PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems / Vertikale

PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems / Vertikale
Instruction Manual – Bedienungsanleitung
PerfectBlue™
Vertical Double Gel Systems /
Vertikale Doppelgelsysteme
Twin S, M, L & Twin ExW S
v0314_E+D
Creating the future together.
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
CONTENTS
SHORT INSTRUCTION
2
WARRANTY
4
SAFETY PRECAUTIONS
4
PACKAGING LIST
5
SYSTEM OVERVIEW
6
Technical properties
6
GENERAL INSTRUCTIONS
7
Leak proof sealing of glass plates
Assembling the system and electrophoresis
Cleaning
7
9
10
REQUIRED MATERIALS & RECIPES
11
Required gel volumes
Required buffer volumes
Tris-Glycine SDS-PAGE
Tris-Tricine SDS-PAGE
11
11
11
12
TROUBLESHOOTING
13
TECHNICAL SUPPORT AND ORDERING INFORMATION
15
Power Supplies
PerfectBlue™ Double Gel System Twin S
PerfectBlue™ Double Gel System Twin M
PerfectBlue™ Double Gel System Twin L
PerfectBlue™ Double Gel System Twin ExW S
PEQLAB_v0314_E
1
15
15
16
16
17
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
SHORT INSTRUCTION
Systems overview
1. Upper buffer chamber (UBC)
with side clamps and electrodes
2. Safety lid with power cords
3. Lower buffer chamber (LBC)
4. Casting base
1
2
3
4
Leak proof sealing of glass plates
Invert casting base, so the black silicone mats face downward and the acrylic square upward.
Place UBC on inverted casting base. Arrange gel assemblies and place on each side of the UBC. It is important that
the bottom of the glass plates and the spacers sit flat on the
acrylic square of the inverted casting base. Tighten side
clamps. Tighten the blocking plate in a similar way at the
other side of the UBC in case of casting only one gel.
Invert casting base and turn out the cams.
Wet the silicone mats with e.g. water or
buffer to prolong their life span.
Place UBC on the gaskets and turn the
handles at the same time, half a turn.
PEQLAB_v0314_E
2
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
Assembling the system and electrophoresis
The gel can now be poured. Pour slowly to avoid bubbles.
After polymerization, lift UBC from casting base and
place into the LBC. Add buffer to the UBC. Load the
samples. Add buffer to the LBC.
Place safety lid onto the unit and start the run. After the run
is completed turn off the power supply and remove lid. Lift
UBC from LBC, loosen side clamps to remove gel assembly
for further analysis.
PEQLAB_v0314_E
3
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
WARRANTY
PEQLAB guarantees that the vertical electrophoresis system you have received has been thoroughly
tested and meets its published specification.
However, immediately upon arrival, please check carefully that the shipment is complete and has not
been damaged in transit. For missing parts or to report any kind of damage, please contact PEQLAB
(see 'TECHNICAL SUPPORT AND ORDERING INFORMATION'). Please retain all packaging materials
until the delivery has been completely checked since this will speed up the return of goods if required
and reduce environmental impact. Any form of returns, replacements or credit notes must be agreed in
advance by PEQLAB.
For the complete range of PerfectBlue™ electrophoresis and blotting systems, PEQLAB guarantees a
warranty period of 36 months if the products have been used solely according to the instruction manual
unless a different warranty has been offered in writing. No liability is accepted for loss or damage
arising from incorrect use. PEQLAB's liability is limited to the repair or replacement of the unit or refund
of the purchase price, at PEQLAB's discretion. PEQLAB is not liable for any consequential damages.
After the warranty period has expired PEQLAB can offer repairs.
PEQLAB reserves the right to alter the technical specifications of the PerfectBlue™ electrophoresis or
blotting systems without prior notice. This will enable us to implement developments as soon as they
arise.
SAFETY PRECAUTIONS






Please, read this Instruction Manual carefully before using the gel system.
Only use a CE marked DC power supply.
Always disconnect the system from the power supply before removing the safety lid.
Always disconnect the gel system from the power supply when it is not in use or before moving it.
Running conditions for this unit should not exceed the maximum operating voltage or current.
The flow rate for cooling should not exceed 2 liter per minute if the chamber is connected to a water
tab. If using a water circulator the flow should not exceed 12 liter per minute.
PEQLAB_v0314_E
4
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
PACKAGING LIST
Unless requested otherwise, the following items are included in shipment for the models Twin S, Twin M,
Twin L and Twin ExW S:
Twin S (45-1010-I)
 Upper buffer chamber with electrodes
 Lower buffer chamber
 Safety Lid with power cords
 4 blank glass plates
 2 notched glass plates
 2 notched alumina ceramic plates
 4 clamp assemblies
 2 combs, 0.8 mm thick, 10 teeth
 4 side spacers, 0.8 mm thick
 2 bottom spacers, 0.8 mm thick
 2 replacement gaskets
 4 replacement spring pegs
 1 blocking plate for single gel operation
 1 SpacerPlacer for easy spacer alignment
Twin M (45-1614-I)
 Upper buffer chamber with electrodes
 Lower buffer chamber
 Safety Lid with power cords
 4 blank glass plates
 4 notched glass plates
 4 clamp assemblies
 2 combs, 1.5 mm thick, 10 teeth
 2 combs, 1.5 mm thick, 15 teeth
 8 side spacers, 1.5 mm thick
 4 bottom spacers, 1.5 mm thick
 2 replacement gaskets
 4 replacement spring pegs
 1 blocking plate for single gel operation
 1 SpacerPlacer for easy spacer alignment
Twin S (45-1010-C)
as the 45-1010-I but including casting base
Twin M (45-1614-C)
as the 45-1614-I but including casting base
Twin ExW S (45-2010-I)
 Upper buffer chamber with electrodes
 Lower buffer chamber
 Safety Lid with power cords
 4 blank glass plates
 4 notched glass plates
 4 clamp assemblies
 2 combs, 0.8 mm thick, 15 teeth
 2 combs, 0.8 mm thick, 20 teeth
 8 side spacers, 0.8 mm thick
 4 bottom spacers, 0.8 mm thick
 2 replacement gaskets
 4 replacement spring pegs
 1 blocking plate for single gel operation
 1 SpacerPlacer for easy spacer alignment
Twin L (45-2020-I)
 Upper buffer chamber with electrodes
 Lower buffer chamber
 Safety Lid with power cords
 4 blank glass plates
 4 notched glass plates
 4 clamp assemblies
 2 combs, 1.5 mm thick, 15 teeth
 2 combs, 1.5 mm thick, 20 teeth
 8 side spacers, 1.5 mm thick
 4 bottom spacers, 1.5 mm thick
 2 replacement gaskets
 4 replacement spring pegs
 1 blocking plate for single gel operation
 1 SpacerPlacer for easy spacer alignment
Twin ExW S (45-2010-C)
as the 45-2010-I but including casting base
Twin L (45-2020-C)
as the 45-2020-I but including casting base
PEQLAB_v0314_E
5
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
SYSTEM OVERVIEW
PerfectBlue™ vertical double gel systems Twin S, M, L and ExW S are characterized by sophisticated
design and durable construction. With their unique arrangement of 3 cathodes and an extended anode
surrounding the complete base of the electrophoresis chamber, electrophoretic separations of exceptional high quality can be achieved. All of the systems are equipped with an alumina ceramic cooling
system for water circulation matching effective cooling and high migration rates without negatively
affecting separation results. Using the casting system developed for the PerfectBlue™ vertical double gel
systems up to 2 gels can get poured at once, conveniently and without leakage. Designed for convenience, the glass plates do not have to be re-assembled after polymerization and electrophoresis can
performed straight away. This time saving step further eliminates potential sources of error. PerfectBlue™ vertical double gel systems are available in 4 different formats, each one including a wide
range of accessories for increased versatility. The systems are constructed using solid parts, precisely
machined from 0.6 mm thick acrylic by CNC milling. The use of specialized adhesives neutralizes
mechanical forces and thermal expansions making the system durable and reliable. We are therefore
confident of our guarantee, a full 3 year warranty on the whole range of PerfectBlue™ electrophoresis
and blotting equipment.
Upper buffer chamber (UBC)
with side clamps and electrodes
Safety lid with power cords
Casting base
Lower buffer chamber (LBC)
Technical properties
PerfectBlue™
Cat. No.
Twin S
45-1010-I/C
10 x 10 cm
250 ml
up to 500 V
15 - 35 mA
30 - 90 min
Twin M
45-1614-I/C
16 x 14 cm
650 ml
up to 500 V
15 - 50 mA
60 - 120 min
Twin L
45-2020-I/C
20 x 20 cm
1250 ml
up to 500 V
15 - 75 mA
60 - 180 min
Twin ExW S
45-2010-I/C
20 x 10 cm
650 ml
up to 500 V
30 - 45 mA
30 - 90 min
PEQLAB_v0314_E
Gel size
(W x L)
required
buffer volume
6
maximal
Voltage
max. current
per gel
typical
running time
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
GENERAL INSTRUCTIONS
Leak proof sealing of glass plates
When casting acrylamide gels, we recommend using the upper buffer chamber (UBC) for the fixation of
glass plates and the casting base for plate sealing. The casting base is included in delivery or can be
purchased separately. In addition the Cast-It™ gel caster is available for sealing glass plates and pouring gels while the upper buffer chamber is used for electrophoresis. (see 'TECHNICAL SUPPORT AND
ORDERING INFORMATION').
1. The upper buffer chamber (UBC) is attached to the lower
buffer chamber (LBC) with a safety interlocking pin and slot
arrangement. The UBC may be removed for cleaning by
sliding the pin out of the slot in the center fixture of the LBC
and lifting it out. For casting the gel remove the UBC and
loosen the black knobs and slide the side clamps sideways
to the outermost position. The clamps will remain in place
once positioned due to the spring design.
2. Invert the casting base so that the black silicone mats face
downward. Inverting the casting base is essential for proper
alignment of glass plates and spacers before clamping them
inside the UBC assuring perfect sealing later on.
3. Place the UBC flat on the inverted casting base. Arrange a
gel assembly including a notched glass plate, side spaces
and blank glass plate onto the gasket of one side of the UBC,
making sure to place the notched plate next to the gasket (this
will allow buffer access to the gel during operation). Make
sure that the bottom of the glass plates and the spacers sit flat
on the acrylic squares of the inverted casting base. The usage
of the Spacer Placer facilitates the arrangement of the spacers. Slide the side clamps over the assembly until the gasket
of the UBC is slightly flattened by the glass plates (do not over
tighten).
Place a second gel assembly or the blocking plate on the
other side to create the upper buffer reservoir.
PEQLAB_v0314_E
7
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
4. After aligning and clamping the glass plate assembly the UBC will be removed and the casting base
has to be turned around so that the black silicone
mats are facing upward. Wet the silicone mats with
e.g. water or buffer to prolong their life span.
5. Place the UBC onto the casting base.
Insert the casting cams (with handles
pointing up) into the holes in the UBC.
Simultaneously turn cams one half turn
to tighten the assembly onto the silicone
gaskets of the casting base. The eccentric effect of the cams presses the UBC
and therefore the lower angles of the
glass plates downward onto the silicone
mats of the casting base.
6. Once the glass plates are secured into the casting
base, the gel may be poured. Take care to avoid air
bubbles while pouring the gel. Immediately after the
gel is poured insert an appropriate comb for the creation of wells.
There is no need to apply the casting base when using
pre-cast gels. Since glass or plastic plates of pre-cast
gels are often very thin take care not to over tighten the
side camps when fixing the gel assembly into the UBC.
PEQLAB_v0314_E
8
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
Assembling the system and electrophoresis
1. To reassemble, place the upper buffer chamber (UBC)
into the lower buffer chamber (LBC) on the open side of
the slot in the center fixture of the LBC. Slide the UBC
towards the center of the LBC until the pins lock into the
slot. This interlocking pin and slot arrangement guarantees a tighter fit of the UBC in the LBC and allows a reproducibility of the electric conditions.
2. For cooling through a cold water tap or recirculator
chiller, flexible lab tubing can get attached to each hose
barb on the UBC marked as 'in' and 'out'. The inner diameter of the adapters of the integrated cooling system
is 6 mm, the outer diameter is 9 mm. Note the marks
indicating 'in' and 'out' at the adapters to assure the
right flow direction. Water flow should not exceed 2 L
per minute for the water tap and 12 L per minute for the
recirculator.
3. Add electrophoresis buffer to the UBC to approximately
5 mm from the top of the gel assemblies, making sure
the level is above the gap formed by the 'ears' of the
notched plate. Be sure that no buffer is leaking from the
UBC to the LBC.
4. Remove comb and rinse wells with buffer. Load samples
onto the gel.
5. Add buffer to the LBC to approximately 2-3 mm above
the base of the gel. The open bottom end of the gel
assembly should be in contact with buffer in order for
electrophoresis to take place.
6. Set the safety lid onto the unit. Because of its asymmetrical
design this will only work in the proper orientation, connecting the electrode of the lower buffer reservoir (typically the anode) with the red power cord and the electrodes of the upper buffer reservoir (typically the cathodes)
with the black power cord.
PEQLAB_v0314_E
9
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
7. For cooling, turn on the water and allow it to circulate
through the system. Water flow should not exceed 2 L
per minute for the water tap and 12 L per minute for the
recirculator.
8. When water has started to circulate through the system,
connect the power cords to a power supply (red to red
and black to black) and start the run by defining an appropriate voltage or current (see 'Technical properties').
9. Turn off power supply and water after the electrophoresis is complete.
10. Remove the lid by pushing on the acrylic thumb pegs
protruding through the lid on the top of the unit. Slide
and lift UBC from LBC and drain buffer chambers separately.
11. Loosen side clamps and remove gel assemblies to
further proceed with analysis.
Cleaning
Lower buffer chamber, upper buffer chamber, silicone gaskets of the casting base, glass plates, spacers
and combs should get cleaned thoroughly under running water after use. Use a mild detergent to get rid
of any debris then rinse with distilled water to avoid formation of salt spots. It is recommended to allow
the chamber to air dry rather than drying with a towel to avoid damage to the electrode wires. Each
part should get completely dry before storage.
Do not use ethanol or other organic solvents to clean acrylic products, because organic solvents cause
acrylic to 'craze' or crack!
PEQLAB_v0314_E
10
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
REQUIRED MATERIALS & RECIPES
Required gel volumes
These volumes have been calculated for glass plates and spacers available at PEQLAB.
PerfectBlue™ double gel system
0.8 mm Spacer
1.5 mm Spacer
Twin S
8 ml
15 ml
Twin M
18 ml
34 ml
Twin ExW S
16 ml
30 ml
Twin L
32 ml
60 ml
Twin S
250 ml
Twin M
650 ml
Twin ExW S
650 ml
Twin L
1250 ml
Required buffer volumes
PerfectBlue™ double gel system
Tris-Glycine SDS-PAGE
10 x Tris-Glycine electrophoresis buffer
30 g/l Tris-Base [0.25 M]
144 g/l Glycine [1.92 M]
10 g/l SDS [1 %, w/v]
Adjust volume to 1 L using distilled H2O
Resolving gels for Tris-Glycine SDS-PAGE
H 2O
30 % Acrylamide mix
1.5 M Tris-HCl (pH 8.8)
10 % SDS
10 % Ammonium persulfate (APS)
TEMED
All amounts in ml per 10 ml gel solution
6%
5.3
2.0
2.5
0.1
0.1
0.008
8%
4.6
2.7
2.5
0.1
0.1
0.006
10 %
4.0
3.3
2.5
0.1
0.1
0.004
12 %
3.3
4.0
2.5
0.1
0.1
0.004
15 %
2.3
5.0
2.5
0.1
0.1
0.004
2 ml
1.4
0.33
0.25
0.02
0.02
0.002
3 ml
2.1
0.5
0.38
0.03
0.03
0.003
5 ml
3.4
0.83
0.63
0.05
0.05
0.005
10 ml
6.8
1.7
1.25
0.1
0.1
0.01
5 % Stacking gels for Tris-Glycine SDS-PAGE
H 2O
30 % Acrylamide mix
1.0 M Tris-HCl (pH 6.8)
10 % SDS
10 % Ammonium persulfate (APS)
TEMED
All amounts in ml
PEQLAB_v0314_E
1 ml
0.68
0.17
0.13
0.01
0.01
0.001
11
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
3 x Sample buffer for Tris-Glycine SDS-PAGE
1.75 ml 1 M Tris-HCl pH 6.8
1.5 ml Glycerine
5 ml SDS (10 %)
0.5 ml-Mercaptoethanol
1.25 ml Bromophenol blue
Tris-Tricine SDS-PAGE
1 x Tris-Tricine electrophoresis buffer
Cathode buffer
12.11 g/l Tris-Base [0.1 M]
17.92 g/l Tricine [0.1 M]
1 g/l SDS [0.1 %, w/v]
Adjust volume to 1 L using distilled H2O
Anode buffer
0.2 M Tris-HCl, pH 8.9
Resolving gels for Tris-Tricine SDS-PAGE
H 2O
Glycerin
30 % Acrylamide mix
3 M Tris-HCl (pH 8.45)
10 % SDS
10 % Ammonium persulfate (APS)
TEMED
All amounts in ml per 10 ml gel solution
6%
2.1
1.4
2.1
4.3
0.1
0.1
0.008
8%
1.4
1.4
2.8
4.3
0.1
0.1
0.006
10 %
0.6
1.4
3.5
4.3
0.1
0.1
0.004
12 %
0.0
1.4
4.2
4.3
0.1
0.1
0.004
2 ml
0.06
0.65
1.24
0.03
0.01
0.001
3 ml
0.08
1.0
1.86
0.06
0.015
0.002
5 ml
0.16
1.62
3.10
0.1
0.025
0.005
10 % Stacking gels for Tris-Tricine SDS-PAGE
H 2O
30 % Acrylamide mix
3 M Tris-HCl (pH 8.45)
10 % SDS
10 % Ammonium persulfate (APS)
TEMED
All amounts in ml
1 ml
0.03
0.32
0.62
0.02
0.005
0.001
10 ml
0.32
3.24
6.20
0.2
0.05
0.01
2 x Sample buffer for Tris-Tricine gels
3 x Sample buffer for native gel electrophoresis
1 ml Tris-HCl (pH 6.8)
0.8 g SDS
2.4 ml Glycerine
0.31 g DTT
2 mg Coomassie Blue G-250
Adjust volume to 10 ml using distilled H2O
4.5 ml Glycerine
0.31 g Bis-Tris-Base
adjust to pH 7 with HCL
Adjust volume to 10 ml using distilled H2O
PEQLAB_v0314_E
12
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
TROUBLESHOOTING
Below are some possible solutions to potential problems. If these suggestions are unsuccessful, do not
hesitate to contact us (see 'TECHNICAL SUPPORT AND ORDERING INFORMATION').
Problem
Cause
Leakage of gel
solution
Glass plates and spacers have For correct alignment of glass plate sandwich it is necessary
not been aligned correctly
to place the upper buffer chamber on top of the inverted
casting base. The bottom of the glass plates and the spacers
need to sit flat on the acrylic squares.
Glass plates or spacers are
dirty
Clean thoroughly.
Uneven edges of glass plates
Only use glass plates with polished edges.
Silicone gaskets of casting
base are dirty
Clean thoroughly with a mild detergent and rinse with
distilled water, dry without smearing, i.e. hand dry with a lint
free towel.
Silicone gaskets of casting
base are brittle or worn out
Replace silicone gaskets which can be easily removed. New
gaskets will stick due to their own adherence. Also, wet
silicone mats with e.g. water or buffer before placing UBC
onto the casting base to prolong their life span.
Upper buffer
Gaskets of the upper buffer
chamber is leaking chamber are deformed, too
old or dirty
Run time is too
long
Running too fast
PEQLAB_v0314_E
Solution
Remove gasket, wash in warm water to remove excess salts,
and place the gasket back in the groove. If the gaskets are
too old or brittle, they should be replaced. If the clamps have
been over tightened in the past, the gasket can be pushed too
far into the gasket groove and will not make a seal.
Leakage of buffer through gel
sides/spacers
Do not move spacers after the gel polymerized. Make sure
that the glass plates are seated firmly against the gasket.
Always use combs and spacers of the same thickness.
Buffer is too dilute
After a certain running time the ions might be exhausted, so
the electric resistance increases and the current decreases at
constant voltage, so that the maximum voltage is not enough
to keep the current constant. Check buffer recipe and try
again with new buffer. Check if voltage and current of the
different runs is the same.
Upper buffer chamber is
leaking
See above 'Upper buffer chamber is leaking'.
Running at too low current or
voltage
Make sure you are running using the suggested running conditions for this unit (see 'Technical properties'). When running
at constant current, the current value is per gel.
Buffers are too concentrated
Check buffer recipe; remake and try again. If voltage is lower
than usual when running at constant current, the buffer is
probably too concentrated.
Voltage or current set too
high.
Turn down electrical settings.
13
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
Problem
Cause
Solution
Smiling of dye
front
Center of gel is running hotter Use the cooling option of the unit. Turn down the electrical
than the ends
settings.
Bands spreading
outwards
Diffusion of sample when
loading
Make sure that the samples are loaded quickly and the
power is applied as soon as possible after loading.
Diffusion of sample during run Increase percentage of stacking gel or increase current by
in the stacking gel
25 % when stacking.
Lower ionic strength of sample Match the ionic strength of sample with that of the gel.
Ionic strength of sample is
Bands are narrower than sample higher than of the gel
wells
De-salt the sample or use sample buffer of the same ionic
strength as the gel.
Broad lanes at
bottom of gel
Use the same sample buffer for all of the samples loaded per
Will occur when adjoining
lanes are loaded with samples gel.
with different buffers. Normal
in gradient gels.
Skewed bands
Gel has not polymerized
properly at wells.
De-gas gel solution before casting and increase APS and
TEMED concentrations. The comb can be wiped with TEMED
just prior to casting to improve polymerization.
Salt concentration is too high
in sample.
Desalt the samples by dialysis, desalting columns or precipitation/resolving.
Resolving gel is uneven at
top.
Overlay gel carefully using water saturated n-butanol and
make sure casting stand is level.
The upper buffer chamber is
leaking either through the gel
or along the side spacers.
Check gel to make sure that it is a solid slab inside the glass
and check the setup of the apparatus to ensure a seal with
the gasket. Always use combs and spacers of the same
thickness.
Overloading of sample.
Use less protein or sample when next loading.
Sample has precipitated.
Centrifuge sample before adding sample buffer or use a
lower percentage acrylamide gel.
'Frowning' of
outside lanes
Leakage of buffer along sides
or along spacers inside the
gel assembly.
Do not move spacer after polymerization of gel. Make sure
that the glass plates are pressed firmly against the gasket of
the UBC.
Silicone mats
wear out quickly
Sticky surface of the mats
adheres too strongly to the
glass plates. Upon removal
of UBC silicone mats are torn
apart.
Wet the silicone mats with e.g. water or buffer before
placing UBC onto the casting base to prolong their life
span.
Double bands
('doublets')
Due to re-oxidation or
insufficient reduction of the
sample.
If using a reducing agent, prepare fresh sample buffer every
30 days. Increase the concentration of 2-mercaptoethanol
or dithiothreitol in the sample.
Streaked bands
PEQLAB_v0314_E
14
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
TECHNICAL SUPPORT AND ORDERING INFORMATION
For technical questions and more detailed information on PEQLAB’s products please visit
www.peqlab.com to find the respective contact person.
Power Supplies
Do not hesitate to contact us for advice on which Power Supply is most suitable for your application.
Item
Ports
max. Voltage (V)
max. Current (mA)
Power (W)
EV222
3
200
200
20
E300
4
300
500
90
EV245
3
400
500
50
EV231
4
300
1000
150
EV265
4
600
500
150
E250
4
250
3000
300
EV202
4
300
2000
300
EV261
4
600
1000
300
EV215
4
1200
500
300
EV232
4
3000
150
150
EV233
4
3000
300
300
EV262
4
6000
150
300
1)
Not available for customers in the US.
2)
For a 110 V US version please replace '230V' with '110V' in the ordering number.
Cat. No.
55-EV2221)
55-E300-230V2)
55-EV2451)
55-EV2311)
55-EV2651)
55-E250-230V2)
55-EV2021)
55-EV2611)
55-EV2151)
55-EV2321)
55-EV2331)
55-EV2621)
PerfectBlue™ Double Gel System Twin S
Item
Double gel system Twin S
Description
system for gels 10 x 10 cm (W x L), without casting base
system for gels 10 x 10 cm (W x L), with casting base
Casting base S
including silicone gaskets and cams
Cast-It™ S gel caster
complete system for sealing up to 2 gels
Silicone gaskets
2 replacement silicone gaskets for Casting base S
Replacement gaskets
2 replacement gaskets for upper buffer chamber S
Side clamps
2 side clamps for fixation of glass plates
Wing screws
2 wing screws for fixation of side clamps
Notched glass plate
clear, 10 x 10 x 0.24 cm
Blank glass plate
clear, 10 x 10 x 0.24 cm
Notched alumina plate
white, 10 x 10 x 0.10 cm
Standard combs
1.5 mm
6 teeth
230 μl*
1.5 mm
8 teeth
160 μl*
1.5 mm
10 teeth
120 μl*
1.5 mm
12 teeth
90 μl*
0.8 mm
6 teeth
120 μl*
0.8 mm
8 teeth
85 μl*
0.8 mm
10 teeth
60 μl*
0.8 mm
12 teeth
45 μl*
Preparative combs
1.5 mm
2 teeth
1500/100 μl*
0.8 mm
2 teeth
800/60 μl*
SpacerPlacer
Facilitates the correct alignment of Spacers
Spacer Sets
1.5 mm
0.7 cm wide
3 pieces
(2 side & 1 bottom spacer)
0.8 mm
0.7 cm wide
3 pieces
* volumes are calculated for a well length of 14 mm
PEQLAB_v0314_E
15
Cat. No.
45-1010-I
45-1010-C
45-1010-CB
45-1010-CU
45-1010-CG
45-1010-GK
45-1010-CL
45-1010-WK
45-1010-10R
45-1010-10G
45-1010-10RA
45-1010-6D
45-1010-8D
45-1010-10D
45-1010-12D
45-1010-6C
45-1010-8C
45-1010-10C
45-1010-12C
45-1010-PD
45-1010-PC
45-1010-SP
45-1010-SD
45-1010-SC
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
PerfectBlue™ Double Gel System Twin M
Item
Double gel system Twin M
Description
system for gels 16 x 14 cm (W x L), without casting base
system for gels 16 x 14 cm (W x L), with casting base
Casting base M
including silicone gaskets and cams
Cast-It™ M gel caster
complete system for sealing up to 2 gels
Silicone gaskets
2 replacement silicone gaskets for Casting base M
Replacement gaskets
2 replacement gaskets for upper buffer chamber M
Side clamps
2 side clamps for fixation of glass plates
Wing screws
2 wing screws for fixation of side clamps
Notched glass plate
clear, 16 x 14 x 0.32 cm
Blank glass plate
clear, 16 x 14 x 0.32 cm
Standard combs
1.5 mm
10 teeth
310 μl*
1.5 mm
15 teeth
180 μl*
1.5 mm
20 teeth
115 μl*
1.5 mm
24 teeth
85 μl*
0.8 mm
10 teeth
165 μl*
0.8 mm
15 teeth
95 μl*
0.8 mm
20 teeth
60 μl*
0.8 mm
24 teeth
45 μl*
Preparative combs
1.5 mm
2 teeth
3900/155 μl*
0.8 mm
2 teeth
2095/80 μl*
SpacerPlacer
Facilitates the correct alignment of Spacers
Spacer Sets
1.5 mm
1.0 cm wide
3 pieces
(2 side & 1 bottom spacer)
0.8 mm
1.0 cm wide
3 pieces
* volumes are calculated for a well length of 20 mm
Cat. No.
45-1614-I
45-1614-C
45-1614-CB
45-1614-CU
45-1614-CG
45-1614-GK
45-1614-CL
45-1010-WK
45-1614-14R
45-1614-14G
45-1614-10D
45-1614-15D
45-1614-20D
45-1614-24D
45-1614-10C
45-1614-15C
45-1614-20C
45-1614-24C
45-1614-PD
45-1614-PC
45-1010-SP
45-1614-SD
45-1614-SC
PerfectBlue™ Double Gel System Twin L
Item
Double gel system Twin L
Description
system for gels 20 x 20 cm (W x L), without casting base
system for gels 20 x 20 cm (W x L), with casting base
Casting base L
including silicone gaskets and cams
Cast-It™ L gel caster
complete system for sealing up to 2 gels
Silicone gaskets
2 replacement silicone gaskets for Casting base L
Replacement gaskets
2 replacement gaskets for upper buffer chamber L
Side clamps
2 side clamps for fixation of glass plates
Wing screws
2 wing screws for fixation of side clamps
Notched glass plate
clear, 20 x 20 x 0.32 cm
Blank glass plate
clear, 20 x 20 x 0.32 cm
Standard combs
1.5 mm
10 teeth
405 μl*
1.5 mm
15 teeth
245 μl*
1.5 mm
20 teeth
165 μl*
1.5 mm
25 teeth
115 μl*
0.8 mm
10 teeth
215 μl*
0.8 mm
15 teeth
130 μl*
0.8 mm
20 teeth
85 μl*
0.8 mm
25 teeth
60 μl*
Preparative combs
1.5 mm
2 teeth
4915/155 μl*
0.8 mm
2 teeth
2620/80 μl*
SpacerPlacer
Facilitates the correct alignment of Spacers
Spacer Sets
1.5 mm
1.0 cm wide
3 pieces
(2 side & 1 bottom spacer)
0.8 mm
1.0 cm wide
3 pieces
* volumes are calculated for a well length of 20 mm
PEQLAB_v0314_E
16
Cat. No.
45-2020-I
45-2020-C
45-2020-CB
45-2020-CU
45-2020-CG
45-2020-GK
45-2020-CL
45-1010-WK
45-2020-20R
45-2020-20G
45-2020-10D
45-2020-15D
45-2020-20D
45-2020-25D
45-2020-10C
45-2020-15C
45-2020-20C
45-2020-25C
45-2020-PD
45-2020-PC
45-1010-SP
45-2020-SD
45-2020-SC
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
PerfectBlue™ Double Gel System Twin ExW S
Item
Double gel system
Twin ExW S
Casting base ExW
Cast-It™ ExW S gel caster
Silicone gaskets
Replacement gaskets
Side clamps
Wing screws
Notched glass plate
Blank glass plate
Standard combs
Description
system for gels 20 x 10 cm (W x L), without casting base
system for gels 20 x 10 cm (W x L), with casting base
including silicone gaskets and cams
complete system for sealing up to 2 gels
2 replacement silicone gaskets for Casting base ExW S
2 replacement gaskets for upper buffer chamber ExW S
2 side clamps for fixation of glass plates
2 wing screws for fixation of side clamps
clear, 20 x 10 x 0.30 cm
clear, 20 x 10 x 0.30 cm
1.5 mm
10 teeth
285 μl*
1.5 mm
15 teeth
170 μl*
1.5 mm
20 teeth
115 μl*
1.5 mm
25 teeth
80 μl*
0.8 mm
10 teeth
150 μl*
0.8 mm
15 teeth
90 μl*
0.8 mm
20 teeth
60 μl*
0.8 mm
25 teeth
40 μl*
Micro titer combs
1.5 mm
18 teeth
135 μl*
1.5 mm
36 teeth
55 μl*
0.8 mm
18 teeth
70 μl*
0.8 mm
36 teeth
30 μl*
Preparative combs
1.5 mm
2 teeth
3575/110 μl*
0.8 mm
2 teeth
1905/60 μl*
SpacerPlacer
Facilitates the correct alignment of Spacers
Spacer Sets
1.5 mm
1.2 cm wide
3 pieces
(2 side & 1 bottom spacer)
0.8 mm
1.2 cm wide
3 pieces
* volumes are calculated for a well length of 14 mm
PEQLAB_v0314_E
17
Cat. No.
45-2010-I
45-2010-C
45-2010-CB
45-2010-CU
45-2010-CG
45-2010-GK
45-2010-CL
45-1010-WK
45-2010-10R
45-2010-10G
45-2010-10D
45-2010-15D
45-2010-20D
45-2010-25D
45-2010-10C
45-2010-15C
45-2010-20C
45-2010-25C
45-2010-MTD
45-2010-MTC
45-2010-MT2D
45-2010-MT2C
45-2010-PD
45-2010-PC
45-1010-SP
45-2010-SD
45-2010-SC
Instruction Manual PerfectBlue™ Vertical Double Gel Systems
NOTES
PEQLAB_v0314_E
18
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
INHALT
KURZANLEITUNG
20
GARANTIE
22
SICHERHEITSHINWEISE
22
LIEFERUMFANG
23
SYSTEMÜBERBLICK
24
Technische Merkmale
24
ALLGEMEINE BEDIENUNGSHINWEISE
26
Auslaufsicheres Abdichten der Glasplatten
Zusammenbau des Systems und Elektrophorese
Reinigung und Pflege
BENÖTIGTE MATERIALIEN & REZEPTE
26
28
29
30
Benötigte Gelvolumina
Benötigte Puffer-Volumina
Tris-Glycin SDS-PAGE
Tris-Tricin SDS-PAGE
30
30
30
31
TROUBLESHOOTING
32
TECHNISCHER SERVICE UND BESTELLINFORMATIONEN
34
Power Supplies
PerfectBlue™ Doppelgelsystem Twin S
PerfectBlue™ Doppelgelsystem Twin M
PerfectBlue™ Doppelgelsystem Twin L
PerfectBlue™ Doppelgelsystem Twin ExW S
PEQLAB_v0314_D
19
34
34
35
35
36
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
KURZANLEITUNG
Systemübersicht
1. Mittelteil (obere Pufferkammer) mit
Seitenklemmen und Elektroden
2. Sicherheitsdeckel mit Stromkabeln
3. Untere Pufferkammer
4. Gießbasis
1
2
3
4
Auslaufsicheres Abdichten der Glasplatten
Invertieren Sie die Gießbasis, so dass die Gummimatten
nach unten und die Acrylglasquader nach oben gerichtet
sind.
Platzieren Sie das Mittelteil auf der invertierten Gießbasis.
Bauen Sie das Glasplattensandwich zusammen und schieben Sie es zwischen die Seitenklemmen des Mittelteils.
Wichtig ist, dass Glasplatten und Spacer komplett auf den
Acrylglasquadern der invertierten Gießbasis aufsitzen.
Drehen Sie nun die Seitenklemmen fest. Spannen Sie auf
ähnliche Weise die Blindplatte auf der anderen Seite des
Mittelsteils ein, falls Sie nur ein Gel gießen wollen.
Drehen Sie die Gießbasis um und ziehen
Sie die Nockenhebel mit dem Griff nach
oben nach außen. Befeuchten Sie die
Dichtungen mit Wasser oder Puffer, um
deren Lebenszeit zu erhöhen. Setzen Sie
das Mittelteil samt Glasplatten mittig auf die
Dichtungen.
Schieben Sie die Nockenhebel nach innen
und drehen Sie sie gleichzeitig um eine
halbe Drehung nach unten.
PEQLAB_v0314_D
20
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
Zusammenbau des Systems und Elektrophorese
Das Gel kann nun gegossen werden. Gießen Sie langsam,
um Blasenbildung zu vermeiden.
Nach der Polymerisation wird das Mittelteil aus der Gießbasis entnommen und in die untere Pufferkammer eingesetzt.
Befüllen Sie das obere Pufferreservoir mit Laufpuffer, beladen Sie das Gel mit den vorbereiteten Proben und füllen Sie
danach Laufpuffer in die untere Pufferkammer.
Nach Aufsetzen des Sicherheitsdeckels kann der Gellauf
gestartet werden. Schalten Sie nach dem Lauf den
Power Supply ab und nehmen Sie den Sicherheitsdeckel
herunter. Heben Sie das Mittelteil aus der unteren
Pufferkammer und lösen Sie die Seitenklemmen. Das
Gel kann nun von den Glasplatten gelöst und analysiert
werden.
PEQLAB_v0314_D
21
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
GARANTIE
PEQLAB garantiert, dass das ausgelieferte System genauestens geprüft wurde und den geltenden Anforderungen entspricht.
Bitte überprüfen Sie die Lieferung dennoch umgehend nach Erhalt auf Vollständigkeit und eventuelle
Transportschäden. Sollte die Lieferung beschädigt oder fehlerhaft sein, wenden Sie sich bitte umgehend
an den Technischen Service von PEQLAB oder Ihren PEQLAB-Außendienstmitarbeiter (siehe 'TECHNISCHER SERVICE & BESTELLINFORMATIONEN'). Durch die Aufbewahrung des Verpackungsmaterials
bis zur vollständigen Prüfung der Lieferung wird die Umwelt geschont und eine evtl. Rückholung beschleunigt. Alle Rücksendungen, Austauschlieferungen und Gutschriften müssen zuvor von PEQLAB
freigegeben werden.
Auf sämtliche PerfectBlue™ Elektrophorese- und Blottingsysteme gewährt PEQLAB 36 Monate Garantie,
sofern die Systeme ausschließlich der Bedienungsanleitung entsprechend verwendet wurden und keine
anderslautende Vereinbarung besteht. Ansprüche auf Ersatz oder Reparatur, die aus einer fehlerhaften
Verwendung entstanden sind, werden nicht erfüllt. Die PEQLAB GmbH verpflichtet sich zur Reparatur
oder dem Ersatz des Gerätes bzw. der Rückerstattung des Kaufpreises nach ihren Bedingungen. PEQLAB haftet nicht für Folgeschäden, die aus der Verwendung des Systems entstanden sind. Nach Ablauf
der Garantiezeit können defekte PerfectBlue™ Elektrophorese- oder Blotting-Systeme durch PEQLAB
kostengünstig repariert werden.
Um Neuentwicklungen zeitnah einführen zu können, behält es sich PEQLAB vor, technische Details ohne
Vorankündigung zu ändern.
SICHERHEITSHINWEISE






Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie das System in Betrieb nehmen.
Verwenden Sie zur Stromversorgung eine CE-konforme Gleichstrom-Spannungsquelle.
Trennen Sie das System von der Stromversorgung, bevor Sie den Sicherheitsdeckel entfernen oder
das System bewegen.
Trennen Sie das System bei Nichtbenutzung stets von der Stromversorgung.
Die für das System definierte maximale Stromstärke und Spannung, welche auf dem Typenschild der
Pufferkammer angegeben ist, darf nicht überschritten werden.
Um die Entstehung eines Überdruckes zu vermeiden, darf die Fließrate des Kühlwassers durch das
integrierte Kühlsystem 12 l/min nicht überschreiten. Bei Anschluss an einen Wasserhahn muss mit
schwankendem Wasserdruck gerechnet werden, weshalb hier eine Fließrate von lediglich 2 l/min
gewählt werden sollte.
PEQLAB_v0314_D
22
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
LIEFERUMFANG
Sofern nicht anders vereinbart bzw. auf dem Lieferschein angegeben, enthält der Lieferumfang der
Modelle Twin S, Twin M, Twin L und Twin ExW S folgende Komponenten:
Twin S (45-1010-I)
 Mittelteil mit Platin-Elektroden
 Untere Pufferkammer
 Sicherheitsdeckel mit Stromkabeln
 4 normale Glasplatten
 2 ausgeschnittene Glasplatten
 2 ausgeschnittene Aluminium-Ceramplatten
 4 Seitenklemmen
 2 Kämme, 0.8 mm dick, 10 Zähne
 4 Seitenspacer, 0.8 mm dick
 2 Bodenspacer, 0.8 mm dick
 2 Ersatzgummidichtungen
 4 Ersatzfedern
 1 Blindplatte für Einzelgelläufe
 1 'SpacerPlacer' zum Ausrichten der Spacer
Twin M (45-1614-I)
 Mittelteil mit Platin-Elektroden
 Untere Pufferkammer
 Sicherheitsdeckel mit Stromkabeln
 4 normale Glasplatten
 4 ausgeschnittene Glasplatten
 4 Seitenklemmen
 2 Kämme, 1.5 mm dick, 10 Zähne
 2 Kämme 1.5 mm dick, 15 Zähne
 8 Seitenspacer, 1.5 mm dick
 4 Bodenspacer, 1.5 mm dick
 2 Ersatzgummidichtungen
 4 Ersatzfedern
 1 Blindplatte für Einzelgelläufe
 1 'SpacerPlacer' zum Ausrichten der Spacer
Twin S (45-1010-C)
wie 45-1010-I aber inklusive Gießbasis
Twin M (45-1614-C)
wie 45-1614-I aber inklusive Gießbasis
Twin ExW S (45-2010-I)
 Mittelteil mit Platin-Elektroden
 Untere Pufferkammer
 Sicherheitsdeckel mit Stromkabeln
 4 Glasplatten
 4 ausgeschnittene Glasplatten
 4 Seitenklemmen
 2 Kämme, 0.8 mm dick, 15 Zähne
 2 Kämme, 0.8 mm dick, 20 Zähne
 8 Seitenspacer, 0.8 mm dick
 4 Bodenspacer, 0.8 mm dick
 2 Ersatzgummidichtungen
 4 Ersatzfedern
 1 Blindplatte für Einzelgelläufe
 1 'SpacerPlacer' zum Ausrichten der Spacer
Twin L (45-2020-I)
 Mittelteil mit Platin-Elektroden
 Untere Pufferkammer
 Sicherheitsdeckel mit Stromkabeln
 4 Glasplatten
 4 ausgeschnittene Glasplatten
 4 Seitenklemmen
 2 Kämme, 1.5 mm dick, 15 Zähne
 2 Kämme, 1.5 mm dick, 20 Zähne
 8 Seitenspacer, 1.5mm dick
 4 Bodenspacer, 1.5mm dick
 2 Ersatzgummidichtungen
 4 Ersatzfedern
 1 Blindplatte für Einzelgelläufe
 1 'SpacerPlacer' zum Ausrichten der Spacer
Twin ExW S (45-2010-C)
wie 45-2010-I aber inklusive Gießbasis
Twin L (45-2020-C)
wie 45-2020-I aber inklusive Gießbasis
PEQLAB_v0314_D
23
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
SYSTEMÜBERBLICK
Die vertikalen PerfectBlue™ Doppelgelsysteme Twin S, M, L und ExW S überzeugen mit einer durchdachten Konstruktion und hochwertiger Verarbeitung. Durch die besondere Anordnung von 3 Kathoden
und einer langen, die komplette Basis der Elektrophoresekammer umlaufende Anode, werden mit ihnen
außerordentlich gute elektrophoretische Separationen erzielt. Sämtliche Kammern sind mit einem Wasserzirkulationssystem ausgestattet, welches aufgrund der Verwendung von sehr gut Wärme leitendem
Aluminium-Ceram ein effektives Kühlen erlaubt. Dadurch können hohe Migrationsgeschwindigkeiten
erzielt werden, ohne das exzellente Laufverhalten negativ zu beeinflussen. Das zur Verfügung stehende
Gießsystem erlaubt das einfache und auslaufsichere Gießen von bis zu 2 Gelen gleichzeitig. Es ist so
konzipiert, dass die Elektrophorese nach der Polymerisation der Gele ohne einen aufwendigen Aus- und
Wiedereinbau der Gelplatten gestartet werden kann. Somit verkürzt sich die Arbeitszeit und minimieren
sich mögliche Fehlerquellen. Die vier Formate, in denen die vertikalen PerfectBlue™ Doppelgelsysteme
zur Verfügung stehen und das umfangreiche Zubehör schaffen beste Voraussetzungen für vielfältigste
Einsatzmöglichkeiten. Sämtliche PerfectBlue™ Gelkammern von Peqlab werden unter Verwendung einer
speziellen Klebetechnik aus einzelnen Acrylglas-Frästeilen zusammengesetzt. Dadurch werden mechanische Spannungen durch z.B. Wärmeausdehnung und Handhabung ausgeglichen und führen nicht zur
Schädigung der Kammer. Unser auf langjährige Erfahrung gestütztes Vertrauen in die Haltbarkeit
unserer Gelsysteme veranlasst uns zur Vergabe einer 3-jährigen Garantie.
Sicherheitsdeckel mit
Stromkabeln
Mittelteil (obere Pufferkammer)
mit Seitenklemmen & Elektroden
Gießbasis
Untere Pufferkammer
Technische Merkmale
PerfectBlue™
Bestell-Nr.
Gelgröße
(B x L)
Twin S
45-1010-I/-C
10 x 10 cm
Twin M
45-1614-I/-C
Twin L
Twin ExW S
PEQLAB_v0314_D
benötigtes
Puffervolumen
maximale
Spannung
Stromstärke
pro Gel
typische
Laufzeit
250 ml
bis 500 V
15 - 35 mA
30 - 90 min
16 x 14 cm
650 ml
bis 500 V
15 - 50 mA
60 - 120 min
45-2020-I/-C
20 x 20 cm
1250 ml
bis 500 V
15 - 75 mA
60 - 180 min
45-2010-I/-C
20 x 10 cm
650 ml
bis 500 V
30 - 45 mA
30 - 90 min
24
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
PEQLAB_v0314_D
25
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
ALLGEMEINE BEDIENUNGSHINWEISE
Auslaufsicheres Abdichten der Glasplatten
Für das Gießen von Gelen empfehlen wir die Verwendung des Mittelteils der Gelkammer zum Einspannen der Glasplatten und die systemeigene Gießbasis zum Abdichten der Glasplatten. Letztere ist im
Lieferumfang inbegriffen oder kann nachträglich erworben werden. Darüber hinaus können mit den
optional erhältlichen Cast-It™ Gelgießständen Gele gegossen werden, während in der Gelkammer eine
Elektrophorese stattfindet (siehe 'TECHNISCHER SERVICE & BESTELLINFORMATIONEN').
1. Das Mittelteil ist über ein nützliches Stift/Nut-Prinzip verrutschsicher mit der unteren Pufferkammer verbunden. Es wird aus
der unteren Pufferkammer entnommen, indem es kurz angehoben und seitlich nach oben aus der beidseitigen Nut der unteren Pufferkammer herausgeführt wird. Lösen Sie die schwarzen
Flügelschrauben der Seitenklemmen und schieben Sie die Seitenklemmen jeweils in die äußerste Position. Die Seitenklemmen sind so konzipiert, dass sie aufgrund der speziellen Federn in dieser Position bleiben.
2. Drehen Sie die Gießbasis um, so dass die Gummidichtungen
nach unten gerichtet sind. Dies ermöglicht die nun folgende, exakte Positionierung der Glasplatten im Mittelteil, welche für das
auslaufsichere Abdichten der Glasplatten essentiell ist.
3. Setzen Sie das Mittelteil auf die invertierte Gießbasis. Bauen Sie
das Glasplattensandwich (normale & ausgeschnittene Glasplatte, 2 Seitenspacer) zusammen und schieben Sie es von oben
zwischen die Seitenklemmen des Mittelteils. Die ausgeschnittene
Glasplatte muss hierbei nach innen gerichtet sein, damit das Gel
später Kontakt zum Laufpuffer hat. Achten Sie darauf, dass sowohl die Glasplatten als auch die Spacer vollständig und eben
auf den Acryl-Blöcken der invertierten Gießbasis aufsitzen. Die
Verwendung des SpacerPlacers erleichtert das Ausrichten der
Spacer. Schieben Sie nun die Seitenklemmen nach innen und
schrauben Sie die Seitenklemmen fest, bis die Glasplatten die
Gummidichtungen des Mittelteils leicht flachdrücken. Vorsicht:
ein zu festes Anziehen der Seitenklemmen kann zum Brechen
der Glasplatten führen!
Setzen Sie nun auf der anderen Seite ebenfalls Glasplatten mit
Seiten-Spacern oder eine Blindplatte ein, je nachdem ob Sie ein
oder zwei Gele gießen möchten. Mit der Blindplatte oder dem
zweiten Glasplattensandwich wird aus dem Mittelteil das später
benötigte obere Pufferreservoir.
PEQLAB_v0314_D
26
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
4. Nachdem die Glasplatten justiert und fixiert wurden, wird das Mittelteil nach oben abgenommen.
Die Gießbasis wird nun herumgedreht, so dass die
Silikongummidichtungen nach oben zeigen. Befeuchten Sie die Dichtungen mit Wasser oder Puffer,
um deren Lebenszeit zu erhöhen.
5. Platzieren Sie das Mittelteil auf den
Gummidichtungen der Gießbasis. Die
Nockenhebel müssen dazu mit dem
Griff nach oben zeigend ganz nach außen gezogen werden. Anschließend
werden die Nockenhebel nach innen, in
die Aussparungen des Mittelteils geschoben und synchron um eine halbe
Umdrehung gedreht. Die Exzenterwirkung der Nockenhebel drückt das Mittelteil und somit die untere Kante der
Glasplatten nach unten auf die Silikongummimatten der Gießbasis.
6. Sobald die Glasplatten in der Gießbasis fest fixiert
sind, kann das Gel gegossen werden. Gießen Sie die
Gel-Lösung langsam zwischen die Glasplatten, um
Luftblasenbildung zu vermeiden. Sobald das Gel gegossen ist, wird ein Kamm von oben zwischen die
Glasplatten gesteckt, damit sich die Taschen bilden
können.
Beim Einsatz von Fertiggelen kann auf die Verwendung
der Gießbasis verzichtet werden. Da einige Fertiggele
extrem dünne Glas- oder Plastikplatten besitzen, sollte
hier in besonderem Maße ein zu festes Anziehen der
Seitenklemmen vermieden werden, um eine Beschädigung des Fertiggels zu vermeiden.
PEQLAB_v0314_D
27
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
Zusammenbau des Systems und Elektrophorese
1. Setzen Sie das Mittelteil mit den eingespannten und polymerisierten Gelen in die untere Pufferkammer ein. Dabei wird
der Stift, der sich jeweils unten an den beiden kurzen Seiten
des Mittelteils befindet, in die entsprechende Nut der unteren
Pufferkammer eingeführt und das Mittelteil anschließend
zentral abgesetzt. Dieses Stift/Nut-System garantiert den festen Sitz des Mittelteils in der unteren Pufferkammer und gewährleistet die Reproduzierbarkeit der elektrophoretischen
Bedingungen.
2. Zur Kühlung können nun die beiden Anschlüsse des im
Mittelteil integrierten Kühlsystems über flexible Wasserschläuche und Schlauchklemmen mit dem Wasserhahn oder einer Kühlthermostat-Pumpe verbunden werden. Die
Anschlüsse des integrierten Kühlsystems haben einen Innendurchmesser von 6 mm und einen Außendurchmesser
von 9 mm. Achten Sie beim Anschluss auf die Markierungen 'in' und 'out' an den Anschlüssen des Mittelteils, um die
richtige Durchflussrichtung sicherzustellen. Um die Entstehung eines Überdruckes zu vermeiden, darf die Fließrate
des Kühlwassers durch das integrierte Kühlsystem 12 l/min
nicht überschreiten. Bei Anschluss an einen Wasserhahn
muss mit schwankendem Wasserdruck gerechnet werden,
weshalb hier eine Durchflussrate von lediglich 2 l/min gewählt werden sollte.
3. Geben Sie solange Elektrophoresepuffer in das Pufferreservoir des Mittelteils, bis das Gel mit ca. 5 mm Puffer bedeckt
ist. Achten Sie darauf, dass der Puffer bis über die kürzere
bzw. ausgeschnittene Glasplatte reicht. Es darf kein Puffer
vom Mittelteil in die untere Pufferkammer auslaufen.
4. Entfernen Sie den Kamm und spülen Sie die Taschen mit
Puffer. Beladen Sie das Gel mit den vorbereiteten Proben.
5. Füllen Sie Elektrophoresepuffer in die untere Pufferkammer
bis 2 – 3 mm über das untere Ende des Gels. Das offene
Ende des Gels muss mit Puffer in Kontakt kommen, um eine
vollständige Gelelektrophorese zu gewährleisten.
PEQLAB_v0314_D
28
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
6. Schließen Sie das System durch Aufsetzen des Sicherheitsdeckels. Aufgrund des asymmetrischen Designs des
Sicherheitsdeckels ist dies nur in der Orientierung möglich,
in der das rote Stromkabel den Kontakt zur positiven Anode im unteren Pufferreservoir und das schwarze Stromkabel den Kontakt zur negativen Kathode (oberes Pufferreservoir) herstellt.
7. Starten Sie nun die Wasserzirkulation, falls eine Kühlung
erwünscht ist. Um die Entstehung eines Überdruckes zu
vermeiden, darf die Fließrate des Kühlwassers durch das
inte- grierte Kühlsystem 12 l/min nicht überschreiten. Bei
Anschluss an einen Wasserhahn muss mit schwankendem
Wasserdruck gerechnet werden, weshalb hier eine Fließrate von lediglich 2 l/min gewählt werden sollte.
8. Verbinden Sie schließlich die Stromkabel mit den Anschlüssen des Power Supplies (rot mit rot, schwarz mit
schwarz) und starten Sie die Elektrophorese indem sie eine geeignete Spannung oder Stromstärke (siehe 'Technische Merkmale') definieren.
9. Um die Elektrophorese zu beenden, schalten Sie den
Power Supply und die Wasserversorgung ab.
10. Der Sicherheitsdeckel kann abgenommen werden, indem
man leicht gegen die Acrylzapfen drückt, die vom Mittelteil kommend durch den Deckel ragen. Heben Sie nun das
Mittelteil aus der unteren Pufferkammer durch seitliches
Schieben und Anheben des Mittelteils. Entleeren Sie die
beiden Pufferreservoire separat.
11. Durch Lösen der Seitenklemmen können Sie den Gelaufbau nun auseinander nehmen. Fahren Sie mit der Analyse des Gels fort.
Reinigung und Pflege
Mit Ausnahme des Sicherheitsdeckels sollten sämtliche Systemkomponenten nach der Benutzung unter
fließendem Wasser gereinigt werden. Salzrückstände und Polyacrylamidreste können mit einem milden
Reinigungsmittel entfernt werden. Ein anschließendes kurzes Abspülen mit destilliertem Wasser verhindert die Bildung von Salzflecken. Um die Platinelektroden nicht zu beschädigen, empfehlen wir, das
Mittelteil an der Luft trocknen zu lassen und nicht mit Papiertüchern trocken zu wischen. Sämtliche Teile
dürfen nur vollständig trocken gelagert werden.
Zur Reinigung von Acrylglas dürfen weder Ethanol noch sonstige organische Lösungsmittel verwendet
werden, da sonst Risse im Material entstehen können!
PEQLAB_v0314_D
29
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
BENÖTIGTE MATERIALIEN & REZEPTE
Benötigte Gelvolumina
Diese Volumina wurden kalkuliert für die bei PEQLAB erhältlichen Glasplatten und Spacer.
PerfectBlue™ Doppelgelsystem
0.8 mm Spacer
1.5 mm Spacer
Twin S
8 ml
15 ml
Twin M
18 ml
34 ml
Twin ExW S
16 ml
30 ml
Twin L
32 ml
60 ml
Twin S
250 ml
Twin M
650 ml
Twin ExW S
650 ml
Twin L
1250 ml
Benötigte Puffer-Volumina
PerfectBlue™ Doppelgelsystem
Tris-Glycin SDS-PAGE
10 x Tris-Glycin Elektrophoresepuffer
30 g/l Tris [0.25 M]
144 g/l Glycin [1.92 M]
10 g/l SDS [1%, w/v]
ad 1 l mit H2O
Trenngele für Tris-Glycin SDS-PAGE
6%
5.3
H 2O
30 % Acrylamid-Mix
2.0
1.5 M Tris (pH 8.8)
2.5
10 % SDS
0.1
10 % Ammoniumpersulfat (APS)
0.1
TEMED
0.008
Alle Mengenangaben in ml für 10 ml Gellösung
8%
4.6
2.7
2.5
0.1
0.1
0.006
10 %
4.0
3.3
2.5
0.1
0.1
0.004
12 %
3.3
4.0
2.5
0.1
0.1
0.004
15 %
2.3
5.0
2.5
0.1
0.1
0.004
2 ml
1.4
0.33
0.25
0.02
0.02
0.002
3 ml
2.1
0.5
0.38
0.03
0.03
0.003
5 ml
3.4
0.83
0.63
0.05
0.05
0.005
10 ml
6.8
1.7
1.25
0.1
0.1
0.01
5 % Sammelgele für Tris-Glycin SDS-PAGE
H 2O
30 % Acrylamid-Mix
1.0 M Tris (pH 6.8)
10 % SDS
10 % Ammoniumpersulfat (APS)
TEMED
Alle Mengenangaben in ml
PEQLAB_v0314_D
1 ml
0.68
0.17
0.13
0.01
0.01
0.001
30
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
3 x Probenpuffer für die Tris-Glycin SDS-PAGE
1.75 ml 1 M Tris-HCl pH 6.8
1.5 ml Glycerin
5 ml SDS (10 %)
0.5 ml-Mercaptoethanol
1.25 ml Bromphenol-Blau
Tris-Tricin SDS-PAGE
1 x Tris-Tricin Elektrophoresepuffer
Kathodenpuffer
12.11 g/l Tris [0.1 M]
17.92/l g Tricin [0.1 M]
1 g/l SDS [0.1%, w/v]
ad 1 l mit H2O
Anodenpuffer
0.2 M Tris-HCl, pH 8.9
Trenngele für Tris-Tricin SDS-PAGE
6%
H 2O
2.1
Glycerin
1.4
30 % Acrylamid-Mix
2.1
3 M Tris-HCl (pH 8.45)
4.3
10 % SDS
0.1
10 % Ammoniumpersulfat (APS)
0.1
TEMED
0.008
Alle Mengenangaben in ml für 10 ml Gellösung
8%
1.4
1.4
2.8
4.3
0.1
0.1
0.006
10 %
0.6
1.4
3.5
4.3
0.1
0.1
0.004
12 %
0.0
1.4
4.2
4.3
0.1
0.1
0.004
2 ml
0.06
0.65
1.24
0.03
0.01
0.001
3 ml
0.08
1.0
1.86
0.06
0.015
0.002
5 ml
0.16
1.62
3.10
0.1
0.025
0.005
10 % Sammelgele für Tris-Tricine SDS-PAGE
H 2O
30 % Acrylamid-Mix
3 M Tris (pH 8.45)
10 % SDS
10 % Ammoniumpersulfat (APS)
TEMED
Alle Mengenangaben in ml
1 ml
0.03
0.32
0.62
0.02
0.005
0.001
10 ml
0.32
3.24
6.20
0.2
0.05
0.01
2 x Probenpuffer für Tris-Tricin-Gele
3 x Probenpuffer für Native Gelelektrophorese
1 ml Tris-HCl pH 6.8
0.8 g SDS
2.4 ml Glycerin
0.31 g DTT
2 mg Coomassie Blue G-250
ad 10 ml mit H2O
4.5 ml Glycerin
0.31 g Bis-Tris
pH-Wert einstellen mit HCl auf pH 7
ad 10 ml mit H2O
PEQLAB_v0314_D
31
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
TROUBLESHOOTING
Hier finden Sie passende Lösungen zu möglichen Problemen. Sollten Sie weitere Fragen haben, wird
Ihnen das PEQLAB-Service-Team gerne weiterhelfen (TECHNISCHER SERVICE & BESTELLINFORMATIONEN).
Problem
Ursache
Gellösung läuft aus Glasplatten und Spacer
wurden nicht korrekt justiert
Puffer läuft aus
oberem Pufferreservoir aus
Laufzeit dauert zu
lange
PEQLAB_v0314_D
Lösung
Beim Einspannen des Glasplattensandwiches muss das
Mittelteil unbedingt auf die invertierte Gießbasis gestellt
werden. Glasplatten und Spacer müssen vollständig auf den
Acrylglasquadern der invertierten Gießbasis aufsitzen.
Glasplatten und Spacer sind
verschmutzt
Reinigen Sie Glasplatten und Spacer vor der Verwendung
gründlich.
Die Ränder der Glasplatten
sind uneben
Achten Sie darauf, dass insbesondere die untere Glasplattenkante gerade und abgeschliffen ist, damit sie optimal durch
die Silikongummimatte der Gießbasis abgedichtet wird.
Silikongummimatten der
Gießbasis sind verschmutzt
Die Silikongummimatten sollten gründlich mit einem milden
Reinigungsmittel gereinigt, mit destilliertem Wasser abgespült
und fusselfrei getrocknet werden; z. B. an der Luft mit fusselfreiem Papier oder Fensterleder.
Silikonmatten der Gießbasis
sind spröde
Erneuern Sie die Silikonmatten, welche lediglich aufgrund
ihrer eigenen Klebkraft auf der Gießbasis sitzen und somit
ohne Aufwand ab- und aufgesetzt werden können. Bitte
beachten Sie, dass das Anfeuchten der Dichtungen mit
Wasser oder Puffer vor dem Aufsetzen des Mittelteils deren
Lebenszeit deutlich erhöht.
Gummidichtungen des Mittelteils sind zu alt oder flachgedrückt, um gut abdichten zu
können
Waschen Sie die Gummidichtungen nach jeder Verwendung
mit fließendem Wasser ab, um Salzreste zu entfernen. Ist die
Gummidichtung zu alt oder spröde, sollte sie ersetzt werden.
Wurden die Seitenklemmen vorher zu fest angezogen, kann
das Herausnehmen der Gummidichtung und erneutes Einsetzen in die Aussparung helfen.
Auslaufen des Puffers an den
Seiten oder durch die Spacer
innerhalb des Gelaufbaus
Die Spacer sollten nach der Polymerisation nicht mehr
bewegt werden. Die Glasplatten müssen fest an die Gummidichtungen des Mittelteils gedrückt sein. Verwenden Sie
immer Kämme und Spacer gleicher Dicke.
Puffer ist zu schwach
Evtl. sind ab einer gewissen Laufzeit die Ionen erschöpft, so
dass der elektrische Widerstand steigt und die Stromstärke
bei konst. Spannung sinkt, bzw. die max. Spannung nicht
ausreicht, um die Stromstärke konstant zu halten. Überprüfen
Sie das Pufferrezept. Setzen Sie frischen Puffer an. Prüfen Sie
die eingestellten und tatsächlichen elektrischen Parameter.
Puffer läuft aus oberer Pufferkammer
Siehe oben: Problem 'Puffer läuft aus oberem Pufferreservoir
aus'.
Spannung oder Stromstärke
ist zu niedrig
Überprüfen Sie die Einstellungen des Power Supply. Die unter
'Technische Merkmale' angegebene konstante Stromstärke
bezieht sich auf jeweils ein Gel!
32
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
Problem
Ursache
Gel läuft zu schnell Puffer ist zu hoch konzentriert
Spannung oder Stromstärke
sind zu hoch
Lösung
Überprüfen Sie das Pufferrezept. Setzen sie frischen Puffer
an. Ist die Voltzahl niedriger als üblich bei gleicher Stromstärke, ist der Puffer wahrscheinlich zu hoch konzentriert.
Reduzieren Sie die entsprechenden Parameter.
'Smiling-Effekt' der Die Mitte des Gels erwärmt
Lauffront
sich schneller als der Rand
Nutzen Sie die Kühloption des Gerätes.
Reduzieren Sie ggf. die Stromstärke.
Banden dehnen
sich nach außen
aus
Die Proben sollten schnell nacheinander aufgetragen und der
Gellauf zügig gestartet werden.
Banden liegen
enger zusammen
als die Taschen
Diffusion der Proben beim
Beladen
Diffusion der Proben während Erhöhen Sie Konzentration des Sammelgels oder erhöhen Sie
des Laufes
die Stromstärke während des Sammel-Laufes um 25%.
Niedrigere Ionenstärke der
Probe
Passen Sie die Ionenstärke der Probe der des Gels an.
Die Ionenstärke der Probe ist
höher als die des Gels
Entsalzen Sie die Proben oder verwenden Sie einen Probenpuffer derselben Ionenstärke wie die des Gels.
Breitere Spuren am Bei Verwendung unterschiedli- Verwenden Sie für alle Proben den gleichen Probenpuffer.
Ende des Gels
cher Probenpuffer. Normal bei
Gradientengelen
Gel war an den Taschen
noch nicht vollständig
polymerisiert
Entgasen Sie die Gellösung vor dem Gießen und erhöhen
Sie die APS- und TEMED-Konzentrationen. Der Kamm kann
vorher mit TEMED abgewischt werden, um die Polymerisation zu verbessern.
Die Salzkonzentration der
Proben ist zu hoch
Entsalzen der Probe durch Dialysieren, Entsalzungssäule
oder Präzipitation, Waschen und erneutes Lösen.
Keine gerade Oberkante des
Trenngels
Überschichten Sie das Trenngel im Anschluss an das Gießen
vorsichtig mit N-Butanol oder Wasser.
Puffer des oberen Pufferreservoirs läuft durch das Gel
oder entlang der Spacer aus
Das Gel muss vollständig auspolymerisieren. Das Glasplattensandwich muss fest genug in den Seitenklemmen sitzen.
Verwenden Sie immer Kämme und Spacer gleicher Stärke.
Verschmierte
Banden/Spuren
Überladung des Gels
Setzen Sie ein geringeres Protein- oder Probenvolumen ein.
Probe ist präzipitiert
Zentrifugieren Sie die Probe vor dem Beladen des Gels ab.
Verzerrte Banden
in den äußeren
Spuren
Auslaufen des Puffers an den
Seiten oder durch die Spacer
innerhalb des Gelaufbaus
Die Spacer sollten nach der Polymerisation nicht mehr
bewegt werden. Die Glasplatten müssen fest an die Gummidichtungen des Mittelteils gedrückt sein.
Silikondichtungen
der Gießbasis
nutzen sich
schnell ab
Glasplatten kleben zu stark
an den Dichtungen und
strapazieren diese beim
Abnehmen des Mittelteils
Feuchten Sie die Silikondichtungen mit Wasser oder Puffer
an, bevor Sie das Mittelteil auf die Gießbasis setzen. Dies
erhöht die Lebenszeit der Dichtungen deutlich.
Doppelbanden
Aufgrund von Reoxidation
oder ungenügender Reduktion der Probe
Setzen Sie Probenpuffer mit reduzierendem Agens monatlich frisch an. Erhöhen Sie die Konzentration von -Mercaptoethanol oder Dithiothreitol (DTT) in der Probe.
Verzerrte Banden
PEQLAB_v0314_D
33
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
TECHNISCHER SERVICE UND BESTELLINFORMATIONEN
Bei technischen Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter +49 (0)9131 610 7020 oder per e-mail an
info@peqlab.de. Ausführliche Informationen zu unseren Produkten finden Sie in unserem aktuellen
Produktkatalog, den wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden oder unter www.peqlab.com.
Power Supplies
Bei Bedarf beraten wir Sie gerne ausführlich, welcher Power Supply für Ihre Anwendung geeignet ist.
Artikel
Anschlusspaare
Max. Spannung (V)
Stromstärke (mA)
Leistung (W)
EV222
3
200
200
20
E300
4
300
500
90
EV245
3
400
500
50
EV231
4
300
1000
150
EV265
4
600
500
150
E250
4
250
3000
300
EV202
4
300
2000
300
EV261
4
600
1000
300
EV215
4
1200
500
300
EV232
4
3000
150
150
EV233
4
3000
300
300
EV262
4
6000
150
300
1)
Nicht verfügbar für Kunden in den USA.
2)
Für eine 110V US-Variante ersetzen Sie bitte '230V' mit '110V' in der Bestell-Nummer.
Bestell-Nr.
55-EV2221)
55-E300-230V2)
55-EV2451)
55-EV2311)
55-EV2651)
55-E250-230V2)
55-EV2021)
55-EV2611)
55-EV2151)
55-EV2321)
55-EV2331)
55-EV2621)
PerfectBlue™ Doppelgelsystem Twin S
Artikel
Doppelgelsystem Twin S
Beschreibung
System für Gele 10 x 10 cm (B x L), ohne Gießbasis
System für Gele 10 x 10 cm (B x L), mit Gießbasis
Gießbasis S
komplett mit Dichtgummis und Nockenhebeln
Gelgießstand Cast-It™ S
vollständiges System zum Abdichten von bis zu 2 Gelen
Silikonmatten
2 Ersatz-Silikonmatten für Gießbasis S
Ersatzdichtungen
2 Ersatz-Gummidichtungen für Mittelteil S
Seitenklemmen
2 Seitenklemmen zum Befestigen der Gelplatten
Flügelschrauben
2 Flügelschrauben zum Fixieren der Seitenklemmen
Glasplatte, ausgeschnitten
Farbe klar, Maße (B x L x D) 10 x 10 x 0.24 cm
Glasplatte, normal
Farbe klar, Maße (B x L x D) 10 x 10 x 0.24 cm
Ceramplatte, ausgeschnitten
Farbe weiß, Maße (B x L x D) 10 x 10 x 0.10 cm
Standardkämme
1.5 mm
6 Zähne
230 μl*
1.5 mm
8 Zähne
160 μl*
1.5 mm
10 Zähne
120 μl*
1.5 mm
12 Zähne
90 μl*
0.8 mm
6 Zähne
120 μl*
0.8 mm
8 Zähne
85 μl*
0.8 mm
10 Zähne
60 μl*
0.8 mm
12 Zähne
45 μl*
Präparativer Kamm
1.5 mm
2 Zähne
1500/100 μl*
0.8 mm
2 Zähne
800/60 μl*
'SpacerPlacer'
Erleichtert das Ausrichten der Spacer
Spacer-Sets
1.5 mm
0.7 cm breit
3 Stück
(2 Seiten- & 1 Bodenspacer)
0.8 mm
0.7 cm breit
3 Stück
* Taschenvolumen ist kalkuliert für eine Taschentiefe von 14 mm
PEQLAB_v0314_D
34
Bestell-Nr.
45-1010-I
45-1010-C
45-1010-CB
45-1010-CU
45-1010-CG
45-1010-GK
45-1010-CL
45-1010-WK
45-1010-10R
45-1010-10G
45-1010-10RA
45-1010-6D
45-1010-8D
45-1010-10D
45-1010-12D
45-1010-6C
45-1010-8C
45-1010-10C
45-1010-12C
45-1010-PD
45-1010-PC
45-1010-SP
45-1010-SD
45-1010-SC
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
PerfectBlue™ Doppelgelsystem Twin M
Artikel
Doppelgelsystem Twin M
Beschreibung
System für Gele 16 x 14 cm (B x L), ohne Gießbasis
System für Gele 16 x 14 cm (B x L), mit Gießbasis
Gießbasis M
komplett mit Dichtgummis und Nockenhebeln
Gelgießstand Cast-It™ M
vollständiges System zum Abdichten von bis zu 2 Gelen
Silikonmatten
2 Ersatz-Silikonmatten für Gießbasis M
Ersatzdichtungen
2 Ersatz-Gummidichtungen für Mittelteil M
Seitenklemmen
2 Seitenklemmen zum Befestigen der Gelplatten
Flügelschrauben
2 Flügelschrauben zum Fixieren der Seitenklemmen
Glasplatte, ausgeschnitten
Farbe klar, Maße (B x L x D) 16 x 14 x 0.32 cm
Glasplatte, normal
Farbe klar, Maße (B x L x D) 16 x 14 x 0.32 cm
Standardkämme
1.5 mm
10 Zähne
310 μl*
1.5 mm
15 Zähne
180 μl*
1.5 mm
20 Zähne
115 μl*
1.5 mm
24 Zähne
85 μl*
0.8 mm
10 Zähne
165 μl*
0.8 mm
15 Zähne
95 μl*
0.8 mm
20 Zähne
60 μl*
0.8 mm
24 Zähne
45 μl*
Präparativer Kamm
1.5 mm
2 Zähne
3900/155 μl*
0.8 mm
2 Zähne
2095/80 μl*
'SpacerPlacer'
Erleichtert das Ausrichten der Spacer
Spacer-Sets
1.5 mm
1.0 cm breit
3 Stück
(2 Seiten- & 1 Bodenspacer)
0.8 mm
1.0 cm breit
3 Stück
* Taschenvolumen ist kalkuliert für eine Taschentiefe von 20 mm
Bestell-Nr.
45-1614-I
45-1614-C
45-1614-CB
45-1614-CU
45-1614-CG
45-1614-GK
45-1614-CL
45-1010-WK
45-1614-14R
45-1614-14G
45-1614-10D
45-1614-15D
45-1614-20D
45-1614-24D
45-1614-10C
45-1614-15C
45-1614-20C
45-1614-24C
45-1614-PD
45-1614-PC
45-1614-SP
45-1614-SD
45-1614-SC
PerfectBlue™ Doppelgelsystem Twin L
Artikel
Doppelgelsystem Twin L
Beschreibung
System für Gele 20 x 20 cm (B x L), ohne Gießbasis
System für Gele 20 x 20 cm (B x L), mit Gießbasis
Gießbasis L
komplett mit Dichtgummis und Nockenhebeln
Gelgießstand Cast-It™ L
vollständiges System zum Abdichten von bis zu 2 Gelen
Silikonmatten
2 Ersatz-Silikonmatten für Gießbasis L
Ersatzdichtungen
2 Ersatz-Gummidichtungen für Mittelteil L
Seitenklemmen
2 Seitenklemmen zum Befestigen der Gelplatten
Flügelschrauben
2 Flügelschrauben zum Fixieren der Seitenklemmen
Glasplatte, ausgeschnitten
Farbe klar, Maße (B x L x D) 20 x 20 x 0.32 cm
Glasplatte, normal
Farbe klar, Maße (B x L x D) 20 x 20 x 0.32 cm
Standardkämme
1.5 mm
10 Zähne
405 μl*
1.5 mm
15 Zähne
245 μl*
1.5 mm
20 Zähne
165 μl*
1.5 mm
25 Zähne
115 μl*
0.8 mm
10 Zähne
215 μl*
0.8 mm
15 Zähne
130 μl*
0.8 mm
20 Zähne
85 μl*
0.8 mm
25 Zähne
60 μl*
Präparativer Kamm
1.5 mm
2 Zähne
4915/155 μl*
0.8 mm
2 Zähne
2620/80 μl*
'SpacerPlacer'
Erleichtert das Ausrichten der Spacer
Spacer-Sets
1.5 mm
1.0 cm breit
3 Stück
(2 Seiten- & 1 Bodenspacer)
0.8 mm
1.0 cm breit
3 Stück
* Taschenvolumen ist kalkuliert für eine Taschentiefe von 20 mm
PEQLAB_v0314_D
35
Bestell-Nr.
45-2020-I
45-2020-C
45-2020-CB
45-2020-CU
45-2020-CG
45-2020-GK
45-2020-CL
45-1010-WK
45-2020-20R
45-2020-20G
45-2020-10D
45-2020-15D
45-2020-20D
45-2020-25D
45-2020-10C
45-2020-15C
45-2020-20C
45-2020-25C
45-2020-PD
45-2020-PC
45-2020-SP
45-2020-SD
45-2020-SC
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
PerfectBlue™ Doppelgelsystem Twin ExW S
Artikel
Doppelgelsystem Twin ExW S
Beschreibung
System für Gele 20 x 10 cm (B x L), ohne Gießbasis
System für Gele 20 x 10 cm (B x L), mit Gießbasis
Gießbasis ExW
komplett mit Dichtgummis und Nockenhebeln
Gelgießstand Cast-It™ ExW S vollständiges System zum Abdichten von bis zu 2 Gelen
Silikonmatten
2 Ersatz-Silikonmatten für Gießbasis ExW S
Ersatzdichtungen
2 Ersatz-Gummidichtungen für Mittelteil ExW S
Seitenklemmen
2 Seitenklemmen zum Befestigen der Gelplatten
Flügelschrauben
2 Flügelschrauben zum Fixieren der Seitenklemmen
Glasplatte, ausgeschnitten
Farbe klar, Maße (B x L x D) 20 x 10 x 0.30 cm
Glasplatte, normal
Farbe klar, Maße (B x L x D) 20 x 10 x 0.30 cm
Standardkämme
1.5 mm
10 Zähne
285 μl*
1.5 mm
15 Zähne
170 μl*
1.5 mm
20 Zähne
115 μl*
1.5 mm
25 Zähne
80 μl*
0.8 mm
10 Zähne
150 μl*
0.8 mm
15 Zähne
90 μl*
0.8 mm
20 Zähne
60 μl*
0.8 mm
25 Zähne
40 μl*
Mikrotiterkämme
1.5 mm
18 Zähne
135 μl*
1.5 mm
36 Zähne
55 μl*
0.8 mm
18 Zähne
70 μl*
0.8 mm
36 Zähne
30 μl*
Präparativer Kamm
1.5 mm
2 Zähne
3575/110 μl*
0.8 mm
2 Zähne
1905/60 μl*
'SpacerPlacer'
Erleichtert das Ausrichten der Spacer
Spacer-Sets
1.5 mm
1.2 cm breit
3 Stück
(2 Seiten- & 1 Bodenspacer)
0.8 mm
1.2 cm breit
3 Stück
* Taschenvolumen ist kalkuliert für eine Taschentiefe von 14 mm
PEQLAB_v0314_D
36
Bestell-Nr.
45-2010-I
45-2010-C
45-2010-CB
45-2010-CU
45-2010-CG
45-2010-GK
45-2010-CL
45-1010-WK
45-2010-10R
45-2010-10G
45-2010-10D
45-2010-15D
45-2010-20D
45-2010-25D
45-2010-10C
45-2010-15C
45-2010-20C
45-2010-25C
45-2010-MTD
45-2010-MTC
45-2010-MT2D
45-2010-MT2C
45-2010-PD
45-2010-PC
45-2010-SP
45-2010-SD
45-2010-SC
Bedienungsanleitung PerfectBlueTM Vertikale Doppelgelsysteme
NOTIZEN
PEQLAB_v0314_D
37
D
AT
UK
USA
PEQLAB Biotechnologie GmbH, 91052 Erlangen, Freecall (D): 0800 100 20 16, info@peqlab.de, www.peqlab.de
PEQLAB Biotechnologie GmbH, 6404 Polling, Tel: +43 (0) 5238 84 169, info@peqlab.at, www.peqlab.at
PEQLAB Ltd., Southampton SO31 7ZN, Freephone (UK): 0808 202 1302, info@peqlab.co.uk, www.peqlab.co.uk
PEQLAB LLC, Wilmington, DE 19810, Toll-Free (US): 877 737 5220, info@peqlab.us, www.peqlab.us
Creating the future together.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising