Mobiltelefon M130 Bedienungsanleitung

Mobiltelefon M130 Bedienungsanleitung
Bestimmungsgemäß verwenden
Dieses Mobiltelefon ist geeignet für das Telefonieren und Verschicken von
SMS innerhalb eines Mobilfunknetzes. Jede andere Verwendung gilt als nicht
bestimmungsgemäß. Beachten Sie örtliche Vorschriften und Bestimmungen.
Eigenmächtige Veränderungen oder Umbauten sind nicht zulässig. Öffnen
Sie das Gerät in keinem Fall selbst und führen Sie keine eigenen Reparatur­
versuche durch.
Mobiltelefon M130
12
17
13
1
2
3
4
11
10
14
15
- 1 Mobiltelefon
- 1 Lithium-Ionen-Akku
- 1 Headset
- 1 Bedienungsanleitung
- 1 Ladeschale
16
9
8
Verpackungsinhalt
5
7 6
DEUTSCH
Bedienungsanleitung
Bitte lesen und beachten Sie die nachfolgenden
Informationen und bewahren Sie diese Be­
dienungsanleitung zum Nachschlagen auf!
Sicherheitshinweise
 WARNUNG!
• Explosionsgefahr!
 Verwenden Sie nur mitgelieferte Netzteile!
 Verwenden Sie nur mitgelieferte oder typgleiche Akkus oder Batte­
rien!
 Behandeln Sie Akkus und Batterien stets vorsichtig und verwenden
Sie Akkus und Batterien nur wie beschrieben.
 Verwenden Sie nie Akkus und Batterien zusammen. Verwenden Sie
nie Akkus oder Batterien unterschiedlicher Kapazität oder unterschiedli­
chem Ladezustand zusammen. Verwenden Sie keine beschädigten Ak­
kus oder Batterien.
• Lebensgefahr bei Herzschrittmachern!
 Halten Sie einen Sicherheitsabstand von mindestens 15 cm zu Herz­
schrittmachern.
• Erstickungsgefahr durch Kleinteile, Verpackungs- und Schutzfolien!
 Halten Sie Kinder vom Produkt und dessen Verpackung fern!
• Gefährdung von Gesundheit und Umwelt durch Akkus und Batterien!
 Akkus und Batterien nie öffnen, beschädigen, verschlucken oder in
die Umwelt gelangen lassen. Sie können giftige und umweltschädliche
Schwermetalle enthalten.
 VORSICHT!
• Drohende Gehörschäden!
 Vermeiden Sie ein längeres Hören auf voller Hörerlautstärke.
Bedienelemente
1 Display
2 Tasten:
/
im Menü: navigieren/Menüpunkt markieren, im Standby-Modus Taste
: Shortcuts öffnen, Taste
: Posteingang öffnen
3 Taste
: im Menü: rechter Softkey (Funktion wird rechts unten im Dis­
play angezeigt), im Stand-by-Modus: Telefonbuch öffnen, 2 Sek. gedrückt
halten: Direktwahltaste
4 Taste
: Telefonate beenden/abweisen, im Menü: in den Stand-by-Mo­
dus zurückkehren, im Stand-by-Modus: halten, um das Telefon ein-/aus­
zuschalten
5 Taste
: nach rechts navigieren, im Stand-by-Modus: halten, um Laut­
los-Modus zu aktivieren
6 Mini-USB-Anschluss
7 Ladekontakte
:nach links navigieren, SMS: Sonderzeichen erstellen
8 Taste
9 Zifferntasten
10 Taste
:Telefonate annehmen, im Stand-by-Modus: Liste aller Anrufe
öffnen
11 Taste
: im Menü: linker Softkey (Funktion wird links unten im Display
angezeigt), im Stand-by-Modus: Menü öffnen, 2 Sek. gedrückt halten:
Direktwahltaste
12 Taschenlampen-LED
13 Hörmuschel
14 Taste : Lautstärke hoch/runter
15 Schalter : Taschenlampe ein-/ausschalten
16 Schalter : Tastensperre ein-/ausschalten
17 Taste : Notruftaste
SIM-Karte und Akku einsetzen
ACHTUNG!
• Die SIM-Karte kann beschädigt werden.
 Achten Sie darauf, dass die SIM-Karte sauber und unbeschädigt
bleibt. Legen Sie die SIM-Karte seitenrichtig ein.
• Der Akku oder das Telefon können beschädigt werden.
 Achten Sie darauf, dass der Akku korrekt eingelegt ist.
Schalten Sie das Mobiltelefon aus, bevor Sie die Akkufachabdeckung entfer­
nen. Schalten Sie es erst wieder ein, wenn die Akkufachabdeckung installiert
ist.
Abb. A: Akkufachabdeckung ab­
Abb. B: Akku einsetzen, Akku­
nehmen, SIM-Karte einlegen
fachabdeckung installieren
ACHTUNG!
• Drohende Sachschäden!
 Umwelteinflüsse wie z. B. Rauch, Staub, Erschütterungen, Chemi­
kalien, Feuchtigkeit, Hitze oder direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.
 Reparaturen nur von Fachpersonal durchführen lassen.
Beachten Sie, dass Sie evtl. bestimmte Dienste von Ihrem Mobilfunkan­
bieter freischalten lassen müssen, bevor Sie sie nutzen können.
1
Leerzeichen eingeben
Akku aufladen
ACHTUNG!
 Beachten Sie die Sicherheitshinweise am Anfang dieser Be­
dienungsanleitung.
Laden Sie den Akku beim ersten Aufladen für mindestens 12 Stunden
und laden und entladen Sie ihn einige Zyklen komplett. Damit begüns­
tigen Sie eine lange Lebensdauer des Akkus.
 Stellen Sie das Mobilteil in die Ladeschale.

Satz- und Sonderzeichen eingeben

[Zeichen auswählen]
Zeichen löschen
 Löschen
Einfügemarke nach links oder rechts bewegen

/
Telefonieren
Rufnummer wählen
 [Rufnummer eingeben]
Abb. C: Akku aufladen
Darstellungen und Schreibweisen
Abgebildete Taste drücken
2 Sek.
Abgebildete Taste 2 Sekunden drücken

Folge bei richtiger Eingabe
Nachfolgenden Menüpunkt mit den Tasten
/
/ /
markieren und mit der linken
Softkey-Taste bestätigen

Ziffern oder Buchstaben eingeben
[Beispiel]
Texte in eckigen Klammern geben Anweisungen etwas
auszuwählen oder eine Eingabe zu tätigen
Einstellungen
Displaytext (Beispiel)
Optionen
Softkey (Beispiel)
Bevor Sie das Gerät nutzen können, müssen Sie die Tasten entsperren.
 (nach unten)
Stand-by-Modus
Den Stand-by-Modus erreichen Sie, indem Sie die Taste
drücken.
Nach einiger Zeit im Stand-by-Modus schaltet sich das Display ab. Betätigen
Sie eine beliebige Taste, um das Display wieder einzuschalten.
Alle Beschreibungen in dieser Bedienungsanleitung gehen davon aus,
dass sich das Mobiltelefon im Stand-by-Modus befindet und die Tasten­
sperre deaktiviert ist.
Text eingeben
Zur Eingabe von Text sind die Zifferntasten mit Buchstaben beschriftet.
Ihr Mobiltelefon bietet verschiedene Methoden, um Texteingaben durch­
zuführen. Es steht aber nicht immer jede Methode in jeder Anwendung
zur Verfügung.
Rufnummer aus dem Telefonbuch anrufen
 Menü Telefonbuch Kontakte
Optionen Anrufen

[Eintrag auswählen]
Direktwahl M1-M2
Sie können auf den Tasten
und
Rufnummern aus dem Telefonbuch
als Direktwahl speichern.
Rufnummer auf Direktwahltaste speichern
 Menü Einstellungen Telefon Kurzwahl <Leer> Bearbeiten  [Namen eingeben] Optionen Fertig
 [Rufnum­
mer eingeben] Optionen OK
Rufnummer von Direktwahltaste löschen
 Menü Einstellungen Telefon Kurzwahl Löschen
[Abfrage bestätigen] Ja
Direktwahlnummer anrufen
 2 Sek.
/
Kurzwahl
Sie können auf den Tasten
bis
Rufnummern aus dem Telefonbuch
als Kurzwahl speichern.
Rufnummer als Kurzwahlnummer speichern
 Menü Telefonbuch Kurzwahl Nummereinstellen <Leer>
Bearbeiten [Kontakt auswählen] OK
Kurzwahl ein-/ausschalten
 Menü Telefonbuch Kurzwahl Status Ein/Aus
Kurzwahlnummer anrufen
 2 Sek.
-
Funktionen beim Telefonieren
 Drücken Sie die Taste mit dem gewünschten Zeichen so oft, bis im Dis­
play das Zeichen angezeigt wird, das Sie benötigen. Benötigen Sie z. B. das
1-mal, benötigen Sie das “B“, drücken Sie die
“A“, drücken Sie die Taste
Taste
2-mal usw.
 Um ein weiteres Zeichen einzugeben, das sich auf derselben Taste be­
findet, warten Sie ca. 2 Sekunden nach Eingabe des ersten Zeichens, bis die
Einfügemarke zur nächsten Stelle wechselt.
 Geben Sie anschließend in gleicher Art und Weise das nächste Zeichen
ein.
Freisprechen ein-/ausschalten

Displayanzeigen für die Texteingabe
Im Display wird angezeigt, welche Texteingabe aktiv ist und ob die Texte in
Groß- und/oder Kleinschreibung eingegeben werden sollen:
• ABC nur Großschreibung
• abc nur Kleinschreibung
• 123 Zifferneingabe
2
[Eintrag auswählen]
Rufnummer aus einer Anrufliste anrufen
Text und Zahlen mit Multitap-Funktion eingeben
Zwischen Texteingabemethoden wechseln
/
Während der Freiton zu hören ist:
 Optionen H-Frei/H-Geh
Mikrofon aus-/einschalten
 Optionen Lautlos Ein/Aus
Telefonat halten/abfragen
 Optionen Anrufwartet
 Optionen Abfragen
Telefonbuch öffnen
 Optionen Telefonbuch
SMS-Menü öffnen
 Optionen Messaging
Telefonbuch
Voicemail/Mailbox
Neuen Telefonbucheintrag erstellen
Eine Voicemail bzw. Mailbox ist ein digitaler Anrufbeantworter. Ist der Dienst
bei Ihrem Mobilfunkanbieter freigeschaltet, werden Sie benachrichtigt, sobald
neue Nachrichten auf Ihrer Voicemail bzw. Mailbox vorhanden sind. Sie
erhalten die Nummer für die Voicemail- bzw. Mailboxabfrage zusammen mit
Ihrer SIM-Karte von Ihrem Mobilfunkanbieter.
 Menü Telefonbuch Neu Optionen Bearbeiten 
[Namen eingeben] Optionen Fertig
 [Rufnummer eingeben]
Optionen Speichern
Einzelnen Telefonbucheintrag löschen
 Menü Telefonbuch Kontakte [Eintrag auswählen] Löschen
[Abfrage bestätigen] Ja
Alle Telefonbucheinträge löschen
 Menü Telefonbuch Alleslöschen VonSIM/VomTelefon
[Abfrage bestätigen] Ja
Einzelnen Telefonbucheintrag kopieren/verschieben
 Menü Telefonbuch [Eintrag auswählen] Optionen
Verschieben [Abfrage bestätigen] Ja
 Menü Telefonbuch [Eintrag auswählen] Optionen Kopieren [Abfrage bestätigen] Ja
SIM-Kontakte werden auf das Telefon kopiert/verschoben, Telefon-Kon­
takte auf die SIM-Karte.
Alle Telefonbucheinträge kopieren
 Menü Telefonbuch Alleslöschen VonSIM/VomTelefon
Kopieren [Abfrage bestätigen] Ja
Speicherpfad für Telefonbucheinträge ändern
 Menü Telefonbuch BevorzugtesSpeichermedium SIM/Telefon
Voicemail-/Mailbox-Nummer speichern
 Menü Messaging Voicemail <Leer>  [Rufnummer einge­
ben] Optionen Fertig
Voicemail/Mailbox abhören
Haben Sie eine Voicemail-Nummer gespeichert:
 Menü Messaging Voicemail Anrufen  Die Voicemail wird
angerufen
Zusatzfunktionen
Anrufliste
Eingegangene, getätigte und verpasste Anrufe werden in den Anruflisten
gespeichert.
Sie können die Liste im Stand-by-Modus über die Taste
öffnen.
Detailansicht von Anruflisteneinträgen

[Eintrag auswählen] Optionen Ansicht
Eintrag aus der Anrufliste löschen
SMS

[Eintrag auswählen] Optionen Löschen [Abfrage bestä­
tigen] Ja
Anruflisten löschen
 Menü Anrufprotokolle Alleslöschen Alleslöschen [Abfrage
bestätigen] Ja
SMS verfassen und senden
Radio
 Menü Messaging Mitteilungschreiben
  [Nachricht verfassen] Optionen Textnachrichtsenden
 Empfängereingeben  [Rufnummer eingeben] Fertig Optionen
Textnachrichtsenden  SMS wird gesendet
SMS an mehrere Kontakte versenden
Sie können eine SMS an mehrere Empfänger gleichzeitig versenden. Wieder­
holen Sie dazu die Rufnummerneineingabe bzw. die Auswahl des Telefon­
buchkontakts. Die ausgewählten Empfänger werden nach jeder Auswahl in
einer Liste angezeigt.
Radio ein-/ausschalten
 Menü FM-Funk  Das Radio ist eingeschaltet
 Optionen Ausschalten  Das Radio ist ausgeschaltet
Sender automatisch suchen und speichern
 [Radio einschalten] Optionen Auto.Suche [Abfrage bestätigen]
Ja
Frequenz manuell einstellen
Telefonbuchspeicherstatus anzeigen
 Menü Telefonbuch Speicherstatus
SMS lesen
 Menü Messaging Posteingang [SMS auswählen] Optionen
Ansicht
Ist eine SMS eingegangen, können Sie diese im Stand-by-Modus durch
Drücken der Softkey-Taste Ansicht direkt anzeigen lassen.
Auf SMS antworten
 Menü Messaging Posteingang [SMS auswählen]
Optionen Antworten
Einzelne SMS löschen
 Menü Messaging Posteingang [SMS auswählen]
Optionen Löschen [Abfrage bestätigen] Ja
Alle SMS in einem Ordner löschen
 [Radio einschalten]
/
Kalender
 Menü Werkzeuge Kalender
Neuen Termin eintragen
Sie können Termine im Kalender eintragen, an die Sie sich erinnern lassen
möchten.
 Menü Werkzeuge Kalender Aufgaben <Leer>
 Optionen Ändern  [Beschreibung verfassen] Optionen Fertig
  [Datum einstellen]
  [Zeit einstellen]

/
[Status einstellen]

/
[Wiederholungen einstellen]
Optionen OK
 Menü Messaging Posteingang Optionen Alleslöschen [Abfrage bestätigen] Ja
Termine löschen
 Menü Werkzeuge Kalender Optionen Aufgaben [zu
löschenden Eintrag auswählen] Löschen [Abfrage bestätigen] Ja
Einzelne SMS verschieben
Taschenrechner
 Menü Messaging Posteingang [SMS auswählen] ZumTelefonverschieben [Abfrage bestätigen] Ja
 Menü Werkzeuge Rechner
Rechenbeispiel
  [Zahl eingeben]

/
[Rechenoperation auswählen]
  [Zahl eingeben] OK Ê Ergebnis wird angezeigt
Alle SMS kopieren/verschieben
 Menü Messaging Posteingang Optionen Allesverschieben [Abfrage bestätigen] Ja
3
Weckfunktion
Anrufeinstellungen
Wecker stellen
 Menü Werkzeuge Alarm

/
[Status einstellen]
  [Zeit einstellen]

/
[Schlummerzeit einstellen]

/
[Wiederholungen einstellen]
Rufumleitung
 Menü Einstellungen Telefon Sprache [Sprache auswählen]
OK
Sie können eingehende Anrufe an eine andere Rufnummer umleiten. Vorher
müssen Sie festlegen, ob alle Anrufe umgeleitet werden sollen oder nur be­
stimmte Anrufe, z. B. solche, die auf ein Besetzt-Zeichen treffen.
Rufumleitung einrichten
 Menü Einstellungen Anrufen Rufumleitung AlleVoiceanrufe Aktivieren
  [Rufnummer eingeben] Optionen Fertig
Rufumleitung aufheben
 Menü Einstellungen Anrufen Rufumleitung AlleVoiceanrufe Deaktivieren
Datum und Uhrzeit einstellen
Anrufe sperren
 Menü Einstellungen UhrzeitundDatum Einstellen  [Datum
eingeben]
 [Uhrzeit eingeben] Optionen OK
Diese Funktion sperrt aus- und eingehende Übertragungen zu bestimmten
Voraussetzungen. Z. B. können Sie eingehende Anrufe abweisen lassen,
wenn Sie sich im Ausland befinden.
Dieser Dienst muss von Ihrem Mobilfunkanbieter unterstützt werden und
Sie benötigen den Netzcode Ihres Mobilfunkanbieters. Es können zu­
sätzliche Kosten entstehen.
 Menü Einstellungen Anrufen Anrufsperre [Art der Anrufsper­
re auswählen] Aktivieren  [beliebiges 4-stelliges Kennwort eingeben]
OK
Anrufsperre aufheben
 Menü Einstellungen Anrufen Anrufsperre [Art der Anrufsper­
re auswählen] Deaktivieren  [festgelegtes Kennwort eingeben] OK
Grundeinstellungen
Sprache einstellen
Anzeigeformat für Datum und Uhrzeit einstellen
 Menü Einstellungen UhrzeitundDatum Format

/
[Uhrzeitformat einstellen]

/
[Datumsformat einstellen]
 Optionen OK
Personalisieren
Rufton und andere Töne einstellen
Die verschiedenen Toneinstellungen des Mobiltelefons sind in 5 sogenannten
„Benutzerprofilen“ gebündelt. Jedes Profil hat andere Voreinstellungen.
Profile anpassen
Es können alle Profile personalisiert werden. Das Profil Handapparat wird
automatisch aktiviert, wenn Sie ein Headset an Ihr Mobiltelefon an­
schließen.
 Menü Benutzerprofile [Benutzerprofil auswählen] Definieren
 Optionen Ändern [Rufton bei eingehendem Anruf einstellen]
/
[Warntyp einstellen]


/
[Klingeltonlautstärke einstellen]

/
[Klingeltyp einstellen]
 Optionen Ändern [Rufton bei eingehender SMS einstellen]

/
[Tastenfeldton einstellen]

/
[Tastentonlautstärke einstellen]
Optionen Speichern
Profil aktivieren
 Menü Benutzerprofile [Benutzerprofil auswählen] Optionen Aktivieren
Displayeinstellungen
Hintergrundbild einstellen
 Menü Einstellungen Anzeige Hintergrundbild [Hintergrund­
bild auswählen] Ansicht OK
Beleuchtungsdauer und Bildschirmhelligkeit einstellen
 Menü Einstellungen Anzeige Haupt-LCD [Beleuchtungsdau­
er einstellen] OK
 Menü Einstellungen Anzeige Beleuchtung
/
[Hel­
ligkeit einstellen] OK
Werkseinstellungen wiederherstellen
Sie benötigen den Telefoncode, um die Werkseinstellungen wieder­
herzustellen. Werkseitig lautet der Telefoncode 1122.
 Menü Einstellungen WerkseitigeEinstellungenwiederherstellen 
[Kennwort eingeben] OK [Abfrage bestätigen] Ja
4
Anklopfen aktivieren/deaktivieren
Diese Funktion benachrichtigt Sie während eines Gesprächs, dass ein wei­
terer Anrufer versucht, Sie zu erreichen.
 Menü Einstellungen Anrufen Anklopfen Aktivieren
 Menü Einstellungen Anrufen Anklopfen Deaktivieren
Eigene Nummer übertragen/unterdrücken
Sie können einstellen, ob Ihre Rufnummer beim Anrufen übertragen, unter­
drückt oder diese Einstellung vom Mobilfunknetz abhängig gemacht werden
soll.
 Menü Einstellungen Anrufen Nummersenden NachNetzwerkeinstellen
 Menü Einstellungen Anrufen Nummersenden Nummerausblenden
 Menü Einstellungen Anrufen Nummersenden Nummersenden
SMS-Einstellungen
Statusbericht anfordern
 Menü Messaging Einstellungen Algemein Sendebericht
Markier Optionen Speichern
Antwortpfad einstellen
 Menü Messaging Einstellungen Algemein Antwortpfad
Markier Optionen Speichern
SMS-Speicherstatus anzeigen
 Menü Messaging Speicherstatus
Sicherheitseinstellungen
Die PIN erhalten Sie zusammen mit Ihrer SIM-Karte von Ihrem Mobil­
funkanbieter.
PIN-Sperre ein-/ausschalten
 Menü Einstellungen Sicherheitseinstellungen SIM-karte SIM-Sperre Ein/Aus  [PIN eingeben] OK
Technische Eigenschaften
Technische Daten
Merkmal
Standard
Wert
- GSM 900, 1800 MHz Dualband
Stromversorgung
- Eingang: 100-240 V, 50-60 Hz, 0,2 A
- Ausgang: 5 V, 600 mA
Telefoncode-Sperre ein-/ausschalten
Haben Sie die Telefoncode-Sperre aktiviert, müssen Sie zusätzlich zur PIN
den Telefoncode eingeben, wenn Sie das Mobiltelefon einschalten.
Werkseitig lautet der Telefoncode 1122.
Akku
- 3,7 V, 900mAh
Stand-by-Dauer
- bis zu 450 Stunden
Max. Gesprächsdauer
- bis zu 200 Minuten
 Menü Einstellungen Sicherheitseinstellungen Telefon Telefonsperre Ein/Aus  [PIN eingeben] OK
Technische Änderungen vorbehalten!
PIN/PIN2 ändern
Netzteil
 Menü Einstellungen Sicherheitseinstellungen SIM-karte Kennwortändern
 PIN/PIN2  [alte PIN/PIN2 eingeben] OK
 PIN/PIN2  [neue PIN/PIN2 eingeben] OK
Ihr Mobiltelefon ist mit einem energieeffizienten Schaltnetzteil (Input
100-240 VAC, Output 5 VDC, 600 mA) ausgestattet. Die Nulllast beträgt ca.
0,08 W. Die durchschnittliche Effizienz beträgt ca. 68 - 71 %. Die Leistungs­
aufnahme während der Ladung des Mobiltelefons beträgt ca. 1,5 W.
Notruf-Einstellungen
Service-Hotline
Sie können bis zu 5 Rufnummern festlegen, die bei gestartetem Notruf so lange
nacheinander angerufen werden, bis einer der Angerufenen den Notruf ent­
gegennimmt.
Ein Fehlalarm bei offiziellen Notrufzentralen kann erhebliche Kosten
verursachen, die Ihnen in Rechnung gestellt werden können. Verwenden
Sie diese Funktion daher sorgsam.
Bei technischen Problemen wenden Sie sich an unsere Service-Hotline.
Schweiz: Tel. 0900 00 1675 (Kosten national, Swisscom bei Drucklegung:
CHF 2,60/min).
Bei Garantieansprüchen wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
Notrufnummern eingeben/ändern
Gehäuseoberflächen mit einem weichen und fusselfreien Tuch reinigen.
Keine Reinigungs- oder Lösungsmittel verwenden.
 Menü Einstellungen Telefon SOSTaste Nummers <Leer> Optionen Ändern  [Namen eingeben] Optionen Fertig
 [Rufnummer eingeben] Optionen OK [Abfrage
bestätigen] Ja
Notrufnummer löschen
 Menü Einstellungen Telefon SOSTaste Nummers [Ein­
trag auswählen] Optionen Löschen [Abfrage bestätigen] Ja
Notfall-SMS vorbereiten
 Menü Einstellungen Telefon SOSTaste Mitteilungbearbeiten Optionen  [Notfall-SMS verfassen/bearbeiten]
Optionen Fertig
Notruffunktion ein-/ausschalten
 Menü Einstellungen Telefon SOSTaste Notfunktion
Ein/Aus
Notruf auslösen
 3 Sek.
 Haben Sie eine Notfall-SMS vorbereitet, wird diese versendet
 Es ertönt ein akustisches Signal
 Die eingetragenen Notrufnummern werden nacheinander angerufen
 Wird Ihr Notruf angenommen, verstummt die Sirene und das Gespräch
wird auf Freisprechen geschaltet
Pflegehinweise
SAR-Informationen
Informationen zu Funkfrequenzemissionen und den spezifischen Ab­
sorptionsraten (SAR = Specific Absorption Rate).
Bei der Entwicklung dieses Mobiltelefons wurden die einschlägigen Si­
cherheitsstandards für Funkfrequenzemissionen berücksichtigt. Diese Grenz­
werte basieren auf wissenschaftlichen Richtlinien und beinhalten eine Si­
cherheitsmarge, um die Sicherheit aller Personen zu gewährleisten,
unabhängig von Alter und Gesundheitszustand.
Die auf den Richtlinien zu den Funkfrequenzemissionen angegebenen Werte
basieren auf einer Maßeinheit Namens SAR. Die Ermittlung von SAR-Werten
erfolgt mit standardisierten Methoden, bei denen das Telefon in allen
verwendeten Frequenzbändern mit höchster Energieleistung arbeitet.
Obwohl es bei den SAR-Werten verschiedener Telefonmodelle zu Unter­
schieden kommen kann, wurden jedoch alle Modelle zur Einhaltung der rele­
vanten Richtlinien zu Funkfrequenzemissionen entwickelt.
Für Bewohner von Ländern, die wie die Europäische Union den von der
ICNIRP (International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection)
empfohlenen SAR-Grenzwert übernommen haben, der bei 2 W/Kg (gemittelt
über 10 g Gewebe) liegt, gelten die folgenden Informationen:
Der höchste gemessene SAR-Wert, gemittelt über 10 g Gewebe, betrug für
dieses Mobiltelefon bei der Nutzung am Ohr 0,346 W/kg.
Notruf beenden

5
Garantie
SWITEL-Geräte werden nach den modernsten Produktionsverfahren herge­
stellt und geprüft. Ausgesuchte Materialien und hoch entwickelte Technologi­
en sorgen für einwandfreie Funktion und lange Lebensdauer. Ein Garantiefall
liegt nicht vor, wenn die Ursache einer Fehlfunktion des Geräts bei dem Tele­
fonnetzbetreiber liegt. Die Garantie gilt nicht für die in den Produkten
verwendeten Batterien, Akkus oder Akkupacks. Die Garantiezeit beträgt
24 Monate, gerechnet vom Tage des Kaufs.
Innerhalb der Garantiezeit werden alle Mängel, die auf Material- oder Herstel­
lungsfehler zurückzuführen sind, kostenlos beseitigt. Der Garantieanspruch
erlischt bei Eingriffen durch den Käufer oder durch Dritte. Schäden, die durch
unsachgemäße Behandlung oder Bedienung, natürliche Abnutzung, durch
falsches Aufstellen oder Aufbewahren, durch unsachgemäßen Anschluss
oder Installation sowie durch höhere Gewalt oder sonstige äußere Einflüsse
entstehen, fallen nicht unter die Garantieleistung. Wir behalten uns vor, bei
Reklamationen die defekten Teile auszubessern, zu ersetzen oder das Gerät
auszutauschen. Ausgetauschte Teile oder ausgetauschte Geräte gehen in
unser Eigentum über. Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit
sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Herstellers beruhen.
Sollte Ihr Gerät dennoch einen Defekt innerhalb der Garantiezeit aufweisen,
wenden Sie sich bitte unter Vorlage Ihrer Kaufquittung ausschließlich an das
Geschäft, in dem Sie Ihr SWITEL-Gerät gekauft haben. Alle Gewährleistungs­
ansprüche nach diesen Bestimmungen sind ausschließlich gegenüber Ihrem
Fachhändler geltend zu machen. Nach Ablauf von zwei Jahren nach Kauf
und Übergabe unserer Produkte können Gewährleistungsrechte nicht mehr
geltend gemacht werden.
Entsorgung
Wollen Sie Ihr Gerät entsorgen, bringen Sie es zur Sammelstelle Ihres
kommunalen Entsorgungsträgers (z. B. Wertstoffhof). Nach dem
Elektro- und Elektronikgerätegesetz sind Besitzer von Altgeräten
gesetzlich verpflichtet, alte Elektro- und Elektronikgeräte einer getrennten
Abfallerfassung zuzuführen. Das nebenstehende Symbol bedeutet, dass Sie
das Gerät auf keinen Fall in den Hausmüll werfen dürfen!
Sie sind gesetzlich verpflichtet, Akkus und Batterien beim batteriever­
treibenden Handel sowie bei zuständigen Sammelstellen, die entspre­
chende Behälter bereitstellen, sicher zu entsorgen. Die Entsorgung ist
unentgeltlich. Die Symbole bedeuten, dass Sie Akkus und Batterien
auf keinen Fall in den Hausmüll werfen dürfen und sie über Sammel­
stellen der Entsorgung zugeführt werden müssen.
Verpackungsmaterialien entsorgen Sie entsprechend den lokalen Vorschrif­
ten.
Konformitätserklärung
Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen der Richtlinie 1999/5/EG über
Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und die
gegenseitige Anerkennung ihrer Konformität. Die Konformität mit der o. a.
Richtlinie wird durch das CE-Zeichen auf dem Gerät bestätigt. Für die kom­
plette Konformitätserklärung nutzen Sie bitte den kostenlosen Download von
unserer Website www.switel.com.
6
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement