Bedienungsanleitung Notice technique Ball -Tec 200

Bedienungsanleitung Notice technique Ball -Tec 200
Caractéristiques techniques
Lampe inox murale
Tension nominale:
Puissance:
Puissance parallèle:
Zone de détection:
Portée:
Hauteur de montage:
Crépusculaire:
Temporisation:
Dimensions:
Protection:
230 V, 50 Hz
60 W (E27) (40 W Rubin-Tec 200)
1000 W/250 VA
env. 200°
4 - 12 m frontal/ 6 m de côté
1,8 m - 2,2 m
0,5–1000 Lux
1min. – 5 min.
480 x 200 x 220 mm
IP44 montage extérieur
Bedienungsanleitung
Seite 2 bis 6 und 12
Notice technique
Pages 7 à 12
Ball -Tec 200
Responsabilité
La garantie est accordée pour la durée indiquée. Pendant cette période, il sera
remédié gratuitement aux défauts de fabrication (échange de l’appareil) pour
autant que l’appareil n’a subi aucune modification et qu’il a été correctement
installé. L’appareil doit être retourné avec l’indication du défaut et le justificatif
d’achat. Aucune responsabilité n’est prise pour des dommages accessoires
pouvant intervenir lors de l’installation ou le transport de l’appareil.
Rubin -Tec 200
Technische Daten
Edelstahl-Wandleuchte
Nenn-Spannung:
Schaltleistung:
Parallel-Schaltleistung:
Erfassungsbereich:
Reichweite:
Montagehöhe:
Dämmerungsregler:
Zeitverzögerung:
Dimensionen:
Schutzart:
230 V, 50 Hz
60 W (E27) (40 W Rubin-Tec 200)
1000 W/250 VA
ca. 200°
4 - 12 m frontal/6 m seitlich
1,8 m - 2,2 m
0,5–1000 Lux
1min. – 5 min.
480 x 200 x 220 mm
IP 44 Aussenmontage
Technische Änderungen vorbehalten.
Haftung
Die Garantie wird während der für die angegebene Zeit gewährt. Material, oder
Herstellungsmängel des Produktes werden in dieser Zeit Kostenlos behoben.
Weitere Rechte des Kunden auf Schadenersatz sind ausgeschlossen.
Insbesondere wird keine Haftung für Schäden übernommen, die durch die
Installation der Geräte entstehen.
12
ACHTUNG! Durch mehrmaliges, kurzzeitiges Unterbrechen der
Phase, kann das Gerät in den Dauerlicht-Modus geschalten
werden. Lesen Sie bitte die Informationen auf Seite 5
Important. En interrompant à plusieurs reprises et dans un court
laps de temps la phase d’alimentation, l’appareil peut passer en
mode « lumière permanente ». Lisez les informations à la page 10
Comment remédier aux dérangements
Inhaltsverzeichnis
Dérangements:
Cause/Correction
Bedienungs- und Montageanleitung Seiten 1 – 5
- Wichtig Hinweise und Funktion
Seite 2
- Installation
Seite 3
- Einstellungen (Test / Zeit / Lux usw.)
Seite 4
- Betriebsmodi / Erfassungsbereich
Seite 5
- Störungsbeseitigung
Seite 6
- Technische Daten / Haftung
Seite 12
Ne s’enclenche pas:
-Seuil crépusculaire trop haut
-Contrôler l’ampoule de la lampe
-Vérifiez la tension et le disjoncteur du
secteur
S’enclenche et s’éteint
sans raison:
-Vérifiez qu’il n’y a pas de source
parasite dans la zone surveillée:
Courants d’air, animaux, source de
chaleur, miroir etc.
-Vérifiez la distance par rapport aux
lampes (réflexion thermique ou influence de la lumière directe).
-Dans le cas de transformateurs, de
relais, branchez un condensateur
(circuits RC) en en parallèle avec le
récepteur.
La lumière s’éteint même
lorsqu’un individu se trouve
dans la zone surveillée:
-Réglez le pontentiomètre « Timer » au
maximum (5 min).
S’allume en plein jour:
-Seuil crépusculaire trop bas (Tournez
le potentiomètre Lux sur lune).
-Attention: lors de la modification de la
sensibilité lumineuse, la nouvelle valeur
n’est prise en compte qu’après
1 minute!
Ne s’éteint plus:
Un corps chaud en mouvement est en
Permanence capté.
Wichtige Hinweise
-Bevor Sie mit der Installation der Sensorleuchte beginnen,
vergewissern Sie sich (mit Spannungsprüfer), ob die 230 Volt
Netzzuleitung Spannungsfrei ist!
-Die Sensorleuchten Ball-Tec 200, Rubin- Tec 200, sind für den
Aussen-, sowie Innenbereich geeignet.
-Sollten Funktionsstörungen wie Dauerlicht, selbständiges ein- und
ausschalten auftreten, beachten Sie bitte Seite 5 „ Tasterfunktion“
sowie Seite 6 ‘‘Störungsbeseitigung‘‘.
Funktion
Der Bewegungsmelder reagiert auf die Wärmeausstrahlung sich
bewegender Körper (positive oder negative Wärmeänderung). Nähert
sich eine Person dem überwachten Bereich, wird die angeschlossene
Leuchte automatisch eingeschaltet. Verlässt sie den Bereich, wird
diese nach einer einstellbaren Zeit (ca. 1 min bis 5 min nach der letzten
Erfassung) wieder ausgeschaltet.
Après raccordement au réseau, l’appareil à besoin de environ 1 minute
jusqu‘à la mise en marche!
2
11
Modes de fonctionnement
Installation
Coupez brièvement l’alimentation (phase) de la lampe par le biais
d’un poussoir et le mode peut être changé.
Montagehöhe
Die ideale Wandmontagehöhe beträgt ca. 1,8 m - 2,2 m.
Mode automatique : Pressez brièvement 1 x sur le poussoir et le
mode automatique et enclenché. C’est le mode standard !
Mode Vacances : Pressez brièvement 2 x sur le poussoir. Ajustez le
crépusculaire (LUX) sur nuit et le « Dusk Time » entre 1 et 8 heures.
La lampe s’enclenchera automatiquement sitôt la nuit tombée pour le
temps réglé (1 à 8 heures), puis repasse en mode automatique pour le
reste de la nuit.
Montage
Befestigen Sie die Montageplatte mittels 2 Schrauben. Führen Sie das
Kabel durch die Kabeldurchführung der Montageplatte.
Schliessen Sie die Leuchte an und setzen Sie sie auf die Montageplatte. Fixieren Sie Leuchte mit der Sicherungsschraube.
Das Leuchtenglas
wird durch aufsetzen
und drehen montiert.
Mode permanent : Pressez brièvement 3 x sur le poussoir. Ajustez le
crépusculaire (LUX) sur nuit. Sitôt la nuit tombée, La lampe
s’enclenchera automatiquement jusqu’à ce qu’il fasse à nouveau jour.
Comme l’éclairage public !
Zone de détection
Important: Les données ci-dessous sont valable pour une hauteur de
montage de 1,8 m à 2,2 m. Il n’est pas conseillé de fixer la lampe plus
de 2,5 m de haut.
Vue de
dessus
Vue de
profile
Détection frontale
MOIN SENSIBLE -50 %
Détection parallèle
SENSIBLE
La portée peu être ajustée avec le potentiomètre „SENS“
En obturant une partie de la lentille avec de la bande adhésive non
transparente, il est possible de diminuer les zones de détection
latérales. Pratique si une route est à proximité.
10
Einstellungen
Anschliessen der Leuchte
Die Anschlüsse der Leuchte sind mit L, N, GND, L’ bezeichnet, an L’
können weitere Leuchten angeschlossen werden, welche über den
Bewegungsmelder angesteuert werden.
Anschluss vom Bewegungsmelder:
Braun
= Phase (L)
Blau
= Nullleiter (N)
Gelb/Grün = Schutzleiter (GND)
Weiss
= Geschaltete Phase (L’)
2
(Draht min. 3x1.5mm )
Tasterfunktionen durch Phasenunterbrechung, (Aus/Ein)
Es können verschiedene Modi gewählt werden. Informationen dazu,
Regler Dusk Time“ auf Seite 4, sowie „Tasterfunktion“ auf Seite 5.
Anschluss von Verbrauchern
Die Schaltleistung der Leuchte ist max. 60W (Rubin-Tec 40W), es
können auch der Leuchtleistung entsprechende Sparlampen betrieben
werden (11W).Sämtliche Lasten bis insgesammt, maximal 1000 Watt
können geschaltet werden. Beim Einsatz von zusätzlichen
Sparlampen, unkompensierten Fluoreszenzröhren, sowie
überdurchschnittlich häufigen Schaltzyklen, sollte zum Schutz des
Relais die Leistung auf 250 VA beschränkt und ein RC-Löschglied
zwischen L’ und N geschalten werden.
3
Potentiomètres
Öffnen des Visiers
Öffnen Sie die Linse auf der rechten Seite mit einem kleinen
Schraubenzieher, der Spalt hinter dem Visierrahmen. Heben Sie das
Visier vorsichtig aus der Arretierung und schwenken Sie das Visier zu
Seite.
Einstellmöglichkeiten
SENS (Empfindlichkeit/Reichweite des Bewegungsmelders)
Reichweitenregler:
Reichweite frontal 4-12 m max. 6m seitlich.
LUX (Dämmerungssensor)
Der Dämmerungssensor reguliert die Ansprechschwelle (Lichtwert) des
Bewegungsmelders, ab der die Erfassung aktiviert wird. Drehen im
Gegenuhrzeigersinn (Mond) bewirkt, dass der Sensor das Licht erst bei
Dunkelheit einschaltet.
TIME (Zeit)
Mit dem Zeitregler kann bestimmt werden, wie lange das Licht nach der
letzten Bewegung im Erfassungsbereich eingeschaltet bleibt (min.ca.
1min. bis max. ca. 5min).
DUSK TIME
Wird die Stromzufuhr zweimal innerhalb einer Sekunde unterbrochen,
wird der Urlaubsmodus aktiviert:
Wird der mit dem LUX-Regler eingestellten Helligkeitswert
unterschritten, schaltet das Gerät das Licht (für die mit dem DUSK
TIME-Regler eingestellte Zeit von 1-8 Stunden) dauerhaft ein, danach
schaltet das Gerät (dauerhaft) in den Automatikmodus zurück.
4
Pour atteindre les potentiomètres d’ajustage, il faut ouvrir la lentille du
côté droite à l’aide d’un petit tournevis. La lentille s’ouvre comme une
porte.
Ajustages
SENS (sensibilité)
Le potentiomètre « SENS » modifie la sensibilité des capteurs et par la
même la portée de détection.
TIME (Temporisation)
A l’aide du potentiomètre « Time » vous pouvez régler la durée
pendant laquelle la lumière doit rester allumée après le dernier
mouvement intercepté dans la zone surveillée (de env. 1 minute à env.
5 minutes max.).
Détection du crépuscule (Lux)
Le détecteur crépusculaire règle le seuil de réponse (sensibilité lumineuse) à partir duquel la détection est activée. Pour que le détecteur
active la lumière uniquement lorsqu’il fait sombre, tourner le potentiomètre dans le sens du symbole « lune ».
DUSK TIME (uniquement pour le mode vacance, page 10)
Le temps d’allumage peut-être réglé de 1 à 8 heures, à condition que
le potentiomètre du crépusculaire (LUX) soit réglé sur nuit. Dès que la
lampe s’éteint, le détecteur repasse en mode automatique pour le
reste de la nuit.
9
Installation
Hauteur de montage
Montage mural idéal entre 1,8 m à 2,2 m.
Montage
Introduisez le câble dans le socle en vérifiant que le joint soit bien
étanche et vissez le au mur avec 2 vis. Raccordez l’appareil puis fixez
le sur le socle en commencent par le haut. Pour terminer, vissez la vis
dans le bas du socle afin de maintenir la lampe bien fixée à son socle.
Le verre est vissé
sur la lampe
Tasterfunktionen (durch Phasenunterbrechung, Aus/Ein):
1 x drücken (kurzzeitig 1x innerhalb 1 sec.) das Gerät wird in den
Automatkmodus (zurück-)geschaltet, andere Modi werden beendet.
1 x drücken (Unterbrechung mindestens. ca. 3-4 sec.): Licht ein (für
die mit dem „Time-Regler“ eingestellte Zeit), danach Automatik-Modus.
2 x drücken (Unterbrechung 2x innerhalb 2 sec.): Urlaubsmodus, das
Licht wird nach dem Unterschreiten des mit dem „LUX“- Regler
eingestellten Helligkeitswerts für die in „DUSK TIME“ eingestellte Zeit
(1-8h) eingeschaltet (Funktion einmalig, danach Automatikmodus).
3 x drücken (Unterbrechung 3x innerhalb 2 sec.): Licht Permanent
ein, der Bewegungsmelder schaltet das Licht ein (Dauerlicht), solange
der mit dem LUX-Regler eingestellten Helligkeiswert unterschritten,
schaltet aus wenn er überschritten wird (Wiederkehrende Funktion,
Ausschaltvorgang jeweils erst nach ca. einer Stunden möglich).
Erfassungsbereich
Raccordement
La lampe se raccorde aux bornes L, N, GND et L’. La borne L’ est
prévue pour le raccord de lampes supplémentaires avec ou sans
détecteur de mouvement.
Bornier :
Brun = Phase (L)
Bleu = Neutre (N)
Jaune/Vert = Masse (GND)
Blanc = Retour (L’)
2
2
(Câble 3x1.5 mm , 2.5 mm . Selon les normes du pays)
Achtung! Der Erfassungsbereich ist durch die fixe Linse gegeben und
kann nicht ausgerichtet werden.
Es ist daher wichtig, dass Gerät auf der korrekten Höhe montiert wird,
sowohl eine zu hohe sowie eine zu tiefe Montagehöhe beeinträchtigt
den Erfassungsbereich erheblich.
Seiten
Aufsicht
Ansicht
Detektion frontal
NICHT SENSIBEL
-50%
Coupez le courant (phase) pendant max. 1 sec. et le mode peut être
changer. Voir page 10. Mode automatique : 1 x presser et relâcher
Mode vacances : 2 x presser et relâcher
Mode permanent : 3 x presser et relâcher
Branchement de récepteurs
Plusieurs récepteurs peuvent être branchés, jusqu’à une consommation maximale de 1000 Watt. Cependant la puissance raccordée devrait
être réduite à 250 VA dans le cas de tubes fluorescents non
compensés, de transformateurs ou lors de cycles de mises en marches
fréquents.
8
Störungsbeseitigung
Ursache/Korrektur
-Dämmerungswert zu hoch eingestellt
-Leuchtmittel von Lampe kontrollieren
-Stellung von Handschalter überprüfen
-Netzspannung/Sicherung prüfen
Schaltet ein und aus
ohne Grund oder schaltet
nicht mehr aus:
-Erfassungsbereich auf Fehlerquellen
überprüfen: (Durchzug, Tiere, Heizungen usw.) können Fehlschaltungen
verursachen!
-Abstand zu Leuchte kontrollieren
(Wärmereflexion od. direkter
Lichteinfluss)
-Bei Transformatoren, Relais und EVG
RC-Löschglied parallel zur
angeschlossenen Last anschliessen
-Der Bewegungsmelder ist zu sensibel,
reduzieren Sie die Reichweite mit dem
Reichweitenregler und/oder kleben Sie
auf der Linse den Störbereich mit Klebband ab.
-Gerät im Dauerlicht - Modus
-Installieren Sie einen Varistor zwischen
Phase und Nullleiter.
Licht schaltet aus
obwohl eine Person
im Erfassungsbereich ist:
-Stellen Sie das Timer-Potentiometer
der Zeitverzögerung auf das Maximum.
Schaltet am Tag ein:
-Dämmerungswert zu hoch eingestellt
(Lux Potentiometer auf Mond stellen)
Achtung: Bei Veränderung des Dämmerungswertes braucht die Elektronik
ca. 1min. Zeit bis der neu eingestellte
Wert aktiv ist!
Nach Anschluss ans Netz:
Die Elektronik braucht ca. 1 Minuten bis sie betriebsbereit ist!
6
Die Reichweite / Empfindlichkeit des Bewegungsmelders kann mit
dem Regler „SENS“ (Beschrieben auf der Seite „Einstellungen“)
eingestellt werden.
Wird eine nicht symmetrische Reichweite gewünscht, können mit
Abdeckband einzelne Schaltsegmente auf der Linse abgedeckt
werden.
5
Ball -Tec 200
Störung
Verbraucher schaltet
nicht:
Schaltet bei NetzschaltImpulsen:
Detektion parallel
SENSIBEL
Rubin -Tec 200
Index
Notice technique et de montage Pages 7 à 10
-Principe de fonctionnement
-Installation et raccordement
-Ajustages (Test, temporisation, portée, etc.)
-Modes spéciaux et zone de détection
-Dérangements et solutions
-Caractéristiques techniques
Page 7
Page 8
Page 9
Page 10
Page 11
Page 12
Important
-Avant de commencer l’installation de la lampe, vérifiez (à l’aide d’un
voltmètre) que le raccordement du réseau de 230 V est hors tension!
Fonctionnement
L’interrupteur passif infrarouge réagit au rayonnement thermique d’un
corps en mouvement. La lumière reliée au détecteur s’allume
automatiquement dès qu’un individu s’approche de la zone surveillée.
Si celui-ci sort de la zone, la lumière s’éteint après une durée réglable
(1 min. à 5 min. maxi)
7
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising