Bedienungsanleitung IP72

Bedienungsanleitung IP72
Bedienungsanleitung
IP72
P U R E
I P
-
T E L E P H O N Y
Release 6.0, 1. Auflage März 2008
Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt. Fast
alle Hardware- und Softwarebezeichnungen in diesem Handbuch sind gleichzeitig
eingetragene Warenzeichen oder sollten als solche betrachtet werden.
Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form
(Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder in einem anderen Verfahren) ohne ausdrückliche
Genehmigung reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme
verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.
Bei der Zusammenstellung von Texten und Abbildungen sowie bei der Erstellung der
Software wurde mit größter Sorgfalt vorgegangen. Trotzdem lassen sich Fehler nicht
vollständig ausschließen. Diese Dokumentation wird daher unter Ausschluss
jedweder Gewährleistung oder Zusicherung der Eignung für bestimmte Zwecke
geliefert. innovaphone behält sich das Recht vor, diese Dokumentation ohne
vorherige Ankündigung zu verbessern oder zu verändern.
Copyright © 2008 innovaphone® AG
Böblinger Str. 76, 71065 Sindelfingen
Tel: +49 7031 73009 – 0 Fax: +49 7031 73009 – 99
http://www.innovaphone.com
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis ...................................................................................................... 1
1. Konformitätserklärung......................................................................................... 2
2. Über dieses Handbuch ....................................................................................... 2
3. Bedienungshinweise ........................................................................................... 3
3.1
Tastenbelegung ........................................................................................... 3
3.2
Alphanumerische Zeichen ........................................................................... 4
4. Anruffunktionen................................................................................................... 5
4.1
Aufbau von zwei Verbindungen ................................................................... 5
4.1.1
Verwaltung eines anklopfenden Anrufes........................................... 5
4.1.2
Wählen einer neuen Nummer ........................................................... 5
4.2
Dreierkonferenz ........................................................................................... 6
4.3
Makeln ......................................................................................................... 6
4.4
Rückruf ........................................................................................................ 7
4.4.1
Rückruf bei Besetzt........................................................................... 7
4.4.2
Rückruf bei keiner Antwort ................................................................ 7
4.5
Tastenkombinationen .................................................................................. 8
5. Menü Telefonregister .......................................................................................... 9
6. Menü Nutzereinstellungen ................................................................................ 10
6.1
Anrufumleitung .......................................................................................... 10
6.1.1
Umleitungsoptionen ........................................................................ 10
6.1.2
Einrichtung der Anrufumleitung....................................................... 11
6.2
Anrufschutz................................................................................................ 11
6.3
Anklopfen................................................................................................... 12
6.4
Rufnummerübertragung............................................................................. 13
7. Menü Telefoneinstellungen............................................................................... 14
7.1
Sprechgarnitur ........................................................................................... 14
7.2
Direktwahl.................................................................................................. 14
7.3
Sperren...................................................................................................... 15
7.4
PIN ändern ................................................................................................ 16
7.5
LCD Beleuchtung ...................................................................................... 16
8. Menü Nutzerliste (Mehrfachregistrierung)......................................................... 17
8.1
Mitbenutzer anmelden ............................................................................... 17
8.2
Mitbenutzer abmelden oder löschen.......................................................... 18
8.3
Nutzer wechseln ........................................................................................ 18
9. Menü Administration ......................................................................................... 19
9.1
Informationen............................................................................................. 19
9.2
WLAN ........................................................................................................ 20
9.3
Netzwerk.................................................................................................... 22
9.4
Registrierung ............................................................................................. 22
9.5
Konfiguration zurücksetzen ....................................................................... 23
10. Sicherheitshinweise .......................................................................................... 24
11. Indexverzeichnis ............................................................................................... 26
Bedienungsanleitung
IP72
- 1 -- 1 -
1.
Konformitätserklärung
Hiermit erklärt die innovaphone AG, dass das Telefon IP72 alle grundlegenden
Anforderungen der europäischen Richtlinie 1999/5/EG erfüllen.
Das Originaldokument der jeweiligen Konformitätserklärung steht im innovaphone Web
unter www.innovaphone.com im Bereich Download zur Verfügung.
2.
Über dieses Handbuch
Dieses Handbuch beschreibt die Bedienung Ihres innovaphone Telefons IP72.
Das IP72 wird über WLAN vernetzt.
Zur Konfiguration und zum Anschluss des IP72 steht Ihnen im innovaphone Web unter
www.innovaphone.com im Bereich Download ein ausführliches Handbuch mit dem Titel
"innovaphone Bedienungsanleitung - VoIP Endgeräte" zur Verfügung.
Bitte prüfen Sie im Downloadbereich nach neuen Versionen.
Beachten Sie in jedem Fall die aufgeführten Sicherheitshinweise!
Übersicht über die Kapitel
Dieses Handbuch bietet umfangreiche Informationen zu dem IP-Telefon IP72. Es bietet
neben den allgemeinen Grundlagen zum Telefon auch die komplette Anleitung zur
Bedienung.
Diese Anleitung dient als Ergänzung der zum Telefon mitgelieferten Kurzanleitung.
Diese telefonspezifische Kurzanleitung ist zusätzlich auf der innovaphone Webseite als
druckbares PDF verfügbar.
Die Konfiguration des Telefons, insbesondere der Funktionstasten, ist am einfachsten
über das Webinterface des Telefons möglich. Lesen Sie dazu das
Administrationshandbuch der innovaphone Endgeräte.
Beachten Sie in jedem Fall die aufgeführten Sicherheitshinweise!
Bedienungsanleitung
IP72
- 2 -- 2 -
3.
3.1
Bedienungshinweise
Tastenbelegung
Dieses Kapitel führt Sie in die Handhabung der Tasten des IP72 ein.
Bezeichnung
Erklärung
Menütaste
Die Menütaste öffnet das Hauptmenü oder
speichert veränderte Formularinhalte im
Ruhezustand.
Lautstärke
Taste/n
Tasten zur Lautstärke-Regulierung. Die
Lautstärke kann nur während einer
Verbindung eingestellt werden. Die LautstärkeTasten befinden sich an der linken Seite des
Telefons. Es können alternativ auch die linke
bzw. rechte Cursor-Taste zur Lautstärke
Regulierung verwendet werden.
Stummtaste
Während eines Gesprächs schaltet ein langer
Druck das Mikrofon aus bzw. wieder an. Im
Ruhezustand wird das Rufsignal
ausgeschaltet. Die Stummtaste befindet sich
an der rechten Seite des Telefons.
Funktionstasten
Jeder der Funktionstasten hat verschiedene
Funktionen innerhalb des Menüs, im
Ruhemodus und während aktiver
Verbindungen. Die jeweiligen Funktionen
werden direkt über den Tasten im Display
angezeigt.
Cursortasten
Mit den Cursortasten können Sie im Menü
navigieren, aber auch einige Funktionen per
Schnellzugriff nutzen.
Hörertasten
Mit den Hörertasten wird ein Ruf aufgebaut
oder ein Gespräch angenommen und beendet.
Mit der rechten Hörertaste wird das Gerät
durch langes Drücken ein-/ ausgeschalten.
Zifferntasten
Zifferntasten dienen der Eingabe von
Telefonnummern und/ oder Buchstaben. Stern
und Raute besitzen Sonderfunktionen beim
Tonwahlverfahren.
Sterntaste
Rautetaste
Bedienungsanleitung
IP72
oder
oder
_
- 3 -- 3 -
3.2
Alphanumerische Zeichen
Dieses Kapitel soll Ihnen einen Überblick verschaffen, wie Sie von numerischen auf
alphanumerischen Zeichen wechseln und Sonderzeichen nutzen können. Sie können
auf der Tastatur alle Zeichen des westeuropäischen Zeichensatzes nach ISO 8859-1
eingeben.
Um zwischen der numerischen und der alphanumerischen Eingabe wechseln zu
können gehen Sie wie folgt vor:
numerisch
Æ alphanumerisch
Drücken Sie ca. 2 Sekunden lang eine numerische Ziffer.
Hierdurch wird die alphanumerische Eingabe aktiviert. Jeder Zahl
von 2-9 auf Ihrem Ziffernblatt sind Buchstaben zugeordnet.
alphanumerisch
Æ numerisch
Durch kurzes Drücken der
oder
Taste wird von der
alphanumerischen Eingabe auf die numerische Eingabe
umgeschaltet. Sie können nun ausschließlich numerische Zeichen
weiterhin verwenden.
Nachdem Sie die alphanumerische Eingabe aktiviert haben, sind den Tasten „2“-„9“ auf
Ihrem IP-Telefon nach der alphabetischen Ordnung Buchstaben zugeordnet. Durch
mehrfaches Drücken der Buchstabentaste kurz hintereinander können Sie
verschiedene Zeichen auswählen. Hinter der Taste „1“ sind Sonderzeichen angelegt,
die Taste „0“ fungiert als Leerzeichen.
Alphanumerische-, Sonderzeichen
Taste
+() , -&@# “ * !$%. / : ; < =>? ’[ ] \ ^ _ ´ { I } ~ £ § ¿ ÷
1
a b c
A B C
ä à á â ãåæç
2
d e f
D E F
èéêë
ÈÉÊË
3
g h i
G H I
ì í î ï
Ì Í Î Ï
4
j k l
J K L
mno
M NO
ö ñ ò ó ô õø
pqrs
PQRS
ß
tuv
TUV
ü ù ú û
wxyz
WXYZ
Ýý ÿ
5
Ö Ñ Ò Ó Ô ÕØ
6
7
Ü Ù Ú Û
8
9
Leertaste
Bedienungsanleitung
Ä À Á Â ÃÅÆÇ
0
IP72
- 4 -- 4 -
4.
Anruffunktionen
4.1
Aufbau von zwei Verbindungen
Es gibt folgende Möglichkeiten, um zwei Verbindungen aufzubauen:
− Während eines Gespräches versucht Sie jemand anzurufen. Sie können einen
anklopfenden Ruf annehmen.
− Im Haltezustand können Sie einen anderen Teilnehmer anrufen.
4.1.1
Verwaltung eines anklopfenden Anrufes
1. Während eines Gespräches versucht Sie jemand anzurufen. Der anklopfende
Anruf wird auf dem Display angezeigt und wird nicht automatisch angenommen.
2. Um den Anruf anzunehmen, selektieren Sie mit den Cursor-Tasten
unten den anklopfenden Anruf. Sie werden dann sofort verbunden.
4.1.2
oben und
Wählen einer neuen Nummer
Sind Sie mit einem aktiven Gesprächspartner verbunden, können Sie eine neue
Verbindung aufbauen indem Sie einen anderen Teilnehmer anrufen. Es ist Ihnen
möglich, ein aktives Gespräch zu vermitteln oder eine Konferenz einzuleiten.
1. Drücken Sie während eines Gespräches die Rückfragetaste
Der aktive Gesprächspartner wird gehalten und Sie hören einen Wählton.
.
2. Eine Verbindung wird zu der gewählten Rufnummer aufgebaut. Sollte der
Teilnehmer abnehmen, können Sie vor der Vermittlung eine Rückfrage
(Konsultation) führen.
Tipp:
Die aufgebaute Verbindung wird wieder gelöscht, wenn Sie die
Rückfragetaste
erneut drücken bevor die
Rückfrageverbindung aufgebaut ist.
3. Drücken Sie die Rückfragetaste
und anschließend die
Ziffertaste „4“. Der Anrufer wird mit dem gewählten Anschluss verbunden.
Bedienungsanleitung
IP72
- 5 -- 5 -
4.2
Dreierkonferenz
Es ist Ihnen möglich eine Konferenz zwischen Ihnen und zwei weiteren Verbindungen
herzustellen.
1. Bauen Sie zwei Verbindungen auf (s. Kapitel 4.1). Nachdem zwei Verbindungen
aufgebaut wurden, kann eine Konferenz eingeleitet werden.
2. Drücken Sie die Menü-Taste
„Konferenz“ im Display.
. Es erscheint das Wort
3. Durch erneutes Drücken der Menü-Taste
beenden Sie die
Konferenz. Der vor der eingeleiteten Konferenz gehaltene Ruf ist nun wieder
gehalten.
4. Zum Beenden der aktiven Verbindung drücken Sie die Taste
. Sie beenden
die Verbindung zum aktiven Gesprächspartner. Der gehaltene Ruf wird nun zum
aktiven Ruf.
4.3
Makeln
Über die Funktion Makeln haben Sie die Möglichkeit zwischen zwei Verbindungen
umzuschalten.
1. Bauen Sie eine aktive und eine gehaltene Verbindung auf. (s. Kapitel 4.1)
2. Drücken Sie während eines Gespräches mit einer aktiven und einer gehaltenen
Verbindung die Rückfragetaste
. Es wird zwischen der aktiven
Verbindung und der gehaltenen Verbindung umgeschaltet.
3. Zum Beenden der aktiven Verbindung müssen Sie die Taste
drücken. Sie
beenden die Verbindung zum aktiven Gesprächspartner. Das gehaltene
Gespräch wird automatisch zum aktiven Gespräch.
Bedienungsanleitung
IP72
- 6 -- 6 -
4.4
Rückruf
Wenn auf der angerufenen Seite niemand das Gespräch annimmt oder der Besetztton
zu hören sein sollte, kann ein automatischer Rückruf oder eine automatische
Wahlwiederholung eingeleitet werden.
4.4.1
Rückruf bei Besetzt
Ist die Gegenseite besetzt, kann ein automatischer Rückruf eingeleitet werden. Sobald
die angerufene Seite das Gespräch beendet hat, signalisiert das IP-Telefon den nun
wieder frei gewordenen Anschluss. Sobald Sie den Hörer abheben, wird der Ruf initiiert
und es klingelt auf der Gegenseite.
Hinweis:
Das Telefonnetz des Gesprächspartners muss dieses Leistungsmerkmal
unterstützen.
1. Ist der Besetztton zu hören, drücken Sie die Menütaste
erscheint das Wort „Rückruf“ im Display.
. Es
2. Bestätigen Sie mit der rechten Cursor-Taste
„Rückruf“ und legen Sie auf,
um den automatischen Rückruf zu aktivieren. Warten Sie auf das Rückrufsignal.
Bei Signalisierung des Rückrufes auf Ihrem IP-Telefon
oder drücken Sie die mittlere Funktionstaste
1. Drücken Sie die Taste
, um den Rückruf einzuleiten. Der Ruf zur Gegenstelle wird
aufgebaut oder
2. Durch das Drücken der Taste
nicht aufgebaut. Der Ruf wird nicht aufgebaut
und wird aus der Liste der aktiven Rückrufe gelöscht.
4.4.2
Rückruf bei keiner Antwort
Nimmt die gerufene Seite Ihr Gespräch nicht an, kann auch ein automatischer Rückruf
eingeleitet werden.
1. Sobald die angerufene Seite das Telefon benutzt hat, signalisiert das IP-Telefon
den nun wieder verfügbaren Teilnehmer mit einem Klingelton. Sobald Sie den
Hörer Ihres Telefons abheben, wird der Ruf initiiert und es klingelt auf der
Gegenseite.
2. Ist der ferne Rufton zu hören, drücken Sie die Menütaste
Setzen Sie den Vorgang wie in dem Kapitel 4.4.1 beschrieben fort.
.
Hinweis:
Das Telefonnetz des Gesprächspartners muss dieses Leitungsmerkmal
unterstützen.
Bedienungsanleitung
IP72
- 7 -- 7 -
4.5
Tastenkombinationen
Hier werden Ihnen zusammenfassend Tastenkombinationen dargelegt, welche die
wichtigsten Verwaltungen von mehreren Verbindungen vereinfachen sollen.
Tastenkombinationen
Bedeutung
R0
Anklopfenden Anruf abweisen
R1
Aktiven Ruf trennen, gehaltener Ruf wird aktiver Ruf
R2
Anklopfenden Anruf annehmen; Makeln zwischen aktivem und
gehaltenem Ruf
R3
Konferenzmodus
R4
Transfer/ weiterleiten
Bedienungsanleitung
IP72
- 8 -- 8 -
5.
Menü Telefonregister
Das Telefonregister verwaltet die Namen und Rufnummern Ihrer Gesprächspartner und
wird somit zu Ihrem persönlichen Telefonbuch.
Drücken Sie aus dem Grundzustand die Tasten:
1. Menü
oder Cursor-Taste rechts
2. Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
.
„Telefonregister“.
3. Anschließend drücken Sie die Cursor-Taste rechts
zu bestätigen.
, um „Telefonregister“
Je nach Konfiguration kann ein Zugriff auf das Telefonregister der Telefonanlage
(Zentrale) oder eines externen LDAP Servers möglich sein.
Folgende Menüpunkte könnten aufgeführt sein:
Registereingabe, Suche (lokal), Suche (extern), Suche (Zentrale), Suche
(kombiniert)
4. Um den jeweiligen Menüpunkt zu betreten drücken Sie die Cursor-Taste rechts
, um zu bestätigen oder die mittlere Funktionstaste
„Auswl.“.
5. Drücken Sie die Cursor-Taste links
verlassen.
für
zweimal um den Menüpunkt zu
Ein Eintrag im lokalen Telefonregister besteht aus dem Namen, der Rufnummer und bei
Bedarf aus weiteren Einstellungen. Es lassen sich bis zu 2000 Einträge verwalten. Alle
Einträge werden alphabetisch sortiert.
1. Um einen Telefonbucheintrag zu erstellen navigieren Sie zum Punkt
„Registereingabe“ und betreten ihn mit der Cursor-Taste rechts
.
2. Geben Sie bitte direkt unter Teilnehmer den Namen des einzutragenden
Kontaktes ein und neben Nummer: die Telefonnummer. Wahlweise können Sie
neben Name: eine User ID eingeben. Bestätigen Sie den Kontakt mit der linken
Menütaste
Speichern.
Zur Weiterverwendung und als zusätzliche Datensicherung kann das gesamte
Telefonregister auf einem PC gesichert und zurückgeladen werden. Ebenso können Sie
externe Adressbücher vom PC importieren. Hierzu wenden Sie sich bitte an Ihren
Administrator (s. "Administrator Handbuch – innovaphone PBX").
Bedienungsanleitung
IP72
- 9 -- 9 -
6.
6.1
Menü Nutzereinstellungen
Anrufumleitung
Das Menü Anrufumleitung bietet Ihnen die Möglichkeit auch während Ihrer Abwesenheit
erreichbar zu sein.
6.1.1
Umleitungsoptionen
Das IP-Telefon unterstützt drei verschiedene Arten von Anrufumleitungen:
Immer
Hierdurch werden Rufe immer auf einen anderen Teilnehmer
umgeleitet.
Hinweis:
Dieser Umleitungs-Zustand setzt die anderen
Umleitungs-Arten außer Kraft.
Mit dieser Einstellung werden Anrufe sofort umgeleitet.
Eine Rufannahme am IP72 ist somit nicht mehr möglich.
Besetzt
Es werden Rufe umgeleitet, wenn bereits ein aktiver Anruf besteht.
Verzögert
Rufe werden umgeleitet, die nicht innerhalb eines gewissen
Zeitlimits angenommen werden.
Hinweis:
Im Gegensatz zu der permanenten Rufumleitung besteht
bei dieser Umleitungs-Art die Möglichkeit, innerhalb eines
definierten Zeitraumes an der Telefonanlage Anrufe
entgegenzunehmen, bevor Sie umgeleitet werden.
(voreingestellt sind 20 Sekunden)
Hinweis:
Eine aktive Anrufumleitung wird im Grundzustand des IP-Telefons durch das
Symbol
in der Statuszeile angezeigt. Bei einer permanenten Umleitung
wird zusätzlich im Display das Umleitungsziel angezeigt.
Bedienungsanleitung
IP72
- 10 -- 10 -
6.1.2
Einrichtung der Anrufumleitung
Um die Rufumleitung aktivieren zu können, gehen Sie wie folgt vor:
1. Drücken Sie aus dem Grundzustand die Tasten:
- Gehen Sie mit
in das Menü,
„Nutzereinstellungen“ und
- Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
bestätigen mit der Cursor-Taste rechts
.
- Anschließend drücken Sie die Cursor-Taste rechts, um „Anrufumleitung“
zu bestätigen.
springen Sie auf den gewünschten
2. Mit den Cursor-Tasten oben und unten
Zustand „Immer“, „Besetzt“, oder/ und „Verzögert“. Mit der Cursor-Taste
rechts
bestimmen Sie, ob der gewünschte Zustand aktiviert werden soll.
springen Sie anschließend auf die
3. Mit den Cursor-Tasten oben und unten
Zeile unterhalb des gewünschten Zustandes. Tragen Sie das gewünschte
Umleitungsziel ein (Name oder Nummer).
4. Speichern Sie die Eintragung indem Sie die linke Funktionstaste
drücken, Sie kommen ins vorherige Menü und müssen dort
nochmals mit Speichern bestätigen.
6.2
Anrufschutz
Über diese Funktion können Sie auf eingehende Anrufe gesondert reagieren.
Die eingehenden Anrufe werden im Menüpunkt Nutzereinstellungen/Anrufschutz/„Für“
unterschieden in: Interne Rufe, Externe Rufe und Alle Rufe.
Ihnen stehen zu den definierten Anrufeingängen unter dem Punkt „Aktion“ drei
Reaktionsmöglichkeiten zur Wahl, wenn der „Anrufschutz“ auf Ein gestellt wird.
Klingel
aus
Bei eingehenden Anrufen erfolgt kein Klingeln Ihres Telefons. Die
Einstellung wird im Display mit dem Symbol
dargestellt.
Es wird aber weiterhin der Anruf im Display angezeigt und Sie können
jederzeit den Anruf entgegennehmen.
Ruhe
Im „Ruhe“-Zustand wird das Klingeln Ihres IP- Telefons bei eingehen
Anrufen eingestellt. Die Einstellung wird im Display mit dem
Symbol
dargestellt. Anders als bei der „Klingel aus“-Funktion, ist es
Ihnen nicht möglich, den Anruf entgegenzunehmen. Dem Anrufenden
wird dennoch ein Freizeichen vermittelt. Im Display können Sie den
entgangenen Anruf nachvollziehen.
Besetzt
Mit dieser Option wird der Anruf abgeblockt. Der Anrufende erhält ein
Besetzt-Signal.
Bedienungsanleitung
IP72
- 11 -- 11 -
6.3
Anklopfen
Diese Funktion bietet Ihnen die Möglichkeit, das Anklopfverhalten bei einem
bestehenden Telefongespräch zu steuern.
1. Drücken Sie aus dem Grundzustand :
- Gehen Sie mit
in das Menü.
- Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
„Nutzereinstellungen“ und
bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts
.
- Anschließend selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten „Anklopfen“.
2. Mit den Cursor-Tasten links und rechts bestimmen Sie die folgenden
Anklopfzustände:
Aus
Die Anklopffunktion ist ausgestellt. Der Anrufende erhält ein BesetztSignal und der Angerufene kein Anklopf-Signal.
Ein- 1x
Nur ein einmaliger Anklopf-Ton erscheint.
Ein-stum
Kein Anklopf-Ton, nur ein Vermerk auf dem Display eines neuen Anrufes.
Ein-std.
Anklopfdauer und Signal nach länderspezifischen Standard
Hinweis:
Den länderspezifischen Standard können Sie wie beschrieben bestimmen.
Drücken Sie aus dem Grundzustand:
- die Cursor-Taste rechts
um in das Menü zu gelangen.
- Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
„Administration“ und
bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts.
- Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten „Registrierung“ und
bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts.
- Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten „Optionen“ und
bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts.
- Mit den Cursor-Tasten rechts und links können Sie den länderspezifischen
Standard für Ihr IP-Telefon wie gewünscht einstellen.
Bedienungsanleitung
IP72
- 12 -- 12 -
6.4
Rufnummerübertragung
Mit dieser Funktion wird die Rufnummerübermittlung bei abgehenden Gesprächen einbzw. ausgeschalten. Die getroffene Einstellung gilt für alle nachfolgenden Gespräche,
sofern nicht für ein einzelnes Gespräch eine fallweise Ein- bzw. Ausschaltung erfolgt.
Drücken Sie aus dem Grundzustand:
1. Gehen Sie mit
in das Menü,
2. Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
„Nutzereinstellungen“ und
bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts
.
3. Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten „Rufnummerübertr.“.
4. Mit der Cursor-Taste rechts bestimmen Sie, ob die Rufnummer übertragen
werden soll (Ein/Aus).
5. Speichern Sie die Eintragung indem Sie die linke Funktionstaste
drücken, Sie kommen ins vorherige Menü und müssen dort
nochmals mit Speichern bestätigen.
Bedienungsanleitung
IP72
- 13 -- 13 -
7.
Menü Telefoneinstellungen
Das Menü Telefoneinstellungen bezieht sich, unabhängig vom Nutzer, auf die Hardware
des IP-Telefons.
7.1
Sprechgarnitur
Mit dieser Funktion können Sie für den Anschluss bzw. die Benutzung eines Headsets
die entsprechende Einstellung vornehmen.
Drücken Sie aus dem Grundzustand:
1. Gehen Sie mit
in das Menü,
2. Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
„Telefoneinstellungen“ und
bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts
.
3. Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten „Sprechgarnitur“.
4. Mit der Cursor-Taste rechts bestimmen Sie, ob die Sprechgarnitur auf Ein oder
Aus gestellt.
5. Bestätigen Sie die Einstellung mit der linken Menütaste
für
Speichern, Sie kommen ins vorherige Menü und müssen dort nochmals mit
Speichern bestätigen.
7.2
Direktwahl
Bei eingeschalteter Direktwahl wird nach dem Drücken der Taste
definierte Direktwahlnummer gewählt.
eine zuvor
Hinweis:
Alle Tasten des IP-Telefons, mit Ausnahme der Menü-Taste
sind anschließend gesperrt.
,
1. Drücken Sie aus dem Grundzustand:
- die Cursor-Taste rechts
um in das Menü zu gelangen.
- Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
„Telefoneinstellungen“ und
bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts.
- Anschließend selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten „Direktwahl“ und
bestätigen mit der Cursor-Taste rechts.
- Im Direktwahl-Menü können Sie mit der Cursor-Taste links die Funktion
Direktwahl ein- oder ausschalten.
Bedienungsanleitung
IP72
- 14 -- 14 -
2. Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
die Option „Nummer“. Geben
Sie die Rufnummer oder den Namen ein, die direkt gewählt werden soll.
Achtung:
Bei der Eingabe von Namen achten Sie auf Groß- und Kleinschreibung.
die Option „Verzögerung“.
3. Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
Durch diese Option wird die Nummer bzw. der Name nach einer zuvor
definierten Zeit gewählt.
Hinweis:
Diese Funktion steht Ihnen nur zur Verfügung, wenn Sie die „Direktwahl“
eingeschalten haben.
4. Bestätigen Sie die Einstellung mit der linken Menütaste
für
Speichern, Sie kommen ins vorherige Menü und müssen dort nochmals mit
Speichern bestätigen.
7.3
Sperren
Bevor Sie Ihr IP-Telefon sperren können, werden Sie aufgefordert Ihre PIN einzugeben.
1. Ihr Komforttelefon sperren Sie aus dem Grundzustand:
- die Cursor-Taste rechts
um in das Menü zu gelangen.
- Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
„Telefoneinstellungen“ und
bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts.
- Anschließend selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten „Sperren“ und
bestätigen mit der Cursor-Taste rechts.
- Geben Sie die PIN ein und bestätigen mit der linken Taste
.
Es erfolgt nun die Meldung „Telefon gesperrt“ und das Telefon kehrt in den
Grundzustand zurück. Die aktive Sperre wird im Display mit dem Symbol
dargestellt.
2. Sie entsperren Ihr IP-Telefon :
- Drücken Sie die Cursor-Taste rechts
und geben anschließend die PIN ein.
- Bestätigen Sie Ihre PIN-Eingabe durch die linke Taste
Bedienungsanleitung
IP72
.
- 15 -- 15 -
7.4
PIN ändern
Die PIN dient dazu, den Zugang für unberechtigte Nutzer zu verhindern. Mit dieser
Funktion können Sie den Schutz aktivierten und die PIN festlegen. Zum Einstellen der
PIN gehen Sie wie folgt vor:
1. Drücken Sie die aus dem Grundzustand:
- die Cursor-Taste rechts
um in das Menü zu gelangen.
- Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
„Telefoneinstellungen“ und
bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts.
- Anschließend selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten „PIN ändern“ und
bestätigen mit der Cursor-Taste rechts.
2. Im PIN-Menü:
- Geben Sie unter „akt. PIN“ die aktuelle PIN ein.
- Mit der Cursor-Taste unten springen Sie in die Option „neue PIN“. Zur
Sicherheit muss die neue PIN erneut eingegeben werden („neue PIN“).
- Bestätigen Sie ihre Änderungen mit der linken Taste
. Es
erfolgt die Meldung „Änderung aktiviert“ und es erfolgt ein Rücksprung auf den
Grundzustand.
Hinweis:
Im Auslieferungszustand ist keine PIN eingestellt.
7.5
LCD Beleuchtung
Um die Beleuchtung Ihres Displays einzustellen, gehen Sie wie folgt vor:
1. Drücken Sie aus dem Grundzustand die Cursor-Taste rechts
Menü zu gelangen.
um in das
„Telefoneinstellungen“ und
2. Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts.
3. Mit der Cursor-Taste unten selektieren Sie anschließend „LCD Beleuchtung“.
Mit den Cursor-Tasten rechts und links bestimmen sie auf einer 15-stufigen
Skala die LCD-Beleuchtung.
4. Bestätigen Sie ihre Änderungen durch die linke Taste
Bedienungsanleitung
IP72
.
- 16 -- 16 -
8.
Menü Nutzerliste (Mehrfachregistrierung)
Die Mehrfachregistrierung ermöglicht die Arbeit an einem Telefon mit mehreren
Identitäten (Nutzer). Es können bis zu sechs Nutzer gleichzeitig angemeldet sein.
Die Möglichkeiten dieses Merkmales sind sehr vielfältig. So ist es möglich, sich als
Mitarbeiter, der an verschiedenen Orten arbeitet, an einem anderen Arbeitsplatz am
Telefon anzumelden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Funktion einer
Telefonzentrale bzw. Hotline zu realisieren, indem sich Mitarbeiter als Mitbenutzer
dieser Gruppe anmelden können. Auch kurzzeitige Vertretungen für die Rufnummer
eines Kollegen sind über die Mehrfachregistrierung zu realisieren.
Hinweis:
Voraussetzung zur Nutzung dieses Leistungsmerkmales ist, dass in der PBX
Komponente eine Registrierung der Rufnummer auf mehrere Telefone
erlaubt ist.
8.1
Mitbenutzer anmelden
Ein Mitbenutzer kann wie folgt an Ihrem IP-Telefon angemeldet werden:
1. Drücken Sie aus dem Grundzustand die Cursor-Taste rechts
Menü zu gelangen.
2. Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten
Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts.
um in das
„Nutzerliste“ und bestätigen
3. Selektieren Sie mit den Cursor-Tasten oben/unten eine freie Listenzeile (1-6).
4. Um sich als ein Mitbenutzer anzumelden, drücken Sie in dieser freien Listenzeile
die rechte Cursor-Taste rechts.
5. Bestätigen Sie mit der rechten Cursor-Taste rechts die Option „Registrierung“
und anschließend die Option „Einstellungen“.
6. Mit den Cursor-Tasten oben und unten können Sie nun in den Zeilen springen,
um die Mitbenutzer-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie in den Zeilen den
Namen des Mitbenutzers, die Nummer und das Kennwort des Mitbenutzers ein.
7. In dem Feld „VoIP Gatekeeper“ drücken Sie die Cursor-Taste rechts und geben
folgende gewünschte Werte wie beschrieben an:
Gatekeeper
Name
Wenn mehrere Gatekeeper auf einer Adresse aktiv sein sollten,
wird unter diesen ein bestimmter Gatekeeper anhand des hier
einzutragenden Namens identifiziert.
Gatekeeper
IP Adresse
Hier wird die IP-Adresse angegeben, unter der der erste
zuständige Gatekeeper zu erreichen ist.
Gatekeeper
IP Adresse
Wenn der erste Gatekeeper nicht erreichbar ist, soll zur
Sicherheit ein weiterer Gatekeeper im Netz existieren. Die IPAdresse dieses Gatekeepers ist hier einzutragen.
Bedienungsanleitung
IP72
- 17 -- 17 -
8. Unter „Optionen“ (direkt unter dem Punkt „VoIP Gatekeeper“) können Sie mit
der Cursor-Taste rechts
die länderspezifischen Ton-Standards festlegen.
9. Bestätigen Sie ihre Änderungen durch die linken Taste
8.2
.
Mitbenutzer abmelden oder löschen
Um den aktiven Nutzer abzumelden oder sogar aus der Liste zu löschen;
1. selektieren Sie den gewünschten Mitbenutzer durch die Cursor-Tasten oben und
unten
und bestätigen mit der Cursor-Taste rechts.
2. Anschließend selektieren Sie die Option „Registrierung“ mit den Tasten oben
und unten und bestätigen mit der Cursor-Taste rechts.
3. Mit den Cursor-Tasten oben und unten bestimmen Sie, ob der Mitbenutzer
abgemeldet („Abmelden“) oder gelöscht („Löschen“) werden soll.
4. Bestätigen Sie Ihre Änderungen durch die Cursor-Taste rechts.
8.3
Nutzer wechseln
Sind mehrere Benutzer an Ihrem Telefon angemeldet, werden eingehende Rufe für alle
Nutzer mit der Angabe der angerufenen Identität im Display signalisiert. Ausgehende
Rufe werden mit den Daten des aktiven Nutzers aufgebaut.
Um den aktiven Nutzer zu wechseln:
1. selektieren Sie den gewünschten Mitbenutzer durch die Cursor-Tasten oben und
unten und bestätigen mit der Cursor-Taste rechts
.
2. Bestätigen Sie die Option „Aktivieren“ mit der Cursor-Taste rechts.
Bedienungsanleitung
IP72
- 18 -- 18 -
9.
Menü Administration
Dieses Menü beinhaltet die administrativen Angaben zum Netzwerk und zur
Registrierung des IP72.
Um in das Menü „Administration“ zu gelangen;
1. drücken Sie aus dem Grundzustand die Cursor-Taste rechts
Menü zu gelangen.
um in das
2. Selektieren Sie mit der Cursor-Taste unten „Administration“ und bestätigen Sie
diese Option mit der Cursor-Taste rechts.
9.1
Informationen
Nachdem Sie sich im Menü „Administration“ befinden, drücken Sie die Cursor-Taste
rechts, um das selektierte Menü „Informationen“ zu bestätigen.
In diesem Menü können Sie folgende Informationen entnehmen:
Menüpunkt
Einstellungsmöglichkeiten
System
Seriennummer
Firmware-Versionsnummer
Bootcode-Versionsnummer
Netzwerk
IP: IP-Adresse des Telefons
SSID: Station ID des WLan-Netzes
AP: MAC-Adresse des Access Points
Channel: Ausgehandelter Kanal (1-13)
RSSI: Empfangsqualität in dBm
WLAN Scan
Sie werden gefragt, ob Sie die aktive WLan Verbindung trennen
wollen um alle SSID Verbindungen zu scannen. Für „Ja“ werden alle
verfügbaren SSIDs gesucht und für „Nein“ wird nur die
vorkonfigurierte SSID gesucht.
Batterie
In diesem Menü können Sie jederzeit die Kapazität des Akkus
erfragen.
Bedienungsanleitung
IP72
- 19 -- 19 -
9.2
WLAN
In diesem Menü finden Sie alle Einstellungen für die spezifischen Parameter für WLAN.
Das IP72 ist dauerhaft mit dem WLAN verbunden. Sie befinden sich im Menü
„Administration“ und selektieren mit der Cursor-Taste unten
„WLAN“ und
bestätigen mit der Cursor-Taste rechts.
Folgende Einstellungen können Sie anschließend vornehmen:
SSID (Service Set Identifier)
Station-ID des WLAN. Das SSID kann
leicht geändert werden um an ein
vorhandenes wireless network
anzuschließen oder ein neues wireless
network herzustellen.
Cipher
Verschlüsselung –Verfahren/Protokoll:
WEP - 64
WEP - 128
TKIP
AES-WRAP
AES-CCMP
CKIP
None
Assoc.
Association Mode:
WPA
WPA2
None
Auth.
Authentication Mode
EAP-MD5
LEAP
PEAP-MSCHAPv2
None
Bedienungsanleitung
IP72
- 20 -- 20 -
WLAN Password
Für WLAN Access und Zugangsdaten.
WLAN Password/Nutzer und
Für WLAN Access.
WLAN Password/Kennwort
WLAN Password/Passphrase
Generiert den WEP Key aus einer
lesbaren Zeichenkette.
WLAN Password/WEP key
64 Bit-Hex- Schlüssel
WLAN Password/WEP index
Zur leichten Änderung der Schlüssel
können beim Access Point bis zu 4
Schlüssel hinterlegt werden. Wählen Sie
den Index (1-4), für den zu verwendenden
Schlüssel.
Extras
Reg. Domain
Powersave
PwrMode I
PwrMode C
Bedienungsanleitung
IP72
- 21 -- 21 -
9.3
Netzwerk
Dieses Menü beinhaltet Informationen zur Einbindung in das IP-Netz. Diese sind nur für
den Administrator interessant und dürfen vom Bediener nicht verändert werden.
Nachdem Sie sich im Menü „Administration“ befinden, selektieren Sie mit der CursorTaste unten „Netzwerk“ und bestätigen Sie diese Option mit der Cursor-Taste rechts.
Es besteht die Möglichkeit folgende IP-Eigenschaften über dieses Menü einzustellen:
Menüpunkt
Einstellungsmöglichkeiten
DHCP Modus
Client
Server
aus
IP-Adress
Interface IP Adress
IP Adressmaske
Standard IP Gateway
VLAN
VLAN header aus
VLAN header ein
• VLAN Priority
• VLAN Identifier
9.4
Registrierung
Das Menü Registrierung beinhaltet Informationen zur Registrierung am Gatekeeper.
Diese sind nur für den Administrator interessant und dürfen vom Bediener nicht
verändert werden.
Sie befinden sich im Menü „Administration“ und navigieren Sie mit der Cursor-Taste
unten
bis zu „Registrierung“ und bestätigen Sie mit der Cursor-Taste rechts.
Folgende Informationen lassen sich entnehmen:
Protokoll, Name, Nummer, Kennwort, VoIP Gatekeeper (Gatekeeper Name,
Gatekeeper IP Adresse ), Optionen (Töne)
Hinweis:
Über die länderspezifischen Standard-Ruftöne erhalten Sie nähere
Informationen im Administrationshandbuch der innovaphone PBX.
Bedienungsanleitung
IP72
- 22 -- 22 -
9.5
Konfiguration zurücksetzen
Es besteht die Möglichkeit, den Auslieferungszustand des Gerätes wieder herzustellen.
Alle am Gerät gemachten Einstellungen gehen dabei verloren.
1. Nachdem Sie sich im Menü „Administration“ befinden, selektieren Sie mit der
Cursor-Taste unten
„Konfiguration rücks.“ und bestätigen Sie diese
Option mit der Cursor-Taste rechts.
2. Es erfolgt die Abfrage, ob „ […] das Gerät in den Auslieferungszustand
zurückgesetzt werden soll“.
3. Mit der linken Funktionstaste
können Sie „Ja“ selektieren und
den Auslieferungszustand wieder herstellen, wobei alle Änderungen verloren
gehen.
Achtung:
Wenn Sie den Auslieferungszustand wiederhergestellt haben, erfolg ein
Neustart des Gerätes und alle Daten und Einstellungen gehen verloren.
Bedienungsanleitung
IP72
- 23 -- 23 -
10. Sicherheitshinweise
Der Hersteller lehnt jede Verantwortung für Personen-, Sach- oder Folgeschäden ab,
die auf unsachgemäße Verwendung des Gerätes zurückzuführen sind.
Hiermit erklärt die innovaphone® AG, dass das Gerät alle grundlegenden
Anforderungen der europäischen Richtlinie 1999/5/EG erfüllt.
Zur Konfiguration des VoIP Endgeräts ist das "innovaphone Administrator Handbuch VoIP Gateways" und das "Administrator Handbuch - innovaphone PBX" mit zu
beachten. Alle darin aufgeführten Hinweise sind sorgfältig zu berücksichtigen und die
Geräte sind ausschließlich so wie beschrieben zu verwenden.
Achtung: Beachten Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit folgende Hinweise:
Stromversorgung
Das Steckernetzteil der Ladestation ist zum Betrieb an einem 100V-240V, 50Hz
Wechselstromnetz ausgelegt. Versuchen Sie niemals das Gerät an andere Stromnetze
anzuschließen!
Die Netzsteckdose muss sich in der Nähe des Gerätes befinden und leicht zugänglich
sein. Die Stromversorgung des Gerätes kann durch Herausziehen des Steckernetzteils
aus der Netzsteckdose unterbrochen werden.
Aufstellung und Anschluss
Verlegen Sie die Anschlussleitungen stolperfrei. Alle angeschlossenen Kabel dürfen
nicht übermäßig geknickt, gezogen oder mechanisch beansprucht werden.
Das Gerät ist nur zur Verwendung in trockenen Räumen bestimmt.
Das Gerät darf nicht in folgender Umgebung aufgestellt und betrieben werden:
In feuchten, staubigen oder explosionsgefährdeten Räumen,
bei Temperaturen über 40°C oder unter 0°C,
bei starken Erschütterungen oder Vibrationen,
an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung.
Einige Möbellacke oder Möbelpflegemittel können die Kunststofffüße der Ladestation
IP72 anlösen und Flecken hinterlassen. Benutzen Sie in diesen Fällen eine rutschfeste,
beständige Unterlage.
Bedienungsanleitung
IP72
- 24 -- 24 -
Reinigung
Verwenden Sie ein weiches, leicht feuchtes Tuch zur Reinigung der
Gehäuseoberfläche.
Keine Chemikalien oder Scheuermittel verwenden. Das Gerät ist wartungsfrei.
Funktionsstörung
Unter bestimmungsgemäßen Betriebs- und Wartungsbedingungen ist es nicht
erforderlich, das Gerät zu öffnen.
Ein defektes Gerät nicht öffnen und nicht mehr anschließen. Bringen Sie in diesem Fall
das Gerät zu Ihrem Händler oder Service-Center. Verwahren Sie bitte die OriginalVerpackung für eine evtl. Rücksendung auf, da sie Ihr Gerät optimal schützt.
Sichern Sie vorher alle Einträge (z.B. auf einem PC), um sich gegen Datenverlust zu
schützen.
Entsorgung
Soll das Gerät entsorgt werden, so ist es entsprechend den örtlichen Vorschriften als
Elektronikschrott zu entsorgen.
Umweltverträglichkeit
Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch kann kein Kontakt zu gesundheitsgefährdenden
Stoffen entstehen. Die in diesem Gerät verarbeiteten Kunststoffe bestehen aus
teilrecyceltem Granulat. Unsere Verpackungen enthalten keine Kunststoffe. Wir
verwenden ausschließlich Karton und Papier aus teilrecyceltem Material.
Garantie
Mit Ihrem IP-Endgerät haben Sie ein fortschrittliches und modernes Gerät erworben,
das unter hohen Qualitätsanforderungen und mit modernsten Fertigungseinrichtungen
produziert wurde. Für die Herstellung werden nur qualitativ hochwertige Bauteile
verwendet, die ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit garantieren.
Bedienungsanleitung
IP72
- 25 -- 25 -
11. Indexverzeichnis
A
N
Alphanumerische Zeichen ................... 4
Anklopfen ........................................... 12
Anklopfen-Aus.................................... 12
Anklopfen-Ein- 1x............................... 12
Anklopfen-Ein-Std. ............................. 12
Anklopfen-Ein-stum............................ 12
Anklopfschutz-Besetzt ....................... 11
Anklopfschutz-Ruhe........................... 11
Anrufschutz ........................................ 11
Anrufschutz-Klingel aus ..................... 11
Anrufumleitung................................... 10
Anrufumleitung- Einrichtung............... 11
Aufbau von zwei Verbindungen ........... 5
Neue Verbindung aufbauen ................. 5
Neue Verbindung während eines
aktiven Gesprächs............................ 5
Nutzerliste/ Mehrfachregistrierung ..... 17
Nutzerliste-Mitbenutzer abmelden oder
löschen ........................................... 18
Nutzerliste-Mitbenutzer anmelden ..... 17
Nutzerliste-Nutzer wechseln .............. 18
P
PIN..................................................... 15
PIN-ändern ........................................ 16
D
R
Direktwahl .......................................... 14
Rückruf ................................................ 7
Rückruf bei Besetzt.............................. 7
Rückruf bei keiner Antwort ................... 7
Rufnummerübertragung..................... 13
E
Entsperren ......................................... 15
S
G
Sonderzeichen ..................................... 4
Gatekeeper IP Adresse...................... 17
Gatekeeper Name.............................. 17
T
K
Konferenz ............................................ 6
Tastenkombination............................... 8
Telefoneinstellungen.......................... 14
Telefonregister ..................................... 9
L
U
Lautstärke ............................................ 3
LCD Kontrast und Beleuchtung.......... 16
Umleitung bei besetzt ........................ 10
Umleitung verzögert........................... 10
Umleitungsoptionen ........................... 10
M
V
Makeln ................................................. 6
Menü Nutzereinstellungen ................. 10
Menütaste ............................................ 3
Bedienungsanleitung
Verbindungen aufbauen....................... 5
VOIP Gatekeeper............................... 17
IP72
- 26 -- 26 -
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising