AERO FLAMER AERO FLAMER - PYRO-ART

AERO FLAMER AERO FLAMER - PYRO-ART
AERO FLAMER
verpacken und zu transportieren. Bei längerer Lagerung sollte die Brennstoffkartusche
unbedingt aus dem Gerät entfernt werden.
AF-2
8. TECHNISCHE DATEN
- Gewicht: ca. 7 kg
- Abmessungen: ca. 30 x 30 x 39cm
- Steueranschluss: DMX-512, Kanäle über Clipschalter frei wählbar
- Stromversorgung: 220 V
- Flammenhöhe: 1 bis 4m
- Sicherheitsabstände: bei seitlich bewegter Luft 2 m; oberhalb des Brenners 8 m
- Betriebsmittel: PYRO-ART® Aerosolfluid (450 ml Brennstoffkartusche)
- Betriebstemperatur: 20 °C
- Effektanzahl: ca. 170 Flammenstöße bei ca. 0,4 Sekunden
- Effektdauer: max. 3 Sekunden
- Stromanschluss: 1,30 m
- Steckverbindung: je 1 St. 3-pol DMX- Buchse Signaleingang, Signalweiterleitung
- Farbe: schwarz
- Normen: CE-Zeichen
PYRO-ART®
Handel- und Dienstleistung UG
(haftungsbeschränkt)
Schönerlinder Straße 29a
D-13127 Berlin
Tel. +49(0)30.47 47 90-0
Fax +49(0)30.47 47 90-22
buehne@pyroart.de
www.pyroart.de
Bedienungsanleitung
3. BETRIEBSART
Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich für den AeroFlamer AF-2 entschieden haben.
Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme die Bedienungsanleitung sorgfältig durch um das Produkt
einfach und sicher zu nutzen.
Anweisungen/Hinweise:
Öffnen Sie die Verpackung und überprüfen Sie, dass das Gerät keine Transportschäden aufweist!
Bitte befolgen Sie den Anweisungen der Bedienungsanleitung!
WICHTIG! Bitte beachten Sie unbedingt die Sicherheitshinweise!
Schalter 9 = 28 = 256
Schalter 10 = 29 = 512
Bsp.: für DMX-Adresse 299:
Als erstes den gewünschten Modus für die Betriebsart über
den Kippschalter wählen:
· Modus II Auslösen über DMX
· Modus O Gerät abgeschaltet
· Modus I manuelles Auslösen
Modus I
Bei der manuellen Auslösung startet das Gerät, sobald es an das Stromnetz angeschlossen ist.
Durch das Öffnen und Schließen des Stromkreises wird die Dauer des Flammeneffektes gesteuert. Die Feuerstöße dürfen maximal 3 Sekunden lang sein, um den sicheren Betrieb des Gerätes
zu gewährleisten.
1. Den höchstwertigen Schalter der in 299 hineinpasst suchen, also Schalter 9 = 256
- Subtrahieren 299-256 = 43
2. Dann wieder die höchste Wertigkeit suchen die in 43 hineinpasst, Schalter 6 = 32
- Dann wider 43-32 = 11
3. Wieder die höchste Wertigkeit suchen die in 11hineinpasst, Schalter 4 = 8
- Dann wieder 11-8 = 3
4. Danach in welche Wertigkeit 3 hineinpasst, Schalter 2 = 2
- Dann wieder 3-2 = 1
5. Zuletzt noch in welche Wertigkeit 1 hineinpasst, Schalter 1 = 1
- Dann wieder 1-1 = 0
Für die DMX-Adresse 299 müssen Sie also folgende Schalter auf ON stellen:
1. INSTALLATION/WECHSEL DER BRENNSTOFFKARTUSCHE
Stellen Sie den Kippschalter für die Betriebsart auf den Modus „O”. Öffnen Sie danach die Gehäusetür des AeroFlamer
AF-2 und setzen Sie die gut geschüttelte(n) Kartusche(n)
(bis zu 2 Stück) mit dem Plastikröhrchen nach oben in die
mit Federn gespannte Kartuschenaufnahme ein.
Ein auftretendes Zischgeräusch darf nur für kurze Zeit
wahrgenommen werden. Bei anhaltendem Zischgeräusch,
Kartusche entfernen und Sicherheitshinweise beachten.
Modus II
Beim Auslösen des Gerätes über DMX-512, wählen Sie den entsprechenden Steuerkanal über
die DMX-Dip Schalter. Danach das Gerät über den DMX-Eingang mit einem 3-pol DMX-Kabel
an den DMX-Controller anschließen. Nun den Kaltgerätestecker mit dem Gerät verbinden und
die Anlage an das Stromnetz anschließen. Auch hier ist die maximale Dauer der Flammenstöße
von maximal 3 Sekunden einzuhalten!
Betrieben wird der AF-2 mit bis zu zwei Aerosolfluid-Kartuschen. Die Effekthöhe bei zwei eingespannten Farbkartuschen beträgt bis zu 3,50 Meter. Die Bedienung bzw. Ansteuerung ist auch
mit nur einer eingespannten Farbkartusche möglich. Hier beträgt die Effekthöhe zwischen 2,50
und 3 Meter.
Das Gerät belegt 2 aufeinander folgende DMX-Kanäle. Kanal 1 dient zur Auslösung (Freischaltkanal), Kanal 2 zur Festlegung der Ausstoßzeit bzw. -länge, wobei Nullstellung für einen kurzen
Flammenstoß und 255 für unendlichen Flammenstoß steht.
2. AUFSTELLEN DER ANLAGE
Der AeroFlamer AF-2 muss möglichst waagerecht aufgestellt und gegen Lageveränderungen und Kippen gesichert
werden.
Achten Sie auf einen feuerfesten Untergrund (1,50 m x 1,50 m).
Das Gerät schaltet sich aus Sicherheitsgründen bei einem
Neigungswinkel von mehr als 35° selbstständig ab.
Die geringe Größe und der Handgriff ermöglichen flexibles
Arbeiten auf der Bühne sowie einfache, sichere und
zuverlässige Bedienung.
Schalter 9; Schalter 6; Schalter 4; Schalter 2; Schalter 1
5. ”DURCHSCHLEIFEN” MEHRERER GERÄTE IM DMX MODUS
Beim „Durchschleifen” mehrerer Geräte, muss den Geräten
(die gleichzeitig reagieren sollen), die gleiche DMX-Adresse
über die DMX-Dip Schalter vergeben werden. Sollen die Geräte unterschiedlich angesteuert werden, müssen ihnen unterschiedliche DMX-Adressen zugeordnet werden. Die Geräte
werden dann mit 3-pol DMX-Kabel über die DMX-Eingänge
und DMX-Ausgänge verbunden.
6. AUSSERBETRIEBNAHME
4. DMX DIP SCHALTER ERKLÄRUNG
Schalter 1 = 20 = 1
Schalter 2 = 21 = 2
Schalter 3 = 22 = 4
Schalter 4 = 23 = 8
Schalter 5 = 24 = 16
Schalter 6 = 25 = 32
Schalter 7 = 26 = 64
Schalter 8 = 27 = 128
DMX-Funktionen
frei auswählbare DMXStartadresse bis Kanal 511
Stellen Sie als erstes das Gerät über den Kippschalter in den Modus „O” und ziehen Sie dann
den Netzstecker vom Stromnetz. Danach alle Kabelverbindungen am Brenner lösen.
Nachdem der Brenner vollständig abgekühlt ist, kann die Kartusche entnommen werden.
2 verwendete DMX-Kanäle
7. PFLEGE, WARTUNG UND LAGERUNG
DMX-Kanal 1: Effektauslösung
DMX-Kanal 2: Auslösezeit
Verschmutzungen, die sich auf der Anlage befinden können mit einem weichen, leicht angefeuchteten Tuch entfernt werden. Dabei dürfen keine aggressiven Reinigungsmittel verwendet
werden. Nach dem Gebrauch wird empfohlen das Gerät in das dafür vorgesehene Flightcase zu
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising