Sea&Sea DX GE5 Kamera - Bedienungsanleitung 4.6 MB

Sea&Sea DX GE5 Kamera - Bedienungsanleitung 4.6 MB
Bedienungsanleitung
imagination at work
Vorbereitungen
GE Digitalkamera
G-Serie : G5WP-SS
Grundbedienung
Kamerafunktionen und Bedienelemente
Wiedergabe
Menüs verwenden
Kameraverbindungen
Anhang
WARNUNG
Schützen Sie Batteriepack und andere Zubehörteile vor Regen
oder Feuchtigkeit, um Feuer oder elektrischen Schock zu
vermeiden.
Für Kunden aus den USA
Auf Übereinstimmung mit den FCC-Standards
geprüft.
FÜR HEIM- UND BÜRO-EINSATZ
Dieses Symbol (durchgestrichener Mülleimer,
WEEE, Anhang IV) zeigt die separate. Sammlung
von elektrischen und elektronischen Geräten in
den Ländern der europäischen Gemeinschaft an. Bitte
entsorgen Sie das Gerät nicht mit dem Hausmüll. Nutzen Sie
die Rückgabe- und Sammelsysteme, die in Ihrem Land zur
Entsorgung des Produktes zur Verfügung stehen.
Konformitätserklärung
FCC-Erklärung
Modellname:
G5WP-SS
Dieses Gerät erfüllt Teil 15 der FCC-Regularien. Der Betrieb
unterliegt den folgenden zwei Bedingungen: (1) Dieses Gerät
darf keine Störungen verursachen, und (2) dieses Gerät muss
jegliche empfangenen Störungen hinnehmen, einschließlich
Störungen, die zu unbeabsichtigtem Betrieb führen können.
Markenname:
GE
Für europäische Kunden
Das CE-Zeichen zeigt an, dass dieses Produkt den
europäischen Vorschriften hinsichtlich Sicherheit,
Gesundheit, Umwelt- und Anwenderschutz entspricht. Mit
dem CE-Zeichen gekennzeichnete Kameras sind für den
europäischen Markt bestimmt.
Verantwortliche Partei:
Anschrift:
General Imaging Co.
1411 W. 190th St., Suite 550, Gardena, CA 90248,
USA
Telefonnummer:
+1-800-730-6597
(Außerhalb USA und Kanada:
+1-310-755-6857)
Erfüllt die folgenden Normen:
EMV:EN 55022:1998/A1:2000/A2:2003 Klasse B
EN 55024:1998/A1:2001/A2:2003
EN 61000-3-2:2000/A1:2001
EN 61000-3-3:1995/A1:2001
entsprechend den Bestimmungen der EMV-Direktive (89/336/
EEC,2004/108/EEC)
SICHERHEITSHINWEISE
Hinweise zur Kamera:
Hinweise zu Akkus:
Lagern und nutzen Sie die Kamera nicht an folgenden Stellen:
Falscher Umgang mit Akkus kann zum Auslaufen, Erhitzen,
Entzünden oder Platzen führen. Halten Sie sich grundsätzlich
an die nachstehenden Sicherheitshinweise.
•Setzen Sie Akkus keinerlei Feuchtigkeit aus; achten Sie
besonders darauf, dass die Kontakte trocken bleiben.
•Erhitzen Sie Akkus nicht, werfen Sie Akkus nicht ins Feuer.
•Versuchen Sie nicht, Akkus zu verformen, auseinander zu
nehmen oder zu verändern.
•Verwenden Sie ausschließlich das mitgelieferte GE-Ladegerät
zum Aufladen des Lithium-Akkus (für Serien E und J).
Halten Sie Akkus von Säuglingen und Kleinkindern fern.
In kalter Umgebung lässt die Leistung des Akkus nach, die
Akku-Betriebszeit verkürzt sich.
• An Stellen, an denen die Kamera direkter
Sonneneinstrahlung oder hohen Temperaturen ausgesetzt
ist; z. B. innerhalb von geschlossenen Fahrzeugen im
Sommer.
• An Stellen, an denen die Kamera starken Magnetfeldern
ausgesetzt ist; z. B. in der Nähe von Motoren,
Transformatoren oder Magneten.
Falls Sie die Kamera längere Zeit nicht benutzen, empfehlen
wir Ihnen, Akku und Speicherkarte herauszunehmen.
Wenn die Kamera innerhalb kurzer Zeit von einem kalten zu
einem warmen Ort gebracht wird, kann sich Feuchtigkeit im
Inneren der Kamera niederschlagen. Wir empfehlen Ihnen, ein
paar Minuten zu warten, bevor Sie die Kamera einschalten.
Bei Verlust von Aufnahmen besteht keine Ersatzpflicht. Der
Verlust von Aufnahmen kann nicht ersetzt werden, falls z. B.
durch Fehlfunktionen Ihrer Kamera oder des Speichermediums
eine Wiedergabe der Aufnahmen nicht möglich sein sollte.
Damit die Kamera wasserdicht bleibt, dürfen keine Fremdmaterialien dafür sorgen, dass die Batterietür nicht richtig
geschlossen werden kann.
ii
Hinweise zu Speicherkarten:
Wenn Sie eine neue oder eine vom PC formatierte
Speicherkarte verwenden, müssen Sie diese zunächst mit
Ihrer Digitalkamera formatieren, bevor Sie die Speicherkarte
verwenden können.
Zum Bearbeiten von Bildern kopieren Sie die entsprechenden
Bilder zunächst auf die Festplatte des PCs. Formatieren Sie die
Speicherkarte, bevor Sie die Firmware aktualisieren.
Ändern Sie nicht die Namen von Ordnern und Dateien vom PC
aus, löschen Sie keine Ordner. Dadurch kann es unmöglich
werden, die Karte weiterhin mit Ihrer Kamera zu benutzen.
Vorsichtsmaßnahmen von wasserdichter Funktion
Wasser- und Staubdicht
• Die Kamera verfügt über JIS/IEC Wasserschutz Grad 8 (IPX8)
und JIS/IEC Staubdichte Grad 6 (IPX6). (Sie ist nach dem GEPrüfsystem getestet, es besteht aber keine Garantie, dass es
keine Schäden oder Störungen gibt).
• Das Zubehör der Kamera ist nicht wassergeschützt.
Hinweise vor Gebrauch
1. Beachten Sie, dass der Batteriedeckel fest geschlossen ist.
2. Der Wasserschutzgummi und die Kontaktoberfläche sollten
keine Kratzer oder fremdes Material dazwischen haben.
3. Verkratzte Wasserschutzgummis sollten nicht im Wasser
verwendet werden.
4. Öffnen Sie nie den Batteriedeckel, wenn Sie in der Nähe von
Wasser oder dem Meer sind. Auch nicht mit feuchten Händen.
5. Benutzen Sie die Kamera nicht an Thermalquellen.
6. Die Kamera könnte im Wasser abhandenkommen. Ein
Armband oder ähnliche Vorsichtsmaßnahmen können ihr
Absinken verhindern.
Vorsichtsmaßnahmen beim Gebrauch
1. Benutzen Sie die Kamera nicht mehr als 5 Meter unter Wasser.
2. Benutzen Sie die Kamera nicht mehr als zwei Stunden unter Wasser.
3. Springen Sie nicht plötzlich ins Wasser.Der Batteriedeckel
könnte sich beim Aufprall öffnen.
4. Öffnen Sie nicht den Batteriedeckel unter Wasser.
5. Wenn sich die Kamera starker Vibration, hohem Druck oder
einem starkem Aufprall ausgesetzt war, dann suchen Sie eine
Servicestelle oder unsere betriebsinterne Serviceseite für
weitere Informationen auf.
Vorsichtsmaßnahmen nach dem Gebrauch
1. Öffnen Sie nicht den Batteriedeckel, wenn Wasser in die
Kamera eingedrungen ist. Trocknen Sie in diesem Fall die
Kamera mit einem sauberen und trockenen faserfreien Tuch.
2. Wenn der Batteriedeckel geöffnet ist, könnten sich
Wassertropfen im Inneren des Batteriedeckels und auf der
Kontaktfläche befinden. Bitte trocknen Sie diese ab.
3. Nach dem Gebrauch im Wasser (auch Meereswasser) oder
Orten mit Sand, Schlamm oder ähnlichem sollten Sie die
Kamera schnellstens in einem Behälter mit sauberem Wasser
reinigen. Nach der Reinigung trocknen Sie die Kamera mit
einem trockenen und sauberen faserfreien Tuch. Kontrollieren
Sie, ob alle Tasten und andere Funktionen normal
funktionieren.
4. Sollten sich Staub, Sand oder andere Gegenstände auf dem
Wasserschutzgummi und auf der Kontaktoberfläche befinden,
wischen Sie diese mit einem trockenen und sauberen
faserfreien Tuch ab.
5. Verwenden Sie keine chemische Reinigungsmitteln. Silikonfett
darf nicht auf das Wasserschutzgummi aufgetragen werden.
6. Lassen Sie nicht Sand und andere Fremdkörper auf den
Wasserschutzgummi und auf die Kontaktoberfläche
kommen, wenn Sie die Kamera aufbewahren.
Bei Schutzgummis mit Kratzern und Rissen kann
leicht Wasser in die Kamera eindringen. In diesem
Fall sollten suchen Sie die nächste Servicestelle oder
unsere betriebsinnere Serviceseite aufsuchen, um das
Wasserschutzgummi reparieren oder erneuern zu lassen.
iii
BEVOR SIE BEGINNEN
Einleitung
Hinweise zu Ihrer Sicherheit
Vielen Dank für Ihren Kauf einer GE-Digitalkamera. Bitte lesen
Sie diese Anleitung aufmerksam durch und bewahren Sie sie
an einem sicheren Ort auf, damit Sie später darin nachlesen
können.
Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Informationen
aufmerksam durch, bevor Sie das Produkt benutzen.
Copyright
• Lassen Sie die Kamera nicht fallen, setzen Sie die Kamera
keinen Erschütterungen aus. Unsachgemäßer Umgang
kann das Produkt beschädigen.
© Copyright 2010 General Imaging Company. Alle Rechte
vorbehalten.
Kein Teil dieser Publikation darf in jeglicher Form und auf
jegliche Weise ohne vorherige schriftliche Genehmigung
der General Imaging Company reproduziert, übertragen,
abgeschrieben, in Abrufsystemen gespeichert oder in jegliche
Sprachen oder Computersprachen übersetzt werden.
Marken
Sämtliche in diese Anleitung erwähnten Marken werden lediglich zu Referenzzwecken verwendet und können Eigentum
ihrer jeweiligen Inhaber sein.
• Nehmen Sie die Kamera nicht auseinander, versuchen Sie
nicht, das Gerät selbst zu reparieren.
• Schalten Sie die Kamera aus, bevor Sie Akku oder
Speicherkarten einlegen oder herausnehmen.
• Verwenden Sie ausschließlich den Batterietyp und das
Ladegerät, der/das mit Ihrer Kamera geliefert wurde.
Bei Verwendung anderer Batterietypen oder Ladegeräte
kann die Kamera beschädigt werden und somit zu einem
Sicherheitsrisiko werden, zudem setzt dies die Garantie
außer Kraft.
• Wenn Sie Lithium-Ionen-Akkus mit diesem Produkt
benutzen, achten Sie darauf, dass diese richtig eingelegt
werden. Werden die Batterien in anderer Polrichtung
eingelegt, kann die Kamera beschädigt werden und somit
zu einem Sicherheitsrisiko werden.
• Fassen Sie nicht auf die Linse des Kameraobjektivs.
• Setzen Sie die Kamera keinen unwirtlichen Umgebungen
aus (nämlich hohen Temperaturen und starken Magnetfeldern), da hierduch die Lebenszeit der Kamera drastisch
verkürzt wird oder die Batterien beschädigt werden.
• Lagern und benutzen Sie die Kamera nicht an staubigen,
schmutzigen oder sandigen Stellen; dadurch können die
Komponenten des Gerätes schwer beschädigt werden.
• Richten Sie das Objektiv nicht längere Zeit auf helle
Objekte wie die Sonne.
• Wenn Sie die Kamera längerer Zeit nicht benutzen, übertragen Sie sämtliche Bilder auf einen PC und nehmen den
Akku aus der Kamera.
• Benutzen Sie keine Scheuermittel und keine auf Alkohol
oder Lösungsmitteln basierende Reiniger zum Säubern der
Kamera. Wischen Sie die Kamera mit einem weichen, leicht
angefeuchteten Tuch ab.
Über diese Anleitung
In diese Anleitung erfahren Sie, wie Sie Ihre GE-Digitalkamera
richtig benutzen. Größte Mühen wurden darauf verwendet,
um Fehler in dieser Anleitung zu vermeiden. General Imaging
Company behält sich dennoch das Recht vor, Änderungen
ohne Vorankündigung vorzunehmen.
In dieser Anleitung verwendete Symbole
In dieser Anleitung werden die folgenden Symbole eingesetzt,
damit Sie die gesuchten Informationen schnell und einfach
finden können.
Weist auf nützliche Informationen hin.
Weist auf Vorsichtsmaßnahmen beim Be-die-nen der
Kamera hin.
INHALT
WARNUNG
Verwendung der Modustaste.................................... 14
SICHERHEITSHINWEISE
Datum/Zeit und Sprache einstellen......................... 15
BEVOR SIE BEGINNEN.......................................... 1
Einleitung..........................................................................1
Copyright...................................................................1
Marken.......................................................................1
Hinweise zu Ihrer Sicherheit.........................................1
Über diese Anleitung......................................................2
In dieser Anleitung verwendete Symbole..........2
Datum und Uhrzeit einstellen............................ 15
Sprache einstellen................................................ 16
Über den LCD-Bildschirm........................................... 17
GRUNDBEDIENUNG...........................................18
Aufnahmen im Auto-Modus....................................... 18
Zoomfunktion verwenden.......................................... 18
So benutzen Sie den Blitz............................................ 19
INHALT.................................................................... 3
Selbstauslöser verwenden/
Mehrfachaufnahmen................................................... 19
ERSTE SCHRITTE.................................................... 7
Makromodus verwenden............................................ 20
Auspacken.........................................................................7
Belichtungskorrektur.................................................. 20
Kamera-Ansichten..........................................................8
Erweiterte Funktionen-Menü (MenüSchnelleinstellungen).................................................. 21
Akku aufladen............................................................... 10
Legen Sie Batterie und SD/SDHC-Speicherkarte
WA (Weißabgleich)............................................... 21
(nicht im Lieferumfang enthalten) ein....................... 11
ISO............................................................................ 22
Ein- und Ausschalten................................................... 13
Qualität................................................................... 23
Größe....................................................................... 24
Schnee..................................................................... 33
Farbe....................................................................... 25
Feuerwerk.............................................................. 33
MODI VERWENDEN............................................26
Museum.................................................................. 33
LCD-Anzeigen................................................................ 26
Nachtlandschaft................................................... 33
Anzeigen bei der Fotoaufnahme....................... 26
Porträt...................................................................... 33
Anzeigen bei der Videoaufnahme..................... 28
Kinder...................................................................... 33
Anzeigen im Wiedergabemodus....................... 29
Blätter..................................................................... 33
Auto-Szenenmodus (ASCN)......................................... 30
Sonnenuntergang................................................. 33
Landschaft............................................................. 31
Glas.......................................................................... 33
Portrait.................................................................... 31
Landschaft............................................................. 33
Nachtportrait........................................................ 31
Nachtportrait........................................................ 33
Gegenlicht-Portrait.............................................. 31
Anti-Wackeln. .......................................................... 33
Nachtlandschaft................................................... 31
Unterwasser-Filmmodus............................................ 34
Makro...................................................................... 31
Unterwasser-Aufnahmemodus................................ 35
Auto......................................................................... 31
Panorama...................................................................... 35
Szenenmodus (SCN)..................................................... 32
Gesicht-AF...................................................................... 37
Sport........................................................................ 32
Lächeln erkennen......................................................... 38
Innenaufnahme . .................................................. 32
Zwinkern erkennen...................................................... 39
WIEDERGABE.......................................................40
Dauer-AF................................................................. 52
Fotos und Videos anschauen..................................... 40
Messung (Belichtungsmessung)........................ 52
Miniaturansicht............................................................ 41
Wiedergabemenü......................................................... 53
Zoomen während der Wiedergabe
(nur für Fotos)................................................................ 42
Schützen................................................................. 53
Löschtaste verwenden................................................ 43
DPOF (Digital Print Order Format).................... 55
MENÜS VERWENDEN.........................................44
Anpassen................................................................ 56
AF-Modus (Autofokus-Modus)............................ 45
Größe ändern......................................................... 56
AF-Hilfsleuchte...................................................... 45
Drehen..................................................................... 57
Dauer-AF................................................................. 46
Diaschau................................................................. 58
Messung (Belichtungsmessung)........................ 46
Anti-Rot-Aug. (Rote-Augen-Reduktion)........... 58
Aufnahmereihe..................................................... 47
Einstellungen-Menü..................................................... 59
Zeitstempel............................................................ 48
Tonsignal................................................................ 60
Vorschau................................................................. 48
Format..................................................................... 60
Digitalzoom............................................................ 49
LCD-Helligkeit........................................................ 61
Langzeitbelichtung.............................................. 49
Energiesparen....................................................... 61
Löschen................................................................... 54
Zwinkern erkennen.............................................. 50
Film-Menü...................................................................... 51
Zone......................................................................... 62
Datum nicht drucken........................................... 72
Datum/Zeit............................................................. 62
Gesamtindex drucken.......................................... 73
Sprache................................................................... 62
DPOF-Druck (Digital Print Order Format)........ 74
Dateiname.............................................................. 63
Beenden.................................................................. 74
Kopieren (internen Speicherinhalt zur
Speicherkarte kopieren)...................................... 63
ANHÄNGE.............................................................75
Rücksetzen............................................................. 64
FW-Version (Firmware-Version)........................ 64
Videosystem........................................................... 65
ANSCHLÜSSE.......................................................66
Anschluss an einen PC................................................. 66
USB-Modus einstellen.......................................... 66
Dateien zum PC übertragen............................... 66
Verbindung mit einem PictBridge-kompatiblen
Drucker........................................................................... 69
USB-Modus einstellen.......................................... 69
PictBridge-Menü verwenden..................................... 70
Datum drucken..................................................... 71
Technische Daten: G5WP-SS...................................... 75
Fehlermeldungen......................................................... 79
Problemlösung.............................................................. 81
ERSTE SCHRITTE
Auspacken
Im Lieferumfang sollten das jeweilige Kameramodell und die nachstehend aufgeführten Zubehörteile enthalten sein. Falls etwas
fehlen oder beschädigt sein sollte, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.
Aufladbarer LithiumIonen-Akku
Garantiekarte
USB-Kabel
Akkuladegerät
CD-ROM
Trageriemen
Schnellstartanleitung
Kamera-Ansichten
Vorderansicht 1
2
3
Rückansicht
5
6
7
8
GE
9
12.2megapixel G5WP-SS
10
4
Ansicht von rechts
17
15
11
14
12
13
Aufsicht
Ansicht von unten
19
Ansicht von
links
16
18
23
22 21
20
1
AF-Hilfe/Timer-Indikator
13
Löschen/Unten-Taste
2
Blitz
14
Gesichtserkennung/Links-Taste
3
Objektiv
15
Funktion/OK-Taste
4
Mikrofon
16
Lautsprecher
5
LCD-Bildschirm
17
Trageriemen
6
Statusindikator
18
Auslöser
7
Zoomtaste
19
Ein-/Austaste
8
Moduswähltaste
20
Kartenschacht/Batteriefach
9
Menütaste
21
Verriegelung der Batterieabdeckung
10
Wiedergabetaste
22
USB/AV-Buchse (Batteriefach muss
geöffnet sein)
11
Anzeige/Oben-Taste
23
Stativgewinde
12
Blitzmodus/Rechts-Taste
Akku aufladen
1. Legen Sie den Akku wie abgebildet in das Ladegerät ein.
2. Stecken Sie ein Ende des Verbindungskabels (Adapter
Stecker) in die Ladestation (Vorsicht, die Adapter Stecker
können je nach Land variieren).
3. Stecken Sie das andere Ende des Verbindungskabels in eine
Steckdose.
1
2
10
Lassen Sie den Akku aufladen, bis die LED am Ladegerät
grün leuchtet. (Um die volle Akkukapazität zu erreichen,
sollten Sie den Akku beim ersten Mal mindestens 4
Stunden lang aufladen.)
Das Ladegerät darf nur in Innenräumen benutzt
werden.
Legen Sie Batterie und SD/SDHC-Speicherkarte (nicht im Lieferumfang enthalten) ein.
1. Öffnen Sie das Akkufach.
Verriegelung der
Batterieabdeckung
GE
P-SS
12.2megapixel G5W
GE
12.2megapixel G5WP-SS
1
2
12.2megapixel G5WP-SS
GE
3
2. Legen Sie den Akku richtig herum ein. Drücken Sie den
Stopper mit der Kante des Akkus ein; so lässt sich der Akku
richtig einlegen.
P-SS
12.2megapixel G5W
11
3. Stecken Sie eine SD/SDHC-Speicherkarte (nicht im
Lieferfumfang enthalten) wie abgebildet in den
Kartenschacht.
4. Schließen Sie das Akkufach.
12.2megapixel
Lasche für Schreibschutz
12.2megapixel G5WP-SS
EG
12.2megapixel G5WP-SS
12
G5WP-SS
Die Akkukapazität lässt mit der Zeit nach.
SD-/SDHC-Karten sind nicht im Lieferumfang
inbegriffen. Wir empfehlen, zur zuverlässigen
Datenspeicherung 64 MB bis 16 GB große
Speicherkarten von renommierten Herstellern wie
SanDisk, Panasonic oder Toshiba zu verwenden.
Ein- und Ausschalten
Mit der Ein-/Austaste schalten Sie die Kamera ein. Zum
Abschalten drücken Sie erneut die Ein-/Austaste.
Ein-/Austaste
Um die SD/SDHC-Karte zu entnehmen, öffnen Sie bitte
das Batteriefach und drücken Sie die Karte vorsichtig
herunter, um sie zu entriegeln. Ziehen Sie die Karte
vorsichtig heraus.
Öffnen Sie das Batteriefach nicht unter Wasser.
Achten Sie darauf, dass die Kamera vollständig trocken
ist, bevor Sie das Batteriefach öffnen.
Nach dem Einschalten befindet sich die Kamera im selben
Aufnahmemodus, wie vor dem letzten Ausschalten. Drücken
Sie nach dem Einschalten die Modustaste, um einen anderen
Modus zu wählen. Bei der ersten Inbetriebnahme erscheint die
Spracheinstellung.
13
Verwendung der Modustaste
Die GE-Kamera verfügt über eine praktische Modustaste, mit der Sie mühelos zwischen unterschiedlichen Modi hin und her wechseln können. Wählen Sie einen Modus mithilfe der Tasten Links/Rechts und drücken Sie
zur Bestätigung. Die folgenden Modi
stehen zur Verfügung:
Modusname
Symbol
Auto-Modus
Manueller Modus
14
Beschreibung
Für Fotoaufnahmen im Automatik-Modus.
M
Diesen Modus nutzen Sie, wenn Sie auf die Automatik verzichten und Einstellungen manuell
vornehmen möchten. (Nur für erfahrene Benutzer empfohlen.)
ASCN-Modus
Im „ASCN“-Modus werden Umgebungsbedingungen intelligent erkannt und der passende
Szenenmodus automatisch gewählt.
Szenenmodus
In diesem Modus können Sie vorgegebene Szenenmodi zum Aufnehmen von Fotos auswählen.
Insgesamt stehen 14 Szenenmodi zur Verfügung.
Benthal-Filmmodus
Zur Aufnahme von Unterwasser-Filmen.
BenthalAufnahmemodus
Zur Aufnahme von Unterwasser-Fotos.
Panorama
In diesem Modus können Sie eine Reihe von Fotos aufnehmen und diese später zu einem Panoramabild zusammensetzen.
Filmmodus
Zum Aufnehmen von Videos.
Datum/Zeit und Sprache einstellen
Um Sprache, Datum und Zeit einzustellen, wählen Sie die
folgenden Optionen im Menü Einstellungen.
• Datum/Zeit
• Anzeigesprache
So rufen Sie das Einstellungen-Menü auf:
1. Schalten Sie die Kamera mit der Ein-/Austaste ein.
um zwischen den einzelnen
2. Drücken Sie die Taste
Seiten des Menüs Kameraeinrichtung zu wechseln, indem
Sie das entsprechende Menü für Kameraeinstellung mit der
Nach-links-/Nach-rechts-Taste auswählen.
3. Drücken Sie die
Taste, um die Einstellung zu bestätigen.
Datum und Uhrzeit einstellen
1. Wählen Sie Datum/Zeit im Menü Kameraeinstellungen
1 mithilfe der Tasten Oben/Unten.
2. Mit dem Links-/Rechtstasten bewegen Sie sich zu den
einzelnen Feldern (markieren diese), mit den Aufwärts-/
Abwärtstasten stellen Sie den gewünschten Wert ein.
3. Zum Bestätigen der Einstellung drücken Sie die
-Taste.
15
Sprache einstellen
1. Mit der Nach-oben-/Nach-unten-Taste rufen Sie Sprache
unter Kameraeinrichtung 2 auf. Drücken Sie die Taste
Rechts, um die Einstellung zu öffnen.
2. Wählen Sie die gewünschte Sprache mithilfe der Tasten
Links/Rechts.
3. Zum Bestätigen der Einstellung drücken Sie die
-Taste.
Die Einstellungen für Datum/Zeit und Sprache
erscheinen nach dem ersten Einschalten der Kamera
automatisch.
16
Über den LCD-Bildschirm
Beim Einschalten der Kamera werden verschiedene Symbole
auf dem LCD-Bildschirm angezeigt, die Sie über die aktuellen
Kameraeinstellungen und den Status informieren. Weitere
Informationen über die angezeigten Symbole finden Sie unter
LCD-Anzeigen auf Seite 26.
Hinweise zum LCD-Bildschirm:
Der LCD-Bildschirm wurde mithilfe hochpräziser Technologie
hergestellt, so dass die Pixel funktionstüchtig sind. Allerdings
kann es dennoch vorkommen, dass einige wenige Bildpunkte
(schwarz, weiß, rot, blau oder grün) ständig im LCD-Bildschirm
angezeigt werden. Solche Bildpunkte sind Nebenprodukte des
Herstellungsprozesses und beeinflussen die aufgenommenen
Bilder auf keine Weise.
Falls der LCD-Bildschirm beschädigt werden sollte,
achten Sie ganz besonders auf die Flüssigkeit
(Flüssigkristalle), die im Bildschirm enthalten ist. Falls
eine der folgenden Situationen eintreten sollte, müssen
Sie schnell handeln.
• Falls Flüssigkristalle mit der Haut in Berührung kommen
sollten, wischen Sie die betroffene Stelle sofort mit einem
Tuch ab und waschen die Stelle gründlich mit Seife und
fließendem Wasser.
• Falls Flüssigkristalle in Ihre Augen gelangen sollten, spülen
Sie das betroffene Auge sofort mindestens 14 Minuten lang
unter fließendem Wasser aus und suchen einen Arzt auf.
• Falls Flüssigkristalle verschluckt werden sollten, spülen
Sie den Mund gründlich mit Wasser. Trinken Sie viel
Wasser nach und leiten Sie Erbrechen ein. Suchen Sie dann
unverzüglich einen Arzt auf.
17
GRUNDBEDIENUNG
Aufnahmen im Auto-Modus
Zoomfunktion verwenden
Im Auto-Modus können Sie auf einfachste Weise Fotos
aufnehmen. In diesem Modus wählt die Kamera automatisch
optimale Einstellungen für beste Bilder.
Ihre Kamera verfügt über zwei Zoomarten: Optischer Zoom
und Digitalzoom. Drücken Sie die Zoomtaste an der Weitaufnahme oder Nahaufnahme, um Ihr Objekt während der
Aufnahme weiter wegzurücken oder näher heranzuholen.
Zoom-Wippe
Zum Aufnehmen führen Sie die folgenden Schritte aus:
1. Schalten Sie die Kamera mit der Ein-/Austaste ein.
2. Im Modusmenü wählen Sie die Option Auto-Modus (
).
3. Legen Sie sich Ihr Bildmotiv auf dem LCD-Bildschirm
zurecht und drücken Sie den Auslöser halb herunter, um
das Objekt zu fokussieren.
4. Wenn das Motiv scharfgestellt wurde, erscheint ein grüner
Fokusrahmen in der Mitte des LCD-Bildschirms.
5. Zum Aufnehmen des Fotos drücken Sie den Auslöser ganz
hinab.
18
Zoom-Indikator
(siehe „Digitalzoom
“ auf Seite 49).
Wenn der optische Zoom bei seinem Maximalwert angelangt
ist, wird das Zoomen vorübergehend ausgesetzt. Wenn Sie den
Zoom weiterhin erhöhen, wird automatisch auf Digitalzoom
umgeschaltet.
So benutzen Sie den Blitz
Drücken Sie die Taste Rechts/Blitz, um in das Blitzmenü zu
gelangen. Wählen Sie einen Blitzmodus mithilfe der Tasten
Oben/Unten.
•
Blitz: Автоmatische
Der Blitz schaltet sich bei Bedarf automatisch zu.
•
Blitz: Rote-Augen Reduktion
Kurz vor der eigentlichen Aufnahme löst die Kamera
einen Vorblitz aus, um Rote-Augen-Effekte zu
vermindern.
•
Blitz: Verstärkter Blitz
Der Blitz wird grundsätzlich ausgelöst
•
Blitz: Kein Blitz
Der Blitz ist grundsätzlich abgeschaltet.
•
Blitz: Lange sluitertijd
Ermöglicht Nachtaufnahmen, bei denen sowohl das
Motiv als auch der nächtliche Hintergrund klar zu
sehen sind.
Blitz: Slow Synchro + Rote-Augen-Reduktion
In dieser Betriebsart werden die beiden Modi
Rote-Augen-Reduktion und Langzeitbelichtung
kombiniert.
•
Selbstauslöser verwenden/Mehrfachaufnahmen
Um den Selbstauslöser zu aktivieren, drücken Sie die Taste
Rechts/Blitz, dann die Tasten Links/Rechts, um in die Selbstauslösereinstellung zu gelangen. Wählen Sie die Option 2
Sek., 10 Sek., Aufnahmereihe oder Selbstauslöser aus mithilfe
der Tasten Oben/Unten aus.
•
Slbstausl. 2 Sek.
2 Sekunden nach dem Drücken des Auslösers wird
ein einzelnes Foto aufgenommen.
•
•
Slbstausl. Unbegrenzt
Fortlaufende Aufnahmen solange der Auslöser
gedrückt ist, entsprechend den AufnahmereiheEinstellungen des Menüs. (Siehe Aufnahmereihe auf
Seite 47.)
•
Slbstausl. Aus
Selbstauslöser deaktivieren.
Slbstausl.10 Sek.
10 Sekunden nach dem Drücken des Auslösers wird
ein einzelnes Foto aufgenommen.
19
Makromodus verwenden
Im Makromodus können Sie Detailaufnahmen aus naher
Entfernung machen; drücken Sie die Tasten Links/Rechts,
um in den Makromodus zu schalten, nachdem Sie das
Einstellungsmenü durch Drücken der Taste Rechts/Blitz
geöffnet haben. Durch Drücken der Tasten Oben/Unten
schalten Sie um zwischen Makro und Makro aus.
•
Makromodus: Ein
Diesen Modus wählen Sie für Aufnahmen, bei denen
sich das Motiv etwa 6 cm vom Objektiv entfernt
befindet.
•
Makromodus: Aus
Belichtungskorrektur
Die Belichtungskorrektur ermöglicht Ihnen das Anpassen der
Hintergrundhelligkeit, um bestimmten Aufnahmesituationen
gerecht zu werden. Zum Ändern der Belichtungswerte führen
Sie die folgenden Schritte aus:
1. Drücken Sie die Taste Rechts/Blitz und die Tasten
Links/Rechts, um in das Belichtungseinstellungsmenü zu
gelangen.
Wählen Sie diese Option, um den Makromodus zu
deaktivieren.
2. Wählen Sie Bildbelichtung zwischen EV -2.0 und EV +2.0
mithilfe der Tasten Oben/Unten.
20
Erweiterte Funktionen-Menü (Menü-Schnelleinstellungen)
WA (Weißabgleich)
Der Weißabgleich ermöglicht Ihnen eine Anpassung der Farbtemperatur an verschiedene Lichtquellen, um eine möglichst
originalgetreue Farbwiedergabe zu erzielen.
2. Wählen Sie die gewünschte Einstellung mit den
Aufwärts-/Abwärtstasten.
•
WA: Auto
(Der Weißabgleich kann nur im M Manuellen Modus der
Kamera angepasst werden.)
So stellen Sie den Weißabgleich ein:
•
WA: Tageslicht
•
WA: Wolkig
1. Rufen Sie das Funktionen-Menü mit der
-Taste auf.
Sorgen Sie dafür, dass die WA-Funktion ausgewählt wird.
•
WA: Fluoreszenzlicht
•
WA: Fluoreszenzlicht, kühl
•
WA: Glühlampenlicht
•
WA: Manuell (drücken Sie den Auslöser, um
Weißabgleich zu erkennen)
3. Mit den Links-/Rechtstasten wählen Sie weitere Optionen, mit der Taste
bestätigen Sie Ihre Auswahl und
verlassen das aktuelle Menü.
21
ISO
Die ISO-Funktion ermögliche Ihnen eine Einstellung der
Kameraempfindlichkeit entsprechend der Helligkeit der Szene.
Um in dunkler Umgebung bessere Ergebnisse zu erzielen,
sollten Sie einen höheren ISO-Wert wählen. In sehr heller
Umgebung ist dagegen ein geringerer ISO-Wert die bessere
Wahl.
(Die ISO Einstellung ist nur verfügbar, falls die Kamera im
M
Betriebsart Hand ist,
Unterwasserbildmodus.)
So stellen Sie den ISO-Wert ein:
1. Rufen Sie das Funktionen-Menü mit der
-Taste auf.
2. Wählen Sie die ISO-Funktion mithilfe der Pfeiltasten
Links/Rechts.
3. Wählen Sie den gewünschten ISO-Wert mit den
Aufwärts-/Abwärtstasten: Auto, 64, 100, 200, 400,
800 oder 1600.
4. Mit den Links-/Rechtstasten wählen Sie weitere Optionen, mit der Taste
bestätigen Sie Ihre Auswahl und
verlassen das aktuelle Menü.
Bilder mit einem höherem ISO-Wert enthalten mehr
Bildstörungen als solche, die mit niedrigerem ISO-Wert
aufgenommen wurden.
22
Qualität
Die Qualität-Einstellung wirkt sich auf die Komprimierung
der Bilder aus. Höhere Qualitätseinstellungen liefern bessere
Fotos, benötigen aber auch mehr Speicherplatz.
So stellen Sie die Bildqualität ein:
1. Rufen Sie das Funktionen-Menü mit der
-Taste auf.
2. Wählen Sie die Funktion Qualität mithilfe der Pfeiltasten
Links/Rechts.
3. Wählen Sie die gewünschte Einstellung mit den
Aufwärts-/Abwärtstasten. Drei Optionen stehen zur
Auswahl:
•
Qualität: Beste
•
Qualität: Fein
•
Qualität: Normal
4. Mit den Links-/Rechtstasten wählen Sie weitere
Optionen, mit der Taste
bestätigen Sie Ihre Auswahl
und verlassen das aktuelle Menü.
5. Die Anzahl verbleibender Aufnahmen wird im LCDBildschirm angezeigt.
Wenn Sie die Kamera das erste Mal einschalten, ist die
Bildqualität per Default Beste.
23
Größe
Die Größe-Einstellung bezieht sich auf die Bildauflösung in
Pixeln. Eine höhere Bildauflösung ermöglicht Ihnen das Ausdrucken von größeren Bildern ohne Qualitätseinbußen.
So stellen Sie die Bildgröße ein:
1. Rufen Sie das Funktionen-Menü mit der
-Taste auf.
2. Wählen Sie die Funktion Größe mithilfe der Pfeiltasten
Links/Rechts.
3. Wählen Sie die gewünschte Auflösung mithilfe der
Pfeiltasten Oben/Unten.
4. Zum Bestätigen der Einstellung drücken Sie die
24
-Taste.
5. Die Anzahl restlicher Aufnahmen wird auf dem Bildschirm
angezeigt.
Je höher die Pixelanzahl, desto besser die Bildqualität.
Je niedriger die Pixelanzahl, desto mehr Fotos können
auf einer Speicherkarte abgelegt werden.
Farbe
Die Farbe-Einstellung ermöglicht Ihnen das Hinzufügen künstlerischen Effekten gleich bei der Aufnahme. Sie können mit
unterschiedlichen Farbvariationen experimentieren, um Ihren
Bildern eine ganz besondere Stimmung zu verleihen.
(Die Farbe-Einstellung kann nur im
der Kamera angepasst werden.)
M
Manuellen Modus
So stellen Sie die Bildfarbe ein:
1. Rufen Sie das Funktionen-Menü mit der
-Taste auf.
2. Wählen Sie die Funktion Farbe mithilfe der Pfeiltasten
Links/Rechts.
3. Wählen Sie die gewünschte Option mit den Aufwärts-/
Abwärtstasten. Die folgenden Optionen stehen zur
Verfügung:
•
Farbe: Auto
•
Farbe: Schwarzweiß
•
Farbe: Sepia
•
Farbe: Brilliant
4. Zum Bestätigen der Einstellung drücken Sie die
-Taste.
25
MODI VERWENDEN
LCD-Anzeigen
Anzeigen bei der Fotoaufnahme
Modus:
1
M
1
2
3
4
5
6
7
9999+
8
19
18
9
17
20
21
22
23
12
Szenenmodus
Panorama
Benthal-Aufnahmemodus
AF-Modus
Einzel-AF
Multi-AF
11
Messung
Punkt-AB
Mittenbetont
24
AiAE
9999+
26
ASCN-Modus
Dauer-AF
4
13
Manueller Modus
3
10
14
Auto-Modus
2
16
15
Aufnahmemodus-Symbole
5
Verbleibende Anzahl von Bildern
6
Speicherkarte/Interner Speicher
23 Blitzmodus
7
Batteriestatus
8
Zoomeinstellung (nur bei aktiviertem Zoom)
9
Zoom
Blitz: Rote-Augen Reduktion
10 Histogramm
11 Bildfarbe (einstellbar nur im
M
manuellen Modus)
M
manuellen Modus und
12 Bildgröße
13 Bildqualität
14 ISO-Wert (einstellbar nur im
Blitz: Автоmatische
Blitz: Verstärkter Blitz
Blitz: Kein Blitz
Benthal-Aufnahmemodus)
15 Weißabgleich (einstellbar nur im
M
manuellen Modus)
Blitz: Lange sluitertijd
Blitz: Slow Synchro + Rote-Augen-Reduktion
16 Fokusrahmen
17 Langzeitbelichtung-Warnsymbol
(Nur zwei Arten Blitzmodi, Zwangsblitz
18 Aufnahmereihe
und Zwangsblitz aus
können beim
Unterwasserbildmodus gewählt werden.)
19 Gesichtserkennung ein-Symbol
20 Zwinkern erkennen
24 Belichtung
21 Selbstauslöser
2 Sek.
10 Sek.
22 Makromodus
27
Anzeigen bei der Videoaufnahme
Modus:
1
2
3
4
5
6
7
8
00:99:59
9
14
4
Makromodus
5
Belichtung
6
Verbleibende Zeit für Filmaufnahmen
7
Speicherkarte/Interner Speicher
8
Batteriestatus
9
Zoomeinstellung (nur bei aktiviertem Zoom)
10 Zoom
11 Videoauflösung
10
13
12 Videoqualität
13 Fokusrahmen
14 Aufnahmestatus-Symbol
Zur Aufnahme bereit
12
1
Aufnahmemodus-Symbole
2
Selbstauslöser
3
Messung
Punkt-AB
Mittenbetont
AiAE
28
11
Aufnahme
Für optimale Filmaufnahmen wird die Verwendung
einer SD-Karte empfohlen. Wenn Sie Filmaufnahmen
mit dem begrenzten internen Speichern machen, kommt
es aufgrund von kurzen Aufnahmen zu Verwackelungen
und Bildstörungen.
Bei Filmaufnahmen ist das optische Zoom fest
eingestellt, das 4,5x digitale Zoom steht aber weiter zur
Verfügung.
Anzeigen im Wiedergabemodus
Modus:
1
2
3
4
5
6
7
100-0079
16
15
14
F2.8
1/125
8
ISO800
'09 10/01 07:59
13
0079 / 9999+
12
11
10
9
1
Wiedergabemodus-Symbol
2
Schreibschutz-Symbol
3
Bilddatei-Symbol
4
DPOF-Datei-Symbol
5
Bildnummer
6
Speicherkarte/Interner Speicher
7
Batteriestatus
8
Histogramm
9
Speicherplatz (diese Aufnahme/Gesamtanzahl von
Aufnahmen)
10 Weißabgleich
11 ISO-Wert
12 Belichtungskorrektur
13 Aufnahmedatum und -zeit
14 Belichtungszeit
15 Blendenwert
16 Bildgröße
29
Auto-Szenenmodus (ASCN)
Im „ASCN“-Modus werden Umgebungsbedingungen intelligent
erkannt und der passende Szenenmodus automatisch
gewählt. Mit „ASCN“ können Sie immer und einfach gute Bilder
machen.
2. Richten Sie die Kamera auf das Motiv. Der optimale
Szenenmodus wird automatisch ausgewählt.
Um „ASCN“ zu verwenden
4. Anschließend drücken Sie den Auslöser zum Aufnehmen
des Bildes ganz hinab.
1. Drücken Sie die
Taste, wählen Sie „ASCN“ mithilfe der
Tasten Links/Rechts und folgendes erscheint auf der LCDAnzeige.
3. Drücken Sie den Auslöser halb hinab - die Kamera stellt auf
das Motiv scharf.
Symbol
Modus
Modus
Landschaft
Nachtlandschaft
Portrait
Makro
Nachtportrait
Auto
Gegenlicht-Portrait
30
Symbol
Landschaft
Nachtlandschaft
Bei Landschaftsaufnahmen passt ASCN die Belichtung
automatisch an den Hintergrund an.
Bei Nachtszenen kompensiert ASCN schwaches
Umgebungslicht mit einem höheren ISO-Wert.
Portrait
Makro
Bei Portraits gleicht ASCN Belichtung und Wiedergabe von
Hauttönen automatisch an und sorgt damit für harmonische
Bilder.
Wenn Sie Objekte aus nächster Nähe aufnehmen, sorgt ASCN
für den richtigen Fokus.
Nachtportrait
Wenn Sie Portraitfotos bei Nacht oder generell bei schlechten
Lichtbedingungen aufnehmen, optimiert ASCN die Belichtung
von Personen- und Nachtszenen automatisch.
Auto
Belichtung und Fokus werden von der Kamera automatisch
eingestellt, um gute Bilder zu gewährleisten.
Gegenlicht-Portrait
Falls Sie gegen das Licht fotografieren, gleicht ASCN die
Belichtung zur optimalen Darstellung des Vordergrundes an.
31
Szenenmodus (SCN)
Im Szenenmodus können Sie unter insgesamt 14 Szenenarten für verschiedene Aufnahmesituationen auswählen.
Dazu brauchen Sie lediglich die zur Situation passende Szene
auszuwählen - die Kamera nimmt nun automatisch die optimalen Einstellungen für Sie vor.
Drücken Sie die
Taste, wählen Sie das Szenenmodusmenü
mithilfe der Tasten Links/Rechts und folgendes erscheint auf
der LCD-Anzeige.
Wählen Sie eine Szene mithilfe der Tasten Links/Rechts und
drücken Sie die
Taste.
Symbol
Modellname
Symbol
Modellname
Sport
Innenaufnahme
Schnee
Feuerwerk
Museum
Nachtlandschaft
Porträt
Kinder
Blätter
Sonnenuntergang
Glas
Landschaft
Nachtporträt
Anti-Wackeln
Sport
Für schnelle Motive.Sorgt für scharfe,Aufnahmen.
Innenaufnahme
Für Innenaufnahmen.Verhindert Verwak-keln, verbessert
dieFarbwiedergabe.
32
Schnee
Für Aufnahmen im Schnee. Fänt Naturszenen im Schnee
perfekt ein.
Blätter
Für Pflanzenauf-nahmen. Sorgt für brillante Aufnahmen von
Grünpflanzen und Blüten.
Feuerwerk
Zum Festhalten von Feuerwerken. Lange Belichtungszeiten
sorgen für brillante Bilder
Sonnenuntergang
Für Aufnahmen am Strand. Sorgt auch bei extremer Hellig-keit
für gute Bilder.
Museum
Für Aufnahmen an Or-ten, an denen nicht geblitzt werden
darf. Natürliche Farbwiedergabe,schärfere Bilder.
Glas
Für Aufnahmen von Motiven hinter Glas.
Nachtlandschaft
Für Nachtaufnahmen. Benutzen Sie am besten ein Stativ.
Porträt
Für Portrait-aufnahmen. Sorgt fürsanfte Hauttöne,stellt das
Motiv klar heraus.
Kinder
Sorgt für scharfe, nicht verschwom-mene Aufnahmen.
Landschaft
Für Landschafts-aufnahmen. Gibt Grün- und Blau-töne
lebendig wieder.
Nachtportrait
Für Portraitfotos vor nächtlichem Hintergrund.
Anti-Wackeln
Vermindert Unschärfe durch Handbewegungen oder schnelle
Motive bei der Aufnahme.
33
Benthal-Filmmodus
Wenn Sie im Wasser sind, wählen Sie UnterwasserFilmmodus aus dem Modusauswahlmenü, um UnterwasserFilmaufnahmen zu machen.
Drücken Sie die
Modustaste, wählen Sie UnterwasserFilmmodus mithilfe der Tasten Links/Rechts und drücken Sie
die
Taste zur Bestätigung.
mode
1. Nachdem Sie den Szenenmodus ausgewählt haben,
drücken Sie die
Taste, um ihn zu aktivieren.
2. Um einen anderen Szenenmodus zu wählen, drücken Sie
die
Taste, um in das Hauptfunktionsmenü zu gelangen.
Dann drücken Sie die Taste erneut, um zurück in das
Szenenauswahlmenü zu gelangen.
Im Hauptfunktionsmenü können Sie auch Bildqualität und –
Größe einstellen. Siehe auch „Erweitertes Funktionsmenü“
auf Seite 21 für detaillierte Hinweise.
Tauchen Sie nicht tiefer als 5 Meter unter der
Wasseroberfläche.
34
Verwenden Sie die Kamera nicht mehr als 2 Stunden
lang unter Wasser.
Benthal-Aufnahmemodus
Wenn Sie im Wasser sind, wählen Sie UnterwasserFotomodus aus dem Modusauswahlmenü, um UnterwasserFotoaufnahmen zu machen.
Drücken Sie die
Modustaste, wählen Sie UnterwasserFotomodus mithilfe der Tasten Links/Rechts und drücken Sie
die
Taste zur Bestätigung.
Panorama
Im Panoramamodus können Sie breite Panoramafotos
knipsen. Aus den aufgenommenen Einzelbildern setzt die
Kamera automatisch ein Panoramafoto zusammen.
mode
So erstellen Sie ein Panoramabild:
1. Drücken Sie
und wählen Sie die Left/Rigth-Taste um
den Panorama Synthesis Modus zu wählen. Dann drücken
Sie
um das zu bestätigen.
mode
2. Drücken Sie die
Taste um zu den Fotoeinstellungen
zu gelangen. Drücken Sie die Up/Down-Taste um in den
Panorama Modus zu gelangen. Dann wählen Sie den
Auto- oder Manual-Modus aus. Drücken Sie
, um das zu
bestätigen.
Tauchen Sie nicht tiefer als 5 Meter unter der
Wasseroberfläche.
Verwenden Sie die Kamera nicht mehr als 2 Stunden
lang unter Wasser.
Beim Fotografiemodus unter Wasser ist ISO
Empfindlichkeit verstellbar.
Es gibt zwei Blitzmodi, die beim Unterwasserbildmodus
gewählt werden können.
Blitz: Verstärkter Blitz
Blitz: Kein Blitz
35
3. Legen Sie die Aufnahmerichtung mit den Links-/
Rechtstasten fest; die Panoramaaufnahmen beginnen
nach zwei Sekunden automatisch.
4. Wählen Sie den ersten Bildausschnitt des Panoramabildes
auf der LCD-Anzeige und drücken Sie den Auslöser zur
Aufnahme.
Manuell verbinden:
Nach der ersten Aufnahme zeigt die Kamera das
aufgenommene Bild mit halb transparenten Rändern an. Nun
können Sie das nächste Bild ganz einfach an dieser „Vorlage“
ausrichten, bevor Sie das nächste Foto aufnehmen.
5. Danach gehen Sie wie folgt vor, je nachdem ob Sie Auto
oder manuellen Panoramamodus unter Fotoeinstellungen
gewählt haben.
Auto-Verbinden:
Nachdem die erste Aufnahme gemacht wurde, erscheinen zwei
Zielsymbole am rechten und linken Rand der LCD-Anzeige.
Drehen Sie die Kamera und das Kreissymbol auf der Anzeige
bewegt sich in Richtung quadratischer Rahmen. Wenn Kreis
und Quadrat übereinander stehen und grün werden, macht
die Kamera die nächste Aufnahme automatisch. Wiederholen
Sie diesen Schritt für die dritte Aufnahme, um das Panorama
fertigzustellen.
6. Anschließend setzt die Kamera die einzelnen Bilder zu
einem Panoramafoto zusammen und zeigt Ihnen das
Resultat (bei Standardeinstellung) 2 Sekunden lang an.
7. Mit der Wiedergabetaste können Sie zum Wiedergabemodus
wechseln und das fertige Panoramabild anschauen
Nachdem Sie das Panoramabild aufgenommen haben,
drücken Sie die Func/OK-Taste zu Speichern und
Beenden oder drücken Sie die Löschen-Taste zum
Abbrechen und Beenden.
Bis zum Abschluss der Serie können weder Bilder
gelöscht noch der Zoom verstellt werden.
36
Im Panoramamodus können Sie 2 oder maximal 3 Bilder
zusammenfügen.
Gesicht-AF
Der Gesichtserkennungsmodus erkennt Gesichter von
Personen, sodass diese klarer erscheinen.
1. Im Fotomodus drücken Sie die Taste Links/
Gesichtserkennung, um die Gesichtserkennung zu
aktivieren. Das entsprechende Symbol (
) erscheint auf
der LCD-Anzeige.
2. Halten Sie die Kamera ruhig und richten Sie das Objektiv
auf Ihr Motiv; die Gesichtserkennung beginnt. Wenn
die Kamera ein Gesicht erkennt, wird es ein weißer,
rechteckiger Rahmen um das Gesicht herum dargestellt.
Falls keine Gesichter erkannt werden, erscheint ein Kreis
im LCD-Bildschirm. (Hinweis: Um optimale Ergebnisse zu
erzielen, sollte das Gesicht möglichst groß auf dem LCDBildschirm angezeigt werden, die Person sollte am besten
direkt in die Kamera schauen.)
3. Drücken Sie den Auslöser zum Scharfstellen des Motivs
halb hinab.
4. Zum Aufnehmen des Fotos drücken Sie den Auslöser ganz
hinab.
5. Drücken Sie die Taste Links/Gesichtserkennung erneut, um
die Gesichtserkennung zu deaktivieren.
37
Lächeln erkennen
Mit der neuen „Lächeln erkennen“-Funktion Ihrer Kamera, die
ein Lächeln automatisch erkennt, verpassen Sie nie wieder
den schönsten Moment für ein Foto.
1. Im Fotomodus drücken Sie die Taste Links/
Gesichtserkennung, um die Lächeln erkennen-Funktion zu
aktivieren. Das entsprechende Symbol (
) erscheint auf
der LCD-Anzeige.
2. Richten Sie die Kamera auf das Motiv. Wenn das Gesicht
einer Person erkannt wurde, wird es von einem Rahmen
umgeben. Drücken Sie den Auslöser ganz hinab und lassen
Sie ihn wieder los. Die Kamera wartet nun auf ein Lächeln.
3. Sobald die Person lächelt, nimmt die Kamera automatisch
ein Bild auf.
4. Drücken Sie die Taste Links/Gesichtserkennung erneut, um
die Funktion Lächeln erkennen-Funktion zu deaktivieren.
Damit die Lächeln erkennen-Funktion richtig arbeiten
kann, muss die Kamera zunächst ein Gesicht erkennen.
Am besten funktioniert es, wenn das Motiv das Bild
möglichst ausfüllt.
38
Zwinkern erkennen
Per Vorgabe ist Ihre Kamera so eingestellt, dass sie erkennt,
wenn jemand zwinkert, also seine Augen kurz schließt. Eine
Warnmeldung wird nach der Aufnahme angezeigt, wenn die
Kamera erkennt, dass jemand im Bild die Augen geschlossen
hatte.
1. In den Fotomodi rufen Sie das Foto-Menü mit der Taste
auf.
2. Mithilfe der Tasten Links/Rechts können Sie zwischen
verschiedenen Foto- und Kameraeinstellungen-Menüseiten
umschalten. Wählen Sie die Einstellung „Zwinkern
erkennen“ mithilfe der Tasten Oben/Unten.
3. Wechseln Sie mit der Rechtstaste in das Untermenü,
wählen Sie die Option „Ein“.
4. Mit der Taste
bestätigen Sie die Einstellung und
verlassen das Menü.
5. Die „Zwinkern erkennen“-Anzeige erscheint auf dem
Bildschirm.
6. Zur Aufnahme des Bildes drücken Sie den Auslöser ganz
hinab. Wenn eine Person während der Aufnahme geblinzelt
hat, zeigt die Kamera gleich nach der Aufnahme eine
Zwinkern-Warnanzeige.
Am besten funktioniert es, wenn das Motiv das Bild
möglichst ausfüllt.
Damit die Lächeln erkennen-Funktion richtig arbeiten
kann, muss die Kamera zunächst ein Gesicht erkennen.
39
WIEDERGABE
Fotos und Videos anschauen
So zeigen Sie aufgenommene Fotos und Videoclips auf dem
LCD-Bildschirm an:
Taste, um in den Wiedergabemodus
zu gelangen. Die zuletzt gemachte Foto- oder
Filmaufnahme wird angezeigt.
1. Drücken Sie die
2. Mit den Links-/Rechtstasten blättern Sie durch die
Fotos oder Videoclips im internen Speicher oder auf der
Speicherkarte.
1
3. Zum Abspielen eines ausgewählten Videoclips wechseln Sie
mit der
2
3
4
5
-Taste in den Film-Wiedergabemodus.
Bei Filmwiedergabe erscheinen die Bedienungshinweise auf
der Anzeige. Drücken Sie die Tasten Links/Rechts und drücken
Sie die
Taste zur Bestätigung.
6
40
7
Während der Filmwiedergabe können Sie die Lautstärke
mithilfe der Tasten Oben/Unten einstellen.
Miniaturansicht
Im Wiedergabemodus drücken Sie die Zoomtaste (Weitwinkel
(
), um eine Miniaturbildanzeige der Foto- und
Filmaufnahmen anzuzeigen.
1. Nun können Sie mit dem Zoom-Drehrad zwischen den
Anzeigevarianten 2 x 2, 3 x 3 und 4 x 4 umschalten.
2. Mit den Aufwärts-/Abwärts-/Links-/Rechtstasten
wählen Sie das gewünschte Foto oder den gewünschten
Videoclip zur Anzeige aus.
Die Bedienungssymbole sind wie folgt:
1
Pause
5
Stopp
2
Rücklauf
6
Wiedergabe
3
Schneller Vorlauf
7
Zurück
4
Erstes Einzelbild
Wenn der Indikator
im LCD-Bildschirm erscheint,
wird gerade eine Filmdatei angezeigt.
Mit der Taste
können Sie die ursprüngliche
Bildgröße eines Vorschausymbols wiederherstellen.
41
Zoomen während der Wiedergabe (nur für Fotos)
Die Zoomtasten können auch während der Wiedergabe
verwendet werden. So können Sie Fotos bis zu (2~8)fach
vergrößern.
1. Drücken Sie die
zu gelangen.
Taste, um in den Wiedergabemodus
2. Wählen Sie ein Foto, das Sie vergrößert anzeigen möchten,
mit den Links-/Rechtstasten aus.
3. Drücken Sie die Teletaste (
vergrößern.
) einmal, um das Bild zu
4. Verwenden Sie die Zoomtasten zum ein- und auszoomen.
42
5. Mit den Navigationstasten können Sie den Bildausschnitt
verschieben.
6. Um das Bild wieder in Originalgröße anzuzeigen, drücken
Sie die
-Taste.
Filmaufnahmen können nicht vergrößert werden.
Löschtaste verwenden
Im Wiedergabemodus können Sie die Taste Unten/Löschen
drücken, um Foto- oder Filmaufnahmen zu löschen.
Zum Löschen von Fotos oder Filmen:
1. Drücken Sie die
zu gelangen.
Taste, um in den Wiedergabemodus
2. Wählen Sie die zu löschende Foto- oder Filmaufnahme
mithilfe der Tasten Links/Rechts.
4. Wählen Sie Ja oder Zurück mithilfe der Tasten Oben/
Unten und drücken Sie die
Taste zur Bestätigung.
Gelöschte Fotos/Videoclips können nicht
wiederhergestellt werden.
Auf Seite 54 finden Sie weitere Informationen zu den
Optionen im Löschen-Menü.
3. Drücken Sie die Taste Unten/Löschen und die LöschenAnzeige erscheint.
43
MENÜS VERWENDEN
Foto-Menü
Modus:
M
Drücken Sie die
Taste in jedem der o.g. Fotomodi, um in
das Fotomenü zu gelangen.
Zur Justierung der Einstellungen:
1. Im Fotomenü können Sie mithilfe der Tasten Links/
Rechts zwischen den einzelnen Seiten von Foto- oder
Kameraeinstellungen wechseln. Drücken Sie Taste Unten,
wenn Sie die gewünschte Seite erreicht haben.
4. Wählen Sie eine Option mithilfe der Tasten Oben/Unten
oder drücken Sie die Taste Links oder
, um zum Menü
zurückzukehren.
Taste zur Bestätigung und um das
5. Drücken Sie die
Menü zu beenden.
44
2. Wählen Sie die gewünschte Einstellung mithilfe der Tasten
Oben/Unten.
3. Drücken Sie Taste Rechts, um das entsprechende
Untermenü zu öffnen.
Nachdem Sie eine Funktion gewählt haben, drücken
Sie die Taste oben, um zum Fotomenü für andere Fotooder Kameraeinstellungsseiten zurückzukehren. Oder
drücken Sie die Taste Unten mehrere Male, um zur
nächsten Einstellungsmenüseite zu gelangen.
Siehe die folgenden Seiten für weitere Details über jede
Einstellung.
AF-Modus (Autofokus-Modus)
AF-Hilfsleuchte
Mit dieser Einstellung steuern Sie den Autofokus bei der
Aufnahme.
Mit dieser Einstellung können Sie das Scharfstellen in dunkler
Umgebung unterstützen. Mit Ein schalten Sie die AF-Hilfsleuchte zu, mit Aus deaktivieren Sie diese Funktion.
Zwei Optionen stehen zur Auswahl:
• Einzel-AF: In der Mitte des LCD-Bildschirms wird ein
Fokusrahmen angezeigt; die Kamera stellt auf das Motiv
innerhalb dieses Rahmens scharf.
• Multi-AF: Die Kamera stellt sich automatisch auf ein
Element im Bild ein.
45
Dauer-AF
Messung (Belichtungsmessung)
Nachdem Dauer-AF aktiviert wurde, stellt die Kamera den
Fokus fortlaufend automatisch bei jeder Bewegung der
Kamera oder des Motivs ein.
Mit dieser Einstellung legen Sie einen Bereich fest, in dem die
Kamera die zur Belichtungsmessung erforderlichen Daten
ermitteln soll.
Drei Optionen stehen zur Auswahl:
• Punkt-AB
• Mittenbetont
• AiAE (Künstliche-Intelligenz-AE )
46
Aufnahmereihe
Mit dieser Einstellung können Sie mehrere Fotos
hintereinander aufnehmen. In diesem Modus müssen Sie den
Auslöser gedrückt halten, um die Funktion nutzen zu können.
In diesem Modus arbeitet der Blitz nicht, damit Fotos in
schneller Folge aufgenommen werden können.
Aufnahmereihe kann nur im Selbstauslösermodus
gewählt werden.
Vier Optionen stehen zur Auswahl:
• Unbegrenzt: Halten Sie den Auslöser gedrückt um
fortlaufend Aufnahmen zu machen, bis Sie den Auslöser
loslassen oder die Speicherkarte voll ist.
• 3 Fotos: Nimmt bis zu drei Fotos in Folge auf.
• 3 Fotos (letzte): Nimmt Fotos auf, solange der Auslöser
gedrückt bleibt; allerdings werden nur die letzten drei
Aufnahmen gespeichert.
• Intervall: Automatische Aufnahmen in vorbestimmten
Intervallen.
47
Zeitstempel
Vorschau
Blendet einen Zeitstempel (Datum und Uhrzeit) in das Foto ein.
Mit dieser Einstellung können Sie ein Foto gleich nach der
Aufnahme anzeigen lassen. Das Bild wird eine bestimmte Zeit
lang auf dem Bildschirm angezeigt; diesen Zeitraum können
Sie selbst vorgeben.
• Aus
• Datum
• Datum/Zeit
Vier Optionen stehen zur Verfügung:
• Aus
• 1 Sek.
• 2 Sek.
• 3 Sek.
48
Digitalzoom
Langzeitbelichtung
Mit dieser Einstellung aktivieren Sie den Digitalzoom. Wenn
deaktiviert, können Sie nur das optische Zoom verwenden.
Bei der Langzeitbelichtung bleibt der Verschluss so lange
geöffnet, wie Sie den Auslöser gedrückt halten. Dadurch
können Sie die Belichtungszeit absolut frei bestimmen. (Die
Langzeitbelichtung kann nur im manuellen Modus M
ausgewählt werden.)
Digitalzoom-Indikator
• Aus: grau.
• Ein: rötlich
• Manuell: Zum Festlegen einer langen Belichtungszeit
zwischen 2 und 30 Sekunden.
Bei längeren Belichtungszeiten ist ein Stativ oft
unerlässlich.
49
Zwinkern erkennen
Die Funktion Zwinkern erkennen ist per Default aktiviert. Nach
jeder Aufnahme erscheint eine Warnanzeige, wenn während
der Aufnahme ein Zwinkern erkannt wurde.
• Aus
• Ein
50
Film-Menü
Modus:
Drücken Sie die
Taste in jedem der o.g. Filmmodi, um in
das entsprechende Filmmenü zu gelangen.
Zur Justierung der Einstellungen:
1. Im Filmmenü können Sie mithilfe der Tasten Links/
Rechts zwischen den einzelnen Seiten von Film- oder
Kameraeinstellungen wechseln. Drücken Sie Taste Unten,
wenn Sie die gewünschte Seite erreicht haben.
3. Wählen Sie eine Option mithilfe der Tasten Oben/Unten
oder drücken Sie die Taste Links oder
, um zum Menü
zurückzukehren.
Taste zur Bestätigung und um das
4. Drücken Sie die
Menü zu beenden.
Siehe die folgenden Seiten für weitere Details über jede
Einstellung.
2. Wählen Sie die gewünschte Funktion mithilfe der Tasten
Oben/Unten und drücken Sie die Taste Rechts, um das
Untermenü zu öffnen.
51
Dauer-AF
Messung (Belichtungsmessung)
Nachdem Dauer-AF aktiviert wurde, stellt die Kamera den
Fokus fortlaufend automatisch bei jeder Bewegung der
Kamera oder des Motivs ein.
Messcharakteristik für verschiedene Lichtverhältnisse
festlegen.
Drei Optionen stehen zur Auswahl:
• Punkt-AB
• Mittenbetont
• AiAE (Künstliche-Intelligenz-AE)
52
Wiedergabemenü
Modus:
Rufen Sie im Wiedergabemodus das Wiedergabe-Menü mit
der
-Taste auf.
In den folgenden Abschnitten finden Sie detaillierte Hinweise
zu den verschiedenen Menüoptionen.
Schützen
Um Foto- oder Filmaufnahmen vor ungewolltem Löschen zu
löschen, verwenden Sie diese Funktion zum Schützen einer
oder aller Dateien.
So schützen Sie Bilder oder Videos und geben diese wieder frei:
1. Wechseln Sie in den Wiedergabemodus. Wählen Sie die zu
schützende Foto- oder Filmaufnahme mithilfe der Tasten
Links/Rechts. Öffnen Sie das Wiedergabemenü, wählen Sie
die Seite mit der Schreibschutz-Einstellung und drücken Sie
die Taste Unten.
53
2. Wählen Sie die Schutzfunktion mithilfe der Tasten
Oben/Unten und drücken Sie die Taste Rechts, um das
Untermenü zu öffnen.
3. Zum Schützen eines einzelnen Bildes/Videos wählen Sie
Eins mit den Aufwärts-/Abwärtstasten aus. Wenn Sie
Alle wählen, können Sie sämtliche Bilder/Videos im internen Speicher oder auf der Speicherkarte schützen. Drücken
Sie die Taste Rechts, um das Untermenü zu öffnen.
Löschen
Es gibt zwei Methoden, um Dateien zu löschen: (Bitte beachten
Sie, dass eine gelöschte Datei nicht wiederhergestellt werden
kann.)
4. Wählen Sie mit Up/Down “Yes” und drücken Sie die
-Taste, um das angezeigte Foto oder Bild zu sperren
(drücken Sie erneut die
-Taste, um es zu entsperren).
Drücken Sie Up/Down, um „Return“ zu wählen und auf das
Playing-Menü zurückzukehren.
5. Ein Schlüsselsymbol (
) erscheint im oberen Bereich
des Bildschirms und zeigt an, dass das Bild/Video geschützt
ist.
6. Wählen Sie Rücksetzen in der Schutzeinstellung, um den
Schutz für alle geschützten Dateien aufzuheben.
54
•
Eins löschen:
1. Wählen Sie Eine löschen in der Löscheinstellung und
drücken Sie die Taste Rechts.
2. Wählen Sie die zu löschende Foto- oder Filmdatei mit
den Links-/Rechtstasten aus. Wählen Sie mit den
Aufwärts-/Abwärtstasten Ja (zum Löschen der Datei)
oder Nein (zur Rückkehr zum vorherigen Menü), drücken
Sie anschließend die Taste
zur Bestätigung.
•
Alle löschen:
1. Wählen Sie Alle löschen in der Löscheinstellung und
drücken Sie die Taste Rechts.
2. Wählen Sie mit den Oben/Unten (zum Löschen sämtlicher
Dateien) oder Nein (zum Abbrechen des Löschvorgangs und
zur Rückkehr zum vorherigen Menü).
DPOF (Digital Print Order Format)
Mit DPOF können Sie eine Reihe von Bildern auswählen, die Sie
ausdrucken möchten. Ihre Auswahl wird auf der Speicherkarte
abgelegt. Dadurch können Sie einfach Ihre Speicherkarte im
Fotogeschäft abgeben, ohne dass Sie gesondert angeben
müssen, von welchen Fotos Sie Abzüge haben möchten.
Der Indikator “
” zeigt an, dass eine Datei geschützt
ist. Der Dateischutz muss aufgehoben werden, bevor
eine Datei gelöscht werden kann.
Beim Löschen von Dateien werden die DPOF-Einstellungen zurückgesetzt.
55
Anpassen
Beim Zuschneiden wählen Sie den Bereich eines Fotos, der
beibehalten werden soll, anschließend speichern Sie diesen
Bereich als Foto.
4. Um den auf dem Bildschirm angezeigten Ausschnitt als
neues Bild zu speichern, drücken Sie den Auslöser. Mit der
Taste
brechen Sie den Vorgang ab und kehren wieder
zum Wiedergabemenü zurück.
So schneiden Sie ein Bild zu:
Größe ändern
1. Wählen Sie die Anpassen-Einstellung aus dem
Wiedergabemenü (wie zuvor beschrieben).
Diese Einstellung ermöglicht Ihnen die Größenänderung eines
Bildes und das Abspeichern als neues Bild.
2. Zum Auswählen und Anzeigen des zuzuschneidenden Fotos
benutzen Sie die Links-/Rechtstasten.
1. Wählen Sie die Größe ändern-Einstellung aus dem
Wiedergabemenü (wie zuvor beschrieben).
3. Justieren Sie den Rahmen mithilfe der Zoom- und
Navigationstasten, um den neuen Bildausschnitt zu
wählen.
2. Wählen Sie ein Foto, dessen Größe Sie ändern möchten, mit
den Links-/Rechtstasten aus.
56
3. Wählen Sie die gewünschte Auflösung (1024x768 oder
640x480) mit den Aufwärts-/Abwärtstasten aus oder
wählen Sie Zurück, um den Vorgang abzubrechen und zum
Wiedergabemenü zurückzukehren.
4. Zum Bestätigen der Einstellung drücken Sie die
-Taste.
Bei der Größenänderung eines Bildes wird eine neue
Datei angelegt, die das Bild in der von Ihnen gewählten
Größe enthält. Das Originalbild bleibt weiterhin
gespeichert.
Drehen
Mit dieser Einstellung können Sie die Ausrichtung eines Bildes
ändern.
1. Wählen Sie die Drehen-Einstellung aus dem
Wiedergabemenü (wie zuvor beschrieben).
2. Wählen Sie das zu drehende Bild mit den Links-/
Rechtstasten aus.
Falls die Meldung „Bildbearbeitung nicht möglich“
angezeigt wird, kann die Größe des aktuellen Bildes
nicht geändert werden.
3. Mit den Aufwärts-/Abwärtstasten wählen Sie die
Drehrichtung, mit Zurück brechen Sie den Vorgang ab und
kehren zum Wiedergabemenü zurück.
4. Zum Bestätigen der Einstellung drücken Sie die
Bestätigen der Einstellung drücken Sie die.
Zum
57
Diaschau
Anti-Rot-Aug. (Rote-Augen-Reduktion)
Mit dieser Einstellung können Sie sich sämtliche gespeicherten Bilder in einer Diaschau anzeigen lassen.
Verwenden Sie die Einstellung, um rote Augen in Ihren
Aufnahmen zu beseitigen.
1. Im Wiedergabemenü wählen Sie die
Diaschaueinstellung.
1. Im Wiedergabemenü wählen Sie die Einstellung AntiRote-Augen, wie oben beschrieben.
2. Wählen Sie Effekt, Intervall oder Wiederholen mit
den Aufwärts-/Abwärtstasten aus, passen Sie die
entsprechende Einstellung anschließend mit den Links-/
Rechtstasten an.
2. Wählen Sie die Aufnahme, auf der rote Augen entfernt
werden müssen mithilfe der Tasten Links/Rechts.
3. Mit den Aufwärts-/Abwärtstasten wählen Sie zum
Starten der Diaschau Start aus, mit Abbrechen kehren Sie
zum Wiedergabemenü zurück.
-Taste.
4. Zum Bestätigen der Einstellung drücken Sie die
58
3. Mit den Aufwärts-/Abwärtstasten wählen Sie Ja zum
Korrigieren des ausgewählten Bildes, mit Zurück brechen
Sie den Vorgang ab und kehren zum Wiedergabemenü
zurück.
4. Bestätigen Sie die Einstellung mit der Taste
.
Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte das Motiv
möglichst groß auf dem LCD-Bildschirm angezeigt
werden, die Person sollte am besten direkt in die
Kamera schauen. Je stärker der Rote-Augen-Effekt,
desto besser die Wirkung dieser Funktion.
Einstellungen-Menü
Modus:
M
Das Einstellungsmenü der Kamera ist in allen Modi verfügbar.
Wählen Sie die jeweilige Menüseite mithilfe der
Taste und
wechseln Sie zwischen den Menüseiten mithilfe der Tasten
Rechts/Links.
So passen Sie die Einstellungen an
1. Wählen Sie die Menüseite mit der gewünschten Einstellung
und drücken Sie die Taste Unten.
2. Wechseln Sie zwischen verschiedenen Funktionen mithilfe
der Tasten Oben/Unten.
3. Mit der Rechtstaste rufen Sie die Einstellung auf.
Nachdem Sie eine Funktion gewählt haben, drücken
Sie die Taste oben, um zum Menü für andere
Kameraeinstellungsseiten zurückzukehren. Oder
drücken Sie die Taste Unten mehrere Male, um zur
nächsten Menüseite zu gelangen.
Siehe die folgenden Seiten für weitere Details über jede
Einstellung.
59
Tonsignal
Format
Mit dieser Einstellung können Sie die Lautstärke von
Signaltönen anpassen, die beim Drücken von Tasten
ausgegeben werden. Zusätzlich können Sie die Tonsignale für
Auslöser, Tasten, Selbstauslöser und Ein-/Ausschalten ändern.
Bitte beachten Sie: Beim Formatieren können Sie sämtliche
Inhalte der Speicherkarte und des internen Speichers löschen
- einschließlich geschützten Foto- und Filmdateien.
So ändern Sie diese Einstellung:
1. Wählen Sie die Format-Einstellung aus dem
Einstellungen-Menü (wie zuvor beschrieben).
1. Wählen Sie die Tonsignal-Einstellung aus dem
Einstellungen-Menü (wie zuvor beschrieben).
2. Wählen Sie Ja oder Nein mit den Aufwärts-/Abwärtstasten,
drücken Sie anschließend die
-Taste zur Bestätigung.
3. Drücken Sie die Taste Rechts und stellen Sie Lautstärke
und Ton mithilfe der Tasten Oben/Unten ein. Drücken Sie
die
Taste, um die Einstellung zu bestätigen.
60
So verwenden Sie diese Einstellung:
2. Verwenden Sie den Hoch/Runter Taste um Yes oder No zu
wählen, dann drücken Sie
, um das zu bestätigen.
3. Das aktuelle Medium wird formatiert.
LCD-Helligkeit
Energiesparen
Mit dieser Einstellung passen Sie die Helligkeit des LCDBildschirms an.
Diese Einstellung ermöglicht Ihnen das Einsparen von
Energie; so können Sie die maximale Akkulaufzeit erreichen.
Mit den folgenden Schritten können Sie LCD-Bildschirm und
Kamera nach einer bestimmten Inaktivitätszeit automatisch
ausschalten lassen.
1. Wählen Sie die LCD-Helligkeit-Einstellung aus dem
Einstellungen-Menü (wie zuvor beschrieben).
2. Wählen Sie Auto oder stellen Sie die Helligkeit mithilfe der
Tasten Links/Rechts ein und drücken Sie die
Taste, um
die Einstellung zu bestätigen.
1. Wählen Sie die Energiesparen-Einstellung aus dem
Einstellungen-Menü (wie zuvor beschrieben).
2. Wählen Sie die Energiesparen-Einstellungen für Anzeige
und Kamera mithilfe der Tasten Oben/Unten und drücken
Sie die Taste Rechts.
61
3. Drücken Sie die Tasten Oben/Unten, um die gewählte
Einstellung zu ändern. Beide Einstellungen haben die
folgenden Optionen:
• LCD ausschalten:
30 Sek., 1 Min., 2 Min. und Aus.
• Kamera ausschalten:
3 in., 5 Min., 10 Min. und Aus.
4. Drücken Sie die
-Taste, um diesen Modus zu bestätigen.
Zone
Datum/Zeit
Die Weltzeit-Funktion ist besonders nützlich bei
Auslandsreisen. Mit dieser Funktion können Sie die Lokalzeit
auf dem LCD-Bildschirm anzeigen lassen, wenn Sie sich im
Ausland befinden.
Siehe Abschnitt Datum und Uhrzeit einstellen auf Seite 15.
1. Wählen Sie die Einstellung Zone aus dem
Einstellungsmenü, wie oben beschrieben. Die
Weltzeitanzeige erscheint.
2. Mit den Aufwärts-/Abwärtstasten wechseln Sie
zwischen den Feldern Heimatort (
) und Reiseziel
(
).
3. Wählen Sie mit den Links-/Rechtstasten eine Stadt,
die sich möglichst nahe des gewünschten Ortes befindet.
Drücken Sie anschließend die
-Taste zur Bestätigung.
62
Sprache
Siehe Abschnitt Sprache einstellen auf Seite 16.
Dateiname
Nachdem Sie eine Foto- oder Filmaufnahme gemacht haben,
speichert die Kamera diese als Datei, dessen Name mit
einer Seriennummer endet. Mit dieser Einstellung können
Sie wählen, ob die Datei durchnummeriert wird oder mit 1
beginnt und in einem anderen Verzeichnis der Speicherkarte
gespeichert wird.
1. Wählen Sie die Einstellung Dateiname um Menü
Kameraeinstellungen.
2. Wählen Sie eine Option mithilfe der Tasten Oben/Unten
und drücken Sie die
Taste zur Bestätigung.
Kopieren (internen Speicherinhalt zur
Speicherkarte kopieren)
Mit dieser Einstellung können Sie die im internen Speicher
abgelegten Dateien auf die Speicherkarte kopieren.
1. Wählen Sie die Kopieren-Einstellung aus dem
Einstellungen-Menü (wie zuvor beschrieben).
2. Wählen Sie Ja oder Nein mit den Aufwärts-/
Abwärtstasten, drücken Sie anschließend die
Taste zur Bestätigung.
-
63
Rücksetzen
FW-Version (Firmware-Version)
Mit dieser Einstellung können Sie die Kamera auf die
Werkseinstellungen zurücksetzen.
Mit dieser Einstellung können Sie sich die aktuelle FirmwareVersion Ihrer Kamera anzeigen lassen.
1. Wählen Sie die Rücksetzen-Einstellung aus dem
Einstellungen-Menü (wie zuvor beschrieben).
1. Wählen Sie die FW-Vers.-Einstellung aus dem
Einstellungen-Menü (wie zuvor beschrieben).
2. Wählen Sie Ja oder Nein mit den Aufwärts-/
Abwärtstasten, drücken Sie anschließend die
Taste zur Bestätigung.
-
2. Wenn die SD-Karte eine neue Version der Firmware enthält,
führen Sie die Aktualisierung bitte je nach Bedarf aus.
Um auf die neueste Firmware zu aktualisieren,
besuchen Sie die folgende Webseite: http://www.
ge.com/digitalcameras.
64
Videosystem
Mit dieser Einstellung richten Sie die Kamera auf das
Videosystem (die Fernsehnorm) an Ihrem Aufenthaltsort ein.
1. Wählen Sie die Videosystem-Einstellung aus dem
Einstellungen-Menü (wie zuvor beschrieben).
2. Wählen Sie die NTSC oder PAL mit den Aufwärts-/
Abwärtstasten. Drücken Sie anschließend die
Taste zur Bestätigung.
Der Videoausgang kann auf NTSC oder PAL umgeschaltet
werden, um mit unterschiedlichen regionalen Normen
arbeiten zu können. Die richtige Einstellung hängt von der
jeweiligen Region ab.
NTSC: Taiwan, Japan, Kanada, USA, usw.
PAL: Europa, Asien (ausschließlich Taiwan), Ozeanien, etc.
Hinweis: Der TV-Ausgang funktioniert nicht richtig, wenn das
falsche Videosystem ausgewählt wird.
65
ANSCHLÜSSE
Anschluss an einen PC
Über das USB-Kabel und die mit Ihrer Kamera gelieferte
ArcSoft-Software (CD-ROM) können Sie Bilder zu einem
Computer übertragen.
USB-Modus einstellen
Da Sie Ihre Kamera über den USB-Port mit einem PC oder einem
Drucker verbinden können, führen Sie bitte die folgenden
Schritte aus, um die Kamera richtig an die PC-Verbindung
anzupassen.
1. Öffnen Sie das Menü Kameraeinstellungen, wählen Sie die
Option USB-Verbindung mithilfe der Tasten Oben/Unten
und drücken Sie die Taste Rechts.
2. Wählen Sie PC mit den Aufwärts-/Abwärtstasten.
3. Zum Bestätigen der Einstellung drücken Sie die
Taste.
66
-
Dateien zum PC übertragen
Ihre Kamera wird vom Computer automatisch als
Wechseldatenträger erkannt. Doppelklicken Sie auf das
Arbeitsplatz-Symbol auf dem Desktop. Dort wählen Sie den
Wechseldatenträger aus und können nun Ordner und Dateien
von diesem Laufwerk in einen Ordner des PCs kopieren-wie
bei einer ganz normalen Festplatte.
Über das USB-Kabel können Sie aufgenommene Fotos und
Videos zum PC übertragen. Mit den folgenden Schritten
schließen Sie die Kamera an einen PC an.
Wenn die USB-Option auf PC eingestellt ist:
1. Starten Sie den Computer (die ArcSoft-Software muss
darauf installiert sein).
Wenn die USB-Option auf PC (PTP) eingestellt ist:
2. Überzeugen Sie sich davon, dass sowohl Kamera als auch
PC eingeschaltet sind.
3. Verbinden Sie ein Ende des mitgelieferten USB-Kabels mit
dem USB/AV OUT-Anschluss Ihrer Kamera.
Schalten Sie die Kamera aus und trennen Sie das USB-Kabel.
Trennen Sie die Kamera über die nachstehenden Schritte
sicher vom System, bevor Sie die Kamera ausschalten und das
USB-Kabel trennen.
4. Verbinden Sie das andere Ende des Kabels mit einem freien
USB-Port Ihres PCs.
GE
5. Trennen Sie die Kamera, nachdem die Datenübertragung
abgeschlossen ist.
67
Windows-Betriebssystem (Windows 2000, Windows XP,
Windows Vista, Windows 7).
Klicken Sie auf das [die Hardware sicher entfernen]
Symbol und entfernen Sie den USB-Anschluss nach der
erscheinenden Meldung.
Macintosh
Ziehen Sie das unbenannte Symbol in den Papierkorb.
(Unbenannt)
68
Verbindung mit einem PictBridge-kompatiblen Drucker
PictBridge ermöglicht das direkte, Markenunabhängige Ausdrucken von Bildern in
Digitalkameras.
Um herauszufinden, ob ein Drucker PictBridge-kompatibel
ist, schauen Sie einfach nach dem PictBridge-Logo auf der
Verpackung oder werfen einen Blick in die Bedienungsanleitung. Mit der PictBridge-Funktion Ihrer Kamera können Sie
aufgenommene Fotos über das mitgelieferte USB-Kabel direkt
mit einem PictBridge-kompatiblen Drucker ausdrucken, ohne
dass dazu ein PC erforderlich ist.
USB-Modus einstellen
Da Sie Ihre Kamera über den USB-Port mit einem PC oder
einem Drucker verbinden können, führen Sie bitte die folgenden Schritte aus, um die Kamera richtig an die Verbindung mit
dem Drucker anzupassen.
Nachdem die Kamera zurückgesetzt wurde, schaltet sie
automatisch von USB-Modus in den PC-Modus.
1. Öffnen Sie das Menü Kameraeinstellungen, wählen Sie die
Option USB-Verbindung mithilfe der Tasten Oben/Unten
und drücken Sie die Taste Rechts.
2. Wählen Sie die Drucker mit den Aufwärts-/
Abwärtstasten.
3. Zum Bestätigen der Einstellung drücken Sie die
Taste.
-
69
Kamera und Drucker verbinden.
1. Überzeugen Sie sich davon, dass sowohl Kamera als auch
Drucker eingeschaltet sind.
Falls die Kamera nicht an einen PictBridge-kompatiblen
Drucker angeschlossen wird, erscheint die folgende
Fehlermeldung auf dem LCD-Bildschirm.
2. Verbinden Sie ein Ende des mitgelieferten USB-Kabels mit
dem USB-Anschluss Ihrer Kamera.
3. Verbinden Sie das andere Ende des Kabels mit dem USBPort des Druckers.
GE
70
Die obige Fehlermeldung erscheint auch, wenn ein
falscher USB-Modus ausgewählt wurde. In diesem Fall
trennen Sie das USB-Kabel, überprüfen die USB-ModusEinstellung, überzeugen sich davon, dass der Drucker
eingeschaltet ist und schließen das USB-Kabel erneut
an.
PictBridge-Menü verwenden
Nachdem Sie den USB-Modus auf Drucker eingestellt haben,
wird das PictBridge-Menü angezeigt.
Datum drucken
Wenn Sie Datum und Uhrzeit in Ihrer Kamera eingestellt haben, wird das Aufnahmedatum zusammen mit den aufgenommenen Bildern gespeichert. Mit den folgenden Schritten
können Sie Fotos mit Datum ausdrucken.
1. Wählen Sie Datum drucken aus dem PictBridge-Menü.
Der folgende Bildschirm wird angezeigt.
Wählen Sie eine Menüoption mithilfe der Tasten Oben/Unten
und drücken Sie die Taste Rechts oder
, um die Einstellung
zu öffnen.
In den folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr zu den einzelnen Einstellungen.
71
2. Blättern Sie die Fotos mit den Links-/Rechtstasten
durch.
3. Mit den Aufwärts-/Abwärtstasten wählen Sie die
Anzahl der Ausdrucke des derzeit angezeigten Fotos.
4. Drücken Sie die
angezeigt.
-Taste; der folgende Bildschirm wird
5. Bestätigen Sie das Drucken durch Auswahl von Ja,
mit Nein brechen Sie den Vorgang ab. Drücken Sie
anschließend die
-Taste.
72
Datum nicht drucken
Mit dieser Einstellung können Sie Fotos ohne Datums-angabe
ausdrucken.
1. Wählen Sie Datum nicht drucken aus dem PictBridgeMenü. Der folgende Bildschirm wird angezeigt.
2. Blättern Sie die Bilder mit den Links-/Rechtstasten
durch.
3. Mit den Aufwärts-/Abwärtstasten wählen Sie die
Anzahl der Ausdrucke des derzeit angezeigten Bildes.
4. Drücken Sie die
angezeigt.
-Taste; der folgende Bildschirm wird
Gesamtindex drucken
Mit dieser Einstellung können Sie einen Index aus-drucken,
der sämtliche Fotos zeigt, die sich derzeit in Ihrer Kamera
befinden.
1. Wählen Sie Gesamtindex drucken aus dem PictBridgeMenü. Der folgende Bildschirm wird angezeigt.
5. Bestätigen Sie das Drucken durch Auswahl von Ja,
mit Nein brechen Sie den Vorgang ab. Drücken Sie
anschließend die
-Taste.
2. Bestätigen Sie das Drucken durch Auswahl von Ja, mit Nein
brechen Sie den Vorgang ab. Drücken Sie anschließend die
-Taste.
73
DPOF-Druck (Digital Print Order Format)
Beenden
Um den DPOF-Druck nutzen zu können, müssen Sie zuvor
die zum Ausdrucken bestimmten Bilder auswählen. Siehe
Abschnitt DPOF auf Seite 56.
Mit Beenden verlassen Sie das PictBridge-Menü. Die Meldung USB-Kabel trennen wird angezeigt.
1. Wählen Sie DPOF drucken aus dem PictBridge-Menü. Der
folgende Bildschirm wird angezeigt.
Trennen Sie das USB-Kabel von Kamera und Drucker.
2. Bestätigen Sie das Drucken durch Auswahl von Ja,
mit Nein brechen Sie den Vorgang ab. Drücken Sie
anschließend die
-Taste.
74
ANHÄNGE
Technische Daten: G5WP-SS
"Design und technische Daten können sich ohne Vorankündigung ändern."
Effektive Bildsensor-Pixel
12,2 Megapixel
Bildsensor
12,4 Megapixel [1/2,3-Zoll-CCD]
Objektiv
Brennweite F =
6,75 mm (Weitwinkel) bis 27 mm (Tele)
35-mm-Film-Äquivalent
38 mm (Weitwinkel) bis 152 mm (Tele)
Lichtstärke
F3,5 (Weitwinkel) bis F5,15 (Tele)
Objektivkonstruktion
14 Elemente in 11 Gruppen
Optischer Zoom
4x
Fokusbereich
Normal: (Weitwinkel) 60 cm bis unendlich , (Tele) 80 cm bis unendlich;
Makro: (Weitwinkel) 6 cm bis 80cm; (Tele) 80 cm bis unendlich
Anti-Verwackeln
Elektronischer Bildstabilisator
Digitalzoom
4,5-facher Digitalzoom (Kombinierter Zoom: 18-fach)
75
Anzahl
aufgenommener
Pixel
12 MP, 10 MP (3:2), 9 MP (16:9), 8 MP, 5 MP, 3 MP, 0,3 MP
Film
720 x 480 Pixel: 30 BpS/15 BpS, 320 x 240 Pixel: 30 BpS/15 BpS
Bildkomprimierung
Beste, Fein, Normal
DCF-, DPOF- (Ver 1.1)-Unterstützung
Ja
Dateiformat
76
Foto
Foto
Exif 2,2 (JPEG)
Film
Quick Time Motion JPEG, Audio: G.711 [Mono]
Aufnahmemodi
Auto, Manuell, Anti-Wackeln, Szene (Sport, Innenaufnahme, Schnee, Feuerwerk,
Museum, Nachtlandschaft, Porträt, Kinder, Blätter, Sonnenuntergang, Glas,
Landschaft, Nachtporträt, Anti-Wackeln), Unterwasser-Film, UnterwasserFoto, Panorama, Film
Lächeln erkennen
Ja
Zwinkern erkennen
Ja
Gesicht-AF
Ja
Rote-Augen-Reduktion
Ja
Panorama-Bildverbindung
Ja
Unterstützt Unterwasseraufnahmen
Ja
Unterstützt Unterwasserfotos
Ja
LC-Display
2,7 Zoll-LTPS (Low-Temperature Polycrystalline Silicon) TFT-Farb-LCD (230.400
Pixel)
ISO-Empfindlichkeit
Auto, ISO 64/100/200/400/800/1600
AF-Methode
Einzel-AF, Multi-AF (TTL 9-Punkt), Gesicht-AF, AF-Hilfsleuchte (Ein/Aus)
Belichtungsmessung
Auto-Lichtmessung, mittenbetonte Durchschnittsmessung, Punkt
(mittenfixiert)
Belichtungssteuerung
Programm-AB (AB-Fixierung möglich)
Belichtungskorrektur
±2 EV in 1/3-Schritten
Verschlussgeschwindigkeit
4 bis 1/2000 Sekunde (Manuell: 30 Sekunden)
Belichtungszeit
Ca. 1,39 BpS (Groß-/Fein-Modus)
Wiedergabemodi
Einzelfoto, Index (4/9/16 Miniaturbilder), Diaschau, Film (Zeitlupe möglich),
Zoom (ca. 2 x bis 8 x), Audio, Histogramm
Weißabgleich
Auto (AWA), Tageslicht, Wolkig, Fluoreszenzlicht, Fluoreszenzlicht-kühl,
Glühlampenlicht, Manuell
77
Auto/Anti-Rote-Augen/Erzwungener Blitz/Blitz aus/Langzeitbelichtung/RoteAugen-Reduktion + Langzeitbelichtung
Blitzfunktion Leitzahl Reichweite
G-Nr.5,5 EV (ISO 100)
(Reichweite) Weitwinkel: Ca. 0,5 m bis 4,4 m / Tele: Ca. 0,8 m bis 3,0m (ISO 800)
Aufnahmemedium
78
Interner Speicher: 16MB
SD-Karte/SDHC-Karte (bis 16 GB)
Sonstige Funktionen
PictBridge, ExifPrint-Unterstützung, mehrsprachige Benutzerführung
Anschlüsse
USB 2,0/AV-Anschluss (integrierter Spezialverbinder)
Stromversorgung
Aufladbarer Lithium-Ionen-Akku GB-10 (D016) , 3,7V 700mAh
Aufnahmekapazität (Akkuleistung)
Etwa 180 Aufnahmen (basierend auf CIPA-Standards)
Einsatzumgebung
Temperatur: 0 bi 40 °C, Feuchtigkeit: 0 bis 90 %
Abmessungen (B x H x T)
95,8 mm x 62 mm x 20,5 mm
Gewicht
Ca. 125 g (nur Kamera)
Fehlermeldungen
Meldungen
Erklärung
Keine Karte
•Keine Speicherkarte eingelegt.
Kartenfehler
•Die Speicherkarte ist nicht formatiert.
Karte voll
•Die Speicherkarte ist voll und kann keine weiteren Bilder aufnehmen.
Schreibgeschützt
•Die Speicherkarte ist schreibgeschützt.
Bildfehler
•Das Bild wurde nicht richtig aufgenommen.
•Das Bild ist beschädigt
Kein Bild
•Keine Bilder auf der Speicherkarte oder im internen Speicher.
Objektivfehler
•Das Objektiv ist eventuell blockiert; die Kamera schaltet sich automatisch ab.
Systemfehler
•Unerwarteter Fehler aufgetreten.
Bild speichern nicht mögl.
•Der Schreibschutzschieber der Speicherkarte befindet sich in der “Ge-sperrt”-Position.
Außer Reichweite
•Wenn Fotos im Panoramamodus aufgenommen wurden, war die Bewegungsrichtung inkorrekt oder der Winkel war außerhalb der internen Einstellungen.
79
Meldungen
80
Erklärung
Karte ist nicht formatiert.
Formatiert?
•Bestätigen Sie, ob die Speicherkarte formatiert werden soll.
Dieses Bild kann nicht gelöscht werden.
•Das zu löschende Bild oder Video ist geschützt.
Videoaufnahme nicht möglich.
•Der Schreibschutzschieber der Speicherkarte befindet sich in der
“Gesperrt”-Position.
Audiodatei kann nicht gespeichert
werden.
•Der Schreibschutzschieber der Speicherkarte befindet sich in der
“Gesperrt”-Position.
Warnung!! Aufnahme läuft, bitte warten.
•Bei der Video-/Audioaufnahme dürfen keine weiteren Aktionen ausgeführt werden.
Warnung!! Energiestand niedrig.
•Der Akku/die Batterie ist entladen.
Keine Verbindung
•Die Kamera ist nicht richtig mit dem Drucker verbunden.
Druckfehler
•Ein Problem mit Kamera oder Drucker ist aufgetreten.
Drucken nicht möglich
•Prüfen Sie nach, ob im Drucker genügend Papier und Tinte vorhanden ist.
•Prüfen Sie, ob ein Papierstau aufgetreten ist.
Problemlösung
Problem
Mögliche Ursachen
Lösung
Kamera lässt sich nicht einschalten.
•Der Akku/die Batterie ist erschöpft.
•Der Akku/die Batterie wurden nicht
richtig eingelegt.
•Laden Sie den Akku oder legen Sie einen voll
geladenen Akku ein.
•Legen Sie den Akku richtig herum ein.
Kamera schaltet sich mitten im
Betrieb ab.
•Der Akku/die Batterie ist erschöpft.
•Laden Sie den Akku oder legen Sie einen voll
geladenen Akku ein.
Das Bild ist verschwommen.
•Der Akku/die Batterie ist erschöpft.
•
erscheint bei der Aufnahme.
•Reinigen Sie das Kameraobjektiv mit einem
weichen Tuch.
•Nutzen Sie den Anti-Wackeln-Modus.
Bild- und Videodateien können nicht
gespeichert werden.
•Die Speicherkarte ist voll.
•Ersetzen Sie die Speicherkarte durch eine
neue.
•Löschen Sie nicht benötigte Bilder.
•Entsperren Sie die Speicherkarte.
81
Problem
Beim Drücken des Auslösers wird
kein Bild aufgenommen.
Mögliche Ursachen
•Die Speicherkarte ist voll.
•Zu wenig Speicherplatz zum Ablegen der Dateien.
•Der Modusdrehknopf ist auf den
Wiedergabemodus eingestellt.
Lösung
• Tauschen Sie die Speicherkarte gegen eine
leere Karte aus oder geben Sie Speicherplatz
auf der Karte frei.
•Löschen Sie nicht benötigte Bilder.
•Die Speicherkarte ist gesperrt.
•Drehen Sie den Modusdrehknopf auf eine
Fotoaufnahmeposition.
Bilder lassen sich nicht über den angeschlossenen Drucker ausgeben.
•Die Kamera ist nicht richtig mit
dem Drucker verbunden.
•Prüfen Sie die Verbindung zwischen Kamera
und Drucker.
•Der Drucker ist nicht
PictBridgekompatibel.
•Benutzen Sie einen PictBridge-kompatiblen
Drucker.
•Dem Drucker sind Papier oder Tinte
ausgegangen.
•Legen Sie Papier in den Drucker ein.
•Ein Papierstau ist aufgetreten.
•Tauschen Sie die Tintenpatrone des Druckers
aus.
• Beseitigen Sie den Papierstau.
82
http://www.ge.com/digitalcameras
© 2010 General Imaging Company
Printed in China
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising