Vision 508 [v00]

Vision 508 [v00]
VISION
508
R9002130
R9002139
BEDIENUNGSANLEITUNG
BARCO PROJECTION SYSTEMS
VISION
508
R9002130
R9002139
BEDIENUNGSANLEITUNG
Datum :
120198
Rev :
00
Artikelnummer.:
R5975039D
Aus Gründen der ständigen Weiterentwicklung unserer Erzeugnisse sind Änderungen vorbehalten.
Hergestellt durch BARCO NV, Januar 1998
Alle Rechte vorbehalten.
Handelsmarken unterliegen den Rechten der jeweiligen Eigner
BARCO n.v./Projection Systems
Noordlaan 5
B-8520 Kuurne
Belgien
Tel : +32/56/368211
Fax : +32/56/351651
E-mail : sales.bps@barco.com
Internet : http://www.barco.com
Gedruckt in Belgien
Inhaltsverzeichnis
i
INHALTSVERZEICHNIS
INHALTSVERZEICHNIS ..................................................................................................... I-1
SICHERHEITSHINWEISE .................................................................................................. 1-1
Zur Sicherheit .................................................................................................................................................. 1-1
Zur Aufstellung ................................................................................................................................................. 1-2
Zum Service .................................................................................................................................................... 1-2
Zur Reinigung .................................................................................................................................................. 1-2
Zum Verpacken ............................................................................................................................................... 1-2
Zur Beleuchtung .............................................................................................................................................. 1-2
ANORDNUNG UND FUNKTION DER BEDIENELEMENTE ............................................. 2-1
Die Bedienelemente auf der Rückseite ........................................................................................................... 2-1
Die Bedienelemente auf der Vorderseite ........................................................................................................ 2-1
Die Bedienfelder.............................................................................................................................................. 2-2
a. Das eingebaute Tastenfeld (Nahbedienung) ............................................................................................... 2-2
b. Das Tastenfeld der Fernbedienung ............................................................................................................. 2-2
ANSCHLÜSSE ................................................................................................................... 3-1
Netzkabelanschluß .......................................................................................................................................... 3-1
Ein- und Ausschalten ...................................................................................................................................... 3-1
Die Signaleingänge am Projektor .................................................................................................................... 3-1
Anschluß einer Composite-Videoquelle. .......................................................................................................... 3-2
Anschluß einer S-Videoquelle an Eingang 2. .................................................................................................. 3-2
Anschluß eines Tuners (optionel) ................................................................................................................... 3-3
Anschluß einer analogen RGB-Quelle mit composite Sync............................................................................ 3-3
Anschluß einer Komponentenvideo-Quelle. ..................................................................................................... 3-4
Peripheriegeräte.............................................................................................................................................. 3-4
Anschluß eines RCVDS 05-Umschalters an den Projektor. ............................................................................ 3-4
Anschluß eines VS05 an den Projektor. .......................................................................................................... 3-4
Anschluß eines IR-Fernbedienempfängers an den Projektor .......................................................................... 3-4
BEDIENUNG ...................................................................................................................... 4-1
Einlegen der Batterie in die Fernbedienung. ................................................................................................... 4-1
Gebrauch der Fernbedienung ......................................................................................................................... 4-2
Projektoradresse ............................................................................................................................................. 4-2
Anzeige der Projektoradresse ......................................................................................................................... 4-2
Eine Adresse in die Fernbedienung eingeben ................................................................................................ 4-3
Quellenauswahl ................................................................................................................................................ 4-3
Bildeinstellungen .............................................................................................................................................. 4-4
Die Pause-Taste. ............................................................................................................................................. 4-4
AUFRUFEN DES EINSTELLMODUS ................................................................................ 5-1
Einstellmodus ................................................................................................................................................... 5-1
5975039D BARCOVISION 508 120198
i-1
Inhaltsverzeichnis
EINSTELLMODUS MIT WAHLFREIEM ZUGRIFF ............................................................ 6-1
Aufrufen des Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff. ......................................................................................... 6-1
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff im Überblick. ................................................................................... 6-1
Auswahl des Testgitters ................................................................................................................................... 6-2
Internes Testgitter ............................................................................................................................................ 6-2
Auswahlmenü des Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff .................................................................................. 6-2
Bildabgleich ..................................................................................................................................................... 6-2
Farbbalance .................................................................................................................................................... 6-3
Gamma ............................................................................................................................................................ 6-3
Blue stretch ..................................................................................................................................................... 6-3
Decodierung .................................................................................................................................................... 6-3
Farbauswahl .................................................................................................................................................... 6-4
Geometrieeinstellungen ................................................................................................................................... 6-4
Horizontale Bildlage ......................................................................................................................................... 6-5
Rasterverschiebung ......................................................................................................................................... 6-5
Ostwestkorrekturen .......................................................................................................................................... 6-7
Nordsüdkorrekturen ......................................................................................................................................... 6-8
Bildbreiteneinstellung ....................................................................................................................................... 6-9
Einstellung der Vertikallinearität ....................................................................................................................... 6-9
Bildhöheneinstellung ...................................................................................................................................... 6-10
Austastung ..................................................................................................................................................... 6-10
Konvergenzeinstellungen ............................................................................................................................... 6-12
SERVICEMODUS .............................................................................................................. 7-1
Aufrufen des Servicemodus. ........................................................................................................................... 7-1
Der Servicemodus im Überblick. ..................................................................................................................... 7-1
Projector Set-up .............................................................................................................................................. 7-2
Projektorinfo .................................................................................................................................................... 7-2
Betriebsstunden ............................................................................................................................................... 7-3
Das Kennwort ändern ...................................................................................................................................... 7-3
Die Projektoradresse ändern ........................................................................................................................... 7-3
Die Baudrate ändern ....................................................................................................................................... 7-4
Startmodus ...................................................................................................................................................... 7-4
Speicherverwaltung ......................................................................................................................................... 7-4
Einen Block kopieren ...................................................................................................................................... 7-5
Blöcke löschen ................................................................................................................................................ 7-5
Einzelne Blöcke löschen .................................................................................................................................. 7-5
Alle Blöcke löschen ......................................................................................................................................... 7-6
Alle Einstellungen in Mittelstellung .................................................................................................................... 7-6
Alle Einstellungen in Mittelstellung rückgängig machen ................................................................................... 7-6
R & B Konvergenz in Mittelstellung ................................................................................................................. 7-7
R & B Konvergenz in Mittelstellung rückgängig machen ................................................................................ 7-7
Grünkonvergenz in Mittelstellung ..................................................................................................................... 7-7
Grünkonvergenz in Mittelstellung rückgängig machen ..................................................................................... 7-7
Allgemeine Einstellungen ................................................................................................................................. 7-8
G2-Einstellung ................................................................................................................................................. 7-8
CRT-Aufwärmebetrieb ..................................................................................................................................... 7-8
I2C Fehler ........................................................................................................................................................ 7-9
OPTIONEN ........................................................................................................................ 8-1
IR-Empfänger 800 ........................................................................................................................................... 8-1
Fernbedienung mit Kabel ................................................................................................................................ 8-1
RCVDS 05-Quellenumschalter ........................................................................................................................ 8-1
VS05-Quellenumschalter ................................................................................................................................. 8-1
Adapter- und Schnittstellenkabel ..................................................................................................................... 8-1
Deckenmontagesatz CM50 ............................................................................................................................ 8-1
i-2
5975039D BARCOVISION 508 120298
Sicherheitshinweise
1
SICHERHEITSHINWEISE
Zu den Sicherheitsnormen
Dieses Gerät entspricht den Bestimmungen der internationalen
Sicherheitsnormen EN60950, UL 1950 und CSA C22.2 No.950. Diese
Sicherheitsnormen beziehen sich auf Nachrichten- und
Informationsgeräte unter Einschluß von elektrischen Geräten.
Diese Sicherheitsnormen beinhalten wichtige Forderungen für den
Einsatz von sicherheitsrelevanten Bauteilen, Material und Isolation, um
den Benutzer vor elektrischen Schlägen oder dem Berühren von
spannungsführenden Teilen zu schützen.
Diese Normen beinhalten ebenfalls Grenzwerte für die Geräte- und
Umgebungstemperatur, die abgegebene Strahlung, mechanische
Stabilität und Belastbarkeit, Gehäusekonstruktion und Schutz gegen
Feuer.
Simulierte Fehlertests gewährleisten, daß auch im Fehlerfall keine
Gefahr für den Benutzer besteht.
INSTALLATIONSHINWEISE
Bevor dieses Gerät zu benutzen, ist diese Anleitung sorgfältig
durchzulesen und zum späteren Gebrauch aufzubewahren.
Sowohl die Installation als auch die erstmalige Einstellung
sollten entweder durch qualifiziertes Fachpersonal oder durch
einen von BARCO autorisierten Händler durchgeführt werden.
WARNUNG
UM FEUER ODER ELEKTRISCHE SCHLÄGE ZU
VERMEIDEN, DARF DIESES GERÄT WEDER
REGEN NOCH FEUCHTIGKEIT AUSGESETZT
WERDEN.
FEDERAL COMMUNICATION COMMISSION (FCC-ERKLÄRUNG)
Dieses Gerät wurde geprüft und entspricht den Vorschriften für
Digitalgeräte Klasse A, gemäß Teil 15 der FCC-Bestimmungen. Diese
Vorschriften wurden geschaffen, um gegenseitige Störungen beim
Betrieb im professionellen Einsatz in entsprechender Umgebung zu
verhindern. Dieses Gerät arbeitet mit Hochfrequenz. Demzufolge können
bei Nichtbeachtung der Installations- und Bedienungsanweisungen
Störungen in nachrichtentechnischen Geräten (Radio, Fernseher,
Telefon, etc) auftreten. Der Betrieb dieses Geräts in einer Wohnumgebung
kann zu stärkeren Störungen führen, für deren Beseitigung der Benutzer
entsprechende Maßnahmen zu treffen hat.
Hinweis:
Um die Vorschriften der FCC-Bestimmungen, Teil 15, und der Norm
EN55022 einzuhalten, sind abgeschirmte Kabel zu verwenden.
* Lesen Sie alle Sicherheits- und Bedienungshinweise, bevor Sie dieses
Gerät benutzen.
* Bewahren Sie die Bedienungsanleitung zum späteren Gebrauch auf.
BENUTZEREINTRÄGE
* Beachten Sie sämtliche Warnungen in der Bedienungsanleitung und
am Gerät selbst.
Auf der Rückseite des Projektors finden Sie die Artikel- und
Seriennummer. Tragen Sie diese Nummern in die unterstehende Felder
ein, und halten Sie diese Nummern griffbereit, wenn Sie sich mit Ihrem
BARCO-Händler in Verbindung setzen.
* Befolgen Sie beim Gebrauch dieses Gerätes sorgfältig alle
Bedienungsanweisungen.
ARTIKELNUMMER :
Zur Sicherheit
SERIENNUMMER :
1. Dieses Gerät ist mit Wechselspannung zu betreiben.
Der Projektor kann an ein IT-Stromnetz angeschlossen werden.
HÄNDLER:
Betriebsspannung des Projektors:
BARCOVISION 508
Artikelnr. R9002130 (230V AC)
Artikelnr. R9002139 (120V AC)
Wenden Sie sich an Ihren Händler für die Umschaltung von 230Vac auf
120 Vac oder umgekehrt.
Sollten Sie sich über die bei Ihnen vorhandene Spannung nicht ganz
sicher sein, wenden Sie sich an das E-Werk oder Ihren Händler.
Das Blitzzeichen im Dreieck weist darauf hin, daß
sich in diesem Gerät Teile befinden, die bei
Berührung zu elektrischen Schlägen führen
können.
2. Das Gerät ist mit einem 3poligen Schukostecker ausgestattet.
Dieser Stecker paßt nur in eine Schuko-Steckdose. Versuchen Sie
nicht, eine andere Steckdose zu verwenden. Wenden Sie sich an einen
Elektriker, falls Sie den Stecker nicht in die Steckdose stecken können.
Machen Sie keinesfalls die Funktion des Schutzkontaktes wirkungslos.
WARNUNG FÜR DEN BENUTZER: DIESES GERÄT MUSS
UNBEDINGT GEERDET SEIN, und zwar mit Hilfe des mitgelieferten
3poligen Netzkabels.
(Sollte das mitgelieferte Kabel nicht passen, wenden Sie sich an Ihren
Händler.)
Das Ausrufezeichen im Dreieck weist darauf hin,
daß die Bedienungsanleitung für dieses Teil
wichtige Sicherheits- oder Servicehinweise
beinhaltet.
5975039D BARCOVISION 508 120198
1-1
Sicherheitshinweise
A. Netzkabel mit CEE 7 Stecker
Die Kennfarben der Leiter haben folgende
Bedeutung :
Grün/Gelb
Blau:
Braun:
Schutzleiter
Neutralleiter
Außenleiter
B. Netzkabel mit ANSI 73.11 Stecker
Die Kennfarben der Leiter haben folgende
Bedeutung :
Grün/Gelb:
Weiß:
Schwarz:
Schutzleiter
Neutralleiter
Außenleiter
Ziehen Sie den Netzstecker und setzen Sie sich mit einem
Techniker in Verbindung, wenn :
a. das Netzkabel oder der Stecker beschädigt ist,
b. Flüssigkeit in das Gehäuse eingedrungen ist,
c. das Gerät Wasser oder Regen ausgesetzt worden ist,
d. das Gerät nicht einwandfrei funktioniert, trotz Einhaltung aller
Bedienungsanweisungen,
Hinweis: Nehmen Sie nur Einstellungen vor, die in der Betriebsanleitung
beschrieben werden, ansonsten kann das Gerät beschädigt werden
und eine zeit- und kostenaufwendige Instandsetzung nach sich ziehen.
e. das Gerät zu Boden gefallen ist oder andere Beschädigungen
aufweist,
3. Achten Sie darauf, daß keine Gegenstände auf das Kabel gestellt
werden und daß niemand über das Kabel stolpern kann.
f. das Gerät nicht einwandfrei funktioniert und damit die Notwendigkeit
einer Überholung anzeigt.
Ziehen Sie immer am Stecker und niemals am Kabel.
Ersatzteile - Falls beschädigte Teile ersetzt werden sollten, ist darauf
zu achten, daß entweder Originalersatzteile oder Ersatzteile, die von
BARCO freigegeben wurden, verwendet werden. Andere Ersatzteile
können die Leistung des Projektors beeinträchtigen oder zu
Beschädigungen führen. Darüber hinaus kann die Garantie für nichtig
erklärt werden.
4. Bei der Verwendung von Verlängerungskabeln ist darauf zu achten,
daß der Stromverbrauch aller angeschlossenen Geräte die Belastbarkeit
des verwendeten Kabels nicht überschreitet. Stellen Sie ebenfalls
sicher, daß der Stromverbrauch aller an die Steckdose angeschlosse
Geräte 15 A nicht überschreitet.
5. Führen Sie keine Gegenstände in die Gehäuseöffnungen ein.
Berührung oder Kurzschließen spannungsführender Teile können
elektrische Schläge oder Feuer zur Folge haben.
Verschütten Sie keine Flüssigkeiten auf den Projektor. Sollte ein
Gegenstand oder Flüssigkeit in das Gehäuse eingedrungen sein, ist
das Netzkabel sofort zu ziehen und das Gerät von einem Servicetechniker
zu überprüfen.
6. Gewitter - Als zusätzlichen Schutz bei Gewitter oder wenn das Gerät
längere Zeit nicht benutzt wird, empfiehlt es sich, den Netzstecker zu
ziehen. Auf diese Weise vermeiden Sie Schäden durch Gewitter oder
Spannungsschwankungen.
Sicherheitstest - Nach Reparaturarbeiten sollten Sie den
Servicetechniker auffordern, einen Sicherheitstest durchzuführen, um
sicher zu stellen, daß das Gerät einwandfrei funktioniert.
Zur Reinigung
Bevor das Gerät zu reinigen, ist der Netzstecker zu ziehen.
Benutzen Sie keine Flüssigreiniger oder Reinigungssprays.
Verwenden Sie lediglich ein feuchtes Tuch.
1. Stellen Sie das Gerät nicht auf einer unstabilen Unterlage, wie z.B.
einem Wagen, Tisch oder Regal, auf. Ein Sturz könnte das Gerät
beschädigen.
- Um das Aussehen des Gehäuses zu erhalten, ist das Gerät in
regelmäßigen Abständen mit einem weichen Tuch zu reinigen.
Hartnäckige Flecken entfernen Sie mit einem feuchten Tuch und ein
wenig von einem milden Reinigungsmittel. Verwenden Sie keinesfalls
Verdünner, Benzin oder Scheuermittel.
- Für höchste optische Leistung und Auflösung sind die Linsen mit einer
Anti-Reflex-Schicht behandelt. Vermeiden Sie deshalb auf alle Fälle
das Berühren der Linsen mit den Fingern. Entfernen Sie Staub mit
einem weichen Tuch. Verwenden Sie keineswegs ein feuchtes Tuch,
Flüssigreiniger oder Verdünner.
2. Stellen Sie den Projektor nicht in der Nähe von Wasser auf.
Zum Verpacken
3. Die Schlitze im Gehäuse dienen zur Lüftung des Gerätes. Zur
Vermeidung von Überhitzung und zur Sicherstellung des einwandfreien
Betriebes dürfen die Lüftungsschlitze nicht verdeckt werden. Stellen
Sie deshalb den Projektor nicht auf einem Bett, Teppich oder einer
ähnlichen Unterlage auf. Stellen Sie den Projektor nicht in der Nähe von
einem Heizkörper auf.
Bewahren Sie die Originalverpackung mit allem Zubehör gut auf. Sie
können diese Verpackung benutzen, wenn Sie das Gerät transportieren
müssen. Zum optimalen Schutz sollten Sie das Gerät verpacken, wie
es bei Anlieferung verpackt war.
Zur Aufstellung
Der Projektor darf nur in ein geschlossenes Gehäuse aufgestellt
werden, wenn eine ausreichende Lüftung sichergestellt ist.
4. Setzen Sie die Lüfter nicht außer Betrieb, und verhindern Sie nicht
die Luftzufuhr am oder um das Gerät. Lose Gegenstände (vor allem
Blätter) sollten sich wenigsten in 15 cm Entfernung vom Gerät befinden.
Zum Service
Versuchen Sie nicht, den Projektor selber zu reparieren. Beim Öffnen
oder Entfernen von Abdeckungen können Sie spannungsführende Teile
berühren !
Überlassen Sie Reparaturarbeiten qualifiziertem Fachpersonal.
1-2
Zur Beleuchtung
Zur optimalen Projektion ist darauf zu achten, daß möglichst wenig
Raumbeleuchtung auf den Projektionsschirm fällt.
Installieren Sie den Projektor so, daß kein Licht auf die Projektionsfläche
fällt. Achten Sie dabei besonders auf Sonnenlicht und
Beleuchtungskörper.
Für eine optimale Raumbeleuchtung empfiehlt sich der Einsatz von
gerichteten Spotlampen oder Dimmern. Beachten Sie auch, daß
dunkle, nicht reflektierende Fußböden und Wände zu besseren
Ergebnissen führen. Helle Oberflächen neigen zur Reflexion und
Erzeugung von Streulicht und vermindern auf diese Art den Kontrast des
projizierten Bildes.
5975039D BARCOVISION 508 120198
Anordnung und Funktion der Bedienelemente
2
ANORDNUNG UND FUNKTION DER
BEDIENELEMENTE
Die Bedienelemente auf der Rückseite
7
1
2
3
4
8
1
Schnittstelle (800er Peripheriegeräte)
• ermöglicht die Kommunikation zwischen einem RCVDS und
dem Projektor.
• zum Anschluß eines IR-Fernbedienempfängers an den Projektor.
2
Fernbedienungsanschluß
Fernbedienungskabel.
3
4
5
9
5
6
-
Buchse
für
das
10
6
S-VIDEO Eingang: Getrennte Y/C-Ein- und Ausgänge für eine
bessere Wiedergabequalität von Super VHS-Signalen (4poliger
S-VIDEO-Steckverbinder).
7
Autodiagnose-Anzeige
STD BY / NORMAL
PAUSE
COINCIDENCE
EHT HOLD DOWN
IR CODE RXD
8
Tastenfeld
9
Ein/Ausschalter Zum Ein- und Ausschalten des Projektors.
Je nach den bei der Installation vorgenommenen
Softwareeinstellungen startet der Projektor im Betriebsmodus
oder im Standby-Modus. Falls im Standby-Modus gestart wird,
leuchtet die Standby-LED der Autodiagnose-Anzeige auf.
10
Netzanschluß Das Netzkabel ist an den Netzanschluß und an
die Steckdose anzuschließen.
Fernbediensensor - Empfänger für die Steuersignale der
Fernbedienung.
RGB-S-Eingang oder (R-Y)Y(B-Y)-S-Eingang (4 BNC-Buchsen):
RGB-S Eingang : zum Anschluß eines Zeichengenerators, einer
Videokamera, usw. mit analogem RGB-Ausgang an den Projektor.
Eingänge:
- ROT-GRÜN-BLAU-Signale
- COMPOSITE-Synchronisationssignal
(R-Y)Y(B-Y)-S Eingang : zum Anschluß eines professionellen
Videorecorders an den Projektor.
Eingänge:
- ROT-LUMA, LUMA, BLAU-LUMA-Signale
- COMPOSITE Synchronisationssignale
VIDEO-Eingang (Composite Video, 1 BNC Buchse): zum
Anschluß eines Videorecorders, einer Videokamera, eines
Farbempfängers/-monitors, usw. mit Videoausgang an den
Projektor.
Die Bedienelemente auf der Vorderseite
1
1
2
2
Audio ( Eingang, Ein-/Ausschalter, Ausgang )
FERNBEDIENSENSOR - Empfänger für die Steuersignale der
Fernbedienung.
5975039D BARCOVISION 508 120298
2-1
Anordnung und Funktion der Bedienelemente
Die Bedienfelder
a. Das eingebaute Tastenfeld (Nahbedienung)
Lage
Das Tastenfeld befindet sich auf der
Rückseite des Projektors.
b. Das Tastenfeld der Fernbedienung
Das Fernbedienungsteil hat einen batteriegespeisten Infrarotsender und ermöglicht die ferngesteuerte Bedienung des Projektors.
Die Fernbedienung dient zur Quellenwahl, Bedienung des Projektors und zum Vornehmen verschiedener Einstellungen. Folgende
Einstellungen werden automatisch gespeichert:
- Bildeinstellungen (Helligkeit, Kontrast, ....)
- Geometrieeinstellungen
- Konvergenzeinstellungen
Weitere Funktionen der Fernbedienung sind:
- umschalten zwischen Betriebs- und Standbymodus
- auf "Pause" schalten (weißes Bild)
- Direktwahl aller angeschlossenen Quellen
- zunehmende Einstellgeschwindigkeit : beim Gedrückthalten der Pfeiltasten oder Bildeinstelltasten, werden die Einstellungen mit
zunehmender Geschwindigkeit vorgenommen.
Fernbedienung
$'-
$''5
6 %<
087(
3$86(
+(
/3
7(;7
-
"
9
0
(;,7
(17(5
)5((=
3+$6(
-
+
+
6+$53
1(66
7
8
-
5
6
-
3
4
%5,*+71(66+
1
2
-
+
-
-
75(%/(
%$66
+
1
$'-867
(;,7
67$1'%<
(17(5
Eingebautes
Tastenfeld
Stand-by
Pause
+
&2/25
Bildschärfe
-
+
Farbton
&2175$67
+
%$/$1
&(
+
-
-
+
Farbsättigung
92/80(
Helligkeit
Kontrast
2-2
5975039D BARCOVISION 508 120298
Anordnung und Funktion der Bedienelemente
1
BARCO-Taste : Falls eine TV-Video-Quelle angeschlossen
ist, wird mit dieser Taste festgelegt, ob die numerischen
Tasten entweder dienen zur Quellen- oder zur Programmwahl.
2
ADJ-Taste. : Dient zum Aktivieren oder Verlassen des
Einstellmodus.
3
Addr.-Taste: dient zur Eingabe der Projektoradresse
(zwischen 0 und 9). Betätigen Sie nacheinander die AddresseTaste und eine numerische Taste.
4
STBY-Taste :
- zum Starten der Projektion im Standbymodus
- zum Unterbrechen der Projektion ohne Ausschalten des
Projektors
5
Pause-Taste : zum Anzeigen eines weißen Bildes. Der
Projektor kann sofort wieder gestartet werden.
6
Mute-Taste : dient zum Ausblenden des Tons. Die
Stromversorgung zu den Verstärkern wird nicht unterbrochen.
7
Help.
8
Numerische Tasten : zur Quellenwahl.
9
Audio-Tasten: Tasten zum Einstellen der Lautstärke, Tonlage
und Balance.
10
11
TEXT-Taste: Beim Einstellen einer Bildfunktion erscheint ein
Leuchtbalken. Betätigen Sie die TEXT-Taste, um diesen
Balken verschwinden zu lassen. Nach nochmaligem Drücken
dieser Taste wird der Leuchtbalken wieder eingeblendet. Bei
ausgeschalteter Textfunktion werden keine Meldungen
angezeigt.
12
FREEZ-Taste : Standbild
13
ENTER-Taste : zum Aktivieren des Einstellmodus oder zum
Bestätigen einer Auswahl im Einstellmodus.
14
EXIT-Taste : zum Verlassen des Einstellmodus oder zum
Zurückkehren zum vorherigen Menü im Einstellmodus.
15
16
5975039D BARCOVISION 508 120298
Bildeinstelltasten : zum Einstellen der jeweiligen Bildfunktion
auf den gewünschten Pegel.
Bedienscheibe : zum Auswählen von Menüpunkten. Dient
ebenfalls zum Erhöhen oder Verringern eines Wertes im
Einstellmodus.
nach oben = Pfeil nach oben in den Menüs
nach unten = Pfeil nach unten in den Menüs
nach rechts = Pfeil nach rechts in den Menüs
nach links = Pfeil nach links in den Menüs
Betriebsanzeige Fernbedienung: Leuchtet auf beim
Betätigen einer Taste der Fernbedienung (optische Kontrolle
für die Funktionstüchtigkeit der Fernbedienung)
2-3
Anschlüsse
3
ANSCHLÜSSE
Netzkabelanschluß
Das mitgelieferte Netzkabel ist an den Projector und an die
Steckdose anzuschließen. Stecken Sie das Netzkabel in den
Netzanschluß auf der Rückseite des Projektors.
120/230 V
4/2.5 A
60/50 Hz
300 W
Ein- und Ausschalten
Über der Ein-/Ausschalter läßt sich der Projektor ein- bzw.
ausschalten.
Gedrückt: EIN
Ausgelöst : AUS
Standby-LED :
Aus:
Rot :
Projektor im Betriebsmodus
Projektor im Standbymodus.
Auf der Rückseite des Projektors sind folgende LEDs angeordnet:
Je nach der Stellung des DIP-Schalters auf der Kontrollereinheit
startet der Projektor entweder im Betriebsmodus oder im
Standby-Modus. Der DIP-Schalter wird während der Installation von einem Techniker eingestellt. Bitte wenden Sie sich an
einen qualifizierten Techniker, falls Sie den Startmodus ändern
möchten.
STD BY / NORMAL
PAUSE
COINCIDENCE
EHT HOLD DOWN
IR CODE RXD
Die Signaleingänge am Projektor
- Composite Video
- S-Video
- RGBS oder RGsB
- YsUV oder YUVS [Komponentenvideo]
3 2 1
Eingang
Signalart
Num. Taste
1
Comp. Video
1
2
S-Video*
2
4
TV -Video**
3
3
RGsB
4
3
RGBS
5
3
YsUV
6
3
YUVS
7
5975039D BARCOVISION 508 120198
*
**
Y/C-Signal (Luminanz/Chrominanz)
optionell
3-1
Anschlüsse
Anschluß einer Composite-Videoquelle
Composite-Videossignale
Fernsehdecodierers, usw.
eines
Videorecorders,
Composite
video
Audio amplifier
TV tuner, e.g. TVDM40 stereo
Anwahl der Videoquelle :
a. über die Fernbedienung : drücken Sie die Zifferntaste 1.
VCR
b. über das eingebaute Tastenfeld :
- Drücken Sie die ADJUST-Taste zum Öffnen des Menüs
Allgemeiner Zugriff.
- Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe die Ziffer 1 an.
- Drücken Sie die ENTER-Taste zum Anwählen der unterlegten
Quelle.
GENERAL ACCESS
5
3
1
6
4
2
SHARPNESS
TINT
COLOR
BRIGHTNESS
CONTRAST
7
Enter ADJUST
Select with
,
or
then <ENTER>.
<EXIT> to return
Anschluß einer S-Videoquelle an Eingang 2
Getrennte Y-/C-Signale für eine bessere Wiedergabequalität von SuperVHS-Signalen.
Luma/chroma
VCR S-VHS
Audio amplifier
3-2
5975039D BARCOVISION 508 120198
Anschlüsse
Quellenanwahl
a. über die Fernbedienung : drücken Sie die Zifferntaste 2.
b. über das eingebaute Tastenfeld :
- Drücken Sie die ADJUST-Taste zum Öffnen des Menüs Allgemeiner
Zugriff.
- Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe 2 an.
- Drücken Sie ENTER zum Anwählen der unterlegten Quelle.
GENERAL ACCESS
5
3
1
6
4
2
SHARPNESS
TINT
COLOR
BRIGHTNESS
CONTRAST
7
Enter ADJUST
Select with
,
or
then <ENTER>.
<EXIT> to return
Anschluß eines Tuners (optionell)
Der Projektor erkennt automatisch, ob ein Tuner angeschlossen ist.
Falls Quellennr. 3 angewählt worden ist, es sei über die Fernbedienung,
es sei über das eingebaute Tastenfeld, erscheint ein Fenster zur
Eingabe der Programmnummer. Nach Eingabe der Programmnummer
wird geprüft, ob ein Sendersignal anliegt.
Drücken Sie ADJUST zum Öffnen des Menüs Allgemeiner Zugriff.
- Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe die Ziffer 3 an.
- Drücken Sie ENTER zum Anwählen der unterlegten Quelle.
GENERAL ACCESS
5
3
1
6
4
2
SHARPNESS
TINT
COLOR
BRIGHTNESS
CONTRAST
7
Enter ADJUST
Select with
,
or
then <ENTER>.
<EXIT> to return
Anschluß einer analogen RGB-Quelle mit composite Sync.
Analoge RGB-Signale mit composite Sync. oder mit Sync. auf
Grün. Der Projektor erkennt automatisch, wo sich das Sync.Signal befindet.
Verwenden Sie zum Anschluß eines Computers oder Monitors an
den Projektor immer eine Schnittstelle. Zum Beispiel :
Universelle Analogschnittstelle
R9826100
$1$/2*287
,1387
Anwahl der RGBS- (oder RGsB-) Quelle
a. Drücken Sie die Zifferntaste 4 (oder 5) an der Fernbedienung oder
b. über das eingebaute Tastenfeld:
- Drücken Sie die ADJUST-Taste zum Aufrufen des Menüs Allgemeiner
Zugriff.
- Fahren Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Cursor auf 4 (oder 5).
- Drücken Sie die ENTER-Taste zum Anwählen der unterlegten
Quelle.
GENERAL ACCESS
5
3
1
6
4
2
7
SHARPNESS
TINT
COLOR
BRIGHTNESS
CONTRAST
Enter ADJUST
Select with
,
or
then <ENTER>.
<EXIT> to return
5975039D BARCOVISION 508 120198
3-3
Anschlüsse
Anschluß einer Komponentenvideo-Quelle
Analoge YUV-Signale mit Sync.-Signal oder mit Sync. auf dem
Luminanzeingang (Y-Signal).
Professional VCR
Audio amplifier
Anwahl der YsUV- oder YUVS-Quelle
a. Drücken Sie die Zifferntaste 6 (für YsUV) oder 7 (für YUVS) an der
Fernbedienung oder
b. über das eingebaute Tastenfeld:
- Drücken Sie die ADJUST-Taste zum Aufrufen des Menüs Allgemeiner
Zugriff.
- Fahren Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Cursor auf 6 (oder 7 für
YUVS).
- Drücken Sie die ENTER-Taste zum Anwählen der unterlegten
Quelle.
GENERAL ACCESS
5
3
1
6
4
2
7
SHARPNESS
TINT
COLOR
BRIGHTNESS
CONTRAST
Enter ADJUST
Select with
,
or
then <ENTER>.
<EXIT> to return
Peripheriegeräte
Anschluß eines RCVDS 05-Umschalters an den
Projektor
Anschluß eines IR-Fernbedienempfängers an den
Projektor
- Bis zu 10 Eingänge (20 Eingänge für Video und S-Video) und bis zu
90 Eingänge, wenn 10 RCVDS-Geräte über Erweiterungsmodule
gekoppelt sind.
- Serielle Kommunikation mit dem Projektor.
- Bedienelemente am RCVDS zum Fernbedienen des Projektors
(Quellenanwahl und Bildeinstellungen).
- Die Nummer der angewählten Quelle erscheint auf eine zweistellige
Anzeige. Die angewählen Eingabemodulen werden mittels LEDs auf
der Rückseite angezeigt.
Dieser Infrarotempfänger ermöglicht die Bedienung des Projektors von
einem anderen Raum aus. Der Infrarotempfänger und der Projektor oder
RCVDS sind mittels eines Kabels miteinander verbunden. Die
Steuersignale der Fernbedienung werden zum Infrarotempfänger
gesendet. Der Infrarotempfänger zeigt die angewählte Quelle auf einem
7-Segment-Display an.
Bestellnummer : R9827515.
Für weitere Einzeleinheiten bzgl. der Bedienung des RCVDS 05, siehe
Bedienungsanleitung, Bestellnummerr: R5975765.
Anschluß eines VS05 an den Projektor
Der VS05 ermöglicht den Anschluß von 5 Composite-Videoquellen, 3
S-Video-Quellen und 1 RGB-Analog- oder Komponenten-Video-Quelle
an den Projektor. Zusätzlich kann das Audiosignal der Quelle an einen
Verstärker angeschaltet werden.
Bestellnummer : R9827890.
Für weitere Einzeleinheiten bzgl. der Bedienung des VS05, siehe
Bedienungsanleitung, Bestellnummerr: : R5975245.
3-4
5975039D BARCOVISION 508 120198
Bedienung
4
BEDIENUNG
Achtung: Um Beschädigungen an den Bildröhren zu vermeiden,
dürfen Sie Bilder bei voller Helligkeit und Kontrast keinesfalls länger
als 20 Minuten unverändert stehen lassen.
Einlegen der Batterie in die Fernbedienung
Die neue Batterie befindet sich in der Plastikverpackung, in der auch das Netzkabels ist. Bevor Sie die
Fernbedienung benutzen können, ist zuerst die Batterie einzulegen.
Nehmen Sie den Deckel auf der Rückseite der Fernbedienung ab, indem Sie die geriffelte Fläche in
Pfeilrichtung drücken und gleichzeitig den Deckel abheben (Abb. 1).
Schließen Sie eine neue 9 V Batterie (Typ E-block, z.B. 6F22S oder gleichwertig) an die Kontaktplatte
im unteren Batteriefach an, und legen Sie die Batterie in das Batteriefach ein. Setzen Sie den Deckel
wieder auf.
Schieben Sie unter
die Plastikfolie den
Vordruck mit den
Fernbedienungstasten,
den Sie auf der
letzten Seite dieser
Anleitung finden.
Kontaktplatte
fig.1
Batterie
Abb. 2
310a.DRW
5975039D BARCOVISION 508 120198
4-1
Bedienung
Der Projektor läßt sich bedienen über
a. die Fernbedienung
b. die Fernbedienung mit Kabel (Kabel nicht mitgeliefert)
c. die Nahbedienung
c) Fernbedienung mit Kabel
Gebrauch der Fernbedienung
a) Richten Sie die Vorderseite der Fernbedienung auf die reflektierende
Projektionsfläche.
RS232IN
RS232OUT
IR
COMM PORT
(800 peri pherals) REMOTE
R
G(S)
B
S
VIDEO
S-VIDEO
CEILING
IR SENSOR
SCREEN
219
Stecken Sie ein Ende des Fernbedienungskabels in die Buchse auf der
Unterseite der Fernbedienung und das andere Ende in die Buchse mit
der Beschriftung REMOTE auf der Rückseite des Projektors.
Projektoradresse
a. Einstellung der Adresse per Software
Siehe 'Projektoradresse ändern' im Kapitel Servicemodus.
Jedem Projektor ist im Servicemodus eine Adresse zwischen 0 und 255
zuzuweisen. Nur Projektoren mit einer Adresse im Bereich 0-9 können
über die Fernbedienung bedient werden.
b. Ansteuerung des Projektors
b) Richten Sie die Vorderseite der Fernbedienung auf einen der
Fernbediensensoren am Projektor.
Bei Verwendung einer drahtlosen Fernbedienung müssen Sie
sicherstellen, daß Sie sich innerhalb der Auslösedistanz befinden (30
m). Achten Sie darauf, daß kein helles Licht auf den Fernbediensensor
fällt und daß sich keine Hindernisse zwischen der Fernbedienung und
dem Sensor befinden, da sonst die Übertragung des Infrarotstrahls
beeinträchtigt wird.
Dem Projektor kann jede Adresse zwischen 0 und 255 zugeordnet
werden. Nach Zuordnung einer Adresse kann der Projektor bedient
werden über :
- die Fernbedienung für die Adressen zwischen 0 und 9.
- einen Computer, z.B. einen IBM PC (oder kompatibel), Apple MAC,
usw., für den gesamten Adressenbereich zwischen 0 und 255.
Hinweis: Der Projektor reagiert ebenfalls auf die Fernbediensignale
einer Fernbedienung, der die Adresse 0 zugewiesen worden ist.
c. Die Fernbedienung verwenden
Bevor die Fernbedienung verwendet werden kann, müssen Sie die
Projektoradresse in die Fernbedienung eingeben (vorausgesetzt, die
Adresse liegt zwischen 1 und 9). Der Projektor, dessen Adresse der
Fernbedienung zugeordnet worden ist, kann jetzt über die Fernbedienung
bedient werden.
Wenn Sie der Fernbedienung die Adresse 0 zuordnen, werden sämtliche
Projektoren auf die Signale dieser Fernbedienung reagieren.
Anzeige der Projektoradresse
45°
45°
45°
Drücken Sie mit einem Bleistift die ADDRESS-Taste (versenkte Taste).
Die Projektoradresse wird in einem Textfenster angezeigt. Das Fenster
wird nach einigen Sekunden wieder ausgeblendet.
45°
ADJ
ADJ
EXIT
STBY
MU
TE
TE
XT
9
0
-
7
8
-
)5((=
EXIT
(17(5
ADDR
(17(5
ADDR
STBY
5&8
MU
TE
TE
XT
9
7
)5((=
0
-
8
-
5
6
-
5
6
-
+
3
4
-
+
BRIGH
TNES
S
3
4
-
+
BRIGH
TNES
S
1
2
-
+
CONTRAST
1
2
-
+
+
S
HARPNES
S
TINT
CO
LOR
CONTRAST
+
+
S
HARPNES
S
TINT
CO
LOR
+
+
PROJEKTORADRESSE
001
4-2
5975039D BARCOVISION 508 120198
Bedienung
Bevor Sie die Fernbedienung verwenden können, müssen Sie die
Adresse mit Hilfe der numerischen Tasten eingeben (Adresse zwischen
0 und 9). Zum Beispiel : wird Adresse 003 angezeigt, ist die Zifferntaste
"3" zu betätigen, damit der Fernbedienung ebenfalls die Adresse 3
zugewiesen wird. Geben Sie 003 ein, wird die Fernbedienung auf
Adresse 0 eingestellt und wird also alle Projektoren steuern.
Eine Adresse in die Fernbedienung eingeben
um den Cursor seinerseits nach oben, unten, links bzw. rechts zu
fahren.
Drücken Sie ENTER um die Anwahl zu bestätigen.
Beim Anwählen einer gültigen, verfügbaren Quelle, werden auf dem
Bildschirm folgende Angaben angezeigt :
- Quellennummer
- Horizontalfrequenz
- Vertikalfrequenz
Drücken Sie mit einem Bleistift die ADDRESS-Taste (versenkte Taste
an der Fernbedienung), und geben Sie mit Hilfe der Zifferntasten die
Adresse ein. Die Adresse kann jede Zahl zwischen 0 und 9 sein.
Quellenanwahl
Quelle
Signalart
Num. Taste
1
Comp. Video
1
2
S-Video
2
4
TV-Video
3
3
RGsB
4
3
RGBS
5
3
YsUV
6
3
YUVS
7
Quelle 2
Fh = 15,6 kHz
Fv = 50 Hz
Beim Anwählen einer ungültigen Quellennummer, wird folgende
Fehlermeldung ausgegeben : Quelle nicht anwählbar.
Die gewünschte Quelle kann auf zweierlei Weisen angewählt werden:
a) über die Zifferntasten der Fernbedienung können Sie eine der sieben
verfügbaren Quellen anwählen : Video, S-Video, TV-Video, RGsB oder
RGBS, YsUV und YUV.
b) über das eingebaute Tastenfeld:
Drücken Sie ADJUST zum Abrufen des Menüs Allgemeiner Zugriff.
$'-867
(;,7
67$1'%<
(17(5
Warnung
Quelle nicht
anwählbar
Beim Anwählen einer gültigen Quellennummer, wird der Projektor die
Quelle anzeigen oder warten, bis ein gültiges Eingangssignal anliegt.
Mittlerweile erscheint auf dem Bildschirm die Meldung Quelle nicht
anwählbar.
Warnung
Quelle nicht
anwählbar
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe die gewünschte Quelle an.
Drücken Sie die Bedienscheibe nach oben, unten, links oder rechts,
GENERAL ACCESS
5
3
1
6
4
2
7
SHARPNESS
TINT
COLOR
BRIGHTNESS
CONTRAST
Enter ADJUST
Select with
,
or
then <ENTER>.
<EXIT> to return
5975039D BARCOVISION 508 120198
4-3
Bedienung
Bildeinstellungen
Die Bildschirmanzeige kann wie folgt eingestellt werden :
a) über die Fernbedienung. Die Bildeinstelltasten befinden sich auf der
rechten Seite der Fernbedienung und sind mit dem Namen der Einstellung
und einem Symbol beschriftet.
Nach Drücken einer Bildeinstelltaste erscheint ein Textfeld mit
Leuchtbalken und Namen der Funktion, z.B. Helligkeit. Die Länge des
Leuchtbalkens gibt den momentan eingestellten Wert an. Die Länge
des Leuchtbalkens ändert sich beim Betätigen der + oder - Tasten.
b) über das eingebaute Tastenfeld
Die Bildeinstellparameter befinden sich im Menü Allgemeiner Zugriff.
- Drücken Sie ADJUST zum Anzeigen des Menüs Allgemeiner
Zugriff.
- Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den gewünschten
Parameter aus, und drücken Sie ENTER.
Beim Betätigen der obengenannten Tasten erscheint ein Leuchtbalken
zur Anzeige des Helligkeitswertes. Falls der Leuchtbalken nicht angezeigt
wird, ist die TEXT-Taste einmal zu betätigen.
Der Leuchtbalken verlängert sich beim Betätigen der + Taste (helleres
Bild) und verkürzert sich beim Betätigen der - Taste (dunkleres Bild).
Kontrast
Ein richtig eingestellter Kontrast ist wichtig für eine gute Bildwiedergabe.
Stellen Sie den Kontrast entsprechend den Lichverhältnissen im Raum
ein.
Beim Betätigen der + oder - Tasten (Fernbedienung) oder beim Drücken
der Bedienscheibe nach links onder rechts (Nahbedienung) erscheint
ein Leuchtbalken zur Anzeige des Kontrastwertes. Falls der Leuchtbalken
nicht angezeigt wird, ist die TEXT-Taste einmal zu betätigen.
Der Leuchtbalken verlängert sich beim Betätigen der + Taste (mehr
Kontrast) und verkürzert sich beim Betätigen der - Taste (weniger
Kontrast).
Farbsättigung
$'-867
(;,7
67$1'%<
(17(5
Die Farbsättigung kann nur für eine Video- oder S-Video-Quelle verstellt
werden. Stellen Sie die Farbsättigung mit Hilfe der + und - Taste
(Fernbedienung) oder durch Drücken der Bedienscheibe nach links
oder rechts (Nahbedienung). Beim Betätigen der obengenannten Tasten
erscheint ein Leuchtbalken zur Anzeige des momentan eingestellten
Wertes. Falls der Leuchtbalken nicht angezeigt wird, ist die TEXTTaste einmal zu betätigen.
Der Leuchtbalken verlängert sich beim Betätigen der + Taste (satteres
Bild) und verkürzert sich beim Betätigen der - Taste (zarteres Bild).
Farbton
Der Farbton kann nur für eine Video- oder S-Video-Quelle verstellt
werden und ist nur aktiv, wenn im NTSC 4.43 oder NTSC 3.58-System
gearbeitet wird. Beim Betätigen der + oder - Tasten (Fernbedienung)
oder beim Drücken der Bedienscheibe nach links onder rechts
(Nahbedienung) erscheint ein Leuchtbalken zur Anzeige des momentan
eingestellten Wertes. Falls der Leuchtbalken nicht angezeigt wird, ist
die TEXT-Taste einmal zu betätigen.
Der Leuchtbalken verlängert sich beim Betätigen der + Taste und
verkürzert sich beim Betätigen der - Taste.
GENERAL ACCESS
5
3
1
6
4
2
SHARPNESS
TINT
COLOR
BRIGHTNESS
CONTRAST
7
Enter ADJUST
Select with
,
or
then <ENTER>.
Bildschärfe
<EXIT> to return
Nach Auswahl eines Parameters, erscheint auf dem Bildschirm ein
Textfeld mit Leuchtbalken und Namen der Funktion, z.B. Helligkeit. Die
Länge des Leuchtbalkens gibt den momentan eingestellten Wert an.
Die Länge ändert sich beim Nachlinks- oder Nachrechtsdrücken der
Bedienscheibe.
Die Bildschärfe kann nur für eine Video- oder S-Video-Quelle eingestellt
werden. Beim Betätigen der + oder - Tasten (Fernbedienung) oder beim
Drücken der Bedienscheibe nach links onder rechts (Nahbedienung)
erscheint ein Leuchtbalken zur Anzeige des momentan eingestellten
Wertes. Falls der Leuchtbalken nicht angezeigt wird, ist die TEXTTaste einmal zu betätigen.
Der Leuchtbalken verlängert sich beim Betätigen der + Taste (schärferes
Bild) und verkürzert sich beim Betätigen der - Taste (blasseres Bild).
Die Pause-Taste
Beim Betätigen der PAUSE-Taste wird die Projektion sofort unterbrochen.
Der Projektor kann jedoch gleich wieder in vollen Betrieb übergehen.
Um die Projektion fortzusetzen :
- Betätigen Sie die Pause-Taste
- Wählen Sie eine Quellennummer an.
HELLIGKEIT
0
127
Helligkeit
Eine richtig eingestellte Helligkeit ist wichtig für eine gute Bildwiedergabe.
Stellen Sie die Helligkeit ein mit Hilfe der + und - Taste (Fernbedienung)
oder durch Drücken der Bedienscheibe nach links oder rechts
(Nahbedienung), bis die dunkelsten Stellen des Bildes schwarz sind.
4-4
5975039D BARCOVISION 508 120198
Aufrufen des Einstellmodus
5
AUFRUFEN DES EINSTELLMODUS
Einstellmodus
Sämtliche Geometrie- und Konvergenzeinstellungen werden im Einstellmodus vorgenommen.
a) über die Fernbedienung
Drücken Sie die ADJUST-Taste.
Daraufhin wird das Hauptmenü des Einstellmodus eingeblendet.
b) über die Nahbedienung
Drücken Sie die ADJUST-Taste
Daraufhin wird das Menü Allgemeiner Zugriff eingeblendet.
$'-867
(;,7
67$1'%<
(17(5
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe enter ADJUST, und drücken Sie ENTER.
Auf dem Bildschirm erscheint das Hauptmenü des Einstellmodus.
GENERAL ACCESS
5
3
1
6
4
2
7
SHARPNESS
TINT
COLOR
BRIGHTNESS
CONTRAST
Enter ADJUST
Select with
,
or
then <ENTER>.
<EXIT> to return
Hinweis: Zum Vornehmen einer Bildeinstellung im Einstellmodus, betätigen Sie die
ADJUST- Taste. Daraufhin wird das Menü Allgemeiner Zugriff angezeigt.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den gewünschten Parameter aus, und
drücken Sie ENTER zum Bestätigen.
Nach beendeter Einstellung kehrt der Projektor automatisch zum Menü Allgemeiner
Zugriff zurück. Falls Sie zum Einstellmodus zurückkehren wollen, betätigen Sie
EXIT, wenn nicht, wählen Sie quit ADJUST, und drücken Sie ENTER, um zum
Betriebsmodus zurückzukehren.
GENERAL ACCESS
SHARPNESS
TINT
COLOR
BRIGHTNESS
CONTRAST
quit ADJUST
Select with
Sie befinden sich jetzt im Einstellmodus. Mit Hilfe der Bedienscheibe können Sie die
gewünschte Menüauswahl machen und Einstellungen vornehmen. Mit der ENTER
und EXIT-Taste gelangen Sie durch die Menüstruktur. Die ADJUST-Taste wird
ebenfalls verwendet, um jederzeit vom Hauptmenü aus den Einstellmodus zu
verlassen.
,
or
then <ENTER>.
<EXIT> to return
Das Hauptmenü des Einstellmodus enthält folgende 4 Untermenüs :
INSTALLATION - Wählen Sie diesen Menüpunkt aus, wenn der Projektor an einen
anderen Standort aufgestelt wurde oder wenn eine andere Darstellunggröße verwendet
wird. Beim Auswählen dieses Menüpunktes erscheint eine Meldung, die den
Benutzter daraufhinweist, sich an einen qualifizierten Servicetechniker zu wenden,
um diese Einstellungen vorzunehmen.
GEFÜHRT- Wählen Sie diesen Menüpunkt aus, falls Sie das Bild komplett neu
einstellen müssen. In einer festgelegten Reihenfolge werden Sie durch alle Geometrieund Konvergenzeinstellungen geführt.
.
5975039D BARCOVISION 508 120198
EINSTELLMODUS
Wählen Sie einen Menüpunkt aus :
GEFÜHRT
WAHLFREIER ZUGRIFF
INSTALLATION
SERVICE
Quelle 1
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
5-1
Aufrufen des Einstellmodus
WAHLFREIER ZUGRIFF - Wählen Sie dieses Menü, fallls Sie nur einige gezielte
Einstellungen vornehmen möchten.
SERVICE - Wählen Sie dieses Menü, falls Sie Speicherblöcke löschen, das Kennwort
ändern oder Information abfragen möchten.
In den Einstellmodi Geführt und Wahlfreier Zugriff können Sie eine externe Quelle, ein
internes Testgitter mit Synchronisation auf eine externe Quelle oder ein internes
Testgitter mit wählbarer Frequenz benutzen.
Warnung beim Aufrufen des Installationsmenüs.
EINSTELLMODUS
Wählen Sie einen der Menüpunkte
GEFUHRT
WAHLFREIER ZUGRIFF
INSTALLATION
SERVICE
Quelle 1
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Bestimmte Funktionen im Einstellmodus sind mit einem Kennwort gesichert. Bevor Sie
Zugriff zu einer solchen Funktion erhalten, werden Sie zur Eingabe des Kennwortes
aufgefordert (Kennwortsicherung ist nur aktiv, wenn der Kennwort-DIP-Schalter auf
Stellung ON steht). Wenden Sie sich an einen BARCO-Techniker, wenn Sie die
Kennwortsicherung einschalten wollen.
Das Kennwort besteht aus 4 Ziffern.
a) Den Projektor über die Fernbedienung einstellen.
Geben Sie das Kennwort mit Hilfe der numerischen Tasten an der Fernbedienung ein.
Kennwort
eingeben
xxxx
Beispiel: 2 3 1 9
Die eingegebenen Ziffern werden nur in Form von X dargestellt.
Falls das Kennwort korrekt ist, erhalten Sie Zugriff zum Einstellmodus.
Wird ein falsches Kennwort eingegeben, erscheint die Fehlermeldung 'Falsches
Kennwort !!!' auf dem Bildschirm. Der Cursor geht auf den vorher angewählten
Menüpunkt.
Werksseitig festgelegtes Kennwort : 0000
Falsches
Kennwort
!!
b) den Projektor einstellen über die Nahbedienung.
Wenn das Fenster zur Eingabe des Kennwortes erscheint, wählen Sie die erste Ziffer
mit Hilfe der Bedienscheibe aus, und drücken Sie ENTER. Wählen Sie die zweite Ziffer
aus, und drücken Sie ENTER. Wiederholen Sie diesen Vorgang für die zwei letzten
Ziffern.
Kennwort
eingeben
???
Falls das Kennwort richtig ist, erhalten Sie Zugriff zum Einstellmodus.
Wird ein falsches Kennwort eingegeben, erscheint die Fehlermeldung Falsches
Paßwort !!!!'
Nach Eingabe des korrekten Kennwortes erhalten Sie Zugriff zu allen gesicherten
Funktionen.
Wenn Sie den Einstellmodus verlassen haben und später wieder aufrufen, ist das
Kennwort wieder einzugeben.
5-2
7 8 9
4 5 6
1 2 3
0
Auswählen
,
,
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
5975039D BARCOVISION 508 120198
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
6
EINSTELLMODUS MIT WAHLFREIEM ZUGRIFF
Aufrufen des Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Wählen Sie mit HIlfe der Bedienscheibe den Menüpunkt Wahlfreier
Zugriff an, und drücken Sie ENTER.
EINSTELLMODUS
Bestimmte Menüpunkte sind mit einem Kennwort gesichert
(vorausgesetzt, die Kennwortsicherung ist aktiviert). Geben Sie das
Kennwort ein. Solange Sie den Einstellmodus nicht verlassen,
erhalten Sie Zugriff zu allen kennwortgesicherten Funktionen.
Wählen Sie einen Menüpunkt aus :
GEFÜHRT
WAHLFREIER ZUGRIFF
INSTALLATION
SERVICE
Quelle 1
Auswählen mit oder
then <ENTER>
<EXIT> to return.
ENTER um den Einstellmodus mit wahlfreier Zugriff aufzufufen.
EXIT um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff im Überblick
FARBBALANCE
GAMMA
BILDABGLEICH
BLUE STRECH : EIN
DECODIERUNG : IRE
HOR. BILDLAGE
EINSTELLMODUS
MIT WAHLFREIEM
ZUGRIFF
GEOMETRIE
RASTERVERSCHIEBUNG
O S T - W E S T
KORREKTUR
V KRUMMUNG MITTE
V SCHIEFST. MITTE
KRÜMMUNG
TRAPEZ
H KRUMMUNG MITTE
TESTGITTERWAHL
H SCHIEFST MITTE
N O R D - S Ü D KORREKTUR
TRAPEZ OBEN
KRUMMUNG OBEN
BILDBREITE
TRAPEZ UNTEN
VERTIKALLINEARITÄT
KRUMMUNG U NTEN
BILDHÖHE
OBEN
BLANKING
UNTEN
LINKS
RECHTS
KONVERGENZ
FARBWAHL
5975039D BARCOVISION 508 120198
6-1
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Auswahl des Testgitters
Dieses Menü erscheint, wenn an den Projektor eine externe Quelle angeschlossen ist. Drücken
Sie die Bedienscheibe nach oben oder unten, um das gewünschte Testgitter auszuwählen, und
betätigen Sie ENTER.
Synchr. Testgitter: ein internes Testgitter mit Synchronisation auf eine externe Quelle.
Eines der nachstehenden Raster
auswählen :
ANGEWÄHLTE QUELLE
SYNCHR. TESTGITTER
INTERNES TESTGITTER
Internes Testgitter: ein internes Testgitter auf interne Synchronisationssignale (keine externe
Quelle notwendig)
Quelle1
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
ENTER um ein Testgitter auszuwählen.
EXIT um zum Hauptmenü zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Falls keine externe Quelle an den Projektor angeschlossen ist, wird das Menü Internes
Testgitter angezeigt.
Hinweis: Die in dieser Betriebsanleitung dargestellte Menüs sind für eine an den Projektor
angeschlossene externe Quelle und ein synchronisiertes Testgitter gedacht.
Internes Testgitter
Das Menü Internes Testgitter wird angezeigt, falls das interne Testgitter ausgewählt worden ist
oder falls keine einzige Quelle an den Projektor angeschlossen ist.
Nachstehende Tabelle enthält 8 werksseitig voreingestellte Frequenzen. Dem Benutzer stehen
noch 8 weitere Blöcke zur Verfügung, denen Frequenzen zugeordnet werden können.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe die gewünschte Frequenz aus. Drucken Sie ENTER,
wenn Sie die gewünschte Frequenz ausgewählt haben.
kHz/Hz
15.6/50
15.7/60
PAL/SECAM
NTSC
INTERNES TESTGITTER
kHz / Hz
15.6/50
15.7/60
PAL/SECAM
NTSC
Auswählen mit oder
blättern mit
oder
<ENTER>zum Bestätigen
<EXIT> zurück
ENTER um im Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff weiterzumachen.
EXIT um zum Testgittermenü zurückzukehren.
Auswahlmenü des Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Dieses Menü ist das Hauptmenü des Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
und enthält folgende Punkte :
- Bildabgleich
Farbbalance
Gamma
Blue Stretch : EIN/AUS
Decodierung (NTSC-Signal)
- Geometrie
- Konvergenz
- Farbauswahl
EINSTELLMODUS
WAHLFREIER ZUGRIFF
BILDABGLEICH
GEOMETRIE
KONVERGENZ
FARBAUSWAHL
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Bildabgleich
Wählen Sie den Menüpunkt Bildabgleich aus mit Hilfe der Bedienscheibe, und drücken Sie
ENTER.
Daraufhin wird das Bildabgleich-Menü eingeblendet.
Abhängig von der verwendeten Quelle, enthält das Menü folgende Punkte :
- Farbbalance
- Gamma
- Blaueinstellung : EIN/AUS
- Decodierung : EBU/IRE
6-2
BILDABGLEICH
FARBEINSTELLUNG
GAMMA
BUE STRETCH : EIN
DECODIERUG : EBU
Auswählen mit oder
<ENTER> zum drücken
<EXIT> zurück
5975039D BARCOVISION 508 120198
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Farbbalance
Die Funktion Farbeinstellung dient zum Auswählen oder Einstellen der
Farbtemperatur für Weiß.
Sie können die Farbbalance auf zweierlei Weisen einstellen :
- Feste Farbtemperaturen. Sie haben die Auswahl zwischen 3200 K
(rötlich), 4900 K, 6500 K (weiß) or 9300 K (bläulich).
- Personalizierte Weiß- und Schwarzbalance.
Feste Farbtemperaturen
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe eine der 4 vorprogrammierten
Farbtemperaturen aus, und drücken Sie ENTER zur Anzeige der
ausgewählten Farbbalance.
Personalizierte Farbbalance
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe Weißpegel aus, und drücken
Sie ENTER.
Drücken Sie die Bedienscheibe nach oben oder unten zum Einstellen
der Rotverstärkung oder nach links und rechts zum Einstellen der
Blauverstärkung. Auf dem Bildschirm erscheint ein Leuchtbalken.
Gleiches für Grün.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe Schwarzpegel aus, und
drücken Sie ENTER.
Drücken Sie die Bedienscheibe nach oben oder unten zum Einstellen
des Cut-off-Pegels für Rot oder nach links und rechts zum Einstellen
des Cut-off-Pegels für Blau. Auf dem Bildschirm erscheint ein
Leuchtbalken. Gleiches für Grün.
Nach beendeter Farbeinstellung ist die EXIT-Taste zu betätigen, um
zum Menü Bildabgleich zurückzukehren.
Gamma
Diese Funktion dient zur Einstellung der Luminanz der Eingangssignale.
Bei Minimumgamma ( < 1) werden die niedrigen Bereichen des Signals
verstärkt.
ENTER zum Auswählen der Funktion Gamma.
EXIT um zum Menü Wahlfreier Zugriff zurückzukehren.
BILDABGLEICH
FARBEINSTELLUNG
GAMMA
BLUE STRETCH : EIN
DECODIERUNG : EBU
Select with
or
<ENTER> to accept
FARBEINSTELLUNG
<EXIT> to return.
FESTE FARBTEMPERATUREN
3200 4900 6500 9300
WEISSPEGEL
ROT & BLAU GRÜN
SCHWARZPEGEL
ROT & BLAU GRÜN
WEITER
Mit den Pfeiltasten auswählen
und <ENTER> drücken
Roteinstellung ,
Blaueinstellung
,
<EXIT>zurück
BILDABGLEICH
FARBEINSTELLUNG
GAMMA
BLUE STRETCH : EIN
DECODIERUNG : EBU
Auswählen mit oder
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
Blue stretch
Bei eingeschalteter Blue-Strech wird der blaue Kanal zusätzlich verstärkt,
falls das blaue Signal größer ist als 80% der Nennsignalamplitude. In
diesem Fall wird der Weißpegel zu einer höheren Farbtemperatur
verschoben, so daß die weißen Stellen des Bildes helliger aussehen.
ENTER um zwischen EIN oder AUS umzuschalten.
EXIT um zum Menü Wahlfreier Zugriff zurückzukehren.
BILDABGLEICH
FARBEINSTELLUNG
GAMMA
BLUE STRETCH : EIN
DECODIERUNG : EBU
Auswählen mit oder
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
Decodierung
Bezieht sich nur auf NTSC-Signale.
Diese Funktion ermöglicht die Decodierung von NTSC-Signalen über
die europäische EBU-Norm.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe Decodierung aus, und drücken
Sie ENTER um zwischen IRE und EBU ( nur verfügbar, falls eine NTSCSignalquelle an den Projektor angeschlossen ist) umzuschalten.
ENTER um zwischen EBU und IRE umzuschalten.
EXIT um zum Hauptmenü zurückzukehren.
5975039D BARCOVISION 508 120198
BILDABGLEICH
FARBEINSTELLUNG
GAMMA
BLUE STRETCH : EIN
DECODIERUNG : EBU
Auswählen mit oder
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
6-3
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Farbauswahl
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Menüpunkt
FARBAUSWAHL an, und drücken Sie die ENTER-Taste.
ENTER zum Öffnen des Menüs Farbauswahl.
EXIT um zum Menü Internes Testgitter oder zum Hauptmenü
zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
EINSTELL MODUS
WAHLFREIER ZUGRIFF
BILDABGLEICH
GEOMETRIE
KONVERGENZ
FARBAUSWAHL
Select with
or
<ENTER> to accept
<EXIT> to return.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe eine Farbe oder eine
Farbenkombination aus, in der das Bild angezeigt werden soll.
Um eine neue Farbe auszuwählen, betätigen Sie ENTER zum
Anzeigen des Menüs Farbauswahl. Um die Farbauswahl zu
beenden, drücken Sie EXIT.
FARBAUSWAHL
ROT
GRÜN
BLAU
ROT UND GRÜN
BLAU UND GRÜN
ROT UND BLAU
Auswählen mit oder
<ENTER>zum Bestätigen
<EXIT> zurück
ENTER um die ausgewählte Farbe oder Farbenkombination zu
aktivieren.
EXIT um zum Hauptmenü zurückzukehren.
Geometrieeinstellungen
Die Geometrieeinstellungen müssen nur für das grüne Bild vorgenommen werden. Das blaue und rote Bild übernimmen automatisch die
Geometrieeinstellungen : Ostwest- und Nordsüdkorrekturen, Austastung, Bildbreite, Bildhöhe, Vertikallinearität und horizontale Bildlage.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Menüpunkt GEOMETRIE aus, und drücken Sie daraufhin die ENTER-Taste.
EINSTELLMODUS
WAHLFREIER ZUGRIFF
ENTER zum Einblenden des Geometriemenüs.
EXIT um zum Menü Internes Testgitter oder zum Hauptmenü
zurückzukehren
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Das Geometriemenü enthält die folgenden Punkte :
- Horizontale Bildlage (nicht für interne Testgitter)
- Rasterverschiebung
- Ostwestkorrekturen
- Nordsüdkorrekturen
- Bildbreite
- Vertikallinearität
- Bildhöhe
- Austasten (blanking)
BILDABGLEICH
GEOMETRIE
KONVERGENZ
FARBAUSWAHL
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
GEOMETRIE
H PHASE
RASTERVERSCHIEBUNG
LINKS-RECHTS (O/W)
OBEN-UNTEN (N/S)
BILDBREITE
V LINEARITÄT
BILDHÖHE
AUSTASTEN
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Beim Einstellen der Geometrie sind die Konvergenzkorrekturen
ausgeschaltet. Die Austast-Korrekturen sind nur während des Einstellens
der Austastung eingeschaltet.
6-4
5975039D BARCOVISION 508 120198
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Horizontale Bildlage
GEOMETRIE
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Menüpunkt H PHASE aus,
und betätigen Sie die ENTER-Taste.
H PHASE
RASTERVERSCHIEBUNG
LINKS-RECHTS (O/W)
OBEN-UNTEN (N/S)
BILDBREITE
VERTIKALLINEARITÄT
BILDHÖE
AUSTASTEN
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
Hinweis: Dieser Menüpunkt ist nicht verfügbar für interne Testgitter.
Für externe Quellen :
Falls das Gitter richtig positioniert ist, soll das Textfeld H Phase in der
Mitte des Gitters erscheinen. Das Symbol >< zeigt die Gittermitte an.
Stellen Sie die horizontale Bildlage so ein, daß die Mitte des Bildes mit
der Mitte des Symbols >< zusammenfällt.
><
H PHASE
70
Hinweis:
- Falls Sie das synchronierte Testgitter ausgewählt haben, wird die
externe Quelle angezeigt.
Ein Leuchtbalken und eine Zahl (zwischen 0 und 100) dienen zur
Anzeige des momentan eingestellten Wertes.
Um die Bildlage zu
korrigieren, Bedienscheibe
nach rechts drücken.
><
H PHASE
70
ENTER zur Anzeige des Geometiemenüs.
Um die Bildlage zu
korrigieren, Bedienscheibe
nach rechts drücken.
><
H PHASE
70
Rasterverschiebung
Das grüne Raster soll sowohl horizontal wie vertikal auf der
Bildröhrenoberfläche zentriert sind. Zum Zentrieren des grünen Rasters
sollten Sie in die grüne Linse blicken und das Raster mit Hilfe der
Bedienscheibe verschieben.
WARNUNG
Zur Zentrierung des grünen Rasters ist es notwending, in die Linse zu
blicken. Um Augenschmerzen zu vermeiden , ist der Kontrast allmählich
zu verringern und die Helligkeit zu erhöhen, bis das Raster auf der
Bildröhrenoberfläche sichtbar wird.
ENTER zum Aktivieren der Funktion Rasterverschiebung.
EXIT um zum Menü Wahlfreier Zugriff zurückzukehren.
GEOMETRIE
H PHASE
RASTERVERSCHIEBUNG
LINKS-RECHTS (O/W)
OBEN-UNTEN (N/S)
BILDBREITE
V LINEARITÄT
BILDHÖHE
AUSTASTEN
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
GROBVERSCHIEBUNG
GRÜN HORIZONTAL
GRÜN VERTIKAL
ROTVERTIKAL
BLAU VERTIKAL
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
5975039D BARCOVISION 508 120198
6-5
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
forbidden area
Achtung: Um eine Verringerung der Lebensdauer oder
Beschädigungen an der Bildröhre zu vermeiden, darf das
Raster keinesfalls außerhalb des Leuchtstoffbereiches
verschoben werden.
Um das Raster richtig zu zentrieren, wählen Sie mit Hilfe der
Bedienscheibe den Menüpunkt Rasterverschiebung aus, und drücken
Sie ENTER zum Anzeigen des Rasters auf der Bildröhrenoberfläche.
projected raster
crt faceplate border
phosphor border
correct raster position
wrong raster position
Betätigen Sie EXIT, um zum Geometriemenü zurückzukehren.
Hinweis: Die Rasterverschiebung des roten und blauen Rasters
soll etwa 50% betragen. Falls diese Rasterverschiebungen
erheblich größer oder kleiner als 50% sind, sollten Sie sich an
einen BARCO-Techniker wenden.
6-6
5975039D BARCOVISION 508 120198
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Ostwestkorrekturen
Diese Funktion dient zur Korrektur vertikaler Bildverzerrungen.
GEOMETRIE
H PHASE
RASTERVERSCHIEBUNG
LINKS-RECHTS (O/W)
OBEN-UNTEN (N/S)
BILDBREITE
V LINEARITÄT
BILDHÖHE
AUSTASTEN
Gehen Sie wie folgt hervor, um die Ostwestkorrekturen vorzunehmen:
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe aus dem Geometriemenü den
Menüpunkt Links-rechts (O/W) aus, und drücken Sie ENTER.
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
LINKS-RE CHTS
V. KRUMMUNG MITTELLINIE
V. SCHIEFST. MITTELLINIE
KRÜMMUNG
TRAPEZ
ENTER zum Öffnen des Menüs Links-rechts (O/W).
EXIT um zum Hauptmenü des Einstellmodus Wahlfreier Zugriff
zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Auswahlen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Beim Durchführen der Ostwestkorrekturen wird nur das grüne Raster
angezeigt. Das blaue und rote Raster übernimmen automatisch
dieselben Korrekturen. Die Konvergenzkorrekturen werden während
der Korrektur von Ostwestverzerrungen desaktiviert.
Folgende Korrekturen können durchgeführt werden :
- Krümmung der vertikalen Mittellinie
- Schiefstellung der vertikalen Mittellinie
- Trapez (links - rechts)
- seitliche Krümmung (links - rechts)
Auf dem Bildschirm erscheint der Name der Korrektur, ein Leuchtbalken
und eine Zahl zwischen 0 und 100.
Korrigieren Sie die vertikalen Bildverzerrungen, bis alle vertikalen Linien
geradlinig sind.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe die Verzerrung aus, die Sie
korrigieren wollen, und drücken Sie die ENTER-Taste.
Betätigen Sie EXIT, um zurückzukehren.
Korrektur der Krümmung der vertikalen Linien in der
Bildmitte.
LINKS RECHTS
V KRÜMMUNG MITTELLINIE
V SCHIEFST. MITTELLINIE
KRÜMMUNG
TRAPEZ
Korrektur der Schiefstellung der vertikalen Linien in
der Bildmitte.
Auswahlen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Korrektur der Krümmung der vertikalen Linien auf der
rechten Bildseite.
Korrektur der Trapezverzerrung der vertikalen Linien
auf der rechten Bildseite.
Bedienscheibe nach
rechts drücken
5975039D BARCOVISION 508 120198
Bedienscheibe nach
links drücken
6-7
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Nordsüdkorrekturen
Diese Funktion dient zur Korrektur vertikaler Bildverzerrungen.
Gehen Sie wie folgt hervor, um die Nordsüdkorrekturen durchzuführen:
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe aus dem Geometriemenü den
Menüpunkt OBEN-UNTEN (N/S) aus, und drücken Sie ENTER.
Beim Durchführen der Nordsüdkorrekturen wird nur das grüne Raster
angezeigt. Das blaue und rote Raster übernimmen automatisch
dieselben Korrekturen. Die Konvergenzkorrekturen werden während
der Korrektur von Ostwestverzerrungen desaktiviert.
GEOMETRIE
H PHASE
RASTERVERSCHIEBUNG
LINKS-RECHTS (O/W)
OBEN-UNTEN (N/S)
BILDBREITE
V LINEARITÄT
BILDHÖHE
AUSTASTEN
Select with
or
then <ENTER>
OBEN-UNTEN
<EXIT> to return.
H. KRÜMMUNG MITTELLINIE
H . SCHIEFST. MITELLINIE
OBERES TRAPEZ
KRÜMMUNG OBEN
UNTERES TRAPEZ
KRÜMMUNG UNTEN
Folgende Korrekturen können durchgeführt werden :
Auswählen mit oder
und <ENTER> betätigen
<EXIT> zurück
- Krümmung der horizontalen Mittellinie
- Schiefstellung der horizontalen Mittellinie
- Krümmung oben
- Oberes Trapez
- Krümmung unten
- Unteres Trapez
Auf dem Bildschirm erscheint der Name der Korrektur, ein Leuchtbalken
und eine Zahl zwischen 0 und 100.
Korrigieren Sie die Verzerrungen, bis alle horizotalen Linien geradlinig
sind.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe die Verzerrung aus, die zu
korrigieren wollen, und drücken Sie die ENTER-Taste.
Betätigen Sie EXIT, um zurückzukehren.
Korrektur der Krümmung der horizontalen Linien in
der Bildmitte.
Korrektur der Schiefstellung der horizontalen Linien
in der Bildmitte.
OBEN-UNTEN
H. KRÜMMUNG MITTELLINIE
H . SCHIEFST. MITELLINIE
OBERES TRAPEZ
KRÜMMUNG OBEN
UNTERES TRAPEZ
KRÜMMUNG UNTEN
Korrektur der Krümmung der horizontalen Linien auf der
Bildoberseite.
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Korrektur der Trapezverzerrung der horizontalen Linien
auf der Bildoberseite.
Korrektur der Krümmung der horizontalen Linien auf der
Bildunterseite.
Korrektur der Trapezverzerrung der horizontalen Linien
auf der Bildunterseite.
Bedienscheibe nach
unten drücken
6-8
Bedienscheibe nach
oben drücken
5975039D BARCOVISION 508 120198
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Bildbreiteneinstelllung
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe aus dem Geometriemenü den
Menüpunkt BILDBREITE, und betätigen Sie ENTER.
GEOMETRIE
H PHASE
RASTERVERSCHIEBUNG
LINKS-RECHTS (O/W)
OBEN_UNTEN (N/S)
BILDBREITE
V LINEARITAT
BILDHÖHE
AUSTASTUNG
ENTER zum Einstellen der Bildbreite.
EXIT um zum Menü Wahlfreier Zugriff zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Stellen Sie die Bildbreite ein, indem Sie die Bedienscheibe nach links
oder rechts drücken, bis die gewünschte Breite erreicht ist.
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
Hinweis :
- Falls Sie das interne Testgitter angewählt haben, wird dieses Gitter
auf dem Bildschirm angezeigt.
- Falls Sie das synchronisierte Testgitter angewählt haben, wird die
externe Quelle angezeigt.
BILDBREITE
Ein Leuchtbalken und eine Zahl zeigen die Bildbreiteneinstellung an.
70
Hinweis: Um eine Verringerung der Lebensdauer und einen Verlust der
Bildauflösung zu vermeiden, darf die Bildbreite nicht zu schmal
eingestellt werden.
Bild zu
breit
EXIT um zum Geometriemenü zurückzukehren.
Ideale Bildbreite
Bild zu
schmal
Einstellung der Vertikallinearität
Diese Funktion dient zur Korrektur der ungleichen Abstände über die
gesamte Länge des Bildes zwischen den horizontalen Linien.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe aus dem Geometriemenü den
Menüpunkt V. LINEARITÄT, und betätigen Sie daraufhin die ENTERTaste.
ENTER um die Vertikallinearität einzustellen.
EXIT um zum Menü Wahlfreier Zugriff zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Stellen Sie die Vertikallinearität mit Hilfe der Bedienscheibe ein, bis der
Abstand zwischen den horizontalen Linien über die gesamte Länge
gleich groß ist.
GEOMETRIE
H PHASE
RASTERVERSCHIEBUNG
LINKS-RECHTS (O/W)
OBEN-UNTEN (N/S)
BILDBREITE
V LINEARITAT
BILDHÖHE
AUSTASTEN
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
EXIT um zum Geometriemenü zurückzukehren.
V LINEARITÄT
70
5975039D BARCOVISION 508 120198
6-9
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Bildhöheneinstelllung
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe aus dem Geometriemenü den
Menüpunkt BILDHÖHE, und betätigen Sie ENTER.
GEOMETRIE
H PHASE
RASTERVERSCHIEBUNG
LINKS-RECHTS (O/W)
OBEN-UNTEN (N/S)
BILDBREITE
V LINEARITÄT
BILDHÖHE
AUSTASTEN
ENTER zum Einstellen der Bildhöhe.
EXIT um zum Menü Wahlfreier Zugriff zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Stellen Sie die Bildhöhe ein, indem Sie die Bedienscheibe nach links
oder rechts drücken, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
Hinweis :
- Falls Sie das interne Testgitter angewählt haben, wird dieses Gitter
auf dem Bildschirm angezeigt.
- Falls Sie das synchronisierte Testgitter angewählt haben, wird die
externe Quelle angezeigt.
BILDHÖHE
Ein Leuchtbalken und eine Zahl zeigen den momentan eingestellten
Wert an.
70
Hinweis: Um eine Verringerung der Lebensdauer und einen Verlust der
Bildauflösung zu vermeiden, darf die Bildhöhe nicht zu schmal eingestellt
werden.
EXIT um zum Geometriemenü zurückzukehren.
Ideal
Image
Hight
Image too
Tall
Ideal
Image
Hight
Image too
Short
Austastung
Die Funktion Austasten bezieht sich nur auf die Bildkanten und dient
zum Ausblenden von ungewünschter Information oder Rausch. Ein 0%
Leuchtbalken bedeutet, daß das Austasten ausgeschaltet ist.
GEOMETRIE
H PHASE
RASTERVERSCHIEBUNG
LINKS-RECHTS (O/W)
OBEN-UNTEN (N/S)
BILDBREITE
V LINEARITÄT
BILDHÖHE
AUSTASTEN
Um das Austasten einzustellen, gehen Sie wie folgt hervor :
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe aus dem Geometriemenü den
Menüpunkt AUSTASTEN aus, und betätigen Sie ENTER.
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
AUSTASTEN
OBEN
UNTEN
LINKS
RECHTS
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Folgende Austast-Korrekturen können durchgeführt werden :
- Austastung oben
- Austastung unten
- Austastung links
- Austastung rechts
Hinweis :
- Falls Sie das interne Testgitter angewählt haben, wird dieses Gitter
auf dem Bildschirm angezeigt.
- Falls Sie das synchronisierte Testgitter angewählt haben, wird die
externe Quelle angezeigt.
Top blanking
Right blanking
Left blanking
Bottom blanking
6-10
5975039D BARCOVISION 508 120198
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Stellen Sie das Austasten so ein, daß der Rausch völlig ausgeblendet
wird.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe die Austastung aus, die Sie
einstellen wollen, und betätigen Sie daraufhin die ENTER-Taste.
Drücken Sie EXIT, um zurückzukehren.
Einstellen der Austastung für die obere Bildkante
AUSTASTEN
OBEN
UNTEN
LINKS
RECHTS
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Einstellen der Austastung für die untere Bildkante
Zum Einstellen die Bedienscheibe nach
oben oder unten drücken.
Einstellen der Austastung für die linke Bildkante
Einstellen der Austastung für die rechte Bildkante
Zum Einstellen die Bedienscheibe nach
links oder rechts drücken.
5975039D BARCOVISION 508 120198
6-11
Der Einstellmodus mit wahlfreiem Zugriff
Konvergenzeinstellung
Die Funktion dient zur Einstellung der Konvergenz für die horizontalen
und vertikalen Linien des Testgitters. Für das rote Bild solten diese
Einstellungen durchgeführt werden, während das Bild auf das grüne Bild
projiziert wird. Für das blaue Bild sollten diese Einstellungen ebenfalls
durchgeführt werden, während das Bild auf das grüne Bild projiziert wird.
EINSTELLMODUS
WAHLFREIER ZUGRIFF
BILDABGLEICH
GEOMETRIE
KONVERGENZ
FARBAUSWAHL
Hinweis: Die Konvergenzeinstellungen für das grüne Bild können dem
Menü als Option hinzufügt werden. Falls verfügbar, sind immer zuerst
diese Einstellungen durchzuführen.
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
KONVERGENZ
Wählen Sie zuerst Nur Grün aus, und betätigen Sie die ENTER-Taste
um das Konvergenzmenü abzurufen.
NUR GRÜN
ROT AUF GRÜN
BLAU AUF GRUN
Auswählen mit oder
und <ENTER> betätigen
<EXIT> zurück
Der Bildschirm ist in 13 Bereiche aufgeteilt.
9
13
11
8
4
5
12
1
2
6
3
10
7
Bewegen Sie das Rechteck auf den gewünschten Bereich, und drücken
Sie ENTER um mit der Konvergenzeinstellung anfangen zu können.
Stellen Sie zuerst die Konvergenz des 1. Bereiches ein, und dann die
Konvergenz der übrigen Bereiche in der angegebenen Reihenfolge.
KONVERGENZ
SEL : einen Bereich
mit den Pfeiltasten
auswählen
ADJ : Konvergenz
mit den Pfeiltasten
einstellen
zwischen SEL und ADJ
umschalten
mit <ENTER>
<ENTER> weiter
<EXIT> zurück
Stellen Sie die horizontale und vertikale Konvergenz ein mit Hilfe der
Bedienscheibe, und drücken Sie ENTER, um das Rechteck auf einen
anderen Bereich zu bewegen, oder drücken Sie EXIT, um zum
Konvergenzmenü zurückzukehren.
ENTER um Auswählen und Einstellen umzuschalten.
EXIT um zum Konvergenzmenü zurückzukehren.
KONVERGENZ
EINSTELLUNG
green image
70
red image
6-12
5975039D BARCOVISION 508 120198
Servicemodus
7
SERVICEMODUS
Aufrufen des Servicemodus
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe Service aus, und drücken Sie
ENTER.
Bestimmte Menüpunkte sind mit einem Kennwort gesichert
(vorausgesetzt, die Kennwortsicherung ist aktiviert). Geben Sie das
Kennwort ein. Solange Sie den Einstellmodus nicht verlassen, erhalten
Sie Zugriff zu allen kennwortgesicherten Funktionen.
EINSTELLMODUS
Wählen Sie einen Menüpunkt aus:
GEFÜHRT
WAHLFREIER ZUGRIFF
INSTALLATION
SERVICE
IRIS
Quelle 1
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
ENTER um das Hauptmenü des Servicemodus aufzurufen.
EXIT um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Das Servicemenü ist ein zwei Untermenüs untergliedert. Um vom einen
Untermenü zum anderen zu spingen, wählen Sie den Menüpunkt
Weiter aus.
SERVICEMODUS
PROJEKTOR SETUP
SPEICHERVERWALTUNG
ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN
ÜBERPRUFUNG I2C
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Der Servicemodus im Überblick
PROJEKTORINFO
BETRIEBSDAUER
PROJEKTOREINSTELLUNGEN
KENNWORT ANDERN
PROJEKTORADRESSE ANDERN
BAUDRATE ANDERN
STARTMODUS
BLOCK KOPIEREN
BLOCK LÖSCHEN
SERVICEMODUS
SPEICHERVERWALTUNG
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
AUF MITTELWERT SETZEN
R & B KONV. AUF MITTELWERT
GR KONV. AUF MITTELWERT
ALLGEMEINE
EINSTELLUNGEN
G2-EINSTELLUNG
CRT ARBEITET PERIODISCH
I2C-ÜBERPRÜFUNG
5975039D BARCOVISION 508 120198
7-1
Servicemodus
Projektor-Setup
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den
Menüpunkt Projektor-Setup aus, und
drücken Sie ENTER um das Menü zu öffnen.
Das Menü Projector Setup enthält die
folgenden Menüpunkte :
- Projektorinfo
- Betriebsdauer
- Neues Kennwort eingeben
- Projektoradresse ändern
- Baudrate ändern
- Startmodus
SERVICEMODUS
PROJECTOR-SETUP
SPEICHERVERWALTUNG
ALLEGEMEINE EINSTELLUNGEN
ÜBERPRÜFUNG I2C
Select with
or
then <ENTER> PROJECTOR-SETUP
<EXIT> to return.
PROJEKTOR INFO
BETRIEBSDAUER
NEUES KENNWORT EINGEBEN
PROJEKTORADRESSE ANDERN
BAUDRATE ANDERN
STARTMODUS : Betrieb
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Projektorinfo
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Menüpunkt Projektor Info
aus und betätigen Sie ENTER.
ENTER zum Anzeigen der Projektorinfo.
EXIT um zum Menü des Servicemodus zurückzukehren.
Folgende Angaben werden angezeigt :
- die Projektoradresse. Wenden Sie sich an einen qualifizierten
Techniker, um die Projektoradrese zu ändern.
- die Softwareversion
- die Konfiguration.
Folgende Konfigurationen sind möglich :
* Frontal-Decke
* Frontal-Tisch
* Retro-Decke
* Retro-Tisch
PROJECTOR-SETUP
PROJEKTOR INFO
BETRIEBSDAUER
NEUES KENNWORT EINGEBEN
PROJEKTORADRESSE ANDERN
BAUDRATE ANDERN
STARTMODUS : Betrieb
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
VISION 508
Proj. Adresse : 001
Soft. Version : 6.00
Config. : Decke
Frontal
Baudrate PC : 9600
Text : EIN
Seriennr. : 103589552
- Baudrate PC : Die Geschwindigkeit für die Übertragung von Daten zu
einem IBM PC (oder kompatibel) oder MAC. Die Baudrate des Projektors
und die Baudrate des Computers müssen auf denselben Wert eingestellt
sein. Wenn nicht, wenden Sie sich an einen qualifizierten
Servicetechniker zum Ändern der Bautrate.
- Text EIN/AUS
Gibt an, ob im Betriebsmodus ein Leuchtbalken mit Zahl und ggf.
Fehlermeldungen angezeigt werden.
EIN: werden angezeigt
AUS: werden nicht angezeigt
Mit Hilfe der TEXT-Taste an der Fernbedienung können Sie zwischen
EIN oder AUS umschalten.
- Seriennummer : gibt die Nummer des Projektors an. Sie brauchen
diese Nummer, wenn Sie sich mit einem Techniker in Verbindung
setzen.
7-2
5975039D BARCOVISION 508 120198
Servicemodus
Betriebsstunden
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Menüpunkt Betriebsdauer
aus, und drücken Sie ENTER zur Anzeige der Betriebsstunden des
Projektors.
PROJECTOR SET-UP
PROJEKTOR-INFO
BETRIEBSDAUER
NEUES KENNWORT EINGEBEN
PROJEKTORADRESSE ÄNDERN
BAUDRATE ÄNDERN
STARTMODUS : Betrieb
ENTER um die Betriebsstunden anzuzeigen.
EXIT um zum Servicemodus-Menü zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Hinweis: Beim Verlassen des Werkes haben alle Projektoren ungefähr
100 Stunden gelaufen.
Das Kennwort ändern
Diese Funktion ist mit einem Kennwort gesichert.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Menüpunkt Neues Kennwort
eingeben aus, und drücken Sie ENTER.
ENTER um das Kennwort zu ändern.
EXIT um zum Hauptmenü zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Das Kennwort wird angezeigt. Das neue Kennwort soll ebenfalls eine
4stellige Zahl sein. Drücken Sie die Bedienscheibe nach links oder
rechts zum Anwählen der Zahl, die geändert werden soll. Tragen Sie die
neue Zahl mit Hilfe der Zifferntasten ein.
Betätigen Sie ENTER zum Speichern des neuen Kennwortes. Bevor
das Kennwort zu speichern, werden Sie aufgefordert, das Kennwort zu
bestätigen.
Drücken Sie EXIT, um zum Menü Projektor Setup zurückzukehren und
das Kennwort nicht zu speichern.
Wenn das Kennwort richtig ist, betätigen Sie ENTER, um das Kennwort
zu speichern.
Wenn das Kennwort falsch ist, drücken Sie EXIT, um das Kennwort
nicht zu speichern.
ENTER zum Speichern des neuen Kennwortes.
EXIT um das Kennwort nicht zu speichern.
PROJECTOR SET-UP
PROJEKTOR-INFO
BETRIEBSDAUER
NEUES KENNWORT EINGEBEN
PROJEKTORADRESSE ÄNDERN
BAUDRATE ÄNDERN
STARTMODUS : Betrieb
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return. KENNWORT
Neues Kennwort eingeben :
0000
Use
and
to select,
and reprogram
with numeric keys.
<ENTER> to confirm NEUES KENNWORT
<EXIT> to return
Neues
Kennwort ist xxxx
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zum Abbrechen
Die Projektoradresse ändern
Jedem Projektor muß eine Adresse zwischen O und 255 zugeordnet
werden. Diese Adresse läß sich per Software einstellen.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Menüpunkt Projektoradresse
und drücken Sie ENTER. Daraufhin wird das Menü zum Ändern der
Projektoradresse eingeblendet und wird die aktuelle Adresse angezeigt.
ENTER zum Öffnen des Menüs Projektoradresse ändern.
EXIT um zum Servicemodus-Menü zurückzukehren.
Die erste Ziffer ist hell unterlegt. Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe
die Ziffern aus, die Sie ändern wollen. Geben Sie die neue Adresse mit
den numerischen Tasten an der Fernbedienung ein.
Drücken Sie ENTER zum Bestätigen der neuen Adresse.
Drücken Sie EXIT um zum Projektor Setup-Menü zurückzukehren.
5975039D BARCOVISION 508 120198
PROJECTOR SETUP
PROJEKTOR-INFO
BETRIEBSDAUER
NEUES KENNWORT EINGEBEN
PROJEKTORADRESSE ÄNDERN
BAUDRATE ÄNDERN
STARTMODUS : Betrieb
Select with
or
then <ENTER> PROJEKTORADRESSE
<EXIT> to return.
Eingabe der neuen
Adresse
000
Auswahl mit
und
Eingabe mit
Zifferntasten.
Höchste Adresse : 255
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
7-3
Servicemodus
Die Baudrate ändern
Die Übertragungsgeschwindigkeit des Projektors ist auf 8 Werte
einstellbar und kann per Software geändert werden.
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Menüpunkt Baudrate aus,
und drücken Sie ENTER zum Öffnen des Baudrate-Menüs.
Folgende Geschwindigkeiten sind verfügbar :
- 9600
- 4800
- 2400
- 1200
- 600
- 300
- 150
- 110
Die aktuelle Geschwindigkeit erscheit in Umkehrdarstellung. Wählen
Sie mit Hilfe der Bedienscheibe die gewünschte Übertragungsgeschwindigkeit aus, und drücken Sie die ENTER-Taste.
PROJECTOR SETUP
PROJEKTOR INFO
BETRIEBSDAUER
NEUES KENNWORT EINGEBEN
PROJEKTORADRESSE ÄNDERN
BAUDRATE ÄNDERN
STARTMODUS : Betrieb
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return. ÜBERTRAGUNGSRATE
Neue Übertragungsrate
ist :
9600
2400
600
150
4800
1200
300
110
Mit Pfeiltasten
auswählen
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
ENTER um die Baudrate auf den angewählten Wert einzustellen.
EXIT um die Baudrate nicht zu ändern.
Startmodus
Nach Betätigen des Ein-/Ausschalters kann der Projektor entweder im
Betriebsmodus oder im Standby-Modus starten.
Betriebsmodus : nach Einschalten des Projektors wird die Projektion
sofort gestartet.
Standby-Modus : nach Einschalten schaltet der Projektor auf StandbyModus und wartet, bis die Standby-Taste oder eine Zifferntaste gedrückt
wird.
Um den Startmodus zu ändern, wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe
den Menüpunkt Startmodus aus, und drücken Sie ENTER, um zwischen
'Betrieb' und 'Standby' umzuschalten.
PROJECTOR SET-UP
PROJEKTOR INFO
BETRIEBSDAUER
NEUES KENNWORT EINGEBEN
PROJEKTORADRESSE ÄNDERN
BAUDRATE ÄNDERN
STARTMODUS : Betrieb
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
ENTER um zwischen Betrieb oder Standby umzuschalten.
EXIT um zum Servicemenü zurückzukehren.
Speicherverwaltung
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Menüpunkt
'Speicherverwaltung, und drücken Sie daraufhin ENTER zum Öffnen des
Speicherwaltung-Menüs.
Dieses Menü enthält folgende Punkte :
- einen Speicherblock kopieren
- einen Speicherblock löschen
- alle Speicherblöcke löschen
- auf Mittelwert setzen
- R & B Konvergenz auf Mittelwert
- Grünkonvergenz auf Mittelwert (nur wenn Grünkonvergenz verfügbar
ist)
SERVICEMODUS
PROJECTOR SETUP
SPEICHERVERWALTUNG
ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN
ÜBERPRÜFUNG I2C
Select with
or
then <ENTER>
SPEICHERVERWALTUNG
<EXIT> to return.
EINEN BLOCK KOPIEREN
EINEN BLOCK LÖSCHEN
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
AUF MITTELWERT SETZEN
R & B KONV. MITTELWERT
GR KONV. MITTELWERT
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
7-4
5975039D BARCOVISION 508 120198
Servicemodus
Einen Block kopieren
Diese Funktion dient zum Kopieren aller Einstellungen des angewählten
Blockes in den aktiven Speicherblock.
Wählen Sie Einen Block kopieren an, und drücken Sie ENTER.
ENTER um einen Block zu kopieren.
EXIT um zum Hauptmenü zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren
Wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den Block an, dessen Daten
Sie in den aktiven Block kopieren möchten. Alle schon bestehenden
Daten werden mit den Daten des angewählten Blockes überschrieben
werden.
Drücken Sie ENTER, um den angewählten Block zu kopieren. Sie
werden aber zuerst aufgefordert, den Kopierbefehl zu bestätigen.
ENTER um den Kopierbefehl zu bestätigen.
EXIT um zum Servicemenü zurückzukehren.
SPEICHERVERWALTUNG
EINEN BLOCK KOPIEREN
EINEN BLOCK LÖSCHEN
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
AUF MITTELWERT SETZEN
R & B KONV. MITTELWERT
GR KONV. MITTELWERT
Select with
or
then <ENTER>
KOPIERMODUS
<EXIT> to return.
Nr. Quel Fh Fv
Eingang
1
1
15.6 50
video
2
15.6 50
intern
3
33.7 60
intern
4
5
6
Aktive Block nr. 1
Konf
FC
FC
FC
Select with
or
<ENTER> to copy
<EXIT> to return. BLOCK KOPIEREN
Wenn Sie ganz sicher sind, daß Sie die Daten des angewählten
Blockes in den aktiven Block kopieren wollen, betätigen Sie ENTER.
EXIT um den Kopierbefehl ohne Kopieren abzubrechen.
Alle Einstellungen
im aktiven Block
werden überschrieben !
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
Blöcke löschen
Diese Funktion ist mit einem Kennwort gesichert.
Diese Funktion dient zum Löschen sämtlicher Daten (Einstellungen)
eines Speicherblockes.
Sie können entweder :
- einzelne Blöcke
oder
- alle Blöcke löschen.
Einzelne Blöcke löschen
Die Funktion Einen Block löschen löscht alle Daten des angewählten
Blockes. Wählen Sie mit der Bedienscheibe Einen Block löschen an,
und drücken Sie ENTER.
ENTER um den Löschvorgang zu starten.
EXIT um zum Hauptmenü zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
Wählen Sie mit der Bedienscheibe den zu löschenden Block aus.
Drücken Sie ENTER, um den angewählten Block zu löschen. Sie
werden aber zuerst aufgefordert, den Löschbefehl zu bestätigen.
ENTER um den Löschbefehl zu bestätigen.
EXIT um zum Servicemenü zurückzukehren.
ENTER um den angewählten Block zu löschen.
EXIT um den Löschbefehl abzubrechen und zum Servicemenü
zurückzukehren.
SPEICHERVERWALTUNG
EINEN BLOCK KOPIEREN
EINEN BLOCK LÖSCHEN
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
AUF MITTELWERT SETZEN
R & B KONV. MITTELWERT
GR KONV. MITTELWERT
Select with
or
Select with
or
then <ENTER>
then <ENTER>LÖSCHMODUS
<EXIT> to return.
<EXIT> to return.
Nr. Quel Fh Fv
Eingang
1
1
15.6 50
video
2
15.6 50
intern
3
33.7 60
intern
4
5
6
Aktive Block nr. 1
Konf
FC
FC
FC
Select with
or
<ENTER> to copy
<EXIT> to return. BLOCK LÖSCHEN
Der angewählte Block
wird gelöscht werden !
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
5975039D BARCOVISION 508 120198
7-5
Servicemodus
Alle Blöcke löschen
SPEICHERVERWALTUNG
Wählen Sie mit der Bedienscheibe Alle Blöcke löschen an und drücken
Sie ENTER.
ENTER um den Löschbefehl zu bestätigen.
EXIT um zum Hauptmenü zurückzukehren.
Wenn Sie ganz sicher sind, daß Sie den angewählten Block löschen
wollen, drücken Sie ENTER, wenn nicht, drücken Sie EXIT, um
zurückzukehren.
Nach Drücken der ENTER-Taste werden alle Datenköpfe und
Einstellungen endgültig gelöscht.
EINEN BLOCK KOPIEREN
EINEN BLOCK LÖSCHEN
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
AUF MITTELWERT SETZEN
R & B KONV. MITTELWERT
GR KONV. MITTELWERT
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
Alle Blöcke
werden gelöscht !
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
Alle Einstellungen in Mittelstellung
Diese Funktion ist kennwortgesichert.
Wählen Sie mit der Bedienscheibe Auf Mittelwert setzen an, und
drücken Sie ENTER um alle Einstellungen in Mittelstellung zu bringen.
Sie müssen zuerst den Befehl bestätigen.
ENTER um den Befehl zu bestätigen.
EXIT um zum Servicemenü zurückzukehren.
ENTER um alle Einstellungen auf Mittelstellung zu setzen. Drücken Sie
EXIT, um den Befehl abzubrechen
SPEICHERVERWALTUNG
EINEN BLOCK KOPIEREN
EINEN BLOCK LÖSCHEN
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
AUF MITTELWERT SETZEN
R & B KONV. MITTELWERT
GR KONV. MITTELWERT
Select with
or
then <ENTER> AUF MITTELWERT SETZEN
<EXIT> to return.
Alle Einstellungen
im aktiven Block
werden überschrieben !
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
Alle Einstellungen in Mittelstellung rückgängig machen
Nach Anwahl des Menübefehls Auf Mittelwert setzen werden sämtliche
Einstellung auf Mittelstellung gebracht. Um diesen Vorgang rückgängig
zu machen, wählen Sie den Menübefehl Mitt. Stand annullieren mit
Hilfe der Bedienscheibe aus, und drücken Sie ENTER. Der Befehl Mitt.
Stand annullieren erscheint im Menü nach Anwählen des Befehls Auf
Mittelwert setzen.
Der Befehl kann rückgängig gemacht werden, solange der Projektor
dieselbe Quelle (denselben Block) verwendet, wenn auch bestimmte
Einstellungen wie z.B. die Geometrie oder Konvergenz mittlerweile
geändert wurden.
Nach Anwahl des Befehls Mitt. Stand annullieren werden alle
Einstellungen zurück auf den alten Wert gestellt.
7-6
SPEICHERVERWALTUNG
EINEN BLOCK KOPIEREN
EINEN BLOCK LÖSCHEN
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
MITT. STAND ANNULLIEREN
R & B KONV. MITTELWERT
GR KONV. MITTELWERT
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
5975039D BARCOVISION 508 120198
Servicemodus
R & B Konvergenz in Mittelstellung
Diese Funktion ist kennwortgesichert.
Wählen Sie mit der Bedienscheibe R & B Konv. auf Mittelwert an, und
drücken Sie ENTER, um die Rot- und Blaukonvergenzeinstellungen in
Mittelstellung zu bringen. Sie müssen aber zuerst den Befehl bestätigen.
ENTER um die Konvergenzeinstellung auf Mittelwert zu setzen. Drücken
Sie EXIT, um den Befehl abzubrechen.
SPEICHERVERWALTUNG
EINEN BLOCK KOPIEREN
EINEN BLOCK LÖSCHEN
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
AUF MITTELWERT SETZEN
R & B KONV. MITTELWERT
GR KONV. MITTELWERT
Select with
or
then <ENTER>
<EXIT> to return.
R & B KONV. MITTELWERT
Konvergenzeinstellungen
im aktiven Block
werden überschrieben !
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
R & B Konvergenz in Mittelstellung rückgängig
machen
Nach Anwahl des Menübefehls R & B Konv. auf Mittelwert werden die
Konvergenzeinstellung in Mittelstellung gebracht. Um diesen Befehl
rückgängig zu machen, wählen Sie mit Hilfe der Bedienscheibe den
Menübefehl Konv. wiederherstellen aus, und drücken Sie ENTER. Der
Befehl Konv. wiederherstellen erscheint im Menü nach Anwählen des
Befehls R & B Konv. auf Mittelwert.
Der Befehl kann rückgängig gemacht werden, solange der Projektor
dieselbe Quelle (denselben Block) verwendet, wenn auch bestimmte
Einstellungen mittlerweile geändert wurden.
SPEICHERVERWALTUNG
EINEN BLOCK KOPIEREN
EINEN BLOCK LÖSCHEN
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
AUF MITTELWERT SETZEN
KONV.WIEDERHERSTELLEN
GR KONV. MITTELWERT
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Grünkonvergenz in Mittelstellung
Diese Funktion ist nur anwählbar, wenn die Grünkonvergenz des
Projektors eingestellt werden kann.
Wählen Sie mit der Bedienscheibe R & B Konv. auf Mittelwert an, und
drücken Sie ENTER, um die Grünkonvergenz abzuschalten.
SPEICHERVERWALTUNG
EINEN BLOCK KOPIEREN
EINEN BLOCK LÖSCHEN
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
AUF MITTELWERT SETZEN
R & B KONV. MITELWERT
GR KONV. MITTELWERT
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
Grünkonvergenz in Mittelstellung rückgängig machen
Diese Funktion ist nur anwählbar, wenn die Grünkonvergenz des
Projektors eingestellt werden kann.
Im Menü erscheint automatisch der Befehl Gr. Konv. wiederherstellen
nachdem die Grünkonvergenz in Mittelstellung gebracht wurde.
Drücken Sie ENTER um die Grünkonvergenz einzuschalten.
SPEICHERVERWALTUNG
EINEN BLOCK KOPIEREN
EINEN BLOCK LÖSCHEN
ALLE BLÖCKE LÖSCHEN
AUF MITTELWERT SETZEN
R & B KONV. MITELWERT
GR KONV.WIEDERHERSTELLEN
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
5975039D BARCOVISION 508 120198
7-7
Servicemodus
Allgemeine Einstellungen
Wählen Sie mit der Bedienscheibe Allgemeine Einstellungen an, und
drücken Sie ENTER, um das gleichnamige Menü zu öffnen.
Das Menü Allgemeine Einstellungen enthält folgende Punkte :
- G2-Einstellung
- CRT-Aufwärmezeit
SERVICEMODUS
PROJECTOR SET-UP
SPEICHERVERWALTUNG
ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN
ÜBERPRÜFUNG I2C
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN
G2 EINSTELLUNG
CRT ARBEITET PERIODISCH
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück.
G2-Einstellung
Diese Funktion ist kennwortgesichert.
Wählen Sie mit der Bedienscheibe G2 Einstellung an, und drücken Sie
ENTER.
Da Sie den Projektor aufmachen müssen, erscheint auf dem Bildschirm
eine Warnung.
ENTER um die G2-Einstellung auszuwählen.
EXIT um zum Menü Allgemeine Einstellungen zurückzukehren.
ADJUST um zum Betriebsmodus zurückzukehren.
ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN
G2 EINSTELLUNG
CRT ARBEITET PERIODISCH
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
WARNUNG
'Die G2 -Einstellung darf nur durch qualifiziertes Fachpersonal
durgeführt werden'.
Wenn Sie qualifiziert sind, drücken Sie ENTER zum Weitermachen.
Wenn nicht, drücken Sie EXIT, um zum Menü Allgemeine Einstellungen
zurückzukehren.
GEFAHR EINES ELEKTRISCHEN
SCHLAGES
DIE G2 EINSTELLUNG DARF NUR
DÜRCH QUALIFIZIERTES
PERSONAL DURCHGEFÜHRT
WERDEN.
QUALIFIZIERTES PERSONAL
<ENTER> DRÜCKEN
ANWENDER <EXIT> DRÜCKEN
CRT-Aufwärmebetrieb
Der CRT-Aufwärmebetrieb kann nur eingeschaltet werden, wenn im
internen Gitter Speicherblöcke verfügbar sind. Falls einer oder mehrere
Blöcke verfügbar sind, wird während 5 Minuten im ersten Speicherblock
ein weißes Bild generiert (5 sek. ein, 5 sek. aus). Die nächsten 5
Minuten wird der zweite Speicherblock verwendet zum Generieren des
weißen Bildes. Darüber hinaus wird das Bild über die Bildröhrenoberfläche
verschoben, um Einbrennen zu vermeiden. Drücken Sie EXIT, um den
Aufwärmebetrieb zu beenden.
Wählen Sie mit der Bedienscheibe CTR arbeitet periodisch an, und
drücken Sie ENTER.
ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN
G2 EINSTELLUNG
CRTARBEITET PERIODISCH
Auswählen mit oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
ENTER um den Aufwärmebetrieb zu starten.
EXIT um zum Hauptmenü zurückzukehren.
7-8
5975039D BARCOVISION 508 120198
Servicemodus
Wenn ein Speicherblock im internen Gitter verfügbar ist, wird nach
Betätigung der ENTER-Taste der Aufwärmebetrieb gestartet. Wenn
keine Speicherblöcke zur Verfügung stehen, kann der Aufwärmebetrieb
nicht gestartet werden und gelangen Sie zurück in den Einstellmodus.
Möchten Sie trotzdem die Bildröhre aufwärmen, sollten Sie zunächst in
einem internen Gitter einen Speicherblock anlegen.
ENTER um den Aufwärmebetrieb zu starten, falls ein internes Gitter
verfügbar ist.
EXIT um zum Hauptmenü zurückzukehren
CRT ARBEITET PERIODISCH
Ein blitzendes weisses Bild
wird generiert , bis
<EXIT> betätigt wird.
Der Projektor benutzt nur
Speicherblöcke, die mit einem internen
Testgitter generiert wurden.
Ist kein solcher Block verfügbar,
kann der Projektor diese
Funktion nicht ausführen und
verläßt den Einstellmodus
<ENTER> zum Bestätigen
<EXIT> zurück
I2C Fehler
Wählen Sie mit der Bedienscheibe Überprüfung I2C an, und drücken
Sie ENTER.
Daraufhin erscheint eine Auflistung mit allen Fehlern im i2C-Bus.
Drücken Sie die Bedienscheibe nach oben und unten, um durch die
Liste zu blättern.
Die Liste besteht aus den Spalten i2C-Adresse, IC-Nummer und
Modulennamen.
Wenn keine Fehler vorliegen, wird folgende Meldung ausgegeben :
"Keine Fehler im i2c-Bus gefunden".
SERVICEMODUS
PROJECTOR SETUP
SPEICHERVERWALTUNG
ALLGEMEINE EINSTELLUNGEN
ÜBERPRÜFUNG I2C
Select with
or
then <ENTER> ÜBERPRÜFUNG I2C
<EXIT> to return.
Adr
48H
Fehler:
IC-Nummer Mod. Name
IC200
DECODER
Blättern mit
oder
und <ENTER> drücken
<EXIT> zurück
5975039D BARCOVISION 508 120198
7-9
Optionen
8
OPTIONEN
IR-Empfänger 800
VS05-Quellenumschalter
Der IR-Empfänger 800 ermöglicht die Bedienung des Projektors von
einem anderen Raum aus.
Die Steuersignale der Fernbedienung werden an den IR-Empfänger
gesendet, der seinerseits diese Signale über ein Kabel an den Projektor
sendet. Die ausgewählte Quelle wird auf einem 7-Segment-Display
angezeigt.
Bestell-Nummer : R9827515
Der VS05 ist ein universeller Video- und HDTV-Quellenumschalter für
alle digital gesteuerten BARCO-Großbildprojektoren und ermöglicht
den Anschluß von 5 verschiedenen Video-, 3 verschiedenen S-Video und einer RGB-Analogquelle an den Projektor. Zusätzlich kann das
Audiosignal der Quelle an einen Verstärker geschaltet werden.
Bestell-Nummern:
110V: 9827890
220V: 9827899
Fernbedienung mit Kabel
Die Steuersignale der Fernbedienung können über ein Kabel zum
Projektor gesendet werden.
Anschluß des Fernbedienkabels :
Abschirmung
Leiter
Adapter- und Schnittstellenkabel
Benutzen Sie ein abgeschirmtes Kabel mit einer Maximumlänge von
100 m und zwei 3,5 mm Mini-Jackstecker (Bestell-Nummer : R3131991).
Zum Anschluß von Peripheriegeräten an den Projektor bietet BARCO
die im folgenden beschriebenen Kabel an :
- Isolieren Sie das Kabel beidseitig ab, und vedrillen Sie die Drahtlitzen
- Verlöten Sie beidseitig Kabel und Jack-Stecker wie in der obigen
Abbildung angegeben.
Abschirmung = GND
Leiter = Daten-Information
a. D9-D9 Schnittstellenkabel
- zum Anschluß eines IBM PC (oder kompatibel) an den Projektor.
- zum Anschluß eines RCVDS05 an den Projektor.
- zum Anschluß eines IR-Empfängers an den RCVDS05 oder an den
Projektor.
- Verlängerungskabel für andere Adapterkabel
Schließen Sie jetzt das Kabel einerseits an die Fernbedienung und
andererseits an die Buchse mit der Beschriftung REMOTE auf der
Rückseite des Projektors an.
RCVDS 05-Quellenumschalter
Lieferbare Längen : 5 m (Bestell-Nummer R982770); 15 m (BestellNummer R9827560) und 30 m (Bestell-Nummer R9827570)
b. Mini DIN 8-D9 Schnittstellenkabel.
- zum Anschluß eines Macintosh Computers an den Projektor.
Lieferbare Länge : 1 m, Bestell-Nummer R9827640.
c. D25-D9 Schnittstellenkabel
- zum Anschluß einer Workstation an den Projektor.
Lieferbare Länge : 1 m, Bestell-Nummer R9827630
d. 5 BNC auf 5 BNC Kabel
- zum Anschluß einer Analogquelle an den BNC-Eingang des Projektors
Lieferbare Länge :
60 cm, Bestell-Nummer R9828260
150 cm, Bestell-Nummer R9828261
5 m, Bestell-Nummer R9828262
15 m, Bestell-Nummer R9828263
Über einen RCVDS05 Quellenumschalter können bis zu 20 Quellen an
den Projektor angeschlossen werden. Sind die RCVDS über ein
Expansionsmodul gekoppelt, können sogar bis zu 90 Quellen
angeschlossen werden.
Die angewählte Quellennummer erscheint auf einem 2stelligen Anzeige.
Auf der Rückseite zeigt eine LED das aktive Eingangsmodul an.
Bestell-Nummern RCVDS 05: 110V: 9827888
9827889
220V: 9827880
9827881
5975039D BARCOVISION 508 120198
Deckenmontagesatz CM50
Dieser Satz ermöglicht die Montage des Projektors an der Decke ohne
mechanisches Interface, und paßt den Projektor genau an den
Montageforderungen an.
Bestell-Nummer CM50 mit Flaschenzug : R9827990
Bestell-Nummer CM50 ohne Flaschenzug : R9827991.
8-1
Vordruck
VORDRUCK FERNBEDIENUNGTASTEN
5&8
, 1 3 8 7 6 2 8 5 & ( 6
35 2 -( & 72 5
& R P S 9 LG H R
6 9 LG H R
7 9 9 LG H R
5 * V%
5*%6
< V8 9
< 8 96
,1 3 8 7 6 2 8 5 & ( 6
5 & 9' 6
5&8
,1 3 8 7 6 2 8 5 & ( 6
3 5 2 -(& 72 5
3
3
, 1 3 8 7 6 2 8 5 & ( 6
5 & 9' 6
"
5975039D BARCOVISION 508 120198
i-1
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising