Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung
BA A55 sw.QXD
16.12.2002
15:01 Uhr
Seite 1
s
Be inspired
Issued by
Information and Communication mobile
Haidenauplatz 1
D-81667 Munich
© Siemens AG 2002
All rights reserved. Subject to availability.
Rights of modification reserved.
Siemens Aktiengesellschaft
www.my-siemens.com
A55
cyan magenta yellow black
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55 PiranhaIVZ.fm
Siehe auch
Stichwortverzeichnis am
Ende der Bedienungsanleitung
Sicherheitshinweise ................... 3
Übersicht Telefon ....................... 5
Display-Symbole (Auswahl) ....... 7
Inbetriebnahme ......................... 8
SIM-Karte/Akku einsetzen ......... 9
Ladevorgang .......................... 10
Ein-, Ausschalten/PIN ............... 11
Allgemeine Hinweise ............... 12
Bedienungsanleitung ............. 12
Menüsteuerung ..................... 12
Sicherheit ................................. 14
Mein Telefon ............................ 16
Telefonieren ............................. 17
Wahl mit Zifferntasten ............ 17
Gespräch beenden ................. 17
Lautstärke einstellen .............. 17
Wahlwiederholung ................. 17
Wenn Anschluss besetzt ......... 18
Anruf annehmen ................... 18
Anruf abweisen ...................... 19
Freisprechen .......................... 19
Halten des Gesprächs ............. 19
Anklopfen/Makeln .................. 20
Konferenz .............................. 21
Gesprächsmenü ..................... 21
Direkter Anruf ........................ 22
1
Telefonbuch ..............................23
<Neuer Eintrag> .....................23
Anrufen/Eintrag suchen ..........24
Mit Eintrag-Nr. anrufen ...........24
Eintrag ändern ........................24
Speicherort: ...........................25
Animation zuweisen ...............26
Gruppe ...................................27
Ruflisten ...................................31
Zeit/Kosten ...............................32
Sprachmeldung/Mailbox ..........33
Meldungen (SMS) .....................34
Meldungen lesen ...................34
Eingang/Ausgang ...................35
Meldung schreiben .................36
Textbausteine .........................37
Texteingabe mit „T9“ ..............37
SMS an Gruppe .......................39
Bilder & Töne ..........................39
SMS-Profile .............................40
CB-Dienste ................................42
Surf & Fun .................................43
Internet (WAP) ........................43
Spiele .....................................47
Bilder und Animationen ..........48
Eigene Töne ...........................49
Taschenrechner ......................51
Währungsrechner ...................51
Siehe auch Stichwortverzeichnis am Ende
der Bedienungsanleitung
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55 PiranhaIVZ.fm
2
Inhaltsverzeichnis
Klingeltöne ............................... 53
Einstellungen ........................... 56
Sprache ................................. 56
Anzeige ................................. 56
Screensaver ........................... 57
Anrufeinstellung .................... 57
Umleitung .............................. 59
Uhr ........................................ 60
Sicherheit .............................. 61
Netz ....................................... 62
Standardwerte ....................... 64
Profile ....................................... 65
Einstellungen ......................... 65
Car Kit ................................... 66
Headset ................................. 66
Flugzeugmodus ..................... 66
Wecker ..................................... 67
Schnellauswahl ........................ 68
Linke Displaytaste .................. 68
Kurzwahltasten ...................... 69
Hinweise A-Z .............................70
Fragen & Antworten .................77
Kundenservice
(Customer Care) .......................80
Pflege und Wartung .................82
Gerätedaten .............................83
Zubehör ....................................84
Basics .....................................84
Car Solutions .........................84
Akku-Qualitätserklärung ..........85
Garantie-Urkunde
(Deutschland) ...........................86
Garantie-Urkunde
(Österreich) ..............................88
Stichwortverzeichnis ................90
Siehe auch Stichwortverzeichnis am Ende
der Bedienungsanleitung
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Sicherheitshinweise
3
Sicherheits- Hinweis für Eltern
hinweise
Lesen Sie vor Gebrauch die Bedienungsanleitung und die Sicherheitshinweise genau!
Klären Sie Ihre Kinder über deren Inhalt und die Gefahren bei der Benutzung des Telefons
auf!
Das Telefon in Krankenhäusern
ausschalten. Die Funktion medizinischer Geräte wie Hörhilfen
oder Herzschrittmacher kann
gestört werden. Halten Sie einen Mindestabstand von 20 cm
zwischen Telefon und Herzschrittmacher ein. Halten Sie
während eines Gesprächs das
Telefon an das vom Herzschrittmacher weiter entfernte Ohr.
Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Arzt.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Security.fm
Während der Fahrt nur mit der
Freisprecheinrichtung (S. 84)
telefonieren!
Das Telefon ausschalten, während Sie sich im Flugzeug aufhalten. Gegen versehentliches
Einschalten sichern (S. 66).
Das Telefon ausschalten in der
Nähe von Tankstellen, Kraftstoffdepots, Chemiewerken,
Sprengarbeiten. Das Telefon
könnte technische Einrichtungen stören.
Die SIM-Karte kann entnommen
werden. Vorsicht! Kleinkinder
könnten diese verschlucken.
Die auf dem Steckernetzteil angegebene Netzspannung (V)
darf nicht überschritten werden.
Der Klingelton (S. 53), die Hinweistöne (S. 55) und das Freisprechen werden über den
Lautsprecher wiedergegeben.
Halten Sie das Telefon nicht an
das Ohr, wenn es klingelt bzw.
wenn Sie die Freisprechfunktion
(S. 19) eingeschaltet haben. Sie
können sich sonst schwerwiegende, dauerhafte Gehörschäden zuziehen.
Verwenden Sie nur SiemensOriginal-Akkus (100% quecksilberfrei) und -Ladevorrichtungen. Andernfalls sind erhebliche
Gesundheits- und Sachschäden
nicht auszuschließen. Es könnte z.B. der Akku explodieren.
Das Telefon dürfen Sie nur zum
Austausch von Akku (100%
quecksilberfrei), SIM-Karte, Ober-, Unterschale und Tastatur
öffnen. Den Akku dürfen Sie unter keinen Umständen öffnen.
Jede weitere Änderung am Gerät ist unzulässig und führt zum
Verlust der Betriebserlaubnis.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Sicherheitshinweise
4
Bitte beachten:
Entsorgen Sie unbrauchbare
Akkus und Telefone den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend.
Das Telefon könnte in der Nähe
von Fernsehgeräten, Radios,
PCs Störungen verursachen.
Verwenden Sie nur SiemensOriginal-Zubehör. So vermeiden
Sie mögliche Gesundheits- und
Sachschäden und stellen sicher, dass alle relevanten Bestimmungen eingehalten
werden.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Security.fm
Unsachgemäßer Gebrauch schließt jegliche Gewährleistung aus!
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:26)
Übersicht Telefon
Übersicht
Telefon
c Integrierte Antenne
Das Telefon oberhalb des Akkudeckels nicht
unnötig abdecken. Dies mindert die Empfangsqualität.
d Lautsprecher
e Display-Anzeigen
Empfangssignalstärke/Akkuladezustand.

‚
ƒ
f Displaytasten
Die aktuellen Funktionen dieser Tasten werden in der untersten Zeile des Displays als
§Text§ oder Symbol angezeigt (siehe auch
S. 68). Im Bereitschaftszustand sind das
(Lieferzustand):
§NeueSMS§ oder z.B.
} (SIM-Dienste) und
§Menü§ (Hauptmenü).
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Overview.fm
5
g A Verbindungstaste
Angezeigte Rufnummer oder Namen wählen,
Anrufe annehmen. Im Bereitschaftszustand
die letzten Anrufe anzeigen.
h B Ein/Aus/Ende-Taste
• Ausgeschaltet: Lang drücken zum Einschalten.
• Während eines Gesprächs oder in einer Anwendung: Kurz drücken, zum Beenden.
• In Menüs: Kurz drücken, eine Ebene zurück. Lang drücken, zurück in den Bereitschaftszustand.
• Im Bereitschaftszustand: Lang drücken, um
Telefon auszuschalten.
i Eingabetasten
Ziffern, Buchstaben.
s
_
g
Dienstanbieter
17.02.2003 09:15
NeueSMS
Menü
„
…
†
1
‡
2abc
3 def
4 ghi
5 jkl
6mno
7pqrs
8 tuv
9wxyz
0
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:26)
Übersicht Telefon
6
c Blättertaste
In Listen und Menüs:
G
Auf-/Abblättern
G
Ändern der Lautstärke
Während des Gesprächs:
s
_
Im Bereitschaftszustand:
Oben drücken: Neue SMS anzeigen.
E
F
Unten drücken: Telefonbuch öffnen.
Bei Editieren von Text:
Oben oder unten kurz drücken:
Cursor zeichenweise verschieben.
Oben oder unten lang drücken:
Cursor wortweise verschieben.

© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Overview.fm
G
1
G
Bei Lesen von Text (z.B. SMS):
G
Zeilenweise blättern.
* Lang drücken
• Im Bereitschaftszustand: Alle Signaltöne
ein-/ausschalten (außer Wecker).
• Bei eingehendem Anruf: Nur Rufton ausschalten.
d
e
# Lang drücken
Im Bereitschaftszustand: Tastensperre ein-/
ausschalten.
f Mikrofon
g Geräte-Schnittstelle
Anschluss für Ladegerät, Headset etc.
g
Dienstanbieter
17.02.2003 09:15
NeueSMS
Menü
‚
„
…
2abc
3 def
4 ghi
5 jkl
6mno
7pqrs
8 tuv
9wxyz
0
ƒ
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Display-Symbole (Auswahl)
DisplaySymbole
(Auswahl)
Display-Anzeigen
_ Stärke des Empfangssignals.
h
d
n
j
k
l
y
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_DisplaySymbols.fm
µ
¢
¡
v
²
p,o
Q
Ladevorgang.
Akku-Ladezustand.
Nur kurzer Signalton (Beep).
Nur Rufton, wenn der Anrufer im
Telefonbuch gespeichert ist.
Wecker aktiv.
Tastensperre eingeschaltet.
Rufnummern/Namen:
Auf SIM-Karte.
Auf SIM-Karte (PIN 2 geschützt).
Im Gerätespeicher.
Netz-Zugang nicht möglich.
Funktion aktiviert, deaktiviert.
Telefonbuch.
ABC/ Anzeige, ob Klein- oder GroßAbc/abc schreibung eingeschaltet.
™ Texteingabe mit T9.
Ê WAP Online.
Ì WAP kein Netz.
Lautsprecher Car Kit.
³
± Automatische Rufannahme ein.
Linke und rechte Displaytaste
]
\
Alle Anrufe werden umgeleitet.
Signalton aus.
Car Kit aktiv.
Headset-Betrieb.
7
Textmeldung erhalten.
Sprachmeldung erhalten.
Unbeantworteter Anruf.
T
}
SIM-Speicher voll.
SIM-Services.
In Telefonbuch übernehmen.
· Aus Telefonbuch holen.
» T9-Wortauswahl.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
Inbetriebnahme
8
Inbetriebnahme
In Sekundenschnelle lassen sich die Vorder- und Rückseite des Gehäuses sowie die Tastatur auswechseln — ohne Werkzeug versteht sich
(CLIPit™ Covers, my-CLIPit™: S. 16 und S. 84). Schalten Sie bitte vorher das Telefon aus.
7p
0
qrs
4
gh
i
8 tu
v
1
5 jk
l
9 wxy
z
2a
bc
6 mn
o
3 de
f
s
s
Zusammensetzen
3 de
6 mno
c
2 ab
l
v
5 jk
8 tu
0
1
gh
i
rs
6 mn
bc
l
9 wxy
z
2a
5 jk
zz
99wwxyxy
vv
ll
00
55jkjk
88tutu
11
ghgh
ii
rsrs
44
77pqpq
22abab
cc
66mmnono
33dede
ff
0
8 tu
v
1
gh
i
4
qrs
7p
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Startup.fm
o
3 de
f
7pq
4
9 wxy
s
s
z
f
s
Zerlegen
Hinweis
Das Display Ihres Telefons und die Display-Abdeckung der Oberschale sind bei Auslieferung
mit einer Schutzfolie beklebt. Ziehen Sie diese Folien vor dem Zusammensetzen ab.
Durch statische Aufladung kann es dabei in seltenen Fällen zu Verfärbungen im Randbereich des Displays kommen, die aber nach spätestens 10 Minuten von selbst verschwinden.
Um Schäden am Display zu vermeiden, sollte das Telefon nicht ohne Oberschale benutzt
werden.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
Inbetriebnahme
SIM-Karte/Akku
einsetzen
Vom Dienstanbieter erhalten Sie eine SIM-Karte, auf der alle wichtigen
Daten Ihres Anschlusses gespeichert
sind. Wurde die SIM-Karte im
Scheckkartenformat geliefert, lösen
Sie bitte den kleineren Abschnitt heraus und entfernen Sie evtl. überstehende Kunststoffreste.
9
• SIM-Karte mit der Kontaktfläche
nach unten in die Aufnahmeöffnung legen (auf richtige Lage der
abgeschrägten Ecke achten r).
Mit leichtem Druck bis zum Anschlag in die Aufnahmeöffnung
hineinschieben und verriegeln s.
s
r
• Auf die gerillte Stelle drücken n,
dann Deckel in Pfeilrichtung abziehen o.
s
o
n
• Akku seitlich von oben in das Telefon einsetzen t und dann nach
unten drücken u, bis er einrastet.
IU
M
IO
N
q
p
M ION
t
LITHIU
• Verriegelung in Pfeilrichtung p
drücken, Akku an der seitlichen
Aussparung anheben q, dann
nach oben kippen und entnehmen.
LIT
H
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Startup.fm
u
• Deckel einschieben und nach unten drücken, bis er einrastet.
Weitere Informationen
Telefon ausschalten, bevor Sie den Akku
entnehmen!
Es werden nur 3-Volt-SIM-Karten unterstützt. Bei älteren SIM-Karten wenden Sie
sich bitte an Ihren Dienstanbieter.
Funktionen ohne SIM-Karte ............. S. 72
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
Inbetriebnahme
10
Ladevorgang
6m
bc
0
Wurde der Akku vollständig entladen, ist beim Anstecken des Ladegeräts das Ladesymbol nicht sofort
sichtbar. Es erscheint nach max.
2 Stunden. Der Akku ist in diesem
Fall nach 3-4 Stunden komplett geladen.
Nur das mitgelieferte Ladegerät verwenden!
7
pq
rs
4
gh
8
i
tu
v
5
jk
l
9w
2a
xy
z
no
3
Der Akku ist im Lieferzustand nicht
komplett geladen. Daher das Ladekabel unten am Telefon anstecken,
das Steckernetzteil in die Steckdose
einstecken und mindestens zwei
Stunden laden.
Ladesymbol nicht sichtbar
Anzeige im Betrieb
Anzeige des Ladezustands während
des Betriebs (leer-voll):
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Startup.fm
h
a
Anzeige während des Ladevorgangs
Ladezeit
Ein leerer Akku erreicht nach ca.
2 Stunden die volle Ladung. Das Laden ist nur innerhalb eines Temperaturbereiches von 5 °C bis 40 °C möglich. Jeweils 5 °C darüber/darunter
blinkt das Ladesymbol als Warnhinweis. Die auf dem Steckernetzteil angegebene Netzspannung darf nicht
überschritten werden.
Um die volle Leistung des Akkus nutzen zu können, muss der Akku mindestens fünfmal komplett geladen
und wieder entladen werden.
d
g
Ein Signal ertönt, wenn der Akku beinahe leer ist. Der Ladezustand des
Akkus wird nur nach einem ununterbrochenen Lade-/Entladevorgang
richtig angezeigt. Sie sollten deshalb
den Akku nicht unnötig entfernen
und den Ladevorgang nach Möglichkeit nicht vorzeitig beenden.
Weitere Informationen
Das Ladegerät wird bei längerem Gebrauch warm. Das ist normal und ungefährlich.
Betriebszeiten .................................. S. 70
Akku-Qualitätserklärung.................. S. 85
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
Ein-, Ausschalten/PIN
Ein-,
Ausschalten/
PIN
Ein-/Ausschalten
B
Ein/Aus/Ende-Taste lang
drücken zum Ein-/Ausschalten.
PIN eingeben
J
Die PIN-Nummer mit den
Zifferntasten eingeben
(die Darstellung erfolgt
verdeckt, Fehlerkorrektur
mit §Löschen§).
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Startup.fm
Löschen
§OK§
Bereitschaftszustand
_
g
Dienstanbieter
17.02.2003
09:15
NeueSMS
Die SIM-Karte kann mit einer 4- bis
8-stelligen PIN (Persönliche Identifikationsnummer) geschützt sein.
Bitte PIN
eingeben:
****
OK
Zur Bestätigung der Eingabe die rechte Displaytaste drücken.
Die Anmeldung im Netz
dauert einige Sekunden.
Hinweis
Beim ersten Einschalten müssen die
Uhrzeit und das Datum eingestellt werden.
11
Menü
Erscheint der Name/das Logo des
Dienstanbieters auf dem Display, ist
das Telefon im Bereitschaftszustand
und betriebsbereit.
Weitere Informationen
_ Empfangssignal ................. S. 71
} SIM-Dienste (optional) ........... S. 73
§Spiele§ ............................................. S. 47
§SOS§ ................................................ S. 72
PIN ändern ....................................... S. 14
SIM-Karten-Probleme ...................... S. 73
SIM-Karten-Sperre aufheben ........... S. 15
Anderes Netz wählen ....................... S. 63
Screensaver aus-/einschalten.......... S. 57
Kontrast einstellen............................ S. 56
Uhr einstellen ................................... S. 60
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
Allgemeine Hinweise
12
Allgemeine
Hinweise
Bedienungsanleitung
Menüsteuerung
Folgende Symbole werden zur Erklärung der Bedienung benutzt:
In der Bedienungsanleitung werden
die Schritte, die zum Erreichen einer
Funktion erforderlich sind, in einer
verkürzten Schreibweise dargestellt,
z. B.: beim Aufruf der Rufliste der
entgangenen Anrufe:
J
B
A
G
Eingabe von Zahlen oder
Buchstaben.
Ein/Aus/Ende-Taste.
Verbindungstaste.
Blättertaste zum Blättern
oben/unten drücken.
Linke oder rechte Displaytaste zum Funktionsaufruf
drücken.
§§Menü§
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Startup.fm
L
§Menü§KRuflistenKEntgang. Anrufe
Und so gehen Sie am Telefon vor:
n
_
g
Dienstanbieter
17.02.2003
09:15
NeueSMS
Menü
Darstellung einer Funktion.
Vom Dienstanbieter abhängige Funktion, erfordert evtl.
eine gesonderte Registrierung.
§Menü§
Menü öffnen.
Aus dem Bereitschaftszustand
(Stand-by) rechte Displaytaste
drücken.
o
]
Meldungen
Auswahl
F
F
Blättern bis Ruflisten.
Blättertaste unten drücken
blättert abwärts.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
Allgemeine Hinweise
Z
p
r
Office
Ruflisten
Lesen
Auswahl
§Auswahl§ Drücken.
Rechte Displaytaste drücken
öffnet das Untermenü Ruflisten.
q
Entgangene Anrufe
F
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Startup.fm
Blättern bis zum gewünschten Eintrag.
Blättertaste unten drücken
blättert abwärts.
Carol
Lesen
§Lesen§
Rechte Displaytaste drücken
öffnet die Liste Entgang. Anrufe.
Optionen
F
s
Auswahl
§Auswahl§ Drücken.
13
Optionen
Drücken.
Linke Displaytaste drücken
zeigt die Rufnummer mit Datum
und Uhrzeit an.
t
Büro
+49322325774
17.02.2003
Anruf
09:15
OK
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
Sicherheit
14
Sicherheit
Telefon und SIM-Karte sind durch
mehrere Geheimzahlen (Codes) gegen Missbrauch gesichert.
Verwahren Sie diese Geheimzahlen sicher, aber auch so, dass Sie später wieder darauf zugreifen können!
PIN
Schützt Ihre SIM-Karte (Persönliche Identifikationsnummer).
PIN2
Zur Einstellung der Gebührenanzeige und für Zusatzfunktionen spezieller SIM-Karten
erforderlich.
L
PUK
PUK2
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Startup.fm
L
Schlüssel-Code. Mit ihm wird
die SIM-Karte nach mehrmaliger falscher PIN-Eingabe entsperrt.
Telefon- Schützt einige Funktionen Ihres
code
Telefons. Er wird bei der ersten
Sicherheitseinstellung von Ihnen festgelegt.
§Menü§KEinstellungenKSicherheit
Kdann Funktion auswählen
PIN-Benutzung
Die PIN wird nach jedem Einschalten
des Telefons abgefragt. Sie können
diese Kontrolle auch ausschalten,
riskieren damit aber den unbefugten
Gebrauch des Telefons. Einige
Dienstanbieter lassen deshalb das
Ausschalten der Kontrolle nicht zu.
§Auswahl§ Drücken.
J
PIN eingeben.
§OK§
Eingabe bestätigen.
§Ändern§
Drücken.
§OK§
Bestätigen.
PIN ändern
Sie können die PIN in jede beliebige
4-bis 8-stellige Zahl ändern, die Sie
sich besser merken können.
J
Aktuelle PIN eingeben.
§OK§
Drücken.
J , §OK§ Neue PIN eingeben.
J , §OK§ Neue PIN wiederholen.
PIN 2 ändern
(Anzeige nur, wenn PIN 2 verfügbar)
Vorgang wie bei PIN ändern.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
Sicherheit
Telefoncode ändern
Einschaltsicherung
Der Telefoncode wird beim ersten
Aufruf einer durch ihn geschützten
Funktion (z.B. Direkter Anruf, S. 22)
von Ihnen selbst festgelegt (4-bis 8stellige Zahl) und eingegeben. Er ist
dann für alle geschützten Funktionen gültig.
Auch bei ausgeschalteter PIN-Benutzung (S. 14) ist zum Einschalten eine
Bestätigung notwendig.
Nach dreimaliger Falscheingabe
wird das Telefon gesperrt. Wenden
Sie sich in diesem Fall bitte an den
Siemens-Service (S. 80).
So wird verhindert, dass sich das Telefon versehentlich einschaltet, z. B.
beim Tragen in der Tasche oder während Sie sich in einem Flugzeug aufhalten.
B
SIM-Karten-Sperre aufheben
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Startup.fm
15
Nach dreimaliger Falscheingabe der
PIN wird die SIM-Karte gesperrt. Um
sie zu entsperren, benötigen Sie die
mit der SIM-Karte von Ihrem
Dienstanbieter bereitgestellte PUK
(MASTER PIN). Diese geben Sie bitte
entsprechend den Hinweisen ein.
Falls die PUK (MASTER PIN) verloren
wurde, wenden Sie sich bitte an den
Dienstanbieter.
Weitere Informationen
Direkter Anruf....................................S. 22
Screensaver......................................S. 57
Tastensperre.....................................S. 74
Weitere Sicherheitseinstellungen......S. 61
Lang drücken.
Zum Einschalten bitte
bestätigen
OK
§OK
Abbruch
Drücken. Das Telefon
schaltet sich ein.
§Abbruch§ Drücken oder keine Aktion. Der Einschaltvorgang
wird abgebrochen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
16
Mein Telefon
Mein Telefon Ihr Telefon bietet eine Vielzahl von
Funktionen, mit denen Sie es an Ihre
persönlichen Wünsche anpassen
können.
Zusätzliche Klingeltöne, Logos und
Screensaver bestellen Sie im Internet
und empfangen Sie per SMS:
Klingeltöne
www.my-siemens.com/ringtones
Weisen Sie Anrufergruppen individuelle Klingeltöne zu (S. 49, S. 54).
www.my-siemens.com/logos
Logo, Screensaver, Animation
Stellen Sie Ihr Telefon in folgenden
Bereichen nach Wunsch ein, um ihm
einen persönlichen Charakter zu verleihen:
Zum Einschalten
Auswahl eines Grafikstils sowie eines
Begrüßungstextes (S. 56), den Sie
selbst erstellen können.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_MyPhone.fm
Wo bekomme ich was?
Screensaver
Als Screensaver können Sie eine
Analoguhr, eine Animation oder ein
individuelles Bild einstellen (S. 57).
Das Erscheinungsbild des Screensavers kann zu von Ihnen eingestellten
Zeiten automatisch wechseln.
(Betreiber-) Logo
Wählen Sie ein individuelles Bild aus,
das anstelle des (Netz-) Betreiberlogos/-namens erscheint (S. 56).
www.my-siemens.com/screensaver
oder laden Sie diese direkt via WAP:
wap.my-siemens.com
Siemens City Portal
Weitere Services für Ihr Mobiltelefon, z.B. einen Photo-Logo-Composer zur Erstellung Ihrer persönlichen
Bilder für das Telefonbuch (S. 26),
finden Sie unter:
www.my-siemens.com/city
Im Siemens City Portal finden Sie
auch eine Liste der Länder, in denen
die Dienste verfügbar sind.
CLIPit™ Covers
Wählen Sie im Siemens City Portal eine andere Farbe für Ober- und Unterschale aus. Oder machen Sie Ihr
Telefon mit einem persönlichen Foto
zu einem Unikat:
www.my-siemens.com/my-clipit
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonieren
Telefonieren
Wahl mit Zifferntasten
Wahlwiederholung
Das Telefon muss eingeschaltet sein
(Bereitschaftszustand).
Zur Wiederwahl der zuletzt gewählten Rufnummer:
J
A
Rufnummer eingeben
(immer mit Vorwahl, ggf.
mit internationaler Vorwahl).
§Löschen§ Kurz drücken
löscht letztes Zeichen,
lang drücken die gesamte
Rufnummer.
Verbindungstaste drücken. Die angezeigte Rufnummer wird gewählt.
Gespräch beenden
B
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phone.fm
17
Ende-Taste kurz drücken.
Das Gespräch wird beendet. Drücken Sie diese
Taste auch dann, wenn
Ihr Gesprächspartner zuerst aufgelegt hat.
Lautstärke einstellen
E
G
Mit der Blättertaste
(oben) starten Sie die
Lautstärkeregelung (nur
während des Gesprächs
möglich).
Lautstärke einstellen.
Wird ein Kfz-Einbausatz benutzt, beeinflusst dessen Lautstärkeeinstellung nicht die übliche Einstellung am
Telefon.
A
Die Verbindungstaste
zweimal drücken.
A
Die Verbindungstaste einmal drücken.
A
... drücken.
Zur Wiederwahl von anderen vorher
gewählten Rufnummern:
G
In der Liste die gewünschte Rufnummer aussuchen, dann zur Wahl ...
Weitere Informationen
Rufnummer speichern........... S. 23
§Optionen Ruflisten......................... S. 31
§Halten Makeln/Konferenz............... S. 20
y Menü§ Gesprächsmenü ............... S. 21
§Umleitg.§ Umleitung gesetzt............ S. 59
§Freispr.§ Freisprechen..................... S. 19
Internationale Vorwahlnummern ..... S. 71
Tastensperre .................................... S. 74
Rufnummern-Memo ......................... S. 72
Mikrofon aus..................................... S. 21
Rufnummernübertragung aus/ein
(Inkognito) ........................................ S. 57
Tonfolgen (DTMF)............................ S. 74
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonieren
18
Wenn Anschluss besetzt
Ist der angerufene Anschluss besetzt
oder kann dieser wegen Netzproblemen nicht erreicht werden, haben
Sie je nach Dienstanbieter verschiedene Möglichkeiten. Ein ankommender Anruf oder jede andere Nutzung
des Telefons unterbricht diese Funktionen.
Entweder
Autom. Wahlwiederholung
§Aut.Wahl§ Drücken. Die Rufnummer
wird bis zu 15 Minuten
lang in zunehmenden
Zeitabständen automatisch gewählt. Beenden
mit:
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phone.fm
Oder
B Ende-Taste.
L
Rückruf
§Rückruf§ Drücken. Ihr Telefon läutet, wenn der besetzte Anschluss frei
ist. Mit der Verbindungstaste wird
die Rufnummer gewählt.
Oder
Erinnerung
§Merker§
Drücken. Nach 15 Minuten erinnert Sie ein Signalton daran, die
angezeigte Rufnummer
nochmals zu wählen.
Anruf annehmen
i
+498912345
Annahme
Abweis.
Das Telefon muss eingeschaltet sein
(Bereitschaftszustand). Ein ankommender Anruf unterbricht jede andere Telefonnutzung.
§Annahme§ Drücken.
Oder
A
Drücken.
Eine vom Netz übertragene Rufnummer wird angezeigt. Stehen diese
und der Name im Telefonbuch, erscheint stattdessen der gespeicherte
Name. Weiterhin kann anstelle des
Glockensymbols eine Animation erscheinen, wenn eingestellt (S. 26).
Achtung
Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie das
Gespräch angenommen haben, bevor Sie
das Telefon an das Ohr halten. So vermeiden Sie Gehörschäden durch einen lauten
Klingelton!
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonieren
19
Anruf abweisen
§Abweis.§
Drücken.
Oder
B
Kurz drücken.
Weitere Informationen
Entgangene Anrufe .....................S. 31
Freisprechen
Sie können während eines Gesprächs das Telefon aus der Hand legen. Die Wiedergabe erfolgt dann
über den Lautsprecher.
_
v
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phone.fm
Sie können während eines Gesprächs eine weitere Telefonverbindung herstellen.
y Menü§
Gesprächsmenü öffnen.
Halten
Der aktuelle Anruf wird
gehalten.
Carola
v
Freisprechen aktivieren.
§Ja§
Einschalten.
_
Freispr.
g
< Menü
Lautstärke regeln.
Ausschalten.
_
g
Verbind. gehalten
<< Menü
Freispr.
Freispr.
Halten des Gesprächs
g
Freispr.
G
Achtung
Unbedingt „Freisprechen“ ausschalten,
bevor das Telefon wieder an das Ohr gehalten wird. So vermeiden Sie Gehörschäden!
y Menü§ Gesprächsmenü ............... S. 21
Zurück
Jetzt wählen Sie die neue Rufnummer (auch aus dem Telefonbuch:
F).
Ist die neue Verbindung hergestellt:
y Menü§
Gesprächsmenü öffnen.
Makeln
Zwischen den Gesprächen hin- und herschalten.
Hinweis
Für die 2. Verbindung entstehen weitere
Kosten.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonieren
20
Anklopfen/Makeln
L
Evtl. müssen Sie sich für diese Funktion beim Dienstanbieter registrieren lassen und das Telefon dafür einstellen (S. 57).
Werden Sie während eines Gesprächs angerufen, hören Sie den
„Anklopfton“. Sie haben jetzt folgende Möglichkeiten:
Neuen Anruf zusätzlich
annehmen
§Makeln§
Den neuen Anruf annehmen und dabei das aktuelle Gespräch halten. Zum
Wechsel zwischen beiden
Gesprächen jeweils
§Makeln§ drücken.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phone.fm
Das aktuelle Gespräch beenden:
B
§Ja§
Drücken. Es erfolgt die
Anzeige: „Zurück zum gehaltenen Gespräch?“
Das gehaltene Gespräch
wird übernommen.
Oder
§Nein§
Das gehaltene Gespräch
wird beendet.
Neuen Anruf abweisen
§Abweis.§
Oder
§Umleitg.§
Den neuen Anruf abweisen. Der Anrufer hört den
Besetztton.
Falls eingestellt, wird der
neue Anruf z.B. zur Mailbox umgeleitet (Einstellung, S. 59).
Aktives Gespräch beenden
B
Das aktive Gespräch beenden.
§Annahme§ Das neue Gespräch annehmen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonieren
Konferenz
L
Sie rufen nacheinander max. 5 Konferenzteilnehmer an und schalten
sie anschließend zu einer Telefonkonferenz zusammen. Evtl. werden
nicht alle beschriebenen Funktionen
vom Dienstanbieter unterstützt bzw.
müssen gesondert freigeschaltet
werden.
Gesprächsmenü
Folgende Funktionen sind nur während eines Gesprächs möglich:
y Menü§
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phone.fm
y Menü§
Menü öffnen und Halten
auswählen. Der aktuelle
Anruf wird gehalten.
Wählen Sie jetzt eine
neue Rufnummer. Ist die
neue Verbindung hergestellt ...
... Menü öffnen und Konferenz auswählen. Der gehaltene Anruf wird
hinzugeschaltet.
Vorgang wiederholen, bis alle Konferenzteilnehmer zusammengeschaltet sind (max. 5 Teilnehmer).
Beenden
B
Mit der Ende-Taste werden alle Gespräche der
Konferenz gemeinsam
beendet.
Hinweis
Für jede weitere Verbindung entstehen
zusätzliche Kosten.
Menü öffnen.
Halten
(S. 20)
Mikrofon
ein
Das Mikrofon ein-/ausschalten. Wenn ausgeschaltet,
kann der Gesprächspartner
Sie nicht hören (Stummschaltung).
Alternativ: * Lang drücken.
Freisprechen
(S. 19)
Sie haben eine Verbindung hergestellt:
y Menü§
21
Lautstärke Hörerlautstärke einstellen.
Konferenz (S. 21)
Zeit/Kosten
Während der Verbindung
werden die bisher verstrichene Gesprächszeit und (falls
eingestellt, S. 32) die angefallenen Kosten angezeigt.
Tonfolge
senden
(S. 74)
Makeln
(S. 20)
Rufweiter- Der ursprüngliche Anruf wird
leit.
mit Ihrem zweiten Anruf verbunden. Für Sie sind beide
L
Gespräche damit beendet.
Hauptmenü
Zugang zum Hauptmenü.
Gesprächszust.
Alle gehaltenen und aktiven
Anrufe auflisten (z.B. Teilnehmer einer Konferenz).
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonieren
22
Direkter Anruf
Nutzen
Das Telefon ist gesperrt, sodass nur
noch eine Rufnummer gewählt werden kann.
_
Dazu rechte Displaytaste
lang drücken.
Carol
Zum Wählen die rechte
Display-Taste lang drücken (z. B. die Rufnummer
von Carola).
§Auswahl§ Drücken.
Telefoncode eingeben:
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phone.fm
Der Telefoncode (4- bis 8-stellig)
wird bei der ersten Abfrage von Ihnen definiert und eingegeben.
Bitte den Code unbedingt merken!
09:15
17.02.2003
Einschalten
§§Menü§KEinstellungen
KCode Abfrage
KDirekter Anruf
J
g
Dienstanbieter
Ausschalten
Lang drücken.
#
J
Telefoncode eingeben.
§OK§
Eingabe bestätigen.
§OK§
Eingabe bestätigen.
§Ändern§
Drücken.
§Ändern§
Drücken.
§OK§
Aus bestätigen.
Rufnummer aus dem Telefonbuch (S. 23) auswählen oder neu
eintragen.
Weitere Informationen
Telefoncode ändern ......................... S. 15
Q/J
§OK§
Ein bestätigen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonbuch
Telefonbuch In das Telefonbuch tragen Sie häufig
genutzte Rufnummern mit einem
Namen ein. Die Wahl erfolgt dann
später einfach durch Markieren des
Namens. Ist eine Rufnummer mit einem Namen gespeichert, erscheint
dieser im Display, wenn Sie angerufen werden. Zusammengehörende
Einträge können Sie in einer Gruppe
zusammenfassen.
Telefonbuch öffnen (im
Bereitschaftszustand).
<Eigene
Nummern>
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phonebook.fm
Auswahl
F
<Neuer Eintrag> auswählen.
§Auswahl§ Drücken.
J
Gruppe:
Vorbelegung: Keine Gruppe
§Ändern§
Einträge können in Gruppen (S. 27) zusammengefasst werden, z.B.:
Familie, Freunde, VIP , Andere
Speicherort:
Vorbelegung: SIM
<Neuer Eintrag>
F
23
Die folgenden Eingaben
vornehmen. Die max.
mögliche Anzahl der Zeichen wird im Display oben
angezeigt.
Nummer:
Rufnummer immer mit Vorwahl eingeben.
Name:
Eingeben (Texteingabe, S. 24).
§Ändern§
Auswahl des Speicherortes: SIM,Telefon oder SIM
geschützt (S. 25).
Eintrag-Nr.:
Jeder Rufnummer wird beim Eintrag
automatisch eine Eintragsnummer
zugeordnet. Mit dieser kann die Rufnummer gewählt werden (S. 24).
§Ändern§
Ändern der Eintragsnummer.
§Sichern§
Drücken zum Speichern
des neuen Eintrags.
Weitere Informationen
<Gruppen> ...................................... S. 27
<EigeneNummern> ......................... S. 70
§+Liste § Internationale Vorwahl........ S. 71
Service Nummern ............................ S. 73
Tonfolgen speichern......................... S. 74
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
24
Texteingabe
Zifferntaste mehrfach drücken, bis das gewünschte Zeichen erscheint. Der Cursor
springt nach kurzer Pause weiter.
2 Einmal kurz drücken schreibt
den Buchstaben a, zweimal
das b etc. Das erste Zeichen
eines Namens wird automatisch groß geschrieben.
Lang drücken: Schreibt Ziffer.
Ä, ä/1-9
Umlaute und Zahlen werden
im Anschluss an die jeweiligen
Buchstaben angezeigt.
§Löschen Kurz drücken löscht Zeichen
vor dem Cursor.
Lang drücken löscht den ganzen Namen.
Cursor steuern (vor/zurück).
Kurz drücken: Umschalten
#
zwischen: abc, Abc, ABC,
T9abc, T9Abc, T9ABC, 123.
Statusanzeige in der obersten
Zeile des Displays.
Lang drücken: Alle Eingabemodi werden angezeigt.
Kurz drücken: Auswahl von
*
Sonderzeichen (S. 74).
Lang drücken: Öffnet Eingabe-Menü (S. 70).
0 Einmal/Mehrmals drücken:
.,?!’“0-()@/:_+~&
Lang drücken: Schreibt 0
1 Leerzeichen schreiben. Zweimal drücken = Zeilensprung.
G
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phonebook.fm
Telefonbuch
Anrufen/Eintrag suchen
F
Telefonbuch öffnen.
J /G Auswahl eines Namens
A
über den Anfangsbuchstaben und/oder blättern.
Rufnummer wird gewählt.
Mit Eintrag-Nr. anrufen
Jeder Rufnummer wird beim Neueintrag im Telefonbuch automatisch eine Eintragsnummer zugeordnet.
J
#
A
Eintragsnummer eingeben (im Bereitschaftszustand).
Drücken.
Rufnummer wird gewählt.
Eintrag ändern
G
Eintrag im Telefonbuch
auswählen.
§Optionen§ Drücken und Ändern auswählen.
G
J
§Sichern§
Gewünschtes Eingabefeld
auswählen.
Änderung vornehmen.
Drücken.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonbuch
Telefonbuch-Menü
Speicherort:
§Optionen Menü öffnen.
Ein Eintrag kann im Telefonbuch an
andere Speicherorte verschoben
werden (Eintrag ändern, S. 24).
Lesen
Eintrag anzeigen.
Ändern
Eintrag zum Ändern öffnen.
Neuer
Eintrag
Neuen Telefonbucheintrag erstellen.
Löschen
Eintrag aus dem Telefonbuch
löschen.
Alle löschen
Speicherort auswählen. Nach
einer Sicherheitsabfrage alle
Einträge löschen.
SMS sen- als Eintrag: Telefonbucheinden...
trag als vCard an Empfänger
senden.
als Text: Eintrag als Text einer
SMS-Meldung versenden.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phonebook.fm
25
Animation
Der Rufnummer eine individuelle Animation zuordnen
(S. 26).
Kapazität Anzeige der max. sowie der
freien Speicherkapazität für
SIM, SIM geschützt, Telefonspeicher und Animationen.
SIM (Standard) ¢
Einträge, die im Telefonbuch auf der
SIM-Karte gespeichert sind, können
auch in einem anderen GSM-Telefon
benutzt werden.
Telefon v
Im Speicher des Telefons werden Telefonbucheinträge abgelegt, wenn
die Kapazität der SIM-Karte erschöpft ist.
SIM geschützt ¡
L
Auf speziellen SIM-Karten können
Rufnummern in einem geschützten
Bereich gespeichert werden. Zur Bearbeitung ist die PIN 2 erforderlich
(S. 14).
Symbole im geöffneten Eintrag
¢,¡,v
Speicherort (S. 25)
›
Animation (S. 26)
Å,Ã, Æ, Ç Gruppen (S. 27)
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonbuch
26
Animation zuweisen
Animation löschen/ändern
Weisen Sie Rufnummern eine individuelle Animation zu. Diese wird im
Display angezeigt, wenn ein Anruf
mit dieser Rufnummer erfolgt.
Ist einer Rufnummer eine Animation
zugeordnet, kann diese gelöscht
oder ersetzt werden.
Animation zuweisen
F
G
Telefonbuch öffnen.
Eintrag auswählen.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phonebook.fm
§Optionen Menü öffnen.
§Auswahl§ o Animation auswählen.
Auswahl von Eigene Animationen oder Eigene Bilder.
G
§Laden§
Animation auswählen.
Die Vorschau (S. 48) wird
geöffnet und die Animation angezeigt.
§Auswahl§ Die Animation wird der
Rufnummer zugeordnet
und im Telefonbuch mit
einem Symbol › markiert.
G
Eintrag mit Animation ›
im Telefonbuch auswählen.
§Optionen§ Drücken.
§Auswahl§
§Löschen
p Animation auswählen.
Die Zuordnung wird nach
einer Sicherheitsabfrage
gelöscht.
Oder
§Auswahl§ Es wird die aktuelle Animation angezeigt.
Weitere Informationen
Animationen können auch nur Bilder sein.
Eine Animation kann mehreren Rufnummern zugeordnet werden.
Bilder/Animationen hinzufügen ........ S. 48
Siemens City Portal.......................... S. 16
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonbuch
Gruppe
Gruppen-Menü
Zum besseren Überblick bei vielen
Telefonbucheinträgen können diese
einer Gruppe zugeordnet werden
z.B.: Familie, Freunde, VIP, Andere
§§Optionen Menü öffnen.
Ist die Rufnummer eines Anrufs einer
Gruppe zugewiesen, kann ein spezieller Rufton (S. 54) erfolgen und/
oder ein Symbol angezeigt werden.
Gruppe auswählen
§Menü§KTelefonbuchK<Gruppen>
G
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phonebook.fm
27
Eine Gruppe auswählen
(hinter dem Gruppennamen steht die Anzahl der
Einträge).
Ã
Freunde (9)
Lesen
§Lesen§
Optionen
Drücken. Alle Einträge der
ausgewählten Gruppe
werden angezeigt.
Folgende Funktionen werden auf die
Gruppe bzw. auf alle Einträge einer
Gruppe angewendet:
Mitgliederliste
Alle der Gruppe zugeordneten Einträge anzeigen.
Gruppe um- Aktuelle Bezeichnung der
ben.
Gruppe umbenennen.
Gruppenan- Bis zu 5 Mitglieder einer
ruf L
Gruppe nacheinander anrufen und zu einer Konferenz zusammenfassen
(S. 29).
SMS an
Gruppe
Eine SMS an alle Mitglieder
einer Gruppe senden
(S. 29).
Gruppenzuordnung ändern
Sie können einem Telefonbucheintrag bei der Erstellung eine Gruppe
zuweisen (S. 16). Um die Zugehörigkeit zu einer Gruppe zu ändern bzw.
einem Eintrag nachträglich eine
Gruppe zuzuweisen: Im geöffneten
Telefonbuch:
G
Eintrag auswählen.
Lesen§
Drücken.
§Ändern§
Drücken.
G
Bis Gruppe blättern.
§Ändern§
Drücken und neue Gruppe auswählen.
§Sichern§
Zuordnung bestätigen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonbuch
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phonebook.fm
28
Gruppeneintrag-Menü
SMS an Gruppe
§Optionen Menü öffnen.
Eine Meldung (SMS) kann als „Rundschreiben“ an alle Einträge einer
Gruppe versendet werden. Jede SMS
wird gesondert berechnet!
Lesen
Eintrag anzeigen.
Ändern
Eintrag zum Ändern öffnen.
Neuer Eintrag
Neues Mitglied eintragen.
Entfernen
Eintrag nur aus der Gruppe
entfernen. Er bleibt im Telefonbuch erhalten.
Alle entfernen
Alle Einträge aus der Gruppe entfernen.
SMS senden...
als Eintrag: Telefonbucheintrag an Empfänger senden.
als Text: Eintrag als Text
einer SMS-Meldung versenden.
Animation
Der Rufnummer eine individuelle Animation zuordnen
(S. 26).
G
Eine Gruppe auswählen
(hinter dem Gruppennamen steht die Anzahl der
Einträge).
Ã
Freunde (9)
Lesen
Optionen
§Optionen§ Drücken und SMS an
Gruppe auswählen.
§Auswahl§ Drücken. Die SMS-Eingabe wird geöffnet.
J
A
§OK§
A
A
SMS-Text schreiben.
Drücken. Die Gruppe wird
angezeigt.
Drücken. Der erste Empfänger wird angezeigt.
Drücken. Die SMS wird an
den ersten Empfänger
versendet.
Drücken. Der nächste Versend wird gestartet.
Jeder Versandvorgang muss einzeln
bestätigt werden. Dabei können
auch einzelne Empfänger ausgelassen werden.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonbuch
L
Gruppenanruf
Sie können nacheinander bis zu
5 Gruppenmitglieder anrufen und zu
einer Telefonkonferenz zusammenschalten (Funktion muss ggf. vom
Dienstanbieter freigeschaltet werden).
G
A
Eine Gruppe auswählen.
§Auswahl§ Drücken. Die Mitglieder
der Gruppe werden aufgelistet.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phonebook.fm
§OK§
G
Wählen Sie die Mitglieder
aus, die Sie anrufen wollen.
§Ändern§
Drücken. Eintrag markieren/Markierung aufheben.
Auswahl bestätigen. Der
erste Eintrag wird gewählt. Wurde die Verbindung hergestellt, wird das
Gespräch gehalten.
Weiter fortfahren mit
Wahl des nächsten Eintrags, bis alle markierten
Einträge angerufen sind
(max. 5, je nach Dienstanbieter).
§Optionen Menü öffnen, um z.B. die
gehaltenen Anrufe zu einer Konferenz zusammenzufassen.
v
p
Æ (2)
Barbara
Weiter: Carola
Wählen
Barbara
Ändern
29
OK
Optionen
Gruppenanruf-Menü
§Optionen Menü öffnen.
Wählen
Aktuellen Eintrag wählen.
Nächste
Nächste Rufnummer überspringen.
Konferenz
Gehaltene Gespräche zu
einer Konferenz zusammenschalten (S. 21).
Makeln
Neuen Anruf annehmen
und dabei das aktuelle Gespräch halten (S. 20).
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Telefonbuch
30
Halten
Gespräch halten, um einen
weiteren Teilnehmer anzurufen.
Mikrofon
Mikrofon ein-/ausschalten.
Wenn ausgeschaltet, kann
der Gesprächspartner Sie
nicht hören (Stummschaltung).
Alternativ:
* Lang drücken.
Freisprechen
Wiedergabe über den Lautsprecher.
Lautstärke
Hörerlautstärke einstellen.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Phonebook.fm
Zeit/Kosten Während der Verbindung
werden die bisher verstrichene Gesprächszeit und
(falls eingestellt, S. 32) die
angefallenen Gebühren angezeigt.
Tonfolge
senden
(S. 74)
Rufweiterleit. L
Der ursprüngliche Anruf
wird mit Ihrem zweiten Anruf verbunden. Für Sie sind
beide Gespräche damit beendet.
Hauptmenü Direkter Zugang zum
Hauptmenü.
Gesprächs- Alle gehaltenen und aktiven
zust.
Anrufe auflisten (z.B. Teilnehmer einer Konferenz).
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Ruflisten
Ruflisten
Das Telefon speichert die Rufnummern der Anrufe zur komfortablen
Wiederwahl.
§Menü§KRuflisten
§Auswahl§ Drücken.
G
Rufliste auswählen.
G
Rufnummer auswählen.
§Auswahl§ Drücken.
A
Rufnummer wählen.
Oder
§Lesen§
Info zur Rufnummer anzeigen lassen.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Records.fm
Folgende Ruflisten sind verfügbar:
Entgang. Anrufe
L
Die letzten 10 Rufnummern
von Anrufern, die Sie nicht angenommen haben, werden für einen
Rückruf gespeichert.
Symbol im Bereitschaftszustand für entgangenen
Anruf. Drücken Sie die linke Displaytaste, wird die
Rufnummer angezeigt.
Voraussetzung: Das Netz unterstützt
die „Anrufer-Erkennung“.
31
L
Angen. Anrufe
Die letzten zehn Rufnummern von
angenommenen Anrufen werden
aufgelistet. Voraussetzung:
Das Netz unterstützt die „Anrufer-Erkennung“.
Gewählte Nrn.
Zugriff auf die letzten 10 von Ihnen
gewählten Rufnummern.
A
Schneller Zugriff im Bereitschaftszustand.
Listen löschen
Die Inhalte aller Ruflisten werden gelöscht.
Ruflisten-Menü
Ist ein Eintrag markiert, kann das
Ruflisten-Menü aufgerufen werden.
§Optionen§ Ruflisten-Menü öffnen.
Lesen
Eintrag lesen.
Nr.-Korrektur Nummer ins Display laden
und dort ggf. korrigieren.
Speichern im Eintrag im Telefonbuch
d
speichern.
Löschen
Nach Sicherheitsabfrage
Eintrag löschen.
Alle löschen
Nach Sicherheitsabfrage
alle Einträge der Rufliste
löschen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Zeit/Kosten
32
Zeit/Kosten Sie können sich während des Gesprächs die Kosten und die Dauer anzeigen lassen sowie eine Einheitenbegrenzung für abgehende
Gespräche einstellen.
§Menü§KRuflistenKZeit/Kosten
Nachdem Sie die Kosten-Einstellungen vorgenommen haben, können
Sie sich die Anrufdauer/Gebühren
für die verschiedenen Gesprächsarten bzw. das Guthaben anzeigen lassen.
Wählen Sie eine Funktion aus:
Letztes Gespräch
Alle abgehenden
Alle kommenden
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_TimeCharge.fm
Restl.Einheiten
Kosten-Einstell.
§Auswahl§ Anzeige der Daten.
Nach erfolgter Anzeige können Sie:
§Reset§
Anzeige zurücksetzen.
§OK§
Anzeige beenden.
Kosten-Einstell.
§Menü§KRuflistenKZeit/Kosten
KKosten-Einstell.
Währung
(PIN 2-Abfrage)
L
Eingabe der Währung, die in der Kostenanzeige erscheinen soll.
Kosten/Einheit
(PIN 2-Abfrage)
L
Eingabe der Kosten pro Einheit/Zeitraum.
Kontolimit
(PIN 2-Abfrage)
L
Auf speziellen SIM-Karten können
Sie bzw. der Dienstanbieter ein Guthaben/einen Zeitraum festlegen,
nach dessen Verbrauch sich das Telefon für abgehende Anrufe sperrt.
§Auswahl§ Drücken, PIN 2 eingeben.
Kontolimit Einschalten.
J
§OK§
Anzahl der Einheiten eingeben
Bestätigen.
Dann das Guthaben bestätigen oder
den Zähler zurücksetzen. Die Anzeige des Guthabens von Prepaid-Karten kann sich je nach Dienstanbieter
unterscheiden.
Automatische Anzeige
Anrufdauer und -kosten des letzten
Gespräches werden nach jedem Anruf automatisch angezeigt.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Sprachmeldung/Mailbox
Sprachmeldung/
Mailbox
Die meisten Dienstanbieter stellen
Ihnen einen externen Anrufbeantworter zur Verfügung. In dieser Mailbox kann ein Anrufer eine Sprachmeldung für Sie hinterlassen, wenn
• Ihr Telefon ausgeschaltet oder
nicht empfangsbereit ist,
§Menü§KEinstellungenKUmleitung
Kz.B. Unbeantw.RufeKSetzen
Rufnummer der Mailbox
J
eingeben.
§OK§
Anmeldung beim Netz.
Nach einigen Sekunden
erfolgt die Bestätigung.
• Sie Anrufe nicht annehmen wollen,
Weiteres zur Rufumleitung auf S. 59.
• Sie gerade telefonieren (und Anklopfen nicht aktiviert ist, S. 57).
Anhören
Ist die Mailbox nicht im Angebot des
Dienstanbieters enthalten, müssen
Sie sich dafür registrieren lassen und
Einstellungen evtl. manuell vornehmen. Abhängig vom Dienstanbieter
kann die folgende Beschreibung etwas abweichen.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_VoiceMessage.fm
33
Einstellungen
L
Sie erhalten vom Dienstanbieter
zwei Rufnummern:
Mailbox-Rufnummer
Diese Rufnummer rufen Sie an, um
die hinterlassenen Sprachmeldungen anzuhören. Zum Einstellen:
§Menü§KMeldungenKSprachmeldung
Rufnummer aus Telefonbuch auswählen oder eingeben/ändern und
mit §OK§ bestätigen.
Umleitungs-Rufnummer
An diese Rufnummer werden die Anrufe umgeleitet. Zum Einstellen:
L
Eine neue Sprachmeldung kann wie
folgt angekündigt werden:
\
Symbol mit Signalton.
Oder
…
Eine Textmeldung weist
auf eine neue Sprachmeldung hin.
Oder
Sie erhalten einen Anruf mit einer
automatischen Ansage.
Rufen Sie Ihre Mailbox an und lassen
Sie sich die Meldung(en) ausgeben.
1
Lang drücken (ggf. einmalig Mailbox-Rufnummer
eingeben).
Je nach Dienstanbieter
mit §OK§ oder §Mailbox§ bestätigen.
Außerhalb Ihres Heimatnetzes muss
evtl. eine andere Mailbox-Rufnummer gewählt und zum Abhören ein
Passwort eingegeben werden.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
Meldungen (SMS)
34
Meldungen
(SMS)
Mit Ihrem Telefon können Sie auch
extralange Textmeldungen (max.
760 Zeichen) senden und empfangen, die sich automatisch aus mehreren „normalen“ SMS zusammensetzen (Verrechnung beachten).
Abhängig vom Dienstanbieter können via SMS auch E-Mails und Faxe
versendet bzw. E-Mails empfangen
werden (ggf. Einstellung ändern,
S. 40).
Meldungen lesen
]
Hinweis im Display auf eine neue Meldung.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Messages.fm
_
g
Dienstanbieter
17.02.2003
09:15
]
Menü
Zum Lesen der Meldung die linke
Displaytaste drücken.
Datum/Uhrzeit 17.02.2003
09:15
Rufnr./Absen- 017198987676
der
Treffen wir uns morgen?
Meldungstext
Antwort
Optionen
G
§Antwort§
Zeilenweise in der Meldung blättern.
Antwort-Menü, siehe
nachfolgend.
§Optionen§ Eingang/Ausgang-Menü
(S. 35).
Bilder und Töne in SMS
In empfangenen Meldungen können
Bilder oder Töne enthalten sein.
Die Bilder werden im Text dargestellt, Töne als Notensymbol. Wird
beim Blättern in der Meldung ein Notensymbol erreicht, wird der Ton
wiedergegeben (Senden von Bildern
und Tönen, S. 39).
Weitere Informationen
T Meldungsspeicher voll.............. S. 71
§invertierte§ Rufnr./URL nutzen........ S. 72
Antwort-Menü
§Antwort§
Antwort-Menü öffnen.
Text erstellen
Neuen Antworttext erstellen.
Ändern
Empfangene Meldung
ändern oder mit einem
neuen Text versehen.
Antwort ist JA
Der Meldung JA hinzufügen.
Antwort ist NEIN Der Meldung NEIN
hinzufügen.
Rückruf
Verspätung
Danke
Einen vorgefertigten
Text als Antwort an eine Meldung anfügen.
Nach der Bearbeitung der Meldung
im Editor kann diese mit §Optionen
gespeichert oder versendet werden.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
Meldungen (SMS)
Eingang/Ausgang
§Menü§KMeldungen
KEingang / oder Ausgang /
Es wird die Liste der gespeicherten
Meldungen angezeigt.
ƒ Barbara
… Carola
… 023598765432
Lesen
Optionen
§Optionen§ Siehe nachfolgend.
Symbol
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Messages.fm
ƒ
…
Eingang /
Gelesen
Ungelesen
Ausgang /
Nicht gesendet
Gesendet
35
Eingang/Ausgang-Menü
Je nach Situation werden unterschiedliche Funktionen angeboten:
§Optionen§ Menü öffnen.
Lesen
Eintrag lesen.
Antworten
(nur Eingang)
Eingehende SMS direkt beantworten.
Löschen
Ausgewählte Meldung löschen.
Alle löschen Nach einer Sicherheitsabfrage alle Einträge löschen.
Senden
Rufnummer eingeben oder
aus dem Telefonbuch auswählen, dann versenden.
Ändern
Editor zum Ändern öffnen.
Bilder & Tö- In der Meldung enthaltene
ne (S. 39)
Bilder und Töne auflisten.
Kapazität
Anzeige des maximalen
und des freien Speicherplatzes.
Status-Report L
(Nur Ausgangsliste) Für
versendete Meldungen eine Zustellbestätigung anfordern.
Als ungel.
mark. (nur
Eingang)
Markiert die Nachricht als
ungelesen.
Speichern
im d
Eine markierte Rufnummer
ins Telefonbuch übernehmen.
Senden
mit...
SMS-Profil vor dem Versenden auswählen (S. 40).
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
Meldungen (SMS)
36
Meldung schreiben
§Menü§KMeldungenKNeue SMS
Die Texteingabe mit „T9“
(S. 37) erlaubt es Ihnen,
mit wenigen Tasteneingaben sehr schnell auch längere SMS zu schreiben.
J
A
§Löschen§ Kurz drücken,
löscht buchstabenweise,
lang drücken wortweise.
Drücken.
·/ J Rufnummer eingeben
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Messages.fm
oder aus dem Telefonbuch aussuchen.
§OK§
Bestätigen. Die Meldung
zum Versand an das Service-Zentrum übertragen.
§OK§
Zurück zum Text.
§Optionen§ Menü öffnen und Sichern
zum Speichern des Textes
auswählen.
Weitere Informationen
Bilder & Töne in Text einfügen ......... S. 39
Evtl. werden Meldungstyp, Gültigkeit,
Service-Zentr. abgefragt ................ S. 40
T9-Information ................................. S. 37
Eingabe von Sonderzeichen ............ S. 74
SMS-Versandinformation ................. S. 73
Text-Menü
§Optionen§ Text-Menü öffnen.
Senden
Rufnr. des Empfängers eingeben/aus Telefonbuch einfügen, dann versenden.
Sichern
SMS in der Ausgangsliste
speichern.
Bilder &
Töne
SMS mit Bildern und Tönen
ergänzen (S. 39).
Formatieren
Zeilenumbruch
Kleiner Font, Mittlerer Font,
Großer Font
Unterstrich
Links, Rechts, Zentriert
(ausrichten)
Markieren (Text mit der Blättertaste markieren.)
Text löschen
Gesamten Text löschen.
Anzeige in der obersten Displayzeile:
™ SMS 1
739
Um 8 Uhr geht es los.
™
Beispiel für T9 aktiv.
abc/Abc/ABC/ Klein-/
T9abc/T9Abc/
Großbuchstaben bzw. ZifT9ABC/123
fern.
SMS
Displaytitel.
1
Anzahl der benötigten SMS.
739
Anzahl der noch verfügbaren Zeichen.
Text einfü- Vorbereiteten Textbaustein
gen
einfügen.
Einfügen
aus d
Telefonbuch öffnen und Rufnummer in den Text kopieren.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
Meldungen (SMS)
URL einfü- URL aus den WAP-Lesezeigen
chen in den Text einfügen.
Texteinga- T9 bevorzugt: T9-Eingabe
be
ein-/ausschalten (S. 37).
Eing.-Sprache: Sprache
auswählen, in der der Text
geschrieben wird (S. 37).
Senden
mit...
SMS-Profil vor dem Versenden auswählen (S. 40).
Textbausteine
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Messages.fm
Im Telefon sind vorbereitete Textbausteine gespeichert, mit denen
Sie Ihre Meldungen ergänzen können. Fünf Textbausteine können von
Ihnen zusätzlich erstellt werden.
Textbausteine schreiben
§Menü§KMeldungenKTextbausteine
G
J
§Sichern§
<Neuer Eintrag> auswählen.
Textbaustein schreiben.
Drücken.
Textbausteine nutzen
J
Meldung schreiben.
§Optionen§ Text-Menü öffnen.
G
G
Text einfügen auswählen.
Textbaustein aus der Liste
auswählen.
37
§Auswahl§ Bestätigen. Der Textbaustein wird am Cursor in
den Text eingefügt.
Texteingabe mit „T9“
„T9“ kombiniert aus den einzelnen
Tasten-Eingaben das richtige Wort
durch Vergleich mit einem umfassenden Wörterbuch.
Einstellungen
§Menü§KMeldungenKTexteingabe
T9 ein-, ausschalten
T9 bevorzugt Auswählen.
p
§Ändern§
T9 einschalten.
Bestätigen.
™ z.B. Anzeige im Display bei eingeschalteter
Groß-/Kleinschreibung.
Eing.-Sprache auswählen
Wechseln Sie in die Sprache, in der
Sie den Text schreiben wollen.
Eing.-Sprache Auswählen.
§Auswahl§ Bestätigen. Die neue
Sprache wird bereitgestellt.
T9-unterstützte Sprachen
sind mit dem T9-Symbol
markiert.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
38
Meldungen (SMS)
Wort schreiben mit T9
T9-Wortvorschläge
Mit dem Eingabefortschritt ändert
sich die Anzeige. Schreiben Sie ein
Wort am besten zu Ende, ohne auf das
Display zu achten. Sie tippen die Tasten, unter denen der jeweilige Buchstabe steht, nur noch einmal, z.B. für
„Hotel“:
Stehen im Wörterbuch für eine Tastenfolge (bzw. ein Wort) mehrere
Möglichkeiten, wird zuerst die wahrscheinlichste angezeigt. Wurde das
Wort nicht in Ihrem Sinn erkannt, ist
vielleicht der nächste Vorschlag von
T9 richtig.
# kurz drücken für T9Abc, dann
46835
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Messages.fm
1
Das Wort muss §invertiert§ dargestellt
sein. Dann
»
Drücken. Ein Leerzeichen
beendet ein Wort.
drücken. Das angezeigte
Wort wird gegen ein anderes ausgetauscht. Passt
auch dieses Wort nicht,
wieder
Schreiben Sie den Text nicht mit Sonderzeichen wie Ä, sondern mit Standardzeichen,
z.B. A, den Rest macht T9.
»
Weitere Informationen
Punkt. Beendet das Wort,
wenn ein Leerzeichen folgt. Im
Wort steht er für Apostroph/
Bindestrich:
z.B. §geht.s§ = geht’s.
Blättertaste unten. Beendet
Wort.
#
Kurz drücken: Umschalten
zwischen abc, Abc,T9abc,
T9Abc, 123. Statusanzeige in
der obersten Zeile des Displays.
Lang drücken: Alle Eingabemodi werden angezeigt.
Kurz drücken:Auswahl von
*
Sonderzeichen (S. 74).
Lang drücken öffnet das Eingabe-Menü (S. 70).
Ist das gewünschte Wort nicht im
Wörterbuch, kann es auch ohne T9
geschrieben werden.
0
drücken. Wiederholen, bis
das richtige Wort angezeigt wird.
™ SMS
1
748
Um 8 Uhr geht es ___
F
Lernen
»
Um ein Wort dem Wörterbuch hinzuzufügen:
§Lernen§
Auswählen.
Der letzte Vorschlag wird gelöscht
und das Wort kann jetzt ohne T9-Unterstützung eingegeben werden. Mit
§Sichern§ wird es automatisch in das
Wörterbuch aufgenommen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
Meldungen (SMS)
Wort korrigieren
Mit T9 geschrieben:
G
»
Wortweise links/rechts gehen, bis gewünschtes
Wort invertiert ist.
T9-Wortvorschläge nochmals durchblättern.
§Löschen§ Löscht das Zeichen links
vom Cursor und zeigt das
jeweils neue mögliche
Wort an!
Nicht mit T9 geschrieben:
G
Zeichenweise links/rechts
gehen.
§Löschen§ Löscht das Zeichen links
vom Cursor.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Messages.fm
J
39
SMS an Gruppe
Sie können Meldungen (SMS) als
„Rundschreiben“ an alle Mitglieder
einer Gruppe versenden (S. 27).
Bilder & Töne
Setzen Sie in den Meldungstext Bilder und Töne ein (EMS, S. 71).
J
Meldungstext schreiben.
§Optionen§ Nach einem Wortende
das Text-Menü öffnen.
G
Zeichen werden an der
Cursorposition eingesetzt.
Weitere Informationen
Innerhalb eines „T9-Wortes“ kann nichts
geändert werden, ohne den T9-Status vorher aufzuheben. Oft ist es besser, das Wort
nochmals zu schreiben.
G
T9® Text Input is licensed under one or more of
the following: U.S. Pat. Nos. 5, 818, 437, 5, 953,
541, 5, 187, 480, 5, 945, 928, and 6, 011, 554; Canadian Pat. No. 1,331,057; United Kingdom Pat.
No. 2238414B; Hong Kong Standard Pat. No.
HK0940329; Republic of Singapore Pat. No.
51383; Euro.Pat. No. 0 842 463 (96927260.8) DE/
DK, FI, FR, IT, NL, PT, ES, SE, GB; and additional
patents are pending worldwide.
G
Bilder & Töne auswählen.
Das Bilder & Töne-Menü
wird geöffnet:
Standardanim. u
Standardtöne –
Eigene Animation. u 
Eigene Bilder —
Eigene Töne –
Bereich auswählen.
§Auswahl§ Bestätigen.
Der erste Eintrag des ausgewählten Bereiches wird
angezeigt.
Blättern in der Liste bis
zum gewünschten Eintrag.
§Auswahl§ Das Bild/die Animation
wird in den Text eingesetzt. Töne werden durch
einen Platzhalter markiert.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
Meldungen (SMS)
40
§Laden§ Bei Eigene Bilder/
Eigene Animation. muss zur
Auswahl die Vorschau geöffnet werden.
Weitere Informationen
Die Wiedergabe erfolgt nur bei Telefonen,
die diese Funktion unterstützen.
Im Eingabemodus wird statt des Tones ein
Platzhalter angezeigt.
Bilder und Animationen ....................S. 48
SMS-Profile
§Menü§KMeldungenKSMS-Profile
Aktivieren
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Messages.fm
Sie können das aktive Profil wechseln.
G
Wählen Sie ein Profil aus.
§Auswahl§ Drücken zum Aktivieren.
Das aktuelle Profil wird
markiert.
Unabhängig von dieser Einstellung
können Sie auch vor dem Versand jeder SMS entscheiden, welches Profil
Sie verwenden möchten (siehe TextMenü §Optionen§ KSenden mit...,
S. 36).
Einstellen
Max. 3 SMS-Profile sind einstellbar.
In diesen sind die Versandeigenschaften einer SMS festgelegt. Die
Voreinstellung entspricht der eingelegten SIM-Karte.
Zum Einstellen:
G
Profil auswählen.
§Optionen§ Menü öffnen.
Einstell. ändern Auswählen und
bestätigen.
ServiceZentr.
Eingabe oder Änderung der
Rufnummern des ServiceZentrums wie vom Dienstanbieter mitgeteilt.
Empfänger
Standard-Empfänger für dieses Sende-Profil eingeben
oder aus Telefonbuch auswählen.
MelManuell
dungstyp
Bei jeder Meldung wird der
Meldungstyp abgefragt.
Standard-Text
Normale SMS-Meldung.
Fax
Versand via SMS.
E-Mail
Versand via SMS.
Neu
Die Code-Nr. erhalten Sie ggf.
vom Dienstanbieter.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
Meldungen (SMS)
Gültigkeit
Auswahl des Zeitraums, in
dem das Service-Zentrum
versucht, die Meldung zuzustellen:
Manuell, 1 Stunde, 3 Stunden, 6 Stunden, 12 Stunden,
1 Tag, 1 Woche, Maximum*
*) Maximaler Zeitraum, den
der Dienstanbieter zulässt.
StatusReport
Die erfolgte bzw. nicht erfolgte
Zustellung einer abgeschickten Meldung wird Ihnen bestätigt. Dieser Service ist evtl.
kostenpflichtig.
Direkte
Antw.
Wird die Funktion Direkte
Antwort aktiviert, kann der
Empfänger der SMS seine direkte Antwort über Ihr Service-Zentrum abwickeln
lassen (Info beim Dienstanbieter).
L
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Messages.fm
L
41
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
42
CB-Dienste
CB-Dienste Einige Dienstanbieter bieten Informationsdienste (Info-Kanäle) an. Ist
der Empfang eingeschaltet, erhalten
Sie Meldungen zu den aktivierten
Themen Ihrer „Themenliste“.
§Menü§KMeldungenKCB-Dienste
Empfang
Hier schalten Sie den CB-Dienst ein
und aus. Ist er eingeschaltet, verringert sich die Stand-by-Zeit des Telefons.
Neue CB lesen
Alle noch ungelesenen CB-Meldungen werden angezeigt.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_cb.fm
Themenliste
Listenauswahl
§Optionen§ Listen-Menü öffnen.
Ein ausgewähltes Thema kann angezeigt, aktiviert/deaktiviert, geändert
und gelöscht werden.
Autom.Anzeige
CB-Meldungen werden im Bereitschaftszustand angezeigt, längere
Texte automatisch durchgeblättert.
Diese Anzeige kann für alle oder nur
neue Meldungen ein-/ausgeschaltet
werden.
Zur „Ganzseitendarstellung“:
#, dann §Lese CB§ drücken.
Themenabruf
L
Übernehmen Sie in diese persönliche Liste beliebig viele Themen aus
dem Themen-Index (Themenabruf).
10 Einträge können mit Kanalnummer (ID) und ggf. Namen selbst eingetragen werden.
Die Liste der Themen wird zur Auswahl angezeigt. Erfolgt keine Anzeige, müssen Sie die Kanalnummern
(ID) manuell eintragen (Themenliste).
Fragen Sie bitte dazu ggf. Ihren
Dienstanbieter.
Neues Thema
CB-Sprachen
<Neu. Thema> Auswählen.
Sie empfangen Infodienst-Meldungen nur in einer bestimmten oder in
allen Sprachen.
• Ist kein Themen-Index vorhanden
(Themenabruf), ein Thema mit seiner Kanalnummer eingeben und
mit §OK§ bestätigen.
• Wurde der Themen-Index bereits
übertragen, ein Thema auswählen
und mit §OK§ bestätigen.
Displayanzeigen
o, p Thema aktiviert/deaktiviert.
Neue Meldungen zum Thema
vorhanden.
Meldungen bereits gelesen.
…
ƒ
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Surf & Fun
Surf & Fun
Internet (WAP)
Startmenü
Holen Sie sich via WAP die neuesten
Informationen aus dem Internet, die
auf die Anzeigemöglichkeiten des
Telefons genau abgestimmt sind.
Außerdem können Sie sich Töne, Bilder und Animationen mit WAP in Ihr
Telefon laden. Der Internetzugang
erfordert unter Umständen die Registrierung beim Provider.
Startseite
Internetzugang
L
§Menü§KSurf & FunKInternet
Mit dem Funktionsaufruf ist der
Browser aktiviert. Stellen Sie ggf.
ein, wie Ihr Einstieg in das Internet
erfolgen soll (siehe im Browsermenü
EinstellungenKStarten mit..., S. 44).
Es erscheint z.B. das Startmenü:
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Surf&Fun.fm
43
Í Startmenü
É
1 Startseite
2 Lesezeichen
3 Letzte Seite
Auswahl
G
Gewünschte Funktion
auswählen.
§Auswahl§ Bestätigen.
Surfen Sie jetzt im Internet. Weitere
Bedienhinweise, S. 75.
Die Verbindung zum Portal
des Internetanbieters wird
hergestellt (evtl. vom Provider festgelegt/vorbelegt).
Lesezeichen Im Telefon gespeicherte
Liste von max. 9 URL zum
schnellen Aufruf.
Letzte Seite
Aufruf der zuletzt besuchten gespeicherten Seite.
Profile
Einstellung von bis zu
10 Zugangsprofilen
(S. 46).
Eingang
Posteingang für Meldungen vom WAP-Server.
Beenden
Trennt die Verbindung und
beendet den Browser.
Verbindung beenden
B
Lang drücken, um die Verbindung zu beenden.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Surf & Fun
44
Browsermenü
Weiter ...
Wenn der Browser aktiv ist, kann das
Menü wie folgt aufgerufen werden:
Profile
Einstellung von bis zu
10 Zugangsprofilen (S. 46).
A
Drücken
Zurücksetzen
Die zuletzt besuchten Seiten (Cache) löschen.
E
Í bestätigen.
Einstellungen
Schriftgröße
Protokoll Parameter
• Push
• Push darf Online gehen
• Abbruchzeit für nicht beantwortete Netzzugriffe
Sicherheit
• Verbindung bereit
• Abfrage
• Aktuelles Zertifikat
• CA-Zertifikate
• Privatschlüssel-PINs
• Verschlüsselung
Starten mit...
• Startmenü
• Browsermenü
• Startseite
• Letzte Seite
• Lesezeichen
Eingang
Posteingang für Meldungen
vom WAP-Server.
Über Openwave
Anzeige der Browserversion.
oder
Startseite
Die erste WAP-Internetseite, die nach dem Verbindungsaufbau angezeigt
wird (evtl. vom Provider
festgelegt/vorbelegt).
Lesezeichen Im Telefon gespeicherte
Liste von max. 9 URL zum
schnellen Aufruf.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Surf&Fun.fm
Letzte Seite
Aufruf der zuletzt besuchten speicherbaren Seite.
Gehe zu URL Eingabe einer URL zur direkten Anwahl einer Internet-Adresse, wie z.B.
wap.my-siemens.com
URL anzeigen
Anzeige der InternetAdresse der aktuellen Seite.
Neu laden
Die Seite wird neu geladen.
Auflegen
Trennt die Verbindung.
Weiter ...
Siehe nachfolgend.
Beenden
Trennt die Verbindung und
beendet den Browser.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Surf & Fun
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Surf&Fun.fm
Weitere Informationen
Startseite: Die Funktionen der Displaytasten sind, abhängig von der Startseite des
Providers, variabel mit Funktionen belegt,
z.B. „Link“ oder „Menü“. Ebenso sind die
Inhalte von Optionen-Menüs variabel.
Displayanzeigen:
Í
Browser-Menü
É
Offline
Ê
Online
Ì
Kein Netz
Eingabe von Sonderzeichen:
0 mehrfach drücken für:
.,?!’“0-()@/:_+~&
45
WAP-Profile
Die Vorbereitung des Telefons für
den Internet-Zugang ist vom jeweiligen Provider abhängig:
• Die Einstellungen sind bereits vom
Provider durchgeführt. Sie können
sofort starten.
• Es sind bereits Zugangsprofile von
Ihrem Provider angelegt worden.
Dann Profil auswählen und aktivieren.
• Das Zugangsprofil muss manuell
eingestellt werden.
Es können WAP-Profile für die manuelle Einstellung vom Provider gesperrt sein. Fragen Sie ggf. bitte Ihren Provider.
WAP-Profile aktivieren
Vor jedem Internetzugang können
Sie das aktive Profil wechseln.
§Menü§KSurf & FunKInternet
KWAP-Profile
G
Wählen Sie ein Profil aus.
§Auswahl§ Drücken zum Aktivieren.
Das aktuelle Profil wird
markiert.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Surf & Fun
46
WAP-Profile einstellen
Max. 10 WAP-Profile sind einstellbar
(evtl. vom Provider gesperrt). Die
Eingaben können sich je nach Provider unterscheiden. Zum Einstellen:
G
Menü öffnen.
G
Profilbereich auswählen
und jeweils Feld für Feld
Einstellungen/Eingaben
vornehmen.
§Ändern§
Das Eingabeformular wird
angezeigt.
Weitere Information dazu erfahren
Sie ggf. von Ihrem Provider:
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Surf&Fun.fm
Einwahlnr.: Knoten-Einwahlnummer (ISP) eingeben.
Verbind.typ: ISDN oder Analog auswählen.
Benutzer: Benutzernamen
(Login-Name) eingeben.
Passwort: Passwort eingeben (verdeckt angezeigt).
§ Sichern§
Die Einstellungen werden
gespeichert und die ProfilListe angezeigt.
Profil auswählen.
§Ändern§
Profilname:
CSD-Daten
(Circuit
Switched
Data)
Name eingeben/ändern.
WAP-Pa- IP-Adresse: * IP-Adresse einrameter geben.
L
Port: * Port-Nummer eingeben.
Startseite: Startseite eingeben (S. 43), falls nicht vom
Provider fest vorgegeben.
Abbruchzeit: Zeit in Sekunden, nach der eine Verbindung beendet werden soll,
wenn keine Eingabe bzw. kein
Datenaustausch mehr stattfindet.
*) Abhängig vom Provider
ggf. 2. IP-Adresse und 2. Port
eingeben.
Ihr Internet-Browser ist lizenziert von:
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Surf & Fun
Spiele
§Menü§KSurf & FunKSpiele
KSpiel auswählen
Wählen Sie das gewünschte Spiel
aus der Liste aus. Viel Spaß!
Spielanleitungen
Für jedes Spiel finden Sie spezielle
Anleitungen im Options-Menü.
§Optionen§ Sie bekommen Hinweise
zum Spiel, können die gespeicherten Spielstände
ablesen und den Schwierigkeitsgrad einstellen.
§Starten§
Spiel starten.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Surf&Fun.fm
Tastensteuerung
1 23
456
789
Funktion vom Spiel
abhängig
oder
mit den Tasten
G
und
47
§Menü§KSurf & FunKSpiele
KEinstellungen
Einstellungen
Sie können folgende Funktionen für
die Spiele ein- und ausschalten:
Töne
Die Töne für die Spiele können einund ausgeschaltet werden.
Beleuchtung
Die Displaybeleuchtung kann ausgeschaltet werden, um die Stand-byZeit zu verlängern.
Vibration
Die Vibration für die Spiele kann einund ausgeschaltet werden.
Es befinden sich die Spiele „Stack Attack“,
„Move the box“, „Wacko“ und „Balloon
Shooter“ auf Ihrem Mobiltelefon.
Englischsprachige Anleitungen zu
„Stack Attack“ und „Balloon Shooter“ unter
www.my-siemens.com/a55
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Surf & Fun
48
Bilder und Animationen
Listen-Menü
Stellen Sie in Ihrem Telefon Animationen, Logos und Screensaver nach
Wunsch ein.
§Optionen§ Menü öffnen.
Im Telefon gespeicherte Animationen/Bilder sowie Links finden Sie unter:
§Menü§KSurf & Fun
KEigene Animation.
oderKEigene Bilder
Je nach ausgewähltem Bereich werden verschiedene Listen angeboten:
Animation 1 ... Animation n oder
Bild 1 ... Bild n
G
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Surf&Fun.fm
§Laden§
Animation/Bild auswählen.
Die Animation/das Bild
wird angezeigt.
Download neu
Es wird eine Liste der vorhandenen
Internetadressen angezeigt.
É
§Internet§
URL auswählen.
Die ausgewählte Internetadresse wird aufgerufen.
Screensaver/Logo
Siehe Bild-Menü §Optionen§.
Laden
Bild/Animation anzeigen.
Löschen
Bild/Animation löschen.
Alle löschen
Alle Bilder/Animationen
löschen.
Umbenennen
Bild/Animation umbenennen.
Eigenschaften
Anzeige von Name und Größe in kByte.
Kapazität
Freier Speicher (in kByte) für
Klingeltöne/Melodien, Bildvorschau und SMS-Archiv.
Animations- bzw. Bild-Menü
§Optionen§ Menü öffnen.
Laden
Bild/Animation anzeigen.
Als
Screensaver
Bild/Animation als Screensaver einsetzen.
Als Logo
verw.
Bild als (Betreiber-)Logo einsetzen (siehe auch S. 56).
Löschen
Bild/Animation löschen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Surf & Fun
Eigene Töne
Bilder empfangen
_
17.02.2003
]
g
09:15
Menü
Sie können gespeicherte Töne/Melodien wiedergeben und verwalten.
Sind voreingestellte URLs (Links) vorhanden, führen diese direkt zu Internetadressen, von denen Sie weitere
Klingeltöne herunterladen können.
Ein per SMS empfangenes Bild (Grafik/Screensaver) wird durch das Symbol ] im Display angezeigt. Durch
Drücken der linken Displaytaste wird
die Bildvorschau gestartet und das
Bild angezeigt.
§Menü§KSurf & FunKEigene Töne
Es wird eine Liste der gespeicherten
Töne/Melodien angezeigt:
Beim Download über WAP öffnet sich
die Bildvorschau automatisch. Internetadressen siehe S. 16.
Per SMS empfangene oder per WAP
heruntergeladene Töne/Melodien.
Weitere Informationen
Bilder im Inhalt einer SMS.................S. 34
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Surf&Fun.fm
49
%
$
Töne/Melodien, die Sie aus dem Inhalt einer SMS gespeichert haben.
Diese können Sie auch via SMS/EMS
verschicken.
i
Im Telefon fest gespeicherte, nicht
veränderbare Klingeltöne.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Surf & Fun
50
Wiedergabe
G
Melodie auswählen.
Abspielen
Melodie abspielen.
§Abspiel.§
Die ausgewählte Melodie
wird endlos wiedergegeben.
Klingelton
für...
Klingelton einer Funktion/
einem Ereignis zuweisen
(S. 54)
§Stopp§
Wiedergabe beenden.
Löschen
Melodie löschen.
Weitere Informationen
Nur beim erstmaligen Abspielen wird die
Melodie in ein gerätespezifisches Format
umgewandelt. Dabei kann es zu kurzen
Wartezeiten kommen.
Umbenennen
Melodie umbenennen.
Download neu
Kapazität
Sie können Klingeltöne und Melodien auch aus dem Internet laden.
Es wird eine Liste der verfügbaren Internetadressen angezeigt.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Surf&Fun.fm
§Optionen§ Menü öffnen.
É
§Internet§
Eigenschaf- Anzeige von Name, Umten
fang und Aufzeichnungszeit.
Freier Speicher (in kByte)
für Klingeltöne/Melodien,
Bildvorschau und SMS
Archiv.
Melodie empfangen
URL auswählen.
_
Die ausgewählte Internetadresse wird aufgerufen.
17.02.2003
Klingelton-Menü
Je nach markiertem Eintrag werden
verschiedene Funktionen angeboten.
 ]
g
09:15
Menü
Der Empfang einer Melodie per SMS
wird durch das Symbol ] im Display angezeigt. Durch Drücken der
linken Displaytaste wird die Melodie
wiedergegeben.
Beim Download über WAP öffnet sich
das Klingelton-Menü automatisch
nach dem Ende des Ladevorgangs
(Internetadressen, S. 16; WAP-Profil, S. 45).
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Surf & Fun
Taschenrechner
§Menü§KSurf & FunKTaschenrechner
J
G
Zahl eingeben
(max. 8 Zeichen).
Funktion „+“ oder „-“.
Oder
§. =+ - * / §
J
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Surf&Fun.fm
#
Displaytaste rechts mehrmals drücken.
Vorgang mit weiteren
Zahlen wiederholen.
Ergebnisanzeige.
Rechenfunktionen
§. = + - * / § Wiederholt Displaytaste
rechts drücken:
.
Dezimalpunkt setzen.
=
Ergebnis.
Addition.
+
Subtraktion.
Multiplikation.
*
Division.
/
±
Wechsel der Vorzeichen „+“
und „-“.
%
Umwandlung in Prozent.
Speichert die angezeigte
Zahl.
Aufruf der gespeicherten
Zahl.
e
Exponent (max. zweistellig).
Sondertasten:
*
Dezimalpunkt setzen.
0 Addieren (Lang drücken).
51
Währungsrechner
§Menü§KSurf & Fun
KWährungsrechner
Sie können die Wechselkurse zwischen drei verschiedenen Währungen berechnen.
Währungseingabe
Ist noch keine Währung eingetragen
zur ersten Eingabe §OK§ drücken.
Ansonsten:
§Optionen§ Menü öffnen
Neuer Eintrag Auswählen, dann bei:
Nur Euro-Währungen:
§Liste§
Drücken und 1. EuroWährung auswählen.
§Auswahl§§ Bestätigen.
F
§Liste§
Zweites Feld auswählen.
Drücken und 2. EuroWährung auswählen.
§Auswahl§ Bestätigen.
§OK§
J
§OK§
J
Bestätigen.
Euro-Währungen und/oder
andere Währungen:
Bezeichnungen für die
Währungen eingeben.
Bestätigen.
Wechselkurse eingeben.
Mit §Optionen§ und §OK§
speichern.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Surf & Fun
52
Währungsrechnerfunktionen
Wiederholt Displaytaste rechts drücken:
.
Dezimalpunkt setzen.
=
Taschenrechnerergebnis.
Aufruf einer gespeicherten
Zahl aus Taschenrechner.
Umrechnen
Zwischen den eingetragenen Währungen können beliebige Berechnungen durchgeführt werden.
G
Aus der Liste eine Währungskombination auswählen.
§Auswahl§ Bestätigen.
J
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Surf&Fun.fm
#
Betrag eingeben
(max. 12 Stellen).
Ergebnis anzeigen.
§Wiederh.§ Berechnung mit
anderen Daten wiederholen.
Währungsrechner-Menü
§Optionen§ Menü öffnen.
Neuer Eintrag
Neues Währungspaar eintragen.
Ändern
Währungspaar ändern.
Löschen
Währungspaar löschen.
Alle löschen Alle Währungspaare löschen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
Klingeltöne
Klingeltöne Sie können die Signaltöne nach
Ihren Wünschen einstellen.
§Menü§KKlingeltöne
KFunktion auswählen.
Rufton einst.
Ein/Aus
Alle Töne ein-/ausschalten.
Beep
Rufton auf einen kurzen
Signalton (Beep) reduzieren.
Weitere Informationen
k
Displayanzeige: Beep.
j
Displayanzeige: Rufton aus.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Audio.fm
Vibration
Um Störungen durch ein klingelndes
Telefon zu vermeiden, können Sie
statt des Ruftons den Vibrationsalarm aktivieren. Der Vibrationsalarm
kann auch zusätzlich zum Rufton
eingeschaltet werden (z.B. bei lauter
Umgebung). Diese Funktion ist
deaktiviert, wenn der Akku geladen
wird.
53
Lautstärke
Sie können die Lautstärke für alle Töne einstellen.
G
Lautstärke einstellen.
Anzeige für ansteigende Lautstärke.
§§OK§§
Bestätigen.
Weitere Informationen
Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie das
Gespräch angenommen haben, bevor Sie
das Telefon an das Ohr halten. So vermeiden Sie Gehörschäden durch einen lauten
Klingelton!
Zwei unabhängig angemeldete Rufnummern sind getrennt einstellbar (S. 62).
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
Klingeltöne
54
d-Anrufe
Sie können Anrufern, die im Telefonbuch eingetragen sind, einen Klingelton zuweisen.
Sonstige Anrufe,
Alarmtöne,
Meldungstöne
§Auswahl§ Drücken.
§Auswahl§ Drücken.
G
Klingelton auswählen.
§Auswahl§ Bestätigen.
Gruppenruftöne
Sie können den unten angeführten
Gruppen einen Klingelton zuweisen.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Audio.fm
G
Auswählen:
Ç Familie
Æ Freunde
Å VIP
à Andere
§Auswahl§ Drücken.
G
Klingelton auswählen.
§Auswahl§ Bestätigen.
G
Klingelton auswählen.
§Auswahl§ Bestätigen.
Weitere Informationen
Eigene Töne..................................... S. 49
Gruppen ........................................... S. 27
Abhängig vom Netzbetreiber kann bei
Sonstige Anrufe für zwei Rufnummern jeweils ein eigener Klingelton zugewiesen
werden.
Sie können individuelle Klingeltöne per
SMS (S. 34) geschickt bekommen oder per
WAP (S. 49) laden.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (14. Januar 2003, 13:34)
Klingeltöne
Weitere Töne
L
Filter
Es werden nur noch Anrufe mit Rufnummern akustisch bzw. mit Vibration signalisiert, die im Telefonbuch
stehen bzw. einer Gruppe zugeordnet sind. Andere Anrufe werden nur
am Display angezeigt.
Nehmen Sie diese Anrufe nicht an,
werden sie an Ihre Mailbox umgeleitet (falls eingestellt, S. 33).
Weitere Informationen
Displayanzeige:
Filter eingeschaltet.
l
Tastentöne
Die Art der akustischen Tastenquittung einstellen:
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Audio.fm
Klick oder Ton oder Still
Minutenton
Während des Gesprächs hören Sie jede Minute einen Signalton zur Kontrolle der Gesprächsdauer.
Hinweistöne
Service- und Warntöne ein-/ausschalten:
Ein/Aus
Töne ein-/ausschalten.
55
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Einstellungen
56
Einstellungen
Sprache
Begrüßung
Einstellung der Sprache der DisplayTexte. Mit „Automatik“ wird die Sprache eingestellt, die Ihr HeimatDienstanbieter nutzt. Wurde zufällig
eine Sprache eingestellt, die Sie
nicht verstehen, kann das Telefon
mit folgender Eingabe auf die Sprache des Heimat-Dienstanbieters zurückgesetzt werden:
Der Begrüßungstext wird nach dem
Einschalten anstatt einer Animation
angezeigt.
*#0000#A
Anzeige
§Menü§KEinstellungenKAnzeige
KFunktion auswählen.
Beleuchtung
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Setup.fm
Ein-/ausschalten (Ausschalten verlängert die Stand-by-Zeit).
Kontrast
Einstellung des Display-Kontrastes.
G
Blättertaste zur Einstellung des Kontrastes oben/
unten mehrfach drücken.
§Ändern§
J
§OK§
Ein-/Ausschalten.
Alten Text löschen und
neuen Text schreiben.
Änderungen bestätigen.
Grafikstil
Sie haben die Auswahl zwischen
zwei Animationen, die z. B. bei der
PIN-Eingabe gezeigt werden.
Großschrift
Auswahl zwischen zwei Schriftgrößen zur Displaydarstellung.
Logo (Betreiberlogo)
Wählen Sie ein Bild aus.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Einstellungen
Screensaver
Der Screensaver zeigt nach einer einstellbaren Zeit ein Bild im Display an.
Ein ankommender Anruf und jeder
Tastendruck beendet die Funktion.
Einen Screensaver können Sie auch
per SMS/WAP empfangen und sichern.
§Menü§KEinstellungenKScreensaver
KFunktion auswählen.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Setup.fm
Einschalten Screensaver aktivieren.
57
Anrufeinstellung
§Menü§KEinstellungen
KAnrufeinstellung
KFunktion auswählen.
Inkognito
L
Wenn Sie anrufen, kann im Display
des Gesprächspartners Ihre Rufnummer angezeigt werden (abhängig
von den Dienstanbietern).
Um diese Anzeige zu unterdrücken,
können Sie den Modus „Inkognito“
nur für den nächsten oder für alle
weiteren Anrufe einschalten. Sie
müssen für diese Funktionen ggf.
bei Ihrem Dienstanbieter gesondert
registriert sein.
Stil
Analoguhr oder Bild/Animation oder Abh.v.Tagesz. (Zeigt verschiedene
Bilder/Animationen abhängig von der eingestellten
Zeit an).
Vorschau
Anzeige des Screensavers.
Anklopfen
Wartezeit
Zeit einstellen, nach deren
Ablauf der Screensaver
startet.
Code Abfrage
Abfrage des Telefoncodes
zur Beendigung des
Screensavers.
Falls Sie für diesen Dienst registriert
sind, können Sie prüfen, ob er eingestellt ist und ihn ein-/ausschalten
(S. 20).
L
Minutenton
Während des Gesprächs hören Sie jede Minute einen Signalton zur Kontrolle der Gesprächsdauer.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
58
Einstellungen
Car Kit
Headset
Einstellungen für das OriginalSiemens Car Kit Portable (S. 84). Das
Profil wird automatisch aktiviert,
wenn das Telefon in die Halterung
gesteckt wird.
Einstellungen für das OriginalSiemens-Headset (S. 84). Das Profil
wird automatisch aktiviert, wenn das
Headset angesteckt wird.
Veränderbare Einstellungen
Autom.Rufann.
(Lieferzustand: aus)
Anrufe werden nach einigen Sekunden automatisch angenommen. Unerwünschtes Mithören möglich!
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Setup.fm
±
Anzeige am Display.
Umschalten zwischen Telefon und Car Kit Portable
während eines Gespräches.
Automatische Einstellungen:
• Permanente Beleuchtung:
eingeschaltet.
• Tastensperre: ausgeschaltet.
• Laden des Akkus im Telefon.
• Automatische Aktivierung des Car
Kit Portable-Profils (S. 66) mit dem
Einstecken des Telefons.
Veränderbare Einstellungen
Autom.Rufann.
(Lieferzustand: aus)
Anrufe werden nach einigen Sekunden automatisch angenommen (außer der Rufton ist ausgeschaltet oder
auf Beep eingestellt). Das Headset
sollten Sie dabei tragen.
Unerwünschtes Mithören möglich!
Automatische Einstellung
Rufannahme mit der Verbindungstaste oder PTT-Taste (Push-To-Talk),
auch bei aktivierter Tastensperre.
Automatische Rufannahme
Bei unbemerkten Anrufen besteht die Gefahr des unerwünschten Mithörens.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Einstellungen
Umleitung
Alle Anrufe
Stellen Sie die Bedingungen ein, unter denen Anrufe an Ihre Mailbox
oder andere Rufnummern umgeleitet werden.
n
§Menü§KEinstellungenKUmleitung
KFunktion auswählen.
Umleitung einstellen:
Die gebräuchlichste Bedingung für
eine Umleitung ist z.B.:
Unbeantw.Rufe
G
L
Unbeantw.Rufe auswählen.
(Beinhaltet die Bedingungen Unerreichbar, Keine
Antwort, Besetzt, siehe
rechts.)
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Setup.fm
§Auswahl§ Drücken.
Setzen
J
Auswählen.
Eingabe der Rufnummer,
an die umgeleitet werden
soll (falls noch nicht geschehen.)
Oder
·
§OK§
Auswahl dieser Rufnummer aus dem Telefonbuch
oder über §Mailbox§.
Bestätigung. Nach einer
kurzen Pause wird die Einstellung vom Netz bestätigt.
59
L
Alle Anrufe werden umgeleitet.
Anzeige in der obersten
Zeile des Displays im Bereitschaftszustand.
Statusabfrage
Sie prüfen damit den aktuellen Status der Umleitungen für alle Bedingungen.
Nach einer kurzen Pause wird die aktuelle Information vom Netz übertragen und angezeigt.
p
o
Bedingung ist gesetzt.
Nicht gesetzt.
Anzeige, wenn Status unbekannt (z.B. bei neuer
SIM-Karte).
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Einstellungen
60
Alle aufheben
L
Alle eingestellten Umleitungen werden gelöscht.
Weitere Informationen
Bitte beachten Sie, dass die Umleitung im
Netz gespeichert ist und nicht im Telefon
(z. B. beim Wechsel der SIM-Karte).
Bedingung prüfen oder löschen
Zuerst die Bedingung auswählen.
§Auswahl§ Drücken.
Prüfe Status Auswählen
oder
Löschen
auswählen.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Setup.fm
Umleitung wiederherstellen
Das letzte Umleitungsziel wurde gespeichert. Gehen Sie vor wie beim Einstellen einer Umleitung. Die gespeicherte
Rufnummer wird angezeigt. Rufnummer
bestätigen.
Rufnummer ändern
Gehen Sie vor wie bei „Umleitung einstellen“. Wird dann die gespeicherte Rufnummer angezeigt:
§Löschen§ Drücken. Die Rufnummer wird
gelöscht.
Neue Rufnummer eingeben und bestätigen.
Uhr
§Menü§KEinstellungenKUhr
KFunktion auswählen.
Zeit/Datum
Bei der Inbetriebnahme muss die Uhr
einmal korrekt eingestellt werden.
§Ändern§
J
§OK§
Drücken.
Zuerst die Zeit, dann das
Datum (Tag/Monat/Jahr)
eingeben.
Bestätigen.
Weitere Informationen
Wird der Akku für länger als ca. 30 Sekunden entfernt, muss die Uhr neu eingestellt
werden.
Zeitformat
24 Stunden oder AM/PM
Datumsformat
TT.MM.JJJJ oder MM/TT/JJJJ
Einstellung des Datums:
TT:
Tag (2-stellig)
MM:
Monat (2-stellig)
JJJJ:
Jahr (4-stellig)
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Einstellungen
Uhr anzeigen
Die Zeitanzeige im Bereitschaftszustand kann ein- oder ausgeschaltet
werden.
Aut. ausschalten
Stellen Sie die Zeit ein, zu der sich
das Telefon täglich zur vorgegebenen Zeit ausschalten soll.
Aktivieren:
J
§OK§
§Menü§KEinstellungenKSicherheit
KFunktion auswählen.
Telefon und SIM-Karte sind durch
mehrere Geheimzahlen (Codes) gegen Missbrauch gesichert.
Geheimzahlen
PIN-Benutzung, PIN ändern, PIN 2 ändern, Tel.-Code ändern, siehe S. 14.
Direkter Anruf
Bestätigen.
(Telefoncode geschützt)
Es kann nur noch eine Rufnummer
gewählt werden. Dazu rechte Displaytaste lang drücken (S. 22).
Drücken.
Buddh. Datum
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Setup.fm
Sicherheit
Zeit eingeben.
Deaktivieren:
§Ändern§
61
Umschalten auf das buddhistische
Datum (nicht in allen Gerätevarianten).
Nur diese SIM
L
(Telefoncode geschützt)
Der Betrieb Ihres Telefons mit einer
anderen SIM-Karte wird verhindert.
Netzsperre
L
Die Netzsperre schränkt die Benutzung Ihrer SIM-Karte ein (nicht von
allen Dienstanbietern unterstützt).
Für die Netzsperre benötigen Sie ein
4-stelliges Passwort, das Sie von Ihrem Dienstanbieter erhalten. Ggf.
müssen Sie jede Netzsperre beim
Dienstanbieter beauftragen.
Alle abgehenden
Alle abgehenden Gespräche, außer
Notruf 112, sind gesperrt.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Einstellungen
62
Geh. internat.
Gerätenummer
Nur Inlandsgespräche möglich.
Die Gerätenummer (IMEI) wird angezeigt. Diese Information kann für
den Geräteservice hilfreich sein.
Geh.int.o.Heim
Internationale Gespräche sind nicht
zugelassen. Sie können aber im Ausland Gespräche in das Heimatland
führen.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Setup.fm
Alle kommenden
Das Telefon ist für alle ankommenden Anrufe gesperrt (einen ähnlichen Effekt bietet die Umleitung aller Anrufe auf die Mailbox).
Alternative Eingabe im Bereitschaftszustand:
*#06#
Netz
§Menü§KEinstellungenKNetz
KFunktion auswählen.
L
Roaming komm
Sie empfangen keine Anrufe, wenn
Sie sich außerhalb Ihres Heimatnetzes aufhalten. Dadurch entstehen
keine Gebühren bei ankommenden
Anrufen.
Anschluss
Statusabfrage
Nach erfolgter Statusabfrage können folgende Anzeigen erscheinen:
Auswählen
Auswahl der aktuell genutzten Rufnummer.
p
o
Sperre gesetzt.
Sperre nicht gesetzt.
Status unbekannt (z.B.
neue SIM-Karte).
Alle aufheben
Sämtliche gesetzten Sperren werden
entfernt. Für diese Funktion ist ein
Passwort erforderlich, das Sie beim
Dienstanbieter erhalten.
Diese Funktion wird nur angezeigt,
wenn sie vom Dienstanbieter unterstützt wird. Für das Telefon müssen
zwei unabhängige Rufnummern angemeldet sein.
Anzeige der aktiven Rufnummer.
Weitere Informationen
Einstellungen zu den Rufnummern .. S. 76
Anschl. sperr.
(Telefoncode geschützt)
Sie können die Benutzung auf eine
Rufnummer beschränken.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Einstellungen
Netz-Info
Es wird Ihr Dienstanbieter angezeigt:
Die Liste der aktuell verfügbaren
GSM-Netze wird angezeigt.
§Liste§
²
Markierung der nicht zugelassenen Dienstanbieter (je nach SIM-Karte).
Netz wählen
Die Netzsuche wird neu gestartet.
Dies ist dann sinnvoll, wenn Sie sich
nicht in Ihrem Heimatnetz aufhalten
oder sich in ein anderes Netz einbuchen wollen. Die Netz-Info-Liste wird
neu zusammengestellt, wenn Autom.
Netz eingestellt ist.
Autom. Netz
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Setup.fm
63
Ein-/ausschalten, siehe auch Netz
wählen oben. Ist Autom. Netz eingeschaltet, wird das nächste Netz in
der Rangfolge der Liste Ihrer „bevorzugten Netze“ (siehe unten) gewählt. Ansonsten aus der Liste der
verfügbaren GSM-Netze manuell ein
anderes Netz auswählen.
Netzbetreiber
Es wird eine Liste aller weltweit bekannten GSM-Netzbetreiber mit den
jeweiligen Codes angezeigt.
Bevorzugtes Netz
Hier tragen Sie die Dienstanbieter
ein, bei denen Sie bevorzugt einbuchen möchten, wenn Sie den Heimat-Bereich verlassen (z.B. bei unterschiedlichem Preisniveau).
Liste der bevorzugten
Netze anzeigen.
Neuen Eintrag erstellen:
• Leere Zeile auswählen, §Eingabe§
drücken, dann aus der Liste der
Dienstanbieter einen Eintrag auswählen und bestätigen.
Eintrag ändern/löschen:
• Eintrag auswählen, §Ändern§ drücken, dann aus der Liste der
Dienstanbieter einen anderen Eintrag auswählen und bestätigen
oder §Löschen§ drücken.
Weitere Informationen
Ist beim Einschalten die Feldstärke des bevorzugten Netzes nicht ausreichend, bucht
sich das Telefon eventuell in ein anderes
Netz ein. Dies kann sich beim nächsten
Wiedereinschalten ändern oder wenn Sie
manuell ein anderes Netz wählen.
Band
L
Wählen Sie zwischen GSM 900 und
GSM 1800 aus.
Schnelle Suche
Bei eingeschalteter Funktion erfolgt
das Einbuchen ins Netz in kürzeren
Zeitintervallen (die Stand-by-Zeit
wird dadurch vermindert).
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
64
Einstellungen
Benutzergrup.
L
§Menü§KEinstellungenKNetz
KBenutzergrup.
KFunktion auswählen.
Falls vom Dienstanbieter angeboten,
ermöglicht es dieser Dienst, Gruppen zu bilden. Diese haben z.B. Zugang zu internen (Firmen-) Informationen oder es gelten besondere
Tarife. Details bitte mit dem Dienstanbieter abklären.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Setup.fm
Eingeschaltet
Funktion ein-/ausschalten. Zum normalen Gebrauch des Telefons muss
„Benutzergruppe“ ausgeschaltet sein
(Telefoncode, S. 14).
Gruppe wählen
Sie können evtl. andere Gruppen als
die bevorzugte (siehe nachfolgend)
auswählen oder hinzufügen.
Codenummern für die Gruppen erhalten Sie beim Dienstanbieter.
Abgehende Rufe
Zusätzlich zur Netzsteuerung einer
Benutzergruppe kann hier eingestellt werden, ob auch abgehende
Anrufe außerhalb der Gruppe erlaubt sind. Wird die Funktion ausgeschaltet, sind nur noch Gespräche innerhalb der Gruppe erlaubt.
Bevorzugte Gruppe
Wenn eingeschaltet, können nur Gespräche innerhalb dieser StandardBenutzergruppe geführt werden (abhängig von der Netzkonfiguration).
Standardwerte
§Menü§KEinstellungen
KStandardwerte
Das Telefon wird auf die Standardwerte (Werkseinstellung) zurückgesetzt (betrifft nicht SIM-Karte und
Netzeinstellungen).
Alternative Eingabe im Bereitschaftszustand:
*#9999#A
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Profile
Profile
Mit einem Profil werden verschiedene Einstellungen mit einer Funktion
gesetzt.
Einstellungen
• Fünf Profile sind mit Standardeinstellungen vorgegeben, können
aber verändert werden:
G
Profil auswählen.
§Optionen§ Menü öffnen.
Leise Umgebung
Einstell. ändern Auswählen.
Laute Umgebung
Die Liste der möglichen Funktionen
wird angezeigt:
Headset
• Zwei Profile können Sie individuell
einstellen (<Name>).
• Das Spezial-Profil Flugzeugmodus
ist fest eingestellt und kann nicht
verändert werden (S. 66).
Wird das Telefon von mehreren Benutzern eingesetzt, kann jeder seine
Einstellungen mit Auswahl seines individuellen Profils aktivieren.
§Menü§KProfile
Aktivieren
G
Ein Standardprofil verändern oder
ein individuelles Profil neu erstellen:
Normale Umgebung
Car Kit
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Profile.fm
65
Standardprofil oder individuelles Profil auswählen.
§Auswahl§ Das Profil aktivieren.
½
Normale Umgebung
Optionen
Auswahl
½ Aktives Profil.
Rufton einst. .................................... S. 53
Vibration .......................................... S. 53
Lautstärke ........................................ S. 53
Filter ................................................ S. 55
Tastentöne ...................................... S. 55
Hinweistöne ..................................... S. 55
Beleuchtung ..................................... S. 56
Großschrift ....................................... S. 56
Grafikstil ........................................... S. 56
Ist die Einstellung einer Funktion beendet, kehren Sie wieder in das Profil-Menü zurück und können eine
weitere Einstellung vornehmen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Profile
66
Profile-Menü
Flugzeugmodus
§Optionen§ Menü öffnen.
Alle Alarme (Termine, Wecker) sind
deaktiviert. Dieses Profil ist nicht veränderbar. Das Telefon wird bei Auswahl des Profils nach einer Abfrage
ausgeschaltet.
Aktivieren
Profil aktivieren.
Einstell. ändern
Profileinstellungen ändern.
Kopieren von
Einstellungen von einem anderen Profil
kopieren.
Car Kit
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Profile.fm
Nur in Verbindung mit dem OriginalSiemens-Kfz-Einbausatz Car Kit Portable (S. 84) wird das Profil automatisch aktiviert, wenn das Telefon in
die Halterung gesteckt wird (S. 58).
Aktivieren
G
Bis Flugzeugmodus blättern.
§Auswahl§ Das Profil einschalten.
Dazu muss eine Sicherheitsabfrage bestätigt
werden.
Das Telefon schaltet sich
automatisch aus.
Headset
Normalbetrieb
Nur in Verbindung mit einem Original-Siemens-Headset (S. 84) wird
das Profil automatisch aktiviert,
wenn das Headset angesteckt wird
(S. 58).
Wenn Sie Ihr Telefon wieder einschalten, ist automatisch das zuvor
eingestellte Profil aktiv.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Wecker
Wecker
Ein-/Ausschalten
§Menü§KWecker
Stellen Sie mit dieser Weckfunktion
eine Weckzeit ein. Der Alarm ertönt
auch bei ausgeschaltetem Telefon.
z 07:30
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Ändern
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_AlarmClock.fm
Einstellen
§Ändern§
G
Anzeige der Auswahl:
Weckzeit und Tage.
Einstellung der Weckzeit
(hh:mm).
Navigation zu den Tagen.
§Ändern§
Schalten Sie die Tage ein,
an denen Sie geweckt
werden wollen.
§OK§
Bestätigung der Einstellungen.
Ein
§Ein§ / §Aus§ Ein-/Ausschalten der
Weckfunktion.
67
Weitere Informationen
y
Wecker eingeschaltet.
Wecker aktiv (Displayanzeige
y
im Bereitschaftszustand).
z
Wecker ausgeschaltet.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
68
Schnellauswahl
Schnellauswahl
Die linke Displaytaste können Sie mit
einer wichtigen Rufnummer oder einer Funktion belegen. Die Zifferntasten 2 bis 9 können Sie mit je einer
Rufnummer belegen (Kurzwahltasten). Die Wahl der Rufnummer bzw.
der Start der Funktion erfolgt dann
mit einem Tastendruck.
Weitere Informationen
Die linke Displaytaste ist vom Dienstanbieter evtl. bereits vorbelegt (z.B. Zugriff auf
„} SIM-Services“). Evtl. ist diese Tastenbelegung auch nicht veränderbar.
Die linke Displaytaste wird auch z.B. zum
Zugriff auf eine neue Meldung zeitweise
automatisch durch ] /\ ersetzt.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_FastAccess.fm
Mögliche Tastenbelegungen sind
u.a.:
Internet (WAP) ..................................S. 43
Spiele ................................................S. 47
Wecker..............................................S. 67
SMS ..................................................S. 36
Eingang (SMS)..................................S. 35
Ausgang (SMS).................................S. 35
Screensaver......................................S. 57
Linke Displaytaste
Zur Schnellauswahl kann die linke
Displaytaste mit einer Funktion/Rufnummer belegt werden.
Ändern
_
g
Dienstanbieter
17.02.2003
09:15
Internet
Menü
§Internet§
Kurz drücken.
§Ändern§
Anwendung aus der Liste
aussuchen.
• Eine neue Anwendung
(z.B. NeueSMS) der linken Displaytaste zuordnen.
• Sonderfall Rufnummer. Aus dem
Telefonbuch einen Namen (z.B.
„Carola“) als Belegung der linken
Displaytaste aussuchen.
§Auswahl§ Einstellung bestätigen.
Anwenden
Die Belegung mit der Rufnummer
„Carola“ dient hier nur als Beispiel.
§Carola§
Lang drücken.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Schnellauswahl
Kurzwahltasten
Anwenden
Zur Kurzwahl von Rufnummern können die Zifferntasten 2 bis 9 als Kurzwahltasten benutzt werden. Die Zifferntaste 1 ist für die MailboxRufnummer (S. 33) reserviert.
Im Bereitschaftszustand z.B.:
3
Lang drücken.
J
Eine Zifferntaste drücken
(2- 9).
G
Rufnummer auswählen.
§Auswahl§ Drücken.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_FastAccess.fm
G
Aus dem Telefonbuch einen Namen zur Belegung
der Taste aussuchen.
§Auswahl§ Einstellung bestätigen.
Ändern
§§Carola§
Kurz drücken (falls z.B. mit
Carola belegt).
§Ändern§
Drücken.
G
Drücken.
Die Belegung der Zifferntaste 3 wird
über der rechten Displaytaste angezeigt.
Belegen
Im Bereitschaftszustand:
Aus dem Telefonbuch einen Namen zur Belegung
der Taste aussuchen.
§Auswahl§ Einstellung bestätigen.
69
Oder nur
3
lang drücken.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Hinweise A-Z
70
Hinweise A-Z Außerhalb des Heimatnetzes
Befinden Sie sich außerhalb Ihres
„Heimatnetzes“, wählt Ihr Telefon
automatisch ein anderes GSM-Netz
(S. 63).
Betriebszeiten
Ein voller Akku bietet 60 bis 300
Stunden Stand-by-Zeit oder 90 bis
360 Minuten Gesprächszeit. Die Bereitschafts-/Gesprächszeiten sind
Durchschnittswerte und hängen von
den Einsatzbedingungen ab:
Ausgeführte
Aktion
Zeit Verminderung Be(min) reitschaftszeit um
Telefonieren 1
30 - 60 Minuten
Licht *
1
30 Minuten
Netzsuche
1
5 - 10 Minuten
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_a-z.fm
* Tasteneingabe, Spiele etc.
Eine extreme Erwärmung des Telefons vermindert die Bereitschaftszeit
erheblich. Vermeiden Sie daher, das
Telefon in die Sonne oder auf eine
Heizung zu legen.
CSD
(Circuit Switched Data)
Die Datenübertragung erfolgt über
eine Datenverbindung zu einem voreingestellten Einwahlpunkt Ihres
Netzbetreibers oder Service Providers. Diese Verbindung kann für den
Austausch von Daten, so z.B. für den
Zugang zum Internet oder für den
Download von Spielen und Anwendungen sowie zur Nutzung von WAPDiensten verwendet werden.
Solange diese Verbindung besteht,
um Dienste zu nutzen oder Anwendungen aus dem Internet herunterzuladen, fallen gemäß der Preistabelle Ihres Netzbetreibers oder
Service Providers Verbindungsgebühren an.
Eigene Nummern
Eingabe von „eigenen“ Rufnummern
im Telefonbuch (z.B. Fax) zur Information. Diese Rufnummern können
geändert, gelöscht und auch als SMS
versendet werden.
Eingabe-Menü
Bei der Texteingabe:
*
Lang drücken. Das Eingabe-Menü wird angezeigt:
Formatieren
Eing.-Sprache
Markieren
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Hinweise A-Z
Empfangssignal
_ Starkes Empfangssignal.
^ Ein schwaches Signal
mindert die Sprachqualität und kann zum Verbindungsabbruch führen.
Ändern Sie Ihren Standort.
Internationale Vorwahlnummern
In Ihrem Telefon sind internationale
Vorwahlnummern gespeichert.
Im Bereitschaftszustand (beim Telefonbuch entfällt die 0):
0
EMS
(Enhanced Messaging Service)
Mit diesem Dienst ist es möglich außer (formatierten) Texten auch
• Bilder (Bitmaps),
• Töne,
• Animationen (Sequenz von 4 Bildern)
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_a-z.fm
zu versenden.
Die oben genannten Elemente können in einer SMS gemeinsam oder
einzeln versendet werden. Mit EMS
können Bilder und Töne z.B. auch als
Klingeltöne und Screensaver verschickt werden. Dabei können Nachrichten entstehen, die die Länge einer einzigen SMS überschreiten. In
diesem Fall erfolgt eine Verkettung
einzelner Segmente zu einer einzigen Message.
71
§+Liste§
Lang drücken, bis ein
„+“-Zeichen erscheint.
Dies ersetzt die führenden
Nullen der internationalen Vorwahlnummer.
Drücken.
Das Land auswählen. Die internationale Vorwahlnummer wird angezeigt. Die nationale Rufnummer anfügen (in vielen Ländern ohne erste
Ziffer) und die Verbindungstaste
drücken.
T Meldungsspeicher voll
Blinkt das Meldungssymbol, ist der
SIM-Speicher voll. Es können keine
SMS mehr empfangen werden. Meldungen löschen oder archivieren
(S. 35).
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Hinweise A-Z
72
Menükurzwahl
Rufnummer/URL in SMS
Alle Menüfunktionen sind intern
nummeriert. Durch die aufeinander
folgende Eingabe dieser Nummern
kann eine Funktion direkt ausgewählt werden.
Im Text §invertiert§ dargestellte Rufnummern können gewählt (A drücken) oder im Telefonbuch gespeichert (S. 23) werden. URL
(Internetadressen) können direkt
aufgerufen und der Download direkt
gestartet werden (A drücken). Auf
richtige WAP-Einstellungen (S. 46)
achten!
Z.B. neue SMS schreiben:
§Menü§
1
1
Drücken.
für Meldungen.
für Neue SMS.
Wenn Ihr Dienstanbieter zusätzliche
Funktionen (SIM-Dienste) ins Menüsystem integriert hat, kann sich die
Nummerierung ändern.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_a-z.fm
Notruf (SOS)
Durch Drücken der Displaytaste §SOS§
können Sie auch ohne SIM-Karte
bzw. PIN-Eingabe einen Notruf über
das Netz absetzen (nicht in allen Ländern möglich).
Nur im Notfall benutzen!
Ohne SIM-Karte
Wenn Sie das Telefon ohne SIM-Karte
einschalten, können Sie einige Funktionsbereiche des Telefons nutzen.
§Menü§
Rechte Displaytaste drücken. Die Funktionen werden angezeigt.
§SOS§
Notruf, SOS
Rufnummern-Memo
Geben Sie während des Gesprächs
mit der Tastatur eine Rufnummer
ein, hört Ihr Gesprächspartner diese
Eingaben. Die Rufnummer kann
nach dem Beenden der Verbindung
gespeichert oder angerufen werden.
Rufnummernergänzung im
Telefonbuch
Beim Eintrag einer Rufnummer in
das Telefonbuch können Ziffern
durch ein Fragezeichen „?" ersetzt
werden:
#
Lang drücken.
Diese Platzhalter müssen beim Anrufen ergänzt werden.
Zum Anrufen die Rufnummer im Telefonbuch auswählen:
A
Drücken.
A
Drücken und Rufnummer
wählen.
J
„?“ durch Ziffern ersetzen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Hinweise A-Z
L
Servicerufnummern
SIM-Dienste (optional)
Es sind evtl. Rufnummern im Telefonbuch gespeichert, die Ihnen von
Ihrem Dienstanbieter zur Verfügung
gestellt werden. Damit können Sie
lokale oder überregionale Informationsdienste anrufen oder Serviceleistungen des Dienstanbieters nutzen.
Ihr Dienstanbieter kann über die
SIM-Karte besondere Anwendungen
wie Mobile Banking, Börseninfo etc.
anbieten.
SIM-Karten-Probleme
Sie haben Ihre SIM-Karte eingesetzt.
Trotzdem erscheint die Meldung:
Bitte SIM einlegen!
Prüfen Sie bitte, ob die Karte richtig
eingesetzt ist oder die Kontakte verschmutzt sind, diese ggf. mit einem
trockenen Tuch säubern. Ist die Karte
beschädigt, dann wenden Sie sich
bitte an Ihren Dienstanbieter.
Siehe auch bei „Fragen & Antworten", S. 77.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_a-z.fm
73
SMS Push
Diese Funktion ermöglicht Ihnen
den direkten Aufruf einer Internetadresse (URL) aus einer empfangenen SMS heraus. Nach der Markierung wird die URL invertiert dargestellt.
Mit Drücken der Verbindungstaste
A wird der WAP-Browser automatisch gestartet und die markierte Internetadresse aufgerufen.
Besitzen Sie eine entsprechende
SIM-Karte, erscheinen die SIM-Dienste als erster Eintrag im Hauptmenü
bzw. direkt über der linken Displaytaste.
}
Symbol der SIM-Dienste.
Bei mehreren Anwendungen werden diese in einem Menü „SIMDienste“ angeboten.
§Menü§KSIM-Dien.
Über SIM-Dienste kann Ihr Telefon
problemlos auf künftige Erweiterungen im Angebot Ihres Dienstanbieters reagieren. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Dienstanbieter.
SMS-Versandinformation
Kann die Meldung nicht an das Service-Zentrum übermittelt werden,
wird eine Wiederholungsmöglichkeit angeboten. Schlägt auch dieser
Versuch fehl, wenden Sie sich an den
Dienstanbieter.
Der Hinweis Meldung gesendet! zeigt
nur die Übertragung an das ServiceZentrum an. Dieses versucht in einem bestimmten Zeitraum, die Meldung zuzustellen.
Siehe auch „Gültigkeit“, S. 41.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Hinweise A-Z
74
Sonderzeichen eingeben
Kurz drücken. Die Zei*
chentabelle wird angezeigt:
1) ¿
¡
_ ;
!
?
,
"
:
(
/
*
€ & # \
@ [
]
¤ ¥ $ £
{ } % ~
< = > l
^ § Γ ∆ Θ Λ Ξ
’
)
. + -
Π Σ Φ Ψ Ω
1) Zeilensprung
G
Zeichenfeld oben/unten
ansteuern.
Oder
Zeichenfeld nach links
wechseln.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_a-z.fm
§Auswahl§ Zeichen auswählen.
Tonfolgen (DTMF)
Tonfolge senden
Zum Beispiel zur Fernabfrage eines
Anrufbeantworters geben Sie Tonfolgen (Ziffern) während einer bestehenden Verbindung ein. Diese
Eingaben werden direkt als DTMF Töne (Tonfolgen) übertragen. Die
Töne sind auch bei ausgeschaltetem
Mikrofon zu hören.
y Menü§§
Das Telefonbuch nutzen
Speichern Sie Rufnummern und Tonfolgen (DTMF -Töne) im Telefonbuch
wie einen normalen Eintrag.
J
0
Software-Version
Anzeige der Softwareversion Ihres
Telefons im Bereitschaftszustand:
* # 0 6 # , dann §Info§ drücken.
Tastensperre
Eine gesperrte Tastatur schützt vor
unbeabsichtigtem Betätigen der Tasten. Sie können trotzdem Anrufe annehmen und auch den Notruf wählen.
Zum Sperren und Entsperren jeweils
im Bereitschaftszustand:
# Lang drücken.
Gesprächsmenü öffnen.
Tonfolge senden Auswählen.
J
0
J
§Sichern§
Rufnummer eingeben.
Solange drücken, bis ein
„+“- Zeichen im Display erscheint (Pause für den
Verbindungsaufbau).
DTMF-Töne (Ziffern) eingeben.
Ggf. weitere Pausen von
je 3 Sekunden zur sicheren Verarbeitung beim
Empfänger einfügen.
Einen Namen eingeben.
Drücken.
Sie können auch nur die DTMF -Töne
(Ziffern) speichern und diese dann
während des Gesprächs senden.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Hinweise A-Z
WAP
Internetadresse (URL) eingeben
(Wireless Application Protocol)
Am Display muss eine WAP-Seite angezeigt sein (online oder offline).
Dann:
WAP ist ein technischer Standard,
der die Grundlage der Verbindung
zwischen Mobilfunknetzen und dem
Internet bildet. WAP ermöglicht das
mobile Surfen per Handy im Internet, den Download von Tönen, Bildern und Animationen sowie die
Nutzung von WAP-Diensten wie z.B.
News, Börsenkurse oder Auskünfte.
WAP-Bedienung
Starten mit...
Stellen Sie ein, welche Funktionen
nach dem Internet-Aufruf am Display angezeigt werden sollen:
A
Browser-Menü öffnen.
Weiter ...
Auswählen.
Einstellungen Auswählen.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_a-z.fm
75
Starten mit...Auswählen, dann aus der
Liste auswählen:
A
Gehe zu URL Auswählen.
J
Startseite
Letzte Seite
Lesezeichen
URL eingeben und bestätigen. Die Verbindung wird
hergestellt.
Sonderzeichen zur WAP-Nutzung:
mehrfach drücken für:
.,?!’“0-()@/:_+~&
0
Lesezeichen (URL)
L
Speichern Sie im Telefon eine
Favoriten-Liste mit Internetadressen
(URL), offline und online möglich,
vom Provider abhängig:
A
Sichern:
Browser-Menü öffnen.
Lesezeichen Auswählen.
Startmenü
Browsermenü
Browser-Menü öffnen.
Online (sichern):
Hinzufügen Die aktuelle WAP-Adresse
wird als Lesezeichen übernommen.
Offline (sichern):
(Leer)
Auswählen.
§Menü§
Menü öffnen.
§Ändern§
Auswählen, Name/Titel
und URL eintragen und
bestätigen.
§Sichern§
Drücken.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Hinweise A-Z
76
A
Anwenden:
§Gehe§
Eintrag auswählen.
Die ausgewählte Verbindung wird hergestellt.
Wechsel von Rufnummer/Anschluss
im Bereitschaftszustand:
Browser-Menü öffnen.
Startseite ändern
Die Adresse der Startseite ist im
(Zugangs-) Profil (S. 40) eingetragen. Dieses können Sie im Bereitschaftszustand des Telefons ändern
(wenn vom Provider zugelassen):
§Menü§KSurf & Fun
KInternet
KWAP-Profile
Das Profil auswählen z.B.:
e-Commerce Markieren.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_a-z.fm
§Ändern§
Das Eingabeformular wird
angezeigt.
WAP-Parameter, dann Startseite auswählen.
J
§Sichern§
L
Für jede Rufnummer können gesonderte Einstellungen vorgenommen
werden (z.B. Melodie, Rufumleitung
etc.). Dazu vorher auf die gewünschte Rufnummer umschalten.
Lesezeichen Auswählen.
G
Zwei Rufnummern
Neue Adresse eingeben.
Zum Ende des Eingabeformulars gehen.
Drücken.
0
Drücken.
§Anschl.1§ Drücken.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Fragen & Antworten
Fragen &
Antworten
77
Treten beim Gebrauch Ihres Gerätes Fragen auf, stehen wir Ihnen rund um die Uhr unter
www.my-siemens.com/customercare zur Verfügung. Außerdem haben wir häufig gestellte Fragen und Antworten hier wiedergegeben.
Frage
Mögl. Ursachen
Mögliche Lösung
Telefon lässt
sich nicht einschalten.
Ein-/Austaste zu kurz gedrückt.
Ein-/Austaste min. 2 Sekunden drücken.
Akku leer.
Akku laden. Ladeanzeige im Display prüfen.
Akkukontakte verschmutzt.
Kontakte reinigen.
Siehe unten bei: „Ladefehler“.
Stand-by-Zeit
zu gering.
Häufige Nutzung der Spiele.
Nutzung ggf. einschränken.
Schnelle Suche aktiviert.
Schnelle Suche deaktivieren (S. 63).
Displaybeleuchtung eingeschaltet.
Displaybeleuchtung ausschalten (S. 56).
Unbeabsichtigter Tastendruck
(Beleuchtung!).
Tastensperre einschalten (S. 74).
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_faq.fm
Ladefehler
Akku in Tiefentladung.
(kein Ladesymbol im Display).
1) Ladekabel anstecken.
2) Max. 2 Stunden warten, bis Ladesymbol erscheint.
3) Akku normal laden.
Temp. außerhalb des Bereichs:
5 °C bis 40 °C.
Für passende Umgebungstemperaturen sorgen, etwas Zeit abwarten, dann erneut laden.
Kontaktproblem.
Stromversorgung und Verbindung zum Telefon überprüfen. Akkukontakte und Geräteschnittstelle prüfen,
ggf. säubern, dann Akku erneut einlegen.
Keine Netzspannung vorhanden. Andere Steckdose benutzen, Netzspannung prüfen.
SIM-Fehler.
Falsches Ladegerät.
Nur Original-Siemens-Zubehör benutzen.
Akku defekt.
Akku ersetzen.
SIM-Karte nicht korrekt eingeschoben.
Sicherstellen, dass die SIM-Karte korrekt eingeschoben ist (S. 9).
Kontakte der SIM-Karte verschmutzt.
SIM-Karte mit einem trockenen Tuch säubern.
SIM-Karte mit falscher Voltzahl.
Nur SIM-Karten mit 3 Volt möglich.
SIM-Karte beschädigt (z.B. gebro- Sichtprüfung durchführen. SIM-Karte bei Dienstanchen).
bieter austauschen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
78
Fragen & Antworten
Frage
Mögl. Ursachen
Mögliche Lösung
Keine Verbindung
zum Netz.
Signal schwach.
Höheren Standort/Fenster aufsuchen oder ins Freie
gehen.
Außerhalb des GSM-Versor- Versorgungsbereich des Dienstanbieters überprüfen.
gungsbereichs.
Telefon verliert
Netz.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_faq.fm
Anrufe nicht möglich.
SIM-Karte ungültig.
Beim Dienstanbieter reklamieren.
Neues Netz unzulässig.
Manuelle Auswahl versuchen oder anderes Netz wählen (S. 63).
Netzsperre gesetzt.
Netzsperren prüfen (S. 61).
Netz überlastet.
Später nochmals anrufen.
Signal zu schwach.
Erneute Verbindung zu einem anderen Dienstanbieter
erfolgt automatisch (S. 63). Aus- und Einschalten
kann dies beschleunigen.
Anschluss 2 eingestellt.
Anschluss 1 einstellen
Neue SIM-Karte eingelegt.
Auf neue Sperren überprüfen.
(S. 62).
Einheitenlimit erreicht.
Limit mit PIN 2 zurücksetzen (S. 32).
Guthaben verbraucht.
Guthaben nachladen.
Bestimmte Anrufe
unmöglich.
Anrufsperren sind wirksam.
Sperren können vom Dienstanbieter festgelegt werden. Sperren überprüfen (S. 61).
Keine Einträge in
Telefonbuch möglich.
Telefonbuch ist voll.
Einträge in Telefonbuch löschen (S. 25).
Sprachmeldung
funktioniert nicht
Rufumleitung zur Mailbox
nicht eingestellt.
Rufumleitung zur Mailbox einstellen (S. 59).
SMS (Textmeldung) Speicher für SMS voll.
T blinkt.
Meldungen (SMS) löschen (S. 35), um Speicherplatz
frei zu machen.
Funktion kann nicht Nicht vom Dienstanbieter un- Dienstanbieter anrufen.
eingestellt werden. terstützt oder Registrierung
erforderlich.
Speicherplatzpro- Gerätespeicher voll.
bleme bei Klingeltönen, Bildern, SMS.
Dateien in den jeweiligen Bereichen löschen.
Kein WAP-Zugang, Profil nicht aktiviert, Profilkein Download
Einstellungen falsch/unvollmöglich.
ständig.
WAP-Profil aktivieren, einstellen (S. 46).
Ggf. fragen Sie Ihren Dienstanbieter.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Fragen & Antworten
Frage
Mögl. Ursachen
Mögliche Lösung
Meldung kann nicht
gesendet werden.
Dienstanbieter unterstützt diesen
Dienst nicht.
Beim Dienstanbieter nachfragen.
Rufnummer des Service-Zentrums
nicht oder falsch eingestellt.
Service-Zentrum einstellen (S. 40).
SIM-Karten-Vertrag unterstützt diesen Dienst nicht.
Dienstanbieter anrufen.
Service-Zentrum überlastet.
Meldung wiederholen.
79
Empfänger hat kein kompatibles Te- Überprüfen.
lefon.
EMS-Bilder&Töne
Gerät des Empfängers unterstützt
werden beim Empfän- den EMS-Standard nicht.
ger nicht angezeigt.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_faq.fm
Kein Zugang zum In- Falsches WAP-Profil eingestellt bzw. Einstellungen prüfen, ggf. Provider fragen.
ternet möglich.
Einstellungen falsch, unvollständig.
PIN-Fehler/
PIN 2-Fehler.
Drei falsche Eingaben.
Die mit der SIM bereitgestellte PUK (MASTER PIN) entsprechend den Hinweisen
eingeben. Falls die PUK (MASTER PIN)
verloren gegangen ist, wenden Sie sich an
den Dienstanbieter.
Telefoncode-Fehler.
Drei falsche Eingaben.
Siemens-Service anrufen (S. 80).
DienstanbieterCode-Fehler.
Keine Berechtigung für diesen
Dienst.
Dienstanbieter anrufen.
Menüeinträge fehlen/ Über die SIM-Karte können Funktio- Beim Dienstanbieter nachfragen.
sind zuviel.
nen vom Dienstanbieter hinzugefügt
oder entfernt worden sein.
Gebührenzähler funk- Gebührentakt wird nicht übertragen. Dienstanbieter anrufen.
tioniert nicht.
Beschädigung
Schwere Erschütterung.
Akku und SIM entfernen und wieder einlegen. Telefon nicht zerlegen!
Telefon wurde nass.
Akku und SIM-Karte entnehmen. Sofort mit Tuch abtrocknen, nicht erwärmen.
Steckerkontakte gründlich trocknen. Gerät aufrecht stehend der Zugluft aussetzen. Telefon nicht zerlegen!
Einstellungen in den Lieferzustand zurücksetzen (S. 64):
*#9999#A
SL55 Fugu, lang deutsch, A31008-H4910-A2-1-19 A5B000 7502 4996 (7. Ja-
80
Kundenservice
(Customer
Care)
Kundenservice (Customer Care)
Wir bieten Ihnen schnelle und individuelle Beratung! Sie haben mehrere Möglichkeiten:
Unser Online Support im Internet:
www.my-siemens.com/customercare
Immer und überall erreichbar. Sie erhalten 24 Stunden Unterstützung rund um unsere Produkte. Sie finden dort ein interaktives Fehler-Suchsystem, eine Zusammenstellung der häufigst gestellten Fragen und Antworten sowie Bedienungsanleitungen und aktuelle SoftwareUpdates zum Download.
Die häufigst gestellten Fragen und Antworten finden Sie auch in dieser Bedienungsanleitung im Kapitel „Fragen & Antworten“, S. 77.
Persönliche Beratung zu unserem Angebot erhalten Sie bei unserer Premium-Hotline:
Premium-Hotline 0190-74 58 26 (1,24 Euro/Minute)
Österreich: 0900 - 30 08 08 (1,35 Euro/Minute)
Es erwarten Sie qualifizierte Siemens-Mitarbeiter, die Ihnen bezüglich Produktinformation
und Installation kompetent zur Seite stehen.
Halten Sie beim Anruf bitte Ihren Kaufbeleg, die Gerätenummer (IMEI, Anzeige mit #06#),
die Softwareversion (Anzeige mit #06#, dann §Info§) und ggf. Ihre Kundennummer des
Siemens-Service bereit.
Im Fall einer notwendigen Reparatur, evtl. mit Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen
erhalten Sie schnelle und zuverlässige Hilfe bei unseren Service-Zentren:
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Hotline.fm
*
Abu Dhabi .........................................0 26 42 38 00
Ägypten.............................................0 23 33 41 11
Argentinien...................................0 80 08 88 98 78
Australien........................................13 00 66 53 66
Bahrain .....................................................40 42 34
Bangladesch.....................................0 17 52 74 47
Belgien..............................................0 78 15 22 21
Bosnien Herzegowina.......................0 33 27 66 49
Brasilien.......................................0 80 07 07 12 48
Brunei ..................................................02 43 08 01
Bulgarien..............................................02 73 94 88
China ...........................................0 21 50 31 81 49
Dänemark ............................................35 25 86 00
Deutschland * ..............................0 18 05 33 32 26
Dubai ................................................0 43 96 64 33
Elfenbeinküste .....................................21 35 02 35
Estland.................................................06 30 47 97
Finnland..........................................09 22 94 37 00
Frankreich.......................................01 56 38 42 00
Griechenland ...............................0 80 11 11 11 16
* 0,12 Euro/Minute
*
Großbritannien.............................0 87 05 33 44 11
Hong Kong...........................................28 61 11 18
Indien .......................................01 13 73 85 89 - 98
Indonesien ...................................0 21 46 82 60 81
Irland...............................................18 50 77 72 77
Island .....................................................5 11 30 00
Italien ..............................................02 66 76 44 00
Jordanien ..........................................0 64 39 86 42
Kambodscha........................................12 80 05 00
Kanada ........................................1 88 87 77 02 11
Katar ....................................................04 32 20 10
Kenia......................................................2 72 37 17
Kroatien ............................................0 16 10 53 81
Kuwait ....................................................2 45 41 78
Lettland ..................................................7 50 11 14
Libanon ................................................01 44 30 43
Libyen .............................................02 13 50 28 82
Litauen ..............................................8 52 74 20 10
Luxemburg.......................................... 43 84 33 99
Malaysia..........................................03 21 63 11 18
SL55 Fugu, lang deutsch, A31008-H4910-A2-1-19 A5B000 7502 4996 (7. Ja-
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Hotline.fm
Kundenservice (Customer Care)
Malta..................................... 00 35 32 14 94 06 32
Marokko...............................................22 66 92 09
Mauritius ................................................2 11 62 13
Mazedonien .........................................02 13 14 84
Mexiko .......................................01 80 07 11 00 03
Neuseeland.....................................08 00 27 43 63
Niederlande .................................0 90 03 33 31 00
Nigeria ..............................................0 14 50 05 00
Norwegen ............................................22 70 84 00
Oman........................................................79 10 12
Österreich .......................................05 17 07 50 04
Pakistan..........................................02 15 66 22 00
Philippinen ........................................0 27 57 11 18
Polen...............................................08 01 30 00 30
Portugal ............................................8 08 20 15 21
Rep. Südafrika ................................08 60 10 11 57
Rumänien .......................................02 12 04 60 00
Russland......................................8 80 02 00 10 10
Saudi Arabien ...................................0 22 26 00 43
Serbien ...........................................01 13 22 84 85
Schweden.........................................0 87 50 99 11
Schweiz ..........................................08 48 21 20 00
Simbabwe............................................04 36 94 24
Singapur ..............................................62 27 11 18
Slowakei .........................................02 59 68 22 66
Slowenien .........................................0 14 74 63 36
Spanien ............................................9 02 11 50 61
Taiwan ............................................02 23 96 10 06
Thailand............................................0 22 68 11 18
Tschechische Republik...................02 33 03 27 27
Tunesien..............................................71 86 19 02
Türkei...........................................0 21 65 79 71 00
Ukraine ........................................8 80 05 01 00 00
Ungarn............................................06 14 71 24 44
USA .............................................1 88 87 77 02 11
Vereinigte Arabische Emirate ...........0 43 31 95 78
Vietnam................................................45 63 22 44
81
SL55 Fugu, lang deutsch, A31008-H4910-A2-1-19 A5B000 7502 4996 (7. Ja-
82
Pflege und
Wartung
Pflege und Wartung
Ihr Telefon wurde mit großer Sorgfalt entworfen und hergestellt und
sollte auch mit Sorgfalt behandelt
werden. Wenn Sie die unten aufgelisteten Vorschläge beachten, werden
Sie noch sehr lange viel Freude an Ihrem Telefon haben.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Maintenance.fm
• Schützen Sie Ihr Telefon vor Nässe
und Feuchtigkeit! In Niederschlägen, Feuchtigkeit und Flüssigkeiten sind Mineralien enthalten, die
elektronische Schaltkreise korrodieren. Sollte das Telefon trotzdem nass werden, trennen Sie es
sofort von einer etwaigen Stromversorgung ab bzw. nehmen Sie
den Akku heraus!
• Verwenden Sie das Telefon nicht
in staubigen und schmutzigen
Umgebungen und bewahren Sie
es nicht dort auf. Die beweglichen
Teile des Telefons können beschädigt werden.
• Bewahren Sie das Telefon nicht in
heißen Umgebungen auf. Hohe
Temperaturen können die Lebensdauer elektronischer Geräte verkürzen, Akkus beschädigen und
bestimmte Kunststoffe verformen
oder zum Schmelzen bringen.
• Bewahren Sie das Telefon nicht in
kalten Umgebungen auf. Wenn es
sich anschließend wieder (auf seine normale Betriebstemperatur)
erwärmt, kann sich in seinem Innern Feuchtigkeit bilden, die elektronische Platinen beschädigt.
• Lassen Sie das Telefon nicht fallen, setzen Sie es keinen Schlägen
oder Stößen aus und schütteln Sie
es nicht. Durch eine solche grobe
Behandlung können im Gerät befindliche Platinen zerbrechen!
• Verwenden Sie keine ätzenden
Chemikalien, Reinigungslösungen
oder scharfe Reinigungsmittel zur
Reinigung des Telefons!
Alle oben genannten Hinweise gelten in gleicher Weise für Telefon, Akku, Ladegerät und sämtliche Zubehörteile. Wenn eines dieser Teile
nicht ordnungsgemäß funktioniert,
bringen Sie es zu Ihrem Fachhändler.
Der wird Ihnen behilflich sein und
das Gerät bei Bedarf reparieren.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:03)
Gerätedaten
Gerätedaten
Konformitätserklärung
Siemens Information and Communication mobile erklärt hiermit, dass
das im vorliegenden Handbuch beschriebene Mobiltelefon den wesentlichen Anforderungen und anderen einschlägigen Bestimmungen
der Richtlinie 1999/5/EC (R&TTE)
entspricht.
Die betreffende Konformitätserklärung (DoC) wurde unterzeichnet.
Falls erforderlich, kann eine Kopie
des Originals über die Firmen-Hotline angefordert werden.
Technische Daten
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Data.fm
83
GSM Klasse
Frequenzbereich:
GSM Klasse:
Frequenzbereich:
Gewicht:
Grösse:
Li-Ion Akku:
Betriebstemp:
Stand-by-Zeit:
Gesprächszeit:
SIM-Karte:
4 (2 Watt)
880 … 960 MHz
1 (1 Watt)
1.710 … 1.880 MHz
84 g
103x46x21,5 mm
(75 ccm)
700mAh
-10 °C … 55 °C
60 Std. - 300 Std.
90 min - 360 min
3,0 Volt
* Gilt für das Telefon zusammen mit der mitgelieferten Vorder- u. Rückseite und der
Tastatur.
Telefonkennung
Folgenden Angaben sind bei Verlust von
Telefon oder SIM-Karte wichtig. Bitte hier
eintragen:
Nr. der SIM-Karte (steht auf der Karte):
..............................................................
15-stellige Seriennummer des Telefons
(unter dem Akku):
..............................................................
Kundendienstnr. des Dienstanbieters:
..............................................................
Bei Verlust
Sind Telefon und/oder SIM-Karte abhanden gekommen, rufen Sie sofort den
Dienstanbieter an, um Missbrauch zu verhindern.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Zubehör
84
Zubehör
Basics
Car Solutions
Li-Ion Battery (700 mAh) EBA-510
Ersatzakku.
Car Charger ECC-500
Ladegerät für den Zigarettenanzünder im
Fahrzeug.
Travel Charger
Travel Charger ETC-500 (EU)
Travel Charger ETC-510 (UK)
Reiseladegerät mit erweitertem Eingangsspannungsbereich von 100-240V.
Desk Top Charger EDC-510
Die Tischladestation ermöglicht das komfortable Laden des Telefons sowie eines zusätzlichen Akkus.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Accessory.fm
Headset PTT HHS-510
Headset mit PTT-Taste zur Annahme und
zum Beenden von Gesprächen.
CLIPit Covers
Austauschbare Ober- und Unterschalen erhalten Sie im Fachhandel oder besuchen
Sie unseren Online-Shop.
Carrying Cases
Verschiedene Tragetaschen erhalten Sie im
Fachhandel oder besuchen Sie unseren Online-Shop:
Siemens Original Accessories
www.siemens.com/
mobilestore
Car Kit Portable HKP-500
Freisprecheinrichtung mit integriertem Lautsprecher und Mikrofon sowie automatischer
Rufannahme. Einfach in den Zigarettenanzünder stecken. Besonders geeignet bei
häufigen Fahrzeugwechseln.
Basic Car Pack HKB-500
Ermöglicht im Auto gleichzeitiges Freisprechen und Laden des Akkus im Telefon. Beinhaltet einen Car Charger, ein Headset PTT
und einen Y-Adapter.
Produkte erhältlich im Fachhandel oder besuchen Sie unseren Online-Shop unter:
Siemens Original Accessories
www.siemens.com/
mobilestore
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Akku-Qualitätserklärung
Akku-Quali- Die Kapazität Ihres Mobiltelefonaktätserklärung kus verringert sich mit jeder Ladung/
Entladung. Auch durch Lagerung bei
zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen erfolgt eine allmähliche Verringerung der Kapazität. Auf diese
Weise können sich die Betriebszeiten
Ihres Mobiltelefons auch nach vollständiger Akkuladung erheblich verringern.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Akku_Quali.fm
In jedem Fall ist der Akku aber so beschaffen, dass er innerhalb von
sechs Monaten nach Kauf Ihres Mobiltelefons noch aufgeladen und
entladen werden kann. Nach Ablauf
dieser sechs Monate empfehlen wir
Ihnen, den Akku bei einem deutlichen Leistungsabfall zu ersetzen.
Bitte kaufen Sie nur Siemens-Original-Akkus.
85
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
86
Garantie-Urkunde (Deutschland)
• Ersetzte Geräte bzw. deren Komponenten, die im Rahmen des
Austauschs an Siemens zurückgeliefert werden, gehen in das Eigentum von Siemens über.
• Neugeräte und deren Komponenten, die aufgrund von Fabrikations- und/oder Materialfehlern
innerhalb von 24 Monaten ab
Kauf einen Defekt aufweisen, werden von Siemens nach eigener
Wahl gegen ein dem Stand der
Technik entsprechendes Gerät
kostenlos ausgetauscht oder repariert. Für Verschleißteile (z.B. Akkus, Tastaturen, Gehäuse) gilt
diese Haltbarkeitsgarantie für
sechs Monate ab Kauf.
• Diese Garantie gilt für in der Europäischen Union erworbene Neugeräte. Garantiegeberin ist die
Siemens Aktiengesellschaft,
Schlavenhorst 88, D-46395
Bocholt.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Guarantee_D.fm
Dem Verbraucher (Kunden) wird unGarantiebeschadet seiner Mängelansprüche
Urkunde
(Deutschland gegenüber dem Verkäufer eine Haltbarkeitsgarantie zu den nachstehen)
den Bedingungen eingeräumt:
• Diese Garantie gilt nicht, soweit
der Defekt der Geräte auf unsachgemäßer Behandlung und/oder
Nichtbeachtung der Handbücher
beruht.
• Diese Garantie erstreckt sich nicht
auf vom Vertragshändler oder
vom Kunden selbst erbrachte
Leistungen (z.B. Installation, Konfiguration, Softwaredownloads).
Handbücher und ggf. auf einem
separaten Datenträger mitgelieferte Software sind ebenfalls von
der Garantie ausgeschlossen.
• Als Garantienachweis gilt der
Kaufbeleg, mit Kaufdatum. Garantieansprüche sind innerhalb von
zwei Monaten nach Kenntnis des
Garantiefalles geltend zu machen.
• Weitergehende oder andere Ansprüche aus dieser Herstellergarantie sind ausgeschlossen.
Siemens haftet nicht für Betriebsunterbrechung, entgangenen Gewinn und den Verlust von Daten,
zusätzlicher vom Kunden aufgespielter Software oder sonstiger
Informationen. Die Sicherung derselben obliegt dem Kunden. Der
Haftungsausschluss gilt nicht, soweit zwingend gehaftet wird, z.B.
nach dem Produkthaftungsgesetz,
in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers
oder der Gesundheit oder wegen
der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung
wesentlicher Vertragspflichten ist
jedoch auf den vertragstypischen,
vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder
grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder
wegen der Verletzung des Lebens,
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Garantie-Urkunde (Deutschland)
des Körpers oder der Gesundheit
oder nach dem Produkthaftungsgesetz gehaftet wird.
• Durch eine erbrachte Garantieleistung verlängert sich der Garantiezeitraum nicht.
• Soweit kein Garantiefall vorliegt,
behält sich Siemens vor, dem Kunden den Austausch oder die Reparatur in Rechnung zu stellen.
Siemens wird den Kunden hierüber vorab informieren.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Guarantee_D.fm
• Eine Änderung der Beweislastregeln zum Nachteil des Kunden ist
mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.
Zur Einlösung dieser Garantie wenden Sie sich bitte an den Siemens Telefonservice. Die Rufnummer entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung.
87
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
88
Garantie-Urkunde (Österreich)
• Ersetzte Geräte bzw. deren Komponenten, die im Rahmen des
Austauschs an Siemens zurückgeliefert werden, gehen in das Eigentum von Siemens über.
• Neugeräte und deren Komponenten, die aufgrund von Fabrikations- und/oder Materialfehlern
innerhalb von 24 Monaten ab
Kauf einen Defekt aufweisen, werden von Siemens nach eigener
Wahl gegen ein dem Stand der
Technik entsprechendes Gerät
kostenlos ausgetauscht oder repariert. Für Verschleißteile (z.B. Akkus, Tastaturen, Gehäuse) gilt
diese Haltbarkeitsgarantie für
sechs Monate ab Kauf.
• Diese Garantie gilt für in der Europäischen Union erworbene Neugeräte. Garantiegeberin ist die
Siemens AG Österreich,
Telefonservice, Quellenstraße 2,
1100 Wien.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Guarantee_A.fm
Dem Verbraucher (Kunden) wird unGarantiebeschadet seiner Mängelansprüche
Urkunde
(Österreich) gegenüber dem Verkäufer eine Haltbarkeitsgarantie zu den nachstehenden Bedingungen eingeräumt:
• Diese Garantie gilt nicht, soweit
der Defekt der Geräte auf unsachgemäßer Behandlung und/oder
Nichtbeachtung der Handbücher
beruht.
• Diese Garantie erstreckt sich nicht
auf vom Vertragshändler oder
vom Kunden selbst erbrachte
Leistungen (z.B. Installation, Konfiguration, Softwaredownloads).
Handbücher und ggf. auf einem
separaten Datenträger mitgelieferte Software sind ebenfalls von
der Garantie ausgeschlossen.
• Als Garantienachweis gilt der
Kaufbeleg, mit Kaufdatum. Garantieansprüche sind innerhalb von
zwei Monaten nach Kenntnis des
Garantiefalles geltend zu machen.
• Weitergehende oder andere Ansprüche als die in dieser Herstellergarantie genannten sind
ausgeschlossen. Siemens haftet
nicht für Betriebsunterbrechung,
entgangenen Gewinn und den
Verlust von Daten, zusätzlicher
vom Kunden aufgespielter Software oder sonstiger Informationen. Die Sicherung derselben
obliegt dem Kunden. Der Haftungsausschluss gilt nicht, soweit
gesetzlich zwingend gehaftet
wird, z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz, in Fällen des Vorsatzes oder wegen der Verletzung
des Lebens, des Körpers oder der
Gesundheit.
• Durch eine erbrachte Garantieleistung verlängert sich der Garantiezeitraum nicht.
• Soweit kein Garantiefall vorliegt,
behält sich Siemens vor, dem Kunden den Austausch oder die Reparatur in Rechnung zu stellen.
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (7. Januar 2003, 14:04)
Garantie-Urkunde (Österreich)
• Eine Änderung der Beweislastregeln zum Nachteil des Kunden ist
mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55_Guarantee_A.fm
Zur Einlösung dieser Garantie wenden Sie sich bitte an den Siemens Telefonservice. Die Rufnummer entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung.
89
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
90
Stichwortverzeichnis
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55 PiranhaSIX.fm
Stichwortver- A
zeichnis
Akku
Betriebszeiten.............................. 70
Einsetzen ....................................... 9
Laden ............................................ 10
Qualitätserklärung ...................... 85
Aktivieren
Telefonprofil ................................ 65
Alarm
Wecker ......................................... 67
Alarmtöne ........................................ 54
Alle Anrufe, Umleitung .................. 59
Alle Anrufe, Zeit/Kosten ................. 32
Alle kommend., Netzsperre ........... 62
Angenommene Anrufe, Rufliste ... 31
Animation ........................................ 26
Anklopfen ........................................ 20
Anruf
Abweisen ..................................... 19
An Gruppe.................................... 29
Annehmen/beenden .................. 18
Gesperrt ....................................... 62
Kosten .......................................... 32
Mehrere gleichzeitig................... 20
Umleiten ...................................... 59
Anrufbeantworter (im Netz) .......... 33
Anrufton einstellen ......................... 53
Anschluss besetzt ............................ 18
Anzeige, Display .............................. 56
Audio ................................................ 53
Ausschalten Telefon
Automatisch. ............................... 61
Manuell ........................................ 11
Autom. Wahlwiederholung ........... 18
Autom.Anzeige
CB .................................................. 42
Uhr ................................................ 61
Zeit/Kosten................................... 32
Autozubehör ..............................58, 84
B
Balloon Shooter (Spiel) .................. 47
Band ................................................. 63
Begrenzung, Zeit/Kosten ............... 32
Begrüßungstext .............................. 56
Beleuchtung, Anzeige .................... 56
Benutzergruppe .............................. 64
Bereitschaftszustand ...................... 11
Betreiberlogo ............................ 48, 56
Betriebszeiten des Akkus ............... 70
Bild empfangen/senden ................. 49
Bilder & Töne (EMS) ....................... 39
Bilder in SMS ................................... 34
Browser, WAP .................................. 44
Buchstaben schreiben .................... 24
C
Car Kit......................................... 58, 84
Cell Broadcast (CB) ......................... 42
CLIPit™ Cover .................................. 16
CSD ................................................... 70
Customer Care ................................ 80
D
Datum einstellen ............................ 60
Direct Call ........................................ 22
Display
Beleuchtung ................................ 56
Großschrift .................................. 56
Kontrast ....................................... 56
Sprache ........................................ 56
Symbole ......................................... 7
DTMF-Töne (Tonfolgen) ................ 74
E
Eigene (Ruf-) Nummern ................. 70
Eingabe-Sprache, T9 ...................... 37
Eingang, SMS .................................. 35
Einschalten Telefon ........................ 11
Einschaltsicherung ......................... 15
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
Stichwortverzeichnis
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55 PiranhaSIX.fm
Einstellungen
Anzeige ........................................ 56
Audio ............................................ 53
Gruppe ......................................... 30
Netz .............................................. 62
Sicherheit ..................................... 61
Spiel .............................................. 47
Uhr ................................................ 60
Umleitung .................................... 59
WAP-Profile .................................. 46
Eintrag-Nr., Telefonbuch................ 24
Empfangssignal ............................... 71
EMS .............................................39, 71
Entgangene Anrufe, Rufliste ......... 31
Erinnerung ....................................... 18
Extras ................................................ 82
F
Filter für Anrufe ............................... 55
Flugzeugmodus, Profil ................... 66
Fragen & Antworten ....................... 77
Freisprechen .................................... 19
Frequenzband ................................. 63
G
Garantie-Urkunde (Deutschland) .. 86
Garantie-Urkunde (Österreich)...... 88
Gebühren/Einheiten ....................... 32
Gehäuseschale my-CLIPit™ ............ 16
Geheimzahlen ................................. 14
Gerätedaten ..................................... 83
Gerätenummer (IMEI) .................... 62
Gespräch
Beenden ....................................... 17
Halten ........................................... 19
Konferenz .................................... 21
Kosten .......................................... 32
Makeln (wechseln) ..................... 20
Menü ............................................ 21
Gewählte Nummern, Rufliste. ....... 31
91
Grafikstil........................................... 56
Groß- und Kleinschreibung ..... 24, 38
Großschrift....................................... 56
Gruppe
Einstellungen .............................. 30
Gruppenanruf ............................. 29
SMS an Gruppe ..................... 27, 28
Gültigkeit, SMS ............................... 41
H
Halten des Gesprächs ..................... 19
Headset ...................................... 58, 84
Heimatnetz ...................................... 63
Hinweistöne .................................... 55
Hörerlautstärke ............................... 17
Hotline Siemens .............................. 80
I
IMEI-Nummer .................................. 62
Inbetriebnahme ................................ 8
Inkognito ......................................... 57
Internationale Vorwahl .................. 71
Internet ............................................ 43
K
Kfz-Zubehör ..................................... 84
Klingelmelodien, -töne
zuweisen ..................................... 54
Klingelmelodien,- töne
laden ............................................ 49
Konferenz ........................................ 21
Kontolimit ........................................ 32
Kontrast, Display ............................. 56
Kosten .............................................. 32
Kosten-Einstellungen ..................... 32
Kundenservice Siemens ................. 80
Kurzmitteilung (SMS) ..................... 34
Kurzwahltasten ............................... 69
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
92
Stichwortverzeichnis
L
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55 PiranhaSIX.fm
Laden des Akkus.............................. 10
Lautstärke
Hörer ............................................ 17
Profil ............................................. 65
Rufton........................................... 53
Leitung auswählen, Anschluss ...... 62
Lesezeichen, WAP ........................... 43
Logo (Betreiberlogo) ................48, 56
M
Mailbox............................................. 33
Makeln .............................................. 20
Mein Telefon.................................... 16
Meldung, SMS ................................. 34
Meldungsspeicher........................... 71
Meldungstöne ................................. 54
Menü
Steuerung .................................... 12
Menükurzwahl................................. 72
Merker .............................................. 18
Mikrofon ein/aus ............................. 21
Minutenton ................................55, 57
Mitteilung (SMS) ............................. 34
my-CLIPit™ ....................................... 16
N
Nachricht
SMS ............................................... 34
Netz
Anschluss ..................................... 62
Einstellungen .............................. 62
Info ............................................... 63
Sperre ........................................... 61
Neue SMS lesen............................... 34
Notruf ............................................... 72
Nur diese SIM .................................. 61
O
Oberschale, my-CLIPit™ ...........16, 84
Online Support ................................ 80
P
Pflege des Telefons ........................ 82
PIN
ändern ......................................... 14
Benutzung ................................... 14
eingeben ..................................... 11
Fehler ........................................... 79
PIN 2 ................................................. 14
Profile ............................................... 65
SMS .............................................. 40
Telefon ......................................... 65
WAP .............................................. 46
PUK, PUK2 ........................................ 14
R
Rechenfunktionen .......................... 51
Rückruf ............................................. 18
Rufliste ............................................. 31
Rufnummernübertragung ein/aus 57
Rufton einstellen ............................ 53
Rufumleitung .................................. 59
Rufweiterleitung ............................. 21
S
Schnellauswahl ............................... 68
Schnelle Netzsuche ........................ 63
Screensaver ............................... 48, 57
Servicerufnummern Siemens ........ 80
Servicetöne...................................... 55
Sicherheit................................... 14, 61
Sicherheitshinweise ......................... 3
Siemens City Portal ......................... 16
SIM-Dienste ..................................... 73
SIM-Karte
Einsetzen ....................................... 9
Probleme ............................... 73, 77
Sperre aufheben ......................... 15
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55 PiranhaSIX.fm
Stichwortverzeichnis
SMS
An Gruppe..............................27, 28
Bilder/Töne einfügen .................. 39
Bilder/Töne empfangen ............. 34
Eingang/Ausgang ........................ 35
Einstellung Profil ......................... 40
Lesen ............................................ 34
Löschen ........................................ 35
Schreiben ..................................... 36
Software-Version ............................ 74
Sonderzeichen ................................. 74
SOS ................................................... 72
Speicherplatznummer ..............23, 24
Spiele ................................................ 47
Sprache ............................................ 56
Sprachmeldung (Mailbox) ............. 33
Sprechzeit (Akku) ............................ 70
Stack Attack (Spiel) ......................... 47
Standardwerte ................................. 64
Stand-by-Zeit ................................... 70
Startmenü WAP ............................... 43
Statusreport, SMS ........................... 35
Stummschaltung, Mikrofon ........... 21
Surf&Fun .......................................... 43
Symbole ............................................. 7
T
T9
Ein-, ausschalten ......................... 37
Wortvorschläge ........................... 38
Taschenrechner ............................... 51
Tastensperre .................................... 74
Tastentöne ....................................... 55
Technische Daten............................ 83
Telefonbuch
Animation zuweisen ................... 26
Anrufen ........................................ 24
Neuer Eintrag .............................. 23
Texteingabe ................................. 24
Tonfolgen (DTMF) speichern..... 74
93
Telefoncode .................................... 14
Telefondaten ................................... 83
Telefon-Identitätsnr. (IMEI) ........... 62
Telefonkennung ............................. 62
Telefonspeicher .............................. 25
Telefonsperren ................................ 61
Textbausteine ................................. 37
Texteingabe..................................... 24
Texteingabe mit T9 ........................ 37
Textmeldung (SMS)........................ 34
Töne
Hinweistöne ................................ 55
In SMS .......................................... 34
Meldungstöne............................. 54
Minutenton ................................. 55
Rufton .......................................... 54
Tastentöne .................................. 54
Töner
Alarmtöne ................................... 54
Tonfolge (DTMF) ............................. 74
U
Uhr .................................................... 60
Umleitung ........................................ 59
Unbeantw. Rufe .............................. 59
Unterschale, my-CLIPit™ ................ 16
URL anzeigen, WAP ........................ 44
V
Verlust von Telefon, SIM-Karte ..... 83
Vibration .......................................... 53
Vorwahlnummer............................. 17
W
Wahl mit Zifferntasten ................... 17
Wahlwiederholung ......................... 17
Währungsrechner ........................... 51
WAP
Browser ........................................ 43
Erläuterung ................................. 75
Parameter .................................... 46
A55 Piranha deutsch, A31008-H5750-A2-1-19 (21. Januar 2003, 09:27)
94
Stichwortverzeichnis
Warntöne ......................................... 55
Wartung des Telefons..................... 82
Wecker .............................................. 67
Weiterleiten (Anruf)..................21, 30
Werkseinstellungen ........................ 64
Z
© Siemens AG 2001, D:\Pool\A55\de\A55 PiranhaSIX.fm
Zeit/Datum einstellen ..................... 60
Zeit/Kosten ....................................... 32
Zubehör ............................................ 84
Zweite Rufnummer ......................... 62
Zweites Gespräch ............................ 20
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement