Bedienungsanleitung Operation Manual
Sicherheitshinweise:
•Die Installation des Geräts und Reparaturen am Gerät sind ausschließlich vom Fachmann unter
Beachtung der geltenden VDE-Richtlinien durchzuführen. Bei nicht fachgerechter Installation
und Inbetriebnahme wird keine Haftung übernommen.
•Vor Öffnen des Gerätes Netzstecker ziehen bzw. Stromzuführung entfernen, andernfalls besteht
Lebensgefahr. Dies gilt auch, wenn Sie das Gerät reinigen oder an den Anschlüssen arbeiten.
•Verwenden Sie nur das am Gerät angeschlossene Netzkabel. Es dürfen am Netzkabel auf keinen
Fall Teile ausgetauscht oder Veränderungen vorgenommen werden. Es besteht sonst Lebensgefahr, für die keine Haftung übernommen wird.
•Sofern eine austauschbare Sicherung vorhanden ist, ist vor dem Wechsel der Sicherung der
Netzstecker zu ziehen. Defekte Sicherungen nur durch normgerechte Sicherungen des gleichen
Nennwertes ersetzen.
•Das Gerät darf nur in trockenen Räumen betrieben werden. In feuchten Räumen oder im Freien besteht die Gefahr von Kurzschlüssen (Achtung: Brandgefahr) oder elektrischem Schlägen
(Achtung: Lebensgefahr).
•Um Beschädigungen am Gerät selbst oder an Peripheriegeräten vorzubeugen, dürfen Geräte,
die zur Wandmontage vorgesehen sind nur auf flachen Oberflächen montiert werden.
•Planen Sie den Montage- bzw. Aufstellort so, dass Sie in Gefahrensituationen den Netzstecker
leicht erreichen und aus der Steckdose ziehen können. Wählen Sie den Montage- bzw. Aufstellort so, dass Kinder nicht unbeaufsichtigt am Gerät und dessen Anschlüssen spielen können. Der
Montage- bzw. Aufstellort muss eine sichere Verlegung aller angeschlossenen Kabel ermöglichen. Das Netzkabel sowie Zuführungskabel dürfen nicht durch irgendwelche Gegenstände beschädigt oder gequetscht werden.
•Wählen Sie einen Montage- bzw. Aufstellungsort, an dem unter keinen Umständen Flüssigkeiten
oder Gegenstände in das Gerät gelangen können (z. B. Kondenswasser, Dachundichtigkeiten,
Gießwasser etc.)
•Setzen Sie das Gerät niemals direkter Sonneneinstrahlung aus und vermeiden Sie die direkte
Nähe von Wärrmequellen (z. B. Heizkörper, andere Elektrogeräte, Kamin etc.) Bei Geräten, die
Kühlkörper oder Lüftungsschlitze haben, muss daher unbedingt darauf geachtet werden, dass
diese keinesfalls abgedeckt oder verbaut werden. Sorgen Sie außerdem für eine großzügig bemessene Luftzirkulation um das Gerät. Damit verhindern Sie mögliche Schäden am Gerät sowie
Brandgefahr durch ‹berhitzung. Achten Sie unbedingt darauf, dass Kabel nicht in die Nähe von
Wärmequellen (z.B. Heizkörper, andere Elektrogeräte, Kamin etc.) kommen.
Dieses Symbol weist darauf hin, dass das Produkt gemäß WEEE-Richtlinie (Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte) (2002/96/EC)
und nationalen Gesetzen nicht über den Hausmüll entsorgt werden darf.
Dieses Produkt muss bei einer dafür vorgesehenen Sammelstelle abgegeben werden. Dies kann z. B. durch Rückgabe beim Kauf eines ähnlichen
Produkts oder durch Abgabe bei einer autorisierten Sammelstelle für die
Wiederaufbereitung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten geschehen.
Informationen zu Sammelstellen für Altgeräte erhalten Sie bei Ihrer
Stadtverwaltung, dem öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger, einer
autorisierten Stelle für die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten oder Ihrer Müllabfuhr.
Bedienungsanleitung
Operation Manual
This symbol indicates that this product is not to be disposed of with
your household waste, according to the WEEE Directive (2002/96/EC)
and your national law.
This product should be handed over to a designated collection point,
e.g., on an authorized one-for-one basis when you buy a new similar
product or to an authorized collection site for recycling waste electrical and electronic equipment (WEEE).
For more information about where you can drop off your waste equipment for recycling, please contact your local city office, waste authority, approved WEEE scheme or your household waste disposal service.
0002/5608
Safety advice:
•Installation and repairs to the equipment may only be carried out by technicians observing the
current VDE guidelines. No liability will be assumed in the case of faulty installation and commissioning.
•Before opening the equipment pull out the power plug or remove the power supply, otherwise
there is danger of electrocution. This is also valid for cleaning the equipment or working on the
connections.
•Only use the mains cable connected to the device. Never replace any parts or make any modifications on the mains cable. Otherwise there is a risk of mortal injury for which we cannot be
held liable.
•Providing that a serviceable fuse exists, the power plug must be pulled out before changing the
fuse. Defective fuses may only be replaced with standard compliant fuses that have the same
nominal value.
•The equipment may only be operated in dry rooms. In humid rooms or outdoors there is danger
of short-circuit (caution: risk of fire) or electrocution.
•To prevent damage to your equipment and to avoid possible peripheral damages, the devices
foreseen for wall mounting may only be installed on a flat surface.
•Choose the location of installation or mounting so that the power plug can be reached and pulled
out of the socket easily in case of danger. Choose the location of installation or mounting such
that children may not play unsupervised near the equipment and its connections. The location of
installation or mounting must allow a safe installation of all cables connected. The mains cable
as well as feeder lines may not be damaged or clamped by objects of any kind.
•Choose the location of installation or mounting so that under no circumstances liquids or objects can get into the equipment (e.g. condensation, water coming from leaking roofs or flowing
water, etc.).
•Avoid exposure of the equipment to direct sunlight and to other heat sources (e. g. radiators.
other electrical devices, chimney, etc.). Devices that are equipped with heat sinks or ventilation slots must under no circum-stances be covered or blocked. Also ensure for a generous air
circulation around the equipment. In this way you avoid possible damage to the equipment as
well as a risk of fire caused by overheating. Absolutely avoid that cables come near any source
of heat (e.g. radioators, other electrical devices, chimney, etc.).
BK-Verstärker
TechniTop HAV 38
Ihr Gerät trägt das CE-Zeichen und erfüllt alle erforderlichen EU-Normen.
Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Stand 12_11
Abschrift und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Herausgebers.
CATV Distribution Amplifier
TechniTop HAV 38
TechniSat ist ein eingetragenes Warenzeichen der
TechniSat Digital GmbH · Postfach 560 · 54541 Daun
Die Summe aller Vorteile ∙ www.technisat.de
Die Summe aller Vorteile ∙ www.technisat.de
Verwendungsbereich:
HF-Anschluss:
Die Abbildungen zeigen Anwendungsbeispiele für die Verteilung in Sternstruktur (1) bzw. Baumstruktur (2).
•Verwenden Sie hierfür ein hochgeschirmtes Koaxialkabel mit einem FAnschlussstecker.
Passende Kabel und Stecker finden Sie im aktuellen TechniSat Produktkatalog oder unter www.technisat.de
Die Geräte sind ausschließlich für den Einsatz zum Verstärken sowie Verteilen von Radio- und Fernsehsignalen im Haus geeignet! Wird das Gerät für
andere Einsätze verwendet, wird keine Garantie übernommen!
Field of application:
The devices are only suitable for in-house distribution of RF signals! If the
device is used for other purposes, no warranty is given!
The illustrations show application examples of the distribution in star (1)
or tree structure (2).
•Schließen Sie den Eingang des Verstärkers am Hausübergabepunkt an.
Verbinden Sie den Ausgang des Verstärkers mit den verwendeten Antennensteckdosen oder Abzweigern.
•Die Messbuchse am Eingang ist bi-direktional ausgelegt. Diese Mess­buchse
muss deshalb zur Messung mittels des Jumpers ein- bzw. ausgeschaltet
werden.
RF Installation:
•Connect the input of the amplifier to the interconnection point. Connect
the output of the amplifier to the antenna sockets or the taps used.
Frequenzber.: 85 ... 862 MHz
Rückkanal:
5 ... 65 MHz
Verstärkung: 38 dB
CSO / CTB:
107 dBµV
Eingang
•Use a highly shielded coaxial cable with an F connector. Suitable cables
and connectors can be found in the current TechniSat catalogue or under
www.technisat.com.
0002/5608
BK-Verstärker
TechniTop HAV 38
MP -20dB
MP -20dB
Ausgang
•The test ports at the input is bi-directional. This test point has to be activated or deactivated with the adjacent jumper.
Frequenzber.: 85 ... 862 MHz
Rückkanal:
5 ... 65 MHz
Verstärkung: 38 dB
CSO / CTB:
107 dBµV
Eingang
MP -20dB
0002/5608
BK-Verstärker
TechniTop HAV 38
MP -20dB
Ausgang
Technische Daten I Technical specifications:
Hinweis: Wegen des Rückkanals von 5 ... 65 MHz ist kein Empfang von
VHF I imVorwärtsweg möglich.
Note: Because of the return path of 5 ... 65 MHz VHF I cannot be received in the forward path.
Erdung und Montage:
•Zur Vermeidung gefährlicher Überspannungen (Achtung: Brand-/Lebens­
gefahr), müssen die Geräte geerdet werden. Verwenden Sie die am Gerät angebrachte Erdungsklemme (3).
•Verwenden Sie die dem Gerät beiliegenden Montageschrauben und die
Montagelöcher an den Geräten (4).
Grounding and Mounting:
•To avoid dangerous power surges (e.g. risk of fire and danger of life) all
devices must be graunded. Use the screw terminal at the device (3).
•Use the included mounting screws and the mounting holes of the devices (4).
Frequenzber.: 85 ... 862 MHz
Rückkanal:
5 ... 65 MHz
Verstärkung: 38 dB
CSO / CTB:
107 dBµV
Eingang
MP -20dB
0002/5608
BK-Verstärker
TechniTop HAV 38
MP -20dB
Ausgang
KDG Klassifizierung I KDG classification ������������������������ C (4.3) gem. KDG 1 TS140
Frequenzbereich I Frequency range �������������������������������������������������������85 ... 862 MHz
Verstärkung I Gain �����������������������������������������������������������������������������������������������������38 dB
Einstellbarer Dämpfungss teIler I Adjustable attenuator (DS 1) ���������������������15 dB
Einstellbarer Leitungsentzerrer I Adjustable equalizer (DS 2) �������������������������15 dB
Dämpfung (Interstage) I Attenuation (Interstage) (DS J1) ���������������������0/2/4/6 dB
Entzerrung (Interstage) I Equalization (Interstage) (DS J2) ��������������������0/2/4/6 dB
Ausgangspegell Output level ��������������������������������������������������� 107 dBµV (CSO/CTB1)
Rauschmaß. I Noise figure �������������������������������������������������������������������������������������<5,5 dB
Rückkanal, aktiv I Return path, active �������������������������������������������������������� 5 ... 65 MHz
Rückkanalverstärkung I Return path gain �������������������������������������������������������������30 dB
Dämpfungssteiler für Rückkanall Attenuator for return path (US) ����������������15 dB
Dämpfung (Interstage) Attenuation (Interstage) (US J2)������������������������������� 0/6 dB
Entzerrung (Interstage) Equalization (Interstage) (US J1) ����������������������0/3/6/9 dB
Rückflussdämpfung I Return loss ���������������������������������������������≥ 18 dB (-1 ,5 dB/Okt.)
Rauschmaß I Noise figure ��������������������������������������������������������������������������������������<5,5 dB
Schaltnetzteill Switching mode power supply ������������������80 ... 250 V~/47 ... 63 Hz
Leistungsaufnahme I Power consumption ������������������������������������������������������������10 W
HF-Anschlüsse I RF Connectors ���������������������������������������������������������������������������������������F
Messbuchse eingangsseitig, bidirektional I
Test port input, bi-directional ����������������������������������������������������������������������������������-20dB
Messbuchse ausgangsseitig, unidirektionall Test port output,
uni-directional �������������������������������������������������������������������������������������������������������������-20dB
Maße ca. I Dimensions appr. ��������������������������������������������������������������195 x 90 x 55 mm
1
CENELEC Raster f=862MHz, 41/42 eh. 60dB IMA
Einstellungen von Dämpfung und Entzerrung:
Mit den Reglern (DS 1) und (DS 2) werden Dämpfung und Entzerrung
im Vorwärtsweg eingestellt mit dem Regler (US) wird die Dämpfung des
Rückkanals vor der Verstärkerstufe eingestellt.
Mit den Jumpern (DS J1 und DS J2) werden Interstage-Dämpfung und Entzerrung im Vorwärtsbereich eingestellt.
Mit den Jumpern (US J1 und US J2) werden Interstage-Entzerrung und Dämpfung im Rückkanal eingestellt.
Adjustments of gain and slope:
Gain and slope are adjusted (continuously variable) with the control buttons (DS 1 and DS 2) in the forward frequency range.
With contra I button (US) one adjusts the gain (also continuously variable) of the return path before the amplifier stage.
The jumpers (DS J1 and DS J2) are used to adjust the interstage attenuation and slope in the forward frequency range.
The jumpers (US J1 and US J2) are used to adjust the interstage slope
and attenuation of the return path.
www.technisat.de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising