Das unabhängige News-Magazin für Funk, Radio

Das unabhängige News-Magazin für Funk, Radio
FE
Se it F E 3 8 kosten loser Down load
N r. 41 - O kto be r/N ovem ber 2 009
FUNKEMPFANG.DE
Das u na bhä ng ige News-Magazi n fü r Fu n k, Rad io u nd Aud io
Funk-News Multimedia-Minis mit
Bundesnetzagentur
stoppt Werbeanrufe
Zu m Sch utz d e r Ve rb rau che r
vor massen haften, belästigend en Tel efonan rufen hat d i e
Bu n d esnetzagentu r jetzt d i e
Abschaltu ng von sieben Rufn u m me rn ve rsch ied ene r U nte rn eh men angeord n et. Di e
Bu n d esnetzagentu r reagie rte
dam it auf zah l reiche Beschwerd en, i n denen sich
vorneh m l ich
Ve rb rau che r
ü be r wied e rholte tägl iche Anrufe beklagten . Das Tel efon
kl i ngelte i n d iesen Fäl l en oft
n u r wen ige Mal e u n d nach
d em Abneh m en
mel d ete
sich n ie mand . Die Anwah l e rfolgte dabei automatisie rt
d u rch ei n Wäh l p rogram m .
Weite re Beschwe rd en we rd en d e rzeit noch ve rfolgt.
Info: bu nd esnetzagentu r.d e
Radioempfang
im Test
Wer unterwegs Radio
hören möchte und sich
die Reisezeit mit dem
Anschauen von Fotos
und Videos verkürzen
möchte, findet ein breites Angebot an Multimediaplayern. FE hat
zwei dieser Alleskönnen
genauer unter die Lupe
genommen.
Getestet haben wi r d en Archos 3
vision m it U KW-Rad io u n d FMTransm itte r sowie d en D2+ DAB
von Cowon m it DAB-Rad io .
Berichte ab Seite 4
Mit der Software PropWiz 1 .7 von R & S
Funkausbreitung berechnen
Wie ist das „ Fu n kwette r“? Wie
gut si n d d ie mom entanen Chancen , ei nen besti m mten Sen d e r
aus ei ne m fern en Lan d ü be rhau pt zu e m pfangen? Sol che Fragen lassen sich beantworten,
wen n man ei n e Software wie
PropWiz 1 . 7 von Rohd e u nd
Schwarz zu Rate zieht.
Seite 8
Elektronischer Wegweiser
Mit G PS-H ilfe zu Fuß
zurückfinden
E i n ei nfach zu bed ien end e r
el ektron ische r Ko m pass speich ert auf Knopfd ru ck ei nen
Stand ort wie d en Parkplatz
d es eigenen Autos u nd fü h rt
d en Anwend e r jed e rzeit wieder zu d iese m zu rück. Vo r all em i n fre m d en Städten ei n e
große H i lfe . Alexan d e r G l ück
besch rei bt, wie das hand l ich e
Ge rät fu n ktion ie rt u nd was es
sonst so al l es kan n .
Seite 1 1
Aktuelles unter
www.funkempfang.de
Test: I Pdio Tune empfängt Internetradio & U KW
Hi-Fi-Anlage wird webtüchtig
Viel e besitzen noch ei ne ältere H i Fi-Ste reoan lage u nd möchten m it
d iese r au ch I nte rn etrad io e m pfangen . Mit d em neu en H i Fi-Mod u l von
d nt, dem I Pd io Tu ne, wi rd d iese r Wu nsch Wi rkl ich keit. FE-Autor Dieter
H u rcks hat das Ge rät i m klassisch en H i Fi-Mod u l-Format getestet u nd
dabei festgestel lt, das d e r flache schwarze Kasten ei n e Menge kan n,
oh ne d en Ben utzer dabei zu ü berford e rn .
IPdio Tune von
dnt (im Bild
oben) − ein Empfänger für UKW
mit RDS und Internetradio.
Weckfunktion,
Streaming und
Fernbedien ung
gehören zum Leistungsumfang.
Foto: urc
Seite 1 3
F U N KE M P FAN G . D E --- Magazin für Funk, Radio & Audio
Der Cowon D2+ DAB empfängt
UKW und Digitalradio.
Foto: Cowon
Handlicher U KWund DAB-Empfänger
Den
Cowon-Mu lti med iap laye r
D2 hatte FE bereits i n Ausgabe 31
getestet. N u n ist das Gerät i n einer e rweite rten Ve rsion als D2+
DAB auf d en Markt gekom m en .
FE hat getestet, wie gut es Digitalrad io e m pfängt u nd ob weitere
neue Fu n ktionen u n d Verbesseru ngen h i nzu gekom men si nd .
Seite 6
ITest:
N HALT
I Pd io Tu ne von d nt
− I nternetrad io m it U KW als
H i Fi-Kom ponente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 4
Test: Mu lti med iaplayer
Archos 3 vison m it FMTransm itter u nd U KW-Rad io . . . . . 4
Test: Cowon D2+ DAB − Tausendsassa fü r Bi ld u nd Ton - m it
DAB- u nd U KW-Rad io . . . . . . . . . . . . . . . 6
Test: Das taugt das Drei-BandBi l l igrad io Sony ICF-F1 2S . . . . . . . . . 1 0
Test/Eigenbau: Solarrad ioBausatz NC 1 234 - gutes
Geschen k auch fü r Ki nder . . . . . . 1 6
Funk-Software: E m pfangsberechn u ngen m it PropWiz 1 . 7 von
Rohde & Schwarz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
BOS-Funk: Baden-Wü rttem berg
i m d igitalen Fu n kfieber . . . . . . . . . . . . 1 7
Funk und PC: Ward rivi ng − das
Ei nd ri ngen i n d rahtlose
Com puternetze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 8
GPS: N ie meh r verlaufen − auf
Knopfd ruck m it G PS-U nterstützu ng zu jedem Ort zu rück . . . . . . 1 1
Eigenbau: Ei nfacher Di pol rei n
fü r Em pfangszwecke u .v. m . . . . . . 1 2
Messen: Messemonat Oktober i n
Dresden, Han nover u nd Rastatt;
I FA-Rückblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Neue Bücher fü r Fu n k- u nd Rad ioFreu nde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Magazin: boger electron ics
vertrei bt jetzt RF-Systems u .a. . . . 3
Zu guter Letzt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
M esse n
Veranstaltungen für Radiofreunde im Oktober
Elektronik-Messen in
Hannover und Dresden
26. Interradio in Hannover
am 31 . Oktober in Halle 20
I n d iese m J ah r fi nd et d i e 28 . I nterrad io statt, u nd zwar am Son nabend , 31 . Oktober, auf d e m
Messegeländ e
in
Han n ove r
(Hal l e 20) .
Die I NTE RRAD I O wi rd seit d em
J ah re 2002 d u rch d en Ve rei n
„Amateu rfu n k Treffen N ied e rsachsen e .V.“ von d e r bishe rigen
I NTE RRAD I O-Man nschaft u nte r
d er langjäh rigen Leitu ng von
Ol ive r Häusl e r u nd E rich Prage r
ve ranstaltet.
Die Ve ranstaltu ng öffnet fü r Besu che r u m 9 U h r u nd end et u m
1 7 U h r. Ei ntrittskarten, d ie automatisch an d e r bel iebten Tombola tei l neh m en, kosten 7 E u ro.
Zu r I NTE RRAD I O richtet d e r
DARC-Distri kt
N ied e rsachsen
ei nen Anfah rtswettbewerb aus.
U nte rlagen gi bt es m it SAS E bei :
Alfred Leh man n, D H 1 AF, Le rchenweg 7, 29392 Wesend o rf.
Infos: www. i nte rrad io. i nfo/
AREB 2009 in Dresden
Ru n d u m d ie Th em en Amateu rfu n k, Ru n dfu n k u n d E lektron i k
d reht sich d ie ARE B 2009 am
Samstag, 1 0 . Oktober, von 9 bis
1 6 U h r auf d em D resd n er Messe-
geländ e (Hal le 3) . De r Zugang e rfolgt ü be r das Hau ptfoye r.
U nter d en Ausstel l ern
si nd
wied e r Fu n kamateu re, Ru ndfu n kgerätesam m l e r, E lektron i ke r,
H erstel le r
u nd
ko m m e rziel l e
Hän d l er aus al l en Bereichen
sowie Sam m le r von h istorischen
Fe rnsehge räten . Au ch h istorische G ram m ophone u nd E rsatztei l e fü r Rad iobastle r werd en auf
d e r Messe zu haben sei n . Ei ntrittsp reis 3 ,50, ermäßigt 2 ,50 €.
U nd so fi n d en Besu che r h i n : Pe r
Bus ab Postplatz m it Busl i n ie 75
i n Richtu ng Messe D resd en . Die
Haltestel len si nd beh i ndertengerecht. Pe r PKW: A4 Abfah rt D resd en-Altstadt od e r Abfah rt D resd en-H el l erau , Ri chtu ng Zentru m .
De r Besch i l d e ru ng „Messe“ folgen .
Ausstel l e ran meld u ng bei Rolf
Ph i l i pp, Tel : +49 351 445 8-1 06 .
De r aktuel l e Stan d ist d er H omepage d e r ARE B zu entn eh men .
Die Messe D resd en warnt vo r
ei n em teu ren Ei ntrag i n ei nen
„ Expo-G u id e“ u nd erklärt, dass
sie dam it n ichts zu tu n habe .
Ausstel l e rn werd e ei n Ei ntrag fü r
d rei J ah re zu m Preis von stolzen
1 .1 81 E u ro jäh rl ich angeboten .
Infos u nte r www.areb. d e
Funk- und Eleketronikmesse in Durmersheim
1 8. Rheintal Electronica
mit Neuware und Flohmarkt
Am Samstag, 24. Oktobe r, begi n nt u m 9 U h r d ie 1 8 . Rhei ntal
El ectron ica, ei n großer Fu n k-,
Com p ute r- u nd E l ektron i kmarkt.
En d e gegen 1 6 .00 U h r.
Ve ranstaltu ngsort ist d ie „ HardtHal l e“ i n 76448 Du rm e rsh ei m,
Kreis Rastatt.
De r Anfah rtsweg wi rd ab d en Autobah nausfah rten Karlsru he-Sü d
u n d Rastatt ausgesch i l d e rt. E i nweisu ngen fi n d en auf 1 45,500
MHz d u rch D F0 RHT statt.
Bei der Rheintal Electronica in Durmersheim gibt es für den Funkhörer
wieder eine Menge zu entdecken.
Foto: Rheintal Electronica
40 €
für diese Anzeige
zzg l . g es . MwSt.
mehr nicht!
www.funkempfang.de − mehr unter „Mediadaten“
Auf ru nd 2 . 500 q m Ausstel l u ngsfläch e p räsentie ren etwa 1 00 p rivate u nd gewe rbl iche An bieter
aus d e m I n- u nd Auslan d an ru nd
300 Tischen ei ne breite Pal ette fabri kfrischer
und
gebrauchter
tech n ische r Fi nessen .
Ü be r 2 .500 Besuche r we rd en
d iese Mögl i ch keit zu m p reiswe rten Ei n kauf od er als I nformationsq u el l e aus e rster Hand n utzen .
Angeboten we rd en Amateu rfu n kge räte, Anten nen , E m pfänge r, Com pute r sowie d e ren Pe ri-
phe ri e, Software, Bautei l e, Lite ratu r, Zusatzge räte u nd Zu behö r.
Verei n e u nd Arbeitsge mei nschaften i nform ie ren n eutral u nd u nabhängig.
Darü ber h i naus gi bt es sel bstve rstän d l ich jed e Menge I nformationen . Ei n Rah m en p rogram m ru nd et das Angebot ab .
Die i m Foye r zu r Hal le ei ngerichtete Cafeteria bietet Gelegen h eit
zu fachsi m pel n, zu kl önen od e r
neue Fu n kfreu n d e ken nen zu lernen .
Kosten lose Parkp lätze befi nd en
sich d i rekt bei d e r Hal l e. Besuche r m it d e r Bah n kön nen vom
Hau ptbah n hof Karlsru h e oder
vom Bah n hof Rastatt i n d iese m
J ah r n u r m it d em Sch ien en- E rsatzbus S4 E nach Du rme rshei m
(Haltestel l e : Hans-Tho ma-Straße)
fah ren .
Fu ßweg ab d ort: etwa acht Mi n uten .
I nfos: www. rhei ntal-electron ica.
d e, E-Mai l : i nfo@ rh ei ntal-el ectron ica.d e
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
2
M ag azi n
Funk-News
AirNav RadarBox:
Das virtuelle Radar
für Zuhause
Neues Handbook
für Funküberwachung
Weltweite Kom m u n i kation auf
Ku rzwel le hat d u rch d en Ei nsatz
n euste r Tech nologien speziel l
bei d en d igitalen Ü be rtragu ngsve rfah ren i n vi elen Be reichen ein e Renaissan ce erl ebt. Du rch d ie
Ve rwend u ng m od e rnste r Mi krop rozesso rtech n ol ogie bis zu m
E i nsatz hochwe rtige r DSP-Appl ikation en (Digital Signal Processi ng) ist d ie Ü be rtragu ng von I nformationen u nd Daten nahezu
an jed en Pu n kt d e r E rd e m ögl ich .
Zud e m si n d d ie Kosten fü r d iese
Art d e r Kom m u n i kati on i m Ve rgl eich zu r Satel l iten kom m u n i kation seh r ge ri ng. Der E i nsatz von
KW- Kom m u n i kation ist i n wichtigen Bereichen wie U N , Mi l itär
od e r d en d i pl omatisch en Diensten n icht wegzu d en ken, da n u r
so Ve rbi n d u ngen i n entlegene
Tei l e d e r Welt mögl ich si nd .
Diese U mständ e u nd d ie Verfügbarkeit i m m er bessere r E m pfänger u nd geeigneter Dekod e r, u m
ei nen G roßtei l al le r Aussen d u ngen m itzu l esen, lassen d en Ku rzwel len bereich fü r viel e Zu höre r
i m me r bel iebte r we rd en . Positiv
wi rkt sich m it Sich erheit au ch
aus, dass i n ei ne r i m m er größeren Anzah l von Län d e rn d e r
E m pfang von Sen d u ngen fü r d ie
Al lgem ei n heit l egal isie rt wu rd e.
Dieses Bu ch sol l d e m I nte ressie rten helfen, d ie ve rwend eten Ve rfah ren zu erken nen . Es besch rei bt d iese Ve rfah ren u nd
zeigt d ie charakte ristische Darstel l u ng auf ei ne m Au d io-Spektru manalyzer, d e r h eute ei n Muss
fü r jed en engagie rten Ku rzwell en höre r ist, d e r sich m it d igital en
Ü bertragu ngsarten beschäftigt.
Roland Prösch: Technical Handbook for Radio Monitoring H F
Edition 2009, engl isch, 508 Seiten, ru nd 300 Abb ., 1 05 Tab. 49
€, I SBN-1 3 : 978-3 837045734.
Bezug: I ngen ieu rbü ro fü r Satel l itentech n i k, Tel . 040/72 96 1 6 60;
www.freq u enzmanage r.d e/th ,
su ppo rt@freq u enzmanage r. d e
Take-Off i n N ew York – Land u ng i n Fran kfu rt - beobachten
Sie d en Fl ugve rkeh r i n I h rer
U mgebu ng u nd vi elen weiteren Länd e rn weltweit auf I h re m
PC – u nd das i n Echtzeit! Mögl ich wi rd d ies d u rch das m od e rne ADS-B E m pfangssyste m
RadarBox von Ai rNav Syste ms.
Bestehend aus ei ne m hoch
em pfi nd l ichen E m pfänger fü r
d en E m pfang von ADS-B Signal en von Fl ugzeugen u nd d er
RadarBox Software zu r grafisch en Darstel l u ng d e r Fl ugve rläufe auf I h re m Bi ldsch i rm,
wi rd d ie RadarBox von Ai rNav
zu ei ne m vi rtu el l en E rl ebn is fü r
Fl ugbegeiste rte .
Die Bed ienobe rfläche macht
d ie Bed i en u ng dabei seh r ei nfach . I n dynam ischen 3 D- Kartenansichten sehen Sie d ie Positi on d e r Fl ugzeuge u nd i n
ü be rsichtl ich en Tabel len e rhalten Sie sekü nd l ich aktual isierte
I nformationen ü ber Fl ugh öh e,
Steue rku rs u nd Geschwi nd igkeit. G l eichzeitig we rd en weitere Detai ls wie Fl ugn u m m er,
Fl ugzeugtyp, Fl ugroute u nd ei n
Foto d es Fl ugzeugs angezeigt.
Kom p lettie rt wi rd das E rl ebn is
d u rch
NASA-Satel l itenfotos
u n d weltweites Karten mate rial
m it zah l reichen Karten objekten wie Fl ughäfen, Start-/Land ebah nen , VOR, N D B, FIX,
Städte, Straßen, Luftstraßen
u n d H öhendaten . I h r Bi ldsch i rm gl eicht d e m Radar ei nes
Fl uglotsen !
Quelle/Infos/Vertrieb: boger
electron ics, www. boger. d e
Tecsun
S-2000 DX
mod. AM+FM-Filter
499 € + Porto
Charly H . Hardt Edelhoffstr. 70
42857 Remscheid
Tel. 021 91/80598
www.charly-hardt.de
boger electronics
vertreibt Antennen
von RF-Systems
Profession el le Qual ität fü r al l e.
Das ist das Cred o von RF-Syste ms. Seit J u l i 2009 si n d d ie
hochwertigen Anten n en fü r optimal en Fu n k- u nd Rad ioe m pfang
au ch bei boger el ectron i cs i m
So rti ment.
Vielfältig, fl exi bel , ei nfach i n d er
Hand habu ng u nd das zu ei n er
Qual ität d ie ü be rzeugt – das si nd
d ie Anten n en von RF-Syste ms.
Die Mögl ich keiten si nd fast u nbegrenzt. Ob om n i, ve rti kal, ho ri-
zontal, aktiv od e r passiv, bei RFSyste ms fi nd en sich kreative Anten nen l ösu ngen fü r i nd ivid u el l e
Bed ü rfn isse. Dies zeigt au ch ei nd ru cksvol l d ie n eu este Entwickl u ng d e r Anten n ensch m ied e : d ie
Breitban danten ne D LA-500, d ie
laut boge r opti mal fü r SD R-Rad io
geeignet ist. U mfangreich e I nformationen gi bt es u nte r www. boge r. d e .
Mit RF-Syste ms setzt boge r electron ics „auf ei n U nte rneh m en
m it Trad ition u n d E rfah ru ng. Seit
bereits ü be r 36 J ah ren we rd en i n
de m
hol län d isch en
U nte rneh m en Anten nen entwickelt
u nd p rod uzie rt. I m Ei nsatz si nd
d ie Anten n en auf G ru nd i h re r
hochwe rtigen Qual ität, vor al l e m
auch i n m i l itärischen Fah rzeugen .
Ü be rzeugen Sie sich – n utzen Sie
ei n e Anten ne m it ü be rd u rchsch n ittl iche r Qual ität zu m H obbyp reis! “
I nfos: Wolfgang U nge r, boge r
el ectron ics gm bh, Tel . 07525-451 ,
www. boge r. d e
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
3
Test u nd Tech n i k
Test: Multimediaplayer Archos 3 vision
Alles im Griff: Die Schaltzentrale des Archos 3 vision.
Foto: Hurcks
Der i m August auf d en Markt gekom m en e Arch os 3 Vision
m it Rad io u n d FM-Transm itter ist ei n Med ien-Sp iel er fü r d i e
H osentasche, d e r sei n en Preis von knapp u nter 90 E u ro
wert ist. FE hat i h n getestet.
De r MP3-Player Archos 3 Vision
lässt sich m it Musi k, Bi l d e rn od e r
Vid eos d u rch ei nfaches Kopie ren
(D rag and d rop) „auflad en “, da e r
nach d e m Ansch l uss an ei nen PC
wie ei ne exte rn e Festplatte behan d elt wi rd . Ü be r d en USB-Ansch l uss d es Com pute rs wi rd d e r
Wi nzl i ng au ch aufgelad en bzw.
nachgelad en , was ja bei ei ne m
gegen ständ iges Lad en weitgeh end i m m u nen Lith i u m-I onenAkku sogar si n nvol l ist.
E i n e and e re Mögl i ch keit d e r Daten ü bertragu ng besteht i m Synch ron isie ren d es Cowon m it
Schiebeschalter zum
Ausschalten.
Ein- und
Foto: urc
d e m Wi n d ows Med ia Playe r (ab
Version 1 1 ) . So hat man i m me r
d ie gleichen Fotos u nd Musi kstü cke mobi l zu r Ve rfügu ng, d ie
auch auf d e r eigenen PC-Festplatte sch l u m me rn .
Alles klein − aber oho
E i n so wi nziges Ge rät hat natü rl i ch bauart-bed i ngt au ch klei ne
Schalter. So m uss man schon
genau zi elen, u m d en Sch iebeschalter fü r E i n/Aus zu treffen . E r
ist d i rekt neben d er Kopfhö re rbuchse angeb racht, rechts daneben befi ndet sich d ie USB-Min i bu chse . U nte rhal b d es Displays,
genau
u nte r
dem
Sch riftzug Archos, befi nd et sich
ei n Senso rschalter fü r d ie Fu n ktion „ Rü ckwärts schalten “ (Back) .
Den Kn opf hatte ich zu nächst
n icht gefu nd en u nd ei n ige Zeit
gegrü belt, wie man d en n n u n i n
d en Men üs zu rü ckschaltet. Alte rnativ zu m Sch iebeschalte r besitzt
d e r Arch os auch ei n en vi rtuel l en
Ausschalte r, d en man etwa vie r
Seku nd en festhalten m uss. U nter
„ Feh l e rbeseitigu ng“ erfäh rt d er
N utze r, dass n u r i n d iesem Fal l
geänd erte
E i nstell u ngen auch gespeiche rt we rd en .
auch, jed och sol lte man aufpassen, n icht das hoch glänzen d e
Display zu ze rkratzen .
Ansonsten ist d ie Men üfü h ru ng
Intuitive Bedienung
De r Archos-Wi nzl i ng
lässt sich trotzd e m
gut u nd i ntu itiv bed ien en . Den n e r besitzt ei n be rü h ru ngsem pfi n d l iches, kontrastreiche
Display.
Die Sym bol e si n d
groß gen ug, dam it
au ch Menschen m it
d icken Fi ngern sie
treffen . E i nzig m it d er
gewöh n u ngsbed ü rftigen Lautstärke regel u ng hatte ich so
m ei ne Probl e me, da
si e d och manch mal
seh r störrisch reagi erte .
Man m uss näm l ich
den klei nsten ve rfügbaren Fi nge r genau
d ort fest aufd rücken,
wo d e r Bal ken d er
Anzeige sei n en Peak
haben sol l, sei nen
Sp itzenwe rt also. Mit
ei ne m Bleistift geht ´ s
Die Medienbibliothek in der englischen
Men üführung.
Foto: Archos
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
4
seh r gut gel öst: Musi k, Fotos, Vid eo, Dateien, FM Rad io, Rekord er, Kalend e r u nd Stoppu h r
h ei ßen d ie Men ü bi l d chen . Daru nter befi nd en si ch weitere Symbol e zu m Ausschalten , Änd e rn
d es LCD-H i ntergru n ds, zu m E i nschalten d es Transm itte rs u nd
zu m Wechsel n i n das Men ü E i nstel l u ngen . Ei n Men ü pu n kt u nte r
„Musi k“ e rlau bt das d i rekte Weiterspi elen d es vor d e m Ausschalten zu l etzt gehörten Titels.
H ier lässt sich d er Archos 3 Vision d en eigen en Bed ü rfn issen
an passen . So kan n man etwa d ie
Abschaltzeit d es Displays zwisch en 5 u nd 30 Seku n d en sowie
„ I m me r an “ wäh len .
FM-Transmitter
De r i ntegri erte FM-Transm itter e rmögl i cht es, d ie Musi k oder das
H ö rbu ch kabel los ü be r das H i FiSystem od er ei n Autorad io zu
h ören . Als Anten ne fu ngie rt
dabei wie bei m Rad ioe m pfang
das Kopfh örerkabel . Die gewü nschte Freq u enz d es Transm itters ist i m Playe r frei wäh l bar.
Diese Fu n ktion ist fü r al l e jene
N utze r i nte ressant, d eren Auto rad ios ü ber kei nen Li ne-i n-Ansch l uss verfügen .
I ch
habe
zu nächst n i cht d en Knopf zu m
E i nschalten d es Transm itte rs gefu nd en, da d ieser i n d e r Bed ien u ngsan l eitu ng gar n icht erst aufgefü h rt wu rd e .
Test u nd Tech n i k
d ecke ü be rwu nd en we rd en . Des
Weite ren bietet d e r „Archos 3 Vision “ ei n FM-Rad io sowie ei nen
ei nstel l baren Eq ual ize r, meh rsp rach ige Men üfü h ru ng, ei ne
Stopp u h r u nd ei nen Kal en d e r.
Aufnah men kön nen sowoh l d irekt vo m Rad iop rogram m als
auch ü be r das i ntegrie rte Mikrofon e rfolgen . De r Playe r ist zu
Wi nd ows, Mac u nd Li n ux (i m
Mod us exte rne Festplatte) kompati bel .
U KW-Empfang brauchbar
De r Archos 3 Vision besitzt, wie
erwäh nt, ei n U KW-Rad io. Mit
d e m Su ch lauf, d essen E m pfi ndl i ch keit sich n icht ei nstel l en lässt,
fand das Ge rät i m Freien n u r
ei n en ei nzigen Send er. Bei man u el le r Su che jed och kon nte ei n
Dutzend Stationen abgespeiche rt we rd en . Die Bed ien u ng
d es Rad ios ist ebenfal ls ei nfach,
ei nzig mei n e abgespeiche rten
Sender kon nte ich n icht wied er
fi nd en . Die An l eitu ng schweigt
sich dazu aus.
Aufnahmefunktion
Display-Ansicht beim Abspielen
eines Dylan-Songs.
Foto: urc
Die Send eq ual ität entsp richt d e r
d er be reits getesteten Transm itter, zu m Beispiel d es Al brecht
D RM 306 (FE 24) od e r d es Auvisio EM1 91 FE (FE 1 6) . Die Reichweite beträgt bei freie r Sicht
meh r als 20 Meter, was schon
ei ne beachtl iche Leistu ng darstel lt. I m Haus kon nte i m me rh i n
ei n Stockwerk samt Stah l beton-
Auch als Di kti erge rät lässt sich
d e r Arch os verwen d en . Di e Aufnah me wi rd m it wen igen Knopfd rü cken
gestartet.
Um
sie
abzu h ören, m uss man al l e rd i ngs
e rst i ns Men ü „ Datei “ u n d d o rt
i n d i e Ru bri k „ Rekord e r“ wechsel n . E i ne Mögl ich keit, d ie Aufnah me d i rekt nach d em Speiche rn m it ei ne m Kn opfd ru ck abzuspiel en, wäre h i lfreich u nd
l i eße sich sicherl ich lei cht ü be r
d ie Betriebssoftware schaffen .
Ei ne Pegelanzeige ist n icht vorhand en, d en n d ie Aussteu e ru ng
erfolgt automatisch . Wie man d ie
Aufnah me- Datei i m WAV-Fo rmat
wied e r löscht, kon nte ich n icht
h e rausfi n d en .
Fazit: Kaufempfehlung
Ei n e m pfeh l enswe rtes Gerät, gut
bed ien bar, m it exzel l ente m Preisleistu ngsverhältn is.
Ei nzig
d ie
spärl iche
Bed ien u ngsan l eitu ng
gi bt zu Kriti k An lass. Leid er feh l en
d ie tech n ischen Daten völ l ig, so
dass man n icht ei n mal erfäh rt,
wel che Formate sich absp iel en
lassen .
Bl ei bt n u r: Ve rsu ch u nd I rrtu m .
Od e r ei n Bl ick i n d en An hang:
„ Feh l e rbeseitigu ng“. H ie r erfäh rt
Auf einen Blick
Getestet: Mu lti med iap laye r Archos 3 Vision
Speicher: 8 G B Flash
LCD: Tou chscreen, 3 Zol l
Stromversorgung: fest ei ngebaute r Lith i u m-I onen-Akku ; Batte rieanzeige m it d rei Bal kensegm enten ; laut H erstel le r ausreichend fü r 1 4 Stu n d en Musi k
u nd vie r Stu nd en Vid eoabspiel
Fotos: Abspiel en als Diaschau
m ögl ich , Anzeigedaue r ei nstel lbar, paral l el Musi kabspiel m ögl ich ; Formate J PEG, BMP, G I F
Musik: d iverse Abspiel mögl ichkeiten , i n kl usive Textdarstel l u ng
(TXT- od e r LRC/Lyric- Datei);
MP3 , WMA, WAV, FLAC, OGG
Text: gut l esbare Anzeige
Aufnahme: i m WAV-Format
vom Rad io od e r ü ber Mi krofon
Video: i m H och- u nd Que r-
man, dass das Ge rät n i cht al l e
Dateiformate abspiel en kan n,
son d e rn n u r d ie u nte r „Auf ei n en
Bl ick“ angegeben en .
Die
Ku rzbed ien u ngsan l eitu ng
sowie
aktual isie rte
Fi rmware
lassen sich von d er Archos-H om epage h e ru nte r lad en . Tech n ische Daten habe ich au ch d ort
n icht gefu n d en .
I m m e rh i n ist d e r Presse m ittei l u ng
folgen d es zu entneh men : De r
„Arch os 3 Visi on “ spielt d ie Vid eo-Formate MPEG 1 /2/4, WMV
(n icht gesch ützte Dateien), FLV,
AVI , RM u nd RMVB ab. Bi ld material zeigt e r i m J PEG-, BMP- u nd
G I F-Fo rmat an . Abe r d ie bekom mt ja n icht jed e r Käufe r m itgel iefe rt.
Dieter Hurcks
fo rmat abspi el bar; Vid eo-Formate MPEG 1 /2/4, WMV (n icht
gesch ützte Dateien), FLV, AVI ,
RM u nd RMVB
Hörbuchfunktion: e rm ögl i cht
es, ei nen zuvor gespielten Titel
nach e rn eute m Start d es Playe rs
an d e r gestoppten Stel le fortzusetzen .
Reset: m it Stecknad el Taste
h i nter Aussparu ng an d e r Rückseite d rü cken
Farben: l ife rbar i n Rot u n d Ch ocolate
Lieferumfang: USB- Kabel (zu r
Auflad u ng u n d zu r Daten ü be rtragu ng), Kopfhöre r, Vid eo- Kabel , Ste reo-Au d io- Kabel u n d Bed ien u ngsan l eitu ng (Faltblatt)
Gewicht/Größe: ca. 65 g, ca.
52 x 95 x 9 m m
UVP: 89,99 E u ro
I nfos: www.archos.com
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
5
Test u nd Tech n i k
Fotos und Videos anschauen, Podcasts und Hörbücher sowie Radio
hören − der Cowon D2+ DAB ist ein wahrer Tausendsassa.
Foto: Cowon
Cowon D2+ DAB im Test: Ein Medienspieler mit
U KW- und DAB-Radio an Bord
Tausendsassa für
Bild und Ton
Den Cowon D2+ gibt es seit August in Deutschland und Österreich auch als Version mit Digital Radio (DAB, nur Band I I I).
Der E m pfang ü be r das Kopfh öre rkabel als Anten n e ist al le rd i ngs, wie u nse r Praxistest e rgab,
n u r mäßig u nd wi rd bei m Gehen
konti n u ie rl i ch gestört. DAB-Rad io i n d e r Bewegu ng hören
macht so kei ne rechte Freu d e .
Laut H erstel le rangaben sol l d e r
N eu l i ng nach ei ne m Fi rmwareU pdate au ch DAB+ d ekod ie ren
kön nen .
Digitalradio
Das Probl em m it d em d iffiziel en
E m pfang von Digital rad io hatten
wi r auch schon bei m Test d es
größeren Vorgänge rs D2 DAB (FE
31 /Ap ri l 2008) festgestel lt. Die
meisten Feststel l u ngen aus d i ese m Be richt treffen au ch auf d en
D2+ zu . So fi nd et d e r Su ch lauf i m
DAB-Mod us i n gute r E m pfangslage sch nel l d ie ve rfügbaren Station en .
Einfache Bedienung
Die Bed i en u ng ist relativ ei nfach,
d en n d er Cowon D2+ ist m it ein em Tou chscreen ausgestattet,
d er zu r Steu e ru ng ü be r Be rü h ren
d es Bi ldsch i rms m it ei n e m bei l i egend en Stift d ient. Di eser lässt
sich ve rl ustsich e r m it ei ne m etwas zu ku rzen Bän d chen am
Gerät befestigen .
Wäh lt man d en gewü nschten Be-
triebsmod us i m Fenste r zu r Mod usauswah l aus, dan n fü h rt das
nächste lei chte Be rü h ren d es
Bi l dsch i rms zu r Anzeige ei nes
Steu e ru ngsm en üs.
Das hat man sch n el l i ntus u nd
kan n so fl ott d ie gewü nschte Betriebsart wäh l en . Ei n e ausfü h rl iche Bed ien u ngsan l eitu ng, au ch
i n d eutsche r Sp rache, ist auf d e r
bei l iegend en CD u . a. als PD FDatei vorhand en .
Externes Mikro anschließbar
Au ße rd e m gi bt es vie r „ richtige“
Tasten am 1 ,6 cm breiten Gehäuserand :
E i n/Ausschalter
u nd
Men ü- sowie Pl us- u n d Mi n us-Taste zu r Lautstärke regel u ng.
Li n ks befi nd en sich d e r Standard-
Kopfh ö re rausgang (3 , 5 m m Kl i nke) u nd h i nte r ei n er Plasti kabd ekku ng ei ne Mi n i- USB-Bu chse, ü ber
d ie d e r Akku gelad en u nd Dateien ü be rspielt werd en, sowie zusätzl ich ei n Ansch l uss fü r das optional e rhältl iche N etztei l .
Ü be r ei nen ebenfal ls als Zu behör
erhältl ich en
Li ne- I n- Konve rter
lässt sich ei n Mi krofon fü r
Sp rachaufnah m en ansch l ießen .
Das Gerät ve rfügt au ch ü be r einen Ti mer m it Weckfu n ktion .
Abe r wer sch läft schon m it ei ngestöpselten Oh rhöre rn? Ei n Reset,
also das Zu rü cksetzen auf d ie
Das Hauptmen ü, hier in der englischsprachigen Version. Foto: Cowon
We rksei nstel l u ngen, ist m it d e m
An kl icken von vie r Bi ld chen erl ed igt. Au ßerd e m besitzt das Ge rät
ei ne Resettaste fü r d en Fal l, das
mal etwas „ kl em mt“.
U mständ l ich : We r Vid eos abspi el en wi l l, m uss d iese zu nächst m it
d e r bei l iegend en Software J etAud i o i n ei n Cowon-geeign etes Format konve rtie ren . And e re Fo rmate u nte rstützt das Ge rät n icht.
U KW-Radio
Der Cowon D2+ ve rfügt, wie
schon anged eutet, ü be r kei ne separate Anten n e u nd au ch kei ne
Bu chse, u m ei ne exte rne Antenne anzusch l ießen . So ist man bei
DAB- u nd U KW- E m pfang auf das
Kopfhöre rkabel angewiesen . Die
Absti m m u ng e rfolgt i m U KW-Bereich entwed er man u el l, wobei
d i e Freq uenz i n 50-kHz-Sch ritten
ve ränd ert we rd en kan n . Besse r
wären bei U KW 1 00 kHz, was
au ch bei d en Treffe rn d es Suchlaufs zah l rei che Störstel l en i m
Spei che r vermeid en wü rd e . I n
der Bed ien u ngsan l eitu ng (PD FDown l oad aus d e m I nte rnet)
si nd au ch 1 00 kHz genan nt.
Als E rgebn is d es Su ch laufs fi n d en
sich sch l ießl ich d ie Freq uenzen
von acht brauch baren U KW-Send e rn i m Speiche r. Da d e r E m pfänger n icht ü be r RDS ve rfügt,
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
6
Test u nd Tech n i k/M a rktp latz
wie d ie d es Arch os (Test ebenfal ls i n d ieser FE-Ausgabe) .
Kleiner Vielkönner
Die
Mini-Displays
erzeugen
beim Fotografieren ein Moiree:
Hier der Cowon beim DAB-Empfang von NDR 2 Plus. Foto: urc
si nd d iese auch n i cht m it d e m
Sen d e rnam en bezeich net.
Reichlich Speicher
Den neu en Cowon gi bt es m it
u ntersch ied l ich viel
Spei cher
(siehe „Auf ei nen Bl ick“), d e r
ü be r ei n en E rweite ru ngsschacht
fü r Spei che rkarten aufgestockt
we rd en kan n . Diese r ist d u rch ein en Plasti kd u m my gegen das Ei nd ri ngen von Sch m utz gesch ützt.
Ei n e Speicherkarte gehört n icht
zu m Liefe ru mfang. Also entnehme ich ei ne m ei ner Digicam,
spiele am PC ei n paar Musi ktitel
auf u nd stecke sie i n d en Slot.
Ü ber d en Musi kbrowse r lassen
sich d ie Titel sch nel l fi nd en .
Wen n i n d ie Datei ei n I D3-Tag i ntegrie rt ist, we rd en Titel, I nte rp ret
u nd Plattencove r angezeigt.
Als I D3-Tag bezeich n et man ei n
Format fü r Zusatzi nformationen
(Metadaten), d i e i n Au d i odateien
d es MP3-Formats enthalten sei n
kön nen . I D3 steht fü r I d entify an
MP3 („ I d entifizie re ei ne MP3- Datei “); d e r engl isch e Begriff Tag bed eutet sovi el wie Sch i l d chen
od e r Eti kett.
Qu el le : Wi ki ped ia
De r hand l iche Mu lti med ia-Playe r
ist m it d e r neusten BB E+ Sou ndtech nologie, ei n er seh r großen
Auswah l an Aud iofo rmaten , daru nte r OGG Vorbis, FLAC u nd Aud i bl e, sowie Vid eo- u nd Fotofu n ktion ausgestattet. Die Speiche rkapazität (4/8/1 6 G B FlashSpeich e r)
kan n
per S D HC/MMC- Karte e rweite rt we rd en
u nd m it d em 2 ,5 Zol l großen
Tou chscreen wi rd d ie Bed ien u ng
zu m Ki n d e rspiel .
Bis zu 52 Stu nd en hält d e r Playe r
laut H erstel le r m it ei ne r Akku lad u ng bei Au d io-, bis zu zeh n
Stu nd en bei Vid eo- u nd bis zu
n eu n Stu nd en bei DAB-Wied e rgabe d u rch . Weite re Fu n ktionen
si nd Textdarstel l u ng, Flash- U nte rstützu ng, ei n Di ktie rge rät sowie
d ie Mögl ich keit, Vi d eos ü be r d en
TV-Ausgang auf d e m Fernsehe r
anzusehen . Das Stecknad el kopfMi kro befi n d et sich neben d e m
E i n/Ausschalter an d e r Obe rseite
des Geräts.
Stromversorgung
De r Cowon wi rd ü ber ei nen fest
ei ngebauten
Lith i u m-Polyme rAkku m it Stro m ve rsorgt.
Wi rd d iese r ge rad e ü be r d en
USB-Ansch l uss ei n es PCs geladen , ist ei n Betrieb d es Players
n icht mögl ich .
De r Vo rgang dau e rt laut H ersteller etwa fü nfei n hal b Stu n den, m it
dem als Zu behör e rhältl ichen
N etztei l n u r d rei Stu n d en .
Fazit: Viel Technik in der Hand
De r Cowon D2+ DAB ist ei n
Ihre Spezialisten für Funk, Reparaturen u.v.m.
0473 6 Wa ld he i m
Sat-Service Sch ne ider
Fu n k- u nd Fe rn m e ldetech n i k
La n d s be rg e r Str. 6 2 a
Te l . +4 9 3 4 3 2 7 9 2 8 0 9
Fax +4 9 3 4 3 2 7 9 0 3 9 4
www. sat-sc h n e i d e r. d e
42 8 57 Re m sche id
Cha rly H . H a rdt − De r
We lte m pfä ng e r-Spezia l ist
Ed e l h offstr. 70
Te l . 0 2 1 9 1 /8 0 5 9 8 Fax
8 3 5 5 7 www. c h a rly-h a rdt. d e
6 5 5 1 0 I dste i n
RWF E le ktron i k
F ra n ks F u n ke l e ktro n i k
F ra n k Wo rn a st
B u c hwi ese 3
Te l . 0 6 1 2 6 / 9 8 8 7 8 4
Fax 0 6 1 2 6 / 9 8 8 7 8 5
Versa n d von Ele ktron i kba ute i len ( u . a . H F-B a ute i l e )
Ve rsa n d koste n n u r 3, 5 0 €
i m Po l ste ru m sc h l a g ,
so n st 5 €
N e u : 3-Kre is-Ba n dfi lter
fü r Ku rzwe l lenem pfä nger
I n d ivi d u e l l e Anfe rti g u n g i m
schönes Spielzeug fü r al l e, d ie i hre Fotos, Vid eos od e r Pod casts
u nte rwegs konsu m ie ren u nd Rad io auf U KW sowi e Digital rad io
em pfangen wol l en . Rad ioe m pfang ist al l e rd i ngs n u r i n erstklassigen E m pfangslagen ei ne Freud e,
ansonsten m uss m it Rausch en
(U KW) od e r Aussetze rn (DAB) gerech net werden, i nsbesondere i n
d e r Bewegu ng.
De r Playe r sol l späte r pe r Fi rmwa-
Aufnahmefunktion
Ausgestrah lte Texte (Song, I nte rp ret, N ews etc.) u nd Bi l d e r d e r
Rad iosend e r kön nen auf d e m
2 ,5 Zol l TFT-Tou chscreen angezeigt we rd en . Dan k i ntegri e rte r
Aufnah m efu n ktion lassen sich
d ie e m pfangen en Au d i o-I n halte
jed erzeit m itsch neid en . Bei m
U KW- E m pfang
e rsch ei nt d e r
„ Record “- Knopf sofort, bei DAB
ve rsteckt e r sich h i nte r d e r Fu n ktion „Setti ngs“, worauf e rstmal ein er kom men m uss. Nach d e r
Aufnah m e wi rd n icht gefragt, ob
sel bige gespeiche rt we rd en sol l .
Sie lässt sich dan n nach i ntensive r Su ch e i m entsp rech en d en
U nte rord ne r fü r Sp rache, U KWRad io od e r DAB fi nd en,
Das Löschen von Aufnah men d irekt i m Playe r ist m i r n i cht gel u ngen . Die Software schei nt aus
d em gleichen Hause zu ko m m en
Be re i c h M eta l l bea rbe itu n g :
Bo h re n, F rä se n u n d D re h e n
E i n ze l a nfe rti g u n g
H a n d a rbe it e i n ze l n e r Stü c ke
P l a n u n g , H e rste l l u n g ,
Wa rtu n g , M o nta g e vo n
e l e ktro n i sc h e n u n d
e l e ktri sc h e n An l a g e n
www. rwf-e le ktron i k. de
72 8 00 En i ng en
J Ü RG E N MARTE N S
Sca n n e r, Sca n n e r-Ante n n e n , Z ube h ö r, Ku rzwe l l e n e m pfä n g e r,
KW-Ante n n e n, F i lte r,
Re pa ratu re n, M od ifi kati o n e n
Zeppe l i nstr. 3 8
Te l . : 07 1 2 1 /82 3 3 6
Fax: 07 1 2 1 /8 8 02 2 0
Gesa mtpre isl iste kosten los
8 3 07 1 Sch lo ßbe rg be i Rosenhe i m
com-com
Te lefon & Co m p ute r se it 1 9 8 7
Te l . 0 8 0 3 1 / 2 7 8 5 0 Fax 2 7 8 5 1
i nfo @co m-co m . d e
www. co m-co m . d e
H ier kön nte a uch
I H R E AN Z E I G E ste hen :
a b 40 E u ro fü r 1 0 Ausga ben
re- U pgrad e au ch DAB+ e m pfangen kön n en . Die jewei ls aktu el l e
Fi rmware kan n man sich von d e r
Cowon-H o mepage
he ru nte rlad en .
Die Anzeige ist kontrastreich u nd
bietet ei n exzel lentes, scharfes
Farbbi l d . Langewei le d ü rfte m it
d e m Cowon auf Reisen also n i cht
aufko m m en .
Dieter Hurcks
Auf einen Blick
G etestet : Cowo n D 2 + DAB
D isp lay: 2 , 5 Zo l l TFT-To u c h sc ree n
( LC D - QVGA ( 3 20x240 ) m it 1 6 M i ll i o n e n Fa rb e n
Beson derhe ite n : Ti m e r m it Wec kfu n kti o n
B i ldform ate : J PG , B M P
M usi k: M P 3, O G G, F LAG, WAV,
WM A, AP E
Video : AVI , WMV; TV-o ut ( Ka be l a l s
Z u be h ö r)
Text : Date ivi ewe r fü r Text
Hier ist das Hauptmen ü in der deutschen Sprachversion zu sehen.
Rechts der Stift für den Touchscreen.
Foto: urc
40 €
für diese Anzeige
zzg l . g es . M wSt.
mehr nicht!
www.funkempfang.de − mehr unter „Mediadaten“
Spe iche r: 4, 8 od e r 1 6 G B; e rwe ite rba r d u rc h S D/M M C-Ka rte
PC-An sch l uss: H i g h s peed-U S B 2 . 0
Fa rbe n : sc hwa rz od e r s i l be r
Liefe ru mfa ng : Cowo n D 2 + DAB,
O h rh ö re r, U S B-Ka be l, Softwa re-C D
( B ed i e n u n g sa n l e itu n g , Cowo n M ed i a
Ce nte r), Ku rza n l e itu n g
M a ße/Gewicht : 7 8 x 5 5 ,4 x 1 6 , 6
m m ( L * H * D ); 9 1 g
Pre i s ( UVP ) : a b 1 7 9 E u ro b i s 2 2 9
E u ro, j e n a c h S p e i c h e ra u sstattu n g
Optiona l es Zu be hör ( UVP) : N etzte i l,
TV-O ut Ka be l j e 1 9 € ; Li n e-i n Co nve rte r-Ka be l 9 €; Led e rta sc h e ( sc hwa rz)
2 9 €; Pl a sti kh ü l l e ( S h i e l d Ca se ) 1 9 €
I nfos : www. cowo n-g e rm a ny. co m
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
7
Fu n k-Softwa re
Der Solarwind wird am schützenden Magnetfeld der Erde vorbei
geleitet. Die Ionosphäre wird dabei aufgeladen und wirkt für die
Kurzwelle als Reflektor.
Über die Ausbreitung der Kurzwelle
Empfangsberechnung
mit PropWiz Vers. 1 .7
Wer von sei nem H obby,
d e m Fu n kfe rn e m pfang, berichtet, stößt bei „ Otto N o rmal “ oftmals auf ei n e geh örige Porti on U nwissen .
So ist das H ören ei n er Ru ndfu n kstation i n Austral ien d och sich er
n u r via Satel l it mögl ich, bekom mt man da zu hören . E ben
das abe r ist kei nesfal ls mögl ich ,
d en n h ie r entsteht schon al lei n
d ie Frage nach d e r nötigen Position ei nes Satel l iten als Relais, u m
d ies erreichen zu kön nen . Wie
Hartm ut Brod ien, D E2 H B D, i m
Folgend en aufzeigt, versu ch en
wi r u nse re m Zu h örer d i e Wah rh eit ü be r d ie natü rl ich en Ausb reitu ngsmögl i ch keiten d e r Ku rzwel le zu ve rd eutl ich en .
N icht ganz wissenschaftlich
Ei n e tiefgrü nd ige Ve rd eutl ich u ng
zu m The ma Ausbreitu ng d er
Ku rzwel le wü rd e i n d iesem Rahmen wesentl ich zu weit fü h ren
u nd ist zu m G ru ndve rstän d n is
h ie r au ch n icht u n bed i ngt notwend ig. Zu m weltweiten Fu n ktion ie ren d er Wel l enausbreitu ng
zwischen 3 u n d 30 MHz fü h ren
ganz normal e, natü rl iche Gegeben heiten, oh n e d ie au ch das
Leben auf u nse rem Mutte rp laneten n icht d en kbar wäre. Wi r ve rdan ken näm l ich u nse rer Atm osphäre ei n en gewissen Sch utz
vor al len mögl ich en Ei nfl üssen
aus d e m Weltal l , so au ch vor u nse re r ständ ig i n Aktivität befi nd l ichen Son ne . Sie sch l eu d e rt bei
i h ren ene rgetischen Prozessen
u naufh ö rl ich Tei l ch en i ns Al l, d ie
u nter an d erem auch d ie Sch ich-
Die Funkwetterbake DRA5 in der
Nähe von Kiel sendet die
Angaben zur Sonnenaktivität auf
51 95 kHz in CW und PSK31.
ten d e r Sch utzh ü l l e u nsere r E rd e
erreichen u nd tei lweise aufgefangen, abe r au ch abgeleitet
we rd en .
E i n en Tei l von d iese m Sch utzsch i l d nen n en wi r I onosphäre,
d ie sich d u rch elektrisch e Tei l-
ch en (I on en) wie ei ne Art Metal lgitter - viel l eicht zu vergl eich en
m it d e r Wi rku ng ei ne r Satel l itensch üssel - i n ei ne r H öhe von etwa
80 bis 300 km u m d en E rd bal l
span nt. Dieses u nsi chtbare „G itte r“ aus I on en wi rd d u rch wechsel n d e Son nen ei nfl üsse ei n mal
engmasch ige r, ei n mal wied er
d u rch lässiger, so wie d ie Fu n kbed i ngu ngen zu nächst gut u nd
nach ei n igen J ah ren wied er
sch l echte r we rd en .
Diese r Zykl us hat sich fast regelmäßig al l e elf J ah re wied e rholt.
Wei l es d iesen Rhyth m us gi bt
u n d E i nfl ussfaktoren, wie d e r Zu-
Die letzte Hochphase der Sonnenflecken war etwa in den Jahren
2000/2001, wo bis zu 140 SSN (Sunspot Numbers = Sonnenflecken)
auftraten. Wir haben zur Zeit das Tal der Aktivitäten erreicht.
sam men hang d e r Son nenflecken
m it d e m „ Fu n kwette r“ e rfo rscht
wo rd en si n d , l i egt au ch d e ren
Be rech n u ng nah e . Tiefen E i n bl ick
i n d iese Th emati k gewäh rt zu m
Beisp iel ei n Bu ch (1 ) von Di p l .
I ng. Ge rd Klawitte r, e rsch ien en
i m Siebel-Ve rlag. H ie r si nd bei l iegen d
ve rsch ied ene
Be rechn u ngsp rogram me auf ei ner CDROM gespeich e rt u nd we rd en i m
Text ei ngehend behan d elt.
Mit PropWiz 1 .7 berechnet
De r aufmerksame Lese r u nserer
frü h eren
Zeitsch rift
RAD I OSCAN N E R wi rd sich e ri n ne rn,
dass i n 3/1 999 auf ei ne r hal ben
H eftseite von PropWiz i n d e r Ve rsion 1 .42 berichtet wo rd en ist.
Die Fi rma Roh d e & Schwarz hat
2004 d ie aktual isie rte Ve rsion 1 . 7
zu m freien Down load auf i h re
Webseite
u nte r
(2)
gestel lt
(Search : PRO PWIZ) . I m frü he ren
Program m war leid e r d e r E m pfangsstand ort m it d e r Stadt Mü nchen fest ei ngestel lt. N u n kan n
aus d er i ntegrie rten Daten ban kDatei WORLD .STA au ch ei ne
große Stadt i n d e r Nähe od e r gar
de r eigene Stan d ort ei ngestel lt
we rd en . U nte r Bei behaltu ng d e r
vorgegebenen
Formatie ru ngen
kan n d iese Datei au ch nach eigen en Wü nsch en ed itie rt we rd en .
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
8
Fu n k-Softwa re/Podcast
Seit Mitte des Jahres 2001 geht es mit den Sonnenflecken rapide
abwärts. Wird die Voraussage der rot markierten Welle so eintreten?
I n d iese r Zusam menstel l u ng si nd
au ch al l e markanten Stand orte
d er Welt wäh l bar, hat man n u r
d ie entsp rechend en Koo rd i naten . Mit H i lfe von Googl e- Earth
wäre das ei n e d e r kl ei nsten
Ü bu ngen . I n d iese r Weise wu rd en von m i r seh r aufwänd ig weitere Datensätze nach ITU, Rad iostationen,
Amateu rfu n k-Cal ls,
Wette rfax-Stationen u nd Beacons e rstel lt u nd kön n en u nte r
(3) pe r E-Mai l angeford e rt we rd en .
Sonnenflecken gesucht
Au ch d ie Datei SU NSPOT. N UM
kon nte d e m neusten Stan d angepasst we rd en . N u n benötigen wi r
zu r Be rech n u ng n u r noch d ie
Su nspot N u m be rs, also d ie Zah l
d er Son nenflecken . Abe r da gi bt
es au ch ei ne Lösu ng. We r gl eich
d en E m pfang sei ne r Station testen wi l l, schaltet sei nen Receive r
auf 5 .1 95 kHz u nd h ört d ie Fu n kbake D RA5 , d ie i h ren Stan d ort i n
d e r Näh e von Kiel hat. H ie r werd en d ie Daten d e r Son nenaktivitäten i n CW u nd ku rzzeitig
auch i n PSK31 gesen d et. Die
Zah l nach d e m Kü rzel SSN wäre
fü r u ns wichtig, d en n PropWiz
braucht hau ptsäch l ich d iese Angabe zu r Be rech n u ng.
Abe r au ch i m I nte rnet (4) ist tägl i ch aktual isie rt d ie Su nspot
N u m ber dargestel lt. Die monatl ichen Du rchsch n ittswe rte entn i m mt man auf d e r Seite (5) ein e r Tabel l e am u nte ren Rand
u nd trägt d iese Daten fortlaufend i n d i e Datei S U NSPOT.
N UM ei n . So blei bt man stets i n
d e r Be rech n u ng auf d em aktu ellen Stan d . E i n Ve rfolgen d iese r
Angaben kan n schon zu ei ne r i nte ressanten Zuarbeit fü r u nseren
Fu n ke m pfang
we rd en ,
au ch
wen n „ da oben “ i m Tal d e r Zykl en zu r Zeit n icht viel l os ist. E in ige Sti m men mei nen sogar,
dass d e r nächste H ochzykl us
ausblei ben wü rd e. Begn ügen wi r
u ns also zu nächst weite rh i n m it
d e m Freq u enzbe reich bis maximal 20 MHz.
( 1 ) Th eo ri e u n d P raxi s d e r Ku rzwe ll e n a u s b re itu n g , I S B N
9 7 8-3-8 8 1 8 0-6 7 2-5
( 3 ) m eg a-h a rdy@we b . d e
( 4 ) www. a nte n n e n b u c h . d e/
so l a r. htm l
( 5 ) www. i ps . g ov. a u/So l a r/ 1 /6
Podcast klärt auf: Deutscher
erfand die GPS-Grundlagen
Ei n Deutscher ist d er hei m l iche
E rfi n d e r d er G PS-Navigation bzw.
von d e ren G ru nd lagen . Darü ber
klärt jetzt Wolfgang Rud ol ph auf,
das aus Fu n k u nd Fe rnsehen bekan nte Co m pute r-U rgestei n u nd
ei ne Hälfte d es legendären WD R
Com p ute rcl u bs.
Ru d ol p h stel lt jed en e rsten Freitag i m Monat ei n Vid eo-Pod cast
u n d jed en Freitag ei n Aud io-Podcast auf www. pearl .d e/pod cast
d es Ve rsen d e rs aus Buggi ngen
on l i ne . Dort p räsentie rt d er bekan nte Co m pute r-J ou rnal ist ausfü h rl ich d essen Prod u kte, verrät
dabei so man che An ekd ote u nd
gi bt I nsid er- Ken ntn isse p reis.
Das Berechn ungsprogramm PropWiz von Rohde&Schwarz gibt
grafische Auskunft über die Möglichkeiten der Funkausbreitungen.
( 2 ) www2 . ro h d e-sc hwa rz. co m/e n
/se rvi ce_a n d_s u p po rt/D own l oa d s/
Softwa re
I m Pod cast ü be r G PS-Navigationsgeräte ve rriet e r kü rzl ich, dass
der d eutsch e I ngen ieu r Karl Hans
J an ke schon 1 939 d ie G ru n d lagen
fü r d ie G PS-Navigation erfan d .
Sei ne Leistu ngen wu rd en jed och
n icht ane rkan nt - i m Gegentei l , e r
saß i n d e r D DR wegen „wah n haften E rfi nd ens“ h i nte r G itte rn u nd
verstarb 1 988 i n d e r Psychatrie .
Die Pod casts gi bt's als kosten l oses Abo-System i m I nte rnet. H e rgestel lt we rd en beid e Casts vom
Köl ne r Stud io d e r VoxMu n d i Med ienanstalt G m bH . (ots)
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
9
Test u nd Tech n i k
Der Text-Profi
2
2
2
2
2
2
2
Erfahrungen mit dem Sony ICF-F1 2S
2
Drei-Band Kofferradio
ohne
„Schnickschnack“
Loh nt es sich , ei n Rad io fü r
20 Eu ro zu kaufen? Klaus
Fuchs beantwo rtet d iese
Frage am Beispi el d es Sony
ICF-F1 2S.
D i e Frontseite d es Sony I CF-F1 2S
wi rd von Lautsp reche r, analoge r
Sen d e rskala, Absti m m knopf u nd
ei ne m Lautstärke regle r belegt.
Auf d er rechten Gehäuseseite
befi nd en sich zwei
robuste
Sch iebeschalte r zu r Bandwah l
u nd zu m Ei n/Ausschalten sowie
ei n Kopfhö re ransch l uss. An d e r
Obe rseite ist ei n e ki ppbare, abe r
n icht d reh bare Tel eskopanten ne
angebracht. Das rü ckseitige Batteriefach n i m mt zwei Batterien
vom Typ D (Mono) auf. E i n abn eh m bare r Rie men ist fü r d en
Transpo rt vorgeseh en ! N eben
U KW ist au ch Mittel- u nd
Ku rzwel len em pfang m ögl ich .
Bedienung und
Empfangsleistung
Batterien ei n legen, Powe r auf
„ On “, ei nes d e r d rei mögl ichen
Ru n dfu n kbän d e r auswäh l en , Absti m m knopf
d rehen
u nd
Lautstärke ei nstel l en, fe rtig! Auf
d igital e Freq u enzanzeige, Tonbl end e u nd and e re h eute ü bl ich e H i lfsm ittel m uss ve rzichtet
we rd en .
Die
Freq u enzanzeige,
sprich
Genau igkeit, ist fü r ei n so ei nfaches Ge rät recht ord entl ich . Ü be r
ei nen Zah n rie men wi rd d ie
D reh bewegu ng oh n e „Sch l u pf“
auf d i e „Skala“ ü be rtragen .
Auf U KW si nd d ie ü bl ichen O rts-
2
send e r klar u nd d eutl ich m it beachtl iche r
Klangq ual ität
u nd
Lautstärke
e m pfangbar.
Die
Tren nschärfe
kön nte
jed och
besse r sei n, reicht abe r zu m
Tren n en von Send ern i m 200
kHz Abstan d .
Mittelwel l ene m pfang ist p roble m l os mögl ich .
Ü be r Tag
waren al l e Stationen, d ie m ei n
200
€
teu re r
Ve rglei chse m pfänger b rachte, au ch auf
d e m kl ei nen Sony fast rauschfrei
e m pfangbar.
Die Fi lte r si nd natü rl ich etwas zu
„Weit“, was jed och zu ei ne m
seh r guten Klang i m AM-Be reich
fü h rt. Die Fe rritanten n e hat ei ne
ausgezeich nete
Richtwi rku ng,
u nd d er E m pfänger m uss dahe r
sorgfältig auf d en zu e m pfangen d en Sen d e r ausgerichtet we rd en .
Abstriche bei Kurzwelle
I m Ku rzwel l en be reich si nd jed och Abstrich e zu machen . Zwischen 5,9 u nd 1 8 MHz si nd d ie
großen Auslandsd ienste p roble m l os h örbar. Die E m pfi nd l ichkeit wu rd e jed och so weit red uzie rt, dass dad u rch größe re Störu ngen (Misch p rod u kte etc.) ve r-
Pressearbeit u nd PR
We rbetexte
Redaktion von
Pri ntobjekten
E rstel l u ng von
Presse mappen
Ku nd enzeitsch riften
Spezialgebiet:
Fu n kko m m u n i kation u n d U nterhaltu ngs-
el ektron i k
Bed ien u ngsan leitu ngen/Man uals
Sch l ussredaktion u n d Lektorat
Fach ü bersetzu ngen E ngl isch−Deutsch
Referenzen u nter www.hurcks.de/seite1 .htm
Redaktions- und Medienbüro
Dieter H u rcks& Bü rgerweg 5
31 303 Bu rgd orf& d ieter@ h u rcks. d e
m ied en we rd en . Mit ei n paar
Metern D raht kan n man aber
etwas nach helfen . Leid er d riften
die
Send e r (es gi bt kei ne
Bandsp reizu ng) u nd es m uss d es
Öfte ren am Tu n i ngkn opf nachgeregelt we rd en .
Fazit: Ei nfach es Koffe rrad io m it
ü be rwiegend
positiven
E m pfangseigenschaften . Dan k zweier
Batte rien d es Typs D (Mono) ist
ei ne Betriebsdau er von ü be r 200
Stu nd en m ögl ich . Leid e r ve rfügt
das Ge rät ü be r kei ne N etztei lbu chse zu m dau erhaften stationären Betrieb. Diese lässt si ch
jed och m it etwas Bastl e rgesch ick
nach rüsten , d en n Platz ist i m riesigen Gehäuse gen ug.
Auf einen Blick
Getestet: D rei-Ban d-Anal oge m pfänger Sony ICF-F1 2S
U KW: ca. 87,5 bis 1 08 MHz
40 €
für diese Anzeige
zzg l . g es . M wSt.
mehr nicht!
www.funkempfang.de − mehr unter „Mediadaten“
MW: ca. 530 bis 1 .61 0 kHz
KW: ca. 5,9 bis 1 8 MHz
Lautsprecher u nd Kopfhöre rbetrieb (3 ,5 m m)
Bis zu 200 Stu n d en Dau e rbetrieb (U KW)
Batterien 2 x Typ D (Mono)
Abmessungen ca. 2 1 6 x 1 29, 8 x
68, 6 m m (B x H x T)
Gewicht ca. 700 g (i n kl . Batte rien)
Tragesch laufe
An leitu ng u nd Garantiekarte
Preis ca. 20 €
Faltbarer Kopfhörer
E i n neu e r faltbare r Mi n i kopfhöre r, das Mod el l K 430 i n neu e r
Farbkom bi nation sowie Zu behö r,
u m aus AKG-Mi n i kopfh öre rn Prem i u m-H eadsets zu mach en – das
waren H igh l ights von AKG Acoustics auf d e r I FA 2009 . Ei nfach
aufklappen lautet d ie Devise
bei m K 480NC. U n d schon e rfreut sich d e r N utzer au ch u nte rwegs an erstklassige m Musi kgen uss. Oh n e lästige H i nte rgru ndge räusche u nd oh n e dafü r ei n en
„G roßen “ transpo rtieren zu m üssen, d en n d er K 480NC ve rfügt
ü be r ei n e ve rfei ne rte aktive
Ge räusch u nterd rü cku ng.
I nfo: www. harman . com
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
10
Test u nd Tech n i k: G PS
Moderne Funktechnik als Orientierungshilfe
Mit G PS auf Knopfdruck
zu
Fuß zurückfinden
Die etwas veraltete Meth od e aus d em Märchen
von Hänsel u nd G retel , d en
H ei mweg m it Brotkrü m el n
zu markieren, erwi es si ch
bekan ntl i ch als u n p rofessi onel l : Die Vögel pickten d i e
Spu r auf, d er Ori enti eru ngsgewi n n war perd ü .
Frei l ich kan n das auch m it d e r
modern en Tech n i k so gehen,
wen n etwa d ie Ame ri kane r d ie
G PS-Fu n kdaten
man i pu l ie ren
od e r d e r ei ne od e r and ere Satel l it kosm ische m E lektrosch rott
zu m Opfe r fäl lt. Schon H ochn ebel versch lechte rt d i e E rgebn isse . Trotzd e m war es n ie so
ei nfach wie heute, sich i n d e r
Wi l d n is zu o rientie ren, wen n
man ei n en d e r neu en G PS-Lokal isatoren besitzt.
Seh r i nte ressant ist zu m Beispi el
das Mod el l „ Back Track“ von
Bush n el l . Es hat n u r zwei Knöpfe:
ei nen fü rs Du rch blättern d e r ve rsch ied enen Fu n ktionen, ei nen
zweiten fü r das Markieren von
Position en u n d fü r d ie Aktivi eru ng d e r sch ön en blauen H i nte rgru nd beleuchtu ng. Die Anwend u ng ist d em entsp rechend si mpel : An d e r Stel le, d ie man späte r
wied e rfi nd en m öchte, d rü ckt
man auf d en Markie ru ngskn opf.
Die genaue Position ist n u n daue rhaft gespeiche rt, sel bst wen n
man d ie Batte ri en aus d e m Ge rät
n i m mt.
Auf d iese Weise lassen sich bis zu
d rei O rte „ bu chen “, beispielsweise das Auto auf d em Riesenparkplatz, d e r Zeltp latz, d e r Ei ngang zu m Land esgartenschaugelän d e od e r das Nachtq uartie r
i n ei ne r fre md en Stadt. Danach
kan n man u n beschwe rt wand ern, bu m m el n od er reisen,
woh i n man möchte - bis zu tausen d Ki l om ete r weit. Schaltet
man das Ge rät späte r wied e r ei n
u nd wäh lt „Auto“, zeigt das Ge rät
Richtu ng u n d E ntfe rn u ng (Luftl in ie) an .
Es hand elt sich dabei also u m ei n
auf d ie wesentl ichsten Fu n ktion en ei ngedam pftes G PS-Ge rät
fü r d en Fu ßweg. Es ve rfügt ü be r
kei n Karten mate rial , das ve ralten
kön nte, sond e rn me rkt sich aussch l ießl ich
Positionsangaben .
Das ist n icht zuviel , abe r au ch
n icht zuwen ig, u m i m u rbanen
Al ltag jenes Maß an Orienti e-
Ein kleiner Helfer, der zu jedem
gespeicherten Standort zurückfindet.
Foto: Bushnell
ru ngsu nve rm ögen zu kom pensieren , von d e m i nsbesond e re
vergeistigte Kopfarbeite r gep lagt
si nd . Schon d e r Ve rsu ch , i n
Fran kfu rts
Straßensch l u chten
sei n Auto wied e r zu fi nd en, ist
oft zu m Sch eite rn ve ru rtei lt.
E benso kan n es abe r sei n, wen n
man sich i n fre md e r U mgebu ng
von ei ne r G ru ppe entfe rnt u n d
sich vorn i m mt, i n ei ne r Stu nd e
wied e r an genau d iesem Pu n kt
zu sei n . Bish er m usste man sich
dafü r Straßen nam en m erken u n d
auf sei ne m Weg ständ ig zu rü ckbl icken, u m sich Me rkpu n kte ei nzu p rägen, d ie man späte r i n u mgekeh rte r Rei henfolge wied e r
fi nd en m üsste . H eute reicht ei n
Bl ick auf d ieses Ge rät.
Unverdrossen zum Ziel
Dabei macht es au ch gar n ichts,
d e r angezeigten Richtu ngsangabe n icht zu folgen . Das Gerät
berech net dan n n icht etwa ei n e
n eu e Route, son d e rn weist pe r
Pfei langabe u nve rd rossen i n d i e
aktual isierte Richtu ng zu m Ziel .
Die m ögl ich e H öchstm enge von
d rei Positionen ist zwar n icht
eben ü ppig, abe r völ l ig ausreichend . Man m uss ja au ch bed enken , dass d e rjen ige, d e r fü nf od e r
sechs Pu n kte speiche rn kön nte,
dan n wom ögl ich d u rchei nand e r
bri ngen wü rd e, an welch em
Pu n kt das Auto steht u n d an welche m d ie viel en Pi lze wachsen .
Back Track ist wed er ei n Navigator n och ei n kartengestützte r
Orientieru ngsautomat, abe r all e mal ei n fu n kgestützte r Ko m paß
d e r neu en Art, d e r ei ne m d i e
Richtu ng weist.
Einfache Handhabung
Die Ve rd rossen h eit
gegen ü be r
neu mod ischen
E rru ngenschaften, d ie echten Klassi ke rn wie
d e m Bézard- Kom paß nach wie
vo r ei ne treue Fange mei n d e siche rt, kom mt ja au ch von d er
tech n ischen Ko m pl izie rth eit d er
m eisten neu en Geräte he r. I n d er
Regel folgen sie d en u n d u rchsi chtigen Pri nzi pien ei n er Black
Box, d e ren E rgebn isfi nd u ng n icht
m eh r begreifbar u nd som it au ch
n icht nachvol lzieh bar ist.
Aktuelles unter
www.funkempfang.de
Dieses Merkmal d es ü be rwiegend en Tei ls h eutige r Konsu mtech n i k zeigt sich zwar au ch i m
Bush nel l-Ge rät, d och wi rd sie
h ie r d u rch d ie seh r ve rei nfachte
Arbeitsweise u nd Bed ien u ng e rhebl ich gedäm pft. Di e E i nfachheit d es Geräts b ri ngt es au ch m it
si ch, dass d er Ben utzer n icht e rst
d icke Hand bü che r u nd An l eitu ngen d u rcharbeiten m uss, sond e rn sch on nach wen igen Min uten al l e Fu n ktion en d es Ge räts
p roble m los
bed ien en
kan n .
Auch das erhöht d en Anwend u ngswe rt u n d d ie Zuve rlässigkeit d es Ge räts.
Hohe Genauigkeit
Die Genau igkeit des G PS-Geräts
von Bush n el l beträgt d rei bis fü nf
Meter. Sie steigt, wen n d e r
H i m mel klar ist u n d m eh r Satell iten e m pfangen werd en kön n en,
u nd sie n i m mt ab, wen n es ei n
d üste re r N ove m be rh i m mel ist
od e r man sich i n ei ne m Parkhaus
befi nd et. J ed e Seku nd e aktual isiert das Ge rät sei ne eigene Positi on u nd i nfolge d essen au ch d ie
Angaben bezügl ich Richtu ng u nd
Entfern u ng des Ziels.
Aufgru n d sei n er Hand l ich keit
kan n das Ge rät ü be ral l h i n m itgen om men we rd en . Mit knapp
ü be r sieben Zenti meter Du rchmesser passt es i n jed e H osentasch e. Ei ngebaut ist au ße rd em ei n
d igital er Kom pass, d e r nach
N ord en zeigt u nd d ie aktu el l e
Marsch richtu ng i n G rad anzeigt.
Es ist weltweit ei nsetzbar, wette rfest u n d n i cht besond e rs schwe r.
Dah e r eign et es sich als ständ ige r
Begleite r, n icht n u r auf Wand eru ngen i n d er Wi l d n is, son d e rn
gerad e i m Stadtdsch u ngel , d e r ja
n icht n u r wesentl ich öfte r d u rchstreift wi rd , son d e rn i n sei ne r
N eigu ng, d en Wan d e re r zu ve rsch l u cken, ebenfal ls n icht u nte rschätzt we rd en darf.
Das Ge rät kostet 69 Eu ro .
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
Alexander Glück
11
Ante n ne n-E ig e n ba u
Der Kopplungspunkt, hergestellt aus einem Paar Lüsterklemmen.
Eigenbau-Tipp von Hartmut Brodien
Ein einfacher Dipol
schnell „gezimmert“
Mi eter i n ei nem Meh rfam i l ien haus zu sei n, dazu n och
i n ei nem N eu bau u nd i n
Parterre − das kan n fü r einen SWL, ei nen E m pfangsamateu r also, schon etwas
frustrierend sei n !
Das d igitale Kabelfe rnsehen ei nsch l ießl ich U KW-Rad io kom mt
aus d e r Dose, u nd we r da an d e re
Wel l en be reiche e m pfangen wi l l,
als d ie „vorgegeben en “, kan n
sich d en Antrag auf E rrichtu ng ein er speziel l en Anten nenan lage
meistens sparen . Bl ei bt d em Rad iostationen suchend en SWL d e r
altbewäh rte Welte m pfänge r m it
fest ei ngebaute r Tel eskopantenn e. Od e r d och n icht?
E i n e Anten ne „ i nd oo r“, wie d e r
oft so engl isch bewand e rte Fu n kamateu r zu sagen pfl egt, also i m
Rau m, hat fü r d en Sen d ebetri eb
natü rl ich n u r seh r ge ri nge Chancen ei ne r gut wi rkend en Abstrahl u ng. Der l izenzie rte Fu n kfreu nd
wü rd e dam it woh l auch noch i n
and eren E m pfangsge räten d es
Hauses zu hören sei n - zwangsläufig viel Ärge r beko m men .
Doch d e m E m pfangsamateu r
geht es da schon weitaus besse r,
kom men d och d ie Fu n kwel l en
au ch d u rchs Fenste r h erei n u nd
machen sogar vor d en Hauswänden n icht halt, wen n d er Bau
n icht ge rad e aus Stah l beton e rrichtet wu rd e. Also kön nte man
dan n viel l eicht i n nen . . . ?
Das braucht man
J a genau , schon ei n paar Mete r
D raht tu n es, am besten Ku pfe r,
man d en ke an zweiad rige Lautsp reche rl eitu ngen . U nd genau
das ist u nse r Sch l üsselwort zu m
sch nel l en Bau ei nes Di pols, d e r
klassischen Anten ne sch lechth i n .
Man m uss dabei n icht mal d en
Lötkol ben „schwi ngen “ ! Ei n gestreckte r Di pol hat zwei gleich
lange Sch en kel u nd i n d e r Mitte
ei n en Ansch l uss fü r d i e Ableitu ng zu m E m pfänge r. An d en End en d e r Schen kel ist jewei ls ei n
Isol ie rstück befestigt, an de m d ie
Anten ne aufgespan nt we rd en
kan n . Al le notwend igen Di nge
dazu bekom men wi r i n jed e m
Bau markt. Wi r kaufen u ns also:
- Lautsp rech erl eitu ng 2 ,5
od e r au ch 4 m m (ca. 3 m)
-
ei n e
Leiste
mm
Lüste rkl em m en,
Log-Liste: Der kurze Dipol steht der Außenantenne selbstverständlich
etwas nach, macht aber auf eine magnetisch wirkende Innenvariante
neugierig, die in einer nächsten Ausgabe getestet werden soll.
größte
Ausfü hru ng
U KW-Flachban d kabel (ca. 3
m), besse r U KWWu rfanten ne
(E BAY 2,99 €)
- Bi ndfad en zu m
Span nen
(rei ßfest)
- Wen n notwend ig, Adapter: Koax/Kl i n ke,
Koax/BNC
und
BNC/PL
(CONRAD od e r Fachhand el)
Als
We rkzeuge
benötigen wi r einen Sch rau bend reh er, d er d i e
G röße
haben
sol l,
wie
die
Sch rau ben
der
Lüste rkle m m en ,
Ein Dipol quer durch den Raum gespannt: Wo
es möglich ist, ist es ein durchaus funktionierender Notbehelf.
Fotos: Brodien
ei n scharfes klei nes Messe r, vi elleicht also ei n Taschen m esser, eine Schere bzw. ei n en Seitensch nei d e r u nd fü r ältere H obbyfreu nd e natü rl ich anzu raten :
d ie Nah b ri l l e!
Wie man es macht
N u n kan n d ie kl ei n e Bastel ei begi n nen u nd wi r stel l en zu nächst
fest, wel che Ausd eh n u ng u nser
H obbyrau m hat, wie lang also d ie
Anten ne maxi mal sei n darf.
Woh nzi m me r si nd dazu ehe r u ngeeignet, da es h ie r zu vo rp rogram m ie rten „ eh el ichen Störei nstrah l u ngen “ kom m en kan n !
Zu nächst wi rd d ie d oppelt laufend e Lautsp reche rl eitu ng aufgetren nt, so dass wi r zwei ei nzel ne
Ad e rn beko m m en, eben u nsere
beid en Di pol hälften . H ie r wi rd je
ei n En d e etwa 4 bis 5 m m abisol i ert. Von d e r Leiste d er Lüste r-
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
12
Ante n ne n-E ig e n ba u
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit Fax auf hoher Wellenlänge
(3. 855 kHz) mit kurzem Dipol an der Zimmerdecke empfangen.
kle m men tren nen wi r ei n Paar
ab, was u nse re Di pol m itte fu n ktion el l darstel len wi rd . Die beid en blan ken Kabel end en d e r
Lautsp reche rleitu ng we rd en an je
ei ne m Ansch l uss fest ei ngesch rau bt.
Das U KW-Flach band kabel, von
d er Ableitu ng ei ne r Wu rfanten ne
abgesch n itten, wi rd zu nächst an
d er Gegenseite d es Stecke rs m ittig auf 5 cm Länge aufgesch n itten, wei l wi r h ie r zwei ei nzel n
laufen d e Pole benötigen . Au ch
h ie r isol i eren wi r ei n kl ei nes
Stü ck ab, was wi r dan n an d e r
Gegenseite d e r Lüste rkl e m me
festsch rau ben . N u n tren nen wi r
u ns noch zwei mal ei n Stück Lüsterkl e m me ab, wel che jewei ls
an den E n d en d e r Di polsch en kel
ve rsch rau bt werd en , ei n E rsatz
d er Isol ie rkö rper, wie bei p rofessionel l en Anten n en . De r rei ßfeste Bi ndfad en wi rd n u n noch zu r
Abspan n u ng befestigt.
An zwei geeign eten Pu n kten i m
Rau m wi rd d ie fe rtige Anten ne
n u n aufgehängt u nd we r sei n
H obby gern mal i ns Freie ve rlegt,
span nt das Gebi l d e ei nfach zwisch en zwei Bäu me u nd setzt sich
m it sei ne m E m pfänge r dazwisch en i ns G ras. Ja, u nse r H obby
kan n au ch romantisch u n d saue rstoffreich sei n !
Die Feinarbeiten
Natü rl ich : An de r an d e ren Seite
d er Band kabelableitu ng feh lt
n och d er äu ße rst wichtige Ansch l uss zu m E m pfänge r, u n d wi r
m üssen entscheid en , was wi r dazu brauchen . Hat das Rad io zwei
Kl e m mansch l üsse,
wi rd
das
Ban d kabel ei nfach h ie r angesch lossen . I n d iese m Fal l e kön nte man natü rl ich auf ei ne „Schänd u ng“ d er Wu rfanten ne verzichten u nd gru nd l egend ei nfaches
Ban d kabel kaufen . Wi r haben so
ei ne sym metrische Speisu ng,
u nd d ie passt al l emal an d ie
Kl e m mansch l üsse .
Manche Welte m pfänge r besitzen ei ne Kl i n kebu chse (3 ,5 m m),
fü r d ie es ei ne Adaption auf Koax-Bu chse zu kaufen gi bt. Das
bed eutet al le rd i ngs, dass wi r h ie r
ei n
Adapte rstü ck
Koax-Stekker/Koax-Stecke r ben ötigen (i m
Han d el ve rfügbar) .
We r al l e rd i ngs PL, also ei ne
SO2 39-Bu chse, als Anten n enei ngang hat, m uss m it Koax-Stekker/BNC-Stecke r auf BNC-Bu chse/PL-Stecke r adaptie ren . Symm etrisch auf asym metrisch , 75
Oh m auf 50 Oh m? De m H F- Expe rten werd en bei d i eser Vorstell u ng d ie grau en Haare zu Berge
steh en ! Da kön nten d och „we rtvol le“m -Volt ve rloren gehen, u nd
m it d en Aussagen i n d en Fachbü che rn hat das ja n u n au ch
n ichts zu tu n .
Wo bl ei bt d en n da d ie An passu ng, we rd en viel e „Gel eh rte“
sch reien, d ie da m ei nen , man
m üsse auf das „ i “-Pü n ktch en achten .
Abe r bitte, wi r wol l en d och e m pfangen u nd n u r em pfangen ! N u r
wen n m it u nse re m D i pol gesend et wü rd e, m uss d och ei n Stehwel l enve rhältn is ei ngehalten we rd en .
Natü rl i ch kön n en wi r es au ch als
SWL etwas ü bertrei ben u n d d ie
Schen kel länge genau estens berech nen, was m it folgend e r Form el passieren wü rd e :
300 d u rch u nsere E m pfangsfreq u enz i n MHz d u rch 4 mal 0,95
(Ve rkü rzu ngsfaktor)
Mit d e m E rgebn is wissen wi r
genau , wi e lang jed e r Schen kel
u nse res so genan nten Hal bwellend i pols sei n sol lte, was au ch
m it ei ne m Meh rfach en bzw. d er
Hälfte u . s. w.
fu n ktion iert. Aber
man be m erke : I m
E m pfangsfal l könn en genaue re Berech n u ngen au ch
gern mal u nter
d en Tisch gekeh rt
werd en, . . . ei nfach zu recht „gezi m me rt“,
u nd
dan n
kom m en
d ie Signale von
ganz al l ei n aus
d em Äthe r, n u r
wei l es eben d ie
Ausbreitu ngsbed i ngu ngen ge rad e so he rgeben .
H ochfreq u enz
(H F) geht oh neh i n
i h re „ u n ergrü nd l ichen “ Wege, so
sagt man ge rn i n
H obbykreisen !
Empfangserfolge
H ie r i m eben erd igen H obbyrau m
bei D E2 H B D ist es
n eu erd i ngs u . a.
d ieser oben besch riebene Di pol
m it ei ne m Schenkel maß von je 2
m, der aufgru nd
sei n er
geri ngen
Länge bishe r zeigte, dass e r vor all e m d ie Freq u en-
zen oberhal b von 1 0 MHz so
richtig mag. Di e starke E i nstrahl u ng d e r Deutsche Wel le auf
1 3 . 780 kHz, kom mt zu r Testzeit
u m 1 4:45 UTC am ICOM IC-7400
zu m Beisp iel m it S9+1 0d B, m eh r
hat d er Langd raht i m Freien m it
sei nen 25 Mete rn u nd Bal u n 1 : 9
au ch n icht zu bieten .
Muss d en n aber au ch das S-Mete r i m m er glei ch h i nten ansch lagen, wen n ei n e Anten n e u nte r
Beweis gestel lt we rd en sol l?
Bei d er VO LM ET-Send u ng d e r
Royal Ai r Fo rce si nd es auf 1 1 . 235
kHz i n SSB n u r wi nzige S2 , abe r
ei n sau be res Aud io ist zu ve rnehmen , obwoh l i m Rau m ei n PC
nebst
Flach mon ito r
werkelt.
Sch l ießl ich si nd auch Amateu rfu n kstationen i n d en obe ren Regionen bei 1 0,1 40 MHz i n PSK31
gut e m pfangbar.
Au ch h ie r m uss sich d er klei ne
Di pol kau m h i nte r d e m externen
Langd raht i m Au ßen be reich, auf
der Obe rkante ei nes Maschend rahtzau n es, ve rstecken .
20 €
zzg l . g es . MwSt.
für diese Anzeige
mehr nicht!
www.funkempfang.de
Ei ne weitere Mögl ich keit, d ie
Wel l en ei nzufangen, al l es i n all e m abe r d och beid es n u r N otl ösu ngen gegen ü be r ei ne r frei u nd
h och hängend en Anten n e od e r
gar ei nes d reh baren Beams auf
ei ne m Stah lgittermast, wie e r
zu m Send en ve rwen d et wi rd .
We r abe r ei n mal d ie magnetische Ko m ponente d e r H e rtzschen Wel len ei nfangen wi l l , u nd
das ist fü r d en „Anten n engeschäd igten “ beson d e rs i nte ressant,
sol lte bei
FU N KEMPFANG . D E
d ran bl ei ben, d en n von Fe rritstäben u nd magn etischen Loops
wi rd h ier d em nächst zu l esen
sei n ! Dabei wi rd u nse r ei nfach
hergestel lte r Di pol natü rl ich zu m
Ve rglei ch m it he rangezogen .
We r wi rd dan n woh l das Ren nen
machen?
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
13
I nte rnetrad io/H i Fi
Ei n Bi ld sagt meh r als 1 000
Worte! I nteressieren Si e
si ch fü r d ie Fu n k-Bi l d ü bertragu ng? Wol lten Sie sch on
i m m er seh en, was auf Fu n k
so al l es ü bertragen wi rd?
Unauffällig schwarz und passend zu den anderen Komponenten einer
HiFi-Anlage: der IPdio Tune von dnt.
Foto: urc
Test: Internetradio I Pdio Tune mit U KW und
Streaming glänzt durch Benutzerfreundlichkeit
Neues Leben für die
alte HiFi-Stereo-Anlage
Auspacken – ei nschalten –
geht! So ü bersetzten Sch erzbol d e frü her AEG . U nd
genau so ergi ng es m i r m it
d e m neu en I nternetrad i o I Pd i o Tu ne von d nt. Tu ne steht
dabei fü r d ie Fu n ktional ität
d es Gerätes als Zusatzbaustei n fü r ei ne existi erend e
Stereoan lage. N u n lässt sich
I ntern etrad io ganz u nauffäll ig i n d ie h ei m isch e Musi kan lage i ntegrieren .
I Pd io Tu n e ist m it ei ne r h ochwe rtigen Al u m i n i u mfront ausgestattet u nd als H i Fi- Ko m ponente i m
klassisch en Format ei ne r 43-cmStereoan lage konzi p iert. So bietet Tu n e ei ne Vielzah l i n n ovative r
Mögl i ch keiten zu r Musi kwied e rgabe: I nte rnetrad io, U KW-Rad io,
SD- Kartensl ot,
USB-Ansch l uss,
Au d io-Stream i ng ü be r U Pn P od e r
Wi n d ows Shares.
Flotte Inbetriebnahme
Zu nächst schalte ich das d rahtl ose H ei m netzwe rk (WLAN) ei n,
dan n d en I Pd i o. Sofort begi n nt
e r, nach ei n em N etz zu su chen –
u nd fi n d et au ch ei nes i n d e r
Nach barschaft, sogar ei n u nve rsch l üsseltes. Aber das ist n icht
m ei nes, sond ern geh ört we m
auch i m m er. U mgehen d we rd en
I nte rn etstationen gelad en u nd
nach Auswah l ei n es Send e rs
kl i ngt be reits Musi k aus d en Lautsp rech e rn d es angesch l ossenen
Verstärke rs. Die U h r wi rd automatisch gestel lt.
Netzwerk konfigurieren
N u n m öchte ich natü rl ich m ei n
eigenes N etzwe rk n utzen . Abe r
das hat d e r I Pd io auf sei ne m
blau-wei ßen Display gar n icht e rwäh nt. De r Route r steht zwei
Stockwe rke tiefe r.
Also noch ei n mal d ie ve rfügbaren N etzwe rke su chen lassen .
N u n ersch ei nen sage u nd sch reibe sieben N etzwe rke auf d e m
Display. Ansch ei nend su rfen fast
al l e Nach barn i nzwischen d rahtlos.
Die
E m pfangsem pfi n d l i ch keit
d es fälsch l iche rweise als Teleskopanten ne bezeich neten Stu mm els ist e rstau n l ich gut. Die Feldstärke wi rd d u rch Bal kensegmente angezeigt.
40 €
für diese Anzeige
Fax od er Sl ow-Scan-Tel evisi on auf Ku rzwel l e od er
VH F, AM-Fernsehen auf
U H F od er FM−Fernseh en
auf d en G Hz-Bänd ern, d ie
Ü berwach u ngskamera aus
d e m benach barten Kaufhaus i m ISM-Berei ch od er
exotisch e Satel l iten am Fi rmam ent − al l es kön nen Si e
si ch i ns Haus h ol en .
Ü ber d i e Tech n i k i nform i ert d er TV-AMATE U R,
d ie offizi el l e Zeitsch rift d er
Arbeitsgemei nschaft Amateu rfu n kfernsehen (AGAF
e.V.) . Dies ist d ie ei nzige
d eutschsp rach ige Veröffentl ich u ng, d i e si ch aus-
mehr nicht!
I nform i eren Sie si ch u nverbi nd l i ch bei d er:
AGAF e .V. − G esc h äftsste l l e, Be rg h ofe r Str. 20 1 , D−442 6 9
Do rtm u n d, Te l . ( 0 2 3 1 ) 4 8 07 3 0, 4 8 9 9 1 ; Fax 4 8 6 9 8 9,
4 8 9 9 , od e r i m I nte rn et u nte r http://www.agaf.de
I ch steue re m ei n WLAN an u nd
we rd e aufgefo rd ert, d en N etzwe rksch l üssel ei nzugeben . Das
klap pt m it d em D rehd rü ck-Absti m m regl e r
ru ckzu ck.
Abzusch l ießen ist d ie Prozed u r m it Ansteu e rn d es Wortes EN D – d rü kken, fe rtig.
J etzt kom mt d i e Musi k ganz „ legal “ aus d en Lautsp rech ern . Das
Ge rät besitzt zusätzl ich ei n en
LAN-Ansch l uss, so dass au ch per
Kabel em pfangen we rd en kan n .
Schaltet man ü brigens d en I Pd io
Tu ne ei n u nd hat vergessen , sei n
WLAN anzustel l en, dan n su cht e r
sel bständ ig nach ei ne m and e ren
N etz (u n d fi n d et i m m e r das u nve rsch l üsselte zu erst) – das ist i ntel l igent gel öst.
Verlauf wird gespeichert
Di e 26-seitige Bed ien u ngsan leitu ng habe ich bislang gar n icht
gebrau cht. Bei m H e ru m p robieren stoße ich auf d en Men ü pu n kt
„Verlauf“. Darü be r fi nd et man
sch n el l d ie Stationen wieder, d ie
man schon ei n mal gehö rt hat.
Das ist ü be raus p raktisch angesichts d er Fü l le d es weltweiten
Angebotes
m it angegebenen
1 4 .000 Send e rn – n en n en wi r sie
ei nfach weiterh i n so, obwoh l sie
ja i m strengen Wortsi n n i h r Signal
n i cht send en (ü ber d en Äth e r),
son de rn i n ei n Leitu ngsnetz ei nspeisen .
Das J ongl ie ren zwisch en d en Anbiete rn fu n kti on ie rt p robl e m l os .
Pri ma: Blätte rt man e rneut i n d e r
Send erl iste, land et man auto matisch bei d e r zu l etzt angesteue rten Station .
zzg l . g es . MwSt.
www.funkempfang.de − mehr unter „Mediadaten“
sch l ießl i ch m it d er Bi ldü bertragu ng beschäftigt.
Si e kön nen d iese 4 x jäh rl ich fü r 6,00 € bezieh en
od er si ch d em Verei n ansch l ießen u nd nach ei ner
Vorbereitu ng u nd Prüfu ng
zu m Fu n kamateu r sel bst
Bi ld er d rahtl os ü bertragen .
Regelt die Lautstärke des Kopfhörerausgangs: klassische Fernbedien ung.
Foto: urc
Nach u n d nach wi rd sich so jed e r
aus d e m riesigen Angebot sei ne
pe rsön l ichen Rosi nen he rauspi kken u nd u nte r d en „ Favoriten “
ablegen .
Mit d er Fe rn bed ien u ng lassen
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
14
I nte rnetrad io/H i Fi
FE
auf CD
IPdio Tune im Netzwerkbetrieb, huckpack auf einem alten GrundigPlattenspieler.
Foto: urc
sich 99 Station en speichern,
zwölf d i rekt am Ge rät m it zwei
ei nfachen Bed i ensch ritten .
fach u nd i ntu itiv sei nen i nd ivid uel len Rad io-Stream erstel len (FE
berichtete i n Ausgabe 3 8) .
Tolle Suchfunktion
E benfal ls seh r h i lfreich u nd ben utze rfreu nd l ich ist d ie SuchFu n ktion
bei m
I nte rnetrad io:
Ü ber d en D rehd rü ckregl e r gebe
ich d en Begi n n des Stationsnamens, etwa: D I ETE, ei n, u nd
sch on e rsch ei nt „ Diete rs Sch lagerrad io“ i m Disp lay. Ei nfache r
geht es kau m .
Wecker inklusive
Was der I Pdio sonst kann
Ü ber d en Kartensch l itz fü r SDSpeiche rkarten kan n man Musi k
ebenso abspielen wie ü ber ei nen
angeflanschten
USB-Speiche rstick (bis 32 G B) . Das Ge rät besitzt ei ne Vielzah l von Ansch l ussmögl i ch keiten (si ehe „Auf ei nen
Bl ick“) . Au ße rd em lässt es sich als
U Pn P-Se rver ei n richten, u m Musi k von d e r Festp latte ei nes
WLAN-fäh igen Com pute rs abzuspielen .
E igene Musi kdateien kön n en d irekt vom PC pe r WLAN bzw. LAN
i n das I Pd io Tu ne ü be rtragen
we rd en, wobei I Pd io Tu ne ei ne
Vielzah l u nte rsch ied l icher Aud ioFormate u nterstützt: AAC, AI FF,
AU, M4A, MP3 , OGG, Real Aud io, WAV u n d WMA.
Die Fi rmware lässt sich ü ber das
I nte rnet aktual isie ren . Mit ei ne m
Co m pute r kan n man sich auf d e r
Seite d es Send e ran biete rs Reciva
registrie ren, i nd em man d en
Ge rätesch l üssel ei ngi bt, u nd ansch l ießend d ort eigene Favoratiten l isten erstel len . Auf d iese lässt
sich ü be r das I nternetrad i o jed e rzeit zugreifen . Auf d e r d nt-H omepage gi bt es dazu ei ne ausfü h rl iche An l eitu ng.
Zusätzl ich wi rd d e r Dienst d es
Musi kan biete rs Au peo! u nte rstützt. Au peo! bietet sei nen
Use rn ei n e ei nzigartige Musi ke m pfeh l u ngs-Software, d ie i n enger Zusam menarbeit m it d e m
Frau n hofe r I nstitut entstand , d en
E rfi nd ern d es MP3-Fo rmats. Mit
H i lfe d iese r neu en Tech nol ogie
kan n jed e r bei Au peo ! ganz ei n-
I ns Ge rät i ntegriert si nd ei n Wekker u n d ei n Sch l u m me rti m e r.
Diese Fu n ktionen lassen sich jedoch n u r si n nvol l verwend en,
wen n d e r Verstärke r ebenfal ls
zeitgesteue rt abgeschaltet we rd en kan n .
Lobenswe rt ist au ch, dass sich
d ie Disp layhel l igkeit i n d ivid u el l
i n 31 Stufen d e m eigenen Gesch mack an passen lässt. Dazu
kan n man ei nstel l en, i n welchen
Fäl l en si e aufl eu chten sol l .
Ist d e r Men ü pu n kt „ Lokale Med ien “ aktiviert, fi ndet d er I Pd io d ie
Musi ktitel
ei ne r
ei ngel egten
Speich e rkarte u n d e rlau bt, d iese
nach Al bu m od e r I nte rp ret sortie rt anzusteu ern . Voraussetzu ng
ist natü rl i ch, dass d ie Dateien ein en I D3-Tag bei n halten . I n d e r
Bed ien u ngsan leitu ng habe ich
d iese Fu n ktion n i rgends e rklärt
gefu nd en .
U KW-Radio
De r I Pd io hat zusätzl ich U KW m it
RDS an Bord . Der gut ansp re-
Zu bestellen unter www.funkempfang.de.
Preis: 25 Euro (Ausland 30 Euro)
chen d e D reh d rü ckregle r fu ngi ert
dabei wah lweise als Absti m m regler od er als Lautstärke regl er. Man
kan n au ch per U p-Down-Tasten
auf d er Fern bed ien u ng od e r m it
d e m automatisch en Su ch lauf auf
Send e rjagd gehen . I ch bevorzuge
nach wie vor ei nen D reh regl er
u n d e m pfange ü be r d ie m itgel iefe rte Wu rfanten ne m eh r als ei n
Dutzen d Stationen i n ausgezeichnete r Qual ität. E i n e Signalstärkeanzeige ist n icht vorhand en .
Das Au d iosignal steht bei U KW
logische rweise n u r auf d em Analogausgang zu r Verfügu ng, n icht
auf d e m (optisch en bzw. koaxialen) Digitalausgang.
Auf einen Blick
G etestet : I nte rn et/U KW-Ra d i o
I Pd i o Tu n e; I nte rn etra d i o m it Statio n ss pe i c h e r, Favo rite n l i ste u n d
Ve rl a ufs l i ste
LAN/WLAN : a uto m ati sc h e N etzwe rks u c h e od e r m a n u e l l
An sch l üsse : WLAN-Sta n d a rd s :
I E E E 8 0 2 . 1 1 b, I E E E 8 0 2 . 1 1 g , I E E E
8 0 2 . 1 1 bg ,exte rn e WLAN-Ante n n e
fü r e rh ö hte Re i c hwe ite
N etzwe rks ich erhe it/Versch l üssel u n g : WE P/WPA/WPA 2 P roto ko l l e
1 0/ 1 0 0 M B it Eth e rn et LAN
6 . 5 m m Kl i n ke f. Ste reo-Ko pfh ö re r
S D/M M C Ka rte n l ese r
U S B-H ost-F u n kti o n fü r d i re kte M us i kwi ed e rg a be vo n U S B M P 3 P l aye rn, U S B Sti c ks od e r Festp l atte n
b i s z u 3 2 G B S pe i c h e rka paz ität)
Aud i o-Ausg ä ng e : S P D I F d i g ita l o pti sc h , d i g ita l koaxi a l , a n a l og C i n c h
Au d i o-Wi ed e rg a be
M us i k-Formate : AAC, AI F F, AU ,
M 4A, M P 3, O G G, Rea l Au d i o, WAV
u n d WMA
Strea m i ng vo n M u s i kd ate i e n a u s
d e m N etzwe rk ü be r U Pn P ( U n ive rsa l P l u g a n d Pl ay)
An ze i g e d e r Wi F i-Fe l d stä rke
U KW-Rad io m it R D S
Son stig es : U h rze it-An ze i g e,
Wec ke r u n d E i n sc h l afti m e r; D i s p l ay
m it b l a u e r H i nte rg ru n d be l e u c htu n g
G e hä use : sc hwa rz; Ab m ess u n g e n :
4 3 0 x 6 0 x 2 70 m m
Liefe ru mfa ng : I Pd i o Tu n e, Fe rn bed i e n u n g , Bed i e n u n g sa n l e itu n g
Pre is : ca . 1 5 0 E u ro ( I nte rn eta n b i ete r)
Ve rtri eb/I nfo : d nt, www. d nt. d e
Zwölf U KW-Send er lassen sich
speiche rn, was i n d er Regel vol l
ausreicht.
Das D rehen am Lautstärke regl e r
des I Pd io Tu n e fü h rt zwar optisch
zu ei ne r Ve ränd e ru ng, näm l ich
d e r Bal kenanzeige, än d e rt abe r
n i chts an d e r (hö rbaren) Lautstärke . De r Regl e r wi rkt – was jed och
n i rgendwo ei nd eutig e rläute rt
wi rd - aussch l ießl ich auf d en
Kopfhöre rausgang (große Ste reokl i n ke/6, 35 m m !), n icht jed och
auf d en Ci n ch-Ausgang.
So braucht man zu m Fernsteu e rn
d och wied er d ie Fern bed ien u ngen bei d e r Ge räte : Verstärke r
u nd I Pd io Tu n e. Aber das lässt
sich sich erl ich l eicht ve rsch me rzen .
Fazit: Kaufempfehlung
De r I Pd io Tu ne ist ei n sol id e wi rkend es u n d gut ve rarbeitetes
Ge rät, das sich auf das Wesentl ich e besch rän kt u nd d eshal b fast
oh ne An l eitu ngsstu d i u m zu bed i enen ist. Es d ü rfte viel e H i F-Anlagen u m d en E m pfang d es I nte rnetrad ios bereich ern, oh ne an
den Ben utze r ü bermäßig hohe
Anford e ru ngen zu stel l en . E i nzig
d i e Stream i ng-Fu n ktion e rford e rt
ei n wen ig PC-Wissen u nd ei nen
größeren Zeitaufwand fü r d ie
Konfigu ration .
Dieter Hurcks
Aktuelles unter
www.funkempfang.de
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
15
Test u nd Tech n i k
Lautstärke ge regelt. De r l i n ke
D reh regl er d ient d e r Send e rwah l .
Mit d e m n u r ei n ige 1 0 cm langen
Anten nend raht waren n u r d ie
seh r starken Sen d e r h örbar. U ne rklärl ich er Weise d rifteten d ie Send e r „auf u n d ab“ u n d verh i nd e rten ei nen stabi len E m pfang. Die
U rsach e lag i n ei ne r von m i r
sel bst gewäh lten u ngl ü ckl ich en
Fü h ru ng d es Anten nen d rahtes
entlang d er Plati ne . Die maxi mal
erziel bare Lautstärke ist ge ri ng,
reicht abe r zu m H ören aus.
Sinnvolle Modifikationen
U m d ie E m pfangsleistu ng zu ve rbesse rn, sol lte d e r seh r ku rze Anten n end raht auf ca. 1 m ve rlänge rt u nd nach au ßen (Wu rfantenne) gefü h rt we rd en . Dam it lassen
si ch be reits wesentl ich m eh r Send e r m it größe rer Lautstärke wied e rgeben .
Radio hören mit der Kraft der Sonne: das fertig aufgebaute Solarradio.
Fotos: Klaus Fuchs
Erfahrungsbericht: Solarradio Bausatz NC 1 234
Basteln, spielen, lernen
mit Licht und Radiowellen
Fü r d ie „ Kl ei nen “ u nter u ns
bi etet d ie Fi rma Playtastic einen ei nfach en Rad iobausatz
an . Sch on mal vorweg: Dieses U KW-Rad i o kan n wi rkl ich (n u r 1 7 Tei le) jed er zusam menfügen ! Der Bausatz
bei n haltet ei ne seh r ausfü h rl iche An l eitu ng, Gehäuse,
Rad iom od u l m it Lautsp rech er, Batteri ekasten u nd Solarzel l e.
Aufbau einfach
Zu nächst we rd en d ie ei nzel n en
Plasti ktei le d er Gehäusefront zusam m engesteckt, d ie Wel l enve rlänge ru ng d e r Sen d e rabsti mm u ng i ns Rad io mod u l/Plati ne
ei ngesch rau bt u nd das Lautsp reche rkabel an d e m dafü r vorgeseh enen Ansch l usste rm i nal angesteckt. Lautsp reche r u nd Rad iomod u l i n d ie Gehäusefront kl i psen u nd d ie beid en Regle rknöpfe
(Sen d e r u n d Lautstärkeabsti mm u ng) aufstecken, d en Antennen d raht laut An l eitu ng verlegen
u nd schon si nd wi r fast fertig.
Als nächstes m üssen Sie sich
ü be rlegen, ob das U KW-Rad i o
m it d e r Solarzel l e (fu n kti on ie rt
natü rl ich n u r bei Son nensch ei n)
od er Batteriepack betrieben werd en sol l . J e nach I h re r Wah l wi rd
das Batte ri egehäuse (2 x Mignon)
od e r d ie Solarzel l e m it d e m Ansch l usste rm i nal auf d e r Plati ne
verbu nd en u nd d u rch ei ne klein e Öffn u ng an d e r l i n ken Gehäusefrontseite gefü h rt u nd absch l ießend d ie Rü ckwand aufgesetzt, fertig.
Leid er fi nd et der große Batteriekasten fü r zwei Mignon batte ri en
i m Rad iogehäuse kei nen Platz
u nd l iegt „ u nschön “ neben d e m
Ge rät heru m . H ier bietet es sich
an , ei nen kl ei n eren fü r zwei
Microbatte rien
(z. B.
Reichelt,
Art.-N r. HALTE R2XUM4-N LF, Preis
29 Cent) nachzu rüsten . Dieser
passt dan n i ns Rad iogehäuse u nd
kan n d o rt dau e rhaft ve rblei ben .
Auf G ru nd d e r ge ri ngen Gesamtlautstärke sol lte ei n Kopfhöre ransch l uss nachge rüstet werd en, d er
bei Bedarf au ch u ngestö rtes H ören ermögl icht u nd d en ei ngebauten Lautsp reche r abschaltet.
Ei n kom bi n ierte r Betrieb zwischen Solarzel l e u n d Batterie, geschweige d en n ei n e Lad efu n ktion fü r Akkus, ist n icht vorgesehen .
Ei n Wechsel betrieb zwischen Solarzel l e u n d Batte rie lässt sich jed och m it ei ne m 2 x UM-Schalte r
recht ei nfach bewerkstel l igen .
Auch ei n e Lad efu n ktion fü r N iCdAkkus ben ötigt l ed igl ich ei n e zusätzl iche Diod e 1 N41 48 i n d e r
Pl usleitu ng zwisch en Solarzel l e
u nd Akku .
Fazit: lehrreich
Ei n leh rreicher klei ner Rad iobaukasten , d e r n i cht n u r fü r Ki nd e r
ab acht Jah ren geeignet ist. Wede r Lötkol ben n och Werkzeug
si nd zu r Montage n otwend ig, led igl ich zwei Mignon batte ri en
od e r Akkus m üssen zugekauft
we rd en .
Di rekte Son n enei nstrah l u ng auf
d ie Solarzel l e z. B . auf ei ne r Fenste rban k reicht zu m Rad i oh ören
bereits aus, zeigt I h nen al l erd i ngs
auch sch n el l d ie G renzen, sich led igl ich auf ei ne E ne rgi eq u el le zu
verlassen .
Si n nvol l e Mod ifi kationen wi e eine si m p le Solarlad eschaltu ng fü r
Akkus e rweite rn d ie N utzu ng e rhebl ich .
Klaus Fuchs
Bedienung und Empfang
Fü r e rste Tests sol lten Sie sich fü r
d ie Batteriel ösu ng entscheid en .
Legen Sie h ie rzu zwei Mign onbatterien i n d en zuvor angesch l ossenen Batte riehalter. Mit
d e m rechten D reh regl e r wi rd das
Rad io ei ngeschaltet u n d d ie
40 €
für diese Anzeige
zzg l . g es . MwSt.
mehr nicht!
www.funkempfang.de − mehr unter „Mediadaten“
Radio-Rückseite, Solarpanel und Batteriebox.
Auf einen Blick
Playtastic-Bau kasten Solar-Rad io
NC-1 2 34
U KW-Rad ioplati ne kom pl ett aufgebaut u nd betriebsbe reit
Analoge Sen d e rabsti m m u ng (kein e Skala vo rhan d en !)
Ei n/Ausschalter m it Lautstärkeregle r
Lautsp reche rwied e rgabe
Solarzel le
Batte ri ekasten fü r 2 Mignon batte-
rien/Akkus (Typ AA)
Abm essu ng ca. 1 35 x 1 00 x 50
m m (oh ne Anten ne)
Preis ab ca. 1 2,90 € (z. B. bei Pearl
od e r ebay)
Aktuelles unter
www.funkempfang.de
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
16
BOS-Fu n k
Bundesweit 4.500 Basisstationen nötig
Baden-Württemberg im
digitalen Funkfieber
Die Diskussion um die Einführung des digitalen Funks für die
Sicherheitsbehörden
in
Deutschland
reicht
Jahre
zurück. I mmer begleitet von einem Für und Wider, was die
Qualität und die Kosten des neuen Funks betrifft. Nun scheint es
aber ernst zu werden, wie uns
die I nternetseite „BOS digitalfunk BW“ für Polizei, Feuerwehr
und
Rettungsdienste
unter
www.digifunk.info/Seiten/
start1 .aspx der baden-württembergischen Polizei zeigt.
E rfu h r d e r i nte ressie rte Fu n kfreu nd i n ve rgangenen Tagen n u r
ü ber seh r speziel le I nternetseiten
od e r i n Fach blätte rn etwas ü be r
d en geplanten Digitalfu n k „TetraPol “ (Tetra: Terrestrial Tru n ked Rad io; Pol : Pol izei), so si nd n u n I nformationen „ d i rekt an d e r Qu ell e“ abrufbar.
In PDF-Dateien abzurufende Informationen.
Dabei hand elt es sich abe r kein eswegs
um
fachspezifische
tech n ische Ausfü h ru ngen , sond ern laut Web-Seite viel m eh r u m
„ u mfassen d e
I nformationen
ü be r d ie el ektron ische Lernanwend u ng Digitalfu n k, d ie bu nd esweit al len BOS − z. B. Pol izei,
Feu erweh r, Rettu ngsd ienst, Zol l,
THW – zu r zeitge mäßen Fortbi ld u ng i h re r hau pt- u n d eh renamtl ich en Mitarbeiter angeboten
wi rd .“ Sol l hei ßen , es geht u m al lgem ei ne zu ve rm ittel n d e G ru n dlagen fü r d en zu kü nftig m it d e m
n eu en Fu n k befassten Anwend er.
So e rfäh rt man, dass d e r u nte r
and ere m i n Mi l itärkreisen be-
kan nte Fu n khe rstel l er EADS bu nd esweit d i e Syste mtech n i k l i efe rn wi rd u n d das fü r das neu e
d igitale
Fu n knetz
in
ganz
Deutsch land ru nd 4 .500 Basisstationen benötigt we rd en . Weite r
hei ßt es: „ I n Bad en-Wü rttem be rg
wu rd e
im
I n nen m i n iste ri u m
(Lan d espol izei p räsid i u m)
in
Stuttgart d ie Projekto rgan isation
BOS-Digitalfu n k BW aufgebaut.
Al l e betei l igten Behö rd en u nd
Organ isationen – Pol izei, Feue rweh r u nd Rettu ngsd ienst – si nd
i n d i e Projektorgan isation i ntegriert.“ U nd so erhoffen sich d ie
h ie r ve rei nten Mitgl ied e r von Pol izei, Feue rweh r u nd Rettu ngsd iensten u nter an d e re m d ie Ve rbesse ru ng d e r Sp rach- u nd E m pfangsq ual ität, d ie Abh örsiche rh eit d u rch Versch l üssel u ng od e r
Daten ü be rtragu ngen
d u rch
Ku rzm ittei l u ngen . N u n wei ß d e r
ge mei ne
D-N etz-Tel efon iere r
abe r aus E rfah ru ng, das d ie
Ü be rtragu ngsq ual ität n icht i mm e r besse r als Anal og sei n m uss,
wie Echo Effekte, N ebenge räusche bei d e r Daten ü be rtragu ng
d e r Sp rach daten pakete od er m itu nte r d er ko m pl ette Fu n kausfal l
tägl ich i n d e r Praxis beweisen .
Den n Digital ken nt n u n ei n mal
n u r J a od e r N ei n . I n d er Analogtech n i k gab es Rauschei n brü che,
d ie d e r Mensch abe r Dan k seines ausgekl ügelten Oh rs u nd seines H i rns u m d ie feh l en d en I nfo rmationen (Worte) e rgänzen
kon nte .
I n Bad en-Wü rtte m be rg sol l laut
Pol izei-Web-I nformation
„ ei ne
flächend eckend e Fah rzeugfu n kversorgu ng sowi e ei ne Han dsp rechfu n kve rsorgu ng i n Siedl u ngs- u nd Ve rkeh rsflächen aufgebaut we rd en .“ H i nte r d iese r
„ve rsch l üsselten Aussage“ steckt
d ie E rken ntn is, dass es n icht, wie
bish er bei m analogen N etz, ei ne
fast gesch lossene Fu n kabd ekku ng geben wi rd . I nsbeson d e re
n icht bei Han dfu n kgeräten, d ie
sol l en n u r i n Bal l u ngsgebi eten
fu n ktion ie ren !
H i nzu
ko m mt
au ch noch d e r Wechsel i n d ie
Nähe von 400 MHz. Man ve rlässt
das Vier-Mete r-Band bei 85 MHz,
ei ne m Band m it he rvorragend er
Ei nd ri ngtiefe von Fu n ksignalen i n
H äuse r. Wi e bei d en Ame ri kane rn schon e rlebt, kön nen h ier
n u r weite re Relaisfu n kstel l en d iese Proble mati k auffangen , wie
schon zuvor au ch bei m D-N etzTel efon p raktizie rt.
U nd das i n Zeiten, i n d enen man
m it d en Staatsgeld ern m eh r als
haushalten m uss! Wie au ch i mm er: „ En d e Mai 2009 hat das I nnen m i n iste ri u m Baden-Wü rtte mberg an d ie Fi rma Sel ectric Nachrichtensyste m e G m bH m it Sitz i n
Mü nste r/Westfalen d en Auftrag
ve rgeben, d ie Pol izei d es Land es
40 €
für diese Anzeige
zzg l . g es . M wSt.
mehr nicht!
www.funkempfang.de − mehr unter „Mediadaten“
m it d igitalen Fu n kge räten auszustatten . Die Fi rma wi rd ru nd
1 8 .000 Geräte d e r Marke Sep u ra
u nd das entsp rechend e Zu behö r
l iefe rn “, ist d e r Webseite zu entneh m en .
U n d d e r Scan ne r-H öre r? De r
kan n n u r hoffen, dass d ie von
U n id en u nd AO R schon d igital en
Fu n k e m pfangen d en Geräte bald
n i cht m eh r n u r d en am e ri kan ischen APCO-Standard , sond e rn
au ch d en Tetra-Standard , ve rarbeiten .
Horst Garbe, DK 3 GV
Aktuelles unter
www.funkempfang.de
Motorola stattet BAB in
in Thüringen mit Tetra aus
Motorola hat i n Zusam menarbeit m it Tel ent d en Auftrag fü r
d en Aufbau ei n e r Tetra-D igitalfu n ki nfrastru ktu r fü r d ie Bu nd esautobah nen i n Th ü ri ngen erhalten . De r Rah menvertrag m it d e m
Land esamt fü r Bau u nd Ve rkeh r
u mfasst d ie I nstal lation d e r TetraI nfrastru ktu r, d ie Liefe ru ng von
200 Motorola E ndgeräten d e r Typen MTP850 u n d MTM800 E sowie ei n em Dispatche r-System zu r
zentralen Ve rwaltu ng.
I nfo: www. m otorola.com/d e
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
17
Fu n k u nd PC
I m Vorgänger-Magazin Radio-Scanner hatten wir
2004 über den
„Volkssport“ Wardriving berichtet.
Inzwischen hat
sich zwar technisch einiges
geändert, aber
immer noch gibt
es Leute, die in
unverschlüsselte
Netzwerke eindringen und ihre
Zeitgenossen „belauschen“.
Das witzig-praktische Geschenk für Radler:
Erheiterndes und Erhellendes über
das Fahrradfahren in der Gruppe
Dieter Hurcks:
„Rudel-Radeln
oder: Wo ist Kurt?“
Amüsante Geschichten aus dem Leben eines Tourenradlers
ISB N : 97 8-3-8370-8892-2 - nur 6,90 Euro
mehr unter www.radtouren.net
PC mit WLAN und Spezialsoftware genügt
Wardriving – die Jagd nach
offenen Computernetzen
Es gi bt Mensch en, d ie al l e
i h re Anstrengu ngen darauf
verwenden, offene Co m puternetzwerke
zu
fi nd en .
„Ward rivi ng“ hei ßt d er Fachausd ru ck fü r d i eses „ H obby“, das jed och au ch i n d i e
Kri m i nal ität abgleiten kan n .
Die Bezeich n u ng „Ward rivi ng“
hat ei nen martial ischen Klang, so
als ob man m it PC, Lanzen od e r
sonstige m Eq u i p m ent i n d en (vi rtuel l en) Krieg zieh en wü rde. Ei n ige Ward rive r sehen d ie d rei Anfangsbu chstaben als Akronym fü r
„Wi reless Access Revol ution “.
fu n d enen N etzwe rke we rd en
ken ntl ich ge macht. Ebenso, ob
d ie Acces Poi nts gesiche rt si nd
od e r n icht.
Die Motivation, Ward rivi ng zu
betrei ben, ist u nte rsch ied l ich . I n
jenen Zeiten, als d er Zugang
zu m I nte rnet n och n icht so gü nstig war, war d e r G ru n d , ei nen offenen I nternetzugang fü r d en E igengebrau ch zu fi n d en . H eute
frönt d ie Masse d er Driver d iesem H obby m eh r aus N eugie r
heraus, u m auch d ie tech n ischen
N eu e ru ngen auszu l oten u nd sich
dem E ntdeckertrieb zu e rgeben .
Das Böse ist ü be ral l . Ü ble Zeitge-
Nach d ieser se mantisch en Entschärfu ng bl ei bt d ie Frage besteh en :
Was ist Wardriving?
Daru nte r ve rsteht man das systematisch e O rten nach Wi rel ess
Local Area N etwo rks, also d rahtl osen Fu n k-N etzwe rken bei PCs,
u nter E i nsatz ei nes Fah rzeuges.
De r D rive r benötigt ei n en Laptop
m it WLAN-Fu n ktion, neu e rd i ngs
ei n N etbook od e r ei n PDA, ein en G PS- E m pfänge r u nd d ie entsp rechend e Software zu m Auswe rten . Ei ne exte rn e WLAN-Anten ne u n d vorzugsweise ei n
Booster erhöhen d ie Reichweite
erhebl ich .
Mit d e r entsp rech end en Software we rd en d ie Daten d e r gefu nd enen N etzwe rke auto matisch p rotokol l ie rt u nd karthograp h i e rt.
Nach d e r Tou r zu Hause angekom m en, ruft d e r Ward iver das
Program m G PS Visual ize r auf. Die
Route u n d d ie Stand o rte d e r ge-
nossen b rechen i n kri m i nel l er
Man ie r i n offene u nd u ngesi che rte WLANS ei n, u m Daten zu stehlen u n d zu man i pu l ieren .
Kritische Rechtslage
Die Rechtslage bei Ward rivi ng ist
kritisch . Das E i n d ri ngen i n ei n
fre m d es N etzwe rk m it Man i pu lationsabsicht kan n als strafbarer
Tatbestand gewe rtet werd en, als
Ve rstoß gegen das Tel ekom m u n ikationsgesetz 2003 .
Es em pfieh lt sich , bei Tou ren d ie
Anten n en am Fah rzeug n icht
si chtbar anzu b ri ngen u nd n icht
längere Zeit auf Fi rm en- u nd Privatparkplätzen zu ve rwei l en .
Notebooks ohne WLAN an Bord
lassen sich leicht mit einer Steckkarte nachrüsten.
Foto: Dieter Hurcks
Zah l reich e I nte rnetforen beschäftigen si ch ausfü h rl ich m it Ward rivi ng, ebenso kön n en d o rt d ie
notwend igen Program m e heru nte r gelad en werd en .
od e r 2 ,4-G Hz-ISM-Band) am häufigsten ben utzt.
Funk-Video-Scanner
Ei ne weitere tech n isch i nte ressante Anwend u ng ist d er E i nsatz
von Fu n k-Vid eoscan n e rn . Diese
Ge räte sp ü ren al l e Fu n k-Freq u enzen von 900 MHz bis 2,4 G Hz
auf. Ge rad e das oben e rwäh nte
2 ,4-G Hz-ISM-Ban d wi rd von jed e rman n gebü h renfrei m it sämtl i chen Fu n kkame ras u n d ei ngebauten Sen d e rn ve rwend et. I nnerhal b d es ISM-Bandes komm en vor al l e m vie r Kanäle zu r Anwen d u ng.
De r Fu n k-Vid eoscan ne r e m pfängt d ie Aussend u ngen d e r
Fu n kkame ras, wobei i n Bal l u ngs-
De rzeit wi rd fü r WLAN d ie Freq uenz u m 2 ,4 G Hz (1 3-cm-Band
40 €
für diese Anzeige
zzg l . g es . M wSt.
mehr nicht!
www.funkempfang.de − mehr unter „Mediadaten“
Ausrüstung des Wardrivers: Netbook, Booster, WLAN-Antenne.
Foto: Meschnark
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
18
Fu n k u nd PC
zentren natu rge mäß höhe re Aktivitäten zu ve rzeich nen si nd . De r
Vid eoscan ne r e m pfängt m eist
Bi ld er von betriebl i chen E i n richtu ngen od e r au ch p rivate Aussen d u ngen : hei m isches I dyl l (je
nach Tages- od er Nachtzeit) .
E i n Freak sah auf sei ne m Mon itor
ei ne Leichen hal le von i n nen
(Kü h l rau m) u nd hatte danach
kei n An i mo, d iese Gegen d i m
Rah m en sei n er Mission i m possibl e wied er zu befah ren .
Banken verdrahten Kameras
Die Ban ken haben m ittl e rwei le
e rkan nt, dass Vid eoscan ne r i h re
Ei n richtu ngen e m pfangen kon nten u n d haben d ie Kame ras ve rd rahtet, also n icht m eh r ü be r
Fu n k, u m so d e m E m pfang m it
Fu n k-Vid eoScan ne rn zu entgeh en .
Zum Weiterlesen
Vid eo-Scan n er: FE 26 : Optoel ectron ics Vi d eo Sweeper fü r p rofessionel l es Vid eo-Mon ito ri ng - versteckte Bi ldfu n ksend e r zuverlässig aufspü ren (Testbericht)
FE 1 2 : Kam e ra, wo bist d u? So erken nen Sie ve rsteckte Vid eokameras
GPS-Karte-mit GPS-Visualizer Route: rotes Symbol = geschützter Access Point (AP)P, grünes Symbol = ungeschützter AP. Solche Karten kursieren auch im Internet.
Fu n kamateu re, d i e Amateu r Television (ATV), also ei n Mi n i-Fe rnseh-Stud io, betrei ben, ü be rp rüfen m it d iese m Ge rät i h re eigenen Aussen d u ngen .
De r Mensch lebt n icht von B rot
al l ei n, u nd so hat sich d i e Ku nst
au ch d ieses Metie rs angenom-
Uniwave Di-Wave 1 00 mit digitaler Kurzwelle
m en . Kü nstl er em pfangen bei einer Stadtbegeh u ng d u rch d ie
Straßen von Be rl i n, Li nz od er
Wien m it i h ren Vid eoscan ne rn
d ie Aufnah men von Kam eras.
Die d e r Öffentl ich keit ve rbo rgen en Bi l d e r d e r Stadt, d es Topos
u n d i h re r med ialen N etzwerke
we rd en bei ei ne r Pe rforman ce
fü r das i nte ressie rte Pu bl i ku m
sichtbar gemacht (Ars electron ica
Li nz) .
Qu el l e: Wi ki ped ia http ://d e .wiki ped ia. org/wi ki/Ward rivi ng
Heinz Meschnark
Neues DRM-Radio ab
Oktober im Handel
Das n eue D RM-Rad io U n i-
wave Di-Wave 1 00 ko m mt
ab Mitte Oktober 2009 i n
d en d eutschen Hand el u nd
avanci ert
zu m
H offn u ngsträger fü r d ie d igital e
Ku rzwel l e. Test i n FE 42 .
Das Ge rät d e r französischen Fi rma U n iwave besticht d u rch sei ne
modern e Formgebu ng u n d den
großen
3 ,5-Zol l TFT-Farbbi l dsch i rm . Auf i h m kön nen sowoh l
Bi ld er als au ch d er J ou rnal i n eTextd ienst opti mal dargestel lt
we rd en . Zusätzl ich behe rrscht
das Rad io d ie Fu n kti on d es zeitve rsetzten H örens: Die EchtzeitRad iowied ergabe kan n pausie rt
u nd jed erzeit wied er fo rtgesetzt
we rd en .
20 €
zzg l . g es . MwSt.
für diese Anzeige
mehr nicht!
www.funkempfang.de
De r Zwischenspeicher i m Rad io,
sol l fü r zeh n Mi n uten Zeitversatz
ausrei chen . Das Ge rät ve rfügt
weite rh i n ü be r ei nen SD-Speiche rkartenschacht u n d ei nen
USB-Ansch l uss. Auf d iese Weise
ist d ie Wi ed e rgabe von MP3u nd MPEG-4-Dateien mögl ich .
N eben D RM-Signal en von Lang-,
Mittel- u n d Ku rzwel l e e m pfängt
das Rad io U KW m it RDS sowie
Lang-, Mittel- u nd Ku rzwel l e analog. Fü r jed e d e r d rei Betriebsarten (AM, D RM, U KW) stehen 256
Speich e rplätze zu r Ve rfügu ng.
U n iwave setzt bei m Di-Wave 1 00
auf ei nen Ch i psatz d e r Fi rma Mirics Se m icond ucto rs aus G roßbritan n ien .
N eben d er Teleskopanten ne ist
ei n externe r Anten nenansch l uss
vorhand en .
Das Ge rät sol l ab Mitte Oktobe r
i n d en d eutschen Hand el komm en . Ve rtrieb u nd Se rvice ü be rn i m mt u nte r an d e re m d i e Fi rma
Charly Hardt Fu n ktech n i k i n
Re msch eid . Als Ve rkaufsp reis
pei lt Charly Hardt 260 E u ro an .
Weitere Informationen:
www. charly-hardt. d e
Neue Richtantennen
für Sekundär-Radar
Zu m E m pfang d es Seku n där-Radar I FF von Ve rkeh rsfl ugzeugen
hat d ie Fi rma BAZ neue YagiRichtanten nen entwickelt. Diese
Anten nen eigenen sich fü r E m pfänge r d e r Mod e-S/ADS-B Bake
von Fl ugzeugen auf d er Freq uenz 1 090 MHz. Ü be r d iese Bake
kön nen i n d er Regel Daten wie
G PS-Position , Fl ugh öhe, Kenn u ng (Fl ugn u m me r), Geschwi nd igkeit, Ku rs etc. em pfangen
we rd en .
Diese Richtanten nen eigen en
sich aufgru n d d es höhe ren Ge-
wi n ns gegen ü be r Ru ndstrah lanten nen zu r Verbesse ru ng d e r Signalstärke u nd Ve rgrösse ru ng
d es E m pfangsspectru ms, beson d e rs d o rt, wo Fl ugte rrito rien
gezielt angepei lt we rd en können , wie z. B . an Fl ugp lätzen,
Fl ugsch n eisen u .ä.
Die BAZ Yagi-Richtanten nen
si nd Vormastanten nen u nd eignen sich auch fü r l eichte Roto rnachfü h ru ng, ggf. au ch fü r Anten nen-Arrays zu m E m pfang
d es Seku ndär-Radar u nd d e ren
Auswertu ng. Es we rd en d rei
Mod el le gefe rtigt.
I nfo: www.spezialanten n nen .eu
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
19
B üche r u nd Ze itsch rifte n
Frank Sichla: Schaltungssammlung
Mess- und Prüftechnik, Franzis, 552 S.
29,99 E U R, ISBN 978-3-7723-3 834-2 .
Das Buch stel lt ü be r 550 ausgewäh lte
Schaltu ngen aus d e r Mess- u n d Prüftech n i k vor. Viele mod e rn e u n d ansp ruchsvol l e, abe r auch ei nfach e u nd
bewäh rte Schaltu ngen si n d i n d iese m
Bu ch enthalten . Dam it spart man
n icht n u r ei n e Menge Zeit, Arbeit u nd
Ged u l d , sond e rn auch Gel d fü r E igen entwickl u ngen .
So macht sich d ie Anschaffu ng d iese r
wichtigen Sam m l u ng sch on nach
ku rze r Zeit bezah lt. E i n e u n entbeh rl iche Fu n dgru be fü r al l e, d ie i n i h re r
tägl ichen
Praxis An regu ngen fü r
sch n el le Problem l ösu ngen such en .
U nentbeh rl ich i n d e r El ektron i k m it
5 80 Schaltpläne u n d Zeich n u ngen :
Schaltu ngen fü r Messu ngen an elektrisch en G l eichgrößen , Messu ngen
von n ied e rfreq uenten u nd hochfreq uenten Span n u ngen, Messu ngen
von Leistu ngen , I m pedanzen u nd
Freq u enzen sowie weite re r elektrisch e r G rößen , Messu ngen n icht elektrisch e r G rößen ; Messve rstärke r, Fi lte r, Wan d l e r, Gene ratoren ; Al lgemei n e Schaltu ngen fü r d ie Messtech n i k u nd Prüftech n i k; Zusatzschaltu ngen fü r Messge räte .
Thomas Riegler: Meilensteine des
Rundfunks (Band 2) - Daten und
Fakten zur Entwicklung des Radios
und Fernsehens, Siebel-Ve rlag, 1 84
Seiten, 1 87 Abbi ld u ngen, 23 , 80 Eu ro,
ISBN 978-3-881 80-682-4.
Mit d iese m zweiten Band setzt
Th omas Riegl e r sei n en Streifzug
d u rch d ie Ru ndfu n kgesch ichte fort.
Dabei zeigt sich , dass viele tech n isch e N eu e ru ngen d e r l etzten J ah rzeh nte eigentl ich seh r viel älte r si n d ,
als wi r es ve rm uten . Viele I d een u nd
E rfi n d u ngen wu rd en be reits i n d e r e rsten H älfte d es vorigen J ah rh u nd e rts
geboren , so zu m Beispiel das Fe rnseh en . N u r ve rgi ngen m itu nte r J ah rzeh nte von d e r I d ee bis zu r Marktreife . Ganz abgesehen davon, dass
sich m itu nte r u nte rsch ied l iche System e i n Kon ku rrenz gegen ü be rstan den u n d e rst bewäh ren m ussten .
Ge rad e das Fe rnsehen hat wäh rend
sei n er Entwickl u ngsgesch ichte viele
u nte rsch ied l ich e
Syste me
u nd
N ormen h e rvo rgebracht, wovon so
manch e
sch n el l
wied e r
ve rschwu n den waren .
An de res hat d ie gesamte Ru n dfu n kgesch ichte ü be rdau e rt u n d ist h eute
n och genauso aktu el l wie vo r m eh r
als 80 J ah ren .
ben ötigt zu r Ü be rtragu ng h oh e Bandb reiten , wom it auf d en fü r d en Ru ndfu n k zu r Ve rfügu ng stehen den Freq uenzen n u r Platz fü r wen ige Programme ist. Ei n weite re r elementarer
Nachtei l der anal ogen Ü be rtragu ng
si n d d ie seh r h oh en Ü be rtragu ngskosten De r Ausweg aus d e r Mise re
h ei ßt Digital isie ru ng. Zu d en wichtigsten Pu n kten zäh lt d ie Ve rbesse ru ng
d e r Bi l d- u n d Ton q ual ität. Au ch fü r
das Rad io bri ngt d ie Digital isieru ng
h örbare Vortei l e m it sich . Tho mas
Riegl e r gi bt ei n en Ü be rbl ick ü be r d ie
d igital en Ü be rtragu ngsstandards u nd
hat i h re Vor- u n d Nachtei le gegenü be r gestel lt.
Thomas Riegler: Die neue digitale
Rundfunk- und Fernsehwelt - Digitale
Ü be rtragu ngstech n i ken i m Ve rgleich ,
VTH , 1 44 Seiten, 1 95 Abbi l d u ngen ,
21 , 80 E u ro, ISBN 978-3-881 80-851 -4.
Anal oges Fe rnseh en u n d Rad io hat
ei n en entscheid en d en Nachtei l : Es
Aus d e m I n halt: E i nfü h ru ng i n d ie d igital e Welt; DVB-S – Digital es Satel l itenfe rnseh en ; Wie kan n man DVB-S
e m pfangen? H DTV; DVB-; DVB-H ;
DVB-C; I PTV; Die d igitale Zu ku nft d es
Rad ios; DAB u n d DAB+; DMB – Handy-Fe rnsehen ; H D Rad io; D RM; Rad io u n d Fe rnsehen ü be r das I nte rnet.
Info/Vertrieb: VTH , Tel . (0 72 2 1 ) 50
87-22, www.vth . de
Professionelle Schaltungstechnik
Pete r D iel e man n : Röh renve rstärke rSchaltu ngen − Au ße rgewöh n l ich e
Konzepte ve rsteh en u n d u msetzen ,
el ektor, 304 S. 46 Eu ro, ISBN 978-389576-222-2 .
Röh renve rstärke r p rod uzie ren Ve rze rru ngen . Aber abweich en d von d en
ü bl ich en Standardschaltu ngen existie ren Schaltu ngsvarianten, d ie sich
d u rch m i n i male Kl i rrfaktoren bei
au ße rord entl ich großen Ausgangsampl itu d en von 50 od e r gar 1 00Vp auszeich nen .
Solche Ve rstärke rstufen
wu rd en u nte r d en Bezeich n u ngen
SRPP,m -Fol lowe r u n d b -Fol lowe r be-
kan nt. E i n e große Zah l von Ve röffentl ich u ngen setzt sich m it d iesen besond e ren Schaltu ngen ausei nand e r −
l eider aber auch häufig i n feh l erhafter
Form . Ganz offen bar steckt d e r Teufel
i m Detai l . Oh ne ausreich end e Ken ntn is d e r h i nte r d iesen reizvol l en Konzepten steh end en Th eorie u n d d en
daraus abzu l eiten d en Di mension ieru ngsvo rsch riften besteht d ie Gefah r,
d ie exzel lenten E igenschaften von
SRPPs u n d d e ren Ve rwan dten zun ichte zu machen .
I m e rsten Tei l d es vorl iegen d en Buch es we rd en d ie U rsachen von Ve rze rru ngen u nte rsucht; ansch l ießen d
geht es u m d ie p raktische U msetzu ng
d e r theo retischen H i nte rgrü nd e .
Röh ren-I nteressierten wi rd n icht entgangen sei n , dass das I nte rn et ei n e
Fü l l e von meist ausgesp roch en aufwen d ig
konzeption ie rten
Schaltu ngen bietet. Aufm erksames u n d kritisch es Ü be rp rüfen solch e r E ntwü rfe
beweist abe r i n fast al l en Fäl len, dass
solche „ Exoten “ bei weite m n icht d ie
Ü be rtragu ngsq ual itäten
e rreich en ,
d ie sie zu ve rsp rechen vorgeben . I n
ei ne m geson d e rten Kapitel ü be r fehl e rhafte SRPPs u n d m -Fol l owe r wi rd
gezeigt, wie tei lweise bizarr an m utend e Feh l e r zu Schaltu ngen fü h ren ,
d ie dan n ei nfache r u n d zielfü h ren d e r
d u rch gängige Stan dardschaltu ngen
zu e rsetzen wären .
Des Weite ren werd en Gegentakt−
E ndstufen u n d i h r Zusam m enwi rken
m it SRPPs genaue r besp roch en . N icht
zu l etzt wi rd d ie Aufme rksam keit au ch
auf d en Freq u enzgang u n d das Ü be rtragu ngsve rhalten, d ie N etztei le u n d
d ie n icht ganz u n kom pl izie rte H eizu ngsve rsorgu ng
der
Röh renve rstärke r ge richtet. Au ch d ie Praxis
kom mt n icht zu ku rz: Fü r ei n ige d e r
besp roch enen
Schaltu ngsentwü rfe
wu rd en ausfü h rl ich e kon krete H i nweise fü r d e ren p raktisch e Real isieru ng m it aufgen om men .
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
20
I nte rnatio na le Fu n ka usste l l u ng
Besucherzuwachs und
neuer Order-Rekord
von leistu ngsfäh igen N ote- u nd
N etbooks ü be r Navigationssysteme u nd Smartphones bis h i n
zu m kom pletten H ei m ki nosystem waren al l e Facetten d e r U nte rhaltu ng u n d Kom m u n i kati on
ve rtreten .
Auf d e r d iesjäh rigen I FA si nd bei
d en Ord e rgeschäften m eh r als
d rei Mi l l iard en E u ro gene rie rt, ist
som it das Rekord e rgebn is von
2008 ü bertroffen word en .
Die Zah l d er Fach besu ch er ist
m it 1 1 9 .000 (+1 4%) davon 25 . 500
(ru nd 20%) aus d em Ausland ,
d eutl i ch gesti egen . Die I FA hat
dam it I h re Position als weltweit
fü h ren d e Messe i m Be reich d e r
Consu m er E lectron ics u nte rmaue rt. I nsgesamt haben sich ru n d
228 . 600 Besuche r (+8%) ü be r d ie
n eu esten Prod u ktp re m ie ren d e r
I FA-E rl ebn iswelt u nte r d em Berl in er Fu n ktu rm i nform ie rt.
Auf d e r I FA 2009 p räsentie rten
1 .1 64 Ausstel le r auf 1 21 .000 Quad ratm ete rn i h re I n novationen
u nd Prod u ktp rem ie ren aus d en
Bereichen Consu m e r E l ectron i cs
u nd E l ektro-Hausge räte.
Vom
Flach bi ld-G iganten
m it
H DTV u nd bri l lante r Bi ldverbesse ru ng ü ber Prototypen i n 3 D bis
zu m wi nzigen TV-Handy, vom
mobi l en Vid eoplayer zu r d rahtl osen Signal ü bertragu ng i m H ei m,
Paneuropäische
Digitalradios bei Pure
I FA-Umfrage: Verbraucher
beklagen Technik-Wirrwarr
Meh r als 80 Prozent d e r Ve rb rauche r wü nschen sich ei n besse res
Zusam m enspiel
i h re r H om eE l ektron i k vo m MP3-Playe r ü be r
d ie H ifi-An lage bis zu m Fernseh er. Dies hat d ie Med iola- U mfrage d e r Tecnovu m Tech nol ogies
AG (www.tecnovu m-ag. d e) auf
d er I FA i n Be rl i n zutage gefö rd e rt.
Ü ber d i e Hälfte fü h lt sich eigen en Angaben zufolge bei m Zusam m enschalten u nte rsch i ed l iche r Consu me rel ektron i k-Ge räte
sch l ichtweg ü be rfo rd ert. Bei nahe
zwei D rittel si nd nach eigene m
Beken ntn is schon m i nd estens
ei n mal bei m Ve rsu ch gescheite rt,
ve rsch ied ene Ge rätschaften gemei nsam zu m Fu n kti on ieren zu
b ri ngen , hat d ie Med iola- U mfrage ergeben .
G ut d rei Vie rtel d e r 1 00 befragten I FA-Besu che r wü rd en sich ein en U n ive rsal-Control l e r zu l egen, m it d e m sie al l e Geräte zu
Hause zentral ü berwachen u nd
steu e rn kön nten, wen n es ei n
solches ei nfach zu i nstal l ie rend es
Al l-i n-One-System gäbe.
Info: www. med iola. d e
Der MP3-und Video-Player PX31 00-3 auvisio mit WLAN-Internet-Radio.
Digitalradio DAB
IMDR: Verbindlicher
Termin zur Umstellung!
De r Hau ptve rb reitu ngsweg fü r
H örfu n k, d ie anal oge U KW-Freq u enz, stößt schon sei n geraum er Zeit an sei n e G renzen . Die
Lösu ng i n Form d e r DAB-Syste mfam i l ie, m it d e r d igital er
H örfu n k ü be rtragen we rd en
kan n, existie rt ebenfal ls seit lange m . Doch i m J u l i 2009 hat d ie
Kom m ission zu r E rm ittl u ng d es
Fi nanzbedarfs d e r Ru ndfu n kanstalten d e r ARD u nd d e m
Deutsch land rad io 42 Mi l l ion en
Eu ro fü r das Projekt „ Digital Rad io“ zu nächst ve rweige rt.
Wie sieht also d ie Zu ku nft d es
d igital en Rad ios aus? I n ei n er
Pod i u msd iskussion am Stand
Auf d e m Messestand von PURE spielte d ie Musi k e rstmals
i n Rad ios m it d e m Ü be rtragu ngsstan dard DMB-R. Die
Prod u ktpalette von PU RE u nterstützt d en DMB-R-Service,
d essen Start i n Fran kreich fü r
Deze m be r 2009 an be rau mt
ist. Das G ros d e r Rad ios ist ab
sofort i m Hand el erhältl ich .
PU REs weltweit ko m pati bl e
Digital rad ios u nte rstützen bereits DAB u n d DAB+. Du rch
d en Su p port d es DMB-RStandards e rfü l len d ie Geräte
d ie 2008 vom Worl d DMB
Foru m u nd d e r Ve rei n igu ng
DIG ITALE U ROPE festgelegten
eu ropäischen E m pfangsp rofil e fü r Digital rad ios.
von Pu re Digital e rklärte Michael Richte r, Vo rstan dsvo rsitzend e r d er I n itiative Marketi ng Digital Rad io (IMD R) , dass d ie I n itiative klare Hand l u ngse m pfeh l u ngen an d i e Pol iti k fo rm u l iert habe . Fü r d ie bu nd esweite Fi nanzie ru ng d er U mstel l u ng habe
man „ d ie Pol iti k aufgefo rd ert,
ei nen Digital isie ru ngsfonds ei nzu richten .“
Das Geld l iege, obwoh l es n i cht
zugesp roch en wu rd e, trotz alle m be reit, erwid e rte darauf
H elwi n Lesch, Leite r d e r Program m- Distri bution d es Baye rischen Ru ndfu n ks. N u n m üsse
ei n neu er Antrag gestel lt we rd en . Man ford e re ei n en ve rbi nd l ichen Te rm i n zu r U mstell u ng.
Info: www. pu re . com
USB-Stick MEMO − vielfältiger
USB-Stick mit Aufnahmefunktion: De r USB-Stick besitzt das gewisse Extra, d en n er kan n Sp rachm e mos auf Kn opfd ru ck aufnehm en . De r USB-Stick M EMO besitzt ei n Mi krofon, ei n en Lautsp reche r u n d ei nen versen kbaren
USB-Ansch l uss u nd kan n au ch als
p raktisch e r
Sch l üsselan hänge r
verwend et we rd en . Dam it ist das
Ge rät als mobi l e r Datenspeiche r
ebenso geeignet wie fü r Sp rachnotizen . Di e Aufnah men we rd en
i m WMA-Fo rmat gespeiche rt u nd
kön nen d i rekt ü ber d en ei ngebauten Lautsp reche r wied ergegeben we rd en .
i.Beat swap − MP3-/Movie-Player
mit Design-Covern für jede Stimmung: De r MP3- u nd MoviePlayer m it vie r auswechsel baren
Design-Cove rn b ri ngt Schwu ng i n
d en Al ltag. I m Liefe ru mfang si n d
d rei farbenfroh e Design-Cove r
u nd ei n neutrales Cover enthalten . Die Rückseite d es i . Beat
swap e rstrah lt i n Ed elstah l-Opti k.
Das scharfe TFT-Disp lay m it
262 .000 Farben bri ngt Fotos i m
Diashow-Mod us vol l zu r Geltu ng.
Dan k H i-Speed USB 2 .0 kom m en
neben Sch nap psch üssen au ch Videos u nd Musi kdateien extra
sch nel l auf d e m Playe r. Bis zu 8
G B fasst d er neu e TrekSto r
MP3-/Movie-Playe r u n d bietet
dan k l eistu ngsstarke m Li-I onenAkku bis zu 1 3 Stu nd en Musi kgen uss.
i.Beat run Sennheiser Edition MP3-Player Fliegengewicht mit
hochwertigen Sennheiser Ohrhörern: TrekStor p räsentie rt m it
d e m i . Beat ru n Sen n h eise r Ed ition ei nen su pe rleichten MP3Player fü r d en klei nen Gel d beutel . De r han d l i che Playe r m it
h ochwe rtigen Sen n h eise r Oh rhöre rn wiegt m it sei nen 1 5 G ram m
i n kl usive Akku ge rad e so viel wie
ei n Stan dard-Brief.
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
21
Funk-News
Ion Audio digitalisiert Schallplatten, Musik- und VHS-Kassetten: I on Aud io erl eichtert m it
sei n en Plattenspiele rn, Kassettenspiel e rn u nd VHS-Record e rn
d ie
Digital isie ru ng
anal oge r
Schätze . Au ße rd e m sol l zu Wei hnachten ei n gü nstiges DJ-Pu lt
d en E i nstieg i n d ie Ku nst d es Mixens e rl eichte rn .
Zu g ute r Letzt
lautet das Cred o fü r Musi kfreu nd e . Dam it d ie viel en Boxen
n i cht zu d om i nant i m Rau m we rden, gi bt es platzsparend e Flachlautsp reche r.
ti on m it Sen n heise r el ectron ic
n u n ei nen beson d e ren Lautsp reche r entwickelt: u ltraflach, abe r
trotzd e m klangvol l .
Claude Shannon:
Shannons
schine.
H e rköm m l ich e Mod el le ve rl ie ren
jed och an Klangq ual ität, wen n
sie an Wänd en angebracht od e r
i n Möbel n ei ngebaut si n d . Wissenschaftl er vo m Frau n h ofe r-I nstitut fü r Digital e Med ientech n ol ogie I DMT haben i n Koope ra-
„ Di ese n eu e Gen e ration bietet
ei ne klangl ich e Ausgewogen heit
u nd ei nen so hohen Schal l d ru ck,
d er zu kü nftig sogar d en E i nsatz
i m p rofessionel l en Ki n o- od e r
Konze rtbe reich erlau bt“, sagt D r.
Sand ra
Brix
vom
I DMT
http ://id mt.frau n h ofe r. d e
Multiroom-Audio von Creative:
Das U nte rneh m en arbeitet an
ei ne m eigenen Syste m , m it d e m
man Musi k vo m PC od er N otebook aus i m ganzen Haus ve rtei l en kan n .
Aktuelles unter
www.funkempfang.de
Drahtlos zum Fernsehbild: I n
d en n eu en su pe rsch lan ken Fernseh ern ist fü r Kabelgewusel u nd
Stecke r kei n Platz. Die d rahtl ose
Signal ü be rtragu ng pe r UWB i m
Woh nzi m m e r kön nte d i e H DMIKabelve rbi nd u ng d eshal b bald
abl ösen .
TEAC erweitert Audioverteilsystem: Das U Pn P-AV-kom pati ble
Au d iove rtei lsystem d e r WAPSe rie e rhält Zuwachs. Bis zu m
J ah resei nd e sol l es fü nf neu e Wireless Au d io
Playe r geben .
Qu el l e : www. h eise. d e
Fraunhofer I DMT − ultraflach,
aber trotzdem klangvoll: Meh r
Klang, m eh r Lautsp reche r – so
I mpressum
Herausgeber: Redaktions- u nd Med ien bü ro Dieter H u rcks, Bü rge rweg
5 , D-31 303 Bu rgdorf, Tel . 051 36 /
896460, Fax 051 36 / 89 64 61
E-Mail: redaktion @fu n kem pfang. de
Internet: www.fu n ke m pfang. de
Ein Wegbereiter der
Nachrichtenübertragung
E r war ei nes d er größten Gen ies
d es 20. J ah rh u n d e rts, d e r Vate r
d es Bits u n d Pi on ier u nse res I nfo rmationszeitalte rs. Doch Claude Shan non zeich nete sich n icht
n u r d u rch Gedan kenschärfe u nd
E i nfal lsreichtu m , son d e rn au ch
d u rch H u m or u nd Origi nal ität
aus. De r Begrü nd e r d e r I nformationstheorie bastelte i n sei ne r
Freizeit
an
J ongl ie rrobote rn,
Schachcom p utern u n d p rogramm ie rbaren
Bl ech mäusen .
Im
Bü ro fu h r e r E i n rad od er jongl ie rte m it Keu l en .
Das H ei nz N ixd o rf Museu msForu m i n Pad erborn zeigt i n d e r
Ausstel l u ng „Cod es u nd Cl owns“
vom 6 . N ovem ber bis 28 . Februar
201 0 ei ne Auswah l sei ne r E rfi n-
Gedanken-LesemaFoto: MIT-Museum
d u ngen, d eren Fu n ktion von
höchst brau ch bar bis n utzlos reichen kon nte . Die Lei hgaben
stam men aus d e m MIT Museu m
i n Boston u nd si n d e rstmals an einem an d eren O rt öffentl ich zu
sehen .
Clau d e Shan non (1 91 6-2001 ) war
von 1 956 bis 1 978 Professo r am
legendären Massach usetts I nstitute of Tech n ol ogy (MIT) . Vo r alle m i n d iese r Zeit baute e r i n seine r p rivaten We rkstatt tech nol ogische
Beson d e rh eiten ,
aber
au ch i n novative u nd wegbereitend e Entwickl u ngen . Das Zentru m d e r Ausstel l u ng bi l d et d ie
m ed ial e I nszen ie ru ng „Signal u nd
Rausch en “. H ie r kön nen d ie Besu ch er Signalstöru ngen e rzeugen , Rausch en e rfah ren u nd
Batterien abgeben!
Die Stiftu ng Gemei nsames
Rü cknah m esyste m
Batte rien
ü bern i m mt bu nd esweit d ie
Rü cknah m e u nd das Recycl i ng
gebrau chte r Batterien u nd Akkus.
Ü be r 1 4 .200 Ton nen d e r kl einen E nergiespender wu rden
i m letzten Jah r gesam m elt, das
entsp richt d em stattl ich en Gewicht von 2 . 800 ausgewachsenen El efanten .
An bu nd esweit 1 70 .000 Stel len
kön nen Batterien abgegeben
werd en . Wi chtige Rohstoffe
wie Eisen, N ickel u nd Zi n k
werd en dabei zu rü ck gewonnen – ü ber 99% d er Batterien
u nd Akkus recycel n d ie Batterie-Experten d er Stiftu ng.
Doch fast jed e r Haushalt i n
Deutsch lan d h ortet noch kl ein e En ergiespen de r – dabei
gehören d iese am Ende i h res
Batte riel ebens i n d ie grü n e
Sam mel box i m Su pe rmarkt
od e r auf d en Recycl i nghof!
Info: www.grs-batterien . d e
hautnah e rl eben , was Shan nons
gru nd l egend e
Arbeiten
der
Nach richten ü be rtragu ng bed euten .
U m d ie ausgestel lten Sp ielzeuge
d es E rfi nd ergen ies i n ei n en wissenschaftl i ch en Zusam m en hang
zu stel l en, haben d ie Verantwo rtl i chen d es H N F zu jed e m Objekt
ei n speziel les Szenario, ei n Gegen ü be r, geschaffen . Das rei cht
von ku riosen Taschen rech ne rn
ü be r fe rngesteu erte H u bsch rauber, Exponate zu r Sp ieltheorie bis
h i n zu r l egendären „ U lti mativen
Masch i ne“ Shan n ons, d eren O rigi nal zwar ve rl oren gi ng, d ie abe r
i n ei ne m Nach bau d es H N F i n
Fu n ktion gezeigt wi rd . − Clau d e
Shan non fü h rte i n ei ne m Aufsatz
e rstmals d en Begriff d es Bit (Bi nary Digit) ei n .
Ei ntritt: d rei, ermäßigt 1 ,50 Eu ro.
I nfos: www. h nf. d e/shan non
Vorschau auf Ausgabe 42
Der Down l oad ist seit Ausgabe FE 3 8 kosten l os. Ebenfal ls kosten l os si nd d ie
Ausgaben 1 bis 8 h eru nter zu lad en . Die Ausgaben 1 bis 37 gi bt es als PD F- Dateien
gesam melt auf ei ne r CD zu m Preis von 25 Eu ro (D), Auslan d 30 Eu ro.
Die nächste Ausgabe von FU N KEMPFANG . D E erschei nt am 20. November 2009 .
www.funkempfang.de
Anzeigen- und Redaktionsschluss: 1 3. November
F U N KE M P FAN G . D E --- N R . 4 1 --- O kto be r/ N ove m be r 20 0 9 --- Magazin für Funk, Radio & Audio
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising