Bedienungsanleitung Klimagerät

Bedienungsanleitung Klimagerät
Bedienungsanleitung
Klimagerät
Modellbezeichnung
Innengerät
Außengerät
CS-HE9NKE
CS-HE12NKE
CS-AE9NKE
CU-HE9NKE
CU-HE12NKE
CU-AE9NKE
DEUTSCH
Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen
Sie bitte diese Bedienungsanleitung aufmerksam
durch und bewahren Sie sie für die künftige
Verwendung auf.
KURZANLEITUNG
© Panasonic Appliances Air-Conditioning Malaysia
Sdn. Bhd. 2012. Unauthorized copying and distribution
is a violation of law.
F568747_D
Wir danken Ihnen für den Kauf Ihres Panasonic-Klimageräts
INHALTSVERZEICHNIS
BETRIEBSBEDINGUNGEN
Verwenden Sie dieses Klimagerät in folgenden Temperaturbereichen:
SICHERHEITSHINWEISE
FERNBEDIENUNG
INNENGERÄT
STÖRUNGSSUCHE
INFORMATIONEN
4–5
6–7
8
Temperatur (°C)
max.
KÜHLEN
min.
max.
HEIZEN
min.
max.
+8/10 °C
HEIZEN
min.
*TK: Trockenkugeltemperatur
*FK: Feuchtkugeltemperatur
*TK
32
16
30
16
10
8
Innen
*FK
23
11
–
–
–
–
*TK
43
16
24
-15
–
-15
Außen
*FK
26
11
18
–
–
–
9
10 – 11
KURZANLEITUNG
Hintere
Umschlagseite
HINWEIS: D
ie Abbildungen in diesem Handbuch dienen nur Erläuterungszwecken und können sich von dem tatsächlichen
Gerät unterscheiden. Sie können durch künftige Verbesserungen am Gerät ohne vorherige Ankündigung
geändert werden.
2
KONTROLLEN NACH EINER LÄNGEREN
BETRIEBSUNTERBRECHUNG
• Überprüfen Sie, ob die Batterien der Fernbedienung
ersetzt werden müssen.
• Stellen Sie sicher, dass die Luftein- und -austritte frei
sind.
• Schalten Sie das Gerät mit der Auto OFF/ON-Taste in
den Kühl- bzw. Heizbetrieb. Nach einem 15-minütigen
Betrieb sollte die Temperaturdifferenz zwischen Lufteintritt und Luftaustritt folgende Werte aufweisen:
Kühlbetrieb: ≥ 8 °C
Heizbetrieb: ≥ 14 °C
KRITERIEN FÜR DAS ABSCHALTEN DES GERÄTS
Unter den folgenden Umständen sollten Sie die
STROMZUFUHR UNTERBRECHEN, DEN EVENTUELL
VORHANDEN NETZSTECKER ZIEHEN und sich an
Ihren Fachhändler wenden:
• Ungewöhnliche Betriebsgeräusche.
• Wasser/Fremdkörper sind in die Fernbedienung
gelangt.
• Wasser tropft aus dem Innengerät.
• Der Sicherungsautomat löst häufig aus.
• Das Netzkabel wird ungewöhnlich warm.
• Schalter und Tasten funktionieren nicht richtig.
DEUTSCH
INFORMATIONEN
LÄNGERE BETRIEBSUNTERBRECHUNG
• Schalten Sie für 2 bis 3 Stunden den Heizbetrieb ein, um
im Gerät verbliebene Feuchtigkeit restlos zu entfernen
und Schimmelbildung zu verhindern.
• Schalten Sie das Gerät ab und unterbrechen Sie die
Stromversorgung.
• Entfernen Sie die Batterien aus der Fernbedienung.
Benutzerinformation zur Sammlung und Entsorgung von veralteten Geräten und benutzten Batterien
Pb
Diese Symbole auf den Produkten, Verpackungen und/oder Begleitdokumenten bedeuten, dass benutzte elektrische
und elektronische Produkte und Batterien nicht in den allgemeinen Hausmüll gegeben werden sollen.
Bitte bringen Sie diese alten Produkte und Batterien zur Behandlung, Aufarbeitung bzw. zum Recycling gemäß Ihrer
Landesgesetzgebung und den Richtlinien 2002/96/EG und 2006/66/EG zu Ihren zuständigen Sammelpunkten.
Indem Sie diese Produkte und Batterien ordnungsgemäß entsorgen, helfen Sie dabei, wertvolle Ressourcen zu
schützen und eventuelle negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt zu vermeiden, die
anderenfalls durch eine unsachgemäße Abfallbehandlung auftreten können.
Wenn Sie ausführlichere Informationen zur Sammlung und zum Recycling alter Produkte und Batterien wünschen,
wenden Sie sich bitte an Ihre örtlichen Verwaltungsbehörden, Ihren Abfallentsorgungsdienstleister oder an die
Verkaufs­einrichtung, in der Sie die Gegenstände gekauft haben.
Gemäß Landesvorschriften können wegen nicht ordnungsgemäßer Entsorgung dieses Abfalls Strafgelder verhängt
werden.
Für geschäftliche Nutzer in der Europäischen Union
Wenn Sie elektrische oder elektronische Geräte entsorgen möchten, wenden Sie sich wegen genauerer Informationen
bitte an Ihren Händler oder Lieferanten.
[Informationen zur Entsorgung in Ländern außerhalb der Europäischen Union]
Dieses Symbol gilt nur für die Europäische Union. Wenn Sie solche Gegenstände entsorgen möchten, erfragen Sie bitte
bei den örtlichen Behörden oder Ihrem Händler, welches die ordnungsgemäße Entsorgungsmethode ist.
Hinweis zum Batteriesymbol (unten zwei Symbolbeispiele):
Dieses Symbol kann in Kombination mit einem chemischen Symbol verwendet werden. In diesem Fall erfüllt es die
Anforderungen derjenigen Richtlinie, die für die betreffende Chemikalie erlassen wurde.
3
SICHERHEITSHINWEISE
Um Personen- oder Sachschäden zu vermeiden, sind die
nachfolgend aufgeführten Sicherheitshinweise zu beachten:
Eine unsachgemäße Bedienung infolge Missachtung der
Bedienungsanleitung kann zu Verletzungen oder Beschädigungen führen. Die verwendeten Warnhinweise untergliedern
sich entsprechend ihrer Wichtigkeit wie folgt:
VORSICHT
Die Nichtbeachtung dieses Hinweises kann zu
schweren Verletzungen oder gar zum Tod führen.
ACHTUNG
Die Nichtbeachtung dieses Hinweises kann zu
Verletzungen oder zu Beschädigungen führen.
Bei den folgenden Symbolen handelt es sich um Verbote
bzw. Gebote:
Dieses Symbol weist darauf hin, dass eine
bestimmte Tätigkeit NICHT durchgeführt werden
darf.
VORSICHT
INNEN- UND AUSSENGERÄT
Dieses Gerät ist nicht zur Verwendung durch Personen
(Kinder mit eingeschlossen) bestimmt, welche eingeschränkte körperliche, sensorische oder geistige Fähigkeiten aufweisen bzw. fehlende Erfahrung und Kenntnis
im Umgang mit diesem Gerät haben. Solche Personen
müssen von einer für ihre Sicherheit verantwortlichen
Aufsichtsperson zuerst instruiert oder während der
Gerätebedienung beaufsichtigt werden. Kinder sollten
beaufsichtigt werden, um sicherzustellen, dass sie nicht
mit dem Gerät spielen.
Bitten wenden Sie sich an einen Fachhändler oder
Kundendienst, um die Einbauteile reinigen zu lassen, und
wenn das Gerät repariert, montiert, ausgebaut oder neu
installiert werden soll. Eine unsachgemäße Installation
und Handhabung kann elektrische Schläge oder Brände
verursachen oder dazu führen, dass Wasser aus dem
Gerät tropft.
Zur Verwendung des korrekten Kältemittels wenden Sie
sich an Ihren Fachhändler bzw. Kundendienst. Durch den
Einsatz eines anderen als des angegebenen Kältemittels
kann das Produkt beschädigt werden oder gar Verletzungen hervorrufen.
Das Gerät darf nicht in einer potenziell explosiven oder
entflammbaren Atmosphäre verwendet werden, da
ansonsten Brandgefahr besteht.
Fassen Sie nicht in das Innen- oder Außengerät und stecken Sie auch keine Gegenstände
hinein, drehende Teile könnten sonst zu
Verletzungen führen.
Fassen Sie bei Gewittern nicht das Außengerät an, da die
Gefahr von Stromschlägen besteht.
Diese Symbole weisen darauf hin, dass bestimmte
Tätigkeiten durchgeführt werden MÜSSEN.
Innengerät
Halten Sie sich nicht zu lange im kalten Luftstrom auf.
Stellen oder setzen Sie sich nicht auf das
Außengerät, Sie könnten herunterfallen und
sich verletzen.
FERNBEDIENUNG
Lufteintritt
Strom­
versorgung
Kinder sollten Sie nicht mit der Fernbedienung spielen
lassen, da sonst die Gefahr besteht, dass sie Batterien
verschlucken könnten.
STROMVERSORGUNG
Verwenden Sie keine modifizierten
oder miteinander verbundenen oder
nicht spezifizierten Netzkabel und
auch keine Verlängerungskabel, um
Überhitzung und Brandgefahr zu
vermeiden.
Luftaustritt
Fern­
bedienung
Lufteintritt
Luftaustritt
Außen­gerät
4
Beachten Sie Folgendes, um eine Überhitzung, Feuer
oder Stromschläge zu vermeiden:
• Schließen Sie keine anderen elektrischen Geräte
zusammen mit dem Klimagerät an.
• Das Klimagerät darf nicht mit nassen oder feuchten
Händen bedient werden.
• Das Netzkabel darf nicht geknickt werden.
• Das Klimagerät darf nicht durch Einstecken oder
Herausziehen des eventuell vorhandenen Steckers
ein- bzw. ausgeschaltet werden.
STROMVERSORGUNG
Bei Beschädigung des Netzkabels muss das Kabel
durch den Hersteller, seinen Kundendienst oder eine
entsprechend autorisierte Person ausgewechselt werden,
um eine Gefährdung für Personen zu vermeiden.
Es wird dringend empfohlen, das Klimagerät zusätzlich
mit einem FI-Schutzschalter zu versehen, um Stromschläge oder Brände zu vermeiden.
Beachten Sie Folgendes, um eine Überhitzung, Feuer
oder Stromschläge zu vermeiden:
• Stecken Sie den eventuell vorhandenen Netzstecker
richtig in die Steckdose.
• Staub auf dem eventuell vorhandenen Stecker sollte
regelmäßig mit einem trockenen Tuch weggewischt
werden.
Schalten Sie das Gerät aus, wenn eine Störung oder
Fehlfunktion auftritt, und ziehen Sie den eventuell
vorhandenen Netzstecker ab, oder unterbrechen Sie
die Spannungsversorgung mit dem Hauptschalter bzw.
Sicherungsautomaten, da ansonsten die Gefahr von
Feuer, Rauch oder Stromschlägen besteht.
Beispiele für Störungen/Fehlfunktionen
• Häufiges Auslösen des FI-Schutzschalters.
• Vom Gerät ausgehender Brandgeruch.
• Ungewöhnliche Betriebsgeräusche oder Vibration des
Geräts.
• Aus dem Innengerät austretendes Wasser.
• Ungewöhnlich starke Erwärmung des Netzkabels oder
-steckers.
• Keine Regelung der Ventilatordrehzahl möglich.
• Der Gerät bleibt sofort stehen, selbst wenn es gerade
eingeschaltet wurde.
• Der Ventilator läuft weiter, selbst wenn das Gerät
ausgeschaltet wird.
Wenden Sie sich in diesen Fällen sofort an Ihren Fachhändler zwecks Wartung/Reparatur.
Dieses Gerät muss geerdet sein, um Stromschläge oder
Brände zu vermeiden.
Um Stromschläge zu vermeiden, schalten Sie das Gerät
aus und unterbrechen Sie die Stromversorgung, wenn
- das Gerät gereinigt oder gewartet werden soll,
- längere Zeit nicht verwendet werden soll,
- ein starkes Gewitter herrscht.
ACHTUNG
INNEN- UND AUSSENGERÄT
Um Beschädigungen oder eine Korrosion des Geräts zu
vermeiden, reinigen Sie das Innengerät nicht mit Wasser,
Benzin, Verdünner oder Scheuerpulver.
DEUTSCH
VORSICHT
Verwenden Sie das Gerät nicht zum Kühlen von Präzisionsgeräten, Nahrung, Tieren, Pflanzen, Kunstwerken
oder ähnlichen Objekten, da diese sonst in Mitleidenschaft gezogen werden könnten.
Um eine Ausbreitung von Feuer zu vermeiden, dürfen
keine Verbrennungsgeräte in den Luftstrom des Geräts
gestellt werden.
Um Unterkühlungen zu vermeiden, sollten Haustiere oder
Pflanzen nicht direkt dem Luftstrom ausgesetzt werden.
Es sollten keine scharfkantigen Aluminium­
lamel­len anfasst werden, weil diese
Verletzun­gen hervorrufen könnten.
Das Klimagerät darf nicht eingeschaltet sein, wenn
der Fußboden gewachst wird. Belüften Sie den Raum
nach dem Wachsen sorgfältig, bevor Sie das Gerät
einschalten.
Um Beschädigungen des Geräts zu vermeiden, sollte
es nicht in fett- und rauchhaltigen Bereichen montiert
werden.
Um Verletzungen zu vermeiden, darf das Gerät nicht zu
Reinigungszwecken auseinandergebaut werden.
Steigen Sie nicht auf eine instabile Unterlage, wenn Sie
das Gerät reinigen, sonst besteht Verletzungsgefahr.
Stellen Sie keine Vase oder andere Wassergefäße
auf das Gerät. Ansonsten könnte Wasser in das Gerät
gelangen und die Isolierung beeinträchtigen, was zu
Stromschlägen führen könnte. Dies könnte elektrische
Schläge zur Folge haben.
Im Kühl- bzw. Entfeuchtungsbetrieb sollten Fenster bzw.
Türen nicht für längere Zeit geöffnet bleiben.
Achten Sie darauf, dass die Kondensatleitung fachgerecht angeschlossen ist, und dass der Ablauf nicht direkt
in gefüllte Behälter oder einen Abfluss geführt wird, bei
dem Rückstaugefahr besteht.
Nach einer längeren Nutzung von Kaminen oder ähnlichem sollte der Raum regelmäßig gelüftet werden.
Nach einer langen Nutzungsdauer ist zu kontrollieren,
ob die Montagehalterung noch einwandfrei ist, damit das
Gerät nicht herunterfällt.
FERNBEDIENUNG
Es sollten keine wiederaufladbaren Ni-Cd-Akkus
verwendet werden.
Diese könnten die Fernbedienung beschädigen.
Beachten Sie Folgendes, um Fehlfunktionen oder eine
Beschädigung der Fernbedienung zu vermeiden:
• Nehmen Sie die Batterien aus dem Batteriefach, wenn
die Fernbedienung längere Zeit nicht benutzt wird.
• Es sind stets neue Batterien gleichen Typs einzulegen,
wobei die Polarität zu beachten ist.
STROMVERSORGUNG
Um Stromschläge zu vermeiden, ziehen Sie den eventuell vorhandenen Stecker nicht am Netzkabel heraus.
5
FERNBEDIENUNG
Anzeigeleiste
POWER/
DEICE
(grün /
blau)
+8/10°C HEAT
TIMER
(orange)
NANOE-G
(grün)
POWERFUL
QUIET
(orange)
(orange)
(blau)
3
Maximale Entfernung: 8 m
Anzeige auf dem
Display
ECONA
VI
9
3
7
8
AIR
SWING
OFF/O
N
1
NANO
E-G
+8/10°
HEAT C
TEMP
2
POWER
FU
QUIET L/
FAN SP
EED AIR SWIN
G
TIMER
ON
10
1
11
OFF
13
FAN
SPEED
MODE
SET
2
6
5
4
AC
RESET
12
EIN- BZW. AUSSCHALTEN DES GERÄTS
POWER/
DEICE
• Es ist zu beachten, dass das Gerät nur eingeschaltet werden kann,
wenn auf dem Display OFF (AUS) angezeigt wird.
2
6
EINSTELLEN DER VENTILATORDREHZAHL (5 STUFEN)
FAN SPEED
• In der Stellung AUTO wird die Drehzahl des Innengeräteventilators
automatisch an die jeweilige Betriebsart angepasst.
5
AUSRICHTEN DES LUFTSTROMS (JE 5 STUFEN)
AIR SWING
L
RC
Bedeutung der Fernbedienungstasten
1
4
3
CANCE
SET CH
ECK CL
OCK
EINSTELLEN DER BETRIEBSART
HEIZBETRIEB (HEAT)
• Es dauert etwas, bis das Gerät aufgeheizt ist. Während dieser Zeit
blinkt das POWER-Symbol.
• Während der Abtauphase bläst das Gerät eventuell keine warme
Luft mehr aus. Während dieser Zeit leuchtet das Abtau-Symbol
(DEICE).
KÜHLBETRIEB (COOL)
• Um den Stromverbrauch im Kühlbetrieb zu verringern, schließen Sie
die Vorhänge, damit kein direktes Sonnenlicht bzw. keine Wärme in
den Raum gelangt.
ENTFEUCHTUNGSBETRIEB (DRY)
• Das Gerät läuft mit niedriger Ventilatordrehzahl, um den Raum sanft
zu kühlen.
UMLUFTBETRIEB (FAN)
AUTOMATIKBETRIEB (AUTO)
• Während die Betriebsart bestimmt wird, blinkt das POWER-Symbol.
• Das Gerät wählt die Betriebsart alle 10 Minuten in Abhängigkeit von
der eingestellten Temperatur, der Außen- und der Raumlufttemperatur.
Sonnenlichtsensor und
Fernbedienungsempfänger
+8/10°C
HEAT
AUTO
HEAT
COOL
DRY
FAN
(grün)
EINSTELLEN DER TEMPERATUR
• Einstellbereich: 16 °C – 30 °C (gilt nicht für Umluftbetrieb).
• Ein Betreiben des Geräts bei der empfohlenen Temperatur kann
helfen, Strom zu sparen.
Heizbetrieb: 20 °C – 24 °C.
Kühlbetrieb: 26 °C – 28 °C.
Entfeuchtungsbetrieb: Die empfohlene Temperatureinstellung ist 1
bis 2 °C niedriger als die Raumtemperatur.
• Durch die richtige Lamellenposition wird die Luft gleichmäßig im
Raum verteilt.
• Wenn im Kühl- bzw. Entfeuchtungsbetrieb die Einstellung AUTO
gewählt wurde, schwenken die Lamellen automatisch nach rechts
und links sowie auf und ab.
• Wenn im Heizbetrieb die Einstellung AUTO gewählt wurde, wird
die horizontale Luftlenklamelle in einer bestimmten Stellung fixiert.
Die vertikalen Lamellen schwenken bei einem Temperaturanstieg
automatisch horizontal hin und her.
6
REINIGEN DER RAUMLUFT
NANOE-G
• Entfernung bzw. Deaktivierung schädlicher Mikroorganismen wie
Viren, Bakterien usw.
• Diese Funktion kann auch bei ausgeschaltetem Klimagerät genutzt
werden. Ventilatordrehzahl und Lamellenstellung können dabei
nicht geändert werden.
• NANOE-G wird automatisch aktiviert, wenn das Gerät mit der Taste
OFF/ON
eingeschaltet wird.
+8/10°C HEAT
• Die Raumtemperatur wird auf +8/10 °C gehalten, und die Ventilatordrehzahl wird automatisch auf hoch gestellt.
• Diese Betriebsart hat stets Vorrang und kann durch Drücken der
Taste
beendet werden.
• Der Abtaubetrieb des Außengeräts führt dazu,
dass plötzlich kalte Luft aus dem Innengerät austritt.
Nach dem Abtauen heizt das Gerät wieder.
POWERFUL
POWERFUL/
QUIET
QUIET
Drücken Sie diese Taste, um die Fernbedienung zurückzusetzen.
13
Diese Taste wird im Normalbetrieb nicht benötigt.
10˚C
8˚C
UMSCHALTEN ZWISCHEN QUIET (FLÜSTERBETRIEB)
UND POWERFUL (TURBOBETRIEB)
8
12
NORMAL
EINSTELLEN DES TIMERS
• Es stehen 2 Ein- und Ausschalt-Timer zur Verfügung, um das
Klimagerät automatisch zu den eingestellten Zeiten ein- bzw.
auszuschalten.
•Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor, um die Timer
einzustellen:
ON
POWERFUL
TURBOBETRIEB
POWERFUL
Optimierte Energieersparnis
• Im ECONAVI-Betrieb erkennt der Sonnenlichtsensor die Intensität
der Sonneneinstrahlung durch Fenster und unterscheidet zwischen
Sonnenschein und Bewölkung bzw. Dunkelheit, um durch Anpassung der Temperatur den Energieverbrauch weiter zu optimieren.
Umgebungsbedingungen
Bewölkt / Sonnig
Nacht
Kühlen / Entfeuchten
EingestellteTemperatur
Heizen
EingestellteTemperatur
Bewölkt /
Nacht
Sonnig
SET
OFF
Wählen Sie den Einschalt- bzw. den
Ausschalt-Timer aus.
Stellen
Sie die
gewünschte Uhrzeit
ein.
Bestätigen
Sie die
Einstellung.
• Beispiel für die Timerschaltung eines Wohnzimmers:
Morgens: EIN
um 07:00 Uhr (Aufstehen)
um 08:00 Uhr (Zur-Arbeit-gehen)
AUS
um 17:00 Uhr (Zurück von der Arbeit)
Abends: EIN
um 22:00 Uhr (Zu-Bett-gehen)
AUS
• Um den Ein- bzw. Ausschalt-Timer zu löschen, drücken Sie die
+1°C
-1°C
TIMER
2
Cancel
QUIET
In dieser Betriebsart wird der Schallpegel verringert.
9
Cancel
1
Diese Betriebsart endet automatisch nach 20 Minuten.
FLÜSTERBETRIEB
QUIET
DEUTSCH
VERWENDUNG DES ABSENK­
BETRIEBS
7
Taste
-1°C
ON
bzw.
OFF
, um
bzw.
auszuwählen, dann
die Taste CANCEL.
• Nach einem Stromausfall oder dem Deaktivieren der TimerON
ECONAVI wird aktiviert, während es wolkig bzw. Nacht ist
ECONAVI wird aktiviert, während es sonnig ist
• In fensterlosen Räumen bzw. in Räumen mit dicken Vorhängen
wird der Sonnenlichtsensor von starker Bewölkung bzw. Dunkelheit
ausgehen.
10
Um die Helligkeit der Anzeigesymbole zu verringern oder
wiederherzustellen, ist diese Taste 5 Sekunden lang zu
drücken.
11
Um zur Temperatureinstellung zwischen °C und °F zu
wechseln, ist diese Taste ca. 10 Sekunden lang zu drücken.
funktion kann durch Drücken der Tasten
bzw. OFF
bzw.
die vorherige Einstellung
zum Auswählen von
SET
wiederhergestellt werden, dann ist die Taste
zu drücken.
• Die nächste Schaltzeit wird angezeigt und zur angegebenen
Zeit aktiviert.
• Wenn der Einschalt-Timer gestellt ist, kann das Gerät bis zu
35 Minuten vor der eingestellten Uhrzeit anlaufen, damit die
gewünschte Raumtemperatur zu diesem Zeitpunkt erreicht ist.
• Die Timerfunktion richtet sich nach der in der Fernbedienung
eingestellten Uhrzeit und wird täglich ausgeführt. Zum Einstellen der Uhrzeit siehe unter „Vorbereitung der Fernbedienung“
auf der hinteren Umschlagseite.
HINWEISE
POWERFUL/
NANOE-G
ECONAVI
QUIET
,
,
• Können in allen Betriebsarten verwendet und durch erneutes
Drücken der jeweiligen Taste wieder beendet werden.
POWERFUL/
ECONAVI
QUIET
+8/10°C
HEAT
,
,
• Können nicht gleichzeitig benutzt werden.
+8/10°C
HEAT
•
werden.
kann unabhängig von anderen Betriebsarten benutzt
7
INNENGERÄT
ACHTUNG
•Unterbrechen Sie vor dem Reinigen die Stromzufuhr.
•Fassen Sie nicht die scharfkantigen Aluminiumlamellen an, Sie
könnten sich sonst verletzen.
REINIGUNGSANWEISUNGEN
• Verwenden Sie kein Benzin, Verdünner oder Scheuerpulver.
• Verwenden Sie nur Seife oder neutrale Haushaltsreiniger (pH-Wert etwa 7).
• Verwenden Sie kein Wasser, das über 40 °C warm ist.
HINWEIS
• Um eine optimale Leistung des Geräts zu gewährleisten, muss es in regelmäßigen Abständen gereinigt
werden. Ein verschmutztes Gerät kann Störungen
verursachen, und es kann der Fehlercode „H99“
erscheinen. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren
Fachhändler.
1
2
7
8
4
3
6
9
5
• Nicht während des Betriebs berühren
1
INNENGERÄT
• Wischen Sie das Gerät mit einem weichen, trockenen
Tuch ab.
2
FRONTABDECKUNG
Entfernen der Frontabdeckung
• Frontabdeckung anheben und zu sich ziehen.
• Vorsichtig abwaschen und trocknen.
Schließen der Frontabdeckung
• Beide Enden der Frontabdeckung nach unten drücken,
um sie richtig zu fixieren.
3
SONNENLICHTSENSOR UND
FERNBEDIENUNGSEMPFÄNGER
4
ALUMINIUMLAMELLEN
LUFTLENKLAMELLEN FÜR DIE HORIZONTALE
ZULUFTRICHTUNG
• Lamelle nicht von Hand verstellen.
LUFTLENKLAMELLE FÜR DIE VERTIKALE
6
ZULUFTRICHTUNG
• Lamelle nicht von Hand verstellen.
5
8
NANOE-G-GENERATOR
7
TASTE „AUTO OFF/ON“
Diese Taste kann bei verlegter Fernbedienung oder bei
einer Störung verwendet werden.
Tastenbetätigung
Betriebsart
Drücken Sie einmal.
Auto
Halten Sie die Taste gedrückt, bis ein
Kühlen
Piepton ertönt, dann loslassen.
Halten Sie die Taste gedrückt, bis ein
Piepton ertönt, dann loslassen.
Heizen
Drücken Sie sie erneut, bis zwei Pieptöne
ertönen, dann loslassen.
Drücken Sie die Taste erneut, um das Gerät auszuschalten.
8
Luftfilter
• Der Grobstaubfilter ist alle zwei Wochen zu reinigen.
• Gehen Sie beim Waschen und Ausspülen der Luftfilter
vorsichtig vor, damit die Filteroberfläche nicht beschädigt wird.
• Lassen Sie den Luftfilter im Schatten trocknen, nie in
direktem Sonnenlicht oder an einem Feuer.
• Beschädigte Filter sind zu ersetzen.
9
NANOE-G-GENERATOR
Mit einem trockenen Wattestäbchen
reinigen.
• Es wird empfohlen, den NANOE-G-­
Generator alle 6 Monate zu reinigen.
SYMPTOM
Aus dem Innengerät tritt Nebel aus.
Strömungsgeräusche während des Betriebs.
Im Raum herrscht während des Betriebs ein eigenartiger
Geruch.
Der Innengeräteventilator bleibt in der Ventilatorautomatik
gelegentlich stehen.
Es strömt trotz Ausschaltens des Geräts weiter Luft aus.
Nach dem Neustart verzögert sich der Betrieb um einige
Minuten.
Aus dem Außengerät tritt Wasser oder Dampf aus.
DAS TIMER-SYMBOL LEUCHTET IMMER.
Während der Abtauphase ist die Lamelle geschlossen.
Der Innengeräteventilator bleibt im Heizbetrieb gelegentlich
stehen.
DAS POWER-SYMBOL BLINKT, BEVOR DAS GERÄT
EINGESCHALTET WIRD.
Knackgeräusche während des Betriebs.
MÖGLICHE URSACHE
► • Durch die Abkühlung der Raumluft kondensiert Feuchtigkeit.
► • Durch das Gerät strömt Kältemittel.
► • Dieser Geruch kann von Feuchtigkeit stammen, die von
Wänden, Teppichen, Möbeln oder Kleidungsstücken an
die Raumluft abgegeben wird.
► • Dies dient dazu, Gerüche zu entfernen.
DEUTSCH
STÖRUNGSSUCHE
Die nachfolgend aufgeführten Symptome sind kein Anzeichen für eine Fehlfunktion.
► • Aus dem Innengerät wird Restwärme abgeführt (max. 30
Sekunden lang).
► • Hierbei handelt es sich um einen Schutzmechanismus
des Geräts.
► • Auf den Rohren kann Wasser kondensieren oder verdunsten.
► • Die Timer-Funktion wird täglich ausgeführt.
► • AIR SWING ist auf AUTO eingestellt.
► • Hierdurch wird verhindert, dass kalte Luft austritt.
► • Während dieser Zeit bereitet sich das Gerät für den
Betrieb mit programmiertem Einschalttimer vor.
► • Dehnung bzw. Kontraktion von Geräteteilen aufgrund von
Temperaturänderungen.
Überprüfen Sie folgende Punkte, bevor Sie sich an den Kundendienst wenden.
SYMPTOM
Das Gerät kühlt bzw. heizt nicht richtig.
ZU ÜBERPRÜFEN
► • Stellen Sie die Temperatur richtig ein.
• Achten Sie darauf, dass Fenster und Türen geschlossen
sind.
• Reinigen oder ersetzen Sie die Luftfilter.
• Stellen Sie sicher, dass die Luftein- und -austritte frei
sind.
► • Überprüfen Sie, ob das Gerät schief steht.
• Schließen Sie das Frontgitter richtig.
► • Legen Sie die Batterien richtig ein.
• Ersetzen Sie schwache Batterien.
► • Überprüfen Sie, ob der Sicherungsautomat ausgelöst
hat.
• Überprüfen Sie, ob der Timer gestellt wurde.
► • Stellen Sie sicher, dass der Empfänger nicht verdeckt ist.
• Bestimmte Leuchtstoffröhren können die Signalübertragung stören. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren
Fachhändler.
Das Gerät arbeitet laut
Die Fernbedienung funktioniert nicht.
(Die Anzeige oder das Sendesignal ist schwach.)
Das Gerät funktioniert nicht.
Das Gerät empfängt kein Signal von der Fernbedienung.
Das Gerät bleibt stehen, und das TIMER-Symbol blinkt.
Verwenden Sie die Fernbedienung, um den Fehlercode zu ermitteln.
1
3
4
CHECK-Taste 5
Sekunden lang
drücken.
CHECK-Taste 5
Sekunden lang
drücken, um die
Störungssuche
zu beenden.
TIMER
ON
1
SET
3
2
OFF
Pfeiltaste drücken, bis
ein Piepton ertönt, dann
den Fehlercode ablesen.
CANCEL
AC
SET CHECK CLOCK
2
RC
RESET
Schalten Sie das Gerät aus und teilen Sie den Fehlercode Ihrem Fachhändler mit.
Hinweis:
• Je nach Störung kann
das Gerät nach erneutem
Einschalten eventuell
eingeschränkt verwendet
werden. Beim Einschalten
ertönen in diesem Fall 4
Pieptöne.
9
NOTIZEN
10
DEUTSCH
NOTIZEN
11
KURZANLEITUNG
Vorbereitung der Fernbedienung
1
2
3
4
6
5
TIMER
ON
1
SET
3
2
OFF
CANCEL
AC
SET CHECK CLOCK
1
RC
1
Nach unten ziehen
2
Batterien einlegen (AAA oder R03) (Betriebsdauer etwa ein Jahr)
3
Batteriefach schließen
4
CLOCK drücken
5
Uhrzeit einstellen
6
Bestätigen
RESET
Betriebsart
HEAT
COOL
AUTO FAN DRY
+8/10°C
HEAT
AUTO
HEAT
COOL
DRY
FAN
Wählen Sie die gewünschte Betriebsart aus.
ECONAVI
2
FAN
SPEED
AIR
SWING
OFF/ON
MODE
1
OFF/ON
+8/10°C
HEAT
NANOE-G
TEMP
3
POWERFUL/
AIR SWING
QUIET FAN SPEED
Schalten Sie das Gerät ein bzw. aus.
TIMER
ON
1
SET
3
2
OFF
CANCEL
AC
3
2
SET CHECK CLOCK
RC
RESET
TEMP
Stellen Sie die gewünschte Betriebsart ein.
Zuständiger Bevollmächtigter in der EU
Panasonic Testing Centre
Panasonic Service Europe, a division of
Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15, 22525 Hamburg, Deutschland
Panasonic Corporation
Website: http://panasonic.net/
F568747_D
FS0312-0
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising