4 -KOMPONENTEN- DESIGN-AUDIO-SYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG

4 -KOMPONENTEN- DESIGN-AUDIO-SYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG
Cover_MD2949.FH10 Tue Oct 14 14:57:58 2003
Seite 1
4-KOMPONENTEN-
DESIGN-AUDIO-SYSTEM
MD2949
MTC - Medion Technologie Center
Freiherr-vom-Stein-Str. 131
D-45473 Mülheim/Ruhr
12/03
Tel. 01805 / 633 633
Fax 01805 / 665 566
(0,12 Euro/Minute innerhalb des
Festnetzes der Dt. Telekom)
www.medion.com
BEDIENUNGSANLEITUNG
TOC.FH10 Fri Oct 10 11:24:23 2003
Seite 1
INHALTSVERZEICHNIS
SICHERHEITSHINWEISE ...........................................3
Bestimmungsgemäßer Gebrauch ................................. 4
Anschluss aller Komponenten Anlage ......................... 5
BETRIEB DES TUNERS (RADIO)
Bedienungselemente an der Frontplatte
und auf der System-Fernbedienung ............................. 7
Vor der Inbetriebnahme................................................... 9
Wirkungsbereich der Fernbedienung.................................................. 9
Batterien einlegen ............................................................................... 9
Uhrzeit einstellen .............................................................................. 10
Allgemeine Funktionen...................................................................... 11
Wiedergabe über Kopfhörer ............................................................. 12
Radio hören ...................................................................................... 13
Radioprogramme auf Stationstasten speichern ................................ 14
Gespeicherte Radioprogramme abrufen .......................................... 15
UKW Stereo-Programme hören ........................................................ 15
UKW-Sendungen mit RDS hören ..................................................... 16
Programme auf Tonband-Cassette(etc.) aufnehmen........................ 18
Weitere Funktionen .......................................................19
Benutzung des Zeitschalters (Timer) ................................................ 19
Benutzung des Schlaf-Zeitschalters ( Sleep Timer )......................... 24
BETRIEB CD-SPIELER
Anschlüsse an der Rückseite....................................... 25
Bedienungselemente an der Frontplatte
und auf der System-Fernbedienung ........................... 26
1
TOC.FH10 Fri Oct 10 11:24:23 2003
Seite 2
Vor der Inbetriebnahme................................................. 29
Betrieb ........................................................................... 30
Compact Discs abspielen ..................................................................30
Suchfunktionen und Überspringen von Titeln ....................................31
Zufallspiel.......................................................................................... 31
Wiederholfunktionen ......................................................................... 32
Wiedergabe mit programmierter Titelfolge........................................ 33
Automatische Titelauswahl zum Überspielen ................................... 35
Umschalten der Spielzeit-Anzeige .................................................... 36
BETRIEB CASSETTEN-RECORDER
Anschlüsse an der Rückseite....................................... 37
Bedienungselemente an der Frontplatte
und auf der System-Fernbedienung ............................ 38
Vor der Inbetriebnahme
Hinweise zum Umgang mit Cassetten .............................................. 40
Betrieb ............................................................................41
Wiedergabe Bespielter Cassetten .................................................... 41
Titelsuche (AMS) .............................................................................. 42
Aufnahme.......................................................................................... 43
Synchron-Aufnahme von CD ............................................................ 45
BETRIEB ENDVERSTÄRKER
Anschluss an andere Komponenten des Systems ........................... 46
Bedienungselemente an der Frontplatte
und Anschlüsse an der Rückseite..................................................... 48
HINWEISE ZUR FEHLERBEHEBUNG ................... 49
TECHNISCHE DATEN ............................................ 51
2
SICHERHEITSHINWEISE
Lesen Sie bitte diese
Sicherheitshinweise,
bevor Sie dieses
Gerät aufstellen,
anschließen, in
Betrieb nehmen oder
bedienen!
Schlitze und Löcher im Gehäuse dienen der
Luftzirkulation und verhindern Überhitzung. Diese
Öffnungen dürfen nicht abgedeckt oder anderweitig
blockiert werden.
Diese Bedienungsanleitung beschreibt die
erforderlichen Anschlussarbeiten, erläutert die
Bedienungsabläufe und hilft, die Möglichkeiten dieses
Gerätes voll auszunutzen.
Elektrische Geräte gehören nicht unbeaufsichtigt in
Kinderhände. Lassen Sie in Anwesenheit von
Kindern besondere Vorsicht walten, insbesondere,
wenn sie versuchen, Gegenstände durch
Gehäuseöffnungen in ein Gerät zu stecken. Es
besteht die Gefahr eines lebensgefährlichen
elektrischen Schlages!
Bei Schäden, die durch Nichtbeachtung dieser
Anleitung verursacht werden, erlischt der
Garantieanspruch. Für Folgeschäden, die daraus
resultieren, übernehmen wir keine Haftung.
Auch das Verpackungsmaterial dieses Gerätes kann
für Kinder gefährlich sein. Plastikbeutel z.B. stellen
für spielende Kleinkinder eine akute
Erstickungsgefahr dar!
Dieses HiFi-Gerät erfüllt alle europäischen Normen
für elektrische Sicherheit und elektromagnetische
Verträglichkeit. Das CE-Prüfzeichen auf dem Gerät
bestätigt, dass alle vorgeschriebenen Prüfungen
stattgefunden haben und während der
Serienfertigung die Einhaltung der Vorschriften
laufend überwacht wurde.
Wann Service benötigt wird
Sobald eine der folgenden Situationen eintritt, sollten
Sie den Netzstecker des Gerätes aus der Steckdose
ziehen oder die Stromversorgung Ihrer gesamten HiFiAnlage ausschalten.
Dieses Gerät ist für die in Europa einheitliche
Netzwechselspannung von 230 Volt eingerichtet. Es
darf nur an ordnungsgemäß installierten
Schukosteckdosen betrieben werden.
• Wenn das Netzkabel oder der Netzstecker dieses
Gerätes erkennbar beschädigt ist...
• Wenn Flüssigkeit oder ein Gegenstand in das Gerät
gelangt ist...
• Wenn das Gerät Regen oder Wasser ausgesetzt
worden ist...
• Wenn das Gerät nicht normal funktioniert, obgleich die
Bedienungsanleitung korrekt befolgt worden ist...
• Wenn das Gerät eine ungewöhnliche Veränderung
seiner Eigenschaften oder Leistungsfähigkeit zeigt...
Wenn Sie Ihre Geräte selbst anschließen, vermeiden
Sie aus Sicherheitsgründen die Verwendung von
offensichtlich beschädigten oder sonst wie
zweifelhaften Verlängerungskabeln und
Tischsteckdosen.
Dieses Gerät ist ausschließlich für den Betrieb in
trockenen, sauberen Räumen bestimmt. Der
ungeschützte Betrieb im Freien bzw. in
Feuchträumen ist unzulässig! Schützen Sie das
Gerät vor Feuchtigkeit, Spritzwasser und
Hitzeeinwirkung!
... deutet das auf einen Servicefall hin, bei dem Sie
unbedingt den Rat Ihres Fachhändlers einholen oder
anderweitig fachkundige Hilfe in Anspruch nehmen
sollten.
Ist irgendeine Flüssigkeit in das Gerät eingedrungen,
könnte es dadurch Schaden genommen haben und
muss von einem Fachmann überprüft werden.
Sollte eine Überprüfung oder Reparatur notwendig
werden, bitten wir, die entsprechenden Hinweise auf
der Ihrem Gerät beiliegenden Garantiekarte zu
beachten.
Betreiben Sie das Gerät nicht in einer Umgebung, in
welcher brennbare Gase, Dämpfe oder Stäube
vorhanden sind oder sein könnten.
Bewahren Sie bitte sicherheitshalber die
Originalverpackung des Gerätes auf, um es ggfs.
sicher transportieren zu können.
3
2
DEUTSCH
Das Gerät darf in einen Schrank, ein Rack oder
ähnliches nur eingebaut werden, wenn eine
ausreichende Belüftung sichergestellt ist.
Dieses Gerät ist nur
zur Verwendung als
Endverstärker in
privaten AV- und
TonübertragungsAnlagen bestimmt.
Öffnen Sie niemals
das Gerät, solange
das Gerät mit dem
Stromnetz in
Verbindung steht.
Es befinden sich spannungsführende
Teile innerhalb des Gehäuses, deren
Berührung lebensgefährlich ist.
Diese Bedienungsanleitung beschreibt den
bestimmungsgemäßen Gebrauch des Gerätes. Eine
andere als die beschriebene Verwendung dieses
Gerätes ist mit Gefahren verbunden und deshalb
nicht zulässig. Ein nicht bestimmungsgemäßer
Gebrauch kann zur Beschädigung des Gerätes
führen und birgt zudem Gefahren wie z.B.
elektrischer Schlag, Kurzschluss, Brand etc.
Kondensatoren im Innern des Gerätes können noch
eine längere Zeit (u. U. mehrere Tage) elektrisch
geladen sein, nachdem das Gerät von allen
Spannungsquellen getrennt worden ist.
Im Innern dieses Gerätes befinden sich keine vom
Benutzer zu bedienenden oder zu wartenden Teile.
Alle an diesen Endverstärker angeschlossenen
Geräte (Programmquellen, Tonaufzeichnungsgeräte,
Endverstärker, Lautsprecher, Lichtsteuergeräte etc.)
müssen den in Europa geltenden
Sicherheitsbestimmungen entsprechen. Der
Anschluss von nicht vorschriftsmäßigen oder
beschädigten bzw. als defekt bekannten Geräten ist
gefährlich und deshalb unzulässig.
Überlassen Sie Wartungsarbeiten oder Reparaturen
grundsätzlich entsprechend qualifizierten
Fachleuten.
Ziehen Sie grundsätzlich den Netzstecker des
Gerätes aus der Steckdose, bevor Sie
Verbindungskabel zu anderen Bausteinen oder
Anlagenteilen anschließen oder abnehmen.
Dieses Gerät ist ausschließlich für den Betrieb in
trockenen, sauberen Räumen bestimmt.
Sollten Sie sich über den bestimmungsgemäßen
Gebrauch dieses Gerätes nicht im Klaren sein, oder
sollten sich Fragen ergeben, die sich nicht anhand
dieser Bedienungsanleitung beantworten lassen,
setzen Sie sich bitte mit Ihrem Fachhändler,
dem Medion Service Center oder einem anderen
Fachmann in Verbindung.
Der ungeschützte Betrieb im Freien bzw. in
Feuchträumen ist unzulässig!
Dieses Gerät darf nur an einer ordnungsgemäß
installierten Schukosteckdose mit einer
Netzspannung von 230 Volt Wechselstrom (50 Hz)
betrieben werden. Der Betrieb mit anderen
Spannungen oder Stromarten ist unzulässig.
Aus Sicherheits- und Zulassungsgründen (CE) ist
das eigenmächtige Umbauen oder Verändern des
Gerätes nicht gestattet.
4
DEUTSCH
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Anschluss aller Komponenten der Anlage
Beispiel und Empfehlung zum richtigen “Stapeln” der Komponenten dieser Anlage. Achten Sie darauf, dass die
Lüftungsöffnungen des Endverstärkers nicht abgedeckt werden.
PERSONAL COMPONENT SYSTEM / POWER AMPLIFER MD-2949
ON/
2-Kanal Endverstäa
ä rker
OFF
Lautsprecher
PERSONAL COMPONENT SYSTEM/AM-FM STEREO RECEIVER MD-2949
VOLUME
EON-TA
Stereo-Receiver
EON-NEWS
STANDBY/TIMER
SYSTEM
ON/STANDBY
Rechts
Links
PHONES
SOUND
TUNING
BAND
TIMER
MEMORY
FUNCTION
DEUTSCH
MULTI CONTROL
PERSONAL COMPONENT SYSTEM/COMPACT DISC PLAYER MD-2949
OPEN/CLOSE
CD-Spieler
ON/STANDBY
/
/
PERSONAL COMPONENT SYSTEM/STEREO CASSETTE TAPE DECK MD-2949
OPEN/CLOSE
Cassetten-Recorder
ON/STANDBY
CAUTION : TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, DO NOT
REMOVE COVER. NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER-SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
LINE IN
AC INPUT
230V~50Hz
75W
L
POWER AMPLIFIER
R
SER. NO
UKW-Innenantenne(300Ω)
R
L
SWITCHED
230V~50Hz
100W MAX
2-Kanal Endverstärker
Aktiv-Subwoofer
Stecken Sie diesen Stecker in
eine 230 V/50 Hz-Steckdose
MW-Rahmenantenne
75Ω Antennen-Adapter
AUDIO OUT
AC INPUT
230V~50Hz
13W
CAUTION : TO PREVENT ELECTRIC SHOCK,
DO NOT REMOVE COVER. NO USER-SERVICEABLE
PARTS INSIDE.REFER-SERVICING TO QUALIFIED
SERVICE PERSONNEL.
AM LOOP ANT.
Video-Recorder,
DVD-Spieler, etc.
L
SYSTEM
CONNECTOR
1
2
SUB
WOOFER
OUT
STEREO RECEIVER
R
SER. NO
AUX
CD
PB-TAPE-REC
PB-MD-REC
SWITCHED
230V~50Hz
100W MAX
LINE OUT
Tuner/Receiver
MD-Recorder,
Cassetten-Recorder
PLAY OUT
REC IN
Fernsteuer-Verbindungsleitung
CAUTION : TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, DO NOT
REMOVE COVER. NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER-SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
LINE OUT
L
Tonleitung
CLASS 1
LASER PRODUCT
KLASSE 1 LASER PRODUKT
LUOKAN 1 LASER LAITE
KLASS 1
LASER APPARAT
SYSTEM
CONNECTOR
1
AC INPUT
230V~50Hz
10W
OPTICAL
DIGITAL OUT
2
R
SER. NO
PB
LINE
COMPACT DISC PLAYER
UNSWITCHED
230V~50Hz
100W MAX
CD-Spieler
CAUTION : TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, DO NOT
REC
REMOVE COVER. NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER-SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
L
R
Manufactured under license from Dolby Laboratories.
Dolby and the double-D symbol are trademarks of
Dolby Laboratories.
AC INPUT
230V~50Hz
10W
SYSTEM
CONNECTOR
SER. NO
CASSETTE DECK
Auch wenn Sie eine andere Anordnung der Geräte wählen,
achten Sie bitte darauf, dass die Lüftungsöffnungen
des Endverstärkers nicht abgedeckt sind.
5
UNSWITCHED
230V~50Hz
100W MAX
Cassetten-Recorder
Ein- und Ausgangsbuchsen
Hier werden die Tonleitungen der übrigen Komponenten dieser Anlage und zusätzlicher Audio-Komponenten angeschlossen.
Antennen-Anschlüsse
Die mitgelieferten Antennen für UKW und Mittelwelle sind als Innenantennen gedacht. Positionieren Sie sie möglichst weit
entfernt von den Geräten dieser Anlage, aber auch von Fernsehern und von Netzkabeln. Richten Sie die Antennen so aus,
dass sie den besten Empfang liefern.
Fernsteuer-Anschluss 1 und 2 (SYSTEM CONNECTOR)
Verbinden Sie diese Buchsen mit den entsprechend bezeichneten Buchsen am CD-Spieler und am CassettenRecorder. Damit werden diese Komponenten in die System-Fernbedienung dieses Tuner-Vorverstärkers mit
einbezogen.
Subwoofer-Anschluss (SUBWOOFER OUT)
Über diese Ausgangsbuchse kann ein aktiver Subwoofer angeschlossen werden.
Geschalteter Netzausgang (SWITCHED AC OUTLET)
Diese Euro Ausgangs-Steckdose wird zusammen mit dem Gerät selbst aus- und eingeschaltet. Die Steckdose ist auch dann
stromlos, wenn sich das Gerät in “Standby” (Betriebsbereitschaft) befindet. Wir empfehlen, hier den Stereo Endverstärkers
anzuschließen.
Hinweis: An diese Steckdose dürfen keine Stromverbraucher mit mehr als 100 Watt Leistungsaufnahme angeschlossen werden.
Netzkabel (AC INPUT)
Stecken Sie den Stecker dieses Kabels in eine Netzsteckdose.
6
DEUTSCH
• In dieser Bedienungsanleitung wird der Anschluss aller Komponenten dieser Komplettanlage erläutert. Zur vollständigen Anlage
gehören dieser Tuner-Vorverstärker, der Stereo Endverstärker, der CD-Spieler und der Cassetten-Recorder.
Nur wenn diese Komponenten wie im Anschluss-Schema auf der vorigen Seite miteinander verbunden sind,
können Sie die systemübergreifenden Funktionen dieses Gerätes(Fernbedienung, Timerfunktionen, automatische EingangsUmschaltung etc.) nutzen.
Wenn Sie nicht zu diesem System gehörende Komponenten (von MEDION oder auch anderen Herstellern) anschließen, stehen
diese systemübergreifenden Funktionen nicht zur Verfügung.
• Trennen Sie die Fernsteuer-Verbindungsleitungen, solange die Geräte eingeschaltet sind, kann das zu Funktionsstörungen
führen. Ziehen Sie unbedingt den Netzstecker aus der Steckdose, wenn Sie Kabelverbindungen verändern möchten.
• Verbinden Sie das Netzkabel erst mit einer Steckdose, wenn alle anderen Anschlußarbeiten beendet sind.
• Achten Sie darauf, dass Sie die Kabelverbindungen unter Beachtung der Zuordnung der Stereo-Kanäle korrekt ausführen. (Die
Kennfarbe weiß entspricht dem linken und die Kennfarbe rot dem rechten Kanal.)
• Die Eingangsbuchsen AUX eignen sich zum Anschluss weiterer Programmquellen wie z.B. Video-Recorder, DVD-Spieler, CDSpieler etc.
• Verbinden Sie die Buchsen MD PB(IN) / REC(OUT) mit den Buchsen PB(OUT) / REC(IN) eines MD-Recorders oder eines
zusätzlichen Cassetten-Recorders.
• Stellen Sie einen UKW-Sender ein, strecken Sie die Antenne zu ihrer vollen Länge aus, und versuchen Sie, die günstigste
Position mit dem bestmöglichen Empfang zu finden. Fixieren Sie die Antenne in der gefundenen Position.
• Stellen Sie einen Mittelwellen- (AM-) Sender ein, und stellen Sie die MW-Rahmenantenne möglichst weit entfernt von den
Geräten dieser Anlage auf. Versuchen Sie durch Drehen der Antenne eine Position zu finden, in der Störungen und
Verzerrungen ein Minimum erreichen.
• Benutzen Sie die Euro Ausgangs-Steckdosen an den Komponenten dieser Anlage nur zur Stromversorgung von Audio-Geräten.
Schließen Sie dort keinesfalls Fernseher, Haartrockner oder dergl. an.
• Beachten Sie, dass Tonleitungen und Netzkabel niemals miteinander gebündelt verlegt werden dürfen und dass Tonleitungen
auch nicht in der Nähe von Netztransformatoren liegen sollten. Beides kann Brummstörungen verursachen.
• Achten Sie darauf, dass Sie die Kabelverbindungen korrekt und sicher ausführen. Andernfalls sind Störgeräusche, ein Verlust an
Klangqualität und evtl. sogar Schäden an der Anlage zu erwarten.
• Ist die Anlage länger als eine Woche nicht mit dem Stromnetz verbunden, geht der Inhalt der Senderspeicher verloren und muss
neu eingegeben werden.
• Die Euro Ausgangs-Steckdose an diesem Tuner-Vorverstärker wird zusammen mit dem Gerät selbst aus- und eingeschaltet. Die
Steckdose ist auch dann stromlos, wenn sich das Gerät in “Standby” (Betriebsbereitschaft) befindet. An diese Steckdose dürfen
keine Stromverbraucher mit mehr als 100 Watt Leistungsaufnahme angeschlossen werden.
• Das Netzkabel des Stereo Endverstärkers darf nicht in die Euro Ausgangs-Steckdose des CD-Spielers oder des CassettenRecorders gesteckt werden, weil diese dadurch überlastet würden.
BETRIEB DES TUNERS (RADIO)
Bedienungselemente an der Frontplatte und auf der System-Fernbedienung
Bedienungselemente an der Frontplatte
PERSONAL COMPONENT SYSTEM/AM-FM STEREO RECEIVER MD-2949
VOLUME
EON-TA
EON-NEWS
STANDBY/TIMER
SYSTEM
ON/STANDBY
PHONES
SOUND
TUNING
BAND
TIMER
MEMORY
FUNCTION
MULTI CONTROL
Fluorescent
display
Multifunktions-Anzeige
Bedienungselemente auf der System-Fernbedienung
• Diese Fernbedienung ist auch für die angeschlossenen Komponenten diese Anlage wirksam (CD-Spieler und
Cassetten-Recorder)
• Voraussetzung hierfür ist der korrekte Anschluss der Fernsteuer-Verbindungsleitungen zwischen diesem TunerVorverstärker und den genannten Komponenten.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
MD
TUNER
7
8
9
CD
TAPE
0
STOP( ) TASTE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
RDS
Bereich Cassetten-Recorder
Bereich CD-Spieler
BEARBEITEN (EDIT)
ZEIT (TIME)
WIEDERHOLUNG
ZUFALLSPIEL
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
DOLBY NR
ZÄHLER RESET
CD SYNCH REC TASTE
BANDLAUF (REVERSE)
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
Einzelheiten zu den Funktionen entnehmen Sie bitte den Kapiteln zu den jeweiligen Geräten.
7
Netzschalter (POWER)
Drücken Sie diese Taste, um diesen Tuner-Vorverstärker
(bzw. die komplette Anlage) einzuschalten. Durch
erneutes Drücken schalten Sie das Gerät (bzw. die
komplette Anlage) aus. Die korrekt angeschlossenen
Komponenten der Anlage (s. oben) werden dadurch
komplett vom Netz getrennt, während dieser TunerVorverstärker im sogenannten “Standby”-Zustand
(Betriebsbereitschaft) verbleibt.
Wahl der Abstimmart (TUNE MODE)
Zum Abrufen von bereits programmierten Radiosendern
oder zum Abstimmen (Sendersuche).
Standby/Timer- Anzeige
Diese Anzeige leuchtet rot, wenn sich das Gerät im
“Standby”-Zustand befindet. Ist der Zeitschalter
(TIMER) aktiviert, leuchtet diese Anzeige gelb.
Lautstärke (VOLUME / VOL)
Hier stellen Sie die Wiedergabe-Lautstärke auf den
gewünschten Wert ein.
Zifferntasten (0 bis 9)
Zum Einprogrammieren oder Abrufen von Radiosendern.
Mono-/Stereo - Umschaltung (AUTO / MONO)
Zum Umschalten von Stereo- auf Mono-Wiedergabe von
Radiosendern.
Zeitschalter (TIMER)
Hier stellen Sie den Timer ein und aktivieren ihn.
Eingangs-Wahltaste (INPUT SELECTOR)
Mit dieser Taste wählen Sie die gewünschte
Programmquelle.
Uhrzeit (CLOCK)
Zum Einstellen der aktuellen Uhrzeit.
Kopfhörer-Anschlussbuchse (PHONES)
Hier können Sie einen Kopfhörer anschließen.
Eingabe-Taste (ENTER)
Bestätigung und Abschluss der Uhrzeit-Einstellung.
Infrarot-Sensor
Über dieses Fenster empfängt das Gerät die InfrarotSignale von der Fernbedienung.
Stummschaltung (MUTE)
Zum vorübergehenden Stummschalten der Wiedergabe.
Fortsetzen der Wiedergabe durch erneutes Drücken.
Vorwahl-Taste zur Klangbeeinflussung (SOUND)
Durch mehrfaches Drücken wählen Sie die Art der
Klangbeeinflussung: Balance (BAL), Höhen (TRE) oder
Tiefen (BASS).
Schlaf-Zeitschalter (SLEEP)
Zum Einstellen und Aktivieren der AusschaltVerzögerung.
Doppelfunktions-Taste RDS / Zufallspiel (RDS /
RANDOM)
Je nach gewählter Programmquelle für RDS-Suche oder
Zufallspiel von CD-Titeln.
Multifunktions-Tasten (TUNING/MULTI
CONTROL)
a zum Speichern oder Abruf von Radiosendern
zur Abstimmung (Sendersuche) des Tuners
b zur Klang- / Balance-Einstellung
zum Einstellen von Uhrzeit und Zeitschalter (TIMER)
Doppelfunktions-Taste EON / Wiederholung
(EON / REPEAT)
Je nach gewählter Programmquelle für EON-Funktion
oder Wiederholung von CD-Titeln.
Wellenbereich-Umschaltung
Hier können Sie den Empfang auf UKW (FM) oder
Mittelwelle (AM) wählen.
(21) EON-TA, EON-NEWS Anzeige
Speicher-Taste (MEMORY)
Wird zum Abspeichern von Radiosendern benutzt.
MULTIFUNKTIONS-ANZEIGE TUNER
MEHRFACH-ANZEIGEFELD
PROGRAMMSPEICHER
UHRZEIT
ZEITSCHALTERSYMBOL
ZEITSCHALTER
EIN / AUS
KHz
MHz
TIME
TIMER
TUNED
ON
STEREO MONO
ABSTIMMANZEIGE
CH
OFF
AUTO
MONO-ANZEIGE
STEREO-EMPFANG
PROGRAMM-TYP
AUTOM.
ABSTIMMUNG
8
PTY ADJ
MEMO
SLEEP OFF
SPEICHERFUNKTION
SCHLAFZEITSCHALTER
UHRZEIT
EINSTELLEN
DEUTSCH
• Wenn Sie die Stromversorgung (Netzkabel) aller Komponenten dieser Anlage so anschließen, wie im Schema auf Seite 5 dargestellt,
konnen Sie alle vier Geräte gemeinsam mit dem Netzschalter dieses Gerätes oder mit der Taste POWER auf der Fernbedienung einund ausschalten. Auf diese Weise reduzieren außerdem Sie den “Standby”-Stromverbrauch der Anlage auf ein Minimum.
Vor der Inbetriebnahme
WIRKUNGSBEREICH DER FERNBEDIENUNG
BATTERIEN EINLEGEN
1
Drücken Sie leicht auf den
Batteriefach-Deckel und schieben
Sie ihn in Pfeilrichtung ab.
PERSONAL COMPONENT SYSTEM/AM-FM STEREO RECEIVER
VOLUME
EON-TA
EON-NEWS
STANDBY/TIMER
SYSTEM
ON/STANDBY
PHONES
SOUND
TUNING
BAND
TIMER
MEMORY
FUNCTION
MULTI CONTROL
7m
30
30
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
CD
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
MD
TUNER
0
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
2
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
Legen Sie zwei Micro-Zellen 1,5 Volt
(Größe “UM-4”, “LR-03” oder
“AAA”) unter Beachtung der
Polarität seitenrichtig ein.
• Die Reichweite der Fernbedienung beträgt ca. 7
Meter. Sie sollte auf das Infrarot-Fenster des
Gerätes gerichtet werden.
Dabei ist eine seitliche Abweichung von ca.
±30° möglich.
Hinweise:
• Entfernen Sie die Batterien, wenn die
Fernbedienung längere Zeit unbenutzt bleibt.
• Ersetzen Sie die Batterien, wenn die
Fernbedienung auch aus geringer Entfernung
nicht mehr zuverlässig arbeitet.
• Wiederaufladbare Batterien (z.B. NC-Akkus)
sind für die Benutzung in Fernbedienungen
nicht zu empfehlen.
9
UHRZEIT EINSTELLEN
• Zum Einstellen der aktuellen Uhrzeit muss das Gerät eingeschaltet sein.
1
Drücken Sie die Taste DISPLAY.
Beispiel: Die aktuelle Uhrzeit ist 02:00 Uhr
morgens.
2
Aktivieren Sie den Einstellvorgang für die
Uhrzeit.
POWER
SLEEP
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
AUX
3
MD
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
6
TUNER
PROGRAM
9
CD
TAPE
0
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
MEMORY
MEMO
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
PROGRAM
ENTER
DISPLAY
VOL
MEMO
MUTE
TIMER
ENTER
VOL
VOL
or
oder
DISPLAY
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
TIME
ADJ
• Die Zeitanzeige erscheint für drei Sekunden. Wenn die
Uhrzeit noch nicht eingestellt ist, blinkt die Zeitanzeige
zunächst. Verschwindet die Zeitanzeige vorzeitig,
können Sie die Taste CLOCK noch einmal drücken.
3
Entscheiden Sie, ob die Anzeige im 12oder 24-Stunden-Format erfolgen soll.
4
POWER
SLEEP
Drücken Sie die ENTER-Taste, um Ihre
Wahl zu bestätigen.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
AUX
1
2
3
4
5
6
6
TUNER
MD
9
TUNER
7
8
CD
TAPE
0
9
CD
TAPE
REV.MODE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
0
TUNING
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
RANDOM
TUNING
RDS
TUNE MODE
EON
AUTO/MONO
TUNING
PROGRAM
TUNE MODE
MEMO
ENTER
ENTER
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
VOL
MULTI CONTROL
MUTE
TIMER
DISPLAY
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
Beispiel: Sie haben sich für das 12-Stunden-Format
entschieden.
• Durch Drücken dieser Taste wird abwechselnd das 12oder 24-Stunden-Format eingeschaltet.
12-Stunden-Format ↔ 24-Stunden-Format
ADJ
Stellen Sie die gewünschte Stunde ein.
5
6
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
Drücken Sie die ENTER-Taste, um die
eingestellte Stunde zu bestätigen.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
CD
TUNER
TAPE
0
TUNING
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
CD
TAPE
REV.MODE
0
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
EON
AUTO/MONO
PROGRAM
MEMO
TUNING
RDS
TUNE MODE
ENTER
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
MULTI CONTROL
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
ENTER
VOL
DISPLAY
VOL
MUTE
ADJ
TIMER
DISPLAY
ADJ
10
Stellen Sie die gewünschte Minute ein.
7
8
Drücken Sie die ENTER-Taste, um Ihre
Wahl zu bestätigen.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
POWER
SLEEP
EON
RANDOM
RDS
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
ENTER
MD
PROGRAM
MEMO
ENTER
TUNER
VOL
TAPE
CD
0
TUNING
DOLBY
VOL
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
MUTE
EDIT
TIME
TIMER
DISPLAY
RANDOM
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
MULTI CONTROL
VOL
oder
or
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Drücken Sie die ENTER-Taste ein zweites Mal, um
den Start der Uhr in diesem Augenblick auszulösen.
• Die Zeitanzeige ist noch für 3 Sekunden sichtbar,
dann kehrt die vorherige Anzeige zurück.
• Die Uhr lässt sich nicht starten, wenn keine
Minutenzahl eingegeben worden ist.
• Nach dem Herausziehen des Netzsteckers oder nach
einem Stromausfall kann die aktuelle
Uhrzeitanzeige verloren gehen. Wiederholen Sie in
diesem Falle die beschriebene Einstellung.
ADJ
Uhrzeit ablesen, während andere Funktionen im Display angezeigt werden
• Drücken Sie die Taste DISPLAY.
Die Zeitanzeige erscheint für 3 Sekunden, danach kehrt die vorherige Anzeige automatisch zurück.
• Ist das Gerät ausgeschaltet (“Standby”-Zustand), erscheint die Zeitanzeige nach dem Drücken der Taste
DISPLAY für 10 Sekunden und verschwindet danach wieder.
ALLGEMEINE FUNKTIONEN
Wählen der gewünschten Programmquelle
Einschalten des Gerätes
POWER
SLEEP
POWER
SLEEP
AUX
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
1
2
3
4
5
6
7
8
9
TUNER
ON/STANDBY
CD
POWER
TUNER
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
FUNCTION
REV.MODE
REV.MODE
RANDOM
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNE MODE
TUNING
MD
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
MEMO
ENTER
oder
or
VOL
VOL
MUTE
TAPE
DOLBY
EON
TUNING
PROGRAM
or
oder
CD
0
0
AUTO/MONO
AUX
MD
MD
SYSTEM
TIMER
DISPLAY
ENTER
VOL
TUNER
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
CD
• Durch Drücken dieser Taste wird das Gerät
abwechselnd ein- oder ausgeschaltet. Ausschalten
bedeutet, dass das Gerät in den “Standby”-Zustand
(Betriebsbereitschaft) geht.
• Im “Standby”-Zustand ist das Gerät nicht
vollständig vom Stromnetz getrennt und verbraucht
eine kleine Menge Energie, um die
Empfangsbereitschaft für Fernsteuersignale aufrecht
zu halten und die Speicher-Inhalte zu bewahren.
• Nach dem Einschalten ist das Gerät noch für einige
Sekunden stummgeschaltet, um Einschaltgeräusche
zu unterdrücken.
TAPE
• Mit jedem Druck auf die Taste FUNCTION
wechselt die gewählte Programmquelle wie folgt:
TUNER
CD MD
TAPE AUX
• Wenn Sie die Taste “TAPE” (◀▶) oder “CD” (▶/
) auf der Fernbedienung drücken, beginnt die
Wiedergabe automatisch, wenn eine bespielte
Cassette oder eine CD eingelegt ist.
11
Lautstärke einstellen
Klangeinstellung
1
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
6
TUNER
VOLUME
9
CD
TAPE
REV.MODE
Wählen Sie, welche Art der
Klangeinstellung zu vornehmen möchten.
SOUND
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
oder
or
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
VOL
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
VOL
• Mit jedem Druck auf diese Taste ändert sich die
Vorwahl für die Klangeinstellung in dieser
Reihenfolge:
BALance
TREble(Höhen) BASS(Tiefen)
• Die Lautstärke-Anzeige im Display bewegt sich
zwischen 0 (min.) bis 80 (max.).
• Verschwindet diese Anzeige vorzeitig, drücken Sie
die Taste noch einmal.
Haben Sie die Art der Klangeinstellung
vorgewählt, können Sie die gewünschte
Veränderung mit den MultifunktionsTasten vornehmen:
2
Vorübergehende Stummschaltung
TUNING
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MULTI CONTROL
MD
6
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
MUTE
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Die Einstellbereiche umfassen folgende Anzeigewerte:
BALANCE : L13 bis R13
TREBLE/BASS : -10 bis +10
• Wiederholen Sie die Schritte (1) und (2), wenn Sie
weitere Einstellungen in den übrigen Bereichen
vornehmen möchten.
• Wir empfehlen, die Einstellwerte für BALance,
TREble und BASS möglichst in der neutralen
Mittenstellung (0) zu lassen.
• Extreme Einstellungen dieser Werte können besonders
bei hoher Lautstärke durch Überlastung zu Schäden an
Ihren Lautsprechern führen.
• Die Anzeige “MUTE” blinkt.
• Um zur vorher eingestellten Wiedergabe-Lautstärke
zurückzukehren, drücken Sie diese Taste ein zweites
Mal.
WIEDERGABE ÜBER KOPFHÖRER
PHONES
• Wenn Sie ungestört hören möchten, können Sie an
dieser Buchse ein Paar Kopfhörer anschließen.
• Durch das Einstecken des Kopfhörer-Steckers
werden die angeschlossenen Lautsprecher
automatisch abgeschaltet.
12
Betrieb
RADIO HÖREN
Wählen Sie die Programmquelle TUNER.
Wählen Sie den gewünschten Wellenbereich.
1
2
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
BAND
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
POWER
SLEEP
PROGRAM
AUX
1
2
3
TUNER
MEMO
MD
4
5
7
8
or
oder
6
TUNER
9
TAPE
CD
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
0
FUNCTION
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
REV.MODE
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
oder
or
ENTER
VOL
VOL
MUTE
DISPLAY
TIMER
• Durch Drücken dieser Taste wird das Gerät abwechselnd
auf UKW (FM) oder Mittelwelle (AM) geschaltet.
FM
AM
• Wird die BAND -Taste gedrückt, schaltet sich das
Gerät automatisch auf die Programmquelle TUNER.
• Sie können entweder den gewählten Wellenbereich nach
Sendern absuchen lassen (TUNING MODE) oder mit
den gleichen Tasten bereits zuvor eingestellte und
gespeicherte Sender abrufen (PRESET TUNING
MODE).
TUNING MODE (Sendersuche)
: Die Anzeige CH ist nicht sichtbar.
PRESET TUNING MODE (Sender-Abruf)
: Die Anzeige CH leuchtet.
• Weitere Informationen zum Hören zuvor eingestellter
und gespeicherte Sender finden Sie auf Seite 15.
Wählen Sie die gewünschte Abstimmart.
3
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
TUNE MODE
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
Automatische Abstimmung (Sender-Suchlauf)
4
Manuelle Abstimmung
• Manuelle Sendersuche ist dann sinnvoll, wenn Sie die
Frequenz des gewünschten Senders bereits kennen.
Drücken Sie die Taste TUNING UP(▲/
▶▶) oder DOWN(▼/◀◀)(auf- oder
abwärts) für länger als 0,5 Sekunden.
4
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
MD
4
5
6
TUNER
7
TUNING
8
9
CD
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
0
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNING
Drücken Sie die Taste TUNING UP(▲/▶▶)
oder DOWN(▼/◀◀) (auf- oder abwärts)
mehrmals kurz hintereinander, bis die
gewünschte Empfangsfrequenz erreicht ist.
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
MULTI CONTROL
or
oder
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
MD
4
5
6
7
8
9
TUNER
TUNING
• Die Anzeige AUTO erscheint im Display, und der Tuner
sucht nun das eingestellte Frequenzband ab, bis ein
Sender mit ausreichender Empfangsstärke gefunden ist.
Im Display erscheint die Frequenz des gefundenen
Senders, und die Anzeige TUNED leuchtet.
• Schwächere Sender werden bei dieser Art der Suche
übersprungen.
• Ist der gefundene Sender nicht gewünscht, wiederholen
Sie diesen Vorgang.
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
MULTI CONTROL
13
or
oder
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
TUNING
RADIOPROGRAMME AUF STATIONSTASTEN EINSPEICHERN
Das Gerät kann bis zu 30 Programme auf Stationstasten einspeichern.
Manuelles Einspeichern
1
2
Stellen Sie das gewünschte Programm
durch manuelle oder automatische
Abstimmung ein.
Drücken Sie die Speichertaste
PROGRAM / MEMORY.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
PROGRAM
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
MEMORY
MEMO
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
or
oder
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Die Anzeige CH leuchtet und die Anzeige MEMO
blinkt für 5 Sekunden. In diesem Zustand ist das
Gerät bereit zur Belegung eines Speicherplatzes.
3
Wählen Sie die Nummer des
gewünschten Programmspeicherplatzes,
solange die Anzeige MEMO blinkt.
4
Speichern Sie nun ihre Wahl ein.
Drücken Sie hierzu die Speichertaste
PROGRAM / MEMORY.
POWER
SLEEP
POWER
SLEEP
AUX
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
CD
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
MD
PROGRAM
TUNER
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
TAPE
0
0
TUNING
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
MEMORY
REV.MODE
MEMO
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
MEMO
ENTER
VOL
or
oder
TUNE MODE
TIMER
ENTER
VOL
or
oder
VOL
MUTE
TUNING
PROGRAM
MEMO
MULTI CONTROL
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNE MODE
PROGRAM
DISPLAY
• Wenn Sie zur Wahl des Programmspeicherplatzes
die Zifferntasten (0 bis 9) auf der Fernbedienung
benutzen möchten, gehen Sie so vor:
Beispiel Stationsspeicher No. 3 : 3
Beispiel Stationsspeicher No. 15 :
1
Beispiel Stationsspeicher No. 30 :
0
innerhalb 2 Sekunden
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Haben Sie die Nummer des Programmspeicherplatzes
mit der Zehner-Tastatur der Fernbedienung
eingegeben, ist die gewünschte Frequenz automatisch
eingespeichert. Das Drücken der Speichertaste
PROGRAM / MEMORY ist dann nicht erforderlich.
5
• Wenn die Anzeige MEMO zwischendurch verlischt,
gehen Sie zurü¡ck zu Punkt 2.
5
Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4, um weitere Sender auf den Stationstasten einzuspeichern.
• Eine gespeicherte Frequenz wird durch “überschreiben” mit einer anderen automatisch gelöscht.
• Ist die Anlage länger als eine Woche nicht mit dem Stromnetz verbunden, geht der Inhalt der Senderspeicher
verloren und muss neu eingegeben werden
14
Automatisches Einspeichern
1
2
Wählen Sie TUNER als Programmquelle,
und drücken Sie die Taste PROGRAM /
MEMORY länger als 2 Sekunden.
Immer, wenn Sie kurzzeitig einen Sender
empfangen, können Sie die Eingabe-Taste
ENTER drücken. Der gerade empfangene
Sender wird dann abgespeichert, und das
Gerät schaltet zum nächsten Sender weiter.
POWER
SLEEP
AUX
POWER
SLEEP
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
TUNER
MD
PROGRAM
TUNER
CD
CD
TAPE
0
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
0
MEMORY
MEMO
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
REV.MODE
EON
AUTO/MONO
TUNING
RDS
TUNE MODE
RANDOM
ENTER
EON
PROGRAM
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
MEMO
ENTER
PROGRAM
MEMO
VOL
ENTER
VOL
VOL
MUTE
or
oder
TIMER
DISPLAY
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Die Anzeige MEMO blinkt, und das Gerät sucht
zunächst das UKW-Band ab. Danach wird jede
gefundene Station für 5 Sekunden angespielt.
• Sind bis zu 30 Sender auf diese Weise eingespeichert
worden, schaltet das Gerät auf Wiedergabe des auf
Programmplatz 1 abgespeicherten Senders.
GESPEICHERTE RADIOPROGRAMME ABRUFEN
1
Wählen Sie TUNER als Programmquelle
und dann die Abstimmart “Sender-Abruf”
(PRESET TUNING MODE). Drücken Sie
die Taste PROGRAM / MEMORY länger
als 2 Sekunden.
2
Wählen Sie die Nummer des gewünschten
Programmplatzes.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
TUNING
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
POWER
SLEEP
VOL
AUX
1
2
3
4
5
6
MULTI CONTROL
MD
TUNER
7
8
9
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
TAPE
CD
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
TUNE MODE
REV.MODE
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Wenn Sie zur Wahl des Programmspeicherplatzes die
Zifferntasten (0 bis 9) auf der Fernbedienung benutzen
möchten, gehen Sie so vor:,
Beispiel Stationsspeicher No. 3 : 3
Beispiel Stationsspeicher No. 15 :
1
innerhalb 2 Sekunden
5
Beispiel Stationsspeicher No. 30 : 0
• Haben Sie die Nummer des Programmspeicherplatzes
mit der Zehner-Tastatur der Fernbedienung eingegeben,
erscheint das gewünschte Programm auch ohne dass Sie
zuvor die Taste TUNE MODE gedrückt haben.
• Die Anzeige CH leuchtet auf.
UKW-STEREO-PROGRAMME HÖREN
• Wenn Sie einen UKW-Sender hören:
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
6
TUNER
AUTO/MONO
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Mit jedem Druck auf diese Taste schaltet der Tuner zwischen
UKW STEREO und UKW MONO hin und her.
AUTO : Die STEREO- oder MONO-Anzeige leuchtet,
je nach Signalstärke des empfangenen Programmes.
MONO : Die MONO-Anzeige leuchtet.
• Bei schlechten Empfangs- oder Antennenverhältnissen sind StereoSendungen häufig verrauscht. Wenn Sie das Gerät in solchen Fällen
auf Mono-Wiedergabe schalten, verbessert sich der subjektive
Höreindruck, das Programm wird dann in MONO empfangen.
15
UKW-SENDUNGEN MIT RDS HÖREN
Das Radio-Daten-System (RDS) ist ein Zusatz-Angebot der Rundfunksender, bei welchem Informationen zusammen
mit dem UKW-Radioprogramm ausgesendet werden. Der Tuner in diesem Gerät ist in der Lage, diese Signale zu
empfangen und u.a. auf dem Display anzuzeigen. Folgende Informationen sind hier verfügbar: Der Sender-Name
(PS), eine Liste mit Programm-Arten (PTY) und Verkehrsfunk-Durchsagen (TP).
Suche von Radioprogrammen mit RDS
2
• Mit dieser Funktion finden Sie UKW-Sender, die
ein RDS-Angebot bereithalten.
Mit jedem Druck auf diese Taste wird
eine von 30 Programmarten ausgewählt.
POWER
SLEEP
AUX
1
Wählen Sie den Wellenbereich UKW
(FM) und aktivieren Sie die RDS-Suche.
1
2
4
5
7
8
3
MD
6
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
TUNING
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
MULTI CONTROL
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
MD
6
TUNER
9
RANDOM
TAPE
CD
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
REV.MODE
RANDOM
RDS
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
3
TIMER
DISPLAY
NO.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Drücken Sie die ENTER-Taste, um die
Suche nach dem ausgewählten
Programm zu starten.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
TAPE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
REV.MODE
RANDOM
RDS
TUNE MODE
ENTER
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
AUTO
TIMER
DISPLAY
PTY
• Wird die ausgesuchte Programmsparte nicht
gefunden, kehrt die Anzeige zu dem
vorhergehenden Status zurück.
• Wird die gewählte Programmsparte gefunden,
erscheint deren Bezeichnung im Display.
16
DISPLAY
NEWS
AFFAIRS
INFO
SPORT
EDUCATE
DRAMA
CULTURE
SCIENCE
VARIED
POP M
ROCK M
MOR M
LIGHT M
CLASSICS
OTHER M
WEATHER
FINANCE
CHILDREN
SOCIAL
RELIGION
PHONE IN
TRVEL
HOBBIES
JAZZ
COUNTRY
NATION
OLDIES
FOLK
DOCUMENT
NONE
PROGRAM TYPE
Nachrichten
Ereignisse
Informationen
Sport
Bildung
Schauspiel
Kulturelles
Wissenschaft
Verschiedenes
Popmusik
Rockmusik
Musik f. Autofahrer
Leichte Klassik
Klassik
Andere Musik
Wetter
Finanzen
Kinder
Soziales
Religion
Hörersendung
Reisen
Hobbies
Jazz
Country
Nationale Musik
Oldies
Volksmusik
Dokumentation
Programmsparte ohne
Zuordnung
4
Mit jedem Druck von mehr als 3
Sekunden auf die DISPLAY -Taste ändert
sich die Display-Anzeige wie folgt:
5
Durch Drücken der ENTER-Taste
schalten Sie diese Funktion wieder aus.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
POWER
SLEEP
6
TUNER
AUX
9
CD
TAPE
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
TUNER
9
EON
AUTO/MONO
TUNING
CD
TAPE
REV.MODE
0
TUNE MODE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
PROGRAM
MEMO
ENTER
DISPLAY
VOL
RANDOM
EON
AUTO/MONO
VOL
RDS
TUNING
TUNE MODE
ENTER
PROGRAM
MEMO
MUTE
TIMER
ENTER
DISPLAY
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
PTY (Programm-Typ)
Frequenz des gerade empfangenen Programms
EON (Enhanced Other Network)
Mit EON hören Sie ein Programm, ohne dabei ein anderes zu verpassen. Besondere Programme wie z.B. Verkehrsfunk
(TA) oder PTY können auch von anderen Sendern in ein laufendes Programm eingeblendet werden. EON schaltet auf
Wunsch z.B. von CD auf Radioempfang um, wenn ein ausgewähltes Programm (z.B. Verkehrsfunk oder Nachrichten) vom
Tuner empfangen wird. Ist z.B. eine Verkehrsfunk-Durchsage beendet, kehrt das Gerät wieder zur CD-Wiedergabe zurück.
1
Wenn die RDS-Funktion eingeschaltet
ist, drücken Sie die Taste EON.
2
POWER
SLEEP
Wählen Sie das gewünschte
Informationsprogramm aus.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
AUX
MD
7
8
2
3
4
5
6
7
8
9
TUNER
9
REPEAT
TAPE
CD
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
1
MD
TUNER
TUNING
TUNE MODE
CD
TAPE
REV.MODE
0
TUNING
EON
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
VOL
MUTE
TIMER
MULTI CONTROL
DISPLAY
• Die Anzeige EON OFF blinkt.
3
AUX
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
DISPLAY
4
POWER
1
or
oder
TIMER
• Mit jedem Druck auf diese Taste ändert sich die
Anzeige im Display wie folgt:
→ EON OFF ↔ NEWS ↔ TA ↔ NEWS/TA ←
Drücken Sie die Eingabe-Taste ENTER.
SLEEP
VOL
MUTE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
ENTER
VOL
• Wenn die gewählte EON-Information empfangen
wird, blinkt die entsprechende Anzeige. Lief zuvor
CD oder Cassette als Programmquelle, wird das
zugehörige Laufwerk gestoppt.
• Die Wiedergabe der zuvor laufenden
Programmquelle wird automatisch fortgesetzt, wenn
die spezielle EON Programm-Einblendung beendet
ist.
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Wenn NEWS (Nachrichten) gewählt wurden: Die
Anzeige EON/NEWS leuchtet.
• Wenn TA (Verkehrsfunk) gewählt wurde: Die
Anzeige EON/TA leuchtet.
• Wenn NEWS/TA (Nachrichten und Verkehrsfunk)
gewählt wurde: Beide EON-Anzeigen leuchten.
• Wenn EON OFF (EON aus) gewählt wurde: Beide
EON-Anzeigen verlöschen.
17
PROGRAMME AUF TONBAND-CASSETTE (etc.) AUFNEHMEN
1
Wählen Sie die Programmquelle, die Sie
auf einen Tonträger (Cassette, MD etc.)
aufnehmen möchten.
2
Starten Sie die Aufnahme-Funktion des
Cassetten-Recorders oder des MDRecorders.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
AUX
MD
TUNER
9
CD
TAPE
0
FUNCTION
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
MD
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
or
oder
ENTER
VOL
TUNER
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
CD
TAPE
• Beachten Sie die Bedienungsanleitung des
aufnehmenden Gerätes.
• Wählen Sie eine Programmquelle (nicht TAPE!),
wenn Sie auf einem angeschlossenen CassettenRecorder aufnehmen möchten.
• Wählen Sie eine Programmquelle (nicht MD!),
wenn Sie auf einem angeschlossenen MD-Recorder
aufnehmen möchten.
3
Starten Sie die Wiedergabe der gewählten Programmquelle.
• Haben Sie CD, TUNER oder AUX als aufzunehmende Programmquelle gewählt, steht das aufzunehmende
Tonsignal gleichzeitig an den Aufnahme-Ausgängen für TAPE (Cassetten-Recorder) und MD-Recorder zur
Verfügung. Es kann also die Programmquelle auch gleichzeitig auf beide Aufnahmegeräte überspielt werden.
• Wird TAPE als aufzunehmende Programmquelle gewählt, steht dessen Ausgangssignal nur am AufnahmeAusgang für MD zur Verfügung. Wird MD als aufzunehmende Programmquelle gewählt, steht deren
Ausgangssignal nur am Aufnahme-Ausgang für TAPE zur Verfügung.
• Die Einstellung von Lautstärke, Höhen, Tiefen etc. haben keine Auswirkungen auf das aufzunehmende Signal.
18
Weitere Funktionen
BENUTZUNG DES ZEITSCHALTERS (TIMER)
• Ist der Zeitschalter aktiviert und entsprechend eingestellt, schaltet er das Gerät einmalig oder täglich zum eingestellten Zeitpunkt ein und aus.
• Wird die komplette Anlage (bestehend aus diesem Tuner-Vorverstärker, CD-Spieler, Cassetten-Recorder und Endverstärker) so wie im AnschlussSchema auf Seite 5 dargestellt angeschlossen, gestattet die Zeitschalter-Funktion das Radiohören, Abspielen von CDs und Cassetten, sowie das
unbeaufsichtigte Aufnehmen von Radiosendungen zu einer vorher festgelegten Zeit.
Bevor Sie den Zeitschalter (Timer) einstellen
• Überzeugen Sie sich, dass die aktuelle Uhrzeit korrekt eingestellt ist.
• Speichern Sie die gewünschten Radiosender auf den nummerierten Programmplätzen, bevor Sie mit der Timergesteuerten Aufnahme oder Wiedergabe von Radioprogrammen beginnen (siehe Seite 14).
• Auch wenn die Uhrzeit korrekt eingestellt ist, erscheint aus Sicherheitsgründen vor der ersten Inbetriebnahme des
Timers die Anzeige TIME SETTING FIRST (“Zuerst Uhrzeit einstellen”).
Radio per Zeitschalter ein- und ausschalten
Beispiel: Sie möchten einen Sender auf UKW 93,9 MHz,
der auf dem Programmplatz No. 3 gespeichert ist,
von 6:30 Uhr morgens bis 6:50 Uhr abends hören.
2
Drücken Sie die Taste TIMER für mehr als
3 Sekunden.
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
6
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
TIMER
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
or
oder
Schalten Sie das Gerät ein.
1
POWER
SLEEP
ENTER
TIMER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
SYSTEM
6
TUNER
ON/STANDBY
9
CD
TAPE
POWER
In diesem Beispiel erfolgt die Uhrzeit-Einstellung im 12-Stunden-Format.
Umschaltung der Anzeige auf das 24-Stunden-Format: Siehe Seite 10.
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
or
oder
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
TIMER
Stellen Sie die Stunde der Einschaltzeit
(ON TIME) ein.
3
Speichern Sie diese Einstellung.
4
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
MD
TUNER
7
8
9
0
TUNING
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
6
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
TIMER
TAPE
CD
ON
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
REV.MODE
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
PROGRAM
TUNE MODE
MEMO
or
oder
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
MULTI CONTROL
TIMER
5
ENTER
TIMER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
VOL
oder
or
MUTE
TIMER
DISPLAY
TIMER
ON
Stellen Sie die Minute der Einschaltzeit
(ON TIME) ein.
Speichern Sie diese Einstellung.
6
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
ON
3
MD
6
TUNER
POWER
SLEEP
9
CD
TAPE
AUX
0
TUNING
1
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
2
3
MD
4
5
6
7
8
9
TUNER
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
CD
TAPE
REV.MODE
0
TIMER
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
MULTI CONTROL
TIMER
AUTO/MONO
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
or
oder
ON
19
ENTER
TIMER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
7
Wiederholen Sie die obigen Schritte 3 bis 6,
um die Ausschaltzeit (OFF TIME)
einzustellen.
8
Wählen Sie die Funktion PLAY
(Wiedergabe).
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
6
TUNER
9
CD
TAPE
0
TUNING
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
MULTI CONTROL
Hinweis:
• Wenn zum Ein- und Ausschalten irrtümlich die gleiche
Zeit eingegeben worden ist, blinkt die Anzeige ERROR
(Irrtum) und es erscheint erneut das Eingabefeld für die
Einschaltzeit (ON TIME). Korrigieren Sie die
Zeiteingabe entsprechend.
DISPLAY
TIMER
Wählen Sie TUNER als Programmquelle.
10
POWER
SLEEP
or
oder
MUTE
• Mit jedem Druck auf diese Taste blinkt abwechselnd
die Timer-Funktion PLAY (Wiedergabe) oder REC
(Aufnahme).
Speichern Sie diese Einstellung.
9
VOL
AUX
1
2
3
MD
4
5
POWER
SLEEP
6
TUNER
7
AUX
8
9
CD
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
TUNING
2
4
5
7
8
3
6
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
EON
AUTO/MONO
1
MD
0
TIMER
TUNING
TUNE MODE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
PROGRAM
MEMO
or
oder
EON
ENTER
AUTO/MONO
TIMER
VOL
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
MUTE
TIMER
VOL
DISPLAY
MULTI CONTROL
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Mit jedem Druck auf diese Taste ändert sich die
angezeigte Programmquelle wie folgt:
→ TUNER ↔ CD ↔ TAPE ←
Speichern Sie diese Einstellung.
Wählen Sie den gewünschten Radiosender.
11
12
POWER
SLEEP
POWER
SLEEP
AUX
AUX
1
2
3
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
MD
4
5
6
7
8
9
TUNER
TUNER
CD
CD
TAPE
REV.MODE
TAPE
0
0
TIMER
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
TUNING
REV.MODE
TUNING
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
RANDOM
EON
EON
AUTO/MONO
DOLBY
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
PROGRAM
MEMO
or
oder
TIMER
VOL
MULTI CONTROL
VOL
MUTE
ENTER
ENTER
VOL
TIMER
DISPLAY
MHz
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
MHz
CH
CH
• Es können nur Radiosender gewählt werden, die zuvor
auf einem Programmplatz gespeichert worden sind
(siehe Seite 14).
20
13
Speichern Sie diese Einstellung.
14
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
Stellen Sie die gewünschte Lautstärke ein.
TUNER
TAPE
CD
TIMER
POWER
SLEEP
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
REV.MODE
AUX
RANDOM
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
TUNER
PROGRAM
MEMO
or
oder
9
ENTER
TIMER
VOL
CD
TAPE
REV.MODE
0
TUNING
VOL
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
MUTE
TIMER
DISPLAY
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
MULTI CONTROL
15
Speichern Sie diese Einstellung.
16
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
Stellen Sie die gewünschte Funktionsweise
des Timers ein.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
POWER
SLEEP
MD
AUX
TUNER
1
2
3
4
5
6
MD
CD
TAPE
REV.MODE
0
TUNER
7
8
TUNING
9
TAPE
CD
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
0
EON
TIMER
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
REV.MODE
AUTO/MONO
RANDOM
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
EON
AUTO/MONO
MEMO
TUNING
ENTER
TUNE MODE
VOL
PROGRAM
MEMO
or
oder
ENTER
MULTI CONTROL
TIMER
VOL
oder
or
VOL
MUTE
TIMER
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
DISPLAY
• Mit jedem Druck auf diese Taste ändert sich die
Funktionsweise des Timers wie folgt:
↓
ONCE(einmalig): Schaltet einmalig ein und aus, wie
↕
zuvor eingestellt.
EVERYDAY(täglich): Schaltet täglich zu den
↕
eingestellten Zeiten ein und aus.
TMR OFF(Timer aus): Die Timer-Funktion ist
↑
deaktiviert.
17
Speichern Sie diese Einstellung.
18
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Schalten Sie jetzt das Gerät aus. Somit ist
die Zeitschalter-Funktion aktiviert.
POWER
SLEEP
AUX
MD
1
2
4
5
7
8
3
MD
TUNER
CD
SYSTEM
TAPE
0
TIMER
DOLBY
EDIT
C.RESET
TIME
CD SYNC.
REPEAT
TUNER
ON/STANDBY
REV.MODE
6
9
CD
TAPE
REV.MODE
POWER
0
RANDOM
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
TUNE MODE
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
or
oder
ENTER
PROGRAM
TIMER
VOL
or
oder
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
MEMO
• Nachdem hiermit die Folge der notwendigen TimerEinstellungen abgeschlossen ist, leuchtet die
“Standby”-Anzeige an der Frontplatte gelb, und das
Symbol ( ) erscheint im Display.
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Zu den voreingestellten Zeiten schaltet sich das
Gerät ein und aus.
Ändern der Timer-Einstellungen:
• Nach Abschluss der Timer-Einstellungen (Schritt 17) können Sie zu Schritt 2 zurückgehen und beliebige
Änderungen (Neueinstellungen) vornehmen.
21
CD oder Cassette per Zeitschalter
ein- und ausschalten
1
2
Schalten Sie das Gerät ein.
• Wenn Sie eine Cassette mit Steuerung durch den
Timer abspielen möchten, sollte die LaufrichtungsUmkehr (REVERSE MODE) und, falls erforderlich,
das Dolby B NR- System eingeschaltet sein.
• Die automatische Wiedergabe einer Cassette
beginnt stets mit der A-Seite des Bandes. Achten
Sie deshalb darauf, dass die Cassette richtig herum
eingelegt und korrekt umgespult ist.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
MD
4
SYSTEM
5
6
POWER
TUNER
7
ON/STANDBY
8
9
CD
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
0
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
or
oder
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
3
Legen Sie eine CD oder eine bespielte
Cassette ein.
TIMER
DISPLAY
Führen Sie die Schritte 2 bis 9 im
Abschnitt “Radio per Zeitschalter ausund einschalten” auf Seite 19 aus.
4
Wählen Sie CD oder Cassette (TAPE) als
Programmquelle.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
TUNING
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
MULTI CONTROL
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Wenn Sie sich für Cassette (TAPE) entscheiden,
überspringen Sie bitte die folgenden Schritte 5 und
6, und fahren Sie mit Schritt 7 fort.
5
Speichern Sie diese Einstellung.
6
Wählen Sie einen Titel der CD.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
MD
4
5
6
TUNER
7
8
9
CD
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
0
TIMER
TUNING
POWER
SLEEP
AUX
1
EON
AUTO/MONO
2
3
MD
TUNE MODE
4
5
6
7
8
9
TUNER
PROGRAM
MEMO
or
oder
ENTER
TIMER
VOL
TUNING
VOL
MUTE
TIMER
CD
TAPE
REV.MODE
0
DISPLAY
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
MULTI CONTROL
7
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
Führen Sie die Schritte 13 bis 18 im Abschnitt “Radio per Zeitschalter aus- und einschalten” auf
Seite 19 aus.
22
Radioprogramm per Zeitschalter
auf Cassette aufnehmen
1
2
Schalten Sie das Gerät ein.
POWER
SLEEP
• Bitte beachten Sie, dass eine Aufnahme nur erfolgen
kann, wenn die Löschschutzzungen an der Cassette
noch vorhanden sind.
• Die automatische Aufnahme einer Cassette beginnt
stets mit der A-Seite des Bandes. Achten Sie
deshalb darauf, dass die Cassette richtig herum
eingelegt und korrekt umgespult ist.
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
SYSTEM
TUNER
ON/STANDBY
9
CD
TAPE
REV.MODE
POWER
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
or
oder
MEMO
3
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
Legen Sie eine leere (d.h. unbespielte
oder zum automatischen Löschen
freigegebene) Cassette ein und bereiten
Sie die Aufnahme Ihren Wünschen
entsprechend vor (LaufrichtungsUmkehr, Dolby B NR, etc.).
DISPLAY
Führen Sie die Schritte 2 bis 7 im
Abschnitt “Radio per Zeitschalter ausund einschalten” auf Seite 19 aus.
4
Wählen Sie die Timer-AufnahmeFunktion “REC”.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
TUNING
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
MULTI CONTROL
5
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
Führen Sie die Schritte 9 bis 18 im Abschnitt “Radio per Zeitschalter aus- und einschalten” auf
Seite 19 aus.
23
Zeitschalter (Timer) deaktivieren
1
2
Drücken Sie die Taste TIMER.
Wählen Sie die Option “OFF”(aus).
POWER
SLEEP
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
AUX
1
2
3
4
5
6
MD
6
MD
TUNER
9
TUNER
7
8
9
TAPE
0
TUNING
CD
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
RANDOM
AUTO/MONO
TUNE MODE
PROGRAM
0
TIMER
CD
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
TUNING
TUNE MODE
EON
AUTO/MONO
TUNING
MEMO
ENTER
PROGRAM
MEMO
ENTER
or
oder
VOL
TIMER
VOL
MULTI CONTROL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
VOL
or
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Mit jedem Druck auf diese Taste blinkt die Anzeige
“ON” (ein) oder “OFF” (aus), und die entsprechende
Funktion ist gewählt.
3
Speichern Sie diese Einstellung.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
• Das Symbol ( ) und die gelb leuchtende
“Standby”-Anzeige verlöschen.
• Um den Zeitschalter (Timer) wieder zu aktivieren,
wählen Sie die Option “ON” (ein), so wie oben im
Schritt 2 beschrieben.
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
TIMER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
BENUTZUNG DES SCHLAF-ZEITSCHALTERS (SLEEP TIMER)
• Diese Funktion erlaubt es z.B. mit Musik einzuschlafen, da sich das Gerät nach einer voreingestellten Zeit
automatisch ausschaltet.
• Wählen Sie die gewünschte Zeitspanne, nach deren
Ablauf sich das Gerät ausschalten soll.
(Zeiteinheit: Minuten)
POWER
SLEEP
SLEEP
• Mit jedem Druck auf diese Taste verändert sich die
eingestellte Zeit wie folgt:
10
20
30
60
90
OFF(aus)
AUX
1
2
3
4
5
6
MD
• Nach der Wahl der Ausschaltzeitspanne erscheint
die Anzeige SLEEP (Schlaf) im Display, und die
Displays aller zur Anlage gehörenden Geräte
leuchten mit verringerter Helligkeit.
TUNER
8
9
CD
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
7
TIME
REPEAT
RANDOM
0
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
24
BETRIEB CD-SPIELER
Anschlüsse an der Rückseite
• Stecken Sie an diesem Gerät keine Stecker ein und aus, solange das Gerät mit einer Steckdose verbunden ist.
• Achten Sie auf die Zuordnung der Stereo-Kanäle, wenn Sie die mitgelieferten Tonleitungen anschließen. (Die Kennfarbe weiß
entspricht dem linken und die Kennfarbe rot dem rechten Kanal.)
• Einen Überblick über die vollständige Installation des gesamten Systems gibt das Anschluss-Schema auf Seite 5
in der Bedienungsanleitung des Stereo-Receivers.
CAUTION : TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, DO NOT
REMOVE COVER. NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER-SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
LINE OUT
L
CLASS 1
LASER PRODUCT
KLASSE 1 LASER PRODUKT
LUOKAN 1 LASER LAITE
KLASS 1
LASER APPARAT
1
AC INPUT
230V~50Hz
10W
OPTICAL
DIGITAL OUT
SYSTEM
CONNECTOR
2
R
MODEL NO. MD-2949
SER. NO
COMPACT DISC PLAYER
UNSWITCHED
230V~50Hz
100W MAX
DESIGNED IN USA
ASSEMBLED IN KOREA
SYSTEM
CONNECTOR
1
2
RECEIVER
PERSONAL COMPONENT SYSTEM/AM-FM STEREO RECEIVER MD-2949
VOLUME
EON-TA
EON-NEWS
STANDBY/TIMER
CD
SYSTEM
ON/STANDBY
PHONES
SOUND
TUNING
BAND
TIMER
MEMORY
FUNCTION
MULTI CONTROL
Ausgangsbuchsen LINE OUT
Verbinden Sie die Buchsen LINE OUT dieses Gerätes mit den Eingangsbuchsen CD IN (oder AUX) des Stereo-Receivers.
Anschluss-Buchsen für die Fernsteuer-Verbindungsleitung SYSTEM CONNECTOR (1, 2)
Verbinden Sie eine der beiden Buchsen mit der als SYSTEM CONNECTOR bezeichneten Buchse am Stereo-Receiver, damit auch
dieser CD-Spieler in die System-Fernbedienung mit einbezogen ist. Die zweite Buchse dient der Verbindung zum CassettenRecorder. (Weitere Informationen hierzu enthält die Bedienungsanleitung des Stereo-Receivers.)
Netzkabel
Stecken Sie dieses Netzkabel vorzugsweise in die Netzausgangsbuchse des zur Anlage gehörenden Endverstärkers MD-2949.
Ungeschaltete Netzausgangsbuchse UNSWITCHED AC OUTLET
• Sobald das Netzkabel dieses Gerätes Strom führt, wird auch diese Euro-Ausgangs-Steckdose mit Strom versorgt.
• Der Netzschalter dieses Gerätes hat keinen Einfluss auf diese Steckdose.
Hinweis: Diese Ausgangssteckdose sollte zweckmäßigerweise zum Anschluss des zu dieser Anlage gehörenden CassettenRecorders verwendet werden. Sie steht aber auch für den Anschluss beliebiger anderer Audio-Geräte mit einer
Leistungsaufnahme von weniger als 100 Watt zur Verfügung.
Optischer Digital-Ausgang (OPTICAL DIGITAL OUT)
• Wird dieser CD-Spieler zusammen mit einem anderen Verstärker oder Receiver betrieben, der über einen optischen Digital-Eingang
verfügt, kann dieser Ausgang zum Anschluss an solche Geräte verwendet werden. In Verbindung mit demStereo-Receiver bleibt
dieser Ausgang unbenutzt.
• Soll ein zusätzlicher CD- oder MD-Recorder an diese Anlage angeschlossen werden, kann dieser Ausgang zur digitalen
Signalübertragung verwendet werden.
• Zur Benutzung dieses Ausgangs muss die Schutzkappe abgenommen werden. Bei längerer Nichtbenutzung sollte die
Schutzkappe unbedingt wieder aufgesetzt werden, um eine Verschmutzung der Signal-Optik zu vermeiden.
• Optische Glasfiber-Ansc hlusskabel sind mit unterschiedlichen Stecker-Formen im Handel erhältlich (Bei diesem Gerät: Tosk Link).
5
25
Bedienungselemente an der Frontplatte und auf der
System-Fernbedienung
Bedienungselemente an der Frontplatte
PERSONAL COMPONENT SYSTEM/COMPACT DISC PLAYER MD-2949
OPEN/CLOSE
ON/STANDBY
/
Bedienungselemente an der Fernbedienung
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
CD
TAPE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
System-Fernbedienung
26
/
Netzschalter (ON / STANDBY)
Zeitanzeige (TIME)
• Mit dieser Taste schalten Sie das Gerät ein. Durch
nochmaliges Drücken schalten Sie das Gerät wieder
aus (d.h. in den “Standby-Zustand”).
• In Verbindung mit den übrigen Komponenten des
Systems empfehlen wir, das Netzkabel
dieses CD-Spielers in die Netz-Ausgangsbuchse des
Stereo-Endverstärkers zu stecken. Den Netzschalter
dieses CD-Spielers können Sie dann
ständig eingeschaltet lassen. Die gesamte Anlage
lässt sich in diesem Falle mit der Taste POWER der
Fernbedienung aus- und einschalten. Das verringert
u.a. den “Standby”-Stromverbrauch der Anlage auf
ein absolutes Minimum.
Mit dieser Taste schalten Sie die Display-Anzeige von
bereits abgelaufener Spielzeit eines Titels auf RestzeitAnzeige des Titels oder Restzeit der gesamten CD um.
Wiederholung (REPEAT)
Mit dieser Taste wählen Sie die Art der Wiederholung.
Sie können zwischen der Wiederholung eines Titels,
eines speziellen Abschnitts oder der ganzen CD wählen.
Zufallspiel (RANDOM)
Durch Drücken dieser Taste aktivieren Sie die
Wiedergabe aller Titel einer CD in einer zufälliger
Reihenfolge.
CD-Lade
Programmierte Wiedergabe (PROGRAM)
Legen Sie eine CD mit der bedruckten Seite nach
oben ein.
Nach dem Drücken dieser Taste können Sie die
Wiedergabe der Titel einer CD in beliebiger Zahl und
Reihenfolge festlegen (programmieren).
Öffnen / Schließen ( ▲ )
Drucken Sie diese Taste zum Öffnen oder Schließen
der CD-Lade.
Zifferntasten (0 bis 9)
Zur direkten Eingabe der Titelnummern einer CD zur
Wiedergabe oder Programmierung.
• Zweistellige Nummern sollten innerhalb von 2
Sekunden eingegeben werden.
Wiedergabe (PLAY) (▶)
Drucken Sie diese Taste zum Start der Wiedergabe.
Pause-Taste ( )
Editieren (EDIT)
Drücken Sie diese Taste, um die Wiedergabe
kurzzeitig zu unterbrechen.
Mit dieser Taste aktivieren Sie eine Funktion, mit der
Sie die Titel einer CD auswählen können, die Sie
automatisch auf eine Tonband-Cassette überspielen
lassen möchten.
Stop-Taste (STOP / CLEAR) (
)
Drücken Sie diese Taste zum Beenden der
Wiedergabe oder zum Löschen programmierter Titel.
Multifunktions-Anzeige
Die Beschreibung finden Sie auf der nächsten Seite.
Titelsprung rückwärts ( ◀◀)
Drücken Sie diese Taste ein- oder mehrmals
nacheinander, um den gerade laufenden Titel noch
einmal von Anfang an zu hören oder um an den
Anfang eines beliebigen vorherigen Titels zu springen.
Musiksuche rückwärts (◀◀)
Drücken Sie diese Taste, um im Schnelldurchgang
eine bestimmte, zurückliegende Stelle des gerade
laufenden Titel aufzufinden.
Titelsprung vorwärts (▶▶ )
Drücken Sie diese Taste ein- oder mehrmals
nacheinander, um an den Anfang des nächsten oder
eines beliebigen kommenden Titels zu springen.
Musiksuche vorwärts (▶▶)
Drücken Sie diese Taste, um im Schnelldurchgang
eine bestimmte, weiter im voraus befindliche Stelle
des gerade laufenden Titel aufzufinden.
27
Multifunktions-Anzeige
F
A
B
C
D
E
RANDOM TRACK No. INDX SCAN REMAIN TIME
G
REPEAT
ONE
ALL
A B
PROGRAM
H
I
J
Anzeige Titelnummer
Anzeige Indexnummer (für CDs mit Index-Nr.)
Anzeige des Einlesevorgangs
Spielzeit- / Restzeit- Anzeige
Anzeige der Art der Wiederholung
Anzeige für Zufallspiel
Anzeige Wiedergabe
Anzeige Pause
Anzeige für Programmierung
Anzeige “Musik-Kalender”
※Benutzung der System-Fernbedienung des Stereo-Receivers
Dieser CD-Spieler kann mit der System-Fernbedienung des Receivers gesteuert werden.
• Voraussetzung ist, dass die Fernsteuer-Verbindungsleitung (SYSTEM CONNECTOR) zwischen beiden Geräten
installiert worden ist.
• Auf der Fernbedienung stehen einige Funktionen des CD-Spielers zusätzlich zur Verfügung, die am Gerät selbst
nicht vorhanden sind.
28
Vor der Inbetriebnahme
Es können nur Compact Discs abgespielt werden, die
dieses Zeichen tragen.
Hinweise
Um Verformungen zu vermeiden, dürfen CDs niemals
in direktem Sonnenlicht liegen oder über längere Zeit
Feuchtigkeit oder hohen Temperaturen ausgesetzt
werden.
Das Einlegen der CD in das Gerät muss stets mit dem
Etikett nach oben erfolgen.
Fassen Sie eine CD stets vorsichtig und nur am Rand an.
OPEN/CLOSE
ON/STANDBY
/
Printed
side
Etikett
Beschreiben oder bekleben Sie eine CD nicht.
Staub oder Fingerabdrücke sollten nur mit einem
weichen Tuch entfernt werden. Wischen Sie gerade
von der Mitte zum Rand.
Bewahren Sie CDs stets in ihrer Hülle auf, um
Verstauben oder Verkratzen zu vermeiden.
29
/
Betrieb
• Um die Fernbedienung des Tuner-Vorverstärkers auch für diesen CD-Spieler benutzen zu können, müssen
die Buchsen SYSTEM CONNECTOR dieses Gerätes mit den ebenso bezeichneten Buchsen am Cassetten-Recorder
und am Stereo-Receiver, verbunden sein. (Weitere Informationen hierzu enthält die Bedienungsanleitung des Receivers.)
COMPACT DISCS ABSPIELEN
Schalten Sie das Gerät ein.
1
2
ON/STANDBY
Legen Sie eine CD ein - mit dem Etikett
nach oben.
OPEN/CLOSE
• Mit jedem Druck auf die Taste POWER (ON /
STANDBY) wird das Gerät abwechselnd ein- und
ausgeschaltet.
Gerät im STOP-Zustand
TRACK No.
3
TIME
Starten Sie die Wiedergabe.
Gesamtzahl
der Titel
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
CD
MD
Reihenfolge
der Titel
Gesamt-Spielzeit
TUNER
7
8
9
TAPE
CD
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
REV.MODE
•“
” leuchtet, wenn sich mehr als 16 Titel auf der
CD befinden.
• Compact Discs mit 8 cm Durchmesser können in die
innere Vertiefung der CD-Lade eingelegt werden.
• Wird diese Taste im ausgeschalteten Zustand
(“Standby”) des Gerätes gedrückt, schaltet sich das
gleichzeitig Gerät ein.
• Wenden Sie beim Öffnen oder Schließen der CDLade keine Gewalt an.
RANDOM
EON
AUTO/MONO
RDS
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
oder
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Das Gerät spielt die eingelegte CD vom ersten bis
zum letzten Titel ab.
4
Wenn Sie die Wiedergabe kurzzeitig
unterbrechen wollen.
5
Wenn Sie die Wiedergabe beenden
wollen.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
CD
TAPE
AUX
1
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
RDS
AUTO/MONO
POWER
SLEEP
TUNER
9
CD
TUNING
2
3
MD
4
5
6
7
8
9
TUNER
TUNE MODE
CD
TAPE
REV.MODE
0
PROGRAM
MEMO
oder
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
ENTER
EON
VOL
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
VOL
MUTE
TIMER
PROGRAM
DISPLAY
MEMO
ENTER
VOL
VOL
oder
• Das Symbol PAUSE ( ) leuchtet auf.
• Zur Fortsetzung der Wiedergabe drücken Sie die
Taste (▶) am Gerät oder die Taste (CD ▶/ ) auf
der Fernbedienung.
30
MUTE
TIMER
DISPLAY
SUCHFUNKTIONEN UND ÜBERSPRINGEN VON TITELN
Auswählen eines Titels
Aufsuchen eines speziellen
Abschnitts während der Wiedergabe
• Drücken Sie eine dieser Tasten nur kurz und
mehrfach nacheinander, bis Sie den gewünschten
Titel erreicht haben.
• Drücken Sie eine dieser Tasten und halten Sie sie
gedrückt, bis Sie den gewünschten Abschnitt
erreicht haben.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
POWER
SLEEP
TUNER
1
4
2
AUX
MD
0
3
5
6
/
TUNER
7
8
9
CD
/
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
TAPE
REV.MODE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
TAPE
EON
TUNING
0
/
/
CD
REV.MODE
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
EON
AUTO/MONO
TUNING
MEMO
RANDOM
VOL
oder
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
oder
ENTER
RDS
TUNE MODE
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Diese Titelwahl können Sie auch über die
Zifferntasten der Fernbedienung vornehmen.
Beispiel) Titel No. 9 auswählen: 9
Titel No. 22 auswählen:
2
2
innerhalb 2 Sek.
ZUFALLSPIEL
POWER
SLEEP
• Die Anzeige “RANDOM” (Zufallspiel) leuchtet auf.
• Das Gerät spielt die Titel der gewählten CD in
zufälliger Reihenfolge ab.
• Rückkehr zu normaler Wiedergabe: Erneutes
Drücken der Taste RANDOM.
• Beim Zufallspiel steht nur die Wiederhol-Funktion
für alle Titel zur Verfügung.
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
RANDOM
RDS
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
31
WIEDERHOLFUNKTIONEN
Während der Wiedergabe einen einzelnen Titel wiederholen
• Während des laufenden Titels drücken Sie die Taste REPEAT.
• Mit jedem Druck auf diese Taste ändert sich die Art
der Wiederholung in dieser Reihenfolge:
1 Titel wiederholen alle Titel wiederholen
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
MD
TUNER
8
9
CD
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
7
TIME
REPEAT
RANDOM
0
EON
AUTO/MONO
TUNING
RDS
TUNE MODE
REPEAT
EON
(REPEAT ONE )
PROGRAM
MEMO
VOL
MUTE
TIMER
(REPEAT ALL )
Wiederholung aus
ENTER
VOL
Abschnittswiederholung A<>B
(OFF)
DISPLAY
(REPEAT A B )
• Befindet sich das Gerät im STOP-Zustand, kann die
Abschnittswiederholung A B nicht gewählt
werden.
Wiederholen aller Titel während der Wiedergabe
• Während die zu wiederholende CD bereits läuft,
drücken Sie diese Taste mehrmals, bis die Anzeige
REPEAT ALL erscheint.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
• Die Anzeige REPEAT ALL erscheint und alle
Titel der CD werden wiederholt.
TUNER
CD
TAPE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
RDS
AUTO/MONO
TUNING
TUNE MODE
REPEAT
EON
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
Wiederholen eines beliebigen
Abschnitts
1
2
Während der CD-Spieler sich in der
Funktion “REPEAT ALL” befindet,
drücken Sie diese Taste am Anfang eines
zu wiederholenden Abschnitts noch
einmal.
Am Ende des zu wiederholenden
Abschnitts drücken Sie diese Taste noch
einmal.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
REPEAT
EON
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
POWER
SLEEP
VOL
MUTE
AUX
1
2
3
4
5
6
TIMER
DISPLAY
MD
TUNER
7
8
9
CD
TAPE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
REPEAT
REV.MODE
RANDOM
RDS
TUNE MODE
EON
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Die Anzeige REPEAT A
• Die Anzeige REPEAT A B erscheint, und der
gewünschte Anschnitt wird nun ständig wiederholt.
• Um diese Funktion auszuschalten, drücken Sie diese
Taste noch einmal.
erscheint.
32
WIEDERGABE MIT PROGRAMMIERTER TITELFOLGE
• Bis zu 20 Titel lassen sich zur Wiedergabe in beliebiger Reihenfolge einprogrammieren.
• Titelnummern, die über 99 liegen, lassen sich nicht speichern.
Programmieren
1
Schalten Sie das Gerät auf STOP und drücken Sie diese Taste, um damit das Gerät auf ProgrammierBereitschaft zu schalten.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
Programmier-Bereitschaft
0
PROGRAM
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
MEMO
RDS
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
TRACK No.
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
PROGRAM
• Befindet sich das Gerät im Wiedergabe-Betrieb oder im Pausen-Zustand, wird der aktuell laufende Titel als erster
programmierter Titel gespeichert. Die folgenden Titel können Sie dann wie unter Punkt 2 beschrieben speichern.
2
Wählen Sie den gewünschten Titel aus.
Beispiel: Titel 4 auswählen.
TRACK No.
POWER
SLEEP
PROGRAM
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
4
6
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
gewählter
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
Abspiel-Position
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
TRACK No.
PROGRAM
• Der gewählte Titel ist gespeichert.
3
Wiederholen Sie den zuvor
beschriebenen Schritt 2, um weitere
Titel für die Wiedergabe in der
gewünschten Reihenfolge zu
programmieren.
4
Starten Sie die Wiedergabe der
programmierten Titel.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
CD
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
oder
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
• Wenn Sie während des Abspielens der programmierten
Titel einen weiteren Titel mit der Ziffern-Tastatur der
Fernbedienung eingeben, wird dieser Titel ebenfalls für
die programmierte Wiedergabe gespeichert.
• Während der Wiedergabe einer programmierten
Titelfolge stehen die Funktionen Zufallspiel,
Wiederholung einzelner Titel und Wiederholung aller
Titel nicht zur Verfügung.
• Nach dem Anspielen aller programmierter Titel kehrt
das Gerät in den Zustand der Programmier-Bereitschaft
zurück. (Das Gerät ist auf STOP geschaltet, und die
Anzeige PROGRAMM leuchtet.
33
Gesamtspielzeit der programmierten Titel prüfen
• Wenn sich das Gerät in Programmier-Bereitschaft befindet (d.h. das Gerät ist auf STOP geschaltet, und die Anzeige
PROGRAMM leuchtet), können Sie durch Drücken dieser Taste die Gesamtspielzeit aller zur programmierten
Wiedergabe ausgewählten Titel prüfen.
Programmier-Bereitschaft
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
TIME
CD
TRACK No.
TAPE
TIME
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
REV.MODE
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
PROGRAM
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
Programmierte
Titel
Gesamtspielzeit aller
programmierten Titel
• Drücken Sie diese Taste noch einmal, um die programmierte Titelfolge zu prüfen.
• Wenn die Gesamtspielzeit aller programmierten Titel größer als 100 Minuten ist, erscheint die Anzeige “--:--”.
Programmierte Titelfolge prüfen
• Wenn sich das Gerät in Programmier-Bereitschaft befindet, (d.h. das Gerät ist auf STOP geschaltet, und die Anzeige
PROGRAMM leuchtet), erscheinen mit jedem Druck auf diese Taste die zur programmierten Wiedergabe
gespeicherten Titel in der eingegebenen Reihenfolge.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
6
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
/
/
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
RDS
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
oder
VOL
MUTE
DISPLAY
TIMER
Korrigieren der programmierten Titelauswahl
Beispiel: Die Titel 4, 17 und 8 sind einprogrammiert. Sie aber möchten Titel 17 durch Titel 10 ersetzen.
1
Schalten Sie das Gerät auf Programmier-Bereitschaft, und suchen Sie den Titel 17 in der ursprünglichen
Programmierung.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
/
/
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
TRACK No.
RANDOM
EON
AUTO/MONO
RDS
TUNING
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
oder
VOL
MUTE
DISPLAY
TIMER
PROGRAM
SYSTEMFERNBEDIENUNG
Wählen Sie Titel 10.
2
POWER
SLEEP
AUX
innerhalb 2 Sek.
1
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
0
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
TRACK No.
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
PROGRAM
CLOCK
• Um den gewünschten Titel zusätzlich zu speichern, drücken Sie mehrfach nacheinander die Taste “▶▶/▶▶ ” oder die
Taste “▶▶ ” auf der Fernbedienung, bis nach der Korrektur die Titel-Nummeranzeige “--” im Display erscheint.
34
Löschen der programmierten Titelauswahl
Einen speziellen Titel löschen
• Wenn sich das Gerät in Programmierbereitschaft befindet (d.h. wenn das Gerät auf STOP steht und die Anzeige
PROGRAM im Display leuchtet), suchen Sie den zu löschenden Titel auf.
POWER
SLEEP
POWER
SLEEP
AUX
AUX
1
2
4
5
7
8
3
1
2
4
5
7
8
3
MD
MD
6
6
TUNER
TUNER
9
CD
/
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
REV.MODE
RANDOM
REV.MODE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
MEMO
ENTER
oder
VOL
VOL
MUTE
TAPE
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
oder
CD
0
0
/
9
TAPE
TIMER
VOL
MUTE
DISPLAY
Einen speziellen Titel löschen
• Wenn sich das Gerät in Programmier-Bereitschaft befindet (d.h.
das Gerät ist auf STOP geschaltet, und die Anzeige PROGRAMM
leuchtet), können Sie mit jedem Druck auf diese Taste die Titel
einzeln in der umgehrten Reihenfolge ihrer Eingabe löschen.
Alle programmierten Titel löschen
• Wenn sich das Gerät in Programmier-Bereitschaft befindet (d.h.
das Gerät ist auf STOP geschaltet, und die Anzeige PROGRAMM
leuchtet), können Sie diese Taste drücken und länger als 4
Sekunden halten. Alle programmierten Titel werden gelöscht.
• Durch Öffnen der CD-Lade können Sie ebenfalls alle
programmierten Titel löschen.
ENTER
VOL
TIMER
DISPLAY
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
MD
4
5
6
7
8
9
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
oder
MUTE
TIMER
DISPLAY
AUTOMATISCHE TITELAUSWAHL ZUM ÜBERSPIELEN
• Sind die Buchsen SYSTEM CONNECTOR dieses Gerätes mit den ebenso bezeichneten Buchsen am CassettenRecorder und am Receiver verbunden, können Überspielungen von CD auf Cassette komfortabel mit der CD SynchronAufnahme Funktion vorgenommen werden. (Lesen Sie hierzu auch Bedienungsanleitung des Cassetten-Recorders.)
• In der hier näher beschriebenen Editier-Funktion wird auch die “auto space”-Funktion, die 4 Sekunden lange
Leerstellen zwischen den einzelnen Titeln auf der Tonband-Cassette entstehen lässt, aktiviert. Diese sind die
Voraussetzung für das Funktionieren der “Automatischen Titelsuche” (AMS) mit dem Cassetten-Recorder.
Automatische Titelauswahl ausführen lassen
1
• Mit jedem Druck auf diese Taste ändert sich die
angezeigte Bandlänge wie folgt:
C-46
C-50
C-54
C-60
C-120
C-100
C-90
C-74
Legen Sie die auf Cassette zu überspielende
CD ein, wählen Sie CD am Receiver als
Programmquelle, drücken Sie an diesem
Gerät die Stop-Taste, und wählen Sie dann
hier mit dieser Taste die Bandlänge der
eingelegten Leer-Cassette.
• Die Bandlänge gibt die Spielzeit beider Bandseiten (A
und B) zusammen in Minuten an.
• Etwa 2 Sekunden nach der Wahl der zutreffenden
Bandlänge wird die Berechnung automatisch
vorgenommen. Danach erscheinen die für CassettenSeite A zusammengestellten Titel im Display.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
MD
4
5
6
TUNER
EDIT
8
9
CD
TAPE
DOLBY
7
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
0
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
Editier-Bereitschaft
Editier-Vorgang für Seite A
REMAIN TIME
A
A
Ansgewählte Titel für
Cassetten-Seite A
Länge des Cassetten-Tonbandes
35
Restlaufzeit auf Seite A
2
Wenn Sie die zusammengestellten Titel prüfen
wollen.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
TIME
CD
TAPE
• Befindet sich das Gerät in Editier-Bereitschaft, können
Sie durch mehrmaliges Drücken dieser Taste die für die
beiden Cassetten-Seiten A und B zusammengestellten
Titel abwechselnd anzeigen lassen. Dieses Beispiel zeigt
die Titel-Zusammenstellung der Cassetten-Seite B.
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
Editier-Vorgang für Seite B
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
REMAIN TIME
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
B
Ansgewählte Titel für
Cassetten-Seite B
3
Restlaufzeit auf Seite B
Starten Sie den CD Synchro Aufnahme-Vorgang am Cassetten-Recorder, so wie es im Abschnitt “SynchronAufnahme von CD” mit den Schritten 1 und 3 in der Bedienungsanleitung des Cassetten-Recorders beschrieben ist.
• Ist am Cassetten-Recorder der Bandlauf nur für eine Seite der Cassette aktiviert (
auf Seite A erfolgen.
) , wird die Aufnahme auch nur
Löschen aller zusammengestellter Titel
• Drücken und halten Sie die Taste STOP / LÖSCHEN für mehr als 4 Sekunden, wenn sich das Gerät in EditierBereitschaft befindet, oder öffnen Sie die CD-Lade.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
CD
TAPE
OPEN/CLOSE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
oder
ENTER
oder
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
UMSCHALTEN DER SPIELZEITANZEIGE
• Mit jedem Druck auf die Taste TIME erscheinen die
verschiedenen Arten der Zeitanzeige in dieser
Reihenfolge im Display.
• Drücken Sie diese Taste während der laufenden
Wiedergabe.
POWER
SLEEP
abgelaufene Spielzeit
des aktuellen Titels
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
6
TUNER
TIME
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
TRACK No.
RANDOM
RDS
INDX
TIME
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
Restzeit des gerade
laufenden Titels
TRACK No.
• Während des Zufallspiels werden Spielzeit und Restzeit
der CD nicht angezeigt.
36
INDX
REMAIN TIME
Restzeit der CD
REMAIN TIME
BETRIEB CASSETTEN-RECORDER
Anschlüsse an der Rückseite
PB
LINE
DEUTSCH
• Stecken Sie an diesem Gerät keine Stecker ein und aus, solange das Gerät mit einer Steckdose verbunden ist.
• Achten Sie auf die Zuordnung der Stereo-Kanäle, wenn Sie die mitgelieferten Tonleitungen anschließen. (Die Kennfarbe weiß
entspricht dem linken und die Kennfarbe rot dem rechten Kanal.)
• Einen Überblick über die vollständige Inställation des gesamten Systems MD 2949 gibt das Anschluss-Schema auf Seite 5 in
der Bedienungsanleitung des Tuner-Vorverstärkers.
CAUTION : TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, DO NOT
REC
REMOVE COVER. NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER-SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
L
R
Manufactured under license from Dolby Laboratories.
Dolby and the double-D symbol are trademarks of
Dolby Laboratories.
AC INPUT
230V~50Hz
10W
SYSTEM
CONNECTOR
SER. NO
CASSETTE DECK
UNSWITCHED
230V~50Hz
100W MAX
SYSTEM
CONNECTOR
1
2
RECEIVER(MD-2949)
PERSONAL COMPONENT SYSTEM/AM-FM STEREO RECEIVER MD-2949
VOLUME
EON-TA
EON-NEWS
STANDBY/TIMER
SYSTEM
PB-TAPE-REC
ON/STANDBY
PHONES
SOUND
TUNING
BAND
TIMER
MEMORY
FUNCTION
MULTI CONTROL
,
Aufnahme-Eingangsbuchsen LINE (REC) IN und Wiedergabe-Ausgangsbuchsen LINE (PLAY) OUT
Verbinden Sie die Buchsen LINE (PB) OUT dieses Gerätes mit den Eingangsbuchsen TAPE (PB) IN des TunerVorverstärkers. Die Aufnahme-Eingangsbuchsen LINE (REC) IN dieses Gerätes werden entsprechend mit den TAPE
(REC) OUT Buchsen des Tuner-Vorverstärkers verbunden.
Anschluss-Buchsen für die Fernsteuer-Verbindungsleitung SYSTEM CONNECTOR
Verbinden Sie diese Buchse mit der als SYSTEM CONNECTOR bezeichneten Buchse am Receiver, damit auch dieser
Cassetten-Recorder in die System-Fernbedienung mit einbezogen ist. (Weitere Informationen hierzu enthält die
Bedienungsanleitung des Stereo-Receivers.)
Netzkabel
Stecken Sie dieses Netzkabel vorzugsweise in die Netzausgangsbuchse des zur Anlage gehörenden CD-Spielers.
Ungeschaltete Netzausgangsbuchse UNSWITCHED AC OUTLET
• Sobald das Netzkabel dieses Gerätes Strom führt, wird auch diese Euro-Ausgangs-Steckdose mit Strom versorgt.
• Der Netzschalter dieses Gerätes hat keinen Einfluss auf diese Steckdose.
Hinweis: Diese Ausgangssteckdose steht für den Anschluss beliebiger Audio-Geräte mit einer Leistungsaufnahme von
weniger als 100 Watt zur Verfügung.
37
37
Bedienungselemente an der Frontplatte und auf der
System-Fernbedienung
DEUTSCH
Bedienungselemente an der Frontplatte
PERSONAL COMPONENT SYSTEM/STEREO CASSETTE TAPE DECK MD-2949
OPEN/CLOSE
ON/STANDBY
Bedienungselemente auf der System-Fernbedienung
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
CD
TAPE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
EON
AUTO/MONO
TUNING
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
System-Fernbedienung
38
Schneller Vorlauf ( ▶▶)
Drücken Sie diese Taste zum schnellen Vorlauf des
Bandes (in Bezug auf Bandseite 1) und zum schnellen
Rückspulen (in Bezug auf Bandseite 2).
Aufnahme / Aufnahme-Stummschaltung (
)
Drücken Sie diese Taste zu Beginn einer Aufnahme oder
zum Herstellen einer 4 Sekunden langen Leerstelle auf
dem Band, die zum sicheren Funktionieren der
Musiksuche (AMS) benötigt wird.
Cassetten-Einzug
Legen Sie eine Cassette so ein, dass die Kante mit dem
offen sichtbaren Band in das Gerät hinein zeigt.
Rauschverminderung DOLBY NR
Sollen Aufnahme und Wiedergabe mit dem Dolby B
Rauschverminderungs-System erfolgen, so drücken Sie
diese Taste.
Öffnen / Schließen (▲ )
Drücken Sie diese Taste zum Öffnen oder Schließen des
Cassetten-Einzugs.
Rücksetzen(RESET) des Bandlängen-Zählwerks
Durch Drücken dieser Taste setzen Sie das elektronische
Bandlängen-Zählwerk des Gerätes auf den Wert 0000
zurück.
Wiedergabe rückwärts (◀)
Drücken Sie diese Taste zum Start des Bandlaufs
(Wiedergabe, Aufnahme) in Rückwärtsrichtung
(Bandseite 2).
CD-Synchron-Aufnahme
Mit dieser Taste wird die CD Synchron-Aufnahmefunktion
aktiviert.
Wiedergabe vorwärts ( ▶)
Drücken Sie diese Taste zum Start des Bandlaufs
(Wiedergabe, Aufnahme) in Vorwärtsrichtung (Bandseite 1).
Wahlschalter für Laufrichtungs-Umkehr
Mit dieser Taste wählen Sie die Laufwerk-Funktion, die
am Ende des Bandlaufs ausgeführt werden soll
(Reverse).
Stop-Taste ( )
Drücken Sie diese Taste zum Stoppen des Bandlaufs.
Multifunktions-Anzeige
A
B
D
C
E
Anzeige Bandlänge / Spielzeit
Erkennung ‘Cassette eingelegt’
Anzeige für Rauschverminderung DOLBY B
Aussteuerungsanzeige
F
G
H
Aufnahme-Anzeige
Laufrichtungsanzeige
Laufrichtungs-Funktion
CD Synchron-Aufnahme
※Benutzung der System-Fernbedienung
Dieser Cassetten-Recorder kann mit der System-Fernbedienung des Stereo-Receivers gesteuert werden.
• Voraussetzung ist, dass die Fernsteuer-Verbindungsleitung (SYSTEM CONNECTOR) zwischen beiden Geräten installiert
worden ist.
• Auf der Fernbedienung stehen einige Funktionen des Cassetten-Recorders zusätzlich zur Verfügung, die am Gerät selbst
nicht vorhanden sind.
39
DEUTSCH
Schneller Rücklauf (◀◀)
Drücken Sie diese Taste zum schnellen Rückspulen des
Bandes (in Bezug auf Bandseite 1) und zum schnellen
Vorspulen (in Bezug auf Bandseite 2).
Netzschalter (ON / STANDBY)
• Mit dieser Taste schalten Sie das Gerät ein. Durch
nochmaliges Drücken schalten Sie das Gerät wieder
aus (d.h. in den “Standby-Zustand”).
• In Verbindung mit den übrigen Komponenten des
Systems MD 2949 empfehlen wir, das Netzkabel
dieses Cassetten-Recorders in die NetzAusgangsbuchse des CD-Spielers zu
stecken. Den Netzschalter dieses Cassetten-Recorders
können Sie dann ständig eingeschaltet lassen. Die
gesamte Anlage lässt sich in diesem Falle mit der Taste
POWER der Fernbedienung aus- und einschalten. Das
verringert u.a. den “Standby”-Stromverbrauch der
Anlage auf ein absolutes Minimum.
Vor der Inbetriebnahme
HINWEISE ZUM UMGANG MIT CASSETTEN
• Ehe Sie eine Cassette einlegen, müssen Sie das Band
straffen, um zu verhindern, dass es sich um den Capstan
(Antriebsachse) wickelt.
DAS DOLBY RAUSCHVERMINDERUNGSSYSTEM
DEUTSCH
Das Dolby Rauschverminderungs-System funktioniert
folgendermaßen: Es erhöht automatisch die
Aufnahmepegel mittlerer und hoher Frequenzen, sobald
der Originalpegel unterhalb eines definierten Grenzwertes
liegt (Codierung), und reduziert den Ausgangspegel
dieser betroffenen Frequenzen während der Wiedergabe
automatisch wieder auf den fruheren Originalpegel
(Decodierung). Im selben Verhältnis wird bei der
Decodierung nun aber auch das physikalisch bedingte
Bandrauschen mit reduziert, ohne dass die Klangqualität
sonst beeinflusst wird. Das Dolby B
Rauschverminderungs-System in Ihrem CassettenRecorder verbessert den Rauschabstand bei 1 kHz um
etwa 5 dB und bei 10 kHz um etwa 10 dB.
• Brechen Sie die Löschschutz-Zungen nach Beendigung einer
Aufnahme heraus, um zu verhindern, dass die Aufnahme
versehentlich gelöscht oder überschrieben wird.
Das DOLBY Rauschverminderungs-System wird unter
Lizenz der Dolby Laboratories hergestellt. “Dolby” und
das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen der Dolby
Laboratories.
für Seite B
für Seite A
AUTOMATISCHE BANDSORTEN-UMSCHALTUNG
• Wenn Sie die Cassette neu bespielen wollen, nachdem Sie
die Löschschutz-Zungen herausgebrochen haben, brauchen
Sie die entsprechenden Aussparungen nur wieder mit
einem Klebeband zu verschließen.
Das Gerät erkennt automatisch, welche Bandsorte
(Cassette) eingelegt wird und schaltet sowohl die für die
jeweilige Bandsorte benötigte AufnahmeVormagnetisierung und die Wiedergabe-Entzerrung
entsprechend um (Normal-, CrO2 - und MetallCassetten.)
• Überkleben Sie bitte nicht die Aussparungen zur
Bandsorten-Erkennung für CrO2 - und Metall-Cassetten.
Aussparung
zurdetection
Bandsorten-Erkennung
Tape
hole
A
CrO2 - Cassette
2) tape
Chrome(CrO
• Lagern Sie die Cassetten niemals in direktem Sonnenlicht
oder in der Nähe von Geräten, die Hitze erzeugen. Halten Sie
die Cassetten von Magnetfeldern fern.
• Berühren Sie auf keinen Fall die Bandoberfläche der Cassette
mit den Fingern und bewahren Sie sie stets in ihrer
Schutzhülle auf. Durch Staub können die Tonköpfe
verschmutzt werden, was die Wiedergabe beeinträchtigt.
40
Betrieb
• Um die Fernbedienung des Tuner-Vorverstärkers auch für diesen Cassetten-Recorder benutzen zu können, muss die
Buchse SYSTEM CONNECTOR dieses Gerätes mit der ebenso bezeichneten Buchse am CD-Spieler verbunden sein, der
seinerseits wiederum einen entsprechenden Anschluss der Fernsteuer-Verbindungsleitung am Receiver benötigt. (Weitere
Informationen hierzu enthält die Bedienungsanleitung des Stereo-Receivers.)
Schalten Sie das Gerät ein.
ON/STANDBY
1
2
3
• Mit jedem Druck auf die Taste POWER (ON /
STANDBY) wird das Gerät abwechselnd ein- und
ausgeschaltet.
Öffnen Sie die Cassetten-Lade, und legen
Sie eine Cassette ein.
• Die automatische Bandsorten-Umschaltung erkennt,
welche Bandsorte (Cassette) eingelegt wurde
(Normal-, CrO2 - oder Metall-Cassette), und stellt
das Gerät entsprechend ein.
Hinweise: Wenden Sie bei der Bedienung des
Cassetten-Einzugs bitte keine Gewalt an.
OPEN/CLOSE
Ist die vorhandene Cassette mit dem
Dolby B Rauschverminderungssystem
aufgenommen, so aktivieren Sie bitte das
DOLBY NR System durch Drücken
dieser Taste.
4
Wählen Sie die gewünschte Art der
Laufrichtungs-Umschaltung
POWER
SLEEP
AUX
1
2
4
5
7
8
3
MD
6
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
TIME
REPEAT
RANDOM
POWER
SLEEP
EON
RDS
AUX
1
2
AUTO/MONO
3
TUNING
TUNE MODE
MD
4
DOLBY
5
PROGRAM
6
MEMO
ENTER
TUNER
8
9
CD
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
7
TIME
REPEAT
RANDOM
VOL
0
VOL
MUTE
EON
AUTO/MONO
TUNING
TIMER
DISPLAY
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
SYSTEMFERNBEDIENUNG
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
SYSTEMFERNBEDIENUNG
• Durch aufeinanderfolgendes Drücken dieser Taste
ändert sich die Art der Laufrichtungs-Umschaltung
wie folgt:
• Mit jedem Druck auf diese Taste wird DOLBY B
abwechselnd ein oder ausgeschaltet.
DOLBY B(die Anzeige leuchtet) OFF(aus)
: Wiedergabe Seite 1 und Endabschaltung
: Wiedergabe von Seite 1 und 2 nacheinander,
Endabschaltung
: Endlos-Wiedergabe beider Seiten
• Im Handel erhältliche vorbespielte Cassetten, die
das Symbol “DOLBY NR” oder “
” tragen,
sind mit Dolby B aufgenommen worden.
5
Starten Sie die Wiedergabe.
AUX
Seite 2(B)
• Mit jedem Druck auf die Taste (TAPE ◀▶) wird
abwechselnd der Beginn der Wiedergabe mit Seite 1
(Oberseite) oder Seite 2 (Unterseite) gewählt.
• Wenn das Ende einer Cassetten-Seite erreicht ist,
schaltet das Gerät entweder ab oder setzt die
Wiedergabe der jeweils anderen Seite fort,
entsprechend der zuvor gewählten Art der
Laufrichtungs-Umschaltung.
POWER
SLEEP
Seite 1(A)
1
2
3
4
5
6
MD
TAPE
TUNER
7
8
9
CD
TAPE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
REV.MODE
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
or
oder
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
SYSTEMFERNBEDIENUNG
41
DEUTSCH
WIEDERGABE BESPIELTER CASSETTEN
6
Zum Beenden der Wiedergabe drücken
Sie die diese Taste.
7
Für schnellen Vor- oder Rücklauf des
Bandes drücken Sie eine dieser beiden
Tasten. Zuvor sollte das Laufwerk auf
STOP stehen.
POWER
SLEEP
• Wenn die Seite 1 der Cassette abgespielt wird(“▶”).
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
POWER
SLEEP
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
TUNING
Rücklauf
RANDOM
EON
AUTO/MONO
Vorlauf
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
RDS
TUNER
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
CD
TAPE
REV.MODE
0
ENTER
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
DEUTSCH
VOL
EON
VOL
AUTO/MONO
oder
MUTE
TIMER
TUNING
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
DISPLAY
PROGRAM
MEMO
oder
SYSTEMFERNBEDIENUNG
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
SYSTEMFERNBEDIENUNG
• Ist die gewünschte Stelle des Bandes durch schnellen
Vor- oder Rücklauf des Bandes erreicht worden,
können Sie entweder die Stop-Taste oder die
gewünschte Wiedergabe-Taste (PLAY) drücken.
8
Markieren einer Bandposition durch
Rücksetzen des Bandlängen-Zählwerkes
auf “0000”.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
C.RESET
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
• “0000” erscheint im Display.
• Diese Funktion ist nützlich, um z.B. den Beginn
einer Aufnahme zu markieren oder eine bestimmt
Bandstelle beim schnellen Umspulen des Bandes
wiederzufinden.
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
SYSTEMFERNBEDIENUNG
TITELSUCHE (AMS)
• Die Automatische Titelsuche (AMS) ermöglicht das Überspringen nicht gewünschter Titel und findet den Beginn
des jeweils nächsten oder vorangehenden Titels.
• Bis zu 99 Positionen vor oder hinter dem aktuell abgespielten Titel können per Titelsuche angesteuert werden.
• Drücken Sie während der laufenden Wiedergabe eine
dieser Tasten:
Beispiel: Wiedergabe in Vorwärts-Richtung(Seite 1) “▶”.
Zurück zum Beginn des
gerade laufenden Titels
Vorlauf zum Anfang
des nächsten Titels
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
oder
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
SYSTEMFERNBEDIENUNG
Beispiel 1: Sie möchten mit Titel 4 beginnen, während gerade
der Titel 2 läuft. Drücken Sie die Taste (▶▶)
zweimal.
Beispiel 2: Titel 3 läuft gerade und Sie möchten den gleichen
Titel noch einmal vom Anfang an hören.
Drücken Sie die Taste (◀◀) einmal.
42
Diese Titelsuche funktioniert evtl. nicht wie
erwartet, wenn
• die Leerstelle (Pause) zwischen zwei Titeln kürzer
als 4 Sekunden ist.
• sich Störgeräusche (Rauschen) zwischen den Titeln
befinden.
• der allgemeine Aufnahmepegel (Aussteuerung) der
Cassette zu niedrig ist.
Legen Sie die zu bespielende Cassette ein.
1
Hinweise:
• Wenn eine Löschschutz-Zunge nur auf einer der
Cassetten-Seiten vorhanden ist, beachten Sie bitte, dass
Sie die Cassette richtig herum in das Gerät einlegen
und Sie die richtige Bandlaufrichtung für die
gewünschte Aufnahme wählen:
(◀) für eine Aufnahme auf der Unterseite der Cassette
(▶) für eine Aufnahme auf der Oberseite der Cassette
• Wenn Sie eine Cassette in das Gerät einlegen, befindet
sich die Löschschutz-Zunge für die Oberseite der Cassette
auf der rechten Seite(siehe Abb.).
OPEN/CLOSE
• Stellen Sie sicher, dass die Löschschutz-Zungen an der
Cassette noch vorhanden sind.
• Die verwendete Bandsorte (NORMAL oder CHROM)
wird automatisch richtig erkannt.
• METAL-Cassetten eignen sich nicht für Aufnahmen
auf diesem Gerät.
Löschschutz-Zunge für die Oberseite
Oberseite
Löschschutz-Zunge für die Unterseite
2
Soll die Aufnahme mit
Rauschverminderungssystem erfolgen,
drücken Sie diese Taste und wählen
DOLBY B.
3
Wählen Sie die Art der LaufrichtungsUmschaltung.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
MD
4
5
6
7
8
9
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
POWER
SLEEP
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
VOL
MD
DOLBY
VOL
TUNER
MUTE
TIMER
DISPLAY
TAPE
CD
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
REV.MODE
RANDOM
EON
AUTO/MONO
RDS
TUNING
SYSTEMFERNBEDIENUNG
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
MUTE
DISPLAY
TIMER
• Entsprechend der gewählten Art der LaufrichtungsUmschaltung erfolgt die Aufnahme so:
SYSTEMFERNBEDIENUNG
: Aufnahme auf einer Cassetten-Seite
,
: Aufnahme auf beiden Seiten der Cassette
• Die Anzeige “B” leuchtet auf.
• Wenn beide Seiten zur Aufnahme vorgewählt wurden,
die Aufnahme jedoch für Seite 2 gestartet wurde, so
erfolgt die Aufnahme allerdings auch nur auf Seite 2.
• Stellen Sie sicher, dass die Löschschutz-Zungen für
beide Cassetten-Seiten vorhanden sind, wenn Sie auf
beiden Cassetten-Seiten aufnehmen möchten.
4
Wählen Sie die Programmquelle, von der
Sie die Cassetten-Aufnahme machen
möchten. Beispiel: Sie wählen TUNER.
5
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
TUNER
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
FUNCTION
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
or
oder
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
• Das Symbol “●” leuchtet auf und zeigt den Zustand
“Aufnahme-Pause” an.
• Wird diese Taste jetzt noch einmal gedrückt, erzeugt
das Gerät eine 4 Sekunden lange Leerstelle auf dem
Band und kehrt dann wieder in den Zustand
“Aufnahme-Pause” zurück.
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
Drücken Sie die Taste
RECORD/RECORD
MUTE(Aufnahme/AufnahmeStummschaltung), um das
Gerät in AufnahmeWartebereitschaft(AufnahmePause) zu schalten.
DISPLAY
SYSTEMFERNBEDIENUNG
43
DEUTSCH
AUFNAHME
6
Zum Start der Aufnahme drücken Sie nun aus der Aufnahme-Wartebereitschaft heraus die
Wiedergabe-Taste PLAY.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TAPE
TUNER
9
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
DEUTSCH
MEMO
ENTER
VOL
or
oder
• Die Anzeige “PLAY” leuchtet auf, und mit dem
Bandlauf startet nun auch die Aufnahme.
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
SYSTEMFERNBEDIENUNG
7
Zur kurzzeitigen Unterbrechung der
Aufnahme drücken Sie diese Taste.
8
Zur Beendigung der Aufnahme drücken
Sie die Taste STOP.
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
MD
4
5
6
7
8
9
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
oder
• Der Bandlauf wird gestoppt und das Gerät geht in
den Zustand “Aufnahme-Pause” (RECORD
PAUSE).
• Zur Fortsetzung der Aufnahme drücken Sie die
entsprechende Taste “PLAY”.
MUTE
TIMER
DISPLAY
SYSTEMFERNBEDIENUNG
44
SYNCHRON-AUFNAHME VON CD
1
2
Führen Sie die Schritte 1 bis 3 im Abschnitt
AUFNAHME in dieser Anleitung aus.
• Weil die Synchron-Aufnahme von einer CD
automatisch auf Seite 1 der Cassette beginnt, stellen
Sie bitte sicher, dass die Löschschutz-Zunge für die
Oberseite der Cassette vorhanden ist.
• Soll die Aufnahme auf beiden Cassetten-Seiten
erfolgen, müssen die Löschschutz-Zungen für beide
Seiten vorhanden sein.
Wählen Sie CD als Programmquelle für die
Aufnahme.
• Zum Starten der Synchron-Aufnahme kann sich der
CD-Spieler entweder im STOP-Zustand, in
“Programmierbereitschaft” (die Anzeige
PROGRAM leuchtet), oder im Editier-Zustand
(EDIT) befinden.
• Der CD-Spieler darf sich nicht im Zustand
“Zufallspiel” (RANDOM) oder im Zustand
“Wiederholung” (REPEAT) befinden, wenn eine
Synchron-Aufnahme erfolgen soll.
CD
POWER
SLEEP
AUX
1
2
3
4
5
6
7
8
MD
TUNER
9
CD
FUNCTION
TAPE
0
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
REV.MODE
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
oder
ENTER
VOL
VOL
MUTE
TIMER
DISPLAY
SYSTEMFERNBEDIENUNG
3
Starten Sie die Synchron-Aufnahme.
4
POWER
SLEEP
So beenden Sie die Synchron-Aufnahme
vorzeitig.
AUX
1
2
3
MD
4
5
6
TUNER
8
9
CD
TAPE
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
REV.MODE
EDIT
7
TIME
REPEAT
RANDOM
CD SYNC.
0
EON
AUTO/MONO
TUNING
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
POWER
SLEEP
VOL
AUX
VOL
1
2
3
4
5
6
7
8
9
MD
MUTE
TIMER
DISPLAY
TUNER
CD
TAPE
REV.MODE
0
SYSTEMFERNBEDIENUNG
DOLBY
C.RESET
CD SYNC.
EDIT
TIME
REPEAT
EON
AUTO/MONO
TUNING
RANDOM
RDS
TUNE MODE
PROGRAM
MEMO
ENTER
VOL
VOL
oder
• Die Anzeigen “CD SRS” und “●” leuchten auf. Das
Gerät spult die eingelegte Cassette ganz an den
Bandanfang zurück, löscht eine 8 Sekunden lange
Pause an den Anfang des Bandes auf Seite 1 und
beginnt dann mit der Synchron-Aufnahme.
• Entsprechend der gewählten Art der LaufrichtungsUmschaltung und den vorhandenen LöschschutzZungen erfolgt die Aufnahme auf einer oder beiden
Cassetten-Seiten.
• Sind die Voraussetzungen für eine Aufnahme auf
beiden Cassetten-Seiten gegeben, wird nach dem
Band-Ende auf Seite 1 die Aufnahme auf Seite 2
fortgesetzt. Konnte ein Titel auf Seite 1 nicht
vollständig aufgenommen werden, wird er am Anfang
von Seite 2 noch einmal komplett wiederholt.
MUTE
TIMER
DISPLAY
SYSTEMFERNBEDIENUNG
45
DEUTSCH
• Um die Synchron-Aufnahme-Funktion des CD-Spielers nutzen zu können, muss die Buchse SYSTEM
CONNECTOR dieses Gerätes mit der ebenso bezeichneten Buchse am CD-Spieler verbunden sein, der seinerseits
wiederum einen entsprechenden Anschluss der Fernsteuer-Verbindungsleitung am Stereo-Receiver benötigt.
• Das hier beschriebene Verfahren der “Synchron-Aufnahme” vereinfacht das Überspielen von CD auf Cassette.
BETRIEB DES ENDVERSTÄRKERS
• Stecken Sie an diesem Gerät keine Stecker ein und aus, schließen Sie keine Leitungen an und lösen Sie keine
Kabelverbindungen, solange das Gerät mit einer Steckdose verbunden ist.
• Achten Sie darauf, dass Sie die Kabelverbindungen korrekt und sicher ausführen. Beachten Sie die Polarität von
Lautsprecherleitungen (+ / -) und die Zuordnung der Stereo-Kanäle. (Die Kennfarbe weiß entspricht dem linken und die
Kennfarbe rot dem rechten Kanal.) Andernfalls sind Störgeräusche, ein Verlust an Klangqualität und evtl. sogar
Schäden am Endverstärker zu erwarten.
• Achten Sie auf ausreichende Belüftung dieses Gerätes. Informationen hierzu sind in den Sicherheitshinweisen auf Seite
2 dieser Anleitung enthalten.
• Einen Überblick über die vollständige Installation des gesamten Systems MD 2949 gibt das Anschluss-Schema auf
Seite 5 in der Bedienungsanleitung des Stereo-Receivers.
• Beachten Sie, dass Tonleitungen und Netzkabel niemals miteinander gebündelt verlegt werden dürfen und dass
Tonleitungen auch nicht in der Nähe von Netztransformatoren liegen sollten. Beides kann Brummstörungen
verursachen.
Stecken Sie diesen Stecker in eine
230 V/50 Hz-Steckdose
Receiver
AC INPUT
230V~50Hz
13W
CAUTION : TO PREVENT ELECTRIC SHOCK,
DO NOT REMOVE COVER. NO USER-SERVICEABLE
PARTS INSIDE.REFER-SERVICING TO QUALIFIED
SERVICE PERSONNEL.
AM LOOP ANT.
L
SYSTEM
CONNECTOR
1
2
SUB
WOOFER
OUT
STEREO RECEIVER
R
SER. NO
AUX
CD
PB-TAPE-REC
PB-MD-REC
SWITCHED
230V~50Hz
100W MAX
LINE OUT
CAUTION : TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, DO NOT
REMOVE COVER. NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER-SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
LINE IN
Endverstärker
AC INPUT
230V~50Hz
75W
L
POWER AMPLIFIER
R
SER. NO
R
Rechts
5
46
L
SWITCHED
230V~50Hz
100W MAX
Links
DETSCH
DETSCH
Anschluss an andere Komponenten des Systems
DEUTSCH
Lautsprecher-Anschluss
• Wir empfehlen die Verwendung von Lautsprechern mit einer Impedanz zwischen 6 und 16 Ohm.
• Lautsprecher, die in unmittelbarer Nähe eines Fernsehers (Monitors) aufgestellt werden, können durch ihr Magnetfeld
Farbverfälschungen auf dem Bildschirm verursachen. In einem solchen Falle sollte der gegenseitige Abstand
vergrößert werden.
• Berühren Sie die Lautsprecherklemmen nicht, solange das Gerät eingeschaltet ist. Es besteht u.U. die Gefahr eines
Stromschlags.
• Achten Sie darauf, dass Sie die Lautsprecherleitungen korrekt und sicher anschließen. Beachten Sie die Polarität von
(+ / -) und die Zuordnung der Stereo-Kanäle.
• Beim Anschluss der Lautsprecherleitungen ist besondere Sorgfalt erforderlich, damit keine der feinen Kupferfasern
der Litze abspleißt und etwa mit benachbarten Klemmen, mit anderen Kabeln oder mit der Metallmasse des Gehäuses
in Berührung kommt. (Verwenden Sie am besten Kabel-Endhülsen oder verlöten Sie die Litzen-Enden.)
Hinweise zur Impedanz der Lautsprecher
Wird dieser Endverstärker über längere Zeit mit hoher Ausgangsleistung betrieben, und ist die Impedanz der
angeschlossenen Lautsprecher niedriger als empfohlen (z.B. 4 Ohm oder weniger), kann es dazu kommen, dass die
Schutzschaltung dieses Verstärkers anspricht.
Spricht die Schutzschaltung an, wird der Lautsprecherausgang zum Schutz vor drohenden Überhitzung des
Endverstärkers automatisch abgeschaltet. Ist dieser Fall eingetreten, schalten Sie bitte das Gerät ganz aus und
warten Sie, bis sich die Temperaturverhältnisse wieder normalisiert haben. Schalten Sie dann den Verstärker wieder
ein. Eine verbesserte Belüftung des Gehäuses kann eine kritische Erwärmung bei hoher Belastung verhindern.
Schutzschaltung
Dieses Gerät ist mit einer schnell reagierenden Schutzschaltung gegen Überlastung der angeschlossenen
Lautsprecher und des Verstärkers selbst geschützt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Kurzschluss der
Lautsprecherleitungen, thermische oder elektrische Überlastung handelt.
Spricht die Schutzschaltung an, blinkt die Einschaltkontrolle POWER, und die Lautsprecher werden vom
Verstärkerausgang getrennt. Wir empfehlen in einem solchen Fall, so vorzugehen: Schalten Sie das Gerät mit dem
Netzschalter aus. Überprüfen Sie, ob Lautsprecherleitungen kurzgeschlossen oder beschädigt sind. Ist das Gerät
überhitzt, warten Sie, bis sich die Temperaturverhältnisse wieder normalisiert haben. Sorgen Sie gegebenenfalls für
eine bessere Belüftung des Verstärkers. Schalten Sie dann das Gerät wieder ein.
Spricht die Schutzschaltung erneut an, obgleich Sie keinen Grund dafür erkennen, schalten Sie das Gerät aus und
nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Fachhändler oder einer Sherwood-Servicestelle auf.
47
Bedienungselemente an der Frontplatte und Anschlüsse an der Rückseite
Frontplatte
ON/
DEUTSCH
PERSONAL COMPONENT SYSTEM / POWER AMPLIFER MD-2949
OFF
Rückseite
CAUTION : TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, DO NOT
REMOVE COVER. NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER-SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
LINE IN
AC INPUT
230V~50Hz
75W
L
POWER AMPLIFIER
R
SER. NO
R
L
SWITCHED
230V~50Hz
100W MAX
Netzschalter (POWER)
Lautsprecher-Anschlüsse(SPEAKERS)
• Mit dieser Taste schalten Sie das Gerät ein. Nach
einigen Sekunden ist das Gerät betriebsbereit.
• Durch nochmaliges Drücken schalten Sie das Gerät
wieder aus.
• In Verbindung mit den übrigen Komponenten des
Systems MD 2949 empfehlen wir, das Netzkabel
dieses Endverstärkers in die Netz-Ausgangsbuchse
des Tuner-Vorverstärkers zu stecken und
den Netzschalter dieses Verstärkers ständig
eingeschaltet zu lassen. Die gesamte Anlage lässt
sich dann mit der Taste POWER der Fernbedienung
aus- und einschalten.
Schließen Sie hier die Lautsprecher an.
Geschaltete Netz-Ausgangsbuchse
(SWITCHED AC OUTLET)
• Diese Euro Ausgangs-Steckdose wird zusammen
mit dem Gerät aus- und eingeschaltet.
• An diese Steckdose dürfen keine Stromverbraucher
mit mehr als 100 Watt Leistungsaufnahme
angeschlossen werden.
• Benutzen Sie diese Euro Ausgangs-Steckdosen nur
zur Stromversorgung von Audio-Geräten.
Schließen Sie dort keinesfalls Fernseher,
Haartrockner oder dergl. an.
Einschaltkontrolle
• Diese Anzeige leuchtet, wenn das Gerät
eingeschaltet ist.
• Ist die Schutzschaltung des Gerätes aktiviert,
blinkt diese Anzeige.
Netzkabel
Stecken Sie dieses Netzkabel vorzugsweise in die
Euro-Ausgangs-Steckdose des TunerVorverstärkers.
Eingangsbuchsen(LINE IN)
Verbinden Sie diese Eingangsbuchsen mit den
Ausgangsbuchsen LINE OUT des Stereo-Receivers.
48
TechnDaten.FH10 Fri Oct 10 12:08:16 2003
Seite 1
HINWEISE ZUR FEHLERBEHEBUNG
Wenn Ihre Stereoanlage nicht so funktioniert, wie Sie es erwartet haben, dann lesen Sie
bitte in der nachstehenden Tabelle nach, ob Sie das Problem nicht selbst beheben
können, ehe Sie sich an Ihren Fachhändler oder unseren Kundendienst wenden.
PROBLEM
MÖGLICHE URSACHE
ABHILFE
Kein Strom
Netzstecker nicht eingesteckt
Netzsteckerin eine Steckdose
stecken
Netz-Taste POWER drücken
Lautstärke korrekt einstellen
Kein Ton
Ton nur aus einem
Lautsprecher
Netzschalter nicht betätigt
Lautstärke-Einsteller steht auf
Minimum
Stummschaltung (MUTE) ist
aktiviert.
Lautsprecher nicht korrekt
angeschlossen
Ein Lautsprecherkabel lose
Taste MUTE noch einmal drücken
Lautsprecher korrekt anschließen
Kabelverbindungen überprüfen
Lautsprecher korrekt anschließen
Radiobetrieb
Die Fernbedienung
funktioniert nicht
Keine oder verbrauchte Batterien
Das Infrarot- Signal wird auf
seinem Weg behindert
Kein Empfang
Antenne nicht angeschlossen
Frequenz falsch eingestellt
Antennen ist nicht korrekt
ausgerichtet
Abruf von Stationstasten Falsche Frequenz wurde
nicht möglich
gespeichert
Zu lange Trennung vom
Stromnetz: Speicher gelöscht
Schlechter Empfang
Keine Antenne angeschlossen
auf UKW
Die Antenne ist nicht optimal auf
den Sender ausgerichtet
Rauschen bei StereoZu geringe Empfangs-Feldstärke
Empfang
Gestörter MittelwellenEmpfang
Störungen durch Fahrzeuge,
elektrische Geräte oder Gewitter
49
Ersetzen Sie die Batterien
Beseitigen Sie das Hindernis
Antenne anschließen
Richtige Frequenz einstellen
Antennenposition überprüfen
Richtige Frequenz speichern
Programm neu speichern
Schließen Sie eine Antenne an
Verändern sie die Position der
Antenne
Verändern Sie die Position der
Antenne
Schließen Sie eine MehrelementAußenantenne an
Vergrößern Sie den Abstand
zu störenden Geräten
Schließen Sie eine Außenantenne
an
TechnDaten.FH10 Fri Oct 10 12:08:16 2003
Seite 2
CD-Betrieb
Keine Wiedergabe
CD falsch herum eingelegt
CD verschmutzt
CD stark verkratzt oder defekt
Falsche Bedienung von Receiver
oder Verstärker
Pausentaste gedrückt
Fehlerhafte Kabelverbindungen
CD umdrehen
CD reinigen
Einwandfreie CD benutzen
Geräte richtig bedienen
Keine Wiedergabe
Leer-Cassette eingelegt
Fehlerhafte Kabelverbindungen
Bedienungsfehler am Tuner
Verzerrter Klang
Dolby NR nicht eingeschaltet
Das Cassetten-Tonband ist
überdehnt oder zerknittert
Das Cassetten-Tonband wurde
unregelmäßig aufgewickelt
Bespielte Cassette verwenden
Anschlussleitungen
und Stecker prüfen
Bedienung korrigieren
Aktivieren Sie Dolby NR
Tauschen Sie die Cassette aus
Kein Ton
Schlechte oder
verzerrte Wiedergabe
Passagen / Titel
werden übersprungen
Programmierung
nicht möglich
Wiedergabe-Taste drücken
Kabelverbindungen in Ordnung
bringen
CD verschmutzt oder verkratzt
Einwandfreie CD benutzen
Erschütterungen oder Vibrationen, Aufstellung des Gerätes
unstabile Aufstellung des Gerätes verbessern
Programmiervorgang fehlerhaft
Versuchen Sie es noch einmal
CD stark verkratzt oder defekt
Einwandfreie CD benutzen
Speicher bereits voll
Titelauswahl reduzieren
Cassetten-Betrieb
Tonhöhenschwankungen (Jaulen)
Störendes Rauschen
oder Brummen
Keine Aufnahme
Fehlerhafte Kabelverbindungen
Die Löschschutz-Zungen an
der Cassette wurden entfernt
Zu niedriger Aufnahmepegel
50
Wickeln Sie das Band neu auf,
indem Sie das Band
schnell vor- oder zurückspulen
Anschlussleitungen
und Stecker prüfen
Decken Sie die Öffnungen
mit Klebeband ab
Aufnahmepegel richtig einstellen
TechnDaten.FH10 Fri Oct 10 12:08:16 2003
Seite 3
TECHNISCHE DATEN
Leistungsaufnahme
Standby Gesamtanlage
1,6 Watt
Tuner / Receiver
Allgemein
Netzanschluss
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme Standby
Netzausgang geschaltet
230 Volt, 50 Hz
13 Watt
1,6 Watt
100 Watt (max.)
Tuner ( UKW )
Frequenzbereich
87,5-108 MHz
Tuner ( MW )
Frequenzbereich
522-1611 kHz
CD-Spieler
Allgemein
Netzanschluss
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme Standby
Ungeschalteter Netzausgang
230 Volt, 50 Hz
10 Watt
5,5 Watt
100 Watt (max.)
Audio Daten
Abspielbare Formate:
Anzahl der Audio – Kanäle
Frequenzbereich (± 0,5 dB)
Abtastfrequenz
D/A- Wandler
Oversampling
Audio-CD, CD-R, CD-RW
2
20-20.000 Hz
44,1 kHz
1-bit
8-fach
51
TechnDaten.FH10 Fri Oct 17 11:56:18 2003
Seite 4
Cassettendeck
Allgemein
Netzanschluss
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme Standby
Ungeschalteter Netzausgang
230 Volt, 50 Hz
10 Watt
6,3 Watt
100 Watt (max.)
Endverstärker
Allgemein
Netzanschluss
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme Standby
Ungeschalteter Netzausgang
Ausgangsleistung, 6Ù, 1 kHz
Frequenzgang (± 1 dB)
230 Volt, 50 Hz
75 Watt
11,5 Watt
100 Watt (max.)
2×50 Watt RMS
20-20.000 Hz
BITTE BEACHTEN SIE:
Es gibt heute viele, zum Teil nicht standardisierte CD-Aufnahmeverfahren
und Kopierschutzverfahren, sowie unterschiedliche CD-R und CD-RW
Rohlinge. Darum kann es in Einzelfällen zu Einlesefehlern oder Verzögerungen kommen. Dies ist kein Defekt des Geräts.
LIEFERUMFANG
2 x Boxenkabel
4 x Cinchkabel
2 x Fernsteuer-Verbindungskabel
1 x AM-Rahmenantenne
1 x FM-Wurfantenne
1 x Antennenadapter für FM-Wurfantenne
Fernbedienung
2 x Batterien 1,5 V R03/LR03 „AAA“
52
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising