Bedienungsanleitung Busch-Welcome® IP
0073‐1‐8652 │ 23.04.2015 Bedienungsanleitung
Busch-Welcome®
Pos: 2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Titelblätter/Türkommunikation/Busch-Welcome II/Titelblatt - 83341 - ABB @ 36\mod_1370935982690_15.docx @ 296874 @ @ 1
IP-Gateway
83342
=== Ende der Liste für Textmarke Cover ===
Busch-Welcome®
Pos: 4 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Inhaltsverzeichnis (--> Für alle Dokumente <--)/Inhaltsverzeichnis @ 19\mod_1320649044386_15.docx @ 109653 @ @ 1
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Hinweise zum IP-Gateway ....................................................................................................................................... 4 1.1 Allgemeine Informationen ....................................................................................................................... 4 1.2 Aufbau des Handbuchs ........................................................................................................................... 4 1.3 Symbole des Handbuchs ........................................................................................................................ 5 Sicherheit ................................................................................................................................................................. 6 2.1 Bestimmungsgemäßer Gebrauch ........................................................................................................... 6 2.2 Bestimmungswidriger Gebrauch ............................................................................................................. 6 2.3 Zielgruppen und Qualifikationen ............................................................................................................. 6 2.4 Haftung und Gewährleistung................................................................................................................... 6 Umwelt ..................................................................................................................................................................... 7 Systemvoraussetzungen .......................................................................................................................................... 7 Erstinbetriebnahme .................................................................................................................................................. 8 5.1 Inbetriebnahme mit dem Windows UPnP-Dienst .................................................................................... 9 5.2 DNS-Server ........................................................................................................................................... 10 5.3 Manuelle Konfiguration ......................................................................................................................... 10 5.4 IP-Adresse direkt eintragen................................................................................................................... 11 Allgemeine Beschreibung der Homepage .............................................................................................................. 12 6.1 Allgemeine Schaltflächen in der Konfiguration ...................................................................................... 12 6.2 Anmelden .............................................................................................................................................. 12 6.2.1 RESET .................................................................................................................................................. 13 Konfiguration für IP-Gateway ................................................................................................................................. 14 7.1 Netzwerkinformation ............................................................................................................................. 14 7.2 Konfigurationsseite "Netzwerkkonfiguration" ......................................................................................... 15 7.3 Konfigurationsseite "Grundeinstellungen" ............................................................................................. 16 7.4 Konfigurationsseite "Passwort ändern" ................................................................................................. 17 7.5 Konfigurationsseite "Geräteeinstellungen" ............................................................................................ 18 7.5.1 Gerät hinzufügen .................................................................................................................................. 19 7.6 Konfigurationsseite "Login Portal" ......................................................................................................... 20 7.7 Konfigurationsseite "App-Management" ................................................................................................ 21 7.8 Konfigurationsseite "Zugehöriges ComfortPanel 2.x"............................................................................ 24 7.9 Konfigurationsseite "Zugehöriges ComfortPanel 3.x"............................................................................ 25 7.9.1 Konfigurationsseite "Benutzer hinzufügen" ........................................................................................... 26 7.10 Konfigurationsseite "Upload / Download Konfigurationsdatei" .............................................................. 28 7.11 Konfigurationsseite "Firmware-Update" ................................................................................................ 29 7.12 Konfigurationsseite "Datum und Uhrzeit" .............................................................................................. 31 7.13 Konfigurationsseite "Versionsinformation" ............................................................................................ 32 Konfiguration für Telefongateway .......................................................................................................................... 33 Konfiguration für Zutrittskontroll-Module ................................................................................................................ 37 9.1 Tastatur-Modul ...................................................................................................................................... 37 9.2 Fingerprint-Modul .................................................................................................................................. 40 9.3 Transponder-Modul ............................................................................................................................... 43 Einbindung mobiler Endgeräte mit Busch-Welcome® für myBUSCH-JAEGER .................................................... 46 10.1 Systemvoraussetzungen ....................................................................................................................... 46 10.2 Software-Update des IP-Gateways ....................................................................................................... 46 10.3 Einrichtung von Busch-Welcome® für die myBUSCH-JAEGER Lösung ............................................... 46 10.3.1 Schritt 1: Im myBUSCH-JAEGER Portal registrieren und anmelden .................................................... 46 10.3.2 Schritt 2: Verbinden des IP-Gateways mit dem myBusch-JAEGER Portal ........................................... 47 10.3.3 Schritt 3: "Welcome für myBUSCH-JAEGER" App installieren ............................................................. 47 10.3.4 Schritt 4: Koppeln von IP-Gateway und "Welcome für myBUSCH-JAEGER" App ................................ 47 Netzwerksicherheit................................................................................................................................................. 48 Einbindung Busch-ComfortPanel® ab 3.0 ............................................................................................................. 49 Technische Daten .................................................................................................................................................. 50 13.1 Übersichtstabelle .................................................................................................................................. 50 13.2 Geräteanschluss / Anschlussbild .......................................................................................................... 51 13.3 Abmessungen / Maßbild ....................................................................................................................... 52 Operating Instructions | 0073-1-8652
—2—
Busch-Welcome®
14 15 Produktübersicht .................................................................................................................................................... 52 14.1 Aufbau Gerät ......................................................................................................................................... 52 Montage und elektrischer Anschluss ..................................................................................................................... 53 15.1 Anforderungen an den Installateur ........................................................................................................ 53 15.2 Montage ................................................................................................................................................ 53 === Ende der Liste für Textmarke TOC ===
Operating Instructions | 0073-1-8652
—3—
Busch-Welcome®
Pos: 6.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/G - L/Hinweise zum IP-Gateway @ 35\mod_1363611958376_15.docx @ 288301 @ 1111 @ 1
1
Hinweise zum IP-Gateway
Pos: 6.2.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/A - F/Allgemeine Hinweise @ 30\mod_1348481024126_15.docx @ 238505 @ 2 @ 1
1.1
Allgemeine Informationen
Pos: 6.2.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Hinweise zum KNX Technischen Handbuch (--> Für alle Dokumente --<)/Allgemeine Hinweise/Allgemeine Hinweise - KNX Technisches Handbuch @ 30\mod_1348479193040_15.docx @ 238433 @ 1111 @ 1
Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch und befolgen Sie alle aufgeführten Hinweise. So gewährleisten
Sie einen zuverlässigen Betrieb und eine lange Lebensdauer Ihres Produkts.
Das Handbuch enthält aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht sämtliche Detailinformationen zu allen
Ausführungen des Produkts und kann auch nicht jeden denkbaren Fall des Einbaus, des Betriebs oder der
Instandhaltung berücksichtigen.
Werden weitere Informationen gewünscht oder treten Probleme auf, die in dem Handbuch nicht behandelt
werden, kann die erforderliche Auskunft beim Hersteller eingeholt werden.
Das Produkt ist nach den derzeit gültigen Regeln der Technik gebaut und betriebssicher. Es wurde geprüft und
hat das Werk in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand verlassen. Um diesen Zustand für die Betriebszeit
zu erhalten, müssen die Angaben dieses Handbuchs beachtet und befolgt werden.
Veränderungen und Reparaturen am Produkt dürfen nur vorgenommen werden, wenn das Handbuch dies
ausdrücklich zulässt.
Erst die Beachtung der Sicherheitshinweise und aller Sicherheits- und Warnsymbole dieses Handbuchs
ermöglicht den optimalen Schutz des Anwenders und der Umwelt sowie den sicheren und störungsfreien Betrieb
des Produkts.
Pos: 6.3.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/A - F/Aufbau des Handbuchs @ 24\mod_1338552603038_15.docx @ 215245 @ 222 @ 1
1.2
Aufbau des Handbuchs
Pos: 6.3.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Hinweise zum KNX Technischen Handbuch/Türkommunikation/Busch-Welcome II/Aufbau des Handbuchs - 83341 @ 35\mod_1363611984396_15.docx @ 288342 @ @ 1
(
•
•
•
•
•
Das vorliegende Handbuch liefert Ihnen detaillierte technische Informationen über das Gerät, dessen
Montage und Konfiguration. Anhand von Beispielen wird der Einsatz des Geräts erklärt.
Die Kapitel "Hinweise zum Handbuch", "Sicherheit", "Umwelthinweise" und "Produktübersicht" enthalten
allgemeine Angaben und grundlegende Informationen sowie eine Beschreibung der Funktionalität.
In den Kapiteln "Technische Daten" und "Montage und elektrischer Anschluss" wird die Gerätetechnik
erläutert und der Einbau, die Montage und der elektrische Anschluss beschrieben.
In den Kapiteln "Erstinbetriebnahme" und "Konfiguration" befinden sich Hinweise zur Inbetriebnahme und zur
Einrichtung bzw. Einbindung des Geräts.
Im Kapitel "Wartung" befinden sich Hinweise zur Reinigung, Fehlerzustandsdiagnose und zur Reparatur des
Geräts.
Pos: 6.4 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 1 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
—4—
Busch-Welcome®
Pos: 6.5.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/S - T/Symbole des Handbuchs @ 30\mod_1348481258296_15.docx @ 238518 @ 1111 @ 1
1.3
Symbole des Handbuchs
Pos: 6.5.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Hinweise zum KNX Technischen Handbuch (--> Für alle Dokumente --<)/Symbole des Handbuchs (Vollständig - KNX THB)/Symbole des Handbuchs (Vollständig - KNX THB) @ 30\mod_1348480199844_15.docx @ 238490 @ 1 @ 1
Gefahr – Lebensgefahr
Dieses Symbol in Verbindung mit dem Signalwort "Gefahr" kennzeichnet eine gefährliche Situation,
die unmittelbar zum Tod oder zu schweren Verletzungen führen kann.
Warnung – Lebensgefahr
Dieses Symbol in Verbindung mit dem Signalwort "Warnung" kennzeichnet eine gefährliche
Situation, die unmittelbar zum Tod oder zu schweren Verletzungen führen kann.
Vorsicht – Verletzungsgefahr
Dieses Symbol in Verbindung mit dem Signalwort "Vorsicht" kennzeichnet eine möglicherweise
gefährliche Situation, die zu leichten bis mittelschweren Verletzungen führen kann.
Achtung - Sachschäden
Dieses Symbol kennzeichnet eine möglicherweise schädliche Situation. Die Nichtbeachtung des
Sicherheitshinweises kann eine Beschädigung oder Zerstörung des Produkts zur Folge haben.
Hinweis …
Dieses Symbol kennzeichnet Informationen oder Verweise auf weiterführende nützliche Themen.
Dies ist kein Signalwort für eine gefährliche Situation.
Dieses Symbol verweist auf integrierte Videos mit zusätzlichen Informationen zum jeweiligen
Kapitel.
Um die Videos abzuspielen, ist ein Acrobat Reader ab Version 9.0 erforderlich.
Dieses Symbol kennzeichnet Informationen zum Umweltschutz.
Anwendungs-, Einbau- und Programmierbeispiele sind grau hinterlegt dargestellt.
Pos: 7 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 1 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
—5—
Busch-Welcome®
Pos: 8.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/S - T/Sicherheit @ 18\mod_1302612791790_15.docx @ 103357 @ 22122 @ 1
2
Sicherheit
Pos: 8.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheitshinweise und Hinweise (--> Für alle Dokumente <--)/Warnhinweise/Sicherheit - 230 V @ 18\mod_1302606816750_15.docx @ 103308 @ 1 @ 1
Warnung
Elektrische Spannung!
Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung in Höhe von 230 V.
– Arbeiten am 230 V-Netz dürfen nur von Elektrofachpersonal ausgeführt werden!
– Vor Montage / Demontage Netzspannung freischalten!
Pos: 8.3 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheitshinweise und Hinweise (--> Für alle Dokumente <--)/Hinweise - Sachschäden/Achtung - Beschädigung durch äußere Einwirkungen @ 26\mod_1343995985123_15.docx @ 226743 @ 222222 @ 1
Vorsicht
Gerätschaden durch äußerliche Einflüsse!
Feuchtigkeit und eine Verschmutzung des Geräts können zur Zerstörung des Geräts führen.
Das Gerät muss deshalb bei Transport, Lagerung und im Betrieb vor Feuchtigkeit, Schmutz und
Beschädigungen geschützt werden.
Pos: 8.4.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/A - F/Bestimmungsgemäßer Gebrauch @ 25\mod_1340691838858_15.docx @ 220036 @ 222222 @ 1
2.1
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Pos: 8.4.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheit/Musterdokument/Bestimmungsgemäßer Gebrauch/Bestimmungsgemäßer Gebrauch - 83341 @ 35\mod_1363612058226_15.docx @ 288438 @ 22 @ 1
Das Gerät darf nur innerhalb der spezifizierten technischen Daten betrieben werden.
Das Gerät dient zur Türkommunikation und Videoübertragung.
Zur Einrichtung des Geräts ist ein externes Gerät erforderlich (Laptop).
Pos: 8.5.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/A - F/Bestimmungswidriger Gebrauch @ 30\mod_1348482382253_15.docx @ 238583 @ 11111111 @ 1
2.2
Bestimmungswidriger Gebrauch
Pos: 8.5.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheit/Musterdokument/Bestimmungswidriger Gebrauch/Bestimmungswidriger Gebrauch - 83341 @ 35\mod_1363612092911_15.docx @ 288470 @ 1222333 @ 1
Von dem Gerät können Gefahren ausgehen, wenn es nicht bestimmungsgemäß verwendet wird. Jede über den
bestimmungsgemäßen Gebrauch hinausgehende Verwendung gilt als bestimmungswidrig. Für hieraus
resultierende Schäden haftet der Hersteller nicht. Das Risiko hierfür trägt allein der Benutzer / Betreiber.
Pos: 8.6.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/U - Z/Zielgruppen und Qualifikationen @ 30\mod_1348478339232_15.docx @ 238335 @ 223 @ 1
2.3
Zielgruppen und Qualifikationen
Pos: 8.6.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheit (--> Für alle Dokumente <--)/Zielgruppen und Qualifikationen/Zielgruppen und Aulifikationen @ 30\mod_1348478121448_15.docx @ 238322 @ 3211113331 @ 1
Die Installation, Inbetriebnahme und Wartung des Produkts darf nur durch dafür ausgebildete Elektrofachkräfte
mit entsprechender Qualifikation erfolgen. Die Elektrofachkräfte müssen das Handbuch gelesen und verstanden
haben und den Anweisungen folgen. Der Betreiber muss grundsätzlich die in seinem Land geltenden nationalen
Vorschriften bezüglich Installation, Funktionsprüfung, Reparatur und Wartung von elektrischen Produkten
beachten.
Pos: 8.7.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/G - L/Haftung und Gewährleistung @ 30\mod_1348478525228_15.docx @ 238363 @ 3311111333 @ 1
2.4
Haftung und Gewährleistung
Pos: 8.7.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheit (--> Für alle Dokumente <--)/Haftung und Gewährleistung/Haftung und Gewährleistung - KNX ... @ 30\mod_1348478419853_15.docx @ 238349 @ 2222233111323 @ 1
Eine bestimmungswidrige Verwendung, ein Nichtbeachten dieses Handbuchs, der Einsatz von nicht genügend
qualifiziertem Personal sowie eigenmächtige Veränderungen schließen die Haftung des Herstellers für daraus
resultierende Schäden aus. Die Gewährleistung des Herstellers erlischt.
Pos: 9 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 31113 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
—6—
Busch-Welcome®
Pos: 10.1 /#Neustruktur#/Modul-Struktur/Online-Dokumentation/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/U - Z/Umwelt @ 18\mod_1302614158967_15.docx @ 103383 @ 333333 @ 1
3
Umwelt
Pos: 10.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheitshinweise und Hinweise (--> Für alle Dokumente <--)/Hinweise/Hinweis - Umwelt - Hinweis Elektrogeräte @ 18\mod_1302763973434_15.docx @ 103500 @ 3333333333333 @ 1
Denken Sie an den Schutz der Umwelt!
Gebrauchte Elektro- und Elektronikgeräte dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden.
– Das Gerät enthält wertvolle Rohstoffe, die wieder verwendet werden können. Geben Sie das
Gerät deshalb an einer entsprechenden Annahmestelle ab.
Pos: 10.3 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheitshinweise und Hinweise (--> Für alle Dokumente <--)/Hinweise/Hinweis - Umwelt - Entsorgung Elektrogeräte @ 20\mod_1325760695972_15.docx @ 136583 @ 3333333333 @ 1
Alle Verpackungsmaterialien und Geräte sind mit Kennzeichnungen und Prüfsiegeln für die sach- und
fachgerechte Entsorgung ausgestattet. Entsorgen Sie Verpackungsmaterial und Elektrogeräte bzw. deren
Komponenten immer über die hierzu autorisierten Sammelstellen oder Entsorgungsbetriebe.
Die Produkte entsprechen den gesetzlichen Anforderungen, insbesondere dem Elektro- und
Elektronikgerätegesetz und der REACH-Verordnung.
(EU-Richtlinie 2002/96/EG WEEE und 2002/95/EG RoHS)
(EU-REACH-Verordnung und Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr.1907/2006)
Pos: 11 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/S - T/Systemvoraussetzungen @ 17\mod_1297674446398_15.docx @ 100396 @ 333333323333311311 @ 1
4
Systemvoraussetzungen
Pos: 12 /#Neustruktur#/KNX-Produkthandbücher/Busch-IP_Project/IPP Guides/Installation/Systemvoraussetzungen - 83341 @ 35\mod_1363612133631_15.docx @ 288502 @ 311311 @ 1
Hinweis
Beachten Sie bei der Wahl des Montageortes, dass das IP-Gateway über ein LAN-Kabel mit dem
Router verbunden sein muss.
Für einen reibungslosen Betrieb des IP-Gateways sind folgende Systemvoraussetzungen notwendig:
Komponenten für das IP-Gateway
Folgende Komponenten werden für den Betrieb des IP-Gateways benötigt:
Ein Welcome-Türkommunikationssystem, bestehend aus mindestens einer Außenstation und einer
Systemzentrale
IP-Netzwerk (sollen mobile Geräte angebunden werden, muss zudem eine WLAN-Verbindung bestehen)
Für die Videoübertragung muss eine Außenstation mit Kamera integriert sein
Als Innenstellen
Als Innenstellen für den Betrieb mit dem IP-Gateway kommen in Frage:
- Das Busch-ComfortPanel® ab Baureihe 2.4
Mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem Google Android (ab Android 4.0 und Cortex-A8 CPU) oder Apple
iOS (ab iOS 7)
Mobile App
Wenn Sie die Welcome-App mobil aus dem Internet benutzen wollen, müssen zudem folgende Voraussetzungen
erfüllt sein:
Mindestens DSL-6000 Internet Anschluss oder schneller
Mindestens 3G (UMTS) mobiles Internet
Benutzer-Account bei myBusch-Jaeger (siehe: my.busch-jaeger.de)
Operating Instructions | 0073-1-8652
—7—
Busch-Welcome®
Pos: 14 /#Neustruktur#/Leermodule/-----------------------------------------Erstinbetriebnahme----------------------------------------- @ 25\mod_1340800537629_15.docx @ 220369 @ 1111111111 @ 1
Pos: 15 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/A - F/Erstinbetriebnahme @ 17\mod_1299234649340_15.docx @ 100978 @ 1111111111111111111111 @ 1
5
Erstinbetriebnahme
Pos: 16 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Erstinbetriebnahme/Busch-Welcome II/Erstinbetriebnahme - 83341 @ 35\mod_1363612165767_15.docx @ 288518 @ 111111111111 @ 1
Das IP-Gateway hat eine Benutzeroberfläche, die über einen Internetbrowser erreicht werden kann. Die
Benutzeroberfläche kann von jedem Computer aus geöffnet werden, der sich im gleichen Netzwerk befindet wie
das zu konfigurierende Gateway.
Um das IP-Gateway erstmalig in Betrieb nehmen zu können, sind einige grundlegende Einstellungen in dieser
Benutzeroberfläche notwendig.
Für die Erstinbetriebnahme stehen Ihnen drei Möglichkeiten zur Verfügung:
Inbetriebnahme
Beschreibung
Variante 1 - UPnP
Inbetriebnahme mit dem Windows UPnP-Dienst (ab Windows Vista).
Variante 2 - DNS-Server
Inbetriebnahme über einen Router mit DNS-Server
Variante 3 - Manuell
Manuelle Inbetriebnahme
Variante 4 – IP-Adresse
IP-Adresse direkt eintragen
Hinweis zur Dokumentation
Die Konfigurationsmöglichkeiten sind am Beispiel einer Windows 7-Oberfläche beschrieben.
Pos: 17 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 1222212222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
—8—
Busch-Welcome®
Pos: 18 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/G - L/Inbetriebnahme mit dem Windows UPnP-Dienst @ 35\mod_1363612234150_15.docx @ 288582 @ 1222222222222222222 @ 1
5.1
Inbetriebnahme mit dem Windows UPnP-Dienst
Pos: 19 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Erstinbetriebnahme/Busch-Welcome II/Einbindung über UPnP - 83341 @ 35\mod_1363612178713_15.docx @ 288534 @ 22222222222222222222111122222222 @ 1
Voraussetzungen:
– Im Netzwerk befindet sich ein DHCP-Server, z. B. im Router integriert.
– Das IP-Gateway ist mit einem LAN-Kabel mit dem Router verbunden.
– Der PC ist mit demselben Netzwerk verbunden.
– Das IP-Gateway ist angeschlossen und betriebsbereit.
Abb. 1:
Windows UPnP-Dienst
1. Öffnen Sie den Windows-Explorer.
2. Klicken Sie auf den Eintrag "Netzwerk" unterhalb der angezeigten Laufwerke.
Im rechten Fensterbereich werden jetzt alle Geräte angezeigt, die sich derzeit im Netzwerk befinden.
3. Doppelklicken Sie auf das Symbol des IP-Gateway
Ein Browserfenster mit dem Konfigurations-Interface öffnet sich automatisch.
Hinweis
Wenn sich der Browser nicht automatisch öffnet, werden ersatzweise die Geräteeigenschaften
angezeigt. Kopieren Sie dann die angezeigte IP-Adresse, z.B. 192.168.10.192, und tragen Sie
diese manuell in die Adresszeile des Browsers ein.
Pos: 20 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 221112222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
—9—
Busch-Welcome®
Pos: 21 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/A - F/DNS Server @ 36\mod_1365745669633_15.docx @ 294055 @ 22222222222222112122222222222222222222 @ 1
5.2
DNS-Server
Pos: 22 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Erstinbetriebnahme/Busch-Welcome II/DNS Server - 83341 @ 36\mod_1365745721504_15.docx @ 294070 @ 2222222222222222222222222222222222222211111111112 @ 1
Voraussetzungen:
Router mit DNS-Server
1.
2.
Geben Sie IP-Gateway gefolgt vom Domain-Namen des Routers in die Adresszeile des Browsers ein.
Beispiel: IP-Gateway.fritz.box
Bei Betätigung der Entertaste öffnet sich ein Browserfenster mit dem Konfigurations-Interface
Pos: 23 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/M - O/Manuelle Konfiguration @ 35\mod_1363612218754_15.docx @ 288566 @ 11112212111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112111111 @ 1
5.3
Manuelle Konfiguration
Pos: 24 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Erstinbetriebnahme/Busch-Welcome II/Einbindung über Manuelle Konfiguration - 83341 @ 36\mod_1370935200660_15.docx @ 296744 @ 111121111111111111111111111111111 @ 1
Voraussetzungen:
Das IP-Gateway ist über ein LAN-Kabel direkt mit dem PC verbunden.
Das IP-Gateway ist angeschlossen und betriebsbereit.
1
3
5
6
7
2
4
Abb. 2:
Manuelle Konfiguration
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 10 —
Busch-Welcome®
1.
2.
3.
4.
Verknüpfen Sie das externe Gerät in einem gemeinsamen Netzwerk mit dem IP-Gateway.
Rufen Sie die Systemsteuerung auf.
Öffnen Sie das "Netzwerk- und Freigabecenter".
Öffnen Sie "Local Area Connection" (1).
5. Wählen Sie im nachfolgenden Fenster die Schaltfläche "Eigenschaften" (2) aus.
6. Wählen Sie im nachfolgenden Fenster den Listeneintrag "Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)" (3) aus.
7. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Eigenschaften" (4).
Das Fenster "Eigenschaften von Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)" öffnet sich.
8. Wählen Sie die Option (5) zur manuellen Eingabe der IP-Adresse aus.
9. Vergeben Sie eine IP-Adresse (6), die im gleichen Bereich wie das IP-Gateway liegt.
Die voreingestellte Adresse des IP-Gateway lautet 192.168.1.111.
Hinweis
Die IP-Adresse des PC darf nicht mit der IP-Adresse des IP-Gateway identisch sein.
Wählen Sie z. B. 192.168.1.55.
10. Klicken Sie auf das Feld "Subnetzmaske" (7).
Der aktuelle Wert wird automatisch eingetragen und braucht nicht geändert werden.
11. Bestätigen Sie die Eingabe mit "OK".
Pos: 25 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/A - F/Anzeige der IP-Adresse @ 36\mod_1365745928155_15.docx @ 294086 @ 111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112111111221111222211111111111111131111111131 @ 1
5.4
IP-Adresse direkt eintragen
Pos: 26 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Anzeige der IP-Adresse - 83341 @ 36\mod_1365745979907_15.docx @ 294102 @ 11111112111322222221111 @ 1
Geben Sie die IP-Adresse des Gateways direkt in die Adresszeile Ihres Browsers ein.
Die aktuelle IP-Adresse des Gateways können Sie sich wie folgt anzeigen lassen:
1.
2.
Öffnen die Benutzeroberfläche Ihres Routers. Hier finden Sie eine Liste aller angeschlossenen Geräte
inklusive deren Namen und IP-Adressen. Zum Beispiel bei Verwendung einer Fritzbox unter: Heimnetz /
Netzwerk Liste. Kopieren Sie die IP-Adresse des Geräts "IP-Gateway" und fügen Sie sie in die Adresszeile
Ihres Browsers ein um die Benutzeroberfläche des Gateways aufzurufen.
Benutzen Sie ein spezielles Programm, um die im Netzwerk verwendeten IP-Adressen und zugehörigen
Geräte zu identifizieren. Zum Beispiel: SoftPerfect Network Scanner (Windows); Overlook Fing (iOS/ Android)
Pos: 27 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 221111222211111111111111131111111131 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 11 —
Busch-Welcome®
Pos: 28 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/G - L/Konfiguration @ 35\mod_1363612248673_15.docx @ 288599 @ 322111122223111111111111111111111112111111222222222222222222222222222333333333333333333333333333333333321222222222233333333333333333333333333333333333333333333333333333332111111111111111111111111111111111111211111111111111111111111111111 @ 1
6
Allgemeine Beschreibung der Homepage
Pos: 29 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Allgemeine Schaltflöschen der Konfigurations Interface - 83341 @ 35\mod_1363612261829_15.docx @ 288614 @ 111132222221112222222212111111111111111111111111111111111111113333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333212222222222222222222222222223333333333333333333333333333333333111111222222222211111111111111111111111111111111111333333333333333333332222222222222222221121111233333333 @ 1
Alle Konfigurationen werden im Browser-Interface vorgenommen.
6.1
Allgemeine Schaltflächen in der Konfiguration
Schaltfläche "Abmelden"
Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche "Abmelden", um als angemeldeter Benutzer das KonfigurationsInterface zu verlassen.
Sie können das Konfiguration-Interface jederzeit verlassen.
Schaltfläche "Zurücksetzen"
Wenn Sie ungewollt falsche Daten in die Eingabefelder eingeben haben, können Sie mit einem Klick auf diese
Schaltfläche alle Eingaben löschen.
Alle Eingabefelder sind nun leer und sie können Ihre Daten erneut eingeben.
Schaltfläche "Speichern"
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern", um Ihre Eingaben zu sichern und auf die nächste
Konfigurationsseite zu gelangen.
Wechsel zu einer neuen Konfigurationsseite
Durch Klick auf die einzelnen Konfigurationsseiten in der linken Spalte der Konfigurationen können Sie zur
gewünschten Konfigurationsseite wechseln.
Pos: 30 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/G - L/LOGIN @ 35\mod_1363612270771_15.docx @ 288630 @ 11111122222222222222222222222222233333333333333333333333333333333332122222222223333333333333333333333333333333333322222222222222222222 @ 1
6.2
Anmelden
Pos: 31 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü LOGIN - 83341 @ 36\mod_1370935237191_15.docx @ 296760 @
11111111111111111111111111111111113333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333212222222222222222222222222223333333333333333333333333333333333111111222222222211111111111111111111111111111111111333333333333333333332222222222222222221121111233333333222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222333333333331222222222222233333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333322222222222222222222222222222222222111111111111112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111
111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111 @ 1
3.
Tragen
Abb. 3:
Login-Fenster
Die IP-Adresse zeigt Ihnen die vom Gerät aktuell verwendete IP-Adresse an.
Die MAC-Adresse zeigt Ihnen die vom Gerät aktuell verwendete MAC-Adresse an.
Benutzername
Geben Sie In die Eingabefelder "Benutzername" und "Passwort" die voreingestellten Default-Werte ein.
(Default-Werte):
Benutzername: admin
Passwort:
admin
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 12 —
Busch-Welcome®
Schaltfläche "Login"
Durch Klick auf die Schaltfläche "Login" gelangen Sie in das Konfigurationsmenü.
Das Fenster mit den Netzwerkinformationen wird angezeigt.
6.2.1
RESET
Hinweis
Sollten Sie Ihre persönlich eingestellten Zugangsdaten vergessen haben, können Sie durch einen
Reset das IP-Gateway wieder auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
Der "Reset"-Knopf befindet sich am IP-Gateway auf der Frontseite unten hinter einer Klappe.
Durchführung des Resets
1. Drücken Sie den Reset-Knopf für mindestens 3 Sekunden.
Abb. 4:
Lage des RESET-Knopfes
Pos: 32 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 222222222222113333333322221121222221111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111122222222222222222223333333311211112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 13 —
Busch-Welcome®
Pos: 33 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/M - O/Menü Netzwerkinformation @ 34\mod_1362494554308_15.docx @ 284581 @
222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222333333333331222222222222233333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333322222222222222222222222222222222222111111111111112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111 @ 1
7
Konfiguration für IP-Gateway
7.1
Netzwerkinformation
Pos: 34 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Netzwerkinformation - 83341 @ 36\mod_1370935257488_15.docx @ 296776 @ 23333333333312222222222223333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333332222222222222222222222222222222222211111111111111222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Nach dem Sie sich erfolgreich eingeloggt haben, werden die Netzwerkinformationen angezeigt.
Abb. 5:
Netzwerkinformation
Auf der Seite "Netzwerkinformation" werden die aktuell verwendeten Einstellungen des IP-Gateways angezeigt.
IP-Adresse
Die IP-Adresse ist die Zugangsadresse zum angeschlossenen IP-Gateway.
Sie benötigen diese Adresse, um sich in das Konfigurations-Interface einzuloggen!
Informationen zum Portal-Client
Diese zeigen den Verbindungsstatus zwischen IP-Gateway und Server an.
Hinweis
Notieren Sie die angezeigte IP-Adresse für ein erneutes Login in das Konfigurations-Interface,
z. B. nach einem notwendigen Neustart des Systems beim Anlegen weiterer Benutzer.
Pos: 35 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 12233333333333222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222211222121222211222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 14 —
Busch-Welcome®
Pos: 36 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/G - L/Konfigurationsseite "Netzwerkkonfiguration" @ 34\mod_1362494753800_15.docx @ 284613 @ 222222222222222222222222222211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111212221111111 @ 1
7.2
Konfigurationsseite "Netzwerkkonfiguration"
Pos: 37 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Netzwerkkonfiguration - 83341 @ 36\mod_1370935504989_15.docx @ 296854 @ 212111112333333333111111122212111111111111111111111111111113333333333333333333333333333333333333333333333333333333333333111111111111111111 @ 1
Abb. 6:
Konfigurationsseite "Netzwerkkonfiguration"
Auf der Konfigurationsseite "Netzwerkkonfiguration" können Sie Ihr Gerät wie gewünscht einrichten.
DHCP
Wählen Sie "DHCP", wenn das Gerät automatisch eine IP-Adresse beziehen soll.
Statische IP-Adresse
Beachten Sie, dass sich die IP-Adresse des Gateways bei Vergabe einer statischen IP-Adresse nicht ändert. Die
Vergabe einer statischen IP-Adresse, ist nur in Ausnahmefällen zur manuellen Konfiguration des Netzwerkes
notwendig. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen "Statische IP-Adresse", um die folgenden "Adressen"
einzugeben:
Optional haben Sie diese Möglichkeit:
Pos: 38 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 22222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222211121211111111111111222222221222222232223322222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 15 —
Busch-Welcome®
Pos: 39 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/M - O/Konfigurationsseite "Grundeinstellungen" @ 34\mod_1362494927689_15.docx @ 284645 @ 111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112111111112111111111111111111112222222222222222222222222222222222211111111111111 @ 1
7.3
Konfigurationsseite "Grundeinstellungen"
Pos: 40 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Grundeinstellungen - 83341 @ 35\mod_1363612329100_15.docx @ 288694 @ 23333333333311112211111111211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111232223322222222222222 @ 1
Abb. 7:
Konfigurationsseite "Grundeinstellungen"
Auf der Konfigurationsseite "Grundeinstellungen" nehmen Sie die Grundeinstellungen für das IP-Gateway vor.
Adresse der Innenstation
Die Adresse der Innenstation gibt vor, mit welcher Ruftaste an der Außenstation das IP-Gateway angesprochen
wird.
Hinweis
Es können maximal 4 mobile Endgeräte und Busch-ComfortPanel® mit einer Ruftaste verbunden
werden.
Voreingestellte Außenstation
Die Adresse der voreingestellten Außenstation ist die Station, die als bevorzugte Außenstation eingestellt ist. Zu
dieser Station kann eine Audio- und Video-Verbindung, auch ohne eingehenden Türruf, aufgebaut werden.
Master / Slave Modus
Wenn mehr als eine Innenstation in einer Wohnung installiert ist (gleiche Adressen) muss eine Station als Master
konfiguriert sein und die anderen als Slave.
Pos: 41 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 22222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222121112222222222222121112222222222222222222222232223322222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 16 —
Busch-Welcome®
Pos: 42 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/3. Ebene/M - O/Konfigurationsseite "Passwort ändern" @ 34\mod_1362495029239_15.docx @ 284676 @ 211121112222222222222222222222222222222222222222222222211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111222222222222 @ 1
7.4
Konfigurationsseite "Passwort ändern"
Pos: 43 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Passwort ändern - 83341 @ 35\mod_1363612344390_15.docx @ 288710 @ 211111111111211122222121111111211121111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112222222222221 @ 1
Abb. 8:
Konfigurationsseite "Passwort ändern"
Auf dieser Konfigurationsseite können Sie das Passwort ändern.
Aktuelles Passwort
Geben Sie hier das bisher verwendete Passwort ein.
Neues Passwort
Geben Sie hier das neue Passwort ein.
Neues Passwort bestätigen
Geben Sie das neue Passwort erneut ein.
Hinweis
Das Passwort kann immer nur für den gerade aktiven Benutzer geändert werden. Bitte
berücksichtigen Sie dabei die allgemeinen Empfehlungen zur Generierung von sicheren
Passwörtern.
Pos: 44 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 22222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222111212222222222221111111112221112221222222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 17 —
Busch-Welcome®
Pos: 52 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/M - O/Konfigurationsseite "Geräteeinstellungen" @ 34\mod_1362495353459_15.docx @ 284773 @
22211211111211122222222222222111122211111121111111111221111111212111212112221221111222111111232222222222222211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111222222222222222222222222222222222222222211111112112221222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222
22222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222
22222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222221111111121111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111
11111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
7.5
Konfigurationsseite "Geräteeinstellungen"
Pos: 53 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Geräteeinstellungen - 83341 @ 35\mod_1363612407376_15.docx @ 288774 @
11111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111121111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111
111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112222222 @ 1
Abb. 9:
Konfigurationsseite "Geräteeinstellungen"
Alle Außenstationen, die mit dem IP-Gateway verbunden werden sollen (max. 4), müssen in den
Geräteeinstellungen aufgelistet werden.
Gerät hinzufügen:
Auf dieser Seite können einzelne Geräte hinzugefügt werden.
Für die weiteren Schritte siehe den nachfolgenden Abschnitt "Geräte hinzufügen".
Die Konfigurationsseite zeigt eine Liste der hinzugefügten Geräte an.
ID
Die ID ist die fortlaufende Nummer des Geräts.
Ändern
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ändern", um Ihre Einstellungen zu ändern.
Die aktuellen Einstellungen werden angezeigt und können verändert werden.
Löschen
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Löschen", um einen Benutzer aus der Liste zu entfernen.
Gerätetyp
Hier befindet sich die Gerätetyp-Beschreibung.
Geräte-ID
Die ID ist die Adresse der Außenstation (Wenn nur eine Außenstation vorhanden ist, lautet die ID in der Regel
"1").
Name
Bei Verwendung der Welcome App wird dieser Name angezeigt.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 18 —
Busch-Welcome®
7.5.1
Gerät hinzufügen
Abb. 10: Konfigurationsseite "Gerät hinzufügen"
Gerätetyp
Wählen Sie in der Dropdownliste "Gerätetyp" den gewünschten Gerätetyp aus.
Hinweis
Der Etagenruftaster ist bereits als Standardgerät eingerichtet. Der Gerätename kann nach Wunsch
angepasst werden.
Geräte-ID
Geben Sie hier die Adresse ein, die auf dem ersten Einstellrad der Außenstation eingestellt ist (1 – 4).
Name
Der Gerätename wird, z. B. bei eingehenden Rufen, auf dem Display des mobilen Geräts oder auf dem BuschComfortPanel ® angezeigt. Vergeben Sie selbsterklärende Namen wie z. B. "Haustür".
Berechtigung
Für jede Außenstation kann einzeln festgelegt werden, ob die Möglichkeit zur automatischen Aufnahme von
Bildern (Schnappschüssen) zugelassen wird.
Pos: 54 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Hinweis/Busch-Welcome II/Hinweis Erstellung von Videoaufnahmen @ 34\mod_1362495517512_15.docx @ 284804 @
21111111121111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222
22222222222222222222222222222222222222222222222111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111122222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222211122221212112122222222232223322222222222222 @ 1
Hinweis
Das Erstellen und Speichern von Videoaufnahmen kann Persönlichkeitsrechte verletzen.
Beachten Sie bei Aufstellung und Betrieb von Videokomponenten immer die geltenden Rechts- und
Kennzeichnungsvorschriften.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 19 —
Busch-Welcome®
7.6
Konfigurationsseite "Login Portal"
Pos: 53 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Geräteeinstellungen - 83341 @ 35\mod_1363612407376_15.docx @ 288774 @
11111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111121111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111
111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112222222 @ 1Pos: 53 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Geräteeinstellungen - 83341 @ 35\mod_1363612407376_15.docx @ 288774 @
11111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111121111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111
111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112222222 @ 1
Abb. 11: Konfigurationsseite "Login Portal"
1.
Registrieren Sie einen neuen Benutzernamen auf der Webseite https://my.busch-jaeger.de
2
6
3
4
2.
3.
4.
5.
6.
Geben Sie Benutzername, Kennwort und E-Mail-Adresse ein, um einen Aktivierungslink zu erhalten.
Lesen Sie die verlinkten Inhalte und akzeptieren Sie beide.
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Jetzt registrieren".
Aktivieren Sie Ihren Benutzer-Account entsprechend den Anweisungen in der Aktivierungs-Mail.
Loggen Sie sich Ihrem Benutzernamen und Passwort auf der Konfigurationsseite "Login Portal" ein.
Anzeigename
Name dieses IP-Gateways, der z. B. auf Ihrem Smartphone in der Geräteliste Ihrer Welcome-App angezeigt wird.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 20 —
Busch-Welcome®
7.7
Konfigurationsseite "App-Management"
Pos: 53 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Geräteeinstellungen - 83341 @ 35\mod_1363612407376_15.docx @ 288774 @
11111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111121111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111
111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112222222 @ 1
Abb. 12: Konfigurationsseite "App-Management"
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 21 —
Busch-Welcome®
Koppelung von IP-Gateway und Smartphone (Beispiel: Android):
1
2
Benutzer
Welcome
abc123
Version:2.0.0
Netzwerkeinstellungen
Passwort
System-Einstellungen
●●●●●●
Klingelton Gebäude
Anzeigename
SM-N9009
Klingelton Wohnung
Anzeigename
des Smartphones
App zurücksetzen
Login
Beenden
Auf dem Smartphone: Öffnen Sie die
Welcome-App.
4
Integrity Token 2071 01A9
IPGateway20140731
E2fff616 - koppelbar
3
Klicken
Sie auf
Apple iOS: Wählen Sie:
"IPG Verwaltung”
5
Anzeigename
des IP-Gateways
Portal-Client
UUID
Wählen Sie das zu koppelnde
IP-Gateway aus.
IP-Gateway: Die Kopplungsanfrage wird auf der Konfigurationsseite "AppManagement" angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten".
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 22 —
Busch-Welcome®
6
7
Siehe Schritt 4:
Integrity Token 2071 01A9
Nach der Konfiguration der Berechtigung klicken Sie auf
die Schaltfläche "Speichern".
Geben Sie den "Integrity Code”
ein, der auf dem Smartphone
angezeigt wird
8
Kopplung erfolgreich
9
Beenden Sie das App-Management.
Ändern
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ändern", um Ihre Einstellungen zu ändern.
Die aktuellen Einstellungen werden angezeigt und können verändert werden.
Löschen
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Löschen", um einen Benutzer aus der Liste zu entfernen.
Pos: 55 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @
11111111111111211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111222222222211111111111111121121212222212112221222222222222221111222111111211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111
111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 23 —
Busch-Welcome®
Pos: 56 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/M - O/Konfigurationsseite "ComfortPanel 2.x" @ 34\mod_1362552773805_15.docx @ 284825 @
22222222222222222222222222222222222211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112112121222222222222222121122212222222222222211112221111112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222
222221111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112111111111112122221 @ 1
7.8
Konfigurationsseite "Zugehöriges ComfortPanel 2.x"
Pos: 57 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü ComfortPanel 2.x - 83341 @ 35\mod_1363612425144_15.docx @ 288790 @
11111211212221222222222222222222222222222222222222222111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111121211112111111111112221111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111 @ 1
Abb. 13: Konfigurationsseite "Zugehöriges ComfortPanel 2.x"
Jeweils ein Busch-ComfortPanel® der Baureihe 2.x kann mit dem IP-Gateway angesteuert werden. Die Firmware
des Busch-ComfortPanel® muss dabei mindestens der Version 2.4 entsprechen.
1.
2.
3.
4.
Legen Sie einen Benutzer an, z. B. ComfortPanel1.
Setzen Sie den Kompatibilitätsmodus auf "Ja".
Tragen Sie im Feld "ComfortPanel 2.x-Adresse" die IP-Adresse des Busch-ComfortPanel® ein.
Legen Sie in IPP 2.4 ein Konfigurationsprojekt für die Anwendungsseite "Türkommunikation" des BuschComfortPanel ® an.
5. Geben Sie unter der Registerkarte "Außenstation" im Menüfeld "IP-Adresse Außenstation" die IP -Adresse
des IP-Gateways ein.
6. Tragen Sie die Adresse der Außenstation ein.
Hinweis
Wenn Sie ein bereits angebundenes Busch-ComfortPanel® 2.x aus der Welcome-Anlage entfernen
wollen, setzen Sie einfach den Kompatibilitätsmodus auf "Nein". Die IP-Adresse muss nicht
gelöscht werden.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 24 —
Busch-Welcome®
7.9
Konfigurationsseite "Zugehöriges ComfortPanel 3.x"
Pos: 46 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Benutzerverwaltung - 83341 @ 36\mod_1370935278536_15.docx @ 296792 @ 2222222222222222222222221111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111222222222222222222222222222222221111111112211112221111111111111311111111111111111111111111111111111111111221111111111111111111111111111322222221124232223322222222222222 @ 1
Abb. 14: Konfigurationsseite "Zugehöriges Busch-ComfortPanel ® 3.x"
Jeweils ein Busch-ComfortPanel® der Baureihe 3.x kann mit dem IP-Gateway angesteuert werden.
Auf dieser Konfigurationsseite können Sie bis zu drei neue Benutzer anlegen und Ihre Einstellungen verwalten.
ID
Die ID ist die laufende Nummer des Benutzers.
Benutzername
Unter "Benutzername" werden alle vergebenen Accounts angezeigt. Unter jedem Account können mehrere
Geräte angemeldet werden. Sie haben die Möglichkeit, den Benutzer zu löschen oder die Einstellungen zu
bearbeiten.
Benutzer hinzufügen
Durch Klick auf die Schaltfläche "Benutzer hinzufügen" können Sie einen neuen Benutzer anlegen.
1. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Benutzer hinzufügen".
Die Beschreibung der Konfigurationsseite "Neuen Benutzer anlegen" erklärt diese Funktion.
Ändern
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ändern", um Ihre persönlichen Benutzereinstellungen zu ändern.
Die Konfigurationsseite "Benutzer hinzufügen" öffnet sich. Der aktuelle Benutzer wird angezeigt und kann
bearbeitet werden.
Löschen
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Löschen", um einen Benutzer aus der Liste zu entfernen.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 25 —
Busch-Welcome®
7.9.1
Konfigurationsseite "Benutzer hinzufügen"
Abb. 15: Konfigurationsseite "Benutzer hinzufügen"
Die Konfigurationsseite "Benutzer hinzufügen" öffnet sich.
Benutzername
Geben Sie in das Eingabefeld "Benutzername" den Namen des neuen Benutzers ein.
Insgesamt können bis zu 3 Benutzer mit unterschiedlichen Rollen angelegt werden.
Passwort
Geben Sie in dem Eingabefeld "Passwort" das gewünschte Passwort des neuen Benutzers ein.
Bestätigen
Geben Sie in dem Eingabefeld "Bestätigen" das gewünschte Passwort des neuen Benutzers erneut ein.
Hinweis
Für die Vergabe der Benutzernamen sind nur Buchstaben ohne Umlaute und Zahlen möglich z.B.
Smartphone1. Leer- und Sonderzeichen dürfen nicht benutzt werden.
Berechtigung
Sie können dem Benutzer folgende Berechtigungen zuweisen:
Überwachungsfunktion
Der Benutzer kann über die Welcome-App (z.B. mit einem Smartphone oder Tablet) eine Videoverbindung zur
Außenstation aufbauen, ohne dass ein Türruf erfolgt.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 26 —
Busch-Welcome®
Tür öffnen
Geben Sie hier an, ob die Tür z.B. von einem Smartphone geöffnet werden darf, oder ob nur der eingehende Ruf
und das Videosignal übertragen werden.
Licht schalten
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Beleuchtung, z.B. das Treppenhauslicht, direkt über die BuschWelcome® Anlage ein- bzw. ausgeschaltet werden kann.
Neuen Benutzer speichern
1. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern".
Der neue Benutzer wird gespeichert.
Pos: 47 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 212111122221111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222211112211111111122222232223322222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 27 —
Busch-Welcome®
Pos: 48 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Benutzerverwaltung - Neuen Benutzer anlegen - 83341 @ 35\mod_1363612371770_15.docx @ 288742 @ 22131111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111211112112222122222222222222222221111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111114232223322222222222222 @ 1
Pos: 59 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/M - O/Konfigurationsseite "Upload/Download der Konfigurationsdatei" @ 34\mod_1362552895392_15.docx @ 284857 @ 22211211212122222222222222221111211111111111222121222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
7.10
Konfigurationsseite "Upload / Download Konfigurationsdatei"
Pos: 60 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Upload/Download der Konfigurationsdatei - 83341 @ 35\mod_1363612438046_15.docx @ 288806 @ 2222222222222121122212121222222222222222211112111111111112221212111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222212232223322222222222222 @ 1
Abb. 16: Konfigurationsseite "Upload / Download Konfigurationsdatei"
Hinweis
Die Möglichkeit, eine Konfigurationsdatei des IP-Gateways zu erstellen und auszutauschen, dient
nur zu Servicezwecken und sollte nur bei Aufforderung durch das Busch-Jaeger Service Center zur
Fehlerdiagnose genutzt werden.
Pos: 61 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 2222121211122222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222232223322222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 28 —
Busch-Welcome®
Pos: 62 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/M - O/Konfigurationsseite "Firmware Update" @ 35\mod_1362553067374_15.docx @ 284908 @ 21211222121212221121122222222222222221111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111122222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222232223322222222222222 @ 1
7.11
Konfigurationsseite "Firmware-Update"
Pos: 63 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Projektierung/Türkommunikation/Busch-Welcome II/Menü Firmware Update - 83341 @ 36\mod_1370935346604_15.docx @ 296824 @ 2111111111112222222222222222222222222222111111111112121122212121222112112222222222222222111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222211111111111112232223322222222222222 @ 1
Abb. 17: Konfigurationsseite "Firmware-Update"
Das IP-Gateway besitzt die Möglichkeit, die Geräte-Software manuell zu aktualisieren.
Hinweis
Geräte-Updates sind im Normalfall nicht notwendig und sollten nur zur Behebung von
Funktionsstörungen und zur Aktualisierung für die myBUSCH-JAEGER-Lösung verwendet werden.
Hinweis
Prüfen Sie vor einem Firmware-Update immer, ob das Update ein aktuelleres Datum trägt, als die
bereits installierte Software. Siehe auch den Abschnitt "Versionsinformation".
Pos: 64 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 22212121222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Führen Sie die folgenden Arbeitsschritte durch, um bei Bedarf ein Update Ihres Geräts durchzuführen.
Beachten Sie, insbesondere zur Ermittlung Ihrer aktuellen Softwareversion, auch die Hinweise aus der
Bedienungsanleitung des IP-Gateways, die Sie unter www.busch-jaeger-katalog.de/8300-0-0328,artikel.html
herunterladen können.
Öffnen Sie über Ihren Browser das Webinterface des IP-Gateways und melden Sie sich an.
Kontrollieren Sie unter dem Menüpunkt Versionsinformation die aktuellen Softwareversion Ihres IP-Gateways (In
der zweiten Zeile der Anzeige ASM04_GW_V…).
Hinweis
Während des Updatevorgangs werden alle Einstellungen des IP-Gateways gelöscht. Notieren Sie
sich bitte zuerst die Angaben unter Grundeinstellungen und Geräteeinstellungen.
Pos: 63 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Projektierung/Türkommunikation/Busch-Welcome II/Menü Firmware Update - 83341 @ 36\mod_1370935346604_15.docx @ 296824 @ 2111111111112222222222222222222222222222111111111112121122212121222112112222222222222222111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222211111111111112232223322222222222222 @ 1
1.
Laden Sie die aktuelle Software aus dem Busch-Jaeger E-Katalog unter "www.busch-jaeger-katalog.de/83000-0328,artikel.html" herunter.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 29 —
Busch-Welcome®
2.
3.
Speichern und entpacken Sie das zip-Archiv auf Ihrem PC.
Öffnen Sie den Menüpunkt Firmware-Update und laden Sie die .tar-Datei hoch. Dieser Vorgang kann bis zu
10 Minuten dauern. In dieser Zeit darf das Gerät nicht von der Stromversorgung getrennt werden.
1. Das IP-Gateway ist jetzt mit der neuen Software betriebsbereit. Der Benutzername und das Passwort
wurden auf die Werkseinstellungen admin / admin zurückgesetzt. Vergeben Sie ggf. ein neues Passwort.
2. Geben Sie die die Konfigurationsdaten (Grundeinstellungen, Geräteeinstellungen) erneut ein.
3. Stellen Sie die Zeitzone ein.
Hinweis
Im Falle einer festen IP-Adresse besteht die Möglichkeit, dass das Gerät nach dem SoftwareUpdate eine neue Adresse über DHCP bezogen hat.
Für die erneute Vergabe der IP-Adresse beachten Sie die Angaben in Kapitel 5 des Handbuchs
zum IP-Gateway.
Hinweis
Nach einem Software-Update des IP-Gateways muss die gesamte Welcome-Anlage spannungsfrei
geschaltet und anschließend neu gestartet werden. Dieser Arbeitsschritt ist notwendig, damit die
Systemzentrale das IP-Gateway als berechtigtes, zur Anlage gehöriges Gerät akzeptiert. Wird
dieser Schritt nicht durchgeführt, funktioniert nur die Übertragung der Audio- und Videosignale.
Eine Tür lässt sich nicht öffnen.
Pos: 65 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation
(+KNX)/Überschriften (--> Für alle @
Dokumente
O/Konfigurationsseite
"NTP Einstellungen"
@ 35\mod_1362553145958_15.docx
284924 @<--)/2. Ebene/M 222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222
222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222221111122222222
22232223322222222222222
@1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 30 —
Busch-Welcome®
7.12
Konfigurationsseite "Datum und Uhrzeit"
Pos: 66 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü NTP Einstellungen - 83341 @ 36\mod_1363612489392_15.docx @ 288838 @ 221221111111111111111111111222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222221222222222111121111111111111111111111111112232223322222222222222 @ 1
Abb. 18: Konfigurationsseite "Datum und Uhrzeit"
Über die NTP-Einstellungen (Network Time Protocol) können Sie festlegen, mit welchem Zeitsignal das IPGateway synchronisiert wird.
Für die Synchronisation stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:
Synchronisation über das Internet
1. Wählen Sie dazu die Einstellung Internetzeit (NTP)
2. Ein NTP-Server ist bereits voreingestellt, der bei Bedarf geändert werden kann.
3. Stellen Sie die Zeitzone Ihres Standortes ein.
4. Speichern Sie Ihre Eingaben.
Synchronisation über Busch-ComfortPanel® 3.x oder mit mobilen Gerät
1. Wählen Sie die Einstellung in der App oder auf dem Busch-ComfortPanel® 3.x.
Das IP-Gateway übernimmt seine Zeiteinstellungen vom Panel oder von einem mobilen Endgerät.
Pos: 67 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 11111111111222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 31 —
Busch-Welcome®
Pos: 68 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/M - O/Konfigurationsseite "Neues Zertifikat erstellen" @ 35\mod_1362553221181_15.docx @ 284956 @ 22222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222221111212232223322222222222222 @ 1
Pos: 71 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/M - O/Menü Versions Information @ 35\mod_1362553337526_15.docx @ 284988 @ 111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111 @ 1
7.13
Konfigurationsseite "Versionsinformation"
Pos: 72 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Menü Versions Information - 83341 @ 36\mod_1363612527526_15.docx @ 288870 @ 1111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222111111111111111111111111111111111112221 @ 1
Abb. 19: Konfigurationsseite "Versionsinformation"
Die Konfigurationsseite "Versionsinformation" gibt Ihnen eine Auskunft über die Hard- und SoftwareKomponenten des IP-Gateways und wird für Servicezwecke oder zur Fehlerdiagnose benötigt.
Hinweis
Prüfen Sie vor einem Firmware-Update immer, ob das Update ein aktuelleres Datum trägt, als die
bereits installierte Software.
Das Erstellungsdatum der Firmware finden Sie im Dateinamen und in der Versionsinformation, dargestellt im
Format JJJJMMTT.
ASM04_GW_V2.29_20140728_MP
_TIDM365_factory_filesystem.img
Abb. 20: Erstellungsdatum, Position der Firmware
Die vorstehende Abbildung zeigt als Beispiel ein zip-Archiv mit dem Erstellungsdatum 25.12.2012 und der
zugehörigen Versionsinformation.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 32 —
Busch-Welcome®
8
Konfiguration für Telefongateway
Hinweis
Bei der Konfiguration des Telefongateways muss der Punkt „Telefongateway Kennung“ aktiviert
werden um vom IP-Gateway auf das Telefongateway zugreifen zu können s. Anleitung des
Telefongateways.
Loggen Sie sich über einen Web-Browser in das IP-Gateway ein (Die IP-Adresse, die das Gateway bei der
Erstinbetriebnahme bekommen hat. S. Kap. 5 „Erstinbetriebnahme“) und wählen Sie in der Auswahlliste
„Telefongateway“ aus.
1
3
Abb.
2
21
Nr.
Funktion
1
Die voreingestellte Sprache ist Englisch. Durch Klick auf die Flagge kann die Sprache geändert werden.
2
Wählen Sie "Telefongateway" in der Geräteliste.
3
Klicken Sie auf "Login", um zur nächsten Seite zu gelangen.
1.
Starten Sie die Suche nach dem Gerät.
Abb.
22
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 33 —
Busch-Welcome®
2.
Das Suchergebnis wird wie folgt angezeigt:
Abb.
23
2
Nr.
1
Funktion
1
Klicken Sie auf "Aktualisieren", um nach allen vorhandenen Telefongateways zu suchen.
2
Klicken Sie auf "Detaillierte Suche", um nach dem gewünschten Telefongateway zu suchen. Die Nummer
des Telefongateways muss zuerst eingegeben werden.
3.
Wählen Sie ein Telefongateway aus der Liste aus und geben Sie das Passwort ein. Das voreingestellte Passwort
lautet 1234.
Abb.
24
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 34 —
Busch-Welcome®
4.
Wenn das Passwort korrekt ist, wird Folgendes angezeigt:
Abb.
25
Funktion
Beschreibung
Schaltfläche: Bearbeiten
Klicken Sie auf "Bearbeiten", um das Passwort zu ändern. Alle Passwörter sind vierstellige Zahlen.
Direktannahme
Für die Direktannahme kann in der Liste "Aktivieren" oder "Deaktivieren" gewählt werden.
Rufumleitung für alle
Die "Rufumleitung für alle Innenstationen" kann aktiviert oder deaktiviert werden.
Innenstationen
Admin-Kennwort
Mit diesem Admin-Kennwort kann sich der Benutzer beim TGWx anmelden.
Standardtelefonnummer
Die Standardtelefonnummer kann direkt mit maximal 16 Ziffern eingegeben werden.
Innenstation PIN aktiv
Die Option "Innenstation PIN aktiv für alle Innenstationen" kann aktiviert oder deaktiviert werden.
für alle Innenstationen
Spalte:
Alle Innenstationsnummern werden von 1 bis 99 aufgelistet.
Innenstationsnummer
Spalte: Vorhanden
Unter "Vorhanden" kann je nach Anlage "Ja" oder "Nein" gewählt werden.
a.
b.
Wenn "Ja" gewählt wird, können alle Parameter rechts davon bearbeitet werden.
Wenn "Nein" gewählt wird, werden alle Parameter rechts davon gelöscht, d. h., die Innenstation wird
aus der Innenstationsadresse entfernt.
Spalte: Rufnummer aktiv
Unter "Rufnummer aktiv" kann zwischen "Primär" und "Sekundär" gewählt werden.
Spalten: Primäre /
Die primäre und sekundäre Rufnummer kann mit maximal 16 Ziffern eingegeben werden.
Sekundäre Rufnummer
Spalte: Innenstation PIN
Schaltfläche: Einst. Exp.
Die Innenstation-PIN kann geändert werden. Sie muss eine vierstellige Zahl sein.
Klicken Sie auf "Einst. Exp.", um alle aktuellen Parameter des Telefongateways in eine *.txt-Datei zu
exportieren. Wenn Änderungen vorgenommen wurden, ohne auf "Einst. senden" zu klicken, werden die
Originalparameter exportiert.
Schaltfläche: Einst.
Nach dem Import muss auf "Einst. senden" geklickt werden, um die Parameter an das Telefongateway zu
senden
senden (damit diese im Feld ersetzt werden).
Schaltfläche: Einst.
Durch Klick auf "Einst. laden" können Parameter aus einer *.txt-Datei importiert werden. Alle Parameter in
laden
der vorstehenden Tabelle werden daraufhin aktualisiert.
Schaltfläche:
Bei Klick auf "Werkseinst." erscheint ein Bestätigungsfenster.
a.
Wenn Sie auf "OK" klicken, wird diese Tabelle auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und die
Werkseinstellungen werden auch an das Telefongateway gesendet.
b.
Wenn Sie auf "Zurück" klicken, verschwindet das Popupfenster, ohne dass die Einstellungen zurückgesetzt
werden.
Werkseinst.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 35 —
Busch-Welcome®
Schaltfläche: Abmelden
Klicken Sie auf "Abmelden", um die Seite zu verlassen, ohne die Änderungen an das Telefongateway zu
senden.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 36 —
Busch-Welcome®
9
Konfiguration für Zutrittskontroll-Module
9.1
Tastatur-Modul
Loggen Sie sich über einen Web-Browser in das IP-Gateway ein (Die IP-Adresse, die das Gateway bei der
Erstinbetriebnahme bekommen hat. S. Kap. 5 „Erstinbetriebnahme“) und wählen Sie in der Auswahlliste
„Tastatur-Modul“ aus.
1
3
Abb.
2
26
Nr.
Funktion
1
Die voreingestellte Sprache ist Englisch. Durch Klick auf die Flagge kann die Sprache geändert werden.
2
Wählen Sie "Tastatur-Modul" in der Geräteliste.
3
Klicken Sie auf "Login", um zur nächsten Seite zu gelangen.
1.
Starten Sie die Suche nach dem Gerät.
Abb.
27
Nr.
Funktion
1
Klicken Sie auf "Bestätigen", um nach allen vorhandenen Tastatur-Modulen zu suchen.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 37 —
Busch-Welcome®
2.
Das Suchergebnis wird wie folgt angezeigt:
Tastatur-Modul9 (OS)
Abb.
28
3.
Wählen Sie ein Tastatur-Modul aus der Liste aus und geben Sie das Passwort ein. Das voreingestellte Passwort
lautet 1234.
Abb.
29
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 38 —
Busch-Welcome®
4.
Wenn das Passwort korrekt ist, wird Folgendes angezeigt:
Abb.
30
Funktion
Schaltfläche: Bearbeiten
Beschreibung
Hinweis! Bitte ändern Sie das voreingestellte Passwort für den Zugriff auf das IP-Gateway.
Klicken Sie auf "Bearbeiten", um das Passwort für das Zugriffsmodul zu ändern. Das Passwort muss eine
vierstellige Zahl sein.
Schaltfläche: Neuer
Klicken Sie auf "Neuer Benutzer", um einen neuen Benutzer anzulegen.
Benutzer
Benutzername und -passwort (obligatorisch) können hier auch geändert werden. Der Benutzername darf
maximal 12 Zeichen umfassen. Das Passwort muss eine drei- bis achtstellige Zahl sein.
Der neu angelegte Benutzer ist berechtigt, die Tür zu öffnen (Benutzer) oder als Administrator (Admin) zu
handeln.
Spalte "Tür öffnen"
Wählen Sie die Tür, die der aktuelle Benutzer öffnen können soll (1-4). Wenn "Aus" gewählt wird, kann er
keine Tür öffnen.
Spalte "Licht schalten
Wählen Sie "An" oder "Standard", damit der Benutzer das Licht schalten kann. Wählen Sie "Aus", um diese
durch Systemzentrale"
Einstellungen laden
Funktion zu deaktivieren.
Durch Klick auf "Einst. Laden" können Parameter aus einer *.txt-Datei importiert werden. Um eine korrekte
Importdatei zu erstellen, exportieren Sie zunächst eine Beispieldatei, um eine Vorlage für die erforderliche
Struktur zu erhalten.
Schaltfläche:
Klicken Sie auf "Einst. Exp.", um alle aktuellen Parameter des Tastatur-Moduls in eine *.txt-Datei zu
Einstellungen
exportieren.
Schaltfläche:
exportieren
Schaltfläche:
Klicken Sie auf "Einst. senden", um alle Parameter, einschließlich des geänderten Login-Passworts, an das
Einstellungen senden
Tastatur-Modul zu senden.
Schaltfläche:
Klicken Sie auf "Werkseinst.", um das Zugriffsmodul auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Nach
Werkseinstellungen
Eingabe und Bestätigung des Passworts für das Zugriffsmodul werden alle Benutzer und Administratoren
gelöscht. Das Passwort des Zugriffsmoduls wird auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.
Schaltfläche Löschen
Klicken Sie auf "Löschen", um die ausgewählten Benutzereinträge zu löschen.
Schaltfläche Abmelden
Klicken Sie auf "Abmelden", um die Konfigurationsseite zu verlassen.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 39 —
Busch-Welcome®
9.2
Fingerprint-Modul
Loggen Sie sich über einen Web-Browser in das IP-Gateway ein (Die IP-Adresse, die das Gateway bei der
Erstinbetriebnahme bekommen hat. S. Kap. 5 „Erstinbetriebnahme“) und wählen Sie in der Auswahlliste
„Fingerprint-Modul“ aus.
1
3
Abb.
2
31
Nr.
Funktion
1
Die voreingestellte Sprache ist Englisch. Durch Klick auf die Flagge kann die Sprache geändert werden.
2
Wählen Sie "Fingerprint-Modul" in der Geräteliste.
3
Klicken Sie auf "Login", um zur nächsten Seite zu gelangen.
1.
Starten Sie die Suche nach dem Gerät.
Abb.
32
Nr.
Funktion
1
Klicken Sie auf "Bestätigen", um nach allen vorhandenen Fingerprint-Modulen zu suchen.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 40 —
Busch-Welcome®
2.
Das Suchergebnis wird wie folgt angezeigt:
Fingerprint Modul2 (SA)
Abb.
33
3.
Wählen Sie ein Fingerprint-Modul aus der Liste aus und geben Sie das Passwort ein. Das voreingestellte Passwort
lautet 1234.
Abb.
34
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 41 —
Busch-Welcome®
4.
Wenn das Passwort korrekt ist, wird Folgendes angezeigt:
Abb.
35
Funktion
Beschreibung
Schaltfläche: Bearbeiten
Hinweis! Bitte ändern Sie das voreingestellte Passwort für den Zugriff auf das IP-Gateway.
Klicken Sie auf "Bearbeiten", um das Passwort für das Zugriffsmodul zu ändern. Das Passwort muss eine
vierstellige Zahl sein.
Schaltfläche: Neuer
Klicken Sie auf "Neuer Benutzer", um einen neuen Benutzer anzulegen.
Benutzer
Benutzername und -passwort (obligatorisch) können hier auch geändert werden. Der Benutzername darf
maximal 12 Zeichen umfassen. Das Passwort muss eine drei- bis achtstellige Zahl sein.
Der neu angelegte Benutzer ist berechtigt, die Tür zu öffnen (Benutzer) oder als Administrator (Admin) zu
handeln.
Spalte "Tür öffnen"
Wählen Sie die Tür, die der aktuelle Benutzer öffnen können soll (1-4). Wenn "Aus" gewählt wird, kann er
keine Tür öffnen.
Spalte "Licht schalten
Wählen Sie "An" oder "Standard", damit der Benutzer das Licht schalten kann. Wählen Sie "Aus", um diese
durch Systemzentrale"
Funktion zu deaktivieren.
Spalte "Relais schalten"
Der Benutzer kann den Relaisausgang des Schaltaktors 83335 U-… (Betriebsart Außenstelle) aktivieren.
Spalten: Hand, Finger
Geben Sie ein, welche Hand und welchen Finger der aktuelle Benutzer verwendet.
Schaltfläche:
Klicken Sie auf "Einst. senden", um alle Parameter, einschließlich des geänderten Login-Passworts, an das
Einstellungen senden
Fingerprint-Modul zu senden.
Schaltfläche:
Klicken Sie auf "Werkseinst.", um das Zugriffsmodul auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Nach
Werkseinstellungen
Eingabe und Bestätigung des Passworts für das Zugriffsmodul werden alle Benutzer und Administratoren
gelöscht. Das Passwort des Zugriffsmoduls wird auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.
Schaltfläche Löschen
Klicken Sie auf "Löschen", um die ausgewählten Benutzereinträge zu löschen.
Schaltfläche Abmelden
Klicken Sie auf "Abmelden", um die Konfigurationsseite zu verlassen.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 42 —
Busch-Welcome®
9.3
Transponder-Modul
Loggen Sie sich über einen Web-Browser in das IP-Gateway ein (Die IP-Adresse, die das Gateway bei der
Erstinbetriebnahme bekommen hat. S. Kap. 5 „Erstinbetriebnahme“) und wählen Sie in der Auswahlliste
„Transponder-Modul“ aus.
1
3
Abb.
2
36
Nr.
Funktion
1
Die voreingestellte Sprache ist Englisch. Durch Klick auf die Flagge kann die Sprache geändert werden.
2
Wählen "Transponder-Modul" in der Geräteliste.
3
Klicken Sie auf "Login", um zur nächsten Seite zu gelangen.
1.
Starten Sie die Suche nach dem Gerät.
Abb.
37
Nr.
Funktion
1
Klicken Sie auf "Bestätigen", um nach allen vorhandenen Transponder-Modulen zu suchen.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 43 —
Busch-Welcome®
2.
Das Suchergebnis wird wie folgt angezeigt:
Transponder-Modul1 (SA)
Transponder-Modul2 (SA)
Abb.
38
3.
Wählen Sie ein Transponder-Modul aus der Liste aus und geben Sie das Passwort ein. Das voreingestellte
Passwort lautet 1234.
Abb.
39
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 44 —
Busch-Welcome®
4.
Wenn das Passwort korrekt ist, wird Folgendes angezeigt:
Abb.
40
Funktion
Beschreibung
Schaltfläche: Bearbeiten
Hinweis! Bitte ändern Sie das voreingestellte Passwort für den Zugriff auf das IP-Gateway.
Klicken Sie auf "Bearbeiten", um das Passwort für das Zugriffsmodul zu ändern. Das Passwort muss eine
vierstellige Zahl sein.
Schaltfläche: Neuer
Klicken Sie auf "Neuer Benutzer", um einen neuen Benutzer anzulegen.
Benutzer
Benutzername und -passwort (obligatorisch) können hier auch geändert werden. Der Benutzername darf
maximal 12 Zeichen umfassen. Das Passwort muss eine drei- bis achtstellige Zahl sein.
Der neu angelegte Benutzer ist berechtigt, die Tür zu öffnen (Benutzer) oder als Administrator (Admin) zu
handeln.
Spalte "Tür öffnen"
Wählen Sie die Tür, die der aktuelle Benutzer öffnen können soll (1-4). Wenn "Aus" gewählt wird, kann er
keine Tür öffnen.
Spalte "Licht schalten
Wählen Sie "An" oder "Standard", damit der Benutzer das Licht schalten kann. Wählen Sie "Aus", um diese
durch Systemzentrale"
Funktion zu deaktivieren.
Spalte: Relais schalten
Der Benutzer kann den Relaisausgang den Schaltaktor 83335 U (Betriebsart Außenstelle) aktivieren.
Schaltfläche:
Einstellungen laden
Durch Klick auf "Einst. Laden" können Parameter aus einer *.txt-Datei importiert werden. Um eine korrekte
Importdatei zu erstellen, exportieren Sie zunächst eine Beispieldatei, um eine Vorlage für die erforderliche
Struktur zu erhalten.
Schaltfläche:
Klicken Sie auf "Einst. Exp.", um alle aktuellen Parameter des Transponder-Moduls in eine *.txt-Datei zu
Einstellungen
exportieren.
exportieren
Schaltfläche:
Klicken Sie auf "Einst. senden", um alle Parameter, einschließlich des geänderten Login-Passworts, an das
Einstellungen senden
Transponder-Modul zu senden.
Schaltfläche:
Klicken Sie auf "Werkseinst.", um das Zugriffsmodul auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Nach
Werkseinstellungen
Eingabe und Bestätigung des Passworts für das Zugriffsmodul werden alle Benutzer und Administratoren
gelöscht. Das Passwort des Zugriffsmoduls wird auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.
Schaltfläche Löschen
Klicken Sie auf "Löschen", um die ausgewählten Benutzereinträge zu löschen.
Schaltfläche Abmelden
Klicken Sie auf "Abmelden", um die Konfigurationsseite zu verlassen.
Pos: 73 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 22222222221111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111232223322222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 45 —
Busch-Welcome®
Pos: 74 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/A - F/Einbindung Mobiler Endgeräte mit der ABB-Welcome App @ 35\mod_1362553638409_15.docx @ 285052 @ 222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
10
Einbindung mobiler Endgeräte mit Busch-Welcome® für
myBUSCH-JAEGER
10.1
Systemvoraussetzungen
Zur Einrichtung und Nutzung der myBUSCH-JAEGER-Lösung für Busch-Welcome® sind erforderlich:
Welcome-Anlage mit IP-Gateway 83341 oder 83342, Softwareversion 1.15 (oder höher). Die Installation des
Software-Updates ist im folgenden Kapitel beschrieben.
Laptop, Tablet oder vergleichbares Gerät mit einem Internet-Browser für den Zugriff auf das Portal unter der
Adresse https://my.busch-jaeger.de und zur Konfiguration des IP-Gateways im Heimnetzwerk.
Internet-Anbindung der Welcome-Anlage mit einer Bandbreite von mindestens ADSL 6.000.
Tablet oder vergleichbares Gerät mit Betriebssystem iOS oder Android zur Installation der App mit
Internetverbindung über 3G/UMTS oder WLAN. Die Datenrate (z.B. Flatrate) muss Voice-over-IP ("VoIP”)
Verbindungen zulassen.
Hinweis
Eine langsamere Internetverbindung als ADSL 6.000 bzw. 3G/UMTS beeinträchtigt die Qualität
des Video-Streamings vom IP-Gateway zu den Apps.
Zusätzlich zu den Apps muss mindestens eine Innenstation (z.B. ein Busch-WelcomePanel® oder eine
Innenstation Audio) eingesetzt werden, da eine drahtgebundene Lösung stets eine höhere Verfügbarkeit bietet als
eine Lösung, die sich lediglich auf mobile Endgeräte bzw. Apps stützt.
10.2
Software-Update des IP-Gateways
Für die Verwendung von Busch-Welcome® mit der myBUSCH-JAEGER-Lösung muss das IP-Gateway mit
Software-Version 1.15 oder höher ausgestattet sein.
Anweisungen zum Update-Vorgang befinden sich in Kapitel 7.11 "Firmware Update".
10.3
Einrichtung von Busch-Welcome® für die myBUSCH-JAEGER Lösung
10.3.1
Schritt 1: Im myBUSCH-JAEGER Portal registrieren und anmelden
1. Öffnen Sie die Seite https://my.busch-jaeger.de und registrieren Sie sich (falls noch nicht geschehen) als neuer
Benutzer.
Abb. 41: Login myBUSCH-JAEGER
2. Lesen und akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen
3. Sie erhalten eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse. Durch Aufrufen des Links in der E-Mail wird Ihr
Benutzer-Account aktiviert.
4. Sie können sich nun mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort im Portal anmelden.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 46 —
Busch-Welcome®
10.3.2
Schritt 2: Verbinden des IP-Gateways mit dem myBusch-JAEGER Portal
Geben Sie im Webinterface des IP-Gateways im Menü Login Portal Ihre Zugangsdaten zum myBUSCH_JAEGER
Portal und den Namen des IP-Gateways ein. Betätigen Sie die Schaltfläche "Login", um das IP-Gateway mit dem
Portal zu verbinden.
Abb. 42: Webinterface IP-Gateway
10.3.3
Schritt 3: "Welcome für myBUSCH-JAEGER" App installieren
1. Löschen Sie gegebenenfalls eine bestehende Version der Welcome-App von Ihren Geräten.
2. Installieren Sie die App "Welcome für myBUSCH-JAEGER".
Öffnen Sie die App und tragen Sie die Zugangsdaten zum myBUSCH-JAEGER Portal ein. Betätigen Sie die
Schaltfläche "Login", um die App mit dem Portal zu verbinden.
Abb. 43: Welcome für myBUSCH-JAEGER
10.3.4
Schritt 4: Koppeln von IP-Gateway und "Welcome für myBUSCH-JAEGER" App
1. Wählen Sie in der App das Menü Einstellungen und anschließend IPGW verwalten oder Netzwerkeinstellungen
2. Klicken Sie auf das IP-Gateway das Sie koppeln möchten und notieren Sie sich den angezeigten Sicherheitscode
(Integrity Code)
3. Wählen Sie im Webinterface des IP-Gateways den Menüpunkt App-Management und wählen Sie durch die
Schaltfläche "Bearbeiten" Ihr mobiles Endgerät aus.
Wenn sich das gewünschte Gerät nicht in der Liste befindet, aktualisieren Sie diese mit der Schaltfläche
Aktualisieren.
4. Sie können nun der App des Geräts die gewünschten Zugriffsrechte zuweisen.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 47 —
Busch-Welcome®
5. Schließen Sie die Kopplung ab, indem Sie den Sicherheitscode (Integrity Code) eingeben.
11
Netzwerksicherheit
Das Produkt ist so konzipiert, dass es an eine Netzwerkschnittstelle angeschlossen werden und über diese
Informationen und Daten austauschen kann. Sie sind selbst dafür verantwortlich, eine sichere Verbindung
zwischen dem Produkt und Ihrem Netzwerk bzw. einem anderen Netzwerk zu gewährleisten. Sie sollten
geeignete Maßnahmen (z. B. Installation von Firewalls, Authentifizierungsmethoden, Datenverschlüsselung,
Installation von Anti-Virus-Programmen, etc.) ergreifen, um das Produkt, das Netzwerk, das System und die
Schnittstelle vor Sicherheitsverletzungen, nicht autorisiertem Zugriff, Störungen, Eindringversuchen, Datenverlust
und/oder Diebstahl von Daten oder Informationen zu schützen. ABB Ltd und ihre Tochtergesellschaften
übernehmen keine Haftung für Schäden und/oder Verluste im Zusammenhang mit derartigen
Sicherheitsverletzungen, unautorisiertem Zugriff, Störungen, Eindringversuchen, Datenverlust und/oder Diebstahl
von Daten oder Informationen.
Pos: 80 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 21111111111111111111111111111111111111122222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222111111111111111111111111111111111111111211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 48 —
Busch-Welcome®
Pos: 81 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/A - F/Einbindung Busch-ComfortPanel® ab 3.0 @ 35\mod_1362554085194_15.docx @ 285148 @ 2222222222222222222222222222222222222222222222222222222222211111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111 @ 1
12
Einbindung Busch-ComfortPanel® ab 3.0
Pos: 82 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Bedienung/Türkommunikation/Busch-Welcome/Einbindung Busch-ComfortPanel® ab 3.0 - 83341 @ 36\mod_1363612585429_15.docx @ 288934 @ 11111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111 @ 1
Abb. 44: Einbindung Busch-ComfortPanel® ab 3.0
Das Busch-ComfortPanel® ab der Baureihe 3.0 kann über das IP-Gateway direkt mit einer Busch-Welcome®
Anlage verbunden werden.
1. Legen Sie einen Benutzer, z. B. ComfortPanel1, im IP-Gateway an. Siehe Abschnitt "Neuen Benutzer
anlegen".
2. Legen Sie in IPP 3.x ein Konfigurationsprojekt für die Anwendungsseite "Türkommunikation" des BuschComfortPanel ® an.
3. Geben Sie in der Registerkarte "IP Gateway" die IP-Gateway-Adresse und den Benutzer ein.
Hinweis
Eine ausführliche Benutzerbeschreibung finden Sie in der IPP-Onlinehilfe.
Jeweils 1 ComfortPanel der Baureihe 2.x kann
Pos: 83 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 22222222222222222222222222222222222222222222222222222222222111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 49 —
Busch-Welcome®
Pos: 84 /#Neustruktur#/Leermodule/-----------------------------------------Technische Daten------------------------------------------- @ 25\mod_1340800767896_15.docx @ 220397 @ 1111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111122222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Pos: 85.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/S - T/Technische Daten @ 11\mod_1279185386320_15.docx @ 83019 @ 21 @ 1
13
Technische Daten
Pos: 85.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/U - Z/Übersichtstabelle @ 33\mod_1361369213708_15.docx @ 278559 @ 2111111111111111111111111111 @ 1
13.1
Übersichtstabelle
Pos: 85.3 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Technische Daten/Türkommunikation/Busch-Welcome/Übersichtstabelle Technische Daten - 83341 @ 35\mod_1362554518764_15.docx @ 285196 @ 2122111111111111111111111111122222222222222222222222222 @ 1
Allgemein
Betriebstemperatur
-5 ... 45 °C
Schutzart (nur bei entsprechendem Einbau)
IP 20
Klemmen eindrähtig
2 x 0,6 … 2 x 1 mm²
Klemmen feindrähtig
2 x 0,6 … 2 x 0,75 mm²
Größe
10 TE
Bus-Eingangsspannung
28 V- ±2 V
Pos: 85.4 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 2122 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 50 —
Busch-Welcome®
Pos: 85.5 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/G - L/Geräteanschluss / Anschlussbild @ 33\mod_1361369125277_15.docx @ 278543 @ 211121111111111122222222222222222222222222221111111111122222222222222222222222222222222 @ 1
13.2
Geräteanschluss / Anschlussbild
Pos: 85.6 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Technische Daten/Türkommunikation/Busch-Welcome/Geräteanschluss, Anschlussbild - 83341 @ 35\mod_1363080549492_15.docx @ 287162 @ 2111111111112222222222222222222222222222111111111111111111111111111111111111111112212 @ 1
1
Status
ON
IN
a1 b1
LAN
RJ 45
RESET
83300-x
RC
a1 b1
2
3
4
5
6
Abb. 45: Anschluss
1 LED | 2 LAN Anschluss | 3 Reset | 4 Abschlusswiderstand | 5 Systemzentrale / Innenbus | 6 Etagenruftaster
LED
Betriebsbereit
Bus-Aktivität
0,5 Sec.
Störung
0,1 Sec
.
LAN-Anschluss
Der LAN-Anschluss erfolgt über die RJ 45-Buchse z.B. am WLAN-Router.
Reset
Hier befindet sich der Reset-Knopf.
Systemzentrale / Innenbus
a1
Systemzentrale
b1
Innenbus
Etagenruftaster
Hier wird der Etagenruftaster angeschlossen.
Pos: 85.7 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 22222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 51 —
Busch-Welcome®
Pos: 85.8 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/A - F/Abmessungen / Maßbild @ 33\mod_1361368902556_15.docx @ 278527 @ 111111111111111111111111111111111111111111111111111111122 @ 1
13.3
Abmessungen / Maßbild
Pos: 85.9 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Technische Daten/Türkommunikation/Busch-Welcome/Abmessungen, Maßbild - 83341 @ 35\mod_1363080518891_15.docx @ 287146 @ 222222222222221111111111111111111111111111111111111111111111111111111211111111111 @ 1
Die Abmessungen des IP-Gateways können dem nachfolgenden Bild entnommen werden.
180 mm
90 mm
Status
ON
IN
a1
b1
LAN
Abb. 46: Maßbild
Die Tiefe des Geräts beträgt 65 mm.
Die Teilungseinheit ist 10 TE.
Pos: 86 /#Neustruktur#/Leermodule/-----------------------------------------Aufbau und Funktion---------------------------------------- @ 25\mod_1340800826537_15.docx @ 220411 @ 222222211111222111111111111122222222222222222222 @ 1
Pos: 87.1 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/P - R/Produktübersicht @ 33\mod_1361365511862_15.docx @ 278082 @ 2222222221111122212222 @ 1
14
Produktübersicht
Pos: 87.2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/A - F/Aufbau Gerät @ 33\mod_1361366224154_15.docx @ 278226 @ 2222 @ 1
14.1
Aufbau Gerät
Pos: 87.3 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Aufbau und Funktion/Türkommunikation/Busch-Welcome/Aufbau Gerät Funktionen - 83341 @ 36\mod_1363612633767_15.docx @ 288950 @ 22222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Das IP-Gateway ist ein Busch-Welcome® Türkommunikationssystem und dient zur Türkommunikation und
Videoübertragung.
Die IP-Adresse ermöglicht die Kommunikation zwischen der Busch-Welcome® Türkommunikation und dem
lokalen IP-Netzwerk.
Außerdem ermöglicht das Gerät die Verwendung des Busch-ComfortPanels ® als TürkommunikationInnenstelle sowie einer Busch-Welcome® App.
Das Produkt kann mit den Internetportalen myBUSCH-JAEGER / myABB-LivingSpace verbunden werden. Es
kann außerdem zur Konfiguration anderer Busch-Welcome® Produkte über einen Webbrowser verwendet
werden.
Pos: 88 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Steuermodule - Online-Dokumentation (--> Für alle Dokumente <--)/++++++++++++ Seitenumbruch ++++++++++++ @ 9\mod_1268898668093_0.docx @ 52149 @ 222222222212222222222222222222222222222122222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 52 —
Busch-Welcome®
Pos: 89 /#Neustruktur#/Leermodule/-----------------------------------------Montage und elektrischer Anschluss ------------------------ @ 25\mod_1340800921288_15.docx @ 220439 @ 2222222222122222222222222222222222222221222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Pos: 90 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/1. Ebene/M - O/Montage und elektrischer Anschluss @ 23\mod_1336477157864_15.docx @ 209033 @ 22212222222222222222222222222222212222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
15
Montage und elektrischer Anschluss
Pos: 91 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheitshinweise und Hinweise (--> Für alle Dokumente <--)/Warnhinweise/Sicherheit - Niederspannungs- und 230 V-Leitungen @ 23\mod_1336558868201_15.docx @ 209164 @ 222222222222222222222222222221222222222222222222222 @ 1
Warnung
Elektrische Spannung!
Lebensgefahr durch elektrische Spannung in Höhe von 230 V bei Kurzschluss auf der
Niederspannungsleitung.
– Niederspannungs- und 230 V-Leitungen dürfen nicht gemeinsam in einer UP-Dose verlegt
werden!
Pos: 92 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheitshinweise und Hinweise (--> Für alle Dokumente <--)/Warnhinweise/Sicherheit - Fachkenntnisse @ 23\mod_1336559183027_15.docx @ 209179 @ 222222222222 @ 1
15.1
Anforderungen an den Installateur
Warnung
Elektrische Spannung!
Installieren Sie das Gerät nur, wenn Sie über die notwendigen elektrotechnischen Kenntnisse und
Erfahrungen verfügen.
•
Durch unsachgemäße Installation gefährden Sie Ihr eigenes Leben und das der Nutzer der
elektrischen Anlage.
•
Durch unsachgemäße Installation können schwere Sachschäden, z. B. durch Brand,
entstehen.
Notwendige Fachkenntnisse und Mindestvoraussetzungen für die Installation:
•
Wenden Sie die "Fünf Sicherheitsregeln" an (DIN VDE 0105, EN 50110):
1. Freischalten;
2. Gegen Wiedereinschalten sichern;
3. Spannungsfreiheit feststellen;
4. Erden und Kurzschließen;
5. Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken.
•
Verwenden Sie geeignete persönliche Schutzausrüstung..
•
Verwenden Sie geeignete Werkzeuge und Messgeräte..
•
Prüfen Sie die Art des Spannungsversorgungsnetzes (TN-System, IT-System, TT-System), um
die daraus folgenden Anschlussbedingungen (klassische Nullung, Schutzerdung, erforderliche
Zusatzmaßnahmen etc.) sicherzustellen.
Pos: 93 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Sicherheitshinweise und Hinweise (--> Für alle Dokumente <--)/Warnhinweise/Sicherheit - 230 V @ 18\mod_1302606816750_15.docx @ 103308 @ 11111112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222221 @ 1
Warnung
Elektrische Spannung!
Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung in Höhe von 230 V.
– Arbeiten am 230 V-Netz dürfen nur von Elektrofachpersonal ausgeführt werden!
– Vor Montage / Demontage Netzspannung freischalten!
Pos: 94 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Überschriften (--> Für alle Dokumente <--)/2. Ebene/M - O/Montage @ 18\mod_1302615960458_15.docx @ 103424 @ 221111111222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222122222222222221111111111121111111111111111111111111111111111111111112222222 @ 1
15.2
Montage
Pos: 95 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Montage/alle Geräte/Montage - Hutschienen nach DIN EN 500022 - Ohne Docvariable @ 20\mod_1325766045140_15.docx @ 136603 @ 22222222222222211111111111211111111111111111111111111111111111111111122222221111111111111111111111111111111121 @ 1
Das REG darf nur auf Hutschienen nach DIN EN 500022 montiert werden. Das REG wird auf die Hutschiene
aufgerastet.
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 53 —
Busch-Welcome®
Pos: 97 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Rückseiten (--> Für alle Dokumente <--)/Rückseite - ABB-Variante @ 36\mod_1368707504080_15.docx @ 296059 @ 2111111111111112222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222222 @ 1
Ein Unternehmen der ABB-Gruppe
Hinweis
Technische Änderungen sowie
Busch-Jaeger Elektro GmbH
Postfach
58505 Lüdenscheid
Freisenbergstraße 2
58513 Lüdenscheid
Germany
www.BUSCH-JAEGER.de
[email protected]
Zentraler Vertriebsservice:
Telefon: +49 (0) 2351 956-1600
Fax:
+49 (0) 2351 956-1700
Inhaltsänderungen dieses Dokuments behalten
wir uns jederzeit ohne Vorankündigung vor.
Für alle Bestellungen gelten die zum
Bestellzeitpunkt angegebenen Spezifikationen.
Die ABB AG übernimmt keinerlei Verantwortung
für eventuelle Fehler oder Unvollständigkeiten in
diesem Dokument.
Wir behalten uns alle Rechte an diesem
Dokument und den darin enthaltenen
Gegenständen und Abbildungen vor.
Vervielfältigung, Bekanntgabe an Dritte oder
Verwendung des Inhaltes, auch auszugsweise,
ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch
ABB verboten.
Copyright© 2015 Busch-Jaeger Elektro GmbH
Alle Rechte vorbehalten
=== Ende der Liste für Textmarke Backcover ===
Operating Instructions | 0073-1-8652
— 54 —
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement