
einem Streichholz entzünden.
5. Falls der Grill mit einem Streichholz
angezündet wird, klemmen Sie das
Streichholz in den mitgelieferten
Streichholzhalter ein. Das brennende
Streichholz nach unten halten, durch den
Grill und die Glühplatte führen und dabei
das entsprechende Brennerventil auf
hohe Flamme drehen.
5. Falls der Brenner nicht innerhalb von 5
SEKUNDEN zündet, das Bedienelement auf
„OFF” stellen und 5 Minuten warten, damit
sich unverbranntes Gas verflüchtigen kann.
Danach die Schritte 3 und 4 wiederholen
oder den Brenner mit einem Streichholz
entzünden.
ACHTUNG! Der hintere Brenner darf nicht zusammen mit dem Hauptbrenner benutzt werden.
www.napoleongrills.com
Betrieb Des Grillgeräts
35
Beim allerersten Erhitzen gibt der Gasgrill einen leichten Geruch ab. Der Geruch wird durch das
„Einbrennen” der Innenlacke und Verdunsten der Schmiermittel aus der Fertigung verursacht, ist ganz
normal und tritt später nicht mehr auf. Vor der ersten Benutzung sollten Sie darum die Hauptbrenner
etwa eine halbe Stunde mit größter Hitze brennen lassen. Vor dem Grillen von magerem Fleisch wie
Hähnchenbrust oder mageres Schweinefleisch ist es am besten, die Roste vor dem Vorwärmen zu ölen,
damit das Fleisch nicht anklebt. Beim Grillen von sehr fettem Fleisch kann es zum Aufflammen kommen.
Um Aufflammen zu verhindern, können Sie Fett abschneiden oder mit niedrigerer Temperatur grillen.
Wenn es zum Aufflammen kommt, legen Sie das Fleisch von der Flamme weg zur Seite und stellen die
Temperatur herunter. Lassen Sie die Haube offen. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in Napoleons GrillKochbuch.
Grillen Mit Den Hauptbrennern: Vor dem Anbraten von Grillgut wird 10 Minuten Vorwärmen empfohlen.
Dafür werden alle Hauptbrenner auf die höchste Stufe gestellt und die Haube geschlossen. Kurz zu
grillende Nahrungsmittel wie Fisch und Gemüse können bei offener Haube gegrillt werden. Beim Grillen
bei geschlossener Haube ist die Temperatur gleichmäßiger und höher, sodass die Grillzeit kürzer ist und
das Fleisch gleichmäßiger gegrillt wird. Benötigt ein Grillgut länger als 30 Minuten, wie z. B. ein Braten,
so kann es indirekt gekocht werden (Braten neben den gezündeten Brenner stellen). Vor dem Grillen von
magerem Fleisch wie Hähnchenbrust oder mageres Schweinefleisch ist es am besten, die Roste vor dem
Vorwärmen zu ölen, damit das Fleisch nicht anklebt. Beim Grillen von sehr fettem Fleisch kann es zum
Aufflammen kommen. Um Aufflammen zu verhindern, können Sie Fett abschneiden oder mit niedrigerer
Temperatur grillen. Wenn es zum Aufflammen kommt, legen Sie das Fleisch von der Flamme weg zur Seite
und stellen die Temperatur herunter. Lassen Sie die Haube offen. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in
Napoleons Grill-Kochbuch.
Grillen Mit Den Infrarot-Hauptbrennern: Infrarotbrenner gemäß der Zündanleitung zünden und 5
Minuten oder bis die Keramikbrenner rot glühen bei geschlossener Haube auf höchster Stufe brennen
lassen. Grillgut auf den Grill legen und solange braten, wie es in der Infrarot-Grilltabelle aufgeführt ist.
Je nach Geschmack können Sie entweder auf dem Infrarotbrenner auf höchster, mittlerer oder niedriger
Stufe weitergrillen und das Grillgut öfter wenden, oder Sie legen es neben den Infrarotbrenner, schließen
die Haube und lassen es wie im Bratofen fertig garen.
VORSICHT! Wegen der großen Hitze der Infrarotbrenner brennt das Grillgut schnell an! Darum
sollte die Haube offen sein, wenn mit den Infrarotbrennern in höchster Stufe gegrillt wird. Durch die
große Hitze ist auch bei offener Haube eine ausreichende Anbrattemperatur gewährleistet. Außerdem
kann man das Grillen besser überwachen und ein Anbrennen verhindern.
Direktes Garen: Grillgut direkt über der Wärmequelle auf den Grill legen. Diese Methode wird
üblicherweise zum Braten von Speisen verwendet, die keine langen Kochzeiten erfordern - Hamburger,
Steaks, Geflügelstücke, Gemüse usw. Das Grillgut wird zunächst scharf angebraten, um Säfte und Aromen
im Grillgut „einzusiegeln”. Anschließend wird die Temperatur verringert, um das Gericht punktgenau fertig
zu garen.
Indirektes Garen: Hierbei kann nur einer oder auch mehrere Brenner verwendet werden. Grillgut über
einem nicht gezündeten Brenner auf den Grill legen. Die Wärme zirkuliert um das Grillgut und sorgt so
für langsames und gleichmäßiges Garen. Diese Kochmethode ist vergleichbar mit dem Garen im Backofen
und wird üblicherweise für größere Fleischstücke wie Braten, ganze Hähnchen oder Pute verwendet. Sie
eignet sich aber auch für die Zubereitung von Grillgut, das leicht zum Aufflammen führen kann. Aufgrund
der niedrigeren Temperaturen und längeren Kochzeiten ist dies die zuverlässigste Garmethode zum Grillen
zarter und saftiger Fleischstücke.
Verwendung Des Rückseitigen Brenners: (Falls vorhanden) Warmhalterost vor dem Betrieb entfernen,
die extreme Hitze schadet dem Warmhalterost. Grillroste sollten ebenfalls entfernt werden, falls sie die
Verwendung des rehspießes behindern. Der rückseitige Brenner ist für den Einsatz mit dem DrehspießSet konzipiert, dass über Ihren Napoleon-Händler bezogen werden kann. Siehe Anweisungen für die
Montage des Drehspieß-Sets. Zur Verwendung des Gegengewichts den Drehspießmotor vom Gasgrill
entfernen. Den Spieß mit dem Grillgut in die beiden Einhängevorrichtungen an der Innenseite des
Grills einlegen. Das Fleischstück wird naturgemäß mit der schwereren Seite nach unten hängen. Arm
und Gewicht des Gegengewichts anziehen, bis der Arm nach oben zeigt. Das Gegengewicht nach innen
oder außen verschieben, bis das Gewicht auf dem Spieß gleichmäßig verteilt ist und dann festdrehen.
Den Motor wieder aufsetzen und mit dem Grillen beginnen. Einen Auffangbehälter unter dem Grillgut
platzieren. Der aufgefangene Bratensaft kann zum Bepinseln des Fleisches oder zur Herstellung einer
köstlichen Soße verwendet werden. Falls nötig, zusätzliche Flüssigkeit zum Übergießen oder Bepinseln
www.napoleongrills.com
DE
36
DE
zufügen. Rückseitigen Brenner zunächst auf hoher Flamme betreiben, bis das Fleisch angebräunt ist und
dann die Flamme reduzieren, um das Fleisch fertig zu garen. Auf diese Art wird das Grillgut versiegelt und
das Fleisch bleibt zart und saftig. Die Grillhaube stets geschlossen halten, um ein optimales Kochergebnis
zu erzielen. Braten und Geflügel erhalten eine knusprigbraune Kruste und das Fleisch bleibt zart und saftig.
Beispielsweise benötigt ein Brathuhn mit einem Gewicht von 1,5 kg mit dem Drehspieß ca. 1½ Stunden
(bei mittlerer bis hoher Flamme). Weitere Anweisungen finden Sie im Napoleon-Grillkochbuch mit
exklusiven Rezepten für alle Gelegenheiten.
VORSICHT! Barbecuesoße und Salz kann korrosiv wirken und schnell zur Korrosion des Grills und
einzelner Bauteile führen, wenn keine regelmäßige Reinigung durchgeführt wird.
Infrarotwärme
Die meisten Menschen wissen nicht, dass unsere natürliche Wärmequelle, die Sonne, die Erde
hauptsächlich mit Infrarotenergie wärmt. Infrarotenergie ist eine Form der elektromagnetischen Energie
mit einer etwas größeren Wellenlänge als die Farbe Rot des Lichtspektrums, aber einer etwas geringeren
als die der Radiowellen. Diese Energie wurde 1800 von Sir William Herschel entdeckt, der das Sonnenlicht
mit Hilfe eines Prismas in seine Bestandteile zerlegte. Er wies nach, dass die meiste Wärme des
Sonnenlichts im Bereich neben dem roten Ende des Spektrums, wo das Licht nicht mehr sichtbar ist, zu
finden ist. Dies ist der Bereich der Infrarotenergie. Die meisten Materialien absorbieren Infrarotstrahlung
in einem breiten Wellenlängenbereich und werden dadurch erwärmt. Ebenso fühlen wir Wärme auf
der Haut, wenn wir uns dem Sonnenlicht aussetzen. Die Infrarotstrahlung der Sonne wandert durch das
Vakuum des Weltraums und die Atmosphäre und dringt in unsere Haut ein. Die Bewegung der Moleküle
der Haut wird verstärkt, was zu stärkerer interner Reibung führt und Wärme erzeugt, die wir fühlen
können.
Nahrungsmittel können genauso mit Infrarotstrahlung erhitzt werden. Dabei ist Holzkohle die
herkömmliche Art des Infrarotkochens, mit der wir alle vertraut sind. Die glühenden Kohlen geben
Infrarotenergie an das Grillgut ab, wobei der Trocknungseffekt sehr gering ist. Bratensaft und Öle, die
dem Grillgut entweichen, tropfen hinunter in die Holzkohle, sodass ein Rauch aufsteigt, der dem Grillgut
den herrlichen Grillgeschmack verleiht. Die Infrarotbrenner der Napoleon-Grills funktionieren genauso.
Jeder der Brenner hat 10.000 Löcher. Aus jedem Loch tritt eine Flamme aus, die die Keramikoberfläche
zur Rotglut bringen. Die glühende Oberfläche strahlt Infrarotwärme auf das Grillgut ab, ohne dass man
sich mit Holzkohle herumschlagen muss. Außerdem ist die Wärme gleichmäßig über die ganze Fläche
verteilt und einfacher zu regeln als ein Holzkohlefeuer. Zum schnellen Anbraten können die Brenner
ganz aufgedreht und zum langsamen Kochen heruntergestellt werden. Wie schwierig das bei einem
Holzkohlefeuer ist, wissen wir alle. Normale Gasbrenner erhitzen das Grillgut auf andere Weise. Die Luft
um den Brenner herum wird durch den Verbrennungsprozess erhitzt und steigt zum Grillgut auf, das dann
gebraten wird. Die Grilltemperatur ist geringer, was für Meeresfrüchte und Gemüse ideal ist. Kurz gesagt:
Napoleons Infrarotbrenner erzeugen eine Anbrathitze, die zu saftigeren, geschmackvolleren Steaks,
Hamburgern und sonstigen Fleischgerichten führt. Grillzeiten und Grilltipps finden Sie in der InfrarotGrilltabelle.
www.napoleongrills.com
37
Infrarot-Grilltabelle
Grillgut
Brennerstufe
Grillzeit
Empfehlungen
Steak, 2,5 cm dick
2 Min. pro Seite auf höchster Stufe
Englisch: 4 Min.
2 Min. pro Seite auf höchster Stufe,
dann mittlere Stufe
Medium: 6 Min.
Durchwachsenes Fleisch
eignet sich am besten zum
Grillen. Das Fett macht das
Fleisch zart und saftig.
2 Min. pro Seite auf höchster Stufe,
dann mittlere Stufe
Durch: 8 Min.
2 Min. pro Seite auf höchster Stufe
Englisch: 4 Min.
2,5 Min. pro Seite auf höchster Stufe
Medium: 5 Min.
3 Min. pro Seite auf höchster Stufe
Durch: 6 Min.
Hähnchenstüc ke
2 Min. pro Seite auf höchster Stufe,
dann mittlere bis unterste Stufe
20-25 Min.
Gelenk zwischen Oberund Unterschenkel auf
der hautlosen Seite ¾
durchschneiden, damit
das Fleisch flach auf dem
Grill liegt. So wird es
schneller und gleichmäßiger
gegrillt. Mesquitspäne im
Räucherkasten des NapoleonGrills verleiht dem Fleisch
einen ganz besonderen
Geschmack.
Schweinekotelett
Mittlere Stufe
6 Min. pro Seite
Vor dem Grillen
überschüssiges Fett
abschneiden. Dicke Koteletts
werden zarter.
Spare Ribs
5 Min. auf höchster Stufe, dann niedrige
Stufe zum Garen
20 Min. pro
Seite, oft
wenden
Magere, fleischige Spareribs
sind die besten. Solange
grillen, bis das Fleisch sich
leicht von den Knochen lösen
lässt.
Lammkotelett
5 Min. auf höchster Stufe, dann mittlere
Stufe zum Garen
15 Min. pro
Seite
Vor dem Grillen
überschüssiges Fett
abschneiden. Dicke Koteletts
werden zarter.
Würstchen
Mittlere bis niedrigste Stufe
4-6 Min.
Dicke Würstchen sind am
besten geeignet. Vor dem
Grillen der Länge nach
aufschlitzen.
Hamburger, 1.27
cm dick
DE
Wieweit der Hamburger
durch sein soll, kann man
auch durch seine Dicke
bestimmen. Hickoryspäne im
Räucherkasten des NapoleonGrills gibt dem Fleisch einen
exotischen Geschmack.
www.napoleongrills.com
38
Wartung, Pflege Und Reinigung
Der Gasgrill sollte jährlich von einem zugelassenen Wartungsdienst überprüft und gewartet werden.
Brennbare Materialien, Benzin und andere brennbare Dämpfe und Flüssigkeiten müssen entfernt vom
Gasgrill gelagert werden. Luftwege zur Belüftung und zum Brenner nicht blockieren. Lüftungslöcher des
Gasflaschenschranks (an den Grillwagenseiten und der Vorder- und Rückseite des unteren Regalbodens)
stets frei von Schmutz und Ablagerungen halten.
DE
VORSICHT! Beim reinigungsanleitung sollten Arbeitshandschuhe und eine Schutzbrille getragen
werden.
VORSICHT! Zum Reinigen müssen die Brenner ausgeschaltet sein. Heiße Flächen nicht ungeschützt
berühren. Grill an einen Ort stellen, wo das Reinigungsmittel keinen Schaden anrichten kann (nicht auf
die Terrasse oder den Rasen). Kein Teil dieses Gasgrills darf mit Ofenreiniger gesäubert werden. Grillroste
oder andere Teile des Gasgrills nicht in einem selbstreinigenden Ofen säubern. Gasgrill regelmäßig
reinigen, da Barbecue-Sauce und Salz das Metall angreifen.
Hinweis: In chlorid- und sulfidhaltigen Umgebungen kann auch rostfreier Stahl oxidieren oder Flecken
aufweisen. Dazu gehören insbesondere Küstenregionen und andere extreme Bedingungen, z. B. die
nähere Umgebung von Pools und Whirlpools, die von hoher Wärme und Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet
ist. Diese Flecken werden manchmal mit Rost verwechselt, aber sie können einfach entfernt und
vermieden werden. Reiben Sie alle rostfreien Stahlflächen alle 3 bis 4 Wochen mit Leitungswasser und
einem Reinigungsmittel für rostfreien Stahl ab, um die Entstehung von Flecken zu verhindern.
VORSICHT! Beim reinigungsanleitung sollten Arbeitshandschuhe und eine Schutzbrille getragen werden.
VORSICHT! Gaszufuhr vor den Wartungsarbeiten abstellen und Gerät von der Gaszufuhr trennen.
Grill vor dem Warten abkühlen lassen, damit es nicht zu Verbrennungen kommt. Jährlich und nach
Auswechseln eines Gasbauteils eine Leckageprüfung durchführen.
Roste Und Warmhaltefläche : lassen sich am besten beim Vorwärmen des Grills mit einer weichen
Messingdrahtbürste säubern. Für schwer zu entfernende Flecke Stahlwolle verwenden. Rostfreistahlroste
erhalten bei normalem Betrieb des Grills wegen der hohen Temperatur eine permanente Verfärbung.
Bedienleiste: Die Bedienleistenbeschriftung wird direkt auf die Edelstahloberfläche gedruckt und bei
sachgerechter Pflege bleibt der Aufdruck dunkel und lesbar. Zur Reinigung der Bedienleiste warme
Seifenlauge oder Edelstahlreiniger verwenden. Edelstahlreiniger ist bei Ihrem Napoleon-Händler
erhältlich. Keine scheuernden Reinigungsmittel zur Reinigung von Edelstahlflächen verwenden. Dies kann
vor allem auf der Bedienleiste zum Abrieb der aufgedruckten Beschriftung führen.
Das Innere Des Gasgrills: Grillroste entfernen. Gusseiserne Seiten und die Innenseite der Haube mit einer
weichen Messingdrahtbürste von losem Schmutz befreien. Anbratplatten mit einem Spachtel oder Schaber
abkratzen, und die Asche mit einer Drahtbürste beseitigen. Anbratplatten abnehmen, und die Brenner mit
einer Messingdrahtbürste reinigen. Den Schmutz aus dem Inneren des Gasgrills in die Tropfpfanne fegen.
Anbratplatten wieder einsetzen und auf richtige Positionierung achten (siehe Zusammenbauanleitung).
WARNUNG! Fettansammlungen können zu Bränden führen.
Tropfpfanne: zum Reinigen herausziehen. Sie sollte nach vier- bis fünfmaligem Benutzen des Grills
ausgeleert werden. Das Fett läuft durch die unter dem Gasgrill befindliche Tropfpfanne und sammelt
sich in einer Einweg-Fettschale unterhalb der Tropfpfanne. Eine zu große Ansammlung von Fett stellt
eine Feuergefahr dar. Tropfpfanne nicht mit Alufolie oder Sand auskleiden, da das Fett am Durchfließen
gehindert wird. Pfanne mit einem Spachtel oder Schaber auskratzen; Inhalt in die Einweg-Fettschale
fegen. Schale je nach Häufigkeit der Benutzung alle zwei bis vier Wochen auswechseln. Ersatzschalen gibt
es beim Napoleon-Händler.
Reinigen Der Aussenseite Des Gasgrills: Lackierte, Porzellan- oder Rostfreistahlteile nicht
mit Scheuermitteln säubern. Die Porzellanemaille ist besonders vorsichtig zu behandeln. Die
Emaillebeschichtung ist wie Glas und platzt beim Anschlagen leicht ab. Emaille-Reparaturmaterial ist
von Ihrem Napoleon-Händler erhältlich. Außenflächen am besten in handwarmem Zustand mit warmem
Seifenwasser reinigen. Rostfreistahl mit einem entsprechenden Reinigungsmittel oder einem nicht
scheuernden Reinigungsmittel säubern. Stets in Strukturrichtung wischen. Keine Stahlwolle verwenden, da
sie Kratzspuren hinterlässt. Rostfreistahl verfärbt sich unter Hitze goldfarben oder braun. Diese Verfärbung
ist normal und beeinträchtigt die Leistung des Grills nicht.
www.napoleongrills.com
39
VORSICHT! Schlauch : auf Abrieb, Schmelzstellen, Einschnitte und Risse untersuchen. Wenn einer
dieser Defekte vorliegt,darf der Gasgrill nicht benutzt werden. Schlauch von Ihrem Napoleon-Händler
oder einem Fachbetrieb auswechseln lassen.
Brenner: sind aus dickwandigem Rostfreistahl 304 hergestellt. Wegen der extremen Hitze und der Umwelteinflüsse
treten trotzdem Korrosionen auf. Korrosion der Oberflächen mit einer Messingdrahtbürste entfernen.
Verstopfte Auslässe mit einer geöffneten Heftklammer freimachen. Auslässe dabei nicht vergrößern.
VORSICHT! Passen Sie Von Den Spinnen Auf
Spinnen und Insekten werden von Propan- und Erdgasgeruch angelockt. Damit sie im Brenner keine Nester
bauen, ist der Lufteinlass mit einem Insektengitter versperrt, womit das Problem jedoch nicht 100%ig
gelöst ist. Ein Spinnennetz oder Nest verbrennt mit einer weichgelben oder orangefarbenen Flamme,
oder es kommt zu einem Feuer (Flammenrückschlag) an der Luftzufuhr unter dem Bedienbrett. Damit das
Innere eines Brenners gereinigt werden kann, muss er aus dem Gasgrill ausgebaut werden. Schraube in
der Mitte des Brenners lösen. Brenner am hinteren Teil nach oben und herausheben. Innere des Brenners
mit einer flexiblen Spezialbürste zum Reinigen von Venturirohren säubern. Den gelösten Schmutz durch
den Gaseinlass aus dem Brenner schütteln. Das Insektengitter muss sauber, dicht und frei von Fusseln und
sonstigem Schmutz sein. Auch die Ventildüsen müssen sauber sein. Es ist darauf zu achten, dass die Düsen
beim Reinigen nicht vergrößert werden. Brenner wieder einbauen. Beim Einbau muss die Düse in den
Brenner geführt werden. Brennerabdeckung aufsetzen und Befestigungsschrauben festschrauben.
ACHTUNG! Bei der erneuten Installation des gereinigten Brenners
unbedingt sicherstellen, dass das Ventil/die Öffnung in das Brennerrohr führt,
bevor der Gasgrill angezündet wird. Wenn das Ventil sich nicht innerhalb des
Brennerohrs befindet, kann es zu Brand oder Explosion kommen.
Infrarotbrenner: Wegen der großen Hitze des Infrarotbrenners verbrennt sofort fast alles, was vom
Grillgut herunter auf die Brennerfläche fällt. Es bleiben jedoch möglicherweise Rückstände kleben.
Rückstände am besten gleich nach dem Grillen verbrennen, indem der Grill 5-10 Minuten lang auf der
höchsten Stufe.
Schutz Der Infrarotbrenner: Die Infrarotbrenner des Grills haben normalerweise eine lange Lebensdauer.
Damit diese lange Lebensdauer gewährleistet ist, muss verhindert werden, dass die Keramikbeschichtung
reißt. Im Folgenden wird beschrieben, wie Rissbildung zu verhindern ist. Schäden, die wegen
Nichtbeachtung dieser Hinweise auftreten, sind nicht von der Garantie gedeckt.
1. Stöße mit harten Gegenständen – Die Keramik darf nicht mit harten Gegenständen angestoßen werden.
Beim Abnehmen und Einsetzen der Grillroste ist Vorsicht geboten. Fällt solch ein Gegenstand auf die
Keramik, würde diese wahrscheinlich reißen.
2. Wasser und sonstige Flüssigkeiten – Wenn viel kalte Flüssigkeit mit der heißen Keramikfläche in
Berührung kommt, kann diese reißen. Darum darf kein Wasser auf den Grill geschüttet werden, um ein
Aufflammen zu löschen. Wenn bei abgestelltem Grill die Keramik oder das Innere eines Brenners nass
wird, kann die Keramik durch den Druck des Wasserdampfs reißen, wenn der Grill wieder benutzt wird.
Wiederholtes Nässen der Keramik lässt diese aufquellen und expandieren. Dieses Expandieren setzt die
Keramik unter Druck, sodass sie reißen und abbröckeln kann.
i) Kein Wasser auf den Grill werfen, um ein Aufflammen zu löschen.
ii) Grill nicht im Freien betreiben, wenn es regnet.
iii) Sollte einmal Wasser im Grill stehen (z. B. durch Regen oder Sprinkler), ist zu untersuchen,
ob die Keramik sich mit Wasser vollgesogen hat. Ist die Keramik nass, Brenner aus dem Grill
ausbauen. Umgekehrt hinlegen, damit das Wasser ablaufen kann. Im Hause gründlich trocknen
lassen.
3. Schlechte Belüftung des Grills – Die heiße Luft muss aus dem Grill entweichen können, damit
die Brenner richtig funktionieren. Bei schlechter Belüftung kommt es zu Sauerstoffmangel, was zu
Flammenrückschlägen führt. Wenn dies wiederholt passiert, reißt die Keramik. Darum sollte niemals mehr
als 75% der Grillfläche mit Vollmetall (d.h. von einem Grillblech oder einer großen Pfanne) abgedeckt sein.
www.napoleongrills.com
DE
40
Ersatzteilen Gitter N565-0002
DE
Fehlerbehebung
Problem
Mögliche Ursache
Lösung
Bei höchster
Brennerstufe zu
niedrige Hitze und
Flamme.
Bei Propangas – die
Anweisungen für das
Anzünden
wurden nicht befolgt.
Die Anweisungen für das Anzünden genau
befolgen. Alle Gasgrillventile müssen sich in
der Stellung „OFF” (Aus) befinden, wenn das
Ventil für die Gaszufuhr geöffnet wird. Die
Gaszufuhr langsam öffnen, um Druckausgleich
zu ermöglichen. Siehe Anweisungen für das
Anzünden.
Bei Erdgas – Leitung für die
Gaszufuhr zu klein.
Rohrgröße muss den Installationsvorschriften
entsprechen.
Bei beiden Gasarten –
ungenügendes Vorheizen.
Beide Hauptbrenner einschalten und Grill auf
hoher Stufe 10-15 Minuten vorheizen.
Anbratplatten falsch
installiert.
Anbratplatten müssen mit den Löchern nach
vorn und den Schlitzen nach unten installiert
sein. Siehe Zusammenbauanleitung.
Falsches Vorwärmen.
Grill mit beiden Hauptbrennern auf höchster
Stufe 10-15 Minuten lang vorwärmen.
Zu viel Fett und Asche auf
den Anbratplatten und in der
Tropfpfanne.
Anbratplatten und Tropfpfanne regelmäßig
reinigen. Tropfpfanne nicht mit Alufolie auslegen.
Siehe Reinigungsanleitung.
Starkes Aufflammen,
ungleichmäßige
Hitze.
Brennerflamme
gelblich, und es
riecht nach Gas.
Spinnenweben oder
Brenner herausnehmen und gründlich reinigen.
anderweitige Verschmutzung. Siehe allgemeine Wartungsanleitung.
Regler gibt ein
brummendes
Geräusch ab.
Ist an heißen Tagen normal.
Dies ist kein Defekt. Es wird durch Vibrationen im
Regler erzeugt und beeinträchtigt die Leistung
und Sicherheit des Grills nicht. Brummende
Regler werden nicht ersetzt.
Flamme springt nicht Löcher auf der
auf andere Brenner
Brennerrückseite verstopft.
über.
Gasaustrittslöcher säubern. Siehe
Wartungsanleitung, Abschnitt Brenner.
Auf der Innenseite
Auf der Innenseite hat sich
des Deckels oder der Fett abgesetzt.
Haube scheint die
„Farbe” abzublättern.
Dies ist kein Defekt. Die Innenseite des
Deckels oder der Haube besteht aus einer
Porzellanbeschichtung, die nicht abblättern
kann. Was abblättert, ist hart getrocknetes Fett.
Regelmäßiges Reinigen verhindert dies. Siehe
Reinigungsanleitung.
www.napoleongrills.com
41
Problem
Mögliche Ursache
Lösung
Im Infrarotbrenner
kommt es zu
lammenrückschlägen
(vom Brenner ertönt
ein „Wusch”-Laut,
gefolgt von einem
länger anhaltenden
eißbrennergeräusch).
Keramikfliesen sind mit
Fett überladen, sodass die
Gasauslässe verstopft sind.
Brenner abstellen und mindestens zwei Minuten
lang abkühlen lassen. Brenner erneut zünden
und so lange auf höchster Stufe brennen lassen
(etwa fünf Minuten), bis die Keramikfliesen
gleichmäßig rot glühen
Brenner wegen
unzureichender Belüftung
überhitzt (zu viel Grillfläche
durch großes
Kochgeschirr abgedeckt).
Es darf nur 75% der Grillfläche durch
Gegenstände oder Zubehör abgedeckt sein.
Brenner abstellen und mindestens zwei Minuten
abkühlen lassen; dann wieder zünden.
Keramikfliese gerissen.
Brenner abkühlen lassen und sorgfältig auf Risse
untersuchen. Sind Risse vorhanden, neuen
Brenner bei einem
Napoleon-Vertragshändler bestellen.
Dichtung um die
Keramikfliese undicht,
oder Schweißung im
Brennergehäuse defekt.
Neuen Brenner bei einem NapoleonVertragshändler bestellen.
www.napoleongrills.com
DE
42
BEWAHREN SIE IHRE QUITTING ALS KAUFNACHWEIS AUF, UM IHREN GARANTIEANSPRUCH ZU VALIDIEREN.
BESTELLUNG VON ERSATZTEILEN
GARANTIE-INFORMATIONEN
DE
MODELL:
KAUFDATUM:
SERIENNUMMER:
(Alle für einen Garantieanspruch benötigten Informationen hier aufzeichnen)
Bevor Sie sich mit dem Kundendienst in Verbindung setzen, besuchen Sie bitte die NAC-Website
unter www.napoleongrills.com, um ausführlichere Informationen zu Reinigung, Wartung und Pflege,
Fehlerbehebung und Ersatzteile zu erhalten. Setzen Sie sich direkt mit dem Werk in Verbindung, um
Ersatzteile zu bestellen und Garantieansprüche geltend zu machen. Unser Kundendienst ist zwischen
9 und 15 Uhr Eastern Standard Time erreichbar. Telefonnummer: +1-866-820-8686, Faxnummer:
+1-705-727-4282. Zur Bearbeitung eines Garantieanspruchs bitte die folgenden Informationen
bereithalten:
1. Modell- und Seriennummer des Geräts
2. Teilenummer und –beschreibung
3. Vollständige Beschreibung des Problems („kaputt” ist nicht ausreichend)
4. Kaufnachweis (Fotokopie der Rechnung)
In manchen Fällen kann der Kundendienstbeauftragte u. U. die Einsendung der Teile zur Überprüfung
im Werk verlangen, bevor Ersatzteile ausgeliefert werden. Die Teile müssen unter Vorauszahlung aller
Transportkosten und Angabe der folgenden Informationen an den Kundendienst versandt werden:
1. Modell- und Seriennummer des Geräts
2. Vollständige Beschreibung des Problems („kaputt” ist nicht ausreichend)
3. Kaufnachweis (Fotokopie der Rechnung)
4. Autorisierungscode für die Rücksendung. Diese erhalten Sie vom Kundendienstmitarbeiter.
Beachten Sie, dass die folgenden Teile nicht unter die Garantie fallen, bevor Sie den Kundendienst
kontaktieren:
www.napoleongrills.com
•
Transportkosten, Courtage oder Exportzölle
•
Arbeitskosten für Aus- und Einbau
•
Telefonkosten für Anrufe zur Diagnose eines Problems
•
Verfärbungen von Edelstahlteilen
•
Teileversagen aufgrund von mangelnder Reinigung und Pflege, oder Verwendung von falschen
Reinigungsmitteln (Ofenreiniger)
43
ACHTUNG! Wir empfehlen beim Entpacken des Geräts und bei der Montage Arbeitshandschuhe
und eine Schutzbrille zu tragen. Wir unternehmen alle Anstrengungen, den Montageprozess so
problemlos und sicher wie möglich zu machen, doch bearbeitete Stahlteile haben üblicherweise
scharfe Kanten und Ecken, die zu Schnittverletzungen führen können, wenn sie während der Montage
unsachgemäß gehandhabt werden.
Erste Schritte
1. Alle Paneele für den Wagen, Hardware und Grilleinsatz aus dem Karton entnehmen. Haube öffnen und
alle darin verpackten Komponenten entnehmen. Anhand der Stückliste sicherstellen, dass alle nötigen
Teile vorhanden sind.
2. Zerstören Sie die Verpackung nicht, bevor der Grill vollständig montiert ist und zu Ihrer Zufriedenheit
funktioniert.
3. Den Grill an der Stelle montieren, wo er verwendet werden soll. Legen Sie Pappe oder ein Handtuch
zurecht, um während der Montage keine Teile zu verlegen oder zu beschädigen.
4. Die meisten Edelstahl-Komponenten sind mit einer Plastik-Schutzfolie überzogen, die vor dem
ersten Gebrauch des Grills entfernt werden muss. An manchen Stellen wurde die Schutzfolie bereits
während des Produktionsprozesses entfernt und kann Rückstände hinterlassen haben, die wie
Fehler oder Kratzer im Material aussehen. Um diese Rückstände zu entfernen, wischen Sie einfach
mit sanftem Druck in Richtung der Maserung des Materials.
5. Folgen Sie allen Anweisungen in diesem Handbuch in der angegebenen Reihenfolge.
6. Zwei Personen sind erforderlich, um den Grillaufsatz auf den montierten Wagen zu setzen.
Bei Fragen zur Montage oder zum Betrieb des Grills, oder bei beschädigten oder fehlenden Teilen,
wenden Sie sich an unseren Kundendienst unter +1-866-820-8686 zwischen 9 Uhr und 15 Uhr Eastern
Standard Time.
Erforderliche werkzeuge für die montage (werkzeuge nicht enthalten)
10 mm
schraubenschlüssel
oder ringmaulschlüssel
Flach- und
kreuzschlitzschraubendreher
Zangen
Hamer
www.napoleongrills.com
DE
44
EINBAUGERÄT – ABMESSUNGEN DER EINBAUÖFFNUNG
DE
MODELL
ABMESSUNGEN DER ÖFFNUNG
ANMERKUNGEN
W
D
H
BILEX605
930mm
545mm
190mm
Seitenbrenner
324mm
419mm
114mm
ZUR KORREKTEN ENTLÜFTUNG DER SEITENBRENNER MUSS EINE
ÖFFNUNG VON MINDESTENS 32cm² VORHANDEN SEIN.
VERWENDUNG EINER FÜR DEN AUSSENGEBRAUCH
EINBAUSEITENBRENNER
GEEIGNETEN STECKDOSE IST EMPFOHLEN. ZUR
VERWENDUNG DES DREHSPIESSES AUF DER DIESELBE
SEITE DES GRILLS MONTIEREN.
Hinweis: Zubehörrahmen überlappen die
Öffnung an allen vier Seiten um 4 cm.
W
D
H
m)
(44m
)
mm
(152
D
H
FÜR
NUNG
LASS
ÖFF
ASEIN
RG
NG FÜ
U
ÖFFN
m)
(44m
W
(864mm)
EMPFOHLEN
H
NICHT
ZUR KORREKTEN BELÜFTUNG
MUSS EIN MINDESTQUERSCHNITT
VON 65 cm2 AN ALLEN
SCHRANKENDEN EINGEHALTEN
WERDEN.
WARNUNG! FÜR DIE SCHRANKRAHMEN, SCHRÄNKE
UND ARBEITSFLÄCHEN AUSSCHLIESSLICH NICHT
BRENNBARE MATERIALIEN VERWENDEN.
www.napoleongrills.com
N
BREN
ERIAL
S MAT
BARE
W
S
INLAS
GASE
45
EINBAUGERÄTZUBEHÖR – ABMESSUNGEN DER EINBAUÖFFNUNG
ABMESSUNGEN DER ÖFFNUNG
TEILENR.
BESCHREIBUNG
N370-0361
TÜR PF-STIL, EDELSTAHL
ABBILDUNG
W
H
432 mm
591 mm
D
DE
N370-0359
TÜR PF-STIL, EDELSTAHL,
EINFACHSCHUBLADE
438 mm
171 mm
584 mm
N370-0360
TÜR PF-STIL, EDELSTAHL,
DREIFACHSCHUBLADE
(438mm)
(578mm)
(584mm)
N370-0502
N370-0503
DOPPELTÜR, KLEIN
DOPPELTÜR, GROSS
* RAHMEN TRETEN
UM 19 mm AUS DER
SCHRANKOBERFLÄCHE
HERVOR
(718mm)
(959mm)
(514mm)
(514mm)
N370-0504
N370-0505
SEITENBRENNER PROPANGAS
SEITENBRENNER ERDGAS
(324mm)
(114mm)
minimum
(419mm)
www.napoleongrills.com
46
EINBAUGERÄTZUBEHÖR – MONTAGEANWEISUNGEN FÜR SCHUBLADE
1. Schubladenrahmenbausatz der Verpackung entnehmen.
2. Schubladen vollständig aus dem Schrankgehäuse herausziehen und dann anheben, um sie aus den Gleitschienen
zu entfernen.
DE
3. Öffnung mit Unterlegstücken ausgleichen, bis die Schränke schlüssig in die Öffnung eingepasst sind. Sicherstellen,
dass sich die Unterlegstücke seitlich auf gleicher Höhe mit den Bohrlöchern für die Schrankbefestigung befinden.
Die Unterseite der Öffnung ggf. ebenfalls mit Unterlegstücken ausgleichen, um sicherzustellen, dass der Schrank
gleichmäßig ausgerichtet ist.
4. Schrauben erst fest anziehen, wenn der Schrank gleichmäßig ausgerichtet ist. (Befestigungselemente nicht
enthalten)
5. Schubladen wieder einsetzen. Hierzu die Rückseite der Schublade mit einer Abwärtsbewegung in die Gleitschiene
einrasten lassen. Wenn die Räder in die Gleitschiene eingerastet sind, die Vorderseite der Schublade absenken, bis
die Schublade waagerecht steht und dann hineindrücken. Hinweis: Die Laufräder rasten nicht in die Gleitschiene
ein, wenn der Schrank mit zu dicken Unterlegstücken montiert wurde. In diesem Fall die Dicke der Unterlegstücke
reduzieren.
6. Schutzfilm von allen übrigen Oberflächen entfernen.
EINBAUGERÄTZUBEHÖR – MONTAGEANWEISUNGEN FÜR TÜR
1. Tür und Rahmen der Verpackung entnehmen.
a. Zur Montage von PF-Edelstahltüren die mittlere Vierkantschraube in dem am weitesten von der Tür entfernten
Scharnier lösen, um die Tür abzunehmen. Hiermit kann das Scharnier abgelöst werden.
b. Zur Montage der Doppeltürsätze N370-0502/N370-0503, die dem Türsatz beiliegenden Anweisungen beachten.
2. Rahmen mittig in die Öffnung einpassen. Position der Bohrlöcher für die Drehstange oben und unten markieren.
Zur Herstellung der Spanlöcher für die Drehstange ein 3/8" (10mm) Bohrstück verwenden. Die Spanlöcher sollten
mindestens 13mm tief gebohrt werden. Nach Fertigstellung der Spanlöcher kann der Rahmen wieder mittig in die
Öffnung eingepasst werden. Beginnend mit der Scharnierseite, die Abstände zwischen Rahmen und Seitenwand der
Öffnung mit Unterlegstücken ausgleichen. Bei Montage von PF-Türen sicherstellen, dass sich die Unterlegstücke dicht
am Scharnier befinden. Wenn die Rahmenseitenwand gleichmäßig ausgerichtet ist, mit Schrauben (nicht beiliegend)
am Schrank befestigen. Die andere Rahmenseite auf die gleiche Art montieren und sicherstellen, dass der Rahmen
waagerecht ist.
3. Mit Ausnahme der konturierten Edelstahldoppeltürsätze sind an der Ober- und Unterseite des Rahmens keine
Befestigungselemente erforderlich. Der Rahmen für die konturierten Edelstahldoppeltüren muss in der Mitte an
Ober- und Unterseite mit Schrauben befestigt werden.
4. Wenn der Rahmen fest montiert und waagerecht ausgerichtet ist, kann die Tür wieder montiert werden.
5. Schutzfilm von allen übrigen Oberflächen entfernen.
www.napoleongrills.com
47
BILEX605 EINBAUANWEISUNGEN
2 x N570-0073 (1/4-20 X 3/8”)
3/8”(10mm)
DE
Dieses Grillgerät ist ausschließlich mit NICHT BRENNBAREN Schrankkonstruktionen in Mauerbauweise zu verwenden und die
Installation und Wartung darf nur von einem zugelassenen Installateur unter Einhaltung der geltenden lokalen Vorschriften
durchgeführt werden.
1. Seitliche Befestigungen und Seitenabschlussteile mit den beiliegenden Nr. 1/4-20 x 3/8" Schrauben (N570-0073) an beiden Seiten
des Grills montieren.
2. Rückseitiges Abschlussstück quer über die Rückseite der Öffnung legen. Zur sicheren Positionierung kann ein Tupfer Silikon an
jeder Seite des rückseitigen Abschlussstücks aufgebracht werden.
3. Das Gerät einpassen, die Flügelstücke an der rückseitigen Verkleidung sollten sich unterhalb der Seitenabschlussteile befinden. Die
Flex-Leitung für die Gaszufuhr mit der Überwurfmutter am Verteilerende anschließen.
4. Vor Inbetriebnahme des Geräts die gesamte Installation auf Gaslecks prüfen.
Batteriefachmodul (led-leuchen) im schrankinneren mit einem mindestabstand von
20 cm zur unterseite der auffangschale montieren, um das modul vor überhitzung zu
schützen. Sicherstellen, dass kabel und module den Zugang zur auffangschale nicht
behindern. Batterien wie abgebildet installieren. Das led-kabel (beleuchtung) unterhalb
der bedienleiste mit dem kabel des batteriefachs verbinden. Sicherstellen, dass kabel nicht
mit der grillunterseite in kontakt sind.
www.napoleongrills.com
48
DE
www.napoleongrills.com
49
Anweisungen für die Montage des Drehspieß-Sets
(optionale)
Komponenten des Drehspieß-Sets wie gezeigt montieren.
Sicherstellen, dass die Anschlagbuchse
an der Innenseite des Haubengussteils
fest angezogen ist.
www.napoleongrills.com
DE
50
Anleitung Für Die Leckageprüfung
ACHTUNG! Ein Leckagetest muss vor der ersten Benutzung, jährlich und nach Auswechseln oder
Warten eines Gasbauteils durchgeführt werden.
DE
ACHTUNG! Während der Prüfung ist Rauchen verboten. Alle Zündquellen sind zu entfernen.
Leckageprüfung: Ein Leckagetest muss vor der ersten Benutzung, jährlich und nach Auswechseln oder
Warten eines Gasbauteils durchgeführt werden. Während der Prüfung ist Rauchen verboten. Alle
Zündquellen sind zu entfernen. Die zu prüfenden Stellen sind auf der Leckageprüfzeichnung aufgeführt.
1. Alle Brenner abstellen. Flaschenventil aufdrehen.
2. Seifenwasser (halb Wasser, halb Flüssigseife) auf alle Anschlüsse und Verbindungen an Regler,
Schlauch, Verteiler und Ventile auftragen.
3. Leckagen werden durch Blasenbildung angezeigt. Leckage durch Festdrehen des Anschlusses oder
Austausch des Teils durch ein vom Händler empfohlenes Teil beseitigen.
4. Bleibt die Leckage bestehen, Flaschenventil zudrehen, Regler abnehmen und Grill vom Gaslieferanten
oder Händler untersuchen lassen. Das Gerät darf erst wieder benutzt werden, wenn die Leckage
behoben ist.
5. Gaszufuhr abstellen.
www.napoleongrills.com
51
Stückliste
Item
Part #
Description
BILEX605
1
N335-0044L
stainless steel lid insert
x
2
N135-0042-GY1HT
left side lid casting
x
3
N135-0043-GY1HT
right side lid casting
x
4
N585-0081
heat shield lid
x
5
N570-0091
1/4-20 x 1/2” screw
x
6
N385-0129
NAPOLEON logo
x
7
W450-0005
logo spring clips
x
8
N010-0739
lid handle
x
9
N685-0013
temperature gauge
x
10
N080-0287-GY1HT
lid casting cover
x
11
N570-0042
10-24 x 3/8” screw
x
12
N570-0015
lid pivot screw
x
13
N735-0003
1/4” lockwasher
x
14
N570-0073
1/4-20 x 3/8” screw
x
15
N010-0592
hood assembly
x
16
N010-0527P-30
infra red rear burner
x
17
N565-0007
infrared burner screen
x
18
N080-0206-M05
rear burner electrode cover
x
19
N240-0024P
rear burner electrode c/w pilot
x
20
Z570-0002
rear burner electrode cover screw
x
21
N615-0011
rear burner electrode cover spacer
x
22
N200-0080-M06
infra red rear burner cover
x
23
N520-0024
warming rack
x
24
N010-0598
base
x
25
N100-0036
main burner
x
26
N080-0208
main burner cross light bracket
x
27
N010-0499
infra red main burner
x
28
N080-0207
support bracket infra red burner
x
29
N570-0008
#8 x 1/2” screw
x
30
N475-0317-GB-DE
control panel
x
31
N010-0544-30
manifold assembly c/w valves
x
32
Z510-0003
black silicone lid bumper
x
33
N660-0002
switch light
x
34
N305-0057-M05
sear plate
x
35
N051-0006
control knob bezel large
x
36
N380-0021-CL
burner control knob large
x
37
N051-0008
control knob bezel small
x
38
N380-0020-CL
burner control knob small
x
39
N200-0079-GY1SG
back cover
x
40
N305-0058
cooking grids - stainless rod large
x
N305-0090
cooking grids - stainless rod small
x
41
N010-0782
drip pan
x
42
N585-0045
heat shield
x
43
N105-0001
bushing 7/8”
x
44
N750-0021B
wiring harness led
x
45
N160-0017
clip rear burner tube
x
www.napoleongrills.com
DE
52
DE
Stückliste
Item
Part #
Description
BILEX605
46
N720-0053
rear burner supply tube
x
47
N570-0078
M4 x 8 mm screw
x
48
N475-0301-M06
rotisserie mount
x
49
N570-0073
1/4-20 x 3/8” screw
x
50
N720-0044
manifold flex connector
x
51
W445-0021
union fitting 3/8” - 3/8”
x
52
N530-0021-SER
regulator step down
x
53
N255-0014
fitting
x
54
N080-0216
mount bracket
x
55
N715-0085
rear trim
x
56
N190-0001
battery pack
x
57
N555-0025
lighting rod
x
58
N215-0007-M05
deflector infra red burner
x
59
N510-0013
black silicone bumper
x
65333
rotisserie kit -UK
ac
65332
rotisserie kit - CE
ac
68661
vinyl cover
ac
56018
stainless steel griddle
ac
56040
cast iron griddle
ac
67731
charcoal tray
ac
x - standard www.napoleongrills.com
ac -Zubehör
53
2
11
5
6
32
59
7
1
9
5
11
3
12
13
14
21
19
15
16
22
DE
18
32
59
17
20
23
10
10
40
8
39
4
46
44
57
55
48
36
38
47
49
25
29
34
40
29
33
29
26
32
27
35
45
28
42
58
37
49
49
54
54
41
24
43
51
52
47
29
30
29
56
31
50
53
www.napoleongrills.com
54
Notes
DE
www.napoleongrills.com
Notes
55
DE
www.napoleongrills.com
N415-0272CE-GB-DE
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising