Bedienungsanleitung Operating instructions

Bedienungsanleitung Operating instructions
Einbau und Inbetriebnahme
nur von autorisiertem Fachpersonal,
gemäß Bedienungsanleitung.
Bedienungsanleitung
Operating
instructions
Pneumatisches
Taktvorschubgerät
Typ
BV-100-...
BV-200-...
Pneumatic feed unit
Type
BV-100-...
BV-200-...
Fitting and commissioning to be
carried out by qualified personnel
only in accordance with the operating
instructions.
Es bedeuten/Symbols:
Warnung
Warning, Caution
Hinweis
Note
Zubehör
Accessories
0404a
683 271
Recycling
Recycling
D/GB 1
BV-100-.../BV-200-...
1
Bedienteile und Anschlüsse
Operating parts and
connections
20
18
21
19
17
1
2
16
4
6
8
3
5
7
9
10
15
14
13
12
11
Bild 1/Fig. 1
0404a
D/GB 2
Schutzhaube (1)
Nut für Positionierung (4)
Bohrungen zur Befestigung (21)
(Anzahl produktabhängig)
Druckluftanschlüsse:
für Vorhub auf größten Zangenabstand
für Rückhub auf kleinstenZangenabstand
für Betätigung der Haltezange
für Betätigung der Vorschubzange
für druckgesteuerte Endlagendämpfung
(nur bei BV-200-...)
Stellschrauben (nur bei BV-200-...):
für Geschwindigkeit des Rückhubs
für Geschwindigkeit des Vorhubs
Schrauben zur Befestigung von
Spannzangen
Niederhalter mit Gleitplatte
Schmiernippel
Führungsstangen
(6)
(8)
(2)
(3)
(15)
(5)
(7)
(9)
(20)
(10)
(11)
Konterschrauben:
für Klemmsicherung (12)
für Halbschalen (13)
Einstellbarer Anschlag für
Vorschubbrücke
Anschlagsjoch
Rollen zur Materialführung
(weitenverstellbar)
Vorschubbrücke
Spannzangen
0404a
(14)
(16)
(17)
(18)
(19)
Protective hood (1)
Groove for positioning (4)
Holes for fastening (21)
(number depends on product)
Compressed air connections:
for forward stroke with largest distance
between clamps
for return stroke with smallest distance
between clamps
for operating the holding clamp
for operating the feed clamp
for pressure-controlled end position
cushioning (only with BV-200-...)
(15)
Adjusting screws (only with BV-200-...):
for speed of return stroke
for speed of the forward stroke
Screws for fastening the clamps
Guide plate with crossheaded guide
Lubrication nipple
Guide rods
(5)
(7)
(9)
(20)
(10)
(11)
(6)
(8)
(2)
(3)
Locking screws:
for clamping lock (12)
for semi-circular rings (13)
Adjustable stop for feed clamp
Stop yoke
Rollers for material guide (adjust. width)
Feed clamp
Clamps
(14)
(16)
(17)
(18)
(19)
D/GB 3
BV-100-.../BV-200-...
2
a)
b)
Bild 2/Fig. 2
MLC-8-.../ VL-8-...
P2
Funktion und Anwendung
Function and application
Das pneumatische Taktvorschubgerät
BV fördert taktweise Endlosmaterial weiter. Es ist für den Einsatz an Fertigungsmaschinen konzipiert. Die Förderstrecke ist einstellbar. Abwechselnd
wird das Endlosmaterial gespannt:
− durch eine ortsfeste Haltezange,
− durch eine bewegliche Vorschubzange.
The pneumatic feed unit feeds endless
material at regular intervals. It is intended for use on manufacturing machines.
The feed path can be adjusted. The
endless material is clamped alternately
by the:
− fixed holding clamp,
− moving feed clamp.
Während die Haltezange das Endlosmaterial festspannt (Bild 2a),
− führt die Vorschubbrücke des BV einen Leerhub aus.
Whilst the holding clamp holds the endless material (Fig. 2a)
− the feed clamp of the BV performs an
empty stroke.
Während die Vorschubzange das Endlosmaterial festspannt (Bild 2b),
− wird diese durch die Vorschubbrücke
weiterbewegt,
− fördert sie das Endlosmaterial mit.
Whilst the feed clamp holds the endless
material (Fig. 2b),
− the latter is pushed further through
the feed clamp
− it pulls the endless material along.
Für die Steuerung des BV sind pneumatische oder elektrische 8/2-Wegeventile
vorgesehen.
The BV is controlled with pneumatic or
electrical 8/2-way valves.
P1
Bild 3/Fig. 3
0404a
D/GB 4
Besondere Anwendungsfälle des BV
Definition:
Einbaulage
schräg/
senkrecht
linksseitig
rechtsseitig
Seite
12, 15
10
10
Transportmaterial
Abmessungen
allgemein
dünn
schmal breit
empfindliche Sonder- Einlegen
Oberfläche
profil
auf
Anschlag
Seite
31
13, 31
31, 32
31, 32
13
Kombinationen
Einzelgerät
Serienschaltung
Seite
26
9, 15
Maschinenart
mit
Fangstiften
Exzenterpressen
Seite
24
20, 21
Betriebsart
hohe
Taktzahlen
großer
Hub
kleiner
Hub
Werkzeugwechsel
Seite
22, 14
12, 26, 27 26, 27
Spannzangen
Haltezange
Bild 4
Vorschubzange
13
25
11
Bild 5: Inhaltsübersicht über besondere Anwendungen des BV
0404a
D/GB 5
BV-100-.../BV-200-...
Special applications of the BV
Definition:
Holding clamp
Fig. 4
Clamps
Fitting position
Diagonal/
vertical
On the left On the
right
Page
12, 15
10
Transport
material
General
Thin
dimensions
Narrow
Wide
Sensitive Special Insert
surface
profile on stop
Page
31
13, 31
31, 32
31, 32
13
Combinations
Single unit
Combined
units
Page
26
9, 15
Machine type
with pin
stops
Eccentric
presses
Page
24
20, 21
Operating
mode
High
number
of cycles
Large
stroke
Small
stroke
Tool
changing
Page
22, 14
12, 26, 27
26, 27
11
10
Feed clamp
13
25
Fig. 5: Summery of special applications of the BV
0404a
D/GB 6
3
LF-...
Bild 6/Fig. 6
0404a
LR-...
LÖ-...
Voraussetzungen für den
Produkteinsatz
Safety conditions
Allgemeine, stets zu beachtende Hinweise für den ordnungsgemäßen und sicheren Einsatz des Produkts:
These general instructions for the correct and safe use of the product must
be observed at all times.
• Halten Sie die angegebenen Grenzwerte ein z.B. für: Drücke, Kräfte,
Momente, Massen, Geschwindigkeiten, Temperaturen.
• Please observe the specified limits
e.g. for pressures, forces, torques,
masses, speeds, temperatures.
• Sorgen Sie für ordnungsgemäß aufbereitete Druckluft.
• Please ensure that there is a supply
of correctly prepared compressed
air.
• Berücksichtigen Sie die vorherrschenden Umweltbedingungen.
• Please observe the prevailing environmental conditions.
• Behalten Sie die Zusammensetzung
des einmal gewählten Mediums über
die gesamte Produktlebensdauer
bei.
Z.B. gewählt: geölte Druckluft,
beizubehalten: stets geölte Druckluft.
• Maintain the medium selected at the
start for the complete service life of
the product, e.g. if lubricated compressed air is selected, this should
always be used thereafter.
• Beachten Sie die Vorschriften:
– der Berufsgenossenschaft,
– des Technischen Überwachungsvereins
– geltende nationale Bestimmungen
• Please comply with national and
local safety laws and regulations.
D/GB 7
BV-100-.../BV-200-...
• Entfernen Sie alle Transportvorkehrungen wie Schutzwachs, Folien Kappen, Kartonagen.
Die Entsorgung der einzelnen Werkstoffe in Recycling-Sammelbehälter
ist möglich.
• Remove all packaging such as protective wax, foils, caps, cardboards.
The individual materials can be disposed of in recycling containers.
• Befolgen Sie die Warnungen und
Hinweise
- am Produkt
- in dieser Bedienungsanleitung.
• Please observe the warnings and instructions
- on the product
- in these operating instructions.
• Verwenden Sie das Produkt im Originalzustand ohne jegliche eigenmächtige Veränderung.
• Unauthorized product modification is
not permitted.
• Belüften Sie Ihre gesamte Anlage
langsam.
• Slowly pressurize the complete system.
Dann treten keine unkontrollierten
Bewegungen auf.
4
This will prevent sudden uncontrolled movements from occurring.
Transport und Lagerung
Transport and storage
• Berücksichtigen Sie das Gewicht
des BV.
Es wiegt bis zu 40 kg.
• Please note the weight of the BV.
It weighs up to 40 kg.
Bild 7/Fig. 7
0404a
D/GB 8
5
Einbau
Fitting
mechanisch
mechanical
• Entscheiden Sie nach Bild 8, wie sie
das BV einsetzen wollen.
• Decide in accordance with Fig. 8
how you wish to use the BV.
Einsatzfall des BV
Application of BV
als Einzelgerät in Serienschaltung bei
Gegentakt
As single unit
Switched in series in
push-pull operation
Normalfall
Normal use
permits:
• higher number of cycles
by switching off the
return stroke times
• alternately different
forward stroke
Bild 8
0404a
ermöglicht:
• höhere Taktzahlen
durch Ausschalten der
Rückhubzeiten
• abwechselnd unterschiedlichen Vorhub
Fig. 8
D/GB 9
BV-100-.../BV-200-...
Klären Sie die benötigte Einbaulage:
Anbauseite
Materialtransport
(abhängig von
der Anschlußweise bei
C und D)
links von der Maschine
rechts von der Maschine
Anschlüsse/Stellschrauben benutzerzugewandt,
Klammeröffnung benutzerabgewandt,
Materialfluß von rechts nach links
Anschlüsse/Stellschrauben benutzerabgewandt,
Klammeröffnung benutzerzugewandt,
Materialfluß von links nach rechts
schiebend Anschlüsse/Stellschrauben benutzerzugewandt,
Klammeröffnung benutzerabgewandt,
Materialfluß von links nach rechts
Anschlüsse/Stellschrauben benutzerabgewandt,
Klammeröffnung benutzerzugewandt,
Materialfluß von rechts nach links
ziehend
Ascertain the required fitting position:
Fitting side
Material transport Pulling
(depending on
connection of
C and D)
Pushing
Left of the machine
Right of the machine
Connections/adjusting screws turned to user,
clamp opening turned away from user,
material flow from right to left
Connections/adjusting screws turned away from user,
clamp opening turned to user,
material flow from left to right
Connections/adjusting screws turned to user,
clamp opening turned away from user,
material flow from left to right
Connections/adjusting screws turned away from user,
clamp opening turned to user,
material flow from right to left
Bild 9/Fig. 9
0404a
D/GB 10
2
12
H9
Bild 11/Fig. 11
Bild 12/Fig. 12
0404a
During fitting
• Lassen Sie die Schutzhaube festgeschraubt.
• leave the protective hood screwed
tight.
Für spätere Wechsel des Werkzeugs
oder der Abmessungen des Endlosmaterials:
If the tool is to be changed or the dimensions of the endless material modified,
• Prüfen Sie die Notwendigkeit eines
in der Höhe oder der Tiefe verstellbaren separaten Unterbaus.
• you should check to see if a separate base adjustable in height and
depth is necessary.
Dadurch ist eine einfache Anpassung möglich.
Bild 10/Fig. 10
35
Während des Einbaus:
Simple adjustment is then possible.
Für schnelle Werkzeugwechsel:
For speedy tool-changing,
• Verwenden Sie die Nut (4) zum Positionieren des BV mittels Paßfedern.
• use groove (4) for positioning the BV
by means of the feather keys.
Damit reduziert sich die Rüstzeit.
Conversion time is then reduced.
• Plazieren Sie das BV an der Fertigungsmaschine:
– direkt oder
– indirekt über Haltewinkel
• Place the BV on the manufacturing
machine:
– directly or
– indirectly with the aid of the
support bracket.
Der verstellbare Anschlag für die Vorschubbrücke muß dabei nach außen
weisen.
The adjustable stop for the feed clamp
must face outwards.
D/GB 11
BV-100-.../BV-200-...
Bild 13/Fig. 13
Bild 14/Fig. 14
BV- 100-200C
BV- 200-250C
BV- 200-350C
BV-100-70C
BV- 200-125C
Bild 15/Fig. 15
0404a
• Positionieren Sie das BV nach folgenden Gesichtspunkten:
– die Höhe des Endlosmaterial-Austritts aus dem BV muß der erforderlichen Höhe der Fertigungsmaschine
angepaßt sein;
– die Längsachse des Endlosmaterials
muß mit der Maschinenachse übereinstimmen.
• Please take the following into account
when positioning the BV:
– the height of the exit for the endless
material from the BV must be
adapted to the height of the manufacturing machine;
– the longitudinal axis of the endless
material must correspond to the
machine axis.
• Stellen Sie sicher, daß Sie die Stellschrauben stets bedienen können.
• Make sure that you can always operate the adjusting screws.
Bei senkrechtem/schrägem Einbau oder
hohen Taktzahlen mit großem Hub:
If the BV is fitted in a vertical/diagonal
position or if there are a high number of
cycles and a long forward stroke,
• Berücksichtigen Sie das Gewicht
bzw. die Trägheit des Endlosmaterials.
Eine angetriebene Haspel des Endlosmaterials vermeidet Vorschubfehler.
• please take into account the weight
and/or inertia of the endless material.
• Drehen Sie vier Befestigungsschrauben ein.
Ausnahme: BV-200-125 C und
BV-100-70 C; hier sind nur zwei Befestigungsbohrungen vorhanden.
• Tighten the four fastening screws,
except on BV-200-125 C and
BV-100-70 C. Here there are only
two fastening screws.
A driven reel on the endless material
prevents feed faults.
D/GB 12
Bild 16/Fig. 16
Typ/Type
L
BV-100-...
58
BV-200-...
110
Bei Vorschub von Rund-, Vierkantoder Sonderprofilen sowie bei Material
mit empfindlicher Oberfläche:
• Wechseln Sie die Spannzangen aus
wie unter "Ausbau und Reparatur"
beschrieben.
If feeding round, square or special profiles as well as material with a sensitive
surface,
• you should change the clamps as described under "Dismantling and repair."
Werkseitig ist das BV mit flachen
Spannzangen bestückt. Profil-Spannzangen können angebaut werden.
The BV is fitted at the factory with
flat clamps, but profiled clamps can
also be fitted.
Bei Vorschub von dünnem, leichtem
Material:
• Plazieren Sie die beiliegenden Druckfedern in den unterseitigen Sacklöchern der Spannzangen wie unter
"Ausbau und Reparatur" beschrieben.
Dadurch ist die Materialdurchlaßbreite begrenzt.
If feeding thin, light material,
• you should insert the enclosed compression springs in the lower blind
holes of the clamps as described under "Dismantling and repair".
The throughput width for the material
is thereby limited.
Bild 17: Durchlaßbreite bei eingebauten Druckfedern
Fig. 17: Throughput width when
compression springs are
fitted
0404a
D/GB 13
BV-100-.../BV-200-...
(C) (D)
(B)
(A)
(A):
(B):
(C):
(D):
Bild 18/Fig. 18
MLC-8-.../ VL-8-...
max. 2m
P2
pneumatisch
Beim Anschließen
schlüsse:
der
Druckluftan-
Pneumatic
When connecting the compressed air
lines
• Achten Sie auf möglichst kurze
Schlauchleitungen.
Schlauchleitungen dürfen nicht in
den Verfahrbereich bewegter Teile
gelangen.
Die Entfernung zwischen rein pneumatischer Signalabnahme an der Maschine und Signalverwendung am
Hauptsteuerventil sollte max. 2 m
sein. Sonst wird dessen Schaltgeschwindigkeit beeinträchtigt.
• ensure that short tubing is used
whereever possible.
Bei Bedarf an hohen Taktzahlen:
• Verwenden Sie folgendes Anschlußzubehör:
If required,
• use the following connection accessories with high cycle times.
Pneumatic tubing must not lie in the
path of moving parts. The distance
between purely pneumatic signal
scanning points on the machine and
signal points on the main control
valve should be max. 2 m sein.
Otherwise the switching speed will
be impaired.
P1
max. 30mm
Bild 19/Fig. 19
Anschlußzubehör
Nenngröße
Connection accessory
Rated size
Schlauchleitung
NW 13
Tubing
NW 13
Wartungseinheit
FRC-1/2-...
Service unit
FRC-1/2-...
Steuerventil
VL-8-3/8-B
Control valve
VL-8-3/8-B
Bild 21
Fig. 21
Damit ist ausreichende Luftversorgung
gewährleistet.
Sufficient air supply is thereby guaranteed.
MLC-8-.../ VL-8-...
Bild 20/Fig. 20
0404a
D/GB 14
C
D
Bild 22/Fig. 22
B
A
Bild 23/Fig. 23
0404a
Bei senkrechtem/schrägem Einbau:
If the BV is fitted in a vertical/diagonal
position,
• Prüfen Sie die Notwendigkeit von gesteuerten Rückschlagventilen für die
Anschlüsse der Spannzangen (z.B.
Typ HGL-...).
Im Falle von schlagartig auftretendem Druckabfall vermeiden Sie damit ein plötzliches Nachlassen der
Spannwirkung.
• check whether open-loop controlled
non-return valves are necessary for
connecting the clamps (e.g. type
HGL-...).
In this way you can avoid sudden failure of the clamping effect in the
event of a sudden drop in pressure.
Bei BV-100-...:
• Verwenden Sie die beiliegenden
Drosselrückschlagventile vom Typ
GRLA-... zum Einstellen der Hubgeschwindigkeiten.
With BV-100-...
• you should use the enclosed one-way
flow control valves of type GRLA-...
for setting the stroke speeds.
Bei Serienschaltung zweier BV (nach
Schaltplan, Bild 26):
• Verschließen Sie die Anschlüsse der
Halteklammern mit Blindstopfen.
Die Halteklammern haben in diesem
Fall keine Funktion. Verschmutzungen der Anschlüsse werden so vermieden.
If two BVs are connected in series (as
shown in circuit diagram, Fig. 26),
• the pneumatic connections for the
clamps should be fitted with blind
plugs.
The clamps have no function in this
case. The connections are then protected from dirt.
steuerungstechnisch
(Gesamtschaltplan: siehe nächste Seite)
Control
(see complete circuit diagram overleaf)
D/GB 15
BV-100-.../BV-200-...
5
1
6
7
2
8
3
9
10
11
4
12
13
Bild 24: Gesamtschaltplan zur Ansteuerung
eines einzelnen BV-...
Fig. 24: Complete circuit diagram for
triggering a single BV-...
0404a
D/GB 16
Kenn-Nr.
in Bild 24
Bezeichnung der
Komponente/Baugruppe
Typenbezeichnung
Designation of
components/assemblies
Type designation
1
elektrischer Grenztaster
ER-318
1
Electrical limit switch
ER-318
2
Rollenhebelventil
R-3-1/4-B
3
Gabelluftschranke
Niederdruckwandler
Ventil
Schnellentlüftungsventil
SFL-6
LSK-1000
LC-3-1/8
SEU-1/8
2
Roller lever valve
R-3-1/4-B
3
Gap sensor
Amplifier actuator
Basic valve
Quick exhaust valve
SFL-6
LSK-1000
LC-3-1/8
SEU-1/8
4
Gabelluftschranke
Niederdruckwandler
Wartungseinheit
SFL-6
PE-1000
LFR-1/8-S
4
Gap sensor
Low pressure PE converter
Filter regulator unit
SFL-6
PE-1000
LFR-1/8-S
5
Taktvorschubgerät
6
Ventil zur Zwischenentlüftung MOCH-3-1/4
BV-100-.../BV-200-...
5
Pneumatic feed unit
BV-100-.../BV-200-...
6
Single solenoid valve
MOCH-3-1/4
7
Drossel-Rückschlagventil
GRLA-...
7
Swivel flow control valve
GRLA-...
8
Pneumatisches oder
elektrisches 8/2-Wegeventil
VL-8-3/8-B
MLC-8-3/8-B
8
8/2-way valve (pneumatically or solenoid actuated)
VL-8-3/8-B
MLC-8-3/8-B
9
Druckregelventil für
Dämpfungsregelung
LR-1/4
9
Pressure regulator (for
cushioning adjustment)
LR-1/4
10
Handschiebeventil für
separate
Spannzangenentlüftung
W-3-1/4
10
Hand slide valve (separate
holding clamp ventilation)
W-3-1/4
11
Druckregelventil zur
Klemmkraftregelung
LR-1/4
Pressure regulator (for
adhesion power
adjustment)
LR-1/4
11
12
Wartungseinheit
LFR-1/4-S-B
12
Filter regulator unit
LFR-1/4-S-B
13
Handschiebeventil (zentral)
W-3-1/4
13
Hand slide valve (central)
W-3-1/4
Bild 25: Legende zum Gesamtschaltplan
0404a
CodeNo.
in Fig. 24
Fig. 25 Key for complete circuit diagram
D/GB 17
BV-100-.../BV-200-...
1
2
3
4
5
6
7
8
Bild 26: Schaltplan für Serienschaltung
zweier BV-...
Fig. 26: Circuit diagram for series circuit
of two BV-...
0404a
9
10
D/GB 18
KennNr. in
Bild 26
Bezeichnung der
Komponente/Baugruppe
Typenbezeichnung
Codeno. in
Fig. 26
Designation of
components/assemblies
Type designation
1
Taktvorschubgerät
BV-100-...
BV-200-...
1
Pneumatic feed unit
BV-100-...
BV-200-...
2
Taktvorschubgerät
BV-100-...
BV-200-...
2
Pneumatic feed unit
BV-100-...
BV-200-...
3
Pneumatisches oder
elektrisches 8/2-Wegeventil
VL-8-3/8-B
MLC-8-3/8-B
3
8/2-way valve (pneumatically
or solenoid actuated)
VL-8-3/8-B
MLC-8-3/8-B
4
Impulsventil
J-5-PK-3
4
Double pilot valve
J-5-PK-3
5
Impulsventil
J-5-PK-3
5
Double pilot valve
J-5-PK-3
6
3/2-Wegeventil
VL/O-3-PK-3
6
Single pilot valve (3/2-way)
VL/O-3-PK-3
7
3/2-Wegeventil
VL/O-3-PK-3
7
Single pilot valve (3/2-way)
VL/O-3-PK-3
8
Druckverstärker
VL-3-4-H-20
8
Pressure amplifier
VL-3-4-H-20
9
Gabelluftschranke
SFL-6
9
Gap senor
SFL-6
10
Wartungseinheit
LFR-1/8-S
10
Filter regulator unit
LFR-1/8-S
Bild 27: Legende zum Schaltplan der Serienschaltung
0404a
Fig. 27 Key for diagram of series circuit
D/GB 19
BV-100-.../BV-200-...
Definiton:
notwendige Entlüftung
Work to be
performed
Ventilation required
Einstellarbeiten
BV + Steuerung
Adjustments
BV + control circuit
Umrüstarbeiten
BV + Steuerung
Conversion
BV + control circuit
Einlegearbeiten
Haltezangen des BV
Inserts
Holding clamps of BV
Auszuführende
Arbeiten
W-3-3/8
Definiton:
Bild 28
Fig. 28
• Verwenden Sie ein zentrales Entlüftungsventil vor der BV-Steuerung.
• Ensure that there is a central exhaust valve upstream in the BV control circuit.
During adjustment and conversion
work the BV and the control circuit
pressure must always be switched
off.
Bei Einstell- und Umrüstarbeiten ist
das BV samt Steuerung damit stets
drucklos zu schalten.
Bild 29/Fig. 29
Bild 30/Fig. 30
0404a
Beim Einsatz des BV an Pressen:
If the BV is used on presses,
• Verwenden Sie für die Steuerung
des BV vorzugsweise Positionssignale, die an der rotierenden Exzenterscheibe der Presse abgetastet werden.
Diese sind in der Regel exakter und
wartungsfreier abgreifbar als bei linearer Positionsabfrage des Pressenstempels.
• you should preferably use position signals for controlling the BV. These
position signals are scanned on the
rotating eccentric disc of the press.
These signals are usually more precise and do not require readjustment
of the scanner, as would be the
case with linear scanning of the
press punch.
D/GB 20
Bei Pressenhüben unter etwa 15 mm
ist aufgrund der Mindestlänge für Taster und Sensoren ausschließlich "rotierender" Signalabgriff möglich.
0
18
70
7
Bei "rotierendem" Signalabgriff:
With "rotating" signal scanning,
• Verwenden Sie eine Nockenscheibe
mit folgenden Abmessungen:
– Durchmesser mindestens 70 mm
– Nockenhöhe mindestens 7 mm je
nach Tasterhub oder Luftschrankentiefe
– Nockenlänge nach folgender Tabelle:
• ensure that the cam disc has the following dimensions:
– diameter at least 70 mm
– cam height at least 7 mm depending
on scanner stroke or air barrier depth
– cam length as per following table:
Abgreif- Signalverhältnis Winkeleinteilung:
art
Impuls/ nicht
Nockenberg/
Impuls
Nockental
Scanning
method
pneumatisch
1:1
180°/180°
Pneumatic
1:1
180°/180°
elektrisch
4:5
160°/200°
Electric
4:5
160°/200°
16
0
Bild 32/Fig. 32
With press strokes under approximately 15 mm, only "rotating" signal scanning is possible because of the minimum length for scanners and sensors.
Bild 31
Signal ratio
pulse/
non-pulse
Angle division:
cam top/
cam bottom
Fig. 31
70
7
Bild 33/Fig. 33
0404a
D/GB 21
BV-100-.../BV-200-...
Bei Einsatz an schnelltaktenden Maschinen:
If used on machines with a high number
of cycles,
• Sorgen Sie für eine zeitliche Voraussteuerung gemäß untenstehender
Tabelle
– durch versetzten Anbau der Nockenscheibe oder
– durch versetzten Abgriffspunkt des
Tasters/Sensors.
• ensure that there is a correctly-timed
advance control as shown in the table
below
– by offset mounting of the cam disc or
– by offset scanning of the sensor.
Dadurch gleichen Sie steuerungsinterne
Verzögerungen aus.
In this way you can compensate for internal control delays.
Taktzahl
Stellung der Nockenscheibe
– bei UT (unterem Totpunkt)
– bei Abgriff unten
Vorsteuerwinkel
No. of cycles Position of cam disc
– at bottom dead centre
– at bottom when scanning
Advance control angle
100
~45°
Bild 34/1: Vorsteuerwinkel bei schnelltaktenden Maschinen
Fig 34/1: Advancd control angle on machines with a high number of cycles
0404a
D/GB 22
Fortsetzung
Continuation
200
~54°
300
~63°
400
~72°
500
~81°
600
~90°
Bild 34/2: Vorsteuerwinkel bei schnelltaktenden Maschinen
Fig. 34/2: Advance control angle on machines with a high number of cycles
0404a
D/GB 23
BV-100.../BV-200...
> 0mm
• Achten Sie darauf, daß die Signalabgabe für den Vorschub erst erfolgt,
wenn das Profilmaterial völlig frei
liegt.
Beispiel: Das Profilmaterial muß vom
Pressenstempel abgestreift sein.
• Please ensure that the signal for
feed is not given until the profile material is completely free.
Bei Verwendung des BV zur Materialzufuhr von Werkzeugen mit Fangstiften:
• Benutzen Sie ein Elektro-Magnetventil vom Typ MOC-3-1/4 zur Zwischenentlüftung der Halteklammern.
Über eine weitere Nockenscheibe
und einen elektrischen Endschalter
ist dieses Ventil im Moment des Eintauchens der Fangstifte kurz zu betätigen. Sonst behindert die klemmende Haltezange die Zentrierung des
Endlosmaterials im Werkzeug.
If the BV is used for transporting material for tools with pin stops,
• you should use an electrosolenoid
valve of type MOC-3-1/4 for intermediate ventilation of the holding clamp.
When the pin stops dip down, the
valve must be operated briefly by
means of a further cam disc and an
electrical end switch. Otherwise the
jamming holding clamp prevents the
endless material from being centered
in the tool.
Die Nockenlänge für die Dauer der
Zwischenentlüftung hängt von folgenden Größen ab:
– Taktzahl
– Fangstiftgeometrie.
The cam length for the duration of intermediate ventilation depends on the
following variables:
– number of cycles
– pin stop geometry.
Üblicherweise liegt die Nockenlänge
(x) bei etwa 15°. Für die Vorsteuerwinkel bei hohen Taktzahlen gelten
die Werte von Bild 34.
Normally the cam length (x) is approximately 15°. The values in Fig. 34
apply in the case of advance control
angles with a high number of cycles.
Example: The profile material must
be brushed off the press punch.
Bild 35/Fig. 35
(x)
Bild 36/Fig. 36
0404a
D/GB 24
MLC-8-.../ VL-8-...
W-3-...
Bild 37/Fig. 37
6
Zum Einlegen des Endlosmaterials auf
Längenanschlag:
When inserting the endless material
and setting the longitudinal stops,
• Verwenden Sie ein Handschiebeventil vom Typ W-3-... zur separaten Entlüftung der Spannzangen. Dabei
bleibt die Vorschubbrücke unter
Druck positioniert.
Das Endlosmaterial kann bis auf Anschlag durch das BV geschoben werden, ohne daß sich die Vorschubbrücke verschiebt.
• you should use a hand slide valve of
type W-3-... for separate ventilation
of the clamps. In this way the feed
clamp remains positioned under pressure.
The endless material can be pushed
through the BV up to the stop
without the feed clamp being displaced.
Inbetriebnahme
Commissioning
Gesamtanlage
• Sorgen Sie für die Möglichkeit der
langsamen Belüftung Ihrer gesamten
Anlage.
MFHE / VLHE
Bild 38/Fig. 38
0404a
Dann treten keine unkontrollierten
Bewegungen auf.
Zur langsamen Einschaltbelüftung
dient das Sicherheits-Einschaltventil
Typ MFHE-... oder VLHE-....
Complete system
• Slowly pressurize the complete system.
This will prevent sudden uncontrolled movements from occurring.
For slow switch-on ventilation you
should use the safety start-up valve
type MFHE-... or VLHE-....
D/GB 25
BV-100.../BV-200...
Einzelgerät / Voreinstellungen
Zum Betreiben des BV-...:
• Befestigen Sie stets die Schutzhaube.
Damit stellen Sie sicher, daß niemand
–in die Laufrichtung der beweglichen
Vorschubbrücke greift
–zwischen die Spannbacken der
Spannzangen greift,
Bild 40/Fig. 40
• Drehen Sie folgende Schrauben:
– zunächst ganz hinein,
– dann wieder etwa eine Umdrehung
heraus.
BV-100-...
Bild 41/Fig. 41
Drosselschrauben der vor- Stellschrauben
geschalteten GRLA-...
X
Bild 42/Fig. 42
0404a
BV-200-...
Single unit / Presettings
• Please ensure that nobody can place
his/her hand
– in the path of the moving feed clamp
– between the jaws of the clamps, by
operating the BV only with a
protective hood.
• Tighten the following screws:
– at first as far as possible
– then loosen again approximately
one turn.
If it is necessary to adapt the stroke
length to
BV-100-...
BV-200-...
Flow control screws of
the upstream GRLA-...
Adjusting
screws
Bild 39
Fig. 39
Bei Bedarf von Hublängenanpassung:
less than lenght x:
kleiner als Länge x:
turn the precisely adjustable stop for the
feed clamp further as desired.
• Drehen Sie den feineinstellbaren Anschlag für die Vorschubbrücke nach
Bedarf weiter.
Zum Kontern dient die Sechskantmutter.
The hexagon nut should be used for
locking.
D/GB 26
(B)
(A)
(13)
Bild 43/Fig. 43
(12)
größer als Länge x:
greater than length x:
• Ändern Sie die Grobeinstellung des
Anschlags wie folgt:
1. BV entlüften
2. Schutzhaube abschrauben
3. Vorschubbrücke von Hand auf
kleinsten Zangenabstand positionieren
4. Konterschraube (12) komplett
herausdrehen
5. beide Konterschrauben (13)
komplett herausdrehen
6. Anschlagsjoch zur Vorschubbrücke
hin verschieben.
Dadurch werden die Halbschalen
(A) freigelegt.
7. Halbschalen gegen die Federkraft
der Ringfedern (B) auseinanderziehen.
8. Halbschalen (A) in gewünschte
Nuten der Führungsstangen einschnappen.
9. Anschlagsjoch bis gegen die Halbschalen (A) verschieben
10. Konterschrauben (12) und (13) wieder festdrehen
• modify the rough setting of the stop as
follows:
1. Ventilate the BV.
2. Unscrew the protective hood.
3. Position the feed clamp by hand to
the smallest distance between
clamps.
4. Unscrew the counter screw (12)
completely.
5. Unscrew both counter screws
(13) completely.
6. Push the stop yoke up to the feed
clamp.
The semi-circular rings (A) will then
be exposed.
7. Pull the semi-circular rings apart
against the spring force of the
annular springs (B).
8. Clip the semi-circular rings (A) into
the desired grooves of the guide
rods.
9. Push the stop yoke up to the semicircular rings (A).
10. Tighten the counter screws (12)
and (13) again.
11. Schutzhaube wieder anschrauben
0404a
11. Screw the protective hood on
again.
D/GB 27
BV-100.../BV-200...
0404a
• Belüften Sie das BV langsam.
Sonst treten beim ersten Anfahren
zu hohe Belastungen auf.
Zur langsamen Einschaltbelüftung
dient das Sicherheits-Einschaltventil
Typ MFHE-... oder VLHE-... .
• Slowly pressurize the BV.
Otherwise excessively high loads will
occur during the first start-up.
The safety start-up valve type MFHE... or VLHE-... should be used for
slow start-up ventilation.
• Starten Sie einen Probelauf ohne
Endlosmaterial.
• Start a test run without the endless
material.
• Prüfen Sie beim Probelauf durch Beobachten der Funktionselemente, ob
das BV folgende Aktionen ausführt:
– Bewegen der Vorschubbrücke
– Spannen der Zangen
• During the test run, check by observing the function elements whether
the BV:
– moves the feed clamp
– operates the clamps.
• Bestimmen Sie die gewünschten Taktzahlen.
• Ascertain the desired number of cycles.
Die Taktzahl des BV soll möglichst genau mit der Taktzahl der Maschine
übereinstimmen.
The number of cycles of the BV
should correspond as near as possible to the number of cycles of the
machine.
Dadurch ist gewährleistet:
– optimierte zeitliche Abstimmung von
Spannen und Vorschub
– Verminderung der Aufprallenergie
(Durchrutschgefahr)
– Schonung der mechanischen Teile
– höchstmögliche Vorschubgenauigkeit.
This guarantees:
– optimized timed coordination of
clamping and feed
– reduction of impact energy (danger
of material slipping through)
– less wear on the mechanical parts
– highest possible feed accuracy.
D/GB 28
Taktzahl [1/min] = n/min
Hublänge [mm] =
h
Number of cycles [1/min] = n/min
Stroke length [mm] =
h
Bild 44: Richtwerte für maximale Taktzahlen
bei 6 bar
Fig. 44: Recommended values for maximum
number of cycles at 6 bar
0404a
• Drehen Sie die Stellschrauben für die
Geschwindigkeiten in die gewünschte
Position.
• Turn the screws for the speed into
the desired position.
Die Vorschubbrücke soll die Endlage
sicher erreichen, aber nicht hart anschlagen.
The feed clamp should reach the
end position reliably, but not strike
against it.
D/GB 29
BV-100.../BV-200...
Bild 45/Fig. 45
Bild 46/Fig. 46
• Beenden Sie den Probelauf.
Die Haltezangen müssen entlüftet
sein.
• Terminate the test run.
The holding clamps must be ventilated.
• Entfernen Sie die Schutzhaube.
• Remove the protective hood.
• Stellen Sie sicher, daß im Verfahr-bereich des BV
– niemand in die Laufrichtung der
Vorschubbrücke greifen kann
– und keine Fremdgegenstände dorthin
gelangen.
• Ensure that
– nobody can place his/her hand in
the positioning path of the feed clamp
– that no objects are in the positioning
path.
• Verschieben Sie die seitlichen Führungsrollen an die Außenkanten des
Anschlagjochs.
• Move the guide rollers at the side to
the outer edges of the stop yoke.
Die Führungsrollen sind mit beweglichen Nutensteinen verspannt.
The guide rollers are screwed tightly
to movable sliding blocks.
• Drehen Sie die Befestigungsschrauben für den Niederhalter heraus.
Dadurch sind der Niederhalter und die
darunterliegende Gleitplatte frei beweglich.
• Unscrew the fastening screws for the
guide plate.
The guide plate and the cross-headed
guide thereunder are now exposed.
Bild 47/Fig. 47
0404a
D/GB 30
• Schieben Sie das Endlosmaterial in
Transportrichtung ein.
Das Endlosmaterial muß zwischen
Gleitplatte und Niederhalter hindurchlaufen; mindestens durch zwei
wechselnd wirkende Spannzangen hindurch.
Sonst kann kein Vorschub erfolgen.
Bild 48/Fig. 48
(Z)
• Drehen Sie die Befestigungsschrauben für den Niederhalter mit der nötigen Anzahl an untergelegten Distanzscheiben (Z) ein.
(Z)
Bild 49/Fig. 49
a
b
• Push in the endless material in the direction in which it is to be transported.
The endless material must pass between the crossheaded guide and the
guide plate; at least through two reciprocally functioning clamps.
Otherwise there can be no feed.
• Tighten the fastening screws for the
guide plate using the necessary number of spacing washers (Z).
Damit definieren Sie die Durchlaßhöhe
für das Endlosmaterial.
Das Endlosmaterial muß gerade noch
verschiebbar sein:
– leicht
– ohne Wellen zu werfen.
In this way you can define the
throughput height for the endless material. It must still be possible to push
the endless material:
– easily
– without causing ripples.
Bei breiten Endlosmaterialen können
nur die Schrauben auf der Anschlußseite hineingedreht werden.
If the endless material is very wide,
only the screws on the connection
side can be tightened.
(Maximale Abmessungen des Endlosmaterials: siehe Bild 50)
(Maximum material dimensions: see
Fig. 50)
Bild 50:/Fig. 50
0404a
D/GB 31
BV-100.../BV-200...
(K)
(G)
Bild 51/Fig. 51
• Fixieren Sie die seitlichen Führungsrollen so, daß folgende Punkte erfüllt
sind:
– schmales Endlosmaterial liegt mittig
ausgerichtet zu den Kerben (K) auf
dem Zangenrücken
– breites Endlosmaterial liegt im
Zangengrund (G) an.
– das Endlosmaterial läßt sich leicht
parallel zu den Führungsstangen
verschieben
– Führungsrollen berühren das Endlosmaterial.
• Fix the guide rollers at the side so that:
• Plazieren Sie die Schutzhaube wieder
über den beweglichen Teilen des BV.
• Replace the protective hood on the
moving parts of the BV.
• Belüften Sie den Druckluftanschluß
zur Betätigung der Haltezange.
• Apply air to the compressed air connection for the operation of the holding
clamp.
Endeinstellungen
End settings
• Starten Sie einen neuen Probelauf
• Start a new test run.
• Korrigieren Sie die Einstellungen
stets bei entlüftetem BV.
• Correct the settings with the BV ventilated.
Bild 52/Fig. 52
W-3-3/8
– narrow endless material lies central
to the notches (K) on the back of the
clamps
– wide endless material lies in
the base of the clamp (G)
– the endless material can easily be
shifted parallel to the guide rods
– the guide rollers touch the endless
material.
Bild 53/Fig. 53
0404a
D/GB 32
7
8
(10)
Bild 54/Fig. 54
0404a
Bedienung und Betrieb
Operation
• Betreiben Sie den BV-... stets mit
Schutzhaube.
Damit stellen Sie sicher, daß niemand
– in die Laufrichtung der bewegten
Masse greifen kann
– keine Fremdgegenstände dorthin
gelangen.
• Always operate the BV with protective
hood to ensure that:
– nobody can place his/her hand
in the positioning range of the feed
clamp
– no objects are in the positioning
path, by starting the BV only when
the protective hood is fitted.
Wartung und Pflege
Maintenance and care
• Reinigen Sie im Falle von Verschmutzungen die Führungsstangen.
Zulässig sind
– Warmes Wasser (max. + 60° C)
– Waschbenzin
– Seifenlauge
• Clean the guide rods if they are dirty.
The following cleaning agents are permitted:
– warm water (max. + 60° C)
– petroleum ether
– soap suds
• Schmieren Sie das entlüftete BV
– am Schmiernippel (10)
– mit LUB-KB2
– alle 500 Laufkilometer.
• Lubricate the ventilated BV
– with LUB-KB2
– on the lubricating nipple (10)
– every 500 kilometres.
• Prüfen Sie die Notwendigkeit kürzerer
Schmierintervalle.
Das kann notwendig sein bei
– hoher Temperaturbelastung
– starkem Schmutzanfall
– Einsatz des BV in der Nähe fettlösender Flüssigkeiten oder Dämpfe
• Check whether lubrication must be
carried out more often.
This may be necessary in the case of:
– high temperatures
– considerable dirt
– use in the vicinity of grease
solvent liquids or fumes
D/GB 33
BV-100.../BV-200...
9
(9)
(C)
(D)
(E)
(F)
Bild 55/Fig. 55
0404a
Ausbau und Reparatur
Dismantling and repair
• Bestellen Sie einen Verschleißteilsatz, wenn Sie die Spannvorrichtungen erneuern wollen.
• Order wearing parts kit if you wish to
renew the clamping devices.
• Wechseln Sie beide Membranen zugleich aus, sonst treten möglicherweise Spannkraftdifferenzen zwischen
den Zangen auf.
• First replace both diaphragms, otherwise differences in tension forces
may occur between the clamps.
• Gehen Sie wie folgt vor:
Abbau der Zangen:
1. Entlüften Sie den BV.
2. Schutzgitter abschrauben
3. Schrauben (9) herausdrehen
4. Spannzangen abnehmen
• Proceed as follows:
Dismantling the clamps:
1. Ventilate the BV.
2. Unscrew the protective hood.
3. Remove the screws (9).
4. Remove the clamps.
Erneuerung der Membranen:
1. Schrauben für die Abdeckungen (C)
herausdrehen
2. Abdeckungen vom BV abnehmen
3. Beide Platten (D) samt Membran
(F) und Federring (E) aus den Auf
nahmen herausnehmen.
4. Beide offen liegenden Hohlräume
durch Ausblasen reinigen.
5. Neue Membranen in die Öffnungen
einlegen
6. Abdeckungen leicht anschrauben
Replacing the diaphragms:
1. Remove the screws in the
covers (C).
2. Remove the covers from the BV.
3. Remove both plates (D) together with
the diaphragm (F) and spring washer
(E) from the supports.
4. Clean both open cavities by
blowing them out.
5. Insert the new diaphragms in the
openings.
6. Screw the covers on again but do
not tighten.
D/GB 34
... Nm
BV-100-...
BV-200-...
20 Nm
38 Nm
Bild 56/Fig. 56
7.
Geschlitzte Federringe wieder in die
Membrankanten einlegen, so daß die
Enden bündig aneinander liegen
(nicht überlappen)
8. Abdeckungen festschrauben
9. Platten auf die gefetteten Zapfen
der Membranen aufsetzen.
10. Mit Schraubendreher Zapfen durch
die Bohrungen der Platten drücken
7.
Anbau der Spannzangen:
1. Druckfedern bei Bedarf in die Sacklöcher der Klemmflächen an den
Spannzangen einsetzen.
2. (neue) Spannzangen wieder aufsetzen.
3. Schrauben mit Anzugsdrehmoment
festdrehen (siehe Bild 56).
4. Schutzhaube wieder festschrauben
Fitting the clamps:
1. If necessary, insert compression
springs into the blind holes of the
clamping surfaces of the clamps.
2. Insert (new) clamps.
• Entsorgen Sie die alten Membranen in
Recycling-Sammelbehälter.
Sie bestehen aus Polyurethan.
Damit ist der Umbau beendet.
• Benachrichtigen Sie rechtzeitig unseren Kundendienst, wenn Sie die
Möglichkeit einer Überholung Ihres BV
nutzen wollen.
0404a
Insert the slotted spring washers
into the edge of the diaphragm
again so that the ends lie flush
together (not overlapping).
8. Tighten the covers.
9. Place the plates onto the greased
pins of the diaphragms.
10. Use a screwdriver to press the
pins through the holes in the plates.
3.
4.
Tighten the screws with tightening
torque (see Fig. 56).
Screw on and tighten the protective
hood.
• Conversion is now complete.
The old diaphragms are made of polyurethane and can be disposed of in
recycling containers.
• Please inform our after-sales service
in good time if you wish your BV to be
overhauled.
D/GB 35
BV-100.../BV-200...
10
0404a
• Bestellen Sie einen Verschleißteilsatz, wenn Ihr BV folgende Anzeichen zeigt:
– erhöhte Geräuschentwicklung
– Leistungsabfall im Betrieb
– erhöhte Leckage
• Order a wearing parts kit if your BV
shows signs of the following:
– high noise level
– performance drop during operation
– high leakage
• Wechseln Sie stets alle Verschleißteile gleichzeitig.
• Always replace all wearing parts at
the same time.
• Fetten Sie Dichtungen und Führungsringe mit LUB-KB2.
Dadurch dichten und gleiten diese
besser.
• Grease the seals and guide rings
with LUB-KB2. These components
will then seal and slide better.
Zubehör
Accessories
Befestigungswinkel
(Eigenfertigung des Kunden, Maßzeichnung auf Anfrage)
Fastening bracket
(made by customer, dimension drawing
on request)
Einschaltventil
Typ MFHE
Typ VLHE
Start-up valve
Type MFHE
Type VLHE
Verschleißteilsatz
Wearing parts kit
D/GB 36
11
Störungsbeseitigung
Störung
Ursache
Abhilfe
Falsche Vorschubrichtung und falsche
Ausgangsstellung der Vorschubbrücke
Anschluß C mit D vertauscht
Anschluß C mit D tauschen
Falsche Vorschubrichtung bei richtiger
Ausgangsstellung der Vorschubbrücke
Anschluß A mit B vertauscht
Anschluß A und B tauschen
Richtige Vorschubrichtung, aber falsche
Ausgangsstellung der Vorschubbrücke
Anschluß A mit B vertauscht und
Anschluß C mit D vertauscht
Anschluß A mit B tauschen und
Anschluß C mit D tauschen
Bild 57
Eliminating faults
Fault
Cause
Remedy
Incorrect feed direction and incorrect
starting position of feed clamp
Connection D instead of C
Swap connections C and D
Incorrect feed direction and incorrect
starting position of feed clamp
Connection B instead of A
Swap connections A and B
Correct feed direction but incorrect starting
position of feed clamp
Connection B instead of A and
connection D instead of C
Swap connections A and B as well as
C and D
Fig. 57
0404a
D/GB 37
BV-100.../BV-200...
Technische Daten
12
Typ
BV-100-70-C
BV-100-200-C
BV-200-125-C
BV-200-250-C
BV-200-350-C
Teile-Nr.
2015
2016
3534
2017
4650
Bauart
pneumatisches Zuführgerät für Bearbeitungsmaschinen
Befestigungsart
Durchgangsbohrungen im Gehäuse
Medium
gefilterte, geölte Druckluft
Anschlüsse
G 1⁄4
G 3⁄8
Druckbereich
3 ... 6 bar
Einbaulage
beliebig
Endlagendämpfung
einseitig fix im einstellbaren Anschlag
beidseitig fix in der Vorschubzange
Vorschubkraft bei 6 bar
400 N
800 N
Rückzugskraft bei 6 bar
320 N
640 N
Spannkraft bei 6 bar
1300 N
Vorschublänge
0 ... 70 mm
3000 N
0 ... 200 mm
0 ... 125 mm
Max. Materialbreite
100 mm
200 mm
Max. Materialdicke
1,5 mm
2 mm
Gewicht
7,42 kg
Werkstoffe
Gehäuse:
Spannzangen:
Dichtungen:
10,72 kg
21 kg
0 ... 250 mm
0 ... 350 mm
36 kg
41,8 kg
Al
St
Perbunan
Bild 58
0404a
D/GB 38
Technical specifications
Type
BV-100-70-C
BV-100-200-C
BV-200-125-C
BV-200-250-C
BV-200-350-C
Part no.
2015
2016
3534
2017
4650
Form
Pneumatic feed unit for processing machines
Fastening type
Through holes in housing
Medium
Filtered, lubricated compressed air
Connections
G 1⁄4
Pressure range
3 ... 6 bar
Fitting position
As desired
G 3⁄8
End position cushioning
Unilaterally fixed in the adjustable stop
Bilaterally fixed in the feed clamp
Feed force at 6 bar
400 N
800 N
Return force at 6 bar
320 N
640 N
Tension force at 6 bar
1300 N
3000 N
Feed length
0 ... 70 mm
Max. material width
100 mm
0 ... 200 mm
200 mm
Max. material thickness
1.5 mm
2 mm
Weight
7.42 kg
Materials
Housing:
Al
Clamping collets: St
Seals:
Buna N
10.72 kg
0 ... 125 mm
21 kg
0 ... 250 mm
0 ... 350 mm
36 kg
41.8 kg
Fig. 58
0404a
D/GB 39
Postfach
D-73726 Esslingen
Telefon (0711) 347-0
Quelltext:
Version:
deutsch
0404a
Weitergabe sowie Vervielfätigung dieses
Dokuments, Verwertung und Mitteilung
seines Inhalts verboten, soweit nicht
ausdrücklich gestattet. Zuwiderhandlungen verpflichten zu Schadenersatz. Alle
Rechte vorbehalten, insbesondere das
Recht, Patent-, Gebrauchsmuster- oder
Geschmacksmusteranmeldungen durchzuführen.
The copying, distribution and utilization
of this document as well as the communication of its contents to others without
expressed authorization is prohibited.
Offenders will be held liable for the
payment of damages. All rights reserved, in particular the right to carry out
patent, utility model or ornamental design registrations.
0404a
D/GB 40
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising