T-Touch, Multifunktions Bedienungsanleitung

T-Touch, Multifunktions Bedienungsanleitung
T-Touch, Multifunktions
Bedienungsanleitung
Minutenzeiger
Korrektur + / Chrono
Stundenzeiger
Aktivierung / Freigabe
Drehring
Korrektur - / Chrono
Digitalanzeige
Kratzfestes Saphirglas
Seite
9
6
9
Synchronisation
4
Anzeigemodus
4
Einstellen der Uhrzeit
5
Einstellen des Datums
5
Auswählen der Einheiten
Sensorbereich
6
7
8
8
138_de / 03.11
1/14
www.tissot.ch
Herzlichen Glückwunsch!
Wir gratulieren Ihnen zum Kauf einer Uhr von Tissot, einer der weltweit führenden
Schweizer Uhrenmarken.
Ihre T-Touch Uhr verfügt über die neuesten technischen Innovationen. Sie bietet
Ihnen eine analoge Stundenanzeige sowie eine variable Digitalanzeige. Darüber hinaus
können Sie durch einfaches Berühren des Glases auf folgende Funktionen zugreifen:
Wettervorhersage, Höhenmesser, Chronograph, Kompass, Alarm und Thermometer.
Wichtige Hinweise
Für eine optimale Temperaturmessung nehmen Sie die Uhr vom
Handgelenk und warten 15 bis 30 Minuten. Weitere Informationen
finden Sie in den Erläuterungen zum Thermometer auf Seite 13.
Zur korrekten Verwendung des Höhenmessers kalibrieren Sie diesen so oft wie möglich. Weitere Informationen finden Sie in den
Erläuterungen zum Höhenmesser auf Seite 12.
Die Funktion METEO gibt eine Tendenz wieder. Zeiger links von
12 Uhr = schlechtes Wetter. Zeiger auf 12 Uhr = stabiles Wetter.
Zeiger rechts von 12 Uhr = schönes Wetter. Weitere Informationen
zu dieser Funktion finden Sie auf Seite 10.
Ihre T-Touch ist bis zu einem Druck von 3 bar (30 m / 100 ft) wasserdicht, jedoch nicht als Instrument zum Sporttauchen geeignet. Von
einer Betätigung der Drücker unter Wasser wird abgeraten. Keine
der Funktionen kann aktiviert werden, solange das Glas mit einer
Flüssigkeit in Berührung steht.
Allgemeine Hinweise zur Benutzung
• Aktivieren Sie das Sensorglas durch einen Druck auf • Ist das Sensorglas aktiviert, erscheint auf
der Digitalanzeige ein blinkender Balken
• Wählen Sie eine Funktion durch Berühren des Sensorglases im entsprechenden Bereich aus
• Kurzes Betätigen der Drücker = schrittweise Bewegung der Zeiger oder Erhöhung
(Verminderung) auf der Digitalanzeige
• Langes Betätigen der Drücker = Kontinuierliche Bewegung oder Erhöhung (Verminderung)
• Falsches Betätigen der Drücker = Besonderer Signalton
• Keine Aktion innerhalb von 30 Sekunden = automatische Deaktivierung des Sensorglases
• Keine Aktion innerhalb von 3 Sekunden in einem Einstellmodus = Verlassen des Einstellmodus
www.tissot.ch
2/14
138_de / 03.11
Gebrauch:
Einstellen:
Berühren (ohne Druck)
Akustisches Signal
Hören / Sehen
Dauer der Drückerbetätigung (z. B.
2 Sekunden)
Weitere Informationen
Mehrfaches
Betätigen
Anzeigen der Zeigerstellung
Pflege und Wartung
Wir empfehlen Ihnen, Ihre Uhr regelmäßig mit einem weichen Lappen und lauwarmem Wasser zu reinigen. Nach dem Schwimmen in Salzwasser, sollten Sie Ihre Uhr
mit Süßwasser abspülen und anschließend ganz trocknen lassen.
Ihre Uhr sollte zudem nicht an Orten mit starken Temperatur- oder Feuchtigkeitsschwankungen, Sonneneinstrahlung oder starken Magnetfeldern aufbewahrt werden.
Batterietyp: Lithium-Mangandioxid-Knopfzelle.
138_de / 03.11
3/14
www.tissot.ch
(1)
Synchronisation
Aktivieren des Sensorglases
1”
Auswahl des Modus “Einheiten”
Bewegen Sie die beiden Zeiger und ,
mit Hilfe der Drücker
genau auf 12 Uhr
5”
Weiterbewegen des Minutenzeigers (3 Schritte = 1 Minute)
Weiterbewegen des Stundenzeigers (3 Schritte = 1 Minute)
Bestätigen der Einstellung
(1)Vorgehensweise zum Synchronisieren der Digitalanzeige mit den Zeigern.
Hinweise: Stimmt die mit der Digitalanzeige und den Zeigern angegebene Uhrzeit überein, ist eine Synchronisation nicht erforderlich.
(Uhrzeit / Datum / Einheiten)
Anzeigemodus
Aktivieren des Sensorglases
1”
Std-MinSek
Auswählen des Anzeigemodus
Datum(1)
Einheiten(2)
Rückkehr in den Modus(3)
(1)Die Modi “Std-Min-Sek” und “Datum” bleiben aktiv.
(2)Der Modus "Einheiten" ist ein temporärer Einstellungsmodus.
(3)Diese Vorgehensweise gilt, wenn das Sensorglas für die Funktionen ALTIMETER,
CHRONO, COMPASS, ALARM, THERMO und METEO aktiviert ist.
www.tissot.ch
4/14
138_de / 03.11
Einstellen der Uhrzeit
Aktivieren des Sensorglases
1”
Auswählen des Modus “Std-Min-Sek”
(Beispiel 8 Uhr 34 und 20 Sekunden)
2”
Aktivieren der Einstellung(1)
Vor- oder Zurückstellen der
Anzeige um eine Minute
+ oder - 1 Minute
Bestätigen der Einstellung. Die Sekunden werden auf Null zurückgesetzt.
ou
Bestätigen der Einstellung. Die Sekunden werden normal weitergezählt.
(1)Genauigkeit: -0,3 bis +0,5 Sekunden/Tag.
(2)Durch anhaltende Betätigung der Drücker oder , kann die Uhrzeit eingestellt werden
Nach einem vollständigen Umlauf wird der Minutenzeiger angehalten und der
Stundenzeiger wird in Stundenschritten vorbewegt.
Einstellen des Datums
(1)
Aktivieren des Sensorglases
1”
Auswählen des Modus "Datum"
(Beispiel: 5. Juli)
Aktivieren der Einstellung
2”
Vor- oder Zurückstellen um einen
Tag
+ oder - 1 Tag
Bestätigen der Einstellung
(1)Die Uhr verfügt über einen “ewigen” Kalender, d. h. die Anzahl der Tage je Monat
ist festgelegt.
Für den Monat Februar müssen Sie daher, ausser in einem Schaltjahr, das korrekte Datum einstellen.
138_de / 03.11
5/14
www.tissot.ch
Auswählen der Einheiten
Aktivieren des Sensorglases
1”
Auswahl des Modus “Einheiten”
2”
Aktivieren der Einstellung
Auswahl “Grad Celsius / Meter”
oder “Grad Fahrenheit / Fuß”
Auswahl “12-” oder “24-”Stunden(1)
Bestätigen der Einstellungen
(1) Bei angewähltem 12-Stunden-Modus erfolgt die Kalenderanzeige automatisch in
(Juli 5.) anstatt
(5. Juli).
umgekehrter Reihenfolge. Beispiel:
Anzeige der Wetterentwicklung(1)
1”
METEO
Aktivieren des Sensorglases
Aktivieren der Funktion
“Wettervorhersage”(2)
(1)Weitere Informationen finden Sie in den Erläuterungen zur Funktion “Wettervorhersage” auf Seite 10.
(2)Die beiden Zeiger geben die Wetterentwicklung an, während die Digitalanzeige
einen gerechneten Luftdruck in HektoPascal angibt.
Nach 30 Sekunden kehrt die Digitalanzeige wieder in den Modus “Std-Min-Sek”
zurück.
www.tissot.ch
6/14
138_de / 03.11
CHRONO
Genaue Zeitmessung eines Ereignisses
Aktivieren des Sensorglases
1”
Aktivieren der Stoppuhr
Starten der Stoppuhr
Anhalten der Stoppuhr
(Beispiel: 10 Sekunden und 34/100)
Zurücksetzen der Stoppuhr auf 0.
(1)Kleinste Einheit: 1/100 Sekunde
Messbereich: Bis zu 9 h 59’ 59" und “99/100”
(2)Nach 30 Sekunden geben die Zeiger wieder die Uhrzeit an. Die Digitalanzeige
bleibt jedoch im Modus CHRONO.
Nach zehn Stunden kehrt die Digitalanzeige wieder zur Zeitanzeige zurück.
CHRONO (split)
Genaue Zeitmessung mit
Zwischenzeit
Aktivieren des Sensorglases
1”
Aktivieren der Stoppuhr
Starten der Stoppuhr
Anzeigen der Zwischenzeit
(Beispiel: 48 Min. und 15/100)
Neustart der Stoppuhr unter Berücksichtigung der verstrichenen Zeit
Anhalten der Stoppuhr (Beispiel: 2
Minuten, 54 Sekunden und 88/100)
Zurücksetzen der Stoppuhr auf 0.
138_de / 03.11
7/14
www.tissot.ch
Kompass
Anzeige des geografischen Nordpols
1”
COMPASS
Aktivieren des Sensorglases
N
Aktivieren der Kompassfunktion(1)
S
Aktivieren der Einstellung für die
magnetische Abweichung
2”
+ oder - 1 Grad
Einstellen der magnetischen
Abweichung nach Osten (+) oder
Westen (-)
Bestätigen der
(Beispiel: 2˚ Ost)
Einstellung
(1)Der Minutenzeiger zeigt nach Norden. Wenn Sie die Uhr horizontal halten, können Sie die Genauigkeit noch steigern. Die Digitalanzeige gibt die eingestellte
magnetische Abweichung an.
Nach 30 Sekunden kehrt die Digitalanzeige in den Modus “Std-Min-Sek”
zurück.
(2)Weitere Informationen finden Sie in den Erläuterungen zur magnetischen
Abweichung auf Seite 11.
ALARM
1”
Aktivieren des Sensorglases
Aktivieren der Alarmfunktion
(Beispiel: 12 Uhr 19’) 1”
Aktivieren des Alarms
Deaktivieren des Alarms
2”
Einstellen der Stunden
+ oder - 1 Minute
Vor- oder Zurückstellen um eine
Minute
Bestätigen der Einstellung(1)
(1)Bei Erreichen der programmierten Zeit, kann der Alarm durch Betätigen eines
Drückers ausgeschaltet werden.
Der Alarmton dauert 30 Sek. und wird nicht wiederholt.
www.tissot.ch
8/14
138_de / 03.11
ALTIMETER
Anzeige der Höhe über dem
Meeresspiegel
Aktivieren des Sensorglases
1”
Aktivieren des Höhenmessers(1)
Kalibrieren der Einstellungen(2)
2”
Erhöhen oder Verringern
(1 m bzw. 3 ft)
+ oder - 1 Schritt
Bestätigen der Einstellungen
(1)Die Höhe wird je nach Auswahl in Fuß oder Metern angezeigt (siehe “Auswählen der Einheiten” auf Seite 6). Nach 30 Sekunden geben die Zeiger wieder
die Uhrzeit an. Die Digitalanzeige bleibt jedoch im Modus ALTIMETER. Nach zehn
Stunden kehrt die Digitalanzeige wieder zur Zeitanzeige zurück.
(2)Bei der Kalibrierung wird der Höhenmesser auf die tatsächliche Höhe eingestellt.
Weitere Informationen erhalten Sie in den Erläuterungen zum Höhenmesser auf
Seite 12.
THERMO
Anzeige der Temperatur(1)
1”
Aktivieren des Sensorglases
Aktivieren der
"Thermometer"
Funktion
(1)Für eine optimale Temperaturmessung nehmen Sie die Uhr vom Handgelenk und
warten 15 bis 30 Minuten. Weitere Informationen finden Sie in den Erläuterungen
zum Thermometer auf Seite 13.
(2)Die Temperatur wird je nach Auswahl in Grad Celsius oder Grad Fahrenheit angezeigt (siehe “Auswählen von Einheiten” auf Seite 6).
Nach 30 Sekunden geben die Zeiger wieder die Uhrzeit an. Die Digitalanzeige
bleibt jedoch im Modus THERMO.
138_de / 03.11
9/14
www.tissot.ch
Anzeige der Wetterentwicklung
Funktionsbeschreibung
Im METEO-Modus überlagern sich die Zeiger zur Angabe
der Wettertendenz.
Variable
Sunny
Storm
Glossar
METEO
Erläuterungen
Wetterveränderungen gehen mit Veränderungen des
Luftdrucks einher.
Die T-Touch-Armbanduhr misst diese Druckveränderungen
und zeigt die Wetterentwicklung in den nächsten 24 Stunden
an.
Steigt der Luftdruck, klärt sich der Himmel auf. Die Zeiger
wandern nach rechts aus. Dieses Phänomen wird als
"Hochdruck" oder “Schönwetterzone” (A) bezeichnet.
Sinkt der Luftdruck, bewölkt sich der Himmel. Die Zeiger wandern nach links aus. Dieses Phänomen wird als “Tiefdruck”
oder “Schlechtwetterzone” (D) bezeichnet.
Die Druckänderungen werden gemessen und mit Hilfe der
Zeiger wiedergegeben. Hierbei sind folgende sieben Zeigerstellungen möglich:
-6’ : Starker Druckabfall, schnelle Aenderung möglich
-4’ : Mittlerer Druckabfall, Änderung möglich
-2’ : Leichter Druckabfall, leichte Änderung möglich
12
4 2 24
12h: Keine nennenswerte Änderung
6
6
+2’: Leichter Druckanstieg, leichte Änderung möglich
+4’: Mittlerer Druckanstieg, Änderung möglich
+6’: Starker Druckansteig, schnelle Aenderung möglich
Die Digitalanzeige gibt den absoluten Luftdruck in Hektopascal
[hPa] an.
A
Die Barometer und die Wetterkarten geben die
1020
1015
Luftdruckwerte im Verhälnis zum Meerespiegel an.
1010
Beispiel: *-1010- : Druck in hPa
Höhe über Meer
[m]/[ft]
Barometer
T-Touch
Relativer Luftdruck [hPa] Absoluter Luftdruck [hPa]
0
1000 / 3281
2000 / 6562
1013.25
1013.25
1013.25
1013.25
900.8
798.5
1000
10
10
*
1005
10
10
D
990
995
Vergleich bei beständigem Wetter
15
10 020
1 A
(D): Tiefdruck
(A): Hochdruck
Verschiedene Informationen
Die Programmierung Ihrer T-Touch berücksichtigt bei der Berechnung von Wetterentwicklungen
Druckabweichungen in den letzten acht Stunden. Auf diese Weise wird die Zuverlässigkeit und
Genauigkeit gegenüber einem “mechanischen” Barometer, das nur eine direkte Entwicklung
anzeigt, erhöht.
Außerdem werden schnelle Druckänderungen aufgrund von Höhenänderungen vom
Programm erkannt und kompensiert. Daher haben Höhenänderungen keinen Einfluss auf die
Wetterberichtsfunktion.
Einheitenumrechnung: 1 Hektopascal [hPa] = 1 millibar [mb]
Funktionsmerkmale
Messbereich:
Genauigkeit: Auflösung: www.tissot.ch
300 hPa bis 1100 hPa
± 3 hPa
1 hPa
10/14
138_de / 03.11
Glossar
COMPASS
Anzeige des geografischen Nordpols
Funktionsbeschreibung
Im Modus COMPASS zeigt Ihre T-Touch den geografischen Nordpol an (hierbei wird die magnetische
Missweisung berücksichtigt).
N
S
Erläuterungen
Auf unserer Erde konvergieren die Meridiane am geografischen
Nordpol (Ng) und zeigen so die Richtung zu diesem an.
Die Nadel eines klassischen Kompasses zeigt die Richtung zum
magnetischen Nordpol (Nm) an.
Der Winkel (a) zwischen diesen beiden Richtungen wird magnetische Missweisung genannt. Der Wert dieser Missweisung
hängt vom jeweiligen Standort ab.
Ng
Nm
Darüber hinaus verlagert sich der magnetische Nordpol permanent. Der Wert der magnetischen Missweisung hängt also
auch vom Datum ab.
Wird der korrekte Wert der magnetischen Missweisung (gemäß
Standort und Datum) eingestellt (siehe Seite 8), zeigt der
Minutenzeiger Ihrer T-Touch die Richtung zum geografischen
Nordpol (Ng) an.
Die Wert- und Datumsangaben der magnetischen
Missweisung stehen auf topografischen Karten oder
können mit Hilfe von speziellen, im Internet verfügbaren
Programmen ermittelt werden.
Verschiedene Informationen
Wenn Sie die magnetische Missweisung auf 0 einstellen, zeigt
Ihre T-Touch den magnetischen Nordpol (Nm) an.
Zur korrekten Anzeige der Nordrichtung müssen Sie die Uhr so
horizontal wie möglich halten.
Funktionsmerkmale
Genauigkeit:
Auflösung:
138_de / 03.11
15˚
W
N
E
Dank des drehbaren Dekorringes ermöglicht Ihre T-Touch
das Ausrichten an einer Karte. Ihre Uhr verfügt über folgende
Gradeinteilungen:
- 30˚ zwischen zwei Punkten;
- 15˚ zwischen einem Hauptpunkt (N, E, W, S) und den zwei
benachbarten Punkten.
30˚
S
Die Funktion COMPASS darf (wie auch ein normaler Kompass)
nicht in der Nähe von metallischen oder magnetischen
Gegenständen verwendet werden.
± 8˚
1˚
11/14
www.tissot.ch
Glossar
ALTIMETER
Anzeige der Höhe über dem Meeresspiegel
Funktionsbeschreibung
Im Modus ALTIMETER verwandelt sich Ihre T-Touch in
ein Höhenmessgerät und zeigt die aktuelle Höhe über
dem Meeresspiegel an.
Erläuterungen
Da die Höhenmessung auf dem Luftdruck basiert, wird die Höhe auf
der Grundlage des atmosphärischen Drucks ermittelt.
Mit zunehmender Höhe sinkt der Luftdruck und umgekert. Der
Höhenmesser misst also den Druckunterschied und zeigt die Höhe
an. Daher eignet sich dieser Modus ideal zur Messung von vertikalen Positionsänderungen (beispielsweise bei Bergwanderungen).
2000m
1500m
1000m
500m
0m
P = druck
Achtung!
Da die Höhe aufgrund des Luftdrucks ermittelt wird, reagiert der Höhenmesser auch auf
Wetteränderungen. Daher können beispielsweise im Verlauf einer Nacht Höhenabweichungen von bis zu 100 m angezeigt werden.
Der angezeigte Wert kann also variieren, obwohl der Standort nicht verändert wurde.
Wetteränderung = Luftdruckänderung = Änderung der angezeigten Höhe
540 m
540 m
Daher sollten Sie den Höhenmesser so oft wie möglich kalibrieren.
Hinweis: Beim “Kalibrieren” einer bestimmten Höhe wird
die Höhe über dem Meeresspiegel eines bekannten Punktes
eingestellt (siehe Seite 9).
Die reellen Höhenwerte werden auf verschiedene Weise angegeben, z.B. auf Hinweisschildern, oder auf Höhenkurven bzw.
durch Höhenpunkte auf Karten. Die “Kalibrierung” muss dem
540 m
atmosphärischen Umgebungsdruck entsprechen
780 m
540 m
Verschiedene Informationen
Ihre T-Touch kompensiert die Temperatur.
Daher wird die angezeigte Höhe automatisch korrigiert.
Die Höhenmessung erfolgt alle 10 Sekunden.
In einem Verkehrsflugzeug mit Druckkabine (konstanter Druck) zeigt Ihre Uhr nicht die tatsächliche Flughöhe an.
Einheitenumrechnung:1 Meter [m] = 3.281 Fuß [ft]
1 Fuß [ft] = 0.305 Meter [m]
Mittlerer Druck auf Meereshöhe: 1013.25 hPa
Höhenabhängige mittlere Druck- und Temperaturschwankungen.
Höhe [m] / [ft] Druck [hPa] 0
1013.25 20 / 68
114 / 374 1000 19.3 / 66.7
1007 / 3304 900 13.6 / 56.4
1985 / 6513 800 7.3 / 45.2
Funktionsmerkmale
Messbereich:
Auflösung: www.tissot.ch
Temperatur [˚C]/[˚F]
- 400 m bis +9000 m - 1300 ft bis +29500 ft
1 m
3 ft
12/14
138_de / 03.11
Glossar
THERMO
Temperaturanzeige
Funktionsbeschreibung
Im Modus THERMO zeigt Ihre T-Touch die aktuelle
Umgebungstemperatur an.
T˚
Erläuterungen
Die angezeigte Temperatur entspricht der Temperatur
des Uhrgehäuses. Diese wird unter anderem durch
die Körperwärme beeinflusst. Daher kann die angezeigte Temperatur von der Umgebungstemperatur
abweichen.
T˚
Zum Anzeigen der tatsächlichen Umgebungs­
temperatur muss die Uhr für ca. 15 bis 30
Minuten vom Handgelenk abgenommen werden;
dadurch wird die Beeinflussung durch die
Körpertemperatur ausgeschlossen.
T˚
Verschiedene Informationen
Die Temperatur kann in Grad Celsius [˚C] oder in Grad Fahrenheit [˚F] angezeigt
werden. (Informationen zum Einheitenwechsel finden Sie auf Seite 6).
Umrechnungsformel:
Funktionsmerkmale
Messbereich:
Genauigkeit: Auflösung: 138_de / 03.11
5
T°C = (T°F - 32) x 9
9
T°F = T°C x - + 32
5
-10˚C bis +60˚C
± 1˚C
0.4˚C
13/14
15˚F bis 140˚F
± 1.8˚F
0.7˚F
www.tissot.ch
Glossar
Problembehebung
Problem Ursache Lösung
Die Anzeige zeigt wechselweise die Zeichenfolge «bat» und die Uhrzeit an (EOL)
Die Anzeige erlischt und die Zeiger bleiben stehen
Die Batterie ist verbraucht
Lassen Sie die Batterie durch einen autorisierten Tissot Händler austauschen
Im Modus Wetterbericht wird vor der Einheit «hPa» kein Wert angezeigt
Der Drucksensor ist defekt
Lassen Sie Ihre Uhr durch einen autorisierten Tissot Händler reparieren
Im Modus Wetterbericht befinden sich die beiden Zeiger nicht exakt auf zwölf
Uhr
Die Uhr funktioniert normal (Abweichung von -6 und +6 Minuten)
Siehe die Beschreibung des Modus METEO auf Seite 6
Siehe die Erläuterung zu diesem Modus im Glossar auf Seite 10
Wenn die Funktionen ALTIMETER/CHRONO/ALARM/THERMO angewählt sind,
liegen die beiden Zeiger nicht genau übereinander.
Die durch Zeiger und Digitalanzeige angegebene Uhrzeit weicht voneinander ab
Die Zeiger sind nicht synchronisiert
Synchronisieren Sie die Zeiger (siehe Seite 4)
Der Kompass zeigt nicht den geografischen Nordpol an
Die Abweichung ist falsch eingestellt
Stellen Sie die Abweichung ein (siehe Seite 8)
Der Kompass ist defekt
Lassen Sie Ihre Uhr durch einen autorisierten Tissot Händler reparieren
Ich habe die Höhe gestern eingestellt. Heute stimmt der Wert jedoch nicht mehr
Die Uhr funktioniert normal (Druckunterschiede)
Siehe die Beschreibung der Funktion ALTIMETER auf Seite 9
www.tissot.ch
14/14
138_de / 03.11
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising