Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung
Montage- und
Bedienungsanleitung
DRT-TS und DFT-TS
Digitales Raumthermostat
2
DRT-TS und DFT-TS
Thermostat mit Wochenprogramm
Die Raumtemperaturregler DRT-TS und DFT-TS sind
elektronische Zweipunktregler in einem eleganten Design
für die Montage in einer UP-Dose. Die Raumtemperaturregler DFT-TS sind geeignet für die Regelung elektrischer
Fußbodenheizungen. Der Raumthermostat DFT-TS wird mit
dem Bodenfühler (MR7-3380) geliefert. Der Regler misst
mit dem internen bzw. externen Temperatursensor die
Raum- bzw. die Bodentemperatur und schließt bei Unterschreitung der Sollwerttemperatur den Heizkontakt. Der
Raumthermostat DRT-TS wird ohne Bodenfühler geliefert
und verfügt nur über den internen Sensor.
Bitte beachten Sie, dass Sie beim ersten Einschalten den
Regler umschalten müssen, damit nur der interne Sensor
verwendet wird (siehe Seite 5). Das übersichtliche LCDDisplay mit Touch Screen ermöglicht eine einfache Erstellung des Wochenprogramms. Der Sollwert ist im Tag- und
Nachtbetrieb zwischen 5 °C und 35 °C einstellbar und
kann zusätzlich im Tagesprogramm in 6 verschiedene
Zeitzonen unterteilt werden. Der Regler ist werkseitig mit
einem Standard-Wochenprogramm voreingestellt.
DRT-TS und DFT-TS
Typenauswahl
Modell
Sensor
Anwendung
DRT-TS
interner Sensor
Raumthermostat für elektrische Heizsysteme wie
Infrarotheizungen, Heizlüfter
oder elektrische Konvektionsheizungen.
DFT-TS
interner Sensor,
Bodensensor
Raumthermostat für elektrische Fußbodenheizungen.
Durch den Bodensensor kann
eine maximale Fußbodentemperatur festgelegt werden.
3
4
DRT-TS und DFT-TS
Technische Daten
· Betriebsspannung
· Leistungsaufnahme
· Einstellbereich Raumtemperatur
· Einstellbereich Fußboden­­temperatur
(35 °C Werkseinstellung)
· Schaltdifferenz
· Umgebungstemperatur
· Schutzart
· Externer Sensor
AC230V/50Hz
2W
+5 °C…+90 °C
+5 °C…+60 °C
+/-1K
-5 °C…+50 °C
IP20
NTC Sensor,
Anschlusskabel 3 m
Funktion
Manueller Modus
Heizsteigerung (3. Zeitzone)
Automatik Modus
Wochenprogramm läuft
Heizabsenkung (4. Zeitzone)
Heizbetrieb
Heizsteigerung (5. Zeitzone)
Tagesbetrieb (1. Zeitzone)
Nachtbetrieb (6. Zeitzone)
Heizabsenkung (2. Zeitzone)
DRT-TS und DFT-TS
Erweiterte Einstellung
Um die erweiterten Einstellungen zu verändern, drücken Sie
die
und Taste gleichzeitig während der Raumregler ausgeschaltet ist. Es erscheinen die unten aufgeführten Symbole.
Verändern Sie die Einstellungen durch Drücken der und
Tasten. Durch Drücken von
springen Sie zum nächsten
Punkt. Um die Programmierung abzuschließen schalten Sie
den Raumregler durch Drücken von aus und wieder ein.
1ADJ: Temperatur-Kalibrierung
Temperatur mittels einem Reverenzthermometer messen
und die Temperatur durch drücken der Pfeiltasten anpassen
2SEN: Sensor auswählen
IN: Standard Sensor im Gehäuse
OUT: exterener Sensor (Bodensensor – nur DFT-TS,
siehe Anschlußbild Seite 15)
ALL: beide Sensoren
Sensor-Ausfall
Bei einem nicht angeschlossenen Bodensensor erscheint
auf dem Display das „Err“ Symbol. Bitte den Regler unter
2SEN umstellen auf: IN. Sollte der Bodensensor angeschlossen sein und das Display das „Err“ Symbol zeigen, ist der
Bodensensor defekt und muss ausgetauscht werden.
5
6
DRT-TS und DFT-TS
3LIT: max. Bodentemperaturbegrenzung
max. Begrenzungstemperatur 60 °C nur in
Verbindung mit externen Sensor MR7-3380
(werkseitige Voreinstellung bei 35 °C)
4DIF: min. Bodentemperaturbegrenzung
min. Begrenzungstemperatur 0,5 °C
- nur in Verbindung mit externem Sensor
5LTP: Frostschutz
AN oder AUS
(Frostschutz AN, bei Unterschreitung
von 5 °C)
6PRG: Ruhetag Modus
durch Drücken der Pfeiltasten: 5/2 Werktage/Ruhetage, 6/1 Werktage/Ruhetag,
7 Werktage, OFF Programmierung aus
DRT-TS und DFT-TS
7RLE: Potentialfreier Ausgang
Wird von diesem Regler nicht unterstützt.
8DLY: Potentialfreier Ausgang
Wird von diesem Regler nicht unterstützt.
9HIT: max. Raumtemperaturbegrenzung
max. Begrenzungstemperatur 90 °C
AFAC: Reset
wieder herstellen der Standardwerte
Taste drücken, bis „---“ Symbol anzeigt
7
8
DRT-TS und DFT-TS
Programmierung des Thermostat
1. Hauptschalter
2. Menütaste
Zum einstellen, Manuell- oder Automatik-Modus
3. Menüführungstaste (aufsteigend
und abfallend )
Durch drücken der Menüführungstasten können Sie die Werte
ändern
4. Zeiteinstellung-Taste
· Drücken Sie die Taste, Anzeige der Tageszeit
Taste 5 s, Stundenanzeige blinkt, mit der
· Drücken Sie die
Menüführungstasten und kann die Stundenzeit eingestellt
werden
Taste nochmals 5 s, Minutenanzeige blinkt,
· Drücken Sie die
mit den Menüführungstasten und kann die Minutenzeit
eingestellt werden
Taste noch einmal, wird die eingestellte
· Drücken Sie die
Zeit abgespeichert
5. Tasten Sperrung
Beide Menüführungstasten und ca. 5 s gleichzeitig drücken
Tasten gesperrt ( Symbol zeigt an), Menüführungstasten
und wieder ca. 5 s gleichzeitig drücken, Tastensperre
aufgehoben
DRT-TS und DFT-TS
Wochenprogramm:
voreingestelltes Standardprogramm
Drücken Sie die
Taste 5 s, beginnen Sie mit
der Programmierung
Option
Zone
Symbol
20 °C
2
08:00
15 °C
3
11:30
15 °C
4
12:30
5
17:00
6
22:00
1
08:00
22 °C
2
23:00
15 °C
15 °C
22 °C
15 °C
Temperatureinstellung
Tag
6–7
Temp.
06:00
Zeiteinstellung
Tag
1–5
Zeit
1
Hinweis: Sie können jetzt das voreingestellte Standardprogramm
überschreiben und nach Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen.
9
10
DRT-TS und DFT-TS
Erklärung der Symbole
Menütaste
Zonenanzeige
Menüführung „nach oben“
Automatik Modus
Manueller Modus
Raumtemperatur
Tag
Uhrzeit-/Temp.wert
Menüführung „nach unten“
Heizbetrieb an
interner Sensor
1
2
3
4
5
6
7
Hauptschalter
Uhrzeittaste
86
13
43
86
Heizbetrieb an
interner Sensor
13
Hauptschalter
Uhrzeittaste
43
11
DRT-TS und DFT-TS
Abmessungen
86
90
13
43
90
Montageschritte
IT-E91.716
1
2
3
4
L
N
N1 L1
16 A
5
6
1. Außenrahmen
entfernen
ß=338
R25 °
= 10 K
12
DRT-TS und DFT-TS
2. Metallspange mit Schraubendreher nach oben drücken
DRT-TS und DFT-TS
3.Tragrahmen von Regler abnehmen und auf einer
handelsüblichen Standard UP-Dose nach DIN49073
montieren. Das Anschrauben des Tragrahmens an die
UP-Dose wird mittels der beiden Befestigungsschrauben
durchgeführt. Ein nachträgliches Ausrichten des Raumthermostates ist durch die Langlöcher des Tragrahmens
möglich.
13
14
DRT-TS und DFT-TS
4. Nach dem Ausrichten des Reglers kann der Gehäusedeckel und Außenrahmen aufgesetzt und montiert
werden.
15
DRT-TS und DFT-TS
IT-E91.716
Anschlussplan
1
2
3
4
5
6
7
Das Gerät darf nur von
einer Elektrofachkraft geß=3380
L N N1 L1
mäß dem Anschlussbild
R25 °C
16
A
=
10 KΩ
installiert werden. Dabei sind die bestehenden
Sicherheitsvorschriften zu
beachten. Um Schutzklasse II zu erreichen, müssen entsprechende Installationsmaßnahmen ergriffen werden
(siehe VDE0100). Dieses unabhängig montierbare Gerät
dient nur zur Regelung der Temperatur in ausschließlich
trockenen Räumen mit üblicher Umgebung.
Hinweis:
Die anwendungsbezogene Gerätekombination des Raumthermostats DFT-TS ist ausschließlich mit dem externen
Temperaturfühler (Sensor) MR7-3380 zu verwenden. Bei
Einsatz des Raumthermostates DFT-TS mit einem anderen
Sensor (Fremdfabrikat) erlischt jegliche Gewährleistung.
Entsorgungshinweis
Gerät nicht im Hausmüll entsorgen! Elektronische
Geräte sind entsprechend der Richtlinie über Elektro- und
Elektronik-Altgeräte über die örtlichen Sammelstellen
für Elektronik-Altgeräte zu entsorgen!
WEEE-Reg.-Nr. DE 47299221
Service
Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte
an unseren Kundenservice:
imowell GmbH
Jahnstraße 13
42853 Remscheid
Tel.
(+49) 02191.696833-3
Fax
(+49) 02191.696833-5
E-Mailinfo@imowell.de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising