Bedienungsanleitung
67946_geno_EASY_matic_2010.qxd
26.05.2010
10:23 Uhr
Seite U1
Bedienungsanleitung
Nüsingwand Premium 100 – EASYmatic®
Nüsing – mobile Trennwandtechnik
67946_geno_EASY_matic_2010.qxd
26.05.2010
10:23 Uhr
Seite 2
Einleitung
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Sicherheitsvorschriften
vielen Dank für den Kauf einer mobilen Trennwandan-
Der Bediener darf nur die in der Bedienungsanleitung
lage NW Premium 100 – Bedienvariante EASYmatic aus
aufgeführten Arbeiten und Einstellungen durchführen.
dem Hause Nüsing.
Die Bedienung der mobilen Trennwandanlage darf nicht
Mit dieser mobilen Trennwand haben Sie ein Qualitäts-
durch Kinder erfolgen.
produkt erworben, welches nach den anerkannten Re-
Zur Gewährleistung eines reibungslosen Betriebes der
geln der Technik hergestellt wurde.
mobilen Trennwandanlage sind alle beschriebenen An-
Wir bitten Sie, die hier vorliegende Bedienungsanleitung
weisungen in der Bedienungsanleitung zu berücksichti-
zu beachten, die darin enthaltenen Sicherheitsanweisun-
gen.
gen zu befolgen und diese aufzubewahren.
Produktbeschreibung
Bestimmungsgemäße Verwendung
■ Die NW Premium 100 mit der Bedienvariante
Die EASYmatic ist das teilautomatische Bediensystem
EASYmatic ist eine mobile Trennwandanlage.
der mobilen Trennwandelemente NW Premium 100.
Sie ermöglicht die funktionelle und flexible Auftei-
Es handelt sich hierbei um ein steckerfertiges Komplett-
lung von Räumen in mehrere Bereiche.
system.
Jeglicher hiervon abweichende Gebrauch ist nicht
Die Elemente werden unabhängig voneinander manuell
zulässig und kann Gefahren für den Bediener oder
in die Wandanschlussleiste gefahren und über diese mit
andere Personen hervorrufen.
Strom versorgt.
Die durch einen abweichenden Gebrauch entstande-
Die oberen und unteren Andruckbalken fahren bei An-
nen Schäden werden nicht vom Hersteller getragen.
steuerung durch den mitgelieferten Schlüsselschalter in
Eine Haftbarkeit wird in diesem Fall ausgeschlossen.
ca. 4 Sekunden elektrisch ein oder aus und bieten somit
■ Voraussetzung der bestimmungsgemäßen Verwen-
einen gesteigerten Komfort und eine hohe Bediener-
dung ist die Inbetriebnahme der NW Premium 100 –
freundlichkeit.
EASYmatic durch eine von der Firma Nüsing zertifi-
Bei Stromausfall gewährt das integrierte Akkusystem der
zierten Montagefirma.
Bedienvariante EASYmatic einen störungsfreien Abbau
der Trennwandanlage.
2 | Bedienungsanleitung
■ Das mobile Trennwandsystem ist ausschließlich für
trockene Innenräume vorgesehen.
67946_geno_EASY_matic_2010.qxd
26.05.2010
10:23 Uhr
Seite 3
Bedienung der
NW Premium 100 – EASYmatic ®
Allgemeine Bedienungshinweise
■ Die Bedienung darf nur durch eingewiesenes Perso-
Bedienung der mobilen Trennwand
Bevor die mobile Trennwand auf- bzw. abgebaut wird,
nal erfolgen. Im Hubbereich des vertikalen Andruck-
achten Sie bitte darauf, dass alle Schlupftüren geschlos-
balkens besteht Quetschgefahr. Keine Körperteile
sen sind.
und/oder Gegenstände in den Hubbereich einbringen.
Schaltpositionen des Schlüsselschalters
■ Verschieben Sie die Elemente immer in Schrittgeschwindigkeit. Hierbei muss das Element von der
Durch Betätigung des Schlüsselschalters können folgende Signale an die Systemsteuerung geleitet werden:
Nutseite aus geführt werden (siehe Abb. 1).
Hinweis: Ab einem Elementgewicht von 350 kg müssen die Elemente mit einem Klemmschutz verfah-
Mobile Trennwand schließen
ren werden (siehe Abb. 2–3).
Diese Schaltposition (siehe Abb. 4) aktiviert das Ausfahren der jeweiligen Andruckbalken der einzelnen Ele-
■ Klemmschutz immer auf die Anschlussleiste der
mente, die in ihrer Aufstellposition stehen.
Wandanpressleiste oder des bereits verspannten Elementes aufsetzen.
■ Nach dem Erreichen der Aufstellposition den
Klemmschutz entfernen und das Element kontrol-
Mobile Trennwand öffnen
liert in die Anschlussleiste fahren.
Diese Schaltposition (siehe Abb. 5) aktiviert das Einfahren
der jeweiligen Andruckbalken der einzelnen Elemente,
die in ihrer Aufstellposition stehen.
Nullstellung
In dieser Schaltposition (siehe Abb. 6) ist die mobile
Trennwandanlage deaktiviert und der Schlüssel kann abgezogen werden.
Abb. 1
Abb.2
Abb. 3
Abb. 1: Elementführung
Sicherheitstaster
Steuerkasten
Abb. 2–3: links Klemmschutz; rechts Einsatzbeispiel
Steckdose
■ Um die optimale Schalldämmung zu erzielen, müssen Sie die Trennwand immer lotrecht aufbauen.
Achten Sie darauf, dass alle Druckbalken komplett
Kontakt
ausgefahren sind.
■ Bei Türelementen erfolgt die Funktionseinstellung
des Türblatt-Druckbalkens (Kältefeindmechanik) im
Rahmen des Türelementes an der Anschlagseite.
■ Unsere mobilen Trennwandanlagen sind grundsätzlich wartungsfrei! Um die Lebensdauer Ihrer Trennwandanlage zu verlängern, empfehlen wir Ihnen
Trennwandanlage – Bedienvariante „EASYmatic“
einen jährlichen Funktionscheck durch unser Serviceteam.
Abb. 4
Abb. 5
Abb. 6
Bedienungsanleitung | 3
67946_geno_EASY_matic_2010.qxd
26.05.2010
10:23 Uhr
Seite 4
1
Mobile Trennwand öffnen:
Durch Betätigung des Schlüsselschalters in die Schaltposition
„mobile Trennwand öffnen“ (siehe Abb. 5) wird der Abbau der
mobilen Trennwandelemente eingeleitet. Die vertikalen und
horizontalen Andruckbalken des ersten Elementes, des sog.
Teleskopelementes, fahren automatisch ein. Nachdem die Andruckbalken komplett eingefahren sind, darf das Element aus
der Nut-Feder-Verbindung gezogen werden. Sobald das Teleskopelement aus der Nut-Feder-Verbindung gefahren ist, öffnen sich die horizontalen Andruckbalken des Folgeelementes
automatisch. Dieser Zyklus erfolgt bis zum letzten Element
unabhängig von Elementaufhängung und Schienensystem.
Die vertikalen und horizontalen Andruckbalken des Elementes
(Nr.1) fahren ein.
3
2
Das Element (Nr.1) kann aus der Nut-Feder-Verbindung gezogen werden.
Die horizontalen Andruckbalken des Folgeelementes (Nr.2)
öffnen sich automatisch.
Elementabfahrung
Die Elementabfahrung ist abhängig von der Elementaufhängung und wird wie folgt unterschieden:
Elementabfahrung mit Einpunktaufhängung
1
2
Drehen Sie das Element (Nr.1) um 90 Grad.
4 | Bedienungsanleitung
Verfahren Sie das Element (Nr.1) quer zur Laufschiene in die
Parkstellung vor der Wand.
Die horizontalen Druckbalken des Elementes (Nr. 2) fahren automatisch ein.
67946_geno_EASY_matic_2010.qxd
26.05.2010
10:23 Uhr
Seite 5
3
4
Sie können das Element (Nr.2) aus der Nut-Feder-Verbindung
ziehen.
Verfahren Sie nun das Element (Nr.2) wie Element (Nr. 1) quer
zur Laufschiene in die endgültige Parkstellung.
Elementabfahrung mit Zweipunktaufhängung
1
2
Fahren Sie das Element (Nr. 1) soweit, bis die Rolle in der
Schienenabzweigung steht und ziehen Sie gleichzeitig das Element in Richtung Abfahrschiene.
3
Fahren Sie das Teleskopelement (Nr. 1) in die endgültige Parkstellung. Die horizontalen Druckbalken des Elementes (Nr.2)
fahren automatisch ein.
4
Sie können das Element (Nr.2) aus der Nut-Feder-Verbindung
ziehen.
Fahren Sie auch dieses Element (Nr.2) soweit, bis die Rolle in
der Schienenabzweigung steht und ziehen Sie gleichzeitig
das Element (Nr.2) in Richtung Abfahrschiene. Das Element
(Nr.2) wird nun in die endgültige Parkstellung verfahren.
Bedienungsanleitung | 5
67946_geno_EASY_matic_2010.qxd
26.05.2010
10:23 Uhr
Seite 6
Mobile Trennwand schließen:
Gewährleistung
Durch Betätigung des Schlüsselschalters in die Schalt-
Die NW Premium 100 mit der Bedienvariante EASYmatic
position „mobile Trennwand schließen“ (siehe Abb. 7)
wird nach den anerkannten Regeln der Technik herge-
wird der Aufbau der Elemente eingeleitet.
stellt. Sie unterliegt einer ständigen Qualitätsüberwa-
Das erste Element wird mit der Federseite zuerst aus
chung.
dem Parkbereich in die Nut-Verbindung des Wandan-
Die Gewährleistung auf das Gesamtprodukt beträgt bis
schlusses gefahren. Die horizontalen Andruckbalken
zu 5 Jahre.
fahren automatisch aus. Nachdem die Andruckbalken
Sollte dennoch ein Fehler auftreten, setzen Sie sich bitte
komplett ausgefahren sind, ist die optimale Anpress-
umgehend mit unserer Serviceabteilung in Verbindung.
kraft erreicht und das nächste Element darf aufgebaut
Schäden, die durch einen natürlichen Verschleiß, un-
werden. Dieser Aufbauvorgang wird bis zum Teleskop-
sachgemäße Verwendung oder eigenmächtige Modifi-
element durchgeführt. Beim Teleskopelement muss der
zierung entstehen, sind von der Gewährleistung
vertikale Andruckbalken mittels Sicherheitstaster ausge-
ausgeschlossen.
fahren werden. Dieser befindet sich hinter der Rundabdeckung (siehe Abb. 8) und muss während des
Hilfe bei Störungen
gesamten Ausfahrvorganges des vertikalen Andruckbal-
Andruckbalken fahren nicht vollständig ein bzw. aus:
kens gedrückt (aktiviert) werden. Die im Sicherheitsta-
■ Prüfen Sie, ob der Schlüsselschalter in der richtigen
ster integrierte LED signalisiert die Funktionsbereitschaft
des Teleskopelementes. Im Falle einer Gefahrensituation
(z.B. Hindernis im Hubbereich), Sicherheitstaster freigeben (deaktivieren). Der vertikale Andruckbalken kann
Position ist.
■ Prüfen Sie, ob die Trennwandelemente richtig ineinander gefahren sind.
■ Stellen Sie sicher, dass Netzspannung vorhanden ist.
nach Beseitigung der Gefahrensituation wieder ausgefahren werden. Erreicht der vertikale Andruckbalken
Außerbetriebsetzung
seine Endposition, fahren die horizontalen Andruckbal-
Im Falle einer Außerbetriebsetzung der Trennwandan-
ken des Teleskopelementes automatisch aus.
lage muss der Netzstecker vom Stromnetz getrennt
werden und vor unbefugtem Wiedereinschalten gesichert werden.
Hinweis: Die Zugänglichkeit der Hauptsteuerung und des
Netzsteckers der mobilen Trennwandanlage
Abb. 7
Abb. 8
muss in jedem Fall gewährleistet sein!
Abb. 9
Abb. 7: Schalterposition „mobile Trennwand schließen“
Entsorgung
Abb. 8: Sicherheitstaster
Entsorgen Sie die mobile Trennwandanlage nach den ak-
Abb. 9: Schalterposition „Nullstellung“
tuellen Bestimmungen. Auskunft erteilt die kommunale
Stelle.
Nach dem Aufbau und Abbau der Trennwandelemente
Achtung: Gefahr durch Elektrizität!
Stellen Sie den Schlüsselschalter auf die „Nullstellung“
Die Hauptsteuerung wird mit einer Spannung von 230 V
ein und ziehen Sie den Schlüssel ab, um damit eine un-
gespeist und stellt eine erhöhte Gefahr eines Strom-
befugte Bedienung zu vermeiden (siehe Abb. 9).
schlages da, der zum Tod führen könnte.
Daher dürfen Anschluss-, Montage- oder Demontagear-
Technische Daten
beiten ausschließlich durch Fachpersonal erfolgen.
Hauptsteuerung:
Bei sämtlichen Arbeiten an der mobilen Trennwandan-
Eingangsspannung: AC – 230 V -50 Hz
lage ist diese stromlos zu schalten.
Ausgangsspannung: DC 24 V
Leistung: 115 W -max.
Anpresskraft: 2000 N
Schutzart: IP 44
6 | Bedienungsanleitung
67946_geno_EASY_matic_2010.qxd
26.05.2010
10:23 Uhr
Seite 7
Allgemeine Pflegehinweise
Kunststoffoberflächen:
Stahlblechoberflächen:
Leichte, frische Verschmutzung:
Leichte, frische Verschmutzung:
■ Papierwischtücher; weiche, saubere Tücher
■ Papierwischtücher; weiche, saubere Tücher
(trocken oder feucht); Schwamm o.ä.
(trocken oder feucht); Schwamm o.ä.
■ Bei Feuchtreinigung mit saugfähigen Papierwischtüchern nachreiben
■ Bei Feuchtreinigung mit saugfähigen Papierwischtüchern sofort nachreiben und trocken wischen
Normale Verschmutzung:
Normale Verschmutzung:
■ Klares warmes Wasser, saubere, weiche Putzlappen
■ Klares warmes Wasser, saubere, weiche Putzlappen
oder Tücher, weicher Schwamm oder weiche
oder Tücher, weicher Schwamm oder weiche
Bürste (z.B. Nylonbürste)
Bürste (z.B. Nylonbürste)
■ Übliches Reinigungsmittel ohne scheuernde
■ Übliches Reinigungsmittel ohne scheuernde
Bestandteile, Schmierseife oder Kernseife
Bestandteile, Schmierseife oder Kernseife
■ Mit Reinigungsmittellösung abschäumen, je nach
■ Mit Reinigungsmittellösung abschäumen, je nach
Verschmutzungsgrad einwirken lassen, an-
Verschmutzungsgrad einwirken lassen, an-
schließend mit klarem Wasser oder Glasreiniger
schließend mit klarem Wasser oder Glasreiniger
nachwaschen, evtl. mehrmals nachwaschen
nachwaschen, evtl. mehrmals nachwaschen
■ Reinigungsmittel restlos entfernen, um Schlierenbildung zu vermeiden
■ Reinigungsmittel restlos entfernen, um Schlierenbildung zu vermeiden
■ Mit saugfähigen, sauberen Papierwischtüchern
■ Mit saugfähigen, sauberen Papierwischtüchern
Oberflächen trocken wischen, Tücher häufig
Oberflächen trocken wischen, Tücher häufig
wechseln
wechseln
Holzfurnieroberflächen:
Leichte und normale Verschmutzung:
Achtung!
■ Papierwischtücher; weiche, saubere Tücher
Zur regelmäßigen Reinigung keine schleifenden und
(trocken)
scheuernden Mittel (Scheuerpulver, Stahlwolle) verwen-
■ Bei Feuchtreinigung mit saugfähigen Papierwischtüchern sofort nachreiben und trockenwischen
den, keine Poliermittel, Wachse, Möbelputzmittel,
Bleichmittel. Keine Reinigungsmittel verwenden, die
starke Säuren oder stark saure Salze enthalten, z.B.
Textiloberflächen:
Entkalker auf Basis Ameisensäure und Aminosulfo-
Leichte und normale Verschmutzung:
säure, Abflussreiniger, Salzsäure, Silberputzmittel, Back-
■ Weiche Bürste oder Staubsauger benutzen
rohrreiniger.
Nehmen Sie doch gleich EASYclean PLUS –
den multifunktionalen Oberflächenreiniger von Nüsing!
Testen und bestellen Sie jetzt das Startpaket
mit einer Flasche EASYclean PLUS und einem
Mikrofasertuch zum Preis von 19,90 K.
Franz Nüsing GmbH & Co. KG
Bestellservice EASYclean PLUS
Borkstraße 5, 48163 Münster
Bedienungsanleitung | 7
26.05.2010
10:23 Uhr
Seite U4
Fo 09.20.0101
TD 03.08 3.000
67946_geno_EASY_matic_2010.qxd
Das Nüsing Lieferprogramm
eröffnet Ihnen alle Möglichkeiten:
Nüsingwand Premium 100
■
mobile Trennwand aus Einzelelementen
■
Schalldämmung bis Rw, P 59 dB
■
Akustik-, Rauchschutz- und Feuerschutz-
Technische Änderungen,
die der Verbesserung dienen,
behalten wir uns vor.
Ausführungen
■
auch als Nüsingwand Eco erhältlich
Nüsing Glaswand Visioline
■
mobile Glaswand aus Einzelelementen
■
vielfältige Dekorvarianten
(Folie, Bemalung, Siebdruck etc.)
■
obere und untere Profile aus Aluminium
Zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2008
Nüsing Faltina-plan
■
massive doppelwandige Konstruktion
■
auf Maß gefertigt
■
plan ausziehbar
■
Schalldämmung bis Rw, P 34 dB
Nüsing Faltwand Flexi
■
Einzelelemente, mit Scharnieren verbunden
■
serienmäßige Durchgangstür
■
auf Wunsch auch mit Verglasung
■
Schalldämmung bis Rw, P 39 dB
Franz Nüsing GmbH & Co. KG
Borkstraße 5
48163 Münster
Tel.: 0251 780010
Fax: 0251 7800127
0251 7800145
www.nuesing.com
info@nuesing.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising