OPUS 88 Bedienungsanleitung

OPUS 88 Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung
Vorverstärker Opus 88
Lieber Musikfreund,
Wall Audio beglückwünscht Sie zum Kauf dieses Gerätes! Mit dem Opus88 fiel Ihre Wahl
auf ein High-End-Gerät, das in exklusiver Kleinserie "Made in Germany" hergestellt wird
und Ihnen maximales Hörvergnügen und ungetrübte Freude am Musikhören ermöglicht.
Unter
Einsatz
modernster
Schaltungstechnologien,
durch
aufwendige
Fertigungsverfahren und die Verwendung erstklassiger Bauteile entwickeln und fertigen
wir HiFi-Systeme, die sich durch hervorragende Klangeigenschaften und
Wertbeständigkeit auszeichnen.
Um alle Funktionen Ihres Gerätes optimal nutzen zu können, bitten wir Sie, vor der ersten
Inbetriebnahme die Bedienungsanleitung und die Sicherheitshinweise sorgfältig
durchzulesen. Sollten noch Fragen offen sein, so zögern Sie bitte nicht, Ihren Händler
oder uns direkt zu kontaktieren.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung
Seite 1
Sicherheitshinweise
Seite 2
Aufstellung und Pflege
Seite 3
Front und Rückansicht
Seite 4
Bedienelemente Rückseite
Seite 5
Bedienelemente Front
Seite 6
Inbetriebnahme
Seite 7
Technische Daten
Seite 8
Sicherheitshinweise
•
•
•
•
•
•
•
Verwenden Sie bitte das mitgelieferte Netzkabel und benutzen Sie eine
Netzsteckdose, die den DIN Normen entspricht.
Bitte versuchen Sie nicht, selbständig Reparaturen oder Veränderungen am Gerät
vorzunehmen, sondern überlassen Sie den Service einem Fachmann! Die
Berührung spannungsführender Teile kann einen lebensgefährlichen Schlag bzw.
eine starke Beschädigung des Gerätes zur Folge haben! Bitte ziehen Sie in jedem
Fall vor dem Öffnen des Gerätes das Netzkabel ab.
Bringen Sie ein stark unterkühltes Gerät langsam auf normale Raumtemperatur,
bevor Sie es in Betrieb nehmen. Starke Temperatur-Schwankungen können zur
Bildung von Kondenswasser-Niederschlag im Geräteinneren und starken
Beschädigungen des Gerätes führen!
Schalten sie das Gerät immer aus, bevor sie Verbindungskabel an- oder abstecken;
Sie vermeiden so die Beschädigung des Gerätes oder der Lautsprecher.
Hinweise für Familien mit Kindern: Stellen Sie das Gerät außer Reichweite von
Kleinkindern auf. Auf der Oberseite des Gehäuses entwickelt sich bei Betrieb
Wärme. Falls Gegenstände, insbesondere aus Metall (z. B. Münzen, Nadeln, Löffel
etc.), durch die Entlüftungsschlitze in das Gerät gesteckt werden, besteht die
Gefahr eines lebensgefährlichen elektrischen Schlages sowie der Beschädigung
des Gerätes.
Ist das Gerät unbeabsichtigt mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten in Berührung
gekommen: Bitte unbedingt sofort Netzstecker ziehen, da ebenfalls die Gefahr
eines elektrischen Schlages oder sogar eines Feuerausbruchs besteht.
Fällt während des Betriebes die Tonübertragung plötzlich aus, oder entwickelt sich
Rauch oder Schmorgeruch, bitte das Gerät sofort ausschalten, Netzstecker ziehen
und Fachhändler oder uns konsultieren.
Aufstellung und Pflege
•
Opus 88 besitzt mehrere innen liegende Röhren. Stellen Sie das Gerät deshalb so
auf, dass die Luft ungehindert durch die Kühlschlitze an der Ober - und Unterseite
des Gerätes zirkulieren kann.
Stellen bzw. legen Sie niemals Gegenstände oder andere HiFi-Komponenten auf
den Vorverstärker (z. B. Deckchen, Dekorationsartikel, etc.)! Der Abstand nach
oben (z. B. in einem Regal) sollte mindestens 10 cm betragen.
•
Wählen Sie für Ihren Vorverstärker einen stabilen Standplatz. Alle vier
Gehäusefüße sollten auf einem stabilen Untergrund stehen. Mitschwingende
Tischplatten oder Regelbretter können zu klanglichen Beeinträchtigungen durch
Körperschall und Mikrofonie-Effekte führen. Häufig lassen sich durch solide Racks
mit schwingungsableitenden Flächen deutliche klangliche Verbesserungen erzielen.
•
Widmen Sie der sorgfältigen Verkabelung Ihrer Anlage etwas Zeit. Die
Netzzuleitung des Vorverstärkers und anderer Audiogeräte sollte in einigem
Abstand zu signalführenden Audiokabeln verlegt werden. Insbesondere bei
Plattenspielern mit MM- bzw. MC-Tonabnehmer-Systemen sind die Anschlusskabel
möglichst kurz zu halten und weit entfernt von Netzleitungen (auch in der Wand!) zu
führen.
Verwenden Sie für die gesamte Anlage nur eine Phase des Lichtnetzes. Dies
erreichen Sie, indem Sie alle Geräte an eine einzige hochwertige Steckdosenleiste
anstecken. Achten sie auf die korrekte Polung der Komponenten (Phase –
Nullleiter). Ein entsprechendes Testgerät kann Ihnen Ihr Fachhändler sicher zur
Verfügung stellen.
•
Reinigung des Gerätes: Verwenden Sie ein fusselfreies, weiches Tuch, um die
Oberfläche des Gerätes zu reinigen. Reinigen Sie das Gerät nie mit Wasser!
Verwenden Sie keine Lösungsmittel oder Farbverdünner zur Reinigung, da diese
die Oberfläche beschädigen können. Wischen Sie das Gerät vollständig trocken,
bevor Sie es wieder einschalten.
Bedienelemente - Rückseite
1)
Kaltgeräte-Anschlussdose
Verwenden Sie zum Anschluss des Verstärkers an das Netz bitte ein KaltgeräteAnschlusskabel mit einer Netzspannung von 230V (50Hz).
2)
Netzsicherung
Innerhalb der Kaltgeräte-Anschlussdose befindet sich ebenfalls die Netzsicherung
(Träger 1A, Größe 5 x 20mm).
3)
Haupt-Netzschalter
Über diesen Schalter kann der Verstärker vollständig vom Netz getrennt oder
eingeschaltet werden.
4)
OUTPUT LO-Z / Hi-Z
Chinch-Eingangsbuchsen zum Anschluss des Haupt-Ausgangs (LO-Z) bzw. eines
zusätzlichen Ausgangs (Hi-Z).
5)
Line – Eingang (LINE) – AUX
Chinch-Eingangsbuchsen zum Anschluss eines Gerätes mit Line-Pegel.
6)
CD – Eingang (CD)
Chinch-Eingangsbuchsen zum Anschluss eines CD- oder SACD-Players.
7)
MM- und MC-Phono-Eingang (PHONO MM)
Chinch-Eingangsbuchsen zum Anschluss der Signalleitungen eines Plattenspielers
mit MM- bzw. MC-System.
Auf der Rückseite des Gerätes befindet sich des Weiteren ein Schalter zur Auswahl
des jeweiligen Systems (MM oder MC).
8)
Frontplatten-Beleuchtung
Auf der Rückseite des Gerätes befindet sich ein Schalter zur Auswahl der
Beleuchtung der Frontplatte (100%, 25% oder „off“).
9)
Widerstands- bzw. Kapazitäts-Anpassung für Abtast-Systeme
Unter der Bezeichnung „load“ gibt es die Möglichkeit, eine zusätzliche Buchse mit
Widerstand oder Kondensator zur individuellen Anpassung einzustecken.
Im Fall von OPUS 88 ist das Design eine Passive RIAA, wodurch das Abtastsystem
weniger Einfluss auf die Klangqualität ausübt.
10)
Anschlussklemme für die Plattenspieler-Masse (GROUND)
Bedienelemente - Front
1)
2)
Ein-/Aus-Schalter (POWER)
Durch Betätigen des POWER-Drehknopfs wird das Gerät in Betrieb genommen.
Dies wird durch die Aktivierung der blauen Hintergrundbeleuchtung des Displays
sichtbar.
BALANCE
Drehknopf zur individuellen Einstellung der Signal-Balance und Anpassung an
räumliche Gegebenheiten.
3)
Eingangswahlschalter (SOURCE)
Durch Betätigen des SOURCE-Drehknopfs lässt sich die Signalquelle über
hochwertige Relays anwählen, die über die Lautsprecher wiedergegeben werden
soll.
4)
Lautstärkeregler (VOLUME)
Drehknopf zur Einstellung der Lautstärke. Durch Drehen des Lautstärkereglers im
Uhrzeigersinn lässt sich die Lautstärke erhöhen; am linken Anschlag (entgegen
dem Uhrzeigersinn) ist die Lautstärke Null.
MUTING
Nachdem Sie Ihren Vorverstärker eingeschaltet haben, wird nach einer
Verzögerungszeit von ca. 1 Minute eine Stummschaltung (MUTING) aktiviert.
Während dieser Vorgang im Gange ist, leuchtet eine LED.
Es wird ausdrücklich empfohlen, während dieser Zeit den Drehknopf zur
Regelung der Lautstärke auf Minimum zu stellen, um eventuelle Schäden an
den Lautsprechern, die durch das plötzlich einsetzende Signal auftreten
können, zu vermeiden.
Des Weiteren findet eine kurze Aktivierung (ca. 3 Sek:.) der MUTING-Funktion bei
Umschaltung auf eine andere Quelle statt.
Inbetriebnahme
Bevor sie Ihren Vorverstärker OPUS 88 zum ersten Mal einschalten, sollten Sie die
Anschlüsse zu Ihren Abspielgeräten und Lautsprechern herstellen.
Dazu einige Tipps:
• Audiokabel mit Chinchsteckern sind farblich gekennzeichnet. Der rechte
Kanal ist meist rot, der linke schwarz oder weiß markiert. Achten Sie auf den
korrekten Anschluss der Stereokanäle.
•
Lautsprecherkabel sind entweder farblich gekennzeichnet oder durch
unterschiedliche Profil-Querschnitte der Isolation gekennzeichnet.
Gehen Sie nun folgendermaßen vor:
Anschluss der Abspielgeräte
Verbinden Sie zunächst alle Abspielgeräte (Plattenspieler, CD-Player, Tuner,
Tonbandgeräte) mit dem Vorverstärker. Vergessen Sie die Bezugsmasse des
Plattenspielers nicht (GROUND)!
Netzanschluss
Als letzten Schritt schließen Sie nun Ihren Vorverstärker ans Lichtnetz an.
Verwenden Sie dazu ein Kaltgeräte-Anschlusskabel wie empfohlen. Stellen Sie
eine Verbindung zwischen dem Netzanschluss des Vorverstärkers und der
Steckdosenleiste her. Achten Sie auf die korrekte Phasenlage des Netzsteckers.
OPUS 88 – High-End Tube Preamplifier
Technische Details:
Inputs:
1 x MM -47KOhm, 2,5mV@ 0,777mV
1 x MC Low/Mid/High Pegel
2 x Line CD and AUX
Frequency Response:
20Hz-100Khz@3dB
Distortion:
0,1%
S/Noise:
Line 80dB, 0dB output
Phono MM - 55dB
Phono MC – 70dB
RIAA:
0,2dB@20Hz-20Khz
Tube Phono:
2 x ECC82
4 x ECC83
Tube Line:
2 x ECC82
2 x ECC83
Tube Power Supply:
1 x ECC82
1 x EF80
1 x 6C19
1 x EZ80
Size/Weight Preamp:
43cm x 8cm x 32cm, 10kg
Size/Weight Power Supply:
15cm x 8cm x 25cm, 6kg
Power Consumption:
60VA, 230V
Front Panel:
OFF/ON, Input Selector, Balanc
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising