Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm

Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm
Körperfettwaage MD 11540 Cover DE Final.FH11 Fri Nov 30 09:57:38 2007
Seite 1
®
Digitale Körperfettwaage
Lieferumfang
1. Digitale Körperfettwaage
2. Vier Batterien 1,5 V LR03 „AAA“
3. Bedienungsanleitung, Garantiekarte
Bedienungsanleitung
05/22/08
MTC - Medion Technologie Center
Freiherr-vom-Stein-Straße 131
45473 Mülheim / Ruhr
Hotline: 01805 - 633 633
Fax: 01805 - 665 566
(0,14 Euro/Minute aus dem dt. Festnetz.
Bitte beachten Sie, dass bei Anrufen aus dem Mobilfunknetz
abweichende Preise enstehen können.)
Servicebereich der Homepage:
www.medion.de/service
www.medion.de
MD 11540
Bitte aufklappen
Körperfettwaage MD 11540 Cover DE Final.FH11 Fri Nov 30 09:57:38 2007
Seite 2
Überblick
SET
1. Standflächen mit Mess-Sensoren
2. : Höheren Wert einstellen;
ungerade
Speicherplatznummer aufrufen
3. EIN/AUS: Ein-/Ausschalten
4. SET: Eingabe bestätigen
5. : Niedrigeren Wert einstellen;
gerade Speicherplatznummer
aufrufen
6. Display
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 5 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
Inhaltsverzeichnis
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Hinweise zu den Messungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Funktionsweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Körperfett . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Körperwasser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Muskelmasse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Ursachen für ungenaue Messergebnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Batterien einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
Das Display . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
Das Gewicht messen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Maßeinheit wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Persönliche Daten speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Speicher löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
Körperfett, Körperwasser und Muskelmasse messen . . . . . . . . . .18
Hinweise zur richtigen Messung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Messung durchführen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Fehleranzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
5
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 6 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
Sicherheitshinweise
Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme diese Bedienungsanleitung
gründlich durch und befolgen Sie vor allen Dingen die
Sicherheitshinweise!
Alle Tätigkeiten an und mit diesem Gerät dürfen nur soweit
ausgeführt werden, wie sie in dieser Bedienungsanleitung
beschrieben sind.
Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für den weiteren Gebrauch
auf. Falls Sie das Gerät einmal weitergeben, legen Sie bitte auch diese
Bedienungsanleitung dazu.
Über dieses Gerät
Ihre digitale Körperfettwaage hilft Ihnen, neben der Gewichtsmessung
vergleichende Messungen von Körperwasser, Körperfett und Muskelmasse
durchzuführen.
Bei dem Gerät handelt es sich nicht um ein Medizinprodukt. Benutzen Sie das
Gerät also nicht für eine medizinische Diagnostik. Das Gerät ist ausschließlich für
den privaten Gebrauch zu verwenden und kann keine ärztlichen Maßnahmen
ersetzen.
Allgemeines
Stellen Sie die Waage nur auf ebene Böden.
Bewahren Sie die Waage nicht senkrecht auf.
Belasten Sie die Waage nicht, wenn Sie keine Gewichtsmessung vornehmen,
und stellen Sie keine Gegenstände auf ihr ab.
Schützen Sie die Waage vor Feuchtigkeit.
Betreten Sie die Waage nicht mit nassen Füssen oder nassem Körper. Stellen Sie
sich immer mittig auf die Wiegefläche. Für die Körperfett- und -wassermessung
müssen sich die Füsse auf den metallischen Messflächen befinden.
Benutzen Sie das Gerät bei Beschädigungen auf keinen Fall weiter, da
Verletzungsgefahr besteht.
Richtig mit Batterien umgehen
Das Gerät wird mir vier 1,5 V-Batterien der Größe R03/LR03 betrieben.
Batterien können bei Verschlucken lebensgefährlich sein. Wurde eine Batterie
verschluckt, muss sofort medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden.
6
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 7 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
SICHERHEITSHINWEISE
Prüfen Sie vor dem Einlegen der Batterien, ob die Kontakte im Gerät und an
den Batterien sauber sind, und reinigen Sie sie gegebenenfalls.
Legen Sie grundsätzlich nur neue Batterien ein.
Wechseln Sie immer den ganzen Satz der Batterien.
Vermischen Sie die Batterietypen (LR03 oder R03) nicht.
Verwenden Sie keine wiederaufladbaren Batterien (Akkus).
Versuchen Sie nicht, normale Batterien aufzuladen. Es besteht
Explosionsgefahr!
Lagern Sie Batterien an einem kühlen, trockenen Ort. Direkte starke Wärme
kann die Batterien beschädigen. Stellen Sie das daher nicht auf Hitzequellen (z.
B. Heizkörper) oder unter direktes Sonnenlicht.
Schließen Sie Batterien nicht kurz.
Werfen Sie Batterien nicht in Feuer.
Wenn Sie die Waage für längere Zeit nicht benutzen, nehmen Sie die Batterien
heraus.
Nehmen Sie erschöpfte Batterien umgehend aus dem Gerät.
Nehmen Sie ausgelaufene Batterien sofort aus dem Gerät. Reinigen Sie die
Kontakte, bevor Sie neue Batterien einlegen. Es besteht Ätzgefahr durch
Batteriesäure!
Körperfettmessung
Folgende Personenkreise dürfen die Funktion Körperfett- und
Körperwassermessung nicht benutzen:
Schwangere
Personen mit Herzschrittmachern
Mit Fieber erkrankte Personen
Personen mit angeschwollenen Beinen oder Ödemen
Personen mit starken Wasseransammlungen oder stark entwässerte Personen
Für Kinder unter sechs Jahren ist die Körperfettmessung nicht vorgesehen.
Niemals selbst reparieren
Versuchen Sie auf keinen Fall, das Gerät selber zu öffnen und/oder zu
reparieren. Wenden Sie sich im Störungsfall an unser Service Center
oder eine andere geeignete Fachwerkstatt.
7
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 8 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
Das Gerät reinigen
Verwenden Sie zur Reinigung nur milde Seifenlösungen oder handelsübliche
Glasreiniger. Vermeiden Sie chemische Lösungs- und Reinigungsmittel, weil
diese die Oberfläche oder Beschriftungen des Gerätes beschädigen können.
Wischen Sie die Waage anschließend gründlich trocken ab. Es besteht
Rutschgefahr!
Hinweise zu den Messungen
Funktionsweise
Die Körperfettwaage stellt den Anteil der Muskelmasse, des Körperfetts und
Körperwassers am Gesamtgewicht dar. Zur Messung des Körperfetts befinden
sich in der Standfläche der Waage Elektroden, die den elektrischen Widerstand
im Körper messen. Das magere Körpergewebe hat einen niedrigeren
Widerstand als das fette Körpergewebe. Das gemessene Körperfett wird mittels
des eingebauten Computers in Beziehung gesetzt zu Körpergröße, Alter und
Geschlecht und natürlich dem Gesamtgewicht der Person. Hieraus ergibt sich
der Körperfettwert.
Körperfett
Zu viel Körperfett ist ungesund. Wichtiger noch ist, dass ein zu hoher
Körperfettanteil meistens einher geht mit einem erhöhten Blutfettanteil und das
Risiko verschiedener Krankheiten, wie z. B. Diabetes, Herzkrankheiten,
Bluthochdruck usw. extrem erhöht.
Ein stark erniedrigter Körperfettanteil ist jedoch ebenfalls ungesund. Neben dem
Unterhautfettgewebe legt der Körper auch wichtige Fettdepots zum Schutz der
inneren Organe und zur Sicherstellung wichtiger stoffwechselbedingter
Funktionen an. Wird diese essentielle Fettreserve angegriffen, kann es zu
Stoffwechselstörungen kommen, z. B. steigt das Osteoporose-Risiko.
Der normale Körperfettanteil ist abhängig vom Alter und vom Geschlecht. Bei
Frauen liegt der Normalwert ca. 10 % höher als beim Mann. Mit zunehmendem
Alter baut der Körper Muskelmasse ab und es erhöht sich somit der
Körperfettanteil.
8
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 9 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
HINWEISE ZU DEN MESSUNGEN
Prozentualer Anteil des Körperfetts am Gesamtgewicht::
WEIBLICH
MÄNNLICH
Alter
Gering- Norer Fett- maler
anteil Fettanteil
Hoher
Fettanteil
Sehr
Alter
hoher
Fettanteil
6 - 12
<7
7-19
19-25
> 25
13-19
< 20
20-31
31-37
> 37
20-39
< 21
21-32
32-38
40-59
< 23
23-34
34-40
60-79
< 25
25-36
36-42
Athlet
Gering- Norer Fett- maler
anteil Fettanteil
Hoher
Fettanteil
6-12
<7
7-18
18-25
> 25
13-19
<8
8-19
19-25
> 25
> 38
20-39
<9
9-20
20-26
> 26
> 40
40-59
< 11
11-22
22-28
> 28
> 42
60-79
< 13
13-24
24-30
> 30
Athlet
12-25
Sehr
hoher
Fettanteil
3-15
Körperwasser
Der Körper eines erwachsenen Menschen besteht zu etwa 60 % aus Wasser.
Dabei gibt es durchaus eine gewisse Bandbreite, wobei ältere Menschen einen
geringeren Wasseranteil als junge Menschen und Männer einen höheren
Wasseranteil als Frauen aufweisen. Der Unterschied zwischen Männern und
Frauen beruht dabei auf der höheren Körperfettmasse bei Frauen. Da der
überwiegende Anteil des Körperwassers in der fettfreien Masse (73 % der
fettfreien Masse ist Wasser) zu finden ist und der Wassergehalt im Fettgewebe
naturgemäß sehr gering ist (ca. 10 % des Fettgewebes ist Wasser), sinkt bei
steigendem Körperfettanteil automatisch der Körperwasseranteil.
Ein Wasserverlust von 5 % kann Ihre Körperenergie um 20 - 30 % reduzieren.
Trinken Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit täglich.
Normaler prozentualer Anteil des Körperwassers::
WEIBLICH
MÄNNLICH
58-70
60-73
Erwachsener
42-61
46-66
Athlet
56-71
60-73
Kind
Sportler haben generell mindestens 5 % mehr Körperwasseranteil.
Mit zunehmendem Alter reduziert sich der Wasseranteil um ca. 10 %.
9
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 10 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
HINWEISE ZU DEN MESSUNGEN
Muskelmasse
Die Muskelmasse ist der Motor unseres Körpers. In den Muskeln findet der größte
Anteil unseres Energieumsatzes statt. Die Muskeln sorgen für die
Aufrechterhaltung der Körpertemperatur und sind die Basis unserer körperlichen
Leistungsfähigkeit.
Die Kontrolle der Muskelmasse ist insbesondere wichtig für Personen mit
Gewichts- oder Fettproblemen. Da der Körper die Muskeln benötigt, um
überschüssige Energiereserven oder Fettpolster abzubauen, kann eine
Gewichtsreduktion nur unter gleichzeitigem Muskelaufbau nachhaltig
erfolgreich sein..
Alter
WEIBLICH
MÄNNLICH
Muskelmasse
Muskelmasse
6 ~ 12
>36
>40
13 ~ 79
>30
>34
Athlet
>38
>42
Athletenmodus
Ihre Waage hat eine eigene Einstellung für sportlich sehr trainierte bzw.
muskulöse Personen („Athleten“). Da Muskelzellen einen ähnlichen
bioelektrischen Widerstand wie Fettzellen haben, könnte die Waage
Muskelzellen als Fettzellen interpretieren. Dieses Problem tritt aber nur bei
großen Muskelmassen auf; der Muskelanteil einer durchschnittlich muskulösen
Person wird von der Waage nicht als Fettanteil gemessen.
Der Athletenmodus verhindert die Fehlinterpretation. In diesem Modus werden
mit einer anderen mathematischen Formel die tatsächlichen Körperfettwerte
gemessen.
Ursachen für ungenaue Messergebnisse
Die Analyse basiert auf der Messung des elektrischen Körperwiderstands. Ess- und
Trinkgewohnheiten während des Tagesablaufs und der individuelle Lebensstil
haben einen Einfluss auf den Wasserhaushalt. Dies macht sich durch
Schwankungen in der Anzeige bemerkbar.
Um eine möglichst exaktes und wiederholbares Analyse-Ergebnis zu erhalten,
sorgen Sie für gleichbleibende Messvoraussetzungen, denn nur so können Sie
10
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 11 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
Veränderungen über einen längerer Zeitraum exakt beobachten. Die
zuverlässigsten Messergebnisse erhalten Sie, wenn Sie die Messung immer
morgens nach dem Aufstehen durchführen. So können Sie am besten eine
Tendenz erkennen.
Zudem können weitere Faktoren den Wasserhaushalt beeinflussen:
Nach einem Bad kann ein zu niedriger Körperfettanteil und ein zu hoher
Körperwasseranteil angezeigt werden.
Nach einer Mahlzeit kann die Anzeige höher sein.
Bei Frauen treten zyklusbedingte Schwankungen auf.
Bei Verlust von Körperwasser bedingt durch eine Erkrankung oder nach
körperlicher Anstrengung (Sport). Nach einer sportlichen Betätigung warten
Sie bis zur nächsten Messung 6 bis 8 Stunden.
Abweichende oder unplausible Ergebnisse können auftreten bei:
Personen mit Osteoporose
Personen in Dialysebehandlung
Personen, die kardiovaskuläre Medizin einnehmen
starker Hornhaut unter den Füßen
Sportlern, die mehr als 10 Stunden intensives Training in der Woche betreiben
und einen Ruhepuls von unter 60 Schlägen/min haben
Leistungssportlern und Body-Buildern
Jugendlichen unter 17 Jahren
Für Sportler ist der Athletenmodus vorgesehen (siehe Seite 6).
11
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 12 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
Batterien einlegen
Die Waage wird mit vier 1,5 V-Batterien der Größe „AAA“ (LR03) ausgeliefert.
– Um die Batterien einzulegen oder auszuwechseln, öffnen Sie den Batteriefach– Deckel an der Unterseite des Geräts.
– Legen Sie die Batterien ein (achten Sie auf die richtige Polarität)..
Wenn im Display "Lo" erscheint, oder die Intensität des Displays nachlässt,
müssen die Batterien ersetzt werden.
Legen Sie grundsätzlich nur neue Batterien ein und wechseln Sie immer den
ganzen Satz der Batterien.
Setzen Sie das Gerät mit eingelegten Batterien nicht direkter Wärme oder
direktem Sonnenlicht aus. Stellen Sie es z. B. nicht auf einer Heizung ab.
Wenn Sie die Waage für längere Zeit nicht benutzen, nehmen Sie die Batterien
heraus.
Beachten Sie zum richtigen Umgang mit den Batterien auch die
Sicherheitshinweise auf Seite 2!
12
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 13 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
Das Display
Die folgende Darstellung zeigt alle verfügbaren Anzeigen im Display:
Das Gewicht messen
Wenn Sie nur das Gewicht messen möchten, brauchen Sie die Waage nicht vorher
einzuschalten.
`
Stellen Sie sich auf die Waage.
`
Die Waage schaltet sich nun automatisch ein und misst Ihr Gewicht.
`
Das Gewicht wird Ihnen in der voreingestellten Gewichtseinheit für ca. 5
Sekunden angezeigt.
`
Die Waage schaltet sich automatisch wieder ab.
Wenn die Waage für ca. zehn Sekunden kein Gewicht misst, stellt sie sich
automatisch aus.
Falls die Waage die Meldung Err2 zeigt, nehmen Sie sofort das Gewicht von
der Waage. Die Waage ist dann überlastet.
13
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 14 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
PERSÖNLICHE DATEN SPEICHERN
Maßeinheit wählen
Sie können die Gewichtseinheit für eine einzelne Messung und dauerhaft ändern.
Gewichtseinheit vor dem Wiegen ändern
– Geben Sie ein wenig Gewicht auf die Waage, indem Sie mit der Hand auf die
Standfläche drücken (stellen Sie sich noch nicht auf die Waage). Die Stellen für
die Gewichtsanzeige leuchten auf.
– Wählen Sie mit der Taste SET die Einheit kg, lb oder St. Die Anzeigen leuchten
kurz auf.
– Stellen Sie sich auf die Waage.
Gewichtseinheit dauerhaft ändern
– "Wählen Sie Speicherplatz 12 (wie im folgenden Kapitel beschrieben).
– Stellen Sie im Speicherplatz 12 die gewünschte Gewichtseinheit ein. Die hier
vorgenommene Einstellung ist nun die neue Voreinstellung für die Waage.
Persönliche Daten speichern
Die Waage interpretiert Ihre Körperfett-, Körperwasser und Muskelmassenwerte
auf der Grundlage Ihrer persönlichen Daten. Deshalb müssen Sie zunächst einige
persönliche Daten eingeben, bevor Sie die Körperfett-, Körperwasser und
Muskelmassenmessung vornehmen können. Es stehen hierfür zwölf
Speicherplätze zur Verfügung.
Die persönlichen Daten sind: Größe, Alter, Geschlecht, Körperbau und
Gewichtseinheit. Wenn innerhalb von ca. 15 Sekunden keine Eingaben gemacht
werden, schaltet sich die Waage aus.
So geben Sie die persönlichen Daten ein:
– Drücken Sie
. Im Display blinkt die Körpergröße des zuletzt gewählten
Speicherplatzes.
14
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 15 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
PERSÖNLICHE DATEN SPEICHERN
– Stellen Sie mit den Tasten
bestätigen Sie mit SET..
oder
die Körpergröße in cm ein und
Die Anzeige springt nun auf das Alter um.
`
Stellen Sie mit den Tasten
oder
Ihr Alter ein und bestätigen Sie mit SET.
Die Anzeige springt nun auf das Symbol für „Weiblich“ oder „Männlich“ um.
`
Wählen Sie mit den Tasten
SET
oder
das Geschlecht und bestätigen Sie mit
Die Anzeige springt nun auf die Symbole für „Normal“ und „Athlet“ um.
15
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 16 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
`
Wählen Sie mit den Tasten
SET.
oder
den Körperbau und bestätigen Sie mit
Die Anzeige springt nun auf die Gewichtseinheit um.
`
Wählen Sie mit den Tasten
bestätigen Sie mit SET.
oder
die Gewichtseinheit kg, lb oder st und
Ein Piepton ertönt.
Das Display zeigt nun die eingegebenen Daten an, während die Stellen für die
Gewichtsangabe blinken.
`
Wählen Sie nun mit den Tasten
`
Wenn der Speicherplatz besetzt ist, erscheint im Display die Anzeige „HAVE“.
Wählen Sie dann einen anderen Speicherplatz.
oder
einen Speicherplatz.
`
Bestätigen Sie den gewählten Speicherplatz mit SET.
Ein Piepton ertönt.
Das Display zeigt wiederum nun die eingegebenen Daten einschließlich des
Speicherplatzes an. Die Daten sind jetzt auf dem Speicherplatz gespeichert und
können später wieder aufgerufen werden.
16
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 17 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
Während die Stellen für die
Gewichtsangabe blinken, können
Sie auf die Waage treten, um die
Messungen vorzunehmen (siehe
“Körperfett, Körperwasser und
Muskelmasse messen”, Seite 14).
Speicher löschen
– Drücken Sie
. Im Display blinkt die Körpergröße.
– Drücken Sie in die Tasten
aufzurufen.
und
gleichzeitig, um den Speichermodus
– Wählen Sie nun den Speicherplatz, den Sie löschen möchten:
– mit der Pfeiltaste
wählen Sie die geraden Speicherplätze 2, 4, 6, 8, 10, 12;
– mit der Pfeiltaste
wählen Sie die ungeraden Speicherplätze 1, 3, 5, 7, 9, 11.
– Drücken Sie in die Tasten
und
noch einmal gleichzeitig. Die Werte auf
diesem Speicherplatz werden gelöscht.
17
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 18 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
KÖRPERFETT, KÖRPERWASSER UND MUSKELMASSE MESSEN
Körperfett, Körperwasser und Muskelmasse
messen
Hinweise zur richtigen Messung
ür die Körperfett-, Körperwasser und Muskelmassenmessung müssen Sie barfuß
auf den metallenen Flächen der Waage stehen, unter denen sich die Elektroden
befinden. Die Füße müssen trocken und sollen nicht eingecremt sein.
Stehen Sie mit durchgestreckten Beinen, ohne die Knie anzuwinkeln, auf der
Waage und achten Sie darauf, dass sich die Knie nicht berühren.
Messung durchführen
– Messung durchführen
– Drücken Sie
. Im Display blinkt die zuletzt eingegebene Größe.
– Während die Größe blinkt, drücken Sie die Tasten
und
gleichzeitig, um
den Speichermodus aufzurufen. Es erscheint der zuletzt gewählte
Speicherplatz.
– Wählen Sie nun Ihren Speicherplatz:
– mit der Pfeiltaste
wählen Sie die geraden Speicherplätze 2, 4, 6, 8, 10, 12;
– mit der Pfeiltaste
wählen Sie die ungeraden Speicherplätze 1, 3, 5, 7, 9, 11.
– Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der Taste SET. Es ertönt ein Piepton. Die
gespeicherten Werte werden angezeigt und die Stellen für die
Gewichtsangabe blinken.
– Wenn Sie an dieser Stelle weitere Male SET drücken, können Sie die
Gewichtseinheit ändern (kg - lb - st).
– Stellen Sie sich nun auf die Waage.
18
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 19 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
Im Display erscheinen nun nacheinander folgende Anzeigen:
Gemessenes Gewicht
Vorbereitung zur Messung von Körperfett und -wasser
Gemessener prozentualer Körperfettanteil und
gemessener prozentualer Körperwasseranteil
Gemessener prozentualer Muskelmassenanteil.
Die Anzeige der Messwerte wird 3x wiederholt, danach stellt sich die Waage
automatisch aus.
Die Summe der Werte von Körperfett, -wasser und Muskeln kann über 100
% betragen. Dies ist möglich, weil auch Körperfett und Muskeln Wasser
enthalten, die bei der Messung des Körperwassers mit gemessen werden.
Es handelt sich in diesem Fall also nicht um eine Fehlmessung.
19
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 20 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
Fehleranzeigen
Display
Fehlermeldung
Initialisierungfehler.
Führen Sie eine erneute Messung durch, um ein ordentliches
Ergebnis zu erzielen.
Fehlerhafte Benutzung oder unsicherer Stand.
Führen Sie die Messung erneut durch.
Überbelastung
Nehmen Sie sofort Gewicht von der Waage, da sonst dauerhafte
Schäden auftreten können.
Der messbare Strom liegt außerhalb des Messbereichs.
Reinigen Sie Ihre Fußsohlen mit einem trockenen Tuch und führen Sie die Messung erneut durch.
Der Körperfettanteil liegt außerhalb des messbaren Bereichs.
Reinigen Sie Ihre Fußsohlen mit einem trockenen Tuch und führen Sie die Messung erneut durch.
Batteriestand zu niedrig.
Erneuern Sie die Batterien.
20
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 21 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
TECHNISCHE DATEN
Technische Daten
Stromversorgung:
4 x 1,5-V-Batterien R03/LR03, "AAA"
Max. Gewicht:
180 kg/396 lb
Messbarer Fettanteil:
3 - 50 %
Messbarer Wasseranteil:
25 - 75 %
Messbarer Muskelmassenanteil:
25 - 75 %
Bereich der Alterseingabe:
6 - 100 Jahre
Bereich der Größeneingabe:
80 - 220 cm
Betriebstemperatur:
10 - 35 °C
Technische Änderungen vorbehalten!
Entsorgung
Verpackung
Ihre Körperfettwaage befindet sich zum Schutz vor Transportschäden in
einer Verpackung. Verpackungen sind Rohstoffe und somit
wiederverwendungsfähig oder können dem Rohstoffkreislauf
zurückgeführt werden.
Gerät
Werfen Sie Ihre Körperfettwaage am Ende ihrer Lebenszeit keinesfalls in
den normalen Hausmüll. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Stadt- oder
Gemeindeverwaltung nach einer umwelt- und sachgerechten
Entsorgung. Entnehmen Sie vor der Entsorgung des Geräts die
Batterien.
Batterien
Verbrauchte Batterien gehören nicht in den Hausmüll. Die Batterien
müssen bei einer Sammelstelle für Altbatterien abgegeben werden.
21
Körperfettwaage MD 11540 DE RC4.fm Seite 22 Freitag, 30. November 2007 10:08 10
ENTSORGUNG
22
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement