Home Base QIVICON

Home Base QIVICON
QIVICON
Home Base
Bedienungsanleitung
Leben im Smart Home
Das QIVICON Prinzip.
Für jeden Wunsch eine innovative Lösung.
Wir freuen uns, dass Sie sich für ein innovatives Produkt entschieden haben,
das Ihnen die Tür zu einem vernetzten Zuhause öffnet.
Mithilfe leicht zu bedienender Apps steuern und überwachen Sie kompatible
Geräte in Wohnung, Haus oder Garten. Das spart Energie, sorgt für mehr Sicherheit und steigert den Komfort.
Ihre QIVICON Home Base fungiert hierbei als Schaltzentrale. Sie kommuniziert
mit allen angeschlossenen QIVICON kompatiblen Geräten.
Sie verbinden Ihre QIVICON Home Base über den Netzwerkanschluss Ihres
Breitbandrouters einmalig mit dem Internet und können dann mit jedem internetfähigen Gerät auf Ihre QIVICON Home Base und die damit verbundenen
Geräte zugreifen - mit Ihrem Computer genauso wie mit Ihrem Tablet-Computer
oder Smartphone.
2
QIVICON bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr vernetztes Zuhause individuell mit
Produkten und Anwendungen der QIVICON Partner zu erweitern. Mehr zu der
stetig wachsenden Anzahl an Komfort-, Sicherheits- und Energieeffizienzangeboten erfahren Sie auf www.qivicon.de.
Achten Sie beim Kauf weiterer Geräte auf das QIVICON Logo. Es garantiert Ihnen
auf den ersten Blick die Kompatibilität der Produkte und Anwendungen der
Partner mit der QIVICON Home Base und damit die optimale Integration in Ihr
Haussteuerungssystem.
Die Einrichtung Ihrer QIVICON Home Base umfasst im Wesentlichen die folgenden Schritte:
1. Auspacken
2. Anschließen
3. Einrichten
3
Zu Ihrer Sicherheit.
Beachten Sie die folgenden Hinweise, damit Sie sich vor eventuellen
körperlichen Schäden bewahren:
‚‚
Ihre QIVICON Home Base darf nur von autorisiertem Service-Personal
repariert werden. Öffnen Sie niemals selbst Ihre QIVICON Home Base oder
das Netzteil.
‚‚
Berühren Sie niemals die Steckkontakte mit spitzen und metallischen
Gegenständen.
‚‚
Während eines Gewitters dürfen Sie Ihre QIVICON Home Base nicht installieren. Sie sollten während eines Gewitters auch keine Leitungsverbindungen stecken oder lösen, damit Sie sich nicht der Gefahr eines elektrischen
Schlags aussetzen.
‚‚
Betreiben Sie Ihre QIVICON Home Base nur mit dem mitgelieferten Netzteil
und schließen Sie es nur an Steckdosen an, die den im Typenschild angegebenen Werten entsprechen. Fassen Sie das Netzteil nicht mit nassen
Händen an.
Beachten Sie beim Aufstellen, Anschließen und Bedienen Ihrer
QIVICON Home Base unbedingt die folgenden Hinweise:
‚‚
Stellen Sie Ihre QIVICON Home Base entfernt von Wärmequellen, direkter
Sonneneinstrahlung, anderen elektrischen Geräten und nur auf nicht wärmeempfindlichen Oberflächen auf.
‚‚
Schützen Sie Ihre QIVICON Home Base vor Nässe, Staub, Flüssigkeiten und
Dämpfen und benutzen Sie die Home Base nicht in Feuchträumen (z. B. im
Bad) oder in explosionsgefährdeten Bereichen.
4
‚‚
Legen Sie keine Gegenstände auf Ihrer QIVICON Home Base ab. Die Lüftungsschlitze müssen für eine optimale Luftzirkulation frei sein.
‚‚
Schließen Sie die Kabel nur an die dafür vorgesehenen Steckdosen/Buchsen an. Schließen Sie nur zugelassenes Zubehör an.
‚‚
Reinigen Sie Ihre QIVICON Home Base mit einem weichen trockenen Antistatiktuch. Verwenden Sie keine Reinigungs- oder Lösungsmittel.
‚‚
Trennen Sie Ihre QIVICON Home Base während einer Konfiguration oder
einer Aktualisierung nicht vom Stromnetz oder vom DSL-Anschluss. Der
dadurch entstehende Datenverlust könnte zur Folge haben, dass Ihr Gerät
nicht mehr funktioniert.
‚‚
Stellen Sie Ihre QIVICON Home Base mithilfe des Standfußes auf oder
montieren Sie diese an der Wand. Das flache Hinlegen Ihrer QIVICON Home
Base kann zu Funktionsstörungen führen.
Eine Haftung der Telekom Deutschland GmbH für Schäden aus nicht
bestimmungsgemäßem Gebrauch der QIVICON Home Base kann nicht
übernommen werden.
Der Akku (im separat erhältlichen Power Pack) enthält Lithium-Batterien. Explosionsgefahr bei unsachgemäßem Austausch oder Entnehmen der Lithium-Batterie. Lithium-Batterie nur durch identischen
oder gleichwertigen vom Hersteller empfohlenen Typ ersetzen.
Verbrauchte Lithium-Batterien nicht im Hausmüll entsorgen. Alte
Lithium-Batterien an einer entsprechenden Sammelstelle entsorgen.
Hinweis: Warenzeichen oder Handelsnamen, die in dieser Bedienungsanleitung
erscheinen, dienen der Kennzeichnung der Bedienschritte und bedeuten nicht,
dass sie frei verfügbar sind. Sie sind in jedem Fall Eigentum des entsprechenden Inhabers der Rechte.
5
Inhaltsverzeichnis.
Das QIVICON Prinzip. ������������������������������������� 2
Zu Ihrer Sicherheit. ������������������������������������������ 4
Auspacken. �������������������������������������������������������� 9
QIVICON Home Base auspacken. ��������������������������������������������������������������������������������� 9
Verpackungsinhalt überprüfen. ����������������������������������������������������������������������������������9
Ihre QIVICON Home Base im Detail. ��������������������������������������������������������������������������� 10
Leuchtanzeigen. ������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 12
Aufstellort. ��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 13
Anschließen. �����������������������������������������������������15
Aufstellen Ihrer QIVICON Home Base. ����������������������������������������������������������������������� 15
Wandmontage Ihrer QIVICON Home Base. ��������������������������������������������������������������� 16
Betrieb im Heimnetzwerk. ������������������������������������������������������������������������������������������� 17
USB-Funksticks einstecken. ��������������������������������������������������������������������������������������� 19
QIVICON Power Pack anschließen. ����������������������������������������������������������������������������� 21
6
Einrichten. ������������������������������������������������������23
Erst registrieren und dann einrichten. ���������������������������������������������������������������������24
Voraussetzungen für die Registrierung und Einrichtung. �������������������������������������24
Registrieren Ihrer QIVICON Home Base. �����������������������������������������������������������������24
Zugang zu Ihrer QIVICON Home Base. �����������������������������������������������������������������������25
Über Ihren Internet-Browser. �����������������������������������������������������������������������������������26
Über die Netzwerkumgebung (Windows 8). �����������������������������������������������������������27
Über die Netzwerkumgebung (Windows 7). �����������������������������������������������������������28
Über den Finder (OSX 10.6 oder neuer). �����������������������������������������������������������������29
Technische Hilfe. ������������������������������������������� 30
Wenn mal nicht alles läuft wie es soll. ���������������������������������������������������������������������30
Allgemeine Probleme und Probleme im Heimnetzwerk (LAN). ���������������������������31
Probleme mit USB-Steckplätzen. ���������������������������������������������������������������������������34
Erweiterte Konfiguration. �����������������������������������������������������������������������������������������34
Besondere Konfiguration. �������������������������������������������������������������������������������������������36
Zugriff auf die Netzwerkeinstellungen. �����������������������������������������������������������������36
Einloggen in die Netzwerkeinstellungen. ���������������������������������������������������������������37
Netzwerkeinstellungen ändern. �����������������������������������������������������������������������������38
Neu starten. ���������������������������������������������������������������������������������������������������������������40
Passwort ändern. �����������������������������������������������������������������������������������������������������41
Sicherung der Einstellungen. ����������������������������������������������������������������������������������43
Gesicherte Einstellungen wiederherstellen. ���������������������������������������������������������45
Logfiles. ���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������46
7
Zurücksetzen auf Werkseinstellungen. �������������������������������������������������������������������47
Zurücksetzen Variante 1 (Reset-Taste). �����������������������������������������������������������������47
Zurücksetzen Variante 2 (über die Netzwerkeinstellungen). �������������������������������48
Automatische Zuweisung von IP-Adressen. �����������������������������������������������������������49
Unter Windows 8. �����������������������������������������������������������������������������������������������������49
Unter Windows 7. �������������������������������������������������������������������������������������������������������51
Unter Windows Vista. �����������������������������������������������������������������������������������������������53
Unter Windows XP. �����������������������������������������������������������������������������������������������������55
Unter Mac OS X Leopard / Snow Leopard / Lion / Mountain Lion (10.5 - 10.8). �57
Netzwerkerkennung einschalten. �����������������������������������������������������������������������������58
Unter Windows 8. �����������������������������������������������������������������������������������������������������58
Unter Windows 7. �������������������������������������������������������������������������������������������������������59
Technischer Service. �����������������������������������������������������������������������������������������������������60
Anhang. ���������������������������������������������������������� 61
CE-Zeichen. �������������������������������������������������������������������������������������������������������������������61
Technische Daten. ���������������������������������������������������������������������������������������������������������62
Reinigung. �����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������63
Rücknahme von Altgeräten. ���������������������������������������������������������������������������������������63
Lizenztexte. ���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������64
8
Auspacken.
QIVICON Home Base auspacken.
Verpackungsinhalt überprüfen.
‚‚
‚‚
‚‚
‚‚
‚‚
‚‚
‚‚
1 QIVICON Home Base
1 Netzteil
1 Netzkabel
1 Netzwerkkabel (gelbe Stecker)
1 Standfuß/Wandhalterung
2 Schrauben mit Dübeln
1 Schnellstartanleitung
Bevor Sie Ihre QIVICON Home Base anschließen, sollten Sie zunächst sorgfältig
überprüfen, ob irgendwelche Schäden
‚‚
‚‚
an der Verpackung darauf hindeuten, dass Ihre QIVICON Home Base oder
das mitgelieferte Zubehör beim Transport beschädigt wurden!
am Gehäuse oder am Netzteil bzw. Netzkabel sichtbar sind!
Auf keinen Fall dürfen Sie Ihre QIVICON Home Base in Betrieb nehmen, wenn sie
beschädigt ist! Besuchen Sie im Zweifelsfall die QIVICON Hilfeseite im Internet
http://www.qivicon.de/support
Tipp: Bewahren Sie die Originalverpackung Ihrer QIVICON Home Base auf. Sie
können diese dann für einen Transport anlässlich eines Umzugs oder zum Versand Ihrer QIVICON Home Base verwenden.
9
Ihre QIVICON Home Base im Detail.
Vor der ersten Nutzung sollten Sie sich mit den Bedienelementen Ihrer
QIVICON Home Base vertraut machen.
QIVICON Home Base
Home Base
Leuchtanzeigen
Power und Service
Leuchtanzeigen USB
Typenschild
Gehäuseabdeckung
Befestigung für
Wandhalterung
10
USB-Steckplatz
Netzwerkanschluss (LAN)
US
B1
LA
N
Re
set
Reset-Taste
Pow
er
Stromanschluss
2
USB
USB-Steckplätze
3
USB
4
USB
Standfuß /
Wandhalterung
11
Leuchtanzeigen.
Ihre QIVICON Home Base zeigt über die Leuchtanzeigen (LED) an der Vorderseite
verschiedene Betriebszustände an. Entnehmen Sie die möglichen Betriebszustände der nachfolgenden Tabelle.
LED
Farbe Zustand
Power
aus
Keine Stromversorgung
weiß
an
Stromversorgung über Netzteil
(Normalbetrieb)
weiß
langsam blinkend Stromversorgung über Power Pack
rot
an
rot
langsam blinkend Aktualisierung fehlgeschlagen,
Version vor Aktualisierung wird wiederhergestellt
Service
12
Fehlfunktion /
Selbsttest fehlgeschlagen
aus
Netzwerkkabel nicht korrekt angeschlossen
weiß
an
Konfiguriert und betriebsbereit
(Normalbetrieb)
weiß
schnell blinkend
Datenaustausch mit Heimnetz
weiß
langsam blinkend Versuch eines Verbindungsaufbaus
mit Server; ggf. keine Verbindung zum
Internet
rot
an
rot
langsam blinkend Computer ist direkt angeschlossen
(siehe Seite 34)
USB 1 - 4
Alle
Bedeutung
Automatische Konfiguration fehlgeschlagen
aus
Keine Geräte angeschlossen
weiß
an
Gerät angeschlossen
weiß
schnell blinkend
Datenaustausch mit USB-Gerät
weiß
langsam blinkend Verbindungsaufbau mit USB-Gerät
rot
an
rot
langsam blinkend USB-Gerät nicht unterstützt
weiß
nacheinander
Selbsttest wird durchgeführt
rot
nacheinander
Aktualisierung läuft / Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen
Fehlfunktion des USB-Geräts
Aufstellort.
Ihre QIVICON Home Base benötigt lediglich einen Stromanschluss und einen
Internetanschluss über einen Breitbandrouter.
Hier ein paar Empfehlungen zum Aufstellort, um einen optimalen Betrieb zu
gewährleisten:
Ihre QIVICON Home Base wurde so konzipiert, dass sie alle angeschlossenen
Geräte in Ihrem Haus bzw. in Ihrer Wohnung erreichen kann. In Ausnahmefällen
können Störungen oder zu große Entfernungen zu Ausfällen führen.
‚‚
Der Aufstellort sollte so gewählt werden, dass alle mit der QIVICON Home
Base zu verbindenden Geräte und Sensoren nutzbar sind. Je nach Montageort dieser Geräte ist ein zentraler Platz am besten geeignet. Dieser sollte
möglichst offen sein (z. B. Flur, Treppenhaus). Vermeiden Sie abgeschirmte
Ecken wie etwa Abstellräume.
‚‚
Der Abstand zu Ihrem WLAN-Breitbandrouter sollte so groß wie möglich
sein, da die Funknetzwerke Ihres Breitbandrouters (z. B. WLAN, DECT) die
Verbindungen Ihrer QIVICON Home Base stören können. Bei LTE-Gateways
kommt die Internet-Funkverbindung als potentielle Quelle von Störungen
hinzu. Die Störungen äußern sich beispielsweise durch Verzögerungen von
Schaltvorgängen oder verringerte Funkreichweite.
Hinweis: Das mitgelieferte Netzwerkkabel ermöglicht Ihnen eine Entfernung von
etwa 1,50 m zwischen den beiden Geräten. Das sollte im Normalfall ausreichen,
aber insbesondere bei der Verwendung von LTE-Gateways sollte ein längeres
Netzwerkkabel in Erwägung gezogen werden. Sie finden diese im ElektronikFachhandel (Ethernet-/Netzwerkkabel, RJ45, Cat. 5e, UTP).
‚‚
Sollten Sie Probleme mit der Funktion einzelner Geräte in Ihrem Haushalt
haben, versuchen Sie zunächst die Entfernung zu Ihrer QIVICON Home
Base zu verringern bzw. die oben beschriebenen Abstände einzuhalten.
‚‚
Testen Sie, wenn möglich, den vorgesehenen Aufstellort bevor Sie Ihre
QIVICON Home Base fest installieren. In einigen Fällen reicht es schon,
wenn Sie die Position Ihrer QIVICON Home Base ein wenig verändern, um
eine bessere Funkverbindung zu erhalten.
13
‚‚
Sollte sich der Aufstellort nicht in unmittelbarer Nähe zu Ihrem Breitbandrouter befinden, können Sie Ihr Heimnetzwerk mit einem Stromleitungsnetzwerk (Powerline) oder Drahtlosnetzwerk (WLAN) erweitern. In
Ihrem T-Shop und im Elektronikfachhandel finden Sie hierzu passendes
Zubehör, wie z. B. die Telekom Speedport W 102 Bridge oder der Telekom
Speedport Powerline 100.
‚‚
Bewahren Sie Mobiltelefone und Geräte mit LTE-Verbindung nicht in unmittelbarer Nähe Ihrer QIVICON Home Base auf.
‚‚
Der Aufstellort sollte trocken und staubfrei sowie ohne direkte Sonneneinstrahlung sein.
‚‚
Verwenden Sie zum Aufstellen Ihrer QIVICON Home Base immer den mitgelieferten Standfuß, da Ihre QIVICON Home Base ohne diesen an Standfestigkeit verliert. Bei der Wandmontage dient der Standfuß als Wandhalterung.
‚‚
Das flache Hinlegen Ihrer QIVICON Home Base kann zu Funktionsstörungen führen.
Hinweis: Moderne Möbel sind mit verschiedenen Lacken und Kunststoffen beschichtet und werden mit unterschiedlichen Pflegemitteln behandelt. Manche
enthalten Bestandteile, die die Gerätegummifüße angreifen und aufweichen.
Durch Fremdstoffe veränderte Gerätegummifüße können auf der Oberfläche
Ihrer Möbel Spuren hinterlassen. Außerdem können temperaturempfindliche
Oberflächen durch die Wärmeentwicklung des Geräts beschädigt werden.
Hinweis: Dieses Gerät ist für die Verwendung in der Bundesrepublik Deutschland vorgesehen.
14
Anschließen.
Aufstellen Ihrer QIVICON Home Base.
Tipp: Notieren Sie sich die Seriennummer Ihrer QIVICON Home
Base. Sie benötigen die Seriennummer für die Registrierung. Die
Seriennummer finden Sie auf dem Typenschild auf der Rückseite
Ihrer QIVICON Home Base.
SN
US
B1
LA
N
Re
set
Pow
er
Montieren Sie den Standfuß an Ihrer QIVICON Home Base, damit diese immer
einen sicheren Stand hat.
1.
Setzen Sie Ihre QIVICON Home Base auf den Standfuß auf.
2.
Fixieren Sie Ihre QIVICON Home Base auf dem Standfuß. Ihre QIVICON
Home Base rastet hörbar auf dem Standfuß ein.
Tipp: Wie Sie Ihre QIVICON Home Base an der Wand montieren, erfahren Sie im
Abschnitt Wandmontage Ihrer QIVICON Home Base.
15
Wandmontage Ihrer QIVICON Home Base.
Sie können Ihre QIVICON Home Base mit der mitgelieferten Wandhalterung an
einer Wand befestigen.
US
B1
LA
N
Re
set
Pow
er
1.
Montieren Sie die Wandhalterung mithilfe der im Lieferumfang enthaltenen Schrauben an der Wand.
Tipp: Nutzen Sie die Wandhalterung Ihrer QIVICON Home Base als Schablone
zum Anzeichnen der Bohrlöcher.
2.
Stecken Sie Ihre QIVICON Home Base auf die Wandhalterung.
3.
Fixieren Sie Ihre QIVICON Home Base auf der Wandhalterung. Ihre QIVICON
Home Base rastet hörbar auf der Wandhalterung ein.
16
Betrieb im Heimnetzwerk.
Ihre QIVICON Home Base benötigt für den Betrieb einen Internet-Anschluss.
Stellen Sie über einen Breitbandrouter, z. B. DSL-Gateway, Kabelmodem oder
LTE-Gateway mithilfe des beigelegten Netzwerk-kabels (gelbe Stecker) eine Verbindung zum Internet her.
1.
Verbinden Sie Ihre QIVICON Home Base mit Ihrem Heimnetzwerk. Stecken
Sie das Netzwerkkabel mit den gelben Steckern in die entsprechende
Buchse Ihrer QIVICON Home Base und Ihres Breitbandrouters.
US
B1
LA
N
Res
et
Pow
er
17
2.
Stecken Sie zuerst das Netzkabel in das Netzteil. Schließen Sie dann Ihre
QIVICON Home Base an das Stromnetz an.
US
B1
LA
N
Res
et
Pow
er
Tipp: In der Regel bezieht Ihre QIVICON Home Base automatisch eine IP-Adresse.
Sollte das Heimnetzwerk mit statischen IP-Adressen eingerichtet sein, lesen Sie
bitte im Abschnitt Zugriff auf die Netzwerkeinstellungen (Seite 34) weiter.
18
USB-Funksticks einstecken.
Sie können Ihre QIVICON Home Base durch das Einstecken verschiedener USBFunksticks um weitere Funkstandards erweitern. Diese USB-Funksticks können
separat erworben werden.
Hinweis: Ein HomeMatic-Funkmodul ist bereits in Ihrer QIVICON Home Base
integriert. Verwenden Sie ausschließlich HomeMatic-Geräte, können Sie diesen
Schritt überspringen.
Ob Sie ein anderes Funkmodul für den Betrieb Ihrer QIVICON-fähigen Endgeräte
benötigen, erfahren Sie unter http://www.qivicon.de/support. Verwenden Sie
ausschließlich für den Betrieb mit QIVICON zugelassene USB-Funksticks.
Das Einstecken der USB-Funksticks ist in wenigen Schritten erledigt.
1.
Nehmen Sie die Gehäuseabdeckung Ihrer QIVICON Home Base ab.
2
USB
3
USB
4
USB
Tipp: Zum einfachen Entfernen der Gehäuseabdeckung halten Sie Ihre QIVICON
Home Base mit der einen Hand fest und ziehen Sie die Gehäuseabdeckung mit
der anderen Hand in Pfeilrichtung ab.
19
2.
Stecken Sie den USB-Funkstick in einen freien USB-Steckplatz Ihrer
QIVICON Home Base ein.
2
USB
3
USB
4
USB
Hinweis: Sollte die Verwendung einer USB-Verlängerung erforderlich sein, darf
diese höchstens 3 m lang sein. Bei der Verwendung größerer Längen kann es zu
Störungen kommen.
3.
Setzen Sie die Gehäuseabdeckung wieder auf Ihre QIVICON Home Base auf.
4.
Schließen Sie Ihre QIVICON Home Base an das Stromnetz an und warten
Sie den Startvorgang ab. Der Startvorgang ist beendet, wenn die Leuchtanzeigen Service und Power weiß leuchten.
5.
Die weitere Einrichtung und Verbindung mit Ihren Endgeräten wird im Abschnitt Einrichten beschrieben.
Hinweis: Falls Sie ein QIVICON-kompatibles Gateway mit Ihrer QIVICON Home
Base verbinden wollen, lesen Sie bitte die Anweisungen des Gateway-Herstellers.
20
QIVICON Power Pack anschließen.
Für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) können Sie ein optionales
QIVICON Power Pack aus dem QIVICON Zubehörprogramm erwerben.
Für weitere Informationen besuchen Sie die QIVICON Seite im Internet unter
http://www.qivicon.de.
Das QIVICON Power Pack versorgt Ihre QIVICON Home Base bei einem Stromausfall bis zu 30 Minuten.
Hinweis: Bitte beachten Sie die Sicherheits- und Installationshinweise, die dem
QIVICON Power Pack beiliegen.
Das Anschließen des QIVICON Power Pack ist in wenigen Schritten erledigt.
Power
1
USB
1
LA
N
3
et
Pow
er
Power
2
Res
4
21
1.
Ziehen Sie den transparenten Kunststoffstreifen vom QIVICON Power Pack
ab.
2.
Schließen Sie das QIVICON Power Pack an den Stromanschluss Ihrer
QIVICON Home Base an.
3.
Schließen Sie das Netzteil an den Stromanschluss Ihres QIVICON Power
Pack an.
4.
Schließen Sie das Netzteil an das Stromnetz an.
LED
Farbe Zustand
Batterie
Bedeutung
aus
kein Akku eingesetzt
weiß
an
Akku ist aufgeladen
weiß
langsam blinkend Stromversorgung über Akku
rot
langsam blinkend Akku wird aufgeladen
rot
an
Akku defekt
Hinweis: Wenn Sie Ihre QIVICON Home Base in Verbindung mit einer Alarmanlage betreiben, ist eine Ausfallsicherheit von bis zu 30 Minuten nur bei Verwendung des QIVICON Power Pack gegeben.
22
Einrichten.
Ihre QIVICON Home Base ist so voreingestellt, dass sie von Ihrem Breitbandrouter automatisch erkannt wird, sich über das Internet mit unserer Smart
Home Plattform verbindet und, falls vorhanden, Aktualisierungen herunterlädt.
Mit den Aktualisierungen bringt sich Ihre QIVICON Home Base auf den neuesten
Stand. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.
Alle Einstellungen, die Sie später an Ihrer QIVICON Home Base vornehmen können, finden auf einer browser-basierten Bedienoberfläche statt. Dabei erhalten
Sie ausführliche Informationen über die notwendigen Schritte.
Für die uneingeschränkte Darstellung der Bedienoberflächen benötigen Sie
einen Browser in der jeweils aktuellen Version.
Diese sind z. B. Microsoft Internet Explorer ab Version 10, Mozilla Firefox ab
Version 13, Google Chrome ab Version 19 oder Apple Safari ab Version 5.
Tipp: Die Einrichtung können Sie auch bequem mit einem Tablet-Computer
vornehmen.
23
Erst registrieren und dann einrichten.
Voraussetzungen für die Registrierung und Einrichtung.
Sie haben, wie im Abschnitt Anschließen beschrieben, Ihre QIVICON Home Base
angeschlossen.
Ihre QIVICON Home Base ist betriebsbereit und die Kabelverbindung zum Breitbandrouter besteht (die Leuchtanzeigen Service und Power leuchten weiß).
Hinweis: Sollten die Leuchtanzeigen nacheinander weiß blinken, dann befindet
sich Ihre QIVICON Home Base noch im Startvorgang. Blinken die Leuchtanzeigen
nacheinander rot, dann aktualisiert sich Ihre QIVICON Home Base.
Während sich Ihre QIVICON Home Base aktualisiert, können Sie mit dem Registrierungsvorgang beginnen.
Tipp: Falls die Leuchtanzeigen Service und Power nicht wie beschrieben leuchten, lesen Sie bitte im Abschnitt Wenn mal nicht alles läuft wie es soll weiter.
Registrieren Ihrer QIVICON Home Base.
Bevor Sie Ihre QIVICON Home Base einrichten können, müssen Sie diese
registrieren. Das geht wie folgt:
1.
Schalten Sie Ihren Computer oder Tablet-Computer ein und starten Sie
Ihren Internet-Browser.
2.
Geben Sie http://www.qivicon.de/register in die Adresszeile ein und drücken Sie die Eingabe-Taste.
3.
Folgen Sie den Anweisungen des Einrichtungsassistenten. Sie werden am
Computer Schritt für Schritt durch die Ersteinrichtung geleitet. Zuerst
registrieren Sie sich und Ihre QIVICON Home Base, verbinden dann Ihre
kompatiblen Endgeräte mit Ihrer QIVICON Home Base und laden abschließend die benötigten Apps zur Steuerung herunter.
24
Zugang zu Ihrer QIVICON Home Base.
In der Regel werden Sie über das QIVICON Portal unter http://www.qivicon.de
auf die Einstellungen Ihrer QIVICON Home Base zugreifen. Sie können aber auch
innerhalb Ihres Heimnetzwerks Einstellungen vornehmen.
Befindet sich Ihre QIVICON Home Base in Ihrem Heimnetzwerk, wird sie über
den Gerätenamen qivicon von Ihrem Breitbandrouter erkannt. Sollte Ihre
QIVICON Home Base trotzdem nicht unter http://qivicon erreichbar sein, folgen
Sie den Anweisungen für die Windows Netzwerkumgebung (ab Seite 26) bzw.
den Mac OSX Finder (Seite 28).
Unter Umständen benötigen Sie die MAC-Adresse Ihrer QIVICON Home Base. Die
MAC-Adresse Ihrer QIVICON Home Base finden Sie auf dem Typenschild auf der
Rückseite Ihrer QIVICON Home Base.
MAC
25
Über Ihren Internet-Browser.
Befindet sich Ihre QIVICON Home Base in Ihrem Heimnetzwerk, wird sie über
den Gerätenamen qivicon von Ihrem Breitbandrouter erkannt. Um auf die Bedienoberfläche zuzugreifen führen Sie bitte die folgenden Schritte aus.
1.
Starten Sie den Internet-Browser auf Ihrem Computer.
2.
Geben Sie http://qivicon oder die IP-Adresse Ihrer QIVICON Home Base
http://192.168.5.5 in das Eingabefeld Ihres Internet-Browsers ein und
bestätigen Sie mit der Eingabe-Taste.
Hinweis: Achten Sie darauf, nicht www oder die Endung .de mit einzugeben.
Ihre QIVICON Home Base wird in diesem Fall nicht gefunden, es erscheint die
Meldung Seite nicht verfügbar.
3.
Sie werden automatisch auf die Login-Seite weitergeleitet. Bitte verwenden Sie die E-Mail-Adresse und das Passwort, welches Sie bei der
Registrierung Ihrer QIVICON Home Base verwendet haben.
Hinweis: Verwenden Sie nicht das Gerätepasswort, dass auf dem Typenschild
angegeben ist, da dieses nur für die Netzwerkeinstellungen gilt (siehe Seite 35).
26
Über die Netzwerkumgebung (Windows 8).
Ihre QIVICON Home Base macht sich in Ihrem Heimnetzwerk als Endgerät
bekannt. Dadurch erscheint es in Windows 8 in der Netzwerkumgebung in der
Rubrik Andere Geräte.
1.
Klicken Sie im Windows-Explorer auf die Rubrik Netzwerk.
2.
Klicken Sie in der Rubrik Andere Geräte doppelt auf das Symbol qivicon.
3.
Der als Standard eingestellte Internet-Browser öffnet sich und die LoginSeite Ihrer QIVICON Home Base wird angezeigt.
Hinweis: Eventuell ist es erforderlich, die Netzwerkerkennung manuell zu aktivieren (siehe Abschnitt Netzwerkerkennung einschalten).
27
Über die Netzwerkumgebung (Windows 7).
Ihre QIVICON Home Base macht sich in Ihrem Heimnetzwerk als Endgerät
bekannt. Dadurch erscheint es in Windows 7 in der Netzwerkumgebung in der
Rubrik Andere Geräte.
1.
Klicken Sie im Windows-Explorer auf die Rubrik Netzwerk.
2.
Klicken Sie in der Rubrik Andere Geräte doppelt auf das Symbol qivicon.
3.
Der als Standard eingestellte Internet-Browser öffnet sich und die LoginSeite Ihrer QIVICON Home Base wird angezeigt.
Hinweis: Eventuell ist es erforderlich, die Netzwerkerkennung manuell zu aktivieren (siehe Abschnitt Netzwerkerkennung einschalten).
28
Über den Finder (OSX 10.6 oder neuer).
Ihre QIVICON Home Base macht sich in Ihrem Heimnetzwerk als Endgerät bekannt. Dadurch erscheint es in Mac OSX in der Netzwerkumgebung in der Rubrik
FREIGABEN.
1.
Öffnen Sie den Finder.
2.
Klicken Sie auf qivicon in der Rubrik FREIGABEN auf der linken Seite.
3.
Klicken Sie doppelt auf die Datei QIVICON.htm.
4.
Der als Standard eingestellte Internet-Browser öffnet sich und die LoginSeite Ihrer QIVICON Home Base wird angezeigt.
29
Technische Hilfe.
Wenn mal nicht alles läuft wie es soll.
Auch wenn wir Ihre QIVICON Home Base optimal voreingestellt haben, kann
es dennoch passieren, dass Sie Einstellungen für eine reibungslose Nutzung
anpassen müssen.
Die beiden wahrscheinlichsten Probleme sind:
‚‚
Netzwerkfehler
Ihre QIVICON Home Base wird nicht automatisch von Ihrem Breitbandrouter erkannt - die Leuchtanzeige Service leuchtet rot. Die wahrscheinlichste Lösung für dieses Problem ist die Vergabe einer statischen IPAdresse.
Lösungsweg:
Zugriff auf die Netzwerkeinstellungen è Einloggen in die Netzwerkeinstellungen è Netzwerkeinstellungen ändern è Neu starten
Tipp: Weitere Infos finden Sie im Abschnitt Zugriff auf die Netzwerkeinstellungen und folgende.
‚‚
30
Technischer Defekt / Fehlfunktion
Ihre QIVICON Home Base verhält sich nicht wie im Abschnitt Einrichten
beschrieben. Wahrscheinlich liegt ein technischer Defekt vor.
Besuchen Sie in diesem Fall die QIVICON Seite im Internet unter
http://www.qivicon.de/support .
Allgemeine Probleme und Probleme im Heimnetzwerk (LAN).
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe
Die Leuchtanzeigen leuchten
nicht.
Ihre QIVICON Home
Base wird nicht mit
Strom versorgt.
Stellen Sie sicher, dass das
Netzteil richtig in die Steckdose
eingesteckt ist.
Überprüfen Sie, ob die verwendete Steckdose ordnungsgemäß funktioniert.
Stellen Sie sicher, dass das
Netzteil und das Netzkabel
nicht beschädigt sind. Sollten
Sie eine Beschädigung feststellen, trennen Sie das Netzteil
umgehend von der Steckdose
und wenden Sie sich bitte an
den Kundendienst.
Wenn Sie Ihre QIVICON Home
Base mit einem Power Pack
betreiben, schließen Sie das
Netzteil vorübergehend direkt
an. Hilfe bei der Fehlersuche
am Power Pack finden Sie in
der Bedienungsanleitung des
Power Pack.
Die Leuchtanzeige Es besteht eine Fehlfunktion Ihrer QIVICON
Power leuchtet
Home Base.
rot.
Starten Sie Ihre QIVICON Home
Base neu. Wenn die Leuchtanzeige Power wenige Minuten
nach dem Neustart Ihrer
QIVICON Home Base immer
noch rot leuchtet, wenden Sie
sich bitte an den Kundendienst.
Die Leuchtanzeige Power blinkt
langsam rot.
Warten Sie, bis das automatische Zurücksetzen abgeschlossen ist. Trennen Sie Ihre
QIVICON Home Base währenddessen nicht von der Stromzufuhr. Sollte Ihre QIVICON Home
Base weiterhin nicht ordnungsgemäß funktionieren, wenden
Sie sich bitte an den Kundendienst.
Die Aktualisierung Ihrer
QIVICON Home Base
ist fehlgeschlagen, so
dass sie in den zuletzt funktionierenden
Zustand zurückgesetzt
wird.
31
Problem
Mögliche Ursache
Die Leuchtanzeige Das Netzwerkkabel
ist nicht richtig angeService leuchtet
schlossen.
nicht.
Abhilfe
Stellen Sie sicher, dass das
Netzwerkkabel sowohl am
Netzwerkanschluss Ihrer
QIVICON Home Base als auch an
dem verwendeten Breitbandrouter richtig angeschlossen
ist.
Verwenden Sie das mit Ihrer
QIVICON Home Base mitgelieferte Netzwerkkabel.
Das angeschlossene
Stellen Sie sicher, dass sowohl
Gerät ist ausgeschaltet. Ihre QIVICON Home Base als
auch der daran angeschlossene
Breitbandrouter eingeschaltet
sind.
Die Leuchtanzeige Die Verbindung mit dem Ihre QIVICON Home Base stellt
Server ist noch nicht
die Verbindung mit der Smart
Service leuchtet
aufgebaut.
Home Plattform (QIVICON
rot.
Server) her. Warten Sie einen
Moment.
Die Verbindung mit
dem Internet ist nicht
möglich.
Überprüfen Sie, ob der mit Ihrer
QIVICON Home Base verbundene Breitbandrouter eine Verbindung zum Internet aufgebaut
hat.
Die Leuchtanzeige Service blinkt
langsam rot.
Sie sind über einen
Computer direkt mit
Ihrer Home Base verbunden, z. B. um die
Netzwerkeinstellungen
ändern zu können (siehe Seite 36).
Es liegt kein Fehler vor. Schließen Sie Ihre QIVICON Home
Base direkt an den Breitbandrouter an, um wieder in den
Regelbetrieb überzugehen.
Sie können nicht
auf Ihre Home
Base im Heimnetzwerk zugreifen.
Ihre Home Base ist ausgeschaltet oder nicht
mit dem Heimnetzwerk
verbunden.
Überprüfen Sie, ob Ihre QIVICON
Home Base an das Stromnetz
angeschlossen ist und die
Verbindung zu Ihrem Breitbandrouter besteht.
Der Name qivicon
wurde nicht von Ihrem
Breitbandrouter erkannt.
Versuchen Sie eine der anderen
Methoden, um Ihre QIVICON
Home Base im Heimnetzwerk
zu finden.
32
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe
Die Leuchtanzeige Service blinkt
langsam weiß.
Die QIVICON Home
Base versucht eine
Verbindung zum Internet aufzubauen. Wenn
dieser Status länger
besteht, kann es sein,
dass die Internetverbindung unterbrochen
wurde.
Überprüfen Sie, ob die Internetverbindung über Ihren Breitbandrouter besteht.
Sie können angeschlossene Geräte
nicht erreichen
(schalten, Ereignisse empfangen).
Die Entfernung zum
angeschlossenen Gerät
ist zu groß oder die
Funkverbindung wird
durch zu viele Wände
und Decken beeinflusst.
Reduzieren Sie den Abstand
oder optimieren Sie den
Standort. Details hierzu lesen
Sie bitte in Abschnitt Hinweise
zum Aufstellort auf Seite 12/13
nach.
Das Gerät wurde noch
nicht mit Ihrer QIVICON
Home Base logisch
verbunden.
Besuchen Sie das QIVICON Portal und verbinden Sie das Gerät
mit Ihrer QIVICON Home Base.
Die Entfernung zu dem
Gerät ist zu groß oder
die Funkverbindung
wird durch zu viele
Wände und Decken
beeinflusst.
Reduzieren Sie den Abstand
oder optimieren Sie den
Standort. Details hierzu lesen
Sie bitte in Abschnitt Hinweise
zum Aufstellort auf Seite 12/13
nach.
Das neue Gerät benötigt einen USB-Funkstick für Ihre QIVICON
Home Base.
Informieren Sie sich auf
http://www.qivicon.de/support über Kompatibilität Ihres
Gerätes und spezielle Anforderungen.
Ein neues Gerät
kann nicht verbunden werden.
33
Probleme mit USB-Steckplätzen.
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe
Eine der Leuchtanzeigen USB
leuchtet rot.
Die Verbindung ist
fehlerhaft.
Entfernen Sie den entsprechenden USB-Funkstick und schließen Sie diesen erneut an.
Die Leuchtanzeige USB blinkt
schnell/flackert
weiß.
Es liegt kein Fehler vor.
Ein USB-Funkstick ist
am zugehörigen USBSteckplatz angeschlossen und in Betrieb.
Das weiße Flackern
bedeutet nicht in jedem
Fall, dass auch Daten
über Funk übertragen
werden.
Erweiterte Konfiguration.
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe
Ihre QIVICON
Home Base ist
direkt an einen
Computer angeschlossen, jedoch
kann auf die
Netzwerkeinstellungen mit einem
Internet-Browser
nicht zugegriffen
werden.
Der Computer ist nicht
so konfiguriert, dass er
IP-Adressen automatisch bezieht.
Überprüfen Sie die TCP/IPEigenschaften des Computers.
Der Computer muss so konfiguriert sein, dass er IP-Adressen
automatisch per DHCP bezieht.
34
(siehe Abschnitt Automatische
Zuweisung von IP-Adressen)
TCP/IP ist auf dem
Computer nicht installiert.
Überprüfen Sie die Netzwerkkonfiguration des Computers.
Auf dem Computer ist
eine Firewall eingerichtet.
Konfigurieren Sie die Firewall
so, dass eine ausgehende
Verbindung zu einem Webserver
über http und https (Ports 80
und 443) möglich ist.
Im Internet-Browser
wurde eine falsche
Adresse eingegeben.
Überprüfen Sie die eingegebene
Adresse.
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe
Die werkseitige Adresse lautet
http://192.168.5.5.
Alternativ können Sie Ihre
QIVICON Home Base auch über
http://qivicon erreichen.
Die Notfallkonso- Der von Ihnen genutzte
Internet-Browser wird
le wird im Internet-Browser nicht nicht unterstützt.
oder nicht richtig
angezeigt.
Stellen Sie sicher, dass Sie
einen der folgenden InternetBrowser benutzen:
Microsoft Internet Explorer ab
Version 9
Mozilla Firefox ab Version 13
Apple Safari ab Version 5
Google Chrome ab Version 19
Das Problem
konnte mit den
vorgeschlagenen
Abhilfen nicht
behoben werden.
Setzen Sie Ihre QIVICON Home
Base auf Werkseinstellungen
zurück.
(siehe Abschnitt Zurücksetzen
auf Werkseinstellungen)
35
Besondere Konfiguration.
Zugriff auf die Netzwerkeinstellungen.
Ihre QIVICON Home Base kann mit einer statischen IP-Adresse innerhalb des
Heimnetzwerks betrieben werden. Das geht wie folgt:
1.
Trennen Sie Ihre QIVICON Home Base vom Breitbandrouter.
2.
Aktivieren Sie die automatische Zuweisung von IP-Adressen (DHCP) in den
Netzwerkeinstellungen Ihres Computers (siehe Abschnitt Automatische
Zuweisung von IP-Adressen).
3.
Verbinden Sie Ihre QIVICON Home Base mithilfe des Netzwerkkabels (gelbe
Stecker) direkt mit dem Netzwerkanschluss Ihres Computers.
4.
Warten Sie, bis die Leuchtanzeige Service rot blinkt.
Tipp: Sollte die Leuchtanzeige Service nicht rot zu blinken beginnen, entfernen
Sie das Netzwerkkabel und stecken Sie es 5 Sekunden später erneut ein.
5.
Geben Sie http://qivicon oder die IP-Adresse Ihrer QIVICON Home Base
http://192.168.5.5 in das Eingabefeld ein und bestätigen Sie mit der
Eingabe-Taste.
Hinweis: Achten Sie bitte darauf, nicht www oder die Endung .de mit einzugeben. Die Seite der Netzwerkeinstellungen wird in diesem Fall nicht gefunden, es
erscheint die Meldung Seite nicht verfügbar.
6.
36
Sie werden automatisch auf die Seite der Netzwerkeinstellungen weitergeleitet.
Einloggen in die Netzwerkeinstellungen.
1.
Geben Sie das Gerätepasswort in das Eingabefeld ein (im Auslieferungszustand gilt das Gerätepasswort auf dem Aufkleber auf der Rückseite Ihrer
QIVICON Home Base).
2.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
. Nach kurzer Zeit wird die
Startseite der Netzwerkeinstellungen angezeigt.
Hinweis: Nach jeder fehlerhaften Eingabe des Gerätepassworts müssen Sie
einige Sekunden warten, bis Sie das Passwort erneut eingeben können. Die Wartezeit verlängert sich zur Sicherheit vor unbefugtem Zugriff bei jedem weiteren
Fehlversuch.
37
Netzwerkeinstellungen ändern.
Sie können die Netzwerkeinstellungen Ihrer QIVICON Home Base an Ihre Bedürfnisse anpassen. Das ist beispielsweise notwendig, wenn Sie in Ihrem Heimnetzwerk statische IP-Adressen vergeben haben.
1.
Klicken Sie in der oberen Reihe auf den Reiter Netzwerk.
2.
Jetzt sehen Sie die aktuellen Einstellungen im Bereich Netzwerk, unterteilt in die Bereiche IPv4 und IPv6.
3.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
4.
Wählen Sie die Option Adresse statisch vergeben.
38
.
5.
Tragen Sie die neue IPv4-Adresse in die Eingabefelder ein.
Hinweis: Beachten Sie, dass sich die IP-Adresse Ihrer QIVICON Home Base
innerhalb des Adressbereichs Ihres Breitbandrouters befinden muss. Vergeben
Sie an Ihre QIVICON Home Base eine freie IP-Adresse.
6.
Wenn Sie die neue IP-Adresse eingegeben haben, bestätigen Sie die Änderungen durch Klicken der Schaltfläche
. Wenn Sie Ihre Änderungen nicht speichern wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche
.
Hinweis: Stellen Sie im Anschluss hieran den Computer von automatischer IPAdress-Zuweisung (DHCP) wieder auf eine statische IP-Adresse um.
Hinweis: Wenn Sie Ihre QIVICON Home Base mit statischer IP-Adresse betreiben, ist diese nicht mehr über http://qivicon erreichbar.
39
Neu starten.
Sie können Ihre QIVICON Home Base nach vorgenommenen Änderungen oder
nach unerwarteten Fehlfunktionen neu starten.
1.
Klicken Sie in der oberen Reihe auf den Reiter System.
2.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
3.
Wenn Sie wirklich neu starten wollen, bestätigen Sie dies durch Klicken
auf die Schaltfläche
. Wenn Sie nicht neu starten wollen,
klicken Sie auf die Schaltfläche
.
40
.
Passwort ändern.
Nach dem Login können Sie jederzeit das werkseitig vorgegebene Gerätepasswort Ihrer QIVICON Home Base ändern und durch ein persönliches Passwort
ersetzen.
Hinweis: Die Änderung betrifft nur das Gerätepasswort für den Zugriff auf die
Netzwerkeinstellungen. Ihr Mein QIVICON Passwort für den Zugriff über die
QIVICON Seite im Internet und auf die lokale Mein QIVICON Seite wird hierdurch
nicht geändert.
1.
Klicken Sie in der oberen Reihe auf den Reiter System.
2.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
3.
Tragen Sie Ihr bisheriges Gerätepasswort in das obere Eingabefeld ein.
4.
Tragen Sie Ihr neues Gerätepasswort in das mittlere Eingabefeld ein.
.
Hinweis: Das Gerätepasswort muss mindestens 6 (maximal 32) Stellen haben
und jeweils eine Zahl, einen Buchstaben UND ein Sonderzeichen enthalten. Vermeiden Sie Eigennamen und allzu offensichtliche Begriffe. Als Sonderzeichen
sind ( ) [ ] { } ? ! $ § % & / = * + ~ , . ; : < > - _ zugelassen.
41
5.
Tragen Sie Ihr neues Gerätepasswort zur Kontrolle noch einmal in das
untere Eingabefeld ein.
6.
Wenn Sie Ihr neues Passwort eingegeben haben, bestätigen Sie die Änderungen durch Klicken der Schaltfläche
. Wenn Sie Ihre Änderungen nicht speichern wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche
.
Hinweis: Sollten Sie das Gerätepasswort einmal vergessen, können Sie durch
ein Zurücksetzen Ihrer QIVICON Home Base auf die Werkseinstellungen wieder das werkseitig vergebene Gerätepasswort aktivieren. Bitte bedenken Sie,
dass beim Zurücksetzen alle Einstellungen Ihrer QIVICON Home Base gelöscht
werden.
42
Sicherung der Einstellungen.
Ihre QIVICON Home Base ermöglicht Ihnen die Sicherung Ihrer persönlichen
Einstellungen. Mit einer Sicherung können Sie nach einem Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen wiederherstellen.
In der Sicherung werden die Einstellungen zu IP-Adressen und Ihr Gerätepasswort gesichert. Apps von Drittanbietern sowie deren Einstellungen und Daten
werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht gesichert.
Die Sicherung wird von Ihnen bei Erstellung mit einem Passwort versehen und
ist so gegen Fremdnutzung gesichert.
1.
Klicken Sie in der oberen Reihe auf den Reiter System.
2.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
.
3.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
.
43
4.
Tragen Sie ein Passwort für Ihre Sicherung in das obere Eingabefeld ein.
Wiederholen Sie das Passwort im unteren Eingabefeld.
Hinweis: Wählen Sie ein Passwort, das Sie sich gut merken können. Das Passwort der Sicherung muss mindestens 6 Stellen (maximal 32) und jeweils eine
Zahl, einen Buchstaben UND ein Sonderzeichen enthalten. Wenn Sie die
Sicherung wiederherstellen wollen, müssen Sie das hier vergebene Passwort
erneut eingeben. Als Sonderzeichen sind ( ) [ ] { } ? ! $ § % & / = * + ~ , . ; : < > - _
zugelassen.
5.
44
Klicken Sie auf die Schaltfläche
.
Gesicherte Einstellungen wiederherstellen.
Sie können die zuvor gesicherten Einstellungen Ihrer QIVICON Home Base jederzeit wiederherstellen.
1.
Klicken Sie in der oberen Reihe auf den Reiter System.
2.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
3.
Wählen Sie den Speicherort und die gewünschte Sicherungsdatei aus.
4.
Geben Sie das Passwort der Sicherungsdatei in das Eingabefeld ein.
5.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
.
.
45
Logfiles.
Ihre QIVICON Home Base protokolliert alle auftretenden Ereignisse. Dies kann
beispielsweise bei der Problembehebung nützlich sein.
1.
Klicken Sie in der oberen Reihe auf den Reiter Logfiles.
2.
Jetzt sehen Sie die Auflistung aller protokollierten Ereignisse.
Tipp: Die Darstellung der Logdateien ist unterteilt in Ereignisse, die Ihre
QIVICON Home Base und Versionen der aktiven OSGi Komponenten betreffen.
Diese können u. U. im Rahmen einer Problembehebung durch den Technischen
Service abgefragt werden.
46
Zurücksetzen auf Werkseinstellungen.
Auf Ihrer QIVICON Home Base können sensible persönliche Daten gespeichert
sein. Deshalb sollten Sie Ihre QIVICON Home Base unbedingt auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, bevor Sie Ihre QIVICON Home Base z. B. zur Reparatur
geben oder zum Verkauf anbieten.
Das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen ist auch notwendig, wenn Sie Ihr
Gerätepasswort vergessen haben und Sie keinen Zugang mehr zu den Netzwerkeinstellungen haben. In diesem Fall müssen Sie Ihre QIVICON Home Base
vollständig neu konfigurieren.
Zurücksetzen Variante 1 (Reset-Taste).
Hinweis: Dabei gehen alle Ihre Einstellungen verloren!
‚‚
Ihre QIVICON Home Base muss am Stromnetz angeschlossen sein.
US
B1
LA
N
Res
et
Pow
er
‚‚
Führen Sie einen spitzen Gegenstand, z. B. eine aufgebogene Büroklammer
oder eine Kugelschreibermine in die kleine, mit Reset bezeichnete Öffnung
an der Seite Ihrer QIVICON Home Base ein und drücken Sie damit mindestens 5 Sekunden lang auf die verborgene kleine Taste.
‚‚
Wenn Sie Ihre QIVICON Home Base anschließend abbauen möchten, warten Sie ca. 90 Sekunden, bevor Sie Ihre QIVICON Home Base vom Stromnetz trennen.
47
Jetzt sind alle Ihre Daten gelöscht und durch die Werkseinstellungen ersetzt.
Ein unbefugter Zugriff auf persönliche Daten ist nun nicht mehr möglich.
Hinweis: Möchten Sie Ihre QIVICON Home Base zur Nutzung an Dritte weitergeben, ist es notwendig, dass Sie auf http://www.qivicon.de Ihre QIVICON Home
Base aus Ihrem persönlichen Account löschen (deregistrieren).
Zurücksetzen Variante 2 (über die Netzwerkeinstellungen).
Wenn die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen Probleme bereiten und Sie
diese nicht manuell korrigieren möchten oder können, besteht die Möglichkeit,
Ihre QIVICON Home Base auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.
Hinweis: Alle Einstellungen (einschließlich der persönlichen) werden gelöscht!
1.
Klicken Sie in der oberen Reihe auf den Reiter System.
2.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
3.
, wenn Sie Ihre
Klicken Sie auf die Schaltfläche
QIVICON Home Base wirklich auf Werkseinstellungen zurücksetzen wollen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche
, wenn Sie den Vorgang abbrechen wollen.
48
.
Automatische Zuweisung von IP-Adressen.
Unter Windows 8.
1.
Klicken Sie mit der rechten Taste in die linke, untere Ecke des Startbildschirms.
2.
Wählen Sie den Eintrag Systemsteuerung.
3.
Klicken Sie auf den Eintrag Netzwerk und Internet.
4.
Klicken Sie auf den Eintrag Netzwerk und Freigabecenter.
5.
Wählen Sie jetzt in der linken Spalte den Eintrag Adaptereinstellungen
ändern.
6.
Klicken Sie doppelt auf die Netzwerkverbindung, über die Sie mit Ihrer
QIVICON Home Base verbunden sind, um die Status-Seite der Verbindung
anzuzeigen.
7.
Klicken Sie auf Eigenschaften.
49
8.
Setzen Sie den Haken in der Liste der Verbindungen bei Internetprotokoll
Version 4 TCP/IPv4 und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche
Eigenschaften.
9.
a) Sind die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen aktiviert, ist Ihr Computer bereits für DHCP
konfiguriert. Klicken Sie auf Abbrechen und schließen Sie die weiteren
Fenster mit OK.
b) Sind die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen nicht aktiviert, aktivieren Sie diese Optionen und klicken Sie auf OK. Schließen Sie die weiteren Fenster mit OK.
10. Sie haben nun die Verbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrer
QIVICON Home Base konfiguriert und hergestellt.
50
Unter Windows 7.
1.
Klicken Sie in der Taskleiste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie
Systemsteuerung.
2.
Klicken Sie auf den Eintrag Netzwerk- und Freigabecenter.
3.
Wählen Sie jetzt in der linken Spalte den Eintrag Adaptereinstellungen
ändern.
4.
Klicken Sie doppelt auf die Netzwerkverbindung, über die Sie mit Ihrer
QIVICON Home Base verbunden sind, um die Status-Seite der Verbindung
anzuzeigen.
5.
Klicken Sie auf Eigenschaften.
51
6.
Setzen Sie den Haken in der Liste der Verbindungen bei Internetprotokoll
Version 4 TCP/IPv4 und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche
Eigenschaften.
7.
a) Sind die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen aktiviert, ist Ihr Computer bereits für DHCP
konfiguriert. Klicken Sie auf Abbrechen und schließen Sie die weiteren
Fenster mit OK.
b) Sind die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen nicht aktiviert, aktivieren Sie diese Optionen und klicken Sie auf OK. Schließen Sie die weiteren Fenster mit OK.
8.
52
Sie haben nun die Verbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrer
QIVICON Home Base konfiguriert und hergestellt.
Unter Windows Vista.
1.
Klicken Sie in der Taskleiste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie
Einstellungen.
2.
Klicken Sie auf den Eintrag Systemsteuerung.
3.
Wählen Sie Netzwerk- und Internetverbindungen und klicken Sie anschließend auf das Symbol Netzwerkverbindungen.
4.
Klicken Sie doppelt auf die Netzwerkverbindung, über die Sie mit Ihrer
QIVICON Home Base verbunden sind.
5.
Klicken Sie auf Eigenschaften.
6.
Setzen Sie den Haken in der Liste der Verbindungen bei Internetprotokoll
Version 4 (TCP/IPv4) und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche
Eigenschaften.
53
7.
a) Sind die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen aktiviert, so ist Ihr Computer bereits für
DHCP konfiguriert. Klicken Sie auf Abbrechen und schließen Sie die weiteren Fenster mit OK.
b) Sind die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen nicht aktiviert, aktivieren Sie diese Option
und klicken Sie auf OK. Schließen Sie die weiteren Fenster mit OK.
8.
54
Sie haben nun die Verbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrer
QIVICON Home Base konfiguriert und hergestellt.
Unter Windows XP.
1.
Klicken Sie in der Taskleiste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie
Einstellungen.
2.
Klicken Sie auf den Eintrag Systemsteuerung.
3.
Wählen Sie Netzwerk- und Internetverbindungen und klicken Sie anschließend auf das Symbol Netzwerkverbindungen.
4.
Klicken Sie doppelt auf die Netzwerkverbindung, über die Sie mit Ihrer
QIVICON Home Base verbunden sind.
5.
Klicken Sie auf Eigenschaften.
6.
Setzen Sie den Haken in der Liste der Verbindungen bei Internetprotokoll
(TCP/IP) und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Eigenschaften.
55
7.
a) Sind die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen aktiviert, so ist Ihr Computer bereits für
DHCP konfiguriert. Klicken Sie auf Abbrechen und schließen Sie die weiteren Fenster mit OK.
b) Sind die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen nicht aktiviert, aktivieren Sie diese Option
und klicken Sie auf OK. Schließen Sie die weiteren Fenster mit OK.
8.
Sie haben nun die Verbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrer
QIVICON Home Base konfiguriert und hergestellt.
Hinweis: Bei Verwendung von Windows XP wird der Internet Explorer leider nicht
unterstützt. Bitte verwenden Sie in diesem Fall Mozilla Firefox oder Google
Chrome.
56
Unter Mac OS X Leopard / Snow Leopard / Lion / Mountain Lion (10.5 - 10.8).
1.
Klicken Sie in der Menüleiste auf das Apfel-Symbol.
2.
Klicken Sie im Pulldown-Menü auf den Eintrag Systemeinstellungen.
3.
Klicken Sie auf das Icon Netzwerk.
4.
Wählen Sie in der linken Spalte die verwendete Netzwerkverbindung.
5.
Wählen Sie bei der Option IPv4 konfigurieren den Eintrag DHCP.
6.
Klicken auf Anwenden.
7.
Sie haben nun die Verbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrer QIVICON
Home Base konfiguriert und hergestellt.
57
Netzwerkerkennung einschalten.
Damit Ihre QIVICON Home Base unter Windows erkannt werden kann, ist es in
manchen Fällen erforderlich, die Netzwerkerkennung manuell einzuschalten.
Unter Windows 8.
1.
Klicken Sie mit der rechten Taste in die linke, untere Ecke des Startbildschirms.
2.
Wählen Sie den Eintrag Systemsteuerung.
3.
Klicken Sie auf den Eintrag Netzwerk und Internet.
4.
Klicken Sie auf den Eintrag Netzwerk und Freigabecenter.
5.
Klicken Sie auf den Eintrag Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.
6.
Wählen Sie unter Netzwerkerkennung die Option Netzwerkerkennung
einschalten.
7.
Klicken Sie auf Änderungen speichern.
8.
Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage.
Hinweis: Geben Sie ggf. das entsprechende Administratorpasswort ein und
bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage.
58
Unter Windows 7.
1.
Klicken Sie in der Taskleiste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie den
Eintrag Systemsteuerung.
2.
Wählen Sie den Eintrag Systemsteuerung.
3.
Klicken Sie auf den Eintrag Netzwerk und Internet.
4.
Klicken Sie auf den Eintrag Netzwerk und Freigabecenter.
5.
Klicken Sie unter Freigabe und Erkennung, neben Netzwerkerkennung auf
den Pfeil.
6.
Klicken Sie auf Netzwerkerkennung einschalten und anschließend auf
Übernehmen.
7.
Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage.
Hinweis: Geben Sie ggf. das entsprechende Administratorpasswort ein und
bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage.
59
Technischer Service.
Auf unserer Hilfeseite im Internet erhalten Sie unter http://www.qivicon.de/
support ergänzende Servicedienstleistungen sowie Konfigurationshilfen zu
Ihrer QIVICON Home Base.
Bitte halten Sie Ihre QIVICON Kundennummer sowie die Seriennummer Ihrer
QIVICON Home Base bereit. Letztere finden Sie auf dem Typenschild auf der
Rückseite Ihrer QIVICON Home Base.
SN
Tipp: Auf Ihrer QIVICON Home Base können sensible persönliche Daten gespeichert sein. Deshalb sollten Sie bei Ihrer QIVICON Home Base unbedingt ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen durchführen, bevor Sie Ihre QIVICON Home
Base z. B. zur Reparatur geben oder zum Verkauf anbieten (siehe Zurücksetzen
auf Werkseinstellungen).
60
Anhang.
CE-Zeichen.
Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen der EU-Richtlinien:
‚‚
1999/5/EG (Richtlinie über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und die gegenseitige Anerkennung Ihrer Konformität), sowie
‚‚
2009/125/EG (Richtlinie zur Schaffung eines Rahmens für die Festlegung
von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte) und
‚‚
2011/65/EU (Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter
gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten).
Die Konformität mit den o. a. Richtlinien wird durch das CE-Zeichen auf dem
Gerät bestätigt.
Die Konformitätserklärung kann unter folgender Adresse eingesehen werden:
Deutsche Telekom AG
Products & Innovation
CE-Management
Postfach 1227
48542 Steinfurt
61
Technische Daten.
Modell:
QIVICON Home Base
LAN-Anschluss:
1 x RJ-45, 100BASE-TX mit Auto Negotiation,
MDI/MDI-X
USB-Steckplätze:
4 x USB 2.0 für Erweiterung mit optionalen
USB-Funksticks
Netzwerkkabel:
Cat. 5e
Funkmodul integriert:
HomeMatic / BidCos, Frequenz: 868.3MHz
Funkempfänger der Kategorie 2
(EN 300 220-1 Receiver Category 2)
Security:
TPM (Trusted Platform Module) Spezifikation 1.2
ist konform gemäß TCG (Trusted Computing Group)
Internet-Browser:
Microsoft Internet Explorer ab Version 9,
Mozilla Firefox ab Version 13,
Apple Safari ab Version 5,
Google Chrome ab Version 19
Versorgungsspannung:
Eingang: 220 - 240 V / 50 - 60 Hz
Ausgang: 12 V, 2.5 A
Verbrauch:
Ruhebetrieb: 3,5 Watt
Normalbetrieb: 8 Watt
Höchstleistung: 20 Watt
Zulässige Umgebungstemperatur:
5 °C bis 40 °C
bei 10 % bis 95 % Luftfeuchtigkeit, nicht
kondensierend
Abmessungen
(L x B x H):
QIVICON Home Base: 217 x 32 x 140 mm
Netzteil: 49,5 x 99,5 x 28 mm
Standfuß: 140 x 62 x 7 mm
Gewicht:
QIVICON Home Base: 350 g
Netzteil: 180 g
Standfuß: 30 g
Hinweis: Dieses Gerät ist für die Verwendung in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen.
62
Reinigung.
Reinigen - wenn es nötig wird.
Reinigen Sie Ihre QIVICON Home Base mit einem weichen, trockenen Antistatiktuch. Verwenden Sie keine Reinigungsmittel oder Lösungsmittel.
Rücknahme von Altgeräten.
Hat Ihre QIVICON Home Base ausgedient, bringen Sie das Altgerät zur
Sammelstelle Ihres kommunalen Entsorgungsträgers (z. B. Wertstoffhof). Das nebenstehende Symbol bedeutet, dass das Altgerät
getrennt vom Hausmüll zu entsorgen ist. Nach dem Elektro- und
Elektronikgerätegesetz sind Besitzer von Altgeräten gesetzlich
gehalten, alte Elektro- und Elektronikgeräte einer getrennten Abfallerfassung
zuzuführen. Helfen Sie bitte mit und leisten einen Beitrag zum Umweltschutz,
indem Sie das Altgerät nicht in den Hausmüll geben.
Hinweis für den Entsorgungsträger: Das Datum der Herstellung ist auf dem
Typenschild nach DIN EN 60062, Ziffer 5, angegeben.
Tipp: Auf Ihrer QIVICON Home Base können sensible persönliche Daten gespeichert sein. Deshalb sollten Sie bei Ihrer QIVICON Home Base unbedingt ein
Zurücksetzen auf Werkseinstellungen durchführen, bevor Sie Ihre QIVICON Home
Base z. B. zur Reparatur geben oder zum Verkauf anbieten (siehe Zurücksetzen
auf Werkseinstellungen).
63
Lizenztexte.
GNU GPL Copyright Notice and Warranty Disclaimer
A software in this product contains free software(s) based on a GPLv2 license.
You can redistribute the free software and/or modify it under the terms of the
GPLv2 license. As published by Free Software Foundation (see the GPLv2 in
more detail), all copyrights are identified in more detail in the source code of the
free software. The source code of the free software and a copy of the GPLv2 can
be downloaded from http://www.qivicon.de/support for at least three years.
GNU LGPL Copyright Notice and Warranty Disclaimer
A software in this products contains free library software(s) based on a LGPLv2.1
license. You can redistribute the free software and/or modify it under the terms
of the LGPLv2.1 license. As published by Free Software Foundation (see the
LGPLv2.1 more details), all copyrights are identified in more detail in the source
code of the free library software. The source code of the free library software
and a copy of the LGPLv2.1 can be downloaded from http://www.qivicon.de/
support for at least three years.
SUDO
Copyright (c) 1985, 1987, 1988, 1990, 1993 The Regents of the University of
California. All rights reserved. This product includes software developed by the
University of California, Berkeley and its contributors. Neither the name of the
University nor the names of its contributors may be used to endorse or promote
products derived from this software without specific prior written permission.
Please go to http://www.qivicon.de/support for further license information.
loginutils
Copyright (c) 1982, 1986, 1987, 1989, 1993 The Regents of the University of
California. All rights reserved. (c) UNIX System Laboratories, Inc. This product
includes software developed by the University of California, Berkeley and its
contributors. Neither the name of the University nor the names of its contributors may be used to endorse or promote products derived from this software
without specific prior written permission.
Please go to http://www.qivicon.de/support for further license information.
64
db4
Copyright (c) 1990-2009 Oracle. All rights reserved.
Please go to http://www.qivicon.de/support for further license information.
BIND
Copyright (c) 1987, 1989,1990, 1991, 1992, 1993, 1994, The Regents of the University of California. All rights reserved.
Please go to http://www.qivicon.de/support for further license information.
Copyright (c) 1995, 1996 The President and Fellows of Harvard University.
All rights reserved.
Please go to http://www.qivicon.de/support for further license information.
Copyright (c) 2003 BalaBit IT Ltd. All rights reserved.
Please go to http://www.qivicon.de/support for further license information.
Apache
Copyright (c) 2009 The Apache Software Foundation.
Please go to http://www.qivicon.de/support for further license information.
OpenSSL
This product includes software developed by the OpenSSL Project for use in the
OpenSSL Toolkit. (http://www.openssl.org/)
Please go to http://www.qivicon.de/support for further license information.
This software contains Wind River Platform for Gateways.
Please go to http://www.qivicon.de/support for further license information.
Java
and all Java based trademarks and logos are trademarks or registered trademarks of Oracle and/or its affiliates.
65
Bedienungsanleitung
für QIVICON Home Base,
Stand 09/2013
Herausgeber:
Deutsche Telekom AG
Friedrich-Ebert-Allee 140
53113 Bonn
Besuchen Sie uns im Internet:
www.qivicon.de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising