können Sie das Dokument Bedienungsanleitung & Fehlerbehebung

können Sie das Dokument Bedienungsanleitung & Fehlerbehebung
Best clocks from the
www.house-of-black-forest-clocks.com
Bedienungsanleitung & Fehlerbehebung
How to use & trouble shooting
Mode d‘emploi & Mesure corrective
Cómo utilizar & Eliminación de averías
Come usare & opera di mediazione
Inhalt
D
Gebrauchsanweisung
1. Auspacken der Uhr
Seite
4
17. Kuckuck und Musik spielen gleichzeitig
Seite
13
2. Transportsicherung entfernen
Seite
5
18. Kuckuck ruft zu spät oder zu früh
Seite
14
3. Uhr an der Wand anbringen
Seite
6
4. Uhr zusammenbauen
Seite
6
19. Kuckuck zur Stunde stimmt nicht mit der
Uhrzeit überein
Seite
14
5. Uhr in Gang setzen
Seite
7
20. Stundenzeiger ist lose und fällt immer
wieder auf 6 Uhr
Seite
14
6. Regulieren der Uhr
Seite
8
21. Pendel stoppt
Seite
14
7. Aufziehen der Uhr
Seite
8
8. Nachtabschaltung
Seite
9
22. Musikuhr (8TMT oder MT Uhren) bleibt
immer fünf Minuten vor der Stunde stehen
Seite
15
9. Uhr von der Wand nehmen u.Verpacken der Uhr
Seite
9
23. Gongschlag ist nicht klar
Seite
15
24. Gong schlägt nicht
Seite
16
25. Musik hört nicht mehr auf zu spielen
Seite
17
Fehlerbehebung
10. Uhr geht nach
Seite
10
26. Kuckuck ruft immer nur einmal
Seite
17
11. Uhr geht immer nach
Seite
10
27. Eine 1-Tage Uhr läuft keine 24 Stunden
Seite
18
12. Uhr geht vor
Seite
10
28. Eine 7-Tage Uhr läuft keine Woche
Seite
18
13. Kuckuck ruft nicht
Seite
11
14. Kuckuckstürchen geht nichz mehr zu
Seite
12
29. Uhr macht 5 Minuten vor dem Stundenschlag
ein Geräusch
Seite
18
15. Kette vom Zahnrad
Seite
12
30. Nur ein Gewicht bewegt sich nach unten
Seite
18
31. Gewichte gehen ungleichmäßig nach unten
Seite
18
16. Ratterndes Geräusch, wenn Musik spielt
oder Musik spielt nicht
Seite
13
3
D
Auspacken der Uhr
1
4
a.) Öffnen der Kartons
Öffnen Sie den Karton, indem Sie das
Klebeband mit einem Messer aufschneiden.
Vorsicht: Nicht zu tief schneiden, damit
keine Holzteile beschädigt werden.
d.) Teile Uhren mit Weinlaub
Bevor Sie das Packmaterial beseitigen,
stellen Sie sicher, dass alle notwendigen
Teile vorhanden sind.
(1) Geschnitzter Aufsatz mit
Eichenlaub/Tannenreis.
(2) Pendel
(3) Gewichte (Uhren mit Musik haben 3;
Uhren ohne Musik haben 2 Gewichte).
b.) Verpackungsmaterial entfernen
Vorsichtig das Verpackungspapier oder Folien
entfernen, so dass keine Holzteile beschädigt
werden.
e.) Teile Jagdstück (Uhren mit Hirschkopf)
(1) Aufsatz mit Eichenlaub
(2) Hirschkopf (unten an der Rückseite der
Schnitzerei mit einem Gummi befestigt)
(3) Geweihe
(4) Pendel
(5) Gewichte (Uhren mit Musik haben 3;
Uhren ohne Musik haben 2 Gewichte).
c.) Nehmen Sie die Uhr aus dem Karton
Vorsicht beim Auspacken!
Uhr beim Herausnehmen nicht an der
Schnitzerei, sondern am Dach anfassen.
f.) Teile Schwarzwaldhäuser
(1) Pendel
(2) Gewichte (Uhren mit Musik haben 3;
Uhren ohne Musik haben 2 Gewichte).
Transportsicherung entfernen
2
D
a.) Rückwand der Uhr öffnen
Legen Sie die Uhr vorsichtig mit der
Vorderseite auf eine weiche Unterlage.
Drehen sie den Riegel nach oben.
Nehmen Sie einen Schraubenzieher und
drücken Sie die Rückwand auf, indem Sie
den Schraubenzieher in das rechteckige
Loch neben dem Riegel ansetzen und
etwas nach hinten drücken.
c.) Pfeifenklammern herausziehen
Ziehen Sie die Klammern, welche die
Blasebälge zusammenhalten heraus.
Die meisten Uhren haben 2 Klammern,
nur 8TMT Uhren (8-Tage mit Musik)
haben 1 Klammer.
Schließen Sie die Rückwand und schieben
Sie den Riegel wieder nach unten.
Bewahren Sie die Pfeifenklammern,
Gongpapier und Karton auf, für evtl.
Weitertransport der Uhr.
b.) Gongpapier entfernen
Papierstreifen, welcher in der Tonfeder
steckt vorsichtig herausziehen.
d.) Pfeifenklammern an 8TMT Uhren
herausziehen.
An 8TMT Uhren befindet sich nur eine
Pfeifenklammer, die beide Blasebälge sichert.
!
Vorsicht: Der Gong darf bei diesem
Vorgang nicht verbogen werden.
5
D
Uhren an der Wand anbringen
3
Schraube in die Wand drehen
Markieren Sie in ca. 2 m Höhe eine Stelle, an der
Sie die Uhr an die Wand hängen wollen, und drehen Sie eine starke Schraube an der markierten
Stelle schräg in die Wand, so dass sie noch ca.
eine Daumenbreite aus der Wand ragt.
Dann die Uhr an der obersten runden Öffnung
(Loch) senkrecht aufhängen.
Uhr Zusammenbauen
4
6
a.) Kuckuckstüre öffnen
Verschlussdraht (Riegel) des Kuckucktürchens
zur Seite drehen.
c.) Anbringen der Geweihe
Geweihe in die zwei vorgesehenen Löcher
auf den Hirschkopf stecken, so dass die
Geweihspitzen nach innen schauen.
(Nur bei Jagdstückuhren).
b.) Anbringen des Hirschkopfes
Nehmen Sie den Hirschkopf und schrauben
Sie ihn von hinten an den Aufsatz.
d.) Anbringen des Aufsatzes
Nehmen Sie den Aufsatz und stecken Sie Ihn auf
die Aufsatzhalter, welche sich an der Vorderseite
des Daches befinden.
D
e.) Kettensicherung abnehmen
Vorsichtig den durchgezogenen KettenSicherungsdraht an der Unterseite des
Gehäuses herausziehen, dann das Päckchen
mit den Ketten öffnen und Ketten langsam
nach unten gleiten lassen.
Achtung: Immer Uhr zuerst aufziehen
bevor sie von der Wand genommen
wird, damit die Kette nicht vom
Zahnrad fällt.
!
f.) Pendel einhängen
Nehmen Sie das Pendel und hängen Sie es
in der Pendelführung ein, welche sich an der
Unterseite des Gehäuses befindet.
g.) Gewichte einhängen
Gewichte in die Kettenhaken einhängen.
Uhr in Gang setzen
5
a.) Einstellen der Uhrzeit
Zum Einstellen der Uhrzeit, Schlag mit
dem Nachtabschaltungshebel ausschalten
(siehe Anleitung Nr. 8), dann den Minutenzeiger (langer Zeiger) nach rechts (mit dem
Uhrzeigersinn) auf die momentane Zeit
drehen und Schlag wieder einschalten
b.) Pendel starten
Starten Sie das Pendel, indem Sie es leicht nach
links oder rechts anstoßen. Kontrollieren Sie, ob
die Uhr gleichmäßig tickt. Sollte die Uhr
ungleichmäßig ticken, verschieben Sie die Uhr an
der Wand leicht nach links oder nach rechts, bis
ein gleichmäßiges Ticken hörbar ist.
!
Achtung: Niemals den Stundenzeiger
(kurzer Zeiger) drehen.
7
D
Regulieren der Uhr
6
➔
Schiebependel
Sollte Ihre Uhr vorgehen, schieben Sie die
Pendelscheibe etwas nach unten.
Geht Ihre Uhr nach, schieben Sie die
Pendelscheibe etwas nach oben.
Schraubpendel
Dreht man die Pendelschraube nach rechts,
so geht die Uhr schneller, dreht man die Pendelschraube nach links so geht die Uhr langsamer.
Die Feinregulierung erfolgt über mehrere Tage.
!
!
Bitte haben Sie etwas Geduld.
➔
Bitte haben Sie etwas Geduld.
➔
Aufziehen der Uhr
7
Aufziehen der Uhr
Uhren mit einem 1-Tage Werk werden täglich
aufgezogen, dabei am Gewicht leicht mithelfen.
Uhren mit einem 8-Tage Werk werden wöchentlich aufgezogen, dabei am Gewicht leicht mithelfen.
Es ist ganz normal, wenn ein Gewicht schneller
nach unten geht als das andere.
8
!
Um das Uhrwerk nicht zu belasten, bitte
Gewichte langsam, gleichmäßig und nicht
ruckartig aufziehen.
Nachtabschaltung
D
8
Die meisten unserer Uhren, außer Nr. 80/1
und Nr. 1/4 verfügen über eine manuelle
Nachtabschaltung welche sich seitlich oder
unterhalb am Gehäuse befindet.
Nachtabschaltung unten
Ist der Nachtabschaltungshebel nach unten
gedrückt (gezogen), so schlägt die Uhr (AN).
Schiebt (drückt) man denNachtabschaltungshebel nach oben, so schlägt die Uhr nicht
(AUS).
Uhr von der Wand nehmen und Verpacken der Uhr
a.) Ziehen Sie die Uhr auf, indem Sie alle
Gewichte nach oben ziehen.
b.) Nehmen Sie Gewichte, Pendel und Aufsatz
(nur traditionelle Uhren) ab.
c.) Uhr von der Wand nehmen und mit der
Vorderseite auf einen weichen Untergrund legen.
d.) Ein Stück Sicherungsdraht durch die
Kettenglieder ziehen, welche direkt aus dem
Uhrengehäuse herauskommen.
h.) Rückwand wieder anbringen und verriegeln
i.) Kuckuckstürchen verriegeln, indem Sie
den Riegel nach unten schieben.
e.) Ketten in ein Stück Papier einbinden
f.) Rückwand öffnen und ein Stück Papier in
die Tonfeder schieben.
j.) Kuckucksuhr und Teile in einen
Karton legen und mit Papier gut auspolstern.
Gewichte wenn möglich separat transportieren.
g.) Pfeifenklammer(n) auf die Kuckuckspfeifen
schieben.
9
Fehlerbehebung
➔
➔
➔
11
Uhr geht immer nach
Pendelstabhalterung hat sich gelockert.
Mit einem kleinen Hammer leicht auf die
Pendelhalterung schlagen.
Dann Uhr wieder einregulieren.
➔
➔
Schraubpendel:
Verfügt Ihre Uhr über einen Schraubpendel,
dann drehen Sie die Pendelschraube weiter
nach rechts (hoch)
➔
10
10
Uhr geht nach
Pendelscheibe weiter nach oben schieben.
➔
D
12
Uhr geht vor
Pendel weiter nach unten schieben.
Schraubpendel:
Verfügt Ihre Uhr über einen Schraubpendel,
dann drehen Sie die Pendelschraube weiter
nach links (nach unten).
D
x
x
13
Kuckuck ruft nicht
Vielleicht haben Sie vergessen die Peifenklammern von den Blasebälgen zu ziehen.
1. Ziehen Sie die Uhr vollständig auf indem Sie
alle Gewichte nach oben ziehen. Nehmen Sie
Gewichte, Pendel und Aufsatz (nur bei traditionellen Uhren) von der Uhr. Legen Sie Uhr vorsichtig mit der Vorderseite auf eine weiche
Unterlage und öffnen Sie die Rückwand der Uhr.
Dann ziehen Sie die Pfeifenklammern von den
Blasebälgen. 8TMT Uhren (8-Tage Uhren mit
Musik) haben nur eine Pfeifenklammer.
2.Vielleicht ist die Kuckuckstüre noch verriegelt.
Drehen Sie den Riegel an der Kuckuckstüre nach
oben.
3.Vielleicht ist der Nachtabschaltungshebel in
der falschen Position.
Ist der Nachtabschaltungshebel nach unten
gedrückt (gezogen), so schlägt die Uhr (AN).
Schiebt (drückt) man den Nachtabschaltungshebel nach oben, so schlägt die Uhr nicht (AUS).
4.Wenn gar nichts mehr hilft bitte befolgen
Sie den nächsten Schritt. Nehmen Sie Gewichte,
Pendel und Aufsatz (nur bei traditionellen Uhren)
von der Uhr, hängen Sie Uhr von der Wand und
schütteln Sie die Uhr in verschiedenen
Positionen, auch auf dem Kopf.
Stellen Sie sicher, dass Sie die Uhr am
Dach und am Unterteil gut festhalten,
sodass keine Schnitzerei beschädigt wird
und Ihnen die Uhr nicht aus der Hand
fällt.
!
Hängen Sie Uhr wieder an die Wand und bringen
Sie Pendel, Gewichte und Aufsatz (nur traditionelle Uhren) wieder an. Drehen Sie den Minutenzeiger (langer Zeiger) zur vollen oder zur halben
Stunde und überprüfen Sie ob der Kuckuck nun
funktioniert.
11
D
14
Kuckuckstürchen geht nicht mehr zu
1. Überprüfen Sie, ob sich das Kuckuckstürchen
von Hand zudrücken lässt.
Wenn ja, dann hängt die Uhr vielleicht nicht
gerade an der Wand. Stellen Sie sicher, dass
die Rückwand der Uhr parallel zur Wand ist,
an welcher die Uhr hängt.
Sollte sich die Kuckucktüre sehr langsam öffnen
und schließen, dann ist es hilfreich, wenn Sie
einen kleinen Tropfen Öl auf die Scharniere
geben.
1
12
2.Wenn sich das Kuckuckstürchen aber nicht
von Hand zudrücken lässt, dann ziehen Sie die
Uhr vollständig auf indem Sie alle Gewichte
nach oben ziehen.
Nehmen Sie Gewichte, Pendel und Aufsatz
(nur bei traditionellen Uhren) von der Uhr,
legen Sie die Uhr mit dem Gesicht auf einen
weichen Untergrund und öffnen Sie die Rückwand der Uhr (siehe Anleitung Nr. 2a) und
überprüfen Sie ob der Draht, gekennzeichnet
mit einer roten 1 unterhalb des Schwanzes
des Kuckucks ist.
Wenn nicht bitte drücken Sie den Schwanz
des Kuckucks nach oben, sodass der Draht nach
unten fällt. Schließen Sie die Rückwand der Uhr,
hängen Sie Uhr wieder an die Wand und bringen
Sie Pendel, Gewichte und Aufsatz (nur traditionelle Uhren) wieder an.
Drehen Sie den Minutenzeiger (langer Zeiger)
zur vollen oder zur halben Stunde und überprüfen Sie ob der Kuckuck nun funktioniert.
15
Kette vom Zahnrad
Sollte eines der Gewichte beim Einhängen in
die Kette herunterfallen, dann hat sich die Kette
aus dem Kettenrad gelöst.
Sie kann wieder eingeführt werden, indem man
die anderen Gewichte voll aufzieht und ebenfalls
aushängt.
Stellen Sie die Uhr auf den Kopf und versuchen
Sie die Kette wieder von Hand auf das Kettenrad
aufzuspielen.
Ist die Kette ganz aus dem Kettenrad herausgezogen, wird diese wieder durch die entsprechenden Bohrungen am Gehäuse in das Werk
eingeführt und durch Drehen des Kettenrades
mit einem Schraubenzieher oder dergleichen
wieder auf das Kettenrad aufgespielt.
Wenn die Kette aufgezogen ist, werden Gewichtshaken und Endring wieder an der Kette befestigt.
!
Bitte keine Gewalt anwenden!
D
x
16
Ratterndes Geräusch, wenn Musik spielt,
oder Musik spielt nicht.
Was sein kann ist, dass der Draht der den
Propeller der Musikwalze hält, aus Versehen verbogen wurde. Es werden zwei Personen benötigt
um die Reparatur vorzunehmen.
a) Uhr aufziehen indem Sie alle Gewichte vollständig nach oben ziehen.
b) Eine Person nimmt Uhr vorsichtig von der
Wand, Gewichte und Pendel dabei nicht von
der Uhr nehmen.
c) Die andere Person öffnet vorsichtig die
Rückwand der Uhr und biegt den Draht,
welcher mit einem roten X gekennzeichnet
ist (siehe Bild) leicht nach oben.
d) Die vordere Person dreht den Minutenzeiger
(langer Zeiger) zur nächsten vollen Stunde,
während die hintere Person überprüft, ob die
Musik nach dem Kuckucksruf beginnt zu spielen.
e) Sollte die Musik vor oder während des
Kuckucksrufs zu spielen beginnen, dann haben
Sie den schwarzen Draht X zu weit nach oben
gebogen. Biegen Sie den Draht wieder leicht
nach unten und überprüfen Sie die Uhr noch
mal (siehe d).
f) Wenn die Musik nach dem Kuckucksruf spielt,
dann hängen Sie die Uhr wieder an die Wand.
x
17
Kuckuck und Musik spielen gleichzeitig.
Was sein kann ist, dass der Draht der den
Propeller der Musikwalze hält aus Versehen
verbogen wurde. Es werden zwei Personen
benötigt um die Reparatur vorzunehmen.
a) Uhr aufziehen indem Sie alle Gewichte
vollständig nach oben ziehen.
b) Eine Person nimmt Uhr vorsichtig von der
Wand, Gewichte und Pendel dabei nicht von
der Uhr nehmen.
c) Die andere Person öffnet vorsichtig die
Rückwand der Uhr und biegt den schwarzen
Draht, welcher mit einem roten X gekennzeichnet ist (siehe Bild) leicht nach unten.
d) Die vordere Person dreht den Minutenzeiger
(langer Zeiger) zur nächsten vollen Stunde,
während die hintere Person überprüft, ob die
Musik nach dem Kuckucksruf beginnt zu spielen.
e) Wenn die Musik nach dem Kuckucksruf spielt,
dann hängen Sie die Uhr wieder an die Wand.
13
D
18
Kuckuck ruft zu späht oder zu früh.
Uhr zur vollen Stunde schlagen lassen, dann
Pendel anhalten. Zeigermutter mit einer
Flachzange leicht lösen und den Minutenzeiger
in die Richtige Position (auf 12 Uhr) bringen.
Danach Zeigermutter mit der Flachzange
wieder anziehen.
19
Kuckuck zur Stunde stimmt nicht mit
der Uhrzeit überein.
Uhr zur vollen Stunde schlagen lassen und
Anzahl der Schläge mitzählen. Dann Stundenzeiger (kurzer Zeiger) von Hand auf die
ermittelte Zeit drehen und leicht gegen das
Zifferblatt drücken.
20
Stundenzeiger ist lose und fällt immer
wieder auf 6 Uhr.
Uhr zur vollen Stunde schlagen lassen und
Anzahl der Schläge mitzählen. Dann Stundenzeiger (kurzer Zeiger) von Hand auf die
ermittelte Zeit drehen und gegen das
Zifferblatt drücken.
Beispiel: Schlägt die Uhr 5 mal, dann drehen
Sie den Stundenzeiger auf 5 Uhr und drücken
Sie ihn leicht das Zifferblatt. Danach durch
drehen an dem Minutenzeiger (langer Zeiger)
die Uhrzeit wieder einstellen.
14
21
Pendel stopt
1. Stellen Sie sicher, dass alle Gewichte
aufgezogen sind.
2. Sollte die Uhr in einem Raum hängen, indem
sie einem Windzug ausgesetzt ist, dann kann das
der Grund dafür sein, dass der Pendel stoppt.
In diesem Fall bitte Uhr in einen anderen Raum
hängen indem kein Windzug ist.
3. Überprüfen Sie, ob der Pendel vielleicht am
Gehäuseschlitz streift. Falls ja, Uhr so aufhängen,
dass die Rückwand der Uhr parallel zur Wand
ist, an welcher die Uhr hängt.
4. Es muss ein gleichmäßiges Ticken der Uhr hörbar sein, d.h. mit Ihrem Gehör das gleichmäßige
Ticken kontrollieren, evtl. die Uhr ganz leicht an
der Wand nach links oder rechts verschieben, bis
ganz gleichmäßiges Ticken hörbar ist.
5. Packmaterial oder Staub können durch den
Transport im Uhrwerk sein. Ziehen Sie die
Uhr vollständig auf indem Sie alle Gewichte
nach oben ziehen. Nehmen Sie Gewichte, Pendel
und Aufsatz (nur bei traditionellen Uhren) von
der Uhr, hängen Sie Uhr von der Wand und
schütteln Sie die Uhr in verschiedenen
Positionen, auch auf dem Kopf.
Stellen Sie sicher, dass Sie die Uhr am Dach und
D
23
am Unterteil gut festhalten, sodass keine
Schnitzerei beschädigt wird und Ihnendie Uhr
nicht aus der Hand fällt. Hängen Sie die Uhr
wieder an die Wand und bringen Sie Pendel,
Gewichte und Aufsatz nur traditionelle Uhren)
wieder an. Dann stoßen Sie das Pendel wieder an
und schieben Sie die Uhr an der Wand nach links
oder nach rechts bis Sie die Position gefunden
haben in welcher die Uhr gleichmäßig tickt.
22
Musikuhr (8TMT oder MT Uhren) bleibt
immer 5 Minuten vor der Stunde stehen.
Wenn die Uhr immer 5 Minuten vor der Stunde
stehen bleibt, dann ist der Abschaltgummi am
Musikwerk zu weit hinten (siehe Bild).
Ziehen Sie die Uhr vollständig auf indem Sie
alle Gewichte nach oben ziehen.
Nehmen Sie Gewichte, Pendel und Aufsatz
(nur bei traditionellen Uhren) von der Uhr,
legen Sie die Uhr mit dem Gesicht auf einen
weichen Untergrund, öffnen Sie die Rückwand
der Uhr (siehe Anleitung Nr. 2a). Am Abschalthebel des Musikwerks befindet sich ein Gummi
X. Schieben Sie diesen Gummi leicht nach vorne.
Schließen Sie die Rückwand der Uhr, hängen Sie
Uhr wieder an die Wand und bringen Sie Pendel,
Gewichte und Aufsatz (nur traditionelle Uhren)
wieder an. Stoßen Sie das Pendel an und schieben Sie die Uhr an der Wand nach links oder
nach rechts, bis Sie die Position erreicht haben
in welcher die Uhr gleichmäßig tickt.
➔
x
Gongschlag ist nicht klar.
1. Stellen Sie sicher, dass Sie das Papier von
der Gongfeder gezogen haben (siehe Anleitung).
Falls nicht, dann Ziehen Sie die Uhr vollständig
auf indem Sie alle Gewichte nach oben ziehen.
Nehmen Sie Gewichte, Pendel und Aufsatz
(nur bei traditionellen Uhren) von der Uhr,
legen Sie die Uhr mit dem Gesicht auf einen
weichen Untergrund, öffnen Sie die Rückwand
der Uhr (siehe Anleitung Nr. 2a) und ziehen Sie
das Transportpapier von der Gongfeder.
Schließen Sie die Rückwand der Uhr, hängen Sie
Uhr wieder an die Wand und bringen Sie Pendel,
Gewichte und Aufsatz (nur traditionelle Uhren)
wieder an.
Drehen Sie den Minutenzeiger (langer Zeiger)
zur vollen oder zur halben Stunde und überprüfen Sie den Gongschlag.
2. Überprüfen Sie die Gongfeder die Rückwand
berührt. Ziehen Sie die Uhr vollständig auf indem
Sie alle Gewichte nach oben ziehen.
Nehmen Sie Gewichte, Pendel und Aufsatz (nur
bei traditionellen Uhren) von der Uhr, legen Sie
die Uhr mit dem Gesicht auf einen weichen
Untergrund, öffnen Sie die Rückwand der Uhr
(siehe Anleitung Nr. 2a) und ziehen Sie die
Gongfeder etwas von der Rückwand weg, sodass
die Feder die Rückwand nicht mehr berührt.
15
D
Schließen Sie die Rückwand der Uhr,
hängen Sie Uhr wieder an die Wand und bringen
Sie Pendel, Gewichte und Aufsatz (nur traditionelle Uhren) wieder an.
Drehen Sie den Minutenzeiger (langer Zeiger)
zur vollen oder zur halben Stunde und überprüfen Sie den Gongschlag.
3.Wenn der Gong sich immer noch nicht gut
klingt ziehen Sie die Uhr vollständig auf indem
Sie alle Gewichte nach oben ziehen.
Nehmen Sie Gewichte, Pendel und Aufsatz
(nur bei traditionellen Uhren) von der Uhr,
legen Sie die Uhr mit dem Gesicht auf einen
weichen Untergrund und drücken Sie die den
Gongfederndraht, welchen man durch die runde
Öffnung der Rückwand sieht mit einem
Schraubenzieher etwas nach unten.
Dann hängen Sie Uhr wieder an die Wand und
bringen Sie Pendel, Gewichte und Aufsatz (nur
traditionelle Uhren) wieder an. Drehen Sie den
Minutenzeiger (langer Zeiger) zur vollen oder
zur halben Stunde und überprüfen Sie den
Gongschlag.
Falls Sie nun keinen Gongschlag mehr hören,
dann wurde der Gongdraht zu weit nach unten
gedrückt. In diesem Falle den Vorgang wiederholen
und Gongdraht leicht nach oben drücken.
16
24
Gong schlägt nicht.
4. Ist bei Ihrer Uhr kein Gongschlag zu hören,
dann ziehen Sie die Uhr vollständig auf indem
Sie alle Gewichte nach oben ziehen.
Nehmen Sie Gewichte, Pendel und Aufsatz
(nur bei traditionellen Uhren) von der Uhr,
legen Sie die Uhr mit dem Gesicht auf einen
weichen Untergrund und drücken Sie die den
Gongfederndraht, welchen man durch die runde
Öffnung der Rückwand sieht mit einem
Schraubenzieher etwas nach oben.
Dann hängen Sie Uhr wieder an die Wand
und bringen Sie Pendel, Gewichte und Aufsatz
(nur traditionelle Uhren) wieder an.
Drehen Sie den Minutenzeiger (langer Zeiger)
zur vollen oder zur halben Stunde und überprüfen
Sie den Gongschlag .
D
X
➔
a) Uhr aufziehen indem Sie alle Gewichte vollständig nach oben ziehen.
b) Eine Person nimmt Uhr vorsichtig von der
Wand, Gewichte und Pendel dabei nicht von
der Uhr nehmen.
c) Die andere Person öffnet vorsichtig die
Rückwand der Uhr und biegt den goldenen
Metallstift X leicht nach links oder nach rechts.
d) Die vordere Person dreht den Minutenzeiger
(langer Zeiger) zur nächsten vollen Stunde,
während die hintere Person überprüft, ob
die Musik nach einer Melodie aufhört zu spielen.
Falls nicht, dann Vorgang wiederholen, biss der
Metallstift X in das Loch der Musikwalze fällt
um die Musik zu stoppen.
Sollte die Musik nach einer Melodie aufhören
zu spielen, dann Rückwand schließen,
Uhr wieder an die Wand hängen und Teile
anbringen.
➔
25
Musik hört nicht mehr auf zu spielen.
Sollte die Musik Ihrer Uhr nicht aufhören oder
sollte die Uhr zwei Melodien hintereinander
spielen dann kann es sein, dass der goldene
Metallstift X, der die Musikwalze stoppt aus
Versehen verbogen wurde.
Es werden zwei Personen benötigt um die
Reparatur vorzunehmen.
26
Kuckuck ruft immer nur einmal.
1. Sollte Ihre Kuckucksuhr immer nur einmal
zur vollen Stunde rufen, dann ziehen Sie die
Uhr vollständig auf indem Sie alle Gewichte nach
oben ziehen. Nehmen Sie Gewichte, Pendel und
Aufsatz (nur bei traditionellen Uhren) von der
Uhr, legen Sie die Uhr mit dem Gesicht auf einen
weichen Untergrund, öffnen Sie die Rückwand
der Uhr (siehe Anleitung Nr. 2a) und drücken
Sie das schwarze Metall, genannt „Rechen“ mit
einem Schraubenzieher nach unten.
Schließen Sie die Rückwand der Uhr, hängen Sie
Uhr wieder an die Wand und bringen Sie Pendel,
Gewichte und Aufsatz (nur traditionelle Uhren)
wieder an.
Drehen Sie den Minutenzeiger (langer Zeiger)
zur vollen Stunde und überprüfen Sie, ob die
Uhr nun mehrmals schlägt.
17
D
27
Eine 1-Tage Uhr läuft keine 24 Stunden
Uhr hängt zu tief.
Uhr aufziehen, und Uhr so hoch hängen, dass
zwischen dem Ring an der Kette und dem Boden
ein Abstand von ca. 20cm ist.
28
Eine 7-Tage Uhr läuft keine Woche
Uhr hängt zu tief.
Uhr aufziehen und Uhr so hoch hängen, dass
zwischen dem Ring an der Kette und dem Boden
ein Abstand von ca. 20 cm ist.
29
Uhr macht 5 Minuten vor dem
Stundenschlag ein Geräusch
Ihre Kuckucksuhr verfügt über ein modernes
Rechenschlagwerk bei dem ca. 5 Minuten vor
der Stunde der Rechen der Uhr nach unten fällt.
Dabei fällt Metall auf Metall und dadurch entsteht
dieses Geräusch, das kein Fehler bei der Uhr ist
und keinerlei negativen Einfluss auf die Funktion
des Uhrwerks hat.
18
30
Nur ein Gewicht bewegt sich nach unten
Überprüfen Sie ob die Nachtabschaltung
eingeschaltet ist.
31
Gewichtige gehen ungleichmäßig
nach unten
Dies ist ganz normaler Vorgang und es
handelt sich hierbei um keinen Defekt.
Adolf Herr · Landstraße 7
D-78132 Hornberg-Niederwasser · Germany
Phone: 0 78 33 / 80 37 · Fax: 0 78 33 / 77 24
www.house-of-black-forest-clocks.com
e-mail: [email protected]
N NÈES
·
2
S ·ANN
Wir gewähren Ihnen 2 Jahre Garantie
We grant you 2 years warranty
Nous vous accordons 2 années de garantie
Le concedemos 2 años de garantía
Vi assegniamo 2 anni di garanzia
I
HR
ÑO
E ·Y E A R
·A
A
S
GARANTIE-URKUNDE
GUARANTEE DOCUMENT
DOKUMENT DE GARANTIE
DOCUMENTO DE GARANTÍA
DOKUMENTO DELLA GARANZIA
Modell Nr. · Model NR · Modéle Nr. · Modelo NR · Modello NR.
Datum · Date · Fedra · Data
Unterschrift · Sign · Signature · Firma
JA
Adolf Herr · Landstraße 7 · D-78132 Hornberg-Niederwasser · Germany
Phone: 0 78 33 / 80 37 · Fax: 0 78 33 / 77 24
www.house-of-black-forest-clocks.com
e-mail: [email protected]ine.de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement