Küchenmappe - Aircom - innovative Lüftungsanlagen Berlin

Küchenmappe - Aircom - innovative Lüftungsanlagen Berlin
!/0123456789:
!!"!#!$!%!&!'!(
)!
!!
!!!!!*!$!+!,!-!#!.!#!
8'-&*$;8)%)$<
!
!"#$%&&'('%)*%$+,-.&*/%')'0.)0#123#*%4$
&5/$0"#*/6)64'#78%$9%*/'%,%:$
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
bioclimatic
Küchenabluftanlagen zum Abbau von
Gerüchen und Schadstoffen
Gestiegene Anforderungen an die Abluftreinigung stellen gastronomische Betriebe oftmals
vor große Probleme. Restaurants, Imbiss-Betriebe, Großküchen - alle müssen kurzfristig
über eine Lösung zur Abluftreinigung entscheiden. Eine zuverlässige Technik zum Abbau
von Schadstoffen und Gerüchen zu akzeptablen Kosten ist gefragt.
PHOENIX von bioclimatic, Spezialanbieter in Sachen Luftreinigung, seit 1976 weltweit
tätig, ist die innovative Lösung Ihrer Abluftprobleme. Das Abluftreinigungssystem PHOENIX
ist die kombinierte Anwendung von Photooxidation und Katalysator, das die Faktoren
Wirksamkeit und Kosten optimal verknüpft:
Anwendungen:
! Reduzierung von Gerüchen
! Abbau von organischen und anorganischen Komponenten
! Verhinderung von Fettablagerungen in Kanälen und nachgeschalteten Geräten
Vorteile der verwendeten Photooxidation:
! > 90 % Geruchsreduzierung
! harmlose, gasförmige Reaktionsprodukte, umweltfreundliches Verfahren
! Schadstoffabbau bei Raumtemperatur bedeutet:
geringe Investitions-, Energie und Wartungskosten sowie längere Standzeit der
Anlage
! durch Modulkonzept jederzeit erweiterbar
! keine Anlaufzeiten und höhere Flexibilität
! keine Chemikalienzusätze
! Innen- und Außenaufstellung
! intermittierender Betrieb möglich und wirtschaftlich
! Teillastbetrieb bei gleich bleibendem Wirkungsgrad
! einfache Betriebsweise und Installation, geringer Platzbedarf
! Aufrüstung bestehender Aktivkohlefilter möglich
! Anlagen auch in Edelstahl erhältlich
! Leasing möglich
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 1 von 16
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
Abluftreinigung durch Photooxidation
Das Wirkungsprinzip des
bioclimatic ® Abluftreinigungsverfahrens basiert
auf der technischen
Umsetzung photooxidativer
Reaktionen zum Abbau
organischer Lösungsmittel und
Geruchsstoffe zu Wasser und
CO2. Als treibende Kraft hierfür
wird UVC-Licht eingesetzt.
Der Einsatz eines Katalysators
erhöht dabei die Effektivität der
Oxidationsreaktionen.
Durch Photooxidationsprozesse lassen sich
organische Verbindungen wie
Paraffine, Aldehyde, Ketone,
Alkohole, Glykole, Ether sowie
aliphatische und aromatische
Kohlenwasserstoffe abbauen.
Als treibende Kraft für diese
chemische Reaktion wird
kurzwelliges UVC-Licht
eingesetzt.
Die Phoenix-Anlagen bestehen
in der Regel
aus drei Modulen:
1. Filtermodul
2. Oxidationsmodul
3. Katalysatormodul
„Aktivierter Sauerstoff“ wird
hier als Sammelbegriff für die
beim Prozess der Photooxidation entstehenden
reaktiven
Sauerstoffverbindungen
verwendet. Hierbei handelt es
sich im einzelnen um Sauerstoff- und Hydroxylradikale und
Ozonmoleküle, d.h. ein
Gemisch von gasförmigen
Oxidationsmitteln. Diese
Spezies sind aufgrund ihres
erhöhten Energie- und
Ladungszustandes chemisch
sehr reaktiv und streben nach
einer Vereinigung mit
oxidierbaren Stoffen, wie
wird zunächst über einen
Aerosolfilter, zur Abscheidung
von Partikeln, Tröpfchen oder
Fetten geleitet. Die vorfiltrierte
Luft gelangt in den
Reaktionskanal, in dem die
UV-Strahlung die chemische
Reaktion einleitet. Geruchsund Schadstoffmoleküle
werden durch die Absorption
von Lichtwellenlängenwellen
von ca. 254 nm aktiviert und
von „aktiviertem Sauerstoff“,
einem oxidativen Reaktionsgas
abgebaut.
Die schadstoffbelastete Abluft
organischen und anorganischen Geruchs- und
Schadstoffen.
Nachfolgend sind die
Reaktionsschemata der
Einzelreaktionen aufgeführt:
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 2 von 16
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
bioclimatic PHOENIX Küchenabluftanlagen
Technische Details auf einen Blick
Das Abluftreinigungssystem PHOENIX ist modular aufgebaut. Es stehen 5 Baugrößen für Standard-Küchenabluft zur Verfügung. Weitere Anlagengrößen oder Sonderlösungen sind auf Anfrage realisierbar.
ALR/KA-1
Volumenstrom [m³/h]
Maße L/B/H [mm]
ALR/KA-2
ALR/KA-3
ALR/KA-4
ALR/KA-5
bis 2.000
bis 3.000
bis 5.000
bis 7.000
bis 10.000
1.350/675/675
2.075/675/675
2.180/1.090/1.090
2.180/1.090/1.090
3.530/1.090/1.090
2 x 675er
1 x 1.400er
1 x 675er
2 x 1.090er
2 x 1.090er
2 x 1.090er
1 x 1.350er
Luftgeschwindigkeit [m/s]
2,0
3,0
1,5
2,1
3,0
Gesamt-Gewicht [kg]
Druckverlust max. [Pa]
Leistungsaufnahme [kW]
El. Anschluss
180
400
0,32
400 V, 50 Hz
1OM, 1KM
250
600
0,48
400 V, 50 Hz
1OM, 1KM
420
500
0,96
400 V, 50 Hz
1OM, 1KM
440
700
1,44
400 V, 50 Hz
1OM, 1KM
650
800
2,4
400 V, 50 Hz
2OM, 1KM
Kuben Anzahl
Modulbestückung
Bezeichnungen: OM = Oxidationsmodul KM = Katalysatormodul
Oxidationsmodul
2 x POX 430/8/A
3 x POX 430/8/A
2 x POX 840/8/C
3 x POX 840/8/C
5 x POX 840/8/C
Katalysatormodul
2 x KAT 535/60/B
2 x KAT 535/60/B
6 x KAT 700/80/B
6 x KAT 700/80/B
6 x KAT 970/90/B
Die Phoenix-Module sind mit Wartungsdeckel, Differenzdruckschalter und Sicherheitsschalter gegen unvorschriftsmäßiges
Öffnen des Wartungsdeckels ausgestattet. Das Gehäuse besteht aus einem Rohrprofil mit luftdicht eingeschraubten
Verkleidungsplatten. Diese sind doppelschalig mit nicht-brennbarer Isolierung ausgestattet und entsprechend der Baustoffklasse
A1 nach DIN 4102.
Gesamtgewicht
Außenanlage [kg]
210
290
460
480
720
Bei Außenaufstellung sind die Anlagen mit einem nicht selbsttragender Grundrahmen (Höhe: 300 mm) aus verzinktem
Stahlblech ausgestatten. Eine überstehende Dachabdeckung aus nichtbrennbarem Hartschaum dient als Wetterschutz.
Als letzte Stufe vor der Küchenabluftanlage ist der Einsatz eines F9 Filters zwingend erforderlich.
Dieser Filter muss UVC- und ozonbeständig sein, wenn er direkt der UV-Strahlung ausgesetzt ist
(Glasfasermaterial wird empfohlen!).
Betriebsbedingungen:
Ablufttemperatur:
max. 45 °C
Abluftfeuchtigkeit:
max. 85 %
Vorfiltration:
mind. F9, im Angebot nicht enthalten.
Aerosole und Festpartikel werden durch bauseits vorhandene
Vorfilter abgeschieden. In die Abluftanlage dürfen keine Aerosole, Fettpartikel
o.ä. gelangen.
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 3 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
bioclimatic PHOENIX Küchenabluftanlagen
Gehäuseaufbau und Maße
Innenaufstellung
ALR/KA-1
ALR/KA-2
1 Oxidationsmodul 2 x POX 430/8/A
2 Katalysatormodul KAT 535/60/B
ALR/KA-3
1
2
1 Oxidationsmodul 3 x POX 430/8/A
2 Katalysatormodul KAT 535/60/B
ALR/KA-4
Oxidationsmodul 2 x POX 840/8/C
Katalysatormodul KAT 700/80/B
1 Oxidationsmodul 3 x POX 840/8/C
2 Katalysatormodul KAT 700/80/B
ALR/KA-5
1 Oxidationsmodul 3 x POX 840/8/C
2 Oxidationsmodul 2 x POX 840/8/C
3 Katalysatormodul KAT 970/90/B
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 4 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
bioclimatic PHOENIX Küchenabluftanlagen
Gehäuseaufbau und Maße
Außenaufstellung
ALR/KA-1-A
ALR/KA-2-A
1 Oxidationsmodul 2 x POX 430/8/A
2 Katalysatormodul KAT 535/60/B
ALR/KA-3-A
3
4
1 Oxidationsmodul 3 x POX 430/8/A
2 Katalysatormodul KAT 535/60/B
ALR/KA-4-A
Oxidationsmodul 2 x POX 840/8/C
Katalysatormodul KAT 700/80/B
1 Oxidationsmodul 3 x POX 840/8/C
2 Katalysatormodul KAT 700/80/B
ALR/KA-5-A
1 Oxidationsmodul 3 x POX 840/8/C
2 Oxidationsmodul 2 x POX 840/8/C
3 Katalysatormodul KAT 970/90/B
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 5 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
bioclimatic PHOENIX Küchenabluftanlagen
Ausführungsarten
Model
ALR/KA-1
ALR/KA-2
ALR/KA-3
ALR/KA-4
ALR/KA-5
Aufstellungsort
Innenanlage
Innenanlage
Innenanlage
Innenanlage
Innenanlage
Material
Standard*
Standard*
Standard*
Standard*
Standard*
ALR/KA-1-A
ALR/KA-2-A
ALR/KA-3-A
ALR/KA-4-A
ALR/KA-5-A
Außenanlage
Außenanlage
Außenanlage
Außenanlage
Außenanlage
Standard*
Standard*
Standard*
Standard*
Standard*
ALR/KA-1S
ALR/KA-2S
ALR/KA-3S
ALR/KA-4S
ALR/KA-5S
Innenanlage
Innenanlage
Innenanlage
Innenanlage
Innenanlage
Edelstahl**
Edelstahl**
Edelstahl**
Edelstahl**
Edelstahl**
ALR/KA-1S-A
ALR/KA-2S-A
ALR/KA-3S-A
ALR/KA-4S-A
ALR/KA-5S-A
Außenanlage
Außenanlage
Außenanlage
Außenanlage
Außenanlage
Edelstahl**
Edelstahl**
Edelstahl**
Edelstahl**
Edelstahl**
* Standard:
- Oxidationsmodul:
- Katalysatormodul:
** Edelstahl:
außen Stahl verzinkt, innen Aluminium
außen und innen Stahl verzinkt
Preise unterliegen derzeitigen Metallnotierungen. Preisanpassungen bei Veränderungen
vorbehalten.
Ersatz-/ Verschleißteile
Model
UV-Strahler
Typ
Anzahl, Stk.
Katalysator
Typ
Anzahl-Kassetten, Stk.
ALR/KA-1
ALR/KA-2
ALR/KA-3
ALR/KA-4
ALR/KA-5
430/A
16
430/A
24
840/C
16
840/C
24
840/C
40
535/60/B
2
535/60/B
2
700/80/B
6
700/80/B
6
970/90/B
6
Alle Preise Netto, ab Werk Bad Nenndorf
Bei Beauftragung von bioclimatic oder bioclimatic Partnerfirmen für die Wartung und/oder Austausch
von Verschleißteilen bitte Angebot inkl. Montage- und Anfahrtkosten anfordern.
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 6 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
bioclimatic PHOENIX Küchenabluftanlagen
12/06
Auszug aus unserer Referenzliste
Kunde
Herz-Jesu-Altenheim
Düsseldorf
Burger King
Düsseldorf
Aachener-Münchener Versicherung
Aachen
China Restaurant
Bad Mergentheim
Kamp Promenade
Osnabrück
Knudelhaus
Ulm
Metro Deutschland
(49 Installationen)
Zürich Versicherungen AG
Wien (Österreich)
Alte Leipziger
Oberursel
A.T.A Gastronomiebetriebs GmbH
Frankfurt a. Main
Nord-West-Zentrum Frankfurt Main
Frankfurt a. Main
Kentucky Fried Chicken
Paris (Frankreich)
3 Installationen
Restaurant Nordsee
Weil am Rhein
Thai Restaurant
Frankfurt a. Main
Kentucky Fried Chicken
Mannheim
Chinarestaurant
Regensburg
DIFA/Thai Express
Wiesbaden
Haus Esplanade
Hamburg
Suzannas Kaffee
Gelnhausen-Stadt
Bäckerei Krachenfels GmbH
Plüderhausen
Hotel Ritz Carlton
Autostadt Wolfsburg
Gaststätte Fuoco
Berlin
Inbetriebnah
me
Ablufttyp
Volumenstrom
[m3/h]
07/99
Küchenabluft
5.000
07/99
Küchenabluft
3.600
07/00
Küchenabluft
14.000
07/02
Küchenabluft
3.000
09/04
Küchenabluft
6.200
11/04
Küchenabluft
5.000
01/96-01/04
Küchenabluft
Frischfischtheken
7.000
02/05
Küchenabluft
3.000
03/05
Küchenabluft
12.500
04/05
Küchenabluft
3.000
05/05
Küchenabluft
3.000
06/05
Küchenabluft
5.000-7.000
06/05
Küchenabluft
5.000
08/05
Küchenabluft
2.000
09/05
Küchenabluft
7.000
10/05
Küchenabluft
10.000
04/06
Küchenabluft
3.000
04/06
Küchenabluft
5.000
07/06
Küchenabluft
2.000
07/06
Küchenabluft
2.000
08/06
Küchenabluft
7.000
12/06
Küchenabluft
3.000
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 7 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
Beispiel aus der Praxis
Alte Leipziger
(Oberursel, Deutschland)
Schadstoff:
Küchenabluft
Model:
2 x ALR/KA-4
Volumenstrom:
12.500 m³/h
Leistung:
2,76 kW
Inbetriebnahme:
03 / 2005
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 8 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
Beispiel aus der Praxis
Thai Restaurant
(Frankfurt a. Main, Deutschland)
Schadstoff:
Küchenabluft
Model:
ALR/KA-1
Volumenstrom:
2.000 m³/h
Leistung:
0,32 kW
Inbetriebnahme:
08 / 2005
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 9 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
Beispiel aus der Praxis
Aachener und Münchner Versicherung
(Aachen, Deutschland)
Schadstoff:
Küchenabluft
Model:
Sonderbau
Volumenstrom:
14.000 Bm³/h
Leistung:
3,5 kW
Inbetriebnahme:
07 / 2000
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 10 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
Beispiel aus der Praxis
Metro
Cash and Carry Deutschland GmbH
Frischfischtheken
mehr als 50 Installationen in Deutschland
Schadstoff:
Fischgeruch
Model:
Sonderbau
Volumenstrom:
ca. 7.000 Bm³/h
Leistung:
2 kW
Inbetriebnahme:
seit 1996
Berlin
Hannover
Frankfurt
Mannheim
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 11 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
Wartungsplan
bioclimatic Phoenix Küchenabluftanlage Model KA 1-5
Anlagen Standort:
Restaurant
Straße
PLZ Ort
Die Wartung wird detailliert in der Bedienungsanleitung beschrieben. Diese ist unbedingt
einzuhalten, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten.
Vor Wartungs- oder Reinigungsarbeiten ist unbedingt der Hauptschalter am
Schaltschrank auszuschalten. Die im Gerät auftretende ultraviolette Strahlung
(UV-Strahlung) ist für Augen und Haut stark gesundheitsschädigend!
Bei den angegebenen Wartungsintervallen handelt es sich um Richtwerte.
Je nach Belastung der Anlage kann die Wartung früher oder später erforderlich sein,
ausschlaggebend sind die Überwachungsseinrichtungen oder der tatsächliche
Anlagenzustand.
Intervall
1 x pro Jahr
Tätigkeit
Katalysator ersetzen (mind. alle 2000h)
Gehäuse bei Bedarf innen reinigen
Alle 2-3 Jahre
UV-Strahler ersetzen (mind. alle 8000h)
Gehäuse bei Bedarf innen reinigen
Überwachungseinrichtung
Kontrollleuchte + Betriebstundenzähler
(„Katalysator Störung“)
Betriebstundenzähler
Es dürfen nur Originalbauteile oder von bioclimatic ausdrücklich freigegebene Bauteile/Ersatzteile verwendet werden.
Verantwortliche Person im Betrieb:
Zuständiger Service Partner:
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 12 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
Wartungsplan
bioclimatic Phoenix Küchenabluftanlage Model KA 1-5
mit Vorfilter G2-F9
Anlagen Standort:
Restaurant
Straße
PLZ Ort
Die Wartung wird detailliert in der Bedienungsanleitung beschrieben. Diese ist unbedingt
einzuhalten, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten.
Vor Wartungs- oder Reinigungsarbeiten ist unbedingt der Hauptschalter am
Schaltschrank auszuschalten. Die im Gerät auftretende ultraviolette Strahlung
(UV-Strahlung) ist für Augen und Haut stark gesundheitsschädigend!
Bei den angegebenen Wartungsintervallen handelt es sich um Richtwerte.
Je nach Belastung der Anlage kann die Wartung früher oder später erforderlich sein,
ausschlaggebend sind die Überwachungsseinrichtungen oder der tatsächliche
Anlagenzustand.
Intervall
1 x im Monat
Tätigkeit
Metallgestrickfilter reinigen
Überwachungseinrichtung
Schrägrohrmanometer
(Differenz-Druck)
2 x pro Jahr
Taschenfilter ersetzen,
Kontrollleuchte
Gehäuse bei Bedarf innen reinigen
(„Vorfilter Störung“)
1 x pro Jahr
Katalysator ersetzen (mind. alle 2000h)
Gehäuse bei Bedarf innen reinigen
Kontrollleuchte + Betriebstundenzähler
(„Katalysator Störung“)
Alle 2-3 Jahre
UV-Strahler ersetzen (mind. alle 8000h)
Gehäuse bei Bedarf innen reinigen
Betriebstundenzähler
Es dürfen nur Originalbauteile oder von bioclimatic ausdrücklich freigegebene Bauteile/Ersatzteile verwendet werden.
Verantwortliche Person im Betrieb:
Zuständiger Service Partner:
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 13 von 15
bioclimatic GmbH
Im Niedernfeld 4
31542 Bad Nenndorf, Germany
phone: +49-5723-9440-0
fax:
+49-5723-9440-30
e-mail: info@bioclimatic.de
www.bioclimatic.de
URL:
Planungsanfrage für Küchenabluft
Firma:
__________________________
Ort:
__________________________
Sachbearb.: __________________________
Strasse: __________________________
Projekt/Nr.:
__________________________
Datum:
__________________________
Tel.:
__________________________
Fax:
__________________________
E-Mail:
__________________________
Volumenstrom: _________________ [m³/h]
Geruch:
Konzentration ges. C: _________________ [mg/m³]
_________________ [GE/m³]
Druck: ____________ [Pa]
Temperatur: ____________ [°C]
rel. Feuchte: ___________ [%]
Schadstoffe: ___________________________________________________
Aerosole/Stäube:
Art der Anlage:
Art der Geräte:
! Kippbratpfanne
Art der Heizenergie:
Art der Küche:
! ja
! nein
Konzentration: _________________ [mg/m³]
! Innenanlage ! Außenanlage
! Herd
! Friteuse
! Wok ! Grill/Grillplatte ! Dämpfer
! Druckkochkessel ! Sonstige: _______________________
! elektrisch
! Gas
! Holzkohle
! Restaurant
! Imbiss
! Kantine
! Gemeinschaftsverpflegung
! asiatisch
! deutsch ! griechisch
! italienisch
! türkisch
! Sonstige: _______________________
Lüftungssystem vorhanden?
Aktivkohle bereits installiert?
Beladung zeitlich konstant?
Filter vorhanden?
Absauganlage vorhanden?
! ja
! ja
! ja
! ja
! ja
! nein
! nein
! nein
! nein
! nein
Alter:
_________________
Menge:
_________________ [kg]
Güte/Klasse:
_________________
Ventilatorleistung:
_________________
Was soll mit der Abluftreinigungsanlage erreicht werden?
! Erfüllung v. Auflagen nach BImSchG/TA-Luft
! Beseitigung v. Geruchsbelästigung
! Sonstiges: ___________________________________________________
! Testversuch mit mobiler Anlage?
Testort: ______________________
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden? _______________________________
ALR-Küchenmappe_2009.08.24_DE-oP.doc
Seite 14 von 15
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising