ComLink Unit Bedienungsanleitung

ComLink Unit Bedienungsanleitung
ComLink Unit
ComLink Unit
vorläufige
Bedienungsanleitung
© 1999
kölnton GmbH
technischer Bühnen- und Medienservice
Paul-Henri-Spaak-Str. 17-19
D- 51069 Köln
Stand:
30.03.99
Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung ist es nicht gestattet, diese Unterlagen oder Teile daraus mit
Hilfe irgendeines Verfahrens zu kopieren oder zu vervielfältigen oder in Maschinensprache zu übertragen.
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 1 von 14
ComLink Unit
Inhalt
Inhalt .................................................................................................................................. 2
1. Geräteansicht.................................................................................................................. 3
2. Willkommen im Club! ...................................................................................................... 4
3. Sicherheitshinweis ......................................................................................................... 4
4. Geräteaufbau.................................................................................................................. 5
5. Betriebsfunk ................................................................................................................... 5
6. Betrieb............................................................................................................................ 6
Simplex Anbindung...................................................................................................................... 7
a) VOX-Steuerung..................................................................................................................... 7
b) ILC - Lichtruf ......................................................................................................................... 7
c) externe Tastung.................................................................................................................... 7
Semi-duplex Anbindung .............................................................................................................. 8
Repeater / Relais ......................................................................................................................... 9
7. Konfiguration.................................................................................................................10
Jumper Mainboard ..................................................................................................................... 10
8. Steckerbelegung............................................................................................................ 11
Accessory Schnittstelle 25-pol D-Sub (12)..................................................................................11
Line IN / Line Out .......................................................................................................................11
Intercom In / Out ........................................................................................................................11
Busy ...........................................................................................................................................11
ext. TX.........................................................................................................................................11
9. technische Daten ...........................................................................................................12
9.1. Spannungsversorgung ........................................................................................................ 12
9.2 Funk..................................................................................................................................... 12
9.3 Audio ................................................................................................................................... 12
9.4 Mechanik ............................................................................................................................. 12
Anhang ..............................................................................................................................13
Übersicht der Außenstellen der Regulierungsbehörde für Post- und Telekommunikation.......... 13
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 2 von 14
ComLink Unit
1. Geräteansicht
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 3 von 14
ComLink Unit
2. Willkommen im Club!
Wir freuen uns über Ihre Entscheidung für die ComLink Unit.
Es ist das beste Produkt seiner Kategorie, das wir kennen. Und wir kennen praktisch alle
“Versuche” unserer freundlichen Mitbewerber.
Nur nebenbei oder vielleicht auch ganz gezielt haben Sie sich nicht nur für ein
erstklassiges Produkt, sondern auch für einen führenden Dienstleister moderner
Funkkommunikation entschieden.
Bitte nehmen Sie sich die Zeit und lesen die folgenden Seiten aufmerksam.
3. Sicherheitshinweis
Bitte achten Sie, neben den üblichen Sicherheitshinweisen, besonders auf:
• die richtige Versorgungsspannung (230V)
• die richtige Netzsicherung (2A)
• Schutz vor Überhitzung
- beim Tischgerät auf die Vermeidung direkter Sonneneinstrahlung
- beim Einbau im 19 Zoll Rack auf eine ausreichende Belüftung
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 4 von 14
ComLink Unit
4. Geräteaufbau
In einem 19 Zoll 2HE Gehäuse befinden sich zwei getrennt voneinander zu betreibende
Einheiten A und B, die auf eine gemeinsame Spannungsversorgung zurückgreifen.
Jede Einheit besitzt, neben eigenen Bedienelementen und Anschlüssen, ein Mainboard,
auf dem ein Microkontroller die einzelnen Funktionen steuert.
Die wesentlichem Komponenten einer ComLink Unit sind:
• ein Schaltnetzteil,
das beide Funkgeräte und den Microprozessor
beider Mainboards mit Spannung versorgt.
• ein analoges Netzteil,
das ausschließlich der Audio vorbehalten ist
• zwei Mainboards mit Logik- und Audioschaltungen
• zwei Betriebsfunkgeräte
5. Betriebsfunk
Wesentlicher Bestandteil der ComLink Unit sind zwei Betriebsfunkgeräte, die hinsichtlich
Hersteller und Modell in Abhängigkeit von Ihrer Bestellung wechseln können.
Einzelheiten zu den Bedienelementen und Funktionen der Funkgeräte entnehmen Sie bitte
den entsprechenden Bedienungsanleitungen der Funkgeräte.
Bitte vergewissern Sie sich, daß die Funkgeräte im jeweiligen Einsatzland eine gültige
Zulassung besitzen.
Unabhängig von der Zulassung der Funkgeräte ist davon auszugehen, daß der Betrieb der
Funkgeräte genehmigungspflichtig ist.
In der Bundesrepublik Deutschland kann eine solche Genehmigung bei der örtlich
zuständigen Außenstelle der Regulierungsbehörde für Post- und Telekommunikation
beantragt werden. Eine Übersicht der Außenstellen finden Sie im Anhang.
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 5 von 14
ComLink Unit
6. Betrieb
ComLink wurde entwickelt, um kabelgebundene Intercomsysteme mit dem (Betriebs-)
Funk zu verbinden.
Der Anschluß von ComLink erfolgt in Verbindung mit
2-draht
Intercomsystemen gewöhnlich wie ein normales Belt-Pack über die
parallelen XLR Anschlußbuchsen Intercom IN und OUT, wobei beide
Einheiten der ComLink Unit als ein jeweils eigenes Belt-Pack zu verstehen
sind.
Die Verwendung mit 2-draht Intercomsystemen setzt eine externe
Speisespannung voraus.
4-draht
Intercom- und Kommandoanlagen über trafosymmetrierte Line In und
Line Out XLR Anschlußbuchsen.
Die Pegel aller Anschlüsse können von der Frontseite des Gerätes über versenkte
Regler (6 / 7) individuell abgeglichen werden.
Einzelne Funktionen (PTT / ILC und VOX) können bequem von der Frontseite des Gerätes
bedient werden. Eine aktivierte Funktion wird durch eine leuchtende Taste signalisiert.
Je nach Anwendung und Konfiguration der ComLink Unit bzw. der Handfunkgeräte wird
zwischen einer simplex und semi-duplex Verbindung unterschieden.
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 6 von 14
ComLink Unit
Simplex Anbindung
Für die simplex-Anbindung wird nur eine Einheit der ComLink Unit benötigt, so daß eine
Verbindung von zwei getrennten Kanälen möglich ist.
Das Funkgerät der betreffenden Einheit empfängt die Handfunkgeräte und leitet die
empfangenen Informationen automatisch zum Ausgang Intercom und Line Out weiter.
Damit Informationen aus dem Intercomsystem jedoch zum Funk übertragen werden
können, muß das Funkgerät der betreffenden Einheit zum Senden veranlaßt werden. Dies
kann auf 3 Arten erfolgen.
a) VOX-Steuerung
Die VOX Steuerung wird mit Hilfe der grünen Taste (4) aktiviert und wirkt nur auf den
Line In Eingang.
Sobald ein eingestellter Schwellwert (5) überschritten wird, schaltet das Funkgerät
auf Sendung.
b) ILC - Lichtruf
Es wird zwischen einem Lichtruf Auswerter (2) und Geber (3) unterschieden.
Beide können getrennt mit Hilfe der gelben Taster aktiviert werden.
Bei aktiviertem Lichtrufauswerter (ILC In / (2)) veranlaßt ein Lichtruf im
Intercomsystem das Funkgerät der betreffenden Einheit, auf Senden zu schalten.
Ein aktivierter Lichtrufgeber (ILC Out / (3)) generiert beim Empfang einen Lichtruf im
Intercomsystem.
c) externe Tastung
Die Sendertastung des Funkgerätes erfolgt mit Hilfe eines externen Schalters, der
entweder an der Buchse Ext. PTT (14) oder am Accessory Connector (12)
angeschlossen werden kann.
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 7 von 14
ComLink Unit
Semi-duplex Anbindung
Für die semi-duplex Anbindung werden beide Einheiten der ComLink Unit benötigt.
Zusätzlich ist es erforderlich, daß die Handfunkgeräte mit unterschiedlichen Sende- bzw.
Empfangsfrequenzen ausgestattet sind.
Eine ComLink Einheit, gewöhnlich die linke, wird mit Hilfe der roten PTT - Taste (1) manuell
auf Dauersenden gesetzt, wodurch permanent alle Informationen aus dem
Intercomsystem zu den Handfunkgeräten weitergeleitet werden.
Das Handfunkgerät, das nun konstant auf Empfang steht, sendet bei Bedarf auf einer
anderen Frequenz, welche die zweite Einheit der ComLink Unit empfängt.
Die Kanäle der ComLink - Funkgeräte, die mit unterschiedlichen Sende- und Empfangsfrequenzen arbeiten, sind im ersten Displaysegment durch ein A = Sender oder E=
Empfänger gekennzeichnet.
Achtung: Der Betrieb des Interface im semi-duplex Betrieb (Dauersenden eines
Funkgerätes) ist genehmigungspflichtig.
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 8 von 14
ComLink Unit
Repeater / Relais
Die ComLink Unit kann auch als simplex Repeater bzw. Relaisstation konfiguriert und
betrieben werden.
Hierzu werden beide ComLink Einheiten mit einen Audiopatchkabel verbunden.
Damit der Empfänger den Sender tastet, ist ein Adapterkabel erforderlich, das den Ext.
PTT Anschluß (14) der Sender-Unit mit dem Busy Anschluß (13) verbindet.
Wie beim semi-duplex Betrieb sind die Kanäle mit unterschiedlichen Sende- und
Empfangsfrequenzen durch ein A bzw. E im ersten Displaysegment gekennzeichnet.
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 9 von 14
ComLink Unit
7. Konfiguration
Jumper Mainboard
JP
1
2
3
4
5+6
7
8
9
P1
Wirkung
Kontakt Pin 1 + 2
Kontakt Pin 2 + 3
XLR, Line IN, Pin1
XLR, Line OUT, Pin 1
Line OUT
Line OUT
Funktion TX ext.
COR, Busy Polarität
PTT Diode (Entkopplung)
Hook, Note 5
Analog GND
Analog GND
Audio Gate aktiv
RX Audio vom FuG
PTT duch Schaltkontakt
Low aktiv
Mit Diode, Note 4
Pin 14 acc.conn. auf GND
Lichtruf
Abgleich der Spannung der Lichtrufauswertung
weicher GND, Note 1
weicher GND, Note 1
Audio Gate inaktiv, Note 2
Intercom, Note 3
PTT durch 24V Lichtrufspannung
High aktiv
Ohne Diode
Pin 14 acc.conn. Offen
Standard Einstellungen in fett
Note 1
über 100 nF Kondensator an PE (Schutzerde), Gehäuse
Note 2
Wenn JP4 auf 1-2, dann ist Line OUT nur vom FuG Squelch abhängig
Wenn JP4 auf 2-3, dann ist die FuG Audio nur vom FuG kontrolliert und
Intercom geht dauerhaft zum Line OUT (Programm)
Note 3
Line OUT ist eine Mischung aus FuG Audio und Intercom Audio
Note 4
Funkgerätespezifisch
Note 5
Funkgerätespezifisch (Aktivierung PL Dekoder)
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 10 von 14
ComLink Unit
8. Steckerbelegung
Accessory Schnittstelle 25-pol D-Sub (12)
Pin
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
Signalart
+12 V
+5 V
RX Audio
Line IN +
Line OUT Speaker Speaker +
Ext. Alarm
VOX decode
ILC REQ
BUSY COM
PTT ACK NC
PTT ACK NO
GND
TX Audio (flat)
Line IN Line OUT +
RSSI
HOOK
PTT REQ
ILC DEC
NO PTT
BUSY NC
BUSY NO
PTT ACK COM
Line IN /
Line Out
Pin 1
Pin 2
Pin 3
3-pol XLR
Ground
Audio +
Audio -
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Audio Out
Audio In
Audio Out
Audio Out
Audio Out
Digital Out
Digital Out
Digital In
Relaiskontakt
Relaiskontakt
Relaiskontakt
Ground
Audio In
Audio In
Audio In
Analog Out
FuG spezifisch
Digital In
Digital Out
Digital In
Relaiskontakt
Relaiskontakt
Relaiskontakt
Intercom
In / Out
Pin 1
Pin 2
Pin 3
Funktion
ext. Versorgung
ext. Versorgung
Empfangs-Audio vom Fug
Audioeingang
Audioausgang
Lautsprecher FuG
Lautsprecher FuG
Ausgang FuG
Vox-Decoder Line In
Lichtrufanforderung
siehe Pin 23/24
Bei Standby und Empfang an Pin 25
Bei Tx an Pin 25
Bezug
FuG-Spezifisch
Audioeingang
Audioausgang
RX Feldstärke
PL-Decoder
Sendeanforderung
Lichtrufauswerter
Sendeverbot
Bei Standby und TX an Pin 11
Bei RX an Pin 11
siehe Pin 12/13
Signal-Aktivität
feste Spannung
feste Spannung
Fug spezifisch
lt. Agleich
lt. Ableich
AC mit DC offset
AC mit DC offset
Vcc
low active
low active
potentialfrei
potentialfrei
potentialfrei
lt. Abgleich
lt. Abgleich
prop. Feldstärke
low active
low active
low active
low active
potentialfrei
potentialfrei
potentialfrei
3-pol XLR
Busy
4-pol XLR
ext. TX
Ground
+Ub
Audio
Pin 1
Pin 2
Pin 3
Pin 4
Busy Com A
Busy No A
Busy Com B
Busy No B
Pin 1
Pin 2
Pin 3
Pin 4
Pin 5
Bedienungsanleitung ComLink Unit
5-pol XLR
PTT Req. n.c.
n.c
n.c.
PTT Req. +
Seite 11 von 14
ComLink Unit
9. technische Daten
9.1. Spannungsversorgung
230V Wechselstrom
Abgesichert mit 2 x 2A
Die beiden internen Netzteile ( für FuG und Audio ) sind noch einmal gesondert
abgesichert.
9.2 Funk
Frequenz und HF-Leistung in Abhängigkeit der verwendeten Funkgerätemodelle und
deren Programmierung bzw. Abgleich.
Derzeit unterstützte Funkgerätemodelle von Motorola, Tait und Grundig in den
Frequenzbereichen VHF, UHF und UTV.
9.3 Audio
Line In
Line Out
Intercom
VOX
trafosymmetriert +6dB, regelbar
trafosymmetriert +6dB, regelbar
ClearCom-Kompatibel
9.4 Mechanik
19 Zoll 2HE Gehäuse
aus 1,5mm Stahlblech gefertigt, gelb verzinkt.
3mm Aluminium Frontplatte, schwarz pulverbeschichtet
mit 2 Aluminiumgriffen versehen.
Breite
Höhe
Einbautiefe
Tiefe mit Griffen
484 mm
875 mm
380 mm
420 mm
Gewicht
9,25 kg
Copyright © 1999 kölnton GmbH
(ohne Steckverbinder)
(mit Motorola GM350)
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 12 von 14
ComLink Unit
Anhang
Übersicht der Außenstellen der Regulierungsbehörde
für Post- und Telekommunikation
Kiel
Rostock
Itzehohe
Lübeck
Hamburg
Oldenburg
Bremen
Hannover
Recklinghausen
Berlin
Braunschweig
Potsdam
Münster
Magdeburg
Detmold
Mülheim
Dortmund
Krefeld
Mettmann
Cottbus
Göttingen
Halle
Meschede
Düren
Neubrandenburg
Schwerin
Leer
Leipzig
Kassel
Köln
Bonn
Dresden
Erfurt
Koblenz
Chemniz
Fulda
Mainz Darm-
Würzburg
Zentrale Regulierungsbehörde
Außenstelle
Bayreuth
stadt
Saarbrücken
Neustadt
SchwäbischHall
Nürnberg
Regensburg
Karlsruhe Stuttgart
Landshut
Reutlingen
Freiburg
Augsburg
München
Konstanz
Rosenheim
Übersicht über die Außenstellen der
Regulierungsbehörde
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Seite 13 von 14
ComLink Unit
Außenstelle
Augsburg
Bayreuth
Berlin
Braunschweig
Bremen
Chemnitz
Cottbus
Darmstadt
Detmold
Dortmund
Dresden
Düren
Erfurt
Eschborn
Freiburg
Fulda
Göttingen
Halle
Hamburg
Hannover
Karlsruhe
Kassel
Kiel
Koblenz
Köln
Konstanz
Krefeld
Landshut
Leer
Leipzig
Lübeck
Magdeburg
Meschede
Mettmann
Mülheim
München
Münster
Neubrandenburg
Neustadt
Nürnberg
Oldenburg
Potsdam
Recklinghausen
Regensburg
Reutlingen
Rosenheim
Rostock
Saarbrücken
Schwäbisch-Hall
Schwerin
Stuttgart
Würzburg
Anschrift
Morellstr. 33, 86159 Augsburg
Josephsplatz 8, 95444 Bayreuth
Mauerstr. 69-75, 10117 Berlin
Theodor-Heuss-Str. 5a, 38122 Braunschweig
Bennigsenstr. 3, 28205 Bremen
Straße der Nationen 2-4, 09111 Chemnitz
Hutungstr. 51, 03044 Cottbus
Groß-Gerauer-Weg 55a, 64295 Darmstadt
Heidenoldendorfer Str. 136, 32758 Detmold
Alter Hellweg 56, 44379 Dortmund
Semperstr. 15, 01069 Dresden
Arnoldsweiler Str. 23, 52351 Düren
Zur alten Ziegelei 16, 99091 Erfurt
Mergenthaler Allee 35-37, 65760 Eschborn
Engelbergerstr. 41 k, 79106 Freiburg
Rangstr. 39, 36043 Fulda
Berta-von-Suttner-Str. 1, 37085 Göttingen
Kurt-Eisner-Str. 13, 06110 Halle
Sachsenstr. 12+14, 20097 Hamburg
Willestraße 2, 30173 Hannover
Steinhäuserstr. 20, 76135 Karlsruhe
Königstor 20, 34117 Kassel
Wittland 10, 24109 Kiel
Im Acker 23, 56072 Koblenz
Stolberger Str. 112, 50933 Köln
Rober-Gerwig-Str. 12, 78467 Konstanz
Dießemer Bruch 61, 47805 Krefeld
Liebigstr. 3, 84030 Landshut
Hermann-Lange-Ring 28, 26789 Leer
Arno-Nietzsche-Str. 43-45, 04277 Leipzig
Daimlerstr. 1, 23617 Stockelsdorf
Hohendodeleber Str. 4, 39110 Magdeburg
Nördelstr. 5, 59872 Meschede
Fuhr 4, 42781 Haan
Aktienstr. 1-7, 45473 Mülheim
Maria-Josepha-Str. 13-15, 80802 München
Hansaring 66, 48155 Münster
Voßstr. 6, 17033 Neubrandenburg
Schütt 13, 67433 Neustadt
Breslauer Str. 396, 90471 Nürnberg
Eylersweg 9, 26135 Oldenburg
Eichenweg 5-7, 14557 Wilhelmshorst
August-Schmidt-Ring 9, 45665 Recklinghausen
Im Gewerbepark A 15, 93059 Regensburg
Gustav-Schwab-Str. 34, 72762 Reutlingen
Arnulfstr. 13, 83026 Rosenheim
Nobelstraße 55, 18059 Rostock
Beethovenstr. 1, 66111 Saarbrücken
Einkornstr. 109, 74523 Schwäbisch Hall
Pappelgrund 16, 19055 Schwerin
Schockenriedstr. 8c, 70565 Stuttgart
Barbarastr. 10, 97074 Würzburg
Copyright © 1999 kölnton GmbH
Bedienungsanleitung ComLink Unit
Telefon
(0821) 2577-0
(0921) 7557-0
(030) 22480-0
(0531) 2829-0
(0421) 43444-0
(0371) 4582-0
(0355) 8775-0
(06151) 301-0
(05231) 913-0
(0231) 9955-0
(0351) 4736-0
(02421) 187-0
(0361) 7398-0
(06196) 965-0
(0761) 2822-0
(0661) 9730-0
(0551) 5071-0
(0345) 2315-0
(040) 23655-0
(0511) 2855-0
(0721) 9828-0
(0561) 7292-0
(0431) 5853-0
(0261) 9229-0
(0221) 94500-0
(07531) 589-0
(0251) 558-0
(0871) 9721-0
(0491) 9298-0
(0341) 8660-0
(0451) 4902-0
(0391) 7380-0
(0291) 9955-0
(02104) 9694-0
(0208) 4507-0
(089) 38606-0
(0251) 6081-0
(0395) 5583-0
(06321) 934-0
(0911) 9804-0
(0441) 9203-0
(033205) 55-0
(02361) 947-0
(0941) 4626-0
(07121) 926-0
(08031) 260-0
(0381) 4022-0
(0681) 9330-0
(0791) 9424-0
(0385) 5004-0
(0711) 7832-0
(0931) 7941-0
Fax
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
-180
Seite 14 von 14
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising