Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung
G15
” Bedienungsanleitung
P M R 446 H A N D F U N KG E R ÄT |
Inhaltsverzeichnis
Programmiersoftware (Freigestellt)
2
Inhalt2
Eigenschaften3
Hauptbedienelemente und Aufbau des Funkgeräts
4
Inbetriebnahme6
Ein-/Ausschalten und Lautstärkeeinstellung
6
Übermittlung6
Monitor6
Scan7
Squelch (Rauschsperre)
7
Akku Aufladen
7
Roger Beep (Ton beim Ende der Übertragung)
8
Tastenton8
Vox8
Wartung9
Technische Daten
10
Störungsbehebung11
Midland G15 Bedienungsanleitung |1
Vielen Dank, dass Sie sich für Midland entschieden haben! Das tragbare
G15-Funkgerät kann in fast allen europäischen Ländern kostenfrei eingesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Tabelle „Nutzungseinschränkungen“.
Das Midland G15 ist ein multifunktionelles PMR446-Handfunkgerät.
Das Midland G15 ist eine Kombination neuester Funktechnologie zusammen mit einem stabilen, mechanischen Gehäuse und ist die ideale
und effektive Lösung für Profis, die in Kontakt mit ihren Kollegen bleiben müssen (Baustellen, Gebäude, Hotel, Messen, Show-Business) oder
für Freizeitbenutzer, die mit Freunden und der Familie in Kontakt bleiben
wollen.
Programmiersoftware (Freigestellt)
Dank der Programmiersoftware von Midland mod. PRG-G15 entwickelt
wurde, ist es möglich, die Leistung Ihres Funkgeräts zu erhöhen oder
um seine Funktionalität durch das Aktivieren/Deaktivieren einiger Standardfeatures zu reduzieren (CTCSS, TOT, VOX, ROGER BEEP, SQUELCH,
VOICE...)
Für weitere Informationen schlagen Sie bitte im Handbuch für die Programmiersoftware nach.
Inhalt
•
•
•
•
•
1 G15 Handfunkgerät
1 Gürtelclip
1 Netzadapter
1 1600mAh Li-Ionen Akkupack
1 Tischladegerät
2|
Midland G15 Bedienungsanleitung
Eigenschaften
• PMR446 Handfunkgerät
• IP67 zertifiziert: Das Gehäuse schützt das Gerät sicher für 30 Minuten
vor dem Eindringen von Staub und Wasser bis zu einer Tiefe von 1
Meter.
• Ausgangsleistung: ≤ 500mW ERP
• Kanalraster: 12,5 kHz
• Scan (Suchlauf )
• Klangabstimmung
• Roger Piepton
• Stromsparfunktion
• Monitor
• Squelch
• Vox
Abdeckung/Reichweite
Die maximale Reichweite ist abhängig von der Geländeform und wird im
freien Gelände erreicht.
Die maximale Reichweite kann durch Umgebungsfaktoren, wie Behinderung durch Bäume, Gebäude oder andere Hindernisse eingeschränkt
sein. Innerhalb eines Autos oder einer Metallkonstruktion, kann der
Empfang reduziert sein. Normalerweise liegt die Reichweite in der Stadt
zwischen Gebäuden oder anderen Hindernissen bei ca.1 bis 2 km. Die
maximale Reichweite im Freien mit Hindernissen, wie Bäume, Blätter
oder Häuser liegt bei ca. 4-6 km. Im freien Gelände ohne Hindernisse
und bei Sichtweite, z.B.in Bergen, kann der Empfang mehr als 12 km betragen.
Midland G15 Bedienungsanleitung |3
Hauptbedienelemente und Aufbau
des Funkgeräts
Antenne
Encoder (Kodierungseinrichtung): Zum Wählen des gewünschten
Kanals im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn drehen.
3. Power/Volume – Zum Einschalten und zum Erhöhen der Lautstärke
im Uhrzeigersinn drehen, bzw. zum Ausschalten und zum Verringern der Lautstärke gegen den Uhrzeigersinn drehen.
4. Lautsprecher
5. Eingebautes Mikrofon
6. LED-Anzeige: rot: TX (Sendemodus); Grün: RX (Empfangsmodus)
7. Notfall-Taste (über Programmier-Software aktiviert werden)
8. PTT: Drücken Sie diese Taste zum Senden und lassen Sie sie zum
Empfangen los.
9. Funktionstaste 1: Kurzer Druck: Monitorfunktion wird aktiviert.
Langer Druck: VOX Funktion wird aktiviert
10. Funktionstaste 2: Langer Druck: SCAN Funktion wird aktiviert
11. Externer Lautsprecher/Mikrofonbuchse – Anschluss externer
Geräte wie Headsets, Mikrofone.
1.
2.
4|
Midland G15 Bedienungsanleitung
1
1
2
3
7
2
3
6
6
4
4
5
G15
5
8
8
9
9
10
10
11
G15
Midland G15 Bedienungsanleitung |5
Inbetriebnahme
Ein-/Ausschalten und Lautstärkeeinstellung
Zum Einschalten des Funkgeräts drehen Sie Power/Volume im Uhrzeigersinn.
Drehen Sie den Knopf im Uhrzeigersinn/gegen den Uhrzeigersinn, um
die gewünschte Lautstärke einzustellen. Um das Funkgerät auszuschalten, drehen Sie den Knopf gegen den Uhrzeigersinn, bis er hörbar klickt.
Übermittlung
Zum Kommunizieren müssen alle Funkgeräte in Ihrer Gruppe auf den
gleichen Kanal eingestellt werden.
Um sicherzustellen, dass die Frequenz nicht belegt ist, drücken Sie kurz
die Funktionstaste 1 zum Aktivieren der Monitor-Funktion. Anschließend drücken Sie die PTT-Taste.
Für maximale Verständlichkeit sprechen Sie in einem Abstand von etwa
4-10 cm in das Mikrofon.
Zum Empfangen lassen Sie die PTT-Taste los.
Während der Funkkommunikation kann nur ein Benutzer gleichzeitig sprechen. Daher ist es wichtig, nicht zu senden, wenn Sie einen Funkspruch erhalten und verwenden Sie den Sendemodus möglichst sparsam, damit andere
Benutzer die Sendefunktion auch nutzen können.
Der Sendemodus hat einen erheblichen Stromverbrauch und er sollte deshalb sparsam verwendet werden, um die Akkulebensdauer zu erhöhen.
Wenn Sie eine Station nicht erreichen können und Sie keine Empfangsprobleme haben, könnte die Station CTCSS-Töne oder DCS-Codes verwenden.
Monitor
Die Monitorfunktion deaktiviert (öffnet) die Rauschsperre, damit auch
Signale empfangen werden können, die zu schwach sind, um die Rauschsperre dauerhaft offen zu halten.
Um diese Funktion zu aktivieren, drücken Sie Kurz die Funktionstaste 1.
6|
Midland G15 Bedienungsanleitung
Scan
Diese Funktion wird durch drücken des Funktionsknopfes 2 für 3 Sekunden aktiviert; die grüne LED wird dabei blinken.
Wenn ein Signal gefunden wurde, stoppt der Suchlauf auf dem belegten
Kanal. Nach 5 Sekunden ohne Aktivität startet der Scan erneut.
Durch Drücken der PTT Taste sendet das Gerät auf dem zuletzt genutzten Kanal; 10 Sekunden nachdem die PTT Taste gedrückt wurde,
wechselt das G15 zurück auf den Standard Kanal und der Scanvorgang
wird aktiviert.
Squelch (Rauschsperre)
Die Rauschsperre unterdrückt das Rauschen auf freien Kanälen und erlaubt selbst den Empfang von schwachen Signalen.
Das G15 besitzt 10 verschiedene Stufen zur Rauschunterdrückung, die
mittels der Programmiersoftware eingestellt werden können: Bei Stufe 0
ist die Rauschsperre ausgeschaltet. Stufe 1 bis Stufe 9 bieten verschiedene Stufen der Rauschunterdrückung. Je höher die Stufe ist, desto stärker
ist die Rauschunterdrückung.
Standardmäßig ist die Rauschsperre des G15 auf Stufe 5 eingestellt.
Achten Sie darauf, dass Sie die Rauschsperre nicht zu hoch einstellen, da Sie
in diesem Fall möglicherweise schwächere Signale nicht empfangen können.
Auf der anderen Seite kann ein zu niedriger Wert die Rauschunterdrückung
aktivieren, auch wenn keine Signale vorhanden sind.
Die Rauschsperre muss immer eingestellt werden, wenn keine Signale
vorhanden sind.
Akku Aufladen
Das G15 ist mit einem 7,4 V Lithium-Ionen-Akkupack ausgestattet. Verbinden Sie den Netzadapter mit einer Steckdose und verbinden den
Netzadapter mit der Tischladestation.
Das vollständige Aufladen des Funkgeräts dauert 4 Stunden.
Die LED des Ladegeräts zeigt den aktuellen Ladestatus an:
Rot = Ladevorgang läuft, Grün = Ladevorgang ist beendet
Für eine maximale Lebensdauer des Akkus empfehlen wir, den Akku erst
Midland G15 Bedienungsanleitung |7
aufzuladen, wenn das G15 ausgeschaltet und der Akku vollständig erschöpft ist.
! Bei der Verwendung von Ladegeräten, die nicht für dieses Funkgerät vorgesehen sind, kann das Gerät beschädigt werden oder Explosionen und
Verletzungen verursacht werden.
Die Stromsparfunktion des Akkus reduziert den Verbrauch um ca. 50%.
Die Stromsparfunktion wird automatisch aktiviert, wenn das Funkgerät
länger als 5 Sekunden kein Signal empfängt. Die Stromsparfunktion kann
nur über die Programmiersoftware deaktiviert werden.
Roger Beep (Ton beim Ende der Übertragung)
Nach dem Loslassen der PTT Taste bestätigt das Radio mit einem Ton den
anderen Benutzern, dass die Übertragung abgeschlossen wurde und sie
mit dem Sprechen beginnen können.
Tastenton
Wenn diese Funktion aktiviert ist, hört man die Tastentöne bei jedem
Knopfdruck (Diese Funktion kann durch die Programmiersoftware ausgeschaltet werden).
Vox
Die VOX Funktion ermöglicht Gespräche ohne Nutzung der PTT Taste:
Sprechen Sie einfach in die Richtung des Mikrofons und die Verbindung
wird automatisch aufgebaut. Die VOX Empfindlichkeit kann in 10 verschiedenen Stufen (0, 1, 2, 3…9) über die Programmsoftware eingestellt
werden.
Bei Stufe 0 ist die VOX Funktion ausgeschaltet, Stufe 1 ist voreingestellt
und hat die niedrigste VOX Empfindlichkeit, Stufe 9 ist am empfindlichsten.
Um die VOX Funktion zu aktivieren, halten Sie die Funktionstaste 1 für
4 Sekunden gedrückt. Das Ein- oder Ausschalten der VOX Funktion über
8|
Midland G15 Bedienungsanleitung
die Funktionstaste können Sie mit Hilfe der Programmiersoftware aktivieren oder deaktivieren. Außerdem können Sie die Empfindlichkeitsstufe auswählen.
Wartung
Ihr G15 wurde entwickelt, um jegliche Gewährleistungsverpflichtungen
zu erfüllen und damit Sie dieses Produkt viele Jahre lang genießen können.
Wie bei allen elektrischen Geräten, raten wir Ihnen, die nachstehenden
Vorschläge zu befolgen:
• Das Gerät nicht öffnen. Durch unsachgemäße Behandlung kann das
Gerät beschädigt werden und/oder führt zum Erlöschen der Garantieansprüche.
• Bei Verwendung eines geregelten Netzteils beachten Sie, dass die
Ausgangsspannung zwischen 6V und 8V liegen muss, um Schäden zu
vermeiden.
• Hohe Temperaturen können die Lebensdauer elektronischer Geräte
verringern und bestimmte Kunststoffe verformen oder schmelzen.
Das Funkgerät nicht in schmutzigen Bereichen aufbewahren.
• Lassen Sie das Funkgerät nicht nass werden. Regenwasser oder
Feuchtigkeit korrodieren die elektronischen Schaltkreise.
• Wenn aus dem Funkgerät eigenartige Gerüche oder Rauch austreten,
schalten Sie bitte sofort die Stromversorgung aus und stecken Sie das
Ladegerät oder den Akkupack vom Funkgerät ab.
• Nicht ohne Antenne in den Sendemodus gehen.
Midland G15 Bedienungsanleitung |9
Technische Daten
Allgemein
Frequenzbereich:
446,00625- 446,09375 MHz (PMR446)
Betriebstemperatur
-20° bis+55° C
Betriebsspannung:
7,4V
Betriebsart
Simplex
Abmessungen
105mm×50mm×32mm (ohne Antenne)
Gewicht
227g (einschließlich Akkupack)
Antennenimpedanz
50Ω
Tastverhältnis
5/5/90%
Sender
Frequenzstabilität
±2,5 PPM
Ausgangsleistung:
≤500mW ERP
Max. Frequenzhub
≤ 2,5 KHz
Audio-Klirrfaktor
≤3%
Nachbarkanalleistung
< 60 dB
Störsignal
Innerhalb der europäischen rechtlichen Bestimmungen
Belegte Bandbreite
Innerhalb der europäischen rechtlichen Bestimmungen
Empfänger
RF-Empfindlichkeit
<0,2UV@20 dB SINAD
Audio-Klirrfaktor
≤3%
Audio-Frequenzgang
300Hz – 3 kHz
Nachbarkanalleistung
Innerhalb der europäischen rechtlichen Bestimmungen
Intermodulationsunterdrüc-Innerhalb der europäischen rechtlichen Bestimmungen
kung
Störantwort
Innerhalb der europäischen rechtlichen Bestimmungen
Blockieren
Innerhalb der europäischen rechtlichen Bestimmungen
Hiermit erklärt CTE International das dieses G15 den grundlegenden Anforderungen und anderen relevanten Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/EG entspricht.
WARNUNG: Um im Bedarfsfall die Funkanlage sicher vom Stromnetz trennen zu können,
ziehen Sie bitte - falls notwendig- den Stecker des Ladeadapters hinaus. Das Ladegerät
muss sich in der Nähe der Funkanlage befinden und jederzeit leicht zugänglich sein.
10 | Midland G15 Bedienungsanleitung
Störungsbehebung
Problem
Mögliche Ursache
Der Akku ist erschöpft
und/oder wurde nicht
richtig installiert..
Lösung
Überprüfen, ob der
Akku geladen ist und sie
richtig installiert wurde.
Das Funkgerät schaltet
sich aus, kurz nachdem Erschöpftes Akkupack.
es eingeschaltet wurde.
Laden Sie das Akkupack.
Das Funkgerät schaltet
sich nicht ein.
Das Akkupack lädt sich
nicht auf.
Dase Akku-Ladegerät
wurde nicht richtig
angeschlossen oder
installiert.
Überprüfen Sie die
Anschlüsse des
Akku-Ladegeräts und
die Installation des
Akkupacks.
Der Standort des
Wechseln Sie den
Funkgeräts ist zu sehr
Standort.
abgeschirmt.
Lautstärke ist zu gering
Das Funkgerät schaltet
Regeln Sie die Lautstärke.
eingestellt.
sich ein, kann aber keine
Prüfen, ob der CTCSSSignale empfangen.
Ton oder DCS-Code mit
Falscher CTCSS oder DCS. dem des anderen Geräts
identisch ist, mit dem Sie
kommunizieren.
Wählen Sie den gleichen
Funkkanal, der von den
Falscher Funkanal
Stationen verwendet
gewählt.
wird, mit denen Sie
kommunizieren.
Das Funkgerät ist in
einem abgeschirmten
Es ist nicht möglich, mit Raum installiert oder
Wechseln Sie den
anderen Stationen zu
zu weit von der Station
Standort.
kommunizieren.
entfernt, mit der
Sie kommunizieren
möchten.
Prüfen, ob der CTCSSTon oder DCS-Code
Falscher CTCSS oder DCS. dem anderen Gerät
entspricht, mit dem Sie
kommunizieren.
Midland G15 Bedienungsanleitung | 11
Versuchen Sie
vorübergehend die
Das Signal ist sehr
Rauschsperre mittels
schwach.
der Monitorfunktion zu
deaktivieren.
Der Funkabstand ist
Bewegen Sie sich näher
zu groß und/oder es
zu der Station, mit der
sind Hindernisse auf
Sie kommunizieren
dem Übertragungsweg oder wechseln Sie den
vorhanden.
Standort.
Der Empfang ist
verstümmelt und/oder
Prüfen Sie mittels der
gestört.
Monitorfunktion den
Andere Stationen
Funkverkehr auf dem
verwenden den gleichen
Kanal und wählen Sie
Kanal.
nötigenfalls einen
anderen Kanal.
Das Funkgerät sich zu
Vergrößern Sie den
nahe an Geräten, die
Abstand zwischen dem
Störungen verursachen
Funkgerät und diesen
(Fernseher, Computer
Geräten.
usw.).
Verringern Sie die
Die Nutzungsdauer des Die Gesprächszeit ist zu Sendezeit und/oder
Akkupacks ist zu gering. lang.
verwenden Sie eine
geringere Energie.
12 | Midland G15 Bedienungsanleitung
Midland G15 Bedienungsanleitung | 13
Prodotto o importato da:
CTE INTERNATIONAL s.r.l.
Via. R.Sevardi 7- 42124 Reggio Emilia Italia
www.cte.it - www.midlandradio.eu
L’uso di questo apparato può essere soggetto a restrizioni nazionali . Prima dell’uso leggere attentamente le istruzioni. Se il prodotto contiene batterie: non gettare nel fuoco,
non disperdere nell’ambiente dopo l’uso, usare gli appositi contenitori per la raccolta.
Produced or imported by:
CTE INTERNATIONAL s.r.l.
Via. R.Sevardi 7 42124 Mancasale Reggio Emilia Italy
Imported by:
ALAN - NEVADA UK
Unit 1 Fitzerhert Spur Farlington Portsmouth Hampshire P06 1TT United Kingdom
www.alan-uk.com - www.midland-uk.com
The use of this transceiver can be subject to national restrictions. Read the instructions
carefully before installation and use. If the product contains batteries: do not throw the
battery into fire. To disperse after use, throw into the appropriate containers.
Importado por:
ALAN COMMUNICATIONS, SA
C/Cobalt, 48 - 08940 Cornellà de Llobregat (Barcelona - España)
Tel: +34 902 384878 Fax: +34 933 779155
www.midland.es
El uso de este equipo puede estar sujeto a la obtención de la correspondiente autorización administrativa. Lea atentamente las instrucciones antes de usar el equipo. si el
producto contiene pilas o baterías no las tire al fuego ni las disperse en el ambiente
después de su uso, utilice los contenedores apropiados para su reciclaje.
Vertrieb durch:
ALAN ELECTRONICS GmbH
Daimlerstraße 1K - D-63303 Dreieich Deutschland
www.alan-electronics.de
Die Benutzung dieses Handfunkgerätes ist von den landesspezifischen Bestimmungen
abhängig. Vor Benutzung Bedienungsanleitung beachten. Bei Verwendung von Batterien beachten Sie bitte die Umweltbestimmungen. Batterien niemals ins offene Feuer
werfen, und nur in dafür vorgesehene Sammelbehälter entsorgen.
w w w. midlandradi o. eu |
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising