2 - TA Triumph

2 - TA Triumph
CX 8682
BEDIENUNGSANLEITUNG
Als ENERGY STAR Partner hat UTAX GmbH, ein Unternehmen der TA Triumph-Adler AG,
beschlossen , daß dieses Produkt den ‘ENERGY STAR’-Richtlinien für den energetischen
Wirkungsgrad entsprechen wird.
Das Programm ‘ENERGY STAR’ ist ein Energiesparplan der Umweltschutzbehörde
(EPA) der Vereinigten Staaten. Er wurde eingeführt, um zum Umweltschutz
beizutragen; außerdem dient der Plan dem Zweck, die Entwicklung und Verwendung
von Bürogeräten mit größerer Energieeinsparung zu fördern.
* ENERGY STAR ist ein eingetragendes Warenzeichen in den USA.
Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Materials darf ohne schriftliche Genehmigung
des Verlegers in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln, elektronisch oder
mechanisch, einschließlich Fotokopieren, Aufzeichnen oder durch ein
Informationsspeicher- und -abrufsystem reproduziert oder übertragen werden.
Rechtliche Einschränkungen beim Kopieren
• Es kann verboten sein, urheberrechtlich geschütztes Material ohne Genehmigung
des Urheberrechtsinhabers zu kopieren.
• Es ist unter allen Umständen verboten, inländische oder ausländische Währungen
zu kopieren.
• Das Kopieren anderer Gegenstände kann verboten sein.
Lesen Sie bitte das Bedienungshandbuch, bevor Sie mit dem Kopierer arbeiten. Legen Sie es an
die angegebene Stelle, damit Sie schnell und einfach im Handbuch nachschlagen können.
Die mit Symbolen gekennzeichneten Abschnitte in diesem Handbuch und die markierten Teile des
Kopierers verweisen auf Sicherheitshinweise, die zum Schutz des Benutzers, anderer Personen und
Objekte im Umfeld des Kopierers dienen. Sie sollen den richtigen und sicheren Umgang mit dem
Kopiergerät sicherstellen. Die Symbole und ihre Bedeutung werden nachstehend aufgeführt.
GEFAHR: Eine unzureichende Beachtung oder falsche Befolgung dieser Hinweise bedeutet
ernsthafte Verletzungs- oder sogar Todesgefahr.
ACHTUNG: Eine unzureichende Beachtung oder falsche Befolgung dieser Hinweise bedeutet
ernsthafte Verletzungs - oder sogar Todesgefahr.
VORSICHT: Eine unzureichende Beachtung oder falsche Befolgung dieser Hinweise bedeutet
Verletzungsgefahr für Personen oder Schäden am Kopiergerät.
Symbole
Die mit dem Symbol m gekennzeichneten Abschnitte enthalten Sicherheitshinweise.
.................... [Allgemeiner Gefahrhinweis]
.................... [Gefahrhinweis auf elektrischen Schlag]
.................... [Gefahrhinweis auf hohe Temperatur]
Ein mit dem Symbol
gekennzeichneter Abschnitt enthält nähere Informationen über Handlungen, die
Sie NICHT durchführen sollen.
.................... [Warnhinweis auf eine verbotene Handlung]
.................... [Verbotener Ausbau]
Ein mit dem Symbol ● gekennzeichneter Abschnitt enthält nähere Informationen über Handlungen, die
durchgeführt werden müssen.
.................... [Hinweis auf eine durchzuführende Handlung]
.................... [Netzstecker aus der Steckdose ziehen]
.................... [Den Kopierer immer an eine geerdete Steckdose anschließen]
Sollten die Sicherheitshinweise in diesem Handbuch unleserlich sein oder gänzlich fehlen, wenden Sie
sich bitte an Ihren Servicevertreter, um diese Hinweise neu zu bestellen (gegen Gebühr).
INHALT
KAPITEL 1 Wichtig! Unbedingt zuerst lesen! ................ 1-1
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN ............... 6-1
SICHERHEITSETIKETTEN ................................................. 1-1
VORSICHTSHINWEISE ZUR AUFSTELLUNG .................. 1-2
VORSICHTSHINWEISE ZUM BETRIEB ............................. 1-3
1. Einstellfunktionen ....................................................... 6-1
KAPITEL 2 BEZEICHNUNG DER TEILE ................. 2-1
2. Kopierwiederholfunktion ............................................. 6-4
(1) Haupteinheit ......................................................................... 2-1
(2) Bedienungstafel .................................................................... 2-4
(3) Display .................................................................................. 2-6
(1) Anfertigen einer Wiederholungskopie .............................. 6-4
(2) Kopierwiederholung nach Sortieren/Gruppieren ............. 6-4
(3) Löschen von Bilddaten .................................................... 6-5
KAPITEL 3 VORBEREITUNGEN ............................. 3-1
3. Vorschaukopie ............................................................ 6-6
● Bildvorschau ..................................................................... 6-6
● Kontrastvorschau .............................................................. 6-6
1. Originale .....................................................................3-1
4. Jobreservierfunktion ...................................................6-7
(1) Originaltypen ................................................................... 3-1
(2) Einstellung der Original-Rücklaufführung ........................ 3-2
(3) Einstellung der Originalhalter .......................................... 3-2
(4) Einlegen eines Originals .................................................. 3-2
(5) Verwendung der Originalanlagefolie (Option) ................. 3-3
(6) Verwendung der Originalablage (Option) ........................ 3-4
(1) Reservieren eines Jobs ................................................... 6-7
(2) Annullieren der Jobreservierung ...................................... 6-8
2. Papier ......................................................................... 3-5
(1) Papiertypen ..................................................................... 3-5
(2) Einlegen der Papierrolle .................................................. 3-6
(3) Tauverhütungsheizung .................................................... 3-7
(4) Verwendung des Kopienablagenanschlags .................... 3-8
KAPITEL 4 GRUNDLEGENDER KOPIERBETRIEB ........ 4-1
1. Vor Beginn des Kopierens .......................................... 4-1
(1) Ausgangszustand ............................................................ 4-1
(2) Wenn die Anzeige für Energiesparmodus leuchtet .......... 4-1
(3) Wenn ein Gesamtzähler (Option) verwendet wird ........... 4-1
2. Grundlegender Kopierbetrieb .....................................4-2
3. Kopiermodus .............................................................. 4-4
(1) APS-Modus ..................................................................... 4-4
(2) AMS-Modus ..................................................................... 4-4
(3) Manueller Modus ............................................................. 4-4
4. Wahl des Papiermaterials ........................................... 4-5
5. Wahl der Papierrollen-Schnittlänge ............................ 4-6
(1) Synchronisierter Schnitt .................................................. 4-6
(2) Standardschnitt ............................................................... 4-6
(3) Zifferntasteneingabe ........................................................ 4-7
6. Einzugkopie ................................................................4-8
7. Abbrechen des Kopiervorgangs ................................. 4-9
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN ............. 5-1
1. Zoommodus ................................................................5-1
(1) Standard-Zoom ............................................................... 5-1
(2) Benutzer-Zoomeinstellung .............................................. 5-2
(3) XY-Zoom .......................................................................... 5-3
(4) Zoom ............................................................................... 5-4
2. Editierfunktionen .........................................................5-5
(1) Bildverschiebung ............................................................. 5-5
(2) Randkopie ....................................................................... 5-7
● Vorderkantenrand ........................................................ 5-7
● Hinterkantenrand ......................................................... 5-7
● Ganzseitendruck .......................................................... 5-7
(3) Randlöschung ................................................................. 5-9
(4) Spiegelbild ..................................................................... 5-10
(5) Rotation ......................................................................... 5-11
3. Kopieren mit Sortieren/Gruppieren ........................... 5-12
(1) Kopieren mit Sortieren ................................................... 5-12
(2) Kopieren mit Gruppieren ............................................... 5-13
i
(1) Neigungskorrektur ........................................................... 6-1
(2) Kopierformat-Feineinstellung .......................................... 6-2
(3) Fixiertemperatur-Feineinstellung ..................................... 6-3
5. Programmierfunktion ..................................................6-9
(1) Registrieren eines Programms ........................................ 6-9
(2) Programmaufruf ............................................................ 6-10
6. Kopierunterbrechung ................................................ 6-11
7. Automatische Löschfunktion ..................................... 6-12
8. Energiesparfunktion .................................................. 6-12
9. Automatische Abschaltfunktion ................................. 6-12
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG ...... 7-1
1. Liste der Standard-Einstellungen ............................... 7-1
(1) Maschinenvorgaben ........................................................ 7-1
(2) Kopiervorgaben ............................................................... 7-4
2. Einstellmethode der Standard-Einstellung .................7-8
(1) Einstellmethode für Benutzer .......................................... 7-8
(2) Einstellmethode für Manager .......................................... 7-9
(3) Einstellen der einzelnen Posten .................................... 7-10
3. Umschalten der Sprache .......................................... 7-24
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE .................................... 8-1
1. Meldungen während des Kopierens ........................... 8-1
2. Nachfüllen des Toners ................................................ 8-3
3. Auswechseln des Tonersammelbehälters .................. 8-5
4. Abhilfemaßnahmen bei Speicherüberlauf ................... 8-6
5. Abhilfemaßnahmen bei Wartungsmeldung .................8-8
6. Wenn das Papier oder ein Original hängen bleibt ...... 8-9
(1) Staupositionsanzeige ...................................................... 8-9
(2) Vorsichtsmaßnahmen ...................................................... 8-9
(3) Beseitigungsverfahren ..................................................... 8-9
7. Fehlersuche .............................................................. 8-14
KAPITEL 9 WARTUNG UND VERWALTUNG ............. 9-1
1. Reinigen der Maschine ............................................... 9-1
2. Technische Daten ....................................................... 9-2
● BENUTZUNG DER FORTGESCHRITTENEN FUNKTIONEN DIESES KOPIERERS
■ Merkmale des Kopierers
<Modus für automatische Papierwahl> (Seite 4-2)
1 Bewirkt
automatische Papierwahl durch die Maschine.
Verschiedene Vergrößerungs-/Verkleinerungsfunktionen
2 <Zoomautomatik-Modus>
(Seite 4-4)
<Modus für unabhängigen Zoom> (Seite 5-3)
Zum Vergrößern/Verkleinern von Kopien um getrennte Längenund Breitenverhältnisse.
sortieren> (Seite 5-12)
3 <Kopien
Zum Kopieren mehrerer Originale in mehrere sortierte Sätze.
Zum Vergrößern/Verkleinern von Kopien auf ein bestimmtes
Papierformat.
gruppieren> (Seite 5-13)
4 <Kopien
Zum Anfertigen mehrerer nach Originalen gruppierter Kopien.
<Eingabe mit Zifferntasten/Zoomtasten> (Seite 5-4)
Zum Vergrößern/Verkleinern von Kopien in 1-%- oder 0,1-%Schritten.
(Seite 5-5)
5 <Bildverschiebungsmodus>
Zum Verschieben des Bilds nach oben, unten, rechts oder links.
<Modus für vorgegebene Vergrößerung/Verkleinerung> (Seite 5-1)
Zum Vergrößern/Verkleinern von Kopien auf vorgegebene
Verhältnisse.
ii
● BENUTZUNG DER FORTGESCHRITTENEN FUNKTIONEN DIESES KOPIERERS
(Seite 5-7)
6 <Randkopiermodus>
Zum Erzeugen eines Rands an der Ober- oder Unterkante der
Kopien. Dient auch zum Abschneiden von Rändern.
(Seite 6-6)
10 <Vorschaukopiemodus>
Zum Erzeugen einer Probekopie zur Überprüfung des
Kontrastes.
(Seite 5-9)
7 <Randlöschmodus>
Zum Erzeugen sauberer Kopien ohne Makel an den Rändern.
(Seite 6-4)
11 <Wiederholungskopiefunktion>
Zum Erzeugen wiederholter Kopien nach Erstellung einer
Kopie.
(Seite 6-7)
12 <Jobreservierungsfunktion>
Zum Reservieren eines anderen Kopierjobs während der
Durchführung eines Kopierjobs.
(Seite 6-9)
13 <Programmierfunktion>
Zum Registrieren häufig benutzter Einstellungen.
(Seite 5-10)
8 <Spiegelbildmodus>
Zum Erzeugen von Spiegelbildkopien.
(Seite 5-11)
9 <Rotationsmodus>
Zum Rotieren von Bildern um 90°
iii
● BENUTZUNG DER FORTGESCHRITTENEN FUNKTIONEN DIESES KOPIERERS
■ Einstellungs-/Justierfunktionen
(Seite 7-2)
14 <Fixiertemperatur-Einstellung>
Zum Einstellen der Fixiertemperatur auf der Basis des
(Seite 4-1)
21 <Gesamtzähler>
Zum Zählen der Anzahl der ausgegebenen Blätter.
Papiermaterials und der Installationsumgebung der Maschine.
(Seite 6-3)
15 <Fixiertemperatur-Feineinstellung>
Für vorübergehende Feineinstellungen der Fixiertemperatur.
(Seite 7-2)
16 <Kopierformat-Einstellung>
Zum Einstellen des Kopierformats auf der Basis des
Papiermaterials und der Installationsumgebung der Maschine.
17
<Kopierformat-Feineinstellung> (Seite 6-2)
Für vorübergehende Feineinstellungen des Kopierformats.
(Seite 3-3)
22 <Originalanlagefolie>
Zum Schützen eines Originals bei der Zuführung.
(Seite 6-1)
18 <Neigungskorrektur>
Zum Korrigieren der Neigung zwischen 1,5° nach links und 1,5°
nach rechts.
23 <Erweiterungsspeicher>
Zum Hinzufügen von DIMM (128 MB, 256 MB oder 512 MB) in
bis zu 2 Steckplätze.
■ Optionen
(Seite 3-6)
19 <Rolleneinheit>
Zum Hinzufügen einer Papierquelle.
24 <Drucker/Scanner-Controller>
Zur Benutzung dieser Maschine als Drucker oder Scanner.
(Seite 3-4)
20 <Originalablage>
Zum Auffangen der hinten aus der Maschine ausgeworfenen
Originale.
iv
KAPITEL 1 Wichtig! Unbedingt zuerst lesen!
SICHERHEITSETIKETTEN
Auf dem Kopiergerät wurden an den folgenden Stellen aus Sicherheitsgründen Warnetiketten angebracht. AUSREICHENDE
VORSICHT ist bei der Beseitigung eines Papierstaus oder beim Austausch der Tonerkassette geboten, um Feuer oder einen
Elektroschock zu vermeiden.
Etikette 1
Hohe Temperatur innerhalb des Geräts. Die
Teile in diesem Bereich nicht berühren, da
Verbrennungsgefahr besteht.........................
Etikette 2, 3
Hohe Temperatur innerhalb des Geräts. Die
Teile in diesem Bereich nicht berühren, da
Verbrennungsgefahr besteht..........................
Etikette 4, 5
Hochspannung innerhalb des Geräts. Die Teile
in diesem Bereich NIE berühren, da die
Gefahr eines Elektroschocks besteht. ............
HINWEIS: Dieses Etikett nicht abnehmen.
1-1
VORSICHTSHINWEISE ZUR AUFSTELLUNG
■ Umgebung
■ Stromversorgung / Geerdete Steckdose
VORSICHT
• Stellen Sie den Kopierer auf eine horizontale Fläche auf.
Auf unebenen oder instabilen Flächen kann das Gerät
umfallen, was eine Verletzungsgefahr für Personen
darstellt oder Schäden am Kopierer bedeutet. .............
ACHTUNG
• Benutzen Sie KEINE Stromquelle mit einer Spannung,
die höher ist als die angegebene.
Mehrfachanschlüsse an derselben Steckdose
vermeiden, da diese einen Brand oder Elektroschock
verursachen können. ...................................................
• Vermeiden Sie staubige Aufstellungsorte oder solche
mit hoher Luftfeuchtigkeit. Staub oder Schmutz auf dem
Netzkabel entfernen, um Brandgefahr oder einen
elektrischen Schlag zu verhindern. ..............................
• Vermeiden Sie Aufstellungsorte neben Heizungen,
Radiatoren oder anderen Heizgeräten sowie in der Nähe
von entflammbaren Gegenständen, um Brandgefahr
auszuschließen. ...........................................................
• Um den Kopierer kühl zu halten und den Austausch von
Teilen und die Wartung zu vereinfachen, müssen die in
der nachstehenden Abbildung gezeigten Freiräume
eingehalten werden.
Sorgen Sie für genügend Freiraum, besonders an der
linken, rechten und hinteren Abdeckung, damit die Luft
ungehindert aus dem Kopierer ventiliert werden kann. ...
• Stecken Sie den Netzstecker vollständig in die
Netzsteckdose. Wenn Metallgegenstände die
Steckerstifte berühren, können ein Feuer oder
elektrische Schläge verursacht werden. ......................
• Den Kopierer immer an eine geerdete Steckdose
anschließen, um bei einem Kurzschluß die Gefahr eines
Brands oder Elektroschocks zu verhindern. Ist ein
geerdeter Anschluß nicht möglich, fragen Sie Ihren
Servicevertreter um Rat. ..............................................
Andere Vorsichtsmaßnahmen
• Vor den Öffnen des Gerätes unbedingt den Netzstecker
ziehen. Für den Netzanschluß benutzen Sie eine leicht
zügangliche Steckdose in der Nähe des Gerätes.
■ Handhabung von Plastiktaschen
ACHTUNG
• Plastiktaschen, in denen z.B. Kopien transportiert
werden o.ä., sind außerhalb der Reichweite von Kindern
aufzubewahren. Das Plastik kann sich um Nase und
Mund legen und zur Erstickung führen. .......................
• Bringen Sie nach der Aufstellung des Kopierers die
Fußstopper an, damit das Gerät nicht umfallen kann
und um eine damit verbundene Verletzungsgefahr
auszuschließen. ...........................................................
Andere Vorsichtsmaßnahmen
• Ein ungünstiger Aufstellungsort kann den sicheren
Betrieb und die Leistung des Kopierers
beeinträchtigen. Das Gerät in einem klimatisierten
Raum aufstellen (empfohlene Raumtemperatur: ca.
20°C, Luftfeuchtigkeit ca. 65%RH) und die folgenden
Aufstellungsorte vermeiden:
. Vermeiden Sie Aufstellungsorte in Fensternähe oder
mit direktem Sonnenlichteinfall.
. Vermeiden Sie vibrationsreiche Aufstellungsorte.
. Vermeiden Sie Aufstellungsorte mit drastischen
Temperaturschwankungen.
. Vermeiden Sie Räume, in denen der Kopierer
direkter Heiß-oder Kaltluft ausgesetzt ist.
. Vermeiden Sie schlecht belüftete Räume
• Falls der Fußboden kratzempfindlich ist, kann er
beschädigt werden, wenn dieses Produkt nach der
Installation bewegt wird.
1-2
VORSICHTSHINWEISE ZUM BETRIEB
■ Vorsichtshinweise zur Arbeit mit dem
Kopierer
Andere Vorsichtsmaßnahmen
• NIEMALS schwere Gegenstände auf den Kopierer
ablegen oder andere Schäden verursachen.
ACHTUNG
• KEINE Metallgegenstände oder Wasserbehälter
(Blumenvasen, Blumentöpfe, Tassen, usw.) auf oder in
die Nähe des Kopierers stellen. Falls solche
Gegenstände umfallen oder in den Kopierer fallen,
besteht die Gefahr eines Brands oder Elektroschocks.
• Die Abdeckungen des Kopierers NICHT entfernen, da
die unter Hochspannung stehenden Teile innerhalb des
Geräts einen Elektroschock auslösen können. ............
• Das Netzkabel NICHT beschädigen oder versuchen,
es zu reparieren. KEINE schweren Gegenstände auf
das Kabel legen; das Kabel nicht unnötig ziehen oder
befestigen oder auf andere Art und Weise beschädigen.
Diese Situationen bedeuten Brandgefahr oder Gefahr
eines Elektroschocks. ..................................................
• NIEMALS versuchen, den Kopierer selbst zu reparieren
oder zu zerlegen, da die Gefahr eines Brands oder
Elekroschocks besteht. ................................................
• Wenn das Gerät sich überhitzt, Rauch austritt, ein
anormaler Geruch oder eine andere anormale Situation festgestellt wird, besteht die Gefahr eines Brands
oder Elektroschocks. Sofort den Hauptschalter auf OFF
(O) stellen, den Netzstecker aus der Wandsteckdose
abziehen und Ihren Kundendiensttechniker zu Rate
ziehen. .........................................................................
• Wenn irgendwelche Gegenstände (Büroklammern,
usw.) bzw. Wasser oder andere Flüssigkeiten in den
Kopierer gelangen, sofort den Hauptschalter auf OFF
(O) stellen. Dann den Stecker abziehen, um die Gefahr
eines Brands oder elektrischen Schlags zu verhindern.
Den Kundendienst benachrichtigen. ............................
• Das Netzkabel NICHT mit nassen Händen anschließen
oder abziehen. Es besteht die Gefahr eines elektrischen
Schlags. .......................................................................
• Wenden Sie sich IMMER an Ihre Kundendienststelle,
um die Wartung und Reparatur der Innenteile
vorzunehmen. ..............................................................
• NIEMALS die vordere Abdeckung öffnen, den
Hauptschalter ausschalten oder den Netzstecker
während des Kopiervorgangs abziehen.
VORSICHT
• Zum Ziehen des Netzsteckers niemals am Kabel ziehen.
Durch Ziehen am Kabel können die Drähte brechen, so
daß die Gefahr eine Feuers oder elektrischen Schlags
besteht. (Zum Abtrennen des Netzkabels immer am
Stecker anfassen). .......................................................
• Wenn der Kopierer bewegt wird, immer den Netzstecker
aus der Netzsteckdose ziehen. Wenn das Netzkabel
beschädigt wird, besteht die Gefahr eines Feuers oder
elektrischen Schlags. ...................................................
• Wird der Kopierer für einen kurzen Zeitraum nicht
benutzt (über Nacht,usw.), stellen Sie den Hauptschalter
auf OFF (O).
Wenn der Kopierer über längere Zeit nicht in Betrieb ist
(Ferien, usw.), ziehen Sie aus Sicherheitsgründen den
Netzstecker aus der Steckdose. ..................................
• Während des Kopiervorgangs wird Ozon freigesetzt,
doch diese Menge liegt weit unter den
gesundheitsschädlichen Werten. Wenn der Kopierer
jedoch für längere Zeit in einem schlecht belüfteten
Raum benutzt wird oder wenn eine sehr hohe Anzahl
an Kopien erstellt wird, kann ein unangenehmer Geruch
auftreten. Sorgen Sie für eine gute Belüftung des
Aufstellungsorts, um optimale Kopierbedingungen zu
garantieren.
• Wenn Sie den Kopieren heben oder verschieben wollen,
wenden Sie sich an Ihren Kundendienst.
• Berühren Sie nicht die elektrischen Teile wie
beispielsweise die Kontakte oder die Leiterplatten, weil
diese Teile durch statische Elektrizität zerstört werden
können.
• Versuchen Sie NICHT, irgendwelche Handlungen
durchzuführen, die nicht in diesem Handbuch erklärt
worden sind.
• VORSICHT: Die Verwendung von Bedienelementen und
Einstellungen und Verfahrensweisen, die hier nicht
beschrieben sind, können zu gefährlicher
Strahlenemission führen.
■ Vorsichtsmaßnahmen für die Handhabung
von Verbrauchsmaterialien
VORSICHT
• Das Einatmen, Verschlucken, Haut und Augenkontakt
vermeiden. Bei Verschlucken den Mageninhalt durch
einige Gläser Wasser verdünnen, und unverzüglich
einen Arzt aufsuchen. Bei Hautkontact mit Seife und
Wasser abwaschen. Sollte Toner in die Augen gelangen,
sofort mit Wasser ausspülen und ärztliche Hilfe in
Anspruch nehmen. .......................................................
• Das Einatmen von großen Mengen Staub über einen
längeren Zeitraum (bei normaler Verwendung
ausgeschlossen) kann Lunenschäden verursachen. ...
• Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. .
• Niemals Toner bzw, Tonerbehälter in eine
Verbrennungsanlage oder ein Feuer werfen.
Funkenflug kann Brände auslösen. .............................
Andere Vorsichtsmaßnahmen
• Vor der Handhabung von Verbrauchsmaterialien immer
die Sicherheitshinweise lesen, die sich mit im Karton
befinden oder auf dem Behälter aufgedruckt sind.
• Halten Sie die bezeichneten Teile IMMER nur beim
Anheben oder Verschieben des Kopierers. .................
• Toner und Tonerkassetten sind entsprechend den
staatlichen und den Ländervorschriften zu entsorgen.
• Aus Sicherheitsgründen immer den Netzstecker aus der
Netzsteckdose ziehen, bevor eine Reinigung
durchgeführt wird. ........................................................
• Falls sich Staub im Inneren des Geräts ansammelt,
besteht die Gefahr eines Brandes oder andere Probleme
können auftreten. Wir empfehlen deshalb. daß Sie sich
zwecks Reinigung der Innenteile mit Ihrer
Kundendienststelle in Verbindung setzen. Diese
Reinigung ist besonders vor Jahreszeiten mit hoher
Luftfeuchtigkeit von großem Nutzen. Lassen Sie sich
bitte von Ihrer Kundendienststelle über die Kosten der
Reinigung der Innenteile informieren. ..........................
• Verbrauchsmaterialien an einem kühlen, dunklen Ort
aufbewahren.
1-3
• Wird der Kopierer für eine längere Zeit nicht benutzt,
nehmen Sie das Papier aus der Kassette heraus, legen
Sie es in die Originalverpackung zurück und
verschließen diese gut.
KAPITEL 2 BEZEICHNUNG DER TEILE
(1) Haupteinheit
1 Originalführung
2 Originalabdeckung
3 Original-Vorderkantenabdeckung
Öffnen, um ein Original genau einzulegen.
4 Original-Rücklaufführung
5 Bedienungstafel
6 Ausgabeabdeckung
Im Falle eines Papierstaus öffnen.
7 Ausgabe-Entriegelungshebel
Diesen Hebel im Falle eines Papierstaus betätigen.
8 Haupteinheit-Entriegelungshebel
Diesen Hebel im Falle eines Papierstaus betätigen.
9 Originaltisch
0 Originalhalter
Ein langes, gerolltes Original kann eingelegt werden.
! Einzugtisch
@ Einzugführung
# Frontabdeckung
Zum Einlegen einer Papierrolle oder im Falle eines Papierstaus
öffnen.
$ Kopienablage
Kopien werden hier ausgegeben.
% Kopienablagenanschlag
Auf das Papierformat der Kopien einstellen.
^ Hauptschalter
& Gesamtzähler
Zeigt die Papierausgabelänge an.
* Gesamtzähler-Einschubschlitz
Soll ein Gesamtzähler (Option) installiert werden, ist dieser hier
einzuschieben.
2-1
KAPITEL 2 BEZEICHNUNG DER TEILE
( Rechte Abdeckung
Zum Auswechseln des Tonersammelbehälters öffnen.
) Tonernachfüllabdeckung
Zum Nachfüllen von Toner öffnen.
⁄ Tonernachfüllabdeckungsschraube
Zum Öffnen der Tonernachfüllabdeckung drehen.
¤ Kontaktglas (Originale werden hier gescannt.)
‹ Rolleneinheit (Papierquelle 1: Option)
› Rolleneinheit (Papierquelle 2)
fi Rolleneinheit (Papierquelle 3)
fl Bedienungshandbuchfach
Dient zum Aufbewahren des Bedienungshandbuchs.
‡ Tonersammelbehälter
— Papiertransportknopf
Diesen Knopf im Falle eines Papierstaus betätigen.
· Heizungsschalter zur Verhinderung von Kondensatbildung
Schalter für Papierquellen 1, 2 und 3 von oben nach unten.
‚ Heizungshauptschalter
Wird dieser Schalter ausgeschaltet, werden die Papierheizungen
ausgeschaltet, selbst wenn die Heizungsschalter hinter der
Frontabdeckung eingeschaltet sind.
ΠFlansche
Diese werden auf beiden Seiten in die Papierrolle eingesetzt.
„ Entriegelungshebel
´ Flanschführungen
2-2
KAPITEL 2 BEZEICHNUNG DER TEILE
2-3
KAPITEL 2 BEZEICHNUNG DER TEILE
(2) Bedienungstafel
2-4
KAPITEL 2 BEZEICHNUNG DER TEILE
1 APS/AMS-Moduswahltaste
(Diese Taste dient zum Umschalten zwischen dem automatischen
Papierwahlmodus und dem automatischen Zoommodus. Seite 4-4)
2 100-%-Taste
(Mit dieser Taste wird das Abbildungsverhältnis zum Kopieren auf
100 % eingestellt.)
3 Zoommodus-Wahltaste
(Mit dieser Taste wird das Abbildungsverhältnis zum Kopieren
geändert. Seite 5-1)
4 Display
(Hier werden Kopierbedingungen und Fehler, wie z.B. Papierstaus,
angezeigt.
HINWEIS: Wird der Kopierer bei niedrigen Temperaturen unter 5
°C benutzt, ist das Display eventuell nicht deutlich ablesbar.
Stellen Sie in diesem Fall den Kontrast mit
“5 DISPLAYCONT.EINS." der Standard-Einstellung ein. Seite 7-1)
5 Originaltyp-Wahltaste
Diese Taste dient zur Wahl des Originaltyps: normales Original,
Text und Foto. Die Bildverarbeitung erfolgt auf der Basis des
gewählten Originaltyps. Seite 4-2)
6 Taste/Anzeige für automatische Belichtung
(Diese Taste dient zur automatischen Einstellung der Belichtung.
Seite 4-3)
7 Papiermaterial-Wahltaste
(Diese Taste dient zur Wahl des Papiermaterials: Normalpapier,
Pergament, Film und Sonderpapier. Seite 4-2, 4-5)
8 Papierquellen-Wahltaste
(Diese Taste dient zur Wahl der Papierquelle: Papierquelle 1
(Option), Papierquelle 2, Papierquelle 3 und Einzug. Seite 4-2)
9 Schnittformat-Wahltaste
(Diese Taste dient zur Wahl von drei Schnittformaten:
Synchronschnitt, Standardschnitt und Zifferntasteneingabe
(benutzerdefiniert). Seite 4-2, 4-6)
0 Registrierungs-/Sprachenwahltaste
(Diese Taste dient zum Registrieren einer Standard-Einstellung
oder eines Programms oder zum Ändern der Sprache.)
! Editiertaste
(Drücken Sie diese Taste, um eine Editierfunktion, wie
Bildverschiebung, Randkopie, Randlöschung, Spiegelbild und
Bildrotation, zu benutzen. Seite 5-5)
@ Ausgabe-Einstelltaste
(Drücken Sie diese Taste, um Neigungskorrektur, KopierformatFeineinstellung oder Fixiertemperatur-Feineinstellung zu
benutzen. Seite 6-1)
# Programmaufruftaste
(Diese Taste dient zum Aufrufen eines registrierten Programms.
Seite 6-10)
$ Cursortasten ▲ ▼ O P
(Diese Tasten dienen zur Wahl von Optionen in verschiedenen
Einstellmodi. Sie können auch zum Ändern des
Abbildungsverhältnisses verwendet werden.)
% Eingabetaste
(Dient zum Bestätigen der Einstellung bei verschiedenen
Einstellmodi.)
^ Speicheranzeige
(Zeigt den Benutzungszustand des Bildspeichers an.
Erleuchtet: Ein Bild ist gespeichert.
Aus: Kein Bild ist gespeichert.
Blinken: Ein Bild wird soeben gespeichert.)
& Taste/Anzeige für Kopierwiederholung
(Diese Taste dient zur Anfertigung wiederholter Kopien. Seite 6-4)
* Taste/Anzeige für Jobhinzufügung
(Drücken Sie diese Taste, um die Jobreservierungsfunktion zu
benutzen. Seite 6-7)
( Taste/Anzeige für Sortieren/Gruppieren
(Diese Taste dient zur Wahl von Sortieren oder Gruppieren von
Kopien. Die Anzeige für Sortieren/Gruppieren leuchtet auf.
Seite 5-12)
) Taste/Anzeige für Unterbrechung
(Diese Taste dient zum Unterbrechen des Kopiervorgangs. Die
Anzeige für Unterbrechung leuchtet auf. Seite 6-11)
⁄ Taste/Anzeige für Vorschaukopie
(Diese Taste dient zur Anfertigung einer Probekopie. Die Anzeige
für Vorschaukopie leuchtet auf. Seite 6-6)
¤ Taste/Anzeige für Energiesparmodus
(Diese Taste dient zum Aktivieren oder Deaktivieren des
Energiesparmodus. Die Anzeige für Energiesparmodus leuchtet
auf. Seite 4-1)
‹ Starttaste
(Diese Taste dient zum Starten der Abtastung oder der Ausgabe.)
› Rückstelltaste
(Diese Taste dient zum Annullieren der Voreinstellfunktionen. Die
im Bildspeicher enthaltenen Bilddaten werden ebenfalls gelöscht.)
fi Stopp-/Löschtaste
(Drücken Sie diese Taste, um die Anzahl der Kopien zu löschen
oder den laufenden Kopiervorgang abzubrechen.)
fl Hell/Dunkel-Anzeigen
(Zeigen den Zustand des manuellen Belichtungsmodus an.
Hell-Anzeige erleuchtet: Standard-Hellmodus
Dunkel-Anzeige erleuchtet: Standard-Dunkelmodus
Seite 4-3)
‡ Kopienkontrastanzeigen
(Zeigen den Kopienkontrast im manuellen Belichtungsmodus an.
Linke Anzeigen kennzeichnen hellere, und rechte Anzeigen
dunklere Belichtungsstufen.)
— Kopienkontrasttasten
(Diese Tasten dienen zur Einstellung des Kopienkontrastes im
manuellen Belichtungsmodus. Seite 4-3)
· Scananzeige
(Zeigt den Zustand der Originalabtastung an.
Erleuchtet: Scannen ist möglich.
Aus: Scannen ist nicht möglich.
Blinken: Ein Original wird soeben gescannt.)
‚ Taste/Anzeige für Kopierer/Drucker/Scanner
(Diese Taste dient zum Umschalten auf den Drucker- oder
Scannermodus, wenn die gesonderte Schnittstelleneinheit
installiert ist. Die Anzeige leuchtet auf.)
ΠZifferntasten
(Diese Tasten dienen zur Eingabe der Kopienanzahl oder anderer
Zahlenwerte.)
„ Rollenabschneidetaste
(Drücken Sie diese Taste, wenn eine neue Papierrolle eingelegt
worden ist. Die Taste kann auch zum zwangsweisen Abschneiden
der Papierrolle während der Ausgabe und zum Abbrechen des
Kopiervorgangs verwendet werden. Seite 4-2, 4-6)
´ Scanstopptaste
(Drücken Sie diese Taste, um den Transfer von Originalen sofort
zu stoppen. Seite 4-9)
2-5
KAPITEL 2 BEZEICHNUNG DER TEILE
● Automatischer Rollenwechsel
Befindet sich Papier des gleichen Formats in mehreren
Papierquellen, wird eine andere Papierquelle automatisch gewählt
und der Kopiervorgang fortgesetzt, wenn das Papier in einer
Papierquelle während des Kopiervorgangs zur Neige geht. Ist eine
gesonderte Rolleneinheit installiert, kann die Einheit ähnlich den
Standard-Rolleneinheiten ebenfalls für diese Funktion verwendet
werden.
* Diese Funktion kann mittels “$ AUTOM. WENDEN" der StandardEinstellung aktiviert oder deaktiviert werden. (Seite 7-3)
● Automatische Löschfunktion
Wenn eine Minute nach Abschluss eines Kopierdurchgangs
verstreicht, schaltet die Maschine automatisch auf die
Anfangseinstellungen zurück.
* Diese Funktion kann mittels “7 RÜCKSTELLEN" aktiviert oder
deaktiviert werden. (Seite 7-2)
* Die Zeit für diese Funktion kann mittels “9 TIMER EINSTELLEN"
eingestellt werden. (Seite 7-2)
(3) Display
1 Zeigt den Zustand der Maschine und des Kopiervorgangs an.
2 Zeigt den Kopiermodus an.
"APS": Automatischer Papierwahlmodus
"AMS": Automatischer Zoommodus
3 Zeigt das Abbildungsverhältnis an.
4 Zeigt den Originaltyp an.
"NORMAL", "MAP" oder "PHOTO"
5 Zeigt die Anzahl der Kopien an.
6 Zeigt das Papiermaterial an.
"NORMAL", "PERGAM.", "FILM" oder "EIGENES"
7 Zeigt das Papierformat und die Papierquellen an.
2-6
● Gegenwärtig aktive Kopierer- und Einstellungsfunktionen
8 Bildverschiebung
9 Randkopie
0 Randlöschung
! Spiegelbild
@ Bildrotation
# Neigungskorrektur
$ Kopierformat-Feineinstellung
% Fixiertemperatur-Feineinstellung
KAPITEL 3 VORBEREITUNGEN
1. Originale
(1) Originaltypen
Beachten Sie die folgenden Einschränkungen bezüglich der in dieser
Maschine verwendbaren Originale.
● Akzeptable Originale
• Nur Einzelblatt-Originale können verwendet werden.
• Die Originalformate bei den Standardformaten sind A4-Hochformat
bis A0
• Die Originalstärke beträgt 64 bis 80 g/m2.
• Die Originallänge beträgt 279 bis 6000 mm.
• Die Originalbreite beträgt 210 bis 920 mm.
● Originalanlagefolie (Option)
Verwenden Sie die Originalanlagefolie, um Kopien von den folgenden
Originaltypen anzufertigen. Sie wird auch für andere empfindliche
oder wichtige Originale oder zur Anfertigung mehrerer Kopien vom
gleichen Original empfohlen. Eine Erläuterung der Verwendung der
Originalanlagefolie finden Sie unter "(5) Verwendung der
Originalanlagefolie (Option)". (Seite 3-3)
• Dünne, schwache oder zerbrechliche Originale
• Kohlepapier
• Stark zerknitterte oder faltige Originale
• Gelochte oder perforierte Originale
• Originale, die mit anderem Papier usw. beklebt sind
• Gestapelte Originale
HINWEIS
• Anzahl der Originale, die für Sortierkopieren gescannt werden kann
(als Referenz)
Speicherkompressionseinstellung
Anzahl der abtastbaren Originale (A0)
Hohe Kompression
ca. 8 Blätter
Standard-Kompression
ca. 2 Blätter
Die obige Anzahl von Originalen ist ein Referenzwert für den Fall
der Standard-Speicherkapazität (128 MB). Der Wert hängt von den
Originalzuführbedingungen und der Art von Originalen ab.
• Das Kompressionsverhältnis der Bilddaten im Speicher kann mittels
“( WIEDERHOLUNGSCODE" der Standard-Einstellung geändert
werden. Wird "NIEDRIG-VERDICHTUNG" gewählt, ist eine
Speichererweiterung erforderlich.
HINWEIS
• Wenn Sie ein filmartiges Original wiederholt kopieren, verwenden
Sie die Originalanlagefolie, um Verschmutzung durch statische
Elektrizität zu verhüten.
• Wenn Sie ein mit Bleistift beschriftetes Original kopieren, wird die
Verwendung der Originalanlagefolie empfohlen, um Verschmutzung
des Originals zu verhüten.
3-1
KAPITEL 3 VORBEREITUNGEN
● Folgende Originale sollten nicht verwendet werden.
• Originale, deren Format von den unter "Akzeptable Originale"
angegebenen Formaten abweicht
• Originale mit Heft- oder Büroklammern
• Nasse oder mit Klebeband oder Leim behaftete Originale
• Originale von ungleichmäßiger Stärke
• Mit Tinte oder Korrekturflüssigkeit benetzte Originale
(4) Einlegen eines Originals
1
Stellen Sie beide Originalführungen auf die
Originalformatmarkierungen am Originaltisch ein.
2
Legen Sie ein Original mit der Vorderseite nach unten ein.
Wenn automatischer Start aktiviert ist oder die Starttaste
gedrückt wird, beginnt die Abtastung des Originals. Lassen
Sie das Original los, sobald die Abtastung beginnt.
Bei Originalen, die an den Rändern behandelt sind, können Vorderund Hinterkante wellig sein. Dabei besteht die Gefahr, dass Bilder in
diesen Bereichen isoliert oder ausgelassen werden. Legen Sie das
Original in diesem Fall so ein, dass die Kante mit der geringsten
Welligkeit vorne liegt.
(2) Einstellung der Original-Rücklaufführung
Die Original-Rücklaufführung leitet die auf der Rückseite der
Maschine ausgegebenen Originale wieder zur Vorderseite zurück.
* Wenn Sie eine Originalablage (Option) oder eine Originalanlagefolie
(Option) verwenden und “6 ORIG.AUSGA.RICHT." der StandardEinstellung auf "AUSGABE VORNE" eingestellt ist, entfernen Sie
die Original-Rücklaufführung.
Stellen Sie die Führung auf der Rückseite der Maschine ein.
(3) Einstellung der Originalhalter
Soll ein langes, gerolltes Original kopiert werden, öffnen Sie die
Originalhalter auf beiden Seiten, um das Original zu halten.
HINWEIS
• Wenn Sie ein Original verwenden, dessen Vorderkante sich leicht
wellt, kann die Vorderkante beschädigt werden. Lassen Sie bei
Verwendung solcher Originale Vorsicht walten.
• Die Methode des Kopierstarts hängt von “@ KOPIERSTART
METH." der Standard-Einstellung ab. (Seite 7-5)
• Um ein Original mit größter Genauigkeit abzutasten, öffnen Sie die
Original-Vorderkantenabdeckung, bevor Sie das Original einlegen.
Siehe “● Genaues Einlegen des Originals".
3-2
KAPITEL 3 VORBEREITUNGEN
● Wenn das Original wellig ist:
Öffnen Sie die Originalabdeckung und verschieben Sie das Original
ein wenig von der durch die Originalformatmarkierung angezeigten
Position nach hinten (Rollenposition auf der Rückseite).
* Halten Sie die Originalabdeckung mit beiden Händen, und schließen
Sie sie einwandfrei, bis sie einrastet.
3
Legen Sie das Original mit der Vorderseite nach unten ein,
und legen Sie die Vorderkante des Originals genau an die
Vorderkantenführung 1 an.
HINWEIS
● Genaues Einlegen des Originals
Wenn Sie ein langes Original kopieren, legen Sie das Original wie
folgt ein.
1
Stellen Sie beide Originalführungen auf die
Originalformatmarkierungen am Originaltisch ein.
2
Öffnen Sie die Original-Vorderkantenabdeckung.
• Falls die Vorderkante des Originals an der Vorderkantenführung gewölbt
ist, besteht die Gefahr, dass das Original schräg eingezogen wird.
Lassen Sie beim Einlegen des Originals Sorgfalt walten.
4
Schließen Sie die Original-Vorderkantenabdeckung. Drücken
Sie die Starttaste, um den Kopiervorgang zu starten.
(5) Verwendung der Originalanlagefolie (Option)
Benutzen Sie die Originalanlagefolie, um die unter
"● Originalanlagefolie (Option)" beschriebenen Originale zu kopieren.
(Seite 3-1)
Originalanlagefolienformate: A0, A1, A2
1
Öffnen Sie die Originalanlagefolie, indem Sie die
transparente Seite anheben, und legen Sie das Original mit
der Vorderseite nach oben zwischen die zwei Folien. Legen
Sie das Original so ein, dass es auf die Falz der
Originalanlagefolie ausgerichtet ist.
3-3
KAPITEL 3 VORBEREITUNGEN
2
Legen Sie das Original mit der Vorderseite nach unten,
indem Sie die Falz der Originalanlagefolie nach vorn richten.
HINWEIS
• Wenn Sie die Originalanlagefolie verwenden, stellen Sie die
Originalablage horizontal.
Wird die Originalablage horizontal gestellt, kann nur ein Original
aufbewahrt werden.
WICHTIG
• Wenn Sie die Originalanlagefolie benutzen, stellen Sie
“6 ORIG.AUSGA.RICHT." der Standard-Einstellung (Seite 7-1) auf
"AUSGABE HINTEN" ein. Wird "AUSGABE VORNE" eingestellt,
kann das Original beschädigt werden.
• Wird Synchronschnitt für 100-%-Kopie verwendet, wird das Papier auf
die Länge der Originalanlagefolie abgeschnitten.
(6) Verwendung der Originalablage (Option)
Diese Ablage fasst bis zu 20 Originale des Formats A1.
3-4
KAPITEL 3 VORBEREITUNGEN
2. Papier
(1) Papiertypen
Beachten Sie die folgenden Einschränkungen bezüglich des in dieser
Maschine verwendbaren Papiers.
● Akzeptables Papier
1. Papierquelle 1 (Option), Papierquelle 2 und Papierquelle 3
• Papierrollenbreite: 210 bis 920 mm
• Papierrollen-Außendurchmesser: 180 mm oder weniger
• Papierrollen-Innendurchmesser: 76 mm (75,2 bis 77,2 mm)
• Akzeptable Papierrollentypen
Normalpapier (64 bis 80 g/m2)
Pergament
Film
2. Einzug
Papierformate (Standardpapier): A4-Hochformat bis A0
Papierbreite: 210 bis 920 mm
Papierlänge: 297 bis 1189 mm
Akzeptables Papiermaterial
Normalpapier (64 bis 80 g/m2)
Pergament
Film
● Nicht akzeptables Papier
• Anderes Papier als das unter “● Akzeptables Papier" beschriebene
• Papier mit Heftklammern usw.
• Falls das Papier zerknittert, gefaltet oder gerissen ist, ziehen Sie die
Papierrolle, bis das Problem verschwindet, und schneiden Sie das
Papier vor Gebrauch ab.
● Automatische Papierbreitenerkennung
Handelt es sich bei der eingelegten Papierrolle um ein
Standardformat, wird die Papierbreite automatisch erkannt. Die
folgenden Formate können erkannt werden.
<A-Formate>
A0: 841 mm
A1: 594 mm
A2: 420 mm
A3: 297 mm
A4: 210 mm
<B-Formate>
B1: 728 mm
B2: 515 mm
B3: 364 mm
B4: 257 mm
HINWEIS
• Die automatische Erkennung funktioniert nicht für den Einzug.
• Papierbreiten nicht genormter Formate können registriert werden.
Siehe “1 PAPIERBREITE EINSTELLUNG" der StandardEinstellung. (Seite 7-1)
• Zum Wechseln des Standardformats (A-Formate/B-Formate) wählen
Sie das gewünschte Format unter “# STANDARTFORM.WÄHL." der
Standard-Einstellung. (Seite 7-3)
● Papierlagerung
Wenn die Maschine längere Zeit nicht benutzt werden soll, nehmen
Sie die Papierrolle heraus, legen Sie sie in ihre Originalverpackung
und verschließen Sie diese.
WICHTIG
• Pergament
Da Pergament sehr empfindlich für Umwelteinflüsse ist, sollte es bei
Nichtgebrauch in einer luftdicht versiegelten Plastiktasche
aufbewahrt werden.
• Wird Pergament bei hoher Luftfeuchtigkeit oder niedriger
Temperatur verwendet, wird es spröde, was zu Falten in den Kopien
oder zu fehlenden Bildern führen kann. Werden Bilder nicht richtig
kopiert, gehen Sie folgendermaßen vor.
* Bei Verwendung von Pergamentblättern:
Ändern Sie die Ausrichtung des Papiers (Hoch- oder Querformat).
* Bei Verwendung einer Pergamentrolle:
Ziehen Sie das Papier etwa um die Länge einer Umdrehung von der
Rolle ab, und schneiden Sie es ab, bevor Sie es benutzen.
• Wenn Sie eine Papierrolle mit Klebstoff verwenden, entfernen Sie
den Klebstoff, oder ziehen Sie das Papier so weit von der Rolle, bis
der anhaftende Klebstoff verschwindet, und schneiden Sie dann das
Papier ab, bevor Sie es benutzen.
3-5
KAPITEL 3 VORBEREITUNGEN
(2) Einlegen der Papierrolle
5
Wenden Sie das gleiche Verfahren wie beim Auswechseln der
Papierrolle an.
Fassen Sie den Flansch, und drehen Sie seinen Hebel in
Pfeilrichtung, um die beiden Markierungen m auf der Innenund Außenseite des Flansches zur Deckung zu bringen. Der
Flansch wird mit der Papierrolle verbunden.
WICHTIG
• Drehen Sie zum Auswechseln der Papierrolle die Flansche auf beiden
Seiten, um das Papier aufzurollen.
1
Öffnen Sie die Frontabdeckung, bis sie einrastet.
2
Fassen Sie die Hebel A der Rolleneinheit, um die Sperre
freizugeben, und ziehen Sie die Rolleneinheit bis zum
Anschlag heraus.
3
4
Heben Sie die Entriegelungshebel 1 an, und stellen Sie die
Flanschführungen 2 auf beiden Seiten auf das Papierformat
ein.
WICHTIG
• Falls sich der Flanschhebel nur schwer drehen lässt, bringen Sie
den mitgelieferten Flanschdrehgriff B an, und drehen Sie diesen in
Pfeilrichtung, um die beiden Markierungen m auf der Innen- und
Außenseite des Flansches zur Deckung zu bringen.
* Falls sich der Flanschhebel beim Entfernen des Flansches nur
schwer drehen lässt, verwenden Sie ebenfalls den
Flanschdrehgriff.
6
Verbinden Sie den anderen Flansch auf die gleiche Weise
mit der Papierrolle.
7
Setzen Sie die Papierrolle so in die Rolleneinheit ein, dass
sie auf die Flanschführungen 2 ausgerichtet ist.
Vergewissern Sie sich nach dem Einsetzen der Papierrolle,
dass sich der Flanschhalter nicht bewegt.
Führen Sie den mitgelieferten Flansch in den Kern der neuen
Rolle ein.
8
3-6
Fassen Sie beide Papierrollen-Einschubklinken 3, und
öffnen Sie die Papierrollen-Einschubabdeckung 4.
KAPITEL 3 VORBEREITUNGEN
9
Führen Sie die Vorderkante der Papierrolle unter die
Transportführungsplatte ein, und ziehen Sie die Kante etwa
10 mm weit von der Führungsplatte heraus, wie in der
Abbildung gezeigt.
11
Setzen Sie die Rolleneinheit einwandfrei in die
Maschinenhaupteinheit ein.
12
Schließen Sie die Frontabdeckung.
13
Drücken Sie die Papierabschneidetaste, um die Vorderkante
der Papierrolle auszurichten. Die Vorderkante der Papierrolle
wird aus dem Kopienausgabeschlitz ausgeworfen.
HINWEIS
• Falls die Vorderkante der Papierrolle gefaltet oder eingerissen ist,
schneiden Sie die Kante mit einem Messer oder dergleichen ab.
HINWEIS
• Das Papier wird normalerweise auf eine Länge von 279 mm
abgeschnitten. Sinkt die Temperatur in der Maschine jedoch unter 15
°C, wird Pergament auf eine Länge von 800 mm abgeschnitten.
(3) Tauverhütungsheizung
10
Fassen Sie die Papierrollen-Einschubklinken, und schließen
Sie die Papierrollen-Einschubabdeckung einwandfrei.
Falls die Luftfeuchtigkeit hoch ist (mehr als 70 % RH) oder starke
Temperaturschwankungen auftreten, schalten Sie zum Betrieb der
Maschine den Tauverhütungsheizungsschalter ein ( ❘ ). Selbst wenn
der Hauptschalter ausgeschaltet ist (O), kann der
Tauverhütungsheizungsschalter eingeschaltet werden ( ❘ ).
WICHTIG
• Falls das Papier der eingelegten Papierrolle locker ist, fassen Sie
den Flansch und drehen Sie die Papierrolle, um den Durchhang zu
beseitigen. Anderenfalls kann das Papier schräg eingezogen
werden.
WICHTIG
• Schalten Sie den Tauverhütungsheizungsschalter aus (O), wenn Sie
Pergament oder Film verwenden. Anderenfalls kann das Papier faltig
oder wellig werden.
3-7
KAPITEL 3 VORBEREITUNGEN
(4) Verwendung des Kopienablagenanschlags
Stellen Sie den Kopienablagenanschlag auf das Papier ein, das zum
Kopieren verwendet werden soll.
1
Heben Sie den Kopienablagenanschlag an, und schieben
Sie ihn zur gewünschten Formatmarke am Formataufkleber
der Kopienablage.
2
Stellen Sie den Kopienablagenanschlag wieder waagerecht,
nachdem Sie ihn auf das gewünschte Format eingestellt
haben.
3
Stellen Sie den anderen Kopienablagenanschlag nach dem
gleichen Verfahren auf die gleiche Höhe ein.
Je nach dem zu verwendenden Papier und den
Umgebungsbedingungen bleibt der Anschlag eventuell nicht
an der Position des Formataufklebers stehen. Verschieben
Sie in diesem Fall die Position des Kopienablagenanschlags
nach oben oder unten.
3-8
KAPITEL 4 GRUNDLEGENDER
KOPIERBETRIEB
1. Vor Beginn des Kopierens
(1) Ausgangszustand
Sobald der Warmlaufvorgang nach dem Einschalten ( ❘ ) des
Hauptschalters dieser Maschine beendet ist, ist die Maschine
betriebsbereit. Dieser Zustand wird Ausgangszustand genannt, und
die in diesem Zustand angezeigte Anzeige wird Grundanzeige
genannt.
Die Maschine wird ebenfalls in den Ausgangszustand versetzt, wenn
die automatische Löschfunktion aktiviert oder die Rückstelltaste
gedrückt wird.
Vergewissern Sie sich, dass sich die Maschine im Ausgangszustand
befindet, bevor Sie mit dem Kopieren beginnen.
Bei Aktivierung der automatischen Löschfunktion wird die
Belichtungsanzeige jedoch nicht auf die Anfangseinstellung
zurückgestellt.
(3) Wenn ein Gesamtzähler (Option) verwendet wird
Falls die Meldung "ZÄHLER EINSETZEN." erscheint, muss ein Zähler
in diese Maschine eingesetzt werden.
Führen Sie den Zähler bis zum Anschlag in den GesamtzählerEinschubschlitz auf der rechten Seite der Haupteinheit ein.
(2) Wenn die Anzeige für Energiesparmodus leuchtet
Wenn die Anzeige für Energiesparmodus leuchtet und die anderen
Anzeigen auf der Bedienungstafel erloschen sind, befindet sich die
Maschine im Energiesparmodus. Wird die Taste für
Energiesparmodus gedrückt, beginnt der Warmlauf.
VORSICHT
Wird der Kopierer für einen kurzen Zeitraum nicht benutzt
(über Nacht,usw.), stellen Sie den Hauptschalter auf OFF
(O). Wenn der Kopierer über längere Zeit nicht in Betrieb ist
(Ferien,usw.), ziehen Sie aus Sicherheitsgründen den
Netzstecker aus der Steckdose.
4-1
KAPITEL 4 GRUNDLEGENDER KOPIERBETRIEB
2. Grundlegender Kopierbetrieb
1
1. Schalten Sie den Hauptschalter ein.
Schalten Sie den Hauptschalter ein ( ❘ ). Die Maschine läuft etwa 360
Sekunden lang warm.
Sobald die Meldung "BEREIT ZUMSCANNEN" auf dem Display
erscheint, kann die Abtastung von Originalen oder die Einstellung der
Kopierfunktion durchgeführt werden.
Wenn "KOPIERBEREIT." erscheint, kann Kopieren durchgeführt
werden.
* Wenn Sie den Hauptschalter wiederholt ein- und ausschalten, halten
Sie eine Pause von mindestens 1 Sekunde ein. Ist die Pause kürzer
als 1 Sekunde, startet die Maschine eventuell nicht normal.
4
4. Wählen Sie das Papiermaterial. (Seite 4-5)
Drücken Sie die Papiermaterial-Wahltaste zur Wahl des gewünschten
Papiermaterials. Das folgende Papiermaterial steht zur Auswahl:
"NORMALPAPIER", "PERGAMENT", "FILM" und "EIGENE
EINSTELLUNGEN".
5
2
5. Wählen Sie die Schnittlänge. (Seite 4-6)
Drücken Sie die Schnittformat-Wahltaste zur Wahl der gewünschten
Schnittmethode. Die folgenden Schnittmethoden stehen zur Auswahl:
"SYNCHRONISIERT", "STANDART FORMAT" und "# TASTEN".
2. Wählen Sie den gewünschten Kopiermodus. (Seite 4-4)
Drücken Sie die APS/AMS-Moduswahltaste, um entweder den Modus
APS oder AMS zu wählen.
6
3
3. Wählen Sie die gewünschte Papierquelle.
Drücken Sie die Papierquellen-Wahltaste zur Wahl der gewünschten
Papierquelle.
Eine Nummer zur Kennzeichnung der Papierquelle wird auf dem
Display angezeigt.
Wenn der Einzug gewählt wird, können die Funktionen Randkopie,
Randlöschung, APS und AMS nicht benutzt werden.
4-2
6. Wählen Sie den Originalkontrast.
Drücken Sie die Originaltyp-Wahltaste. Drücken Sie die Taste ▲ oder
▼ zur Wahl des Originaltyps. Um auf die Grundanzeige
zurückzuschalten, drücken Sie die Eingabetaste.
"NORMALES ORIGINAL": Standard-Originale, wie z.B. Zeichnungen
und Zeitungen. Wählen Sie diesen Modus
bei Verwendung der Originalanlagefolie.
"MAP": Wählen Sie diesen Modus bei Verwendung von Originalen,
die Text und Zeichnungen enthalten.
"FOTO": Wählen Sie diesen Modus, wenn Sie Originale, wie z.B.
Fotos und Poster, verwenden.
KAPITEL 4 GRUNDLEGENDER KOPIERBETRIEB
7-1
7-1. Wählen Sie den Kopienkontrast.
Drücken Sie die Kopienkontrasttasten, um den Kopienkontrast
manuell einzustellen. Die rechten Kopienkontrastanzeigen zeigen
dunklere Belichtungsstufen an. Um den Kopienkontrast dunkler als
"7" zu machen, wenn "NORMALES ORIGINAL" gewählt worden ist,
drücken Sie die rechte Kopienkontrasttaste. Die Dunkel-Anzeige
leuchtet gleichzeitig mit "1" auf. Der Belichtungspegel kann bis zur
Stufe "7" abgedunkelt werden.
10
10. Legen Sie das Papier ein. (Seite 4-8)
Legen Sie das Papier nur ein, wenn Sie den Einzug verwenden.
11
7-2
11. Legen Sie das Original ein. (Seite 3-2)
Der Kopiervorgang beginnt automatisch, sobald das Original
eingelegt wird.
* Je nach der Einstellung von “@ KOPIERSTART METH." der
Standard-Einstellung muss die Starttaste gedrückt werden, um den
Kopiervorgang zu starten. (Seite 7-5)
7-2. Um den Kopienkontrast automatisch einzustellen, drücken Sie
die Taste für automatische Belichtung. Die Anzeige für automatische
Belichtung leuchtet auf.
8
8. Stellen Sie die gewünschten Funktionen ein.
Stellen Sie die gewünschten Funktionen anhand der Beschreibung
der jeweiligen Funktion ein.
9
12
12. Nach dem Kopieren
Die Kopie wird in die Kopienablage ausgeworfen.
Die Kapazität der Kopienablage ist wie folgt:
20 Blätter (A1 [Raumtemperatur und normale Luftfeuchtigkeit])
15 Blätter (A0 [Raumtemperatur und normale Luftfeuchtigkeit])
1 Blatt (andere Formate, Pergament und Film)
9. Stellen Sie die Anzahl der anzufertigenden Kopien ein.
Benutzen Sie die Zifferntasten, um die gewünschte Anzahl von
Kopien zwischen 1 und 99 einzugeben. Die Anfangseinstellung der
Kopienanzahl ist 1.
4-3
KAPITEL 4 GRUNDLEGENDER KOPIERBETRIEB
3. Kopiermodus
Diese Maschine bietet drei Kopiermodi: "APS", "AMS" und
"MANUELL". Der im Ausgangszustand gewählte Kopiermodus kann
mittels “0 AUTO AUSWAHL SET." der Standard-Einstellung geändert
werden. (Seite 7-5)
(1) APS-Modus
Wird ein Original eingelegt, erfolgt eine automatische Wahl der
Papierquelle des angegebenen Formats auf der Basis des
Originalformats und des Abbildungsverhältnisses. Um den APSModus zu wählen, drücken Sie die APS/AMS-Moduswahltaste, so
dass "APS" angezeigt wird.
(2) AMS-Modus
Wird ein Original eingelegt, wird das Abbildungsverhältnis auf der
Basis des gewählten Papierformats automatisch eingestellt. Um den
AMS-Modus zu wählen, drücken Sie die APS/AMS-Moduswahltaste,
so dass "AMS" angezeigt wird.
HINWEIS
• Bei Wahl des Einzugs wird das Abbildungsverhältnis auf 100 %
eingestellt.
• Wird “1 AUTO ROTATION" der Standard-Einstellung auf "AUS"
eingestellt, wird das Abbildungsverhältnis auf der Basis der
Originalbreite und der Breite des gewählten Papierformats
automatisch eingestellt.
• Wird “1 AUTO ROTATION" der Standard-Einstellung auf "AN"
eingestellt, wird das Bild automatisch um 90° entgegen dem
Uhrzeigersinn rotiert und kopiert, wenn die Ausrichtung des
Originals von der Papierausrichtung abweicht.counterclockwise by
90 degrees and copied.
(3) Manueller Modus
Die Papierquelle und das Abbildungsverhältnis werden zum Kopieren
manuell gewählt.
HINWEIS
• Der Einzug kann nicht automatisch gewählt werden.
• Um bei aktiviertem APS-Modus den AMS-Modus durch Drücken der
Papierquellen-Wahltaste zu aktivieren, stellen Sie “! AMS-MODUS"
der Standard-Einstellung auf "AN" ein. (Seite 7-5)
• Wird “1 AUTO ROTATION" der Standard-Einstellung auf "AN"
eingestellt, wird das Bild automatisch um 90° entgegen dem
Uhrzeigersinn rotiert und kopiert, wenn die Ausrichtung des Originals
von der Papierausrichtung abweicht.
4-4
KAPITEL 4 GRUNDLEGENDER KOPIERBETRIEB
4. Wahl des Papiermaterials
Durch Drücken der Papiermaterial-Wahltaste kann das zu
verwendende Papiermaterial unter "NORMAL", "PERGAM.", "FILM"
und "EIGENES" gewählt werden. Wird das Papiermaterial gewählt,
werden Fixiertemperatur und Kopierformat automatisch eingestellt.
Wird "EIGENES" gewählt, werden die mittels
“@ EIG.PAPIERFOR.EIN." der Standard-Einstellung festgelegten
Einstellungen für Papiermaterial, Fixiertemperatur und Kopierformat
gewählt. (Seite 7-3)
Wird “2 LADEN-PAP.MAT.ARB." der Standard-Einstellung auf "AN"
eingestellt, kann das in die Papierquellen installierte Papiermaterial
registriert werden. Wird die Papierquellen-Wahltaste zur Wahl einer
Papierquelle gedrückt, wird die Papiermaterial-Einstellung
automatisch geändert. Siehe “2 LADEN-PAP.MAT.ARB. AUS" und
“3 PAPIERMATERIAL EINSTELL." der Standard-Einstellung. (Seite
7-1)
4
Vergewissern Sie sich, dass das gewählte Papiermaterial im
Display angezeigt wird.
Wenn das Papiermaterial gewechselt werden soll, warten
Sie, bis sich die Fixiertemperatur stabilisiert hat. Die
Abtastung eines Originals kann jedoch durchgeführt werden.
➔
1
Drücken Sie die Papiermaterial-Wahltaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des zu
verwendenden Papiermaterials.
Wählen Sie das Papiermaterial unter "NORMAL",
"PERGAM.", "FILM" und "EIGENES" aus.
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4-5
KAPITEL 4 GRUNDLEGENDER KOPIERBETRIEB
5. Wahl der Papierrollen-Schnittlänge
(1) Synchronisierter Schnitt
Der Papierschnitt erfolgt auf der Basis der Originallänge und des
Abbildungsverhältnisses.
Die minimale Schnittlänge bei synchronisiertem Schnitt beträgt 279
mm. Selbst wenn die Kopiebildlänge wegen Verkleinerung weniger
als 279 mm beträgt, wird ein Leerbereich an der Hinterkante des
Papiers angefügt, und das Papier wird auf eine Länge von 279 mm
abgeschnitten.
1
Drücken Sie die Schnittformat-Wahltaste.
(2) Standardschnitt
Das Papier wird auf die Länge des Standardformats oder auf eine
registrierte Länge abgeschnitten. Die folgenden Längen stehen zur
Auswahl.
● Schnittformat
(A-Formate)
1189 mm
841 mm
594 mm
420 mm
297 mm
Benutzer 1 (1000 mm bei Standard-Einstellung)
Benutzer 2 (2000 mm bei Standard-Einstellung)
(B-Formate)
1030 mm
728 mm
515 mm
364 mm
Benutzer 1 (1000 mm bei Standard-Einstellung)
Benutzer 2 (2000 mm bei Standard-Einstellung)
* A-Formate oder B-Formate können mittels
“# STANDARTFORM.WÄHL." gewählt werden. (Seite 7-3)
Für Benutzer 1 und Benutzer 2 kann jedes beliebige Schnittformat
registriert werden. Siehe “4 SCHNEIDEFORMAT REGIST.". (Seite
7-4)
2
3
4-6
Vergewissern Sie sich, dass "SYNCHRONISIERT"
angewählt ist.
Drücken Sie die Eingabetaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück.
1
Drücken Sie die Schnittformat-Wahltaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "STANDART
FORMAT".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
KAPITEL 4 GRUNDLEGENDER KOPIERBETRIEB
4
5
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der gewünschten
Schnittlänge.
(3) Zifferntasteneingabe
Geben Sie das gewünschte Schnittformat mit Hilfe der Zifferntasten
ein. Für Papier im Einzugtisch kann das Schnittformat nicht gewählt
werden.
1
Drücken Sie die Schnittformat-Wahltaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "# TASTEN".
3
Geben Sie das gewünschte Schnittformat mit Hilfe der
Zifferntasten ein.
Schnittformate von 279 bis 6.000 mm können eingegeben
werden.
Drücken Sie die Eingabetaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück.
HINWEIS
• Das Schnittformat kann nach Drücken der Schnittformat-Wahltaste
mit Hilfe der Zifferntasten geändert werden.
4
Drücken Sie die Eingabetaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück.
Vergewissern Sie sich, dass das gewählte Format angezeigt
wird.
4-7
KAPITEL 4 GRUNDLEGENDER KOPIERBETRIEB
6. Einzugkopie
Wenn Sie den Einzugschlitz zum Kopieren verwenden wollen, gehen
Sie folgendermaßen vor.
4
Richten Sie das Papier auf die Papierformatmarkierungen
aus, und führen Sie es mit der Vorderseite nach unten bis
zum Anschlag in den Einzugschlitz ein.
Wenn Sie das Papier auf den Einzugtisch legen, führen Sie
es rasch bis zum Anschlag in den Einzugschlitz ein. Lassen
Sie das Papier los, sobald es eingezogen wird. Wird das
Papier nicht richtig eingelegt, kann ein Papierstau erkannt
werden.
Wird das Papier schräg eingelegt, ziehen Sie es wieder
heraus und legen Sie es erneut ein.
5
Legen Sie das Original ein, um den Kopiervorgang zu
starten.
6
Wenn die Meldung "PAPIER IN STAPELEINZUG LEGEN."
erscheint, legen Sie das nächste Papier auf den Einzugtisch.
Der Kopiervorgang beginnt. Legen Sie die für das Kopieren
erforderliche Anzahl von Papierblättern einzeln ein.
HINWEIS
• Nur jeweils ein Blatt Papier kann auf den Einzugtisch gelegt werden.
• Glätten Sie welliges Papier. Kann das Papier nicht geglättet werden,
legen Sie das Papier mit der welligen Seite nach oben ein.
• Bei Verwendung des Einzugs können die Funktionen Randkopie,
Randlöschung, APS und AMS nicht benutzt werden.
1
Stellen Sie die Kopierbedingungen, wie z.B. die Anzahl der
Kopien, ein.
2
Drücken Sie die Papierquellen-Wahltaste zur Wahl von
"BYPASS".
3
4-8
Stellen Sie die Einzugführungen auf die
Papierformatmarkierungen auf beiden Seiten des
Einzugtisches ein.
KAPITEL 4 GRUNDLEGENDER KOPIERBETRIEB
7. Abbrechen des Kopiervorgangs
Die Methode zum Abbrechen des Kopiervorgangs hängt von der jeweiligen Situation ab.
Benutzen Sie das korrekte Verfahren entsprechend der jeweiligen Situation.
Situation
Bedienung
Um die Abtastung sofort abzubrechen:
Drücken Sie die Scanstopptaste. Die Abtastung des Originals wird gestoppt. Öffnen Sie die
Originalabdeckung, und entfernen Sie das Original.
Um die Abtastung des Originals im
Kopiensortiermodus abzubrechen:
Drücken Sie die Stopp-/Löschtaste.
Um die Papierausgabe sofort abzubrechen,
während die Kopie ausgegeben wird: (vorzeitiges
Abschneiden des Papiers)
Drücken Sie die Rollenabschneidetaste.
Um die Papierausgabe abzubrechen, während die
Kopie ausgegeben wird: (Stoppen nach dem
Auswerfen des in Bearbeitung befindlichen
Papiers)
Drücken Sie die Stopp-/Löschtaste.
Um einen reservierten Job zu annullieren:
Halten Sie die Taste für Jobhinzufügung länger als zwei Sekunden gedrückt. Eine Anzeige
zum Löschen reservierter Jobs erscheint. Löschen Sie den gewünschten Job gemäß
"(2) Annullieren der Jobreservierung". (Seite 6-8)
Um reservierte Kopierwiederholung zu annullieren:
Drücken Sie die Taste für Kopierwiederholung.
4-9
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
1. Zoommodus
Das Abbildungsverhältnis kann durch Drücken der Taste O oder P
innerhalb des Bereiches von 25 % bis 400 % in 1-%- oder 0,1-%Schritten eingestellt werden. Die Einstellmethode des
Abbildungsverhältnisses wird im Folgenden beschrieben.
HINWEIS
• Angaben zum Umschalten des Inkrements des
Abbildungsverhältnisses zwischen 1 % und 0,1 % finden Sie unter
“2 ZOOM SCHRITTE" der Standard-Einstellung. (Seite 7-4)
• Ist "APS" gewählt worden, wird das Papierformat automatisch
geändert, wenn das Abbildungsverhältnis geändert wird.
• Wird das Inkrement des Abbildungsverhältnisses auf 1 % eingestellt,
werden die Stellen hinter dem Komma der Zahl weggelassen.
• Die minimale Schnittlänge des Papiers beträgt 279 mm. Wenn
Verkleinerung und synchronisierter Schnitt eingestellt werden und die
berechnete Papierlänge weniger als 279 mm beträgt, wird das Papier
auf eine Länge von 279 mm abgeschnitten, und ein Leerbereich wird
an die Hinterkante des Papiers angehängt.
(1) Standard-Zoom
Das zu verwendende Abbildungsverhältnis wird direkt für
Verkleinerung oder Vergrößerung gewählt.
Angaben zu den verfügbaren Abbildungsverhältnissen finden Sie
unter “● Liste der Abbildungsverhältnisse".
● Liste der Abbildungsverhältnisse
Abbildungsverhältnis-Anzeige
Formatanzeige
(0.1%)
(1%)
A-Formate
B-Formate
400.0%
400%
A4RA0
282.9%
282%
A3RA0, A4RA1
B4RB1
200.0%
200%
A2RA0, A3RA1, A4RA2
B3RB1, B4RB2
141.4%
141%
A1RA0, A2RA1, A3RA2
B2RB1, B3RB2, B4RB3
70.6%
70%
A0RA1, A1RA2, A2RA3
B1RB2, B2RB3, B3RB4
50.0%
50%
A0RA2, A1RA3, A2RA4
B1RB3, B2RB4
35.2%
35%
A0RA3, A1RA4
B1RB4
25.0%
25%
A0RA4
5-1
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
1
Drücken Sie die Zoommodus-Wahltaste.
(2) Benutzer-Zoomeinstellung
Ein beliebiges Abbildungsverhältnis, das im Benutzerspeicher 1 bis 5
registriert worden ist, wird für das Kopieren verwendet.
HINWEIS
• Angaben zum Registrieren von Abbildungsverhältnissen im
Benutzerspeicher 1 bis 5 finden Sie unter “3 ZOOM REGISTRIEREN"
der Standard-Einstellung für die Registrierung eines beliebigen
Abbildungsverhältnisses. (Seite 7-4)
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des gewünschten
Abbildungsverhältnisses.
5-2
Drücken Sie die Zoommodus-Wahltaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZOOM
GRUND.".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des gewünschten
Abbildungsverhältnisses.
5
Drücken Sie die Eingabetaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück. Das
gewählte Abbildungsverhältnis wird angezeigt.
Vergewissern Sie sich, dass "STAND. ZOOM" angewählt ist.
3
5
1
Drücken Sie die Eingabetaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück. Das
gewählte Abbildungsverhältnis wird angezeigt.
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
(3) XY-Zoom
Getrennte Abbildungsverhältnisse können für Vergrößerung/
Verkleinerung von Kopien in Längs- und Querrichtung eingestellt
werden.
1
5
Drücken Sie die Taste ▼.
6
Benutzen Sie die Taste ▼ oder ▲ oder die Zifferntasten, um
das gewünschte Abbildungsverhältnis für die Längsrichtung
(Y) einzugeben.
7
Drücken Sie die Eingabetaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück. Die
gewählten Abbildungsverhältnisse werden angezeigt.
Die Abbildungsverhältnisse können mit Hilfe der Tasten O,
P, ▼ und ▲ verändert werden.
Drücken Sie die Zoommodus-Wahltaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "XY ZOOM".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Benutzen Sie die Taste O oder P oder die Zifferntasten, um
das gewünschte Abbildungsverhältnis für die Querrichtung
(X) einzugeben.
5-3
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
(4) Zoom
Das Abbildungsverhältnis kann mit Hilfe der Taste O oder P oder der
Zifferntasten eingegeben werden.
1
Drücken Sie die Zoommodus-Wahltaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZOOM
TASTEN".
3
Benutzen Sie die Taste O oder P oder die Zifferntasten, um
das Abbildungsverhältnis zu ändern (25 % bis 400 %).
4
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Grundanzeige zurück. Das Abbildungsverhältnis kann auch
mit Hilfe der Taste O oder P verändert werden.
HINWEIS
Wird die Taste O oder P oder eine Zifferntaste nach der
Zoommodus-Wahltaste gedrückt, wird sofort der Modus "ZOOM
TASTEN" aktiviert.
1 Drücken Sie die Zoommodus-Wahltaste.
2 Drücken Sie die Taste O oder P oder die Zifferntasten, um das
gewünschte Abbildungsverhältnis einzustellen.
5-4
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
2. Editierfunktionen
(1) Bildverschiebung
1
Drücken Sie die Editiertaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von
"WECHSELN".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
• Um das Bild nach oben oder unten zu verschieben, gehen
Sie zum nächsten Schritt über.
• Um das Bild nach rechts oder links zu verschieben, gehen
Sie zu Schritt 10 über.
• Um alle Bildverschiebungseinstellungen zu annullieren,
gehen Sie zu Schritt 17 über.
Kopiebilder können auf dem Papier nach oben, unten, rechts oder
links verschoben werden. Die Bildverschiebungslänge beträgt
maximal 200 mm und kann in Schritten von 1 mm geändert werden.
Wird synchronisierter Schnitt für 100-%-Kopie gewählt, entspricht die
Originallänge der Papierlänge.
Bildverschiebung nach oben
Bildverschiebung nach unten
> Einstellen der Verschiebung nach oben oder unten
Bildverschiebung nach links
4
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "HO/RUNT.".
5
Drücken Sie die Eingabetaste.
Bildverschiebung nach rechts
HINWEIS
• Der Standardwert für Verschiebung nach oben, unten, links und rechts
kann jeweils mit Hilfe von “⁄ STANDART EDITIERFUNKTION" der
Standard-Einstellung eingestellt werden. (Seite 7-7)
5-5
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
6
Die Verschiebungsrichtung und der Verschiebungsbetrag
werden in der obersten Zeile des Displays angezeigt.
• Um die Einstellungen zu ändern, drücken Sie die Taste ▼
oder ▲ zur Wahl von "# WECHSELN".
• Um die Einstellungen unverändert zu akzeptieren, wählen
Sie "AN".
12
Die Verschiebungsrichtung und der Verschiebungsbetrag
werden in der obersten Zeile des Displays angezeigt.
• Um die Einstellungen zu ändern, drücken Sie die Taste ▼
oder ▲ zur Wahl von "# WECHSELN".
• Um die Einstellungen unverändert zu akzeptieren, wählen
Sie "AN".
7
Drücken Sie die Eingabetaste.
• Wenn Sie "# WECHSELN" gewählt haben, gehen Sie zum
nächsten Schritt über.
• Wenn Sie "AN" gewählt haben, gehen Sie zu Schritt 10
über.
13
Drücken Sie die Eingabetaste.
• Wenn Sie "# WECHSELN" gewählt haben, gehen Sie zum
nächsten Schritt über.
• Wenn Sie "AN" gewählt haben, gehen Sie zu Schritt 16
über.
8
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von aufwärts oder
abwärts, und ändern Sie den Verschiebungsbetrag mit Hilfe
der Zifferntasten.
14
Drücken Sie die Taste O oder P zur Wahl von rechts oder
links, und ändern Sie den Verschiebungsbetrag mit Hilfe der
Zifferntasten.
9
15
Drücken Sie die Eingabetaste.
Drücken Sie die Eingabetaste.
16
Um die Einstellung zu beenden, wählen Sie "ENDE" und
drücken die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Grundanzeige zurück.
> Einstellen der Verschiebung nach rechts oder links
10
Um das Bild nach rechts oder links zu verschieben, drücken
Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "SEITE".
Um die Einstellung zu beenden, wählen Sie "ENDE" und
drücken die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Grundanzeige zurück.
> Annullieren aller Bildverschiebungseinstellungen
17
11
5-6
Drücken Sie die Eingabetaste.
Um alle Bildverschiebungseinstellungen zu annullieren,
wählen Sie "ABBRECHEN" mit der Taste ▼ oder ▲ und
drücken die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Grundanzeige zurück.
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
(2) Randkopie
HINWEIS
● Vorderkantenrand
Ein Rand wird an der Vorderkante (Originaleinschubseite) erzeugt
oder abgeschnitten. Die Randbreite beträgt in beiden Fällen maximal
200 mm und kann in Schritten von 1 mm geändert werden.
Wird synchronisierter Schnitt für 100-%-Kopie gewählt und ein
Vorderkantenrand hinzugefügt, wird die Papierlänge um den
Randbetrag länger als die Originallänge. Wird der Vorderkantenrand
abgeschnitten, wird die Papierlänge um den Randbetrag kürzer als
die Originallänge. Die minimale Papierschnittlänge beträgt jedoch 279
mm.
• Der Standard-Randbetrag für die Vorder- und Hinterkante kann jeweils
mit Hilfe von “⁄ STANDART EDITIERFUNKTION" der StandardEinstellung eingestellt werden. (Seite 7-7)
1
Drücken Sie die Editiertaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "KANTENE.".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
• Um einen Rand an der Vorderkante zu erzeugen, gehen
Sie zum nächsten Schritt über.
• Um einen Rand an der Hinterkante zu erzeugen, gehen Sie
zu Schritt 10 über.
• Um Ganzseitendruck auszuführen, gehen Sie zu Schritt 17
über.
• Um alle Randkopiereinstellungen zu annullieren, gehen Sie
zu Schritt 21 über.
Vorderkantenrand
(+)
Vorderkantenrand
(-)
● Hinterkantenrand
Ein Rand wird an der Hinterkante (entgegengesetzte
Originaleinschubseite) der Kopien erzeugt oder abgeschnitten. Die
Randbreite beträgt in beiden Fällen maximal 200 mm und kann in
Schritten von 1 mm geändert werden.
Wird synchronisierter Schnitt für 100-%-Kopie gewählt und ein
Hinterkantenrand hinzugefügt, wird die Papierlänge um den
Randbetrag länger als die Originallänge. Wird der Hinterkantenrand
abgeschnitten, wird die Papierlänge um den Randbetrag kürzer als
die Originallänge. Die minimale Papierschnittlänge beträgt jedoch 279
mm.
Hinterkantenrand
(+)
Hinterkantenrand
(-)
● Ganzseitendruck
Wenn Bilder die Gesamtfläche des Originals bedecken, kann ein Teil
der Kopienbilder verloren gehen. Wird Ganzseitendruck angegeben,
wird ein Rand von 10 mm jeweils zur Vorder- und Hinterkante der
Kopie hinzugefügt, und das ganze Bild wird ohne Bildverlust kopiert.
Ganzseitendruck
5-7
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
> Einstellen eines Rands an der Vorderkante
4
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "VORNE".
> Einstellen eines Rands an der Hinterkante
10
Um einen Rand an der Hinterkante einzustellen, drücken Sie
die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "HINTEN".
Um die Einstellung zu beenden, gehen Sie zu Schritt 16
über.
11
Drücken Sie die Eingabetaste.
12
Die Randeinstellung wird in der obersten Zeile des Displays
angezeigt. "+" kennzeichnet den an der Hinterkante
hinzuzufügenden Randbetrag. "–" kennzeichnet den an der
Hinterkante abzuschneidenden Randbetrag.
• Um den Voreinstellwert zu ändern, drücken Sie die Taste ▼
oder ▲ zur Wahl von "# WECHSELN".
• Um den Wert unverändert zu akzeptieren, wählen Sie "AN".
13
Drücken Sie die Eingabetaste.
• Wenn Sie "# WECHSELN" gewählt haben, gehen Sie zum
nächsten Schritt über.
• Wenn Sie "AN" gewählt haben, gehen Sie zu Schritt 16
über.
14
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "+" oder "–",
und geben Sie den Randbetrag mit Hilfe der Zifferntasten
ein.
Drücken Sie die Eingabetaste.
6
7
8
9
5-8
Die Randeinstellung wird in der obersten Zeile des Displays
angezeigt. "+" kennzeichnet den an der Vorderkante
hinzuzufügenden Randbetrag. "–" kennzeichnet den an der
Vorderkante abzuschneidenden Randbetrag.
• Um den Voreinstellwert zu ändern, drücken Sie die Taste ▼
oder ▲ zur Wahl von "# WECHSELN".
• Um den Wert unverändert zu akzeptieren, wählen Sie "AN".
Drücken Sie die Eingabetaste.
• Wenn Sie "# WECHSELN" gewählt haben, gehen Sie zum
nächsten Schritt über.
• Wenn Sie "AN" gewählt haben, gehen Sie zu Schritt 10
über.
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "+" oder "–",
und geben Sie den Randbetrag mit Hilfe der Zifferntasten
ein.
Drücken Sie die Eingabetaste.
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
15
Drücken Sie die Eingabetaste.
(3) Randlöschung
Dieser Modus löscht den Randbereich von Kopien. Die Löschbreite
kann auf maximal 200 mm in Schritten von 1 mm eingestellt werden.
16
Um die Einstellung zu beenden, wählen Sie "ENDE" und
drücken die Eingabetaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück.
> Einstellung von Ganzseitendruck
17
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "GANZ".
HINWEIS
• Der Standardwert der Löschbreite kann mit Hilfe von “⁄ STANDART
EDITIERFUNKTION" der Standard-Einstellung eingestellt werden.
(Seite 7-7)
18
Drücken Sie die Eingabetaste.
19
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "AN".
20
Drücken Sie die Eingabetaste. Um die Einstellung zu
beenden, wählen Sie "ENDE" und drücken die Eingabetaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück.
1
Drücken Sie die Editiertaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "B.LÖSCH.".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
> Annullieren aller Randkopiereinstellungen
21
Um alle Randkopiereinstellungen zu annullieren, wählen Sie
"ABBRECHEN" mit der Taste ▼ oder ▲ und drücken die
Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige
zurück.
5-9
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
4
Die Löschbreiteneinstellung wird in der obersten Zeile des
Displays angezeigt.
• Um den Voreinstellwert zu ändern, drücken Sie die Taste ▼
oder ▲ zur Wahl von "# WECHSELN".
• Um den Wert unverändert zu akzeptieren, wählen Sie "AN".
5
Drücken Sie die Eingabetaste.
• Wenn Sie "# WECHSELN" gewählt haben, gehen Sie zum
nächsten Schritt über.
• Wenn Sie "AN" gewählt haben, schaltet die Maschine auf
die Grundanzeige zurück.
6
Geben Sie die Löschbreite mit Hilfe der Zifferntasten ein.
7
5-10
(4) Spiegelbild
Dieser Modus erzeugt Kopien, die Spiegelbilder des Originals in
Querrichtung sind.
1
Drücken Sie die Editiertaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "SPIEGELN".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Um Spiegelbildkopien anzufertigen, drücken Sie die Taste ▼
oder ▲ zur Wahl von "AN".
5
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Grundanzeige zurück.
Drücken Sie die Eingabetaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück.
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
(5) Rotation
Dieser Modus rotiert Originalbilder um 90°.
1
Drücken Sie die Editiertaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ROTATION".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Um Bilder zu rotieren, drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur
Wahl von "AN".
5
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Grundanzeige zurück.
5-11
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
3. Kopieren mit Sortieren/Gruppieren
(1) Kopieren mit Sortieren
4
Wenn die Meldung "NCHTES ORIG. EINGEBEN" erscheint,
führen Sie die Kopiereinstellungen für das nächste Original
durch.
5
Legen Sie das nächste Original ein. Die Abtastung des
Originals beginnt. Nur eine Kopie des gescannten Originals
wird ausgegeben. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 für
die restlichen Originale.
Dieser Modus erzeugt sortierte Kopiensätze von mehreren
Originalen.
1
Drücken Sie die Taste für Sortieren/Gruppieren. Die Anzeige
für Sortieren/Gruppieren leuchtet auf.
HINWEIS
• Es können maximal 60 Originale gescannt werden. Angaben zur
Maximalzahl für Jobreservierung finden Sie unter “) MAXIMALE
JOBS" der Standard-Einstellung auf Seite 7-6.
2
3
5-12
Führen Sie die Kopiereinstellungen, wie z.B. die Anzahl der
Kopien, durch.
Legen Sie das erste Original ein. Die Abtastung des
Originals beginnt, und eine Kopie des Originals wird
ausgegeben.
6
Wenn die Abtastung der Originale beendet ist, drücken Sie
die Eingabetaste.
7
Um die Anzahl der Kopien zu ändern, geben Sie die Zahl mit
Hilfe der Zifferntasten ein.
8
Drücken Sie die Starttaste. Der Kopiervorgang der restlichen
Sätze beginnt.
KAPITEL 5 FUNKTIONELLES KOPIEREN
(2) Kopieren mit Gruppieren
Dieser Modus erzeugt mehrere Kopien, die nach Originalen gruppiert
werden.
1
Drücken Sie die Taste für Sortieren/Gruppieren zweimal. Die
Anzeige für Sortieren/Gruppieren leuchtet auf.
4
Wenn die Meldung "NCHTES ORIG. EINGEBEN" erscheint,
führen Sie die Kopiereinstellungen für das nächste Original
durch.
5
Legen Sie das nächste Original ein. Die Abtastung des
Originals beginnt.
Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 für die restlichen
Originale.
HINWEIS
• Es können maximal 60 Originale gescannt werden. Angaben zur
Maximalzahl für Jobreservierung finden Sie unter “) MAXIMALE
JOBS" der Standard-Einstellung auf Seite 7-6.
6
2
Wenn die Abtastung der Originale beendet ist, drücken Sie
die Eingabetaste.
Führen Sie die Kopiereinstellungen, wie z.B. die Anzahl der
Kopien, durch.
HINWEIS
• Die Anzahl der Kopien kann nicht während oder nach dem
Abtastvorgang eines Originals geändert werden.
3
Legen Sie das erste Original ein. Die Abtastung des
Originals beginnt, und die Kopien werden ausgegeben.
5-13
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
1. Einstellfunktionen
HINWEIS
Benutzen Sie diese Einstellungen, um die Kopienverarbeitung
vorübergehend zu korrigieren. Diese Einstellungen werden
zurückgestellt, wenn die Rückstelltaste gedrückt oder die automatische
Löschfunktion aktiviert wird, um die Maschine in den Ausgangszustand
zurückzuversetzen.
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Drücken Sie die Taste O oder P, um den Korrekturwinkel
einzustellen.
Der Winkel kann in 0,1°-Schritten nach rechts oder links
zwischen 0,0° und 1,0°, oder auf 1,2° oder 1,5° eingestellt
werden.
5
Drücken Sie die Eingabetaste.
6
Drücken Sie die Ausgabe-Einstelltaste. Die Maschine
schaltet auf die Grundanzeige zurück.
Das Symbol zur Anzeige der Neigungskorrektur erscheint
unten auf dem Display.
(1) Neigungskorrektur
Benutzen Sie diese Funktion, wenn das Originalbild geneigt ist.
1
Drücken Sie die Ausgabe-Einstelltaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "NEIGUNG
EIN.".
6-1
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
(2) Kopierformat-Feineinstellung
5
Um das Kopienformat in Längsrichtung (Y) einzustellen,
drücken Sie die Taste ▼ oder ▲.
Das Format kann zwischen –3,0 % und +3,0 % in 0,1-%Schritten eingestellt werden.
6
Drücken Sie die Eingabetaste.
7
Drücken Sie die Ausgabe-Einstelltaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück. Das
Symbol zur Anzeige der Kopierformat-Feineinstellung
erscheint unten auf dem Display.
Benutzen Sie diese Funktion, wenn das Kopienbildformat vom
Originalbildformat abweicht.
1
Drücken Sie die Ausgabe-Einstelltaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "FUSING
FORM".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Um das Kopienformat in Querrichtung (X) einzustellen,
drücken Sie die Taste O oder P.
6-2
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
(3) Fixiertemperatur-Feineinstellung
Benutzen Sie diese Funktion, um eine Feineinstellung der
Fixiertemperatur vorzunehmen. Eine Veränderung der
Fixiertemperatur beeinflusst die Fixierqualität des Toners. Korrigieren
Sie die Fixiertemperatur nach oben für dickes Papier, und nach unten
für dünnes Papier.
1
Drücken Sie die Ausgabe-Einstelltaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von
"FIXIERTEMP.".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zum Feineinstellen der
Fixiertemperatur.
Die Fixiertemperatur kann zwischen –5 °C und +5 °C in 1°C-Schritten korrigiert werden.
5
Drücken Sie die Eingabetaste.
6
Drücken Sie die Ausgabe-Einstelltaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück. Das
Symbol zur Anzeige der Fixiertemperatur-Feineinstellung
erscheint unten auf dem Display.
6-3
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
2. Kopierwiederholfunktion
Die Maschine speichert Bilddaten im internen Speicher und führt
dann den Kopiervorgang durch.
Die Kopierwiederholfunktion ermöglicht es, die gespeicherten
Bilddaten für wiederholtes Kopieren zu verwenden. Kopienkontrast
und Abbildungsverhältnis können für Kopierwiederholung geändert
werden.
Die gespeicherten Bilddaten bleiben erhalten, bis das Originalbild des
nächsten Jobs gespeichert oder die automatische Löschfunktion
aktiviert wird. Die Bilddaten im Speicher können jedoch gelöscht
werden.
2
Wenn die Eingabeaufforderung für den
Wiederholungskopiecode erscheint, geben Sie den
Wiederholungskopiecode mit Hilfe der Zifferntasten ein. (Die
Standard-Einstellung ist 4850.)
3
Ändern Sie die Kopiereinstellungen bei Bedarf.
4
Drücken Sie die Starttaste.
Der Kopiervorgang beginnt.
HINWEIS
• Die Kopierwiederholfunktion kann durch Ändern der Einstellung
“& WIEDERHOLUNGSKOP." der Standard-Einstellung deaktiviert
oder begrenzt werden. (Seite 7-6)
• Obwohl die Kopiereinstellungen für eine Kopierwiederholung geändert
werden können, ist dies für "Spiegeln", "Sortieren/Gruppieren" und
"Standard-Einstellung" nicht möglich.
• Wird das Abbildungsverhältnis bei Kopierwiederholung gegenüber der
ersten Kopie verringert, ist möglicherweise der Speicher unzureichend.
• Beträgt das Abbildungsverhältnis der ersten Kopie 99,9 % oder weniger,
kann das Verhältnis für Kopierwiederholung gegenüber dem der ersten
Kopie nicht um mehr als 10 % erhöht werden.
(1) Anfertigen einer Wiederholungskopie
1
Nach Abschluss eines Kopierdurchgangs erscheint die
Meldung "KOPIE NEU STARTEN".
Drücken Sie die Taste für Kopierwiederholung. Die Anzeige
für Kopierwiederholung leuchtet auf, und die Meldung
"WIEDERHOLUNGSKOPIE OK" erscheint.
(2) Kopierwiederholung nach Sortieren/Gruppieren
Um die Anzahl der Kopien nach einem Sortier- oder
Gruppierkopiervorgang zu ändern, wählen Sie "ZUSÄTZLICHE
KOPIE". Um mit der AMS-Funktion auf Papier des gleichen Formats
zu kopieren, wählen Sie "AMS MODUS FÜR A. ORIGINALE".
HINWEIS
• Wird "AMS MODUS FÜR A. ORIGINALE" gewählt, können die
Einstellungen für Papierquelle, Papierlänge, Papiermaterial und Anzahl
der Kopien geändert werden.
6-4
1
Nach Abschluss eines Kopierdurchgangs erscheint die
Meldung "KOPIE NEU STARTEN".
Drücken Sie die Taste für Kopierwiederholung. Die Anzeige
für Kopierwiederholung leuchtet auf, und die Meldung
"WIEDERHOLUNGSKOPIE OK" erscheint.
2
Wenn die Eingabeaufforderung für den
Wiederholungskopiecode erscheint, geben Sie den
Wiederholungskopiecode mit Hilfe der Zifferntasten ein. (Die
Standard-Einstellung ist 4850.)
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
3
4
Soll nur die Anzahl der Kopien geändert werden, drücken Sie
die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZUSÄTZLICHE KOPIE".
Um die Kopiereinstellungen zu ändern, drücken Sie die Taste
▼ oder ▲ zur Wahl von "AMS MODUS FÜR A. ORIGINALE".
(3) Löschen von Bilddaten
Wird die Rückstelltaste bei aktivierter Kopierwiederholung gedrückt,
werden die Bilddaten im Speicher gelöscht.
Um versehentliches Löschen von Bilddaten zu verhüten, kann eine
Bestätigungsanzeige für die Bilddatenlöschung angezeigt werden.
Stellen Sie “^ SPEICHER LÖSCHEN" der Standard-Einstellung auf
"DAT.PRÜF.V.WIEDERHOLUNGSKOP" ein. (Seite 7-6)
Wird "DAT.PRÜF.V.WIEDERHOLUNGSKOP" gewählt, erscheint die
folgende Bestätigungsanzeige, wenn die Rückstelltaste nach der
Aktivierung der Kopierwiederholung gedrückt wird.
Drücken Sie die Eingabetaste.
• Wenn Sie "ZUSÄTZLICHE KOPIE" gewählt haben, gehen
Sie zum nächsten Schritt über.
• Wenn Sie "AMS MODUS FÜR A. ORIGINALE" gewählt
haben, gehen Sie zu Schritt 6 über.
5
Benutzen Sie die Zifferntasten, um die Anzahl der Kopien
einzugeben.
Gehen Sie zu Schritt 7 über.
6
Ändern Sie die Kopiereinstellungen.
7
Drücken Sie die Starttaste. Der Kopiervorgang beginnt.
1 Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl einer Option.
Wird "WIEDERHOL.KOP.ABB.(LÖSCH)" gewählt, werden die
Bilddaten gelöscht, und die Maschine wird in den
Ausgangszustand zurückversetzt.
Wird "WIEDERHOLUNGSKOP. FORTSET." gewählt, werden die
Kopiereinstellungen gelöscht, während die Bilddaten erhalten
bleiben.
2 Drücken Sie die Eingabetaste.
6-5
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
3. Vorschaukopie
Soll ein langes Original kopiert werden, kann mit dieser Funktion eine
Kopie auf Papier der minimalen Länge angefertigt werden, um die
Kopierfunktionen und den Kopienkontrast zu überprüfen, so dass
Papierverschwendung reduziert werden kann. Diese Maschine
verfügt über die folgenden Vorschaukopierfunktionen.
2
Drücken Sie die Taste für Vorschaukopie. Die Anzeige für
Vorschaukopie leuchtet auf.
● Bildvorschau
Wenn bestimmte Editierfunktionen oder der Zoommodus verwendet
werden oder das Papiermaterial gewechselt wird, kann ein
Vorschaubildmuster ausgegeben werden.
Eine Probekopie mit den aktuellen Kopiereinstellungen wird auf eine
Länge von 279 mm abgeschnitten und ausgegeben. Überprüfen Sie
die Probekopie, und korrigieren Sie die Kopiereinstellungen.
* Wenn Sie eine Kontrastvorschauprobe anfertigen, geben
Sie die Vorderkantenposition des Originals mit Hilfe der
Zifferntasten ein. Drücken Sie dann die Eingabetaste.
● Kontrastvorschau
Eine Probekopie mit sieben verschiedenen Kontraststufen wird
ausgegeben. Ein Teil des Originals, der 0 bis 6000 mm Abstand von
der Vorderkante hat, wird als Probe verwendet, und eine Kopie von
330 mm (370 mm für Fotooriginal) Länge wird ausgegeben.
Überprüfen Sie die Probekopie, und korrigieren Sie die
Kontrasteinstellung.
3
Legen Sie ein Original ein. Der Kopiervorgang beginnt, und
eine Probekopie wird ausgegeben.
4
Überprüfen Sie die Probekopie, und korrigieren Sie die
Kopiereinstellungen.
Falls der Spiegelbildmodus geändert wird, wiederholen Sie
den Vorgang ab Schritt 1.
5
Drücken Sie die Taste für Kopierwiederholung. Um eine
weitere Probekopie auszugeben, drücken Sie die Starttaste.
Um den Kopiervorgang des ganzen Originals zu starten,
gehen Sie zum nächsten Schritt über.
Ist “& WIEDERHOLUNGSKOP." der Standard-Einstellung
auf "NICHT ERLAUBT" eingestellt, legen Sie das Original
wieder ein, und fertigen Sie eine neue Kopie an. Ist "IDCODE" aktiviert, geben Sie den Wiederholungskopiecode mit
Hilfe der Zifferntasten ein. (Seite 7-6)
6
Drücken Sie die Taste für Vorschaukopie. Die Anzeige für
Vorschaukopie erlischt.
7
Überprüfen Sie die Anzahl der Kopien, und drücken Sie die
Starttaste.
Der Kopiervorgang beginnt.
HINWEIS
• Bildvorschau und Kontrastvorschau können mittels
“¤ VORSCHAUKOPIE" der Standard-Einstellung geändert werden.
(Seite 7-7)
1
6-6
Stellen Sie die Kopiereinstellungen, wie Kopierfunktionen
und Kopienkontrast, je nach Bedarf ein.
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
4. Jobreservierfunktion
Ein Kopierjob kann reserviert werden, während ein anderer Kopierjob
ausgeführt wird. Der reservierte Kopierjob beginnt automatisch,
sobald der gegenwärtige Job beendet ist.
HINWEIS
• Ein Kopierjob kann nicht reserviert werden, wenn ein Original
gescannt wird, wenn sich ein Original unter der Originalabdeckung
befindet, wenn eine unterbrochene Kopie oder eine Vorschaukopie
ausgegeben wird, oder wenn Kopierwiederholung mit Verkleinerung
durchgeführt wird.
• Die Anzahl der reservierbaren Jobs wird durch “) MAXIMALE
JOBS" der Standard-Einstellung begrenzt. (Seite 7-6) Bei einem
Speicherüberlauf kann es jedoch vorkommen, dass die maximale
Anzahl von Jobs nicht reserviert werden kann.
3
Um einen weiteren Job zu reservieren, wiederholen Sie
Schritt 2.
4
Drücken Sie die Taste für Jobhinzufügung. Die Anzeige für
Jobhinzufügung erlischt, und die Maschine schaltet auf die
Grundanzeige zurück.
Sobald die Ausgabe des aktuellen Jobs beendet ist, beginnt
automatisch die Ausgabe des reservierten Jobs.
(1) Reservieren eines Jobs
1
Drücken Sie die Taste für Jobhinzufügung.
Die Meldung "RESV.JOB KOPIE OK." erscheint, und die
Anzeige für Jobhinzufügung leuchtet auf.
HINWEIS
• Ein Job wird eventuell nicht reserviert, wenn die erste Kopie
ausgegeben wird. Warten Sie in diesem Fall, bis der Kopiervorgang
beendet ist, und drücken Sie dann die Taste für Jobhinzufügung
erneut.
2
Stellen Sie die Kopiereinstellungen je nach Bedarf ein, und
legen Sie das Original für die Jobreservierung ein.
Die Abtastung des Originals beginnt.
Wenn die Jobreservierung beendet ist, wird eine Jobnummer
angezeigt.
6-7
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
(2) Annullieren der Jobreservierung
5
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Jobreservierung wird
annulliert.
6
Um weitere Jobs zu annullieren, wiederholen Sie die Schritte
2 bis 6.
Um den Vorgang zu beenden, wählen Sie "ENDE" und
drücken die Eingabetaste.
7
Drücken Sie die Taste für Jobhinzufügung. Die Anzeige für
Jobhinzufügung erlischt, und die Maschine schaltet auf die
Kopieranzeige zurück, falls ein Kopierjob ausgeführt wird.
Um die Jobreservierung zu annullieren, gehen Sie folgendermaßen
vor.
1
Halten Sie die Taste für Jobhinzufügung gedrückt (länger als
zwei Sekunden).
Die Jobannullierungsanzeige kann vom
Jobreservierungsmodus aus nicht gewählt werden. Drücken
Sie die Taste für Jobhinzufügung, um die Anzeige für
Jobhinzufügung auszuschalten, bevor Sie diesen Schritt
ausführen.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲, um die zu löschende
Jobnummer zu wählen.
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
Eine Bestätigungsanzeige zum Annullieren der
Jobreservierung erscheint.
4
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "JA".
6-8
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
5. Programmierfunktion
Häufig benutzte Einstellungen können für effektive Einrichtung der
Kopierbedingungen registriert werden. Bis zu 10 Programme können
registriert werden.
5
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl einer
Programmnummer von "BEDIENERPROGRAMM NR.1" bis
"BEDIENERPROGRAMM NR.10", unter der die in Schritt 1
eingestellten Kopierbedingungen registriert werden sollen.
(1) Registrieren eines Programms
1
2
Stellen Sie die zu registrierenden Kopierbedingungen an der
Bedienungstafel ein.
6
Drücken Sie die Eingabetaste.
Die registrierten Kopierbedingungen werden angezeigt.
Die Kopierbedingungen können durch Umschalten der
Anzeige mit der Taste O oder P überprüft werden.
7
Drücken Sie die Eingabetaste.
8
Eine Bestätigung für Überschreiben erscheint. Drücken Sie
die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "JA".
9
Drücken Sie die Eingabetaste.
Die Maschine schaltet auf die Grundanzeige zurück.
Drücken Sie die Registrierungs-/Sprachenwahltaste.
3
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "PROGRAMM
MODUS".
4
Drücken Sie die Eingabetaste.
6-9
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
(2) Programmaufruf
1
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
Eine Bestätigungsanzeige zum Programmaufruf erscheint.
6
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "JA".
7
Drücken Sie die Eingabetaste.
Das Programm wird aufgerufen, und die Maschine schaltet
auf die Grundanzeige zurück.
Die Kopierbedingungen können geändert werden.
Drücken Sie die Programmaufruftaste.
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲, um die gewünschte
Programmnummer von "BEDIENERPROGRAMM NR.1" bis
"BEDIENERPROGRAMM NR.10" aufzurufen.
HINWEIS
• Wenn eine Kontrolle der registrierten Kopierbedingungen nicht nötig
ist, geben Sie die Programmnummer mit Hilfe der Zifferntasten ein.
(Für "BEDIENERPROGRAMM NR.10" drücken Sie die Taste 0.) Das
Programm wird aufgerufen, und die Maschine schaltet auf die
Grundanzeige zurück.
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
Die registrierten Kopierbedingungen werden angezeigt. Um
die Details der registrierten Kopierbedingungen zu
überprüfen, gehen Sie zum nächsten Schritt über.
Anderenfalls gehen Sie zu Schritt 5 über.
4
Schalten Sie die Anzeige mit der Taste O oder P vor oder
zurück, um die Details der registrierten Bedingungen zu
überprüfen.
6-10
5
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
6. Kopierunterbrechung
Wird die Unterbrechungstaste während der Ausführung eines
Kopierjobs gedrückt, wird der laufende Kopierjob unterbrochen, und
ein anderer Kopierjob kann ausgeführt werden.
2
Stellen Sie die Kopierbedingungen je nach Bedarf ein, und
legen Sie das Original für die Unterbrechungskopie auf den
Originaltisch.
Der Unterbrechungskopiervorgang beginnt.
3
Um nach dem Abschluss des Kopiervorgangs eine weitere
Unterbrechungskopie anzufertigen, drücken Sie die
Rückstelltaste und wiederholen Schritt 2.
4
Wenn die Unterbrechungskopie beendet ist, drücken Sie die
Unterbrechungstaste.
Die Unterbrechungsanzeige erlischt, und die Maschine stellt
die Kopiereinstellungen für die unterbrochene Kopie wieder
her.
5
Um die unterbrochene Kopie fortzusetzen, drücken Sie die
Starttaste.
HINWEIS
• Wird die Unterbrechungstaste nach Abschluss einer
Kopierunterbrechung gedrückt, kann der unterbrochene Job unter
den ursprünglichen Kopierbedingungen fortgesetzt werden.
• Die Kopierunterbrechung funktioniert nicht, während ein Original
gescannt wird.
• Werden Originale im Sortiermodus kontinuierlich gescannt, ist die
Kopierunterbrechung funktionsunfähig.
1
Drücken Sie die Unterbrechungstaste, während eine Kopie
ausgegeben wird.
Die Anzeige für Unterbrechung leuchtet auf. Der
Kopiervorgang wird unterbrochen, nachdem die
ausgegebene Kopie ausgeworfen worden ist.
6-11
KAPITEL 6 PRAKTISCHE FUNKTIONEN
7. Automatische Löschfunktion
Die Maschine schaltet automatisch auf den Ausgangszustand zurück,
wenn eine bestimmte Zeit nach Abschluss eines Kopierdurchgangs
abgelaufen ist. (Die Kopienkontrast-Einstellung wird jedoch nicht auf
die Anfangseinstellung zurückgestellt.) Bevor die automatische
Löschfunktion aktiviert wird, kann der Kopiervorgang mit der gleichen
Kopiereinstellung und der gleichen Anzahl von Kopien wiederholt
werden. Die Kopierwiederholfunktion kann ebenfalls zum Kopieren
verwendet werden.
Die Zeit bis zur Aktivierung der automatischen Löschfunktion
(Löschautomatikzeit) kann mittels “9 TIMER EINSTELLEN" der
Standard-Einstellung auf 30 Sekunden, 1 Minute, 3 Minuten und 5
Minuten eingestellt werden. (Seite 7-2)
Um die automatische Löschfunktion zu deaktivieren, stellen Sie
“7 RÜCKSTELLEN" auf "AUS" ein. (Seite 7-2)
8. Energiesparfunktion
Wenn diese Maschine längere Zeit nicht benutzt wird, drücken Sie die
Taste für Energiesparmodus. Nur die Anzeige für Energiesparmodus
leuchtet, und die Maschine wird in einen Ruhezustand versetzt.
Bei Verwendung der Energiesparfunktion ist die Warmlaufzeit kürzer
als die Warmlaufzeit nach dem Ausschalten (O) und erneuten
Einschalten des Hauptschalters. Wird der Kopierbetrieb eine
bestimmte Zeitlang nicht benutzt, schaltet die Maschine nach Ablauf
der Energiesparmodus-Vorlaufzeit automatisch in einen
Ruhezustand. Die Werksvorgabe der Energiesparmodus-Vorlaufzeit
ist 15 Minuten. Die Energiesparmodus-Vorlaufzeit kann mittels
“9 TIMER EINSTELLEN" in 5-Minuten-Schritten zwischen 5 und 45
Minuten eingestellt werden. (Seite 7-2)
Um den Kopierbetrieb wieder zu starten, drücken Sie die Taste für
Energiesparmodus erneut.
9. Automatische Abschaltfunktion
Die automatische Abschaltfunktion schaltet die Stromzufuhr
automatisch aus (O), wenn eine bestimmte Zeitlang kein
Kopierbetrieb erfolgt.
Kopierer verbrauchen im Allgemeinen viel Strom im
Bereitschaftszustand, weil die Bereitschaftszeit länger als die
Kopierzeit ist. Die automatische Abschaltfunktion (O) des Kopierers
kann unnötigen Stromverbrauch im Bereitschaftszustand oder bei
Nacht reduzieren, wenn die Maschine versehentlich eingeschaltet
bleibt, was zu einer Verminderung der Stromrechnung beiträgt.
Um den Betrieb nach der automatischen Abschaltung
wiederherzustellen, stellen Sie den Hauptschalter auf ( ❘ ).
Die Werksvorgabe der Zeit bis zur Aktivierung der automatischen
Abschaltung (automatische Abschaltzeit) ist 90 Minuten.
Die automatische Abschaltzeit kann mittels “9 TIMER EINSTELLEN"
der Standard-Einstellung in 5-Minuten-Schritten zwischen 15 und 120
Minuten eingestellt werden. (Seite 7-2)
Die automatische Abschaltfunktion kann mittels
“8 ZEIT F. AUTOABSCH." der Standard-Einstellung deaktiviert
werden. (Seite 7-2)
6-12
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND
EINSTELLUNG
Die Werte, die beim Einschalten ( ❘ ) des Hauptschalters dieser Maschine oder beim Drücken der Rückstelltaste (Vorgabe) gewählt werden, können
geändert werden. Ändern Sie die einzelnen Einstellungen je nach Bedarf.
Die Standard-Einstellungsposten werden in "Maschinenvorgaben" bezüglich des Betriebs dieser Maschine und in "Kopiervorgaben" bezüglich der
Kopierbedingungen eingeteilt, die je nach den Details mit Vorrang gewählt werden. Diese Posten werden außerdem auf der Basis der Befugnis wie
folgt klassifiziert: "Benutzer", für den die Einstellungen eingeschränkt sind, und "Manager", für den alle Einstellungen zugänglich sind. Um eine
Standard-Einstellung der Kategorie "Manager" zu ändern, muss ein Passwort eingegeben werden. Einzelheiten zu den Einstellungen finden Sie
unter "Liste der Standard-Einstellungen".
1. Liste der Standard-Einstellungen
(1) Maschinenvorgaben
● Gemeinsame Posten für Benutzer/Manager
Einstellposten
1 PAPIERBREITE
EINSTELLUNG
Details
Verfügbare
Einstellungen
Vorgabe
Wird dieser Posten auf "BREITE EINGE.(#)" eingestellt, kann eine
nicht genormte Papierbreite eingestellt werden. Benutzen Sie die
Zifferntasten, um die Papierbreite für jede Papierquelle einzugeben.
Wird eine nicht genormte Papierbreite eingegeben, kann die APSFunktion nicht benutzt werden.
Für jede Papierquelle
Automatisch/
Eingabebreite 210 mm
bis 920 mm
Auto
2 LADENPAP.MAT.ARB.
AUS
Wird dieser Posten auf "AN" eingestellt, kann das Papiermaterial für
jede Papierquelle registriert werden. Fixiertemperatur, Kopierformat
und Fixieren/Lösen des Rollenendes werden auf der Basis des
registrierten Papiermaterials eingestellt.
EIN/AUS
AUS
3 PAPIERMATERIAL
EINSTELL
Wird “2 LADEN-PAP.MAT.ARB. AUS" auf "AN" eingestellt, kann das
Papiermaterial für jede Papierquelle, einschließlich des
Einzugtisches, eingestellt werden.
Wird "EIGENES" gewählt, werden Fixiertemperatur, Kopierformat
usw. auf der Basis von “@ EIG.PAPIERFOR.EIN." eingestellt.
Für jede Papierquelle
Normal/ Pergament/
Film/ Benutzerdefiniert
Normal
Damit wird festgelegt, ob das Papierrollenende am Kern der Rolle
fixiert wird oder nicht. Wird "FIXIEREN" gewählt, wird das Papier
automatisch abgeschnitten, wenn der Vorrat zur Neige geht.
Für jedes
Papiermaterial
Fixieren/Lösen
Lösen
(Fixieren
für Film)
Damit wird das Flüssigkristalldisplay auf der Bedienungstafel
eingestellt.
1 bis 7
4
Wird dieser Posten auf "AUSGABE VORNE" eingestellt, werden die
gescannten Originale zur Vorderseite zurückgeführt.
Wird dieser Posten auf "AUSGABE HINTEN" eingestellt, werden die
Originale auf der Rückseite der Maschine ausgegeben.
Vorne/Hinten
4 ROLLENENDE
EINSTELLUNG
5 DISPLAYCONT.EINS.
6 ORIG.AUSGA.RICHT.
Seite
7-10
7-11
7-11
7-11
7-12
Hinten
7-12
7-1
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
● Posten nur für Manager
Einstellposten
7 RÜCKSTELLEN
8 ZEIT F.
AUTOABSCH.
9 TIMER
EINSTELLEN
0 KOPIERFORMAT
EINSTELLEN
! FIXIERTEMPERATUR
WÄHLEN
7-2
Details
Verfügbare
Einstellungen
Wird dieser Posten auf "AN" eingestellt, werden die
Kopiereinstellungen auf die Vorgaben zurückgestellt, wenn innerhalb
einer bestimmten Zeit keine Bedienung erfolgt. (Der Kopienkontrast
wird jedoch nicht auf die Standard-Einstellung zurückgestellt.)
EIN/AUS
Wird dieser Posten auf "ABSCHALTUNG" eingestellt, wird der
Hauptschalter automatisch ausgeschaltet, wenn innerhalb einer
bestimmten Zeit keine Bedienung erfolgt.
Wenn ein Drucker/Scanner-Controller (Option) installiert ist, kann
dieser Posten auf "SCHLAFMODUS" eingestellt werden, um
maximale Stromeinsparung zu erzielen.
Abschaltung/
Schlafmodus/AUS
Vorgabe
EIN
7-12
Abschaltmodus
7-13
Die Zeit bis zur Aktivierung der automatischen Löschfunktion, der
Löschautomatikzeit
automatischen Energiesparfunktion oder der automatischen
30 Sekunden, 1 Minute,
Abschaltung kann individuell eingestellt werden.
3 Minuten, 5 Minuten
Wird der Kopierer oft benutzt, ist es empfehlenswert, die Zeit für die
automatische Abschaltung zu verlängern. Wird der Kopierer nur selten
Energiesparmodusbenutzt, ist es empfehlenswert, die Zeit zu verkürzen.
Vorlaufzeit
5 bis 45 Minuten in 5Minuten-Schritten
1 Minute
Abschaltzeit
15 bis 120 Minuten in 5Minuten-Schritten
90
Minuten
Für jedes
Papiermaterial
X (Querrichtung)
–3,0 % bis +3,0 %
Y (Längsrichtung)
–3,0 % bis +3,0 %
X: ±0,0 %
Y: ±0,0 %
Normal
145 °C, 155 °C, 165 °C
155 °C
Pergament
165 °C, 175 °C, 185 °C
185 °C
Film
150 °C, 160 °C, 170 °C
150 °C
Benutzerdefiniert
obiges Papiermaterial
und jeweilige
Fixiertemperatur
Pergament
165 °C
Das Kopierformat kann für jedes Papiermaterial eingestellt werden.
* Wird diese Einstellung geändert, wenn noch Daten im Bildspeicher
vorhanden sind, werden die Daten gelöscht.
Die Fixiertemperatur kann für jedes Papiermaterial geändert werden.
Stellen Sie für dickes Papier eine höhere, und für dünnes Papier eine
niedrigere Temperatur ein. Im Falle von Sonderpapier kann die
Fixiertemperatur für das mit “@ EIG.PAPIERFOR.EIN." gewählte
Papiermaterial gewählt werden.
Seite
15
Minuten
7-13
7-14
7-14
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
Einstellposten
Details
@ EIG.PAPIERFOR.EIN.
Material, Fixiertemperatur und Kopierformat für Sonderpapier können
eingestellt werden. Diese Einstellungen sind mit den
benutzerdefinierten Einstellungen von Kopierformat und
Fixiertemperatur verbunden.
Verfügbare
Einstellungen
Normal
145 °C, 155 °C, 165 °C
Pergament
165 °C, 175 °C, 185 °C
Film
150 °C, 160 °C, 170 °C
Vorgabe
Pergament
165 °C
X: ±0,0 %
Y: ±0,0 %
Kopierformat:
X (Querrichtung)
–3,0 % bis +3,0 %
Y (Längsrichtung)
–3,0 % bis +3,0 %
# STANDARTFORM.
WÄHL.
$ AUTOM. WENDEN
% MGMT CODE WE
Damit wählen Sie den zu verwendenden Original- und Papiertyp:
"A FORMAT" oder "B FORMAT". Diese Einstellung beeinflusst die
standardmäßige Schnittlänge, Papierbreite und Originalbreite, die von
dieser Maschine automatisch erkannt werden.
A-Formate/B-Formate
Befindet sich Papier des gleichen Formats in mehreren Papierquellen,
wird eine andere Papierquelle automatisch gewählt und der
Kopiervorgang fortgesetzt, wenn das Papier in einer Papierquelle
während des Kopiervorgangs zur Neige geht. Wird "2 LADENPAP.MAT.ARB. AUS" auf "AN" eingestellt, funktioniert der
automatische Rollenwechsel jedoch nicht zwischen unterschiedlichen
Papiermaterialien des gleichen Formats.
EIN/AUS
Damit kann das Passwort für die Standard-Einstellungen der
Kategorie "Manager" geändert werden.
* Es ist empfehlenswert, das Passwort bei einer Änderung zu
notieren.
0000 bis 9999
Seite
7-15
A-Formate
7-15
AUS
7-15
4850
7-16
7-3
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
(2) Kopiervorgaben
● Gemeinsame Posten für Benutzer/Manager
Einstellposten
1 AUTO ROTATION
2 ZOOM SCHRITTE
3 ZOOM
REGISTRIEREN
Details
Verfügbare
Einstellungen
Damit kann gewählt werden, ob die Rotation des Originalbildes zum
Kopieren aktiviert wird oder nicht, wenn kein Papier der gleichen
Breite wie die des Originals installiert ist.
EIN/AUS
Das Inkrement des Abbildungsverhältnisses kann auf 1 % oder 0,1 %
eingestellt werden. Wird das Inkrement auf 1 % eingestellt, werden die
Stellen hinter dem Komma des Wertes für Anzeigen und Kopieren
weggelassen.
1 %/0,1 %
Benutzerdefinierte Abbildungsverhältnisse können im
Benutzerspeicher Nr. 1 bis 5 registriert werden.
Zoom
25,0 % bis 400,0 %
XY-Zoom
X (Querrichtung):
25,0 % bis 400,0 %
Vorgabe
Seite
AUS
7-16
1%
7-16
Zoom
100,0 %
7-16
Y (Längsrichtung):
25,0 % bis 400,0 %
4 SCHNEIDEFORMAT
REGIST.
Benutzerdefinierte Schnittlängen können im Benutzerspeicher 1 und 2
registriert werden.
Benutzer 1/Benutzer 2
279 mm bis 6000 mm
Benutzer 1:
1000 mm,
Benutzer 2:
2000 mm
7-17
5 BELICHTUNG
ABSTUF
Die Anzahl der Belichtungsstufen für die Einstellung mit den
Kopienkontrasttasten (O und P) kann auf "7 STUFEN" oder "13
STUFEN" eingestellt werden.
7 Stufen/13 Stufen
6 AUTO/MANU.
BELIC.
Damit wird der Standard-Belichtungsmodus eingestellt.
Auto, Normal, Normal
dunkler, Normal heller,
Text/Linie, Foto
Normal
4
7-18
7 STANDART
BELICHT.
Die Standardposition der Belichtungsanzeigen kann gewählt werden.
Bei Wahl von Auto leuchtet keine Anzeige auf.
1 bis 7
8 BELICHTUNGEINSTEL
Der Kopiengesamtkontrast in jedem Belichtungsmodus ("AUTO BEL.",
"NORMALE ORIGINALE", "MAP" und "FOTOS") kann eingestellt
werden.
Für jeden
Belichtungsmodus:
1 bis 7
7-4
7 Stufen
7-18
7-18
4
7-18
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
● Posten nur für Manager
Einstellposten
9 STANDART
KASSETTE
Details
Damit kann die Standard-Papierquelle gewählt werden.
Verfügbare
Einstellungen
Vorgabe
Papierquelle 1 (nur
wenn eine gesonderte
Rolleneinheit installiert
ist)/Papierquelle 2/
Papierquelle 3/Einzug
Papierquelle
2
Manuell
7-19
0 AUTO AUSWAHL
SET.
Damit kann der Standard-Kopiermodus ("APS", "AMS" oder
"MANUELL") gewählt werden.
APS/AMS/Manuell
! AMS-MODUS
Wird bei aktiviertem APS-Modus eine Papierquelle angegeben, wird
Kopieren mit vorgegebenem Abbildungsverhältnis oder der AMSModus gewählt. Es kann gewählt werden, ob mit einem vorgegebenen
Abbildungsverhältnis kopiert wird ("AUS"), oder ob der AMS-Modus
gewählt wird ("AN").
EIN/AUS
Wird "ST. TASTE" gewählt, beginnt die Abtastung des Originals, wenn
die Starttaste nach dem Einlegen eines Originals gedrückt wird. Wird
"AUTO START" gewählt, beginnt die Abtastung des Originals
automatisch, wenn ein Original eingelegt wird.
Auto Start/Starttaste
# STARTZEIT/
AUTO-ST
Wird “@ KOPIERSTART METH." auf "AUTO START" eingestellt, kann
die Zeit zwischen dem Einlegen des Originals und dem Kopierstart
eingestellt werden.
0,5 Sek./1 Sek./2 Sek./
3 Sek./4 Sek./5 Sek.
$ SCHNEIDEME.
WÄHLEN
Damit kann das Standard-Papierschnittformat gewählt werden.
"BENUTZER 1" und "BENUTZER 2" sind die Längen, die mit
“4 SCHNEIDEFORMAT REGIST." eingestellt worden sind.
SynchroFür A-Formate
Synchronisierter Schnitt/ nisierter
Schnitt
1189 mm/841 mm/594
mm/420 mm/297 mm/
Benutzer 1, 2
@ KOPIERSTART
METH.
Seite
7-19
AUS
7-19
Auto Start
7-20
Für B-Formate
Synchronisierter Schnitt/
1030 mm/728 mm/515
mm/364 mm/Benutzer
1, 2
0,5 Sek.
7-20
7-20
7-5
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
Einstellposten
% SYNCH.SCHNITTLÄN.
Details
Damit kann festgelegt werden, ob die Papierschnittlänge angezeigt
wird oder nicht, wenn synchronisierter Schnitt gewählt wird.
Verfügbare
Einstellungen
EIN/AUS
Vorgabe
Seite
AUS
7-20
^ SPEICHER
LÖSCHEN
Wird dieser Posten auf "DAT.PRÜF.V.WIEDERHOLUNGSKOP"
eingestellt, erscheint eine Bestätigungsanzeige für die Löschung von
Bilddaten, wenn die Taste für Kopierwiederholung im
Kopierwiederholungsmodus gedrückt wird.
Löschen/Vor dem
Löschen bestätigen
Löschen
7-21
& WIEDERHOLUNGSKOP. Wird dieser Posten auf "NICHT ERLAUBT" eingestellt, kann die
Kopierwiederholungsfunktion nicht benutzt werden. Wird dieser
Posten auf "ID-CODE" eingestellt, muss der Wiederholungskopiecode
für Kopierwiederholung eingegeben werden.
Erlauben/Codenummer/ Erlauben
Verbieten
* WIEDE.CODE
ÄNDERN
Der Wiederholungskopiecode, der eingegeben werden muss, wenn
“& WIEDERHOLUNGSKOP." auf "ID-CODE" eingestellt wird, kann
geändert werden.
0000 bis 9999
Das Kompressionsverhältnis der gespeicherten Bilddaten kann
eingestellt werden. Wird das Kompressionsverhältnis auf einen
höheren Wert eingestellt, wird die zulässige Anzahl der abtastbaren
Originale größer, aber das Halbtonbild (grau) kann sich
verschlechtern. Wird "NIEDRIG-VERDICHTUNG" (hohe Bildqualität)
gewählt, muss eventuell der Speicher erweitert werden.
* Wird diese Einstellung geändert, wenn noch Daten im Bildspeicher
vorhanden sind, werden die Daten gelöscht.
Niedrige Kompression/
Standard-Kompression/
Hohe Kompression
Damit wird die maximale Anzahl der reservierbaren Jobs eingestellt.
Die Anzahl der im Sortier- oder Gruppiermodus für Jobreservierung
abtastbaren Originale wird auf der Basis der Jobanzahl begrenzt.
Die maximale Anzahl ist 20 Blätter für "20 JOBS", 10 Blätter für "10
JOBS" und 5 Blätter für "5 JOBS".
5 Jobs/10 Jobs/20 Jobs
( WIEDERHOLUNGSCODE
) MAXIMALE JOBS
7-6
7-21
4850
7-21
StandardKompression
7-21
5 Jobs
7-22
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
Einstellposten
Details
⁄ STANDART
Die bei der Einstellung der Editierfunktionen (Verschiebung nach
EDITIERFUNKTION oben/unten, Verschiebung nach links/rechts, Vorderkantenrand,
Hinterkantenrand und Randlöschung) angezeigten Werte können
geändert werden.
Verfügbare
Einstellungen
Vorgabe
Seite
• Verschiebung nach
10 mm
oben/unten
nach unten
200 mm nach oben bis
200 mm nach unten
• Verschiebung nach
10 mm
links/rechts
nach
200 mm nach links bis rechts
200 mm nach rechts
• Vorderkantenrand
–200 bis +200 mm
+50 mm
7-22
¤ VORSCHAUKOPIE
Damit kann der Probekopietyp für die Vorschaukopierfunktion gewählt
werden.
• Hinterkantenrand
–200 bis +200 mm
+50 mm
• Randlöschung
0 bis 200 mm
10 mm
Bildvorschau/
Kontrastvorschau
Kontrastvorschau
7-23
7-7
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
2. Einstellmethode der Standard-Einstellung
> Um die Kopiervorgaben einzustellen, drücken Sie die Taste
▼ oder ▲ zur Wahl von "KOPIER GRUNDEINST.".
(1) Einstellmethode für Benutzer
1
2
Drücken Sie die Registrierungs-/Sprachenwahltaste.
5
Drücken Sie die Eingabetaste.
6
Wählen Sie den gewünschten Einstellungsposten mit der
Taste ▼ oder ▲, und drücken Sie die Eingabetaste. Stellen
Sie die einzelnen Posten gemäß den Angaben auf der
angegebenen Seite ein.
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "NOTW.
EINSTELLUNG/BENUTZ".
> Posten, die von den Maschinenvorgaben gewählt
werden können
1 PAPIERBREITE EINSTELLUNG ... Seite 7-10
2 LADEN-PAP.MAT.ARB. AUS ... Seite 7-11
3 PAPIERMATERIAL EINSTELL. ... Seite 7-11
4 ROLLENENDE EINSTELLUNG ... Seite 7-11
5 DISPLAYCONT.EINS. ... Seite 7-12
6 ORIG.AUSGA.RICHT. ... Seite 7-12
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Wählen Sie Maschinenvorgaben oder Kopiervorgaben.
> Um die Maschinenvorgaben einzustellen, drücken Sie die
Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "MASCH. GRUNDEINST.".
> Posten, die von den Kopiervorgaben gewählt werden
können
1 AUTO ROTATION ... Seite 7-16
2 ZOOM SCHRITTE ... Seite 7-16
3 ZOOM REGISTRIEREN ... Seite 7-16
4 SCHNEIDEFORMAT REGIST. ... Seite 7-17
5 BELICHTUNG ABSTUF ... Seite 7-18
6 AUTO/MANU. BELIC. ... Seite 7-18
7 STANDART BELICHT. ... Seite 7-18
8 BELICHTUNG-EINSTEL ... Seite 7-18
7
7-8
Um einen anderen Posten einzustellen, gehen Sie zu Schritt
6 zurück. Um die Einstellung durchzuführen, wählen Sie
"STANDARTEINSTELL ZUR.BENUT." mit der Taste ▼ oder
▲ und drücken die Eingabetaste. Drücken Sie die Taste ▼
oder ▲ zur Wahl von "ENDE".
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
(2) Einstellmethode für Manager
1
5
Wählen Sie Maschinenvorgaben oder Kopiervorgaben.
> Um die Maschinenvorgaben einzustellen, drücken Sie die
Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "MASCH. GRUNDEINST.".
Drücken Sie die Registrierungs-/Sprachenwahltaste.
> Um die Kopiervorgaben einzustellen, drücken Sie die Taste
▼ oder ▲ zur Wahl von "KOPIER GRUNDEINST.".
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "NOTW.
EINSTELLUNG/ADMIN.".
6
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Geben Sie ein vierstelliges Passwort mit Hilfe der
Zifferntasten ein.
* Die Werksvorgabe ist "4850". Diese Einstellung kann
geändert werden. (“% MGMT CODE WECHSELN" auf
Seite 7-3)
Drücken Sie die Eingabetaste.
7-9
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
7
Wählen Sie den gewünschten Einstellungsposten mit der
Taste ▼ oder ▲, und drücken Sie die Eingabetaste. Stellen
Sie die einzelnen Posten gemäß den Angaben auf der
angegebenen Seite ein.
(3) Einstellen der einzelnen Posten
● Maschinenvorgaben
1 PAPIERBREITE EINSTELLUNG
> Posten, die von den Maschinenvorgaben gewählt
werden können
1 PAPIERBREITE EINSTELLUNG ... Seite 7-10
2 LADEN-PAP.MAT.ARB. AUS ... Seite 7-11
3 PAPIERMATERIAL EINSTELL. ... Seite 7-11
4 ROLLENENDE EINSTELLUNG ... Seite 7-11
5 DISPLAYCONT.EINS. ... Seite 7-12
6 ORIG.AUSGA.RICHT. ... Seite 7-12
7 RÜCKSTELLEN ... Seite 7-12
8 ZEIT F. AUTOABSCH. ... Seite 7-13
9 TIMER EINSTELLEN ... Seite 7-13
0 KOPIERFORMAT EINSTELLEN ... Seite 7-14
! FIXIERTEMPERATUR WÄHLEN ... Seite 7-14
@ EIG.PAPIERFOR.EIN. ... Seite 7-15
# STANDARTFORM.WÄHL. ... Seite 7-15
$ AUTOM. WENDEN ... Seite 7-15
% MGMT CODE WE ... Seite 7-16
> Posten, die von den Kopiervorgaben gewählt werden
können
1 AUTO ROTATION ... Seite 7-16
2 ZOOM SCHRITTE ... Seite 7-16
3 ZOOM REGISTRIEREN ... Seite 7-16
4 SCHNEIDEFORMAT REGIST. ... Seite 7-17
5 BELICHTUNG ABSTUF ... Seite 7-18
6 AUTO/MANU. BELIC. ... Seite 7-18
7 STANDART BELICHT. ... Seite 7-18
8 BELICHTUNG-EINSTEL ... Seite 7-18
9 STANDART KASSETTE ... Seite 7-19
0 AUTO AUSWAHL SET. ... Seite 7-19
! AMS-MODUS ... Seite 7-19
@ KOPIERSTART METH. ... Seite 7-20
# STARTZEIT/AUTO-ST ... Seite 7-20
$ SCHNEIDEME.WÄHLEN ... Seite 7-20
% SYNCH.SCHNITTLÄN. ... Seite 7-20
^ SPEICHER LÖSCHEN ... Seite 7-21
& WIEDERHOLUNGSKOP. ... Seite 7-21
* WIEDE.CODE ÄNDERN ... Seite 7-21
( WIEDERHOLUNGSCODE ... Seite 7-21
) MAXIMALE JOBS ... Seite 7-22
⁄ STANDART EDITIERFUNKTION ... Seite 7-22
¤ VORSCHAUKOPIE ... Seite 7-23
8
7-10
Um einen anderen Posten einzustellen, gehen Sie zu Schritt
6 zurück. Um die Einstellung durchzuführen, wählen Sie
"ZURÜCK ZUM STANDART/MANAGER" mit der Taste ▼
oder ▲ und drücken die Eingabetaste. Drücken Sie die Taste
▼ oder ▲ zur Wahl von "ENDE".
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der gewünschten
Papierquelle.
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
3
Um die automatische Erkennung zu aktivieren, wählen Sie
"AUTO" mit der Taste ▼ oder ▲. Zum Eingeben der
Papierbreite wählen Sie "Breite eingeben (# Taste)".
* Wird "BREITE EINGE.(#)" gewählt, geben Sie mit Hilfe der
Zifferntasten die Papierbreite zwischen 210 mm und 920
mm ein.
4
Drücken Sie die Eingabetaste.
5
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZURÜCK
ZUM STANDART MASCH.".
6
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
2 LADEN-PAP.MAT.ARB. AUS
1
2
3
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des
Papiermaterials.
4
Drücken Sie die Eingabetaste.
5
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZURÜCK
ZUM STANDART MASCH.".
6
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
Um die Registrierung des Papiermaterials für jede
Papierquelle zu ermöglichen, wählen Sie "AN" mit der Taste
▼ oder ▲.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
3 PAPIERMATERIAL EINSTELL.
HINWEIS
Wird “2 LADEN-PAP.MAT.ARB. AUS" auf "AUS" eingestellt, kann dieser
Posten nicht eingestellt werden.
1
2
4 ROLLENENDE EINSTELLUNG
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des
Papiermaterials.
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl einer
Papierquelle.
Drücken Sie die Eingabetaste.
7-11
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
3
4
Um festzulegen, ob der Papierrollenflansch am Rollenkern
fixiert werden soll oder nicht, drücken Sie die Taste ▼ oder ▲
zur Wahl von "FIXIEREN" oder "UNFIXIEREN".
6 ORIG.AUSGA.RICHT.
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲, um die Ausgabestelle für
die Originale zu wählen.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
Drücken Sie die Eingabetaste.
5
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZURÜCK
ZUM STANDART MASCH.".
6
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
7 RÜCKSTELLEN
1
Um die automatische Löschfunktion zu aktivieren, wählen
Sie "AN" mit der Taste ▼ oder ▲.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
5 DISPLAYCONT.EINS.
1
2
7-12
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲, um den Displaykontrast
einzustellen. Ein höherer Wert zeigt geringeren Kontrast, und
ein niedrigerer Wert stärkeren Kontrast an.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
8 ZEIT F. AUTOABSCH.
1
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des gewünschten
Abschaltautomatikmodus.
* Wenn ein Drucker/Scanner-Controller (Option) installiert ist,
wird "SCHLAFMODUS" angezeigt.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
3
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲, um die Zeit bis zur
Aktivierung der gewählten Funktion einzustellen.
> Ist "RÜCKSTELLEN" gewählt worden, stellen Sie die Zeit
zwischen 30 Sekunden und 5 Minuten ein.
> Ist "AUTO-VORWÄRMEN" gewählt worden, stellen Sie die
Zeit zwischen 5 und 45 Minuten ein.
9 TIMER EINSTELLEN
HINWEIS
> Ist "AUTO-ABSCHALTEN" gewählt worden, stellen Sie die
Zeit zwischen 15 und 120 Minuten ein.
• Wird “7 RÜCKSTELLEN" auf "AUS" eingestellt, kann die
Löschautomatikzeit nicht eingestellt werden.
• Wird “8 ZEIT F. AUTOABSCH." auf "AUS" eingestellt, kann die
Abschaltautomatikzeit nicht eingestellt werden.
• Achten Sie beim Einstellen der Vorwärmautomatikzeit darauf, dass
Sie keine längere Zeit als die Abschaltautomatikzeit einstellen.
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der Funktion, für
die der Timer eingestellt werden soll.
7-13
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
4
Drücken Sie die Eingabetaste.
5
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZURÜCK
ZUM STANDART MASCH.".
6
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
! FIXIERTEMPERATUR WÄHLEN
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des
Papiermaterials.
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
3
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der
Fixiertemperatur für das jeweilige Papiermaterial.
> Falls "NORMAL" gewählt worden ist, wählen Sie aus
145 °C, 155 °C und 165 °C aus.
0 KOPIERFORMAT EINSTELLEN
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des
Papiermaterials.
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
3
> Falls "FILM" gewählt worden ist, wählen Sie aus 150 °C,
160 °C und 170 °C aus.
Drücken Sie die Taste O oder P zur Wahl des Kopierformats
in Längsrichtung (X).
Der Wert kann von –3,0 % bis + 3,0 % eingestellt werden.
4
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲.
5
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des Kopierformats
in Querrichtung (Y).
Der Wert kann von –3,0 % bis + 3,0 % eingestellt werden.
6
Drücken Sie die Eingabetaste.
7
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZURÜCK
ZUM STANDART MASCH.".
8
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
7-14
> Falls "PERGAM." gewählt worden ist, wählen Sie aus
165 °C, 175 °C und 185 °C aus.
> Falls "EIGENES" gewählt worden ist, wird die für das
benutzerdefinierte Papiermaterial eingestellte Temperatur
angezeigt.
4
Drücken Sie die Eingabetaste.
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
5
6
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZURÜCK
ZUM STANDART MASCH.".
# STANDARTFORM.WÄHL.
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲, um den Standardformattyp
zu wählen.
Wählen Sie "A FORMAT" oder "B FORMAT".
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
@ EIG.PAPIERFOR.EIN.
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des
Papiermaterials.
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
$ AUTOM. WENDEN
3
1
Um automatischen Rollenwechsel zu ermöglichen, wählen
Sie "AN" mit der Taste ▼ oder ▲.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲, um die Fixiertemperatur auf
der Basis des jeweiligen Papiermaterials zu wählen.
4
Drücken Sie die Eingabetaste.
5
Drücken Sie die Tasten ▼, ▲, O und P zur Einstellung des
Kopierformats. Angaben zur Einstellmethode finden Sie unter
"0 KOPIERFORMAT EINSTELLEN" auf Seite 7-2.
6
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
7-15
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
% MGMT CODE WE
1
Geben Sie ein vierstelliges Passwort mit Hilfe der
Zifferntasten ein.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Maschinenvorgaben-Einstellung zurück.
● Posten, die von den Kopiervorgaben gewählt werden können
1 AUTO ROTATION
1
2
7-16
2 ZOOM SCHRITTE
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des ZoomSchritts: 1 % oder 0,1 %.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
3 ZOOM REGISTRIEREN
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl einer
Benutzernummer.
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
3
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZOOM" oder
"XY ZOOM".
4
Drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Sie "ZOOM" gewählt
haben, gehen Sie zum nächsten Schritt über. Wenn Sie "XY
ZOOM" gewählt haben, gehen Sie zu Schritt 6 über.
Um Kopieren mit automatischer Rotation zu ermöglichen,
wählen Sie "AN" mit der Taste ▼ oder ▲.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
5
6
7
Drücken Sie die Taste O oder P oder die Zifferntasten, um
das gewünschte Abbildungsverhältnis zu wählen. Das
Verhältnis kann von 25,0 % bis 400,0 % eingestellt werden.
Gehen Sie zu Schritt 9 über.
4 SCHNEIDEFORMAT REGIST.
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl einer
Benutzernummer.
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
3
Geben Sie die Schnittlänge mit Hilfe der Zifferntasten ein.
Geben Sie einen Wert von 279 mm bis 6000 mm ein.
4
Drücken Sie die Eingabetaste.
5
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZURÜCK
ZUM STANDART KOPIE".
6
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
Drücken Sie die Taste O oder P oder die Zifferntasten, um
das gewünschte Abbildungsverhältnis in der Längsrichtung
(X) des Papiers zu wählen.
Das Verhältnis kann von 25,0 % bis 400,0 % eingestellt
werden.
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲.
8
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ oder die Zifferntasten, um
das gewünschte Abbildungsverhältnis in der Querrichtung
(Y) des Papiers zu wählen.
Das Verhältnis kann von 25,0 % bis 400,0 % eingestellt
werden.
9
Drücken Sie die Eingabetaste.
10
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZURÜCK
ZUM STANDART KOPIE".
11
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
7-17
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
5 BELICHTUNG ABSTUF
7 STANDART BELICHT.
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des gewünschten
Kopienkontrastmodus.
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der gewünschten
Belichtungsanzeigenposition.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
8 BELICHTUNG-EINSTEL
6 AUTO/MANU. BELIC.
1
2
7-18
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des
Originalmodus.
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des gewünschten
Kopienkontrastmodus.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
3
4
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des gewünschten
Kopienkontrastes.
Je höher Wert, desto dunkler die Belichtungsstufe.
0 AUTO AUSWAHL SET.
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des gewünschten
Kopiermodus.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
Drücken Sie die Eingabetaste.
5
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZURÜCK
ZUM STANDART KOPIE".
6
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
! AMS-MODUS
1
Um den AMS-Modus als Standard-Einstellung zu aktivieren,
wählen Sie "AN" mit der Taste ▼ oder ▲.
Wird dieser Posten auf "AUS" eingestellt, wird das
vorgegebene Abbildungsverhältnis zur Standard-Einstellung.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
9 STANDART KASSETTE
1
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der gewünschten
Papierquelle.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
7-19
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
@ KOPIERSTART METH.
1
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der gewünschten
Kopierstartmethode.
$ SCHNEIDEME.WÄHLEN
HINWEIS
• Die angezeigten Formate hängen von der Einstellung des Postens
“# STANDARTFORM.WÄHL." der Maschinenvorgaben ab.
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des gewünschten
Schnittformats.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
# STARTZEIT/AUTO-ST
HINWEIS
% SYNCH.SCHNITTLÄN.
• Wird “@ KOPIERSTART METH." auf "ST. TASTE" eingestellt, kann
dieser Posten nicht eingestellt werden.
1
2
7-20
1
Um die Synchronschnittlänge anzuzeigen, wählen Sie "AN"
mit der Taste ▼ oder ▲.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲, um die gewünschte
Verzögerungszeit für den automatischen Start zu wählen.
Die Zeit kann von 0,5 bis 5 Sekunden eingestellt werden.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
^ SPEICHER LÖSCHEN
1
2
Um das Bild zu löschen, wählen Sie "LÖSCHEN" mit der
Taste ▼ oder ▲.
Um eine Bestätigungsanzeige anzuzeigen, wählen Sie
"DAT.PRÜF.V.WIEDERHOLUNGSK".
* WIEDE.CODE ÄNDERN
HINWEIS
• Wird “& WIEDERHOLUNGSKOP." auf "ERLAUBEN" oder "NICHT
ERLAUBT" eingestellt, kann dieser Posten nicht eingestellt werden.
1
Geben Sie den Wiederholungskopiecode (vier Ziffern) mit
Hilfe der Zifferntasten ein.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
& WIEDERHOLUNGSKOP.
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ERLAUBEN",
"ID-CODE" oder "NICHT ERLAUBT".
( WIEDERHOLUNGSCODE
2
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des gewünschten
Bildkompres-sionsverhältnisses.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
7-21
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
) MAXIMALE JOBS
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲, um die maximale
Jobanzahl zu wählen.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
4
Drücken Sie die Taste O oder P zur Wahl der gewünschten
Bildverschiebungsrichtung, und geben Sie den
Verschiebungsbetrag mit Hilfe der Zifferntasten ein.
Stellen Sie den Verschiebungsbetrag zwischen 200 mm
nach links und 200 mm nach rechts ein.
Gehen Sie zu Schritt 8 über.
5
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "+" oder "–",
und geben Sie den Randbetrag mit Hilfe der Zifferntasten
ein.
Stellen Sie den Randbetrag zwischen –200 mm und +200
mm ein.
Gehen Sie zu Schritt 8 über.
6
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "+" oder "–",
und geben Sie den Randbetrag mit Hilfe der Zifferntasten
ein.
Stellen Sie den Randbetrag zwischen –200 mm und +200
mm ein.
Gehen Sie zu Schritt 8 über.
⁄ STANDART EDITIERFUNKTION
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der gewünschten
Editierfunktion.
2
Drücken Sie die Eingabetaste.
• Wenn Sie "BILD VERSCH.OB/UN." gewählt haben, gehen
Sie zum nächsten Schritt über.
• Wenn Sie "BILD VERSCH. L/R" gewählt haben, gehen Sie
zu Schritt 4 über.
• Wenn Sie "VORDERSEITE" gewählt haben, gehen Sie zu
Schritt 5 über.
• Wenn Sie "HINTERSEITE" gewählt haben, gehen Sie zu
Schritt 6 über.
• Wenn Sie "RANDLÖSCHEN" gewählt haben, gehen Sie zu
Schritt 7 über.
3
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der gewünschten
Bildverschiebungsrichtung, und geben Sie den
Verschiebungsbetrag mit Hilfe der Zifferntasten ein.
Stellen Sie den Verschiebungsbetrag zwischen 200 mm
nach oben und 200 mm nach unten ein.
Gehen Sie zu Schritt 8 über.
7-22
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
7
8
9
10
Geben Sie den Randlöschbetrag mit Hilfe der Zifferntasten
ein.
Stellen Sie den Randlöschbetrag zwischen 0 mm und +200
mm ein.
Gehen Sie zu Schritt 8 über.
¤ VORSCHAUKOPIE
1
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl des gewünschten
Vorschaukopietyps.
2
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
Drücken Sie die Eingabetaste.
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "ZURÜCK
ZUM STANDART KOPIE".
Drücken Sie die Eingabetaste. Die Maschine schaltet auf die
Anzeige für Kopiervorgaben-Einstellung zurück.
7-23
KAPITEL 7 VERWALTUNG UND EINSTELLUNG
3. Umschalten der Sprache
Die Meldungen dieser Maschine können in Japanisch,
Amerikanischem Englisch, Britischem Englisch, Französisch,
Spanisch, Deutsch und Italienisch angezeigt werden.
1
Drücken Sie die Registrierungs-/Sprachenwahltaste.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "SPRACHE".
3
Drücken Sie die Eingabetaste.
4
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der gewünschten
Sprache.
5
Drücken Sie die Eingabetaste. Drücken Sie dann die
Rückstelltaste.
7-24
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
1. Meldungen während des Kopierens
Falls eine der folgenden Meldungen auf dem Display der Bedienungstafel erscheint, führen Sie die entsprechende Abhilfemaßnahme aus.
4
Meldung
Abhilfemaßnahmen
Seite
"FRONTTÜREN SCHLIESSEN."
Die Frontabdeckung ist offen. Die Frontabdeckung
einwandfrei schließen.
–
"AUSGABEVERKLEIDUNG SCHLIEßEN"
Die Ausgabeabdeckung ist offen. Die Ausgabeabdeckung
einwandfrei schließen.
–
Die Haupteinheit der Maschine ist offen. Den HaupteinheitEntriegelungshebel mit beiden Händen fassen, und auf den
Originaltisch drücken, um die Maschine zu schließen.
–
"KLAPPE FÜR TONERBEH.SCHLIEßEN"
Die Tonerbehälterabdeckung ist offen. Die
Tonerbehälterabdeckung einwandfrei schließen.
–
"RECHTE KLAPPE SCHLIESSEN."
Die rechte Abdeckung ist offen. Die rechte Abdeckung
einwandfrei schließen.
–
"ORIG. HALTER. SCHLIE"
"VORLAGENHALTERDECKEL SCHLIEßEN"
Ein Originalhalter oder die Original-Vorderkantenabdeckung
ist offen. Das Teil einwandfrei schließen.
–
"PAPIERSTAU."
Ein Papierstau ist aufgetreten. Das gestaute Papier
entsprechend der Meldung entfernen.
8-9
Das Original hat sich verklemmt. Das Original entfernen und
erneut auf den Originaltisch legen.
8-13
Das Original hat sich nach Abschluss der Abtastung
verklemmt. Das Original entfernen.
8-13
Das Papier in der Rolleneinheit ist verbraucht. Die Papierrolle
durch eine neue ersetzen.
3-6
"DRÜCKEN UND SCHLIEßEN ORIGINALANLAGE"
"ORIGINAL NEU ANLEGEN"
"GLASPLATTE.ORIG. ENTFERNEN"
"PAPIER IN MAGAZIN EINGEBEN."
"RESTL. PAPIER ENTFERNEN"
Das Papier in der Rolleneinheit ist verbraucht. Die
Frontabdeckung öffnen, das restliche Papier auf die Rolle
aufwickeln, und die Rolle durch eine neue ersetzen.
3-6
8-1
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
Meldung
Abhilfemaßnahmen
Seite
"ROLLENAINHEIT"
Die Rolleneinheit ist nicht richtig eingesetzt. Frontabdeckung
öffnen, und Rolleneinheit einwandfrei einsetzen.
3-6
"PAPIER I X KASSETTE EINLEG."
Papierrolle mit anderer Breite wurde für Kopierunterbrechung
oder Jobreservierung eingesetzt. Papierrolle auswechseln.
3-6
"RESTTONERBEHÄLTER WECHSELN."
Der Tonersammelbehälter ist voll oder nicht richtig installiert.
Den Behälter durch einen neuen ersetzen oder richtig
installieren.
"TONER NACHFÜLLEN."
Wird diese Meldung zusammen mit "KOPIERBEREIT."
angezeigt, kann kopiert werden, aber kontinuierliches
Kopieren ist nicht möglich. Toner unverzüglich nachfüllen. Es
kann noch eine Weile kopiert werden, aber wenn nur diese
Meldung angezeigt wird, ist Kopieren nicht möglich.
8-5
8-3
"WARTUNG FÄLLIG"
Die Maschine muss gewartet werden. Wenden Sie sich an
Ihren Kundendienstvertreter.
"KUNDENDIENST RUFEN"
Eine Störung ist in der Haupteinheit aufgetreten.
Siehe "5. Abhilfemaßnahmen bei Wartungsmeldung".
8-8
"SPEICHER VOLL"
Ein Speicherüberlauf ist aufgetreten.
Siehe "4. Abhilfemaßnahmen bei Speicherüberlauf".
8-6
"SPEICHERN NICHT MÖGLICH"
"UBERSCHREITET ZOOM-BEREICH ZOOM ERNEUT
EINGEBEN"
Originalbilder können nicht gespeichert werden. Kopieren des
zweiten und folgenden Originals oder Kopierwiederholung ist
nicht möglich. Siehe "4. Abhilfemaßnahmen bei
Speicherüberlauf".
Das Abbildungsverhältnis oder eine andere EditierfunktionsEinstellung überschreitet die angegebene Grenze. Die
Eingabetaste drücken, und dann den korrekten Wert
eingeben.
–
8-6
–
Es wurde auf eine Funktion oder eine Standard-Einstellung
zugegriffen, die momentan nicht eingestellt werden kann.
Siehe "Liste der Standard-Einstellungen".
7-1
Das Passwort ist falsch. Das korrekte Passwort mit Hilfe der
Zifferntasten eingeben.
7-3
"WIEDERHOLUNGSKOPIE CODE FALSCH"
Der Wiederholungskopiecode ist falsch. Den korrekten Code
mit Hilfe der Zifferntasten eingeben.
7-6
"ZÄHLER EINSETZEN."
Der Gesamtzähler (Option) ist nicht oder nicht richtig
eingesetzt. Den Zähler richtig einsetzen.
4-1
"DIESE FUNKTIONEN K.NICHT NICHT VERBUNDEN
WERDEN."
"PIN-CODE IST ANDERS"
8-2
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
Meldung
"SPIEGELBILD IN KOPIEWH. NICHT VERÄNDERLICH."
"SPEICHERMANGEL FÜR BILDROTATION."
"ZOOMBEREICH ÜBERSCHRITTEN. KOPIE NICHT
ÄNDERBAR."
"KEINE WIEDERHOLUNGSKOPIE DIESE ZOOM #"
"KEINE WIEDERHOLUNGSKOPIE MIT DIESEM
PAPIERFORMAT"
Abhilfemaßnahmen
Die Spiegelbildmodus-Einstellung kann bei
Kopierwiederholung nicht geändert werden. Bei einer
Änderung der Spiegelbildmodus-Einstellung, muss der
Kopiervorgang wiederholt werden.
Ein Speicherüberlauf ist aufgetreten. Die Funktionen
Bildrotation und automatische Rotation beanspruchen viel
Speicherplatz. Die Originalausrichtung ändern, und den
Kopiervorgang wiederholen.
Das maximale Vergrößerungsverhältnis für
Kopierwiederholung wurde überschritten. Die Kopieroperation
erneut durchführen, um den Kopiervorgang fortzusetzen.
Ein Speicherüberlauf ist aufgetreten. Eine Reduzierung bei der
Kopierwiederholung kann u.U. viel Speicherplatz verbrauchen.
Die Kopieroperation erneut durchführen, um den
Kopiervorgang fortzusetzen.
Kopierwiederholung kann aus einem der folgenden Gründe
nicht durchgeführt werden.
• Es ist eine Seite vorhanden, welche die maximale
Vergrößerung überschreitet.
• Es tritt ein Speicherüberlauf wegen Reduzierung auf.
• Es ist eine Seite vorhanden, für die automatische Rotation
nicht durchgeführt werden kann.
Die Kopieroperation erneut durchführen, um den
Kopiervorgang fortzusetzen.
"KEINE JOBRESERVIERUNG BEI
REDUZ.MODIFIZIERUNGSKOPIE."
Die Jobreservierungsfunktion kann nicht benutzt werden,
während Kopierwiederholung mit Reduzierung durchgeführt
wird. Warten Sie, bis der aktuelle Kopierjob beendet ist.
"ORIGINALE DREHEN ODER ANDERES MAGAZIN
ANWÄHLEN."
Automatische Rotation kann nicht durchgeführt werden. Die
Originalausrichtung ändern.
Seite
6-4
–
6-4
–
6-4
6-4
–
2. Nachfüllen des Toners
Wenn der Tonervorrat zur Neige geht, erscheint die Meldung "TONER NACHFÜLLEN.". Wird diese Meldung zusammen mit "KOPIERBEREIT."
angezeigt, ist kontinuierliches Kopieren nicht möglich. In diesem Fall kann noch eine Weile kopiert werden, aber wenn nur die Meldung "TONER
NACHFÜLLEN." angezeigt wird, ist Kopieren nicht möglich. Füllen Sie Toner unverzüglich nach.
Wenn fortwährend dunkle Originale kopiert werden, wird für jede Kopie viel Toner verbraucht, so dass die Meldung "TONER NACHFÜLLEN."
erscheinen kann, selbst wenn noch Toner in der Maschine übrig ist. Öffnen und schließen Sie in diesem Fall die Tonernachfüllabdeckung. Toner
wird dann nachgefüllt.
8-3
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
1
2
3
4
Entfernen Sie die Original-Rücklaufführung, und drehen Sie
dann die Schrauben auf beiden Seiten der
Tonernachfüllabdeckung entsprechend der
Markierungsposition, um die Tonernachfüllabdeckung zu
öffnen.
5
Drehen Sie die Tonerflasche um 90°, während Sie sie nach
unten drücken. Toner wird nachgefüllt.
6
Klopfen Sie 7- oder 8-mal auf die Seite der Tonerflasche, um
den restlichen Toner zu lösen.
7
Während Sie die Tonerflasche nach unten drücken, drehen
Sie sie auf die Ausgangsposition zurück und nehmen sie
vorsichtig ab.
8
Schließen Sie die Tonernachfüllabdeckung, und drehen Sie
die Schrauben auf beiden Seiten der Abdeckung auf die in
der Abbildung gezeigte Stellung, um die Abdeckung zu
verriegeln. Bringen Sie dann die Original-Rücklaufführung
wieder an.
Drehen Sie die Tonernachfüllflasche um, um klopfen Sie
etwa 10-mal auf den Boden der Flasche.
Schütteln Sie die Tonernachfüllflasche erst 10-mal vertikal,
und dann 10-mal horizontal.
Richten Sie die Markierung ▼ der Tonerflasche auf den Stift
1 (Metallvorsprung) der Öffnung aus, um die Flasche in die
Öffnung einzuführen, wie in der Abbildung gezeigt.
VORSICHT
Niemals Toner bzw, Tonerbehälter in eine
Verbrennungsanlage oder ein Feuer werfen. Funkenflug
kann Brände auslösen.
8-4
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
3. Auswechseln des Tonersammelbehälters
Wenn der Tonersammelbehälter voll ist, erscheint die Meldung "RESTTONERBEHÄLTER WECHSELN.", und Kopieren ist nicht möglich. Wechseln
Sie den vollen Tonersammelbehälter gegen einen leeren aus.
1
3
Setzen Sie einen neuen Tonersammelbehälter in die
Maschine ein.
4
Schließen Sie die rechte Abdeckung.
Öffnen Sie die rechte Abdeckung, und entfernen Sie den
Tonersammelbehälter, indem Sie ihn auf sich zu ziehen.
* Der Toner im Tonersammelbehälter kann nicht
wiederverwendet werden.
2
Versiegeln Sie die Öffnung des Tonersammelbehälters mit
dem am Behälter angebrachten Klebestreifen.
VORSICHT
Niemals Toner bzw, Tonerbehälter in eine
Verbrennungsanlage oder ein Feuer werfen. Funkenflug
kann Brände auslösen.
8-5
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
4. Abhilfemaßnahmen bei Speicherüberlauf
Die Maschine speichert Bilddaten im internen Speicher und führt
dann den Kopiervorgang durch. Da die Speicherkapazität begrenzt
ist, kann ein Speicherüberlauf während des Kopierens auftreten, so
dass die folgenden Meldungen erscheinen können.
Wird “( WIEDERHOLUNGSCODE" der Standard-Einstellung von
"NIEDRIG-VERDICHTUNG" auf "STANDART" oder von "STANDART"
auf "HOCH-VERDICHTUNG" eingestellt, kann die Bilddatenkapazität
des Speichers erhöht werden. Wird das Kompressionsverhältnis auf
einen höheren Wert eingestellt, können sich jedoch Halbtonbilder
(grau) verschlechtern. (Seite 7-6)
* Falls Speicherüberlauf häufig auftritt, wird eine Speichererweiterung
empfohlen. Wenden Sie sich an einen Händler unserer Produkte.
Falls die Meldung "SPEICHERN NICHT MÖGLICH" erscheint:
Diese Meldung kann erscheinen, wenn Kopieren durchgeführt wird,
während das Original im normalen Kopiermodus gescannt wird. Die
Bilddaten konnten nicht vollständig gespeichert werden.
Falls die Kopienanzahl mehr als 1 beträgt, wird nur eine Kopie
ausgegeben. Kopierwiederholung ist nicht möglich.
Falls die Meldung "SPEICHER VOLL" erscheint:
Diese Meldung kann erscheinen, wenn die Abtastung des Originals
vor dem Kopieren durchgeführt wird, um die Funktionen
Sortierkopieren, Editieren, Jobreservierung oder Kopierunterbrechung
zu benutzen.
Falls ein Speicherüberlauf bei der Jobreservierung oder
Kopierunterbrechung aufgetreten ist, warten Sie, bis die Ausgabe des
aktuellen Jobs beendet ist. Falls ein Speicherüberlauf beim
Sortierkopieren aufgetreten ist, reduzieren Sie die Anzahl der
Originale.
1
Drücken Sie die Eingabetaste. Eine Auswahlanzeige für die
Originalausgaberichtung erscheint.
2
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl der
Originalausgaberichtung.
3
Drücken Sie die Eingabetaste. Das Original wird
ausgegeben.
Falls ein Speicherüberlauf während der Abtastung des ersten
Originals aufgetreten ist, werden die Bilddaten des
gescannten Originals gelöscht.
Falls einige Originale für Sortierkopieren oder dergleichen
gescannt worden sind, gehen Sie zum nächsten Schritt über.
8-6
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
4
Eine Bestätigungsanzeige für die Ausgabe der gescannten
Originale erscheint.
Drücken Sie die Taste ▼ oder ▲ zur Wahl von "JA" oder
"NEIN".
> Wenn Sie "NEIN" wählen, wird die Ausgabe abgebrochen.
5
Drücken Sie die Eingabetaste.
> Wenn Sie "JA" gewählt haben, gehen Sie zum nächsten
Schritt über.
6
Eine Anzeige zum Überprüfen oder Ändern der
Kopienanzahl erscheint.
Überprüfen Sie die Anzahl der Kopien, und drücken Sie die
Starttaste.
Um die Anzahl der Kopien zu ändern, geben Sie die neue
Anzahl mit Hilfe der Zifferntasten ein, und drücken Sie die
Starttaste. Die Bilder des Originals, das den
Speicherüberlauf verursacht hat, werden verworfen, und nur
die normal gescannten Bilder werden ausgegeben.
8-7
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
5. Abhilfemaßnahmen bei Wartungsmeldung
Falls die Meldung "KUNDENDIENST RUFEN" erscheint, hat die
Maschine anormale Zustände erkannt. Brechen Sie den Betrieb
dieser Maschine ab, und gehen Sie folgendermaßen vor.
1
8-8
Ziehen Sie den Haupteinheit-Entriegelungshebel, um die
Haupteinheit zu öffnen und wieder zu schließen.
2
Falls die Meldung wieder erscheint, notieren Sie sich den
angezeigten Fehlercode (C xxxx im obigen Beispiel).
3
Schalten Sie den Hauptnetzschalter aus (O), und ziehen Sie
das Netzkabel ab.
4
Wenden Sie sich an Ihren Kundendienstvertreter. Geben Sie
dabei den obigen Fehlercode an.
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
6. Wenn das Papier oder ein Original hängen bleibt
Wenn das Papier oder ein Original hängen bleibt, wird der Kopiervorgang abgebrochen, und eine Meldung mit einer Anzeige der Stauposition
erscheint. Lassen Sie den Hauptschalter eingeschaltet ( ❘ ), und entfernen Sie das gestaute Papier entsprechend der Meldung.
(1) Staupositionsanzeige
(3) Beseitigungsverfahren
1 Falls die Meldung "PAPIERSTAU. SCHNEIDE-TAST DRUCKEN"
oder "PAPIERSTAU. HERAUSZIEHEN ORIGINALANLAGE"
erscheint:
Papier ist in der Maschine hängen geblieben. Wenden Sie das
folgende Verfahren an, um das gestaute Papier zu beseitigen.
1
2
3
1 Stau in der Maschine
2 Stau im Einzugschlitz (Seite 8-11)
3 Stau im Papiertransportbereich (Seite 8-11)
● Stau in der Originalabdeckung (Seite 8-13)
(2) Vorsichtsmaßnahmen
ACHTUNG
Der Ladebereich steht unter Hochspannung. Arbeiten in
diesem Bereich sind mit extremer Vorsicht auszuführen, da
Verbrennungsgefahr besteht.
VORSICHT
Die Fixiereinheit des Kopierers ist extrem heiß. Gehen Sie
mit entsprechender Vorsicht beim Auswechseln des
Fixierbands vor, da Verbrennungsfahr besteht.
1
Falls "SCHNEIDE-TAST DRUCKEN" erscheint, drücken Sie
die Rollenabschneidetaste.
WICHTIG
• Öffnen Sie keine Abdeckung, bevor Sie die Rollenabschneidetaste
drücken.
• Gestautes Papier sollte nicht wiederverwendet werden.
• Falls das gestaute Papier beim Entfernen reißt, achten Sie darauf,
dass keine Papierstücke in der Maschine zurückbleiben, weil diese
einen neuen Stau verursachen könnten.
• Nachdem das gestaute Papier oder Original entfernt worden ist,
beginnt der Warmlauf, die Meldung verschwindet, und die Maschine
wird auf die Einstellungen zurückgestellt, die vor dem Auftreten des
Staus effektiv waren.
8-9
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
2
Fassen Sie den Haupteinheit-Entriegelungshebel, und
ziehen Sie ihn auf sich zu.
Die Haupteinheit öffnet sich.
ACHTUNG
Der Ladebereich steht unter Hochspannung. Arbeiten in
diesem Bereich sind mit extremer Vorsicht auszuführen, da
Verbrennungsgefahr besteht.
5
Wenn Sie das Papier sehen können, entfernen Sie es vom
Inneren der Maschine.
6
Ziehen Sie den Ausgabe-Entriegelungshebel auf sich zu. Die
Ausgabeabdeckung wird geöffnet.
VORSICHT
Die Fixiereinheit des Kopierers ist extrem heiß. Gehen Sie
mit entsprechender Vorsicht beim Auswechseln des
Fixierbands vor, da Verbrennungsfahr besteht.
3
Wenn Sie das gestaute Papier sehen können, ziehen Sie es
heraus.
* Falls das Herausziehen schwierig ist, ziehen Sie nicht mit
Gewalt, sondern gehen Sie einfach zum nächsten Schritt
über.
VORSICHT
Die Fixiereinheit des Kopierers ist extrem heiß. Gehen Sie
mit entsprechender Vorsicht beim Auswechseln des
Fixierbands vor, da Verbrennungsfahr besteht.
7
4
Beseitigen Sie das gestaute Papier.
Drehen Sie den Transportknopf entgegen dem
Uhrzeigersinn. Dadurch wird das Papier transportiert.
WICHTIG
• Achten Sie beim Öffnen der Ausgabeabdeckung darauf, vorher den
Originaltisch herauszuziehen.
8-10
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
8
Fassen Sie den Ausgabe-Entriegelungshebel, und schließen
Sie die Ausgabeabdeckung.
9
Fassen Sie den Haupteinheit-Entriegelungshebel, und
schieben Sie den Originaltisch zur Rückseite der Maschine,
um die Haupteinheit einwandfrei zu schließen.
ACHTUNG
Der Ladebereich steht unter Hochspannung. Arbeiten in
diesem Bereich sind mit extremer Vorsicht auszuführen, da
Verbrennungsgefahr besteht.
3
Wenn Sie das Papier sehen können, entfernen Sie es vom
Inneren der Maschine.
* Falls das Herausziehen des gestauten Papiers schwierig
ist, ziehen Sie nicht mit Gewalt, sondern gehen Sie einfach
zum nächsten Schritt über.
4
Fassen Sie den Haupteinheit-Entriegelungshebel, und
schieben Sie den Originaltisch zur Rückseite der Maschine,
um die Haupteinheit einwandfrei zu schließen.
2 Falls die Meldung "PAPIERSTAU. PAPIER ENTFERNEN."
erscheint:
Papier ist im Einzugschlitz hängen geblieben. Wenden Sie das
folgende Verfahren an, um das gestaute Papier zu beseitigen.
1
Ziehen Sie das im Einzugschlitz gestaute Papier nach vorne
heraus.
* Falls das Herausziehen des gestauten Papiers schwierig
ist, ziehen Sie nicht mit Gewalt, sondern gehen Sie einfach
zum nächsten Schritt über.
3 Falls die Meldung "PAPIERSTAU. FRONTTÜREN ÖFFNEN."
erscheint:
Die Papierrolle hat sich in der angezeigten Papierquelle
verklemmt.
Wenden Sie das folgende Verfahren an, um das gestaute Papier
zu beseitigen.
2
Fassen Sie den Haupteinheit-Entriegelungshebel, und
ziehen Sie ihn auf sich zu.
Die Haupteinheit öffnet sich.
8-11
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
1
Öffnen Sie die Frontabdeckung.
2
Fassen Sie die Griffe A der Rolleneinheit, um die Einheit zu
entriegeln, und ziehen Sie die Rolleneinheit bis zum
Anschlag heraus.
3
4
8-12
5
Fassen Sie beide Papierrollen-Einschubklinken 3, und
öffnen Sie die Papierrollen-Einschubabdeckung 4.
6
Führen Sie die Vorderkante des Papiers wieder unter die
Papierrollen-Einschubführung ein, und ziehen Sie sie etwa
10 mm weit aus der Führung heraus, wie in der Abbildung
gezeigt.
7
Fassen Sie beide Papierrollen-Einschubklinken, und
schließen Sie die Papierrollen-Einschubabdeckung.
Fassen Sie den Flansch, und wickeln Sie die Papierrolle auf.
Falls zerknittertes oder gefaltetes Papier vorhanden ist,
schneiden Sie es mit einem Federmesser oder einer Schere
ab.
WICHTIG
• Falls das Papier der eingelegten Papierrolle locker ist, fassen Sie
den Flansch, und wickeln Sie die Papierrolle auf, um den
Durchhang zu beseitigen. Anderenfalls kann das Papier schräg
eingezogen werden.
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
8
Schieben Sie die Rolleneinheit wieder einwandfrei in die
Maschine zurück.
9
Schließen Sie die Frontabdeckung.
10
1
Fassen Sie die Originalabdeckung mit beiden Händen, um
sie zu öffnen.
2
Entfernen Sie das gestaute Original, ohne es zu zerreißen.
3
Schließen Sie die Originalabdeckung sachte.
Falls die Vorderkante des Papiers nicht gerade ist, drücken
Sie die Rollenabschneidetaste.
Die Vorderkante des Papiers wird dann abgeschnitten.
● Originalstau in der Originalabdeckung
Falls ein Original in der Originalabdeckung hängen bleibt, erscheint
die folgende Meldung. Wenden Sie das folgende Verfahren an, um
das gestaute Original zu beseitigen. Falls die Meldung "ORIGINAL
NEU ANLEGEN" erscheint, legen Sie das Original erneut ein.
8-13
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
7. Fehlersuche
Nehmen Sie auf die folgende Tabelle Bezug, falls eine Störung auftritt. Falls sich die Störung nicht beheben lässt, wenden Sie sich an Ihren
Kundendienstvertreter.
STÖRUNG
PRÜFPUNKT
Es erscheint keine Anzeige auf
der Bedienungstafel, obwohl der
Hauptnetzschalter eingeschaltet
ist.
Ist der Netzstecker richtig in die
Steckdose eingesteckt?
Führen Sie den Netzstecker korrekt in die
Netzsteckdose ein.
Es wird keine Kopie gemacht,
obwohl das Original eingelegt
ist.
Wird eine Meldung auf der
Bedienungstafel angezeigt?
Überprüfen Sie die korrekte Vorgehensweise für die
angezeigte Meldung, und ergreifen Sie die
entsprechende Maßnahme.
Die Kopie ist leer.
Ist das Original mit der
Vorderseite nach unten
eingelegt worden?
Legen Sie das Original mit der Vorderseite nach unten
ein.
Weist das Papier Knittern oder
Falten auf?
Entfernen Sie den zerknitterten oder faltigen
Papierabschnitt von der Papierrolle.
Befinden sich gestaute Blätter
oder Papierreste in der
Maschine?
Entfernen Sie das Papier nach dem korrekten
Verfahren.
Ist die
Papierinstallationsmethode
korrekt?
Überprüfen Sie die Papierinstallationsmethode.
Papier bleibt oft hängen.
Wird Pergament verwendet?
Das Kopienbild ist schief.
Das Kopienbild ist verschoben
(seitlich).
8-14
VERFAHREN
SEITE
–
8-1
3-2
8-12
8-9
3-6
Die Vorderkante ist möglicherweise beschädigt
worden.Ziehen Sie das Papier von der Rolle ab, bis
der beschädigte Abschnitt herauskommt, und
schneiden Sie dann das Papier vor Gebrauch ab.
Ist das Original gerade
transportiert worden?
Legen Sie das Original gemäß “● Genaues Einlegen
des Originals" ein.
Ist eine Neigungskorrektur
durchgeführt worden?
Deaktivieren Sie die Neigungskorrektur.
Sind die Originalführungen
entsprechend den
Originalformatmarkierungen am
Originaltisch korrekt eingestellt?
Richten Sie die Originalführungen auf die
Originalformatmarkierungen aus, bevor Sie das
Original einlegen.
Ist die Papierrolle korrekt in die
Rolleneinheit installiert?
Richten Sie die Flanschführungspositionen auf die
entsprechenden Formataufkleber aus.
Ist das Papier im Einzugmodus
korrekt transportiert worden?
Stellen Sie die Einzugführungen auf das Papierformat
ein, und führen Sie dann das Kopierpapier ein.
Ist die
Bildverschiebungsfunktion
aktiviert worden?
Deaktivieren Sie die Bildverschiebungsfunktion.
–
3-3
6-1
3-2
3-6
4-8
5-5
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
STÖRUNG
PRÜFPUNKT
VERFAHREN
Das Kopienbild ist zur
Originaleinschubseite oder zur
entgegengesetzten Seite
verschoben.
Ist die Randkopiefunktion
aktiviert worden?
Die Kopierpapierlänge weicht
von der angegebenen Länge
ab.
Ist die Randkopiefunktion
aktiviert worden?
Deaktivieren Sie die Randkopiefunktion.
Die Kopien sind zerknittert oder
wellig.
Ist die PapiermaterialEinstellung korrekt?
Drücken Sie die Papiermaterial-Wahltaste zur Wahl
des korrekten Papiermaterials.
Ist das Papier nass?
Ersetzen Sie die Papierrolle durch eine neue.
Schalten Sie je nach der Betriebsumgebung den
Tauverhütungsheizungsschalter ein.
Der Toner haftet nicht gut am
Kopierpapier.
Der Kopierfilm ist klebrig.
Ist die
Bildverschiebungsfunktion
aktiviert worden?
Deaktivieren Sie die Randkopiefunktion.
Deaktivieren Sie die Bildverschiebungsfunktion.
SEITE
5-7
5-5
5-7
Ist der Rolleneinheitsflansch
korrekt eingesetzt?
Setzen Sie den Rolleneinheitsflansch korrekt ein.
Ist die Fixiertemperatur korrekt?
Stellen Sie die Fixiertemperatur auf einen
niedrigeren Wert ein.
Ist die PapiermaterialEinstellung korrekt?
Drücken Sie die Papiermaterial-Wahltaste zur Wahl
des korrekten Papiermaterials.
Ist dickes Papier verwendet
worden?
Stellen Sie die Fixiertemperatur auf einen höheren
Wert ein.
Ist Film als Papiermaterial
gewählt worden?
Drücken Sie die Papiermaterial-Wahltaste zur Wahl
von Film.
4-5
3-7
3-6
7-2
4-5
7-2
4-5
Der Kopierfilm ist wellig.
Die Abmessungen des
Kopienbilds stimmen nicht mit
den Abmessungen des
Originals überein.
Ist Film als Papiermaterial
gewählt worden?
Drücken Sie die Papiermaterial-Wahltaste zur Wahl
von Film.
4-5
Ist die Fixiertemperatur korrekt?
Stellen Sie die Fixiertemperatur auf einen
niedrigeren Wert ein.
7-2
Ist die PapiermaterialEinstellung korrekt?
Drücken Sie die Papiermaterial-Wahltaste zur Wahl
des korrekten Papiermaterials.
4-5
Ist das Kopierformat eingestellt
worden?
Stellen Sie das Kopierformat ein.
7-2
8-15
KAPITEL 8 FEHLERSUCHE
STÖRUNG
Das Kopienbild ist zu hell.
Das Kopienbild ist zu dunkel.
Schwarze Streifen erscheinen
auf Kopien.
PRÜFPUNKT
VERFAHREN
Ist der Kopienkontrast auf
Automatik eingestellt?
Stellen Sie “8 BELICHTUNG-EINSTEL" der
Standard-Einstellung ein.
Wird die Belichtung manuell
eingestellt? (Ist eine linke
Belichtungsanzeige oder die
Hell-Anzeige erleuchtet?
Stellen Sie die Belichtung mit Hilfe der
Kopienkontrasttasten auf den korrekten Wert ein.
Wird die Meldung angezeigt,
dass das Nachfüllen von Toner
erforderlich ist?
Füllen Sie Toner nach.
Ist das Papier nass?
Ersetzen Sie die Papierrolle durch eine neue.
Schalten Sie je nach der Betriebsumgebung den
Tauverhütungsheizungsschalter ein.
SEITE
7-4
4-3
8-3
Ist der Kopienkontrast auf
Automatik eingestellt?
Stellen Sie “8 BELICHTUNG-EINSTEL" der
Standard-Einstellung ein.
Wird die Belichtung manuell
eingestellt? (Ist eine rechte
Belichtungsanzeige oder die
Dunkel-Anzeige erleuchtet?
Stellen Sie die Belichtung mit Hilfe der
Kopienkontrasttasten ein.
Sind das Kontaktglas oder die
Vorschubrollen schmutzig?
Reinigen Sie das Kontaktglas oder die
Vorschubrollen.
3-7
7-4
4-3
9-1
8-16
KAPITEL 9 WARTUNG UND VERWALTUNG
1. Reinigen der Maschine
VORSICHT
Aus Sicherheitsgründen immer den Netzstecker aus der
Netzsteckdose ziehen, bevor eine Reinigung durchgeführt
wird.
3
Wischen Sie die Vorschubrollen ab, während Sie die
Originaltransportrollen von Hand drehen.
4
Wischen Sie das Kontaktglas und die Originaltransportrollen
mit einem weichen, trockenen Tuch ab.
● Reinigen der Originalabdeckung
Falls Flecken auf Kopien häufig auftreten, reinigen Sie das
Kontaktglas und die Originaltransportrollen.
WICHTIG
• Falls sich der Staub auf dem Kontaktglas nur schwer entfernen
lässt, wischen Sie das Glas mit einem Tuch ab, das Sie mit Alkohol
oder einem milden Reinigungsmittel angefeuchtet haben.
• Verwenden Sie niemals Verdünner oder andere Lösungsmittel.
1
Öffnen Sie die Originalabdeckung, um die Reinigung zu
erleichtern.
WICHTIG
• Wischen Sie alle Glasteile trocken.
2
Tränken Sie ein weiches Tuch mit Wasser, wringen Sie das
Tuch aus, und wischen Sie damit das Kontaktglas ab.
5
Schließen Sie die Originalabdeckung sachte.
9-1
KAPITEL 9 WARTUNG UND VERWALTUNG
2. Technische Daten
Typ ........................................................ Konsole
Originaltransportsystem ........................ Fixierte Walze
Kopiersystem ........................................ Indirektes Elektrostatiksystem
Akzeptable Originale ............................. Blätter
Akzeptable Originalformate ................... Maximal: A0 920 mm (B) x 6000 mm (L)
Minimal:A4 (Hochformat) 210 mm (B) x 297 mm (L)
Dicke: 64 bis 80 g/m2
Akzeptable Kopienformate .................... Maximal:A0 920 mm (B) x 6000 mm (L)
Minimal:A4 (Hochformat) 210 mm (B) x 297 mm (L)
Dicke: 64 bis 80 g/m2
Leerbereich: Vorder-/Hinterkante des Papiers: maximal 10 mm, rechte/linke Kante des Papiers:
maximal 3 mm
Kopiergeschwindigkeit .......................... 4,8 m/Minute (7 Blätter/Minute für A1 Hochformat)
Warmlaufzeit ......................................... Bis zu 360 Sekunden (Raumtemperatur 20 °C, Luftfeuchtigkeit 65 % RH)
Erstkopiezeit ......................................... Bis zu 18 Sekunden (A1 Hochformat)
Abbildungsverhältnis ............................. Beliebiges Verhältnis von 25 bis 400 % (in 1-%- oder 0,1-%-Schritten), plus voreingestellte Verhältnisse
Bildspeicherkapazität ............................ 128 MB Standardausstattung (maximal 1152 MB)
Erweiterungsspeicher ........................... Standardmäßige 168-polige DIMMs (64 MB, 128 MB, 256 MB, 512 MB)
Papiertransportsystem .......................... Zwei Rolleneinheiten und Einzug
Akzeptables Kopierpapier ..................... Normalpapier (64 bis 80 g/m2), Pergament, Film
Mehrfachkopien .................................... Bis zu 99
Lesesystem ........................................... Abtastbelichtung von beweglichen Originalen mittels Kontaktbildsensoren (600 x 600 dpi)
Lichtquelle: Xenonlampe
Schreibsystem ...................................... LED (600 x 600 dpi)
Entwicklungssystem .............................. Trocken
Tonerversorgungssystem ...................... Flaschenpatronensystem
Fixiersystem .......................................... Heizwalze
Reinigungssystem ................................. Messer und Fellbürste
Photoleiter ............................................. OPC (mit Tauverhütungsheizung)
Merkmale .............................................. AMS, Zoomkopie, Zoomfaktorwahl, XY-Zoom, Sortieren, Gruppieren, Bildverschiebung, Randkopie,
Randlöschung, Spiegelbildkopie, Bildrotation, Vorschaukopie, Wiederholungskopie, Unterbrechung,
Jobreservierung, Programmierung, Energiesparmodus, Abschaltautomatik, Selbstdiagnose
Stromversorgung .................................. 230 V Wechselstrom, 50 Hz, 7 A
Leistungsaufnahme ............................... 1620 W (230 V)
Abmessungen ....................................... 1330 mm (B) x 704 mm (T) x 1205 mm (H)
Stellfläche ............................................. 1330 mm (B) x 774 mm (T)
Gewicht ................................................. ca. 252 kg
Geräuschemission ................................ < 70 dB (A)
Zubehör ................................................. Kopienablagenanschläge, Original-Rücklaufführung, Flansche
Sonderzubehör ..................................... Rolleneinheit, Originalanlagefolie, Originalablage, Drucker/Scanner-Controller, Gesamtzähler und
Erweiterungsspeicher
(Änderungen der technischen Daten vorbehalten.)
9-2
CAUTION!
The power plug is the main isolation device! Other switches on the equipment are only
functional switches and are not suitable for isolating the equipment from the power source.
VORSICHT!
Der Netzstecker ist die Hauptisoliervorrichtung! Die anderen Schalter auf dem Gerät sind
nur Funktionsschalter und können nicht verwendet werden, um den Stromfluß im Gerät
zu unterbrechen.
LICHT EMITTIERENDE DIODE KLASSE 1
LIGHT EMITTING DIODE CLASS 1
DECLARATION OF CONFORMITY
TO
89/336/EEC, 73/23/EEC and 93/68/EEC
We declare under our sole responsibility that the product to which
this declaration relates is in conformity with the following specifications.
E4
Limits and methods of measurement for immunity
characteristics of information technology equipment
EN55024
Limits and methods of measurement for radio interference
characteristics of information technology equipment
EN55022 Class B
Limits for harmonic currents emissions
for equipment input current ≤ 16A per phase
EN61000-3-2
Limitation of voltage fluctuations and flicker in low-voltage
supply systems for equipment with rated current ≤ 16A
EN61000-3-3
Safety of information technology equipment,
including electrical equipment
EN60950
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising