DIGITAL DIMMING UNIT MODEL 1210
DIGITAL DIMMING UNIT
MODEL 1210
manual
Produktions- und Vertriebs GmbH • Fischpicke 5 • D-57482 Wenden-Gerlingen
Internet: www.camco.de • Telefon: +49 2762 /4080 • Telefax +49 2762 /40810
Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank für das Vertrauen, das Sie uns mit dem Erwerb der
Digital Dimming Unit Model 1210 erwiesen haben.
Unzählige Arbeitsstunden und manch lange Nacht wurden in die
Entwicklung dieses Produkts investiert.
Sie sollten ein qualitativ hochwertiges Gerät erhalten, daß nicht
nur leistungsstark, sondern auch einfach zu handhaben ist.
Wir alle haben uns Qualität als höchstes Ziel gesetzt und werden
weiterhin alles tun, um Ihnen ein hochwertiges Angebot an HighEnd-Komponenten für Beschallungs- und Beleuchtungsanlagen zu
präsentieren.
Wir hoffen, daß unser Dimmer DDM 1210 Ihren Beifall findet, und
freuen uns auf weitere Anregungen und Vorschläge.
Ihr CAMCO-Team
1. Dimmereinstellungen
1.1
LCD Display / Menü-Struktur
Die Menüstrukur des DDM1210 besteht aus dem Hauptmenü bzw. Statusmenü und insgesamt acht Untermenüs. Um ins nächste Menü zu gelangen, drücken Sie bitte die Taste.
Hier eine Menü-Übersicht:
Hauptmenü
Lamptest
Change DMX Address
Edit Cue (bzw. Preheat)
Take Snapshot
Change Curves
Select Input
Select Output
Key Lock
1.2
LCD Display / Hauptmenü
Nachdem Ihr Dimmer den Selbsttest durchgeführt hat, schaltet er in den normalen
Betriebsmodus und zeigt folgende Statuszeile im Display an (bei DMX Startadresse 001).
001 DMX 512
RCV NONE
Ist Ihr Dimmer korrekt per DMX-Signal mit dem Lichtsteuerpult verbunden, zeigt das Display.
001 DMX 512
RCV GOOD
Sollte das eingehende DMX Signal fehlerhaft sein, informiert Sie der Dimmer mit der
Meldung.
001 DMX 512
RCV ERROR
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 1
1.3
LAMP TEST / 1. Menü
Dieses Menü ermöglicht Ihnen den einfachen und schnellen Test einzelner Dimmerkanäle.
Um das Unter-Menü LAMP TEST zu erreichen, drücken Sie bitte 1 x die Taste .
Ihre Auswahl wird im Display angezeigt.
LAMP TEST?
Durch drücken der Taste E bestätigen Sie Ihre Auswahl.
LAMP TEST 01
Kanal 1 des Dimmers wird mit 50 % angesteuert. Durch Drücken der Taste können Sie die
Lampe mit 100 % Ansteuerung testen. Um in den 50 % Testmodus zurückzukehren, drücken
Sie die Taste . Mit den Tasten oder erhöhen oder verringern Sie den angezeigten Kanal jeweils um 1. Entsprechend Ihrer Eingabe ändert sich der zu testende Kanal im
Display.
LAMP TEST ermöglicht Ihnen einen schnellen Funktionstest der Lampen, oder kann zum
Einleuchten der Beleuchtungsanlage genutzt werden.
Bitte beachten Sie, daß unter diesem Menüpunkt nur Lampen getestet werden können.
Andere Grundeinstellungen wie PreHeat, CUEs oder eine externe Ansteuerung des Dimmers
(mit Pult) werden im Menü LAMP TEST ausgeschaltet.
Um in das Hauptmenü zurückzukehren, drücken Sie die Taste E.
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 2
1.4
CHANGE DMX ADDRESS / 2. Menü
Sollte die im Display angezeigte DMX512-Startadresse nicht Ihren Wünschen entsprechen,
ändern Sie mit dem Menüpunkt CHANGE DMX ADDRESS die interne Startadresse des
Dimmers. Um in das Menü zu wechseln drücken Sie im Hauptmenü 2 x die Taste .
CHANGE DMX ADRESS?
Mit der Taste E bestätigen Sie Ihre Auswahl. Im Display erscheint nun das Änderungsfeld
CHANGE DMX ADDRESS?
001
Die hervorgehobene "0" im Display (bei vorher eingestellter Startadresse 001) zeigt Ihnen
den Cursorplatz an. Mit der Taste können Sie von der 100-er Stelle zur 10-er oder 1-er
Stelle wechseln. Zurück geht es mit . Die angewählte Stelle erhöhen Sie mit der Taste .
Die Zahl erhöht sich in 1-er Schritten. Halten Sie den Knopf gedrückt, läuft die Stelle kontinuierlich hoch. Durch Anwählen der Stellen mit oder und Verändern mit oder können
Sie jede beliebige Startadresse zwischen 1 und 512 anwählen. Entspricht die neu eingestellte Startadresse Ihrem Wunsch (z.B.013), bestätigen Sie Ihre Wahl mit E.
Nach Bestätigung Ihrer Wahl wechselt der Dimmer in das Hauptmenü und zeigt im Display
die neue Startadresse an.
013 DMX 512
RCV GOOD
Bitte beachten Sie, daß die vorhergehend abgespeicherte Startadresse nun gelöscht ist.
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 3
1.5
EDIT CUE / 3. Menü
Der CAMCO Dimmer DDM 1210 ermöglicht es Ihnen, vier veschiedene CUEs (Lichtbilder)
intern zu speichern. Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen zwei Arten von CUEs.
1. PreHeat CUE
Dieser Programmpunkt ermöglicht es Ihnen, einen speziellen PreHeat CUE zu erstellen.
Einzelne Dimmerkanäle können, lastentsprechend, mit einer unterschiedlichen Vorglühung
versehen werden.
2. CUE 1, CUE 2, CUE 3
Sie haben die Möglichkeit drei unterschiedliche CUEs (Lichtbilder) abzuspeichern. Wie beim
PreHeat CUE können auch hier einzelne Dimmerkanäle mit unterschiedlichen Werten
abgespeichert werden.
Die Funktion findet Ihre Anwendung überall dort, wo eine Dauerbeleuchtung nötig wird. Die
Programmierung kann direkt am Gerät ausgeführt werden. Auf den Einsatz eines Lichtsteuerpultes kann verzichtet werden.
Um einen CUE zu erstellen / ändern, betätigen Sie im Hauptmenü 3 x die Taste .
EDIT CUE?
Sie bestätigen Ihre Auswahl mit der Taste E.
WHICH CUE?
PH
1
2
3
Der hervorgehobene Buchstabe "P" im Display zeigt Ihnen den Cursorplatz. Mit den Tasten
und wechseln Sie zwischen PH (PreHeat), 1 (CUE 1), 2 (CUE 2) oder 3 (CUE 3). Sie
bestätigen Ihre Wahl (z.B. PH) mit E.
PH 00 00 00 00 00 00
CH 01 02 03 04 05 06
Die hervorgehobene "0" im Display zeigt Ihnen den Cursorplatz des Dimmerkanals 01 an,
welcher nun geändert werden kann. Mit den Tasten oder können alle 12 Dimmerkanäle
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 4
angewählt werden. Betätigen Sie nun die Taste , können Sie einen Kanal von 07 bis 12
wählen.
PH 00 00 00 00 00 00
CH 07 08 09 10 11 12
Mit der Taste erhöhen Sie den Wert des angewählten Dimmerkanals in 1 % Schritten.
Eine Verringerung oder ein Springen vom Wert "00" auf den Wert "99" erreichen Sie durch
Drücken der Taste . Halten Sie die Taste oder gedrückt, so verändert sich der Wert
kontinuierlich um 1 %. Um schneller den gewünschten Wert zu erreichen, drücken Sie
zusätzlich zu den Tasten oder noch die Taste E. Der angewählte Kanal wird nun in 5 %
Schritten erhöht. Bitte beachten Sie, daß Sie zuerst die Taste oder drücken, und dann
die Taste E. Andernfalls wechselt der Dimmer in das Hauptmenü. Alle Änderungen werden
sofort auf den Ausgang gegeben.
Nachdem Sie alle Kanäle Ihren Wünschen entsprechend eingestellt haben, bestätigen Sie
Ihre Einstellungen mit der Taste E.
Der Dimmer speichert nun die eingestellten Werte ab und wechselt in das Hauptmenü.
Um die CUEs 1-3 zu speichern, verfahren Sie in gleicher Weise. Zum Abrufen der gespeicherten Einstellungen vergleichen sie bitte Punkt 1.7
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 5
1.6
TAKE SNAPSHOT / 4. Menü
Durch diesen Menüpunkt haben Sie die Möglichkeit, die eingehenden Signale eines
angeschlossenen Lichtsteuerpults auf den vier internen CUEs (PH, CUE 1, CUE 2, CUE 3)
abzuspeichern. Sie umgehen so die in Punkt 1.4 beschriebenen Einstellungen.
Stellen Sie auf Ihrem Lichtsteuerpult die gewünschten Werte ein (z.B. Kanal 1-6 auf 30 %
und Kanal 7-12 auf 70%). Haben Sie Ihre Werte gewählt, betätigen Sie am Dimmer 4 x die
Taste .
TAKE SNAPSHOT?
Mit der Taste E bestätigen Sie Ihre Wahl
SNAPSHOT TO CUE:
PH 1
2
3
ABORT
Der hervorgehobene Buchstabe "P" kennzeichnet die Cursorstellung. Mit den Tasten oder
können Sie CUE 1, CUE 2, CUE 3 anwählen. Wollen Sie den Programmpunkt beenden,
wechseln Sie mit dem Cursor auf "ABORT".
Haben Sie den gewünschten CUE angewählt (z.B. CUE 1), speichern Sie die eingehenden
Signale Ihres Lichtsteuerpults mit der Taste E ab.
Um die CUEs "PH, CUE 2 und CUE 3" zu speichern, verfahren Sie in der gleichen Weise.
Bitte beachten Sie, daß evtl. gespeicherte Werte überschrieben werden.
Zum Abrufen der gespeichterten Einstellungen vergleichen Sie Punkt 1.7
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 6
1.7
CHANGE CURVE / 5. Menü
Mit CHANGE CURVE stellen Sie eine Dimmkurve pro Kanal ein. Insgesamt stehen Ihnen
4 unterschiedliche Dimmerkurven zur Verfügung.
CURVE 1
lineare Ansteuerung (1 % Ansteuerung = 1 % Ausgang, usw.)
CURVE 2
optisch lineare Ansteuerung (hier werden im unteren und oberen
Ansteuerungsbereich leichte Kurvenanpassungen vorgenommen, um eine
optisch lineare Ansteuerung zu erreichen)
CURVE 3
Switchpack (Relay) 25 % (0 % - 25 % Ansteuerung = kein Ausgang,
26 % - 100 % Ansteuerung = 100 % Ausgang)
CURVE 4 Off (Dimmerkanal ist ausgeschaltet)
Um den Menüpunkt zu wählen betätigen Sie im Hauptmenü 5 x die Taste .
CHANGE CURVES?
Sie bestätigen Ihre Auswahl mit der Taste E
CV
1
1
1
1
1
1
DM
1
2
3
4
5
6
Die hervorgehobenen Zahl "1" zeigt Ihnen den Cursorplatz an. Mit den Tasten und wechseln Sie zwischen den nachfolgenden Dimmerkanälen. Haben Sie den gewünschten
Dimmerkanal erreicht, können Sie mit den Tasten oder eine andere Dimmkurve anwählen. Haben Sie alle Dimmerkanäle mit den gewünschten Dimmerkurven eingestellt, speichern
Sie Ihre Einstellungen mit der Taste E ab. Alle vorherigen Einstellungen werden überschrieben. Der Dimmer wechselt in das Hauptmenü.
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 7
1.8
SELECT INPUT / 6. Menü
In diesem Menüpunkt haben Sie die Möglichkeit, eine von drei unterschiedlichen Ansteuerungsvarianten zu wählen:
DMX ONLY
Nur die eingehenden DMX 512 Signale auf dem 5-pol. XLR werden zur
Ansteueung verwandt.
DMX & ANALOG
Die Ansteuerung erfolgt über DMX 512 und analog 0 bis + 10 V, wobei
der höhere Wert übernommen wird (HTP).
ANALOG ONLY
Nur die eingehenden analogen Signale 0 bis + 10V auf dem Cannon
Sub-D werden zu Ansteuerung verwandt.
Um den Menüpunkt zu wählen bestätigen Sie im Hauptmenü 6 x die Taste .
SELECT INPUT?
Sie bestätigen Ihre Auswahl mit der Taste E
SELECT INPUT?
DMX ONLY
Mit den Tasten oder wechseln Sie zwischen den drei Ansteuerungsvarianten.
Bestätigen Sie Ihre Eingabe (z.B. DMX & ANALOG) mit der Taste E. Ihre Eingabe wird
gespeichert und der Dimmer wechselt in das Hauptmenü.
013 DMX 512 & ANALOG
RCV GOOD
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 8
1.9
SELECT OUTPUT / 7. Menü
Im Menü SELECT OUTPUT rufen Sie die abgespeicherten CUEs (PH, CUE 1, CUE 2,
CUE 3) ab, die Sie mit den Punkten 1.4 (EDIT CUE) und 1.5 (TAKE SNAPSHOT) abgespeichert haben.
Folgende Ausgangsvarianten stehen Ihnen zur Verfügung:
INPUT
Das eingehende Signal wird ohne PreHeat zur Ansteuerung der
Dimmerkanäle genutzt.
INPUT & PH Der abgespeicherte PreHeat CUE wird zusätzlich zur externen
Ansteuerung ständig auf den Ausgang gelegt.
CUE 1
Nur der abgespeicherte CUE 1 wird auf den Ausgang gelegt.
CUE 2
Nur der abgespeicherte CUE 2 wird auf den Ausgang gelegt.
CUE 3
Nur der abgespeicherte CUE 3 wird auf den Ausgang gelegt.
Bitte beachten Sie, daß bei der Ausgangsvariante CUE 1, CUE 2, CUE 3 die externe Ansteuerung des Dimmers abgeschaltet wird.
Um den Menüpunkt zu wählen betätigen Sie im Hauptmenü 7 x die Taste .
SELECT OUTPUT?
Sie bestätigen Ihre Auswahl mit der Taste E
SELECT OUTPUT?
INPUT
Mit den Tasten oder wechseln Sie zur gewünschten Ausgangsvariante. Bestätigen Sie
Ihre Eingabe (z.B. Input + PreHeat) mit der Taste E. Ihre Eingabe wird gespeichert und der
Dimmer wechselt in das Hauptmenü.
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 9
1.10
LOCK KEYS / 8. Menü
Im Menü LOCK KEYS sperren Sie die Eingabetasten gegen Fehlbedienung.
Um den Menüpunkt zu wählen betätigen Sie im Hauptmenü 8 x die Taste .
LOCK KEYS?
Sie bestätigen Ihre Auswahl mit der Taste E. Die Eingabetasten sind gesperrt und der
Dimmer wechselt in das Hauptmenü.
Um die Sperre der Eingabetasten aufzuheben, betätigen Sie gleichzeitig die
Tasten und E.
2.
Anschlüsse des Dimmer Moduls
2.1
Netzzuleitung
CEE-Norm 32 A 3P + N + PE, Kabellänge 1.5m
2.2
DMX512 Ein- / Ausgangssteckverbinder
Pin 1 Masse
Pin 2 Data
Pin 2 Data +
Pin 4 nicht belegt
Pin 5 nicht belegt
2.3
Cannon Sub-D Steckverbindung (analoger Eingang)
Pin 1-12 Kanäle 1-12
Pin 13-15 Masse
3.
Reset
Es kann im Steuerteil durch Stromausfall oder etwaige andere Probleme zum seltenen und
unwahrscheinlichen Phänomen eines Bitshift kommen. In diesem Fall kann es unter Umständen notwendig werden, die digitale Ansteuerung zurückzusetzen zu müssen, zu reseten. Da
die Steuerung zur Erhaltung der Daten einen Pufferakku besitzt, genügt es in diesem Falle
nicht, den Dimmer vom Netz zu nehmen, sondern man muß einen im Geräteinneren befindlichen Reset Jumper kurzschließen.
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 10
INSIDE
Digital Dimming Unit Model 1210
TECHNISCHE DATEN
Eingang DMX512 und / oder analog (0 bis + 10 V)
4 Dimmerkurven pro Kanal
3 intern programmierbare CUEs
PreHeat pro Kanal einstellbar
Entstörungsgrad besser N
BEDIENUNGSELEMENTE
12 Sicherungsautomaten (10 A)
30 mA Fehlerstromschutzschalter
Load-Check-Anzeige
LCD-Display (2 x 20 Stellen)
5 Eingabetasten
Phasenkontrollanzeige
Störungsanzeige
ANSCHLÜSSE
Netzzuleitung
32A CEE 3P+N+PE, Kabellänge 1,20 m
Ansteuerung,
Analog:
CANNON 15 Sub-D
DMX512:
XLR 5-pol.
Ausgangsteckverbinder
Contact H-BE / H-A 16-pol., Socapex SL 419, Wieland ST 17 / 2 oder
Klemmleiste
SICHERHEIT
Geräteaufbau nach gültiger Norm
Temperaturgesteuerter Lüfter
Temperaturüberwachte Drosseln
Over-Heat-Kontrolle /-Warnung /-Abschaltung
3-Phasen Netzteil
Überspannungskontrolle / -Abschaltung
Automatische Frequenzanpassung
Steuerung induktiver Lasten möglich
Dauerlaststabil
MASSE + GEWICHT
Gehäuse: 483 x 133 x 390 mm (19", 3 HE)
Gewicht: 19 kg
Bedienungsanleitung CAMCO DDM1210
Seite 11
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising