ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions

ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions
ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions
ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions
Lightning Server Bedienungsanleitung (Firmware V1.10)
Inhalt:
Seite
Unterstützt der ARIES die USB-Wiedergabefunktion?!
2!
Meine ARIES-Firmware ist nicht aktuell, wie kann ich diese updaten?!
2!
Wie funktioniert die USB-Wiedergabefunktion?!
2!
Welche USB-Speichereinheiten werden von ARIES unterstützt?!
2!
Welche Partitionsformate kann der Lightning Server lesen?!
2!
Gibt es eine Größenlimitierung von Festplatte oder Partition?!
3!
Versorgt ARIES die USB-Speichereinheit mit Strom?!
3!
Unterstützt ARIES USB 3.0 Festplatten?!
3!
Unterstützt der Lightning Server mehrere, über einen externen Hub verbundene
Festplatten?!
3!
Unterstützt der Lightning Server USB-Festplatten mit mehreren Partitionen?!
3!
Was passiert nach dem Einstecken einer USB-Festplatte in den ARIES?!
3!
Wie werden die Musikdateien der USB-Speichereinheit abgespielt?!
4!
Welche Zeit benötigt der Lightning Server für das Scannen der Musikdateien?!
4!
Der Initialisierungs-Scan (Erstmaliger Scan) dauert lange; muss man auf jeden weiteren
Scan genau so lange warten?!
4!
Werden Veränderungen auf der USB-Speichereinheit automatisch erkannt?!
5!
Wie behandelt der Lightning Server den Musikinhalt, wenn der Benutzer die
USB-Speichereinheit austauscht?!
5!
Welche Dateiformate werden vom Lightning Server unterstützt?!
5!
Unterstützt der Lightning Server DSD- und DXD-Formate?!
5!
Warum kann ich die Albuminformationen der USB-Speichereinheit in Lightning DS nicht
sehen?!
5!
Warum wird das Albumcover in Lightning DS nicht angezeigt?!
6!
Arbeitet der Lightning Server mit ungetaggten Musikdateien?!
6!
Ist ein sog. Hot plug/Hot unplug der USB-Speichereinheit möglich?!
6!
Stellt der Lightning Server seine Musikbibliothek anderen, mit dem Netzwerk
verbundenen ARIES zur Verfügung?!
7!
Unterstützt der Lightning Server CD/SACD Image-Dateien?!
7!
Unterstützt der Lightning Server netzwerkverknüpfte Laufwerke?!
7!
© audioNEXT GmbH, Stand November 2014
Seite
1/7
ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions
Unterstützt der ARIES die USB-Wiedergabefunktion?
Alle ARIES unterstützen die USB-Wiedergabefunktion. Um diese Funktion zu
nutzen, müssen Sie Ihren ARIES auf die aktuellste Version updaten (derzeit: V
1.10). Die Kontroll-App Lightning DS funktioniert ab Version V 1.6.
Meine ARIES-Firmware ist nicht aktuell, wie kann ich diese updaten?
Bitte verbinden Sie Ihren ARIES mit Ihrem Heimnetzwerk mittels LAN oder WLAN
und stellen Sie eine stabile Internetverbindung sicher. ARIES prüft nach dem
Einschalten in einem 2-Stunden-Intervall automatisch, welche Firmwareversion
auf Ihrem Gerät installiert ist und aktualisiert diese automatisch. Sie erhalten auf
Lightning DS eine Nachricht, mit dem Firmware Update fortzufahren, nachdem
diese heruntergeladen wurde. Es wird dringend empfohlen, den ARIES während
der Benutzung immer am Router angeschlossen zu haben, um alle notwendigen
Updates direkt nach Verfügbarkeit zu erhalten.
WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass der Update-Prozess sehr lange dauern kann.
Schalten Sie das Gerät daher nicht!
Wie funktioniert die USB-Wiedergabefunktion?
Im ARIES ist eine uPnP-Serversoftware integriert. Diese überwacht die
verbundene
USB-Speichereinheit,
scannt
diese
und
stellt
einen
Bibliotheksservice für Lightning DS her.
Welche USB-Speichereinheiten werden von ARIES unterstützt?
ARIES unterstützt virtuell alle Arten von USB-Speichereinheiten, wie
USB-Kartenleser*, USB-Flashdrives, 2,5” USB-Festplatten, 3,5” USB-Festplatten
(Netzteil erforderlich!) und auch sog. Festplatten-Toaster (HD-Toaster).
*bei mehreren im USB-Kartenleser befindlichen Medien wird nur dass numerisch erste Medium
(mit kleinster ID-Nummer) ausgelesen.
Welche Partitionsformate kann der Lightning Server lesen?
Der Lighting Server kann die Partitionsformate FAT32, NTFS, exFAT, ext2/3/4
und HFS+ (journaled und non-journaled) lesen.
© audioNEXT GmbH, Stand November 2014
Seite
2/7
ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions
Gibt es eine Größenlimitierung von Festplatte oder Partition?
Es existiert praktisch keine Limitierung, da ARIES bis zu 16TB (Blockgröße 4K)
unterstützen kann.
Versorgt ARIES die USB-Speichereinheit mit Strom?
Dies hängt von der Art der USB-Speichereinheit ab. ARIES kann alle
USB-Speichereinheiten unterstützen, die zum Betrieb keine externe
Stromversorgung benötigen. Spezifikationen des USB-Eingangs: 5 V/1 A
Unterstützt ARIES USB 3.0 Festplatten?
Der USB-Eingang des ARIES entspricht dem USB 2.0-Standard, ist aber auch mit
USB 3.0 Festplatten kompatibel.
Unterstützt der Lightning Server mehrere, über einen externen Hub verbundene
Festplatten?
Ja, allerdings wird nur die numerisch erste USB-Festplatte (mit kleinster
ID-Nummer) ausgelesen.
Unterstützt der Lightning Server USB-Festplatten mit mehreren Partitionen?
Ja, allerdings werden nur die Musikdateien auf der größten Partition ausgelesen,
wenn die Festplatte mehr als eine Partition (inkl. der für das System reservierten
Partition) besitzt.
Was passiert nach dem Einstecken einer USB-Festplatte in den ARIES?
Der Lightning Server führt einen Initialisierungs-Scan der Festplatte durch und
findet alle unterstützten Musikdateien. Dieser Vorgang kann, abh. von der Anzahl
der Musikdateien, beim erstmaligen Verbinden etwas Zeit in Anspruch nehmen.
© audioNEXT GmbH, Stand November 2014
Seite
3/7
ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions
Wie werden die Musikdateien der USB-Speichereinheit abgespielt?
Da der Lightning Server wie jede andere uPnP-Serversoftware arbeitet, werden
Sie innerhalb der Lightning DS App unter “Musikbibliothek” den Lightning Server
(Name Ihres Gerätes) finden, nachdem eine USB-Speichereinheit verbunden
wurde. Der Fortschritt des Scans wird - in Prozent ausgewiesen - auf der rechten
Seite angezeigt. Sie können den Lightning Server nach erfolgtem Scan zur
Wiedergabe auswählen.
Lightning Server scannt eine Speichereinheit
Lightning Server hat den Scan beendet
Welche Zeit benötigt der Lightning Server für das Scannen der Musikdateien?
Die Zeit, die der Scan benötigt, ist von der Lesegeschwindigkeit der
USB-Speichereinheit abhängig. Im günstigsten Fall werden 20 Files/Sek. gelesen.
Befinden sich 5000 Lieder auf der Speichereinheit, werden ca. 4 – 5 Minuten
benötigt.
Der Initialisierungs-Scan (Erstmaliger Scan) dauert lange; muss man auf jeden
weiteren Scan genau so lange warten?
Nein, da der Lightning Server für jede USB-Speichereinheit während des
Initialisierungs-Scans eine Datenbank anlegt. Nach erneuter Verbindung werden
nur die Veränderungen zwischen der LightningServer-Datenbank und der
© audioNEXT GmbH, Stand November 2014
Seite
4/7
ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions
USB-Speichereinheit
verglichen.
Hat
keine
Veränderung
auf
der
USB-Speichereinheit stattgefunden, werden für den Re-Scan ca. 20 Sekunden
benötigt. Die Geschwindigkeit des Re-Scans beträgt ca. 10 Files/Sek.
Werden Veränderungen auf der USB-Speichereinheit automatisch erkannt?
Ja, der Lightning Server erkennt Veränderungen auf der USB-Speichereinheit
automatisch.
Wie behandelt der Lightning Server den Musikinhalt, wenn der Benutzer die
USB-Speichereinheit austauscht?
Der Lightning Server wird den Inhalt der Musikbibliothek auf der aktuell
verbundenen USB-Speichereinheit erneuern, wenn eine unterschiedliche
USB-Speichereinheit verbunden wurde. Wenn der File Scan beendet ist, werden
die Bibliothekinformationen automatisch aktualisiert.
Welche Dateiformate werden vom Lightning Server unterstützt?
Folgende Formate werden unterstützt: AAC, AIF, AIFF, ALAC, APE, DFF, DSF, FLAC,
MP3, OGG, WAV, WV und WMA files.
Unterstützt der Lightning Server DSD- und DXD-Formate?
Der Lightning Server unterstützt sowohl DSD-Musik im DSF- und DFF-Format als
auch DXD-Musik im WAV-, AIF-, AIFF- und FLAC-Format. Die Verwendung des
DSF-Formats bei DSD-Musik wird empfohlen, da in diesem Format die Metadaten
enthalten sind.
Warum kann ich die Albuminformationen der USB-Speichereinheit in Lightning
DS nicht sehen?
Wie alle uPnP-Server liest der Lightning Server die Metadaten aus und
verwendet diese. Sie müssen Ihre Musikdateien ordnungsgemäß getaggt haben,
damit Lightning DS die Albuminformationen anzeigen kann.
© audioNEXT GmbH, Stand November 2014
Seite
5/7
ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions
Warum wird das Albumcover in Lightning DS nicht angezeigt?
Lightning Server wird zunächst die in der Musikdatei eingebundene
Cover-Information verwenden. Es werden zudem die Ordner nach Bilddateien mit
der
Bennenung
‘folder.jpg’,
‘folder.png’,
‘cover.jpg’,
‘cover.png’
(schreibungsunabhängig) und JPG- oder PNG-Dateien nach mit dem Albumtitel
identischem Dateinamen durchsucht. Bitte beachten Sie, dass die Lightning DS
Control App zuerst einen sog. Albumindex erstellt und dann die Albumcover im
Hintergrund herunterlädt, so dass die Cover nicht sofort nach Auswahl der
Musikbibliothek dargestellt werden. Sollten die Cover auch nach längerer
Wartezeit nicht angezeigt werden (nach bereits erfolgter Indexierung), betätigen
Sie zweimal den “Home”-Button Ihres iPads, beenden danach Lightning DS und
starten die App erneut.
Arbeitet der Lightning Server mit ungetaggten Musikdateien?
Im Gegensatz zu andere uPnP-Serversoftware, die ungetaggte Musidateien in
einen virtuellen Albumordner namens “unbekannt” oder “kein Album” einsortiert,
behandelt der Lightning Server diese Dateien als reguläre Lieder mit ihren
Albumtiteln. Für ungetaggte Dateien oder für Lieder ohne Albuminformationen
werden Ordner mit dem gleichem Namen wie der Albumtitel erstellt. Das erlaubt
es der Lightning DS, Albumtitel und Albumcover für die Dateien anzuzeigen,
wenn der Nutzer diese mit korrektem Ordnernamen und Coverinformation
organisieren kann, selbst wenn diese Dateien nicht ordungsgemäß getaggt sind
oder keine Metadaten unterstützen.
Ist ein sog. Hot plug/Hot unplug der USB-Speichereinheit möglich?
Dies ist möglich, da der Lightning Server die Speichereinheit nicht beschreibt.
Ein nicht ordnungsgemäßes Entfernen der Speichereinheit, z.B. wenn sich der
ARIES in der Wiedergabefunktion befindet, hat zur Folge, dass der Lightning
Server eine vorher angeschlossene USB-Speichereinheit nicht mehr erkennt.
Dann muss der ARIES vom Stromnetz getrennt und wieder angeschlossen
werden, um danach einwandfrei weiter arbeiten zu können.
© audioNEXT GmbH, Stand November 2014
Seite
6/7
ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions
Stellt der Lightning Server seine Musikbibliothek anderen, mit dem Netzwerk
verbundenen ARIES zur Verfügung?
Der Lightning Server stellt die Musik allen mit dem Netzwerk verbundenen
ARIES zur Verfügung. Ein ARIES, der mit einer USB-Speichereinheit verbunden ist,
fungiert als NAS-Drive, so dass alle anderen mit dem Netzwerk verbundenen
ARIES die Musik simultan abspielen können. Dabei ist es wichtig zu wissen, das
ein Teilen der Musik mit anderen ARIES eine große Netzwerk-Brandbeite
erfordert, um eine reibungslose Wiedergabe, insbesondere von hochauflösender
Musik, zu gewährleisten, wenn der ARIES wireless verbunden ist. Daher wird
empfohlen, die sog. Share-Funktion nur zu verwenden, wenn der ARIES über LAN
angebunden ist.
Unterstützt der Lightning Server CD/SACD Image-Dateien?
Diese werden derzeit nicht unterstützt.
Unterstützt der Lightning Server netzwerkverknüpfte Laufwerke?
Eine Unterstützung wird in naher Zukunft über das Samba-Protokoll
gewährleistet sein.
© audioNEXT GmbH, Stand November 2014
Seite
7/7
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising