118x118x100-Basis - pneumatisch - psg

118x118x100-Basis - pneumatisch - psg
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010)
Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
BEDIENUNGSANLEITUNG
BETÄTIGUNGSEINHEIT
118x118x100 - Basis – pneumatisch
Zeichnung Nr.:
61.005.002.02-01
61.001.007.02
(gezeichnet)
Düsenbaureihen
Nadel-ø
Anschnittarten
Maxi
Maxi-Shot
Easy-Shot
Big-Shot
6
6
8
6/8
DNZ / DNZL / NZ
DNZ / DNZL / NZ
DNZ / DNZL
DNZ / DNZL / NZ
2050
2052
2070
2066/2076
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Strasse 12-16 68309 Mannheim
Tel. 0621 71 62 0 Fax: 0621 71 62 162
info@psg-online.de www.psg-online.de
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
INHALTSVERZEICHNIS
1.FUNKTIONSBESCHREIBUNG................................
1.FUNKTIONSBESCHREIBUNG................................................................
..............................................................................................
.............................................................. 3
1.1 geflanscht/gekühlte Betätigungseinheit .....................................................................................3
2. MONTAGE - DEMONTAGE DER
DER BETÄTIGUNGSEINHEIT
BETÄTIGUNGSEINHEIT ....................................................
.................................................... 5
2.1 Nadelausbau ..............................................................................................................................5
2.2 Nadeleinbau ...............................................................................................................................8
2.3 Nadelpositionsverstellung ........................................................................................................10
2.4 Betätigungseinheit - Ausbau (komplett) ..................................................................................11
2.5 Dichtungswechsel ....................................................................................................................12
2.5.1 Zylinderdeckeldichtung (14.1) ........................................................................................13
2.5.2 Kolbenstangendichtung (14.2) .......................................................................................14
2.5.3 Dichtung am Druckstück (14.3) ......................................................................................17
2.5.4 Kolbendichtung (14.4) ....................................................................................................18
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 2 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
1.
Funktionsbeschreibung
1.1
geflanscht/gekühlte
geflanscht/gekühlte Betätigungseinheit 118x118x100 Basis
Die verwendeten Positionsnummern gelten nur für die Zeichnungen im
vorliegenden Text.
Die Betätigungseinheit und Nadel sind fertig montiert und die Nadel ist
bereits Produktionsfähig eingestellt.
Die geflanscht/gekühlte Betätigungseinheit betätigt die Nadel mit einem
Nadelhub von 15mm.
Die geflanschte/gekühlte Betätigungseinheit betätigt die Nadel mit einem
Nadelhub von 15mm. Pneumatikdruck min. 6bar..
Die Abstützung des Heißkanalsystems erfolgt nicht über die
Betätigungseinheit, sondern über die Distanzelemente am Verteiler.
•
•
•
•
Pneumatik / Druckluft Medium
Standardwartungseinheit mit Partikelfilter , Öler und Wasserabscheider
verwenden. (Empfohlen direkt an der Maschine.) ( Min. 6 / max. 10 Bar.)
Die Nadeln dürfen wegen der notwendigen Wärmeausdehnung des
Verteilers zur Fluchtung nur im eingebauten und aufgeheizten Zustand
betätigt werden. Ansonsten besteht die Gefahr der Nadelbeschädigung. Dies gilt besonders bei neu angelieferten HK-Systemen
(kunststofffrei) und bei schmelzefreien (gereinigten) HK-Systemen.
•
•
•
Aufgeheiztes Heißkanalsystem nur bei angeschlossener und
laufender Kühlung der Betätigungseinheit betreiben.
Nach Ausschalten des Heißkanalsystems ist eine Nachkühlzeit von
mindestens 30 Minuten einzuhalten.
Bei Nichtbeachtung kann eine thermische Überbelastung der
Dichtungssätze zu einer Leckage oder Fehlfunktion der
Betätigungseinheit führen.
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 3 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
Positionsnummer gültig für Zeichn. Nr. 61.001.007.02
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 4 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
2.
MONTAGE - DEMONTAGE DER BETÄTIGUNGSEINHEIT
2.1 Nadelausbau
System auf Verarbeitungstemperatur aufheizen.
2. Kühlung muss betrieben werden.
3. Kolben auf Endposition „Nadel-Öffnen“ fahren.
4. Luftdruck abstellen.
1.
-
Die acht Zylinderschrauben (12) entfernen.
-
Den Deckel (2) entfernen.
Zum leichteren entfernen des Deckels
können die zwei Ausdrückgewinde (M6 x 7)
genutzt werden. Dazu zwei der acht
Zylinderschrauben (12) zum Ausdrücken
benutzen.
Ausdrückgewinde
12
2
Innensechskant
6
13
Bohrungen
-
Gewindestift (13) lösen.
Wenn notwendig, mit Innensechskantschlüssel gegenhalten.
-
Druckschraube (6) entfernen.
Wenn nötig, den Kolben über die zwei
Bohrungen ø 2,3mm gegenhalten.
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 5 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
Schraube ca.
M4x60
-
-
-
In das Gewinde (M4) des
Druckstückes (7) eine lange Zylinderschraube
einschrauben. Die Zylinderschraube sollte ca.
50-60mm lang sein, um das Handling zu
erleichtern.
Mittels dieser Zylinderschraube das
Druckstück (7) aus dem Kolben (5)
herausziehen.
7
Kolben von Hand nach unten drücken.
Druckscheibe (8) sollte im Kolben bleiben.
8
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 6 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
16
-
-
Die Nadel (16) am Nadelkopf mittels
Zange oder geeigneter Nadelausziehhilfe herausziehen.
Darauf achten, das die Druckscheibe (8)
im Kolben bleibt.
Beschädigungen vermeiden.
Verkanten vermeiden.
8
Nadelausziehhilfe
Ansicht X
X
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 7 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
2.2
Nadeleinbau
1. Kühlung einschalten.
2. System muss aufgeheizt sein.
Wird eine neue Nadel eingebaut , so ist darauf zu achten, das die
Druckscheibe (8) im Kolben liegt.
-
Kolben in „Nadel-Schließstellung“
bringen (mit der Hand)
-
Nadel (16) in die Nadelführung (auf dem
Verteilerbalken) einführen.
-
Bei neuer Nadel ist vorher eine neue
Nadelführung (werden immer zusammen
ausgeliefert) einzubauen.
-
Nadel (16) nach unten drücken, so dass
sie fest auf der Druckscheibe (8) aufsitzt.
8
8
16
Nadelführung
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 8 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
7
-
Druckstück (7) mit der Hand einlegen.
Dann vorsichtig herunterdrücken.
Achtung: Nicht verkanten! Dichtung!
Dichtung !
6
-
13
Druckschraube (6) einschrauben
und festziehen.
Gewindestift (13) festziehen und
mit Inbusschlüssel gegenhalten.
12
-
-
Den Zylinderdeckel (2) auf das Zylindergehäuse (1) setzen und mit der Hand
aufdrücken.
Achtung: Nicht verkanten!
Den Zylinderdeckel (2) mittels der
sechs Zylinderschrauben (12) mit 12 Nm
festziehen
2
1
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 9 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
2.3
Nadelpositionsverstellung
Wenn die ab Werk gelieferte Nadellänge geändert werden soll.
Folgendermaßen vorgehen:
1. Kühlung muss betrieben werden.
2. System muss auf Verarbeitungstemperatur aufgeheizt sein.
Soll die Nadelposition geändert werden, so kann dies über die Druckscheibe (8) geschehen.
Entweder durch Abschleifen oder zusätzliche Unterlegscheiben einbauen.
ab Werk
Nadel zu kurz
(Druckscheibe abgeschliffen)
Nadel zu lang
(Unterlegscheibe eingebaut)
Druckscheibe
Unterlegscheibe
Die Nadel darf bei DNZ und DNZL nicht am Kopf Anliegen. Sie muss 0,5mm zurückstehen.
DNZ
DNZL
Soll
Soll
Anliegen
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 10 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
2.4
Betätigungseinheit Ausbau (komplett)
1. Kühlung muss angeschlossen und betrieben werden.
2. System muss aufgeheizt sein.
Die Nadel wie unter Punkt 2.1 Nadelausbau ausbauen.
Den Kolben in der Betätigungseinheit lassen.
Um jetzt die Betätigungseinheit vom Verteiler abzuschrauben, müssen vorher folgende Punkte
erfüllt sein:
-
System muss abgekühlt sein.
Luftdruck abschalten + Kühlwasser abschalten
Pneumatikanschlüsse an Betätigungseinheit entfernen.
Kühlanschlüsse an Betätigungseinheit entfernen.
11
-
Die vier Zylinderschrauben (11) entfernen.
( Anzugsdrehmoment 30 Nm )
-
Nach dem Lösen der vier Zylinderschrauben
die Betätigungseinheit vorsichtig anheben.
Es ist darauf zu achten, dass die vier Distanzhülsen (9) nicht herunter oder ins Werkzeug
fallen, da sie jetzt lose auf dem Verteiler liegen.
9
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 11 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
2.5
Dichtungswechsel
5
-
Nachdem die Betätigungseinheit
(wie unter Punkt 2.4 Bet.einheit – Ausbau
(komplett) beschrieben) ausgebaut ist,
muss nun der Kolben (5) aus dem
Zylindergehäuse (1) vorsichtig herausgedrückt werden.
1
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 12 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
2.5.1 Zylinderdeckeldichtung (14.1)
14.1
-
Die Zylinderdeckeldichtung (14.1) besteht aus einem
Viton O-Ring.
-
Beim Erneuern der Zylinderdeckeldichtung (14.1) muss darauf geachtet
werden, dass der Einstich im Gehäuseaufsatz frei von Schmutz und Staub
ist. Jegliche Art von Fremdkörper kann die Dichtung zerstören.
-
Die alte, defekte Dichtung lässt sich mit Hilfe einer Nadel oder eines
Schraubendrehers aus dem Einstich heraushebeln. Dies geht nicht ohne die
Dichtung zu zerstören. Dabei aber behutsam vorgehen, damit sich keine
scharfe Kanten bilden.
-
Der neue Viton O-Ring lässt sich dann ohne Probleme in den Einstich
einlegen.
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 13 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
2.5.2 Kolbenstangendichtung (14.2)
14.2
-
Die zwei Kolbenstangendichtungen (14.2) bestehen jeweils aus einem Viton
O-Ring und einem Lippendichtring.
-
Beim Erneuern der Kolbenstangendichtung (14.2) muss darauf geachtet
werden, dass die Einstiche im Zylindergehäuse frei von Schmutz und Staub
sind. Jegliche Art von Fremdkörper können die Dichtungen zerstören.
-
Die alten, defekten Dichtungen lassen sich mit Hilfe einer Nadel oder eines
Schraubendrehers aus dem Einstich heraushebeln. Dies geht nicht ohne die
Dichtung zu zerstören. Dabei aber behutsam vorgehen, damit sich keine
scharfen Kanten bilden.
-
Die neuen Viton O-Ringe lassen sich dann ohne Probleme in die Einstiche
einlegen.
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 14 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
-
Die Lippendichtungen sind zu ölen oder zu fetten. Mit den Fingern
„walken“ (d.h. warm bzw. geschmeidig machen), und vorsichtig
zusammendrücken.
So formen
Lippendichtung
Zwischen die Finger oder Rundzange
nehmen. Vorsicht: nicht knicken!
Die Dichtung dann vorsichtig in die
entsprechenden Einstiche im
Zylindergehäuse eindrücken.
(Draufsicht auf Zylindergehäuse )
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 15 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
-
Darauf achten, dass die Dichtlippen der Dichtungen in Richtung Verteiler
zeigen. D.h. Y nach unten.
Dichtlippen
Viton O-Ring
Lippendichtung
Y
-
Die Dichtungen mit einem Holz oder
Messingröhrchen rundherum vorsichtig
andrücken.
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 16 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
2.5.3 Dichtung am Druckstück (14.3)
14.3
-
Die Dichtung am Druckstück (14.3) besteht aus einem Viton O-Ring.
-
Beim Erneuern dieser Dichtung (14.3) muss darauf geachtet werden, dass
der Einstich im Druckstück frei von Schmutz und Staub ist. Jegliche Art von
Fremdkörper kann diese Dichtung zerstören.
-
Die alte, defekte Dichtung lässt sich mit Hilfe einer Nadel oder eines
Schraubendrehers aus dem Einstich heraushebeln. Dies geht nicht ohne die
Dichtung zu zerstören. Dabei aber behutsam vorgehen, damit sich keine
scharfe Kanten bilden.
-
Der neue Viton O-Ringe lässt sich dann ohne Probleme in den Einstich
einlegen.
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 17 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
2.5.4 Kolbendichtung (14.4)
14.4
Die Kolbendichtung (14.4) besteht aus einem Viton O-Ring und einem Dichtring.
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 18 von 19
Bedienungsanleitung (Stand 11/2010) Betätigungseinheit 118x118x100-Basis – pneumatisch
14.4
-
-
Die Kolbendichtung (14.4) lässt sich ganz einfach mit einer Nadel oder einen
Schraubendreher aus dem Einstich heraushebeln. Dies geht jedoch nicht
ohne die Dichtung zu zerstören.
Darauf achten, dass der Einstich frei von Schmutz und Staub ist. Jegliche Art
von Fremdkörper können die Dichtungen zerstören.
Der Viton O-Ring lässt sich dann ohne Probleme in den Einstich einlegen.
Der Dichtring ist zu ölen oder zu fetten. Mit den Fingern „walken“ (d.h.
warm bzw. geschmeidig machen).
Die Kolbendichtung vorsichtig über den Absatz streifen.
Vorsicht: Schergefahr!
Zur einfacheren Montage der Kolbendichtung kann auch ein zylindrisches
Hilfsmittel (nach Zeichnung) gefertigt werden.
Montagehilfe
Dichtung
O-Ring
PSG Plastic Service GmbH Pirnaer Str. 12-16 68309 Mannheim
Seite 19 von 19
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising