Dokumente - Audi Shop

Dokumente - Audi Shop
Audi
quattro GmbH
Tachoscope
®
Die Uhr zum Jubiläum
100 Jahre Audi
The anniversary watch
100 Years of Audi
Die „100 Jahre Audi“-Uhr – vom Zeitgeschichte
schreiben und Zeitmessen.
The “100 Years of Audi” watch – making history,
measuring time.
Ein besonderes Jubiläum. Ein besonderer
Chronograph. Das Thema „100 Jahre Audi“ wird mit
dem Tachoscope® exklusiv in einem hochwertigen,
auf 100 Stück limitierten Zeitmesser reflektiert.
Audi hat sich dabei für die Zusammenarbeit mit
Chronoswiss entschieden, denn beide Unternehmen
verbindet ihre besondere Leidenschaft für technische Perfektion. Das Resultat dieser Zusammenarbeit: ein Meisterstück der Uhrmacherei, das präzise Mechanik und innovative Funktionen mit sportlichem Audi Design vereint. Freuen Sie sich auf
eine einzigartige Hommage an 100 Jahre Audi. Wir
wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt und viel Freude
mit Ihrer Audi Jubiläumsuhr. A very special anniversary. A very special chronograph. 100 Years of
Audi will be celebrated with the Tachoscope®, a
high-quality, exclusive timepiece with a limited
production of just 100 watches. Audi chose to collaborate with Chronoswiss, as both companies share
a passion for technical perfection. The fruit of their
labour: a watchmaking masterpiece that combines
precise mechanical engineering and innovative functions with sporty Audi design. You’ll be delighted by
this unique homage to 100 Years of Audi. We wish
you happy motoring and a great deal of pleasure
with your Audi anniversary watch.
Rupert Stadler
Vorsitzender des Vorstandes der AUDI AG
President and CEO of AUDI AG
100 Jahre Audi – 100 Jahre Leidenschaft, Tatendrang und Innovationen.
100 Years of Audi – 100 years of passion, drive and innovation.
Einer jener legendären Ingenieure, die Anfang des letzten Jahrhunderts mit Mut, Erfindergeist und Leidenschaft im Automobilbau Meilensteine setzten, war August Horch. 1909 gründete er die „August Horch Automobilwerke GmbH“ in Zwickau, die 1910 in „Audi Automobilwerke GmbH“ umbenannt wurde. Audi stand von Anfang an für innovative Automobile,
produzierte Fahrzeuge im Oberklasse-Segment und machte durch Motorsporterfolge auf sich aufmerksam. In den 30er Jahren feierten die Silberpfeile der Auto Union zahlreiche GrandPrix-Siege. Anfang der 80er Jahre setzte Audi erstmals den permanenten Allradantrieb quattro® im Rallyesport ein – der Beginn einer neuen Ära. Und seit 1999 sind es Audi Piloten,
die bei den 24 Stunden von Le Mans in Serie zeigen, dass der Satz „Vorsprung durch Technik“ mehr ist als ein Versprechen. Von den frühen Erfolgen hin zum Sportwagen Audi R8 LMS:
Unsere Ingenieure haben immer wieder Maßstäbe im Autobau gesetzt. Und 100 Jahre eindrucksvolle Automobilgeschichte geschrieben. At the start of last century, August Horch
was one of those legendary engineers who made automotive history with their courage, inventive talent and passion. In 1909 he founded the August Horch Automobilwerke GmbH in
Zwickau, which was renamed Audi Automobilwerke GmbH in 1910. From the beginning Audi has stood for innovative automobiles, produced top-of-the-range vehicles and achieved
notoriety through motorsports victories. In the 1930s the Silver Arrows of the Auto Union celebrated countless Grand Prix victories. In the early 1980s Audi introduced the quattro®
permanent all-wheel drive to rallye driving, marking the dawn of a new era. And since 1999 Audi drivers have demonstrated, through a series of victories at the 24 Hours of Le Mans,
that the phrase “Vorsprung durch Technik” is more than just a promise. From our earliest successes to the super Audi R8 LMS sports car: our engineers are constantly setting new
standards in automotive manufacturing. And have now made 100 spectacular years of automotive history.
Hommage an 100 Jahre Audi: Der Audi Tachoscope®.
Homage to 100 Years of Audi – the Audi Tachoscope®.
Eine Armbanduhr ist ein sehr persönliches Statement. Häufig ist sie ein singulärer Schmuck, in dem sich diese Botschaft konzentriert. Der Tachoscope® beschreibt seinen
Besitzer als sportlich elegant, als der Tradition verbunden und Neuem gegenüber aufgeschlossen, als Menschen, den Technik und Geschwindigkeit faszinieren und der handwerkliches Können und Ruhe schätzt, als souverän und lässig einerseits, als konventionellen Werten verpflichtet andererseits, als Connaisseur, der das Schöne und Exklusive
liebt, als ästhetischen Puristen mit einem Gespür für die begeisternden Momente des Lebens. Der Tachoscope® ist all dies und noch mehr. Er ist eine subtile Hommage an
100 Jahre Audi und gibt demjenigen, der sie besitzt, die Gewissheit, einen faszinierenden Chronographen zu tragen, der so einzigartig ist wie der Anlass seiner Herstellung.
A wristwatch makes a very personal statement. It is often an exceptional piece of jewellery that symbolically communicates this message. The Tachoscope® presents its
wearer as sporty yet elegant, both devoted to tradition and refreshingly open-minded. As fascinated by technology and speed, who treasures precision, skilled craftsmanship and repose. As someone confident and casual, yet committed to conventional values. As a connoisseur, a lover of beauty and exclusivity – an aesthetic purist drawn to
life‘s exciting moments. The Tachoscope® embodies all this and more. It is a subtle homage to 100 Years of Audi that provides its wearer with the confidence of owning an
enchanting chronograph that is as unique as the reason behind its creation.
Legende: Der Auto Union Rennwagen Typ C.
Legend: the Auto Union Type C racing car.
Kraftmaschine mit V16-Mittelmotor mit 357/
382 kW (485/520 PS) und 340 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der Tachoscope® von Audi und
Chronoswiss – eine Referenz an die Grand-Prix-Siege
der 30er Jahre. A prime mover featuring a V16
mid-engine with 357/382 kW (485/520 PS) and
a top speed of 340 km/h. The Tachoscope® from
Audi and Chronoswiss – a testimonial to the
Grand Prix victories of the 1930s.
Die Uhr zum 100. Jubiläum. Made by Audi Design und Chronoswiss.
The 100 Year anniversary watch. Made by Audi Design and Chronoswiss.
Zeitmessgerät mit Regulator-Zifferblatt, Chronographen-Funktion mit Eindrückerbedienung und
Typ-C-inspirierter Tachometer-Skala. Leidenschaft
und Präzision – designed by Audi und made by
Chronoswiss. Timepiece with regulator face, chronograph function with integrated push-piece and Type Cinspired tachometer scale. Passion and precision –
designed by Audi and made by Chronoswiss.
Zeit zeitlos. Timeless time.
Audi Design meets Chronoswiss Uhrmacherkunst,
Tradition und Fortschritt vereint in idealer Synthese,
Zeit in außergewöhnlich gelungener Form.
Audi design meets Chronoswiss watchmaking – the
seamless combination of tradition and innovation,
an exceptionally successful embodiment of time.
Tachoscope®. Ein Gespräch über die Entwicklung der Audi Jubiläumsuhr.
Tachoscope ®. Discussing the development of the Audi anniversary watch.
Ingolstadt, Designcenter, 20. Februar 2009.
Über die Entstehung und den Wert der Audi Jubiläumsuhr. Ein Gespräch
mit Wolfgang Egger, Leiter Audi Konzern Design.
Ingolstadt, design centre, 20 February 2009.
Discussing the development and value of the Audi anniversary watch.
A conversation with Wolfgang Egger, Head of Audi Design.
Redaktion: Was macht den Audi Tachoscope® so besonders?
Editor: What makes the Audi Tachoscope® so special?
Wolfgang Egger, Audi Design: Zuerst einmal finde ich die Vorstellung
begeisternd, ein Produkt zu besitzen, das weltweit nur 100 mal existiert!
Und dann ist es natürlich ganz besonders das Design, das die Uhr für mich
so begehrenswert macht. Der Tachoscope® transportiert 100 Jahre
Unternehmensgeschichte, ohne dabei ein Retrogefühl zu vermitteln.
Wolfgang Egger, Audi Design: First of all, I think the idea of owning a
product of which there are only a hundred worldwide is thrilling! And then
it‘s the watch‘s extraordinary design that makes it seem so desirable to
me, of course. The Tachoscope® represents a hundred years of company
history without coming off as old-fashioned.
Redaktion: Ja bitte, sprechen wir doch ein wenig über das Design. Was hat
Sie inspiriert und wie lässt sich das Produkt beschreiben?
Editor: Yes, let‘s talk a little bit about the design. What inspired you and
how can you describe this product?
Wolfgang Egger, Audi Design: Ganz einfach die Faszination des Mechanischen. Das Uhrwerk des Tachoscope® hat eine unwahrscheinliche
Ästhetik. Das Proportionsverhältnis des Manufaktur-Kalibers gibt die
Grundarchitektur des Gehäuses vor. Die Gestaltung ist dann typisch Audi:
die Übersetzung unserer Designphilosophie auf ein Uhrendesign. Das Gehäuse ist geprägt durch eine großzügig überwölbte Glasfläche, im Mix mit
präzise anmutenden und gliedernden Kanten, die in Summe das Gehäuse
definieren. Die Krone hat eine Getriebeanmutung. Selbst für die Schrauben
der Bandstöße haben wir eine Audi typische Lösung gefunden. Die Inspiration für das Ziffernblatt kommt von unseren Grand-Prix-Rennwagen der
30er Jahre. Die Typografie ist jene der Kombiinstrumente entliehen. Wir
haben sie für die Anwendung auf der Uhr lediglich weiter entwickelt, denn
diese 70 Jahre alte Schrift hat noch heute den Anspruch auf Modernität.
In Summe steht unser Entwurf für Langlebigkeit und das Fortwährende
der Premiummarke Audi.
Wolfgang Egger, Audi Design: Quite simply a fascination with mechanical
engineering. The movement of the Tachoscope® has an incredible aesthetic.
The proportions of the in-house movement defined the basic architecture
of the case. The design is typical Audi: our design philosophy translated to
watch design. The case is characterised by its distinctly convex glass. That
in combination with its precise edges together define the case‘s structured
look. The crown resembles a gear. We even found a solution typical of Audi
for the screws on the watchband. The inspiration for the watch face was
our Grand Prix racing cars of the 1930s. The typography is borrowed from
the instrument cluster. We‘ve only modified it for use on the watch, because
this 70-year-old font can still claim to be modern. In short, our design
stands for the longevity and continuity of the Audi premium brand.
Redaktion: Wie kommt es, dass ein Automobilhersteller eine so hochpreisige Uhr auf den Markt bringt?
Wolfgang Egger, Audi Design: In parallel with automobile design, we also
design products for daily use – due to our passion and drive to improve
things. But also to apply our design expertise in areas outside of the automotive sector. We find appropriate partners to realise our designs and
place them in various markets. The results are exclusively top-quality products and of course always made in the spirit of Vorsprung durch Technik.
Our goal Is to redefine the term state-of-the-art in each segment with
all of our products. That‘s our claim. And it‘s obvious, I believe, those kind
of results can‘t be achieved in lower price brackets.
Wolfgang Egger, Audi Design: Parallel zum Automobildesign gestalten
wir Gebrauchsgegenstände – aus Passion und dem Antrieb, Dinge besser
zu machen. Aber auch, um unsere Gestaltungskompetenz auf den NonAutomotive Bereich zu übertragen. Für die Umsetzung und Platzierung in
verschieden Märkten suchen wir uns geeignete Kooperationspartner. Die
Dinge, die entstehen, sind ausschließlich Spitzenprodukte und selbstverständlich immer im Sinne von Vorsprung durch Technik konzipiert. Es geht
uns darum, den „state of the art“ mit jedem unserer Produkt in jedem Segment neu zu definieren. Das ist unser Anspruch. Dass sich so etwas nicht in
den unteren Preisregionen realisieren lässt, ist – denke ich – klar.
Redaktion: Ist es heutzutage noch zeitgemäß, solche Luxusobjekte herzustellen oder zu vertreiben?
Wolfgang Egger, Audi Design: Wir glauben nicht, dass die Menschen
in Zukunft auf Luxus und Prestige verzichten wollen. Zudem erfahren
beide Werte aktuell eine neue Bedeutung. Das wissen wir auch durch die
Marktforschung weltweit. Begriffe wie Nachhaltigkeit, Individualisierung,
Reduktion, usw. spielen hier eine zentrale Rolle. Aber eben immer auf
der obersten Qualitätsstufe – eben im Premium Sinne.
Redaktion: Wenn wir einmal mit Fantasie weit in die Zukunft blicken:
Wo sehen Sie Audi in 100 Jahren? Wird es dann noch Automobile geben –
und wie wird sich das Design entwickeln?
Wolfgang Egger, Audi Design: Ich glaube den individuellen Personenverkehr wird es immer geben mit Fahrzeugen, die an das erinnern, was wir
heute noch als Auto bezeichnen. Da geht es nicht selten um pure Emotion.
Innovationen werden entstehen durch die Verstädterung und dem
damit verbundenen Wunsch nach individueller, urbaner Mobilität. Neue
Technologien für den Antriebsstrang brauchen formale Entsprechungen,
das heißt ein passendes Design. Unser Markendesign wird all dies leisten,
aber immer vor dem Hintergrund unserer Werte sportlich, progressiv
und hochwertig. Die Marke ist uns heilig.
Herzlichen Dank für das Gespräch, Herr Egger!
Editor: Why should an automotive manufacturer introduce such a top-ofthe-range watch onto the market?
Editor: Is it still appropriate to produce and sell such luxury objects in the
current climate?
Wolfgang Egger, Audi Design: We don’t believe that people will abandon
their desire for prestige and luxury in the future. And now both concepts
are taking on a new meaning. We know that from conducting market
research worldwide as well. Concepts like sustainability, customisation,
minimalism, etc. play a central role here. But always at the very highest
level of quality – at the premium level.
Editor: And looking hypothetically into the future – where do you see Audi
in 100 years time? Will there still be automobiles – and how do you see the
design developing?
Wolfgang Egger, Audi Design: I believe there will always be individual
passenger traffic in vehicles that resemble what we today call automobiles. And not least due to pure emotion. Innovations will result from
urbanisation and the desire associated with that for more individual, more
urban mobility. New drive train technologies require formal equivalents,
in other words matching designs. Our brand design will achieve all of that,
but always in the context of our core values: sportiness, progress and
high quality. The brand is sacred to us.
Thank you very much for your time, Mr. Egger!
Konsequent sportlich, klare Funktionen, Premiumqualität – konsequente Umsetzung der technischen
und gestalterischen Ideale von zwei Unternehmen
in einem Entwurf. Thorough athleticism, clear functions, premium quality – the technical and aesthetic
ideals of two companies, impressively realised in
one luxury item.
Inspiriert von der Instrumenten-Typografie der
siegreichen Rennwagen der Auto Union haben wir
für das Zifferblatt des Tachoscope® eine eigene,
besonders klare Schrift entwickelt. Inspired by the
instrument typography of the Auto Union’s
victorious racing cars, we have developed our own
unique, clear lettering for the Tachoscope® face.
Originalfoto Cockpit des Auto Union Typ D.
Original photograph of the Audi Union Type D cockpit.
400 km/h. Leidenschaft ist messbar.
400 km/h. Now you can measure passion.
Stundenanzeige Hour hand
Minutenanzeige Minute hand
Sekundenanzeige Second hand
Tachometeranzeige Tachometer display
Chronograph Chronograph
Klassische Anmutung. Klare Konturen. Innovative Funktionen. Die dezentrale Stundenanzeige auf dem exklusiven Regulator-Zifferblatt des Tachoscope® stellt sicher, dass der Blick
auf den kleinen Sekundenzeiger nicht beeinträchtigt wird. Zifferblatt und Zeiger sind als Reminiszenz an die Tachoanzeige der Grand-Prix-Rennwagen der Typen C und D aus den 30er
Jahren gestaltet. Besonderes chronographisches Merkmal der Uhr ist ihre Eignung zur Geschwindigkeitsmessung. Bei aktiviertem Stoppmechanismus lässt sich über die Stellung des
roten Chronozentrumsekundenzeigers die Geschwindigkeit beim Zurücklegen einer definierten Strecke stoppen und auf der roten Tachoscope®-Anzeige (griech.: Geschwindigkeitsanzeige) im Außenbereich des Zifferblattes ablesen. Bis 400 km/h. Verlassen Sie sich ab dann ganz auf Ihr Gefühl. Classical elegance. Clear contours. Innovative functions. The decentralised hour hand on the Tachoscope®’s exclusive regulator face ensures an optimal view of the small second hand. The face and hands are reminiscent of the tachometer display on the
Type C and D Grand Prix racing cars of the 1930s. A particularly chronographic feature of the watch is its ability to measure speed. When the stopwatch mechanism is activated, the
speed travelled over a defined distance can be measured by the position of the red chrono centre second hand. The speed can then be read off the red Tachoscope® (Greek for “speed
display”) display in the outer area of the face. Speeds of up to 400 km/h can be measured. Beyond that, just rely on your own senses.
Werksbesichtigung: Präzision aus innerem Antrieb.
Factory tour: Precision comes from inner drive.
Gute Ideen überdauern die Zeit.
Good ideas are timeless.
Die Genauigkeit der Zeitmessung basiert auf
der Qualität der Glucydur-Unruh des Manufaktur-Werkes des Tachoscope®, die mit autokompensierender Flachspirale stündlich 21.600
Halbschwingungen vollzieht. Daraus resultiert
eine Sechstelsekunden-Stoppgenauigkeit, eine
beeindruckende Funktionalität und eine besondere
Hommage an die großen Audi Motorsporterfolge.
The chronometric accuracy relies on the quality of
the Glucydur balance of the manufactory movement
of the Tachoscope®, which carries out 21,600
oscillations per hour with its auto-compensating
flat hairspring. The result is 1/6 of a second stopwatch accuracy, impressive functionality and a
special homage to Audi‘s motorsport success.
Herzensangelegenheit.
Straight from the heart.
„Tachoscopen-Herz“ CHA 1520, CHA 1521 W
“Tachoscope heart” CHA 1520, CHA 1521 W
Eine kleine herzförmige Scheibe ist es, die seit 1844 die sofortige Nullstellung des Chronographenzeigers aus jeder beliebigen Position ermöglicht. Dies ist das Verdienst des Uhrmachers Adolphe Nicole aus dem Vallée de Joux in der Schweiz, der so die Zeitnahme und deren Bedienung perfektionierte. In der großen Tradition der klassischen Chronographen
bedient sich der Tachoscope® auch heute dieses Patents. Wie einst montiert man bei Chronoswiss die komplexe Kadratur direkt auf der Vorderseite der Platine des exklusiven
Manufaktur-Automatikkalibers C.125. Im Gegensatz zu Modul-Konstruktionen wird die Platine des Tachoscope® zu diesem Zweck speziell bearbeitet. So erhält sie besondere Einfräsungen und Bohrungen zur Aufnahme der Komponenten des aufwändigen Schaltwerks. Die drei Funktionen Start-, Stopp- und Nullstellung der zentral angeordneten Chronosekunde
werden über einen in die Aufzugskrone integrierten Drücker und intern über ein klassisches Schaltrad gesteuert. Letzteres dreht sich um die Welle des permanent mitlaufenden
Sekundenzeigers. Eine Innovation von Chronoswiss ist das kugelgelagerte Chronozentrumsrad, eines von 38 Teilen, die von schweizerischen Spezialisten für Chronoswiss gefertigt
werden. Since 1844, a small heart-shaped cam has made it possible to instantaneously reset the chronograph display from every position. This is the achievement of watchmaker
Adolphe Nicole from Vallée de Joux in Switzerland, who perfected the art of timekeeping. And today the Tachoscope®, in the grand tradition of classic chronographs, still makes use
of this invention. And Chronoswiss still mount the complex under-dial work directly on the front side of the plate of the exclusive automatic C.125 manufactory calibre. Unlike in
modular designs, the plate of the Tachoscope® is specially processed for this purpose. It features specially milled slots and boreholes that perfectly accommodate the intricate
components of the mechanism. The three functions – start, stop and reset – of the central chrono seconds are controlled via the push-piece integrated in the winding crown, and
internally by a classic ratchet wheel. This wheel turns on the axle of the permanently running second hand. A Chronoswiss innovation is the chrono wheel on ball bearings. It is one
of 38 parts that are manufactured by Swiss specialists for Chronoswiss.
Zifferblattseite des Tachoscope®,
Manufaktur-Kaliber C.125.
Face side of the Tachoscope®, C.125
manufactory calibre.
Faszination der Mechanik.
The fascination of mechanics.
Mehr als zweihundert Jahre nach seiner Erfindung hat der automatische Aufzug heute eine ungeahnte Renaissance erfahren, weil diese Technik uhrmacherisches Können und Wertbeständigkeit ideal kombiniert. Aber nur wenigen Uhren gelingt die Verknüpfung von handwerklicher Tradition und zukunftsgerichteter Innovation. Der Audi Tachoscope® gehört dazu.
Um das zu erkennen, reicht ein Blick durch das Sichtfenster des verschraubten Gehäusebodens. Dieser gibt den Blick frei auf das nach den präzisen Regeln der Uhrmacherkunst
gefertigte Manufaktur-Werk C.125. Genfer Streifenschliff und Perlschliff zieren alle sichtbaren und nicht sichtbaren größeren Teile des Uhrwerks. Feinste Bestandteile wie Schrauben und
Rädchen sind poliert, gebläut oder auch vergoldet. Jede dieser Veredelungen erfolgt bei Chronoswiss in kunstvoller Handarbeit. Ein besonderer Bestandteil des Uhrwerkes ist der Rotor
des Automatikwerkes. Über ihn holt sich das Uhrwerk seine Kraft aus jeder Bewegung. Er wurde von Audi Design speziell für diese Uhr gestaltet und erinnert mit jeder Bewegung an
100 Jahre Vorsprung durch Technik. More than two hundred years after its invention, the automatic winding mechanism is experiencing an unforeseen renaissance. The reason: technical watchmaking expertise and the endurance of traditional values go hand in hand. But few watches manage to unite both handmade tradition and progressive innovation. The Audi
Tachoscope® is one such watch. Its brilliance is confirmed just by looking through the window on the screwed case base, which reveals the C.125 manufactory movement, produced
according to precise watchmaking standards. Geneva stripes and circular graining decorate all the larger visible and non-visible parts of the movement. The most delicate components
such as screws and cogs are polished, blued or gilded. Chronoswiss performs all these refinements by hand with exceptional skill. A special part of the movement is the automatic
mechanism’s rotor, which enables the movement to harness power from every kinetic act. Specially crafted by Audi Design for this anniversary watch, with every move you make it pays
tribute to 100 years of Vorsprung durch Technik.
1
Startstellung
Manufaktur-Kaliber C.125
Start position
Manufactory calibre C.125
2
Stoppstellung
Manufaktur-Kaliber C.125
Stop position
Manufactory calibre C.125
3
Nullstellung
Manufaktur-Kaliber C.125
Reset position
Manufactory calibre C.125
Im Inneren des Tachoscope® arbeitet mit dem
C.125 ein exklusives Chronoswiss Manufakturkaliber. Es ermöglicht durch einen komplexen Mechanismus die Bedienung des Chronographen über nur
einen – in der Krone integrierten – Drücker (sog.
Monopulsante Prinzip). Inside the Tachoscope® the
exclusive Chronoswiss manufactory calibre C.125
is at work. By means of a complex mechanism it
enables the chronograph to be operated using only
one push-piece, which is integrated in the crown
(“monopulsante” principle).
Limited Edition. Limited Edition.
Der wahre Preis des Außergewöhnlichen ist der Verzicht all derer, die nicht in seinen Genuss kommen.
Den Tachoscope® gibt es genau 100-mal für 100
Jahre Audi, jedes einzigartig, jedes zu seiner Zeit,
jedes unwiederbringlich einmalig. The true price of
the extraordinary is the renunciation of the ordinary. There are exactly 100 Tachoscope® watches
for 100 Years of Audi, each one exceptional, each of
its time, each irretrievably unique.
Technische Angaben.
Technical details.
Modell
Tachoscope®
Automatischer Armbandchronograph mit RegulatorZifferblatt und Tachometeranzeige sowie in die
Krone integriertem Drücker „Monopulsante Prinzip“.
Model
Tachoscope®
Automatic chronograph wristwatch with regulator
face, tachometer display and the monopulsante
push-piece integrated in the crown.
Referenz
CHA 1520 und CHA 1521 W
Reference
CHA 1520 and CHA 1521 W
Patent
Nummer 1243984 (Europäisches Patent).
Patent
Number 1243984 (European Patent).
Anzeigen
Stunde, Minute, Sekunde, Chronozentrumsekunde,
Tachometerskala.
Displays
Hour, minute, second, chrono centre seconds,
tachometer scale.
Gehäuse
Massives 26-teiliges Gehäuse, besondere Krone
im Audi Design mit integriertem Drücker (Monopulsante) mit austauschbarem Dichtungssystem,
Krone massiv im Material des Gehäuses, Ø 42,80
mm, Höhe: 11,80 mm, verschraubte, polierte
Lünette mit umlaufender Fase und einseitig entspiegeltem Saphirglas, verschraubter Boden mit
Vollgewinde und einseitig entspiegeltem Saphirglas, Bandstege verschraubt mit patentiertem
System Autobloc und Spezialschrauben (Design
Audi), wasserdicht bis 3 atm auch bei Zeigerstellmechanismus, seitliches Mittelteil mit Hörnern
und Senkrechtschliff, oberes Gehäuseteil, Drücker,
Oberfläche Mittelteil und umlaufende Fase
hochglanzpoliert.
Case
Massive 26-part case; special Audi-style crown with
integrated push-piece (monopulsante) with replaceable seal; massive crown in case material; Ø 42.80
mm; height: 11.80 mm; screwed, polished bezel
with bevelled edge and sapphire glass, antireflective
on one side; solid screwed back and sapphire glass,
antireflective on one side; screwed strap attachment bridges with patented Autobloc system and
special screws (Audi design), water resistant up to
3 atm incl. at setting mechanism; midsection with
horns and brushed finish; upper part of case, pushpiece, surface of midsection and bevelled edge all
highly polished.
Werk
Chronoswiss Manufaktur-Kaliber C.125, vergrößerter
Rotor mit Ø 28,00 mm (11 ¾”’), für Chronoswiss
reservierte Konstruktion, automatischer Aufzug,
30 Steine, Incabloc-Stoßsicherung, 35 Stunden
Gangreserve, 3 Hz, 21.600 A/h (Halbschwingungen),
Schaltradmechanismus (auf Zifferblattseite konstruiert) mit Schwingtrieb, Chronozentrumrad kugelgelagert (Kugeldurchmesser 0,4 mm), erstmals im
Chronographenbau, skelettierter, von Audi designter
Rotor, einzeln nummeriert und mit Jahreszahlen
1909 – 2009 sowie den vier Audi Ringen graviert.
Movement
Chronoswiss manufactory calibre C.125; enlarged
rotor with Ø 28.00 mm (11 3/4”’); design exclusive
to Chronoswiss; automatic winding mechanism;
30 jewels; Incabloc shock protection; 35-hour
power reserve; 3 Hz; 21,600 A/h (oscillations)
ratchet mechanism (built on face side) with kinetic
drive; central chrono wheel on ball bearings (ball
diameter 0.4 mm), a first in chronograph construction; enlarged, skeletonised Audi-designed rotor,
individually numbered and engraved with the years
1909 – 2009 as well as the Audi rings.
Zifferblatt
Weißgold-Tachoscope® mit matt versilbertem
Zifferblatt aus massivem Sterlingsilber (925),
Platin-Tachoscope® mit echtem Emaillezifferblatt.
Gedruckte arabische Ziffern (spezieller Audi-Font),
Minuterie und Stunde vertieft, Tachometerskala,
Messgenauigkeit 1/6-Sekunden-Einteilung (360
Teilstriche), gebläute Stahlzeiger.
Face
White gold Tachoscope® with face made from solid
sterling silver (925); platinum Tachoscope® with
genuine enamelled face. Printed Arabic numerals
(special Audi font); recessed chapter ring and hour
display; tachometer scale, accuracy of measurement
1/6 second graduations (360 graduations in total);
blue steel hand.
Limitierung
Gesamtauflage: 100 Exemplare, davon 65 in Weißgold und 35 in Platin.
Limited Edition
Total number: 100 pieces, of which 65 are in white
gold and 35 in platinum.
Gelungener Auftritt.
A most successful presentation.
Der Tachoscope® wird in einer schwarzen Klavierlackbox
inklusive Uhrmacherlupe und Spezialschraubendreher zum
Wechseln des Armbandes geliefert. Zudem liegen der Uhr
eine Broschüre sowie eine Bedienungsanleitung bei.
The Tachoscope® is delivered in a case with piano black
finish, which also contains a watchmaker’s magnifying glass
and a special screwdriver for changing the strap. A brochure
and operating instructions are included.
Audi
Vorsprung durch Technik
quattro GmbH
85045 Ingolstadt
Deutschland
www.audi.com
Stand: März 2009
Printed in Germany
958/1204.30.84
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising