merlin Funk Handy mit Touch Display

merlin Funk Handy mit Touch Display
merlin Funk Handy mit Touch Display - Serie magic
Bedienungsanleitung
IDS - merlin electronic
Franz-Zell-Straße 6
D 82211 Herrsching
Tel.: ++49 (0) 81 52 / 91 84 48
Fax: ++49 (0) 81 52 / 91 84 59
e-mail: info@merlin-electronic.de
Internet: www.merlin-electronic.de
Inhaltsverzeichnis
Seite
Hardwaremerkmale
Akku
Infrarotschnittstelle
Barcodescanner
Bestimmungsgemässer Gebrauch
Zubehör
Bedienung
Die Tastatur
Das Touchdisplay
Handhaltung
Kellneranmeldung / PIN Nummer / Menu
Funktionen
Warengruppen und Artikelgruppen laden
Raum, Tisch, Gast
Bonieren
Bonieren über das Tastaturfeld (PLU Nummern)
Bonieren von Artikeln über Artikelgruppen
Bonieren mit Multiplikator
Bonieren von Artikeln mit Verknüpfung zu anderen Artikelgruppen
Bonieren von Artikeln mit einem Zusatzartikel (Auswahlzwang)
Bonieren von Artikeln mit einem oder mehreren Zusätzen (Auswahlzwang)
Bonieren von Artikeln mit einem Zusatz (Option)
Bonieren von Artikeln mit einem oder mehreren Zusätzen (Option)
Bonieren von Artikeln mit freiem Preis
Bonieren von Artikeln mit Preisebenen
Gangfolge
Gangabruf
Offene Tische Liste
Tischeplan (grafisch)
Stornieren
Sofortstorno
Stornieren von Teilmengen
Separieren
Separieren von Gästen
Separieren von Teilmengen
Separieren rückgängig machen
Separieren auf Zieltische
Umbuchen
Umbuchen auf andere Tische
Tische auf neuen Kellner übergeben (Schichtwechsel / Kellnerwechsel)
Draw Funktion (handgeschriebene Meldungen an die Kasse senden)
SMS Funktion (Mitteilungen an Drucker senden)
Suchen nach Artikeln
Historie
Rechnung
Rückgeldberechnung
Auswahl Zahlungsmodus
Auswahl Rechnungsdrucker
Rechnung auf Gürteldrucker
4
4
4
4
4
5
6
6
6
7
8
8
8
9
10
10
10
11
11
12
12
13
13
14
14
15
15
16
16
17
17
17
18
18
19
19
20
20
20
21
22
22
23
23
24
24
24
24
24
2
Inhaltsverzeichnis
Seite
Einstellungen
Kontrasteinstellung
Akkuspannungsmessung
Temperaturanzeige
Zugangscode für weitere Einstellungen
25
25
25
25
25
Zeiten
Tondauer Piepton
Tonhöhe Piepton
Clickdauer
Aus nach Sekunden
Displaylicht aus nach Sek.
26
26
26
26
26
26
Hardwareeinstellugen
Licht (Intensität)
Licht Helligkeitsgrenze (Tageslichtsensor)
Temp. Kompensation (für Kontrast)
Grundeinstellungen laden (Defaultwerte)
Helligkeitssteuerung
Kontrast Nachführung
Stromsparmodus
Interne Einstellungen
Testmodus
Download (Software)
Kalibrieren (Touchfeld)
Seriennummer
26
26
26
26
26
26
26
26
26
26
26
26
26
Versionen
Seriennummer
Hardwareversion
Softwareversion
Adresse (Arbeitsplatz)
DECT
DECT Nummer
26
26
26
26
26
26
26
Display
Spracheinstellung deutsch, englisch, französisch, italienisch
Schrifteinstellung
Bonierliste, Warengruppen, Menus
Drawfunktion
Historie
On/Offline
IR Drucker
User Menüs
Funk
Zuordung herstellen
Zuordnung aufheben
27
27
27
27
27
27
27
27
27
28
28
28
Software Update
28
Der Inhalt der nachfolgenden Bedienungsanleitung unterliegt technischen Änderungen, die insbesondere durch
die ständige Weiterentwicklung der Produkte aus dem Hause merlin electronic entstehen können. merlin
electronic übernimmt keine Haftung für eventuell im Handbuch enthaltene Druckfehler oder sonstige Ungenauigkeiten. Die in dieser Anleitung beschriebenen Funktionen werden zur Anbindung an Kassensysteme zur
Verfügung gestellt, müssen aber durch diese nicht zwangsläufig unterstützt werden.
3
Inbetriebnahme - Bedienung
Akku einsetzen
Bitte den geladenen Akku in den
Akkuschacht einsetzen. Das Gerät
schaltet sich automatisch ein.
Infrarotschnittstelle
Die Infrarotschnittstelle dient zur
Kommunikation mit externen Geräten auf kurze Distanzen (z.B. einem
Gürteldrucker).
Bestimmungsgemässer Gebrauch
merlin electronic haftet nicht bei Schäden, die durch nicht bestimmmungsgemäße Benutzung oder Anwendung der
Produkte verursacht wurden.
Die genauen Kenntnisse des beiliegenden Handbuches zählen ebenfalls zum bestimmungsgemäßen Gebrauch.
Die Handies der Serie magic sind vor Nässe, Staub und agressiven Reinigungsmitteln zu schützen. Eine eventuelle
Reinigung des Gerätes darf nur mit schonenden Reinigungsmitteln (z.B. Geschirrspülmittel) erfolgen.
Schützen Sie das Touch Display vor scharfen Gegenständen und bedienen Sie es nur mit geeigneten Stiften. Bitte
achten Sie darauf, daß die Geräte nicht zu Boden fallen. Die Handies sind vor heissen Flächen zu schützen.
Bitte verwenden Sie nur die mitgelieferten Akkus, das Handy darf keinesfalls an andere Spannungsquellen angeschlossen werden.
4
merlin
Gürteldrucker
Der Gürteldrucker dient zum Ausdruck der Rechnung vor Ort.
Er wird über die Infrarotschnittstelle
am Handy angesteuert. Die Infrarotempfänger von Handy und Drucker
müssen aufeinander gerichtet sein.
Fallsicherung
Die Fallsicherung wird an der vorgesehenen Aussparung am Handy
befestigt.
Gürteltasche
Die Tragetasche wird am Gürtel befestigt.
5
Bedienelemente
Die Tastatur
Multifunktionstaste mit 5 Funktionen, die
je nach Menü per Software belegt werden.
Standard: Scrollen oben, unten, rechts,
links und Auslösen
Einschalttaste oder Funktionstaste (meist
mit Funktion Eingabe löschen oder
zurück belegt). Dient auch zum Löschen
von Fehlermeldungen.
Zehnertastatur
Das Touch Display
Hauptauswahl
Funktionsmenü
Kontextsensitive Funktionsbuttons Funktionsvorschläge für die nächste Tätigkeit bei einer Zahleneingabe.
Statuszeile für Tisch, Gast, Saldo usw.
Bonierliste, Tischliste
PLU Nummer und Zusatzinformationen
(klein)
Waren- und Artikelgruppen zur Schnellauswahl
Cursor- und Paging Buttons
„123“ Aktiviert die Zehnertastatur im
Touchfeld
6
Handhaltung
Die Handhaltung und somit die Bedienung kann ganz unterschiedlich aussehen. Der Bediener kann sich selbst die
für ihn angenehmste Art der Bedienung
aussuchen.
7
Kellneranmeldung / Menu
Nach dem Einschalten des Handies wird
zunächst die Kellnernummer und gegebenenfalls eine PIN-Nummer eingegeben.
Für Testzwecke bitte Kellner 1 und Pin
1111 eingeben.
Die Zahleneingaben erfolgen über die
Zehnertastatur und werden mit der Mitte
oder Unten der Multifunktionstaste abgeschlossen.
Mit dem Button Menu öffnet sich ein Fenster mit einer Auswahl der Funktionen des
Systems.
Hinweis:
Je nach Einstellung und Konfiguration
des Gerätes können Funktionen nicht
aktiviert sein.
Warengruppen / Artikel
Nach Anmeldung des Kellners werden in
der Regel die Warengruppen und Artikel
von der Kassensoftware ins Handy geladen. Dies geschieht automatisch nach
Drücken des Buttons „Warengr.“
Ein Zähler erscheint und die Artikel
werden in Blöcken von dem Kassensystem in das Handy übertragen.
Öffnen Sie die gewünschte Artikelgruppe
und wählen Sie dann den Artikel aus.
Mit den Buttons auf und ab kann in der
Warengruppe gescrollt werden.
Der Wechsel zu einer anderen Warengruppe erfolgt mit den Buttons rechts
und links oder über die Auswahl der
Warengruppen.
Warengr. Aufruf der Warengruppen
Waren aus Ausblenden der Warengruppen
Übersicht Einblenden der Warengruppen aus den
Artikelgruppen.
8
Tisch und Gast Funktion
Öffnen eines Tisches: Wird auf der Zehnertastatur
eine Zahl eingegeben, so ändert sich die obere
Funktionsleiste automatisch. Mit dem Button
Tisch kann der Tisch geöffnet werden.
Ist in der Kasse Tischzwang aktiviert, muss vor dem
Bonieren ein Tisch definiert werden.
Raum,Tisch und Gast Funktion
Über die Ebene Tisch können Räume
definiert werden, unter der Tischebene
können Gäste angelegt werden.
Die Funktion Gast erlaubt schon beim
Aufnehmen der Bestellungen das Splitten auf einzelne Gäste, beim Abrechnen
ist das Separieren dann sehr einfach.
Hinweis:
Die Funktionen Raum und Gast sind
optional (siehe Einstellung, Darstellung).
9
Bonieren mit PLU Nummern
Die PLU Nummer wird über die Tastatur
eingegeben. Mit dem Button PLU oder
den markierten Tasten auf der Multifunktionstaste wird die Bestellung ausgelöst.
Alternativ kann die PLU Nummer auch
über die numerische Tastatur (Button
123) im Touchfeld eingegeben werden.
Hinweis: Die PLU Nummern können
mit der rechten Taste der Multifunktionstaste eingeblendet werden (Warengruppen vorher ausblenden)
Bonieren über Artikelgruppen
Nach Auswahl der gewünschten Artikelgruppe in der Übersicht (Warengruppen) wird der gewünschte Artikel
einfach durch Drücken des Artikelbuttons
bestellt.
10
Bonieren mit Multiplikator
Vor der Eingabe des Artikels wird der
Multiplikator über die Tastatur eingegeben. Dann wird nur der Artikelbutton
betätigt.
Bei Eingabe einer PLU Nummer muss
der * Button nach dem Multiplikator
gedrückt werden.
Bonieren von Artikeln mit Verknüpfung zu anderen Artikelgruppen
Artikel können mit anderen Artikelgruppen verknüpft werden. Das Beispiel zeigt
die Auswahl von einem Schnellmenü,
bestehend aus einer Suppe und einem
kleinem Gericht.
Sowohl das Schnellmenü als auch die
Auswahlartikel können mit Preisen hinterlegt werden.
11
Bonieren von Artikeln mit einem Zusatzartikel (Auswahlzwang)
Bonieren von Artikeln mit nur einem Auswahlartikel als Zwang.
Nach Auswahl eines Zusatzes wird die
Liste der Zusätze automatisch geschlossen.
Bonieren von Artikeln mit mehreren Auswahlartikeln (Auswahlzwang)
Bonieren von Artikeln mit mindestens
einem Zusatzartikel als Zwang.
Nach Auswahl der gewünschten Zusätze
wird die Liste mit ZusatzEnd abgeschlossen.
12
Bonieren von Artikeln mit einem Zusatzartikel (Option)
Bonieren von Artikeln mit nur einem Auswahlartikel als Option.
Die Liste der Zusätze wird mit Zusätze
geöffnet.
Nach Auswahl eines Zusatzes wird die
Liste der Zusätze automatisch geschlossen.
Bonieren von Artikeln mit mehreren Zusatzartikeln (Option)
Bonieren von Artikeln mit Option.
Die Liste der Zusätze wird mit Zusätze
geöffnet.
Nach Auswahl der gewünschten Zusätze
wird die Liste mit ZusatzEnd abgeschlossen.
13
Bonieren von Artikeln mit freiem Preis
Bei Artikeln, die mit freiem Preis angelegt
sind, muß der Preis eingegeben werden.
Dies geschieht über die Zehnertastatur
und die Komma Taste.
Ein vorgeschlagener Preis kann mit
Preis übernommen oder überschrieben
werden.
Bonieren von Artikeln mit Preisebenen
Die Funktion Preisebene erlaubt die
Bonierung von Artikeln mit unterschiedlichen Preisen. Vor dem Bonieren muss
die Preisebene ausgewählt werden, sie
bleibt erhalten, solange sie nicht geändert wird. Die Preise in den verschiedenen Ebenen können beliebig angelegt
werden.
Hinweis:
Die Funktion Preisebene ist optional
(siehe Einstellung, Darstellung).
Hinweis: Die PLU Nummern und Preisebenen können mit der rechten Taste der
Multifunktionstaste eingeblendet werden
(Warengruppen vorher ausblenden)
14
Bonieren von Artikeln mit Gangfolge
Die Funktion Gang erlaubt die Zuordnung der Artikel zu einem Gang, z.B.
Vorspeise. Mit der Taste Auswahl wird
der Gang bestimmt.
Hinweis:
Die Funktion Gang ist optional (siehe
Einstellung, Darstellung).
Hinweis: Die PLU Nummern und Gangfolgen können mit der rechten Taste der
Multifunktionstaste eingeblendet werden
(Warengruppen vorher ausblenden)
Abruf von Gängen
Sind die Artikel für einen Tisch mit
der Gangfolge aufgenommen worden,
so können die einzelnen Gänge vom
Handy gezielt freigegeben werden. Die
bereits freigegeben Artikel sind mit
einem „Dach“ gekennzeichnet.
15
Tischliste - Liste der offenen Tische
Die Tischliste verschafft Ihnen einen
schnellen Überblick über alle offenen
Tische, deren Gäste und den Saldo.
Wenn Sie einen Tisch anklicken, öffnet
sich automatisch die Tischliste oder die
Bestellung eines Gastes (Beispiel Tisch
4).
Tischplan
Jedem Raum kann ein Tischplan zugeordnet werden. Der Funktionsbutton
Raum öffnet den Lageplan der Tische.
Jeder Tisch kann nun angeklickt werden.
Tische, auf denen bereits boniert wurde
sind gekennzeichnet. Mit dem Klick öffnet
sich die Tischliste automatisch.
Ein Klick in das Feld schließt den Lageplan.
Hinweis:
Die Funktion Gang ist optional (siehe
Einstellung, Darstellung).
16
Stornieren
Artikel können während des Bonierens direkt in der
Bonierliste storniert werden, dazu markiert man den
gewünschten Artikel in der Tischliste und storniert
mit der Storno Taste. Will man einen Artikel stornieren, nachdem man bereits den Tisch gewechselt
hat, so kann man über die offene Tischliste den
gewünschten Tisch wieder öffnen und den Artikel stornieren.
Stornieren von Teilmengen
Markieren Sie den gewünschten Artikel
in der Tischliste, geben sie die Teilmenge
über die Tastatur ein und stornieren Sie
mit der Storno Taste.
17
Separieren nach Gästen
Aus der Tischliste können einzelne Artikel auf Gäste
separiert werden. Markieren Sie den gewünschten
Artikel auf der Tischliste, er wird damit in das Gastfeld
übertragen. Beim Separieren kann der Gast mit den
Pfeiltasten <- und -> gewechselt werden. Die Artikel
bleiben auf der Tischliste erhalten (mit Vermerk des
Gastes) und werden erst beim Abrechnen der Gäste
von der Liste gelöscht.
Hinweis: Das Separieren kann bereits
beim Aufnehmen der Bestellungen erfolgen (Siehe Raum/Tisch/Gastfunktion).
Hinweis: In der Tischliste finden Sie nach
dem Separieren ebenfalls die Aufsplittung nach Gästen.
18
Separieren von Teilmengen
Beim Separieren von Teilmengen geben
Sie zunächst die Teilmenge über die Zahlentastatur ein und markieren dann den
gewünschten Artikel. Die Teilmenge wird
dann in das Separierfenster übertragen.
Separierung rückgangig machen
Klicken Sie auf den gewünschten separierten Artikel und machen Sie die
Separierung mit den Button zurück rückgängig.
19
Separieren auf Zieltische
Aus der Tischliste können einzelne
Artikel auf andere Tische separiert
werden. Gehen Sie dazu in den Separiermodus, geben Sie die gewünschte
Zieltischnummer an und bestätigen diese
mit Zieltisch. Separieren Sie dann die
gewünschten Artikel aus der Tischliste.
Umbuchen von Tischen
Komplette Tische können auf andere
Tische umgebucht werden. Die Funktion
Umbuchen ermöglicht dies auf einfache
Weise. Einzelne Tische können auch an
andere Kellner übergeben werden.
20
Kellnerwechsel - Tische übergeben
Mit der Funktion Kellnerwechsel können
alle offenen Tische an einen anderen
Kellner übergeben werden.
21
Draw Funktion
Die Draw Funktion ermöglicht die Übertragung eines handgeschriebenen Textes
an das Kassensystem.
Hinweis:
Die Funktion Draw ist optional (siehe Einstellung, Darstellung).
SMS Funktion
Die SMS Funktion ermöglicht die Übertragung eines beliebigen Textes an einen
bestimmten Drucker.
Hinweis:
Die Funktion SMS ist optional (siehe Einstellung, Darstellung).
22
Suchfunktion
Mit der Suchfunktion können aus allen
angelegten Artikeln mit einer Volltextsuche Artikel mit bestimmten Buchstabenfolgen gesucht werden. Es müssen
mindestens 3 Buchstaben eingegeben
werden. Das Ergebnis wird dann in einer
Artikelgruppe abgelegt, die mit *Artikelgruppe * gekennzeichnet ist.
Historie
Die Funktion Historie zeigt in einer chronologischen Liste die getätigten Aktivitäten des Handies an.
Hinweis:
Die Funktion Historie ist optional (siehe
Einstellung, Darstellung).
23
Abrechnen - Funktion BAR
Die Funktion BAR dient zum Abrechnen.
Hierbei können Zahlungsmodus und
Drucker gewählt werden. Darüberhinaus
kann das Rückgeld berechnet werden.
24
Einstellungen
Mit dem Einstellmenü können verschiedenste Geräteeinstellungen vorgenommen werden. Immer zugänglich sind die
Kontrasteinstellung und die Versionen.
Einstellungen - Zugangscode
Für die weitergehenden Einstellungen ist
ein Zugangscode einzugeben:
2627 für Systembetreuer
2412 für Händler und Softwarehäuser
25
Einstellungen - Zeiten - Hardware - Versionen
Markieren Sie den Menüpunkt und
ändern Sie gegebenfalls die Einstellung
mit der linken und rechten Taste der Multifunktionstaste oder geben Sie eine Zahl
ein und bestätigen diese mit der Eingabetaste.
Bedeutung
Minimum Maximum
Kontrast
-10
Displayhelligkeit
-10
Tondauer
0
Clickdauer
0
Tonhöhe
-10
Ausschaltzeit
0 oder 30
Tastaturbeleuchtung
5
Displaybeleuchtung,Zeit 20
Hellgrenze
0
Temperatur Kompensation -10
Default Einstellungen
ein
Helligkeitsregelung
ein
Kontrastnachführung
ein
Stromsparmodus
ein
+10
+10
500
200
+10
300
300
300
4095
+10
aus
aus
aus
aus
26
Einstellungen - Darstellung
Markieren Sie den Menüpunkt, wenn Sie
ihn ändern wollen. Die Einstellung ändert
sich jeweils beim Antippen.
Einstellung der Darstellung
Sprachauswahl
Warengruppendarstellung mit / ohne PLU Nummer
Warengruppen als Tabelle / Softkeyfeld
Warengruppen Schriftgröße
Hauptmenü Schriftgröße
Hauptmenü als Tabelle / Softkeyfeld
PLU Darstellung mittlere / große Schrift
Funktionsauswahl im Menü
Draw Taste wird (nicht) dargestellt
Historie Taste wird (nicht) dargestellt
On / Offline Taste wird (nicht) dargestellt
IR Drucker Taste wird (nicht) dargestellt
User Taste wird (nicht) dargestellt
Raum Taste wird (nicht) dargestellt
Preis Taste wird (nicht) dargestellt
Gang Taste wird (nicht) dargestellt
Gast Taste wird (nicht) dargestellt
Zusätze Taste wird (nicht) dargestellt
Fertig-Taste im Hauptmenü wird (nicht)
dargestellt
Preisebenen Taste wird (nicht) dargestellt
SMS Taste wird (nicht) dargestellt
Numerik Pad wird (nicht) dargestellt
(Zehnertastatur im Touchfeld)
Suchen Taste wird (nicht) dargestellt
27
Einstellungen - Zuordnung Handy Basis
Erst nach der Zuordnung können Basisstation und Handy kommunizieren.
Bitte gehen Sie bei der Zuordung wie
folgt vor.
Starten Sie die Zuordnung im Server am
PC, wenn das Handy „Warte auf Basis“
meldet.
Hinweis:
Siehe auch Dokument OLE_Server
Einstellungen - Software Update Handy
Die Software am Handy kann per Funk
mit einem Update versehen werden.
Die neue Software sollte sich im Verzeichnis Updates auf dem PC befinden.
Bitte gehen Sie wie gezeigt vor.
Hinweis:
Siehe auch Dokument Update.pdf
28
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising