Bedienungsanleitung MS 800

Bedienungsanleitung MS 800
Bedienungsanleitung
Mikrofilmscanner MS 800
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
1
Inhaltsübersicht
Inbetriebnahme……………………………………………………………………….4
Das Einlegen von Filmen.………………………………………………………5-8
Das Einlegen von Filmen und Objektiven………………………………….9
Scanvorgang starten………………………………………………………………10
Dokumente auf dem USB-Stick speichern……………………………….11
Dokumente auf dem Desktop speichern…………………………………12
Ausdrucken…………………………………………………………………………….13
Ausdrucken in DIN A3-Format…………………………………………………14
Das Tablett……………………………………………………………………………..15
Navigieren……………………………………………………………………………...16
Einstellungen……………………………………………………………………..17-22
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
2
Inhaltsübersicht
Scannen/Scans speichern……………………………………………………….23
Während des Scanvorgangs……………………………………………………24
Scans löschen………………………………………………………………………...25
Scan fortsetzen………………………………………………………………….26-27
Bearbeitung……………………………………………………………………………28
Film zurückspulen und entnehmen…………………………………………29
Mikrofiches scannen……………………………………………………………….30
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
3
Inbetriebnahme
Wichtig:
Bitte schalten Sie zuerst den Scanner ein
und starten danach den Computer!
0 = Scanner aus
1 = Scanner an
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
4
Das Einlegen von Filmen
Beschreibung der einzelnen Teile
Objektiv
Haltevorrichtung
des Films
Glasplatte
Aufspul-Filmrolle
Griff zum
Verschieben
Walze zum
Einspulen
des Films
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
5
Das Einlegen von Filmen
Legen Sie die Filmrolle so ein,
dass der Film von oben kommt bzw. abgewickelt wird.
Die Ausbuchtung der Rolle muss
auf die „Nase“ des Dorns der Haltevorrichtung passen.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
6
Das Einlegen von Filmen
Führen Sie den Anfang des Filmes unter der rechten Walze
hindurch, bis der Film unter der Glasplatte erscheint.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
7
Das Einlegen von Filmen
Der automatische Einzug funktioniert nur, wenn sich der Film
ein Stück weit unter der Glasplatte befindet.
Anfang des Films
Nach links drücken und
gedrückt halten. Nicht
mehrmals drücken!
Drücken Sie den blauen Knopf für den automatischen Einzug,
bis der Film komplett eingezogen wurde.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
8
Das Einlegen von
Objektiven und Filmen
Zum Einlegen des Objektivs schieben Sie die Mikrofilm-Bühne
am Handgriff ganz nach hinten. Um den Film einzulegen, ziehen
Sie sie wieder nach vorne. Danach die Bühne wieder zurückschieben, bis sich die Glasplatte unter dem Objektiv befindet.
Objektiv
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
9
Scanvorgang starten
Starten Sie auf dem Desktop das Programm CapturePerfect.
Um einen Auftrag zu starten, klicken Sie auf dieses Symbol
(Stapelscannen in eine Datei).
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
10
Dokumente auf dem
USB-Stick speichern
Wählen Sie als Speicherort
Ihren USB-Stick aus.
Vergeben Sie einen
Dateinamen.
Als Dateiformat wird PDF
empfohlen.
„Einzelne Seite“ = jede
gescannte Seite wird als
eigenständiges Dokument
gespeichert.
„Mehrfachseiten (alle
Seiten)“ = alle gescannten
Seiten werden in EINEM
Dokument gespeichert.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
11
Dokumente auf dem
Desktop speichern
Wenn Sie keinen USB-Stick
dabei haben, können Sie Ihr
Dokument auch auf dem
Desktop abspeichern. Diesen
einfach als Speicherort
auswählen. Das Dokument
können Sie dann über das
Zentrale Drucksystem
ausdrucken. Hierfür benötigen
Sie eine Mensa- oder
Gästekarte!
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
12
Ausdrucken
Das auf dem Desktop
abgespeicherte
Dokument öffnen
Als Drucker das Zentrale
Drucksystem wählen
Drucksymbol
Öffnen Sie nun das PDF-Dokument auf dem Desktop und geben
über das Drucksymbol den Druckbefehl. Als Drucker wählen Sie
das Zentrale Drucksystem. Anschließend geben Sie in einem
weiteren Fenster die Nummer auf der Mensa-Karte bis zum
Querstrich ein.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
13
Ausdrucken in DIN A3-Format
Um Ihre in DIN A3-Format
gescannten Seiten auch in A3
auszudrucken, müssen Sie dies
unter „Eigenschaften“
festlegen. In dem sich nun
öffnenden Fenster wählen Sie
den Punkt „Papier“ und
können dann A3 einstellen.
Bitte auch darauf achten, ob
ein- oder zweiseitig gedruckt
werden soll (unter „Layout“
einzustellen).
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
14
Das Tablett
Funktionen des Tabletts
Hier stellen Sie
ein, ob es ein
Positiv- oder
Negativfilm ist.
„A“ bedeutet
Automatische
Erkennung.
Ist das obere Symbol aktiviert,
benutzen Sie die Abstandhalter.
Bei Aktivierung Umstellung
auf Querformat.
Speichert die Scans /
Scanvorgang anhalten
Hier regeln
Sie die
Helligkeit .
Löst den
Scan aus.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
Menü zum
Vergrößern/
Verkleinern
(Zoom),
Scharfstellen
(Focus) und
Drehen
(Rotate).
Mit „Select“
wählen Sie die
Menüpunkte.
Mit dem
„Control“-Rad
führen Sie die
angewählte
Funktion aus.
15
Navigieren
Mit dem Drehknopf spulen Sie den Film vor und zurück. Wichtig:
Zum Scannen muss der Regler in der Ruheposition sein!
Zurück
Vor
Ruheposition
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
16
Einstellungen
Sämtliche Einstellungen des Tabletts können Sie ebenso am
Bildschirm des Scanners vornehmen. Wichtig: Das DIN A3Format können Sie sowohl am Bildschirm als auch am Computer
unter Scannereinstellungen einstellen!
Helligkeit
regeln
Positiv-/Negativfilm/
Automatische Erkennung
Abstandhalter
benutzen
Scan auslösen/speichern
Zoom, Focus, Rotate
(Bedienung über das Drehrad)
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
17
Einstellungen
Zoom
Zum Vergrößern oder Verkleinern
wählen Sie auf dem Tablett mit der
„Select“-Taste der Menüpunkt „Zoom“
und drehen das „Control“-Rad, bis die
gewünschte Vergrößerung erreicht ist.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
18
Einstellungen
Focus
Mit dem Menüpunkt „Focus“ stellen
Sie den Bildausschnitt scharf
(fokussieren).
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
19
Einstellungen
Rotate
Mit dem Menüpunkt „Rotate“
drehen Sie den Bildausschnitt
(z.B. zum Begradigen).
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
20
Einstellungen
Beim Scannen
benutzen Sie
automatisch die
Einstellung DIN A4
hochkant. Bei
diesem Gerät
können Sie auch im
DIN A3-Format
scannen (muss am
Bildschirm oder in
den Scannereinstellungen eingestellt
werden).
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
21
Einstellungen
Gescannt wird nur dieser Bereich
Wenn Sie nur einen
bestimmten
Ausschnitt scannen
möchten, können
Sie diesen Bereich
mit den
Abstandhaltern
eingrenzen.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
22
Scannen/Scans speichern
Zum Scannen müssen Sie den grünen Knopf drücken.
Um den Scanvorgang zu beenden und das Dokument zu
speichern, drücken Sie den gelben Knopf.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
23
Während des Scanvorgangs
Die bisher
gescannten
Seiten werden
links in einer
Vorschau-Leiste
angezeigt.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
24
Scans löschen
Nachdem der
Scan gespeichert
wurde, können
Sie in der
Vorschau-Leiste
einzelne Seiten
durch einen
Rechtsklick mit
der Maus
löschen.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
25
Scan fortsetzen
Sie können einen bereits
gespeicherten Scan auch
fortführen, nachdem Sie
Seiten gelöscht haben. Dazu
wählen Sie im oberen Menü
„Seite“ => „Seiten einfügen/
hinzufügen“ => „vom
Scanner“.
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
26
Scan fortsetzen
Nun können Sie wählen, an
welcher Stelle des Dokuments
der Scan fortgeführt werden
soll (es empfiehlt sich die
Einstellung „Seiten nach
letzter hinzufügen“).
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
27
Bearbeitung
Neuer Auftrag = erneut „Stapelscannen in eine Datei“ anklicken
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
28
Film zurückspulen
und entnehmen
Bitte spulen Sie den
Mikrofilm auf die linke
Rolle zurück. Dazu drehen
Sie den Drehregler am
Tablett ganz nach links,
bis der Film komplett
abgewickelt ist. Jetzt
können Sie den Film
entnehmen.
Der Mikrofilm muss auf die linke Rolle
zurückgespult werden
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
29
Mikrofiches scannen
Die Bühne befindet sich
neben dem Objektiv
Mikrofiches können Sie über eine
spezielle, in das Gerät integrierte
Bühne lesen und scannen. Dazu
müssen Sie die Mikrofilmbühne
ganz nach hinten schieben und die
Mikrofichebühne von links in die
Mitte ziehen. Achten Sie darauf,
dass sich die Bühne nicht unter
dem Objektiv befindet, wenn Sie
sie zum Einlegen des Mikrofiches
öffnen (Schrift nach unten)! Meist
ist eine stärkere Vergrößerung
notwendig (Objektiv wechseln).
Mikrofilmarchiv | stok-mfarchiv@suub.uni-bremen.de | Tel.: 21859579 | 14.03.2012
30
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising