Bedienungsanleitung OBD Scanner Third Edition für K

Bedienungsanleitung OBD Scanner Third Edition für K
Bedienungsanleitung OBD Scanner Third Edition
für K-Line Diagnose
Autor: Enrico Feurer
Dokumentversion: 4.00 / September 2009
Email:
Internet: www.obdscanner.ch
www.obdscanner.ch
© All rights reserved
1/9
Bedienungsanleitung OBD Scanner K-Line.doc
1 Inhaltsverzeichnis
1 Inhaltsverzeichnis ..................................................................................................................................2
2 Allgemeine Nutzungsbedingungen........................................................................................................2
3 Lieferungsinhalt .....................................................................................................................................3
4 Bedienungselemente.............................................................................................................................3
5 Installation .............................................................................................................................................3
6 Bedienung .............................................................................................................................................4
6.1 Einschalten .........................................................................................................................................4
6.2 Hauptmenü .........................................................................................................................................4
6.3 Engine Modus.....................................................................................................................................5
6.4 Fault....................................................................................................................................................6
6.5 Sprint .................................................................................................................................................7
6.6 Settings...............................................................................................................................................7
6.6.1 Light ...........................................................................................................................................7
6.6.2 Power.........................................................................................................................................7
6.6.3 Text ............................................................................................................................................7
6.6.4 Warnung ....................................................................................................................................8
6.6.5 Invert ..........................................................................................................................................8
6.6.6 Max. Time ..................................................................................................................................8
6.7 Off .......................................................................................................................................................8
7 Daten .....................................................................................................................................................9
7.1 Abmessungen.....................................................................................................................................9
7.2 Technische Daten...............................................................................................................................9
8 FAQ .................................................................................................................................................... 10
2 Allgemeine Nutzungsbedingungen
-
-
Der OBD Scanner wird privat zu privat verkauft.
Der Käufer erhält ein Jahr Gerätegarantie nach Erhalt des Gerätes. Diese beschränkt sich auf
Herstellungsfehler und Transportschäden.
Alle Rechte auf das Produkt vorbehalten. Der Scanner darf nicht ohne meine Einstimmung
kopiert oder vervielfältigt werden.
Der OBD Scanner beeinträchtigt die Aufmerksamkeit des Fahrers während des Fahrens,
achten sie nur bei stehendem Fahrzeug auf den Scanner.
Der OBD Scanner hat kein E-Prüfzeichen (keine Zulassung innerhalb der EU) und kein CE
Kennzeichen (keine EG-Konformität).
Der OBD Scanner hat keine allgemeine Betriebserlaubnis (ABE).
Der Einbau und die Benutzung in einem KFZ erfolgt deshalb auf eigene Gefahr und unter
Ausschluss eines Rückgriffs bzgl. der ABE sowie weiterer relevanter gesetzlicher
Bestimmungen.
Es handelt sich ausschliesslich um ein Versuchsprojekt, wobei jeder, der den OBD Scanner
verwendet, selbst haftet. Der Verkäufer distanziert sich von der Mängelhaftung jedweder Art.
Schadenersatzansprüche aller Art sind ausgeschlossen. Genauso wird keine
Funktionsgarantie gegeben.
Alle Dokumente sind ausschliesslich als Hilfe gedacht. Jeder, der diese Dokumentationen als
Grundlage verwendet, handelt eigenverantwortlich.
Durch Verwendung des OBD Scanner stimmen sie den allgemeinen Nutzungsbedingungen
zu.
www.obdscanner.ch
© All rights reserved
2/9
Bedienungsanleitung OBD Scanner K-Line.doc
3 Lieferungsinhalt
OBD Scanner in eloxierten, schwarzen
Versorgungskabel, Kurzanleitung
Gehäuse
(Softwareversion
nach Wahl)
mit
2m
4 Bedienungselemente
Frontansicht:
4*20 Zeichen LC Display
Tipptaster
Hinteransicht:
Spannungsversorgung 12V
K Line Diagnose
5 Installation
Um das Gerät in ihrem Fahrzeug zu Installieren, lesen sie bitte die verfügbaren
Installationsanleitungen auf www.obdscanner.ch
Falls für Ihr Fahrzeug noch keine Installationsanleitung existiert, können sie wie folgt vorgehen:
• Suchen sie die OBD Buchse, diese sollte sich im Umkreis von einem Meter des Fahrersitzes
befinden. Zusätzliche Informationen finden sie unter www.obd.org
• Das weisse Kommunikationskabel „K Line“ mit PIN 7 an der OBD Buchse verbinden.
• Versorgungsspannung am OBD Scanner anschliessen. Diese Spannung kann von jeder 12V
geschalteten Versorgung oder auch von der OBD Buchse verwendet werden. Das blaue
Kabel ist die Fahrzeugmasse, das rote ist die 12V Spannung.
OBD Buchse:
Masse
K Line
12V geschaltet
+12V Dauerplus
www.obdscanner.ch
© All rights reserved
3/9
Bedienungsanleitung OBD Scanner K-Line.doc
Tipps:
• Falls sie einen externen Taster verwenden möchten, verbinden sie diesen auf der Hinterseite
des Printes. Es kann ein einfacher Schliesstaster sein.
• Beachten sie, dass sie den Scanner nicht mechanisch belasten
• Das Kabel kann bis zu 4m verlängert werden.
• Wenn „no connection“ erscheint, ist das Steuergerät nicht bereit für eine Diagnose. Schalten
sie die Zündung und ggf. den Motor ein. Falls nach mehreren Versuchen keine Verbindung
aufgebaut wird, können es folgende Gründe sein:
o Falscher Anschluss: Überprüfen sie den Anschluss
o Steuergerät wird nicht unterstützt: Das Gerät arbeitet mit dem KWP1281 Protokoll. Es
können nur diese Steuergeräte angesprochen werden.
6 Bedienung
6.1
Einschalten
Beim Einschalten der Spannungsversorgung am OBD Scanner wird eine interne Selftest Routine
abgearbeitet. Nach ca. 5s ist der Scanner betriebsbereit und das Hauptmenü erscheint.
6.2
Hauptmenü
Im Hauptmenü kann mittels Tastknopf auf den gewünschten Modus getippt werden. Bei kurzer
Tippdauer (unter 1s) kann mittels des Cursors ( ) die Funktion gewählt werden. Zum Anwählen einer
Funktion muss der Taster mehr als eine Sekunde gedrückt werden.
•
Engine: Liest Daten aus den Steuergeräten aus und stellt diese dar
•
Fault: Liest und löscht die vorhandenen Fehler aus dem Steuergerät aus
•
Sprint: Misst die Beschleunigung
•
Settings: In diesem Untermenu können die Einstellungen geändert werden:
o Light: Stufenweise kann die Hintergrundbeleuchtung verändert werden
o Power: Der Startmodus kann gewählt werden
o Text: Begrüssungstext kann hier eingetippt werden
o Warning: Ladedruck Maximum Warnung
o Max. Time: Mit dieser Zeit kann die Zeit der Speicherung des max. Ladedrucks
eingestellt werden
•
Power Off: Ausschalten des Scanners; Der Scanner trennt sich komplett von der
Kommunikationsleitung. Es kann jetzt mit einem anderen Diagnosetool verbunden werden
www.obdscanner.ch
© All rights reserved
4/9
Bedienungsanleitung OBD Scanner K-Line.doc
6.3
Engine Modus
Die angezeigten Werte im Engine Modus sind Versionsabhängig. Je nach Fahrzeugmodell und
Kraftstoff.
Unter www.obdscanner.ch (Produkte) sehen sie die angezeigten Werte für ihr Fahrzeug.
Beispiel:
Abbildung 1: Beispiel Engine Modus II VAG_TDI Version
Mag: Ventilöffnung, LM: Luftmassenmesser, U: Batteriespannung, Gal: Generatorauslastung
Inj: Induzierte Menge
Nach dem Anwählen verbindet sich der Scanner mit dem Steuergerät, anschliessend erscheint der
Engine Modus 1 mit den jeweiligen Werten. Nach einem Tastendruck erscheint der nächste Engine
Modus II usw. Nach dem Engine V Modus beendet der Scanner die Kommunikation und es erscheint
wieder das Hauptmenu.
Falls das Fahrzeug z.B. im Engine III Modus abstellt wird, startet der Scanner beim nächsten Start
wieder in diesem Modus auf
Hauptmenu
Engine I
Engine II
Engine III
Engine IV
Engine V
Abbildung 2: Ablauf
www.obdscanner.ch
© All rights reserved
5/9
Bedienungsanleitung OBD Scanner K-Line.doc
6.4
Fault
In diesem Modus können die abgespeicherten Fehler vom Motorensteuergerät ausgelesen werden.
Nach einem Scan erfolgt z.B. folgendes Bild:
Abbildung 3: Scan Faultcodes
Der Scanner hat einen Fehler gefunden. Die erste Zahl ist der Fehlercode in Dezimaler Schreibweise,
die zweite Zahl ist der Status des Fehlers.
Anhand dieser beiden Zahlen kann in der Fehlerliste (www.obdscanner.ch Support/Downloads)
nachgeschaut werden.
Der Fehler ist demnach in der Liste zu
finden:
Abbildung 4: Fehlercodes
Mit dem Status:
Abbildung 5: Fehlercode Status
Falls ein oder mehrere Fehler erkannt wurden, erscheint beim nächsten Tastendruck folgendes Bild:
Um alle Fehler zu löschen, drücken sie den Taster mehr als 10sek, danach erscheint:
„Faults deleted“
www.obdscanner.ch
© All rights reserved
6/9
Bedienungsanleitung OBD Scanner K-Line.doc
6.5
Sprint
Abbildung 6: Sprintmodus
Die Sprint Funktion ermöglicht das Messen der Beschleunigung von 0-100km/h, von 100km/h–
200km/h und von 80-120km/h
Sobald das Fahrzeug unter der gewünschten Geschwindigkeit fährt, meldet der Scanner „ready“,
ansonsten steht „break“ für das abbremsen. Sobald „ready“ angezeigt wird, kann beschleunigt werden
und der Scanner startet die Zeit. Nach Überschreiten der oberen Grenze wird dann die benötigte Zeit
angezeigt.
Beachten sie, dass der Scanner die reale Geschwindigkeit ausliest und diese weicht ca.6% von der
Geschwindigkeit des Tachos ab.
Die Zeit hat eine Toleranz von +/- 0.5s
Die Messung der Beschleunigungszeit dient lediglich einer Abschätzung und nicht einer exakten
Messung.
Achten sie während des Beschleunigens nicht auf den Scanner.
6.6
Settings
Im Untermenu Settings können die Einstellungen am Gerät verändert werden.
6.6.1
Light
Beim anwählen von Light kann die Hintergrundbeleuchtung in 7 verschiedenen Stufen eingestellt
werden. Durch langes Betätigen des Tasters kann die Beleuchtungsstärke verändert werden.
6.6.2
Power
In diesem Untermenu stehen folgende Startmöglichkeiten zur Verfügung:
•
Permanent: Sobald die Versorgungsspannung am Gerät eingeschaltet wird, schaltet sich der
Scanner ein und versucht Verbindung mit dem Steuergerät aufzunehmen
•
Diagnose is ready: Der OBD Scanner bleibt im „Standy by“ Modus, solange das Steuergerät
für eine Diagnose nicht bereit ist. Wenn die Zündung eingeschalten wird, kann es bis 10s
dauern, bis das Gerät aufstartet. Die Versorgungsspannung kann somit permanent vorhanden
sein. Das Gerät benötigt einen Stand by Stromaufnahme von 7mA.
•
Manual start: Der Scanner kann mit einem Tastendruck eingeschaltet werden. Bei einem
Neustart bleibt der Scanner im Stand by Modus und kann nur mit einem Tastendruck wieder
eingeschaltet werden.
6.6.3
Text
Unter Text kann ein individueller Begrüssungstext eingegeben werden. Dieser erscheint dann auf der
zweiten Displayzeile beim Aufstarten.
Die Eingabe ist nicht ganz einfach, und benötig ein wenig Geduld.
Nach dem Anwählen erscheint:
Enter Text:
Mit einem kurzen Tastendruck können die Zeichen durchgeblättert werden. Einige Sonderzeichen,
Leerzeichen, Zahlen und das gesamte Alphabet von gross A bis klein z sind verfügbar. Mit einem
www.obdscanner.ch
© All rights reserved
7/9
Bedienungsanleitung OBD Scanner K-Line.doc
langen Tastendruck wird das Zeichen gespeichert und zum nächsten fortgefahren. Nach Eingabe der
20 Zeichen werden sie gespeichert und es erscheint wieder das Menu.
Leerzeichen
Sonderzeichen
0-9
A-Z
a-z
Abbildung 7: Struktur der Zeichenkette
6.6.4
Warnung
Hier kann der Ladedruck Warn Wert eingestellt werden. Der Wertebereich liegt zwischen 1 – 2.2 Bar.
Bei einem Überschreiten zählt der OBD Scanner die Zeit und zeigt diese im entsprechenden Engine
Modus an.
Mit einem kurzen Tastendruck kann der Druck um jeweils 0.05 Bar erhöht werden. Mit einem langen
Tastendruck wird der Wert gespeichert.
6.6.5
Max. Time
Hier kann die Speicherzeit des maximalen Ladedruckes eingestellt werden. Die Zeit kann von 0 – 50s
verändert werden, d.h. wenn z.B. nach 25s kein neuer maximaler Ladedruck aufgetreten ist, wird die
Anzeige gelöscht.
Mit einem kurzen Tastendruck die Zeit um jeweils ca. 7s erhöht werden. Mit einem langen
Tastendruck wird der Wert gespeichert.
Abbildung 8: Max. Ladedruck
6.7
Off
Bei anwählen von Power Off kann der Scanner in den Stand by Modus gesetzt werden. Bei einem
weiteren Tastendruck startet er wieder auf. Beachten sie, dass der Scanner auch bei einem
Unterbruch der Versorgungsspannung ausgeschaltet bleibt.
www.obdscanner.ch
© All rights reserved
8/9
Bedienungsanleitung OBD Scanner K-Line.doc
7 Daten
7.1
Abmessungen
95
29
Abbildung 9: Abmessung Scanner Länge und Breite
14
Abbildung 10: Abmessung Scanner Höhe
Abbildung 11: Display Abmessungen
7.2
Technische Daten
Art
Wertebereich
Versorgungspannung
8 – 16VDC
Stromaufnahme „Online“
„Standby“
60 – 80mA
6 – 8mA
Lagertemperatur
-20°C – 65°C
Betriebstemperatur
-10°C – 40°C
Schutzart
IP00
Kennzeichen
Kein CE
Einbaulage
beliebig
Kommunikation
KW1281 (K Line)
www.obdscanner.ch
© All rights reserved
9/9
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement