Minéfiterm® Bedienungsanleitung
Minéfiterm
Bedienungsanleitung
2
Inhalt
I. ABFRAGE ............................................................................................................................................ 3
1. MINÉFITERM ÖFFNEN ........................................................................................................................ 3
2. PRÄSENTATION DES TERMINOLOGISCHEN EINTRAGS ............................................................................ 8
a) Verwaltungsdaten ........................................................................................................................ 9
b) Terminologische Daten .............................................................................................................. 10
3. PRÄSENTATION DER W EB-SCHNITTSTELLE ........................................................................................ 14
a) Änderung der Ausgangssprache ............................................................................................... 15
b) Aktivierung/Deaktivierung bestimmter Felder des terminologischen Eintrags........................... 15
4. SUCHE EINES TERMINUS ................................................................................................................... 16
a) Exakte Suche ............................................................................................................................. 16
b) Unscharfe Suche........................................................................................................................ 17
c) Erfolglose Suche ........................................................................................................................ 18
II. BEITRAG ZUR BEREICHERUNG VON MINÉFITERM ................................................................. 18
1. KOMMENTAR ZU EINEM VORHANDENEN EINTRAG ................................................................................ 19
2. VORSCHLAG FÜR EINEN NEUEN TERMINOLOGISCHEN EINTRAG ............................................................ 20
III. MINÉFITERM VERLASSEN .......................................................................................................... 20
Einheit Terminologie
Mai 2009
3
I. ABFRAGE
1. Minéfiterm öffnen
Geben Sie im Internet Explorer folgende Adresse ein:
Die Startseite von Minéfiterm erscheint:
Einheit Terminologie
Mai 2009
4
Sie können die Sprache der Startseite ändern:
Klicken Sie auf die Schaltfläche „abfragen“:
Das Login-Fenster wird angezeigt:
Einheit Terminologie
Mai 2009
5
Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein, die Ihnen die Einheit Terminologie zugeteilt
hat:
Wählen Sie die Menüsprache:
Wichtiger Hinweis: Nach der Wahl der Menüsprache müssen Sie zu deren Änderung die Verbindung
zur Datenbank abbrechen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Continuer“ (weiter):
Einheit Terminologie
Mai 2009
6
Folgendes Fenster wird angezeigt:
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Submit“ (Auswählen), um die Datenbank zu öffnen:
Folgendes Fenster wird angezeigt:
Einheit Terminologie
Mai 2009
7
Wählen Sie mit Hilfe der Abrollmenüs Ihre Ausgangssprache (Abfragesprache) und Ihre Zielsprache
(Sprache der Übersetzung):
Wichtiger Hinweis: Die Ausgangssprache kann während der Abfrage jederzeit geändert werden. Zur
Änderung der Zielsprache müssen Sie aber die Verbindung abbrechen und wieder von vorn anfangen.
Die Wahl der Ausgangssprache und der Zielsprache bedeutet nicht, dass nur diese Sprachen auf
Ihrem Bildschirm erscheinen, sondern bestimmt die Reihenfolge, in der die Sprachen auf dem
terminologischen Eintrag angezeigt werden.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Submit“ (Auswählen):
Einheit Terminologie
Mai 2009
8
Warten Sie einen Moment. Minéfiterm wird geöffnet, und im Hauptframe erscheint in alphabetischer
Reihenfolge der erste terminologische Eintrag in der Ausgangssprache:
Im linken Frame erscheint die alphabetische Liste der Termini in der Ausgangssprache. Um einen
terminologischen Eintrag abzufragen, klicken Sie auf die entsprechende Benennung in dieser Liste.
2. Präsentation des terminologischen Eintrags
Minéfiterm ist eine terminologische Datenbank: Jeder terminologischen Eintrag hat einen Begriff zum
Gegenstand. Alle Termini eines Eintrags beziehen sich auf ein und denselben Begriff.
Jeder terminologischen Eintrag umfasst zwei Teile:
- einen ersten Teil mit den Verwaltungsdaten;
- einen zweiten Teil mit den terminologischen Daten im eigentlichen Sinn.
Auf Ihrem Bildschirm erscheinen nur die ausgefüllten Felder.
Einheit Terminologie
Mai 2009
9
Beispiel für einen terminologischen Eintrag:
Terminologische Daten
Verwaltungsdaten
Bei diesem Beispiel handelt es sich um den Begriff „abattement fiscal“. Alle Termini, die auf diesem
Eintrag erscheinen, beziehen sich daher unabhängig von der Sprache auf diesen Begriff.
a) Verwaltungsdaten
Classement de la fiche (Zuverlässigkeitscode) :
Bei einer Code 3 ist der Eintrag mindestens einmal überprüft worden.
Bei einer Code 7 handelt es sich um die endgültige Fassung des Eintrags.
Remis par (vorgeschlagen von): Dieses Feld umfasst die Initialen des Übersetzers oder des
Terminologen, der den Eintrag vorgeschlagen hat.
Type (Typ): Dieses Feld enthält gegebenenfalls den Vermerk „Fiche sigle“ (Eintrag Abkürzung: der
Eintrag enthält nur Abkürzungen und ihre Langformen) oder „Phraséologie“ (Phraseologie: der Eintrag
bezieht sich auf keinen Begriff, sondern eher auf ein Übersetzungsproblem).
Traité par (bearbeitet von): Initialen des Terminologen, der die Überprüfungen und systematischen
Nachforschungen zu diesem Begriff vorgenommen hat.
Traité le (bearbeitet am): Erfassungsdatum des bearbeiteten Eintrags.
Einheit Terminologie
Mai 2009
10
Révisé par (überprüft von): Initialen des Terminologen, der die letzte Überprüfung vorgenommen hat.
Révisé le (überprüft am): Datum der letzten Überprüfung durch den Terminologen.
Enrichi par (bereichert durch): Initialen der Person, von der die zum Eintrag hinzugefügten
Informationen stammen.
Enrichi le (bereichert am): Erfassungsdatum der zusätzlichen Informationen durch diese Person.
Enrichissement traité le (Bereicherung erfasst am): Erfassungsdatum der zusätzlichen Informationen
durch eine andere Person als diejenige, die sie ursprünglich eingegeben hat.
Domaine (Sachgebiet): Gebiet, dem der Begriff angehört (ein Terminus kann je nach dem Gebiet, in
dem er benutzt wird, unterschiedliche Begriffe bezeichnen); ein Begriff kann mehreren Sachgebieten
angehören.
Pays/Organisation (Land/Organisation): geografische Region oder Organisation, auf die der
behandelte Begriff sich bezieht.
Origine (Projekt): Lexikon, Wörterbuch oder Glossar, das vom Übersetzungsdienst erstellt wurde und
in dessen Rahmen der betreffende Eintrag angefertigt wurde.
Memo: Notizblock für die Terminologen.
Bal (Mailbox): Briefkasten für die Linguisten des Übersetzungsdiensts.
b) Terminologische Daten
Der erste Terminus, der erscheint, ist der Terminus in der Ausgangssprache.
Auf diesen Terminus folgen gegebenenfalls Synonyme.
Gibt es keine Synonyme, folgt auf den gesuchten Terminus dessen Übersetzung (gegebenenfalls mit
Synonymen) in der bei der Verbindungsherstellung gewählten Zielsprache.
Danach werden die Übersetzungen in den anderen verfügbaren Zielsprachen angezeigt.
Einheit Terminologie
Mai 2009
11
Beispiel: Sie haben die Suche nach dem Terminus „décote“ gestartet. Der entsprechende Eintrag wird
angezeigt:
Suchbegriff in der
Ausgangssprache
Synonym in der
Ausgangssprache
Übersetzung in der
Zielsprache
Übersetzung in einer
anderen Sprache
Auf jeden Terminus in jeder Sprache folgen stets die gleichen Felder, nämlich:
validé le (validiert am): Datum der Validierung durch einen Experten.
validé par (validiert durch): Akronym der Einrichtung (oder Abteilung der Finanzministerien), die die
Benennung validiert hat.
status_: Linguistischer Gebrauch des Terminus.
•
à éviter (zu vermeiden): Beispielsweise wenn es sich um eine Entlehnung handelt und wenn
es eine genormte französische Benennung gibt.
•
déconseillé (nicht empfehlenswert)
•
emprunt (Entlehnung)
Einheit Terminologie
Mai 2009
12
•
familier (umgangssprachlich)
•
impropre (ungeeignet)
•
néologisme (Neologismus)
•
normalisé par (genormt durch): die ISO, die AFNOR usw.
•
proposition-demandeur (Vorschlag des Auftraggebers): Terminus, der von der Dienststelle,
die die Übersetzung in Auftrag gab, angegeben wurde
•
proposition-journaliste (Vorschlag eines Journalisten): Terminus, der vom Autor des Artikels,
aus dem der Terminus stammt, vorgeschlagen wurde
•
proposition-rédacteur (Vorschlag des Verfassers): Terminus, der vom Verfasser des
Dokuments, aus dem der Terminus stammt, vorgeschlagen wurde
•
proposition-spécialiste (Vorschlag eines Experten): Terminus, der vom befragten Experten
vorgeschlagen wurde
•
proposition-traducteur (Vorschlag des Übersetzers): Terminus, der von einem Übersetzer
oder Überprüfer vorgeschlagen wurde
•
proscrit (abgelehnt)
•
rare (selten)
•
recommandé par (empfohlen von einem Normungsgremium (ISO, AFNOR...)
•
terme en cours de normalisation (Terminus, der gerade genormt wird): Wenn der Terminus
von der französischen Allgemeinen Kommission für Terminologie und Neologie, der
Kommission für wirtschaftliche und finanzielle Terminologie oder von einer ihrer
Arbeitsgruppen überprüft wird
•
terme officiel d’usage obligatoire (zwingend zu verwendeter offizieller Terminus): Wenn der
Terminus von der französischen Allgemeinen Kommission für Terminologie und Neologie
angenommen und im Amtsblatt der Französischen Republik veröffentlicht wurde
•
terme officiel d’usage recommandé (empfohlener offizieller Terminus): Diese Angabe kann
für Termini angezeigt werden, die vor der Schaffung des neuen Systems zur Bereicherung der
französischen Sprache angenommen wurden. Diese Termine sind entweder zwingend zu
verwenden oder ihre Verwendung wird empfohlen (heute sind alle im Amtsblatt der
Französischen Republik veröffentlichten Termini im öffentlichen Dienst zwingend zu
verwenden)
•
terme préféré (bevorzugter Terminus): Beispielsweise wenn der Eintrag von einem Experten,
der diesen Terminus bevorzugt, validiert wurde oder wenn es sich um die Übersetzung der
Bezeichnung einer Abteilung oder eines Referats der Finanzministerien handelt, die zu
verwenden ist
•
tiré d’une source multilingue (aus einer mehrsprachigen Quelle): Wenn der Terminus aus
einem Dokument stammt, das in mehreren Sprachen abgefasst wurde, ohne dass die
Ausgangssprache ermittelt werden kann
•
tiré d’une source officielle (aus einer offiziellen Quelle): nationale oder gemeinschaftliche
Rechtsakte, internationale Organisationen wie IWF, WTO, OECD usw.
•
tiré d’une source traduite (aus einer übersetzten Quelle): Wenn der Terminus aus einer
Quelle stammt, bei der es sich eindeutig um die Übersetzung eines in einer anderen Sprache
verfassten Dokuments handelt
•
vieilli (veraltet)
Einheit Terminologie
Mai 2009
13
Zone (Region): ISO-Code des Lands, in dem der Terminus verwendet wird (geografische Variante:
britisches Englisch, österreichisches oder schweizerisches Deutsch...); ist nicht zu verwechseln mit
dem Feld „Pays/Organisation“ im Eintragskopf, das sich auf einen Begriff und nicht auf einen
Terminus bezieht.
Type (Benennungstyp): „terme développé“ (Langform) oder „abréviation“ (Abkürzung)
Source Terme (Quelle Terminus): Bibliographische Quelle des Terminus (in der Regel Quelle des
Kontextes oder der Definition)
Antonyme (Antonym): Angabe des bzw. der Termini, die das genaue Gegenteil des Begriffs, der im
Eintrag behandelt wird, bezeichnen
Source Antonyme (Quelle Antonym): Bibliographische Quelle des bzw. der Antonyme.
Définition (Definition): Beschreibung des Begriffs (der Terminus darf hierbei nie genannt werden).
Source Déf (Quelle Definition): Quelle der Definition.
Contexte déf (Definitorischer Kontext): Text, in dem der Terminus vorkommt und der den Begriff
teilweise umschreibt.
Source Contexte déf (Quelle Definitorischer Kontext): Dokument, aus dem der definitorische Kontext
stammt.
Contexte (Kontext): Text, in dem der Terminus vorkommt, der aber den Begriff nicht umschreibt.
Source Contexte (Quelle Kontext): Dokument, aus dem der Kontext stammt.
Note encyclo (Enzyklopädische Anmerkung): Feld, das zusätzliche Informationen zum Begriff enthält.
Source note encycl (Quelle Enzyklopädische Anmerkung): Dokument, aus dem die enzyklopädische
Anmerkung stammt.
Note ling (Sprachliche Anmerkung): Feld, das sprachliche Informationen zum Terminus enthält.
Source Note ling (Quelle Sprachliche Anmerkung): Dokument, aus dem die sprachliche Anmerkung
stammt.
Série termino (Wörter gleicher Familie): Terminus bzw. Termini mit dem gleichen Stamm wie der
betreffende Terminus (z. B „Steuer“ → „steuerpflichtig“).
Source Série T: Dokument, aus dem das Wort stammt.
Stéréotypes phraséo (Fachphraseologie): Ausdruck/Ausdrücke oder Gruppe(n) von Wörtern, die den
Terminus enthalten (z. B. „Steuer“ → „Steuer erheben“).
Source Stéréotypes (Quelle Fachphraseologie): Dokument, aus dem der Ausdruck stammt.
Einheit Terminologie
Mai 2009
14
Remarque (Anmerkung): Feld, in dem der Nutzer auf bestimmte Punkte hingewiesen wird,
insbesondere zum Begriff, aber auch zum Terminus (z. B. Angabe der älteren Bezeichnung einer
Organisation, eines gleichwertigen Begriffs in einem anderen Land usw.).
Voir aussi (Siehe auch): Alphabetische Liste der Termini, die Begriffe bezeichnen, die mit dem Begriff
des Eintrags semantisch verwandt sind. Diese Termini sind Gegenstand von Hypertext-Links, über die
mit einem Klick auf den entsprechenden Eintrag zugegriffen werden kann.
3. Präsentation der Web-Schnittstelle
Ausgangssprache
Feld für
Eingabe des
Suchbegriffs
Abfrage
starten
Kommentar zu dem
abgefragten Eintrag
Vorschlag für einen
neuen Eintrag
Aktuellen
Eintrag
ausdrucken
alphabetische Liste
der Termini in der
Ausgangssprache
gerade abgefragter
Eintrag
Nach dem Anzeigen des zweiten abgefragten Eintrags erscheint eine neue Schaltfläche <Previous
(Zurück) in der oberen Leiste:
Mit dieser Schaltfläche können Sie zu dem zuvor abgefragten Eintrag zurückkehren.
Einheit Terminologie
Mai 2009
15
Wenn Sie auf die Schaltfläche <Previous klicken, erscheint eine neue Schaltfläche Next> (Vorwärts),
mit dem Sie zu dem folgenden Eintrag zurückkehren können:
a) Änderung der Ausgangssprache
Mit dem Abrollmenü „Source Language“ (Ausgangssprache) können Sie jederzeit die Sprache ändern,
in der Sie einen Terminus suchen:
Warten Sie einen Moment, bis die alphabetische Liste in der neuen Ausgangssprache im linken Frame
erscheint:
b) Aktivierung/Deaktivierung bestimmter Felder des terminologischen Eintrags
- um die Verwaltungsdaten ein- bzw. auszublenden, klicken Sie auf folgende Schaltfläche:
Einheit Terminologie
Mai 2009
16
- um die leeren Felder ein- bzw. auszublenden, klicken Sie auf folgende Schaltfläche:
- um die automatischen Felder „Created Date“ (erstellt am), „Created By“ (erstellt durch), „Modified
Date“ (geändert am), „Modified By“ (geändert durch) ein- bzw. auszublenden, klicken Sie auf folgende
Schaltfläche:
Wir empfehlen Ihnen allerdings, die Felder des Eintragskopfes (Verwaltungsdaten) und die
automatischen Felder anzuzeigen, damit Ihre Abfrage zuverlässiger wird.
4. Suche eines Terminus
a) Exakte Suche
Sie sind sicher, dass der Terminus, den Sie suchen, und seine Orthographie richtig sind.
Überprüfen Sie, ob die gewählte Ausgangssprache auch wirklich diejenige des Suchbegriffs ist.
Andernfalls wählen Sie die richtige Sprache im Abrollmenü.
Geben Sie in das Suchfeld den betreffenden Terminus ein und klicken Sie auf die Schaltfläche
„Search“ (suchen):
Ist der Terminus in der Datenbank vorhanden, erscheint der entsprechende Eintrag im Hauptframe,
und im linken Frame erscheint die alphabetische Liste der Termine zum gesuchten Terminus.
Einheit Terminologie
Mai 2009
17
Mit der Bildlaufleiste können Sie den Eintrag scrollen lassen.
b) Unscharfe Suche
Sie wissen nicht, ob Morphologie oder Orthographie des Suchbegriffs richtig ist, oder Sie wollen alle
Termini mit einer bestimmten Zeichenfolge abfragen.
In diesem Fall müssen Sie den Platzhalter:
* verwenden.
Geben Sie in das Suchfeld die gesuchte Zeichenfolge, umgeben vom Platzhalter
* ein:
In diesem Beispiel sucht das Tool alle Termini in der Ausgangssprache, die die Zeichenfolge
„income“ enthalten.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Search“ (suchen).
Warten Sie einen Moment, bis die alphabetische Liste der Termini, die Ihrer Suche entsprechen, im
linken Frame angezeigt wird:
Einheit Terminologie
Mai 2009
18
Klicken Sie zur
Abfrage eines Eintrags
auf einen Terminus
dieser Liste
Klicken Sie zur Abfrage der
Fortsetzung der Liste auf die
Schaltfläche Next>>> unterhalb
der Liste.
c) Erfolglose Suche
Wenn der Terminus, den Sie suchen, in der Datenbank nicht vorhanden ist, erscheint die Meldung
„No expressions found“:
In diesem Fall können Sie uns den Vorschlag für einen Eintrag unterbreiten (siehe Teil II, Punkt 2).
II. BEITRAG ZUR BEREICHERUNG VON MINÉFITERM
Wenn ein Eintrag Ihres Erachtens Fehler enthält, wenn Sie einen Begriff präzisieren möchten oder
wenn Sie einen Terminus, den Sie für relevant halten, nicht finden konnten, haben Sie die Möglichkeit,
mit uns in Verbindung zu treten und somit die Bereicherung unserer Datendank beizutragen.
Einheit Terminologie
Mai 2009
19
1. Kommentar zu einem vorhandenen Eintrag
Sie können der Einheit Terminologie eine Nachricht mit einem Kommentar zu dem Eintrag
schicken, den Sie gerade abfragen.
Markieren Sie den betreffenden Eintrag und klicken Sie auf die Schaltfläche
:
Ihre Mail-Box öffnet sich:
Die neue Nachricht enthält bereits die Adresse der Einheit Terminologie und als Gegenstand die
Identifikationsnummer des betreffenden Eintrags.
Schreiben Sie den Text Ihrer Nachricht und klicken Sie auf die Schaltfläche „Envoyer“ (Senden).
Einheit Terminologie
Mai 2009
20
2. Vorschlag für einen neuen terminologischen Eintrag
Während Ihrer Abfrage können Sie uns auch jederzeit neue Einträge vorschlagen.
Klicken Sie in der oberen Leiste auf die Schaltfläche
:
Ihre Mail-Box öffnet sich.
Die neue Nachricht enthält bereits die Adresse der Einheit Terminologie und als Gegenstand
„proposition de nouvelle fiche“ (Vorschlag für einen neuen Eintrag):
Füllen Sie mindestens die Rubriken „Terme“ (Terminus) und „Domaine“ (Sachgebiet) aus und
schicken Sie danach Ihre Nachricht ab.
III. MINÉFITERM VERLASSEN
Damit es beim Datenverkehr zu keinen Staus kommt, empfehlen wir Ihnen, Minéfiterm zu verlassen,
sobald Sie Ihre Abfrage beendet haben.
Einheit Terminologie
Mai 2009
21
Hierzu müssen Sie lediglich auf die Schaltfläche „Log out“ (verlassen) in der oberen Leiste klicken:
Einheit Terminologie
Mai 2009
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising