2 - O. Rensch OHG
KXFLB755G.PDF Page 1 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Laserfax mit Buchkopierer
Bedienungsanleitung
Modell-Nr.
KX-FLB755G
Allgemeine Informationen
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung
durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb
nehmen. Bewahren Sie diese
Bedienungsanleitung als zukünftige
Referenz gut auf.
Dieses Modell ist ausschließlich für
den Betrieb in Deutschland ausgelegt.
KXFLB755G.book Page 2 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf dieses Panasonic-Gerätes
entschieden haben.
Tragen Sie bitte die folgenden Informationen ein:
Heften Sie den Kaufbeleg hier an.
Für künftige Bezugnahme
Datum des Kaufs
Seriennummer
(ist auf der Rückseite des Geräts
angegeben)
Name und Adresse des Händlers
Telefonnummer des Händlers
Sie können Deutsch oder Englisch als Sprache wählen.
L Für die Anzeigen und Berichte wird die gewählte Sprache verwendet. Die Standardeinstellung ist
Deutsch. Zum Ändern der Einstellung siehe Funktion #48 auf Seite 75.
Achtung:
L Reiben oder Radieren auf der bedruckten Seite des Aufzeichnungspapiers kann dazu führen, dass
der Druck verschmiert.
L Wenden Sie sich bei Problemen zunächst an Ihren Fachhändler.
L Dieses G3 Faxgerät ist ausschließlich für den Betrieb im öffentlichen analogen
Telekommunikationsnetz in Deutschland ausgelegt.
Achtung:
L Wenn ein anderes Gerät an derselben Leitung angeschlossen ist, kann diese Einheit eine Störung
der Netzwerkverbindung des Geräts verursachen.
Hinweis:
L Der Suffix hinter der Modellbezeichnung (z.B. „G“) kennzeichnet das vorbestimmte Vertriebsland. Zur
Vereinfachung wird auf den folgenden Seiten auf diesen Suffix verzichtet.
Konformitätserklärung:
L Hiermit erklärt Panasonic Communications Co., Ltd. dass dieses Gerät mit den grundlegenden
Anforderungen und anderen relevanten Bestimmungen der Richtlinie 1999/5/EC übereinstimmt.
Wenn Sie eine Kopie der originalen Konformitätserklärungen des Herstellers zu „R&TTE“-konformen
Geräte benötigen, erhalten Sie diese im Internet unter der folgenden Adresse:
http://doc.panasonic-tc.de
Warenzeichen:
L Microsoft, Windows und Windows NT sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von
Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.
L Pentium ist ein eingetragenes Warenzeichen von Intel Corporation in den Vereinigten Staaten
und/oder anderen Ländern.
L Alle anderen Warenzeichen in dieser Anleitung 3 das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.
Urheberrecht:
L Diese Bedienungsanleitung ist von Panasonic Communications Co., Ltd. (PCC) und seinen
Lizenznehmern urheberrechtlich geschützt. Unter den Urheberrechtsgesetzen darf diesen
Bedienungsanleitung ohne schriftliche Genehmigung von PCC und seinen Lizenznehmern nicht
vollständig oder auszugsweise in irgendeiner Form reproduziert werden.
© Panasonic Communications Co., Ltd. 2003
2
KXFLB755G.book Page 3 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Sicherheitshinweise
Wichtige Sicherheitshinweise
Sicherheitshinweise
Bei der Verwendung dieses Geräts müssen
immer grundlegende Sicherheitsregeln beachtet
werden, um das Risiko von Feuer, elektrischen
Schlägen und Verletzungen zu reduzieren.
1. Sämtliche Anweisungen müssen gelesen
und verstanden werden.
2. Alle Warnhinweise und Anweisungen, die auf
dem Gerät angegeben sind, müssen befolgt
werden.
3. Ziehen Sie den Netzstecker dieses Geräts
vor der Reinigung aus der Netzsteckdose.
Verwenden Sie keine
Reinigungsflüssigkeiten oder
Reinigungssprays. Verwenden Sie zum
Reinigen ein feuchtes Tuch.
4. Verwenden Sie dieses Gerät nicht in der
Nähe von Wasser, beispielsweise nahe einer
Badewanne, einem Waschbecken, einer
Küchenspüle oder dergleichen.
5. Stellen Sie das Gerät sicher auf eine stabile
Fläche. Durch Herunterfallen des Geräts
können schwere Beschädigungen und/oder
Verletzungen verursacht werden.
6. Schlitze und Öffnungen im Gerät dürfen nicht
abgedeckt werden. Sie dienen der Ventilation
und als Schutz gegen Überhitzung. Stellen
Sie das Gerät niemals nahe einer
Wärmequelle oder an einem Platz auf, wo
keine ausreichende Belüftung möglich ist.
7. Verwenden Sie nur die am Gerät
angegebene Spannungsversorgung. Wenn
Sie sich über die Art der vorhandenen
Spannungsversorgung nicht sicher sind,
wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder
an die zuständige Elektrizitätsgesellschaft.
8. Das Gerät ist aus Sicherheitsgründen mit
einem Schutzkontaktstecker ausgestattet.
Wenn keine dazu passende
Schutzkontaktsteckdose vorhanden ist,
lassen Sie eine installieren. Machen Sie
dieses Sicherheitsmerkmal durch Verändern
des Netzsteckers nicht wirkungslos.
9. Stellen Sie keine Gegenstände auf das
Netzkabel. Stellen Sie das Gerät so auf, dass
niemand auf das Netzkabel treten oder
darüber stolpern kann.
10. Achten Sie darauf, dass Netzsteckdosen und
Verlängerungskabel nicht überlastet werden.
Dadurch kann das Risiko eines Feuers oder
elektrischen Schlags bewirkt werden.
11. Stecken Sie niemals Gegenstände durch die
Schlitze in das Gerät. Dadurch besteht das
Risiko eines Feuers oder elektrischen
Schlags. Verschütten Sie niemals eine
Flüssigkeit auf das Gerät.
12. Bauen Sie das Gerät niemals auseinander,
weil sonst das Risiko eines elektrischen
Schlags besteht. Wenden Sie sich an eine
Vertragskundendienststelle, wenn eine
Reparatur erforderlich ist. Durch Öffnen oder
Entfernen von Abdeckungen werden
gefährliche Spannungen zugänglich und
andere Gefahren hervorgerufen. Durch
falsches Zusammenbauen kann bei der
anschließenden Verwendung des Geräts ein
elektrischer Schlag verursacht werden.
13. In den folgenden Fällen ziehen Sie den
Netzstecker des Geräts aus der
Netzsteckdose und wenden Sie sich an eine
Vertragskundendienststelle:
A. Wenn das Netzkabel oder der
Netzstecker beschädigt oder
durchgescheuert ist.
B. Wenn Flüssigkeit auf das Gerät
verschüttet wurde.
C. Wenn das Gerät Regen oder Wasser
ausgesetzt war.
D. Wenn das Gerät trotz richtiger Bedienung
nicht einwandfrei funktioniert. Betätigen
Sie nur Bedienelemente, die in der
Bedienungsanleitung beschrieben
werden. Durch eine falsche Einstellung
können umfangreiche Arbeiten durch
eine Vertragskundendienststelle
erforderlich werden.
E. Wenn das Gerät fallen gelassen oder
beschädigt wurde.
F. Wenn das Gerät eine deutliche
Leistungsänderung aufweist.
14. Verwenden Sie bei einem Gewitter kein
Telefon, ausgenommen sind nur schnurlose
Telefone. Es kann ein geringes Risiko eines
elektrischen Schlags durch Blitze bestehen.
15. Verwenden Sie dieses Gerät nicht zur
Meldung einer undichten Gasleitung, wenn
es sich in der Nähe der undichten Stelle
befindet.
3
KXFLB755G.book Page 4 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Sicherheitshinweise
BEWAHREN SIE DIESE
BEDIENUNGSANLEITUNG
GUT AUF
ACHTUNG:
Installation
L Nachdem das Gerät aus einem kalten
Bereich in einen wärmeren Bereich gebracht
wurde, das Gerät an die wärmere
Temperatur anpassen lassen und ca. 30
Minuten lang nicht anschließen. Wenn das
Gerät nach einer plötzlichen Klimaänderung
zu schnell angeschlossen wird, kann Wasser
im Gerät kondensieren, was zu
Fehlfunktionen führen kann.
L Schließen Sie niemals Telefonleitungen
während eines Gewitters an.
L Installieren Sie niemals
Telefonanschlussdosen in feuchten Räumen,
außer wenn die Anschlussdose ausdrücklich
für Feuchträume vorgesehen ist.
L Berühren Sie abisolierte Telefondrähte oder
Anschlussklemmen nur dann, wenn das
Telefon vorher vom Telefonnetz abgetrennt
wurde.
L Gehen Sie beim Installieren und Ändern von
Telefonleitungen immer vorsichtig vor.
ACHTUNG:
Laserstrahlung
L Der Drucker dieses Geräts arbeitet mit einem
Laser. Wenn Bedienelemente verwendet,
Einstellungen vorgenommen oder Verfahren
durchgeführt werden, die in dieser Anleitung
nicht beschrieben sind, kann gefährliche
Strahlung freigesetzt werden.
WARNUNG:
L Setzen Sie dieses Gerät niemals Regen oder
Feuchtigkeit aus, um Feuer und elektrische
Schläge zu vermeiden.
WEITERE INFORMATIONEN:
L Halten Sie dieses Gerät entfernt von
Vorrichtungen wie Neonröhren und Motoren,
die elektrische Störungen erzeugen.
L Das Gerät muss vor Staub, hohen
Temperaturen und Vibrationen geschützt
werden.
L Das Gerät darf nicht direkter
Sonnenbestrahlung ausgesetzt werden.
L Legen Sie keine schweren Gegenstände auf
dieses Gerät.
L Berühren Sie den Netzstecker nicht mit
nassen Händen.
4
Vorsicht:
Die Gehäuseteile der Fixierstufe
können sehr heiss werden!
Fixiereinheit
L Die Fixiereinheit befindet sich vorne in der
unteren Gerätehälfte. Sie darf beim
Entfernen von Papierstaus oder beim
Reinigen der unteren Glasscheibe nicht
berührt werden.
KXFLB755G.book Page 5 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Sicherheitshinweise
Tonerkartusche
L Beachten Sie beim Umgang mit der
Tonerkartusche die folgenden Hinweise:
– Lagern Sie die Tonerkartusche nicht für
längere Zeit ohne Schutzbeutel.
Anderenfalls verkürzt sich die
Nutzungsdauer des Toners.
– Sollten Sie Toner verschlucken, trinken
Sie mehrere Gläser Wasser, um Ihren
Mageninhalt zu verdünnen, und begeben
Sie sich unverzüglich in ärztliche
Behandlung.
– Sollte Toner in Ihre Augen geraten, spülen
Sie sie gründlich mit Wasser und
begeben Sie sich in ärztliche
Behandlung.
– Sollte Toner auf Ihre Haut geraten,
reinigen Sie den Bereich gründlich mit
Seife und Wasser.
Trommeleinheit
L Lesen Sie die Anweisungen in Seite 15,
bevor Sie mit der Installation der
Trommeleinheit beginnen. Öffnen Sie nach
dem Lesen dieser Anweisungen den
Schutzbeutel der Trommeleinheit. Die
Trommeleinheit enthält eine lichtempfindliche
Trommel. Die Trommel kann beschädigt
werden, wenn sie dem Licht ausgesetzt wird.
Nachdem Sie die Schutzhülle geöffnet
haben, ist Folgendes zu beachten:
– Die Trommeleinheit nicht länger als 5
Minuten dem Licht aussetzen.
– Die grüne Trommelfläche nicht berühren
oder verkratzen.
– Staub und Schmutz fernhalten. Räume
mit hoher Luftfeuchtigkeit meiden.
– Die Trommel nicht direktem Sonnenlicht
aussetzen.
Statische Elektrizität
L Um eine Beschädigung der
Schnittstellenanschlüsse (Parallel oder
USB), der ADF-Buchse oder anderer
elektrischer Bauteile im Gerät durch
statische Elektrizität zu vermeiden, berühren
Sie eine geerdete Metallfläche wie zum
Beispiel die Metallfläche unter dem ParallelSchnittstellenanschluss, bevor Sie die
genannten Teile berühren.
Metallteil
5
KXFLB755G.book Page 6 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Inhalt
Inhalt
Erste Schritte
Zubehör
Mitgeliefertes Zubehör .......................................................................... 8
Bestellinformationen für Zubehör...........................................................9
Taste HILFE
Hilfefunktion ......................................................................................... 10
Lage der Bedienelemente
Übersicht.............................................................................................. 11
Lage ..................................................................................................... 12
Installation
Installieren der Dokumentenabdeckung...............................................13
Entriegeln der Transportsicherung ......................................................14
Tonerkartusche und Trommeleinheit ...................................................15
Empfangspapierablage und Papierhalter .............................................17
Empfangspapier .................................................................................. 18
Anschlüsse .......................................................................................... 19
Datum und Uhrzeit, Ihr Logo und Ihre Faxnummer..............................20
Lautstärke
Einstellen der Lautstärke .................................................................... 24
Telefon
Automatische Wahl
Speichern von Namen und Rufnummern im Zielwahlspeicher ........... 25
Speichern von Namen und Rufnummern im
Telefonbuch-Navigator ........................................................................ 26
Bearbeiten eines Speichereintrags ......................................................27
Löschen eines Speichereintrags ..........................................................28
Rufnummernanzeige
(CLIP) Der Dienst „Rufnummernanzeige“ Ihrer Telefongesellschaft .... 29
Ansicht und Rückruf mit Hilfe der Anruferdaten ..................................30
Löschen der Anruferdaten.................................................................... 31
Speichern der Anruferdaten unter einer Zielwahltaste und im
Telefonbuch-Navigator ........................................................................ 32
Fax
Faxe versenden
Manuelle Versendung eines Faxes .....................................................33
Für ein Telefax geeignete Dokumente ................................................36
Übertragung von Dokumenten mit Hilfe der Zielwahltasten und des
Telefonbuch-Navigators ....................................................................... 38
Mehrfachübertragungen (Rundsenden) ..............................................40
Empfang von Faxen
Auswählen und Einstellen des passenden Empfangsmodus .............. 46
TEL-Modus (Anrufe manuell entgegennehmen) .................................48
FAX-Modus
(alle Anrufe werden als Faxanrufe entgegengenommen) ................... 49
Betrieb des Gerätes mit einem Anrufbeantworter ...............................50
Betrieb mit einem externen Telefon .....................................................52
Den Faxabruf (Polling) nutzen (Abrufen von Dokumenten, die bei einem
anderen Faxgerät zum Abrufen bereitliegen).......................................53
Kopieren
Kopieren
6
Erstellen einer Kopie ........................................................................... 54
KXFLB755G.book Page 7 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Inhalt
Software Multi-Function Station
Einrichten (PC)
Anschluss an einen Computer .............................................................57
Installieren der Software Multi-Function Station ..................................58
Aktivieren der Software Multi-Function Station ...................................60
Drucken (PC)
Verwendung des Faxgerätes als Drucker ............................................61
Scannen (PC)
Verwendung des Faxgerätes als Scanner ...........................................65
Fernbedienung (PC)
Bedienung des Faxgerätes vom Computer .........................................67
PC Fax
Versenden und Empfangen von Faxnachrichten mit der
Software Multi-Function Station ...........................................................68
Programmierbare Funktionen
Übersicht über die
Funktionen
Programmierung .................................................................................. 70
Grundfunktionen ................................................................................. 71
Zusatzfunktionen ................................................................................. 73
Hilfe
Fehlermeldungen
Berichte ............................................................................................... 77
Display-Anzeigen ................................................................................ 78
Betrieb
Wenn eine Funktion nicht arbeitet, prüfen Sie hier ..............................81
Bei einem Stromausfall ....................................................................... 84
Verbrauchsmaterialien
ersetzen
Ersetzen der Tonerkartusche und der Trommeleinheit .......................85
Papierstaus
Empfangspapierstau beseitigen ..........................................................88
Dokumentenstau beseitigen ...............................................................90
Reinigung
Glasscheiben und Andruckmatte ........................................................91
Rollen des Dokumenteneinzugs ..........................................................93
Allgemeine Informationen
Berichte und Listen
Referenzlisten und Berichte ................................................................94
Technische Daten
Technische Daten dieses Gerätes .......................................................95
Service
Panasonic Service-Center für Fax-Kombinationsgeräte .....................98
Index
Programmierungsindex ........................................................................ 99
Index .................................................................................................... 99
7
KXFLB755G.book Page 8 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Zubehör
Mitgeliefertes Zubehör
Erste Schritte
Netzkabel ............................. 1
Telefonanschlussschnur .......1
Empfangspapierablage ........ 1
Papierhalter.......................... 1
Bedienungsanleitung ............1
Kurzbedienungsanleitung..... 1
Tonerkartusche .....................1
Achtung! Die als
Erstausstattung kostenlos
mitgelieferte Tonerkartusche
reicht zum Bedrucken von ca.
800 A4-Seiten mit einer
durchschnittlichen Flächendeckung von 5% (siehe Seite
97). Für einen reibungslosen
Druckbetrieb beschaffen Sie
sich bitte rechtzeitig eine
Ersatzkartusche Panasonic
Artikel-Bezeichnung KXFA76X/KX-FA79X.
CD-ROM .............................. 1
Trommeleinheit..................... 1
Artikel-Nr. KX-FA78X
L Falls Teile fehlen oder beschädigt sind, wenden Sie sich an das Geschäft, wo Sie das Gerät erworben
haben.
L Bewahren Sie den Originalkarton und die Verpackungsmaterialien für zukünftigen Versand oder
Transport des Geräts auf.
8
KXFLB755G.book Page 9 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Zubehör
Bestellinformationen für Zubehör
Bestell-Nr.
Bezeichnung
Verwendung
Technische Daten
KX-FA76X
Tonerkartusche
(1 Stück)
Nähere Informationen zum
Auswechseln finden Sie unter
Seite 85.
Siehe Seite 97.
KX-FA79X*1
Tonerkartusche
(2 Stücke)
Nähere Informationen zum
Auswechseln finden Sie unter
Seite 85.
Siehe Seite 97.
KX-FA78X
Trommeleinheit
Nähere Informationen zum
Auswechseln finden Sie unter
Seite 85.
Siehe Seite 97.
*1 KX-FA79X besteht aus 2 Stück KX-FA76X, die 20% mehr als die Einzelpackungen drucken können.
9
KXFLB755G.book Page 10 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Taste HILFE
Hilfefunktion
Taste HILFE
Sie können wie folgt eine Kurzanleitung zu verschiedenen Themen ausdrucken:
Anzeige
{HILFE}
{<}
{>}
{FAX START}
1
Drücken Sie {HILFE}.
[()] drücken
und <START>
2
Drücken Sie auf {<} oder {>}, bis der
gewünschte Eintrag angezeigt wird.
1. Programmieren des Datums, der
Uhrzeit, Ihres Logos und Ihrer
Faxnummer.
Schnell-Einst
<START> drücken
2. Überprüfen aller zur Verfügung
stehenden Funktionseinstellungen.
Einst.Liste
<START> drücken
3. Speichern von Namen im Telefonbuch
und wählen mit Hilfe des Telefonbuchs.
Telefonbuch
<START> drücken
4. Hilfe bei Problemen mit dem
Faxempfang.
Fax Empfangen
<START> drücken
5. Verwenden der Kopierfunktion.
Kopierer
<START> drücken
6. Liste der verfügbaren Berichte.
Berichte
<START> drücken
7. Verwenden des Dienstes
„Rufnummernanzeige“.
Anrufer ID
<START> drücken
3
Drücken Sie {FAX START}.
Ausdruck
10
KXFLB755G.book Page 11 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Lage der Bedienelemente
Übersicht
Lage der Bedienelemente
Vorderseite
G
A
H
A Dokumentführungen
B Dokumentenausgabe
C Abdeckung des automatischen
I
D Empfangspapier-Ausgabe
E Verlängerung der Empfangspapierablage
F Empfangspapierablage
B
Dokumenteneinzugs
C
(Die Empfangspapierablage wird nicht auf
allen Abbildungen gezeigt).
J
K
D
L
E
F
M
Rückseite
G Empfangspapier-Einzug
H Papierhalter
I Seitliche Papierführungen
J Dokumenteneinzug
K Dokumentenabdeckung
L Druckerklappe
M Entriegelungstaste der Druckerklappe
A Netzanschlussbuchse
B Parallelschnittstelle
C USB-Schnittstelle
D Buchse für das Telefonkabel
E Kabel des automatischen
Dokumenteneinzugs
F Lautsprecher
A
B
C
D
F
E
Belegung der
Anschlussbuchse
„ZUM AMT“
1
2
3
4
5
6
a2
—
La
Lb
—
b2
3
2
1
4
5
6
11
KXFLB755G.book Page 12 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Lage der Bedienelemente
Lage
A
B
C
D
E F
G
H
I
ANRUFER ID
JK
L
M
A {R}
L Zum Wiederholen der zuletzt gewählten
Rufnummer.
B {P}
L Zum Einfügen von Pausen während des
Wählens.
C Anzeige
D {ANRUFER ID}
L Zur Verwendung der Rufnummeranzeige
(siehe Seite 30, 32).
E {HILFE}
L Zum Ausdrucken einer Kurzanleitung
(siehe Seite 10).
F {MENÜ}
L Zum Beginnen und Beenden der
Programmierung.
G {SORTIEREN}
L Zum Sortieren der Seiten beim Kopieren
(siehe Seite 56).
H {KOPIE START}
L Zum Einleiten des Kopiervorgangs (siehe
Seite 54).
I {ABWESEND}
L Zum Ein-/Ausschalten des automatischen
Empfangsmodus (siehe Seite 48, 49).
J {r} (Signal-/ FLASH-Taste)
L Zum Auslösen spezieller Funktionen in
Ihrer TK-Anlage bzw. bei Ihrem
Telefonanbieter (Rückfrage, Makeln,
usw.).
K {MONITOR}
L Zum Einleiten des Wählvorgangs.
12
N
OP
Q R
L {UNTEN}
L Zum Auswählen der Zielwahltasten 7–12
für die Zielwahl (siehe Seite 25, 38).
M Zielwahltasten
L Zum Aufrufen gespeicherter
Rufnummern (siehe Seite 25, 38).
L Zum Übertragen von Dokumenten an
mehrere Empfänger (Rundsenden)
(siehe Seite 40, 44).
N {NAVIGATOR/LAUTSTÄRKE}
L Zum Einstellen der Lautstärke (siehe
Seite 24).
L Zur Suche nach einem gespeicherten
Namen (siehe Seite 38).
L Zum Auswählen der Funktionen oder
Funktionseinstellungen während der
Programmierung (siehe Seite 70).
L Zum Navigieren zum nächsten Schritt.
O {SCANNEN}
L Zum Einscannen von Dokumenten in den
Speicher (siehe Seite 34, 56).
L Zum Einscannen vcon Dokumenten in
den PC, sofern das Gerät an einen
Computer angeschlossen ist (siehe Seite
65).
P {AUFLÖSUNG}
L Zum Einstellen der Auflösung (siehe
Seite 33, 55).
Q {STOP}
L Zum Beenden eines Bedienungsablaufs
oder zum Abbrechen der Programmierung.
R {FAX START, S}
L Zur Einleitung einer Faxübertragung oder
eines Faxempfangs.
L Zum Speichern von Einstellungen
während der Programmierung.
KXFLB755G.book Page 13 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
Installieren der Dokumentenabdeckung
Installation
1
Führen Sie die beiden Stifte der
Dokumentenabdeckung vorsichtig in die
Schlitze am Gerät (1). Schließen Sie dann
die Dokumentenabdeckung (2).
Dokumentenabdeckung
2
Sifte
1
Schlitze
2
Schließen Sie das Kabel des
automatischen Dokumenteneinzugs an der
Buchse auf der Rückseite des Gerätes an.
L Der Pfeil (_) auf dem Kabel des
automatischen Dokumenteneinzugs
muss nach unten zeigen.
Pfeil (_)
Kabel des automatischen
Dokumenteneinzugs
13
KXFLB755G.book Page 14 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
Entriegeln der Transportsicherung
Die Transportsicherung dient zum Schutz des Scanners vor Transportschäden. Entriegeln Sie die
Transportsicherung vor Gebrauch des Gerätes.
1
Drücken Sie auf die Entriegelungstaste der
Druckerklappe und öffnen Sie sie.
Druckerklappe
Entriegelungstaste
der Druckerklappe
2
Schieben Sie die Transportsicherung
herunter.
L Das Etikett zur Entriegelung der
Transportsicherung ist am Gerät
angebracht. Entfernen Sie das Etikett
und lesen Sie es gründlich durch.
Transportsicherung
Entriegelt
14
3
Drücken Sie auf beiden Seiten leicht auf die
Druckerklappe, bis sie einrastet.
Druckerklappe
Achtung:
L Stellen Sie vor jedem Transport des
Gerätes sicher, dass die
Transportsicherungen nach oben
geschoben wurden, um den Scanner zu
sichern.
KXFLB755G.book Page 15 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
Tonerkartusche und Trommeleinheit
Achtung:
L Bitte lesen Sie zunächst die unten aufgeführten Anweisungen, bevor Sie mit der Installation
beginnen. Öffnen Sie nach dem Lesen dieser Anweisungen die Schutzhülle der
Trommeleinheit. Die Trommeleinheit enthält eine lichtempfindliche Trommel. Die Trommel
kann beschädigt werden, wenn sie dem Licht ausgesetzt wird. Nachdem Sie die Schutzhülle
geöffnet haben, ist Folgendes zu beachten:
– Die Trommeleinheit nicht länger als 5 Minuten dem Licht aussetzen.
– Die grüne Trommelfläche nicht berühren oder verkratzen.
– Staub und Schmutz fernhalten. Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit meiden.
– Die Trommel nicht direktem Sonnenlicht aussetzen.
L Lagern Sie die Tonerkartusche nicht für längere Zeit ohne Schutzhülle. Anderenfalls verkürzt
sich die Nutzungsdauer des Toners.
1
Schütteln Sie die neue Tonerkartusche
5 - 6 Mal auf und ab, bevor Sie die
Schutzhülle entfernen.
3
Setzen Sie das linke Ende der neuen
Tonerkartusche mit dem Schriftzug
„Panasonic“ nach oben in die
Trommeleinheit ein, sodass sich die roten
Pfeile gegenüberstehen.
Hier festhalten.
Tonerkartusche
2
Nehmen Sie die Tonerkartusche und die
Trommeleinheit aus den jeweiligen
Schutzhüllen heraus. Ziehen Sie das
Verschlusssiegel von der Tonerkartusche
ab (1). Entfernen Sie den Schutzstreifen
von der Trommeleinheit (2).
Rote Pfeile
Trommeleinheit
4
grüne
Trommelfläche
Schieben Sie die Nut der Tonerkartusche in
den Schlitz der Trommeleinheit.
1Verschlusssiegel 2Schutzstreifen
Stift
Schlitz
Tonerkartusche
Trommeleinheit
5
Drücken Sie kräftig auf die rechte Seite der
Tonerkartusche, bis sie einrastet.
15
KXFLB755G.book Page 16 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
6
Druckën Sie die beiden Hebel der
Tonerkartusche mit festem Druck herunter.
9
Setzen Sie die vollständigeTrommeleinheit
ins Gerät ein, indem Sie sie an den
Griffecken anfassen.
vollständige Trommeleinheit
Hebel
7
Die Tonerkartusche ist korrekt installiert,
wenn die beiden Dreiecke einander
gegenüber stehen.
L Wenn die untere Glasscheibe
verschmutzt ist, reinigen Sie sie mit
einem weichen, trockenen Tuch.
Dreiecke
8
Drücken Sie auf die Entriegelungstaste der
Druckerklappe und öffnen Sie sie.
Druckerklappe
Entriegelungstaste
der Druckerklappe
Untere Glasscheibe
Innere Abdeckung
Vorsicht:
Berühren Sie bei der Reinigung der
unteren Glasscheibe die Unterseite
der Innenabdeckung nicht. Sie ist
sehr heiß.
10 Drücken Sie auf beiden Seiten leicht auf die
Druckerklappe, bis sie einrastet.
Druckerklappe
Toner-Sparfunktion
Wenn Sie beim Tonerverbrauch sparen
möchten, ändern Sie die Einstellung von
Funktion #79 auf EIN (siehe Seite 76). Die
Tonerkartusche wird dann ungefähr 40% länger
reichen. Diese Funktion kann die Druckqualität
vermindern.
16
KXFLB755G.book Page 17 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
Empfangspapierablage und Papierhalter
Empfangspapierablage
Richten Sie die Schlitze der
Empfangspapierablage mit den Stiften am
unteren Gehäuserand aus und schieben Sie sie
bis zum Einrasten ein. Öffnen Sie bei
Verwendung von Papier im Format Legal
(Überlänge) die Verlängerung der
Empfangspapierablage.
Hinweise zur Installation:
L Stellen Sie das Gerät nicht an einem Ort auf,
an dem der Zugriff zum Papierhalter (durch
eine Wand o.ä.) behindert werden kann.
L Das Empfangspapier wird auf der
Vorderseite des Gerätes ausgegeben.
Stellen Sie nichts vor dem Gerät auf.
Montagestifte
Empfangspapierablage
Schlitze
Verlängerung der Empfangspapierablage
L Die Empfangspapierablage fasst ungefähr
100 Blatt bedrucktes Papier. Entnehmen Sie
die bedruckten Blätter, bevor das
Fassungsvermögen der Ablage überschritten
wird.
Papierhalter
Führen Sie den Papierhalter in die beiden
Schlitze auf der Rückseite des Gerätes ein.
Papierhalter
Schlitz
17
KXFLB755G.book Page 18 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
Empfangspapier
Für Faxempfang kann Papier in den Formaten A4, Letter oder Legal verwendet werden. Das Gerät hat
ein Fassungsvermögen von max. 150 Blatt Normalpapier mit einem Gewicht von 60–80 g/m2 oder von
max. 120 Blatt Normalpapier mit einem Gewicht von 90 g/m2. Bitte beachten Sie die Hinweise zu den
geeigneten Papiersorten auf der Seite 96.
L Das Gerät ist auf das Papierformat A4 voreingestellt. Wenn Sie Papier in den Formaten Letter oder
Legal verwenden möchten, müssen Sie die Einstellung ändern (Funktion #16, Seite 72).
1
L Wenn das Papier nicht korrekt eingelegt
ist, richten Sie es erneut aus, da es
ansonsten zu einem Papierstau
kommen kann.
Stellen Sie die rechte
Empfangspapierführung auf die Breite des
eingelegten Papierformates ein.
Rechte Empfangspapierführung
Den oberen Bereich
der EmpfangspapierFührung
zusammendrücken.
Richtig
Papierstapel
Falsch
Stift
Stift
3
2
Fächern Sie den Papierstapel auf, um
einen Papierstau zu vermeiden. Führen Sie
das Papier in den Empfangspapierschacht
ein.
EmpfangspapierEinzug
Stellen Sie durch Verschieben der rechten
Führung die Breite des Empfangspapiers
ein.
Empfangspapier nachlegen
1. Entfernen Sie alles Papier.
2. Fügen Sie dem von Ihnen entnommenen
Papierstapel Papier hinzu und richten Sie
den Stapel dann aus.
Das Papier mit der zu
bedruckenden Seite
nach unten einlegen.
3. Beachten Sie die Schritte zum Einlegen des
Empfangspapiers.
L Das Papier sollte nicht über den
Anschlag des Papierhalters
hinausragen.
18
KXFLB755G.book Page 19 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
Anschlüsse
1
2
Schließen Sie das Telefonkabel an.
Schließen Sie das Netzkabel an.
L Wenn das Gerät zum ersten Mal eingeschaltet wird, druckt es einige grundlegende
Informationen.
Zur Netzsteckdose
(220–240V, 50Hz)
Netzkabel
Zur TAE-Anschlußdose
(linke N-Buchse)
Telefonkabel
Vorsicht:
L Wenn Sie dieses Gerät in Betrieb nehmen, sollte sich die Netzsteckdose in der Nähe befinden
und leicht zugänglich sein.
L Verwenden Sie nur das im Lieferumfang des Gerätes enthaltene Telefonkabel.
L Das Telefonkabel darf nicht verlängert werden.
Hinweis:
L Dieses Gerät kann mit einem Anrufbeantworter und/ oder einem zusätzlichen Telefon an derselben
TAE-Anschlussdose betrieben werden (siehe Seite 50, 52).
L Dieses Gerät verfügt über keinen eigenen Hörer. Um mit dem Teilnehmer der Gegenseite sprechen
zu können, müssen Sie an der TAE-Anschlussdose ein zusätzliches Telefon anschließen.
L Wenn das Gerät eingeschaltet ist und die Anzeige Folgendes anzeigt, entriegeln Sie die
Transportsicherung (siehe Seite 14).
SCANNERFEHLER!
b
Transportsicherung entfernen!
Betrieb von Faxgerät und PC-Modem an einem Telefonanschluss
L Beim Betrieb von diesem Faxgerät und einem PC-Modem am selben Anschluss halten Sie bitte an der
TAE-Dose die Steckreihenfolge FAX-TELEFON-MODEM ein.
L Wenn Sie das Modem so einrichten, dass es selbständig Anrufe entgegennimmt, stellen Sie das Faxgerät
unbedingt auf TEL-Modus ein (siehe Seite 48).
19
KXFLB755G.book Page 20 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
Datum und Uhrzeit, Ihr Logo und Ihre Faxnummer
Sie sollten das Datum und die Uhrzeit, Ihr Logo und Ihre Faxnummer programmieren. Diese Daten
werden in der Kopfzeile aller von Ihnen gesendeten Faxmitteilungen gedruckt.
Beispiel:
Ihre Faxnummer
Ihr Logo
Von : Panasonic Fax
1234567
Datum und Uhrzeit
26. Feb 2003 09:02
S 1
Faxmitteilung
Einstellung von Datum und
Uhrzeit
Anzeige
5
{+} {MENÜ}
Geben Sie die korrekte Stunde/Minute
jeweils zweistellig mit Hilfe des Tastenfelds
ein.
Beispiel: 10:15
Drücken Sie auf {1}{0} {1}{5}.
T:|
10/M:08/J:03
|
Zeit: 10:15
6
{<} {-} {>}
{FAX START}
1
Drücken Sie {MENÜ}.
Vorbereitung
[()] drücken
2
Drücken Sie auf {<} oder {>}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Wähle Datum/Uhr
<START> drücken
3
Drücken Sie {FAX START}.
L Der Cursor (|) erscheint in der Anzeige.
Beispiel:
4
T:|
01/M:01/J:03
|
Zeit: 00:00
Geben Sie die korrekten Angaben für
Tag/Monat/Jahr jeweils zweistellig mit Hilfe
des Tastenfelds ein.
Beispiel: 10.08.03
Drücken Sie auf {1}{0} {0}{8} {0}{3}.
T:10/M:08/J:03
Zeit: |
00:00
20
7
Drücken Sie {FAX START}.
Die nächste Funktion wird angezeigt.
Drücken Sie {MENÜ}.
Hinweis:
L In den Schritten 4 und 5 können Sie die
Ziffern eingeben, indem Sie auf {+} oder
{-} drücken. Zum Verschieben des Cursors
drücken Sie dann auf {>}.
L Die Ganggenauigkeit der Uhr hat eine
Toleranz von ungefähr ±60 Sekunden pro
Monat.
Korrektur von Eingabefehlern
Drücken Sie auf {<} oder {>}, um den Cursor
auf die falsche Ziffer zu führen. Geben Sie dann
die richtige Ziffer ein.
KXFLB755G.book Page 21 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
Festlegen Ihres Logos
Sie können als Logo Ihren Namen, den
Firmennamen oder die Abteilung wählen.
{R}
(Einfügen)
{FAX START}
Anzeige
{+} {MENÜ}
{<} {-} {>}
(Bindestrich)
{STOP}
(Löschen)
1
Drücken Sie {MENÜ}.
Hinweis:
L In Schritt 4 können Sie Ihr Logo eingeben,
indem Sie auf {+} oder {-} drücken. Zum
Verschieben des Cursors drücken Sie dann
auf {>} (nähere Einzelheiten erfahren Sie
auf Seite 22).
Wechsel zwischen Groß- und
Kleinbuchstaben
Ein Druck auf die Taste {#} schaltet auf
Großbuchstaben bzw. auf Kleinbuchstaben um.
1. Drücken Sie drei Mal auf {2}.
Logo=|
B
|
2. Drücken Sie drei Mal auf {4}.
Logo=B|
I
|
Drücken Sie auf {<} oder {>}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Eigenes Logo
<START> drücken
3
6
Drücken Sie {FAX START}.
L Die nächste Funktion wird angezeigt.
Drücken Sie {MENÜ}.
Vorbereitung
[()] drücken
2
5
Drücken Sie {FAX START}.
3. Drücken Sie {#}.
Logo=B|
i
|
4. Drücken Sie drei Mal auf {5}.
Logo=Bi|
l
|
Logo=
4
Geben Sie Ihr Logo (mit max. 30 Zeichen)
über das Tastenfeld ein. Einzelheiten siehe
Seite 22.
Beispiel: „Bill“
1. Drücken Sie drei Mal auf {2}.
L Der Cursor (|) erscheint in der
Anzeige.
Logo=|
B
|
2. Drücken Sie sechs Mal auf {4}.
Logo=B|
i
|
3. Drücken Sie sechs Mal auf {5}.
Logo=Bi|
l
|
4. Drücken Sie auf {>}, um den Cursor in
das nächste Feld zu verschieben und
drücken Sie sechs Mal auf {5}.
Korrektur von Eingabefehlern
Drücken Sie auf {<} oder {>}, um den Cursor
auf das falsche Zeichen zu führen. Geben Sie
dann das korrekte Zeichen ein.
Löschen eines Zeichens
Bewegen Sie den Cursor zu dem Zeichen, das
Sie löschen möchten. Drücken Sie dann auf
{STOP}.
Einfügen eines Zeichens
1. Drücken Sie auf {<} oder {>}, um den
Cursor rechts neben die Stelle zu führen, wo
Sie das Zeichen einfügen möchten.
2. Drücken Sie auf {R}, um ein Leerzeichen
einzufügen. Geben Sie dann das
gewünschte Zeichen ein.
Logo=Bil|
l
|
21
KXFLB755G.book Page 22 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
Auswahl eines Zeichens über das Tastenfeld
Wählen Sie das gewünschte Zeichen durch ein- oder mehrfaches Drücken der Zifferntasten aus:
Tasten
Zeichen
{1}
1
[
]
{
}
+
–
/
=
{2}
A
Ä
B
C
a
ä
b
c
2
{3}
D
E
F
d
e
f
3
{4}
G
H
I
g
h
i
4
{5}
J
K
L
j
k
l
5
{6}
M
N
O
Ö
m
n
o
ö
6
{7}
P
Q
R
S
p
q
r
s
ß
{8}
T
U
Ü
V
t
u
ü
v
8
{9}
W
X
Y
Z
w
x
y
z
9
{0}
0
(
)
<
>
!
"
#
$
{#}
Zum Umschalten zwischen Groß- und Kleinbuchstaben.
{r}
Taste Bindestrich (zur Eingabe eines Bindestriches).
{R}
Taste Einfügen (zum Einfügen eines Zeichens oder eines Leerzeichens).
{STOP}
Taste Löschen (zum Löschen eines Zeichens).
{>}
Taste > (verschiebt den Cursor nach rechts).
Wenn Sie ein weiteres Zeichen unter Verwendung derselben Zifferntaste eingeben
möchten, müssen Sie den Cursor erst auf die nächste Stelle verschieben.
{<}
Taste < (verschiebt den Cursor nach links).
Auswahl eines Zeichens über das {+}
oder {-}
Anstatt über das Tastenfeld können Sie die
Zeichen auch über das {+} oder {-} eingeben.
1. Drücken Sie auf {+} oder {-}, bis das
gewünschte Zeichen angezeigt wird.
2. Drücken Sie auf {>}, um den Cursor in das
nächste Feld zu bewegen.
L Das in Schritt 1 ausgewählte Zeichen wird
eingefügt.
3. Zur Eingabe des nächsten Zeichens
verfahren Sie wieder, wie in Schritt 1
beschrieben.
22
,
.
_
`
:
;
?
|
&
¥
@
@
^
'
→
7
%
Anzeigefolge der Zeichen
Großbuchstaben
Alphabet
: {+} betätigen
Zahl
: {-} betätigen
Symbol
Kleinbuchstaben
Alphabet
KXFLB755G.book Page 23 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Installation
Eingabe Ihrer Faxnummer
Anzeige
{r}
(Bindestrich)
1
{FAX START}
{+} {MENÜ}
{<} {-} {>}
Korrektur von Eingabefehlern
Drücken Sie auf {<} oder {>}, um den Cursor
auf die falsche Ziffer zu führen. Geben Sie dann
die richtige Ziffer ein.
Löschen einer Ziffer
Bewegen Sie den Cursor zu der Ziffer, die Sie
löschen möchten. Drücken Sie dann auf
{STOP}.
{STOP}
(Löschen)
Drücken Sie {MENÜ}.
Vorbereitung
[()] drücken
2
Drücken Sie auf {<} oder {>}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Ihre Faxnummer
<START> drücken
3
Drücken Sie {FAX START}.
Nr.=
4
Geben Sie Ihre Faxnummer (mit max. 20
Zeichen) über das Tastenfeld ein.
Beispiel:
5
6
Nr.=1234567
Drücken Sie {FAX START}.
L Die nächste Funktion wird angezeigt.
Drücken Sie {MENÜ}.
Hinweis:
L In Schritt 4 können Sie Ihre Faxnummer
eingeben, indem Sie auf {+} oder {-}
drücken. Zum Verschieben des Cursors
drücken Sie dann auf {>}.
L Die Taste {*} ersetzt die Ziffer durch das
Zeichen „+“ und die Taste {#} ersetzt die
Ziffer durch einen Leerschritt.
Beispiel: +234 5678 (mit Hilfe des
Tastenfelds)
Drücken Sie
{*}{2}{3}{4}{#}{5}{6}{7}{8}.
L Um bei der Telefonnummer einen Bindestrich
einzugeben, drücken Sie auf {r}.
23
KXFLB755G.book Page 24 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Lautstärke
Einstellen der Lautstärke
Lautstärke
Anzeige
{+} {FAX START}
{-}
Ruflautstärke
Bei der Ruflautstärke kann zwischen 4 Stufen
(laut, mittel, leise, aus) gewählt werden.
Drücken Sie zum Ändern der Lautstärke auf eine
der Tasten {+} oder {-}.
Ausschalten des Rufsignals
1. Drücken Sie wiederholt {-}, bis Folgendes
angezeigt wird.
Tonruf aus= OK?
J:START
N:STOP
2. Drücken Sie {FAX START}.
Tonruf aus
L Um das Rufsignal wieder einzuschalten,
drücken Sie auf {+}.
Während das Rufsignal ausgeschaltet ist
Bei einem Anruf erfolgt kein akustisches
Rufsignal, statt dessen wird Folgendes
angezeigt.
Hörer abheben
Rufsignal-Melodie
Sie können eine von drei Rufsignal-Melodien
auswählen. Ändern Sie die FunktionsEinstellung (Funktion #17 auf Seite 72). Wenn
ein Anruf eingeht, hören Sie die ausgewählte
Rufmelodie.
Monitor-Lautstärke
8 Stufen (laut bis leise) sind verfügbar.
Drücken Sie auf {+} oder {-}, während Sie
den Monitor verwenden.
24
KXFLB755G.book Page 25 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Automatische Wahl
Speichern von Namen und Rufnummern im
Zielwahlspeicher
Telefon
Für einen schnellen Zugriff auf oft gewählte Rufnummern bietet dieses Gerät 12 Zielwahl-Einträge.
L Die Zielwahltasten 1 bis 3 können alternativ auch als Rundsendetasten verwendet werden (siehe
Seite 40).
{r}
(Bindestrich) Zielwahltasten
{FAX START}
{MENÜ}
5
Geben Sie Ihre Telefonnummer (mit max.
30 Zeichen) über das Tastenfeld ein.
Beispiel:
<S01>=1114497
L Zum Eingeben eines Bindestrichs,
drücken Sie auf {r}.
{UNTEN}
6
{<} {>}
Registriert
{STOP}
(Löschen)
1
u
Drücken Sie wiederholt {MENÜ}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Telefonbuch
Station eing. o.
b
Telefonbuch
Station eing. o.
Telefonbuch
[()] drücken
b
L Um weitere Einträge zu programmieren,
wiederholen Sie die Schritte 2 bis 6.
Telefonbuch
[()] drücken
2
Wählen Sie die gewünschte Zielwahltaste.
Für die Zielwahltasten 1–3:
1. Drücken Sie auf eine der
Zielwahltasten.
Beispiel:
Station 1
Wählart
Drücken Sie {FAX START}.
[±]
2. Drücken Sie auf {FAX START}, um zum
nächsten Eingabefeld zu wechseln.
7
Drücken Sie {STOP}, um den
Programmiermodus zu beenden.
Nützlicher Hinweis:
L Sie können die gespeicherten Einträge in der
Rufnummernliste (siehe Seite 94)
überprüfen.
Hinweis:
L Ein Bindestrich oder ein Leerschritt in der
Rufnummer zählt wie zwei Zeichen.
Für die Zielwahltasten 4–6:
Drücken Sie auf eine der Zielwahltasten.
Für die Zielwahltasten 7–12:
Drücken Sie auf {UNTEN}. Drücken Sie
dann auf eine der Zielwahltasten.
3
Geben Sie den Namen ein (max. 10
Zeichen) (nähere Angaben erhalten Sie auf
der Seite 22).
Beispiel:
4
Name=John
speich:<START>
Korrektur von Eingabefehlern
Drücken Sie auf {<} oder {>}, um den Cursor
auf das falsche Zeichen/die falsche Ziffer zu
führen. Geben Sie dann das richtige Zeichen/die
richtige Ziffer ein.
Löschen einer Ziffer/eines Zeichens
Bewegen Sie den Cursor zu dem Zeichen/der
Ziffer, das/die Sie löschen möchten. Drücken Sie
dann auf {STOP}.
Drücken Sie {FAX START}.
Beispiel:
<S01>=
25
KXFLB755G.book Page 26 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Automatische Wahl
Speichern von Namen und Rufnummern im
Telefonbuch-Navigator
Für einen schnellen Zugriff auf oft gewählte Rufnummern bietet dieses Gerät den Telefonbuch-Navigator
(mit 100 Einträgen).
{MENÜ}
{FAX START}
6
Drücken Sie {FAX START}.
Registriert
u
Name=
speich:<START>
{r}
(Bindestrich)
1
{<}
{STOP}
(Löschen)
Drücken Sie wiederholt {MENÜ}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Telefonbuch
Station eing. o.
b
Telefonbuch
[()] drücken
2
Drücken Sie auf {<} oder {>}.
Name=
speich:<START>
3
Geben Sie den Namen ein (max. 10
Zeichen) (nähere Angaben erhalten Sie auf
der Seite 22).
Beispiel:
4
L Um weitere Einträge zu programmieren,
wiederholen Sie die Schritte 3 bis 6.
{>}
Name=Alice
speich:<START>
Drücken Sie {FAX START}.
7
Drücken Sie {MENÜ}, um den
Programmiermodus zu beenden.
Nützlicher Hinweis:
L Sie können die gespeicherten Einträge in der
Rufnummernliste (siehe Seite 94)
überprüfen.
Hinweis:
L Wenn Folgendes in Schritt 6 angezeigt wird,
können sie nur noch 5 weitere Einträge
speichern.
Registriert
Leer= 5
L Wenn kein Speicherplatz mehr für neue
Einträge vorhanden ist, wird Folgendes in
Schritt 6 angezeigt. Löschen Sie nicht mehr
benötigte Einträge (siehe Seite 28).
Registriert
Telefonbuch voll
L Ein Bindestrich oder ein Leerschritt in der
Rufnummer zählt wie zwei Zeichen.
Nr.=
5
Geben Sie Ihre Telefonnummer (mit max.
30 Zeichen) über das Tastenfeld ein.
Beispiel:
Nr.=5552233
L Zur Eingabe eines Bindestrichs,
drücken Sie auf {r}.
26
Korrektur von Eingabefehlern
Drücken Sie auf {<} oder {>}, um den Cursor
auf das falsche Zeichen/die falsche Ziffer zu
führen. Geben Sie dann das richtige Zeichen/die
richtige Ziffer ein.
Löschen eines Zeichens/einer Ziffer
Bewegen Sie den Cursor zu dem Zeichen/der
Ziffer, das/die Sie löschen möchten. Drücken Sie
dann auf {STOP}.
KXFLB755G.book Page 27 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Automatische Wahl
Bearbeiten eines Speichereintrags
Sie können einen Namen oder eine Rufnummer, der bzw. die im Zielwahl- oder im TelefonbuchNavigator gespeichert ist, bearbeiten.
{+} {MENÜ}
7
8
Bearbeiten Sie die Telefonnummer. Weitere
Einzelheiten finden Sie unter Seite 26.
Drücken Sie {FAX START}.
Registriert
{<} {-} {>}
{FAX START}
1
Drücken Sie auf {<} oder {>}.
Telefonbuch [+-]
2
Drücken Sie auf {+} oder {-}, bis der
gewünschte Eintrag angezeigt wird.
Beispiel:
Mary
0123456
<S02>
u
Mary
<S02>
editieren:<MENÜ>
u
Mary
<S02>
senden:<START>
3
Drücken Sie {MENÜ}.
Beispiel:
4
Name=Mary
Eing=@ Lösch=#
Drücken Sie auf {*}, um Eingabe
auszuwählen.
Beispiel:
Name=Mary
speich:<START>
L Wenn Sie den Namen nicht bearbeiten
möchten, gehen Sie direkt zu Schritt 6.
5
6
Bearbeiten Sie den Namen (nähere
Informationen erhalten Sie unter Seite 22).
Drücken Sie {FAX START}.
Beispiel:
<S02>=0123456
L Wenn Sie die Rufnummer nicht
bearbeiten möchten, gehen Sie direkt
zu Schritt 8.
27
KXFLB755G.book Page 28 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Automatische Wahl
Löschen eines Speichereintrags
Sie können einen Namen oder eine Rufnummer, der bzw. die im Zielwahl- oder im TelefonbuchNavigator gespeichert ist, löschen.
{+} {MENÜ}
{<} {-} {>}
{STOP}
{FAX START}
1
Drücken Sie auf {<} oder {>}.
Telefonbuch [+-]
2
Drücken Sie auf {+} oder {-}, bis der
gewünschte Eintrag angezeigt wird.
Beispiel:
Peter
9876543
u
Peter
editieren:<MENÜ>
u
Peter
senden:<START>
3
Drücken Sie {MENÜ}.
Beispiel:
4
Name=Peter
Eing=@ Lösch=#
Drücken Sie auf {#}, um Löschen
auszuwählen.
Löschen OK ?
J:START
N:STOP
L Um den Löschvorgang abzubrechen,
drücken Sie auf {STOP}.
5
Drücken Sie {FAX START}.
Gelöscht
L Der gespeicherte Name und die
gespeicherte Rufnummer wurden
gelöscht.
28
KXFLB755G.book Page 29 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Rufnummernanzeige
(CLIP) Der Dienst „Rufnummernanzeige“ Ihrer
Telefongesellschaft
Rufnummernanzeige
Dieses Gerät unterstützt den Dienst „Rufnummernanzeige“ (Anrufer-ID, CLIP). Wenn Ihr
Netzbetreiber diesen Dienst anbietet und Ihr Anschluss dafür freigeschaltet ist, können Sie diese
Funktion nutzen.
L Wenn Sie die Anrufer-ID-Funktion nutzen möchten, ändern Sie zunächst die Einstellung des
Rufzählers (Funktion #06, siehe Seite 71) auf zwei oder mehr Rufsignale.
Wichtig:
L Dieses Gerät arbeitet nach dem FSK-Protokoll für Teilnehmeranschlüsse nach europäischer
Norm ETS und bietet nur die grundlegenden CLIP-Funktionen (CLIP = Anzeige von
Anruferinformationen).
L Das Gerät zeigt im Normalfall nur die Rufnummer des Anrufers an.
L Für weitere, zukünftige Sonderfunktionen ist das Gerät nicht vorbereitet.
L Dienstmerkmale nach dem DTMF-Protokoll für Teilnehmeranschlüsse werden nicht
unterstützt.
L Zum Zeitpunkt der Drucklegung dieser Anleitung gibt es in Deutschland keinen Netzbetreiber,
der Informationen über Datum und Uhrzeit eines Anrufes übermittelt.
Anzeige der Anrufer-ID
Bei einem Anruf wird mit dem ersten Rufsignal die Rufnummerninformation eines anrufenden
Teilnehmers und im Display angezeigt.
Sie können jetzt je nach Anrufer entscheiden, ob Sie den Anruf entgegennehmen möchten oder nicht.
Dieses Gerät ist in der Lage, die Rufnummer, den Namen sowie Datum und Uhrzeit des Anrufes
aufzuzeichnen. Diese Anruferinformation können Sie sich ansehen (siehe Seite 30) oder als Anrufer-IDListe ausdrucken (siehe Seite 94).
Hinweis:
L Wenn das Gerät an eine TK-Anlage angeschlossen ist, werden die unter Umständen nicht zu Ihrem
Anschluss durchgereicht. In diesem Fall setzen Sie sich bitte mit dem Errichter der TK-Anlage in
Verbindung.
L Wenn keine Anruferinformationen empfangen werden können, wird eine der folgenden Meldungen
im Display angezeigt.
– Im Bereich des Anrufers ist der Dienst „Rufnummernanzeige“ nicht verfügbar:
Nr.ni.verfügb.
– Der Anrufer hat die Übermittlung der Anruferinformationen unterdrückt:
Nr.unterdrückt
– Der Anrufer führt ein Ferngespräch:
Fernwahl
Überprüfen der Anruferdaten mit Hilfe der Anruferliste
Das Gerät speichert die Daten der letzten 30 Anrufer.
– Weitere Informationen zum manuellen Ausdrucken erhalten Sie unter Seite 94.
– Um nach je 30 Anrufen einen automatischen Ausdruck zu erhalten, aktivieren Sie die Funktion #26
(siehe Seite 74).
29
KXFLB755G.book Page 30 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Rufnummernanzeige
Ansicht und Rückruf mit Hilfe der Anruferdaten
Sie können sich die Anruferdaten auf einfache Weise anzeigen lassen und den jeweiligen Teilnehmer
zurückrufen.
Wichtig:
L In folgenden Fällen ist kein Rückruf möglich:
– Die Rufnummer umfasst andere Daten außer Ziffern (z.B. * oder #).
– Die Anruferdaten enthalten keine Rufnummer.
Ändern der Anzeige der Anruferdaten
Drücken Sie nach dem Schritt 2 wiederholt auf
{ANRUFER ID}.
C
FA
DER
S
NAC CHRIFT
H UN SEIT
TEN E
Beispiel:
MIT
WN
ED
O
{-}
{STOP}
{+}
{FAX START}
{ANRUFER ID}
Drücken Sie {ANRUFER ID}.
Beispiel:
2
3
30
,
b
SAM LEE
20. Jul 11:20
,
L Ein Kontrollhäkchen (,) in der Anzeige
bedeutet, dass der Anruf bereits aufgerufen
oder beantwortet wurde.
{MONITOR}
1
1345678901
20. Jul 11:20
2 Neue Anrufe
[+ -] drücken
Drücken Sie auf {+}, um mit der Suche bei
den neuesten Anruferdaten zu beginnen.
Drücken Sie auf {-}, um mit der Suche bei
den ältesten Anruferdaten zu beginnen.
L Weitere Informationen zur Versendung
eines Faxes vom Vorlagenglass finden
Sie auf Seite 34.
Drücken Sie auf {MONITOR}, um den
angezeigten Teilnehmer zurückzurufen.
L Das Gerät beginnt automatisch zu
wählen.
L Um ein Fax mit Hilfe des automatischen
Dokumenteneinzugs (ADF) zu
versenden, legen Sie das Dokument
MIT DER SCHRIFTSEITE NACH
UNTEN in den Einzug und drücken
dann auf {FAX START} (siehe Seite
33).
Anzeige während der Ansicht
Wenn das Gerät keinen Namen empfangen
konnte:
Kein Name empf.
Wenn keine Anrufe entgegengenommen
wurden:
Keine Anrufinfo
Zum Beendender Ansicht
Drücken Sie nach dem Schritt 2 auf {STOP}.
KXFLB755G.book Page 31 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Rufnummernanzeige
Löschen der Anruferdaten
{MENÜ}
{STOP}
{FAX START}
1
Drücken Sie wiederholt {MENÜ}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Anrufeinstell.
<START> drücken
2
Drücken Sie {FAX START}.
Anrufliste lös.
<START> drücken
3
Drücken Sie {FAX START}.
Alles Löschen?
J:START
N:STOP
L Um den Löschvorgang abzubrechen,
drücken Sie auf {STOP}. Drücken Sie
dann auf {MENÜ}.
4
Drücken Sie {FAX START}.
Gelöscht
5
Drücken Sie {STOP}, um den
Programmiermodus zu beenden.
31
KXFLB755G.book Page 32 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Rufnummernanzeige
Speichern der Anruferdaten unter einer
Zielwahltaste und im Telefonbuch-Navigator
Wichtig:
L Diese Funktion ist in folgenden Fällen nicht verfügbar:
– Die Rufnummer umfasst andere Daten außer Ziffern (z.B. * oder #).
– Die Anruferdaten enthalten keine Rufnummer.
Für die Zielwahltasten 4–6:
{ANRUFER ID}
Zielwahltasten
1. Wählen Sie die gewünschte
Zielwahltaste aus.
{+} {MENÜ}
Name=
speich:<START>
2. Drücken Sie {FAX START}.
<S04>=134567890
{UNTEN}
1
1. Drücken Sie auf {UNTEN} und wählen
Sie dann die gewünschte Zielwahltaste
aus.
2 Neue Anrufe
[+ -] drücken
Name=
speich:<START>
Drücken Sie auf {+} oder {-}, bis der
gewünschte Eintrag angezeigt wird.
Beispiel:
3
Für die Zielwahltasten 7–12:
Drücken Sie {ANRUFER ID}.
Beispiel:
2
{<} {-} {>}
{FAX START}
2. Drücken Sie {FAX START}.
Beispiel:
134567890
14. Apr 11:50
Zum Telefonbuch-Navigator:
Drücken Sie {MENÜ}.
Beispiel:
1. Drücken Sie auf {<} oder {>}.
134567890
Station eing. o.
Name=
speich:<START>
b
2. Drücken Sie {FAX START}.
134567890
[()] drücken
4
Beispiel:
Wählen Sie die gewünschte Taste oder den
gewünschten Eintrag aus.
1. Wählen Sie die gewünschte
Zielwahltaste aus.
Beispiel:
Station 1
Wählart
[±]
2. Drücken Sie {FAX START}.
Name=
speich:<START>
3. Drücken Sie {FAX START}.
Beispiel:
5
Nr.=134567890
Drücken Sie {FAX START}.
Registriert
Für die Zielwahltasten 1–3:
32
<S09>=134567890
<S01>=134567890
Hinweis:
L Sie können die gespeicherten Einträge in der
Rufnummernliste (siehe Seite 94) überprüfen.
L Das Gerät kann nur einen Namen speichern,
der aus max. 10 Zeichen besteht.
L Weitere Informationen zum Bearbeiten eines
Namens und einer Rufnummer finden Sie
unter Seite 27.
L Wenn Sie einen neuen Eintrag unter einer
Zielwahltaste speichern, wird der vorherige
Eintrag überschrieben.
L Wenn Sie die Zielwahltasten 1–3 als Rundsendetasten verwenden, können Sie unter
diesen Zielwahltasten (1-3) keine Anruferdaten abspeichern.
KXFLB755G.book Page 33 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Manuelle Versendung eines Faxes
Fax
6
Verwendung des
automatischen
Dokumenteneinzugs
Verbinde.....
Normal
Vergewissern Sie sich, dass sich keine
Dokumente auf dem Vorlagenglas des
Scanners befinden.
MIT
DER
S
NAC CHRIFT
H UN SEIT
TEN E
Dokumentführungen
{MONITOR}
{R}
{SCANNEN}
{AUFLÖSUNG}
1
2
{FAX START}
Stellen Sie die Dokumentenführungen auf
die Breite des Dokumentes ein.
Legen Sie Ihr(e) Dokument(e) (bis zu 15
Seiten) MIT DER SCHRIFTSEITE NACH
UNTEN in den Dokumenteneinzug, bis das
Gerät das Dokument erfasst und einen
einzelnen Kontrollton abgibt.
Normal
3
4
Drücken Sie bei Bedarf wiederholt auf
{AUFLÖSUNG}, um die gewünschte
Einstellung auszuwählen.
Hinweis:
L Öffnen Sie keinesfalls die
Dokumentenabdeckung während Sie ein Fax
aus dem automatischen Dokumenteneinzug
(ADF) versenden.
Auswahl der Auflösung
Wählen Sie die gewünschte Auflösung
entsprechend der Art des Dokumentes.
– „Normal“: Für normal große Druck- oder
Maschinenschrift.:
– „Fein“: Für Dokumente mit kleiner Schrift.
– „Superfein“: Für Dokumente mit sehr
kleiner Schrift. Diese Funktion steht nur bei
Kommunikation mit kompatiblen Faxgeräte
zur Verfügung.
– „Foto“: Für Dokumente mit Fotografien,
Halbtonbildern usw.
L Bei Verwendung der Auflösungen „Fein“,
„Superfein“ oder „Foto“ erhöht sich die
Übertragungsdauer.
L Falls die Einstellung für die Auflösung
während des Einzugs einer Vorlage geändert
wird, wird sie erst ab dem nächsten Blatt
übernommen.
Wahlwiederholung für die letzte
Rufnummer
Drücken Sie {R} und anschliessend {FAX
START}.
L Wenn der Anschluss besetzt ist, wiederholt
das Gerät den Wahlvorgang automatisch bis
zu 5 Mal.
L Während der Wahlwiederholung wird
Folgendes angezeigt.
Wahlpause
Drücken Sie {MONITOR}.
TEL=
Station eing. o.
b
TEL=
[()] drücken
5
Drücken Sie {FAX START}.
Wählen Sie die Faxnummer.
Beispiel:
Übertragung von mehr als 15 Seiten
gleichzeitig
Legen Sie die ersten 15 Seiten des Dokuments
ein. Legen Sie die weiteren Seiten (bis zu 15
gleichzeitig) ein, bevor die letzte Seite
eingezogen ist.
TEL=5678901
33
KXFLB755G.book Page 34 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Bequeme Methode der Faxversendung
Sie können die Faxrufnummer wählen, bevor Sie
das Dokument einlegen. Dies bietet sich an,
wenn die Faxrufnummer des Empfängers auf
dem Dokument aufgeführt ist.
1. Geben Sie die Faxrufnummer ein.
2. Legen Sie das Dokument ein.
3. Drücken Sie {FAX START}.
Aus dem Speicher übertragen
Zum Einscannen des Dokumentes in den
Speicher vor dem eigentlichen Sendevorgang.
1. Legen Sie Ihr(e) Dokument (e) ein.
2. Geben Sie die Faxnummer über das
Tastenfeld ein.
3. Drücken Sie {SCANNEN}.
Reservieren einer Speicherübertragung
(Dual Access)
Sie können die Dokumente auch dann
einscannen, wenn das Gerät gerade ein Fax
empfängt oder ein Fax aus dem Speicher
versendet.
1. Legen Sie Ihr(e) Dokument(e) während des
Faxempfangs oder der Speicherübertragung
in den Dokumenteneinzug (ADF) ein.
2. Geben Sie die Faxnummer über das
Tastenfeld, die Zielwahltasten oder den
Telefonbuch-Navigator ein.
3. Drücken Sie auf {SCANNEN} oder {FAX
START}.
L Das Dokument wird eingezogen und in den
Speicher eingescannt. Sobald der laufende
Vorgang abgeschlossen ist, übertragt das
Gerät das neue Dokument. Wird beim
Einscannen die Speicherkapazität
überschritten (Seite 95), wird der
Scanvorgang abgebrochen. In einem
solchen diesem Fall übertragen Sie das
Dokument bitte manuell.
Hinweis:
L Bei der Sendereservierung (Dual Access)
steht das Einscannen vom Vorlagenglas
nicht zur Verfügung.
Abbrechen der Übertragung
Drücken Sie {STOP}.
Sendebericht zur Bestätigung
Dieser Bericht bietet Ihnen eine gedruckte
Aufzeichnung der Übertragungsergebnisse. Um
dieses Leistungsmerkmal zu nutzen, aktivieren
Sie die Funktion #04 (siehe Seite 71). Nähere
Informationen zur Bedeutung des Eintrags in der
Spalte Übertragungsergebnis erhalten Sie auf
der Seite 77.
34
Journalausdruck
Das Gerät speichert die Ergebnisse der 30
letzten Kommunikationsvorgänge. Weitere
Informationen zum manuellen Ausdrucken
erhalten Sie unter Seite 94. Um nach je 30
neuen Faxkommunikationen einen
automatischen Ausdruck zu erhalten, aktivieren
Sie die Funktion #22 (siehe Seite 73). Nähere
Informationen zur Bedeutung des Eintrags in der
Spalte Übertragungsergebnis erhalten Sie auf
der Seite 77.
Einscannen vom Vorlagenglas
Indem Sie das Vorlagenglas des Scanners
verwenden, können Sie eine Seite aus einer
Broschüre oder Seiten mit einem kleinen Format
senden, die sich nicht mit Hilfe des
automatischen Dokumenteneinzugs (ADF)
senden lassen.
Vergewissern Sie sich, dass sich keine
Dokumente im automatischen Einzug (ADF)
befinden.
Dokumentenabdeckung
Vorlagenglas
des Scanners
{SCANNEN}
{AUFLÖSUNG}
1
2
{STOP}
{FAX START}
Öffnen Sie die Dokumentenabdeckung.
Legen Sie Ihr Dokument MIT DER
SCHRIFTSEITE NACH UNTEN auf das
Vorlagenglas des Scanners. Richten Sie
hierbei die obere Kante des Dokumentes
mit dem Zeichen T am Gerät aus.
KXFLB755G.book Page 35 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
3
4
5
Schließen Sie die Dokumentenabdeckung.
L Wenn ein dickes Buch als Vorlage
verwendet wird, schließen Sie die
Dokumentenabdeckung nicht.
Drücken Sie bei Bedarf wiederholt auf
{AUFLÖSUNG}, um die gewünschte
Einstellung auszuwählen (siehe Seite 33).
Geben Sie die Faxrufnummer ein.
Beispiel:
Nr.=5678901
L Zur Versendung einer einzelnen Seite,
fahren Sie mit Schritt 9 fort.
L Zur Versendung mehrerer Seiten,
fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
6
Drücken Sie auf {SCANNEN}, um das
Dokument in den Speicher einzuscannen.
Beispiel:
Seite=01
Normal
01
u
nächste: SCANNEN
senden : START
7
8
Legen Sie die nächste Seite auf das
Vorlagenglas des Scanners.
Drücken Sie {SCANNEN}.
nächste: SCANNEN
senden : START
L Zur Versendung weiterer Seiten,
wiederholen Sie die Schritte 7 und 8.
9
Drücken Sie {FAX START}.
Verbinde.....
35
KXFLB755G.book Page 36 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Für ein Telefax geeignete Dokumente
Verwendung des automatischen Dokumenteneinzugs (ADF)
Höchstgröße
Effektive Scanfläche
Scanbereich
600 mm
182 mm
Mindestgröße
Dokumentengewicht
L Einzelblatt:
45 g/m2 bis 90 g/m2
4 mm
L Stapeleinzug:
60 g/m2 bis 80 g/m2
4 mm
128 mm
4 mm
216 mm
208 mm
4 mm
Dokumentenbreite 216 mm
Hinweis:
L Entfernen Sie Büro- und Heftklammern o.ä. von den Dokumenten.
L Folgende Dokumente dürfen nicht aus dem automatischen Dokumenteneinzug versendet werden:
(Verwenden Sie das Vorlagenglas des Scanners, um diese Dokumente zu faxen.)
– Chemisch behandeltes Papier wie beispielsweise Kohlepapier oder kohlenstofffreie
Durchschlagsbögen
– Statisch aufgeladene Dokumente
– Stark welliges, geknicktes oder eingerissenes Papier
– Beschichtete Papiersorten
Verwendung des Vorlagenglases des Scanners
Der effektive Scanbereich auf dem Vorlagenglas des Scanners variiert je nach
Papierformateinstellung (Funktion #16, siehe Seite 72).
Wenn das Papierformat auf „A4“
eingestellt ist:
Wenn das Papierformat auf „LETTER“
eingestellt ist:
Vorlagenglas des Scanners
Vorlagenglas des Scanners
4 mm
4 mm
Scanbereich
Scanbereich
202 mm
208 mm
4 mm
5 mm
36
288 mm
4 mm
4 mm
4 mm
271 mm
4 mm
KXFLB755G.book Page 37 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Hinweis für den automatischen Dokumenteneinzug und das Vorlagenglas des Scanners
L Stellen Sie sicher, dass Tinte, Kugelschreiber oder Korrekturflüssigkeit vollständig getrocknet ist.
L Folgende Dokumente können nicht ohne weiteres versendet werden: (Fertigen Sie zunächst lesbare
Kopien dieser Dokumente an und faxen Sie diese.)
– Dokumente, bei denen der Kontrast zwischen Druck und Hintergrund sehr schwach ist
– Durchscheinende Vorlagen, bei denen die rückseitige Schrift auf der Vorderseite sichtbar ist (z.B.
Zeitungen)
L Dokumente, die kleiner sind als das Format A4, sollten nicht aus dem
Dokumenteneinzug, sondern immer über das Vorlagenglas eingescannt werden.
37
KXFLB755G.book Page 38 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Übertragung von Dokumenten mit Hilfe der
Zielwahltasten und des Telefonbuch-Navigators
Bevor Sie diese Funktion benutzen, müssen Sie die gewünschten Namen und Rufnummern für die
Zielwahltasten und das Telefonbuch-Navigator programmieren (siehe Seite 25, 26).
Mit Hilfe des Telefonbuch-Navigators:
Dokumentführungen
Drücken Sie auf {<} oder {>}. Drücken
Sie dann auf {+} oder {-}, um den
gewünschten Eintrag anzuzeigen.
L Wenn der gewünschte Name bisher
noch nicht im Telefonbuch-Navigator
gespeichert ist, drücken Sie auf {STOP}
und wählen die Rufnummer manuell.
DER
S
NAC CHRIFT
H UN SEIT
TEN E
Zielwahltasten
MIT
5
{+}
{<}
{AUFLÖSUNG}
{UNTEN} {-} {SCANNEN} {FAX START}
{>}
1
2
{STOP}
Stellen Sie die Dokumentenführungen auf
die Breite des Dokumentes ein.
Legen Sie Ihr(e) Dokument(e) (bis zu 15
Seiten) MIT DER SCHRIFTSEITE NACH
UNTEN in den Dokumenteneinzug, bis das
Gerät das Dokument erfasst und einen
einzelnen Kontrollton abgibt.
L Vergewissern Sie sich, dass sich
keine Dokumente auf dem
Vorlagenglas des Scanners befinden.
Normal
3
4
Drücken Sie bei Bedarf wiederholt auf
{AUFLÖSUNG}, um die gewünschte
Einstellung auszuwählen (siehe Seite 33).
Geben Sie die Faxrufnummer ein.
Mit Hilfe der Zielwahltasten 1–6:
Wählen Sie die gewünschte Zielwahltaste.
Mit Hilfe der Zielwahltasten 7–12:
Drücken Sie auf {UNTEN} und wählen Sie
dann auf die gewünschte Zielwahltaste
aus.
38
Drücken Sie {FAX START}.
L Das Gerät beginnt automatisch zu
wählen und das Dokument zu senden.
Hinweis:
L Öffnen Sie keinesfalls die
Dokumentenabdeckung, während Sie ein
Fax aus dem automatischen
Dokumenteneinzug (ADF) versenden.
Versendung eines Faxes mit Hilfe des
Vorlagenglases des Scanners
L Vergewissern Sie sich, dass sich keine
Dokumente im automatischen
Dokumenteneinzug befinden.
1. Öffnen Sie die Dokumentenabdeckung.
2. Legen Sie Ihr Dokument MIT DER
SCHRIFTSEITE NACH UNTEN auf das
Vorlagenglas und schließen Sie die
Dokumenten.
3. Geben Sie die Faxnummer über die
Zielwahltasten oder das TelefonbuchNavigator ein.
L Zur Versendung einer einzelnen Seite,
fahren Sie mit Schritt 7 fort.
L Zur Versendung mehrerer Seiten, fahren
Sie mit dem nächsten Schritt fort.
4. Drücken Sie auf {SCANNEN}, um das
Dokument in den Speicher einzulesen.
5. Legen Sie die nächste Seite ein.
6. Drücken Sie {SCANNEN}.
L Zur Versendung weiterer Seiten,
wiederholen Sie die Schritte 5 und 6.
7. Drücken Sie {FAX START}.
KXFLB755G.book Page 39 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Suchen nach Namen im Telefonbuch
anhand des Anfangsbuchstabens
Beispiel: „Lisa“
1. Drücken Sie auf {<} oder {>}.
2. Drücken Sie auf {+} oder {-}, um zum
Telefonbuch zu wechseln.
3. Drücken Sie mehrmals auf {5}, bis ein Name
mit dem Anfangsbuchstaben „L“ angezeigt
wird (siehe die Zeichentabelle auf der Seite
22).
L Um nach Symbolen (keine Buchstaben
oder Ziffern) zu suchen, drücken Sie auf
{*}.
4. Drücken Sie auf {+}, bis „Lisa“ angezeigt
wird.
L Drücken Sie auf {STOP}, um die Suche
zu beenden.
L Um ein Fax mit Hilfe des automatischen
Dokumenteneinzugs (ADF) zu
versenden, legen Sie Ihe(e) Dokument(e)
MIT DER SCHRIFTSEITE NACH UNTEN
in den Einzug und drücken dann auf {FAX
START}.
Automatische Wahlwiederholung bei
Faxübertragung
Wenn der angewählte Anschluss besetzt ist oder
nicht antwortet, wiederholt das Gerät den
Wahlvorgang automatisch bis zu fünf Mal.
L Diese Funktion ist auch bei der
zeitversetzten Übertragung verfügbar
(Funktion #25 auf der Seite 74).
L Während der Wahlwiederholung wird
Folgendes angezeigt.
Wahlpause
L Um die Wahlwiederholung abzubrechen,
drücken Sie auf {STOP}.
Wenn Ihr Gerät kein Dokument überträgt
L Überprüfen Sie die in der Anzeige
angegebene Rufnummer und stellen Sie fest,
ob sich unter der gewählten Rufnummer auf
der Gegenseite ein Faxgerät meldet.
L Während des Wählens hören Sie den
Verbindungston. Sie können daran
erkennen, in welchem Zustand das Faxgerät
des anderen Teilnehmers ist (Funktion
#76, siehe Seite 76).
39
KXFLB755G.book Page 40 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Mehrfachübertragungen (Rundsenden)
Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie häufig ein und dasselbe Dokument an mehrere Empfänger (bis zu
20 Einträge) versenden möchten. Programmieren Sie zunächst die Einträge und beachten Sie dann die
Angaben auf Seite 44 für die Übertragung.
L Die Rundsendefunktion verwendet die Zielwahltasten 1–3. Die normale Zielwahlfunktion wird
hierdurch aufgehoben.
L {RUNDSENDEN} Die Tasten 1 und 2 können Einträge der Zielwahltasten und aus dem TelefonbuchNavigator übernehmen.
Die Taste {MAN RUNDS.} kann zudem von Hand eingegebene Rufnummer annehmen.
Einrichten von
Rundsendetasten
{RUNDSENDEN}
Zum manuellen Eingeben von
Rufnummern:
1. Drücken Sie {MAN RUNDS.}.
Station 3
Wählart
{MAN RUNDS.}
{+} {MENÜ}
2. Drücken Sie auf {+} oder {-}, um
„Man.Runds.“ auszuwählen.
Station 3
Man.Runds.
{UNTEN}
{-} {STOP}
{FAX START}
Zielwahltasten
1
Drücken Sie wiederholt {MENÜ}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Telefonbuch
Station eing. o.
3
2
Nr.=
[00]
[+-] & <START>
4
Programmieren Sie die Einträge.
Mit Hilfe der Zielwahltasten 1–6:
Wählen Sie die gewünschte Zielwahltaste.
Beispiel:
Für die Tasten RUNDSENDEN 1–2:
1. Drücken Sie die gewünschte Taste
{RUNDSENDEN}.
Station 1
Wählart
[±]
2. Drücken Sie auf {+} oder {-}, um
„Rundsendung“ auszuwählen.
Beispiel:
Nr.=ANN
[01]
[+-] & <START>
Mit Hilfe der Zielwahltasten 7–12:
Wählen Sie die gewünschte RundsendeTaste.
Beispiel:
[±]
Drücken Sie {FAX START}.
b
Telefonbuch
[()] drücken
[±]
Station 1
Rundsendung [±]
Drücken Sie auf {UNTEN} und wählen Sie
dann die gewünschte Zielwahltaste aus.
Mit Hilfe des Telefonbuch-Navigators:
Drücken Sie auf {+} oder {-}, bis der
gewünschte Eintrag angezeigt wird.
Drücken Sie dann auf {FAX START}
Verwendung des Tastenfelds (nur für
MANUELL RUNDSENDEN)
Geben Sie die Faxrufnummer ein. Drücken
Sie auf {FAX START}.
Beispiel:
Nr.=3456789
u
Nr.=3456789 [01]
[+-] & <START>
L Um weitere Einträge zu programmieren,
wiederholen Sie diesen Schritt (bis zu
20 Einträge sind möglich).
40
KXFLB755G.book Page 41 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
5
Drücken Sie auf {FAX START}, nachdem
Sie alle gewünschten Einträge
programmiert haben.
Registriert
u
Telefonbuch
Station eing. o.
b
Telefonbuch
[()] drücken
L Um weitere Gegenstellen zu
programmieren, wiederholen Sie die
Schritte 2 bis 5.
6
Drücken Sie {STOP}, um den
Programmiermodus zu beenden.
Hinweis:
L Wenn Sie einen falschen Eintrag
programmiert haben, drücken Sie nach dem
Schritt 4 auf {STOP}, um diesen wieder zu
löschen.
L Überprüfen Sie die gespeicherten Einträge,
indem Sie eine Rundsende-Programmliste
ausdrucken (siehe Seite 94).
41
KXFLB755G.book Page 42 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Hinzufügen von Einträgen in
einen Rundsendespeicher
6
Drücken Sie {FAX START}.
Registriert
u
{+} {MENÜ}
Beispiel:
Nikki
13852179365
L Um weitere Einträge zu programmieren,
wiederholen Sie Schritte 5 und 6 (bis zu
20 Einträge sind möglich).
{<} {-} {>}
{STOP}
{FAX START}
1
Drücken Sie auf {<} oder {>}.
Telefonbuch [+-]
2
Drücken Sie auf {+} oder {-}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Beispiel:
<Rundsendung 1>
editieren:<MENÜ>
b
<Rundsendung 1>
senden:<START>
3
Drücken Sie {MENÜ}.
<Rundsendung 1>
Zufüg=@ Lösch=#
4
5
Drücken Sie auf {*}, um Zufüg
auszuwählen.
Drücken Sie auf {+} oder {-}, bis der
gewünschte Eintrag angezeigt wird, den
Sie in den Speicher aufnehmen möchten.
L Navigator:
Beispiel:
Mary
15843724123
L Zielwahltaste 2:
Beispiel:
42
Peter
<S02>
19265532168
7
Drücken Sie {STOP}, um den
Programmiermodus zu beenden.
KXFLB755G.book Page 43 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Löschen von Einträgen aus
einem Rundsendespeicher
7
Drücken Sie {FAX START}.
Gelöscht
u
{+} {MENÜ}
Bob
0123456
L Um weitere Einträge zu löschen,
wiederholen Sie die Schritte 5 bis 7.
{<} {-} {>}
{STOP}
{FAX START}
1
8
Drücken Sie {STOP}, um den
Programmiermodus zu beenden.
Drücken Sie auf {<} oder {>}.
Telefonbuch [+-]
2
Drücken Sie auf {+} oder {-}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Beispiel:
<Rundsendung 1>
editieren:<MENÜ>
b
<Rundsendung 1>
senden:<START>
3
Drücken Sie {MENÜ}.
<Rundsendung 1>
Zufüg=@ Lösch=#
4
5
Drücken Sie auf {#}, um Löschen
auszuwählen.
Drücken Sie auf {+} oder {-}, bis der
gewünschte Eintrag angezeigt wird, den
Sie aus dem Speicher löschen möchten.
L Navigator:
Beispiel:
Dick
13281432968
L Zielwahltaste 3:
Beispiel:
Sam
<S03>
19876543210
L Um den Löschvorgang abzubrechen,
drücken Sie auf {STOP}.
6
Drücken Sie {FAX START}.
Löschen OK ?
J:START
N:STOP
43
KXFLB755G.book Page 44 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Übertragen eines Dokuments
an mehrere vorprogrammierte
Empfänger
M IT
DER
S
NAC CHRIFT
H UN SEIT
TEN E
{RUNDSENDEN}
{+}
{-}
{MAN RUNDS.}
{>}
{STOP}
{SCANNEN}
{AUFLÖSUNG}
{FAX START}
1
Legen Sie Ihr(e) Dokument(e) MIT DER
SCHRIFTSEITE NACH UNTEN in den
Dokumenteneinzug ein.
L Vergewissern Sie sich, dass sich
keine Dokumente auf dem
Vorlagenglas des Scanners befinden.
L Drücken Sie bei Bedarf wiederholt auf
{AUFLÖSUNG}, um die gewünschte
Einstellung auszuwählen (siehe Seite
33).
2
Drücken Sie die gewünschte Taste
{RUNDSENDEN} (1-2) oder {MAN
RUNDS.}.
L Sie können auch das Navigator
benutzen.
Drücken Sie auf {>} und anschließend
auf {+} oder {-}, bis der gewünschte
Tastenname angezeigt wird. Drücken
Sie dann auf {FAX START}.
Beispiel:
<Rundsendung 1>
editieren:<MENÜ>
b
<Rundsendung 1>
senden:<START>
44
L Das Dokument wird eingezogen und in
den Speicher gescannt. Nach dem
Scannen übertragt das Gerät die Daten
an jeden Empfänger, wobei die
Nummern nacheinander angewählt
werden.
L Nach der Übertragung wird das
gespeicherte Dokument automatisch
gelöscht und das Gerät druckt
automatisch einen Rundsendebericht.
Hinweis:
L Öffnen Sie keinesfalls die
Dokumentenabdeckung während Sie ein Fax
aus dem automatischen Dokumenteneinzug
(ADF) versenden.
L Wenn Sie die Auflösung „Fein“, „Superfein“
oder „Foto“ wählen, reduziert sich die Anzahl
der übertragbaren Seiten.
L Falls der Umfang des Dokuments die
Speicherkapazität überschreitet (siehe Seite
95), wird die Übertragung abgebrochen.
L Wenn eine der Empfangsstationen besetzt
ist oder nicht antwortet, wird sie zunächst
übersprungen. Nachdem alle anderen
Empfangsstationen angerufen wurden,
werden alle übersprungenen Stationen
nochmals (bis zu fünf Mal) angewählt.
Versendung desselben Dokuments mit
Hilfe des Vorlagenglases des Scanners
L Vergewissern Sie sich, dass sich keine
Dokumente im automatischen
Dokumenteneinzug befinden.
1. Öffnen Sie die Dokumentenabdeckung.
2. Legen Sie Ihr Dokument MIT DER
SCHRIFTSEITE NACH UNTEN auf das
Vorlagenglas und schließen Sie die
Dokumenten.
3. Drücken Sie die gewünschte Taste
{RUNDSENDEN} (1-2) oder {MAN
RUNDS.}.
L Zum Versenden einer einzelnen Seite
fahren Sie mit Schritt 6 fort.
L Zum Versenden mehrerer Seiten, fahren
Sie mit dem nächsten Schritt fort.
4. Legen Sie die nächste Seite auf.
5. Drücken Sie {SCANNEN}.
L Zum Versenden weiterer Seiten,
wiederholen Sie die Schritte 4 und 5.
6. Drücken Sie {FAX START}.
KXFLB755G.book Page 45 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Faxe versenden
Abbrechen der Rundsende-Einstellung
1. Drücken Sie auf {STOP}, während das Gerät
Folgendes anzeigt.
Rundsenden
L Folgende Anzeige erscheint.
Senden abbrech?
J:START
N:STOP
2. Drücken Sie {FAX START}.
45
KXFLB755G.book Page 46 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Empfang von Faxen
Auswählen und Einstellen des passenden
Empfangsmodus
Empfang von Faxen
Einsatz nur als Faxgerät
Wie soll das
Gerät
eingehende
Anrufe
behandeln?
Externer Anrufbeantworter
(nicht im Lieferumfang inbegriffen)
Sie verfügen über eine
separate Rufnummer nur
für Faxanrufe.
Stellen Sie
das Gerät wie
folgt ein:
Mit Anrufbeantworter
Aktivieren des FAXModus (siehe Seite 49)
Aktivieren Sie Automatischen
Empfang durch Drücken auf
{ABWESEND}.
Sie möchten das Faxgerät
und Ihren Anrufbeantworter
(TAM) am selben Anschluss
benutzen.
Einrichten von Faxgerät
und Anrufbeantworter
(TAM) (siehe Seite 50)
Schließen Sie einen externen
Anrufbeantworter an und stellen
Sie seinen Rufzähler auf einen
Wert von weniger als 4 Rufzeichen
ein.
EIN
Funktionsweise
des Gerätes
Bei eingehenden Anrufen:
Alle eingehenden Anrufe werden
wie Faxanrufe behandelt.
Bei eingehenden
Telefonanrufen:
Der Anrufbeantworter zeichnet die
Nachrichten auf.
Bei eingehenden
Faxanrufen:
Das Gerät trennt den
Anrufbeantworter von der
Telefonleitung und empfängt die
Faxdokumente automatisch.
46
KXFLB755G.book Page 47 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Empfang von Faxen
Überwiegend Telefonanrufe
nal
Rufsig
ignal
Rufs
R
al
ufsign
Sie möchten alle Anrufe
selber entgegennehmen.
Sonstige Optionen
Fernbedienung des
Faxgerätes
Sie können den Faxempfang auch
von einem externen Telefon aus
einleiten. Wenn Sie an diesem
Telefon einen Faxrufton hören,
drücken Sie auf {*}{#}{9}
(vorab programmierter
Faxaktivierungscode), um das
Dokument zu empfangen (siehe
Seite 52).
Aktivieren des TELModus (siehe Seite 48)
Deaktivieren Sie den
Automatischen Empfang durch
Drücken auf {ABWESEND}.
AUS
Bei eingehenden Anrufen:
Sie müssen alle Anrufe manuell
entgegennehmen. Um ein
Dokument zu empfangen, drücken
Sie bei jedem Faxanruf auf {FAX
START}.
47
KXFLB755G.book Page 48 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Empfang von Faxen
TEL-Modus (Anrufe manuell entgegennehmen)
Aktivieren des TEL-Modus
Empfang eines Dokuments abbrechen
Drücken Sie {STOP}.
Automatische Verkleinerungsfunktion
Falls der andere Teilnehmer ein Dokument
sendet, das länger ist als Ihr Empfangspapier,
wird Ihr Gerät das empfangene Dokument auf
die passende Größe verkleinern und erst dann
ausdrucken. Wenn Sie es jedoch in
Originalgröße ausdrucken möchten, schalten
Sie Funktion #37 auf AUS (siehe Seite 74).
{MONITOR} {STOP}
{FAX START}
AUS
Wenn die Kontrollleuchte für FAX-BETRIEB
aufleuchtet, schalten Sie sie durch Drücken auf
{ABWESEND} aus.
Speicherempfang
Wenn beim Ausdruck Probleme auftreten,
werden die empfangenen Seiten vorübergehend
vom Gerät gespeichert. Sobald sich ein
Dokument im Speicher befindet, geschieht
Folgendes:
– In der Anzeige wird abwechselnd eine
Fehlermeldung und folgender Hinweis
angezeigt,
Fax im Speicher
TEL-Modus
– Sie hören langsame Signaltöne, wenn die
Funktion #44 aktiviert wird (siehe Seite 75).
Manueller Faxempfang
1
2
Wenn das Gerät ein Rufsignal erzeugt,
drücken Sie auf {MONITOR}, um den Anruf
entgegenzunehmen.
Wenn:
– Sie ein Dokument empfangen möchten,
– Sie den Faxrufton (langsamer Piepton)
hören oder wenn
– Sie gar nichts hören,
drücken Sie auf {FAX START}.
Verbinde.....
L Das Gerät beginnt automatisch mit dem
Faxempfang.
Hinweis:
L Wenn Sie den Anruf nach 10 Rufsignalen
nicht beantwortet haben, schaltet das Gerät
vorübergehend auf Faxempfang um. Der
andere Teilnehmer kann jetzt ein Fax
senden. Wenn diese Funktion nicht benötigt
wird, deaktivieren Sie die Funktion #72
(siehe Seite 75).
48
L Zur Behebung des Problems beachten Sie
die Anweisungen auf der Seite 78.
L Informationen zur Speicherkapazität finden
Sie auf der Seite 95.
KXFLB755G.book Page 49 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Empfang von Faxen
FAX-Modus (alle Anrufe werden als Faxanrufe
entgegengenommen)
Aktivieren des FAX-Modus
Hinweis:
L Sie können die Anzahl der Rufsignale vor
dem Entgegennehmen des Anrufes im FAXModus ändern (Funktion #06, siehe Seite
71).
L Dieser Modus sollte nicht gewählt werden,
wenn ein Telefonanschluss sowohl für
Telefonate wie auch für Faxübertragungen
genutzt wird. Hierbei wird der Faxempfang
auch dann aktiviert, wenn jemand versucht,
Sie anzurufen. In diesem Fall empfehlen wir
die folgende Lösung:
Beispiel:
EIN
Wenn die Kontrollleuchte für FAX-BETRIEB
nicht aufleuchtet, schalten Sie sie durch Drücken
auf {ABWESEND} ein.
Leitung 1
Telefonanrufe
Leitung 2
Faxe
FAX-Modus
L Das Gerät nimmt automatisch alle
eingehenden Anrufe entgegen und empfängt
nur Faxdokumente.
Das Faxgerät erhält einen eigenen Anschluss.
49
KXFLB755G.book Page 50 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Empfang von Faxen
Betrieb des Gerätes mit einem Anrufbeantworter
Einrichten von Faxgerät und Anrufbeantworter
1
Schließen Sie den Anrufbeantworter an.
Zur TAE-Dose
(linke N-Buchse)
Zur TAE-Dose
(rechte N-Buchse)
2
3
Anschlusskabel
(nicht im Lieferumfang inbegriffen)
Anrufbeantworter
(nicht im Lieferumfang
inbegriffen)
Stellen Sie den Rufzähler des Anrufbeantworters auf einen Wert von weniger als 4 ein.
L Hierdurch kann der Anrufbeantworter das Gespräch zuerst entgegennehmen.
Sprechen Sie eine Ansage für den Anrufbeantworter auf.
Beispiel: „Hier ist (Ihr Name, Ihre Geschäfts- und/oder Privatnummer). Leider kann ich Ihren Anruf
nicht persönlich entgegennehmen. Wenn Sie ein Fax senden möchten, beginnen Sie bitte mit der
Übertragung. Um eine Nachricht zu hinterlassen, sprechen Sie bitte nach dem Ton. Vielen Dank für
Ihren Anruf.“
L Wir empfehlen Ihnen, eine Nachricht von max. 10 Sekunden Länge aufzunehmen und dabei
keine Pausen von mehr als 4 Sekunden zu machen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass beide
Geräte nicht richtig zusammenarbeiten.
4
5
6
50
Schalten Sie den Anrufbeantworter ein.
Schalten Sie das Faxgerät in den gewünschten Empfangsmodus (siehe Seite 48, 49).
L Wenn Sie das Gerät nur im FAX-Modus betreiben, stellen Sie den FAX-Rufzähler auf einen
Wert größer 4 ein (Funktion #06, siehe Seite 71). Beim Betrieb des Gerätes im FAX-Modus
können Sie Dokumente auch dann noch empfangen, wenn die Speicherkapazität des
Anrufbeantworters für Nachrichten bereits erschöpft ist.
Ermitteln Sie den Fernabfragecode Ihres Anrufbeantworters und geben Sie diesen Code unter
Funktion #12 am Faxgerät ein Seite 72.
KXFLB755G.book Page 51 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Empfang von Faxen
Funktionsweise von Faxgerät und Anrufbeantworter
Eingehende Telefonanrufe
Der Anrufbeantworter zeichnet die Nachrichten automatisch auf.
Eingehende Faxanrufe
Das Faxgerät empfängt die Dokumente automatisch, wenn ein Faxrufton erkannt wird.
Kombinierte Sprach- und Faxanrufe
Der Anrufer kann eine Sprachmitteilung hinterlassen und ein Fax während desselben Anrufs senden.
Informieren Sie den Anrufer vorab über das folgende Verfahren:
1. Der Anrufer ruft Ihr Faxgerät an.
L Der Anrufbeantworter beantwortet den Anruf.
2. Der Anrufer kann eine Sprachmitteilung nach der Ansage hinterlassen.
3. Der Anrufer drückt auf {*}{#}{9} (vorgewählter Faxaktivierungscode).
L Das Faxgerät aktiviert die Faxfunktion.
4. Der Anrufer drückt an seinem Faxgerät die Starttaste, um ein Dokument zu senden.
Hinweis:
L Der Code zur Aktivierung des Faxempfangs kann mit Hilfe der Funktion #41 geändert werden (siehe
Seite 75).
L Jedes Mal, wenn das Faxgerät ein Dokument empfängt, kann es vorkommen, dass der
Anrufbeantworter kurze Leerabschnitte oder einige Faxruftöne aufgezeichnet.
51
KXFLB755G.book Page 52 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Empfang von Faxen
Betrieb mit einem externen Telefon
Wenn Sie ein Faxgerät mit einem externen Telefon verwenden, können Sie Faxdokumente über das
externe Telefon erhalten. Sie müssen also nicht auf {FAX START} am Faxgerät drücken.
Wichtig:
L Um diese Funktion nutzen zu können, muss das externe Telefon Tonwahl-fähig sein. Geben
Sie dort den Faxaktivierungscode mit festem Druck ein.
Zum selben
Telefonanschluss
externes Tonwahl-Telefon
1
2
Wenn das externe Telefon klingelt, heben
Sie den Hörer ab und melden Sie sich.
Wenn:
– Sie ein Dokument empfangen möchten,
– Sie den Faxrufton (langsamer Piepton)
hören oder wenn
– Sie gar nichts hören,
drücken Sie mit festem Druck auf
{*}{#}{9} (vorgewählter
Faxaktivierungscode).
3
Legen Sie den Hörer auf.
L Das Faxgerät beginnt automatisch mit
dem Faxempfang.
Hinweis:
L Der Code zur Aktivierung des Faxempfangs
kann mit Hilfe der Funktion #41 geändert
werden (siehe Seite 75).
52
KXFLB755G.book Page 53 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Empfang von Faxen
Den Faxabruf (Polling) nutzen (Abrufen von
Dokumenten, die bei einem anderen Faxgerät zum
Abrufen bereitliegen)
Diese Funktion ermöglicht Ihnen, ein Dokument von einem anderen kompatiblen Gerät abzurufen. Aus
diesem Grund tragen Sie die Übertragungskosten. Stellen Sie sicher, dass sich keine Dokumente in
Ihrem Gerät befinden und dass das Faxgerät des anderen Teilnehmers für Ihren Abruf bereit ist.
{MENÜ}
{FAX START}
1
Drücken Sie wiederholt {MENÜ}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Abrufen
<START> drücken
2
3
Drücken Sie {FAX START}.
Wählen Sie die Faxnummer.
Beispiel:
4
Fax=3331111
Drücken Sie {FAX START}.
Verbinde.....
L Das Gerät beginnt mit dem Empfang.
53
KXFLB755G.book Page 54 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Kopieren
Erstellen einer Kopie
Kopieren
Das Gerät kann einzelne oder mehrfache Kopien (bis zu 99) erstellen.
1
Legen Sie Ihr(e) Dokument(e) ein.
Verwendung des Vorlagenglases des
Scanners
L Vergewissern Sie sich, dass sich
keine Dokumente im automatischen
Dokumenteneinzug befinden.
Verwendung des automatischen
Dokumenteneinzugs
L Vergewissern Sie sich, dass sich
keine Dokumente auf dem
Vorlagenglas des Scanners befinden.
Dokumentenabdeckung
MIT D
ER S
C
NAC HRIFTSE
H UN ITE
TEN
Dokumentführungen
Vorlagenglas
des Scanners
{KOPIE START}
{AUFLÖSUNG}
{KOPIE START}
{AUFLÖSUNG}
1. Öffnen Sie die Dokumentenabdeckung.
2. Legen Sie Ihr Dokument MIT DER
SCHRIFTSEITE NACH UNTEN auf das
Vorlagenglas des Scanners, wobei Sie
den oberen Rand des Dokuments mit
der Markierung T auf dem Gerät
ausrichten.
1. Stellen Sie die Dokumentenführungen
auf die Breite des Dokuments ein.
2. Legen Sie Ihr(e) Dokument(e) (bis zu 15
Seiten) MIT DER SCHRIFTSEITE
NACH UNTEN in den
Dokumenteneinzug, bis das Gerät das
Dokument erfasst und einen einzelnen
Kontrollton abgibt.
3. Schließen Sie die
Dokumentenabdeckung.
L Wenn ein dickes Buch als Vorlage
verwendet wird, schließen Sie die
Dokumentenabdeckung nicht.
Normal
2
3
Drücken Sie bei Bedarf wiederholt auf
{AUFLÖSUNG}, um die gewünschte
Einstellung auszuwählen.
Drücken Sie {KOPIE START}.
100% Fein [01]
KOPIE:<START>
L Geben Sie erforderlichenfalls die
Anzahl der Kopien (bis zu 99) ein.
4
54
Drücken Sie {KOPIE START}.
L Der Kopiervorgang beginnt.
KXFLB755G.book Page 55 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Kopieren
Hinweis:
L Öffnen Sie nicht die Dokumentenabdeckung,
während Sie eine Kopie mit dem
automatischen Dokumenteneinzug erstellen.
L Jedes Dokument, das übertragen werden
kann, lässt sich auch kopieren (siehe Seite
36).
L Um deutliche Kopien von Transparentfolien
zu erstellen, verwenden Sie unbedingt das
Vorlagenglas des Scanners. Legen Sie ein
weißes Blatt Papier auf die Folie und lassen
Sie die Vorlagenabdeckung während des
Kopiervorgangs offen.
Einstellen der Auflösung
Wählen Sie die gewünschte Auflösung
entsprechend der Art des Dokuments.
– „Fein“: Für gedruckte oder
maschinegeschriebene Dokumente mit
kleiner Schrift.
– „Superfein“: Für Dokumente mit sehr
kleiner Schrift.
– „Foto“: Für Dokumente, die Fotos,
Halbtonabbildungen u.ä. enthalten.
L Wenn Sie „Normal“ wählen, erfolgt das
Kopieren trotzdem im Modus „Fein“.
L Es ist auch möglich, die Auflösung zu
wählen, nachdem {KOPIE START} in Schritt
3 gedrückt wurde. Drücken Sie
{AUFLÖSUNG} mehrfach, um die
gewünschte Einstellung zu wählen.
Abbrechen des Kopiervorgangs
Drücken Sie {STOP}.
Vergrößern eines Dokumentes
Das Gerät kann Kopien um bis zu 200 % der
Vorlagengröße vergrößern, indem das
Vergrößerungsverhältnis in Schritten von 5 %
geändert wird.
Nach Schritt 3 auf Seite 54 drücken Sie {+}
wiederholt, um das gewünschte
Vergrößerungsverhältnis zu wählen, dann
drücken Sie {KOPIE START}.
L Bei Verwendung des automatischen
Dokumenteneinzugs vergrößert das Gerät
nur die Mitte des oberen Teils des
Dokumentes. Um eine vergrößerte Kopie der
unteren Bereichs des Dokumentes zu
erstellen, drehen Sie das Dokument um und
kopieren Sie dann.
Beispiel: auf 150 % vergrößerte Kopie
Originaldokument
Vergrößerte Kopie
A B
A B
C D
C D
L Bei Verwendung des Vorlagenglases des
Scanners vergrößert das Gerät nur die
rechte untere Ecke des Dokumentes,
beginnend von der Markierung T auf dem
Gerät.
Beispiel: auf 150 % vergrößerte Kopie
Originaldokument
Vergrößerte Kopie
A B
A B
C D
C D
Vorlagenglas des Scanners
55
KXFLB755G.book Page 56 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Kopieren
Verkleinern eines Dokumentes
Das Gerät kann Kopien auf bis zu 50 % der
Dokumentengröße verkleinern, indem das
Verkleinerungsverhältnis in Schritten von 5 %
geändert wird.
Nach Schritt 3 auf Seite 54 drücken Sie {-}
wiederholt, um das gewünschte
Verkleinerungsverhältnis zu wählen, dann
drücken Sie {KOPIE START}.
Beispiel: auf 70 % verkleinerte Kopie
Originaldokument
A B
Verkleinerte Kopie
A B
C D
C D
Verwendung des Vorlagenglases des
Scanners
1. Nach Schritt 3 auf Seite 54 drücken Sie
{SORTIEREN}.
2. Drücken Sie {KOPIE START}.
Beispiel:
Seite=01
Fein
01
u
nächste: SCANNEN
KOPIE:<START>
3. Legen Sie die nächste Seite auf den
Scanner.
4. Drücken Sie {SCANNEN}.
L Zum Kopieren weiterer Seiten
wiederholen Sie die Schritte 3 und 4.
5. Drücken Sie {KOPIE START}.
Beispiel: Erstellen von 2 Kopien eines 4seitigen Dokumentes
Sortieren von Mehrfachkopien
Das Gerät kann Mehrfachkopien in der gleichen
Reihenfolge wie die Seiten des Dokumentes
sortieren.
Verwendung des automatischen
Dokumenteneinzuges
1. Nach Schritt 3 auf Seite 54 drücken Sie
{SORTIEREN}, bis folgendes angezeigt
wird.
Sortieren=Ein
4
3
4
2
4
1
3
3
2
4
2
3
1
2
1
Sortierte
Seiten
1
Unsortierte
Seiten
u
100% Fein [01]S
KOPIE:<START>
2. Drücken Sie {KOPIE START}.
56
Hinweis:
L Das Gerät speichert das Dokument beim
Sortieren der Kopien. Wenn der Speicher voll
ist, druckt das Gerät nur die gespeicheten
Seiten.
L Nach dem Kopieren wird die Sortierfunktion
automatisch wieder ausgeschaltet.
KXFLB755G.book Page 57 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Einrichten (PC)
Anschluss an einen Computer
Software Multi-Function Station
Mit der Software Panasonic Multi-Function Station kann das Faxgerät die folgenden Funktionen ausführen:
– Drucken auf Normalpapier, Transparentfolien, Aufklebern und Briefumschlägen
– Scannen von Dokumenten und Umwandeln eines eingescannten Bildes mit der Readiris OCRSoftware in Text
– Scannen von anderen Microsoft® Windows®-Anwendungen, die TWAIN-Scannen unterstützen
– Speichern, Bearbeiten und Löschen von Einträgen im Telefonbuch vom PC
– Programmieren der Grund- und Zusatzfunktionen vom PC
– Senden und Empfangen von Faxnachrichten mit Ihrem PC
Zum Ausführen der Software Multi-Function Station müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:
Arbeitet mit Windows 95/98/Me/2000/XP und Windows NT® 4.0
Windows 95/98:
Pentium® 90 MHz oder schneller
Windows Me:
Pentium 150 MHz oder schneller
Windows NT4.0:
Pentium 133 MHz oder schneller
Windows 2000:
Pentium 166 MHz oder schneller
Windows XP:
Pentium 300 MHz oder schneller
– Minimaler Speicher:Windows
95/98/NT4.0:
24 MB (32 MB oder mehr werden empfohlen)
Windows Me:
32 MB (64 MB oder mehr werden empfohlen)
Windows 2000:
64 MB
Windows XP:
128 MB
– Festplatte:
Mehr als 50 MB verfügbarer Speicherplatz
– Sonstiges:
Parallelanschluss (IEEE1284) oder USB-Anschluss und CD-ROM-Laufwerk
– Betriebssystem:
– CPU:
Bei Verwendung eines IEEE1284-kompatiblen Parallelkabels:
Parallelkabel (36-Pin-Amphenol, max. 3 Meter lang), nicht im Lieferumfang enthalten.
Bei Verwendung eines USB-Kabels (Windows 95/NT4.0 bietet keine USB-Unterstützung):
USB-Kabel (max. 3 Meter lang), nicht im Lieferumfang enthalten.
Nach dem Anschließen des USB-Kabels müssen Sie den Kabeltyp auf „USB“ einstellen
(Funktion #15 auf Seite 72).
Hinweis:
L Wenn Sie das Parallelkabel durch ein USB-Kabel oder umgekehrt ersetzen möchten, finden Sie
nähere Angaben hierzu unter Seite 84.
57
KXFLB755G.book Page 58 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Einrichten (PC)
Installieren der Software Multi-Function Station
L Die Bildschirmdarstellungen in diesen Anweisungen stammen von Windows Me.
L In der Praxis können die Bildschirmdarstellungen geringfügig von den Abbildungen
abweichen.
L Änderungen der Bildschirmdarstellungen aufgrund von technischen Verbesserungen ohne
vorherige Bekanntmachung bleiben vorbehalten.
1
2
Schließen Sie das Faxgerät an den PC an
(siehe Seite 57).
L Bei einem Anschluss über den USBPort müssen Sie den Kabeltyp auf
„USB“ einstellen (Funktion #15 auf
der Seite 72).
Die Standardeinstellung ist „Parall.“.
ein (wobei „d:“ der Laufwerksbuchstabe
Ihres CD-Laufwerkes ist). Klicken Sie
auf [OK].
(Wenn Sie den Laufwerkbuchstaben
des CD-Laufwerks nicht wissen, suchen
Sie mit dem Windows Explorer nach
dem CD-Laufwerk.)
Windows 95/98/Me/NT4.0/2000/XP starten
und alle anderen Anwendungen schließen.
Wenn das folgende Dialogfeld angezeigt
wird, klicken Sie auf [Abbrechen], um es
zu schließen.
Die Installation startet.
4
L Sie müssen als Administrator für
Windows NT4.0/2000/XP angemeldet
sein.
3
58
Legen Sie die mitgelieferte CD-ROM in das
CD-Laufwerk ein.
L Das Dialogfeld [Wählen Sie eine
Setup-Sprache aus] wird
eingeblendet. Wählen Sie die Sprache,
die Sie für diese Software verwenden
möchten, aus der Dropdown-Liste.
Klicken Sie auf [OK]. Die Installation
startet automatisch.
L Wenn das Dialogfeld [Wählen Sie eine
Setup-Sprache aus] nicht
eingeblendet wird:
Die Installation startet automatisch.
L Wenn die Installation nicht automatisch
startet:
Klicken Sie auf [Start]. Wählen Sie
[Ausführen...]. Geben Sie „d:\setup“
Führen Sie die angezeigten Anweisungen
aus, bis alle Dateien installiert sind.
L Die Readiris OCR-Software kann auch
installiert werden. Einzelheiten zur
OCR-Software finden Sie auf Seite 65.
L Wenn das Faxgerät nicht am Computer
angeschlossen ist, wird das Dialogfeld
[Port-Auswahl] eingeblendet. Wählen
Sie die Nummer des Anschlusses, den
Sie verwenden möchten. Ist das
Faxgerät am Computer angeschlossen,
wird die Nummer des Anschlusses
automatisch erkannt.
Wichtiger Hinweis für Anwender von USBKabeln
L Wenn Sie ein USB-Kabel mit Windows XP
verwenden, kann die Warnmeldung
„Die Software, die für diese Hardware
installiert wird, hat den Windows-LogoTest nicht bestanden, der die
Kompatibilität mit Windows XP überprüft“
erscheinen, aber Sie können die
Installation trotzdem problemlos
fortsetzen.
KXFLB755G.book Page 59 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Einrichten (PC)
Deinstallieren der Software
1. Klicken Sie auf [Start].
2. Zeigen Sie auf [Einstellugen] und klicken
Sie dann auf [Systemsteuerung].
3. Doppelklicken Sie auf [Software].
4. Wählen Sie [Panasonic Multi-Function
Station] aus der Liste.
5. Klicken Sie auf [Hinzufügen/Entfernen...]
(Windows 95/98/Me/NT4.0)/
[Ändern/Entfernen...] (Windows 2000/XP)
und folgen Sie den Anweisungen am
Bildschirm.
59
KXFLB755G.book Page 60 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Einrichten (PC)
Aktivieren der Software Multi-Function Station
1
2
Klicken Sie in Windows auf [Start].
Zeigen Sie auf [Programme], zeigen Sie auf [Panasonic Multi-Function Station] und klicken Sie
auf [Launcher].
L [Launcher] wird geöffnet.
Fernbedienung (siehe Seite 68)
L Speichern, Bearbeiten und Löschen von Eintragungen im Telefonbuch.
L Programmieren von Grund- und Zusatzfunktionen.
L Anzeigen und Löschen von Einträgen im Journalbericht oder in der Anruferliste.
L Speichern von Anruferinformationen im Telefonbuch.
Viewer (Scannen) (siehe Seite 65)
L Anzeigen von Bildern im Format TIFF, JPEG, PCX, DCX und BMP.
L Erzeugen einer Bilddatei durch Einscannen des in das Faxgerät eingelegten Dokuments.
PC FAX (siehe Seite 68)
L So versenden Sie ein auf dem PC erstelltes Dokument.
L So zeigen Sie ein mit dem PC empfangenes Dokument an.
Readiris (OCR) (siehe Seite 65)
L Umwandeln einer Bilddatei in eine bearbeitbare Textdatei.
Hilfe
L Nähere Anweisungen zu Multi-Function Station.
Hinweis:
L Bei jedem Starten von Windows erscheint der Statusmonitor in der Taskleiste des Computers. Bei
Störungen des Faxgeräts wird eine Fehlermeldung am Computer angezeigt.
L Auf dem Statusmonitor können Sie überprüfen, ob das Faxgerät am Computer angeschlossen ist.
L Multifunktions-Merkmale (Drucken, Scannen usw.) funktionieren in folgenden Situationen
möglicherweise nicht korrekt:
–Wenn das Faxgerät an einen PC angeschlossen wird, der eine Sonderanfertigung für den Benutzer
ist.
–Wenn das Faxgerät über eine PCI-Karte oder eine andere Erweiterungskarte an einen PC
angeschlossen wird.
–Wenn das Faxgerät nicht direkt an einen PC, sondern über eine andere Hardwarekomponente (wie
beispielsweise einen USB-Hub oder einen Netzadapter) angeschlossen wird.
60
KXFLB755G.book Page 61 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Drucken (PC)
Verwendung des Faxgerätes als Drucker
Drucken (PC)
Sie können nicht nur auf Normalpapier drucken, sondern auch auf spezielle Medien
(Transparentfolien/Aufkleber/Briefumschläge).
Drucken aus WindowsAnwendungen
Sie können eine Datei drucken, die Sie in einer
Windows-Anwendung erstellt haben. Um
beispielsweise aus Microsoft Word zu drucken,
gehen Sie wie folgt vor:
1
2
3
4
5
Öffnen Sie das Dokument, das Sie drucken
möchten.
Wählen Sie [Drucken...] aus dem Menü
[Datei].
L Das Dialogfeld [Drucken] wird
eingeblendet.
Nähere Informationen zu diesem
[Drucken] Dialogfeld erhalten Sie
durch Klicken auf [?]. Klicken Sie dann
auf den gewünschten Eintrag.
Einstellung der Druckereigenschaften
Sie können die Drucker-Einstellung auf der
Registerkarte [Papier] in Schritt 3 ändern. Wir
empfehlen, Papier (insbesondere spezielle
Papiergrößen und -sorten) im Faxgerät zu
testen, bevor Sie größere Mengen erwerben.
L Papierformat
A4: 210 mm × 297 mm
Letter: 216 mm × 279 mm
Legal: 216 mm × 356 mm
COM10: 105 mm × 241 mm
DL: 110 mm × 220 mm
L Ausrichtung
Hochformat: Druck im Hochformat.
Querformat: Druck im Querformat.
L Medien
Normalpapier (Standard):
Für normales Drucken. Die
Tonersparfunktion ist ausgeschaltet.
Normalpapier (Toner Sparen EIN):
Der Tonerverbrauch ist reduziert. Die
Druckqualität kann geringer sein.
Folien:
Für Drucken auf Folie.
Wählen Sie [Panasonic FLM551/FLB750Serie] als aktiven Drucker in der
Dropdown-Liste.
L Wenn Sie die Drucker-Einstellung
ändern möchten, klicken Sie auf
[Eigenschaften].
Geben Sie die erforderlichen Angaben zum
Drucken ein.
Klicken Sie auf [OK].
L Das Faxgerät beginnt mit dem Drucken.
Hinweis:
L Zum Einlegen von Papier siehe Seite 18.
L Nähere Angaben zu den
Papierspezifikationen finden Sie unter Seite
62, 63, 96.
61
KXFLB755G.book Page 62 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Drucken (PC)
Folien
Aufkleber
Verwenden Sie Folien, die für Laserdruck
vorgesehen sind.
L Legen Sie die Folien zum Drucken einzeln
ein. Die Druckseite muss nach unten
weisen.
L Entnehmen Sie jede Folie nach dem
Drucken und legen Sie sie auf eine ebene
Fläche, damit sie abkühlen kann und um
zu verhindern, dass sie wellig wird.
Verwenden Sie Aufkleber, die für Laserdruck
vorgesehen sind.
L Legen Sie die Blätter mit Aufklebern zum
Drucken einzeln ein. Die Druckseite muss
nach unten weisen.
L Entnehmen Sie jedes Blatt mit Aufklebern
nach dem Drucken.
L Klappen Sie die Verlängerung der
Empfangspapierablage (siehe Seite 17) beim
Drucken ein, um zu verhindern, dass die
Folie wellig werden.
L Folien, die bereits einmal durch das Faxgerät
transportiert wurden, dürfen nicht
wiederverwendet werden. Dies gilt auch für
Folien, die durch das Gerät transportiert
wurden, ohne dass darauf gedruckt wurde.
L Bei einigen Folien ist angegeben, auf welche
Seite gedruckt werden soll. Wenn die
Druckqualität unzureichend ist, versuchen
Sie auf der anderen Seite zu drucken.
L Verwenden Sie die folgenden Aufkleber
nicht:
– Aufkleber, die zerknittert oder beschädigt
sind oder sich vom Trägerblatt gelöst
haben.
– Blätter mit Aufklebern, die Lücken
aufweisen, wo einige Aufkleber
abgenommen wurden.
– Blätter mit Aufklebern, die das Trägerblatt
nicht vollständig bedecken.
Trägerfolie
62
KXFLB755G.book Page 63 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Drucken (PC)
Briefumschläge
Verwenden Sie Briefumschläge, die für
Laserdruck vorgesehen sind. Die
Briefumschläge sollten folgende Eigenschaften
haben:
– Briefumschläge hoher Qualität mit einem
Papiergewicht von 90 g/m2,
– Briefumschläge mit dünnen, scharf gefalzten
Vorderkanten,
– Briefumschläge mit diagonalen Klebestellen.
L Sie können bis zu 10 Briefumschläge mit
einem Papiergewicht von 90 g/m2 zum
Drucken einlegen. Die Druckseite muss
nach unten weisen.
Briefumschläge einlegen.
Verwenden Sie nicht die folgenden
Briefumschläge (weil sonst Papierstaus
verursacht werden können):
L Unregelmäßig geformte Briefumschläge
L Wellige, zerknitterte, eingerissene oder
verzogene Briefumschläge sowie
Briefumschläge mit Eselsohren oder
anderen Schäden
L Briefumschläge mit an der Seite liegenden
Verklebungen
L Briefumschläge mit stark strukturierter oder
sehr glatte Oberfläche
L Briefumschläge mit abziehbaren
Deckstreifen am Verschluss
L Briefumschläge mit mehrfachen
Klebelaschen
L Briefumschläge mit selbstklebender Lasche
L Beutelige oder nicht scharf gefalzte
Briefumschläge
L Geprägte Briefumschläge
L Briefumschläge, auf die bereits gedruckt
wurde
L Briefumschläge, die Baumwoll- oder
Faseranteile enthalten
Seitlich liegende
Klebestelle
Abziehbarer
Deckstreifen
Doppelte
Klebelasche
Verzogen
Verwölbt
Doppelfalz
Wellig
Eselsohren
Selbstklebend
Die EmpfangspapierFührungen einstellen.
L Entnehmen Sie jeden Briefumschlag nach
dem Drucken.
Hinweis:
L Auch bei Verwendung von qualitativ
hochwertigen Briefumschlägen können
zerknitterte Stellen vorkommen.
L Drucken Sie nicht bei hoher Luftfeuchtigkeit
über 70 % relativer Feuchtigkeit. Bei hoher
Luftfeuchtigkeit können Briefumschläge
wellig werden oder übermäßig Toner
annehmen, außerdem kann dann der
Verschluss zukleben.
L Drucken Sie nicht unter 10 °C und weniger
als 30 % relativer Feuchtigkeit, weil dann der
Druck hell wird.
L Lagern Sie Briefumschläge trocken, flach
liegend und so, dass ihre Ecken nicht
geknickt oder beschädigt werden. Die
relative Luftfeuchtigkeit sollte 70 % nicht
überschreiten.
63
KXFLB755G.book Page 64 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Drucken (PC)
Drucken Sie niemals auf folgende
Briefumschläge (dadurch kann das
Faxgerät beschädigt werden):
L Briefumschläge mit Klammern,
Schnappverschlüssen oder Bändern
L Briefumschläge mit Folienfenstern
L Briefumschläge mit verkapseltem Kleber, die
nicht durch Anfeuchten, sondern durch Druck
verschlossen werden
Folienfenster
Kammern
64
KXFLB755G.book Page 65 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Scannen (PC)
Verwendung des Faxgerätes als Scanner
Scannen (PC)
Verwendung von MultiFunction Viewer
1
Legen Sie Ihr(e) Dokument(e) ein.
Verwendung des automatischen
Dokumenteneinzugs
Legen Sie Ihr(e) Dokument(e) (bis zu 15
Seiten) MIT DER SCHRIFTSEITE NACH
UNTEN in das Faxgerät.
Verwendung des Vorlagenglases des
Scanners
Legen Sie Ihr Dokument MIT DER
SCHRIFTSEITE NACH UNTEN auf das
Vorlagenglas des Scanners.
2
3
4
Drücken Sie {SCANNEN}.
L Das Dialogfeld [Panasonic
FLM551/FLB750-Serie] wird
eingeblendet.
L Wird das Dialogfeld nicht eingeblendet,
überprüfen Sie den Anschluss des PC
und des Faxgeräts.
Ändern Sie erforderlichenfalls die
Einstellung von [Scan-Konfiguration],
[Eigene Scan-Einstellungen],
[Kontrast] und [Papier].
Klicken Sie auf [Scannen].
L Das gescannte Bild wird nach dem
Scannen im Fenster
[Multifunktionaler Viewer] angezeigt.
L Zum Speichern des gescanntes Bildes
wählen Sie [Speichern] aus dem Menü
[Datei].
L Um das Scannen abzubrechen,
während das Dokument gescannt wird,
klicken Sie auf [Abbrechen].
Hinweis:
L Bilder in den Formaten TIFF, JPEG, PCX,
DCX und BMP können angezeigt werden.
L Sie können eine Datei oder Seite
verschieben, kopieren und löschen.
Readiris OCR-Software
Mit der OCR-Software (optische
Zeichenerkennung) können Sie ein Textabbild in
Text umwandeln, der dann mit einer
Textverarbeitung bearbeitet werden kann. Die
Readiris OCR-Software kann gleichzeitig mit der
Software Multi-Function Station installiert
werden.
Zur Verwendung dieser Software klicken Sie auf
das Symbol [OCR] im Fenster
[Multifunktionaler Viewer] oder wählen Sie
[Readiris (OCR)] vom [Launcher]. Für
ausführliche Anweisungen zur optischen
Zeichenerkennung wählen Sie [Hilfe].
Verwendung anderer
Anwendungen
Multi-Function Station enthält einen TWAINkompatiblen Scannertreiber. Sie können auch
andere Anwendungen einsetzen, die TWAINScannen unterstützen. Um beispielsweise aus
Imaging for Windows zu scannen, gehen Sie wie
folgt vor:
1
Legen Sie Ihr(e) Dokument(e) ein.
Verwendung des automatischen
Dokumenteneinzugs
Legen Sie Ihr(e) Dokument(e) (bis zu 15
Seiten) MIT DER SCHRIFTSEITE NACH
UNTEN in das Faxgerät.
Verwendung des Vorlagenglases des
Scanners
Legen Sie Ihr Dokument MIT DER
SCHRIFTSEITE NACH UNTEN auf das
Vorlagenglas des Scanners.
2
3
Starten Sie Imaging for Windows.
Wählen Sie [Scanner wählen...]
(Windows 95/98/Me/NT4.0)/[Gerät
auswählen...] (Windows 2000) aus dem
Menü [Datei]. Wählen Sie dann im
Dialogfeld die Option [Panasonic
FLM551/FLB750-Serie].
65
KXFLB755G.book Page 66 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Scannen (PC)
4
5
6
66
Wählen Sie [Neu Scannen...] (Windows
95/98/Me/NT4.0)/[Bild erfassen...]
(Windows 2000) aus dem Menü [Datei]
oder klicken Sie in der Symbolleiste auf das
Symbol [Neu Scannen].
L Das Dialogfeld [Panasonic
FLM551/FLB750-Serie] wird
eingeblendet.
L Wird das Dialogfeld nicht eingeblendet,
überprüfen Sie den Anschluss des PCs
und des Faxgeräts.
Ändern Sie erforderlichenfalls die
Einstellung von [Scan-Konfiguration],
[Eigene Scan-Einstellungen],
[Kontrast] und [Papier].
Klicken Sie auf [Scannen].
L Das gescannte Bild wird nach dem
Scannen im Fenster [Imaging for
Windows] angezeigt.
L Um das Scannen abzubrechen,
während das Dokument gescannt wird,
klicken Sie auf [Abbrechen].
KXFLB755G.book Page 67 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Fernbedienung (PC)
Bedienung des Faxgerätes vom Computer
Fernbedienung (PC)
Sie können die folgenden Funktionen vom Computer aus bedienen.
– Speichern, Bearbeiten und Löschen von Einträgen im Telefonbuch (siehe Seite 25, 26, 27, 28, 40)
– Programmieren von Grund- und Zusatzfunktionen (siehe Seite 71, 73)
– Anzeigen und Löschen von Einträgen im Journal (siehe Seite 34)
– Speichern des Journals als PC-Datei
– Anzeigen und Löschen von Einträgen in der Anruferliste (siehe Seite 29)
– Speichern von Anruferinformationen im Telefonbuch (siehe Seite 32)
– Speichern der Anruferliste als PC-Datei
1
2
3
4
5
Starten Sie Multi-Function Station.
Wählen Sie [Fernbedienung].
L Das Fenster [Multifunktionale
Fernbedienung] wird eingeblendet.
Wählen Sie die gewünschte Registerkarte.
L Die aktuellen Daten im Faxgerät werden
angezeigt.
Führen Sie die gewünschte Bedienung aus.
L Einzelheiten über die einzelnen
Funktionen finden Sie unter [Hilfe].
L Zum Beenden der Bedienung klicken
Sie auf [Abbrechen].
Klicken Sie auf [OK].
L Die neuen Daten werden zum Faxgerät
übertragen und das Fenster wird
geschlossen.
L Sie können auch auf [Übernehmen]
klicken, um die nächste Bedienung
auszuführen, ohne das Fenster zu
schließen.
Hinweis:
L Einige der Grund- und Zusatzfunktionen
können nicht vom Computer aus
programmiert werden.
67
KXFLB755G.book Page 68 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
PC Fax
Versenden und Empfangen von Faxnachrichten
mit der Software Multi-Function Station
PC Fax
Versenden eines PCDokuments als Faxnachricht
von Ihrem PC
Sie können die Faxfunktion mit Hilfe der
Software Multi-Function Station aus einer
Windows-Anwendung heraus aufrufen.
Um beispielsweise ein mit Microsoft Word
erstelltes Dokument zu senden, gehen Sie wie
folgt vor:
1
2
Öffnen Sie das Dokument, das Sie versenden
möchten.
Wählen Sie im Menü [Datei] die Option
[Drucken...].
L Das Dialogfeld [Drucken] wird
angezeigt.
3
Wählen Sie [Panasonic MFS PC FAX] als
aktiven Drucker.
4
Klicken Sie auf [OK]
L Das Dialogfeld [Fax Senden] wird
angezeigt.
5
68
Geben Sie die Faxnummer über das
Tastenfeld oder das Verzeichnis ein.
6
Klicken Sie auf [Senden].
L Das Dokument wird von Ihrem PC über
das Faxgerät versendet.
Hinweis:
L Um die Übertragung zu stoppen, drücken Sie
am Faxgerät auf {STOP}.
L Falls der Umfang des Dokuments die
Speicherkapazität Ihres Faxgerätes
überschreitet, wird die Übertragung
abgebrochen.
KXFLB755G.book Page 69 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
PC Fax
Empfang einer Faxnachricht
auf Ihrem PC
Sie können mit Ihrem Computer ein Fax
empfangen. Das empfangene Faxdokument
wird als Bilddatei (im Format TIFF-G4)
gespeichert.
1
2
3
Starten Sie Multi-Function Station.
Wählen Sie [PC FAX].
[Ansicht] oder klicken Sie in der
Symbolleiste auf [Ansicht].
L Die empfangene Faxnachricht wird
angezeigt.
Wenn Sie während der Arbeit mit dem PC
nicht durch eingehende Faxnachrichten
gestört werden wollen
Sie können die Einstellung ändern, um eine
Faxnachricht direkt mit dem Faxgerät zu
empfangen.
1. Klicken Sie in der Menüleiste auf [Extras]
und dann auf [Funktion einrichten].
L Das Dialogfeld [Funktion einrichten]
wird angezeigt.
Wenn ein Faxanruf entgegen genommen
wird,empfängt Ihr PC ein Dokument über
das Faxgerät.
Hinweis:
L Sie können das empfangene Dokument mit
Ihrem PC anzeigen lassen, drucken oder
weiterleiten.
L Wenn Multi-Function PC-FAX noch nicht
aufgerufen wurde, wird das empfangene
Dokument auf dem Faxgerät ausgedruckt.
Anzeige einer empfangenen Faxnachricht
1. Wählen Sie [PC FAX].
2. Wählen Sie unter
[Kommunikationsprotokoll] die Option
[Empfangsprotokoll].
2. Klicken Sie auf [Direktempfang über
Faxgerät].
3. Klicken Sie auf [OK].
Wenn eine empfangene Faxnachricht im
Speicher des Faxgeräts gespeichert ist
Sie können die Faxnachricht in Ihren PC laden.
1. Wählen Sie [PC FAX].
2. Wählen Sie unter
[Kommunikationsprotokoll] die Option
[Empfangsprotokoll].
3. Klicken Sie in der Menüleiste auf [Datei] und
dann auf [Faxempfang].
3. Klicken Sie auf den Eintrag, den Sie sich
anzeigen lassen wollen.
4. Klicken Sie in der Menüleiste auf
[Datei],wählen Sie dann die Option
69
KXFLB755G.book Page 70 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Übersicht über die Funktionen
Programmierung
Programmierbare Funktionen
Das Gerät bietet verschiedene Funktionen zu Programmierung. Programmieren Sie die gewünschten
Einstellungen wie in den Programmiertabellen angegeben (siehe Seite 71, 73).
Allgemeines
Programmierverfahren
{+} {MENÜ}
{<} {-} {>}
{FAX START}
1
Drücken Sie {MENÜ}.
Vorbereitung
[()] drücken
2
Wählen Sie die Funktion, die Sie
programmieren möchten.
Für Grundfunktionen (siehe Seite 71):
Drücken Sie {<} oder {>}, bis die
gewünschte Funktion angezeigt wird.
Für Zusatzfunktionen (siehe Seite 73):
Drücken Sie {<} oder {>}, bis Folgendes
angezeigt wird:
Erweitert.Modus
<START> drücken
Anschließend drücken Sie {FAX START}
und dann {<} oder {>}, bis die
gewünschte Funktion angezeigt wird.
L Die aktuelle Einstellung der Funktion
wird angezeigt.
3
4
5
70
Drücken Sie {+} oder {-}, bis die
gewünschte Einstellung angezeigt wird.
L Dieser Schritt kann abhängig von der
Funktion geringfügig unterschiedlich
sein.
Drücken Sie {FAX START}.
L Die gewählte Option wird eingestellt
und die nächste Funktion wird
angezeigt.
Zum Beenden der Programmierung
drücken Sie {MENÜ}.
Programmierung durch direkte Eingabe
der Programmcodenummer
Sie können eine Funktion wählen, indem Sie den
Programmcode (# und eine 2-stellige Nummer)
direkt eingeben, anstatt {<} oder {>} in Schritt
2 zu verwenden.
1. Drücken Sie {MENÜ}.
2. Drücken Sie {#} und die 2-stellige
Codenummer.
3. Befolgen Sie die Schritte 3 bis 5 im
„Allgemeines Programmierverfahren“.
L Nähere Angaben zu den Codenummern
finden Sie in den Programmiertabellen (siehe
Seite 71, 73).
Abbrechen der Programmierung
Drücken Sie {MENÜ}, um den
Programmiermodus zu beenden.
KXFLB755G.book Page 71 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Übersicht über die Funktionen
Grundfunktionen
Einstellung der Grundfunktionen
1
2
3
4
5
Drücken Sie {MENÜ}.
Drücken Sie {<} oder {>}, bis die gewünschte Funktion angezeigt wird.
Drücken Sie {+} oder {-}, bis die gewünschte Einstellung angezeigt wird.
Drücken Sie {FAX START}.
Drücken Sie {MENÜ}.
Hinweis:
L Schritt 3 kann abhängig von der Funktion geringfügig unterschiedlich sein.
L Siehe Seite 70 für weitere Einzelheiten.
Programmiertabelle
In der Spalte Einstellungen sind die Standardeinstellungen durch Fettdruck gekennzeichnet.
Code
Funktion & Anzeige
#01
Einstellung von Datum und Uhrzeit
Einstellungen
Erläuterungen
Einzelheiten siehe Seite 20.
Wähle Datum/Uhr
<START> drücken
#02
Einzelheiten siehe Seite 21.
Festlegen Ihres Logos
Eigenes Logo
<START> drücken
#03
Einzelheiten siehe Seite 23.
Eingabe Ihrer Faxnummer
Ihre Faxnummer
<START> drücken
#04
Ausdruck des Sendeberichts
Sendebericht
=Fehler
[±]
Fehler
Ein
„Ein“: Der Sendebericht wird
nach jeder Übertragung gedruckt.
Zum Drucken und zur Kontrolle des
Sendeberichtes in Bezug auf die
Übertragungsergebnisse (siehe
Seite 34).
#06
Änderung der
Rufsignaleinstellung im FAXModus
Rufzähler Fax
Rufe=2
[±]
Zur Änderung der Anzahl Rufsignale,
bevor das Gerät einen Anruf im FAXModus entgegennimmt.
„Fehler“: Der Sendebericht wird
nur bei einem Übertragungsfehler
gedruckt.
1, 2, 3, 4, 5, 6,
7, 8, 9
Wenn Sie das Gerät zusammen
mit einem Anrufbeantworter
verwenden, stellen Sie diesen so
ein, dass er sich frühestens nach
dem 4. Rufsignal einschaltet
(siehe Seite 50).
71
KXFLB755G.book Page 72 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Übersicht über die Funktionen
Code
#12
Funktion & Anzeige
Aktivierung des
Fernabfragefunktion für den
Anrufbeantworter
Einstellungen
Ein/11
Aus
Erläuterungen
Um „Ein“ zu wählen und den Code
einzugeben:
1. Drücken Sie {MENÜ}.
Fernabfr. Code
=Aus
[±]
2. Drücken Sie auf {<} oder {>}
und wählen Sie diese Funktion
aus.
Wenn Sie das Gerät mit einem
Anrufbeantworter verwenden,
aktivieren Sie diese Funktion und
stellen den Fernabfragecode für den
Anrufbeantworter ein.
3. Drücken Sie auf {+} oder
{-}, um „Ein“ zu wählen.
4. Drücken Sie {FAX START}.
5. Geben Sie Ihren Code
(zwischen 1 und 5 Zeichen) mit
Hilfe der Tasten 0–9, * und #
ein.
6. Drücken Sie {FAX START}.
7. Drücken Sie {MENÜ}.
#13
Einstellung des Wahlverfahrens
Wahlverfahren
=MFV
[±]
MFV
IWV
„IWV“: Für Impulswahlverfahren.
L Sie müssen zuvor den
Telefonanschluss auf „TKAnlage“ (Funktion #62 auf
Seite 75) einstellen.
Wenn Sie mit Hilfe einer TK-Anlage
nicht wählen können, ändern Sie die
Einstellungen bezüglich des
Wahlverfahrens.
#15
Auswahl des Verbindungskabels
zwischen Fax und PC
Parall.
USB
L Bei einer Änderung der
Einstellung passt sich das
Faxgerät automatisch der
neuen Einstellung an. Bitte
kurz warten.
Beim Einsatz von Multi-Function
Station ändern Sie die Einstellung
gemäß dem an Ihrem Computer
angeschlossenen Kabel.
Einstellen des EmpfangspapierFormats
Papierformat
=A4
[±]
#17
Einstellung der Rufmelodie
Ruf-Signal
=A
72
[±]
„Parall.“: IEEE1284-kompatibles
Parallelkabel
„USB“: USB-Kabel
PC-Schnittst.
=Parall.
[±]
#16
„MFV“: Für MehrfrequenzWahlverfahren.
A4
LETTER
LEGAL
„A4“: Papierformat A4
A, B, C
Sie können die Rufsignal-Melodie
auswählen. Während des
Einstellvorgangs hören Sie die
ausgewählte Rufsignal-Melodie.
„LETTER“: Papierformat Letter
„LEGAL“: Papierformat Legal
KXFLB755G.book Page 73 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Übersicht über die Funktionen
Zusatzfunktionen
Einstellen der Zusatzfunktionen
1
2
Drücken Sie {MENÜ}.
Drücken Sie {<} oder {>}, bis Folgendes angezeigt wird:
Erweitert.Modus
<START> drücken
Anschließend drücken Sie {FAX START} und dann {<} oder {>}, bis die gewünschte Funktion
angezeigt wird.
3
4
5
Drücken Sie {+} oder {-}, bis die gewünschte Einstellung angezeigt wird.
Drücken Sie {FAX START}.
Drücken Sie {MENÜ}.
Hinweis:
L Schritt 3 kann abhängig von der Funktion geringfügig unterschiedlich sein.
L Siehe Seite 70 für weitere Einzelheiten.
Programmiertabelle
In der Spalte Einstellungen sind die Standardeinstellungen durch Fettdruck gekennzeichnet.
Code
#22
Funktion & Anzeige
Automatischer Ausdruck des
Journalberichts
Einstellungen
Ein
Aus
„Ein“: Das Gerät druckt den
Journalbericht automatisch nach
je 30 Faxkommunikationen aus
(siehe Seite 34).
Ein
Aus
Nach der Übertragung wird diese
Funktion automatisch wieder
deaktiviert.
L Bei Verwendung der Funktion
Rundsenden kann der
Auslandsmodus nicht aktiviert
werden.
L Es können höhere Gebühren
anfallen.
Journal autom.
=Ein
[±]
#23
Auslandsmodus (Dokumente ins
Ausland senden)
Übersee-Modus
=Aus
[±]
Falls Sie Schwierigkeiten bei der
Faxübertragung ins Ausland haben,
aktivieren Sie diesen Modus vor
Übertragungsbeginn. Durch die
geringe
Übertragungsgeschwindigkeit wird
das Senden der Dokumente
erleichtert.
Erläuterungen
73
KXFLB755G.book Page 74 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Übersicht über die Funktionen
Code
#25
Funktion & Anzeige
Zeitversetzte Faxübertragung
Timer-Übertr.
=Aus
[±]
Einstellungen
Ein
Aus
Die automatische Übertragung eines
Dokuments zu einer festgelegten Zeit
ermögicht Ihnen, die von Ihrem
Netzbetreiber angebotenen
günstigen Telefontarife zu nutzen.
L Diese Einstellung kann bis zu 24
Stunden in voraus vorgenommen
werden.
Erläuterungen
Übertragung eines Dokuments:
1. Dokument in den
automatischen
Dokumenteneinzug einlegen.
2. Befolgen Sie die Schritte 1 und
2, wie auf der Seite 73
beschrieben.
3. Drücken Sie auf {+} oder
{-}, um „Ein“ zu wählen.
4. Drücken Sie {FAX START}.
5. Geben Sie die Faxrufnummer
ein.
6. Drücken Sie {FAX START}.
7. Geben Sie die Startzeit für die
Übertragung ein.
8. Drücken Sie {FAX START}.
9. Drücken Sie {MENÜ}.
L Um den Vorgang nach der
Programmierung zu stornieren,
drücken Sie auf {STOP}, dann
auf {FAX START}.
#26
Automatischer Ausdruck der
Anrufliste
Anrufliste
=Ein
#37
Ein
Aus
„Ein“: Das Gerät druckt die Liste
automatisch nach je 30 neu
erhaltenen Anrufen (siehe Seite
29).
Ein
Aus
„Ein“: Das Gerät verkleinert ein
empfangenes Dokument
entsprechend der Größe Ihres
Empfangspapiers.
[±]
Automatische Verkleinerung
Autom.Verklein.
=Ein
[±]
Empfang eines Faxdokuments, das
länger ist als Ihr Empfangspapier.
#39
Ändern des Anzeigekontrasts
LCD-Kontrast
=Normal
[±]
74
„Aus“: Das Gerät druckt das
Dokument im Originalformat aus.
Normal
Dunkel
„Normal“: Normaler Kontrast.
„Dunkel“: Verwenden, wenn der
Anzeigekontrast zu hell erscheint.
KXFLB755G.book Page 75 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Übersicht über die Funktionen
Code
#41
Funktion & Anzeige
Ändern des Codes zum
Ferneinschalten des Faxgerätes
Einstellungen
Ein/@#9
Aus
Ferneinschalten
=Ein
[±]
Einschalten des Warnsignals für
den Speicherempfang
3. Drücken Sie {FAX START}.
4. Geben Sie Ihren Code
(zwischen 2 und 4 Zeichen) mit
Hilfe der Tasten 0–9, # und *
ein.
5. Drücken Sie {FAX START}.
6. Drücken Sie {MENÜ}.
L Geben Sie nicht „0000“ ein.
Ein
Aus
Wenn Sie eine langsame Folge
von Signaltönen hören,
überprüfen Sie die Druckeinheit
bzw. füllen Sie den Papiervorrat
auf, damit das Dokument gedruckt
werden kann. Die Signaltöne
verstummen dann.
Deutsch
English
Die Anzeigenmeldungen werden
in der von Ihnen ausgewählten
Sprache angezeigt.
Amt
TK-Anlage
„Amt“: Betrieb am Amtsanschluss.
Ein
Aus
Diese Funktion ist verfügbar, wenn
sowohl Sende- als auch
Empfangsstelle ECM-kompatibel
sind.
Ein
Aus
Diese Funktion steht für
kompatible Gegenstationen zur
Verfügung.
Ein
Aus
Einzelheiten siehe Seite 48.
Empfangssignal
=Ein
[±]
Akustischer Warnhinweis, wenn ein
empfangenes Dokument aufgrund
einer Störung nicht gedruckt,
sondern im Speicher gehalten wird.
#48
Auswahl der Sprache
Sprache
=Deutsch
#62
[±]
Einstellen des Telefonanschlusses
Telefonanschluß
=Amt
[±]
#68
Festlegung des
Fehlerkorrekturmodus (ECM)
1. Befolgen Sie die Schritte 1 und
2, wie auf der Seite 73
beschrieben.
2. Drücken Sie auf {+} oder
{-}, um „Ein“ zu wählen.
Aktivieren Sie diese Funktion und
geben Sie den entsprechenden Code
ein, wenn Sie ein zusätzlich
angeschlossenes Telefon benutzen
möchten, um den Faxempfang mit
einem Code zu starten. (siehe Seite
52).
L Dieser Code kann auch dazu
verwendet werden, um während
eines Telefonates auf
Faxempfang umzuschalten (siehe
Seite 51).
#44
Erläuterungen
ECM-Übertragung
=Ein
[±]
„TK-Anlage“: Betrieb an einer
Telefonanlage.
Um Faxsendungen auch bei
Leitungsstörungen fehlerfrei zu
übertragen.
#69
Express-Modus
Express-Modus
=Aus
[±]
#72
Aktivieren des Automatischen
Empfangs per Ferneinschalten.
Ferneinschalten
=Ein
[±]
75
KXFLB755G.book Page 76 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Übersicht über die Funktionen
Code
Funktion & Anzeige
#76
Einstellung des Verbindungstons
Verbindungston
=Ein
[±]
Einstellungen
Ein
Aus
Der Status des Faxgeräts auf der
Gegenseite lässt sich hiermit
überprüfen.
L Bei fortgesetzt hörbarem
Freizeichen ist auf der
Empfangsseite
möglicherweise kein Faxgerät
angeschlossen oder der
Papiervorrat ist leer. Wenden
Sie sich an die Gegenstelle.
L Die Lautstärke der
Verbindungstöne kann nicht
geregelt werden.
Ein
Aus
„Ein“: Die Tonerkartusche hält
länger.
Wenn Sie häufig Schwierigkeiten bei
der Faxübertragung haben, können
Sie mit Hilfe dieser Funktion die
Verbindungstöne mithören:
Faxrufton, Antwortton und
Besetztzeichen.
#79
Toner-Sparmodus
Toner sparen
=Aus
[±]
#80
Rücksetzen der zusätzlichen
Funktionen auf die
Standardeinstellungen
Grundstellung
Rückst.=Nein [±]
Erläuterungen
L Diese Funktion kann die
Druckqualität vermindern.
Ja
Nein
1. Befolgen Sie die Schritte 1 und
2, wie auf der Seite 73
beschrieben.
2. Drücken Sie auf {+} oder
{-}, um „Ja“ auszuwählen.
3. Drücken Sie {FAX START}.
4. Drücken Sie erneut auf {FAX
START}.
5. Drücken Sie {MENÜ}.
L Die Einstellung der gewählten
Sprache (Funktion #48) wird
dabei nicht zurückgesetzt.
76
KXFLB755G.book Page 77 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Fehlermeldungen
Berichte
Hilfe
Wenn Faxübertragung nicht möglich ist, prüfen Sie Folgendes:
– Dass die gewählte Rufnummer richtig ist.
– Dass es sich bei dem Gerät des anderen Teilnehmers um ein Faxgerät handelt.
Wenn das Problem auch weiterhin besteht, beheben Sie es, indem Sie die auf den Sende- und
Journalberichten angegebenen Kommunikationsmeldungen beachten (siehe Seite 34).
Kommunikationsfehler
(CODE: 40-42, 46-72, FF)
L Ein Sende- oder Empfangsfehler ist
eingetreten. Wiederholen Sie die
Übertragung oder wenden Sie sich an den
anderen Teilnehmer.
Kommunikationsfehler
(CODE: 43, 44)
L In der Telefonleitung ist ein Problem
aufgetreten. Schließen Sie das Telefonkabel
an eine andere Buchse an und wiederholen
Sie den Vorgang.
L Bei einer Auslandsübertragung ist ein Fehler
eingetreten. Wiederholen Sie den Vorgang
mit dem Auslandsmodus von Funktion #23
(siehe Seite 73).
Fehleinzug
L Das Dokument ist verklemmt. Entfernen Sie
das gestaute Dokument (siehe Seite 90).
Gegenstelle prüfen
(CODE: 54, 59, 70)
L Ein Sende- oder Empfangsfehler ist aufgrund
eines Problems mit dem Faxgerät des
anderen Teilnehmers aufgetreten. Wenden
Sie sich an den anderen Teilnehmer.
Speicher voll
L Das Dokument wurde nicht empfangen, weil
der Speicher voll ist.
Gegenstelle antwortet nicht
L Das Faxgerät der Gegenseite ist beschäftigt
oder es ist befindet sich kein Empfangspapier
mehr im Faxgerät der Gegenseite.
Wiederholen Sie den Vorgang.
L Das Dokument wurde nicht einwandfrei
eingezogen. Legen Sie das Dokument neu
ein und wiederholen Sie den Vorgang.
L Das Faxgerät des anderen Teilnehmers
klingelt zu häufig. Übertragen Sie das Fax
manuell (siehe Seite 33).
L Bei dem Gerät des anderen Teilnehmers
handelt es sich nicht um ein Faxgerät.
Wenden Sie sich an den anderen
Teilnehmer.
L Unter der gewählten Rufnummer ist kein
Anschluss möglich.
Stop-Taste gedrückt
L {STOP} wurde gedrückt und die
Faxkommunikation abgebrochen.
Frontklappe geöffnet
L Die Druckerklappe wurde geöffnet.
Schließen Sie sie und wiederholen Sie den
Vorgang.
OK
L Die Faxkommunikation war erfolgreich.
Kein Dokument im Einzug
L Das Dokument konnte nicht eingezogen
werden. Legen Sie das Dokument neu ein
und wiederholen Sie den Vorgang.
77
KXFLB755G.book Page 78 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Fehlermeldungen
Display-Anzeigen
Wenn das Gerät ein Problem feststellt, werden eine oder mehrere der folgenden Meldungen angezeigt.
Service Notwend
Speicher prüfen
L Das Gerät ist nicht in Ordnung. Wenden Sie
sich an den Kundendienst.
L Der Speicher (Rufnummern, Parameter
usw.) wurde gelöscht. Führen Sie die
Programmierung erneut durch.
SCANNERFEHLER!
ADF schliessen
b
Transportsicherung entfernen!
L Der Scannerantrieb ist blockiert. Entfernen
Sie die Transportsicherung (siehe Seite 14).
Wenn die Meldung nach dem Lösen der
Sicherung noch angezeigt wird, liegt ein
Problem des Vorschubsensors vor. Wenden
Sie sich an den Kundendienst.
L Die Abdeckung des automatischen
Dokumenteneinzugs ist geöffnet. Schließen
Sie sie.
Deckel offen
L Die Abdeckung des Druckers ist geöffnet.
Schließen Sie sie.
Trommel wechsel
Daten im Speich.
L Die Trommeleinheit ist nicht in Ordnung.
Ersetzen Sie die Trommeleinheit und die
Tonerkartusche (siehe Seite 85).
L Das Kabel des automatischen
Dokumenteneinzugs ist nicht einwandfrei
angeschlossen. Prüfen Sie den Anschluss
(siehe Seite 13).
L Es wurde versucht, die Einstellung für das
PC-Kabel (Funktion #15 auf Seite 72) zu
ändern, während im Speicher des
Faxgerätes ein Dokument vorhanden war.
Führen Sie die Faxübertragung bis zum
Ende durch, drucken Sie das gespeicherte
Dokument (siehe Seite 48) oder stornieren
Sie die verzögerte Übertragung (Funktion
#25 auf Seite 74) und wiederholen Sie den
Vorgang.
Dokument prüfen
Telefonbuch voll
L Das Dokument wurde nicht einwandfrei vom
Gerät eingezogen. Legen Sie das Dokument
neu ein. Wenn häufig Staus vorkommen,
reinigen Sie die Rollen des
Dokumenteneinzugs (siehe Seite 93) und
wiederholen Sie den Vorgang.
L Im Telefonbuch ist kein Platz zum Speichern
neuer Einträge vorhanden. Löschen Sie nicht
mehr benötigte Einträge (siehe Seite 28).
ADF-Kabel prüfen
Prüfe Trommel
L Die Trommeleinheit wurde nicht einwandfrei
eingesetzt. Setzen Sie sie richtig ein (siehe
Seite 15).
Fehleinzug
L Das Empfangspapier wurde nicht
einwandfrei vom Gerät eingezogen. Legen
Sie das Empfangspapier neu ein (siehe Seite
89).
Fax im Speicher
L Im Speicher des Gerätes ist ein Dokument
vorhanden. Siehe die Anweisungen der
anderen angezeigten Meldung, um das
Dokument zu drucken.
78
KXFLB755G.book Page 79 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Fehlermeldungen
Speicher voll
L Der Speicher ist voll mit empfangenen
Dokumenten, weil kein Empfangspapier
vorhanden ist oder ein Stau des
Empfangspapiers eingetreten ist. Legen Sie
Papier ein (siehe Seite 18) oder entfernen
Sie das gestaute Papier (siehe Seite 88).
L Das Dokument, das für eine
Speicherübertragung gespeichert werden
soll, überschreitet die Speicherkapazität des
Gerätes. Übertragen Sie das gesamte
Dokument manuell.
L Das Dokument, das zum Erstellen einer
Kopie gespeichert werden soll, überschreitet
die Speicherkapazität des Geräts. Drücken
Sie {STOP}, um die Meldung zu löschen.
Teilen Sie das Dokument in Abschnitte auf.
Papierstau
L Ein Stau des Empfangspapiers ist
eingetreten. Entfernen Sie das gestaute
Papier (siehe Seite 88).
PC Verbind.Fehl
L Das PC-Verbindungskabel ist nicht
einwandfrei angeschlossen oder der PC ist
nicht betriebsbereit (siehe Seite 57).
L Die Software wird nicht auf dem PC
ausgeführt. Starten Sie die Software neu und
wiederholen Sie den Vorgang.
Bitte warten
L Das Gerät befindet sich im Warmlaufmodus.
Warten Sie einen Moment.
Leitung belegt!
Abruf Fehler
L Sie können die Einstellung des PC-Kabels
(Funktion #15 auf Seite 72) nicht ändern,
während noch ein PC-Auftrag läuft. Warten
Sie den laufenden Auftrag ab und ändern Sie
erst dann diese Einstellung.
L Das Faxgerät des anderen Teilnehmers
verfügt nicht über eine Faxabruffunktion.
Wenden Sie sich an den anderen
Teilnehmer.
Modemfehler
Empf. Fehler
L Der Modemschaltkreis ist nicht in Ordnung.
Wenden Sie sich an den Kundendienst.
L Fehler beim Empfang.
WW Zeitablauf
Keine Faxantw.
L Das Faxgerät der Gegenseite ist beschäftigt
oder es ist befindet sich kein Empfangspapier
mehr im Faxgerät der Gegenseite.
Wiederholen Sie den Vorgang.
L Das Faxgerät der Gegenseite ist beschäftigt
oder es ist befindet sich kein Empfangspapier
mehr im Faxgerät der Gegenseite.
Wiederholen Sie den Vorgang.
Stau beseitigen
Kein Papier
L Empfangspapier wurde nicht eingelegt oder
ist zu Ende gegangen. Legen Sie Papier ein
(siehe Seite 18).
L Das Empfangspapier wird nicht einwandfrei
vom Gerät eingezogen. Legen Sie das
Papier neu ein (siehe Seite 18).
L Das Dokument ist verklemmt. Entfernen Sie
das gestaute Dokument (siehe Seite 90).
L Es wurde versucht, ein Dokument größer als
600 mm zu senden. Drücken Sie auf
{STOP}, um das Dokument zu entfernen.
Unterteilen Sie das Dokument in zwei oder
mehrere Blätter und wiederholen Sie den
Vorgang.
Kein Toner
L Die Tonerkartusche ist leer. Ersetzen Sie die
Tonerkartusche (siehe Seite 85).
79
KXFLB755G.book Page 80 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Fehlermeldungen
Toner schwach
L Es ist nur noch wenig Toner vorhanden.
Ersetzen Sie die Tonerkartusche so bald wie
möglich (siehe Seite 85). Wir empfehlen,
dass Sie die Trommeleinheit bei jedem
dritten Ersetzen der Tonerkartusche
ersetzen. Zum Prüfen der
Trommelnutzungsdauer und -qualität
drucken Sie die Drucker-Prüfliste (siehe
Seite 94).
Übertr. Fehler
L Ein Übertragungsfehler ist eingetreten.
Wiederholen Sie den Vorgang.
Papier falsch
L Die Faxmeldung wurde auf Papier gedruckt,
das kürzer ist als Papier des Formats A4.
Verwenden Sie Papier mit dem richtigen
Format (siehe Seite 18).
80
KXFLB755G.book Page 81 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Betrieb
Wenn eine Funktion nicht arbeitet, prüfen Sie hier
Betrieb
Allgemein
Faxbetrieb – Senden
Es kann nicht angerufen und es können
keine Anrufe empfangen werden.
L Das Netzkabel oder das Telefonkabel ist
nicht angeschlossen. Prüfen Sie die
Anschlüsse (siehe Seite 19).
L Wenn das Gerät über eine Faxweiche
angeschlossen ist, entfernen Sie die
Faxweiche und schließen Sie das Gerät
direkt an die Telefonbuchse an. Funktioniert
das Gerät jetzt einwandfrei, überprüfen Sie
die Faxweiche.
Senden von Dokumenten ist nicht möglich.
L Das Faxgerät der Gegenseite ist beschäftigt
oder es ist befindet sich kein Empfangspapier
mehr im Faxgerät der Gegenseite.
Wiederholen Sie den Vorgang.
L Bei dem Gerät des anderen Teilnehmers
handelt es sich nicht um ein Faxgerät.
Wenden Sie sich an den anderen
Teilnehmer.
L Das Faxgerät des anderen Teilnehmers
klingelt zu häufig. Übertragen Sie das Fax
manuell (siehe Seite 33).
Es kann nicht angerufen werden.
L Die Einstellung für den Wählmodus ist falsch.
Ändern Sie die Einstellung von Funktion #13
(siehe Seite 72).
Das Gerät funktioniert nicht.
L Nehmen Sie das Gerät von der
Telefonleitung ab und schließen Sie ein
Telefon an, von dem bekannt ist, dass es
einwandfrei funktioniert. Wenn über dieses
Telefon einwandfreier Betrieb möglich ist,
wenden Sie sich an den Kundendienst, um
das Gerät reparieren zu lassen. Ist über
dieses Telefon kein einwandfreier Betrieb
möglich, wenden Sie sich an die
Telefongesellschaft.
Das Gerät erzeugt kein Rufsignal.
L Die Ruflautstärke ist ausgeschaltet. Stellen
Sie sie ein (siehe Seite 24).
Der andere Teilnehmer beschwert sich, dass
nur der Faxton hörbar und ein Sprechen
nicht möglich ist.
L Der FAX-Modus ist eingestellt. Teilen Sie der
Gegenstelle mit, dass die Rufnummer nur für
Faxbetrieb vorgesehen ist.
L Schalten Sie das Gerät auf TEL-Modus
(siehe Seite 48).
Beim Programmieren ist Eingabe des Codes
oder der ID-Nummer nicht möglich.
L Die Ziffern sind alle oder teilweise gleich.
Ändern Sie die Werte der Funktionen #12
(siehe Seite 72) und #41 (siehe Seite 75).
Das Gerät erzeugt Signaltöne.
L Das Empfangspapier ist verbraucht. Drücken
Sie {STOP}, um die Signaltöne zu stoppen,
und legen Sie Papier ein.
Die Gegenstelle beschwert sich, dass
Buchstaben auf dem empfangenen
Dokument verzerrt oder undeutlich sind.
L Wenn über die Telefonleitung spezielle
Dienste wie z.B. Anklopfen verfügbar sind,
wurde der Dienst eventuell während der
Faxübertragung aktiviert. Schließen Sie das
Gerät an eine Telefonleitung an, die nicht
über diese Dienste verfügt.
L Der Hörer des Zweitapparats an der gleichen
Leitung ist abgenommen. Legen Sie den
Hörer des Zweitapparats auf und
wiederholen Sie den Vorgang.
L Versuchen Sie, das Dokument zu kopieren.
Wenn das kopierte Bild scharf und deutlich
ist, liegt der Fehler möglicherweise beim
Faxgerät des anderen Teilnehmers.
Der andere Teilnehmer beschwert sich über
Flecken oder schwarze Streifen auf dem
empfangenen Dokument.
L Die Andruckmatte oder das Vorlagenglas des
Scanners ist verschmutzt. Reinigen Sie diese
Teile (siehe Seite 91).
Faxübertragung ins Ausland ist nicht
möglich.
L Verwenden Sie den
Auslandsübertragungsmodus von Funktion
#23 (siehe Seite 73).
L Fügen Sie an das Ende der Rufnummer zwei
Pausen an oder wählen Sie manuell.
Faxbetrieb – Empfangen
Automatisches Empfangen von Dokumenten
ist nicht möglich.
L Der Empfangsmodus ist auf TEL eingestellt.
Aktivieren Sie den FAX-Modus (siehe Seite
49).
81
KXFLB755G.book Page 82 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Betrieb
L Die Entgegennahme des Anrufs dauert zu
lange. Verringern Sie die Anzahl der
Klingelsignale der Funktion #06 (siehe Seite
71).
Die folgende Anzeige erscheint, aber Faxe
werden nicht empfangen.
Verbinde.....
L Der eingehende Anruf ist kein Faxanruf.
Schalten Sie den Empfangsmodus auf TEL
(siehe Seite 48).
Ein leeres Blatt wird ausgegeben.
L Der andere Teilnehmer hat das Dokument
falsch herum in ihr Faxgerät gelegt. Wenden
Sie sich an den anderen Teilnehmer.
Ein weißer Streifen oder Flecken kommen auf
dem Empfangspapier vor.
L Die Andruckmatte, das Vorlagenglas des
Scanners oder die untere Glasscheibe sind
verschmutzt. Reinigen Sie diese Teile (siehe
Seite 91).
Die Druckqualität ist unzureichend.
L Der andere Teilnehmer hat ein undeutliches
Dokument übertragen. Bitten Sie darum, ein
deutlicheres Exemplar des Dokuments zu
übertragen.
L Bei einigen Papiersorten ist angegeben, auf
welche Seite gedruckt werden soll.
Versuchen Sie, das Papier umzudrehen.
L Möglicherweise haben Sie Papier mit einem
Baumwoll- und/oder Fasergehalt von mehr
als 20 % wie z.B. Briefpapier verwendet.
L Es ist nur noch wenig Toner vorhanden.
Ersetzen Sie die Tonerkartusche (siehe Seite
85).
L Wir empfehlen, dass Sie die Trommeleinheit
bei jedem dritten Ersetzen der
Tonerkartusche ersetzen (siehe Seite 85).
Zum Prüfen der Trommelnutzungsdauer und
-qualität drucken Sie die Drucker-Prüfliste
(siehe Seite 94).
L Der Tonersparmodus von Funktion #79 ist
eingeschaltet (siehe Seite 76).
Der andere Teilnehmer beschwert sich, dass
Übertragen eines Dokuments nicht möglich
ist.
L Der Speicher ist voll mit empfangenen
Dokumenten, weil kein Empfangspapier
vorhanden ist oder ein Stau des
Empfangspapiers eingetreten ist. Legen Sie
Papier ein (siehe Seite 18) oder entfernen
Sie das gestaute Papier (siehe Seite 88).
82
Empfangsmodus
Der gewünschte Empfangsmodus kann nicht
gewählt werden.
L Wenn Sie den FAX-Modus einstellen
möchten:
Drücken Sie {ABWESEND}, sodass die
Lampe FAX-BETRIEB leuchtet.
EIN
L Wenn Sie den Modus TEL einstellen
möchten:
Drücken Sie {ABWESEND}, sodass die
Lampe FAX-BETRIEB erlischt.
AUS
Der andere Teilnehmer beschwert sich, dass
Übertragen eines Dokuments nicht möglich
ist.
L Das Gerät ist nicht auf den FAX-Modus
eingestellt. Drücken Sie {ABWESEND},
sodass die Lampe FAX-BETRIEB leuchtet.
Kopieren
Das Gerät erstellt keine Kopien.
L Während der Programmierung ist Kopieren
nicht möglich. Erstellen Sie die Kopie nach
dem Programmieren oder beenden Sie die
Programmierung.
Ein schwarzer Streifen, ein weißer Streifen
oder Flecken kommen auf dem kopierten
Dokument vor.
L Die Andruckmatte, das Vorlagenglas des
Scanners oder die untere Glasscheibe sind
verschmutzt. Reinigen Sie diese Teile (siehe
Seite 91).
Die Druckqualität ist unzureichend.
Original
Kopieren
ABC
L Bei einigen Papiersorten ist angegeben, auf
welche Seite gedruckt werden soll.
Versuchen Sie, das Papier umzudrehen.
KXFLB755G.book Page 83 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Betrieb
L Möglicherweise haben Sie Papier mit einem
Baumwoll- und/oder Fasergehalt von mehr
als 20 % wie z.B. Briefpapier verwendet.
L Es ist nur noch wenig Toner vorhanden.
Ersetzen Sie die Tonerkartusche (siehe Seite
85).
L Wir empfehlen, dass Sie die Trommeleinheit
bei jedem dritten Ersetzen der
Tonerkartusche ersetzen (siehe Seite 85).
Zum Prüfen der Trommelnutzungsdauer und
-qualität drucken Sie die Drucker-Prüfliste
(siehe Seite 94).
L Der Tonersparmodus von Funktion #79 ist
eingeschaltet (siehe Seite 76).
L Um Kopien von Folien zu erstellen,
verwenden Sie unbedingt das Vorlagenglas
des Scanners. Legen Sie ein leeres Blatt
Papier auf die Folie und lassen Sie die
Dokumentenabdeckung beim Kopieren
geöffnet (siehe Seite 54).
Verwendung eines
Anrufbeantworters
Automatisches Empfangen von Dokumenten
ist nicht möglich.
L Ihre Ansage auf dem Anrufbeantworter ist zu
lang. Kürzen Sie die Ansage.
Zeichnen Sie einen Text bis zu 10 Sekunden
Länge auf.
L Der Anrufbeantworter klingelt zu oft. Stellen
Sie 1 oder 2 Ruftöne ein.
Empfangen von Sprachmitteilungen ist nicht
möglich.
L Prüfen Sie, ob der Anrufbeantworter
eingeschaltet und einwandfrei am Faxgerät
angeschlossen ist (siehe Seite 50).
L Stellen Sie die Anzahl der Ruftöne am
Anrufbeantworter auf 1 oder 2 ein.
Abrufen von auf dem Anrufbeantworter
aufgezeichneten Sprachmitteilungen ist per
Fernbedienung nicht möglich.
L Der Fernbedienungs-Zugangscode wurde
nicht richtig im Faxgerät programmiert.
Programmieren Sie den gleichen Code, der
im Anrufbeantworter programmiert ist, mit
der Funktion #12 (siehe Seite 72) im
Faxgerät.
Bei der Eingabe des FernbedienungsZugangscodes für Fernzugriff auf den
Anrufbeantworter wurde die Verbindung
unterbrochen.
L Möglicherweise enthält der Code ein “#”, das
von Fernsprechgesellschaften für bestimmte
Funktionen verwendet wird. Ändern Sie den
Code am Anrufbeantworter in eine Zahl, die
kein “#” enthält. Ändern Sie außerdem den
Code am Faxgerät mit der Funktion #12
(siehe Seite 72).
Anrufer beschweren sich, dass sie keine
Mitteilung auf Band sprechen können.
L Das Aufzeichnungsband im
Anrufbeantworter ist zu Ende. Spulen Sie
das Band zurück, sodass Mitteilungen
aufgezeichnet werden können.
L Der Anrufbeantworter ist so eingestellt, dass
nur eine Mitteilung wiedergegeben wird.
Multi-Function StationSoftware
Öffnen einer TIFF-Datei ist nicht möglich.
L Sie müssen das Kompressionsformat der
Datei ändern.
Beispiel: Konvertieren eines Bildes mit
Imaging für Windows
1. Klicken Sie auf [Start], zeigen Sie auf
[Programme] – [Zubehör] und klicken
Sie dann auf [Imaging].
2. Öffnen Sie die TIFF-Datei, die Sie nicht in
[Multifunktionaler Viewer] öffnen
können.
3. Wählen Sie [Eigenschaften] aus dem
Menü [Seite]. Das Dialogfeld
[Seiteneigenschaften] wird
eingeblendet.
4. Klicken Sie auf die Registerkarte
[Komprimierung] und wählen Sie dann
[CCITT Gruppe 3 (1d) Modifizierter
Huffman] aus der Dropdown-Liste.
5. Klicken Sie auf [OK]. Damit ist das
Kompressionsformat der Datei geändert.
[Launcher] wird nicht mehr angezeigt.
L Schauen Sie in der Symbolleiste nach. Wenn
das Symbol [Launcher] dort nicht
vorhanden ist, ist das Programm
geschlossen. Ist das Symbol dort vorhanden,
ist das Programm lediglich minimiert. Klicken
Sie auf das Symbol in der Symbolleiste.
Der letzte Teil einer Eintragung in der Liste
[Stationsverzeich], [Telefonbuch], [Journal]
oder [Anrufer ID] ist nicht erkennbar.
L Bringen Sie den Cursor in die Zeile zwischen
den Schaltflächen. Der Cursor wechselt
seine Form und Sie können den Bereich
durch Ziehen oder Doppelklicken erweitern.
83
KXFLB755G.book Page 84 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Betrieb
Beim Beenden von Multi-Function Station
wird das Fenster [Multifunktionaler Viewer]
nicht geschlossen.
L Das Fenster [Multifunktionaler Viewer]
lässt sich unabhängig steuern. Klicken Sie
zum Schließen des Fensters auf die
Schaltfläche [X].
Scannen ist nicht möglich.
L Zum Scannen mit hoher Auflösung wird viel
Speicherkapazität benötigt. Wenn der PC
eine Warnmeldung wegen unzureichender
Speicherkapazität anzeigt, schließen Sie alle
anderen Anwendungen und wiederholen Sie
den Vorgang.
L Das Faxgerät ist in Betrieb. Wiederholen Sie
den Vorgang später.
L Auf der Festplatte ist keine ausreichende
Speicherkapazität verfügbar. Löschen Sie
nicht mehr benötigte Dateien und
wiederholen Sie den Vorgang.
L Starten Sie den PC neu und wiederholen Sie
den Vorgang.
L Überprüfen Sie den Anschluss des PC und
des Faxgeräts (siehe Seite 57).
L Ein Dokument sollte gescannt werden, das
länger ist als die Papiergröße, die im
Dialogfeld [Panasonic FLM551/FLB750Serie] eingestellt ist. Ändern Sie die
Einstellung oder unterteilen Sie das
Dokument in die entsprechende Papiergröße
und wiederholen Sie den Vorgang.
Das Dokument wird nicht vom Faxgerät
eingezogen.
L Entnehmen Sie das Dokument und legen Sie
es neu ein.
Auch nach Klicken auf [Abbrechen] wird das
Scannen fortgesetzt.
L Bitte kurz warten. Es kann etwas dauern, bis
der Befehl zum Abbrechen angenommen
wird.
Multi-Function Station funktioniert nicht
einwandfrei.
L Klicken Sie auf die Schaltfläche [X], um
Multi-Function Station zu beenden und neu
zu starten. Wenn Multi-Function Station
dadurch nicht beendet werden kann, starten
Sie den PC neu.
L Wenn das USB-Kabel an einem USBVerteiler angeschlossen ist, schließen Sie es
direkt an den USB-Anschluss des
Computers an.
L Überprüfen Sie die BIOS-Einstellung des
Computers. Für eine Parallelverbindung
wählen Sie „ECP“, „Bi-directional“ oder einen
äquivalenten Parallelanschlussmodus. Für
eine USB-Verbindung wählen Sie den USBAnschlussmodus. Informationen finden Sie in
der Dokumentation des PC oder wenden Sie
sich an den Hersteller.
L Wenn eine andere Multifunktions-Software
auf dem Computer installiert ist,
deinstallieren Sie diese.
Sie möchten das Parallelkabel durch ein
USB-Kabel oder umgekehrt ersetzen.
L Sie müssen die Druckereigenschaften
ändern.
1. Ersetzen Sie das Kabel.
2. Stellen Sie den Anschlusstyp (Parallel
oder USB) entsprechend des
verwendeten Kabels am Faxgerät ein
(Funktion #15 auf Seite 72).
3. Klicken Sie auf [Start], zeigen Sie auf
[Einstellugen] und klicken Sie dann auf
[Drucker].
4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf
[Panasonic FLM551/FLB750-Serie]
und klicken Sie auf [Eigenschaften].
Das Dialogfeld [Panasonic
Eigenschaften von FLM551/FLB750Serie] wird eingeblendet.
5. Klicken Sie auf die Registerkarte
[Details] (Windows
98/Me)/[Anschlüsse] (Windows
2000/XP), wählen Sie die Anschlussart
aus und klicken Sie dann auf [OK]. Wenn
Multi-Function Station nicht einwandfrei
funktioniert, deinstallieren Sie die
Software und installieren Sie sie
anschließend neu.
Bei einem Stromausfall
L Das Gerät funktioniert nicht.
L Das Gerät ist nicht für Anrufe im Notfall bei einem Stromausfall vorgesehen. Für Zugang zu
Notfalldiensten sollten alternative Vorkehrungen getroffen werden.
L Faxübertragung und -empfang werden unterbrochen.
L Im Speicher enthaltene Faxdokumente gehen verloren. Wenn die Stromversorgung
wiederhergestellt ist, wird ein Stromausfallbericht gedruckt, in dem angegeben ist, welche
Speicherinhalte gelöscht wurden.
84
KXFLB755G.book Page 85 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Verbrauchsmaterialien ersetzen
Ersetzen der Tonerkartusche und der
Trommeleinheit
Verbrauchsmaterialien ersetzen
Wenn die folgende Anzeige erscheint, ersetzen Sie die Tonerkartusche.
Toner schwach
oder
Kein Toner
Wir empfehlen, dass Sie die Trommeleinheit bei jedem dritten Ersetzen der Tonerkartusche ersetzen.
Zum Prüfen der Trommelnutzungsdauer und -qualität drucken Sie die Drucker-Prüfliste (siehe Seite 94).
Um einen einwandfreien Betrieb des Geräts zu gewährleisten, empfehlen wir die Verwendung der
Panasonic Tonerkartusche (Modell-Nr. KX-FA76X/KX-FA79X) und Trommeleinheit (Modell-Nr. KXFA78X). Siehe Seite 9 für weitere Informationen.
Achtung:
L Panasonic ist nicht haftbar für Schäden am Gerät oder einer Beeinträchtigung der
Druckqualität, die durch den Gebrauch einer nicht von Panasonic stammenden
Tonerkartusche oder Trommeleinheit verursacht werden.
L Die Trommeleinheit enthält eine lichtempfindliche Trommel. Die Trommel kann beschädigt
werden, wenn sie dem Licht ausgesetzt wird.
Nachdem Sie die Schutzhülle geöffnet haben, ist Folgendes zu beachten:
– Die Trommeleinheit nicht länger als 5 Minuten dem Licht aussetzen.
– Die grüne Trommelfläche nicht berühren oder verkratzen.
– Staub und Schmutz fernhalten. Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit meiden.
– Die Trommel nicht direktem Sonnenlicht aussetzen.
L Ziehen Sie nicht den Netzstecker des Faxgeräts, damit gespeicherte Faxdokumente nicht
verloren gehen.
L Lagern Sie die Tonerkartusche nicht für längere Zeit ohne Schutzhülle. Anderenfalls verkürzt
sich die Nutzungsdauer des Toners.
L Füllen Sie keinen Toner in die Tonerkartusche ein.
1
Schütteln Sie die neue Tonerkartusche
5 - 6 Mal auf und ab, bevor Sie die
Schutzhülle entfernen.
2
Entnehmen Sie die neue Tonerkartusche
aus der Schutzhülle. Lösen Sie das Siegel
und ziehen Sie den Schutzstreifen heraus.
Verschlusssiegel
Neue Tonerkartusche
85
KXFLB755G.book Page 86 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Verbrauchsmaterialien ersetzen
3
Drücken Sie den Knopf zum Öffnen der
Druckerklappe nach unten und öffnen Sie
dann die Druckerklappe.
6
Druckerklappe
Ziehen Sie die rechte Seite der
gebrauchten Tonerkartusche nach oben
(1). Nehmen Sie die Tonerkartusche von
der Trommeleinheit ab (2).
Gebrauchte
Tonerkartusche
Entriegelungstaste
der Druckerklappe
4
Trommeleinheit
grüne Trommelfläche
L Möglicherweise haftet Toner an der
Tonerkartusche und der
Trommeleinheit. Gehen Sie sorgsam
mit diesen Teilen um. Einzelheiten siehe
Seite 5.
L Achten Sie darauf, dass kein Toner auf
die grüne Fläche der Trommel gerät.
L Schieben Sie die gebrauchte
Tonerkartusche in die Schutzhülle.
Klopfen Sie mehrmals auf die gebrauchte
Tonerkartusche, damit der restliche Toner
in die Trommeleinheit fällt. Entnehmen Sie
die Trommel- und Tonereinheit, indem Sie
sie an den beiden Laschen halten.
Trommel- und
Tonereinheit
7
L Wenn Sie die Tonerkartusche und die
Trommeleinheit gleichzeitig ersetzen,
fahren Sie mit Schritt 7 fort.
5
Drehen Sie die zwei Hebel an der
gebrauchten Tonerkartusche kräftig.
1
2
Wenn Sie gleichzeitig die Trommeleinheit
ersetzen, entnehmen Sie die neue
Trommeleinheit aus der Schutzhülle.
Entfernen Sie den Schutzstreifen von der
Trommeleinheit.
Halten Sie die Tonerkartusche so, dass
„Panasonic“ nach oben weist, und richten
Sie die roten Pfeile auf der Tonerkartusche
und der Trommeleinheit miteinander aus.
Hier festhalten.
Schutzstreifen
Rote Pfeile
Gebrauchte
Tonerkartusche
Neue
Tonerkartusche
Neue Trommeleinheit
Trommeleinheit
Hebel
Hebel
8
Schieben Sie die Lasche an der
Tonerkartusche in den Schlitz der
Trommeleinheit.
Stift
Schlitz
86
KXFLB755G.book Page 87 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Verbrauchsmaterialien ersetzen
9
Drücken Sie Kräftig auf die rechte Seite der
Tonerkartusche, bis sie sie einrastet.
L Wenn die untere Glasscheibe
verschmutzt ist, reinigen Sie sie mit
einem weichen, trockenen Tuch.
Untere Glasscheibe
Innere Abdeckung
10 Drücken Sie die zwei Hebel an der
Tonerkartusche mit festem Druck herunter.
Vorsicht:
Berühren Sie bei der Reinigung der
unteren Glasscheibe die Unterseite
der Innenabdeckung nicht. Sie ist
sehr heiß.
13 Drücken Sie auf beiden Seiten leicht auf die
Druckerklappe, bis sie einrastet.
Hebel
11 Die Tonerkartusche ist installiert, wenn die
Dreiecke miteinander ausgerichtet sind.
Druckerklappe
Dreiecke
12 Setzen Sie die vollständige Trommeleinheit
Entsorgung der verbrauchten Materialien
Verbrauchte Materialien müssen gemäß den
geltenden Vorschriften entsorgt werden.
ins Gerät ein, indem Sie sie an den
Griffecken anfassen.
vollständige
Trommeleinheit
87
KXFLB755G.book Page 88 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Papierstaus
Empfangspapierstau beseitigen
Papierstaus
Wenn sich das
Empfangspapier im Gerät
staut
Folgende Anzeige erscheint.
Papierstau
1
Wenn sich das Empfangspapier nahe
der Empfangspapierausgabe staut:
1. Entnehmen Sie das Empfangspapier
(1) und anschließend die Trommelund Tonereinheit, damit sich das
verklemmte Papier ungehindert aus
dem hinteren Gehäuse ziehen lässt
(2).
Drücken Sie den Knopf zum Öffnen der
Druckerklappe nach unten und öffnen Sie
dann die Druckerklappe.
1
2
Trommel- und
Tonereinheit
Druckerklappe
Papierstau
Entriegelungstaste
der Druckerklappe
2
Entfernen Sie das gestaute Papier.
2. Entfernen Sie das verklemmte Papier
vorsichtig aus der Fixiereinheit, indem
Sie es nach oben herausziehen.
Wenn sich das Empfangspapier nahe
der Trommel- und Tonereinheit staut:
Entfernen Sie das gestaute Papier
vorsichtig, indem Sie es auf sich zu ziehen.
Innere Abdeckung
Papierstau
88
Vorsicht:
Berühren Sie die Unterseite der
Innenabdeckung nicht. Sie ist sehr
heiß.
KXFLB755G.book Page 89 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Papierstaus
3
Drücken Sie auf beiden Seiten leicht auf die
Druckerklappe, bis diese einrastet (1).
Glätten Sie das Papier und legen Sie es
wieder in den Empfangspapierschacht ein
(2).
Wenn das Empfangspapier
nicht einwandfrei vom Gerät
eingezogen wird
Folgende Anzeige erscheint.
Fehleinzug
EmpfangspapierEinzug
Entfernen Sie das Empfangspapier. Glätten Sie
das Papier und legen Sie es wieder in den
Empfangspapierschacht ein.
2
1
Empfangspapier-Einzug
Druckerklappe
89
KXFLB755G.book Page 90 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Papierstaus
Dokumentenstau beseitigen
1
Heben Sie die Abdeckung des
automatischen Dokumenteneinzugs an
und halten Sie sie geöffnet. Entfernen Sie
vorsichtig das gestaute Dokument.
Abdeckung des automatischen
Dokumenteneinzugs
Verklemmtes
Dokument
L Ziehen Sie das gestaute Dokument
nicht heraus, bevor Sie die Abdeckung
des automatischen
Dokumenteneinzugs hochgehoben
haben.
L Wenn Sie das gestaute Dokument nicht
entfernen können, öffnen Sie die
Dokumentenabdeckung, entnehmen
Sie das Dokument und schließen Sie
dann die Dokumentenabdeckung.
Verklemmtes
Dokument
Dokumentenabdeckung
2
Schließen Sie die Abdeckung des
automatischen Dokumenteneinzugs.
Abdeckung des automatischen
Dokumenteneinzugs
90
KXFLB755G.book Page 91 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Reinigung
Glasscheiben und Andruckmatte
Reinigung
Wenn ein schwarzer Streifen, ein weißer Streifen oder Flecken auf dem Empfangspapier, der Vorlage
oder dem vom anderen Teilnehmer empfangenen Faxdokument vorkommen, reinigen Sie die
Andruckmatte, das Vorlagenglas des Scanners und die untere Glasscheibe.
Andruckmatte und
Vorlagenglas des Scanners
1
Öffnen Sie die Dokumentenabdeckung.
Reinigen Sie die Andruckmatte und das
Vorlagenglas des Scanners mit einem
weichen, trockenen Tuch.
Dokumentenabdeckung
Untere Glasscheibe
Vorsicht:
L Gehen Sie vorsichtig mit der Trommelund Tonereinheit um. Siehe die Hinweise
für die Trommeleinheit auf Seite 85 für
Einzelheiten.
L Reinigen Sie das Gerät von innen nicht
mit Papierprodukten wie Papiertüchern
usw.
Der Bereich nahe der unteren
Glasscheibe ist heiß. Wir empfehlen,
die untere Glasscheibe nach dem
Abkühlen des Gerätes zu reinigen.
Andruckmatte
1
Trennen Sie das Netzkabel und das
Telefonkabel ab.
Vorlagenglas
des Scanners
2
Schließen Sie die Dokumentenabdeckung.
Netzkabel
Das weiße Blatt an der
Dokumentenabdeckung befestigen
Wenn das weiße Blatt bei der Reinigung von der
Empfangspapierablage abgenommen wird,
legen Sie ein weißes Blatt auf das Vorlagenglas
des Scanners, sodass die Befestigung nach
oben zeigt. Richten Sie die obere Kante des
weißen Blattes mit dem entsprechenden T
Zeichen am Gerät aus und schließen Sie die
Dokumentenabdeckung.
2
Telefonkabel
Drücken Sie den Knopf zum Öffnen der
Druckerklappe nach unten und öffnen Sie
dann die Druckerklappe.
Druckerklappe
Gummi
Befestigung
Entriegelungstaste
der Druckerklappe
Weißes Blatt
91
KXFLB755G.book Page 92 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Reinigung
3
Entnehmen Sie die Trommel- und
Tonereinheit, indem Sie sie an den beiden
Laschen halten.
6
Drücken Sie auf beiden Seiten leicht auf die
Druckerklappe, bis diese einrastet.
Trommel- und
Tonereinheit
Druckerklappe
4
Reinigen Sie die untere Glasscheibe mit
einem weichen, trockenen Tuch.
7
Schließen Sie das Netzkabel und das
Telefonkabel wieder an.
Untere Glasscheibe
Innere Abdeckung
Netzkabel
Telefonkabel
Vorsicht:
Berühren Sie bei der Reinigung der
unteren Glasscheibe die Unterseite
der Innenabdeckung nicht. Sie ist
sehr heiß.
5
Halten Sie die Trommel- und Tonereinheit
an den Griffenden und setzen Sie sie
wieder ein.
Trommel- und Tonereinheit
92
KXFLB755G.book Page 93 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Reinigung
Rollen des Dokumenteneinzugs
Wenn häufig Vorlagenstaus vorkommen, reinigen Sie die Rollen des Dokumenteneinzugs.
1
Heben Sie die Abdeckung des
automatischen Dokumenteneinzugs an
und halten Sie sie geöffnet.
Abdeckung des automatischen
Dokumenteneinzugs
2
Reinigen Sie die Rollen des
Dokumenteneinzugs mit einem weichen,
trockenen Tuch.
Rollen
des Dokumenteneinzugs
3
Schließen Sie die Abdeckung des
automatischen Dokumenteneinzugs.
Abdeckung des automatischen
Dokumenteneinzugs
93
KXFLB755G.book Page 94 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Berichte und Listen
Referenzlisten und Berichte
Allgemeine Informationen
Sie können folgende Listen und Berichte zu Ihrer Referenz ausdrucken.
Konfigurationsliste:
Bietet Ihnen die aktuellen Einstellungen der grundlegenden und zusätzlichen Programmfunktionen
(siehe Seite 71, 73).
Rufnummernliste:
Bietet Ihnen die Namen und Rufnummern, die auf den Zielwahltasten und im Telefonbuch-Navigator
verzeichnet sind.
Journal:
Bericht über alle gesendeten und empfangenen Dokumente. Das Journal wird automatisch nach je 30
Kommunikationsvorgängen ausgedruckt (Funktion #22, siehe Seite 73).
Rundsendeprogramm-Liste:
Enthält die Angaben, die für die Rundsendefunktion gespeichert sind (siehe Seite 40).
Druckertest-Ausdruck:
Ermöglicht Ihnen, die Druckqualität Ihres Gerätes zu prüfen. Wenn der Testausdruck verschmutzte
Bereiche bzw. verwischte Punkte oder Linien aufweist, reinigen Sie die untere Glasscheibe (siehe Seite
91). Wenn die Druckqualität noch immer unzureichend ist, wechseln Sie die Tonerkartusche und die
Trommeleinheit aus.
Anrufliste:
Nachdem Sie sich bei einem entsprechenden Rufnummernanzeigedienst angemeldet haben, werden in
dieser Liste die letzten 30 Anrufer erfasst. Dieser Bericht wird automatisch nach je 30 Anrufen
ausgedruckt (Funktion #26 auf der Seite 74).
{MENÜ}
2
Drücken Sie auf {<} oder {>}, bis der
gewünschte Eintrag angezeigt wird.
Einstellungen
<START> drücken
Rufnr. Liste
<START> drücken
{<} {>}
Journal
<START> drücken
{STOP}
{FAX START}
1
Rundsendeliste
<START> drücken
Drücken Sie wiederholt {MENÜ}, bis
Folgendes angezeigt wird.
Druckertest
<START> drücken
Drucke Bericht
[()] drücken
Anruferliste
<START> drücken
3
Drücken Sie auf {FAX START}, um den
Druckvorgang zu starten.
Ausdruck
L Drücken Sie auf {STOP} beenden.
L Nach dem Druckvorgang wird der
Ausdruck angezeigt.
4
94
Drücken Sie {MENÜ}.
KXFLB755G.book Page 95 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Technische Daten
Technische Daten dieses Gerätes
Technische Daten
Telefonanschluss:
Dokumentenformat:
Effektive Abtastbreite:
Effektive Druckbreite:
Öffentliches Fernsprechnetz
Max. 216 mm breit / Max. 600 mm lang
208 mm
A4: 202 mm
Letter/Legal: 208 mm
Übertragungsdauer*1:
ca. 4 Sekunden/ Seite (Speicherübertragungung, ECM, MMR)*2
Abtastdichte:
Horizontal: 11,8 Pixel/mm
Vertikal: 3,9 Zeilen/mm in Standard-Auflösung, 11,8 Zeilen/mm in
Fein-/ Superfein-Auflösung bzw. im Foto-Modus
Halbtöne:
64 Stufen
Scannertyp:
Kontaktbildsensor (CIS)
Druckertyp:
Laserdrucker
Datenkompressionssystem: Modified Huffman (MH), Modified READ (MR), Modified Modified READ
(MMR)
Modemgeschwindigkeit:
33.600 / 31.200 / 28.800 / 26.400 / 24.000 / 21.600 / 19.200 / 16.800 /
14.400 / 12.000 / 9.600 / 7.200 / 4.800 / 2.400 bps; automatischer Rückfall
Betriebsbedingungen:
10 °C–32,5 °C, 20%–80% relative Luftfeuchtigkeit
Abmessungen (Höhe ×
217 mm × 405 mm × 461 mm
Breite × Tiefe):
Masse (Gewicht):
Ca. 9,14 kg
Leistungsaufnahme:
Standby: ca. 7 W
Übertragung: ca. 17 W
Empfang: ca. 250 W
Kopieren: ca. 250 W
Maximum: ca. 900 W (bei eingeschalteter Fixierstufe)
Stromversorgung:
220–240 V AC (Wechselstrom), 50 Hz
Speicherkapazität:
Sende- und Empfansspeicher für ca. 150 Seiten
(basierend auf dem Testblatt ITU-T-Nr. 1 in Standardauflösung).
Eigenschaften der
Laserausgang: Max. 5 mW
Laserdiode:
Wellenlänge: 760 nm – 800 nm
Emissionsdauer: Kontinuierlich
Druckgeschwindigkeit:
ca. 10 ppm (Seiten pro Minute)
Druckauflösung:
600 × 600 dpi
*1 Die tatsächliche Übertragungsdauer richtet sich nach dem Seiteninhalt, der Auflösung, der Qualität
der Telefonleitung und der Leistung des Empfangsgerätes auf der Gegenseite.
*2 Die Angabe der Übertragungsdauer bezieht sich auf das ITU-T-Testblatt Nr. 1. Wenn die Leistung des
Empfangsgerätes geringer ist als die Ihres Gerätes, kann sich die Übertragungsdauer verlängern.
ITU-T-Testblatt Nr. 1
95
KXFLB755G.book Page 96 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Technische Daten
Papierspezifikationen:
Normalpapier/Folie:
Briefumschläge:
A4: 210 mm × 297 mm
Letter: 216 mm × 279 mm
Legal: 216 mm × 356 mm
COM10: 105 mm × 241 mm
DL: 110 mm × 220 mm
Hinweis:
L Folgende Papiersorten sollten nicht verwendet werden:
– Papier mit einem Baumwoll-/Faseranteil von mehr als 20%, wie beispielsweise vorbedruckte
Briefbögen oder Urkundenpapier
– Extrem glattes oder glänzendes Papier oder Papier mit starker Struktur
– Beschichtete, beschädigte oder verknitterte Papierbögen
– Papier mit Heftklammern o.ä.
– Staubiges, fusseliges oder fettiges Papier
– Papier, das schmilzt, Gase abgibt, sich entfärbt, verkohlt oder gesundheitsschädigende Stoffe
abgibt, wenn es auf ca. 200 °C erwärmt wird. Abgegebene/abgelöste Papierbestandteile können
an der Fixierwalze haften bleiben und diese beschädigen
– Feuchtes Papier
– Inkjet-Papier
L Bestimmte Papiersorten dürfen nur einseitig bedruckt werden. Wenn Sie mit dem Druckergebnis
unzufrieden sind oder häufig Fehleinzüge auftreten, versuchen Sie, die andere Seite des Papiers zu
bedrucken.
L Um einen sicheren Papiereinzug und die bestmögliche Druckqualität zu gewährleisten, empfehlen
wir die Verwendung von langkörnigem Papier.
L Verwenden Sie keine unterschiedlichen Papiersorten oder -stärken gleichzeitig. Dies kann einen
Papierstau zur Folge haben.
L Bedrucken Sie das Papier möglichst nicht beidseitig.
L Mit diesem Gerät bedrucktes Papier sollte zudem nicht mit anderen Kopiergeräten oder Druckern auf
der Rückseite bedruckt werden. Dies kann einen Papierstau zur Folge haben.
L Damit das Papier nicht wellig wird, sollte es erst kurz vor der Verwendung aus der Verpackung
genommen werden. Lagern Sie nicht verwendetes Papier in der Originalverpackung an einem kühlen
und trockenen Ort.
96
KXFLB755G.book Page 97 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Technische Daten
Lebensdauer des Toners (Ergiebigkeit)
Die Lebensdauer des Toners (Ergiebigkeit) hängt von der Flächendeckung eines empfangenen,
kopierten oder gedruckten Dokumentes ab. Im Folgenden ist die ungefähre Beziehung zwischen
Flächendeckung und Tonerergiebigkeit für die Tonerkartusche des Typs Modell-Nr. KX-FA76X
aufgeführt. Die Ergiebigkeit des Toners variiert im tatsächlichen Gebrauch.
5% Flächendeckung
10% Flächendeckung
15% Flächendeckung
Es können ca. 2.000 Blatt Papier Es können ca. 1.000 Blatt Papier Es können ca. 650 Blatt Papier im
im Format A4 gedruckt werden. im Format A4 gedruckt werden. Format A4 gedruckt werden.
Hinweis:
L KX-FA79X besteht aus 2 Stück KX-FA76X, die 20% mehr als die Einzelpackungen drucken können.
L Die Flächendeckung ist auch abhängig von der Tiefe, der Stärke und der Fontgröße der Zeichen.
L Wenn Sie den Toner-Sparmodus aktivieren, verlängert sich die Nutzungsdauer einer Kartusche um
ca. 40%.
Lebensdauer der Drucktrommel
Die im Lieferumfang enthaltene Trommeleinheit oder die Trommeleinheit vom Typ Nr. Modell-Nr. KXFA78X kann ungefähr 6.000 Blatt DIN A4-Papier bedrucken. Ihre Nutzungsdauer ist unabhängig von der
Flächendeckung.
Hinweis:
L Änderungen der Angaben in dieser Bedienungsanleitung ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.
L Die in dieser Bedienungsanleitung verwendeten Darstellungen und Abbildungen können vom
eigentlichen Produkt geringfügig abweichen.
97
KXFLB755G.book Page 98 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Service
Panasonic Service-Center für
Fax-Kombinationsgeräte
Ser vice
Panasonic Service-Center
Dresden
SERKO GmbH
Großenhainer Straße 163
01129 Dresden
Tel.: (0351) 858 84 77
Fax: (0351) 858 84 78
Panasonic Service-Center
Cottbus
Petsch Kundendienst
GmbH
Am Seegraben 21
(Gewerbegebiet)
03058 Groß-Gaglow/Cottbus
Tel.: (0355) 58 36 36
Fax: (0355) 58 36 66
Panasonic Service-Center
Leipzig
KES Keilitz-ElectronicService
GmbH
Gewerbepark LeipzigNordost
Föpplstraße 19
04347 Leipzig
Tel.: (0341) 244 33 33
Fax: (0341) 232 34 16
Panasonic Service-Center
Chemnitz
WPS Rundfunk- und
Fernseh-service
GmbH
Zietenstraße 16
09130 Chemnitz
Tel.: (0371) 401 03 59
Fax: (0371) 401 03 30
Panasonic Service-Center
Berlin
SERKO GmbH
Schwedter Straße 34a
10435 Berlin
Tel.: (030) 44 30 32 21
44 30 32 01
Fax: (030) 44 30 32 00
Panasonic Service-Center
Berlin
RUESS SYSTEMS
Thrasoltstraße 11
10585 Berlin
Tel.: (030) 342 20 13
Fax: (030) 342 50 21
Panasonic Service-Center
Frankfurt/Oder
Annahmestelle PSC
Berlin
SERKO GmbH
Heinrich-HildebrandtStraße 18a
15232 Frankfurt/Oder
Tel.: (0335) 52 56 32
Fax: (0335) 53 55 43
Panasonic Service-Center
Rostock
warnow electronic Service
GmbH
An der Jägerbäk 2
98
18069
18439
20097
24768
28219
30179
40227
45133
Rostock
Tel.: (0381) 8 20 16
801 44-0
Fax: (0381) 809 96 57
Panasonic Service-Center
Stralsund
Außenstelle PSC Rostock
warnow electronic service
GmbH
Frankendamm 67
Stralsund
Tel.: (03831) 29 46 18
Fax: (03831) 29 75 95
Panasonic Service-Center
Hamburg
ELVICE Service GmbH
Spaldingstraße 74
Hamburg
Tel.: (040) 23 08 07
Fax: (040) 23 08 61
Panasonic Service-Center
Rendsburg
FERNSEH-DIENST B&W
Service
GmbH
Kieler Straße 41
Rendsburg
Tel.: (04331) 14 11-0
Fax: (04331) 14 11-29
Panasonic Service-Center
Bremen
COM Elektronik Service
GmbH
Rübekamp 50
Bremen
Tel.: (0421) 691 80 69
Fax: (0421) 691 80 71
Panasonic Service-Center
Hannover
COM Elektronik Service
GmbH
Vahrenwalder Straße 311
Hannover
Tel.: (0511) 37 27 91-94
Fax: (0511) 37 27 96
Panasonic Service-Center
Düsseldorf
VTH GmbH
Kölner Straße 147
Düsseldorf
Tel.: (0211) 77 90 25
Fax: (0211) 77 41 64
Panasonic Service-Center
Essen
Bernd van Bevern GmbH
Heinrich-Held-Straße 16
Essen
Tel.: (0201) 842 02 20
Fax: (0201) 842 02 21
Panasonic Service-Center
Osnabrück
Petsch Kundendienst
GmbH
Pagenstecherstraße 75
49090
65205
68309
70771
72770
80939
86167
90537
99817
Osnabrück
Tel.: (0541) 6 80 38
Fax: (0541) 6 45 94
Panasonic Service-Center
Wiesbaden
Jürgen Hemmerling
Video- und Audio-Dienst
GmbH
Ostring 7
Wiesbaden-Nordenstadt
Tel.: (06122) 90 91 10
Fax: (06122) 90 91 50
Panasonic Service-Center
Mannheim
N. Schaaf
Reichenbachstraße 21-23
Mannheim
Tel.: (0621) 727 87-0
Fax: (0621) 727 87-50
Panasonic Service-Center
Stuttgart
Hans Beck
Friedrich-List-Straße 38
Leinfelden-Echterdingen
Tel.: (0711) 947 01-0
Fax: (0711) 797 98 07
Panasonic Service-Center
Reutlingen
Herbert Geissler
Lichtensteinstraße 75
Reutlingen
Tel.: (07072) 92 96-0
Fax: (07072) 20 69
Panasonic Service-Center
München
Berghofer + Kaller GmbH
Helene-Wessel-Bogen 7
München
Tel.: (089) 31 89 07-0
Fax: (089) 31 89 07-50
Panasonic Service-Center
Augsburg
Klaus Bienek
Affinger Straße 4
(Gewerbegebiet Ost)
Augsburg
Tel.: (0821) 70 70 75
Fax: (0821) 74 25 27
Panasonic Service-Center
Nürnberg
Herbert Geissler GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 21
Feucht/Nürnberg
Tel.: (09128) 70 76-0
Fax: (09128) 70 76-36
Panasonic Service-Center
Eisenach
Blitz Elektro-Elektronik
GmbH
Bahnhofstraße 17
Eisenach
Tel.: (03691) 29 29 42
Fax: (03691) 29 29 48
KXFLB755G.book Page 99 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Index
Programmierungsindex
Index
Grundfunktionen
#01 Datum und Uhrzeit ............................20
#02 Ihr Logo.............................................21
#03 Ihre Faxnummer................................23
#04 Bericht senden ............................34, 71
#06 Ruftoneinstellung ..............................71
#12 Fernabfragecode...............................72
#13 Wählmodus .......................................72
#15 Kabelauswahl....................................72
#16 Papierformat......................................72
#17 Rufsignal-Melodie .......................24, 72
Zusatzfunktionen
#22 Journalbericht .............................34, 73
#23 Auslandsmodus.................................73
#25 Zeitversetzte Übertragung ................ 74
#26 Anrufliste ...........................................74
#37 Automatische Verkleinerung ............. 74
#39 Anzeigekontrast ................................74
#41 Fernabfragecode des Faxgerätes ..... 75
#44 Faxempfangssignal ...........................75
#48 Sprache.............................................75
#62 Telefonanschluss...............................75
#68 ECM-Auswahl ...................................75
#69 Express-Modus .................................75
#72 Fernaktivierung .................................75
#76 Verbindungston .................................76
#79 Tonersparfunktion .............................76
#80 Zusatzfunktionen zurücksetzen......... 76
Index
A Anrufbeantworter .....................................50
Anrufer-ID (CLIP, Rufnummernanzeige)
Rückruf ..................................................30
Speichern ........................................32, 67
Anrufliste (Funktion #26)....................29, 74
Anzeige
Fehlermeldungen ..................................78
Kontrast (Funktion #39) .........................74
Auflösung ...........................................33, 55
Autom. Dokumenteneinzug................33, 54
Autom. Verkleinerung
(Funktion #37)....................................48, 74
Autom. Wahlwiederholung der
Faxnummer ..............................................39
B Berichte
Anrufer-ID............................29, 67, 74, 94
Ausgeschaltet........................................84
Druckertest ............................................94
Einrichten ..............................................94
Journal ......................................34, 67, 94
Rufnummer............................................94
Rundsendebericht .................................44
Rundsende-Programmierung ................94
Senden ............................................34, 71
Bericht senden (Funktion #04)...........34, 71
Bildbetrachter (Viewer).............................65
Briefumschlag ..........................................63
D Datum und Uhrzeit (Funktion #01) ..... 20, 71
Dokumentenformat ..................................36
Drucker ....................................................61
Druckpapierformat .............................61, 96
E ECM-Auswahl (Funktion #68) .................. 75
Empfang einer Einstellung .......................46
Empfang einer Warnmeldung
(Funktion #44)..........................................75
Empfangspapier .......................................18
Etikett .......................................................62
Express-Modus (Funktion #69)................ 75
Externes Telefon ......................................52
F Fax-Aktivierungscode
(Funktion #41)....................................51, 75
Faxempfang .............................................46
Faxnummer (Funktion #03) ................23, 71
Fehlermeldungen ...............................77, 78
Fernabfragecode (Funktion #12) ............. 72
Fernaktivierung (Funktion #72) ................ 75
Fernbedienung .........................................67
Folie .........................................................62
G Grundlegende Merkmale .........................71
H Hilfe ....................................................10, 60
J Journalbericht (Funktion #22) ............ 34, 73
K Kabelauswahl (Funktion #15)............. 57, 72
Kommunikationsmeldungen.....................77
99
KXFLB755G.book Page 100 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Index
Kopieren...................................................54
Sortierung..............................................56
Vergrößern ............................................55
Verkleinern ............................................56
L Lautstärke ................................................24
Lebensdauer der Trommel .......................97
Lebensdauer des Toners .........................97
Logo (Funktion #02)...........................21, 71
M Modus NUR FAX......................................49
Multi-Function Station-Software
Aktivieren...............................................60
Installieren .............................................58
O OCR-Software..........................................65
P Papierformat (Funktion #16) ....................72
Papierstau
Dokument ..............................................90
Papier ..............................................88, 89
Parallelkabel.............................................57
R Reinigung.................................................91
Rufzähler
FAX Modus (Funktion #06)....................71
S Scanner....................................................65
Senden
Dualzugang ...........................................34
Manuell..................................................33
Reservierung.........................................34
Schnellscan ...........................................34
Sendung ................................................44
Telefonbuch-Navigator...........................38
Zielwahltasten .......................................38
Signaltonfolge (Funktion #17) ............24, 72
Speicherempfang .....................................48
Speichern
Sendung ..........................................40, 67
Telefonbuch-Navigator...............25, 26, 67
Zielwahltasten .................................25, 67
Sprachwahl (Funktion #48) ......................75
Standard festlegen (Funktion #80)...........76
Stromausfall .............................................84
100
T Tasten
ABWESEND....................................48, 49
ANRUFER-ID ..................................30, 32
AUFLÖSUNG ..................................33, 54
Einfügen ................................................22
HILFE ....................................................10
Löschen.................................................22
MAN RUNDS.........................................40
RUNDSENDEN ...............................40, 44
SCANNEN.................................34, 56, 65
SORTIEREN .........................................56
UNTEN ..................................................38
Wahlwiederholung .................................33
Telefonanschluss (Funktion #62) ............. 75
Telefonbuch-Navigator
Faxe versenden .....................................38
Speichern ........................................25, 67
Zeichen auswählen ...............................22
TEL-Modus ..............................................48
Tonerkartusche ..................................15, 85
Tonersparfunktion (Funktion #79) ...... 16, 76
Transportsicherung ..................................14
Trommeleinheit...................................15, 85
U Überseemodus (Funktion #23) ................ 73
Übertragung senden ................................40
USB-Kabel ...............................................57
V Verbindungen .....................................19, 57
Verbindungston (Funktion #76) ................ 76
Vorlagenglas des Scanners ...............34, 54
W Wählmodus (Funktion #13)......................72
Warnsignal (Empfangssignal)
(Funktion #44)..........................................75
Z Zeichentabelle..........................................22
Zeitversetzte Übertragung
(Funktion #25)..........................................74
Zielwahltasten
Faxe versenden .....................................38
Speichern ........................................25, 67
Zubehör......................................................8
Empfangspapierablage..........................17
Papierhalter ...........................................17
Zurücksetzen (Funktion #80) ................... 76
Zusatzfunktionen......................................73
KXFLB755G.book Page 101 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
101
KXFLB755G.book Page 102 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
102
KXFLB755G.book Page 103 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
103
KXFLB755G.book Page 2 Thursday, March 13, 2003 6:59 PM
Endkunden-Hotline
Für Sie, als Nutzer dieses Fax-Kombinationsgerätes, wird über unsere
Panasonic Service-Center telefonische Unterstützung bereitgestellt. Unter der
kostenpflichtigen Hotline
0190-88 20 10*
leisten Spezialisten schnelle Hilfe, wenn bei der Einrichtung und Bedienung
dieses Modells Fragen oder Probleme auftauchen sollten. Die Hotline ist
montags bis freitags von 8–21 Uhr erreichbar.
* 1,86 (DM 3,63) pro Minute
0682
VERTRIEB:
Panasonic Deutschland GmbH
Winsbergring 15, 22525 Hamburg
HERSTELLER:
Panasonic Communications Co., Ltd.
1-62, 4-chome, Minoshima, Hakata-ku, Fukuoka 812-8531, Japan
PFQX1825ZA
CM0303DH0
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising