ViTAB 5000 Videophon Funktionsanleitung - ghe

ViTAB 5000 Videophon Funktionsanleitung - ghe
ViTAB
Bedienungsanleitung
Kurzversion
Version 1.1
April 2011
Software-Version 1.0.3-rev4330
© 2011 ghe-ces electronic ag
ein Bereich der Genossenschaft Hörgeschädigten-Elektronik (Schweiz)
Inhalt
4
1. Packungsinhalt prüfen
4
2. Anschliessen und Aufstarten
5
3. Einrichten einer Verbindung via Ethernet
6
4. Einrichten einer Verbindung via Wireless-Router 7
5. Sitzposition und Lichtbedingungen
8
Hardware
9
Hinweissymbole
10
Hauptfunktionen
11
Videoanruf tätigen
12
Kontakte verwalten
13
Anrufliste
14
Internet
14
Einstellungen
15
Inbetriebnahme des ViTABs (Quick-Setup)
16
Ändern der Sprache
16
Einstellen des Bildschirmschoners
17
ViTAB als digitalen Bilderrahmen verwenden
17
Anpassen des Hintergrundbildes
18
Anzeigen der Software-Version
18
Symbole während eines Anrufs
19
Eigenbild anpassen während dem Gespräch
20
Video-Qualität anpassen während dem Gespräch 21
Externe Anschlüsse
22
Tastatur oder Maus anschliessen (optional)
23
Akku befestigen und verwenden (optional)
24
Sicherheit & Pflege
25
Technische Angaben
26
Support und Verkauf
27
Lautstärke anpassen
Inbetriebnahme des ViTABs
(Quick-Setup)
1. Packungsinhalt prüfen
Überprüfen Sie nach Erhalt Ihres ViTABs den
Packungsinhalt auf Vollständigkeit:
- ViTAB
- schwarzes Netzgerät und Netzkabel
- Internet-Verbindungskabel (Ethernet)
- Stift für die Bedienung des Touchscreens
- Stoffhülle für den Transport
Dokumente:
- Blatt mit Ihren SIPCall-Kontoinformationen
- Bedienungsanleitung
*Die transparente Schutzfolie auf dem Touchscreen
kann entfernt werden. Auf Reisen können Sie das
ViTAB mit der Stoffhülle optimal schützen.
4
2. Anschliessen und Aufstarten
1. Das schwarze Netzteil mit dem Netzkabel verbinden
und gut andrücken. Das Netzkabel an eine Steckdose
anschliessen. Den kleinen, runden Stecker (1) an die
Strombuchse des ViTABs anschliessen (Geräteunterseite).
2. Das ViTAB mit dem blauen Internet-Verbindungskabel (Ethernet) an Ihren Router, einen Switch oder eine
Ethernet-Wandsteckdose anschliessen (2).
2
1
3. Das ViTAB am Hauptschalter einschalten (an der
rechten Seite des Bildschirms) und warten, bis das
ViTAB aufgestartet ist. Der Bildschirm zeigt für ca. 2
Minuten die Meldung „Booting the device...“.
* Falls Sie ihr ViTAB via einen Wireless-Router mit
dem Internet verbinden wollen, lesen Sie die Anweisungen im Kapitel „Einrichten einer Wireless-Verbindung“.
Lautstärke (Lautsprecher/Kopfhörer)
Hauptschalter
5
3. Einrichten einer Verbindung via Ethernet
Wenn Sie das ViTAB mit dem Ethernet-Kabel an einen
Router oder Switch angeschlossen haben, werden die
Verbindungseinstellungen automatisch durchgeführt.
und
unten in der Statusleiste zeiDie Symbole
gen eine funktionierende Internetverbindung an.
Falls erforderlich, kann das ViTAB auch über PPoE mit
dem Internet verbunden werden. Die Einstellungen
dazu finden Sie unter:
[Einstellungen] [Netzwerk] [Ethernet] [Setup],
Das ViTAB erkennt die Internetverbindung automatisch und versucht sich beim SIPCall-Server anzumelden. Die Statusleiste zeigt die Meldung „Angemeldet
als [Ihre Nr. ](Ihr Name)“ nach erfolgreicher Verbindung zum SIPCall-Server.
indem Sie einen Haken setzen beim Punkt NetzwerkModus: PPoE (in der Mitte oben). Die Zugangsdaten
erhalten Sie von Ihrem Internet-Anbieter.
*Innerhalb eines Firmennetzwerks ist es möglich,
dass trotz bestehender Kabelverbindung kein Kontakt zum SIPCall-Server aufgebaut werden kann.
Wenden Sie sich in diesem Fall an den firmeninternen
IT-Support.
6
4. Einrichten einer Verbindung via WirelessRouter
Das ViTAB hat einen eingebauten Wireless-Adapter,
mit dem eine drahtlose Internetverbindung hergestellt
werden kann.
Im Menü
Die Symbole
und
unten in der Statusleiste zeigen eine funktionierende Wireless-Internetverbindung
an.
Nach erfolgreicher Anmeldung beim SIPCall-Server erscheint in der Statusleiste „Angemeldet als [Ihre Nr.]“.
[Einstellungen] [Netzwerk] [Wireless] [Setup]
werden automatisch die Wireless-Router in der nahen
Umgebung angezeigt. Tippen Sie auf den Namen Ihres
Wireless-Routers und geben Sie auf der rechten Seite
das Wireless-Passwort ein (die passenden Sicherheitseinstellungen werden automatisch festgelegt). Tippen
Sie auf
, dann auf
[Zurück], damit die neuen Einstellungen übernommen werden.
* Swisscom-Kunden erhalten das Wireless-Passwort
ihres Wireless-Routers von der Swisscom zugeschickt.
Es kann im Online-Kundencenter auf der SwisscomWebsite eingesehen und geändert werden.
7
5. Sitzposition und Lichtbedingungen
Für optimalen Komfort und gute Videodarstellung
beim Gesprächtspartner positionieren Sie sich ungefähr 100cm vom ViTAB entfernt.
Tragen Sie keine gestreifte oder karierte Kleidung während einem Videoanruf, damit beim Gesprächspartner
kein störendes Flimmern im Bild erscheint.
Stellen Sie den Winkel der Kamera (oberhalb des Bildschirms) so ein, dass Sie sich im Eigenbild gut sehen
können.
Ihr Gesicht sollte ausreichend (aber nicht grell) beleuchtet sein, damit ihr Gesprächspartner Sie gut sehen kann. Sprechen Sie sich gegebenenfalls mit Ihrem
Gesprächspartner ab, um die Beleuchtung einzustellen.
Achten Sie darauf, dass Sie keine Fenster und keine
andere helle Lichtquelle hinter sich haben. Sie sitzen
sonst im Gegenlicht, was zur Folge hat, dass Ihr Gesicht
sehr dunkel dargestellt wird.
Stellen Sie sicher, dass hinter Ihnen keine Objekte sichtbar sind, die der Gesprächspartner nicht sehen soll.
8
Hardware
Blinklichter
Kamera
Mikrofon
Lautsprecher
Reset
12V-Anschluss Ethnernet
Telefon
9
Hinweissymbole
Die folgenden Symbole können während dem Betrieb
des ViTABs unten am Bildschirm in der Statusleiste und
in Hinweisfenstern angezeigt werden:
Eingehender Anruf
Ethernet-Kabel getrennt
Ausgehender Anruf
Ethernet-Kabel angeschlossen
Verpasster Anruf
Internet-Verbindung getrennt
Informationen
Internet-Verbindung hergestellt
Warnmeldung
Wireless getrennt
Fehlermeldung
Wireless verbunden
10
Hauptfunktionen
Nach dem Aufstarten des ViTABs erscheinen folgende Symbole auf dem Hauptbildschirm:
Tippen Sie auf...
[Anrufen]
...um einen Anruf zu tätigen
[Kontakte]
...um die Kontaktliste aufzurufen und zu bearbeiten
[Nummer-Liste]
...um das ViTAB-Verzeichnis anzuzeigen (noch nicht verfügbar)
[Anrufliste]
...um die vergangenen Anrufe anzuzeigen
[Internet]
...um eine Website zu öffnen
[RSS-News]
...um RSS-Feeds zu abonnieren
[Einstellungen]
...um die Einstellungen des ViTABs anzupassen
11
Videoanruf tätigen
Um einen Anruf zu tätigen, drücken Sie auf dem
Hauptbildschirm auf das Symbol
[Anrufen].
Geben Sie im erscheinenden Fenster die Videonummer
der Person ein, die Sie anrufen möchten und tippen Sie
anschliessend auf [Call]. Um den Anruf abzubrechen,
drücken Sie auf [Cancel].
Wenn Sie einen Anruf verpasst haben, erscheint das
Fenster „Anruf verpasst“. Sie können entweder die
Nummer in Ihren Kontakten speichern [Save], die
Nummer zurückrufen [Call], oder abbrechen [Cancel].
Anrufen
Abbrechen
Wenn Sie einen Anruf auf Ihr ViTAB erhalten, erscheint
auf dem Hauptbildschirm das Fenster „Ankommender Anruf“. Nehmen Sie den Anruf an, indem Sie auf
[Accept] tippen. Um den hereinkommenden Anruf abzulehnen drücken Sie [Reject].
Nr. speichern
Zurückrufen
Abbrechen
12
Kontakte verwalten
In der Kontaktliste können Sie Namen und Nummern
der Ihnen bekannten Personen speichern und diese
verschiedenen Gruppen zuordnen. Um die Kontaktliste
zu öffnen, tippen Sie auf dem Hauptbildschirm auf
[Kontakte].
Es erscheint die Willkommensseite. Links oben ist Ihre
Kontaktliste, links unten Ihre Kontaktgruppen. Drei
Gruppen sind standardmässig vorhanden:
NOTFALL (Anrufe von Kontakten in dieser Gruppe werden automatisch angenommen),
SPAM (Anrufe von Kontakten dieser Gruppe werden
automatisch abgelehnt)
PARTNER (Gruppe für Ihre Freunde und Bekannte).
Um einen gespeicherten Kontakt anzurufen, tippen Sie
auf den Namen in der Kontaktliste links oben und dann
[Anruf].
auf
Um einen Kontakt zu löschen, tippen Sie auf den Namen in der Kontaktliste links oben und dann auf
[Kontakt löschen].
Sie können weitere Gruppen erstellen, indem Sie auf
[Neue Gruppe] tippen.
Mit
[Gruppe löschen] können Sie eine Gruppe aus
der Liste löschen (Kontakte, die dieser Gruppe zugeordnet sind, werden dabei nicht gelöscht).
Um einen Kontakt hinzuzufügen tippen Sie auf
[Neuer Kontakt] . Geben Sie im erscheinenden Fenster
Name, Nummer und Gruppenzugehörigkeit an. Bestätigen Sie die Eingaben mit
.
13
Anrufliste
Internet
In der Anrufliste werden die gewählten, empfangenen
und verpassten Anrufe mit Nummer, Datum und Zeit
gespeichert (je ca. 10 Einträge).
Mit dem integrierten Internet-Browser können Sie
Websiten aufrufen. Um den Browser zu öffnen, tippen
Sie auf dem Hauptbildschirm auf
[Internet]
Um die Anrufliste anzuzeigen tippen Sie auf dem
Hauptbildschirm auf
[Anrufliste].
Geben Sie im Adressfeld die URL einer Website ein und
tippen Sie auf
.
Wählen Sie...
Der Internet-Browser lässt sich im Weiteren bedienen
wie der Browser auf Ihrem Computer.
um die empfangenen Anrufe anzuzeigen
Mit Tippen auf
bildschirm.
um die gewählten Nummern anzuzeigen
gelangen Sie zurück zum Haupt-
für die verpassten Anrufe.
Um einen Eintrag aus der Anrufliste anzurufen, tippen
Sie auf die gewünschte Nummer oder den Namen. Es
erscheint das Fenster „Ausgehendes Gespräch“. Tippen Sie auf
um den Anruf zu starten, oder
auf
um den Anruf abzubrechen.
14
Einstellungen
Wenn Sie auf dem Hauptbildschirm auf
[Einstellungen] tippen, erscheinen folgende Einstellungssymbole:
[Anrufe]
Allgemeine Einstellungen für den Videotelefonbetrieb
[Audio]
Lautstärkeanpassung und Mikrofoneinstellungen
[Kamera]
Optimieren des Videobildes
[Codec]
Übertragungsstandard (bitte Einstellungen nicht verändern!)
[Netzwerk]
Konfiguration der Internet-Verbindung
[Anzeige]
Sprach- und Display-Einstellungen
[System]
Anzeigen von Systeminformationen und Zeiteinstellungen
[B/G]
Hintergrundbild des Hauptbildschirms ändern
15
Lautstärke anpassen
Um die Lautstärke des ViTAB-Ruftons anzupassen
wählen Sie
[Einstellungen], dann
[Audio].
Benutzen Sie die Pfeile links und rechts um die Einstellung Lautstärke Rufton anzupassen. Wenn die Lautstärke vollständig runtergestellt wurde (Pfeil links),
ertönt kein Rufton mehr.
Ändern der Sprache
Wählen Sie
[Einstellungen], dann
[Anzeige],
um die Systemsprache zu ändern. Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache mit dem Auswahlfeld beim Punkt
Sprache. Zur Auswahl stehen zurzeit Deutsch, Französisch, Englisch und Flämisch.
Nach dem Bestätigen der neuen Sprachwahl mit
startet das ViTAB automatisch neu.
16
Einstellen des Bildschirmschoners
ViTAB als digitalen Bilderrahmen verwenden
Sie können festlegen, wie sich das Display des ViTABs
verhält, wenn das ViTAB eingeschaltet ist, aber längere
Zeit nicht verwendet wird.
Der Bildschirmschoner des ViTABs kann als digitaler
Bilderrahmen verwendet werden. Dazu müssen Ihre
Fotos auf einer SD-Karte gespeichert werden (nicht
mitgeliefert).
Legen Sie unter
[Einstellungen],
[Anzeige]
beim Menüpunkt Timeout Bildschirmschoner die Anzahl Minuten fest, die das Gerät warten soll, bevor es
den Bildschirmschoner einschaltet.
Wählen Sie nun im Wahlfeld Bildschirmschoner Ihre
gewünschte Variante aus:
Kein: Es wird kein Bildschirmschoner eingeschaltet.
Leer: Das Display wird schwarz.
Diashow: Ihre Fotos werden angezeigt.
Normal: Verpasste Anrufe werden angezeigt.
Sparmodus LCD: Das Display wird ausgeschaltet, oben
rechts am Gerät beginnt eine LED grün zu leuchten, bis
das ViTAB durch Antippen wieder aktiviert wird. Anrufe können trotzdem empfangen werden.
1. Erstellen Sie auf der SD-Karte auf oberster Ebene
einen Ordner namens „svp5000“
2. Erstellen Sie darin einen Unterordner namens
„slideshow“.
3. Kopieren Sie Ihre Fotos in den Ordner „slideshow“.
Die Bilddateien müssen im GIF-, JPG- oder PNGFormat vorliegen. Die einzelnen Fotos dürfen nicht
mehr als 4 Megabyte gross sein.
4. Schieben Sie nun die SD-Karte in den SD-Kartensteckplatz des ViTABs (einrasten).
5. Wählen Sie nun
[Einstellungen],
[Anzeige],
dann im Wahlfeld Bildschirmschoner die Option
Diashow. Mit
[Zurück] gelangen Sie wieder
zum Hauptbildschirm.
17
Anpassen des Hintergrundbildes
Anzeigen der SoftwareVersion
Der blaue Standard-Hintergrund des Hauptbildschirms
kann mit einem eigenen Foto ersetzt werden.
Wenn Sie von einem Support-Techniker gefragt werden, mit welcher Software-Version Ihr ViTAB läuft, können Sie dies unter
[Einstellungen],
[System]
in der ersten Zeile beim Punkt Version System/Application ablesen und notieren.
Das neue Hintergrundbild muss im Format JPG, GIF oder
PNG auf einer SD-Karte (nicht mitgeliefert) gespeichert
werden. Die Bilddatei muss auf der obersten Ebene der
SD-Karte in einem Ordner namens „svp5000“ abgelegt sein. Die optimale Bildgrösse beträgt 800x480
Pixel. Die SD-Karte kann nun im SD-Kartensteckplatz
des ViTABs eingerastet werden.
Im Menü
[Einstellungen],
[B/G] werden alle
Bilddateien im Ordner „svp5000“ aufgelistet. Wenn
Sie einen Bildnamen antippen, wird eine Vorschau
geladen. Wählen Sie
[Apply] und dann
[OK], um das gewählte Bild als Hintergrund
zu verwenden.
Tippen Sie auf
[Default] um den StandardHintergrund wieder herzustellen.
18
Symbole während eines Anrufs
Wenn Sie in einem Videogespräch verbunden sind, stehen folgende Bedienelemente zur Verfügung:
Lichtruf
senden
Anruf
beenden
Chatten (nicht
unterstützt)
Kein Videobild
senden
Einstellungen
anpassen
Keinen Ton
senden
Bild des Gesprächpartners
Anruf
halten
Eigenbild
EIN/AUS
(Anruf
weiterleiten)
Darstellung
anpassen
Nummernfeld
einblenden
Eigenbild
19
Eigenbild anpassen
während dem Gespräch
Die Grösse und Position des Eigenbildes kann während
dem Gespräch angepasst werden.
Wenn Sie während einem Videogespräch auf das Symbol
[Darstellung] tippen, wird die Anordnung der
Videobilder in der folgenden Reihenfolge verändert:
- Kleines Eigenbild in einer Ecke des Fremdbildes
- Eigenbild und Fremdbild diagonal gegenüber
- Eigenbild und Fremdbild nebeneinander
- Eigenbild und Fremdbild übereinander
Um das Eigenbild in eine andere Ecke des Fremdbildes
zu verschieben, tippen Sie in den gewünschten Eckbereich und das Eigenbild wirt dorthin verschoben.
Jedes Mal wenn Sie auf das Eigenbild tippen, wird es
entweder vergrössert oder verkleinert (funktioniert
nur, wenn das Eigenbild in einer Ecke des Fremdbildes
dargestellt wird).
Sie können das Eigenbild auch ganz ausblenden, indem Sie während dem Gespräch auf das Symbol
[Eigenbild] tippen. Erneutes Tippen auf dieses Symbol
blendet das Eigenbild wieder ein.
20
Video-Qualität anpassen
während dem Gespräch
Wenn Ihr Gesprächspartner Ihnen mitteilt, dass Sie
bei ihm/ihr nicht in guter Qualität dargestellt werden,
dann ist wahrscheinlich die Datenmenge des Videobildes zu hoch für Ihre eigene, ausgehende InternetVerbindung.
Um Ihr eigenes Video mit kleineren Datenmengen zu
senden, tippen Sie während einem Gespräch auf das
Symbol
[Einstellung]. Im erscheinenden Einstellungsfenster tippen Sie auf den Button [Control].
Beim Punkt Netzwerk-Bandbreite wählen Sie mit
dem linken Pfeil die nächsttiefere Datenmenge, z.B.
256Kbps. Die Standardeinstellung ist 384Kbps. Nach
dem Beenden des Gesprächs gilt wieder die Standardeinstellung.
Tippen Sie erneut
[Einstellung] um das Einstellungsfenster zu schliessen.
21
Externe Anschlüsse
Am ViTAB sind folgende Anschlüsse für externe Geräte
vorhanden:
Mikrofonbuchse
SD-Kartensteckplatz
Kopfhörerbuchse
Video-Eingang
USB-Steckplatz
Audio-Eingang
Video-Ausgang
USB-Steckplatz
Audio-Ausgang
22
Tastatur oder Maus anschliessen (optional)
Die Anschlüsse am ViTAB können folgendermassen
verwendet werden:
- Externer Audio-/Videoausgang (Cinch) für externe Monitore
- Externer Audio-/Videoeingang (Cinch) für kompatible Kameras, DVD-Player und Spielkonsolen
- SD-Kartensteckplatz für SD-Memory-Card mit Ihren persönlichen Fotos/Hintergrundbildern
- Anschluss für externes Mikrofon (3.5mm)
- Anschluss für externe Kopfhörer/Lautsprecher
mit einem 3.5mm-Klinke-Stecker
- zwei USB-Anschlüsse um eine Maus und eine Tastatur oder einen USB-Stick anzuschliessen
- Telefonbuchse für das Anschliessen eines externen
Telefons oder einer Lichtsignalanlage (Unterseite
des ViTABs)
- Integrierter Bluetooth-Adapter für die Verwendung von drahtlosen Bluetooth-Headsets
Das ViTAB kann mit einer Computer-Maus und -Tastatur verbunden werden, wenn diese über einen USBStecker verfügen.
Stecken Sie die Maus und/oder Tastatur nach dem Aufstarten in je einen der USB-Steckplätze des ViTABs ein.
Bevor Sie das ViTAB neustarten, müssen die Tastatur
oder Maus entfernt werden, um eine Fehlfunktion nach
dem Neustart auszuschliessen.
* Für eine optimale Flexibilität beim Bedienen des
ViTABs kann auch ein Wireless-Keyboard oder eine
Wireless-Maus mit USB-Dongle verwendet werden.
23
Akku befestigen und verwenden (optional)
Für den mobilen Einsatz des ViTABs können Sie einen
optional erhältlichen Akku an das Gerät anschliessen
(Modellnummer: SVP-5000BT).
Die Laufzeit des ViTABs im Akkubetrieb variiert je nach
Verhältnis von Gesprächs- und Standby-Zeit und beträgt im Standby-Modus (ohne Bildschirmschoner) ca.
2 Stunden.
Verbinden Sie das kurze Kabel des Akkus mit dem ViTAB
1 und das Kabel vom Netzteil mit dem Akku 2 .
Wenn die Ladelampe des Akkus rot leuchtet, wird der
Akku geladen. Die Ladelampe leuchtet gelb, wenn der
Akku voll ist. Eine volle Ladung braucht ca. 4 Stunden.
Um den Ladestand des Akkus zu überprüfen, ziehen Sie
das Kabel des Netzteils 2 aus dem Akku und halten Sie
am Akku den Knopf 3 [Press Power Check] gedrückt.
Der Akku lässt sich auf der Rückseite des ViTABs mit
vier Schrauben am Standbein befestigen (nur die
Schrauben im Lieferumfang des Akkus verwenden, der
Akku kann sonst beschädigt werden!).
3
Vor dem Festschrauben des Akkus müssen Sie mit einem Kugelschreiber die vier schwarzen Gumminoppen
aus den Schraublöchern im Standbein herausdrücken.
Geben Sie beim Festschrauben des Akkus darauf acht,
dass Sie das Standbein des ViTABs nicht weiter als bis
zum Anschlag aufklappen.
1
2
24
Sicherheit & Pflege
Das ViTAB ist ein elektronisches Gerät und muss deshalb mit der gebührenden Vorsicht behandelt werden:
- Das Gehäuse darf nur von Ihrem Service-Techniker
geöffnet werden. Sie verlieren bei einem Öffnungsversuch jegliche Garantieansprüche.
- Setzen Sie das ViTAB nie erhöhter Luftfeuchtigkeit
(z.B. im Bad) oder einer Flüssigkeit aus. Wasser
kann die Elektronik im ViTAB beschädigen. Sollte
Wasser ins ViTAB gelangen, schalten Sie es sofort
aus und lassen Sie es über Nacht trocknen.
- Das ViTAB sollte keinen extrem kalten oder heissen
Temperaturen ausgesetzt werden. Der Bildschirm
kann bei Temperaturen um den Gefrierpunkt unlesbar werden, was sich bei Raumtemperatur wieder
normalisiert.
- Lassen Sie das ViTAB niemals fallen.
- Ziehen Sie eingesteckte Kabel nie mit Gewalt aus
den Steckbuchsen des ViTABs.
- Drücken Sie nicht mit zuviel Kraft oder mit spitzen
Gegenständen auf den Touchscreen, da dieser sonst
beschädigt wird.
- Halten Sie das ViTAB fern von Magneten, z.B. magnetischen Kartenhaltern, Bleistiftspitzern oder grossen Lautsprechern.
- Reinigen Sie das ViTAB mit einem weichen, leicht
feuchten Tuch und ganz wenig Seife (niemals lösungsmittelhaltige Reinigungsmittel oder Reinigungsbenzin verwenden!).
* Verwenden Sie einen Bildschirmschoner (z.B. Diashow mit mehreren Bildern oder den LCD-Stromsparmodus) um das Einbrennen von Bildschirminhalten
im LCD-Display zu verhindern.
25
Technische Angaben
Allgemein
LCD-Touchscreen (800x480)
Verstellbare, integrierte Kamera
IP-Videokommunikation @ 30fps
Web-Browser & Web-Server
(Fernwartung möglich)
Autoprovisioning
Wi-Fi (802.11b/n/g), Bluetooth
Benutzer-Input über Touchscreen
oder USB-Keyboard (optional)
Digitaler Bilderrahmen über SD/
USB Memory
Anschlussmöglichkeiten für
externe Audio-/Videogeräte
Telefonfunktionen
Anrufsignal über LED-Leuchten
(Farbdifferenzierung nach Gruppen) sowie Lichtruf (Alert)
Automatische Anrufannahme/verweigerung
Automatische Media Capability
Negotiation
Anrufe aus Verlauf/Telefonbuch
Chat-Funktion
Verlaufsliste
Telefonbuch
Kurzwahlliste
Anruferidentifizierung
Anruf wiederholen
Anruf halten
Anrufweiterleitung (Aktiv/Passiv)
3-Weg-Videokonferenz ohne MCU
Ton/Bild muten
Registrierung an SIP Server mit
Authentifizierung (MD5) und
Registrierungs-Timeout
Videoauflösung
VGA (640x480)
QVGA (320x240)
CIF (352x288)
QCIF (176x144)
Video-Codecs
H.263 SP
H.264 SP
Audio-Codecs
G.711 a-law / μ law
G.722
G.723.1A
G729AB
Foto-Decoder
GIF, JPEG, PNG
Spezielle Audio-Features
Accoustic Echo Cancellation AEC
Adaptive Jitter Bugger AJB
Comfort Noise Generation CNG
Packet Loss Concealment PLC
Voice Activity Detection VAD
Prozessor
TI Davinci (ARM: 300MHz,
DSP: 600MHz)
128MB NAND Flash
256MB DDR2 SDRAM
Telefon-/Netzwerk-Protokolle
SIP (RFC 2976, 3261-64)
SDP (RFC 2327)
RTP / RTCP (RFC 3550, 3551)
RTP Payload (RFC 2190, 2833,
3047, 3984)
DHCP (RFC 2131)
SNTP (RFC 2030)
NAT Firewall Traversal (RFC 3581,
4961)
HTTP (RFC 2616)
SD-Kartensteckplatz
Hochwertige CCD-Kamera
Eingebautes Mikrofon (Mono)
Eingebauter Lautsprecher (Stereo)
Headset und Mikrofon (3.5mm-Jack)
Externer Audio-Ein-/Ausgang (RCA)
Externer Video-Ein-/Ausgang (RCA)
Anschluss für externes Telefon (RJ-11)
Akku 2000mAh (optional)
VESA-kompatible Schraubgewinde
Abmessungen
294mm x 213mm x 38mm
Gewicht
1,35kg (ohne Akku)
Leistungsaufnahme
26 Watt
12 Watt (Standby)
Netzteil
12V DC 3.0A
Bei Feuchtigkeit 0 bis 80%
Bei Temperatur 0-50° C
Interfaces
10/100Mbps Ethernet (RJ-45)
USB 2.0 (2 Anschlüsse)
26
Support und Verkauf
Schweiz
Support und Verkauf
Deutschland
ghe-ces electronic ag
Hömelstrasse 17
8636 Wald ZH
Mobily ProCom GmbH
Schwanthaler-Str. 76
80336 München
Telefon/Telescrit 055 246 28 88
Videotelefon 055 511 28 30
Fax 055 246 49 49
Bildtelefon 089/957 602 67
Telefon 089/957 897 42
SMS 0173/358 91 53
Fax 089/957 52 41
E-Mail
info@ghe.ch (Beratung und Bestellung)
support@ghe.ch (technischer Support)
E-Mail
info@mobilypro.com
Internet
www.ghe.ch
Internet
www.mobilypro.com
27
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising