Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung
Digitalpiano DP-25
Musikhaus Thomann e.K.
Treppendorf 30
96138 Burgebrach
Telefon: (09546) 9223-66
E-Mail: info@thomann.de
Internet: www.thomann.de
265834, 1, de_DE
© 2011
2
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
07.06.2011
1
Sicherheitshinweise.............................................................. 5
2
Einleitung.............................................................................. 7
3
Bedienfeld und Anschlüsse................................................... 9
4
Aufstellen und Einschalten.................................................. 11
5
Anschlüsse.......................................................................... 13
6
Bedienelemente.................................................................. 15
7
Demostücke........................................................................ 17
8
Stimmen ............................................................................. 21
9
Splitmodus ......................................................................... 23
10
Layermodus........................................................................ 25
11
Metronom............................................................................ 27
12
Transponieren .................................................................... 29
13
Oktavenverschiebung ........................................................ 31
14
Musikstücke aufnehmen..................................................... 33
15
Bearbeitungsfunktionen...................................................... 37
16
MIDI-Funktionen................................................................. 39
17
Anhang................................................................................ 49
18
Technische Daten............................................................... 59
19
Umweltschutz...................................................................... 61
Digitalpiano DP-25
3
Inhaltsverzeichnis
4
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Sicherheitshinweise
1
Sicherheitshinweise
Lesen Sie alle Sicherheitswarnungen und alle Anweisungen. Bei
Nichtbeachtung der Warnungen und Anweisungen besteht die
Gefahr eines elektrischen Schlags, eines Brands oder von
schweren Verletzungen. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung
zum späteren Nachschlagen auf.
GEFAHR!
Lebensgefahr durch hohe Spannungen im Geräteinneren!
Im Inneren des Gerätes befinden sich Teile, die unter
hoher elektrischer Spannung stehen. Zur Verringerung
der Gefahr eines elektrischen Schlags entfernen Sie
Abdeckungen nur, nachdem Sie das Netzkabel
gezogen haben. Abdeckungen sollten nur von qualifiziertem Service-Personal entfernt werden.
Im Geräteinneren befinden sich keine vom Benutzer
zu wartenden Teile.
GEFAHR!
Stromschlag durch Kurzschluss!
Verwenden Sie immer ein ordnungsgemäß isoliertes
dreiadriges Netzkabel mit einem Schutzkontaktstecker.
Nehmen Sie am Netzkabel und am Netzstecker keine
Veränderungen vor. Bei Nichtbeachtung kann es zu
einem elektrischen Schlag kommen und es besteht
Brand- und Lebensgefahr. Falls Sie sich unsicher sind,
wenden Sie sich an einen autorisierten Elektriker.
VORSICHT!
Mögliche Gehörschäden
Das Musizieren über einen längeren Zeitraum und mit
voller Lautstärke kann zu Gehörschäden führen.
Vermeiden Sie es, das Gerät mit voller Lautstärke zu
spielen, speziell wenn Sie Kopfhörer tragen.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
5
Sicherheitshinweise
Stromversorgung
HINWEIS!
Störungen oder Schäden am Gerät!
Bevor Sie das Gerät anschließen, überprüfen Sie bitte,
ob die Spannungsangabe auf dem Gerät mit Ihrem örtlichen Stromversorgungsnetz übereinstimmt. Nichtbeachtung kann zu einem Schaden am Gerät und zu
Verletzungen des Benutzers führen.
Wenn Gewitter aufziehen oder Sie das Gerät längere
Zeit nicht benutzen wollen, trennen Sie es vom Netz,
um die Gefahr eines elektrischen Schlags oder eines
Brands zu verringern.
Betriebsbedingungen
Beachten Sie bei der Installation und beim Gebrauch des Geräts
immer diese Anleitung.
HINWEIS!
Störungen oder Schäden am Gerät!
Das Gerät ist für die Benutzung in Innenräumen ausgelegt. Um Beschädigungen zu vermeiden, setzen Sie
das Gerät niemals Flüssigkeiten oder Feuchtigkeit aus.
Montieren Sie das Gerät nicht direkt neben einer Wärmequelle. Halten Sie das Gerät von offenem Feuer
fern.
Verdecken Sie niemals die Lüftungsschlitze. Bei Nichtbeachtung besteht Brandgefahr.
Schalten Sie das Gerät nicht kurz hintereinander ein
und wieder aus.
HINWEIS!
Störungen oder Schäden am Gerät!
Stellen Sie keine mit Flüssigkeiten gefüllten Gegenstände, wie zum Beispiel Vasen oder Gläser, auf oder
neben das Gerät.
6
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Einleitung
2
Einleitung
Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Digitalpiano entschieden
haben.
Dieses Instrument hat 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik
und einstellbarer Anschlagdynamik und basiert auf modernster
PCM-Technologie zur Tonerzeugung. Damit werden Sie jahrelang
Freude am Musizieren und Auftreten haben. Sie können damit
auch aufnehmen, was Sie gerade spielen oder erst Ihre eigene
Begleitung aufnehmen und dann dazu spielen. Das Digitalpiano ist
nicht nur auf dem neuesten Stand der Technik, sondern sieht auch
noch richtig elegant aus und ist immer ein Blickfang, egal wo Sie
es aufstellen. Um Ihr Instrument optimal nutzen zu können, lesen
Sie bitte diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch und probieren
Sie die verschiedenen Funktionen aus, die wir Ihnen darin vorstellen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Instrument und
hoffen, dass Sie viele Jahre Ihre Freude daran haben.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
7
Einleitung
8
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Bedienfeld und Anschlüsse
3
Bedienfeld und Anschlüsse
Bedienfeld
1 Power ON/OFF (Ein-/Ausschalten)
2 MASTER VOLUME (Lautstärkeregler)
3 LED-Anzeige
4 Drehregler [DATA CONTROL]
5 Taste [REVERB] (Hall)
6 Taste [CHORUS]
7 Taste [SPLIT]
8 Taste [TRANSPOSE] (Transponieren)
9 Taste [OCTAVE] (Oktave)
10 Taste [SONG]
11 Taste [METRONOME] (Metronom)
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
9
Bedienfeld und Anschlüsse
12 Taste [FUNCTION] (Funktion)
13 VOICE SELECT (Stimmenauswahl):
PIANO 1, PIANO 2, ELECTRIC PIANO 1, ELECTRIC PIANO 2, CHURCH ORGAN (Kirchenorgel), ROCK/JAZZ ORGAN (elektrische Orgel), STRINGS (Streicher), UPRIGHT BASS (Kontrabass)
Anschlüsse
14 DC 12V (Eingangsbuchse)
15 PHONES (Kopfhörer)
16 LINE OUT L/R
17 PEDAL
18 MIDI IN/OUT
10
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Aufstellen und Einschalten
4
Aufstellen und Einschalten
Im Lieferumfang enthalten sind:
n
n
n
n
Digitalpiano
Sustain-Pedal
Netzteil
Bedienungsanleitung.
Überprüfen Sie, dass alles ordnungsgemäß geliefert wurde und
stellen Sie das Digitalpiano waagrecht auf einen Tisch oder einen
dafür geeigneten Ständer in der Nähe einer Steckdose. Optional
können Sie das Digitalpiano auch auf den Holzständer mit Doppelpedal (Artikelnummer 265835) montieren.
Führen Sie dann die folgenden Schritte durch:
n Stellen Sie sicher, dass das Kabel vom Netzteil zur Eingangsbuchse DC 12V auf der Rückseite des Digitalpianos lang
genug ist.
n Stecken Sie den Notenständer in die beiden Löcher auf dem
Bedienfeld.
n Verbinden Sie das Kabel am Netzteilausgang mit der DC 12V
Eingangsbuchse auf der Rückseite des Digitalpianos.
n Stecken Sie den Stecker des Netzteils in die Steckdose.
n Stecken Sie den Stecker des Pedals in die mit „SUSTAIN“
beschriftete Buchse auf der Rückseite des Digitalpianos.
Achten Sie darauf, dass das Gerät beim Stecken und
Ziehen des Netzsteckers ausgeschaltet ist.
Stellen Sie die Lautstärke auf die Minimaleinstellung,
bevor Sie das Gerät einschalten.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
11
Aufstellen und Einschalten
12
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Anschlüsse
5
Anschlüsse
MIDI IN / MIDI OUT
MIDI (Musical Instrument Digital Interface) ist ein weltweiter Kommunikationsstandard für elektronische Musikinstrumente. Damit
werden kompatible Noten- und Programmänderungen sowie
andere Arten von MIDI-Daten gesendet und empfangen.
MIDI IN: Empfängt MIDI-Daten von einem anderen
MIDI-Gerät.
MIDI OUT: Sendet MIDI-Daten zu einem anderen
MIDI-Gerät.
Stereo/Mono LINE OUT
An den Ausgangsbuchsen stehen die Signalpegel für externe Verstärker zur Verfügung. Benutzen Sie beide Ausgangsbuchsen für
Stereoqualität oder nur die linke Ausgangsbuchse für Monoqualität.
Pedale
An das Digitalpiano können ein Sustain-Pedal oder ein Doppelpedal angeschlossen werden.
Achten Sie darauf, dass das Digitalpiano ausgeschaltet ist, bevor Sie das Pedal anschließen.
Ansonsten hat das Auswirkungen auf den Klang.
Standardmäßig hat das Pedal Auswirkungen auf den
Klang einer Note, nachdem sie gespielt wurde. Zum
Ändern der Polarität halten Sie das Pedal beim Einschalten gedrückt.
Sustain-Pedal
Dieses Digitalpiano kann mit einem Sustain-Pedal gespielt werden.
Dadurch klingen die Tasten länger nach, so als ob sie gedrückt
gehalten würden. Ein Soft-Pedal kann optional verwendet werden.
Die Polarität des Sustain-Pedals wird von der Buchse automatisch
erkannt.
Doppelpedal (optional)
Dieses Digitalpiano kann mit einem Doppelpedal gespielt werden.
Im Holzständer mit Doppelpedal (Artikelnummer 263835) ist dieses
bereits integriert.
Soft-Pedal (links): Mit dem Soft-Pedal lässt sich die Lautstärke des
Digitalpianos regulieren. Drücken Sie das Pedal zum Verringern
der Lautstärke.
Sustain-Pedal (rechts): Hat dieselbe Funktion wie das Forte-Pedal
bei einem akustischen Piano. Die Töne klingen noch nach, wenn
Sie Ihre Finger bereits von den Tasten genommen haben.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
13
Anschlüsse
Kopfhörer
Beim Einstecken der Kopfhörer werden die Lautsprecher stummgeschaltet und der Ton kommt nur noch aus den Kopfhörern.
DC 12V Eingangsbuchse
Anschluss für das mitgelieferte Netzteil. Bitte benutzen Sie ausschließlich dieses Netzteil.
14
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Bedienelemente
6
Bedienelemente
Power ON/OFF (Ein-/Ausschalten)
Drücken Sie die Taste [POWER] in der linken oberen Ecke des
Bedienfelds. Die Taste bleibt gedrückt, wenn das Gerät eingeschaltet ist und geht zurück in ihre ursprüngliche Position, wenn
das Gerät ausgeschaltet wird.
Taste FUNCTION (Funktion)
Mit der Taste [FUNCTION] wird der Bearbeitungsmodus des
Digitalpianos eingestellt. Damit lassen sich die Parameter von
vielen Leistungsmerkmalen, wie zum Beispiel Anschlagempfindlichkeit, Splitpunkt, Layer, MIDI-Steuerung, etc. ändern.
MASTER VOLUME (Lautstärkeregler)
Schieben Sie den Regler nach links, um die Lautstärke zu verringern bzw. nach rechts, um die Lautstärke zu erhöhen.
LED-Anzeige
Die LED-Anzeige zeigt den entsprechenden Status, Wert, Modus
bzw. die entsprechende Funktion oder Stimme für die aktuelle
Betriebsart an.
Drehregler DATA CONTROL
Mit dem Drehregler [DATA CONTROL] können folgende Parameterwerte geändert werden:
n
n
n
n
n
n
n
n
n
n
n
n
Stimme
Funktion
Lautstärke (0 – 127)
Metronomtempo (20 – 280)
Effekttiefe von Hall/Chorus (0 – 127)
Taktart
Transponierwert (–12 – +12)
Oktavenverschiebung (–3 – +3)
Stimmung (–64 – +63)
Aufnahmespur
MIDI-Kanal/Programmnummer
Bank-MSB/LSB-Werte (0 – 127).
Wird der Drehregler [DATA CONTROL] 10 Sekunden
lang nicht betätigt, wird ihm wieder seine Standardfunktion zur Tempoeinstellung des Metronoms zugewiesen.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
15
Bedienelemente
16
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Demostücke
7
Demostücke
Das Digitalpiano bietet acht aufgezeichnete Demostücke. Bei
jedem Demostück wird eine andere Stimme gespielt. Nachfolgend
wird beschrieben, wie Sie die Demostücke auswählen und wiedergeben können.
Demostück mit dem Drehregler DATA
CONTROL auswählen
Drücken Sie die Taste [SONG] und drehen Sie den Regler
[DATA CONTROL], bis das gewünschte Demostück in der Anzeige
erscheint. Drücken Sie die Taste [SONG] erneut, um das Demostück abzuspielen. Die Taste [SONG] und die Tasten für die verschiedenen Stimmen beginnen zu blinken; in der Anzeige
erscheint
.
Während der Wiedergabe können Sie ein anderes Demostück
wählen, wenn Sie eine Taste für eine andere Stimme drücken.
Demostück mit der Taste SONG auswählen
Drücken Sie die Taste [SONG], um in den Modus zur Wiedergabe
der Demostücke zu kommen. Die Taste [SONG] leuchtet.
Drücken Sie die Taste mit der gewünschten Stimme. Die Taste
[SONG] und die Tasten für die entsprechende Stimme beginnen zu
blinken; in der Anzeige erscheint
.
Demostück Stimme
07.06.2011
1
PIANO 1
2
PIANO 2
3
ELECTRIC PIANO 1
4
ELECTRIC PIANO 2
5
CHURCH ORGAN (Kirchenorgel)
6
ROCK/JAZZ ORGAN (elektrische
Orgel)
Digitalpiano DP-25
Anzeige
17
Demostücke
Demostück Stimme
Anzeige
7
STRINGS (Streicher)
8
UPRIGHT BASS (Kontrabass)
Wiedergabe beenden
Zum Beenden der Demostücke drücken Sie erneut die Taste
[SONG]. Zur erneuten Wiedergabe des gerade ausgewählten
Demostücks drücken Sie noch einmal auf die entsprechende blinkende Taste.
In der Anzeige erscheint
.
Liste der Demostücke
PIANO 1
Walzer Op. 69, Nr. 2 von Frédéric Chopin
Improvisation
La Campanella (Etüde Nr. 3) von Franz Liszt
PIANO 2
Improvisation
Für Elise: Ragtime Edition
ELECTRIC PIANO 1
Don't get around much anymore von Duke Ellington
ELECTRIC PIANO 2
Improvisation
CHURCH ORGAN (Kirchenorgel)
Jesus bleibet meine Freude von Johann Sebastian Bach
ROCK/JAZZ ORGAN (elektrische Orgel)
Improvisation
STRINGS (Streicher)
Air on the G string
UPRIGHT BASS (Kontrabass)
Jazzimprovisation (Kontrabass und Piano)
Die Demostücke werden hintereinander in einer Endlosschleife
abgespielt, bis Sie erneut die Taste [SONG] drücken.
REVERB (Hall)
Drücken Sie die Taste [REVERB] (Hall). Die Taste leuchtet auf und
Sie hören den Halleffekt beim Spielen der aktuell ausgewählten
Stimme.
Zum Ausschalten des Halleffekts drücken Sie erneut die Taste
[REVERB]. Die Tastenanzeige wird wieder ausgeschaltet; in der
.
Anzeige erscheint
Der Halleffekt kann für jede Stimme einzeln eingestellt und gespeichert werden und bleibt auch nach dem Ausschalten Ihres Digitalpianos erhalten.
18
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Demostücke
Wählen Sie zum Einstellen des Halls die gewünschte Stimme aus
und drücken Sie die Taste [REVERB]. Die Taste leuchtet auf und
Sie hören den Halleffekt, wenn Sie das Piano spielen.
Zum Einstellen der Effekttiefe halten Sie die Taste [REVERB]
gedrückt, während Sie mit dem Drehregler [DATA CONTROL] den
gewünschten Wert (0 – 127) auswählen. Der eingestellte Wert
erscheint in der Anzeige, zum Beispiel
.
CHORUS
Drücken Sie die Taste [CHORUS]. Die Taste leuchtet auf und Sie
hören den Choruseffekt beim Spielen der aktuell ausgewählten
Stimme. Zum Ausschalten des Choruseffekts drücken Sie erneut
die Taste [CHORUS]. Die Tastenanzeige wird wieder ausgeschaltet; in der Anzeige erscheint
.
Der Choruseffekt kann für jede Stimme einzeln eingestellt und
gespeichert werden und bleibt auch nach dem Ausschalten des
Digitalpianos erhalten.
Bei diesem Effekt wird simuliert, dass derselbe Ton aus verschiedenen Quellen kommt, wie zum Beispiel wenn mehrere Sänger
dieselbe Note singen oder mehrere Instrumente dieselbe Note
spielen.
Wählen Sie zum Einstellen des Choruseffekts die gewünschte
Stimme aus und drücken Sie die Taste [CHORUS]. Die Taste
leuchtet auf und Sie hören den Effekt, wenn Sie das Piano spielen.
Zum Einstellen der Effekttiefe halten Sie die Taste [CHORUS]
gedrückt, während Sie mit dem Drehregler [DATA CONTROL] den
gewünschten Wert (0 – 127) auswählen. Der eingestellte Wert
.
erscheint in der Anzeige, zum Beispiel
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
19
Demostücke
20
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Stimmen
8
Stimmen
Bei diesem Digitalpiano können acht verschiedene Stimmen
gewählt werden. Dabei handelt es sich um verschiedene Arten von
Pianos sowie andere Instrumente. Diese digital von den Musikinstrumenten abgetasteten Klänge können einzeln ausgewählt
oder im Layermodus zusammengefasst werden, so dass zwei
Stimmen gleichzeitig erklingen, oder es können unterschiedliche
Stimmen für die linke und die rechte Hand zugewiesen werden.
VOICE SELECT (Stimme auswählen)
Zum Auswählen einer Stimme drücken Sie die entsprechende
Taste auf der rechten Seite des Bedienfelds.
Die Taste leuchtet auf und in der Anzeige erscheint die entsprechende Bezeichnung wie in der folgenden Tabelle dargestellt.
Stimme
LED
PIANO 1
PIANO 2
ELECTRIC PIANO 1
ELECTRIC PIANO 2
CHURCH ORGAN (Kirchenorgel)
ROCK/JAZZ ORGAN (elektrische Orgel)
STRINGS (Streicher)
UPRIGHT BASS (Kontrabass)
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
21
Stimmen
22
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Splitmodus
9
Splitmodus
Im Splitmodus kann die Tastatur in zwei Bereiche aufgeteilt
werden, und diesen Bereichen können unterschiedliche Stimmen
für die linke und die rechte Hand zugewiesen werden.
Die Lautstärke kann unabhängig für jede Stimme einzeln eingestellt werden. Der Splitpunkt (die höchste Note, die mit der linken
Hand gespielt wird) kann eingestellt werden, und die Stimmen im
Splitmodus können nach Wunsch geändert werden.
Splitmodus starten
Drücken Sie die Taste [SPLIT]. In der Anzeige erscheint
.
Die Stimme der linken Hand ist der Kontrasbass und der Splitpunkt
liegt bei B2.
Wenn jetzt eine andere Stimme gewählt wird, betrifft
das nur den Tastaturbereich für die linke Hand. Die
Stimme für die rechte Hand bleibt unverändert, bis der
Splitmodus wieder ausgeschaltet wird.
Splitpunkt ändern
Halten Sie die Taste [SPLIT] eine Sekunde lang gedrückt und drücken Sie dann die entsprechende Pianotaste.
In der Anzeige erscheint
.
Stimme für die linke Hand ändern
Halten Sie die Taste [SPLIT] gedrückt und wählen Sie die
gewünschte Stimme aus. Die Anzeige zeigt die gewählte Stimme,
zum Beispiel
.
Wenn Sie im Splitmodus eine andere Taste zum Auswählen einer
Stimme drücken, betrifft das nur den linken Tastaturbereich.
Stimme für die rechte Hand ändern
07.06.2011
Beenden Sie den Splitmodus durch erneutes Drücken der Taste
[SPLIT], wählen Sie die entsprechende Stimme aus und drücken
Sie noch einmal [SPLIT], um den Splitmodus wieder zu starten.
Digitalpiano DP-25
23
Splitmodus
Lautstärke der Stimme für die linke
Hand ändern
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um den Bearbeitungsmodus
zu starten. Drücken Sie die Taste Bb0, um den Drehregler
[DATA CONTROL] dem linken Tastaturbereich zuzuweisen.
Drehen Sie den Regler [DATA CONTROL], bis der gewünschte
Wert (0 – 127) in der Anzeige erscheint, während Sie irgendeine
Pianotaste anschlagen, um den Effekt zu hören.
Lautstärke der Stimme für die rechte
Hand ändern
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um den Bearbeitungsmodus
zu starten. Drücken Sie die Taste F#0, um den Drehregler
[DATA CONTROL] dem rechten Tastaturbereich zuzuweisen.
In der Anzeige erscheint
.
Drehen Sie den Regler [DATA CONTROL], bis der gewünschte
Wert (0 – 127) in der Anzeige erscheint, während Sie irgendeine
Pianotaste anschlagen, um den Effekt zu hören.
Splitmodus ausschalten
Drücken Sie die Taste [SPLIT]. In der Anzeige erscheint kurz
und dann die Bezeichnung für die aktuell ausgewählte Stimme.
Die Stimme für die rechte Hand wird auf dem HauptMIDI-Sendekanal übertragen.
Die Stimme für die linke Hand wird auf dem HauptMIDI-Sendekanal +1 übertragen.
Informationen zum Einstellen des Haupt-MIDI-Sendekanals siehe Haupt-MIDI-Sendekanal (C#2), Ä Kapitel
16 „MIDI-Funktionen“ auf Seite 39.
24
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Layermodus
10
Layermodus
Im Layermodus können zwei Stimmen gleichzeitig mit jeweils auswählbarer Lautstärke gespielt werden.
Zum Starten des Layermodus halten Sie die Taste zum Auswählen
der Hauptstimme gedrückt und drücken Sie dann die Taste für die
zweite Stimme. Die beiden Tasten leuchten auf und in der Anzeige
erscheint
.
Lautstärke der Hauptstimme regeln
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um den Bearbeitungsmodus
zu starten.
Drücken Sie die Pianotaste F#0 zum Regeln der Lautstärke.
In der Anzeige erscheint
.
Drehen Sie den Regler [DATA CONTROL], bis der gewünschte
Wert (0 – 127) in der Anzeige erscheint.
Lautstärke der zweiten Stimme regeln
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um den Bearbeitungsmodus
zu starten.
Drücken Sie die Pianotaste Ab0 zum Regeln der Lautstärke.
In der Anzeige erscheint
.
Drehen Sie den Regler [DATA CONTROL], bis der gewünschte
Wert (0 – 127) in der Anzeige erscheint.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
25
Layermodus
Ist der Splitmodus aktiv, während der Layermodus
ausgewählt wird, wird die Hauptstimme nur dem Tastaturbereich rechts vom Splitpunkt zugewiesen. Die
Stimme für die linke Hand bleibt unverändert so, wie
sie im Splitmodus eingestellt wurde.
MIDI-Aspekte
Die Hauptstimme wird auf dem ausgewählten Haupt-MIDI-Sendekanal übertragen. Die zweite Stimme wird auf dem ausgewählten
Haupt-MIDI-Sendekanal +2 übertragen. Das heißt, wenn die
Hauptstimme auf MIDI-Kanal 1 übertragen wird, wird die zweite
Stimme auf MIDI-Kanal 3 übertragen. Informationen zum Einstellen
des Haupt-MIDI-Sendekanals siehe Ä Kapitel 16 „MIDI-Funktionen“ auf Seite 39.
Layermodus ausschalten
Zum Ausschalten des Layermodus wählen Sie eine einzelne
Stimme aus.
26
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Metronom
11
Metronom
Das eingebaute Metronom unterstützt Sie beim Einhalten des
Takts, während Sie ein Musikstück aufnehmen. Die Taktart und
das Tempo für das aufzunehmende Stück können eingestellt
werden.
Einschalten
Zum Einschalten des Metronoms drücken Sie die Taste
[METRONOME].
In der Anzeige erscheint
.
Tempo einstellen
Das Tempo des Metronoms kann im Bereich von 20 bis 280
Schlägen pro Minute (BPM) eingestellt werden. Zum Ändern des
Tempos benutzen Sie einfach den Drehregler [DATA CONTROL].
In der Anzeige erscheint das eingestellte Tempo.
Abhängig von der jeweiligen Situation kann der Drehregler
[DATA CONTROL] zum Einstellen einer Vielzahl von Funktionen
verwendet werden. Wird der Drehregler 10 Sekunden lang nicht
betätigt, wird ihm wieder seine Standardfunktion zur Tempoeinstellung des Metronoms zugewiesen.
Taktart einstellen
Folgende Taktarten stehen zur Verfügung: 2/2, 2/4, 3/4, 4/4, 5/4,
6/8, 7/8, 9/8 und 12/8.
So wählen Sie die gewünschte Taktart aus:
n Drücken Sie die Taste [FUNCTION] und drücken Sie die Pianotaste für die Taktart des Metronoms Eb1.
n Drehen Sie den Regler DATA CONTROL, bis die gewünschte
Taktart in der Anzeige erscheint. Ein 4/4-Takt wird als „4.4“
angezeigt.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
27
Metronom
Tempo und Taktart können während einer Aufnahme
nicht geändert werden.
28
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Transponieren
12
Transponieren
Mit dieser Funktion haben Sie die Möglichkeit, die Tonhöhe der
gesamten Tastatur in Halbtonschritten um 12 Halbtöne zu erhöhen
bzw. zu erniedrigen.
Einschalten
Zum Einschalten der Transponierfunktion drücken Sie die Taste
[TRANSPOSE]. In der Anzeige erscheint
.
Einstellen
Mit dem Drehregler [DATA CONTROL] können Sie nun den
gewünschten Wert einstellen; der eingestellte Wert erscheint in der
Anzeige, zum Beispiel
.
Optional können Sie den Wert auch dadurch festlegen, dass Sie
die Taste [TRANSPOSE] gedrückt halten und eine Pianotaste im
Bereich von C2 bis C4 drücken. Dadurch wird die Tonhöhe entsprechend der dargestellten Tabelle geändert.
C2
C#2
…
C3
…
B3
C4
–12
–11
…
0
…
+11
+12
Die Taste [TRANSPOSE] leuchtet, solange diese
Funktion eingeschaltet ist. Zum Ausschalten der Funktion drücken Sie einfach die Taste noch einmal, und
das Digitalpiano übernimmt wieder die Standardeinstellung.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
29
Transponieren
30
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Oktavenverschiebung
13
Oktavenverschiebung
Mit dieser Funktion haben Sie die Möglichkeit, die Tonhöhe der
gesamten Tastatur in Oktavschritten um drei Oktaven nach oben
bzw. unten zu verschieben.
Einschalten
Zum Einschalten der Funktion drücken Sie die Taste [OCTAVE]. In
der Anzeige erscheint
.
Einstellen
Mit dem Drehregler [DATA CONTROL] können Sie nun die
gewünschte Tonhöhe einstellen. Der eingestellte Wert erscheint in
der Anzeige, zum Beispiel
.
Die Taste [OCTAVE] leuchtet, solange diese Funktion
eingeschaltet ist. Zum Ausschalten der Funktion drücken Sie einfach die Taste noch einmal, und das
Digitalpiano übernimmt wieder die Standardeinstellung.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
31
Oktavenverschiebung
32
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Musikstücke aufnehmen
14
Musikstücke aufnehmen
Mit dem eingebauten Recorder können zwei voneinander unabhängige Spuren aufgenommen werden. Damit haben Sie die Möglichkeit, zuerst einen Teil auf der ersten Spur und dann einen weiteren Teil auf der zweiten Spur aufzunehmen, während der Teil auf
der ersten Spur wiedergegeben wird.
Auf einer Spur aufnehmen
Drücken Sie die Tasten [SONG] und [METRONOME] gleichzeitig.
Dadurch wird die Aufnahmebereitschaft des Recorders aktiviert.
Die Taste [SONG] leuchtet, und das Metronom ertönt im aktuell
ausgewählten Tempo.
In der Anzeige erscheint für eine Sekunde
und dann
.
Das Digitalpiano ist jetzt aufnahmebereit. Sobald Sie beginnen auf
der Tastatur zu spielen, startet die Aufnahme automatisch.
Sie können die Aufnahme auch durch Drücken der
Taste [SONG] starten. In diesem Fall wird eine Pause
aufgenommen, bis Sie beginnen auf der Tastatur zu
spielen.
Beenden
Zum Beenden der Aufnahme drücken Sie die Taste [SONG].
Aufnahmespuren nutzen
Wie bereits zu Beginn dieses Abschnitts erwähnt, können Sie
Stücke auf zwei voneinander unabhängigen Spuren aufnehmen.
Das bedeutet, dass Sie zunächst auf einer Spur aufnehmen. Wenn
Sie damit fertig sind, können Sie die Aufnahme von der ersten
Spur wiedergeben, während Sie einen weiteren Teil auf der
zweiten Spur aufnehmen. Die Auswahl der Spuren wird teilweise
automatisch vorgenommen. Das macht das Arbeiten mit dem Song
Recorder noch einfacher und intuitiver.
Wenn bereits eine Aufnahme auf Spur 1 existiert, und Sie eine
neue Aufnahme starten, erscheint in der Anzeige
, und der
Song Recorder schaltet auf Spur 2.
Wenn Sie auf Spur 2 aufnehmen, werden die Noten, die zuvor auf
Spur 1 aufgenommen wurden, wiedergegben, und Sie können
dazu spielen.
Wenn auf beiden Spuren bereits Aufnahmen existieren, wird automatisch die Spur ausgewählt, auf die zuletzt NICHT aufgenommen
wurde, d. h., wenn zuletzt auf Spur 1 aufgenommen wurde, wird
Spur 2 gewählt und umgekehrt.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
33
Musikstücke aufnehmen
Aufnahmespur manuell auswählen
Drücken Sie die Tasten [SONG] und [METRONOME] gleichzeitig.
Dadurch wird die Aufnahmebereitschaft des Recorders aktiviert.
Zum Auswählen von Spur 1 oder 2 drehen Sie den Regler
[DATA CONTROL]. Wenn sich auf den Spuren bereits Aufnahmen
befinden, erscheint in der Anzeige in der unteren rechten Ecke ein
Punkt.
) und Abbrechen
Es werden auch Optionen zum Löschen (
(
) angeboten. Darauf wird weiter unten in diesem Abschnitt
eingegangen.
Wenn in der Anzeige die Spur erscheint, auf der Sie aufnehmen
wollen, können Sie mit dem Spielen beginnen. Die Aufnahme
startet automatisch, sobald Sie die erste Note spielen.
Aufnahme im Modus Aufnahmebereitschaft abbrechen
Drehen Sie den Regler [DATA CONTROL], bis in der Anzeige
erscheint.
Drücken Sie die Taste [SONG]. Die Aufnahmebereitschaft wird
beendet. Änderungen am Inhalt der Spuren 1 und 2 werden nicht
vorgenommen.
Tempo des Metronoms im Modus Aufnahmebereitschaft ändern
Sie können das Tempo des Metronoms im Modus Aufnahmebereitschaft einstellen, wenn Sie die Taste [METRONOME] gedrückt
halten und mit dem Drehregler [DATA CONTROL] den
gewünschten Wert auswählen. Die Anzeige zeigt den eingestellten
Wert, zum Beispiel
.
Während der Aufnahme kann das Tempo des Metronoms nicht geändert werden.
34
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Musikstücke aufnehmen
Metronom während der Aufnahme
ausschalten
Drücken Sie die Taste [METRONOME]. Das Metronom stoppt,
während die Aufnahme weiterläuft. Wenn Sie die Taste
[METRONOME] erneut drücken, wird das Metronom wieder eingeschaltet. Das Metronom kann auch im Modus Aufnahmebereitschaft ein- und ausgeschaltet werden, bevor die Aufnahme startet.
Alle Daten im Song Recorder löschen
Drücken Sie die Tasten [SONG] und [METRONOME] gleichzeitig.
Dadurch wird das Metronom gestartet und der Recorder in den
Modus Aufnahmebereitschaft versetzt. In der Anzeige erscheint
.
Drehen Sie den Regler [DATA CONTROL], bis in der Anzeige
erscheint.
Wenn Sie zu spielen beginnen, werden alle vorher aufgenommenen Noten auf den Spuren 1 und 2 gelöscht, und das, was Sie
nun spielen, wird auf Spur 1 aufgenommen.
Wenn Sie alle Noten auf den Spuren 1 und 2 löschen wollen, ohne
ein neues Stück aufzunehmen, drücken Sie die Taste [SONG]
zweimal. In der Anzeige erscheint
.
Das Digitalpiano ist dann wieder im normalen Spielmodus, und alle
Noten im Song Recorder sind gelöscht.
Mit dieser Funktion werden immer alle aufgenommenen Noten auf beiden Spuren gelöscht.
Einzelne Spur im Song Recorder
löschen
Drücken Sie die Tasten [SONG] und [METRONOME] gleichzeitig.
Dadurch wird das Metronom gestartet und der Recorder in den
Modus Aufnahmebereitschaft versetzt. In der Anzeige erscheint
.
Wählen Sie mit dem Regler [DATA CONTROL] die Spur, die Sie
beziehungsweise
löschen möchten. In der Anzeige erscheint
.
Drücken Sie die Taste [SONG] zweimal. Die Spur wird gelöscht,
und das Digitalpiano kehrt in den normalen Spielmodus zurück.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
35
Musikstücke aufnehmen
Aufnahmen im Wiedergabemodus
löschen
Drücken Sie die Taste [SONG].
Wählen Sie mit dem Regler [DATA CONTROL] eine der folgenden
Optionen:
n
n
n
, um beide Spuren zu löschen
, um Spur 1 zu löschen
, um Spur 2 zu löschen.
Drücken Sie die Taste [SONG] zweimal. Die ausgewählte Spur
wird gelöscht, in der Anzeige erscheint
, und das Digitalpiano
kehrt in den normalen Spielmodus zurück.
Aufnahmen wiedergeben
Drücken Sie im normalen Spielmodus die Taste [SONG], um in
den Wiedergabemodus zu kommen.
In der Anzeige erscheint
.
Wählen Sie mit dem Regler [DATA CONTROL] eine der folgenden
Optionen:
n
n
n
, um beide Spuren gleichzeitig wiederzugeben
, um Spur 1 wiederzugeben
, um Spur 2 wiederzugeben.
Drücken Sie die Taste [SONG], um die Wiedergabe zu starten.
In der Anzeige erscheint
.
Wenn auf keiner der beiden Spuren 1 oder 2 eine Aufnahme vorhanden ist, kann auch nichts wiedergegeben werden. Die Taste [SONG] blinkt dreimal
schnell, der Wiedergabemodus wird beendet, und das
Digitalpiano kehrt in den normalen Spielmodus zurück.
In der Anzeige erscheint die aktuell ausgewählte
Stimme.
36
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Bearbeitungsfunktionen
15
Bearbeitungsfunktionen
Im Bearbeitungsmodus können mit dem Drehregler
[DATA CONTROL] verschiedene Werte eingestellt werden. Wird
der Drehregler [DATA CONTROL] 10 Sekunden lang nicht betätigt,
wird ihm wieder seine Standardfunktion zur Tempoeinstellung des
Metronoms zugewiesen.
Mit Steuertasten auf der Tastatur wird die Funktion ausgewählt, die
dem Drehregler [DATA CONTROL] zugewiesen wird.
Verwendung von Funktionstasten
Die Verwendung des Drehreglers [DATA CONTROL] für die verschiedenen möglichen Funktionen ist in den folgenden Abschnitten
dieser Bedienungsanleitung genauer beschrieben:
n
n
n
n
n
Stimmung
Ä Kapitel 9 „Splitmodus “ auf Seite 23
Ä Kapitel 10 „Layermodus“ auf Seite 25
Ä Kapitel 11 „Metronom“ auf Seite 27
Ä Kapitel 12 „Transponieren “ auf Seite 29
Ä Kapitel 13 „Oktavenverschiebung “ auf Seite 31
Wenn das Digitalpiano eingeschaltet wird, ist es auf den Kammerton A3 = 440 Hz gestimmt, eine Stimmung ist nicht notwendig.
Wenn Sie jedoch mit Instrumenten zusammenspielen wollen, die
anders gestimmt sind, kann die Stimmung in 128 Schritten von –64
bis +63 maximal um einen Halbton nach oben oder unten angepasst werden.
Stimmung ändern
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste F#2, um dem Drehregler
[DATA CONTROL] die Stimmungsfunktion zuzuweisen.
In der Anzeige erscheint
.
Wählen Sie mit dem Drehregler [DATA CONTROL] den
gewünschten Wert (–64 bis 63).
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
37
Bearbeitungsfunktionen
Die Stimmung zurück auf 0 (Kammerton A3 = 440 Hz)
muss immer von Hand vorgenommen werden.
Anschlagempfindlichkeit
Für das Digitalpiano können vier verschiedene Stufen der
Anschlagempfindlichkeit eingestellt werden:
Einstellung
Taste
Anzeige
Bedeutung
Normal
Ab3
Voreinstellung, die dem üblichen Ansprechverhalten einer
Tastatur entspricht.
Low
F#3
Bei dieser Einstellung ist die Lautstärke auch bei hartem
Anschlag niedriger als üblich.
High
Bb3
Bei dieser Einstellung ist die Lautstärke auch bei weichem
Anschlag höher als üblich.
Fixed
F3
Bei dieser Einstellung wird die Anschlagempfindlichkeit
ausgeschaltet. Alle Noten werden mit derselben Lautstärke gespielt.
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste für die gewünschte Einstellung (Ab3,
F#3, Bb3 oder F3). In der Anzeige erscheint die aktuelle Einstellung. Die folgende Abbildung zeigt die Lage der Tasten (siehe
auch Ä „Funktionstasten-Übersicht“ auf Seite 56).
38
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
MIDI-Funktionen
16
MIDI-Funktionen
Musical Instrument Digital Interface (MIDI) ist die Standardschnittstelle für elektronische Musikinstrumente und Computer zur Kommunikation, Steuerung und Synchronisation untereinander. MIDIÜbertragungen bestehen aus digitalen Codes, in denen gesendet
wird, welche Noten auf welchem Instrument, in welcher Tonhöhe
und Intensität gespielt werden sollen, sowie Steuercodes für Lautstärke, Vibrato, Einsatz und Takt.
Dieses Digitalpiano ist aufgrund seiner zahlreichen Funktionen
ideal für den Einsatz als MIDI-Gerät oder -Controller geeignet.
MIDI-Anschlüsse
Sie können das Digitalpiano mit anderen MIDI-fähigen Geräten wie
gewünscht verbinden.
MIDI-Kanäle
Das MIDI-System bietet 16 Kanäle, die jeweils einer Stimme zugewiesen sind. Wenn das Instrument MIDI-Informationen von einem
externen Gerät empfängt, wird der aktive Kanal durch die Steuernachricht festgelegt.
Die Übertragungskanäle sind wie folgt festgelegt:
07.06.2011
Kanal
Zuordnung
1
Hauptstimme (Tastatur)
2
Splitstimme (Tastatur)
3
Layerstimme (Tastatur)
4
Spur 1, Wiedergabe, Hauptstimme
5
Spur 1, Wiedergabe, Splitstimme
6
Spur 1,Wiedergabe, Layerstimme
7
Spur 2, Wiedergabe, Hauptstimme
8
Spur 2, Wiedergabe, Splitstimme
Digitalpiano DP-25
39
MIDI-Funktionen
Multimode
Das Piano kann auf bis zu 16 Kanälen gleichzeitig MIDI-Informationen empfangen. Falls Sie vorhaben Ihr Digitalpiano zusammen
mit einem Mehrspur-MIDI-Aufnahmesystem zu verwenden, können
Sie bis zu 16 unterschiedliche Teile aufnehmen und dabei die
unterschiedlichen Stimmen auf unterschiedlichen MIDI-Kanälen
wiedergeben. Um sicherzustellen, dass Ihr aufgenommener Teil
mit der richtigen Stimme wiedergegeben wird, drücken Sie zuerst
die Taste für die Stimme und spielen Sie dann Ihren zweiten Teil.
Da das Digitalpiano Wiedergabeinformationen über die
MIDI-Schnittstelle empfängt, stimmt die aktuell ausgewählte Stimme nicht unbedingt mit der wiedergegebenen Stimme überein.
Local Off
Mit der Funktion Local Off wird der interne Tongenerator des
Pianos ausgeschaltet, d.h., Sie können das Piano als MIDI-Controller zur Steuerung anderer MIDI-Geräte oder virtueller Instrumente auf Ihrem Computer verwenden, ohne dass Töne erklingen,
wenn Tasten gedrückt werden. Auch beim Einsatz von MIDISequenzer-Software kann es sinnvoll sein, Local Off einzustellen.
Local Off aktivieren
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste C#3. In der Anzeige erscheint
Der interne Tongenerator ist ausgeschaltet.
.
Local Off deaktivieren
Drücken Sie noch einmal die Pianotaste C#3. In der Anzeige
erscheint
. Der interne Tongenerator ist wieder eingeschaltet.
Haupt-MIDI-Sendekanal (C#2)
Der Haupt-MIDI-Sendekanal kann durch Erhöhen oder Erniedrigen
der Kanalnummer geändert werden.
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
40
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
MIDI-Funktionen
Drücken Sie die Pianotaste C#2. In der Anzeige erscheint kurz
.
Wählen Sie mit dem Drehregler [DATA CONTROL] den
gewünschten Haupt-MIDI-Sendekanal. Die Anzeige zeigt den eingestellten Wert, zum Beispiel
.
Die MIDI-Kanäle für die Split- und Layerstimmen
werden relativ zum Haupt-MIDI-Sendekanal wie folgt
verwendet:
Sendekanal für Splitstimme = Haupt-MIDI-Sendekanal
+1
Sendekanal für Layerstimme = Haupt-MIDI-Sendekanal + 2
Pianotasten für numerische Dateneingaben (G5, A5, B5, C6, D6, E6, F6,
G6, A6, B6)
Bei einigen fortgeschrittenen MIDI-Bearbeitungsfunktionen ist die
Eingabe von numerischen Werten erforderlich.
Dazu gehören:
n
n
n
n
Programmänderung
Bank LSB
Bank MSB
Zuweisung der Datensteuerung.
Benutzen Sie dabei die unten dargestellten Pianotasten zur Eingabe von Zahlenwerten. Alternativ dazu können Sie den
gewünschten numerischen Wert auch mit dem Drehregler
[DATA CONTROL] einstellen.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
41
MIDI-Funktionen
Eingabetaste C7
Wenn Sie im Bearbeitungsmodus Daten eingeben, werden diese
als MIDI-Befehl an das Digitalpiano gesendet, sobald Sie die die
Eingabetaste drücken.
Nach dem Drücken der Eingabetaste kehrt das Digitalpiano in den
normalen Spielmodus zurück.
Abbruchtaste Bb6
Wenn Sie im Bearbeitungsmodus die Abbruchtaste drücken, wird
dieser Modus verlassen, und das Digitalpiano kehrt in den normalen Spielmodus zurück. Die Einstellungen bleiben unverändert.
Taste für Zuweisung der Datensteuerung (C#6)
Wenn Sie die Taste für die Zuweisung der Datensteuerung im
Bearbeitungsmodus drücken, können Sie MIDI-Befehle mit dem
Drehregler [DATA CONTROL] senden.
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste C#6.
Wählen Sie mit den Tasten für numerische Eingaben eine Nummer
für den Continuous Controller, die Sie dem Drehregler
[DATA CONTROL] zuweisen wollen.
42
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
MIDI-Funktionen
Drücken Sie die Eingabetaste C7.
Das Digitalpiano kehrt in den normalen Spielmodus zurück und der
Drehregler [DATA CONTROL] kann jetzt zum Senden von Werten
für den ausgewählten Continuous Controller verwendet werden.
Die Anzeige zeigt den eingestellten Wert, zum Beispiel
.
Um dem Drehregler [DATA CONTROL] die Funktion
zur Stimmenauswahl zuzuweisen, drücken Sie die
Taste [FUNCTION] und dann die Pianotaste Eb2 .
Paniktaste F#6
Wenn Sie die Paniktaste F#6 drücken, werden die MIDI-Befehle
Reset All Controllers und All Notes Off auf allen MIDI-Kanälen (1 bis
16) gesendet. Dies kann sehr hilfreich sein, wenn sich bei der
Steuerung von externen MIDI-Geräten oder Software irgendwelche
Noten „verklemmt“ haben sollten.
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste F#6.
Bei einem Piano-Reset werden ebenfalls die MIDIBefehle Reset All Controllers und All Notes Off
gesendet, allerdings nur auf dem Kanal 1 (ausführliche
Informationen dazu siehe Ä „Piano-Reset“
auf Seite 57).
Default-Taste F5
Mit der Default-Taste können folgende Parameter im Bearbeitungsmodus auf ihre Voreinstellung zurückgesetzt werden:
n
n
n
n
Program (F#5)
Bank LSB (Ab5)
Bank MSB (Bb5)
Data Ctrl Assign (C#6)
Wenn die Default-Taste für die Parameter Program, Bank MSB
oder Bank LSB gedrückt wird, werden diese auf ihre Voreinstellung
zurückgesetzt.
Wenn die Default-Taste für den Parameter Data Ctrl Assign
gedrückt wird, wird dem Drehregler [DATA CONTROL] seine Standardfunktion zur Tempoeinstellung des Metronoms zugewiesen.
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
43
MIDI-Funktionen
Drücken Sie die Pianotaste für den Parameter, den Sie auf seine
Voreinstellung zurücksetzen möchten, zum Beispiel F#5 für den
Parameter Program.
Drücken Sie die Default-Taste (F5). Das Digitalpiano kehrt automatisch in den normalen Spielmodus zurück, und der Parameter im
Bearbeitungsmodus ist auf seine Voreinstellung zurückgesetzt.
Wenn Sie die Default-Taste drücken, bevor Sie einen
Parameter ausgewählt haben, werden keine Änderungen vorgenommen, und das Digitalpiano kehrt in
den normalen Spielmodus zurück.
Um alle Parameter komplett zurückzusetzen, folgen
Sie den Anweisungen unter
Ä „Rücksetzen auf Werkseinstellungen“ auf Seite 57.
Informationen zu den Voreinstellungen der verschiedenen Funktionen finden Sie unter
Ä „Grundeinstellungen“ auf Seite 53.
MIDI-Programmänderungen senden
Es gibt zwei Möglichkeiten, MIDI-Programmänderungen zu
senden. Sie können entweder eine einzelne spezifische Programmnummer senden (Zuweisung des Drehreglers bleibt unverändert) oder Sie können die Datensteuerung dem Drehregler so
zuweisen, dass damit Programmänderungen gesendet werden.
n Einzelne spezifische Programmnummer senden (Zuweisung
des Drehreglers bleibt unverändert)
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste F#5.
44
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
MIDI-Funktionen
Geben Sie die Programmnummer, die Sie senden möchten, mit
den Tasten für numerische Eingaben ein.
Als Alternative zur Eingabe über die Funktionstasten
für numerische Eingaben können Sie in diesem Schritt
die MIDI-Programmnummer auch mit dem Drehregler
[DATA CONTROL] auswählen.
Drücken Sie die Eingabetaste C7 zum Senden des MIDI-Befehls.
n Senden von MIDI-Programmänderungen mit dem Drehregler
[DATA CONTROL]
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste F#1. In der Anzeige erscheint kurz
.
Das Digitalpiano kehrt in den normalen Spielmodus zurück, und
die Zuweisung des Drehreglers [DATA CONTROL] wurde so geändert, dass jedes Mal eine MIDI-Programmänderung gesendet wird,
wenn der Regler gedreht wird. In der Anzeige erscheint die aktuelle MIDI-Programmnummer (0 - 127), zum Beispiel
.
Beachten Sie den Unterschied zur Taste F#5, mit der
Sie eine einzelne MIDI-Programmnummer eingeben.
Bank-LSB-Änderungen senden
Es gibt zwei Möglichkeiten, Bank-LSB-Änderungen zu senden. Sie
können entweder ein einzelnes spezifisches LSB (Least Significant
Bit) eingeben (Zuweisung des Drehreglers bleibt unverändert) oder
Sie können die Datensteuerung dem Drehregler so zuweisen, dass
damit Bank-LSB-Änderungen gesendet werden. Bitte beachten
Sie, dass nach jeder Art von Bank-LSB-Änderungen normalerweise eine MIDI-Programmänderungsnachricht gesendet werden
muss, damit eine Klangänderung im Empfangsgerät durchgeführt
wird.
n Einzelnen spezifischen Bank-LSB-Wert senden (Zuweisung
des Drehreglers bleibt unverändert)
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
45
MIDI-Funktionen
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste Ab5.
Geben Sie den Bank-LSB-Wert, den Sie senden möchten, mit den
Tasten für numerische Eingaben ein.
Als Alternative zur Eingabe über die Funktionstasten
für numerische Eingaben können Sie in diesem Schritt
den Bank-LSB-Wert auch mit dem Drehregler
[DATA CONTROL] auswählen.
Drücken Sie die Eingabetaste C7 zum Senden des MIDI-Befehls.
n Senden von Bank-LSB-Änderungen mit dem Drehregler
[DATA CONTROL]
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste Ab1. In der Anzeige erscheint kurz
.
Das Digitalpiano kehrt in den normalen Spielmodus zurück, und
die Zuweisung des Drehreglers [DATA CONTROL] wurde so geändert, dass jedes Mal eine Bank-LSB-Änderung gesendet wird,
wenn der Regler gedreht wird. In der Anzeige erscheint der aktuelle Bank-LSB-Wert (0 - 127), zum Beispiel
.
46
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
MIDI-Funktionen
Beachten Sie den Unterschied zur Taste Ab5, mit der
Sie einen einzelnen Bank-LSB-Wert eingeben.
Bank-MSB-Änderungen senden
Es gibt zwei Möglichkeiten, Bank-MSB-Änderungen zu senden. Sie
können entweder ein einzelnes spezifisches MSB (Most Significant
Bit) eingeben (Zuweisung des Drehreglers bleibt unverändert) oder
Sie können die Datensteuerung dem Drehregler so zuweisen, dass
damit Bank-MSB-Änderungen gesendet werden. Bitte beachten
Sie, dass nach jeder Art von Bank-MSB-Änderungen normalerweise eine MIDI-Programmänderungsnachricht gesendet werden
muss, damit eine Klangänderung im Empfangsgerät durchgeführt
wird.
n Einzelnen spezifischen Bank-MSB-Wert senden (Zuweisung
des Drehreglers bleibt unverändert)
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste Bb5.
Geben Sie den Bank-MSB-Wert, den Sie senden möchten, mit den
Tasten für numerische Eingaben ein.
Als Alternative zur Eingabe über die Funktionstasten
für numerische Eingaben können Sie in diesem Schritt
den Bank-MSB-Wert auch mit dem Drehregler
[DATA CONTROL] auswählen.
Drücken Sie die Eingabetaste C7 zum Senden des MIDI-Befehls.
n Senden von Bank-MSB-Änderungen mit dem Drehregler
[DATA CONTROL]
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
47
MIDI-Funktionen
Drücken Sie die Taste [FUNCTION], um in den Bearbeitungsmodus zu kommen.
Drücken Sie die Pianotaste Bb1. In der Anzeige erscheint kurz
.
Das Digitalpiano kehrt in den normalen Spielmodus zurück, und
die Zuweisung des Drehreglers [DATA CONTROL] wurde so geändert, dass jedes Mal eine Bank-MSB-Änderung gesendet wird,
wenn der Regler gedreht wird. In der Anzeige erscheint der aktuelle Bank-MSB-Wert (0 - 127), zum Beispiel
.
Beachten Sie den Unterschied zur Taste Bb5, mit der
Sie einen einzelnen Bank-MSB-Wert eingeben.
48
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Anhang
17
Anhang
MIDI-Implementierung
Funktion
Basic Channel
Mode
Note Number
Gesendet
Empfangen
Anmerkungen
Default
1-16
1-16
Bis zu drei Kanäle
gleichzeitig
Changed
1-16
1-16
Default
Mode 3
Mode 3
Messages
Yes
No
Altered
********
No
True voice
0~127
0~127
********
Velocity Note
Note ON
Yes
Yes
Note OFF
Yes
Yes
Key's
No
No
Channels
No
No
Pitch Bend
No
No
Control Change
0-127
0, 1, 5, 6, 7,
10, 11, 32, 64,
65, 66, 67, 80,
81, 91, 93,
100, 101, 121
0-127
0-7
Für DP-25 nur acht
Stimmen, PGM= 0-7
Yes*
Der Controller erkennt
und reagiert auf GMGeräteanfragen.
After Touch
Program Change
True #
********
System Exclusive
Yes*
Stimmung unterstützt.
Lautstärke unterstützt.
System Common
System Real Time
Aux Messages
07.06.2011
Song Position Pointer
No
No
Song Select
No
No
Tune Request
No
No
Clock Commands
No
No
No
No
All Sounds Off*
Yes
Yes
Reset All Controllers
Yes
Yes
Local ON/OFF*
Yes
Yes
ALL Notes OFF
Yes
Yes
Digitalpiano DP-25
Der Controller reagiert
auf GM, aber nicht auf
Pianostimmen.
49
Anhang
Funktion
Gesendet
Empfangen
Active Sensing
No
Yes
System Reset
No
Anmerkungen
Notes
MIDI-Kanal-Modes
Data-Control-Zuordnungen und MIDICC-Liste
Continuous-ControllerNr.
POLY OFF
MONO ON
OMNI ON
Mode 1
Mode 3
OMNI OFF
Mode 2
Mode 4
Die Taste [METRONOME] blinkt dreimal, wenn dem Drehregler
[ DATA CONTROL] wieder seine Standardfunktion zur Tempoeinstellung des Metronoms zugewiesen wird.
Controller-Name
Anzeige
Grundeinstellung
Tempo
20 bis 280
120
Octave
0
Transpose
0
Voice Select (same as
CTRL 7 below)
127
Layer Volume
100
Split Volume
127
Metronome Volume
127
Time Signature
4.4
Program Change
0
Bank Change LSB
0
Bank Change MSB
0
MIDI Transmit Channel
1
Voice Select
1
Master Tune
0
0
Bank Select (coarse)
0
0
1
Modulation Wheel
(coarse)
1
0
2
Breath controller
(coarse)
2
0
50
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Anhang
Continuous-ControllerNr.
Controller-Name
3
Anzeige
Grundeinstellung
3
0
4
Foot Pedal (coarse)
4
0
5
Portamento Time
(coarse)
5
0
6
Data Entry (coarse)
6
0
7
Volume (coarse)
7
127
8
Balance (coarse)
8
0
9
0
9
10
Pan position (coarse)
10
64
11
Expression (coarse)
11
127
12
Effect Control 1 (coarse)
12
0
13
Effect Control 2 (coarse)
13
0
14
14
0
15
15
0
16
General Purpose Slider 1 16
0
17
General Purpose Slider 2 17
0
18
General Purpose Slider 3 18
0
19
General Purpose Slider 4 19
0
20-31
020, 021, 022 ... 031
0
32
Bank Select (fine)
32
0
33
Modulation Wheel (fine)
33
0
34
Breath controller (fine)
34
0
35
0
35
36
Foot Pedal (fine)
36
0
37
Portamento Time (fine)
37
0
38
Data Entry (fine)
38
0
39
Volume (fine)
39
127
40
Balance (fine)
40
0
41
0
41
42
Pan position (fine)
42
0
43
Expression (fine)
43
127
44
Effect Control 1 (fine)
44
0
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
51
Anhang
Continuous-ControllerNr.
Controller-Name
Anzeige
Grundeinstellung
45
Effect Control 2 (fine)
45
0
046,047,048...063
0
46-63
64
Hold Pedal (on/off)
64
0
65
Portamento (on/off)
65
0
66
Sostenuto Pedal (on/off)
66
0
67
Soft Pedal (on/off)
67
0
68
Legato Pedal (on/off)
68
0
69
Hold 2 Pedal (on/off)
69
0
70
Sound Variation
70
64
71
Sound Timbre
71
64
72
Sound Release Time
72
64
73
Sound Attack Time
73
64
74
Sound Brightness
74
64
75
Sound Control 6
75
0
76
Sound Control 7
76
0
77
Sound Control 8
77
0
78
Sound Control 9
78
0
79
Sound Control 10
79
0
80
General Purpose Button
1 (on/off)
80
0
81
General Purpose Button
2 (on/off)
81
4
82
General Purpose Button
3 (on/off)
82
2
83
General Purpose Button
4 (on/off)
83
0
084, 085, 086 ... 090
0
84-90
91
Effects Level
91
40
92
Tremolo Level
92
0
93
Chorus Level
93
0
94
Celeste Level
94
0
95
Phaser Level
95
0
96
Data Button increment
96
0
97
Data Button decrement
97
0
52
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Anhang
Continuous-ControllerNr.
Controller-Name
Anzeige
Grundeinstellung
98
Non-registered Parameter (fine)
98
127
99
Non-registered Parameter (coarse)
99
127
100
Registered Parameter
(fine)
100
127
101
Registered Parameter
(coarse)
101
127
102, 103, 104 ... 119
0
102-119
120
All Sound Off
120
0
121
All Controllers Off
121
0
122
Local Keyboard (on/off)
122
0
123
All Notes Off
123
0
124
Omni Mode Off
124
0
125
Omni Mode On
125
0
126
Mono Operation
126
0
127
Poly Operation
127
0
Die folgende Tabelle zeigt die Werkseinstellungen Ihres Digitalpianos und gibt an, ob Änderungen durch den Anwender nach dem
Ausschalten gespeichert werden oder nicht.
Grundeinstellungen
Parameter
Werkseinstellung
Speicherung nach Ausschalten
Programmnummer und gewählte
Stimme
000 - Piano
Nein
Bank-MSB-Nummer
0
Nein
Bank-LSB-Nummer
0
Nein
Haupt-MIDI-Sendekanal
Kanal 1
Nein
Oktavenverschiebung
0
Nein
Transponieren
0
Nein
Lokalsteuerung (interner Tongenerator)
Ein
Nein
Drehreglerzuweisung
Tempoeinstellung des Metronoms
Nein
Hall ein/aus
Hall eingeschaltet
Ja – für jede Stimme
[DATA CONTROL]
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
53
Anhang
Parameter
Werkseinstellung
Speicherung nach Ausschalten
Effekttiefe für Hall
Grundeinstellung für jede Stimme
Ja – für jede Stimme
Chorus ein/aus
Aus
Ja – für jede Stimme
Effekttiefe für Chorus
Grundeinstellung für jede Stimme
Ja – für jede Stimme
Anschlagempfindlichkeit
NORMAL
Ja
Splitpunkt
Eb3
Ja
Lautstärke der Hauptstimme
127
Nein
Lautstärke der Layerstimme
100
Ja
Lautstärke der Splitstimme
127
Ja
Metronomlautstärke
127
Ja
Stimmung
0
Ja
Tempo
120
Ja
Stimme für Layermodus
—
—
Stimme für Splitmodus
8 - Kontrabass
Ja
Layermodus ein/aus
Aus
Nein
Splitmodus ein/aus
Aus
Nein
Nach dem Einschalten werden die folgenden Daten an den Tongenerator, die USB-MIDI-Schnittstelle und den MIDI-Ausgang
gesendet:
n Bank Change MSB=0, LSB=0, PGM=0 - Einstellen der Pianostimme im internen Tongenerator
n Voreinstellung für Hall
Grundeinstellung der Effekte
PGM
Stimme
Hall ein/aus
Effekttiefe Hall
Chorus ein/aus
Effekttiefe
Chorus
0
Piano 1
Ein
40
Aus
64
1
Piano 2
Ein
40
Aus
64
2
Elektrisches
Piano 1
Ein
40
Aus
64
3
Elektrisches
Piano 2
Ein
48
Aus
64
4
Kirchenorgel
Ein
96
Aus
64
5
Elektrische
Orgel
Ein
40
Aus
64
6
Streicher
Ein
64
Aus
64
54
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Anhang
PGM
Stimme
Hall ein/aus
Effekttiefe Hall
Chorus ein/aus
Effekttiefe
Chorus
7
Kontabass
Ein
32
Aus
64
MIDI- Kanal 10
(Metronom) aus —
0
Aus
0
Weitere Grundeinstellungen
Parameter
Grundeinstellung
Wertebereich
Oktavenverschiebung
0
–3 bis +3
Transponnieren
0
–12 bis +12
Lautstärke der Hauptstimme
127
0 bis 127
Lautstärke der Layerstimme
100
0 bis 127
Lautstärke der Splitstimme
127
0 bis 127
Lautstärke des Metronoms
127
0 bis 127
Tempo
120
20 bis 280 Schläge pro Minute
(BPM)
Programm
0
0 bis 127
Bank LSB
0
0 bis 127
Bank MSB
0
0 bis 127
Kanal
1
1 bis 16
Ausgewählte Stimme
1 (Piano)
1 bis 8 (Display zeigt die Namen
der Stimmen)
Stimmung
440 Hz (Anzeige: 0)
–64 (–100 Cent) bis 63 (+100
Cent) in 128 MIDI-Schritten
Ein Ton entspricht 200 Cent, daher entspricht der Bereich von –
100 bis +100 Cent jeweils einem Halbton nach oben und unten.
Beachten Sie, dass dies in MIDI-Schritten von –64 bis 63 dargestellt wird
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
55
Anhang
Funktionstasten-Übersicht
56
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Anhang
Piano-Reset
Wenn die Reset-Funktion durch gleichzeitiges Drücken der Tasten
[TRANSPOSE] und [OCTAVE] ausgelöst wurde, führt das Digitalpiano die folgenden Funktionen aus:
Rücksetzen auf Werkseinstellungen
1.
Internen Tongenerator einschalten.
2.
Senden des Befehls All Notes Off auf dem MIDI-Kanal 1
(extern) und an den internen Tongenerator.
3.
Senden des Befehls Reset All Controllers auf dem MIDI-Kanal
1 (extern) und an den internen Tongenerator.
4.
Drehregler [DATA CONTROL] dem Metronomtempo
zuweisen.
5.
Zurücksetzen der Lautstärke von Hauptstimme, Splitstimme
und Layerstimme auf die Grundeinstellungen.
6.
Setzen von Pan auf 64 für Hauptstimme, Splitstimme und
Layerstimme.
7.
Layermodus und Splitmodus ausschalten.
8.
Setzen des Haupt-MIDI-Sendekanals auf 1.
9.
Zurücksetzen der Transponier- und Oktavenverschiebungsfunktion auf null.
10.
Senden von Program Change = 0 auf Kanal 1.
11.
Senden von Bank Change MSB = 0 und Bank Change LSB = 0
auf Kanal 1.
12.
Zurücksetzen der Effekttiefe für Hall auf die Grundeinstellung
für die Hauptstimme.
13.
Zurücksetzen von Effekttiefe für Chorus auf die Grundeinstellung für die Hauptstimme.
14.
Senden des aktuellen Status des Sustain-Pedals auf Kanal
1.
Mit dieser Funktion werden die gespeicherten Einstellungen aller
Funktionen des Digitalpianos gelöscht. Das Digitalpiano verhält
sich dann so wie bei der ersten Benutzung. Beachten Sie, dass
auch alle Musikstücke verloren gehen, die Sie mit dem Digitalpiano
aufgezeichnet haben.
1.
07.06.2011
Schalten Sie das Digitalpiano mit dem Schalter [POWER]
aus.
Digitalpiano DP-25
57
Anhang
2.
Schalten Sie das Digitalpiano mit dem Schalter [POWER] ein
und drücken Sie dabei gleichzeitig die Tasten [REVERB] und
[CHORUS].
ð Im Display erscheinen alle Segmente, alle LEDs
leuchten.
3.
Lassen Sie die Tasten [REVERB] und [CHORUS] wieder los.
ð Das Digitalpiano ist spielbereit, es befindet sich im normalen Spielmodus. Alle LEDs zeigen den Grundzustand.
In der Anzeige erscheint für zwei Sekunden der Stand
der Firmware, anschließend der Name der eingestellten
Stimme (
).
58
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Technische Daten
18
Technische Daten
Tastatur
88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik und einstellbarer
Anschlagdynamik
Stimmen
PIANO 1, PIANO 2, ELECTRIC PIANO 1, ELECTRIC PIANO
2, CHURCH ORGAN (Kirchenorgel), ROCK/JAZZ ORGAN
(elektrische Orgel), STRINGS (Streicher), UPRIGHT BASS
(Kontrabass)
Weitere Funktionen: Split, Layer, Anschlagempfindlichkeit,
Transponieren, Metronom
Polyphonie
64-stimmig polyphon mit Effekten
Pedal
Sustain
Effekte
Hall, Chorus
Demostücke
8
Musikaufzeichnung
Zwei Spuren, 10.000 Noten pro Spur
MIDI-Funktion
Übertragungseinstellung, Lokaler Controller
Anschlüsse
MIDI In, MIDI Out, Sustain-Pedal, Line Out (L/R), Kopfhörer
Lautsprecher
2 × YDT816, 4 Ω, 10 W
Eingangsspannung
Wechselspannung 230 V, 50 Hz
Abmessungen (B x T x H)
1143 mm × 515 mm × 310 mm
Gewicht
17,1 kg
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
59
Technische Daten
60
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Umweltschutz
19
Umweltschutz
Verpackungsmaterial entsorgen
Für die Transport- und Schutzverpackungen wurden umweltverträgliche Materialien gewählt, die einer normalen Wiederverwertung
zugeführt werden können.
Sorgen Sie dafür, dass Kunststoffhüllen, Verpackungen, etc. ordnungsgemäß entsorgt werden und sich nicht in der Reichweite von
Babys und Kleinkindern befinden. Erstickungsgefahr!
Werfen Sie diese Materialien nicht einfach weg, sondern sorgen
Sie dafür, dass sie einer Wiederverwertung zugeführt werden.
Beachten Sie die Hinweise und Kennzeichen auf der Verpackung.
Entsorgen Ihres Altgeräts
Elektrische und elektronische Geräte enthalten oft Materialien, die,
falls sie nicht ordnungsgemäß behandelt und entsorgt werden,
gesundheits- und umweltschädlich sein können. Sie sind jedoch für
den ordnungsgemäßen Betrieb Ihres Geräts unerlässlich. Entsorgen Sie Ihr Altgerät deshalb nicht mit dem normalen Hausmüll.
Dieses Produkt unterliegt der europäischen Richtlinie 2002/96/EG.
Entsorgen Sie das Produkt über einen zugelassenen Entsorgungsbetrieb oder über Ihre kommunale Entsorgungseinrichtung.
Beachten Sie dabei die in Ihrem Land geltenden Vorschriften.
Setzen Sie sich im Zweifelsfall mit Ihrer Entsorgungseinrichtung in
Verbindung.
07.06.2011
Digitalpiano DP-25
61
Umweltschutz
62
Digitalpiano DP-25
07.06.2011
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising