Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung
DE
Bedienungsanleitung
Kühlschrank
KS 16-4 A+
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde
Wir danken Ihnen für den Kauf unseres Gerätes. Sie haben gut gewählt. Ihr Exquisit –
Gerät wurde für den Einsatz im privaten Haushalt gebaut und ist ein Qualitätserzeugnis, das höchste technische Ansprüche mit praxisgerechtem Bedienkomfort
verbindet– wie andere Exquisit - Geräte auch, die zur vollen Zufriedenheit ihrer
Besitzer in ganz Europa arbeiten.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 1 von 24
DE
Diese Anleitung bitte gut durchlesen.
Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte diese Bedienungsanleitung
aufmerksam durch. Sie enthält wichtige Sicherheitshinweise für die Installation, den
Betrieb und den Unterhalt des Gerätes. Eine korrekte Bedienung trägt wesentlich zur
effizienten Energienutzung bei und minimiert den Energieverbrauch im Betrieb.
Eine unsachgemäße Verwendung des Gerätes kann gefährlich sein, insbesondere für
Kinder.
Bewahren Sie die Bedienungsanleitung zum späteren Nachschlagen auf. Geben
Sie sie an eventuelle Nachbesitzer weiter. Bei Fragen zu Themen, die in dieser
Bedienungsanleitung für Sie nicht ausführlich beschrieben sind, kontaktieren Sie den
Kundendienst.
Der Hersteller arbeitet ständig an der Weiterentwicklung aller Typen und Modelle. Bitte
haben Sie deshalb Verständnis dafür, dass wir uns Änderungen in Form, Ausstattung
und Technik vorbehalten müssen.
Inhaltsverzeichnis
1
2
Ihr Beitrag zum Umweltschutz .......................................................................3
Wichtige Gebrauchs- und Sicherheitshinweise ..............................................3
2.1
Sicherheitshinweise ..............................................................................3
2.2
Allgemeine Sicherheitshinweise ............................................................4
2.3
Besondere Sicherheitshinweise ............................................................4
2.4
Kühlmittel ..............................................................................................5
3 Bestimmungsgemäße Verwendung............................................................... 5
4 Vor der ersten Inbetriebnahme ......................................................................6
4.1
Aufstellen ..............................................................................................6
4.2
Nivellieren .............................................................................................8
5 Geräteausstattung ......................................................................................... 9
6 Betrieb...........................................................................................................9
6.1
Gerät einschalten ..................................................................................9
6.2
Temperatur einstellen ...........................................................................9
7 Die Lagerung von Lebensmitteln ................................................................. 11
7.1
Anordnung der Abstellregale ............................................................... 11
7.2
Richtige Lagerung ............................................................................... 11
7.3
Eiswürfel herstellen ............................................................................. 13
8 Abtauen....................................................................................................... 13
9 Gerät ausschalten ....................................................................................... 14
10
Reinigung und Pflege ............................................................................. 15
11
Leuchtmittel auswechseln ...................................................................... 16
12
Tipps zur Energieeinsparung.................................................................. 16
13
Türanschlagwechsel .............................................................................. 17
14
Betriebsgeräusche ................................................................................. 19
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 2 von 24
DE
15
16
17
18
19
1
Störungen….. Störungsbehebung .......................................................... 19
Kundendienst ......................................................................................... 20
Garantiebedingungen ............................................................................. 21
Technische Angaben.............................................................................. 23
Produktdatenblatt für Haushaltkühlgeräte .............................................. 24
Ihr Beitrag zum Umweltschutz
Entsorgung von Geräten
Dieses Gerät ist ausgezeichnet lt. Vorgabe der Europäischen
Entsorgungsvorschrift
2002 / 96 / EC - WEEE
Sie stellt sicher, dass das Produkt ordentlich entsorgt wird. Durch die
umweltfreundliche Entsorgung stellen Sie sicher, dass eventuelle gesundheitliche
Schäden durch Falschentsorgung vermieden werden.
Das Symbol der Tonne auf dem Produkt oder den Begleitpapieren zeigt an, dass
dieses Gerät nicht wie Haushaltsmüll zu behandeln ist. Stattdessen soll es dem
Sammelpunkt zugeführt werden für die Wiederverwertung von elektrischen und
elektronischen Gerätschaften.
Die Entsorgung muss nach den jeweils örtlich gültigen Bestimmungen vorgenommen
werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihre örtliche Behörde oder
Entsorgungsfirma.
Machen Sie ausgediente Altgeräte vor der Entsorgung unbrauchbar:
 Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
 Trennen Sie den Stecker vom Netzkabel.
 Entfernen oder zerstören Sie evtl. vorhandene Schnapp- und
Riegelschlösser.
Dadurch verhindern Sie, dass sich spielende Kinder im Gerät einsperren (Erstickungsgefahr!) oder in andere lebensgefährliche Situationen geraten. Kinder können
Gefahren, die im Umgang mit Haushaltsgeräten liegen, oft nicht erkennen. Sorgen Sie
deshalb für die notwendige Aufsicht und lassen Sie Kinder nicht mit dem Gerät
spielen.
2
Wichtige Gebrauchs- und Sicherheitshinweise
2.1 Sicherheitshinweise
Alle Sicherheitshinweise in dieser Bedienungsanleitung sind mit einem Warnsymbol
versehen. Sie weisen frühzeitig auf mögliche Gefahren hin. Diese Informationen sind
unbedingt zu lesen und zu befolgen.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 3 von 24
DE
Erklärung der Sicherheitshinweise
WARNUNG
Bezeichnet eine gefährliche Situation, welche bei Nichtbeachtung zum
Tod oder zu schwerwiegenden Verletzungen führen kann!
VORSICHT
Bezeichnet eine gefährliche Situation, welche bei Nichtbeachtung zu
leichten oder mässigen Verletzungen führen kann!
WICHTIG
Bezeichnet eine Situation, welche bei Nichtbeachtung erhebliche Sach- oder
Umweltschäden bewirken kann.
2.2 Allgemeine Sicherheitshinweise
 Das Gerät nur verpackt transportieren, um Personen und Sachschäden zu
vermeiden.
 Das Gerät nur nach Angaben der Bedienungsanleitung montieren und
anschliessen.
 Ziehen Sie im Notfall sofort den Stecker aus der Steckdose.
WARNUNG
Fassen Sie den Stecker und das Elektrokabel beim Einstecken und
Herausziehen nie mit feuchten oder nassen Händen an. Es besteht
Lebensgefahr durch STROMSCHLAG!
 Ziehen Sie den Stecker nicht am Kabel aus der Steckdose.
 Ziehen Sie vor jedem Reinigungs- oder Wartungseingriff den Stecker aus
der Steckdose.
 Ein beschädigtes Stromversorgungskabel muss unverzüglich durch den
Lieferanten, Fachhändler oder Kundendienst ersetzt werden. Wenn Kabel
oder Stecker beschädigt sind, dürfen Sie das Gerät nicht mehr benutzen.
 Ausser den in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Reinigungs- und
Wartungsarbeiten dürfen keine Eingriffe am Gerät vorgenommen werden.
2.3 Besondere Sicherheitshinweise
Sicherheit von Kindern und Personen mit eingeschränkten Fähigkeiten
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 4 von 24
DE
WARNUNG
Verpackungsteile (z. B. Folien, Styropor) können für Kinder gefährlich sein.
ERSTICKUNGSGEFAHR! Verpackungsmaterial von Kindern fernhalten.
WARNUNG
Dieses Gerät ist nicht dafür bestimmt, durch Personen (einschließlich Kinder)
mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten
oder mangels Erfahrung und/oder mangels Wissen, benutzt zu werden, es
sei denn, sie werden durch eine für ihre Sicherheit zuständige Person
beaufsichtigt oder erhielten von ihr Anweisungen, wie das Gerät zu benutzen
ist. Kinder sollten beaufsichtig werden, um sicherzustellen, dass sie nicht mit
dem Gerät spielen.
2.4 Kühlmittel
VORSICHT
Kühlkreislauf nicht beschädigen.
Das Gerät enthält im Kühlmittelkreislauf das Kühlmittel Isobutan
(R600a), ein Naturgas mit hoher Umweltverträglichkeit, das brennbar
ist. Achten Sie beim Transportieren und Aufstellen des Gerätes darauf,
dass keine Teile des Kühlkreislaufes beschädigt werden.
Vorgehen bei beschädigtem Kühlkreislauf:
 offenes Feuer und Zündquellen unbedingt vermeiden
 den Raum, in dem das Gerät steht, gut durchlüften
3
Bestimmungsgemäße Verwendung
Das Gerät ist für die Verwendung im privaten Gebrauch/Haushalt bestimmt. Es eignet
sich zum Kühlen/Gefrieren von Lebensmitteln. Wird das Gerät gewerblich oder für
andere Zwecke als zum Kühlen/Gefrieren von Lebensmitteln benutzen, beachten Sie
bitte, dass vom Hersteller keine Haftung für eventuelle Schäden übernommen werden
kann.
Umbauten oder Veränderungen am Gerät sind aus Sicherheitsgründen nicht zulässig.
Das Gerät ist nicht zum Einbau geeignet!
WARNUNG
Keine elektrischen Geräte innerhalb des Lebensmittellagerraumes
betreiben, die nicht vom Hersteller freigegeben sind.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 5 von 24
DE
VORSICHT
Kunststoffteile, die über längere Zeit bzw. häufig mit Ölen/Säuren
(tierische oder pflanzliche) in Kontakt kommen, altern schneller und
können reissen bzw. brechen.
VORSICHT
Das Gerät ist nicht geeignet für die Lagerung und Kühlung von Medikamenten, Blutplasma, Laborpräparaten oder ähnlichen der Medizinprodukterichtlinie 2007/47/EG zu Grunde liegenden Stoffe und Produkte.
4
Vor der ersten Inbetriebnahme
Die Verpackung muss unbeschädigt sein. Überprüfen Sie das Gerät auf Transportschäden. Ein beschädigtes Gerät auf keinen Fall anschließen. Wenden Sie sich im
Schadensfall bitte an den Lieferanten.
Transportschutz entfernen
Das Gerät sowie Teile der Innenausstattung sind für den Transport geschützt. Alle
Klebebänder auf der rechten und linken Seite der Gerätetür entfernen sowie die
Styroporteile von hinten (Gerätegitter / modellabhängig), eventuelle Kleberückstände
können Sie mit Reinigungsbenzin entfernen. Entfernen Sie alle Klebebänder und
Verpackungsteile auch aus dem Inneren des Gerätes.
WARNUNG
Klebestreifen nicht mit einem scharfen Gegenstand, z.B.
Teppichmesser durchtrennen, die Türdichtung kann dabei
beschädigt werden.
Nach dem Transport soll das Gerät für 12 Stunden stehen, damit sich das Kühlmittel
im Kompressor sammeln kann. Die Nichtbeachtung könnte den Kompressor
beschädigen und damit zum Ausfall des Gerätes führen. Der Garantieanspruch
erlischt in diesem Fall.
Verpackungsmaterial
Achten Sie auf eine umweltgerechte Entsorgung. Siehe auch Kapitel 1.
4.1 Aufstellen
Die Umgebungstemperatur wirkt sich auf den Stromverbrauch und die einwandfreie
Funktion des Gerätes aus. Daher sollte das Gerät in einem gut belüfteten und
trockenen Raum stehen, dessen Umgebungstemperatur der Klimaklasse entspricht,
für die das Gerät ausgelegt ist.
Das Gerät nicht im Freien aufstellen (z.B. Balkon, Terrasse, Gartenhaus etc.)
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 6 von 24
DE
Zum Aufstellort des Gerätes beachten Sie auch die „Tipps zur Energieeinsparung“ im
Kapitel 12.
Die Klimaklasse ersehen Sie auf dem Typenschild, das sich außen an der Rückseite
oder im Geräte hinter der Gemüseschale befindet. Bei den Technischen Angaben ist
die Klimaklasse ebenfalls erwähnt. Das Gerät muss so aufgestellt werden, dass der
Netzstecker zugänglich ist.
Nachstehende Tabelle zeigt, welche Umgebungstemperatur welcher Klimaklasse
zugeordnet ist:
SN 10 bis 32°C
N 16 bis 32°C
ST 16 bis 38°C
T 16 bis 43°C
Die Luftzirkulation an der Geräterückwand und –oberkante beeinflusst den
Energieverbrauch und die Kühl/Gefrierleistung (je nach Modell). Daher müssen die für
die Belüftung des Gerätes minimalen Lüftungsquerschnitte eingehalten werden. Diese
entnehmen Sie bitte den unten aufgeführten Tabellen und Zeichnungen.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 7 von 24
DE
Gerätemaße in mm und Grad
A
B
C
D
E
550
850
100 610
1075
Fig. 1
F
30
G
50
H
210°-220°
I
1065
Fig. 2
Fig. 3
Zur Einhaltung der Abstände und zur Erreichung der angegebenen Energieklasse sind
die beigefügten Abstandshalter am Gerät anzubringen.
Sie werden direkt hinten am Gerät fixiert (siehe Zeichnung Fig. 3.)
4.2 Nivellieren
Bei geringfügig unebener Auflagefläche kann das Gerät mit den vorderen Füssen
ausgeglichen werden.
Drehen Sie an den Füssen, bis das Gerät horizontal und ohne zu wackeln fest auf
dem Boden steht.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 8 von 24
DE
5
Geräteausstattung
Lieferumfang
1verstellbare Glasablagen
1 Glasplatte über der Gemüseschale
1 Gemüseschale
3 Türfächer
2 Abstandshalter
Bedienungsanleitung
Bezeichnung
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
6
Arbeitsplatte
Gefrierfach
Gefrierfachtür
Verstellbare Glasablagen
Glasplatte über der
Gemüseschale
Gemüseschale
Verstellbare Füße
Flaschenfach
Türfächer
Türdichtung
Türkontaktschalter
Temperaturregler
Betrieb
6.1 Gerät einschalten
Schalten Sie das Gerät am Temperaturregler ein, er befindet sich an der rechten Seite
des Innenraumes. Zum Einschalten des Gerätes, den Temperaturregler von “0”
(Stopp) nach rechts auf die gewünschte Kühltemperatur drehen.
 Bei Erstbetrieb stellen Sie den Temperaturregler zuerst auf die höchste Stufe. Nach
ca. 1 Stunden hat das Gerät seine normale Betriebstemperatur erreicht und das
Gerät ist einsatzfähig. Der Temperaturregler kann auf eine mittlere Stufe zurück.
Das Gefrierteil bitte erst nach 3Std. benutzen.
Lesen Sie hierzu auch das folgende Kapitel "Temperatur einstellen".
6.2 Temperatur einstellen
Im Kühlraum
Der Temperaturregler dient dazu, die Innentemperatur des Gerätes konstant zu
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 9 von 24
DE
halten. Sie wird mit einem Drehknopf geregelt.
Durch Öffnen der Gerätetür wird die Innenbeleuchtung eingeschaltet. Der
Temperaturregler befindet sich oben mittig in der Innenseite des Gerätes.


Niedrigere Zahl / Min = niedrigere Kühlleistung, wärmer
Höhere Zahl / Max
= höhere Kühlleistung, kälter
Temperaturregler rechtsrum Richtung höhere Stufe/Max drehen bedeutet, im
Schrankinneren wird es kälter. Bitte beachten Sie, dass sich die Temperatur in
Abhängigkeit von der Umgebungstemperatur (Aufstellort), von der Häufigkeit des
Türöffnens und der Bestückung ändert. Diese Faktoren sind wichtig für eine optimale
Betriebstemperatur.
Bei sehr hohen sommerlichen Temperaturen, stellen Sie den Temperaturregler auf
eine höhere Stufe oder bei Bedarf höher, um die gewünschte Kühltemperatur zu
halten.
Sollte sich bei einer hohen Temperaturregler-Einstellung Reif auf der Rückseite bilden,
so ist es empfehlenswert die Einstellung auf eine niedrigere Stufe zu stellen.
Nach längerer Nichtbenutzung des Gerätes, den Temperaturregler auf die höchste
Stufe drehen siehe oben „Geräte einschalten“(6.1).
WICHTIG
Hohe Raumtemperaturen (wie z.B. an heißen Sommertagen) und eine hohe
Temperatur-Regler -Einstellung können zu fortdauerndem Kühlbetrieb führen. Der
Kompressor muss kontinuierlich laufen, um die niedrige Temperatur im Gerät
beizubehalten. Das Gerät ist nicht in der Lage automatisch abzutauen, da dies nur
möglich ist, wenn der Kompressor nicht läuft (s. Abschnitt Abtauen). Es kann daher
passieren, dass sich eine dicke Reif- oder Eisschicht an der hinteren Innenwand bildet.
In diesem Falle den Temperaturregler auf eine niedrigere Stellung drehen. In dieser
Stellung wird der Kompressor wie gewöhnlich an- und ausgehen und das automatische
Abtauen wird fortgesetzt.
WICHTIG
In dem Gerät ist nur ein Temperaturregler verfügbar, darüber wird das Kühl- und
Gefrierteil gesteuert. Halten Sie sich daher bitte beim Aufstellen des Gerätes an die
Klimaklasse welche an dem Typenschild oder unter den Technischen Angaben zu
sehen ist. Wenn das Gerät in einem Raum mit unter der Empfohlenen
Umgebungstemperatur aufgestellt wird, besteht das Risiko, das das Gefrierfach zu
wenig Gefrierleistung aufweist.
Wichtig
Achten Sie darauf, dass der Innenraum in normalen Mengen beladen wird, so dass
kein Gefrier-/Kühlgut in das Gerät gepresst werden muss.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 10 von 24
DE
7
Die Lagerung von Lebensmitteln
7.1 Anordnung der Abstellregale
Das Glasabstellregal im unteren Teil des Gerätes, über der Gemüseschale sollte
immer in der gleichen Stellung verbleiben, um eine korrekte Luftzirkulation zu
gewährleisten.
Die Glasabstellregale sind höhenverstellbar. Dazu die Glasabstellregale soweit nach
vorne ziehen, bis sie sich nach oben oder unten abschwenken und herausnehmen
lassen. Das Einsetzen in eine andere Höhe bitte in umgekehrter Reihenfolge
vornehmen.
7.2 Richtige Lagerung
Für eine optimale Benutzung des Gerätes empfehlen wir Ihnen folgende
Vorsichtsmaßnahmen:
Der Zeitraum zwischen dem Kauf und dem Einlegen der Nahrungsmittel in das Gerät
sollte so gering wie möglich gehalten werden.
Lebensmittel sollen immer abgedeckt oder verpackt in den Kühlraum gelangen, um
Austrocknen und Geruchs- oder Geschmacksübertragung auf anderes Kühlgut
möglichst zu vermeiden.
Zum Verpacken eignen sich:
 Frischhaltebeutel und –Folien welche für Lebensmittel geeignet sind
 Spezielle Hauben aus Kunststoff mit Gummizug
 Aluminiumfolie
Nur einwandfreie Lebensmittel verwenden.
Öffnen Sie das Gerät nur, wenn es erforderlich ist und dann nur so kurz wie möglich.
Aufbewahren von Nahrungsmitteln und Getränken
Der Kühlraum eignet sich zum Lagern von frischen Lebensmitteln und Getränken.
 Lagern Sie frische, verpackte Waren auf den Abstellböden, frisches Obst und
Gemüse in der Gemüseschale.
 Obst und Gemüse sollte gereinigt und im Gemüsefach aufbewahrt werden.
 Bananen, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch sollten gut eingepackt im Gerät
aufbewahrt werden.
 Lagern Sie frisches Fleisch (alle Arten) bitte nur gut verpackt in Schutzfolie im
Gerät und maximal 1 bis 2 Tage. Vermeiden Sie den Kontakt mit gekochten
Speisen.
 Nahrungsmittel vor dem Aufbewahren abdecken (insbesondere Nahrungsmittel, die
Gewürze enthalten). Gekochte Nahrungsmittel und kalte Gerichte usw. müssen gut
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 11 von 24
DE
abgedeckt sein und können in einer beliebigen Position im Gerät aufbewahrt
werden.
 Stellen Sie warme Lebensmittel erst nach dem Abkühlen in den Kühlschrank.
 Nahrungsmittel so in den Kühlschrank stellen, dass die Luft frei im Fach zirkulieren
kann.
 Stellen Sie Flaschen in das Flaschenfach in der Innentür. Nicht zu schwere
Flaschen in das Flaschenfach stellen, das Fach könnte sich von der Tür lösen.
WARNUNG
Keine explosiven Stoffe oder Sprühdosen mit brennbaren Treibmitteln, wie
z. B. Butan, Propan, Pentan usw. im Gerät lagern. Entsprechende Sprühdosen sind erkennbar an einem Flammensymbol. Eventuell austretende
Gase können sich durch elektrische Bauteile entzünden. BRANDGEFAHR!
Das Gefrierteil ist geeignet für die Langzeitlagerung von Tiefkühlware und zum
Einfrieren von frischen, einwandfreien Lebensmitteln.
VORSICHT
Lagern Sie keine kohlesäurehaltigen / schäumenden Getränke im
Gefrierfach, insbesondere Mineralwasser, Bier, Sekt, Cola, usw.
EXPLOSIONSGEFAHR!
Lagern Sie keine Plastikflaschen im Gefrierfach.
Essen Sie keine Lebensmittel, die noch gefroren sind. Geben Sie
Kindern auch kein Eis direkt aus dem Gefrierfach. Durch die Kälte
kann es zu Verletzungen im Mundbereich kommen.
Die Berührung von Gefriergut, Eis und von Metallteilen im Inneren
des Gefrierteils kann bei sehr empfindlicher Haut
verbrennungsähnliche Symptome hervorrufen.
GEFRIERVERBRENNUNGSGEFAHR!
 Lagern Sie hochprozentige, alkoholhaltige Getränke nur dicht verschlossen und
stehend. Bitte berücksichtigen Sie die Hinweise des Getränkeherstellers.
 Frieren Sie nicht zu große Mengen auf einmal ein. Sie erhalten die Qualität der
Lebensmittel am besten, wenn sie schnell bis zum Kern durchgefroren sind. Die
Temperatur während der Einfrierphase ist über den Temperaturregler im Kühlteil zu
beeinflussen (nur Kühlschrank mit Gefrierfach und Kühlgefrierkombi).
 Frieren Sie keine Lebensmittel ein, die schon einmal aufgetaut waren.
Aufbewahren von Tiefkühlprodukten/Einfrieren frischer Nahrungsmittel
Geräte mit Fächern, die mit dem Symbol
gekennzeichnet sind, dienen zum
Aufbewahren von Tiefkühlprodukten über einen Zeitraum von maximal einem Monat.
Geräte, die mit dem Symbol
gekennzeichnet sind, eigenen sich zum
Aufbewahren von Tiefkühlprodukten, jedoch nicht zum Gefrieren von frischen
Nahrungsmitteln, während Geräte mit dem Symbol
für beides geeignet sind.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 12 von 24
DE
Zum Aufbewahren von Tiefkühlprodukten, darauf achten, dass sie der Händler vorher
richtig gelagert hat und die Kühlkette nicht unterbrochen wurde.
Bei einem Stromausfall lassen Sie bitte die Tür geschlossen, die eingefrorenen Waren
können mehrere Stunden überstehen.
Zum Eingefrieren nicht geeignet sind u.a.
 Ganze Eier in Schale, Blattsalate, Radieschen, Sauerrahm und Mayonnaise
7.3 Eiswürfel herstellen
Füllen Sie die Eisschale zu drei Vierteln mit Wasser und stellen Sie sie auf den Boden
des Gefrierraums. Festgefrorene Eisschale nur mit einem stumpfen Gegenstand lösen
(Löffelstiel). Die fertigen Eiswürfel lösen sich leicht aus der Schale, wenn Sie diese für
kurze Zeit unter fließendes Wasser halten.
8
Abtauen
Kühlraum automatisch, Gefrierfach manuell
Kühlraum automatisch
Der Temperaturregler steuert eine Abtauautomatik. Während der Abtauphase kann die
Temperatur bis 8°C anstiegen. Die Temperatur im kompletten Kältekreislauf ist dann
+5°C.
Vermeiden Sie eine Einstellung des Temperaturreglers, die zu einem ständigen
Kühlen ohne Abtauphase führt. Die Temperatur im Kühlschrank würde zu stark sinken
auf unter 0°C und Getränke und frische Lebensmittel würden gefrieren. Durch die
Vereisung der Rückwand nimmt der Energieverbrauch sehr stark zu und die Effizienz
des Gerätes sinkt.
WICHTIG
Sollte das Tauwasser aus dem Kanal zum Auffangbehälter nicht richtig ablaufen,
prüfen Sie bitte, ob der Ablaufkanal eventuell verstopft ist. Es darf kein Wasser auf
dem Boden stehen oder mit den elektrischen Teilen in Berührung kommen.
Gefrierteil manuell
In dem Gefrierteil kann sich nach längerem Gebrauch eine Reif- bzw. Eisschicht
bilden. Erreicht diese Eisschicht eine Dicke von 6 – 8 mm, muss das Gefriergerät
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 13 von 24
DE
abgetaut und gereinigt werden. Eine zu starke Reif- bzw. Eisschicht erhöht den
Energieverbrauch.
Stellen Sie vor dem Abtauen den Temperaturregler auf die höchste Einstellung (das
Gefriergut speichert die Kälte für einige Zeit).
Ziehen Sie den Netzstecker
 Leeren Sie das Gerät und lagern Sie die Waren in einem kühlen Raum.
 Stellen Sie ein Gefäß mit warmem Wasser (80 °C) Achtung
VERBRENNUNGSGEFAHR! in den Innenraum und lassen Sie die Tür
offenstehen, dies unterstützt ein schnelleres Abtauen.
 Verwenden Sie keine mechanischen Gegenstände zum Entfernen der
Eisschicht.
 Entfernen Sie zuerst die groben Eisstücke aus dem Gefrierfach. Nachdem
anschließend die kleinen Eisstücke entfernt wurden, wird das komplette
Gefrierfach mit trockenen, weichen Tüchern ab, bzw. trocken gerieben.
WARNUNG
Wenn Sie den Temperaturregler auf 0 stellen, wird die Kühlung
ausgeschaltet, der Stromkreislauf bleibt hingegen aufrechterhalten.
STROMSCHLAGGEFAHR!
9
Gerät ausschalten
Zum Abschalten des Gerätes den Temperaturregler auf Stellung „0“/Min drehen. Sollte
das Gerät für längere Zeit außer Betrieb genommen werden:





Lebensmittel entnehmen.
Temperaturregler auf Stellung „0“/Min drehen.
Netzstecker ziehen oder Sicherung abschalten bzw. herausdrehen.
Gerät gründlich reinigen (s. Abschnitt Reinigung und Pflege)
Türe anschließend geöffnet lassen, um Geruchsbildung zu vermeiden.
WICHTIG
Im Falle eines Transports unbedingt darauf achten, dass das Gerät senkrecht
verpackt und transportiert werden muss.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 14 von 24
DE
10 Reinigung und Pflege
Aus hygienischen Gründen sollte das Geräteinnere, einschließlich Innenausstattung,
regelmäßig gereinigt werden.
WARNUNG
Das Gerät darf während der Reinigung nicht am STROMNETZ
angeschlossen sein. STROMSCHLAGGEFAHR! Vor ReinigungsWartungsarbeiten Gerät abschalten und Netzstecker ziehen oder Sicherung
abschalten, bzw. herausdrehen.
WARNUNG
Das Gerät nie mit Dampfreinigungsgeräten reinigen. Feuchtigkeit könnte in
elektrische Bauteile gelangen. STROMSCHLAGGEFAHR!
Heißer Dampf kann zu Schäden an Kunststoffteilen führen.
Das Gerät muss trocken sein, bevor Sie es wieder in Betrieb nehmen.
VORSICHT
 Benutzen Sie keine scheuernden, aggressiven Reinigungsmittel.
 Schliessen Sie nach der Reinigung den Kühlschrank wieder am
Stromnetz an.
WICHTIG
Ätherische Öle und organische Lösungsmittel können Kunststoffteile angreifen,
z. B. Saft von Zitronen- oder Apfelsinenschalen, Butter-säure oder
Reinigungsmittel, die Essigsäure enthalten. Solche Substanzen nicht mit den
Geräteteilen in Kontakt bringen.
Keine scheuernden Reinigungsmittel verwenden.
 Kühlgut herausnehmen. Alles abgedeckt an einem kühlen Ort lagern.
 Gerät einschließlich Innenausstattung mit einem Lappen und lauwarmem
Wasser reinigen. Eventuell etwas handelsübliches Geschirrspülmittel beigeben.
Anschließend mit klarem Wasser nachwischen und trocken reiben.
 Überprüfen Sie auch das Tauwasser-Ablaufloch. Reinigen Sie es regelmäßig
mit Hilfe von Pfeifenreinigern.
 Nachdem alles gründlich getrocknet wurde, Gerät wieder in Betrieb nehmen.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 15 von 24
DE
11 Leuchtmittel auswechseln
WARNUNG
Vor dem Leuchtmittelwechsel Gerät abschalten und Netzstecker ziehen
oder Sicherung abschalten, bzw. herausdrehen.
Leuchtmitteldaten: 220-240V, max. 10W
 Zum Auswechseln des Leuchtmittels, Schraube herausdrehen
(modellabhängig).
 Auf die Lampenabdeckung drücken und Lampenabdeckung nach hinten
abnehmen.
 Defektes Leuchtmittel auswechseln.
 Lampenabdeckung wieder einsetzen und Schraube eindrehen.
 Gerät wieder einschalten.
12 Tipps zur Energieeinsparung
Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Herden, Heizkörpern oder anderen
Wärmequellen auf. Bei hoher Umgebungstemperatur läuft der Kompressor häufiger
und länger und führt zu erhöhtem Energieverbrauch.
Achten Sie auf ausreichende Be- und Entlüftung am Gerätesockel und an der
Geräterückseite. Lüftungsöffnungen dürfen Sie niemals abdecken.
Die Anordnung der Schubladen, Regale und Ablagen wie sie auf der Abbildung zu
ersehen sind, bietet die effizienteste Energienutzung und sollte daher möglichst
beibehalten werden.
Alle Schubladen und Ablagen sollten im Gerät verbleiben, um die Temperatur stabil zu
halten und Energie zu sparen.
Um einen größeren Stauraum zu erhalten (z.B. bei großem Kühl- /Gefriergut) können
die mittleren Schubladen entfernt werden. Die oberen und unteren Schubladen und
Ablagen sollten bei Bedarf als letzte herausgenommen werden.
Ein gleichmäßig gefülltes Kühl- Tiefkühlabteil trägt zur optimalen Energienutzung bei.
Vermeiden Sie daher leere oder halbleere Abteile.
Lassen Sie warme Speisen erst abkühlen, bevor Sie sie in den Kühl- /Tiefkühlschrank
stellen. Bereits abgekühlte Speisen erhöhen die Energieeffizienz.
Lassen Sie Gefrorenes im Kühlschrank auftauen. Die Kälte des Gefriergutes
vermindert den Energieverbrauch im Kühlabteil und erhöht somit die Energieeffizienz.
Öffnen Sie die Tür nur so kurz wie nötig um den Kälteverlust zu minimieren. Kurzes
öffnen und korrekt geschlossene Türen senken den Energiebedarf.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 16 von 24
DE
Die Temperatur nicht kälter als notwendig einstellen trägt zu einer optimalen
Energienutzung bei. Die optimale Temperatur im Kühlschrank beträgt +7°C. Sie sollte
bei Kühlschränken im obersten Fach möglichst weit vorne gemessen werden.
Halten Sie den Kondensator - das Metallgitter an der Geräterückseite – immer sauber.
Ein regelmäßiges reinigen minimiert den Energieverbrauch Ihres Gerätes (je nach
Gerätebauart eventuell nicht zugänglich).
Die Türdichtungen Ihres Gerätes müssen vollkommen intakt sein, damit die Türen
richtig schließen und der Energieverbrauch nicht unnötig erhöht wird.
13 Türanschlagwechsel
VORSICHT
Bevor Sie den Türanschlag wechseln, stellen Sie sicher, dass das Gerät
nicht am STROMNETZ angeschlossen ist und dass Ihnen eine zweite
Hilfsperson zur Verfügung steht, da das Gerät schwer ist und gekippt
werden muss. VERLETZUNGSGEFAHR!








Die Schrauben (6) lösen und die Abdeckplatte (7) behutsam zur Seite legen.
Die beiden Schrauben (1) vom oberen Scharnier (5) lösen und das Scharnier ebenfalls
entfernen.
Die Gerätetür etwas anheben um diese vom unteren Bolzen zu lösen und stellen die
vorsichtig zur Seite.
Die beiden Schrauben (8) vom unteren Scharnier lösen und das Scharnier (2)
entfernen.
Den linken Schraubfuss (4) lösen und rechts fixieren.
Bevor das untere Scharnier (2) rechts fixiert werden kann, muss es um 180 ° gedreht
werden, den Bolzen (9) rausziehen und wieder in das Scharnierloch so einsetzen das
es nach oben zeigt.
Die Gerätetür auf den Bolzen des unteren Scharniers aufsetzen und vorsichtig
schliessen.
Das obere Scharnier (1) fixieren und anschliessend in umgekehrter Reihenfolge die
Abdeckplatte montieren.

 Die Türgriffe müssen nicht geändert werden, da die Griffmulden beidseitig
vorhanden sind.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 17 von 24
DE
Bevor das Gerät eingeschaltet wird, noch einmal den passgenauen Sitz der Türen
prüfen.
 Öffnen Sie nun die Gefrierfachklappe und schrauben die Halterung rechts ab.
 Die Blindstopfen links oben und unten schrauben Sie aus dem Gehäuse und
montieren sie rechts in die Schraublöcher.
 Aus der Halterung in der Mitte entfernen Sie vorsichtig die Blindkappen über
den Schrauben, drehen diese heraus und montieren in umgekehrter
Reihenfolge den Verschluss rechts wieder.
 Drehen Sie nun die Gefrierfachklappe um 180° und schrauben die Halterung auf
der linken Seite fest.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 18 von 24
DE
14 Betriebsgeräusche
GERÄUSCHE
Normale Geräusche
Störende Geräusche
GERÄUSCHART
Murmeln
URSACHE / BEHEBUNG
Wird vom Kompressor verursacht,
wenn er in Betrieb ist.
Flüssigkeitsgeräusch
Entsteht durch die Zirkulation des
Kühlmittels im Aggregat.
Klickgeräusche
Der Temperaturregler schaltet den
Kompressor ein oder aus.
Vibrieren des Gitters
oder der Röhren
Flaschengeräusche
Prüfen Sie, ob Gitter und Röhren
richtig befestigt sind.
Lassen Sie einen
Sicherheitsabstand zwischen den
Flaschen und anderen Behältern
15 Störungen….. Störungsbehebung
STÖRUNG
MÖGLICHE URSACHEN MASSNAHMEN
1. Innenbeleuchtung
funktioniert nicht, aber
Kompressor läuft.
2. Es steht Wasser im
Gerät
Das Leuchtmittel ist
defekt.
Der Wasserabflusskanal
ist vollständig
geschlossen.
3. Die Kühlgruppe läuft zu - Sie haben die Gerätetür
häufig an und zu lange
zu oft geöffnet.
- Die Luftzirkulation um
das Geräte ist behindert
4. Das Gerät kühlt nicht.
-Das Gerät ist
ausgeschaltet oder ist
nicht mit Strom versorgt
-Der Temperaturregler
stellt auf “0”
Wechseln Sie das Leuchtmittel
aus (siehe Kapitel 11).
Reinigen Sie den
Wasserabflusskanal und das
Abflussrohr
- Öffnen Sie nicht unnötig die
Tür
- Lassen Sie die Umgebung des
Gerätes frei
- Prüfen Sie, ob, gibt die
Stromversorgung funktioniert,
ob die Sicherungen intakt sind,
ob der Netzstecker richtig in der
Steckdose steckt
- Stellen Sie den
Temperaturregler richtig ein.
- Umgebungstemperatur - Siehe Kapitel 6.2, Achtung!
zu niedrig
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 19 von 24
DE
WARNUNG
Reparaturen an elektrischen Geräten dürfen ausschließlich nur von einem
hierfür qualifizierten Fachmann ausgeführt werden. Eine falsch bzw. nicht
fachgerecht durchgeführte Reparatur kann Gefahren für den Benutzer
herbeiführen und führt zu einem Verlust des Garantieanspruchs.
16 Kundendienst
Kann die Störung anhand der zuvor aufgeführten Hinweise nicht beseitigt werden,
rufen Sie bitte den Kundendienst. Führen Sie in diesen Fall keine weiteren Arbeiten,
vor allen an den elektrischen Teilen des Gerätes, selbst aus.
WICHTIG
Beachten Sie, dass der Besuch des Kundendiensttechnikers im Falle einer
Fehlbedienung oder einer der beschriebenen Störungen auch während der
Garantiezeit nicht kostenlos ist.
Folgende Angaben werden benötigt um Ihren Auftrag bearbeiten zu können:
 1 Version
 2 Modell
 3 Batch
 4 EAN
 5 Seriennummer
Typenschild (Das Typenschild ist im Innenraum oder auf der Rückseite des Gerätes.)
 die vollständige Anschrift und Telefon- Nr.,
 die Fehlerbeschreibung.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 20 von 24
DE
Zuständige Kundendienstadresse
EGS GmbH
Dieselstrasse 1
33397 Rietberg / DEUTSCHLAND
Kundentelefon für Deutschland: +49 (0)2944-9716791
Kundentelefon für Österreich:
0820 200 170
(aus dem österreichischen Festnetz 0.14 Euro/min, Mobilnetz anbieterabhängig abweichend)
Kundentelefon für die Schweiz: +41 (0)31 951 47 45
E-Mail:
kontakt@egs-gmbh.de
(Reparaturaufträge können auch online eingegeben werden.)
Internet:
www.egs-gmbh.de
17 Allgemeine Garantiebedingungen
Garantiebedingungen
Als Käufer eines Exquisit – Gerätes stehen Ihnen die gesetzlichen Gewährleistungen
aus dem Kaufvertrag mit Ihrem Händler zu. Zusätzlich räumen wir Ihnen eine Garantie
zu den folgenden Bedingungen ein:
Leistungsdauer
Die Garantie läuft 24 Monate ab Kaufdatum (Kaufbeleg ist vorzulegen). Während den
ersten 6 Monaten werden Mängel am Gerät unentgeltlich beseitigt, Voraussetzung ist,
dass das Gerät ohne besonderen Aufwand für Reparaturen zugänglich ist. In den
weiteren 18 Monaten ist der Käufer verpflichtet nachzuweisen, dass der Mangel
bereits bei Lieferung bestand.
Bei gewerblicher Nutzung (z.B. in Hotels, Kantinen), oder bei Gemeinschaftsnutzung
durch mehrere Haushalte, beträgt die Garantie 12 Monate ab Kaufdatum (Kaufbeleg
ist vorzulegen). Während den ersten 6 Monaten werden Mängel am Gerät
unentgeltlich beseitigt, Voraussetzung ist, dass das Gerät ohne besonderen Aufwand
für Reparaturen zugänglich ist. In den weiteren 6 Monaten ist der Käufer verpflichtet
nachzuweisen, dass der Mangel bereits bei Lieferung bestand.
Durch die Inanspruchnahme der Garantie verlängert sich die Garantie weder für das
Gerät, noch für die neu eingebauten Teile.
Umfang der Mängelbeseitigung
Innerhalb der genannten Fristen beseitigen wir alle Mängel am Gerät, die nachweisbar
auf mangelhafte Ausführung oder Materialfehler zurückzuführen sind. Ausgewechselte
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 21 von 24
DE
Teile gehen in unser Eigentum über.
Ausgeschlossen sind:
Normale Abnutzung, vorsätzliche oder fahrlässige Beschädigung, Schäden, die durch
Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung, unsachgemässe Aufstellung, bzw.
Installation oder durch Anschluss an falsche Netzspannung entstehen, Schäden,
aufgrund von chemischer, bzw. elektrothermischer Einwirkung oder durch sonstige
anormale Umweltbedienungen, Glas-, Lack- oder Emailleschäden und evtl.
Farbunterschiede sowie defekte Glühlampen. Wir erbringen auch dann keine
Leistungen, wenn – ohne unsere besondere, schriftliche Genehmigung – von nicht
ermächtigten Personen am Exquisit - Gerät Arbeiten vorgenommen oder Teile fremder
Herkunft verwendet wurden. Diese Einschränkung gilt nicht für mangelfreie, durch
einen qualifizierten Fachmann mit unseren Originalteilen, durchgeführte Arbeiten zur
Anpassung des Gerätes an die technischen Schutzvorschriften eines anderen EULandes.
Geltungsbereich
Unsere Garantie gilt für Geräte, die in einem EU-Land oder CH erworben wurden und
die in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich in Betrieb sind.
Für Geräte, die in einem EU-Land oder in der Schweiz erworben und in ein anderes
EU-Land gebracht wurden, werden Leistungen im Rahmen der jeweils landesüblichen
Garantiebedienungen erbracht. Eine Verpflichtung zur Leistung der Garantie besteht
nur dann, wenn das Gerät den technischen Vorschriften des Landes, in dem der
Garantieanspruch geltend gemacht wird, entspricht.
Für Reparaturaufträge ausserhalb der Garantiezeit gilt:
Wird ein Gerät repariert, sind die Reparaturrechnungen sofort fällig und ohne Abzug
zu bezahlen.
Wird ein Gerät überprüft, bzw. eine angefangene Reparatur nicht zu Ende geführt,
werden Anfahrt- und Arbeitspauschalen berechnet. Die Beratung durch unser
Kundenberatungszentrum ist unentgeltlich.
Im Servicefall oder bei Ersatzteilbestellungen wenden Sie sich bitte an unseren
Kundendienst, siehe Kapitel 16 Zuständige Kundendienstadresse.
GGV Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, August-Thyssen-Strasse 8, D-41564 Kaarst-Holzbüttgen
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 22 von 24
DE
18 CE-Konformitätserklärung
Dieses Gerät entspricht zum Zeitpunkt seiner Markteinführung den Anforderungen die
in den Richtlinien des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der
Mitgliedsstaaten über die elektromagnetische Verträglichkeit RL 2004/108/EG
und über die Verwendung elektrischer Betriebsmittel innerhalb bestimmter
Spannungsgrenzen RL 2006/95/EG festgelegt sind.
Dieses Gerät ist mit dem CE Zeichen gekennzeichnet und verfügt über eine
Konformitätserklärung zur Einsichtnahme durch die zuständigen
Marktüberwachungsbehörden.
*Technische Änderungen vorbehalten.
19 Technische Angaben
Modell
KS 16-4 A+
Typ I (Anzahl der Temperaturregler)
Abtauen Kühlen
1
Automatisch
Abtauen Gefrieren
Manuell
Lampenleistung [W]
10
Leistungsaufnahme [W]
80
Stromaufnahme [A]
0.45
Gewicht netto [kg]
30
EAN Nr. [ Farbe Silber ]
4016572009750
*Technische Änderungen vorbehalten.
Weitere Angaben finden Sie im Produktdatenblatt am Ende der Bedienungsanleitung.
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 23 von 24
DE
20 Produktdatenblatt für Haushaltkühlgeräte
Delegierte Verordnung (EU) 1060/2010
Marke
Modell
Kategorie ¹)
Energieeffizienzklasse ²)
Jährlicher Energieverbrauch ³)
Nutzinhalt gesamt
Nutzinhalt Kühlfach
Nutzinhalt Gefrierfach
Sternekennzeichnung ⁴)
Frostfrei
Lagerzeit bei Störung
Gefriervermögen
Klimaklasse ⁵)
Luftschallemissionen
Bauart
kWh/Jahr
l
l
l
h
kg/24h
dB(A) re1pW
Exquisit
KS 16-4 A+
7
A+
172
118
103
15
4*
Nein
13.5
2
N/ST
42
Standgerät
¹) 1 = Kühlschrank mit einem oder mehreren Lagerfächern für frische Lebensmittel,
2 = Kühlschrank mit Kellerzone, Kellerfach-Kühlgerät und Weinlagerschrank
3 = Kühlschrank mit Kaltlagerzone und Kühlschrank mit einem Null-Sterne-Fach,
4 = Kühlschrank mit einem Ein-Sterne-Fach, 5 = Kühlschrank mit einem Zwei-Sterne-Fach,
6 = Kühlschrank mit einem Drei-Sterne-Fach, 7 = Kühl-Gefriergerät,
8 = Gefrierschrank, 9 = Gefriertruhe, 10 = Mehrzweck-Kühlgeräte und sonstige
²) A+++ (höchste Effizienz) bis D (geringste Effizienz)
³) Energieverbrauch kWh/Jahr, auf der Grundlage von Ergebnissen der Normprüfung über 24 Stunden.
Der tatsächliche Verbrauch hängt von der Nutzung und vom Standort des Geräts ab"
⁴) "Null-Sterne-Fach": ein Gefriergut-Lagerfach, in dem die Temperatur unter 0°C liegt, das auch für die
Bereitung und Lagerung von Eiswürfel genutzt werden kann, jedoch nicht zur Lagerung hoch
verderblicher Lebensmittel vorgesehen ist.
Ein-Sterne-Fach: ein Gefriergut-Lagerfach, in dem die Temperatur -6°C nicht überschreitet,
Zwei-Sterne-Fach: ein Gefriergut-Lagerfach, in dem die Temperatur -12°C nicht überschreitet.
Drei-Sterne-Fach: ein Gefriergut-Lagerfach, in dem die Temperatur -18°C nicht überschreitet.
Vier-Sterne-Fach: (oder Gefrierfach) ein Fach zum Einfrieren von mindestens 4,5kg Lebensmittel
je 100 l Nutzinhalt, in jedem Fall mindestens 2 kg.
⁵) Klimaklasse: Dieses Gerät ist für den Betrieb bei einer Umgebungstemperatur zwischen niedrigste
und höchste Temperatur bestimmt:
SN = 10°C-32°C, N = 16°C-32°C, ST = 16°C-38°C, T = 16°C-43°C
KS 16-4 A+
Version E1.3 DE 04/2014
Seite 24 von 24
¡À
¡À
Reversing the door
Warning! When changing the side at which the door opens, the appliance must not be connected to the mains. Remove plug from the
mains beforehand.
Door opening from left side
Door opening from right side
4
3
1
1
2
3
2
4
BEFORE DOOR REVERSE
AFTER DOOR REVERSE
1. Unscrew the two plastic screws (1) on the left side with screwdriver.
2. Take off the two screws caps(2) on the door handle bracket (3) and uninstall the
door handle bracket(3).
3. Unscrew the freezer room door (4) on the right side and take it off. Then reverse
it andinstall it to the left side by using the same screws.
4. Reverse the door handle bracket(3) and install it onto the right side and put on the
2 screwcaps (2).
5. Install the two plastic screws(1) onto the right side with screwdriver.
6. Maintenance
The refrigerator should be cleaned and maintained once a month.
When performing maintenance, make absolutely sure that the power plug
is first disconnected from the power outlet.
Wipe the inner and outer surface of the refrigerator and its accessories with
wet cloth. If they are too dirty, scrub them with neutral detergent, and then
clean them with water and dry them with clean cloth. After this, a small
quantify of glass wax is recommended to polish the refrigerator surface with
a flannelette.
For cleaning, don't use hot water, diluent, petrol, alcohol, kerosene, washing
powder, cleanser, aikailinous detergent, acid, Chemical cloth, etc. So as not
to damage the lacquer coat and plastics. It is forbidden than the refrigerator
is directly sprayed with water. Otherwise, it would cause rusty or weaken the
insulation.
Be careful to upkeep the sealing rubber bars of the doors. They should always
be cleaned.
If the plastic parts in refrigerator remain contaminated for a long time by oil
(animal or vegetable), they will be easy aged and possibly cracked. The drain
pan gets dirty very easily if it is not cleaned regularly, bad odours will be produced, get into the habit of cleaning this pan regularly.
6
* For the detailed specifications please refer to the nameplate in the refrigerator.
* The specifications are subject to change without prior notice due to product
improvement.
Regulation (EU) 1060/2010
Trade mark
Model
Category ¹)
Energy efficiency class ²)
Annual energy consumption ³)
Total storage volume
Storage volume cooling
Storage volume freezing
Star rating ⁴)
Frost-free
Temperature rise time
Freezing capacity
Climatic class ⁵)
Airborne acoustical noise emission
Construction
kWh/annum
l
l
l
h
kg/24h
dB(A) re1pW
Exquisit
KS 16-4 A+
7
A+
172
118
103
15
4
No
13.5
2
N/ST
42
Free-standing
¹) 1 = Refrigerator with one or more fresh-food storage compartments,
2 = Refrigerator-cellar, Cellar and Wine storage appliances,
3 = Refrigerator-chiller and Refrigerator with a 0-star compartment,
4 = Refrigerator with a one-star compartment, 5 = Refrigerator with a two-star compartment,
6 = Refrigerator with a three-star compartment, 7 = Refrigerator-freezer,
8 = Upright freezer, 9 = Chest freezer, 10 = Multi-use and other refrigerating appliances
²) A+++ (most efficient) to D (least efficient)
³) Annual energy consumption (AE C ) in kWh per year, based on standard test results for 24 hours.
Actual energy consumption will depend on how the appliance is used and where it is located.
4) 1
O ne-star compartment with nominal temperature of -6°C
2
T wo-star compartment with nominal temperature of -12°C
3
T hree-star compartment with nominal temperature of -18°C
4
Food f reezer compartment (four-star compartment) with nominal temperature of -18°C
5)
Climate class: This appliance is intended to be used at an ambient temperature between lowest and
highest temperature: SN = 10°C-32°C, N = 16°C-32°C, ST = 16°C-38°C, T = 16°C-43°C
12
MODE D’EMPLOI
AVANT D’UTILISER L’APPAREIL
CONSEILS POUR LA PROTECTION DE
L’ENVIRONNEMENT
PRÉCAUTIONS ET RECOMMANDATIONS
GÉNÉRALES
COMMENT FAIRE FONCTIONNER LE
COMPARTIMENT RÉFRIGÉRATEUR
COMMENT FAIRE FONCTIONNER LE
COMPARTIMENT BASSE TEMPÉRATURE
COMMENT DÉGIVRER ET NETTOYER LE
RÉFRIGÉRATEUR
NETTOYAGE ET ENTRETIEN
DIAGNOSTIC RAPIDE
SERVICE APRÈS-VENTE
INSTALLATION
PLATEAU AMOVIBLE
26
AVANT D’UTILISER L’APPAREIL
• L’appareil que vous venez d’acheter a été conçu
1. Après avoir déballé l’appareil, assurez-vous qu’il
pour être utilisé dans un cadre domestique ainsi
que :
- dans les coins cuisine de lieux de travail,
commerces et/ou bureaux ;
- dans les usines ;
- dans les hôtels, motels, pensions, maisons
d’hôte, bed & breakfast, etc., mis au service
du client.
Pour utiliser au mieux votre appareil, nous vous
invitons à lire attentivement les instructions
relatives à son utilisation ; vous y trouverez la
description de votre appareil et des conseils
utiles pour la conservation des aliments.
Conservez cette notice d’emploi pour toute
consultation ultérieure.
n’est pas endommagé et que les portes ferment
parfaitement. Tout dommage éventuel devra être
signalé au revendeur dans un délai de 24 heures.
2. Nous vous conseillons d’attendre au moins deux
heures avant de mettre l’appareil en service afin
que le circuit réfrigérant soit pleinement
performant.
3. Assurez-vous que l’installation et le
branchement électrique ont été réalisés par un
technicien qualifié, conformément aux
instructions du fabricant et aux normes locales
en vigueur en matière de sécurité.
4. Nettoyez l’intérieur de l’appareil avant de l’utiliser.
CONSEILS POUR LA PROTECTION DE
L’ENVIRONNEMENT
1. Emballage
L’emballage est 100% recyclable et porte le
symbole du recyclage. Pour la mise au rebut,
suivez les réglementations locales en vigueur.
Les matériaux d’emballage (sachets en plastique,
éléments en polystyrène, etc.) doivent être
conservés hors de portée des enfants car ils
constituent une source potentielle de danger.
2. Mise au rebut
Cet appareil a été fabriqué avec des matériaux
recyclables. Cet appareil porte le symbole du
recyclage conformément à la Directive
Européenne 2002/96/CE concernant les
Déchets d’Équipements Électriques et
Électroniques (DEEE ou WEEE).En procédant
correctement à la mise au rebut de cet appareil,
vous contribuerez à protéger l’environnement
et la santé humaine.
Information :
Cet appareil ne contient pas de CFC. Le circuit
de refroidissement contient du R134a (HFC) ou
R600a (HC), voir la plaquette signalétique à
l’intérieur de l’appareil.
Pour les appareils avec Isobutane (R600a) :
l’isobutane est un gaz naturel qui est sans danger
pour l’environnement, mais il est inflammable.
Il est donc indispensable de s’assurer que les
tuyaux du circuit de réfrigération sont en parfait
état.
Cet appareil pourrait contenir du gaz à effet de
serre fluoré réglementé par le Protocole de Kyoto.
Le gaz réfrigérant est hermétiquement scellé.
Gaz réfrigérant: le R134 a une puissance de
refroidissement (GWP) de 1300.
Déclaration de conformité
Cet appareil est destiné à la conservation de
denrées alimentaires et est fabriqué
conformément au règlement (CE)
N° 1935/2004.
Le symbole
apposé sur l’appareil ou sur la
documentation qui l’accompagne indique que ce
produit ne peut en aucun cas être traité comme un
déchet ménager. Il doit par conséquent être remis
à un centre de collecte des déchets chargé du
recyclage des équipements électriques et
électroniques. Au moment de la mise au rebut,
rendez l’appareil inutilisable en sectionnant le câble
d’alimentation et en démontant les portes et les
grilles, de façon à ce que les enfants ne puissent pas
accéder facilement à l’intérieur de celui-ci.
Pour la mise au rebut, respectez les normes
locales en vigueur et remettez l’appareil à un
centre de collecte spécialisé. Ne laissez jamais
l’appareil sans surveillance, ne fut-ce que
quelques jours, car il représente une source de
danger pour les enfants.
Pour obtenir de plus amples détails au sujet du
traitement, de la récupération et du recyclage
de cet appareil, veuillez vous adresser au bureau
compétent de votre commune, à la société
locale de collecte des déchets ménagers ou
directement à votre revendeur.
Cet appareil a été conçu, construit et
commercialisé conformément aux :
• objectifs sécurité de la directive “Basse
Tension” 2006/95/CE (qui remplace la
73/23/CEE et modifications);
• conditions requises en matière de protection
de la Directive “EMC” 2004/108/CE.
La sécurité électrique de l’appareil est garantie
uniquement lorsqu’il est correctement branché
à une installation de mise à la terre efficace et
conforme à la loi.
27
PRÉCAUTIONS ET RECOMMANDATIONS
GÉNÉRALES
INSTALLATION
• La manutention et l’installation de l’appareil
nécessitent la présence d’au moins deux
personnes.
• Si vous devez déplacer l’appareil, veillez à ne
pas abîmer le recouvrement de sol (parquet
par ex).
• Pendant l’installation, vérifiez que l’appareil ne
risque pas d’endommager le câble
d’alimentation.
• Évitez d’installer l’appareil près d’une source
de chaleur.
• Pour assurer une bonne aération, laissez un
espace de chaque côté et au-dessus de
l’appareil et respectez les consignes
d’installation.
• Veillez à ne jamais couvrir les bouches
d’aération de l’appareil.
• N’endommagez pas les tubes du circuit
réfrigérant du réfrigérateur.
• Installez et mettez l’appareil à niveau sur un
sol capable de supporter son poids, dans un
endroit adapté à ses dimensions et à son
usage.
• Installez l’appareil dans une pièce sèche et
bien aérée. L’appareil est réglé pour
fonctionner dans la plage de température
suivante, en fonction de la classe climatique
indiquée sur la plaquette signalétique :
l’appareil risque de ne pas fonctionner
correctement s’il reste pendant une longue
période à une température supérieure ou
inférieure à la plage prévue.
Classe Climatique
SN
N
ST
T
T° amb. (°C)
De 10 à 32
De 16 à 32
De 16 à 38
De 16 à 43
SÉCURITÉ
• N’introduisez jamais dans l’appareil de sprays
en bombe ou de récipients contenant du
propergol ou des substances inflammables.
• N’entreposez pas et n’utilisez pas d’essence,
de liquides ou de gaz inflammables à
proximité du réfrigérateur ou de tout autre
appareil ménager.
Les émanations peuvent provoquer un risque
d’incendie ou d’explosion.
• N’utilisez pas de dispositifs mécaniques,
électriques ou chimiques, ni d’autres moyens
que ceux qui sont recommandés par le fabricant
pour accélérer le processus de dégivrage.
• N’entreposez pas et n’utilisez pas d’appareils
électriques dans les compartiments de
l’appareil s’ils ne sont pas expressément
autorisés par le fabricant.
• Cet appareil n’est pas destiné à être utilisé par
des enfants ou des personnes dont les
capacités physiques, sensorielles ou mentales,
ou dont le manque d’expérience et de
connaissance les empêchent d’utiliser l’appareil
sans risque lorsqu’ils sont sans surveillance ou
en l’absence d’instructions d’une personne
responsable qui puisse leur assurer une
utilisation de l’appareil sans danger.
• Pour éviter tout risque d’emprisonnement et
d’étouffement, interdisez aux enfants de jouer
ou de se cacher à l’intérieur de l’appareil.
• N’avalez jamais le liquide (atoxique) contenu dans
les accumulateurs de froid (sur certains modèles).
• Ne mangez pas les glaçons ou les glaces
immédiatement après les avoir sortis du
congélateur, car ils pourraient provoquer des
brûlures dues au froid.
UTILISATION
• Débranchez toujours le cordon d’alimentation
ou coupez le courant avant d’intervenir sur
l’appareil pour son entretien ou nettoyage.
• Tous les appareils équipés de systèmes de
production de glace et de distributeurs d’eau
doivent être connectés à un réseau hydrique
qui distribue exclusivement de l’eau potable (la
pression du réseau hydrique doit être comprise
entre 0,17 et 0,81 MPa (1,7 et 8,1 bar)). Les
systèmes de production de glace et/ou d’eau
qui ne sont pas directement connectés à un
réseau d’alimentation hydrique doivent être
remplis exclusivement avec de l’eau potable.
• N’utilisez le compartiment réfrigérateur que
pour la conservation d’aliments frais et le
compartiment congélateur que pour la
conservation d’aliments surgelés, la congélation
d’aliments frais et la production de glaçons.
• N’introduisez pas de récipients en verre
contenant des liquides dans le congélateur car
ils pourraient exploser.
Le fabricant décline toute responsabilité si
ces consignes et ces précautions ne sont
pas respectées.
T° amb. (°F)
De 50 à 90
De 61 à 90
De 61 à 100
De 61 à 110
• Contrôlez que le voltage indiqué sur la
•
•
•
•
plaquette signalétique correspond à la tension
de l’habitation.
N’utilisez pas d’adaptateurs, de prises
multiples ni de rallonges
Pour le raccordement hydraulique de
l’appareil, utilisez le tube fourni de série. Ne
réutilisez pas celui de votre ancien appareil.
La modification ou le remplacement du
cordon d’alimentation doit exclusivement
être confié à un professionnel ou à notre
Service Après-Vente.
Il doit être possible de déconnecter
l’alimentation électrique en enlevant la prise
ou en actionnant un interrupteur bipolaire de
réseau situé en amont de la prise.
28
STOCKAGE DES DENRÉES DANS LES
RÉFRIGÉRATEURS ET RÈGLES
D’HYGIÈNE ALIMENTAIRE
RESPECT DES RÈGLES D’HYGIÈNE
ALIMENTAIRE
La consommation croissante de plats préparés et
d’autres aliments fragiles, sensibles en particulier au
non-respect de la chaîne du froid 1), rend
nécessaire une meilleure maîtrise de la
température de transport et de stockage de ces
produits.
À la maison, le bon usage du réfrigérateur et le
respect de règles d’hygiène rigoureuses
contribueront de façon significative et efficace à
l’amélioration de la conservation des aliments.
•
•
•
•
MAÎTRISE DE LA TEMPÉRATURE
•
•
•
•
•
•
Stockez les aliments les plus sensibles dans la
zone la plus froide de l’appareil, conformément
aux indications figurant dans cette notice.
Attendez le complet refroidissement des
préparations avant de les stocker (exemple :
soupe).
Limitez le nombre d’ouvertures de la porte et,
en tout état de cause, ne pas la laisser ouverte
trop longtemps pour éviter une remontée en
température du réfrigérateur.
Positionnez la commande de réglage du
thermostat de façon à obtenir une température
plus basse. Ce réglage doit se faire
progressivement afin de ne pas provoquer le gel
des denrées.
La mesure de la température d’une zone, clayette
par exemple, peut se faire au moyen d’un
thermomètre placé, dès le départ, dans un
récipient rempli d’eau (verre). Pour être fidèle et
représentative de ce qui se passe à l’intérieur de
l’appareil, la lecture de la température doit être
faite après quelques heures de stabilisation de
l’ensemble, par exemple le matin à la première
ouverture de la porte.
•
•
•
29
Retirez les emballages du commerce avant de
placer les aliments dans le réfrigérateur
(exemple : emballages des packs de yaourts).
Emballez systématiquement la nourriture pour
éviter que les denrées ne se contaminent
mutuellement.
Disposez les aliments de telle sorte que l’air
puisse circuler librement tout autour.
Consultez la notice d’utilisation de l’appareil en
toutes circonstances et en particulier pour les
conseils d’entretien.
Nettoyez fréquemment l’intérieur du
réfrigérateur en utilisant un produit d’entretien
doux, sans effet oxydant sur les parties
métalliques, puis rincer avec de l’eau
additionnée de jus de citron, de vinaigre blanc
ou avec tout produit désinfectant adapté au
réfrigérateur.
Se laver les mains avant de toucher les aliments,
et plusieurs fois pendant la préparation du repas
si celle-ci implique des manipulations
successives de produits différents, et après,
bien sûr, au moment de passer à table comme
les règles d’hygiène l’imposent.
Ne pas réutiliser des ustensiles ayant déjà servi
(par exemple cuillère en bois, planche à
découper sans les avoir bien nettoyés au
préalable).
***
1)
Chaîne du froid : maintien sans rupture de la
température requise d’un produit, depuis sa
préparation et son conditionnement jusqu’à son
utilisation par le consommateur.
COMMENT FAIRE FONCTIONNER LE
COMPARTIMENT RÉFRIGÉRATEUR
Mise en service de l’appareil
Comment faire fonctionner l’appareil
L’appareil est doté de commandes intérieures.
Branchez l’appareil.
Lorsque l’appareil est branché, l’éclairage intérieur s’allume à
l’ouverture de la porte réfrigérateur. Le thermostat, situé dans le
compartiment réfrigérateur de l’appareil, permet de régler la
température du compartiment réfrigérateur et celle du
compartiment basse température (si présent).
Réglage de la température de l’appareil :
Le thermostat règle à la fois la température du compartiment
réfrigérateur et du compartiment
.
Tournez le bouton de 1 à 7 pour obtenir des températures plus
froides.
Sur la position O l’appareil ne fonctionne pas.
Pour la conservation d’aliments pendant de brèves périodes, il est
possible de positionner le bouton du thermostat entre 1 (Min.) et
3 (Moy).
- Pour de longues périodes de conservation des aliments dans le
compartiment
, positionnez le bouton sur 3 ou 4.
Remarque :
La température ambiante, la fréquence d’ouverture de la porte et
la position de l’appareil peuvent influer sur la température
intérieure du réfrigérateur. Le thermostat doit être réglé en
fonction de ces facteurs.
Conservation des aliments dans le compartiment
réfrigérateur
Rangez les aliments comme indiqué sur la figure.
A Aliments cuits
B Poisson, viande
C Fruits et légumes
D Bouteilles
E Fromages
Remarques :
• L’espace entre les clayettes et la paroi intérieure arrière du
réfrigérateur permet à l’air de circuler librement.
• Ne disposez pas les aliments en contact direct avec la paroi
arrière du compartiment réfrigérateur.
• Ne placez pas d’aliments encore chauds dans le réfrigérateur.
• Conservez les liquides dans des récipients fermés.
Attention
La conservation de légumes à haute teneur en eau peut
provoquer la formation de condensation sur la plaque en
verre dans le bac à fruits et légumes : ceci ne porte pas
préjudice au fonctionnement correct de l’appareil.
30
COMMENT FAIRE FONCTIONNER LE
COMPARTIMENT BASSE TEMPÉRATURE
Le compartiment basse température est à
.
Vous pouvez y conserver des aliments surgelés jusqu’à la
date de péremption indiquée sur l’emballage et y congeler
des aliments frais.
La quantité d’aliments frais qu’il est possible de congeler en
24 heures est indiquée sur la plaque signalétique.
Remarque :
Le compartiment basse température maintient la température
appropriée pour la conservation des aliments, même en cas de
coupure de courant. Il est toutefois recommandé d’éviter d’ouvrir
la porte du compartiment tant que le courant n’a pas été rétabli.
Congélation des aliments frais (uniquement dans le
compartiment
)
Attention
• Enveloppez hermétiquement l’aliment frais à congeler dans :
des feuilles de papier aluminium, une pellicule transparente, des
emballages plastiques imperméables, des récipients en
polyéthylène à couvercle, des récipients adaptés à la
congélation des aliments.
• Placez les aliments à congeler dans le compartiment supérieur,
en laissant suffisamment de place autour des paquets pour
permettre à l’air de circuler librement.
• Pour une procédure optimale de congélation, déplacez le
bouton du thermostat d’un demi cran vers les positions les plus
basses lorsque les aliments sont introduits dans le compartiment
congélateur.
• La congélation dure 24 heures.
Pour les appareils avec compartiment
Pour les périodes de conservation (en mois) des aliments
frais congelés, respectez les indications du tableau cicontre.
Au moment d’acheter des aliments surgelés, vérifiez que :
• L’emballage ou le paquet est intact, car l’aliment pourrait se
détériorer. Si un paquet est gonflé ou s’il présente des taches
d’humidité, il n’a pas été conservé dans les conditions optimales
et il peut avoir subi un début de décongélation.
• Achetez les produits surgelés en dernier lieu et utilisez des sacs
isothermes pour leur transport.
• Dès l’arrivée à la maison, mettez immédiatement les aliments
surgelés dans le compartiment basse température.
• Ne recongelez pas les aliments partiellement décongelés, mais
consommez-les dans un délai de 24 heures.
• Évitez ou réduisez au maximum les variations de température.
Respectez la date de péremption indiquée sur l’emballage.
• Suivez toujours les instructions figurant sur l’emballage pour la
conservation des aliments congelés.
Production de glaçons
• Remplissez le bac à glaçons aux 2/3 et placez-le dans le
compartiment basse température
• Si le bac est collé au fond du compartiment basse température,
n’utilisez pas d’objets pointus ou tranchants pour le décoller.
• Pour sortir plus facilement les glaçons du bac, pliez légèrement
ce dernier.
31
MOIS
ALIMENTS
COMMENT DÉGIVRER ET NETTOYER LE
RÉFRIGÉRATEUR
Avant d’effectuer toute opération d’entretien ou de
nettoyage, retirez la fiche de la prise de courant ou
débranchez l’appareil.
Le dégivrage du compartiment réfrigérateur est
entièrement automatique.
La présence périodique de petites gouttes d’eau sur la paroi
arrière, à l’intérieur du compartiment réfrigérateur, indique qu’un
dégivrage automatique est en cours.
L’eau de dégivrage est acheminée automatiquement vers un
orifice d’évacuation, puis recueillie dans un récipient d’où elle
s’évapore.
Nettoyez régulièrement la goulotte d’évacuation de l’eau de
dégivrage, afin d’assurer un écoulement constant et correct de
celle-ci.
Dégivrage du compartiment basse température
Nous vous suggérons de dégivrer le compartiment basse
température 1 ou 2 fois par an ou lorsque la formation de
glace est excessive.
La formation de glace est un phénomène normal. La
quantité et la rapidité de formation de la glace varient en
fonction des conditions ambiantes et de la fréquence
d’ouverture de la porte. L’accumulation de glace dans le
haut du compartiment est normale et n’a aucune influence
sur le bon fonctionnement de l’appareil.
Il est conseillé de dégivrer quand les réserves sont peu
abondantes.
• Ouvrez la porte et retirez tous les aliments. Enveloppez-les,
bien serrés les uns contre les autres dans du papier journal et
placez-les dans un endroit très frais ou dans un sac isotherme.
• Laissez la porte du congélateur ouverte pour faire fondre la
glace.
• Nettoyez l’intérieur avec une éponge imbibée d’eau tiède
et/ou de détergent neutre. N’utilisez pas de substances
abrasives.
• Rincez et séchez soigneusement.
• Rangez les aliments.
• Fermez la porte.
• Rebranchez l’appareil.
• Mettez l’appareil en marche.
32
NETTOYAGE ET ENTRETIEN
• Nettoyez régulièrement les grilles de ventilation ainsi que le
condenseur qui se trouve à l’arrière de l’appareil avec un
aspirateur ou une brosse.
• Nettoyez l’extérieur avec un chiffon doux.
Absence prolongée
1. Videz complètement le réfrigérateur.
2. Débranchez l’appareil.
3. Dégivrez et nettoyez l’intérieur de l’appareil.
4. Pour éviter la formation de moisissures, de mauvaises odeurs
ou d’oxydation, la porte de l’appareil doit rester ouverte
lorsque celui-ci n’est pas en service.
5. Nettoyez l’appareil.
• Nettoyez l’intérieur du compartiment basse température (s’il
est présent) durant le dégivrage.
• Nettoyez périodiquement le compartiment réfrigérateur avec
une éponge imbibée d’une solution d’eau tiède et/ou de
détergent neutre. Rincez et essuyez avec un chiffon doux.
N’utilisez pas de substances abrasives.
• Nettoyez l’extérieur avec un chiffon doux imbibé d’eau.
N’utiliser ni produits abrasifs, ni éponges métalliques, ni
produits détachants (ex. dissolvant, trichloréthylène), ni
vinaigre.
Comment remplacer l’ampoule :
Pour remplacer l’ampoule, procédez de la façon suivante :
• Débranchez l’appareil
• Appuyez sur les languettes présentes sur les côtés du capot de
l’ampoule et enlevez-la.
• Changez l’ampoule en utilisant une nouvelle ampoule d’une
puissance ne dépassant pas 10 W.
• Repositionnez le capot de l’ampoule et attendez 5 minutes
avant de rebrancher l’appareil.
33
DIAGNOSTIC RAPIDE
Si vous entendez ces bruits
..votre appareil fonctionne parfaitement !!!
1. L’appareil ne fonctionne pas.
• Y a-t-il une coupure de courant ?
• La fiche est-elle correctement introduite dans
la prise de courant ?
• L’interrupteur bipolaire est-il enclenché ?
• Le fusible n’a-t-il pas grillé ?
• Le câble d’alimentation est-il endommagé ?
• Le bouton du congélateur est-il sur la position
z (Arrêt) ?
2. La température à l’intérieur des
compartiments n’est pas assez froide.
• La porte a-t-elle été fermée correctement ?
• Des aliments empêchent-ils la fermeture de la
porte ?
• L’appareil est-il installé près d’une source de
chaleur ?
• Le thermostat est-il réglé sur la bonne
position ?
• La circulation de l’air est-elle gênée ?
3. La température à l’intérieur du
réfrigérateur est trop froide.
• Le thermostat est-il réglé sur la bonne
position ?
4. L’appareil est trop bruyant.
• L’installation de l’appareil a-t-elle été réalisée
correctement ?
• Les tuyaux à l’arrière se touchent-ils ou
vibrent-ils ?
5. Il y a de l’eau au fond du compartiment
réfrigérateur.
• La goulotte d’évacuation de l’eau de dégivrage
est bouchée ?
6. Formation de glace excessive dans le
compartiment basse température.
• La porte a-t-elle été fermée correctement ?
• Des aliments empêchent-ils la fermeture de la
porte ?
Remarques :
• Les bruits de gargouillement et les bruits de
détente provenant du circuit de
réfrigération doivent être considérés
comme normaux.
34
SERVICE APRÈS-VENTE
Avant de contacter le Service Après-vente :
1. Vérifiez s’il n’est pas possible d’éliminer les
pannes sans aide (voir “Diagnostic Rapide”).
2. Remettez l’appareil en marche pour vous
assurer que l’inconvénient a été éliminé. Si le
problème persiste, débranchez à nouveau
l’appareil et répétez l’opération une heure plus
tard.
3. Si le résultat est encore négatif, contactez le
Service Après-vente.
Communiquez :
• le type de panne
• le modèle
• le numéro de Service (numéro qui se trouve
après le mot SERVICE sur la plaque
signalétique placée à l’intérieur de l’appareil)
• votre adresse complète
• votre numéro de téléphone avec l’indicatif.
INSTALLATION
• N’installez pas l’appareil près d’une source de chaleur. Les
•
•
•
•
•
•
appareils installés dans un endroit chaud, exposés aux rayons
directs du soleil ou près d’une source de chaleur (radiateur,
cuisinière) consomment plus d’énergie, ce qui doit être évité.
Si ce n’est pas possible, il convient de respecter les distances
minimales suivantes :
• 30 cm des cuisinières à charbon ou à mazout ;
• 3 cm des cuisinières électriques et/ou à gaz.
Montez les entretoises (si elles sont présentes) sur la partie
arrière du condenseur situé à l’arrière de l’appareil (voir figure.
Pour un fonctionnement optimal, laissez un espace d’au moins
5 cm au-dessus de l’appareil et positionnez les autres meubles
à côté à une distance suffisante pour permettre une circulation
d’air minimum.
Positionnez l’appareil dans un endroit sec et bien aéré, à plat,
en réglant les pieds avant si nécessaire.
Nettoyez l’intérieur.
Montez les accessoires.
Branchement électrique
• Les branchements électriques doivent être conformes aux
normes locales en vigueur.
• La tension et la puissance sont indiquées sur la plaque
signalétique située à l’intérieur de l’appareil.
• La mise à la terre de l’appareil est obligatoire.
Le fabricant décline toute responsabilité pour tous dommages
éventuels subis par des personnes, des animaux ou des biens,
résultant du non-respect des consignes mentionnées ci-dessus.
• Si la prise et la fiche ne sont pas du même type, faites-les
remplacer par un technicien qualifié.
• N’utilisez pas d’adaptateurs, de rallonges ni de prises multiples.
Mise hors tension de l’appareil
Pour mettre l’appareil hors tension, débranchez son câble
d’alimentation ou actionnez l’interrupteur bipolaire installé en
amont de la prise.
35
Réversibilité de la porte
Réversibilité de la porte
La porte du réfrigérateur peut être ouverte de droite ou de
gauche.
Au moment de la livraison, la porte de l’appareil s’ouvre de la
gauche. Pour modifier le sens de l’ouverture, suivez les
instructions fournies ci-après.
Remarque : Avant de procéder au changement du sens de
l’ouverture de la porte, débranchez l’appareil ou coupez
l’alimentation.
1. Retirez les vis (6) en maintenant le panneau supérieur (7)
contre l’unité. Retirez le panneau supérieur
2. Retirez les deux vis (1) en maintenant la charnière supérieure
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
(5) (côté droit) contre le châssis. Retirez la charnière
supérieure (5).
Dégagez la porte de la cheville de la charnière inférieure en la
soulevant et posez-la sur un revêtement résistant aux
rayures.
Retirez les deux vis (8) qui fixent la charnière inférieure (2).
Retirez la charnière inférieure (2).
Retirez le pied avant gauche (4) et déplacez-le à droite.
Avant de réinstaller la charnière inférieure (2), retirez la
cheville de la charnière (9) et inverser le sens de la charnière
(2). Remontez la charnière inférieure (2) du côté gauche à
l’aide des deux vis (8).
Remontez la cheville de la charnière (9) dans la charnière
inférieure (2).
Abaissez la porte sur la cheville de la charnière inférieure (9).
En maintenant la porte en position de fermeture, remontez
la charnière supérieure (5) du côté gauche à l’aide des deux
vis (1). Ne serrez pas les vis (1) tant que la porte n’est pas de
niveau par rapport au plan d’appui.
Remontez le panneau supérieur à l’aide des vis (6).
Remarque :
Le changement du sens de l’ouverture de la porte de
l’appareil effectué par le Service Après-Vente n’est pas
considéré comme une intervention sous garantie.
Ouverture de la porte du côté Fig. 1
gauche
Ouverture de la porte du côté
droit
Fig. 2
Inversion du sens de l’ouverture de la porte du
compartiment intérieur
3-4
1.
2.
3.
4.
5.
Retirez la vis du pivot de soutien de la porte en bas, à droite ;
ôtez le bouchon du côté gauche ;
dégagez les deux cache-vis du côté gauche ;
desserrez les deux vis ;
réinstallez le tout du côté opposé.
36
2
1
PLATEAU AMOVIBLE
PLAN D’APPUI DU REFRIGERATEUR 54 CM
COMMENT DEMONTER LE TOP ET ENCASTRER LE
PRODUIT SOUS PLAN
Operation n° 1
Démonter les 2 vis à l’arrière de l’appareil
Operation n° 2
Soulever le top de l’arrière et l’enlever vers l’avant
vis
Operation n° 3
Démonter les 10 vis sur la pièce plastique avant et sur la pièce
métallique de la charnière
Operation n° 4
Retirer la charnière et la pièce plastique
vis
Operation n° 5
Repositionner la pièce métallique de la charnière et la fixer avec
2 vis
37
vis
VOOR GEBRUIK
. Uw nieuwe apparaat is uitsluitend bedoeld voor
huishoudelijk gebruik.
Lees de gebruiksaanwijzing met een
beschrijving van het apparaat en advies over het
opslaan en bewaren van voedingsmiddelen
zorgvuldig door, zodat u het apparaat optimaal
kunt gebruiken.
Bewaar deze handleiding, zodat u deze later
kunt raadplegen.
1. Controleer, nadat u het apparaat hebt uitgepakt,
of dit niet is beschadigd en de deur goed sluit. Alle
schade moet binnen 24 uur na levering van het
apparaat aan de dealer worden gemeld.
2. Wacht tenminste twee uur voordat u het apparaat
aanzet, om ervoor te zorgen dat het koelcircuit
volledig op sterkte is.
3. Zorg ervoor dat de installatie en de elektrische
aansluiting zijn uitgevoerd door een bevoegd
technicus volgens de aanwijzingen van de fabrikant
en overeenkomstig de plaatselijke veiligheidsregels.
4. Reinig de binnenzijde van het apparaat voordat u
dit in gebruik neemt.
VOOR GEBRUIK
1. Verpakking
Het verpakkingsmateriaal is 100% recyclebaar en is
voorzien van het recyclingsymbool. Voldoe aan
plaatselijk wetgeving voor afvoer. Houd de
verpakkingsmaterialen (plastic zakken, polystyreen
onderdelen, enz.) buiten het bereik van kinderen,
aangezien deze mogelijk gevaarlijk zijn.
2. Afvalverwijdering
Het apparaat is gemaakt van materiaal dat kan
worden gerecycled.
Dit apparaat is voorzien van het merkteken volgens
de Europese richtlijn 2002/96/EC inzake afgedankte
elektrische en elektronische apparatuur (AEEA).
Door ervoor te zorgen dat dit product op de juiste
manier als afval wordt verwerkt, helpt u mogelijk
negatieve consequenties voor het milieu en de
menselijke gezondheid te voorkomen.
op het product of op de
Het symbool
bijbehorende documentatie geeft aan dat dit product
niet als huishoudelijk afval mag worden behandeld.
In plaats daarvan moet het worden afgegeven bij
een verzamelpunt voor recycling van elektrische en
elektronische apparaten. Maak het apparaat op het
moment dat het wordt afgedankt onbruikbaar door
de voedingskabel door te snijden en de deuren en
schappen te verwijderen, zodat kinderen niet
gemakkelijk in het apparaat kunnen kruipen. Volg
de plaatselijke voorschriften voor afvalverwerking op
wanneer u het apparaat afdankt en breng het naar
een speciaal verwerkingsbedrijf. Laat het apparaat
zelfs niet voor enkele dagen onbewaakt achter,
omdat het een bron van gevaar voor kinderen is.
Voor verdere informatie over de behandeling,
terugwinning en recycling van dit apparaat verwijzen
wij u naar uw gemeente, de afvalverwijderingsdienst
of de winkel waar u het apparaat hebt gekocht.
Informatie:
Dit apparaat bevat geen CFK’s (het koelcircuit bevat
R134a) of HFK’s (het koelcircuit bevat R600a) (zie
het plaatje in de koelkast).
Apparaten met isobutaan (R600a):
Isobutaan is een natuurlijk en niet schadelijk gas,
maar is wel ontvlambaar. Controleer daarom of de
pijpen van het koelcircuit niet zijn beschadigd.
Verklaring van overeenstemming
. Dit apparaat is bestemd voor het opslaan van
voedingsmiddelen en vervaardigd in
overeenstemming met de Europese richtlijn
1935/2004.
Dit product is ontwikkeld, gefabriceerd en op de
markt gebracht in overeenstemming met:
- de veiligheidsvereisten van de
Laagspanningsrichtlijn 2006/95/EC;
- de beschermingsvereisten van EMC-richtlijn
2004/108/EC.
. De elektrische veiligheid is alleen gewaarborgd
wanneer het op de juiste wijze op een efficiënte
werkende installatie is aangesloten, die volgens de
wettelijke voorschriften is geaard.
NETHERLANDER
1
BELANGRIJKE VEILIGHEIDSINSTRUCTIES
Deze waarschuwingen worden gegeven in het belang van uw eigen veiligheid. Zorg ervoor dat u deze allemaal
begrijpt voordat u dit apparaat installeert of in gebruik neemt. Uw veiligheid is van het allerhoogste belang. Als de
betekenis van deze waarschuwingen niet helemaal duidelijk is, neemt u contact op met de klantenservice.
Installatie
•
Dit apparaat is zwaar. Wees voorzichtig bij het
verplaatsen ervan.
•
Het is gevaarlijk om de specificaties te wijzigen
of te proberen dit product op enigerlei wijze te
veranderen.
•
Zorg ervoor dat het apparaat niet op de
voedingskabel staat. Als de voedingskabel is
beschadigd, moet deze worden vervangen
door de fabrikant, servicemedewerkers van de
fabrikant of vergelijkbaar bevoegde personen
ter voorkoming van gevaarlijke situaties.
•
Alle elektrische werkzaamheden voor het
installeren van dit apparaat moeten worden
uitgevoerd door een erkend elektricien of
bevoegd persoon.
•
Onderdelen die warm worden, mogen niet
worden blootgesteld. De achterzijde van het
apparaat moet, indien mogelijk, dicht tegen
een wand worden geplaatst. Laat wel de
vereiste ruimte vrij voor ventilatie, zoals
vermeld in de installatieaanwijzingen.
•
Laat het apparaat na de installatie twee uur
rusten voordat u het aanzet. Zo kan de
koelvloeistof tot rust komen.
WAARSCHUWING! Zorg ervoor dat de
ventilatieopening in de kast of inbouw niet
worden geblokkeerd.
Veiligheid van kinderen
•
Dit apparaat is niet bestemd voor gebruik door
kleine kinderen of mentaal zwakke personen,
tenzij onder adequaat toezicht van een
verantwoordelijke persoon om ervoor te
zorgen dat zij het apparaat veilig gebruiken.
•
Er moet toezicht worden uitgeoefend op
kinderen, om te garanderen dat ze niet spelen
met het apparaat.
Tijdens gebruik
•
Dit apparaat is uitsluitend bestemd voor
huishoudelijk gebruik, specifiek voor het
opslaan van enkel eetbare voedingsmiddelen.
•
Vries bevroren voedingsmiddelen niet opnieuw
in nadat deze zijn ontdooid.
•
Plaats geen koolzuurhoudende of priklimonade
in het vriesvak.
•
IJslolly’s kunnen leiden tot ‘vriesbrand©als ze
direct uit het vriesvak worden geconsumeerd.
•
Haal geen artikelen uit het vriesvak als uw
handen vochtig of nat zijn. Dit kan leiden tot
huidbeschadigingen of vriesbrand.
Reiniging en onderhoud
•
Trek de stekker uit het stopcontact of sluit de
stroomtoevoer af voordat u met reinigings- of
onderhoudswerkzaamheden begint.
•
Gebruik geen scherpe voorwerpen om ijs en
rijp weg te krabben (zie de
ontdooiaanwijzingen).
WAARSCHUWING! Gebruik geen mechanische
apparatuur of andere middelen om het
ontdooiproces te versnellen, anders dan
aanbevolen door de fabrikant.
WAARSCHUWING! Beschadig het koelcircuit
niet.
WAARSCHUWING! Gebruik geen elektrische
apparaten aan de binnenkant van de koelkast
(de voedingsmiddelenopslag), tenzij aanbevolen
door de fabrikant.
Reparaties
•
Reparaties aan dit product moeten worden
uitgevoerd door een bevoegd technicus.
Gebruik alleen originele onderdelen.
•
Probeer het apparaat onder geen enkele
omstandigheid zelf te repareren. Reparaties
die zijn uitgevoerd door onervaren personen
kunnen leiden tot letsel of een slechte werking.
Neem contact op met het servicecentrum.
Aan het einde van de levensduur
•
Voordat u een apparaat afvoert dat u niet meer
nodig hebt, schakelt u dit uit en trekt u de
stekker uit het stopcontact. Snijd de
voedingskabel door en maak de stekker
onklaar.
•
Zorg ervoor dat de deur niet volledig dicht kan,
ongeacht of deze wel of niet van binnen kan
worden geopend (verwijderen is het beste).
OPMERKING: Voordat u een apparaat afvoert dat u
niet meer nodig hebt, schakelt u dit uit en trekt u de
stekker uit het stopcontact. Snijd de voedingskabel
door en maak de stekker onklaar. Zorg ervoor dat de
deur niet kan klemmen (verwijderen is het beste),
ongeacht of deze wel of niet van binnen kan worden
geopend.
EEN AFGEDANKT PRODUCT KAN DODELIJK
SPEELGOED ZIJN VOOR KINDEREN!
LET OP! Aan het einde van de functionele levensduur
van het apparaat moet dit worden afgevoerd in
overeenstemming met de AEEA-richtlijn (zie
hieronder). Uw apparaat bevat R600a-koelvloeistof en
ontvlambaar gas in het isolatieschuim.
Lees dit instructieboekje
zorgvuldig door voordat u het
apparaat in gebruik neemt en
bewaar dit, zodat u het later
nog eens kunt raadplegen.
2. CORRECT PLAATSEN
Goed ventilere
Een goede ventilatie rond de koelkast is vereist voor een eenvoudige afvoer van warmte, een goed
koelvermogen en een laag energiegebruik. Hiervoor hebt u voldoende vrije ruimte nodig rond de koelkast. De
achterzijde moet minstens 100 mm van de wand staan, de zijkanten een ruimte van 100 mm rondom hebben en
de hoogte vanaf de bovenzijde mag niet minder dan 200 mm bedragen. Er moet een vrije ruimte zijn om de
deuren minimaal 160 graden te kunnen openen.
Stroomtoevoer
De koelkast is voorzien van een wisselstroomvoeding (220-240)V~/50Hz;230V~/60Hz. Als de
spanningsfluctuaties dusdanig groot zijn dat het bovenstaande bereik wordt overschreden, moet u om
veiligheidsredenen een automatische spanningsregelaar aansluiten op de koelkast. De koelkast moet worden
aangesloten op een apart stopcontact, niet samen met andere elektrische apparatuur. De stekker moet in een
geaard stopcontact worden gestoken.
Netsnoer
Het netsnoer mag niet worden verlengd of op een haspel worden gerold als de koelkast in werking is. Het is
bovendien verboden het netsnoer dicht bij de compressor aan de achterzijde van de koelkast te leggen. De
oppervlaktetemperatuur is tijdens de werking van de koelkast tamelijk hoog.
Als het netsnoer de compressor raakt, wordt de isolatie gedeactiveerd of kan er stroomlekkage optreden.
3
Beschermen tegen vocht
Plaats de koelkast niet op een plaats die erg vochtig is, zodat u de mogelijkheid van roestvorming op metalen
delen tot een minimum beperkt.
Verder is het niet toegestaan de koelkast direct af te spoelen met water. Dit kan leiden tot een slechte isolatie en
stroomlekkage.
Beschermen tegen warmte
Installeer de koelkast niet in de buurt van warmtebronnen of directe zonneschijn.
Stabiel neerzetten
De ondergrond waarop de koelkast staat moet vlak en stevig zijn. Deze mag niet worden neergelegd op zacht
materiaal, zoals piepschuim.
Als de koelkast niet vlak staat, stelt u de schroeven. Plaats de koelkast niet in de buurt van voorwerpen die een
echo kunnen geven.
Weg van gevaar
Het is niet aan te raden de koelkast te plaatsen in de buurt van vluchtige of brandbare stoffen, zoals gas,
benzine, alcohol, lak en olie. Deze mogen niet in de koelkast worden opgeslagen.
Verplaatsen
De koelkast mag niet horizontaal, met een helling van meer dan 45 graden of ondersteboven worden geplaatst.
3. Waarschuwingen

Voedingsmiddelen die water bevatten of water dat in de koelkast kan verdampen als de deuren worden
geopend, kunnen een laagje rijp in de koelkast veroorzaken.

Als het netsnoer van dit apparaat is beschadigd, mag dit uitsluitend worden vervangen door een
servicecentrum dat hiervoor is aangewezen door de fabrikant. Er is namelijk speciale gereedschap voor
nodig.
4. Verzorging en onderhoud
Lampjes vervangen
Ga voor het vervangen van het lampje als volgt te werk:
- Trek de stekker van het apparaat uit het stopcontact.
- Druk de lampafdekking aan beide zijden in en verwijder deze.
- Vervang het lampje door een ander lampje met het maximum wattage dat wordt aanbevolen op het typeplaatje
binnen in het apparaat naast het lampje.
- Plaats de lampafdekking terug en wacht vijf minuten voordat u de stekker van het apparaat weer in het stopcontact
steekt.
5. Storingen oplessen
1.
-
DE KOELKAST WERKT NIET.
Controleer of de stroom is uitgevallen.
Controleer of de stekker goed in het stopcontact zit.
Controleer of de zekering is doorgebrand.
2. DE KOELKAST KOELT TE VEEL.
- De temperatuurregeling is misschien te hoog ingesteld.
- Als u voedingsmiddelen die veel vocht bevatten direct onder de uitvoer van koele lucht plaats,
bevriezen ze gemakkelijk. Dit duidt niet op een slechte werking.
3. DE KOELKAST KOELT NIET VOLDOENDE.
- De voedingsmiddelen liggen misschien te dicht bij elkaar waardoor de stroom koude lucht wordt
geblokkeerd.
- U hebt mogelijk hete of veel voedingsmiddelen in de koelkast geplaatst.
- De deur is wellicht niet goed gesloten.
- De afdichting van de deur is wellicht beschadigd.
- De ventilatie van de koelkast werkt mogelijk niet.
- Er is wellicht onvoldoende ruimte tussen de koelkast en de oppervlakken die er direct naast of boven
liggen.
- De temperatuurregeling is misschien niet goed ingesteld.
4. HET DOOIWATER STROOMT OVER AAN DE BINNENZIJDE VAN DE KOELKAST EN OP DE
VLOER.
- Controleer dat de afvoerpijp en de afvoerslang niet zijn verstopt.
- Controleer of de afvoerbak goed is geplaatst.
5. ER TREEDT CONDENSATIEVORMING OP AAN DE BUITENZIJDE VAN DE KOELKAST.
- Condensvorming aan de buitenzijde is mogelijk als de vochtigheid hoog is, bijvoorbeeld tijdens natte
perioden. Dit is hetzelfde als de condensatie die wordt gevormd als u koud water in een glas schenkt.
Dit duidt dus niet op een slechte werking. Wrijf de buitenzijde droog met een droge doek.
6. HET KLINKT ALSOF ER WATER STROOMT.
- Het geluid van stromend water is afkomstig van de koelvloeistof die stroomt. Dit duidt niet op een
slechte werking.
7. DE ZIJKANT VAN HET APPARAAT WORDT WARM.
- Het zijpaneel van het apparaat warmt op als de deur vaak wordt geopend of gesloten, als de koelkast
wordt opgestart en als de koelkast in de zomer werkt bij een hoge buitentemperatuur. Raak in dat
geval de zijkant niet aan. De warmte moet zich van binnenuit kunnen verspreiden. Dit betekent niet dat
er iets mis is met de koelkast.
6. Technische specificaties
*Voor de gedetailleerde technische specificaties verwijzen wij u naar het typeplaatje aan de achterzijde van
de koelkast.
*De specificaties kunnen zonder voorafgaande kennisgeving worden gewijzigd.
Voor service:
Importeur:
Exquisit www.domest.nl – zie service
tel. 0314 – 346646
fax. 0314 – 378232
e-mail: service@domest.nl
DOMEST import - export B.V.
J.F. Kennedylaan 101b NL - 7001 CZ Doetinchem
Tel. 0314 - 362244
Fax 0314 – 378232 e-mail: service@domest.nl
5
CKEQ- L06-A
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising