Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung
Manual_Charcoal_2013_Layout 1 04.09.12 07:19 Seite UG1
M A N U A L
BBQ
THE CHARCOAL KETTLE BARBECUE
City Charcoal 420
Easy Charcoal 480
Rover 480
Easy Charcoal 570
Rover 570
Classic Charcoal 570MX
www.outdoorchef.com
Manual_Charcoal_2013_Layout 1 04.09.12 07:19 Seite UG2
Item #: 18.291.07
Item #: 18.291.08
Item #: 18.291.05
Item #: 14.112.35
Item #: 14.112.36
Item #: 14.112.33
Item #: 18.211.34
Item #: 14.421.12
Item #: 14.421.13
Item #: 14.421.10
Item #: 18.211.52
Item #: 14.112.18
Item #: 14.112.23
Item #: 14.491.10
Item #: 14.421.16
Item #: 14.491.16
Item #: 14.112.24
Item #: various
Item #: 14.520.02
Item #: 18.221.08
Manual_Charcoal_2013_Layout 1 04.09.12 07:19 Seite 1
Manual_Charcoal_2013_Layout 1 04.09.12 07:19 Seite 4
DER HOLZKOHLE-KUGELGRILL
Bedienungsanleitung
WICHTIG: Notieren
0063 2013
Typ:
X00X00--/00/00/00000
Sie als Erstes die Article No.:
Seriennummer Ihres
Holzkohle-Kugel30/37 mbar
grills auf der Rückseite dieser Bedienungsanleitung. Je nach Grillmodell finden Sie die Nummer auf dem Datensticker, welcher sich entweder am Grillgestell oder
auf der Bodenplatte befindet. Die Seriennummer
ist wichtig für eine problemlose Abwicklung bei
Rückfragen, bei Ersatzteilbestellungen und bei
allfälligen Garantieansprüchen.
PIN 0063 BP 3505
Öffnen erhöht die Temperatur und Schliessen verringert sie.
• Die Position der unteren Lüftungsöffnungen ist
durch eine Anzeige an der Aschenschale einfach
ersichtlich.
DKB Household Switzerland AG
Eggbühlstrasse 28 8052 Zürich
Serial No.:
Kettle: large burner Qn=8.50kW(612g/h) small burner Qn=1.20kW(90g/h) Total rate ∑Qn=9.70kW(702g/h)
Side burner: Qn=3.80kW(276g/h)
Butane / Propane
Cat.I
GB FR BE ES
G30 / G31
Cat.I3 B/P
DK NO NL SE LU
3+
IT CH PT CZ RO
FI PL
=28-30/37mbar
=30mbar
Made in China
• Durch das Schliessen des Deckels wird Umluft
erzeugt, weshalb auch gebacken werden kann.
• Um das Fleisch vor dem Austrocknen zu schützen,
kann Wasser in die Saftschale gegeben werden, das
während des Grillens verdampft. Anstelle von Wasser können auch Fruchtsäfte und aromatische Hölzer wie Rebholz oder Apfelholz etc. verwendet werden, die einen köstlichen Geschmack erzeugen.
Sicherheitshinweise
Bewahren Sie die Bedienungsanleitung an einem
sicheren Ort auf. Sie enthält wichtige Informationen
bezüglich Sicherheit, Betrieb und Unterhalt. ACHTUNG: Der Holzkohle-Kugelgrill von OUTDOORCHEF darf nicht als Feuerstelle verwendet werden.
Vorteile des OUTDOORCHEF
Holzkohle-Kugelgrills
• Ihr OUTDOORCHEF Kugelgrill ist eine Innovation
im Bereich der Holzkohlegrills und somit das fortgeschrittenste Produkt seiner Kategorie.
• Im Gegensatz zu herkömmlichen Kugelgrills ist er
mit dem patentierten Trichtersystem® und einem
integrierten Aschenbehälter ausgestattet. Dieser
Durchbruch in der Grilltechnologie garantiert eine
hervorragende Grillqualität ohne gesundheitsschädigende und lästige Fettbrände.
• Der Grillrost und der Trichter bilden eine Einheit
und können somit während des Grillens mit einem
Handgriff einfach gedreht werden. Das Grillgut
kann wahlweise indirekt oder direkt über der Glut
gegrillt werden, ohne dass ein Wechsel am Grill
vorgenommen werden muss.
• Der aufklappbare Grillrost erleichtert das Nachfüllen der Kohle vor und während des Grillens.
• Ein zusätzlicher Ring am Holzkohlenrost verhindert,
dass die Kohle in die Kugel fällt.
• Die Hitze kann durch das Öffnen und Schliessen der
Lüftungsöffnungen problemlos reguliert werden:
6
Das Nichtbeachten dieser Sicherheitshinweise und
Vorsichtsmassnahmen kann zu ernsthaften Verletzungen führen. Lesen Sie deshalb vor Inbetriebnahme
Ihres Grills alle in dieser Anleitung enthaltenen Hinweise genau durch.
• Nicht in geschlossenen Räumen benutzen!
• Lassen Sie den Grill nie unbeaufsichtigt während
des Betriebes.
• Platzieren Sie den Grill vor der Inbetriebnahme
möglichst windgeschützt.
• Verwenden Sie ausschliesslich handelsübliche Grillanzünder und beachten Sie die Hinweise auf der
Packung.
• VORSICHT! Zum Anzünden oder Wiederanzünden
keinen Spiritus oder Benzin verwenden! Nur
Anzündhilfen entsprechend EN 1860-3 verwenden!
• Geben Sie niemals Zündflüssigkeit oder mit Zündflüssigkeit getränkte Kohle auf heisse oder warme
Kohle nach.
• Halten Sie einen Sicherheitsabstand von 1,5 m zu
brennbaren Materialien.
• ACHTUNG! Kinder und Haustiere fernhalten.
• ACHTUNG! Dieses Grillgerät wird sehr heiss und
darf während des Betriebes nicht bewegt werden
• Geräte, die mit Lenkrollen ausgestattet sind, nicht
über unebene Böden oder Absätze schieben!
• Entfernen Sie die Asche erst, wenn diese komplett
erkaltet ist.
• Tragen Sie beim Grillen und beim Einstellen der
Lüftungsöffnungen stets Grillhandschuhe.
• Tragen Sie entsprechende Kleidung. Lange lose
Ärmel fangen schnell Feuer.
Manual_Charcoal_2013_Layout 1 04.09.12 07:19 Seite 5
Massnahmen vor dem Einheizen
• Stellen Sie den OUTDOORCHEF Grill auf einen
geraden und sicheren Untergrund.
• Achten Sie vor dem Anzünden der Kohle darauf,
dass die Aschenschale richtig eingelegt ist und alle
Lüftungsschlitze geöffnet sind. Die Position der
unteren Lüftungsöffnungen ist durch eine Anzeige
an der Aschenschale einfach ersichtlich.
• Wir empfehlen, zum Anzünden anstelle von Anzündflüssigkeit handelsübliche Anzündwürfel und
Papier zu verwenden.
• Um eine hohe und konstante Hitze zu erreichen,
empfiehlt OUTDOORCHEF den Gebrauch von qualitativ hochwertigen Holzkohle-Briketts anstelle von
gewöhnlicher Holzkohle. Lagern Sie diese an einem
trockenen Ort.
• Für eine Grillzeit von ca. 1.1⁄2 Stunden benötigen Sie
ca. 1 kg handelsübliche Kohlebriketts oder ca.
0,5–1 kg COCOCHEF Briketts.
Einheizen für Grills mit Anzündrost
1. Entfernen Sie vor dem Einfeuern das gesamte
Innenleben (Grillrost, Trichter, Saftschale, Kohlenrost) des Grills, damit genügend Luft vorhanden
und somit eine optimale Brennleistung gewährleistet ist.
2. Setzen Sie den kleinen Anzündrost ein, belegen
Sie ihn mit handelsüblichen Anzündwürfeln und
entfachen diese. Verwenden Sie jedoch keine
Flüssigkeiten wie Benzin, Spiritus oder vergleichbare flüssige Brennhilfen. Geben Sie niemals
Zündflüssigkeit oder damit getränkte Kohle auf
heisse oder warme Kohle.
3. Legen Sie nun den Kohlenrost ein und bedecken
Sie ihn vorzugsweise mit Briketts. Achten Sie
darauf, dass keine Briketts an der Kugel anliegen.
4. Lassen Sie die Kohle mit geöffnetem Deckel ca.
30–45 Minuten brennen, bis sie gleichmässig
glüht und von einer weissen Schicht umgeben ist.
Beginnen Sie erst dann mit dem Grillen.
Einheizen für Grills ohne Anzündrost
1. Entfernen Sie vor dem Einfeuern folgende Teile
des Innenleben (Grillrost, Trichter, Saftschale) des
Grills, damit genügend Luft vorhanden und somit
eine optimale Brennleistung gewährleistet ist.
2. Belegen Sie den Kohlenrost mit handelsüblichen
Anzündwürfeln und entfachen diese. Verwenden
Sie jedoch keine Flüssigkeiten wie Benzin, Spiritus
oder vergleichbare flüssige Brennhilfen. Geben
Sie niemals Zündflüssigkeit oder damit getränkte
Kohle auf heisse oder warme Kohle.
3. Bedecken Sie die Anzündwürfel vorzugsweise mit
Briketts. Achten Sie darauf, dass keine Briketts an
der Kugel anliegen.
4. Lassen Sie die Kohle mit geöffnetem Deckel ca.
30-45 Minuten brennen, bis sie gleichmässig glüht
und von einer weissen Schicht umgeben ist.
Beginnen Sie erst dann mit dem Grillen.
Grillen
1. Verteilen Sie die Kohle nun so, dass nur eine Hälfte
des Rostes belegt ist und die Saftschale in der
Mitte eingesetzt werden kann. Die zweite Hälfte
des Rostes soll frei bleiben, damit Sie während
des Grillens:
a) eine optimale Luftzufuhr und somit eine maximale Hitzeentwicklung erreichen und
b) einfach und schnell durch Drehen des Rostes
zwischen indirektem und direktem Grillen wählen
können.
Indirekt: Grillgut über dem geschlossenen Trichterteil (indirekt) braten, um ungesunde Fettbrände
zu vermeiden. Eher geeignet für fettiges Fleisch
wie Hähnchen, Ente und mariniertes Fleisch etc.
Direkt: Direkt über der Trichteröffnung und der
heissen Kohle. Eher geeignet für fettarmes Fleisch
oder zum Anbraten.
2. Setzen Sie nun die Saftschale in die Mitte des Kohlenrostes und füllen Sie sie mitder gewünschten
Flüssigkeit.
3. Legen Sie erst dann den Trichter und den Grillrost
ein. Achten Sie darauf, dass der aufklappbare
Rostteil über der Trichteröffnung steht, damit die
beiden Nocken unter dem Grillrost problemlos in
die dafür vorgesehenen Löcher im Trichter eingefügt werden können.
4. Drehen Sie die Trichteröffnung so, dass sie über
der brennenden Kohle steht. Dadurch erreichen
Sie eine optimale Luftzirkulation. Beginnen Sie
erst dann mit dem Grillen.
5. Beobachten Sie stets die Hitzeentwicklung in
Ihrem Grill, bevor Sie weitere Kohle nachgeben.
Eine vorsichtige Dosierung ist notwendig, damit
der Temperaturanstieg unter Kontrolle gehalten
werden kann. Um das Grillgut und den Grill zu
schützen, sollten nicht höhere Temperaturen als
300 °C (626 °F) erreicht werden. Zu hohe Temperaturen können Grillteile verformen.
6. Der aufklappbare Grillrost erleichtert das Nachfüllen der Holzkohle während des Grillens. Drehen
Sie den Grillrost so, dass der aufgeklappte Teil
über der Trichteröffnung steht. Füllen Sie die Briketts nach und warten Sie ca. 5–10 Minuten bei
geöffnetem Deckel, bis diese vollständig brennen.
Nützliche Hinweise und Tipps
• Legen Sie den heissen Grilldeckel nicht auf den
Rasen. Benutzen Sie bei Modellen ohne Deckelscharnier bzw. Deckelhalter den Haken, der sich an
der Innenseite des Deckels befindet, um diesen am
Rand der unteren Grillhälfte einzuhängen.
7
Manual_Charcoal_2013_Layout 1 04.09.12 07:19 Seite 6
• Achten Sie darauf, dass sich immer Flüssigkeit in
der Fettauffangschale befindet.
• Die Hitze kann durch Öffnen und Schliessen der
unteren Lüftungsöffnungen am Aschenbehälter
reguliert werden. Beim Schliessen der Löcher wird
die Hitze reduziert.
• Die Position der unteren Lüftungsöffnungen ist
durch eine Anzeige an der Aschenschale einfach
ersichtlich.
• Der Lüftungsschieber am Deckel hingegen muss
während des Grillens immer offen bleiben.
• OUTDOORCHEF empfiehlt, den Deckel während
des Grillens zu schliessen. Durch die Luftzirkulation
im Innern des Grills verkürzt sich die Grillzeit bis zu
einem Drittel.
• Tragen Sie beim Grillen und beim Einstellen der
Lüftungsöffnungen stets Grillhandschuhe.
• Gebrauchen Sie zum Wenden des Grillguts anstelle
einer Gabel eine gute und genügend lange Fleischzange, damit das Fleisch nicht angestochen werden
muss und saftig bleibt.
Reinigung und Unterhalt
• Wenn Sie nach dem Grillen die Kohle ersticken wollen, setzen Sie den Deckel auf und schliessen Sie
alle Lüftungsöffnungen. Verwenden Sie kein Wasser.
• Entfernen Sie vor dem nächsten Grillen immer
sämtliche Aschenrückstände.
• Reinigen Sie die verschiedenen Roste mit einer
Grillbürste mit Messingborsten (keine Stahlborsten). Benutzen Sie keine scharfen Gegenstände
oder aggressiven Reinigungsmittel. Waschen Sie
die Fettauffangschale mit Seifenwasser aus oder
reinigen Sie diese mit dem OUTDOORCHEF BBQ
Cleaner.
• Damit Sie sich möglichst lange am Aussehen und
am Wert Ihres Grills erfreuen können, empfehlen
wir Ihnen, alle Holzbestandteile einmal jährlich mit
einem Holzöl zu behandeln – dies wirkt Verziehungen und Rissbildungen entgegen.
• Für eine Verlängerung der Lebensdauer Ihres Grills
empfehlen wir, nachdem der Grill ganz abgekühlt
ist, diesen mit einer passenden OUTDOORCHEF
Abdeckhülle vor Umwelteinflüssen zu schützen. Um
Staufeuchtigkeit zu verhindern, die Abdeckhaube
nach Regen entfernen.
• Abdeckhauben können Sie bei Ihrem Grillhändler
beziehen.
OUTDOORCHEF BBQ Cleaner –
Anwendung:
Den Händen zuliebe Handschuhe und möglichst Brille
tragen. Den Grill oder das Zubehör in noch leicht warmem Zustand gründlich einsprühen, 15–30 Min. einwirken lassen. Verschmutzte Flächen nochmals ein8
sprühen und gründlich mit Wasser abspülen und
trocknen.
Garantiebestimmungen
1. Garantie
Mit dem Kauf dieses OUTDOORCHEF Produktes bei
einem autorisierten Händler haben Sie neben dem
Produkt, eine Herstellergarantie von DKB Household
Switzerland AG („DKB“) nach den vorliegenden
Bestimmungen von bis zu 3 Jahren erworben.
Die Garantie erstreckt sich ausschliesslich auf die
Behebung von Mängeln, welche bei bestimmungsgemässer Verwendung nachweisbar auf Materialund/oder Herstellungsfehler zurückzuführen sind.
2. Vorgehensweise
Prüfen Sie das Produkt sofort nach Erhalt auf Mängel
und Funktionalität. Sollte das erworbene Produkt unerwartet einen Mangel aufweisen, bitten wir Sie folgende Vorgehensweise zu beachten (Bring-In Garantie):
• Wenden Sie sich innert 30 Tagen ab Entdeckung
des Mangels an Ihren Händler* mit Produkt / Produktteil, Kaufquittung, Seriennummer und Artikelnummer**
• Beschreiben Sie den Sachverhalt mittels dem beanstandeten Produkt / Produktteil oder Foto
• Nach erfolgter Prüfung des Mangels durch den
Händler oder DKB tritt die kostenlose Garantieleistung gem. Ziffer 3 in Kraft (unter Vorbehalt liegen
Transport- sowie Versandkosten an den privaten
Erstkäufer)
3. Garantieumfang
Die Herstellergarantie von DKB erstreckt sich ab Kaufdatum und gilt für den privaten Erstkäufer. Die Garantie kann nur bei Vorlage der Originalkaufquittung geltend gemacht werden.
Die Garantieleistung erfolgt nach freiem Ermessen von
DKB durch Instandsetzung, Austausch mangelhafter
Teile, Austausch des Produktes oder, wenn die Funktionalität des Produktes nicht beeinflusst wird, durch
eine Preisminderung. Ein Rücktritt vom Kaufvertrag
aufgrund von Garantiefällen ist ausgeschlossen. Für
die Dauer der Reparatur besteht kein Anspruch auf ein
Ersatzprodukt.
Die Ausführung von Garantieleistungen bewirkt weder
eine Verlängerung noch einen Neubeginn der Garantiezeit. Ausgewechselte Teile gehen in das Eigentum
von DKB über. Beim Produktaustausch beginnt die
Garantiezeit von Neuem.
Die Garantiefristen betragen:
• 3 Jahre auf die emaillierte Kugel (Unterteil und
Deckel) gegen Durchrosten
• 3 Jahre auf den emaillierten Grillrost gegen Durchrosten oder Durchbrennen
Manual_Charcoal_2013_Layout 1 04.09.12 07:19 Seite 7
• 3 Jahre auf alle Edelstahlteile gegen Durchrosten
oder Durchbrennen
• 2 Jahre auf alle restlichen Herstellungs- / Materialfehler
• Die Garantie bei Schäden der Emaillierung ist nur
innerhalb der Meldefrist von 30 Tagen ab Kaufdatum gewährleistet. Sie gilt nur bei Neugeräten, die
noch nicht benutzt wurden.
4. Ausschluss
Keinen Mangel, das heisst keinen Material- oder Herstellungsfehler im Sinne dieser Bestimmungen, stellt
dar beziehungsweise kein Gewährleistungsanspruch
besteht in folgenden Fällen:
• Gewöhnliche Abnutzung bei bestimmungsmässigen Gebrauch.
• Defekte und / oder Schäden aufgrund einer falschen unsachgemässen oder nicht bestimmungsmässigen Benutzung sowie aufgrund unsachgemässer Installation, Montage und Reparaturversuchen durch nicht autorisierte Personen.
• Defekte und / oder Schäden aufgrund Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung oder der Betriebs- /
Wartungsanweisungen (wie beispielsweise Beschädigungen durch fehlerhafte Montage oder Reinigung der emaillierten Oberflache des Trichters
oder Grillrost, Nichtdurchführens des Dichtheitstests, usw.).
• Unebenheiten, Farbunterschiede der Emaillierung
sowie kleinere Fehlstellen (wie beispielsweise produktionsbedingte Auflagepunkte am unteren
Deckelrand oder an Aufhängungen).
• Verfärbungen und Beschädigungen des Produktes
(z.B. der Farboberfläche) durch Witterungseinflüsse
(inkl. Hagel), unsachgemässe (nicht wettergeschützter) Lagerung des Produktes oder unsachgemässen Einsatz von Chemikalien
• Die Bildung von Rost und Flugrost durch Witterungseinflüsse oder unsachgemässen Einsatz von
Chemikalien.
• Fehler, die den bestimmungsmässigen Gebrauch
oder den Nutzen des Produktes nicht erkennbar
einschränken.
• Allgemein für Verschleissteile wie Grillrost, Trichter,
Brenner, Thermometer, Zündung, Elektrode, Zündkabel, Gasschlauch, Gasdruck-Regler und Batterie,
Heizelement, Reflektor, Alu-Schutzfolie oder Kohlenrost
• Defekte und/oder Schäden aufgrund von Abänderungen, zweckfremdem Einsatz oder mutwilliger
Beschädigung.
• Defekte und/oder Schäden aufgrund von unsachgemässer Wartung und Reparaturarbeit.
• Defekte und/oder Schäden aufgrund einer Nichtausführung der routinemässigen Wartung.
• Defekte und/oder Schäden, welche beim ursprünglichen Transport entstanden sind.
• Defekte und/oder Schäden aufgrund von höherer
Gewalt.
• Defekte und/oder Schäden aufgrund von Abnutzung bei professionellem Gebrauch (Hotellerie,
Gastronomie, Veranstaltungen usw.).
DKB schliesst weitergehende als die in diesen Garantiebestimmungen ausdrücklich genannten Ansprüche
des Kunden aus, soweit nicht eine zwingende gesetzliche Verpflichtung oder Haftung besteht. Insbesondere
gilt dies auch im Hinblick auf Ansprüche auf Schadenersatz wegen Nichterfüllung, Ersatz von Mangelfolgeschäden, entgangenen Gewinn und Transportschäden, die nicht innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach
Erhalt des Produkts dem Händler gemeldet werden.
Die OUTDOORCHEF Produkte werden kontinuierlich
weiterentwickelt. Änderungen der Produkte können
deshalb ohne vorherige Ankündigung vorgenommen
werden.
Die registrierte Marke OUTDOORCHEF wird durch die
folgende Unternehmung repräsentiert:
DKB Household Switzerland AG
Eggbühlstrasse 28
Postfach
8052 Zürich – Switzerland
www.dkbrands.com
* Einen Händlernachweis
www.outdoorchef.com.
finden
Sie
auf
unserer
Website
unter
** Die Seriennummer sowie Artikelnummer können Sie auf dem Datensticker
auf ihrem Grill entnehmen (siehe dazu die Bedienungsanleitung zum Produkt)
DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG SOLLTE VOM
BESITZER AUFBEWAHRT WERDEN UND JEDERZEIT
GRIFFBEREIT SEIN.
Bedienungsanleitung Holzkohle-Kugelgrills
2013_Art-Nr. 19.100.18
9
Manual_Charcoal_2013_Layout 1 04.09.12 07:19 Seite 61
Note:
63
Manual_Charcoal_2013_Layout 1 04.09.12 07:19 Seite 62
Distribution:
DKB Household Switzerland AG
Eggbühlstrasse 28
CH-8052 Zürich
E-Mail: info@outdoorchef.ch
Internet: www.outdoorchef.ch
(ART.No:19.100.18) CHARCOAL-MANUAL/8.2012
Serial number
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising