null  null
Bedienungsanleitung
Pro-Ject Phono Box SE II
Wir bedanken uns für den Kauf eines Phono-Vorverstärkers von Pro-Ject Audio Systems.
!
Warnt vor einer Gefährdung des Benutzers, des Gerätes oder vor einer möglichen Fehlbedienung.
Besonders wichtiger Hinweis
Wählen der Betriebsart MM oder MC
- 47kOhm /120pF (ohne Brücken)
- ∗47kOhm /220pF (100pF gebrückt)
- ∗47kOhm /340pF (220pF gebrückt)
- ∗47kOhm /440pF (100pF und 220pF gebrückt)
22 Ohms
MM
MM
MM
MM
17 Ohm /120pF (22, 100 und 220 Ohms gebrückt)
18 Ohm /120pF (22 und 100 Ohms gebrückt)
∗
20 Ohm /120pF (22 und 220 Ohms gebrückt)
∗
22 Ohm /120pF (22 Ohms gebrückt)
∗
69 Ohm /120pF (100 und 220 Ohms gebrückt)
∗
100 Ohm /120pF (100 Ohms gebrückt)
∗
220 Ohm /120pF (220 Ohms gebrückt)
∗
100 Ohms
-
100 pF
∗
MC
MC
MC
MC
MC
MC
MC
220 pF
Folgende Einstellungen stehen zur Verfügung:
- MM
- MC
220 Ohms
Je nach Konstruktionsprinzip des benutzten Tonabnehmers ist der Phono-Vorverstärker in der Betriebsart MM
(Moving Magnet) oder MC (Moving Coil) zu verwenden. Da die meisten Tonabnehmer nach dem MM
(Moving Magnet)-Prinzip arbeiten, ist der Phono-Vorverstärker auf die Betriebsart MM voreingestellt. Ob Ihr
Tonabnehmer ein MM- oder ein MC-Tonabnehmer ist, entnehmen Sie bitte dessen Bedienungsanleitung.
Auch den für ein MC-Tonabnehmersystem empfohlenen Abschlusswert erfahren Sie aus der Anleitung. Im
Zweifel fragen Sie Ihren Fachhändler um Rat.
Der an der Rückseite des Gerätes befindliche Schalter wählt die entsprechende Betriebsart an.
∗
Mit den beiliegenden Steckbrücken werden im Anschlussfeld Impedanz und Abschluss eingestellt.
Trennen Sie vor dem Umschalten der Betriebsart oder dem Umstecken der Brücken das Gerät von allen
angeschlossenen Geräten und dem Netzteil. Beide Kanäle müssen die gleiche Einstellung aufweisen.
!
Aktivieren und Deaktivieren des Subsonic-Filters
Ein an der Rückseite des Gerätes befindliche Schalter wählt die Betriebsart an.
OFF
Subsonic
!
ON
Bitte trennen Sie vor dem Umschalten der Betriebsart das Gerät vom Verstärker und vom Netzteil.
Anschluss des Plattenspielers
Verbinden Sie das Signalkabel des Plattenspielers mit den Eingangsbuchsen In und den Kabelschuh des
Massekabels mit der Masseklemme des Phono-Vorverstärkers.
Power ~ 16V
Left
Out
Out
220 pF
100 pF
220 Ohms
100 Ohms
22 Ohms
220 pF
100 pF
220 Ohms
100 Ohms
22 Ohms
Right
In
2
Power DC
OFF
Subsonic
ON
In
© Audio Trade GmbH · Pro-Ject Phono Box SE II · Version 15.10.10/15.12.10
Anschluss an den Verstärker
Verbinden Sie die Ausgangsbuchsen Out des Phono-Vorverstärkers mit einem der Hochpegeleingänge
(z.B. CD, TUNER, TAPE, AUX, DAT oder VIDEO) des Verstärkers.
Bitte nehmen Sie alle An- und Abschlüsse ausschließlich bei vom Netzteil getrennten Gerät vor.
Ein
Phonoeingang (z.B. mit RIAA, oder PHONO gekennzeichnet) ist kein Hochpegeleingang!
!
Achten Sie auf korrekte Zuordnung der Kanäle. Die roten Buchsen führen das Signal des rechten
Kanals, die weißen Buchse führen das Signal des linken Kanals.
Netzanschluss
Das Gerät wird mit dem beiliegenden Steckernetzteil an das Stromnetz angeschlossen. Verbinden Sie zuerst
den Stecker des Versorgungskabels mit der Buchse Power ~16V an der Rückseite des Geräts. Stellen Sie dann
die Verbindung zum Stromnetz her. Ist das Steckernetzteil am Stromnetz angeschlossen und mit der Buchse
Power ~16V am Gerät verbunden, leuchtet die blaue Anzeige auf der Gerätefront.
Gleichspannungsbetrieb mit Akkus etc.
Power DC
Die Phono Box SE II kann alternativ mit ±12 bis 18 Volt Gleichspannung betrieben
werden. Die Versorgungsspannung muss entsprechend dem Diagramm an der Buchse
Power DC an der Rückseite des Geräts angelegt werden. Liegt eine entsprechende
Versorgungsspannung an leuchtet eine blaue Anzeige auf der Gerätefront.
GND
+12V
-12V
Anschließen von Akkus
Zum Anschließen der Akkus muss ein Kabel mit einem der Beschreibung
entsprechend belegten 5-Pol-DIN-Stecker gefertigt werden.
* Verbinden Sie bitte zu erst einen der Plus- und einen der Minuspole der
beiden Akkus.
Der noch freie Minuspol der Akkus wird mit dem Kontakt –12V der noch
unbelegte Pluspol mit dem Kontakt +12V der 5-Pol-DIN-Buchse auf der
Rückseite des Gerätes verbunden.
Zuletzt stellen Sie eine Verbindung der * Brücke zum GND-Kontakt her.
!
Power DC
-
Akku
+
-
Akku
+
12V-Akkus, wir empfehlen Bleigel-Akkus, können über den einschlägigen Fachhandel bezogen
werden.
Das 16V-Wechselspannungsnetzteil und eine Gleichspannungsversorgung dürfen nicht gleichzeitig
angeschlossen sein.
Bitte trennen Sie die Akkus während des Ladevorganges von der Phono Box SE II. Die Akkus dürfen
nur einzeln geladen werden die * Brücke muss vor dem Laden entfernt werden.
Technische Daten Pro-Ject Phono Box SE II
Eingangsimpedanz, MM:
Eingangsimpedanz, MC:
Verstärkungsfaktor, MM / MC:
Ausgangsspannung:
Ausgangsspannung:
Maximale Ausgangsspannung:
Geräuschspannungsabstand, MM / MC:
Klirrfaktor, MM / MC:
Genauigkeit der RIAA-Entzerrungskurve:
Subsonic-Filter:
Eingang:
Hochpegelausgang:
Netzanschluss:
Stromaufnahme:
Gleichspannungsbetrieb:
Maße B x H x T (T mit Buchsen):
Gewicht:
120, 220, 340 und 440pF/47kOhm
17, 18, 20, 22, 69, 100 und 220 Ohm/120pF
40dB / 60dB
300mV/1kHz bei 3mV/1kHz am MM-Eingang
300mV/1kHz bei 0,3mV /1kHz am MC-Eingang
9V (1kHz)
95dB (100dB – IEC -A) / 75dB (80dB – IEC -A)
0,03% / 0,1%
Abweichung max. 0,3dB/20Hz - 20kHz
bei 18Hz, Flankensteilheit 24dB/Oktave
1 Paar RCA/Cinch-Buchsen
1 Paar RCA/Cinch-Buchsen
Steckernetzteil, 16V/1.000mA AC; 220 - 240V, 50Hz
16V/180mA AC
von ±12 bis ±18V DC (z.B. Bleigel-Batterie)
103 x 72 x 144 (156)mm
1.050g ohne Netzteil
© Audio Trade GmbH · Pro-Ject Phono Box SE II · Version 15.10.10/15.12.10
3
Mögliche Bedienfehler und Störungen
Kein Signal auf einem oder beiden Kanälen:
Die Stecker des Plattenspieler-Anschlusskabels oder eines anderen Signalkabels im Signalweg folgender
Komponenten sind nicht fest genug auf die Buchsen aufgesteckt und haben keinen Signalkontakt.
Die Signalverbindung zwischen Plattenspieler und Eingangsbuchsen des Phono-Vorverstärkers oder des
Hochpegeleingangs am Verstärker ist bedingt durch einen Kabelbruch oder eine fehlerhafte Lötstelle an
den Steckverbindern unterbrochen.
Starkes Brummen bei der Wiedergabe:
Die Masseleitung zur Masseklemme des Phono-Vorverstärkers ist nicht oder nicht richtig angeschlossen.
Die Massekontakte der Tonabnehmerstifte oder der Cinch-Stecker haben keinen Kontakt.
Zu leise oder zu laute und verzerrte Tonwiedergabe:
Die MM/ MC-Betriebsart am Phono-Vorverstärker ist falsch eingestellt.
Im Servicefall
Haben Sie einen Fehler trotz Beachtung obiger Hinweise nicht beheben oder bestimmen können, fragen Sie
zunächst Ihren Fachhändler um Rat. Erst wenn der Fehler dort bestätigt wird und nicht behoben werden
kann, senden Sie das Gerät bitte an die für Ihr Land zuständige Vertretung:
Audio Trade GmbH
Schenkendorfstraße 29
D-45472 Mülheim an der Ruhr
Tel.: 0208-882 660
Fax: 0208-882 66 66
E-Mail: [email protected]
Internet: www.audiotra.de
Audio Tuning GmbH
Margaretenstraße 98
A-1050 Wien
Tel.: 01-544 85 80
Fax: 01-545 66 97
E-Mail: [email protected]
Internet: www.project-audio.com
Marlex Audiophile Produkte
Stampferbacherstraße 40
CH-8006 Zürich
Tel.: 01-350 49 35
Fax: 01-350 49 35
E-Mail: [email protected]
Internet: www.marlex.ch
Wir empfehlen Ihnen den Originalkarton aufzubewahren, um jederzeit einen sicheren Transport Ihres Gerätes
zu gewährleisten. Nur bei Geräten, die uns im Originalkarton zugehen, werden Garantieleistungen erbracht.
Copyright
Audio Trade GmbH © 2007, alle Rechte vorbehalten. Die veröffentlichten Informationen entsprechen dem Stand
der Entwicklung zum Zeitpunkt der Drucklegung. Technische Änderungen bleiben vorbehalten und fließen ohne
weitere Nachricht in die Produktion ein.
Soll dieses Gerät nicht mehr genutzt und entsorgt werden, so nutzen Sie in Deutschland und
Österreich die hierfür eingerichteten kommunalen Abgabestellen. In Deutschland können Sie
auch den individuellen Entsorgungsservice des Vertriebs nutzen, Hinweise hierzu finden Sie unter
www.audiotra.de/entsorgung. In der Schweiz kann das Gerät bei einem beliebigen Elektro-/TVEinzelhändler zur Entsorgung abgegeben werden.
4
© Audio Trade GmbH · Pro-Ject Phono Box SE II · Version 15.10.10/15.12.10
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement