herunterladen

herunterladen
Bedienungsanleitung
TelSKY C 180-L
Kabel
- Empfang
Inhalt
2. Abbildungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
3 Bitte zuerst lesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Wichtige Hinweise zur Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . .
Entsorgungshinweis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Entsorgung von elektrischen
und elektronischen Geräten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Achtung! Wichtige Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . .
Betriebspausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
7
7
7
8
9
4. Anschluss des DVB-C Receivers . . . . . . . . . . . . 10
4.1 Anschluss des DVB-Receivers . . . . . . . . . . . . . . . 11
4.2 Anschluss an externes USB Speichermedium . . 11
4.3 Anschluss des Fernsehgerätes . . . . . . . . . . . . . . . 11
4.3. Anschluss an ein Fernsehgerät . . . . . . . . . . . . . . 11
4.4. Anschluss an eine Hifi/ Dolby Digital Anlage . . . . 11
5. Grundfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
5.1 Erstinstallation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
5 2.Grundfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
5.2.1 Gerät einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
5.2.2 Zwischen TV- und Radiomodus umschalten . . . 13
5.2.3 Programmliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
5.2.4 Programminformation anzeigen InfoBox . . . . . . 14
5.2.5 Zurück zum vorherigen Programm . . . . . . . . . . . 14
5.2.6 Audiokanal und Sprachkanal wählen . . . . . . . . 14
5.2.7 Elektronischer Programmführer (EPI) . . . . . . . . 15
5.2.8 Videotext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
5.2.9 Untertitel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
6. Receiver / DVB-C Einstellungen Grundeinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
6.1. Suchlauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
6.1.1 Manuelle Suche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
6.1.2 Automatische Suche (empfohlen) . . . . . . . . . . . 18
6.1.3 Automatische Frequenz Suche . . . . . . . . . . . . . 20
6.2 Programmverwaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
6.2.1 Programmliste bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
6.2.1.1 Programme Sperren/Entsperren . . . . . . . . . . . 22
6.2.1.2 Programme Löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
6.2.1.3 Programme sortieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
6.2.1.4 Favoritenliste anlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
6.2.1.5 Umbenennen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
6.2.2 Alle Programme löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
6.3 Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
6.3.1 Menü/Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
6.3.2. Bildeinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
6.3.3 Systemeinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
3
6.3.3.1 Sound Effekt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.3.3.2 Umgebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.3.3.3 JPEG Wirkung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.3.3.4 LCN&SID . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.3.3.5 Auto Standby . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.3.3.7 Standby Uhr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.3.4 Zeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.3.4.1 Uhrzeit manuell einstellen . . . . . . . . . . . . . . . .
6.3.5 Timer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.3.6 Jugendschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.4 USB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.4.1 Multimedia- Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.4.2 USB Datenträger formarieren . . . . . . . . . . . . . .
6.4.3 Native 32 Spiele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.4.4 Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.5 Werkseinstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.6 Ausgabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.7 Conax CA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
6.8 Prorgammliste aus- und einlesen . . . . . . . . . . . . .
27
27
27
27
27
27
27
28
28
30
30
31
34
34
36
37
37
37
38
7. Allgemeine Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
7.1 Ein- und Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
7.2 Programmwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
7.2.1 Programm mit Hilfe einer Favoritenliste . . . . . . 39
7.2.2 TV/Radioumschaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
7.2.3 Rückkehr zum zuletzt eingestellten Programm . 40
7.3 Lautstärkeregelung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Für den täglichen Gebrauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Ein- und Ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Programmwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Mit Hilfe der Programm auf/ab-Tasten . . . . . . . . . . . . 40
Mit Hilfe der Programmliste: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Lautstärkeregelung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
8. Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
9. Fehlersuchhilfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Ihr Gerät trägt das CE-Zeichen und erfüllt alle erforderlichen EU-Normen.
Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand 04/14
Abschrift und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Herausgebers.
4
Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank, dass Sie Sich für dieses hochwertige Produkt entschieden haben.
Sollte ihr DVB Receiver nicht richtig funktionieren, muss nicht gleich ein Defekt vorliegen.
Bitte schicken Sie das Gerät nicht gleich ein, rufen Sie uns an!
Technische Hotline
für Deutschland: 02676 / 9520101
Gerne können Sie auch eine E-mail an service@telestar.de oder ein Fax an
02676 / 9520159 senden.
Sollten wir das Problem auf diesem Wege nicht lösen können, senden Sie das Gerät bitte
an unser Servicecenter unter folgender Adresse ein:
Für Deutschland: TelSKY Servicecenter,
Am Weiher 14,
D- 56766 Ulmen
Für Österreich:
fsms GmbH, Welser Straße 79, A-4060 Leonding
2. Abbildungen
Fernbedienung
Sleeptimer
Ton Ein/Aus
Untertitel aufrufen
Audioeinstellungen
zurück zum letzten Programm
Ein/Aus Standby
EPI
Timermenü
Favoritenliste
Zehnertastatur
Seite Auf
TV/Radio
Applikationen starten
Seite Ab/Videoformat
Programm auf/Navigation hoch
Aktion ausführen/Bestätigen
Lautstärke -/Navigation links
Lautstärke +/Navigation rechts
Programm ab/Navigation runter
Menü verlassen
Videotext aufrufen
Menü aufrufen
Informationstafel aufrufen
Multifunktionstasten
Play/Pause
Stop
zurückspulen
vorspulen
vorheriger Titel
nächster Titel
Aufnahme*
Multimedia Menü
Bedienfeld
USB MediaAnwendungen
* Die USB Aufnahmefunktion ist nur mit einer optional erhältlichen Software verfügbar.
Nähere Informationen finden Sie auf www.telsky.de
5
Standby
An/Aus
Programm
auf/ab
Digitaler Audio
Ausgang
(SPDIF)
Kabel-Eingang
SCART-Buchse
TV
Kabel-Ausgang
USB
Schnittstelle
Kartenleser
6
3 Bitte zuerst lesen
> B
evor Sie mit der Inbetriebnahme des Gerätes beginnen, überprüfen Sie zunächst die
Lieferung auf Vollständigkeit. Im Lieferumfang sind enthalten:
1 DVB-T Receiver, 1 Fernbedienung, 1 Bedienungsanleitung, 1 Garantiekarte, 2 Batterien (1,5V Microzelle),
> Legen Sie die beiliegenden Batterien unter Berücksichtigung der eingeprägten Polarität
in das Batteriefach der Fernbedienung ein.
> Bevor Sie den DVB-C Receiver anschließen, lesen Sie bitte zunächst die
Sicherheitshinweise in Kapitel 3.
Wichtige Hinweise zur Bedienung
Durch die Verwendung eines sogenannten „On Screen Display“
(Bildschirmeinblendungen) wird die Bedienung des Receivers vereinfacht und die Anzahl
der Fernbedienungstasten verringert. Alle Funktionen werden auf dem Bildschirm
angezeigt und können mit wenigen Tasten gesteuert werden. Zusammengehörende
Funktionen sind als „MENÜ“ zusammengefaßt.
Tastenbezeichnungen und Begriffe, die im OSD-Menü erscheinen, sind in dieser
Bedienungsanleitung fett gedruckt.
Der Programmplatz des jeweils angewählten Programms wird außerdem im Display
angezeigt.
Entsorgungshinweis
Die Verpackung Ihres Gerätes besteht ausschließlich aus wiederverwertbaren
Materialien. Bitte führen Sie diese entsprechend sortiert wieder dem “Dualen System” zu.
Achten Sie darauf, dass die leeren Batterien der Fernbedienung sowie Elektronikschrott
nicht in den Hausmüll gelangen, sondern sachgerecht entsorgt werden (Rücknahme
durch den Fachhandel, Sondermüll).
Entsorgung von elektrischen und elektronischen Geräten
Dieses Symbol auf einem Artikel oder auf einer Verpackung zeigt an, dass der Artikel
nicht im üblichen Haushaltsmüll entsorgt werden kann. Der Artikel muss an einem entsprechenden Sammelpunkt für die Rücknahme und Wiederverwertung alter elektrischer
und elektronischer Geräte abgegeben werden. Indem Sie sicherstellen, dass dieses
Gerät fachgerecht entsorgt wird, tragen Sie dazu bei, dass negative Auswirkungen
auf die Umwelt sowie auf die menschliche Gesundheit vermieden werden, die entstehen könnten, wenn dieses Gerät nicht entsprechend fachgerecht entsorgt wird. Die
Wiederverwertung der Rohstoffe trägt dazu bei, natürliche Ressourcen zu bewahren. Für
genauere Informationen zur Entsorgung dieses Geräts wenden Sie sich an Ihre örtliche
Behörde, an die Müllverwertung in Ihrer Region, oder an den Fachhändler bei dem Sie
dieses Gerät erworben haben.
7
Achtung! Wichtige Sicherheitshinweise
VORSICHT: UM DIE GEFAHR EINES ELEKTROSCHOCKS
ZU VERMEIDEN, SOLLTEN SIE NIEMALS DAS GEHÄUSE
ÖFFNEN. ES BEFINDEN SICH IM GERÄT KEINE TEILE
DIE VOM ANWENDER REPARIERT WERDEN KÖNNEN.
BEI BEDARF WENDEN SIE SICH AN QUALIFIZIERTE
SERVICEFACHKRÄFTE.
SICHERHEITSVORKEHRUNGEN:
Dieser Receiver wurde nach Vorgaben internationaler
Sicherheitsstandards hergestellt. Zu ihrem eigenen Schutz
sollten Sie die Sicherheitsvorkehrungen sorgfältig durchlesen,
bevor Sie ihr neues Gerät in Betrieb nehmen.
Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden, die
durch unsachgemäße Handhabung und durch Nichteinhaltung
der Sicherheitsvorkehrungen entstanden sind.
1. Wenn Sie den Receiver aufstellen, sorgen Sie dafür,
dass an allen Seiten ein freier Raum von etwa 5 cm zur
Verfügung steht, damit die Luft ungehindert zirkulieren kann
und das Gerät sich nicht überhitzt. Dies gilt auch für die
senkrechte Installation.
2. Stellen Sie das Gerät nicht in einem eingeengten Bereich
auf, wie zum Beispiel in einem Bücherregal oder Ähnlichem.
Achten Sie darauf, dass die Luftzirkulation nicht beeinträchtigt wird, vor Allem sollten Sie niemals die Lüftungsschlitze
mit Zeitungen, Tischtüchern, Gardinen, usw. abdecken.
3. Stellen Sie keine brennenden Gegenstände, z.B. eine brennende Kerze, auf das Gerät.
4. Der Receiver darf niemals Flüssigkeiten oder Spritzwasser
ausgesetzt werden. Stellen Sie keine mit Flüssigkeit gefüllten Gegenstände wie Vasen auf den Receiver.
5. Ziehen Sie nicht den Netzstecker des Gerätes um dieses
abzuschalten.
6. Das Stromkabel muss korrekt angeschlossen werden.
Berühren Sie niemals mit feuchten oder nassen Händen
das Stromkabel oder den Stecker.
7. Der Receiver sollte bei Temperaturen von 5ºC bis 40ºC
betrieben werden. Verwenden Sie das Gerät nur in einem
gemäßigten Klima, nicht unter tropischen Bedingungen.
8. Die Batterien der Fernbedienung sollten nicht extremer
Hitze, wie zum Beispiel direktem Sonnenlicht oder Feuer,
ausgesetzt werden.
Achten Sie bitte beim Entsorgen der Batterien auf entsprechende Umweltschutzbestimmungen.
CE-Zeichen für europäische Märkte
8
Das CE-Zeichen auf diesem Gerät gibt Ihnen die Sicherheit, dass das Gerät
den Vorschriften der EU-Direktive 2004/108/EC sowie der Direktive für
Niedrigspannungsgeräte 2006/95/EC entspricht.
Betriebspausen
Das Gerät sollte während eines Gewitters oder bei längeren Betriebspausen (z.B. Urlaub)
vom Netz getrennt werden.
9
4. Anschluss des DVB-C Receivers
a.
b. Verbindung des Kabel-Eingangs des DVB-Receivers mit der Antennensteckdose des Kabelnetzes.
USB-Schnittstelle für externes Speichermedium
c.
Verbindung des Kabel-Ausgangs mit dem Antenneneingang des Fernsehgerätes.
d.
Scartverbindung des DVB-Receivers mit dem Fernsehgerät.
e.
Verbindung des digitalen Audioausgangs mit einer HiFi-/Surround-
Anlage.
f. Netzanschluss
a
f
e
b
c
d
Kartenleser- Smart Card
bitte mit goldenem Chip
nach oben einführen
Bitte Smart Card Ihres Kabel
Netz Providers mit Chip nach
oben einsetzen
10
4.1 Anschluss des DVB-Receivers
a
Verbinden Sie den Kabel-Eingang des Receivers durch ein geeignetes Koaxialkabel mit der Anschlussdose des Kabelanschlusses.
4.2 Anschluss an externes USB Speichermedium
b
Verbinden Sie ein externes USB Speichermedium, z. B. eine externe Festplatte, über das USB-Kabel des Speichermediums mit der USB-Schnittstelle des Receivers.
!!ACHTUNG: Je nach Gerätetyp muss das externe USB Massespeichergerät zusätzlich über ein separates Netzteil mit Strom versorgt werden. Lesen Sie hierzu bitte die
Bedienungsanleitung des zu verwendenden USB Massespeichergerätes!!
Hinweis: B
ei USB Speichermedien, insbesondere bei USB Sticks gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede bezüglich der Lese- bzw. Schreibgeschwindigkeit. Dies ist
abhängig von der Qualität des USB Gerätes. Verwenden Sie bitte nur USB
Sticks von Markenherstellern mit entsprechend hoher Geschwindigkeit und
genügend freiem Speicherplatz, um Aufnahme- und Wiedergabefehler zu vermeiden.
Bitte achten Sie darauf, dass der Datenträger im Datenformat FAT 32 formatiert ist.
Zudem muss sich das Speichermedium erst an dem Receiver initialisieren. Dieser
Anmeldevorgang kann ca. 20 Sekunden dauern.
4.3 Anschluss des Fernsehgerätes
Um eventuell verfügbare analoge sowie die digitalen Kabelprogramme an ein weiteres
Gerät z. B. Ihr Fernsehgerät weiterzuleiten, verfügt Ihr Receiver über einen AntenenAusgang.
c
Verbinden Sie den Kabel-Ausgang des Receivers mit Hilfe eines geeigneten Koaxialkabels mit dem Antennen-Eingang des nächsten Gerätes (Fernseh, Video-/ DVD-Rekorder).
4.3. Anschluss an ein Fernsehgerät
dVerbinden Sie Receiver (SCART-Buchse TV) und Fernsehgerät (SCARTBuchse) durch ein SCART-Kabel. Sollte Ihr Fernsehgerät entsprechend ausgerüstet sein, wird dieses beim Einschalten des Digital-Receivers automatisch auf
AV und somit auf Kabel-Betrieb umgeschaltet.
4.4. Anschluss an eine Hifi/ Dolby Digital Anlage
e
Digital
Sollte Ihr Verstärker über einen entsprechenden elektrischen Eingang verfügen,
verbinden Sie die Buchse AUDIO OUT DIGITAL elektrisch des Receivers mit
dem elektrischen SPDIF Eingang Ihres Verstärkers.
Es stehen abhängig vom jeweiligen Sender, die Abtastraten von 32, 44.1 und 48 kHz zur Verfügung. Ebenso steht an diesem Ausgang, falls gesendet, das Dolby Digital-Signal (AC3) zur Verfügung.
11
5. Grundfunktionen
5.1 Erstinstallation
Nachdem Sie die Sicherheitshinweise gelesen und das Gerät angeschlossen haben,
schalten Sie das Gerät wie in Kapitel 4.2.1. beschrieben ist ein. Bei der ersten
Inbetriebnahme erscheint das Menü Erstinstallation.
Stellen Sie in diesem Menü in der oberen Spalte (Menüsprache) die Sprache ein, in der
die Bildschirmeinblendungen dargestellt werden sollen.
>
Wählen Sie mit den CH+/CH- Tasten die Spalte Sprache an.
>
Stellen Sie mit den Tasten Vol+/Vol- die gewünschte Sprache ein.
>
Wählen Sie anschließend mit den CH+/CH-Tasten die Spalte Orte an und stellen Sie mit den Tasten Vol-/Vol+ das gewünschte Land ein, in dem Sie das Gerät betreiben möchten und bestätigen Sie mit der OK-Taste.
>
Wählen Sie in der folgenden Einblendung mit den Tasten Vol-/Vol+ die Einblendung „Ja“ und bestätigen Sie mit der OK-Taste.
Das Gerät sucht nun alle verfügbaren TV- und Radioprogramme und speichert diese
automatisch ab.
Anschließend wechselt das Gerät in den normalen Fernsehbetrieb.
12
5 2.Grundfunktionen
5.2.1 Gerät einschalten
Sofern bereits TV- und/oder Radioprogramme gespeichert sind, gibt das Gerät beim
Einschalten das vor dem Ausschalten zuletzt eingestellte Programm wieder.
1. Gerät ein
Im Standbymodus “Ein/Aus” drücken um den Receiver
einzuschalten.
2. Gerät aus
Im Betriebsmodus auf “Ein/Aus” drücken um in den Standbymodus zu gehen.
5.2.2 Zwischen TV- und Radiomodus umschalten
Drücken Sie im Betrieb die Taste TV/Radio um zwischen TV und Radio
Programmwiedergabe umzuschalten. Bitte beachten Sie, das nicht in allen Regionen
Radioprogramme über DVB-T abgestrahlt werden.
5.2.3 Programmliste
>Drücken Sie “OK” um zur Programmliste zu gelangen.
>Mit den “CH+/CH-” Tasten können Sie nun den Cursor in der Programmliste
bewegen und ein Programm auswählen.
>Drücken Sie anschließend die OK -Taste, um auf das ausgewählte Programm
umzuschalten.
>MIt den Tasten << / >> können Sie in der Programmliste Seitenweise blättern.
Wenn Sie Ihre Lieblingsprogramme in einer FAV Liste eingegeben haben, drücken Sie
auf die Taste “FAV” um zur Favoritenliste zu gelangen:
>Drücken Sie die Tasten “CH+/CH-”, um Ihr bevorzugtes Programm zu wählen.
>Drücken Sie die Taste EXIT, um auf das gewählte Programm umzuschalten und
um die Programmliste zu verlassen.
13
5.2.4 Programminformation anzeigen InfoBox
Nach jedem Programmwechsel erscheint kurzzeitig eine Infobox mit den
Programmeigenschaften wie Programmplatz, Programmname, Titel der Sendung, Datum
und Uhrzeit.
>Drücken Sie die Taste INFO um sich diese Parameter bei laufender Sendung
anzeigen zu lassen.
>Durch erneutes Drücken der INFO Taste werden Ihnen die spezifischen
Sendeparameter des angewählten Programms angezeigt.
>
Um die Info zu beenden drücken Sie die Taste EXIT.
5.2.5 Zurück zum vorherigen Programm
>Drücken Sie die Taste RECALL um zum vorherigen Programm zurückzukehren.
5.2.6 Audiokanal und Sprachkanal wählen
>Durch Drücken der Audio Taste können Sie die Sprache des Audiokanals
des derzeit eingestellten Programms wählen. Desweiteren können Sie in der
oberen Einblendung mit den Tasten Vol+/Vol- die folgenden Optionen der
Toneinstellung wählen: “Stereo”- “links”- “rechts” (Stereo-linker Kanal – rechter
Kanal) Mono.
>Drücken Sie die EXIT-Taste, um die Einstellung zu verlassen.
14
5.2.7 Elektronischer Programmführer (EPI)
>Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste “EPI”, damit gelangen Sie zum
elektronischen Programmführer (Electronic Programme Info) und können sich
weitere Informationen zum derzeit eingestellten Programm, zu laufenden und folgenden Sendungen anzeigen lassen.
>Drücken Sie die Tasten PAGE auf/ab, um zwischen den einzelnen
Wochentagen umzuschalten.
Bitte beachten Sie, dass Sie das Gerät bei der EPI-Funktion immer auf das Programm
einstellen zudem Sie die EPI-Daten abrufen möchten. Drücken Sie die Taste EXIT, um
den EPG Elektronischer Programmführer zu verlassen.
15
5.2.8 Videotext
>Wenn Sie den Videotext aufrufen möchten, drücken Sie auf der Fernbedienung
im normalen Fernsehbetrieb die TXT Taste.
>Wählen Sie anschließend mit den Tasten CH+/CH- die Einblendung TTX und
bestätigen Sie mit der OK-Taste.
>Geben Sie die dreistellige Ziffer für die Seite ein, die Sie anzeigen möchten.
>Drücken Sie die Taste “CH-“ um zur vorherigen Seite zu gelangen, oder “CH+”
um zur nächsten Seite zu gelangen.
>Mit den Tasten Vol-/Vol+ können Sie sehr schnell die Seiten 100, 200,300 usw.
aufrufen. Drücken Sie die Taste EXIT, um den Videotext zu verlassen.
5.2.9 Untertitel
>Werksseitig ist die Untertitelanzeige ausgeschaltet. Wenn Sie die Untertitel
anzeigen möchten, drücken Sie die gelbe Taste auf der Fernbedienung,
dadurch gelangen Sie zum Untertitelmenü der derzeit laufenden Sendung,
soweit die Sendung über einen Untertitel verfügt.
>Markieren Sie die Einblendung Untertitel und bestätigen Sie mit der OK-Taste.
Drücken Sie die Taste EXIT, um das Menü zu verlassen.
16
6. Receiver / DVB-C Einstellungen - Grundeinstellungen
Im Hauptmenü Ihres Receivers finden Sie unter Receiver folgende Menüpunkte:
Programmverwaltung, Sender suchen, Einstellungen, USB, Werkseinstellung, Ausgabe
und Conax CA.
>Drücken Sie zunächst die Taste MENU um zum Hauptmenü zu gelangen.
>Im Hauptmenü können Sie sich mit den Tasten “CH+/CH-“ bewegen, um einen
Menüpunkt auszuwählen drücken Sie die Taste OK wenn der gewünschte
Menüpunkt markiert ist.
6.1. Suchlauf
Um neue Programme in Ihrem Receiver zu speichern, müssen Sie einen Suchlauf durchführen. Dieser Suchlauf muss nur dann durchgeführt werden, wenn neue Programme
gefunden werden sollen, die sich noch nicht in der Programmliste befinden, oder wenn
bei der Erstinstallation der Suchlauf noch nicht durchgeführt wurde.
>Gehen Sie zunächst im Hauptmenü mit den CH-/CH+ Tasten zum Punkt
Sender suchen und drücken Sie die OK-Taste.
Wählen Sie anschließend den gewünschten Suchmodus aus.
6.1.1 Manuelle Suche
Mit der manuellen Suche können Sie gezielt auf einer bestimmten Frequenz Programme
suchen. Dazu müssen die vom Kabelanbieter genutzen Sendeparameter bekannt sein.
Die manuelle Suche ist dann sinnvoll, wenn Sie die Sendeparameter des Kabelanbieters
kennen, und Sie nur bestimmte Programme suchen möchten.
>Markieren Sie mit den Tasten CH+/CH- die Zeile „Manuelle Suche “ und bestätigen Sie mit der OK-Taste.
>
Geben Sie mit Hilfe der Zahlentastatur der Fernbedienung erforderlichen Parameter ein. 17
>
Wechseln Sie mit Hilfe der Tasten CH+/CH- in die nächste Zeile.
>
Wenn Sie alle Eingaben abgeschlossen haben, bestätigen Sie mit OK.
Der Receiver führt nun einen Suchlauf auf denen von Ihnen eingegebenen
Sendeparameter durch und speichert gefundene Programme in die Porgrammliste ab.
Um die Suche vorzeitig zu beenden, drücken Sie EXIT auf der Fernbedienung.
6.1.2 Automatische Suche (empfohlen)
Bei diesem Suchlauf wird automatisch der gesamte Empfangsfrequenzbereich des
Receivers nach Programmen abgesucht.
Dies ist der empfohlene Suchlauf.
Im Anschluss werden die Programme in eine gängige Reihenfolge abgelegt. Dies funktioniert in vielen Kabelnetzen. Außerdem hat dieser Suchlauf den Vorteil, dass
er in der Regel nach wenigen Minuten beendet ist.
>Gehen Sie zunächst im Hauptmenü mit den CH-/CH+ Tasten zum Punkt
Sender suchen und drücken Sie die OK-Taste.
Es öffnet sich folgendes Fenster:
18
>Markieren Sie mit den Tasten CH+/CH- die Zeile „Automatische Suche“ und
bestätigen Sie mit der OK-Taste.
>
Wählen Sie im nächsten Fenster aus, ob Sie alle empfangbaren Programme suchen und speichern möchten, oder ob nur unverschlüsselte, frei empfangbare Programme gesucht und gespeichert werden sollen.
>
Gehen Sie mit der VOL+ Taste in die rechte Spalte und wählen Sie dort mit Hilfe der CH+/CH- Taste die Option aus.
Die Suche nach nur freien Programmen bietet sich dann an, wenn Sie keine Smart Card
zur Verfügung haben, mit der Sie verschlüsselte Programme empfangen können.
>
Bestätigen Sie die Auswahl mit OK.
Der Receiver führt nun einen Suchlauf auf denen von Ihnen eingegebenen
Sendeparameter durch und speichert gefundene Programme in die Programmliste ab.
19
6.1.3 Automatische Frequenz Suche
In dieser Suche, startet der Receiver einen Suchlauf über das komplette
Frequenzspektrum.
Dieser Suchlauf kann zwischen 20 und 30 Minuten in Anspruch nehmen. Die Reihenfolge
der Programme kann anschließend jederzeit individuell angepasst werden.
Diese Suche sollte nur dann durchgeführt werden, wenn die Automatische Suche nicht
alle empfangbaren Programme gefunden hat.
>Gehen Sie zunächst im Hauptmenü mit den CH-/CH+ Tasten zum Punkt
Sender suchen und drücken Sie die OK-Taste.
Es öffnet sich folgendes Fenster:
In manchen Fällen kann es erforderlich sein, diverse Parameter in dem folgenden Menü
zu verändern. Dies ist von Ihrem Kabelnetzbetreiber abhängig. In der Regel müssen
diese Einstellungen aber nicht verändert werden.
>
Drücken Sie die OK Taste erneut, um den Suchlauf zu starten.
20
Das Gerät sucht nun den gesamten Frequenzbereich nach verfügbaren TV- und
Radioprogrammen ab.
Die gefundenen Sender werden beim Verlassen des Menüs automatisch gespeichert.
6.2 Programmverwaltung
Um in die Programmverwaltung zu gelangen, gehen Sie im Hauptmenü mit den CH+/CHTasten auf den Punkt Programmverwaltung und bestätigen mit der OK-Taste.
In diesem Menü können Sie die gespeicherten Programme nach verschiedenen Kriterien
bearbeiten.
6.2.1 Programmliste bearbeiten
In diesem Menü können Sie die Programmliste nach Ihren persönlichen Wünschen bearbeiten.
>Markieren Sie mit den Tasten CH+/CH- die Einblendung Programme bearbeiten und bestätigen Sie mit der OK Taste.
Sie sehen links die Liste der gespeicherten Programme, und unten die Optionen, die
Ihnen zum Bearbeiten der Liste zur Verfügung stehen.
21
6.2.1.1 Programme Sperren/Entsperren
>Markieren Sie mit Tasten CH+/CH- das Programm, das Sie gerne sperren
möchten.
>Drücken Sie die blaue Taste. Die PIN wird abgefragt. Wenn Sie die PIN nicht
geändert haben, ist diese in der Werkseinstellung 0000. Drücken sie OK. Der Sender ist im laufenden Betrieb danach nur noch durch Eingabe der PIN
aufzurufen.
Wenn Sie einen gesperrten Sender wieder entsperren möchten, verfahren Sie in der gleichen Weise.
6.2.1.2 Programme Löschen
>Wenn Sie einen Sender aus der Programmliste löschen möchten, wählen Sie
mit den CH+/CH- Tasten das gewünschte Programm aus und drücken sie die
grüne Taste.
>
>
Es erscheint ein Kreuz Symbol an dem gewünschten Sendeplatz.
Wenn Sie das Menü durch Drücken der Taste EXIT verlassen, wird das Programm im Anschluss aus der Senderliste gelöscht.
22
6.2.1.3 Programme sortieren
Bitte beachten Sie, dass Sie die Reihenfolge nur verändern können wenn Sie im
Menü „Systemeinstellungen“ den LCN-Modus abgeschaltet haben.
>Wählen Sie mit den Tasten CH+/CH- das Programm aus, welches Sie gerne
verschieben möchten.
>Drücken Sie anschließend die gelbe Taste, um das gewünschte Programm zu
markieren.
>Wählen Sie anschließend mit den Pfeiltasten CH+/CH- den Programmplatz aus
auf dem das Programm gespeichert werden soll.
>Drücken Sie die OK-Taste, um das Programm auf dem neuen Programmplatz
abzulegen.
Verschieben Sie auf diese Weise alle Sender nach Ihren Wünschen.
Die neuen Programmplätze werden beim Verlassen des Menüs durch die Taste EXIT
automatisch gespeichert.
6.2.1.4 Favoritenliste anlegen
>Wählen Sie mit den Tasten CH+/CH- ein Programm aus, das Sie gerne in die
Favoritenliste aufnehmen möchten.
>Drücken Sie die rote Taste, um das Programm in die Favoritenliste aufzunehmen. Das gewählte Programm ist anschließend mit einem Herz-Symbol
gekennzeichnet. Wählen Sie auf diese Weise alle Sender aus, die in der
Favoritenliste erscheinen sollen.
>Drücken Sie anschließend die EXIT-Taste, um das Menü zu verlassen.
Um die Favoritenliste aufzurufen, drücken Sie im normalen Fernsehbetrieb die FAV Taste.
23
6.2.1.5 Umbenennen
Sie können einzelne Programme umbenennen.
>Wählen Sie mit den CH+/CH- Tasten das Programm aus, dessen Namen Sie
ändern möchten.
>Drücken Sie die Taste VOL+.
>Geben Sie mit Hilfe der Zehnertastatur den Namen für den Sender ein.
>Durch Drücken der Taste EXIT verlassen Sie das Menü. Die Einstellungen werden gespeichert.
6.2.2 Alle Programme löschen
Sie können alle in der Liste verfügbaren Programme löschen.
>Wählen Sie dazu die Zeile alle Programme löschen an und bestätigen Sie mit
OK.
>Geben Sie den 4 stelligen PIN Code ein. (werksseitig 0000).
>Wählen Sie aus, ob Sie TV-Kanäle oder Radio-Kanäle löschen wollen.
>
Sie erhalten eine Sicherheitsabfrage.
>Bestätigen Sie diese mit OK.
6.3 Einstellungen
Das Menü Systemeinstellung bietet Ihnen die Möglichkeit, den Receiver nach Ihren
Wünschen einzustellen.
Sie gelangen in dieses Menü, indem Sie im Hauptmenü mit den CH+/CH- Tasten den
Punkt Systemeinstellung anwählen und mit OK bestätigen.
6.3.1 Menü/Anzeige
>Markieren Sie die Zeile Menü/Anzeige und bestätigen Sie die Eingabe mit der
OK-Taste.
>In der ersten Zeile Menüdesign können Sie mit den Tasten Vol+/Vol- die Farbe
des Hintergrundes des OSD-Menüs einstellen.
24
>In der zweiten Zeile können Sie die Dauer der Infoleiste in Sekunden einstellen.
Die Infoleiste wird bei jedem Umschalten auf ein anderes Programm eingeblendet.
>
Stellen Sie in der dritten Zeile die Menütransparenz ein.
>In der vierten Zeile können Sie mit den Tasten Vol-/Vol+ die Menüsprache des
Gerätes verändern.
In der fünften Zeile legen Sie die erste Audio-Sprache fest. Einige Sender strahlen
bestimmte Sendungen mehrsprachig aus. Wenn eine Sendung in der hier festgelegten
Sprache gesendet wird, wird der Receiver automatisch diese Sprache wiedergeben, wenn
Sie diese Sendung einschalten.
>Markieren Sie die Zeile 1. Audio-Sprache mit den CH+/CH- Tasten und wählen
die gewünschte Sprache mit den VOL+/VOL- Tasten aus.
>In der untersten Spalte können Sie auf die gleiche Weise wie im vorherigen
Punkt die 2. Audio Sprache festelegen.
Beide Audiosprachen lassen sich im normalen Fernsehbetrieb über die Audio Taste aufrufen.
6.3.2. Bildeinstellungen
>Wählen Sie im Menü Bildeinstellungen mit den CH+/CH- Tasten die
Einblendung Anzeigemodus, um Ihren Receiver an Ihr Fernsehgerät anzupassen.
>In der Zeile Anzeigemodus können Sie mit den VOL+/VOL- Tasten den
Receiver auf den Videostandard Ihres Fernsehgerätes einstellen.
>Sie haben die Möglichkeit zwischen Automatisch, PAL und NTSC zu wählen.
Diese Einstellung sollten Sie im Regelfall auf PAL oder Auto belassen.
>In der nächsten Zeile können Sie das Bildformat Ihres Fernsehgerätes einstellen. Es stehen die Formate 16:9, 4:3LB und 4:3PS zur Auswahl.
25
16:9
tellen Sie den Receiver auf 16:9 ein, wenn Sie das Gerät an einem Fernsehgerät mit
S
dem Bildformat 16:9 betreiben.
4:3LB(Letterbox): Das Breitbildformat wird in dieser Einstellung auch auf einem 4:3 Gerät vollständig dargestellt. Sie sehen bei einer Sendung, die in 16:9 gesendet wird, oben und unten schwarze
Ränder am Bildschirm.
4:3PS:(Pan&Scan): Bei dieser Einstellung wird ein Bild, das im 16:9 Format gesendet wird, auf einem 4:3
Fernsehgerät entsprechend so verändert das die wichtigen Bildinhalte übertragen werden. Dadurch kann auch auf einem 4:3 Fernsehgerät eine Sendung in 16:9 wiedergegeben werden ohne dass oben und unten schwarze Balken erscheinen. Es werden jedoch
einige Bildinhalte rechts und links abgeschnitten.
TV Modus
Stellen Sie in diesem Punkt ein, ob der Receiver am Videoausgang ein RGB- oder ein
CVBS-Signal wiedergeben soll.
In den folgenden Punkten dieses Untermenüs können Sie noch weitere Einstellungen wie
Helligkeit, Kontrast, Farbschema und die Sättigung nach Ihren Bedürfnissen verändern.
6.3.3 Systemeinstellungen
>Wählen Sie im Menü Einstellungen den Punkt Systemeinstellungen an und
bestätigen Sie mit OK.
Hier können Sie nun einige Einstellungen des Gerätes vornehmen, die Sie mit Hilfe der
CH+/CH- Taste ändern können.
26
6.3.3.1 Sound Effekt
Stellen hier mit Hilfe der VOL+/VOL- Taste den Audiomodus entsprechend Ihren
Bedürfnissen ein.
6.3.3.2 Umgebung
Hier können Sie mit Hilfe der VOL+/VOL- Taste den Umgebungs Effekt ein- oder ausschalten.
6.3.3.3 JPEG Wirkung
Wenn Sie diese Funktion aktivieren, dann werden bei Fotos, die Sie über einen angeschlossenen USB Datenträger abrufen können, verschiedene Übergänge gezeigt.
6.3.3.4 LCN & SID
Den LCN Modus (Local Channel Number) können sie hier ein- oder ausschalten. Der
LCN Modus beinhaltet eine vom Sendebetreiber zur Verfügung gestellte Kanalsortierung.
Dies kann nur dann zur Verfügung stehen, wenn diese Sortierung vom Sendebetreiber
bereit gestellt wird.
6.3.3.5 Auto Standby
Aus Umweltschutzgründen kann sich das Gerät nach 3 Stunden automatisch aus dem
laufenden Betrieb in Standby schalten, wenn in diesem Zeitraum keine Bedienfunktionen
wie Programmwahl, Lautstärke etc. ausgeführt worden sind.
ACHTUNG! Im Auslieferungszustand ist diese Funktion aktiviert!
Sie können diese Funktion unter diesem Menüpunkt deaktivieren.
Schalten Sie die Funktion hier ein oder aus.
6.3.3.7 Standby Uhr
Unter diesem Menüpunkt haben Sie die Möglichkeit, die Uhrzeitanzeige des Receivers im
Standby-Betrieb ein- bzw. auszuschalten.
6.3.4 Zeit
Im Uhrzeitmenü gibt es zwei Zeitmodi, eine Automatische Einstellung und eine Manuelle
Einstellung. Drücken Sie die Tasten VOL+/VOL-, um den Zeitmodus zu wählen.
27
1. Die werkseitige Einstellung ist „Automatisch“.
2. Drücken Sie die Tasten CH+/CH-, um zwischen den Zeilen auf und ab zu navigieren.
3. In der Einstellung „Manuell“ drücken Sie die Tasten CH+/CH-, um zwischen den Zeilen
Datum und Zeit zu wählen.
Wählen Sie unter dem Menüpunkt Uhrzeit einstellen die Betriebsart Automatisch mit
Hilfe der VOL+/VOL- Taste aus. Das Gerät synchronisiert nun die Uhrzeit automatisch.
Dies kann einige Sekunden dauern. Ggf. ist es erforderlich, das Gerät nach Verlassen
des Menüs über die Taste EXIT einige Sekunden auf einem Programmplatz, z.B. ZDF,
eingestellt zu lassen, um die Synchronisation der Uhrzeit abzuschließen.
6.3.4.1 Uhrzeit manuell einstellen
Neben der automatischen Uhrzeiteinstellung können Sie die Uhrzeit und das Datum auch
manuell einstellen. Dies ist aber in der Regel nicht erforderlich sofern ein ausreichender
Empfang der Fernsehprogramme über die angeschlossene Antenne gewährleistet ist.
>Wählen Sie unter dem Menüpunkt Uhrzeit einstellen die Betriebsart Manuell
mit Hilfe der VOL+/VOL- Taste aus.
>Wechseln Sie in die Zeile Datum und drücken Sie die Tasten VOL+ oder VOL-.
>
Wählen Sie das aktuelle Datum aus und bestätigen Sie mit OK.
>
Geben Sie in der Zeile Zeit die aktuelle Zeit ein.
6.3.5 Timer
In diesem Menüpunkt können Sie einen Timer zur Programmierung z.B. für eine
Aufnahme eines angeschlossenen Video/DVD Rekorders einstellen.
>
Rufen Sie über die Menütaste das Hauptmenü auf.
Wählen Sie mit den CH+/CH- Tasten die Einblendung Einstellungen und bestätigen Sie mit der OK-Taste.
>Wählen Sie anschließend die Einblendung Timer einstellen und bestätigen Sie
mit der OK-Taste.
28
Unter dem Menüpunkt Timer einstellen können Sie bis zu acht Timer einstellen.
Schaltuhr Nummer
Wählen Sie in der Zeile Schaltuhr Nummer das Timerereignis aus, das Sie einstellen
möchten.
Timer Modus
Unter dem Punkt Timer Modus können Sie einstellen ob der Timer einmalig, täglich,
wöchentlich, jährlich aktiv werden soll oder ob der Timer nicht aktiv sein soll. Dies ist
dann nützlich wenn Sie z.B. eine Serie die täglich läuft aufzeichnen möchten.
Einmalig: Der Timer wird nur einmal geschaltet.
täglich: Der Timer läuft täglich ab.
wöchentlich: Der Timer wird einmal pro Woche geschaltet.
jährlich: Der Timer wird einmal jährlich geschaltet.
Aus: Der Timer ist nicht aktiv.
Ereignis
Stellen Sie hier ein, was der Timer zum eingestellten Termin ausführen soll.
Ausschalten:
Der Receiver schaltet zu dem eingestellten Termin vom Normalbetrieb in Standby.
Meldung:
Der Receiver bringt eine Weckmeldung im Bildschirm, die Sie in der nächsten Zeile einstellen können.
Kanal:
Der Receiver schaltet zu dem eingestellten Termin auf ein, in der nächsten Zeile einzustellendes Programm.
Einschalten:
Der Receiver schaltet zu dem eingestellten Termin von Standby in Normalbetrieb.
Timerprogramm
Stellen Sie hier das Programm ein, auf das das Gerät zum eingestellten Termin umschalten soll.
Datum
Stellen Sie hier das Datum ein, zu dem der Timer aktiviert werden soll.
Zeit
Geben Sie hier die Uhrzeit des Timers über die Zehnertastatur ein.
Dauer
Stellen Sie hier über die Zehnertastatur die Dauer der Aufnahme in Stunden und Minuten
ein.
29
6.3.6 Jugendschutz
Unter diesem Punkt können Sie einen individuellen 4- stelligen PIN-Code angeben.
Dieser wird z.B. dann benötigt, wenn Sie in der Programmverwaltung ein oder mehrere
Programme mit einer Kindersicherung versehen haben um Sie vor unerlaubtem Zugriff zu
schützen.
>Rufen Sie über das Hauptmenü den Menüpunkt Einstellungen auf.
>Wählen Sie unter Einstellungen den Punkt Kindersicherung an und bestätigen
Sie mit OK.
>Geben Sie das aktuelle Passwort mit Hilfe der Zehnertastatur ein.
>
Das werksseitig eingestellte Passwort ist 0000.
>Geben Sie das neue Passwort ein und wiederholen Sie die Eingabe unter
Passwort bestätigen.
6.4 USB
Ihr Receiver ist an der Rückseite mit einer USB 2.0. Schnittstelle ausgestattet, über
welche USB Massespeichergeräte wie beispielsweise ein USB Stick oder eine externe
Festplatte angeschlossen werden können (Gerätevoraussetzungen: Dateiformat FAT 32,
Geschwindigkeit bei externen Festplatten: 5400 U/min).
!!ACHTUNG:
Je nach Gerätetyp muss das externe USB Massespeichergerät zusätzlich über ein separates Netzteil mit Strom versorgt werden. Lesen
Sie hierzu bitte die Bedienungsanleitung des zu verwendenden USB
Massespeichergerätes!!
Hinweis: B
ei USB Speichermedien, insbesondere bei USB Sticks gibt
es zum Teil erhebliche Unterschiede bezüglich der Lese- bzw.
Schreibgeschwindigkeit. Dies ist abhängig von der Qualität des USB
Gerätes. Verwenden Sie bitte nur USB Sticks von Markenherstellern mit
entsprechend hoher Geschwindigkeit und genügend freiem Speicherplatz
um Aufnahme- und Wiedergabefehler zu vermeiden.
!!Bitte beachten Sie, dass die externe Festplatte unbedingt im Dateiformat FAT 32
formatiert sein muss, da sonst die Festplatte nicht vom Receiver erkannt wird!!
30
6.4.1 Multimedia- Wiedergabe
Über die USB Medien Option können Sie mit Hilfe Ihres Receivers Musik, Bilder oder
Filme vom angeschlossenen Massespeichergerät abspielen
!!ACHTUNG: wurde der Wechseldatenträger nicht korrekt angeschlossen bzw.
wurde ein fehlerhaftes Medium angeschlossen, erscheint folgende Meldung:
Kein Datenträger gefunden!
Film
Möchten Sie über Ihren Receiver Videos anschauen, verbinden Sie einen USB Stick oder
eine externe Festplatte mit entsprechenden Dateien über den USB Anschluss mit Ihrem
Receiver.
>Rufen Sie das USB Menü auf, wählen Sie mit den Tasten CH+/CH- im Menü
USB den Punkt Mutlimedia- Wiedergabe an und bestätigen Sie mit OK.
>Wählen Sie den Punkt Film an und bestätigen Sie erneut mit OK.
>Anschließend wählen Sie den Pfad für die Datei, die Sie abspielen möchten und
drücken Sie die OK Taste. Über das schwarze Tastenfeld können Sie im USB
Modus den Player steuern.
31
Musik
Möchten Sie über Ihren Receiver Musik hören, verbinden Sie einen USB Stick oder
eine externe Festplatte mit entsprechenden Dateien über den USB Anschluss mit Ihrem
Receiver.
>Rufen Sie das USB Menü auf, wählen Sie mit den Tasten CH+/CH- im Menü
USB den Punkt Mutlimedia- Wiedergabe an und bestätigen Sie mit OK.
>Wählen Sie den Punkt Musik an und bestätigen Sie erneut mit OK.
nschließend wählen Sie den Pfad für die Datei, die Sie abspielen möchten und drücken
A
Sie die OK Taste. Über das schwarze Tastenfeld können Sie im USB Modus den Player
steuern.
Foto
Möchten Sie über Ihren Receiver Bilder betrachen, verbinden Sie einen USB Stick oder
eine externe Festplatte mit entsprechenden Dateien über den USB Anschluss mit Ihrem
Receiver.
>Rufen Sie das USB Menü auf, wählen Sie mit den Tasten CH+/CH- im Menü
USB den Punkt Mutlimedia- Wiedergabe an und bestätigen Sie mit OK.
>Wählen Sie den Punkt Foto an und bestätigen Sie erneut mit OK.
32
nschließend wählen Sie den Pfad für die Datei, die Sie abspielen möchten und drücken
A
Sie die OK Taste. Über das schwarze Tastenfeld können Sie im USB Modus den Player
steuern.
33
6.4.2 USB Datenträger formarieren
In diesem Menüpunkt haben Sie die Möglichkeit, das angeschlossene USBSpeichermedium zu formatieren.
>
Drücken Sie die Menütaste.
>
Wechseln Sie zum Menüpunkt USB und bestätigen Sie mit OK.
> Wählen Sie Formatierung an und bestätigen Sie mit OK.
>Es öffnet sich ein entsprechendes Fenster, in welchem Sie über die Pfeiltasten
rechts/links die gewünschte Partition auswählen können.
>
Bestätigen Sie die Angaben mit OK.
ACHTUNG!
Alle auf dem Datenträger vorhandenen Dateien werden bei der
Formatierung gelöscht!
>
Es erscheint eine Abfrage, ob Sie den Datenträger wirklich formatieren möchten. Zum Formatieren wählen Sie mit den Pfeiltasten links/rechts OK, möchten Sie den Datenträger nicht formatieren, so drücken Sie die Taste EXIT. 6.4.3 Native 32 Spiele
Über diesen Menüpunkt können Sie Videospiele spielen, die Sie zuvor über die
Internetseite www.native32.com/english heruntergeladen haben.
Die heruntergeladene Datei speichern Sie bitte auf einem USB Datenträger und setzten
diesen dann in den Receiver ein.
Um das heruntergeladene Spiele spielen zu können, gehen Sie bitte wie folgt vor:
>
Drücken Sie die Menütaste.
>
Wechseln Sie zum Menüpunkt USB und bestätigen Sie mit OK.
>
Wählen Sie die Zeile Native32 Spiele an, und bestätigen Sie mit OK.
>
Wählen Sie nun ein Spiel an, das Sie heruntergeladen haben.
>
Die heruntergeladenen Spiele befinden sich in einem separaten Ordner auf dem USB Datenträger.
34
>
Wählen Sie in dem Ordner die .smf Datei aus.
>
Sobald Sie mit OK bestätigen, wird das Spiel gestartet.
35
6.4.4 Software
Über die USB-Schnittstelle haben Sie die Möglichkeit, die Betriebssoftware Ihres Receivers zu aktualisieren. Hierzu benötigen Sie die entsprechende Software, welche Sie ggf.
unter www.TelSKY.de downloaden können. Diese spielen Sie dann auf einen USB Stick
und verbinden diesen via USB mit dem Receiver.
>Rufen Sie über die Taste Menü das Hauptmenü auf.
>
Wählen Sie den Punkt USB an und bestätigen Sie mit OK.
>
Markieren Sie mit den Tasten CH+/CH- die Einblendung Software und bestätigen Sie mit OK.
>
Wählen Sie den Ordner, in dem Sie die Software gespeichert haben.
>
Wählen Sie hier die Datei aus und bestätigen Sie mit OK.
>
Bestätigen Sie erneut mit OK, um das Update zu starten.
Das Gerät startet danach mit der ersten Inbetriebnahme.
36
6.5 Werkseinstellung
Hier können Sie den Receiver in den Auslieferungszustand zurückversetzen. Alle von
Ihnen individuell vorgenommenen Einstellungen werden gelöscht und die vom Werk eingestellten Werte aufgerufen.
>Rufen Sie über die Taste Menü das Hauptmenü auf.
>Markieren Sie mit den Tasten CH+/CH- die Einblendung Werkseinstellung und
bestätigen Sie mit OK.
>Geben Sie in der nächsten Einblendung ihr persönliches Passwort ein.
(Im Werkszustand 0000).
>Markieren Sie in der nächsten Einblendung (Werkseinstellung setzen) die
Einblendung „Ja“ und bestätigen Sie die Eingabe mit OK.
Das Gerät startet anschließend wieder mit der Erstinstallation
6.6 Ausgabe
Unter diesem Punkt können Sie die spezifischen Daten Ihres Gerätes abrufen.
>Rufen Sie über die Taste Menü das Hauptmenü auf.
>Markieren Sie mit den Tasten CH+/CH- die Einblendung Ausgabe und bestätigen Sie mit OK.
6.7 Conax CA
Unter diesem Menüpunkt gelangen Sie in die Untermenüs der eingesteckten Smartcard
und können entsprechende Informationen und Einstellungen abrufen.
>
>
Wählen Sie in den Systemeinstellungen über die Pfeiltasten auf/ab den Punkt „CONAX CA“, bestätigen Sie die Auswahl mit OK.
Hier können Sie nun Einstellungen an der Smartcard vornehmen und Informationen zu dieser abrufen.
37
6.8 Programmlisten aus- und einlesen
Sollten Sie Programme nach Ihren Wünschen in der Reihenfolge verändert bzw.
Sender aus der Liste gelöscht oder hinzugefügt haben, können Sie diese individuelle
Programmliste abspeichern, um sie nach einem Werksreset wieder auf den Receiver aufspielen zu können. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Programmliste des Gerätes
auszulesen und auf einen anderen Receiver des gleichen Typs mit Hilfe eines USB
Datenträgers zu übertragen.
Gehen Sie dazu bitte wie folgt vor:
>
Setzen Sie einen USB Stick in das Gerät ein, aus dem Sie die Programmliste auslesen möchten.
>
Wählen Sie den Menüpunkt Ausgabe an, und bestätigen Sie mit OK.
>
Sie erhalten nun die Spezifikationen des Gerätes wie Modellnummer und Software Version.
>
Drücken Sie die blaue Taste der Fernbedienung und warten Sie ca. 10 Sekunden. Die Programmliste wird auf den Stick übertragen.
>
Nun können Sie den Stick entfernen.
Um die Programmliste wieder einzulesen gehen Sie wie folgt vor:
>
Setzen Sie den Stick in das Gerät ein.
>
Wählen Sie im Menü den Punkt USB an und bestätigen Sie mit OK.
>
Wählen Sie die Zeile Programmlisten Update an und bestätigen Sie mit OK.
>
Wählen Sie die db.bin Datei aus und bestätigen Sie mit OK
Die Programmliste wird eingelesen.
38
7. Allgemeine Bedienung
7.1 Ein- und Ausschalten
>Schalten Sie den Receiver durch Drücken der Taste Ein/Standby auf der
Fernbedienung ein.
>Durch nochmaliges Drücken dieser Taste schalten Sie das Gerät wieder aus.
>Das Gerät ist nun im Bereitschaftsbetrieb (Standby).
7.2 Programmwahl
Mit Hilfe der Programm auf/ab-Tasten
>Schalten Sie die Programme mit Hilfe der Programmtasten auf/ab auf der
Fernbedienung oder am Gerät jeweils um einen Programmplatz auf oder ab.
Mit Hilfe der Zehnertastatur
>Geben Sie mit Hilfe der Zehnertastatur die gewünschte Programmnummer ein.
Zum Beispiel
1
für Programmplatz 1
1, dann 4
für Programmplatz 14
2, dann 3, dann 4
für Programmplatz 234
Bei der Eingabe von mehrstelligen Programmnummern haben Sie jeweils nach dem
Drücken einer Taste ca. 3 Sekunden Zeit, um die Eingabe zu vervollständigen.
Wollen Sie nur eine einstellige beziehungsweise zweistellige Zahl eingeben, so können
Sie den Umschaltvorgang durch längeres Gedrückthalten der letzten Ziffer beschleunigen.
Mit Hilfe der Programmliste:
>
Drücken Sie die Taste OK.
>Nun können Sie mit den CH+/CH- das gewünschte Programm markieren. >Durch Drücken der Taste OK wird das markierte Programm eingestellt.
>Mit den CH+/CH- bewegen Sie den Marker jeweils um eine Zeile in der Liste.
7.2.1 Programm mit Hilfe einer Favoritenliste
>
>
>
>
>
Drücken Sie die Taste FAV. Es erscheint die aktive Favoritenliste , sofern diese
erstellt worden ist. Lesen Sie dazu bitte auch 5.2.1.4.
Wählen Sie nun mit Hilfe der CH+/CH- eineFavoritenliste aus.
Markieren Sie mit den CH+/CH- oder den Tasten Blättern auf/ab das Programm,
das Sie sehen möchten.
Bestätigen Sie mit OK.
Um in die Gesamtliste zu gelangen, drücken Sie die Taste EXIT.
7.2.2 TV/Radioumschaltung
Die Vorprogrammierung enthält neben den Fernsehprogrammen auch Radioprogramme.
>
Schalten Sie mit der Taste TV/Radio den Receiver in den Radiobetrieb.
Der Receiver schaltet nun auf das zuletzt gehörte Radioprogramm um.
>
Durch erneutes Drücken der Taste TV/Radio wird wieder das zuletzt gesehene
Fernsehprogramm eingestellt.
>
Programme können im Radiomodus genau wie im TV Betrieb angewählt werden.
39
7.2.3 Rückkehr zum zuletzt eingestellten Programm
>
>
Durch Drücken der Taste RECALL auf der Fernbedienung wird das zuletzt eingestellte Programm wieder eingestellt.
Drücken Sie die Taste erneut, wird wieder das zuvor gesehene Programm eingestellt.
7.3 Lautstärkeregelung
>Regeln Sie die Lautstärke Ihres Receivers mit Hilfe der Taste VOL+ lauter und mit
Hilfe der Taste VOL- leiser.
>Durch Drücken der Taste Ton ein/aus wird der Ton aus- bzw. eingeschaltet.
Für den täglichen Gebrauch
Ein- und Ausschalten
>Schalten Sie den Receiver durch Drücken der Taste Ein/Standby auf der
Fernbedienung oder am Gerät ein.
>Durch nochmaliges Drücken dieser Taste schalten Sie das Gerät wieder aus.
>Das Gerät ist nun im Bereitschaftsbetrieb (Standby), dabei wird in der Anzeige am
Gerät die Uhrzeit eingeblendet.
Programmwahl
Mit Hilfe der Programm auf/ab-Tasten
>Schalten Sie die Programme mit Hilfe der CH+/CH- Tasten auf der Fernbedienung
oder am Gerät jeweils um einen Programmplatz auf oder ab.
Mit Hilfe der Zehnertastatur
>Geben Sie mit Hilfe der Zehnertastatur die gewünschte Programmnummer ein.
Zum Beispiel
1
für Programmplatz 1
1, dann 4
für Programmplatz 14
2, dann 3, dann 4
für Programmplatz 234
Bei der Eingabe von mehrstelligen Programmnummern haben Sie jeweils nach dem
Drücken einer Taste ca. 3 Sekunden Zeit, um die Eingabe zu vervollständigen.
Wollen Sie nur eine einstellige beziehungsweise zweistellige Zahl eingeben, so können
Sie den Umschaltvorgang durch längeres Gedrückthalten der letzten Ziffer beschleunigen.
Mit Hilfe der Programmliste:
>
Drücken Sie die Taste OK.
>Nun können Sie mit den CH+/CH- das gewünschte Programm markieren.
>Durch Drücken der Taste OK wird das markierte Programm eingestellt.
>Mit den CH+/CH- bewegen Sie den Marker jeweils um eine Zeile in der Liste.
>Mit den Tasten Blättern auf/ab wird die Liste komplett umgeblättert.
Lautstärkeregelung
>Regeln Sie die Lautstärke Ihres Receivers mit Hilfe der VOL+ lauter und mit Hilfe
der Taste VOL- leiser.
>Durch Drücken der Taste Ton ein/aus wird der Ton aus- bzw. eingeschaltet.
40
8. Technische Daten
Empfangstuner & Kanal
Frequenzband*
RF-Eingang*
RF-Ausgang*
Bandbreite* Tuner
Eingangspegel Digitales Signal
Eingangsimpedanz
Demodulation
Konstellation
OFDM Übertragung
Schutzintervalle
FEC-Rate
Datenrate
Antennenspeisung
51~862 MHz
IEC, weiblich
IEC, männlich
7 MHz / 8 MHz
-20~-78 dBm (64 QAM PR=2/3)
75 Ohm
COFDM
QPSK, 16-QAM, 64-QAM
2K, 8K FFT
1/4, 1/8, 1/16, 1/32, OFDM Symbollänge
1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8
31.67 Mbps max.
5 Volt, 75 mA max.
MPEG Transportstrom A/V Dekodierung
DatenstromMPEG-2 ISO/IEC 13818,
Seitenverhältnis
4:3, 16:9, 4:3 Letterbox
Videoauflösung
720 x 576 (PAL); 720 x 480 (NTSC)
Ausgabesystem
PAL / NTSC / AUTO
Audiodekodierung
MPEG-Layer I und II, Musical
AudiomodusStereokanal, Doppel-Mono,
Gemeinsamer Stereokanal, Mono
Abtastfrequenz
32, 44.1 und 48KHz
Videoausgang
Ausgangart
Ausgangspegel
Frequenzgang
Differentialverstärkung
Differentialphase
C/L Verzögerung
TV SCART (CVBS, RGB)
1.0V +/- 20mVp-p
+/- 0.8dB (4.8MHz)
<= 5%
<= 5 Grad
<= 30ns
Audioausgang digital: über SPDIF coaxial
Audioausgang (über Scart)
Entspricht Standards ISO / IEC IS 11172-3
Kanäle
1 Paar Stereo oder 2 Mono
Kompressionsstandard
MPEG-1 Layer 1 & 2
ModusMono, Dual, Gemeinsames Stereo, Stereo
Abtastfrequenz
32 KHz, 44.1 KHz, 48 KHz
Betriebsbedingungen
Betriebstemperatur
0~40 ° Celsius
Lagertemperatur
-40~60 ° Celsius
Stromversorgung
Netzspannung, Eingang
AC ~ 200-240V
Leistungsaufnahme NennwertMax. 15W im Betrieb;
Max. 0.5 W im Standby
Maße
210 mm x 40 mm x 145 mm
41
9. Fehlersuchhilfen
Fehler
Kein Bild, kein Ton,
Display/LED leuchtet nicht
Mögliche Ursache
Keine Netzspannung
Abhilfe
Netzkabel und Stecker prüfen
Netzschalter einschalten
Kein Empfang bei Programmen, Antenne verstellt oder defekt
Antenne überprüfen
die vorher in Ordnung waren
Programm wird auf einem ande- Suchlauf vornehmen
ren Träger übertragen
Programm wird nicht mehr
übertragen
keine
Im Standby-Betrieb wird die
Uhrzeit nicht angezeigt
Uhrzeit nicht eingelesen
Stromparmodus eingeschaltet
ca. 30 Sek. auf z.B. ZDF laufen
lassen, Stromsparmodus im
Menü ausschalten
Div. Programme werden in der
Programmliste nicht angezeigt
Falsche Programmliste angewählt
Andere Programmliste anwählen
Ton OK, kein TV- Bild
Radiobetrieb eingeschaltet
Falsche Videoeistellung
Auf TV Betrieb umstellen
Videoeinstellung kontrollieren
Im Bild entstehen zeitweiDefekter Datenstrom-->Gerät
se viereckige Klötzchen.
blockiert
Zeitweise schaltet das Gerät auf
Standbild, kein Ton. Bildschirm
zeitweise schwarz mit der
Einblendung “kein Signal”.
Signal des Kabelnetzes fehlerhaft oder zu niedrig.
Netzstecker für ca. 5 Sekunden
ziehen, anschließend Gerät wieder einschalten
Kein Bild, kein Ton,
Display/LED leuchtet
Kurzschluß in der Signal
Zuleitung
Gerät ausschalten, Kurzschluß
beseitigen, Gerät wieder in
Betrieb nehmen
Defekte oder fehlende
Kabelverbindung
Alle Kabelverbindungen prüfen
Defekte Antenne
Antenne austauschen
Falsche Antennenart am
Receiver eingestellt
Einstellung korrigieren
42
Kabelanschluss überprüfen
lassen
43
Ihr Gerät trägt das CE-Zeichen und erfüllt alle erforderlichen EU-Normen.
Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand 04/14
Abschrift und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Herausgebers.
©
2014
44
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising