Laden - Gira
KNX/EIB
Control 9 Client, Control 9 KNX
Control 9 Client
Best.-Nr. : 2078 00
Control 9 KNX
Best.-Nr. : 2079 00
Bedienungsanleitung
1 Sicherheitshinweise
Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.
Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich. Anleitung vollständig lesen
und beachten.
Gefahr durch elektrischen Schlag. Vor Arbeiten am Gerät freischalten. Dabei alle
Leitungsschutzschalter berücksichtigen, die gefährliche Spannungen an das Gerät
liefern.
Gerät nicht mit scharfen oder spitzen Gegenständen bedienen. Die berührempfindliche
Oberfläche kann beschädigt werden.
Zum Reinigen keine scharfen Gegenstände, Säuren oder organische Lösungsmittel
verwenden. Gerät kann beschädigt werden.
Diese Anleitung ist Bestandteil des Produktes und muss beim Endkunden verbleiben.
2 Geräteaufbau
Bild 1: Frontansicht mit Rahmen
82576722
25.01.2013
1/10
KNX/EIB
Control 9 Client, Control 9 KNX
Bild 2: Frontansicht ohne Designrahmen
(1) Designrahmen
(2) Touchscreen-Oberfläche
(3) Fassungen für Designrahmen
(4) Löcher für Wandbefestigung
(5) Steckplatz für SD-Speicherkarte
(6) Ein-/Aus-Taster
(7) Service-Schnittstelle
(8) LED Prog. – für Control 9 KNX
(9) Taste Prog. – für Control 9 KNX
(10) Internes Mikrofon
(11) USB-Anschluss
(12) Interner Lautsprecher
(13) Betriebsanzeige Kamera
(14) Interne Kamera
(15) Blende für interne Kamera
3 Funktion
Systeminformation
Nur für KNX-Gerät:
Dieses Gerät ist ein Produkt des KNX-Systems und entspricht den KNX-Richtlinien. Detaillierte
Fachkenntnisse durch KNX-Schulungen werden zum Verständnis vorausgesetzt.
Die Funktion des Gerätes ist softwareabhängig. Detaillierte Informationen über
Softwareversionen und jeweiligen Funktionsumfang sowie die Software selbst sind der
Produktdatenbank des Herstellers zu entnehmen. Planung, Installation und Inbetriebnahme des
Gerätes erfolgen mit Hilfe einer KNX-zertifizierten Software. Die Produktdatenbank sowie die
technischen Beschreibungen finden Sie stets aktuell auf unserer Internet-Seite.
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Visualisieren von Anlagenzuständen und Informationen in der Gebäudeautomation
Montage unter Putz im Innenbereich – wandbündig in Control 9 Einbaugehäuse (siehe
Kapitel Zubehör), oder mit Adapterrahmen in Einbaugehäuse für Info-Terminal
Produkteigenschaften
Beleuchteter TFT-Grafik-Farbbildschirm, 800×480 Pixel, 16,7 Millionen Farben
Touchscreen, Bedienung durch Fingerberührung direkt auf dem Bildschirm
82576722
25.01.2013
2/10
KNX/EIB
Control 9 Client, Control 9 KNX
-
Betriebssystem Windows Embedded Standard 2009
Einbaulage horizontal oder vertikal – je nach Anwendung
Integrierte Kamera, abblendbar, z. B. für Türkommunikation
Integrierter Lautsprecher
Integriertes Mikrophon
Schnittstellen – vorne, hinter Designrahmen: USB, SD-Speicherkarte
Schnittstellen – von hinten zugänglich: 2x USB, Ethernet, Stereo Audio-In, Stereo AudioOut, Video-In
Control 9 KNX:
KNX-Schnittstelle
Graphische Benutzeroberfläche zur Visualisierung und Bedienung von KNX-Geräten
Szenen, Zwangsführung, Zeitschaltuhr, Anwesenheitssimulation und weitere Funktionen
i Bei Anschluss an ein IP-/Ethernet-Netzwerk stehen weitere Dienste zur Verfügung, z. B.
Internet-Browser.
i Die KNX-Anwendungsfunktionen bleiben aktiv, auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist.
Betriebssystem Windows embedded
Das Betriebssystem basiert auf Microsoft® Windows® XP Professional in einer
speicheroptimierten Version. Sämtliche für die Gerätefunktion benötigten Komponenten sind
vorinstalliert. Weitere Treiber oder Programme, z. B. Gira Software-Paket QuadClient, können
bei Bedarf jederzeit nachinstalliert werden.
4 Bedienung
Reinigung des Touchscreens
Der Touchscreen erfordert eine regelmäßige Reinigung, um beste Berührungsempfindlichkeit
zu gewährleisten. Den Bildschirm frei von Fremdkörpern und Staub halten. Zum Reinigen des
Bildschirms ein weiches, fusselfreies Tuch verwenden. Falls nötig, das Reinigungstuch leicht
anfeuchten.
i Keine scharfen Reinigungsmittel, Säuren oder organische Lösungsmittel verwenden.
i Keine Feuchtigkeit in das Gerät eindringen lassen. Reiniger nicht direkt auf die
Bildschirmoberfläche sprühen.
i Zum Reinigen keine scharfen Gegenstände verwenden.
Designrahmen abnehmen
Einzelne Bedienelemente sind erst zugänglich, nachdem der Designrahmen abgenommen ist.
o Mit beiden Händen unterhalb des Designrahmens fassen.
o Designrahmen vorsichtig nach rechts oben – bei vertikaler Montage links oben –
verschieben.
o Wenn der Designrahmen locker in der Fassung liegt, vorsichtig von der Wand abziehen.
Designrahmen montieren
o Den Designrahmen lagerichtig in die Fassungen (3) einsetzen.
o Designrahmen vorsichtig bis zum Einrasten nach unten verschieben.
Gerät ein-/ausschalten
Der Designrahmen (1) ist entfernt, der Ein-/Aus-Taster (6) ist zugänglich.
o Einschalten: Taster (6) drücken.
Nach ca. 2 Sekunden schaltet das Tableau ein.
Das Gerät wird gestartet.
o Ausschalten: Taster (6) kurz drücken.
- oder o Schaltfläche „Start“ drücken, im Startmenü den Befehl „Herunterfahren“ wählen. Im
nachfolgenden Listenfeld nochmals „Herunterfahren“ wählen und die Schaltfläche „OK
“ drücken.
Das Betriebssystem fährt herunter und schaltet aus.
82576722
25.01.2013
3/10
KNX/EIB
Control 9 Client, Control 9 KNX
i Beim KNX-Gerät wird zunächst die KNX-Anwendung beendet. Zum Ausschalten den
Taster (6) nochmals drücken.
i Das Gerät kann alternativ in den Standby-Modus heruntergefahren werden. Bei Bedienung
des Touchscreens wird die Funktion unmittelbar reaktiviert.
i Im Auslieferungszustand meldet sich das Gerät automatisch mit dem Benutzernamen
Control und dem Passwort gira an.
Reset ausführen
Wenn sich das Tableau nicht mehr bedienen lässt, z. B. nach einem Programmabsturz, kann
das Gerät zurückgesetzt und ausgeschaltet werden. Hierbei gehen alle nicht gespeicherten
Daten verloren.
Der Designrahmen (1) ist entfernt, der Ein-/Aus-Taster (6) ist zugänglich.
o Taster (6) ca. 5 Sekunden drücken.
Nach ca. 5 Sekunden schaltet das Gerät aus.
Berührempfindliche Oberfläche
Der Bildschirm besitzt eine berührungsempfindliche Oberfläche, Touchscreen genannt. Die
Bedienung des Gerätes erfolgt durch Berühren der Bildschirmoberfläche mit dem Finger oder
durch einen speziellen Touchscreen-Stift (nicht im Lieferumfang enthalten).
i Den Touchscreen nicht mit scharfen oder spitzen Gegenständen bedienen.
Graphische Bedienoberfläche
Die Bedienung erfolgt mit einem Mauszeiger (23), der den Bedienungen des Touchscreens
folgt. Kurze Bedienungen des Bildschirms werden als Maustastenbetätigung interpretiert. Mit
Betätigung des Symbols (26) im Info-Bereich der Taskleiste (25) kann die Maustaste
umgeschaltet werden. Texteingaben können mit Hilfe der Windows-Bildschirmtastatur (24)
erfolgen.
i An die USB-Schnittstelle können weitere Bediengeräte wie Tastatur oder Maus
angeschlossen werden.
Bild 3: Bildschirmelemente
(21) Windows-Desktop
(22) Startmenü
(23) Mauszeiger
(24) Bildschirmtastatur
(25) Windows-Taskleiste
(26) Maustastenumschaltung
82576722
25.01.2013
4/10
KNX/EIB
Control 9 Client, Control 9 KNX
(27) Microsoft Windows Lizenzbedingungen
(28) Vorinstallierte Systemprogramme
Im Info-Bereich der Taskleiste sind über das Symbol (28) Systemprogramme vorinstalliert,
z. B. für die Einstellung der Bildschirmhelligkeit.
Control 9 KNX: Windows-Bedienoberfläche aufrufen
Das KNX-Gerät startet nach dem Einschalten die KNX-Applikation. Anzeige und Bedienung der
KNX-Applikation erfolgen über eine eigene graphische Bedienoberfläche. Die WindowsBedienoberfläche und die Systemprogramme sind mit einer angeschlossenen USB-Tastatur
zugänglich.
USB-Tastatur ist an einen USB-Anschluss, (11) oder (37), angeschlossen.
o Windows-Taste betätigen.
Die Windows-Taskleiste (25) und das Startmenü (22) öffnen sich. Von hier aus sind die
Windows-Funktionen z. B. zum Starten, Beenden, Verkleinern von laufenden Programmen
zugänglich.
Dateibasierter Schreibfilter
Das Gerät enthält ein SSD-Laufwerk ohne bewegliche Teile als Massenspeicher. Um
versehentlichen Änderungen der Konfiguration vorzubeugen, ist das Laufwerk mit einem
dateibasierten Schreibfilter – FBWF – geschützt. Schreibvorgänge auf den geschützten Bereich
werden auf ein virtuelles Laufwerk im RAM umgeleitet. Änderungen an diesen Daten werden im
Verzeichnis angezeigt, sind aber nur bis zum nächsten Neustart des Geräts vorhanden. Bei
Ausschalten oder Stromausfall werden die vorherigen Daten wiederhergestellt.
Änderungen im Verzeichnis "Eigene Dateien" sind vom Schreibschutz ausgenommen und
werden immer übernommen.
Der Schreibfilter muss ausgeschaltet werden,
wenn Verzeichnisse angelegt werden, die auch nach einem Neustart vorhanden sein
sollen,
wenn Programme installiert werden.
Das System muss neu gestartet werden,
wenn der Schreibfilter ein- oder ausgeschaltet wird,
wenn die Größe des virtuellen Laufwerks geändert wird,
wenn die Speicherkomprimierung ein- oder ausgeschaltet wird.
Die Einstellungen für den dateibasierten Schreibfilter können durch den Bediener verändert
werden.
Programme installieren
Vor Installieren zusätzlicher Programme die Systemvoraussetzungen der Programme
berücksichtigen.
o Schreibfilter deaktivieren: Mit dem Mauszeiger das Symbol (28) auswählen.
o Menüpunkt "Schreibschutz" auswählen.
Das Fenster für die Schreibfilter-Einstellungen öffnet sich.
o Schreibschutz deaktivieren.
o Schaltfläche "Übernehmen" betätigen.
o Schaltfläche "Schließen" betätigen.
o Tableau herunterfahren und neu starten.
o Programm installieren, z. B. von USB-Stick.
o Schreibfilter aktivieren: Mit dem Mauszeiger das Symbol (28) auswählen.
o Menüpunkt "Schreibschutz" auswählen.
o Schreibschutz aktivieren.
o Schaltfläche "Übernehmen" betätigen.
o Schaltfläche "Schließen" betätigen.
o Tableau herunterfahren und neu starten.
82576722
25.01.2013
5/10
KNX/EIB
Control 9 Client, Control 9 KNX
5 Informationen für Elektrofachkräfte
5.1 Montage und elektrischer Anschluss
GEFAHR!
Elektrischer Schlag bei Berühren spannungsführender Teile.
Elektrischer Schlag kann zum Tod führen.
Vor Arbeiten am Gerät alle zugehörigen Leitungsschutzschalter freischalten.
Spannungsführende Teile in der Umgebung abdecken!
Gerät montieren und anschließen
Bild 4: Rückseite – Anschlüsse
(31) Anschluss KNX – nur für Control 9 KNX
(32) Ethernet-Anschluss
(33) Netzanschluss
(34) Lüftungsöffnungen
(35) Anschluss für Audio-Ein- und Ausgang
(36) Anschluss für analogen Video-Eingang
(37) USB-2.0-Anschlüsse
i Empfehlung: Für optimale Ablesung in Augenhöhe montieren.
Für wandbündige Montage: Control-9-Einbaugehäuse verwenden.
Bei Montage in Einbaugehäuse für Info-Terminal: Adapterrahmen verwenden.
82576722
25.01.2013
6/10
KNX/EIB
Control 9 Client, Control 9 KNX
Bild 5: Lüftungsöffnungen Vorderseite
Für ausreichend Kühlung sorgen. Lüftungsöffnungen auf Gehäusevorderseite und -rückseite
nicht verdecken (Bild 5).
o Einbaugehäuse lagerichtig – horizontal oder vertikal ausgerichtet – in Wand montieren.
Horizontale Montage: Auf Kennzeichnungen OBEN TOP bzw. UNTEN BOTTOM achten.
Vertikale Montage: Obere Seite zeigt nach links.
i Montageanleitung des Einbaugehäuses beachten.
o Anschlussleitungen durch die vorgesehenen Durchführungen ziehen.
GEFAHR!
Elektrischer Schlag bei Berühren spannungsführender Teile! Netzspannung
und Kleinspannung befinden sich in einem gemeinsamen Gehäuse. Im
Fehlerfall können auch andere angeschlossene Komponenten Netzspannung
führen.
Elektrischer Schlag kann zum Tod führen.
Die Netzspannungsadern immer mit dem beiliegenden Schlauch sichern.
Leitungen so führen, dass Kleinspannungsadern sicher gegen Netzspannung
gesichert sind.
o
o
o
o
o
o
Netzspannungsleitung in Länge des beiliegenden Schlauches abmanteln.
Über die abgemantelten Netzspannungsadern L und N den beiliegenden Schlauch ziehen.
Netzspannung L und N an Klemme (33) anschließen.
Control 9 KNX: KNX-Busleitung an Klemme (31) anschließen.
Audio-Geräte an Klemme (35) anschließen (Bild 6).
Video-Gerät an Klemme (36) anschließen (Bild 6).
Bild 6: Anschlussbelegung Audio- und Videoverbindungen
82576722
25.01.2013
7/10
KNX/EIB
Control 9 Client, Control 9 KNX
Beschriftung
Funktion
Audio R in
Eingang Audiosignal rechts
Audio L in
Eingang Audiosignal links
Audio GND
GND Audioeingänge
Audio R out
Ausgang Audiosignal rechts
Audio L out
Ausgang Audiosignal links
Audio GND
GND Audioausgänge
Video in
Eingang Videosignal
Video GND
GND Videosignal
Tabelle: Anschlussbelegung Audio- und Videoverbindungen
Zum Anschluss an das IP-Netzwerk dient der Ethernet-Anschluss (32), gemeinsam mit dem
beiliegenden Ethernet-Adapterstecker und der Ethernet-Adapterleitung.
Auf korrekte Farbzuordnung der Adern achten, EIA/TIA-568-A oder -B. Dies geht aus der
Dokumentation der installierten Netzwerkkomponenten und -Router hervor.
i Der Ethernet-Anschluss am Gerät ist gemäß EIA/TIA-568-B ausgeführt.
o Ethernet-Leitung an den Ethernet-Adapterstecker anschließen. Hierzu die Ethernet-Adern
abmanteln, nicht abisolieren und in den Deckel des Adaptersteckers einlegen.
Überstehende Adern kürzen und Deckel lagerichtig auf den Adapterstecker schieben
(Bild 7).
o Beiliegende Ethernet-Adapterleitung an Klemme (32) und an Ethernet-Adapterstecker
anschließen.
Bild 7: Anschluss Adapterstecker an Ethernet-Leitung
o
o
Gerät in Einbaugehäuse montieren. Beiliegende Schrauben verwenden.
Designrahmen lagerichtig in die vorgesehenen Fassungen einsetzen und nach links
unten – bei vertikaler Montage nach rechts unten – fixieren.
5.2 Inbetriebnahme
Control 9 KNX: Physikalische Adresse laden
o Programmiertaste (9) drücken.
Die Programmier-LED (8) leuchtet.
o Physikalische Adresse vergeben.
Die Programmier-LED (8) erlischt.
Control 9 KNX: Anwendungssoftware laden
i Projektierung und Inbetriebnahme erfolgen mit einer externen Projektierungs- und
Inbetriebnahmesoftware.
o Verbindung zum Inbetriebnahme-PC über IP-Verbindung herstellen.
82576722
25.01.2013
8/10
KNX/EIB
Control 9 Client, Control 9 KNX
o Projektierungsdaten mit der Inbetriebnahmesoftware herunterladen.
- oder Projektierungsdaten sind auf USB-Stick oder SD-Karte gespeichert.
o USB-Stick oder SD-Karte in entsprechenden Steckplatz – (5) oder (11) – stecken. In KNXBedienoberfläche unter "Einstellungen" den Eintrag "Inbetriebnahme" wählen. Laufwerk
und Pfad wählen und die Datei mit den Projektierungsdaten öffnen.
6 Anhang
6.1 Technische Daten
Versorgung
Nennspannung
Netzfrequenz
Feinsicherung
Standby-Leistung
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur
Lager-/Transporttemperatur
Relative Feuchte
Schutzklasse
System
Prozessortyp
Prozessortakt
L2-Cache
System-Chipsatz
Massenspeicher
Arbeitsspeicher
Audiocontroller
Anzeige
Typ
Auflösung
Anzahl Farben
Betrachtungswinkel
Touchscreen
Kamera
Auflösung
Anschlüsse
Audio-Ausgang
Audio-Eingang
Video-Eingang
Speicherkarte
USB
USB-Version
Anschluss
Service-Schnittstelle
Anschluss
Netzwerk
Typ
Anschluss
Abmessungen
Abmessung B×H×T
Abmessung Bildschirm B×H
Diagonale
82576722
AC 110 ... 230 V ~
50 / 60 Hz
Littelfuse/Wickmann 372 1160 T 1,6 L 250
max. 1 W
max. 20 W
max. 8 W (Display aus)
0 ... +35 °C
-10 ... +70 °C
15 ... 85 % (keine Betauung)
II
Intel AtomTM Z510
1,1 GHz
512 kB
Intel System-Controller Hub US15W
2 GB SSD
1 GB RAM
Realtek ALC888
TFT 22,9 cm [9"], WVGA
800×480 Pixel
16,7 Millionen
± 85 °
resistiv
1,3 Mio. Pixel
Line-out, Stereo
Line-in, Stereo
FBAS/CVBS, 1 Vss
SDHC, max. 32 GB
1.1/2.0
3× Typ A (2× hinten, 1× vorne)
Mini-USB Typ AB, 5polig
10/100 MBit/s Ethernet
RJ45-Buchse 8/4 polig
268×220×65 mm (ohne Designrahmen)
195×118 mm
22,9 cm
25.01.2013
9/10
KNX/EIB
Control 9 Client, Control 9 KNX
6.2 Zubehör
Designrahmen für Control 9
Einbaugehäuse/UP-Dose für Control 9
Einbaugehäuse
Adapterrahmen
Best.-Nr. 2080 ..
Best.-Nr. 2082 00
Best.-Nr. 0639 00
Best.-Nr. 2081 00
6.3 Gewährleistung
Die Gewährleistung erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen über den Fachhandel.
Bitte übergeben oder senden Sie fehlerhafte Geräte portofrei mit einer Fehlerbeschreibung an
den für Sie zuständigen Verkäufer (Fachhandel/Installationsbetrieb/Elektrofachhandel). Diese
leiten die Geräte an das Gira Service Center weiter.
Gira
Giersiepen GmbH & Co. KG
Elektro-InstallationsSysteme
Industriegebiet Mermbach
Dahlienstraße
42477 Radevormwald
Postfach 12 20
42461 Radevormwald
Deutschland
Tel +49(0)21 95 - 602-0
Fax +49(0)21 95 - 602-191
www.gira.de
info@gira.de
82576722
25.01.2013
10/10
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising