Was ist der Alice IAD 3221? - intern Techn. Handbücher Clicktools

Was ist der Alice IAD 3221? - intern Techn. Handbücher Clicktools
Handbuch
Alice IAD 3221
Helfer für Installation, Einrichtung
und Konfiguration
Herzlich willkommen bei Alice!
In diesem Alice Handbuch beschreiben wir Ihnen Schritt für Schritt die für die Nutzung Ihres neuen Alice IAD 3221 notwendige Installation auf Ihrem Computer, den Einrichtungsassitenten und die Konfigurationsmöglichkeiten, so dass Sie Ihren Alice Anschluss schnell
und unkompliziert nutzen können. Darüber hinaus finden Sie hier viele Hinweise und Tipps
zu Ihrem neuen Alice Produkt.
Was ist der Alice IAD 3221?
Der Alice IAD 3221 vereint
•
ein ADSL2+ Modem zum Anschluss an DSL,
•
einen Router mit drei LAN- (Ethernet-) Schnittstellen zum Anschluss Ihrer Computer,
•
Anschlussmöglichkeit für IP TV Anwendungen*
•
Anschlussmöglichkeiten von ISDN-Endgeräten, sowie einem analogen Telefonen
und einem Anrufbeantworter oder Fax,
•
eine integrierte Firewall,
•
ein integriertes Netzteil,
•
eine CD-geführte Installation, eine einfache Einrichtung der Telefonie-Funktion und
des Internetzugangs, sowie eine komfortable Konfiguration über die moderen
Benutzeroberfläche,
•
ein Premium Design mit hoher Produktqualität und
•
2 Jahre Produktgarantie.
Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an. Unter der Rufnummer 01805 56 56**
erreichen Sie uns 7 Tage die Woche, rund um die Uhr.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Alice Produkt.
Ihr Alice Team
* Diesen Dienst müssen Sie bei Alice separat beauftragen.
** 14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobil können abweichende Preise gelten.
2
Inhaltsverzeichnis
1
1.1
1.2
1.3
1.3.1
1.3.2
Bevor Sie beginnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Voraussetzung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Computer-Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
IP-Adresse automatisch beziehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Feste IP-Adresse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
2
Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
3
3.1
3.2
3.3
Einrichtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einrichtungsassistent . . . . . . . . . . . . . . .
Aktivierung der E-Mail-Adresse . . . . . . . .
Telefonie-Funktion per Telefon aktivieren.
4
4.1
4.2
4.3
4.4
4.4.1
4.5
4.5.1
4.5.2
Konfiguration . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Aufbau des Fensters der Bedienoberfläche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Internet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Heimnetz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Port Forwarding . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
System . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Kennwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Rücksetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
5
5.1
5.1.1
5.1.2
5.1.3
5.1.4
5.1.5
5.1.6
5.1.7
5.1.8
5.1.9
5.2
5.2.1
5.2.2
5.2.3
5.2.4
5.2.5
5.2.6
5.2.7
5.2.8
5.2.9
ISDN-Dienstmerkmale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Dienstmerkmale Analog-Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Rufnummernunterdrückung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Anklopfen aktivieren/deaktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Anklopfende Anrufer annehmen oder abweisen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Makeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Dreierkonferenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Ständige Rufumleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Rufumleitung bei Nichterreichen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Rufumleitung im Besetztfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Gebührenansage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Dienstmerkmale ISDN-Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Rufnummernunterdrückung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Anklopfen aktivieren/deaktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Anklopfende Anrufer annehmen oder abweisen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Makeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Dreierkonferenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Ständige Rufumleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Rufumleitung bei Nichterreichen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Rufumleitung im Besetztfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Gebührenansage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
. . . . . . . . . 13
. . . . . . . . . 13
. . . . . . . . . 16
. . . . . . . . . 16
3
6
6.1
6.1.1
6.2
6.3
6.4
6.4.1
6.4.2
6.4.3
6.4.4
6.4.5
Ihr Alice IAD 3221 . . . . . . . . . . .
Oberseite . . . . . . . . . . . . . . . . . .
LED Anzeige und Signalbedeutung
Unterseite. . . . . . . . . . . . . . . . . .
Rückseite . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Technische Daten . . . . . . . . . . . .
Schnittstellen . . . . . . . . . . . . . . .
Networking . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Management . . . . . . . . . . . . . . . .
Allgemeine Daten . . . . . . . . . . . .
7
Fragen & Antworten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
8
Kontakt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
9
Kennwörter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
10
Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
4
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
. 29
. 29
. 29
. 31
. 31
. 32
. 32
. 32
. 33
. 33
. 33
1
Bevor Sie beginnen
Für das Einrichten und Konfigurieren Ihres Alice IAD 3221 ist es aus Sicherheitsgründen
notwendig, Benutzernamen, Kennwörter etc. festzulegen. Im Kapitel 9 “Kennwörter” auf
Seite 39 können Sie alle Benutzernamen, Kennwörter etc. auf einen Blick notieren. Drukken Sie sich dazu das Kapitel aus.
1.1
Übersicht
•
Kapitel 1
Voraussetzung und notwendige Computer-Einstellungen
•
Kapitel 2
Installation der notwendigen Software auf Ihrem Computer mit Hilfe des Installationsassistenten
•
Kapitel 3
Ersteinrichtung des Alice IAD 3221 mit Hilfe des Einrichtungsassistenten
•
Kapitel 4
Konfigurationsmöglichkeiten des Alice IAD 3221
•
Kapitel 5
ISDN-Merkmale für analoge und ISDN-Endgeräte
•
Kapitel 6
Anschlüsse, Taster und LED Anzeigen Ihres Alice IAD 3221
•
Kapitel 7
Wichtige Fragen & Antworten
•
Kapitel 8
Ihr Kontakt zu Alice
•
Kapitel 9
Zusammenfassung von Benutzernamen, Kennwörter etc.
1.2
Voraussetzung
Bitte installieren Sie die Geräte am Tag der Anschaltung bis 8 Uhr mit Hilfe dieses Handbuches.
Hinweis Bitte schließen Sie nur Telefon (Analog oder ISDN) gemäß Ihres gebuchten Alice-Anschlusses an, um eine ordnungsgemäße Funktionalität zu gewährleisten.
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
5
Bevor Sie beginnen
1
Der Alice IAD 3221 ist als Tischgerät definiert. Sollten Sie eine Wandmontage
wünschen, nutzen Sie die Befestigungslöcher auf der Geräteunterseite. Die dafür
benötigten Dübel & Schrauben erhalten Sie im Fachhandel
1.3
Computer-Einstellungen
Jedes Gerät, das sich im Internet oder in einem Heimnetz (lokales IP-Netzwerk) befindet,
wird durch die Vergabe einer IP-Adresse genau „adressiert“. Dabei muss sichergestellt
sein, dass die IP-Adresse innerhalb des Internets oder des Heimnetzes nur einmal vergeben ist. Die Vergabe der IP-Adresse kann über den im Alice IAD 3221 verfügbaren DHCPServer automatisch erfolgen (werkseitig aktiviert und empfohlen) oder Sie können die IPAdresse fest einstellen.
1.3.1
IP-Adresse automatisch beziehen
Mit dem werkseitig aktivierten DHCP-Server des Alice IAD 3221 werden, den im Heimnetz
befindlichen Geräten, automatisch IP-Adressen zu geteilt. Dazu muss an Ihrem Computer
die IP-Adresse der LAN-Verbindung auf IP-Adresse automatisch beziehen (DHCP) eingestellt sein. Bitte überprüfen Sie diese Einstellung für das auf Ihrem Computer installierte
Betriebssystem wie folgt:
Unter Windows 2000
Klicken Sie auf Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen.
Doppelklicken Sie auf das Symbol LAN-Verbindung und dann
auf den Button Eigenschaften. Es öffnet sich der Bildschirmdialog Eigenschaften von LAN-Verbindung.
Wählen Sie Internetprotokoll (TPC/IP) aus.
Klicken Sie auf den Button Eigenschaften. Es öffnet sich der
Bildschirmdialog Eigenschaften von Internetprotokoll (TPC/
IP).
Es müssen die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und
DNS-Serveradresse automatisch beziehen ausgewählt sein.
Klicken Sie den Button OK.
Unter Windows XP
Klicken Sie auf Start -> Systemsteuerung -> Netzwerkverbindungen.
6
1
Bevor Sie beginnen
Doppelklicken Sie auf das Symbol LAN-Verbindung und dann
auf den Button Eigenschaften. Es öffnet sich der Bildschirmdialog Eigenschaften von LAN-Verbindung.
Wählen Sie Internetprotokoll (TPC/IP) aus.
Klicken Sie auf den Button Eigenschaften. Es öffnet sich der
Bildschirmdialog Eigenschaften von Internetprotokoll (TPC/
IP).
Es müssen die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und
DNS-Serveradresse automatisch beziehen ausgewählt sein.
Klicken Sie den Button OK.
Unter Windows Vista
Klicken Sie auf Start -> Systemsteuerung -> Netzwerk- und Freigabecenter.
Wählen Sie im Bildschirmdialog auf der linken Seite unter Aufgaben die Option Netzwerkverbindungen verwalten. Im neuen
Bildschirmdialog Doppelklicken Sie auf das Symbol LAN-Verbindung und dann auf den Button Eigenschaften. Es öffnet sich
der Bildschirmdialog Eigenschaften von LAN-Verbindung.
Wählen Sie Internetprotokoll Version 4 (TPC/IPv4) aus.
Klicken Sie auf die Button Eigenschaften. Es öffnet sich der
Bildschirmdialog Eigenschaften von Internetprotokoll Version
4 (TPC/IPv4).
Es müssen die Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und
DNS-Serveradresse automatisch beziehen ausgewählt sein.
Klicken Sie den Button OK.
1.3.2
Feste IP-Adresse
Möchten Sie trotz aktivierten DHCP-Server feste IP-Adressen für die sich im Heimnetz befindlichen Computer vergeben, benutzen Sie folgende IP-Adressen:
•
192.168.1.2 bis 192.168.1.49
•
192.168.1.101 bis 192.168.1.254
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
7
2
Installation
Achtung Bitte legen Sie zuerst die beiliegende CD in das CD-Laufwerk Ihres Computers
ein und folgen Sie den Anweisungen!
Der Installationsassistent zeigt Ihnen, wie der Alice IAD 3221 angeschlossen wird. Folgen
Sie den einzelnen Schritten.
Ist die Installation erfolgreich abgeschlossen, gelangen Sie automatisch zum Einrichtungsassistenten. Mit diesem schalten Sie Ihren Alice IAD 3221 frei und richten den Internetzugang ein. Im Kapitel 3 “Einrichtung” auf Seite 13 wird dieser ausführlich beschrieben.
Hinweis Nutzer, mit den Betriebssystemen Windows 2000 und älter, sowie MAC OS
schließen Ihren Alice IAD 3221 mit den folgenden Schritten an.
Schritt 1 Ihren Alice IAD 3221 ans Stromnetz anschließen
Verbinden Sie den Alice IAD 3221 mit dem Stromnetz.
•
Das Netzkabel ist fest mit dem Gerät verbunden. Es handelt sich um ein Kabel, das
das Gehäuse des Alice IAD 3221 an der Geräterückseite verläßt.
•
Nehmen Sie das Netzkabel und stecken Sie den Stecker in eine Steckdose
Die mit Power beschriftete LED beginnt dauerhaft grün zu leuchten.
8
2
Wenn die mit Power beschriftete LED erloschen bleibt, hat der Alice IAD 3221
keine Netzspannung. Überprüfen Sie dann das Kabel und die Steckdose.
Blinkt die mit Power beschriftete LED rot, so liegt eine Störungam Gerät vor. Wenden Sie sich in diesem Fall an den Kundenservice.
Schritt 2 Computer verbinden
Verbinden Sie Ihren Computer per gelben Kabel (LAN) mit dem Alice IAD 3221.
•
Nehmen Sie das gelbe Kabel und stecken Sie einen der Stecker in eine der mit LAN
(LAN1 bis LAN3) beschrifteten gelben Buchsen des Alice IAD 3221.
•
Stecken Sie das andere Ende des Kabels in den Netzwerkanschluss Ihres Computers
(meist ebenfalls mit LAN beschriftet).
Warten Sie, bis die zugehörige mit LAN (LAN1 bis LAN3) beschriftete LED grün zu blinken
beginnt.
Hilfe
Wenn die mit LAN beschriftete LED erloschen bleibt, hat der Alice IAD 3221 keine Verbindung zu Ihrem Computer. Überprüfen Sie dann, ob das gelbe Kabel an
beiden Enden fest in den Buchsen eingerastet ist.
Bei korrekter Verbindung von Alice IAD 3221 und Computer leuchtet eventuell
ebenfalls eine LED in der Nähe des LAN-Anschlusses am Computer auf.
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
9
Installation
Hilfe
Schritt 3 DSL anschließen
Verbinden Sie den Alice IAD 3221 mit der Telefondose.
•
Nehmen Sie das graue Kabel und stecken Sie den länglichen Stecker in die mit F beschriftete Buchse Ihres Telefon-Hausanschlusses.
•
Stecken Sie den anderen durchsichtigen Stecker des grauen Kabels in die mit DSL
beschriftete Buchse des Alice IAD 3221.
Warten Sie nun, bis die mit DSL beschriftete LED am Alice IAD 3221 dauerhaft grün leuchtet.
Hilfe
10
Die Synchronisation zwischen Alice IAD 3221 und DSL-Netz kann einige Minuten in Anspruch nehmen und wird durch die blinkende LED DSL angezeigt.
Sollte nach etwa 10 Minuten noch keine Synchronisation erfolgt sein, prüfen Sie
anhand der Unterlagen, die Sie von Ihrem Netzbetreiber bekommen haben, den
DSL-Bereitstellungstermin.
Kommt trotz korrektem Termin und erneuter Überprüfung der Verkabelung keine Synchronisation zustande, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice.
2
Bitte wählen Sie, ob Sie über analoge oder ISDN-Endgeräte, wie z. B. Telefon, Fax oder Anrufbeantworter verfügen.
Hilfe
Analoge Geräte sind am länglichen, schwarzen TAE-Stecker am Ende des Anschlusskabels zu erkennen. Dieser besitzt an beiden Seiten Kontakte.
ISDN-Geräte haben einen schmalen, rechteckigen RJ45-Stecker, mit Kontakten
nur auf einer Seite.
Informieren Sie sich gegebenenfalls auch im Handbuch der entsprechenden Geräte.
Ich verfüge über analoge Endgeräte
Verbinden Sie Ihre analogen Endgeräte (Telefone, Fax, Anrufbeantworter) mit dem Alice
IAD 3221.
•
Nehmen Sie den Telefonstecker Ihres Telefons und stecken Sie diesen F beschriftete
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
11
Installation
Schritt 4 Endgerät anschließen
Buchse auf der Unterseite des Alice IAD 3221.
•
Hilfe
Stecken Sie gegebenenfalls weitere Endgeräte (Fax, Anrufbeantworter) in die mit N
beschriftete Buchse auf der Unterseite des Alice IAD 3221.
Wenn Sie ein Telefon an den Alice IAD 3221 angeschlossen haben, sollte beim
Abheben eine Ansage oder, falls Sie Ihren Alice IAD 3221 bereits freigeschaltet
haben, ein Freizeichen zu hören sein.
Ist dies nicht der Fall, überprüfen Sie bitte den korrekten Sitz aller Verbindungskabel.
Ich verfüge über ISDN-Endgaräte
Verbinden Sie Ihr digitales Endgerät (Telefone, ISDN-Karte) mit dem Alice IAD 3221.
•
Hilfe
Nehmen Sie den Telefonstecker Ihres ISDN-Gerätes und stecken Sie diesen in die
mit ISDN-S0 beschriftete schwarze Buchse an der Rückseite des Alice IAD 3221.
Wenn Sie ein Telefon an den Alice IAD 3221 angeschlossen haben, sollte beim
Abheben eine Ansage oder, falls Sie Ihren Alice IAD 3221 bereits freigeschaltet
haben, ein Freizeichen zu hören sein.
Ist dies nicht der Fall, überprüfen Sie bitte den korrekten Sitz aller Verbindungs
kabel.
Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Ihren Alice IAD 3221 vollständig angeschlossen. Um
Ihren Alice IAD 3221 freizuschalten und den Internetzugang einzurichten, lesen Sie folgendes Kapitel.
12
3
Einrichtung
3.1
Einrichtungsassistent
Einrichtung
3
Für die erste Inbetriebnahme Ihres neuen Alice IAD 3221 steht Ihnen unser Einrichtungsassistent zur Verfügung, mit dem Sie die Telefonie-Funktion aktivieren und Ihren Internetzugang einrichten. Dies erfolgt mit einem Computer unter Verwendung eines InternetBrowsers (z.B. Microsoft Internet Explorer ab Vers. 6.0, Mozilla Firefox ab Vers. 1.0, etc.).
Geben Sie in der Adresszeile Ihres Internet-Browsers alice.box oder 192.168.1.1 ein.
Schritt 1 Bestätigen Sie den Bildschirmdialog Intro des Einrichtungsassistenten durch Klicken des
Aktionsbuttons Weiter b
b
Schritt 2 Wir empfehlen Ihnen, den Zugang
auf Ihren Alice IAD 3221 über die
Benutzeroberfläche durch ein
Kennwort zu schützen. Tragen Sie
dazu im Feld Neues Kennwort: c
ein Kennwort ein. Es muss aus mindestens 5 alphanumerischen Zeichen (A-z 0-9) bestehen.
Bestätigen Sie diese Kennwort bei
Kennwortbestätigung: c. Klicken
Sie auf Speichern d.
c
d
Möchten Sie den Zugang auf Ihren
Alice IAD 3221 noch nicht mit einem Kennwort schützen, entfernen Sie den
Haken Zugang schützen und klicken Sie auf Speichern. Den Kennwortschutz
können Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt einrichten (Kapitel 4.5.1,
Seite 21).
Hinweis Wurde der Kennwortschutz zu einem früheren Zeitpunkt bereits eingeben, wird
dieser Bildschirmdialog übersprungen.
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
13
Schritt 3 Tragen Sie im Bildschirmdialog Zugangs-PIN die Ihnen von Alice mit
der Eingangsbestätigung zugesendete Zugangs-PIN e ein. Die Zugangs-PIN wird aus
Sicherheitsgründen nicht im Klartext angezeigt.
e
Mit dieser Zugangs-PIN wird die
Telefonie-Funktion Ihres Alice IAD
3221 freigeschaltet.
f
Bestätigen Sie die Eingabe durch
Klicken des Aktionsbuttons Weiter f
Sie können diesen Bildschirmdialog auch Überspringen (dazu den Aktionsbutton klicken) und zu einem späteren Zeitpunkt diese Zugangs-PIN eintragen
bzw. per Telefon eingeben (Kapitel 3.3 “Telefonie-Funktion per Telefon aktivieren” auf Seite 16).
Hinweis Wurde die Zugangs-PIN zu einem früheren Zeitpunkt bereits eingeben, wird dieser Bildschirmdialog übersprungen.
Schritt 4 Tragen Sie im Bildschirmdialog Zugangsdaten die Ihnen von Alice mit
der Eingangsbestätigung zugesendeten Zugangskennungen für das
Internet Benutzername: ([Ihre Telefonnummer]@alice-dsl.de, Beispiel 012345679@alice-dsl.de)
und Passwort: (im Bildschirmdialog bezeichnet mit Kennwort) g
ein. Das Passwort wird aus Sicherheitsgründen nicht im Klartext angezeigt.
g
h
Mit der Zugangskennung wird Ihr Internetzugang eingerichtet.
Bestätigen Sie die Eingabe durch Klicken des Aktionsbuttons Weiter h
14
3
Die Option Ich nutze eine Flatrate
ist für Nutzer einer Internet-Flatrate
vorgesehen. Dabei bleibt das Alice
IAD 3221 dauerhaft mit dem Internet verbunden.
Einrichtung
Schritt 5 Im Bildschirmdialog Zugangseinstellung können Sie festlegen, ob
und wann eine bestehende Internetverbindung getrennt werden
soll.
i
Wenn Sie einen Zeittarif haben,
wählen Sie die Option Ich nutze einen zeitbasierten Tarif, da Ihnen sonst sehr
hohe Internetgebühren entstehen können. Mit der Einstellung Internetverbindung automatisch nach [max. 10 Minuten] Nicht-Nutzung trennen können
Sie die Internetverbindung automatisch vom Alice IAD 3221 trennen lassen,
wenn keine Daten mehr übertragen werden. Möchten Sie die Internetverbindung manuell trennen, wählen Sie die Einstellung Internetverbindung manuell
herstellen/trennen.
Bestätigen Sie die gewählte Option durch Klicken des Aktionsbuttons Weiter i
Schritt 6 Im Bildschirmdialog Zusammenfassung wird Ihnen das erfolgreiche
Freischalten der Telefonie-Funktion Ihres Alice IAD 3221, sowie die
erfolgreiche Einrichtung des Internetzugangs angezeigt.
Bestätigen Sie diese durch Klicken
des Aktionsbuttons Beenden j
Mit diesen Schritten haben Sie Ihr Alice IAD
j
3221 erfolgreich eingerichtet. Sie können nun
bereits die Grundfunktionen, telefonieren
(wenn Sie die Zugangs-PIN im Schritt 2 eingetragen haben) und im Internet surfen, nutzen.
Hinweis Wurde der Einrichtungsassistent vor Eingabe der Zugangs-PIN abgebrochen,
startet dieser bei jeder Einwahl auf die Bedienoberfläche Ihres Alice IAD 3221
neu.
Wurde der Einrichtungsassistent nach Eingabe der Zugangs-PIN abgebrochen,
wird diese gespeichert und Ihr Alice IAD 3221 ist für die Telefonie-Funktion erfolgreich freigeschaltet.
Die für das Surfen im Internet notwendigen Zugangsdaten können Sie entweder
durch erneutes Starten des Einrichtungsassistenten eingeben (klicken Sie auf
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
15
den Button Einrichtungsassistent in der Bedienoberfläche) oder den Menüpunkt Internet in der Bedienoberfläche wählen (Kapitel 4.3 “Internet” auf
Seite 18).
Nach Schritt 5 gelangen Sie direkt in das Konfigurationsmenü. Sie können hier weitere Einstellungen am Alice IAD 3221 vornehmen.
Lesen Sie dazu das Kapitel 4, Seite 17.
3.2
Aktivierung der E-Mail-Adresse
Damit Sie Ihren Alice Internetanschluss vollständig nutzen können, ist die Aktivierung Ihrer
Alice E-Mail-Adresse erforderlich.
Sie können Ihre neue E-Mail-Adresse ganz einfach und schnell in der Alice Lounge auf
www.alice.de aktivieren.
Melden Sie sich dazu in der Alice Lounge an und folgen Sie dann einfach den dort vorgegebenen Schritten (die Zugangsdaten haben wir Ihnen in der Auftragsbestätigung mitgeteilt).
Hier werden Ihnen eine E-Mail-Adresse und ein Passwort vorgeschlagen. Sie können jedoch auch eine andere E-Mail-Adresse wählen bzw. ein anderes Passwort vergeben. Wenn
die Einrichtung beendet ist, sollten Sie Ihren Computer einmal neu starten.
Nun stehen Ihnen der Alice Internetanschluss und die E-Mail & More Services vollständig
zur Verfügung.
3.3
Telefonie-Funktion per Telefon aktivieren
Die Eingabe der Zugangs-PIN für die Telefonie-Funktion, wie unter Schritt 2 im voran gegangen Kapitel beschrieben, können Sie auch über ein Telefon eingeben. Diese muss am
Alice IAD 3221 angeschlossen sein.
•
Heben Sie dazu den Hörer des Telefons ab. Es erfolgt die Sprachausgabe Bitte geben Sie Ihre PIN ein.. Geben Sie über die Tasten des Telefons die Ihnen von Alice
mit der Eingangsbestätigung zugesendete Zugangs-PIN ein. Es erfolgt die Sprachausgabe Bitte warten Sie. Ihr Gerät wird am Netz angemeldet..
•
Ist die Anmeldung erfolgreich, hören Sie die Sprachausgabe Die Anmeldung war erfolgreich. Willkommen bei Alice.. Legen Sie den Hörer auf und warten bis die Telefon-LED an Ihrem Alice IAD 3221 grün aufleuchtet. Ihr Telefon ist jetzt freigeschaltet.
•
Ist die Anmeldung nicht erfolgreich, hören Sie die Sprachausgabe Die Anmeldung
war nicht erfolgreich. Bitte prüfen Sie Ihre PIN und versuchen es erneut.. Legen
Sie bitte den Hörer auf und wiederholen Sie die oben genannten Schritte.
16
4
Konfiguration
Die Konfiguration des Alice IAD 3221 kann mit einem Computer unter Verwendung eines
Internet-Browsers (z.B. Microsoft Internet Explorer ab Vers. 6.0, Mozilla Firefox ab Vers.
1.0, etc.) vorgenommen werden.
Geben Sie in der Adresszeile Ihres Internet-Browsers alice.box oder 192.168.1.1 ein.
4.1
Aufbau des Fensters der Bedienoberfläche
Jedes Fenster der Bedienoberfläche ist in Bereiche aufgeteilt. Werden die Bereiche c, e
und h nicht benötigt, bleiben diese frei.
b
c
d
e
f
g
h
Hauptmenü
Die Einstellmöglichkeiten Ihres Alice IAD
3221 sind hier in Gruppen zusammengefasst.
Untermenü
Ist eine weitere Unterteilung der Hauptnavigation notwendig, wird Ihnen diese
hier als Reiter angezeigt.
Einstellmöglichkeiten
Hier können Sie die Einstellungen zur
Konfiguration Ihres Alice IAD 3221 vornehmen.
g
c
d
f
b
h
e
Aktionsbutton
Müssen Einstellungen gespeichert oder aktualisiert werden, werden hier die entsprechenden Aktionsbutton angezeigt
Hilfetexte
Hilfreiche Informationen zum aktuellen Bildschirmdialog werden hier angezeigt.
Infos von A-Z
Wichtige Begriffe zur Installation und Konfiguration Ihres Alice IAD 3221 werden hier
detailliert erklärt.
Abmelden
Wird nur angezeigt, wenn Sie Ihr Alice IAD 3221 mit einem Kennwort gesichert haben
(Kapitel 4.5.1 “Kennwort” auf Seite 21)
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
17
Konfiguration
4
4.2
Übersicht
Der Bildschirmdialog Übersicht ist das Startfenster Ihres Alice IAD 3221. Sie erhalten hier
die wichtigsten Geräte-Informationen, wie
•
den Status Ihres Alice IAD 3221 (Telefonie-Funktion ist freigeschaltet oder ist
nicht freigeschaltet),
•
den Online-Status der Internetverbindung (verbunden, nicht verbunden), die
Internet-Verbindungsdauer,
•
einen Überblick der angeschlossenen Endgeräte in Ihrem Heimnetz,
•
sowie die Gerätebezeichnung und Firmware Version.
Mit dem Aktionsbutton Aktualisieren können Sie den Bildschirmdialog aktualisieren.
4.3
Internet
In diesem Bildschirmdialog können Sie die Internet-Zugangsdaten sowie die Zugangsart ändern.
Den unter dem Punkt Zugangsdaten angegebenen Benutzername und das Kennwort haben Sie bereits im Schritt 3 des
Einrichtungsassistenten (siehe Kapitel 3 “Einrichtung” auf Seite 13) eingegeben. Sollten Sie
den Einrichtungsassistenten abgebrochen haben, können Sie hier die Zugangsdaten nachträglich eintragen sowie die Art der Internet-Verbindung ändern.
Unter dem Punkt Art der Internet-Verbindung können Sie die Internet-Zugangsart festlegen.
Die Option Ich nutze eine Flatrate ist für Nutzer einer Internet-Flatrate vorgesehen. Dabei
bleibt das Alice IAD 3221 dauerhaft mit dem Internet verbunden.
Wenn Sie einen Zeittarif haben, wählen Sie die Option Ich nutze einen zeitbasierten Tarif,
da Ihnen sonst sehr hohe Internetgebühren entstehen können. Mit der Einstellung Internetverbindung automatisch nach [max. 10 Minuten] Nicht-Nutzung trennen können Sie
die Internetverbindung automatisch vom Alice IAD 3221 trennen lassen, wenn keine Daten
mehr übertragen werden. Möchten Sie die Internetverbindung manuell trennen, wählen
Sie die Einstellung Internetverbindung manuell herstellen/trennen.
18
4
Konfiguration
Hinweis Damit die Änderungen wirksam werden, den Button Speichern klicken.
4.4
Heimnetz
Dieser Bildschirmdialog zeigt Ihnen eine Übersicht der angeschlossenen Computer und
USB-Endgeräte in Ihrem Heimnetz.
Über das Menü können Sie Ihr LAN, WLAN
und den USB-Geräte-Anschluss einrichten
und konfigurieren, sowie Port Forwarding-Einträge erstellen und bearbeiten.
4.4.1
Port Forwarding
Durch ein Port Forwarding wird es Computern
innerhalb eines lokalen Netzes möglich, auch
außerhalb dieses Netzes zu arbeiten. Sie sind
damit für andere Computer erreichbar. Dies ist
z. B. wichtig, um Daten über das Internet auszutauschen oder bei Spielen im Netz mit anderen Computern zu kommunizieren.
Möchten Sie für einen Computer Ihres Heimnetzes Port Forwarding einrichten, klicken Sie
auf Neu.
Für folgende Dienste ist der Portbereich bereits
voreingestellt:
•
eMule
•
IRC
•
FTP
•
HTTP
•
SMTP
•
SSH
•
Telnet
•
MS Remote
•
VNC
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
19
Im Aufklappmenü des Dienst wählen Sie den für Ihren Computer entsprechenden Dienst
aus. Der Portbereich wird automatisch eingetragen. Sollte der angegebene Portbereich von
Ihrem benötigten abweichen, können Sie diesen ändern.
Bei Computer tragen Sie die IP-Adresse des Computers ein, für den Port Forwarding erstellt werden soll. Kontrollieren Sie, dass diese IP-Adresse an dem entsprechenden Computer eingestellt ist.
Im Aufklappmenü Port(bereich/e) können Sie wählen, ob Ihr Computer von einem Dienst
über zwei verschiedene Port(bereich/e) angesprochen werden kann. Damit können Sie für
einen Dienst verschiedene Protokolle an verschiedenen Ports festlegen.
Wenn Sie 2 Portbereiche auswählen, wird der Portbereich automatisch eingetragen. Sollte
der angegebene Portbereich von Ihrem benötigten abweichen, können Sie diesen ändern.
Mit dem Aufklappmenü Protokoll: legen Sie das Übertragungsprotokoll fest. Mit dem Protokoll TCP wird abgefragt, ob die gesendeten Dateninformationen angekommen sind. Es
wird damit sichergestellt, dass alle Dateninformationen empfangen werden. Dies kann jedoch zu zeitlichen Verzögerungen führen, da verloren gegangene Dateninformationen
noch einmal gesendet werden. Für das Downloaden von Daten empfiehlt sich diese Einstellung.
Mit dem Protokoll UDP werden die Dateninformationen fortlaufend gesendet. Dabei wird
nicht überprüft, ob die Dateninformationen angekommen sind. Diese Einstellung empfiehlt
sich für Echtzeitanwendungen.
Mit der Option anderen Ziel-Port für Portbereich(e) verwenden können Sie standardisierte
Ports für Dienste auf einen anderen Port an Ihrem Computer weiterleiten. Dies Zahl kann
zwischen 1 und 65535 liegen.
Ein Anwendungsfall kann z. B. sein, wenn Sie auf einem Computer innerhalb Ihres Heimnetzes ein Intranet betreiben. Hierfür ist bereits Port 80 festgelegt. Möchten Sie auf dem
gleichen Computer Web-Inhalte für Computer außerhalb Ihres Heimnetzes zur Verfügung
stellen, können Sie die standardisierte Anfrage am Alice IAD 3221 an Port 80 z. B. auf Port
81 Ihres Computers weiterleiten. Dazu aktivieren Sie die Option anderen Ziel-Port für Portbereich(e) verwenden und tragen im Feld die Zahl 81 ein.
Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, aktivieren Sie die Option Port Forwarding aktiv und klicken auf Speichern. Sie gelangen nun wieder in den Bildschirmdialog
Port Forwarding. Ist Port Forwarding noch nicht aktiviert, setzen Sie das Häckchen bei Port
Forwarding für folgende Dienste aktivieren:. Wählen die entsprechende Regel aus und
klicken Sie auf Speichern.
4.5
System
Im Bildschirmdialog System können Sie das Kennwort Ihres Alice IAD 3221 ändern und
das Gerät zurücksetzen bzw. neu starten.
20
4
Kennwort
Wenn Sie den unbefugten Zugriff auf die Bedienoberfläche Ihres Alice IAD 3221 schützen
möchten, geben Sie bei Neues Kennwort: ein
Kennwort ein. Es muss aus mindestens 5 alphanumerischen Zeichen (A-z 0-9) bestehen.
Bestätigen Sie diese Kennwort bei Kennwortbestätigung:. Aktivieren Sie die Option Zugang
schützen klicken Sie auf Speichern. Anschließend werden Sie von der Benutzeroberfläche
abgemeldet und es wird der Bildschirmdialog
Kennwort angezeigt. Geben Sie Ihr neues
Kennwort ein und klicken Sie auf Speichern.
Sie gelangen zum Bildschirmdialog Übersicht.
Da Sie den Kennwortschutz aktiviert haben, wird links unten der Button Abmelden angezeigt.
Ihr Alice IAD 3221 ist jetzt durch das Kennwort geschützt. Dieses wird bei jedem Zugriff
auf die Bedienoberfläche Ihres Alice IAD 3221 abgefragt.
Wenn Sie das Passwort ändern möchten, klicken Sie auf Kennwort. Geben im ersten Feld
das alte Kennwort und in den beiden anderen Feldern das neue Kennwort ein und klicken
Sie auf Speichern. Sie werden von der Benutzeroberfläche abgemeldet und es wird der
Bildschirmdialog Kennwort angezeigt. Geben Sie jetzt Ihr neues Kennwort ein und klicken
Sie auf Speichern. Sie gelangen jetzt wieder zur Übersicht.
Zum Aufheben des Kennwortschutzes deaktivieren Sie bei Kennwort die Option Zugang
schützen. Geben Sie bei Altes Kennwort das Kennwort ein und klicken Sie auf Speichern.
Der Kennwortschutz ist jetzt aufgehoben.
4.5.2
Rücksetzen
Wenn das Alice IAD 3221 nicht reagiert oder
Fehler auftreten, klicken Sie auf Neu starten.Ihre Konfigurationen bleiben dabei erhalten.
Wenn Sie Ihre Einstellungen löschen möchten
oder ein Neustart einen Fehler nicht behoben
hat, klicken Sie auf Zurücksetzen. Die Einstellungen des Alice IAD 3221 werden auf den
Auslieferungszustand zurückgesetzt.
Sichern Sie sich vorher Ihre Konfiguration , wie
im vorangegangenen Kapitel beschrieben.
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
21
Konfiguration
4.5.1
Hinweis Neu starten und Zurücksetzen unterbricht alle laufenden Telefongespräche und
Internetverbindungen.
Ist ein Zugreifen auf die Bedienoberfläche des Alice IAD 3221 nicht mehr möglich oder Sie
haben das Kennwort vergessen, können Sie auch durch Betätigen des Reset-Tasters am
Alice IAD 3221 selbst das Gerät neu starten bzw. zurücksetzen.
Der Reset-Taster ist links neben der USB-Buchse angeordnet und mit Reset beschriftet.
Verwenden Sie zum Betätigen des Reset-Tasters einen Kugelschreiber oder Ähnliches.
Hinweis Der Reset-Taster kann sehr leicht betätigt werden. Bitte vermeiden Sie ein zu
kräftiges Drücken des Tasters, um Beschädigungen des Gerätes vorzubeugen.
Beim kurzen Betätigen (ca. 2 Sekunden) des Tasters wird das Alice IAD 3221 neu gestartet. Dabei bleiben Ihre Einstellungen erhalten.
Betätigen Sie den Reset-Taster (ca. 2 Sekunden). Die Power-LED blinkt kurz rot auf, wird
wieder grün. Lassen Sie den Reset-Taster wieder los und warten ca. 2 Minuten. Dann ist
Ihr Alice IAD 3221 wieder betriebsbereit.
Beim langen Betätigen (ca. 10 Sekunden) des Tasters wird der Auslieferungszustand des
Alice IAD 3221 WLAN hergestellt. Alle von Ihnen vorgenommenen Einstellungen gehen
verloren. Sie sollten zuvor unbedingt Ihre Konfiguration, wie im vorangegangenen Kapitel
beschrieben, sichern.
Drücken Sie den Reset-Taster so lange (ca. 10 Sekunden), bis die Power-LED das 2. Mal
rot aufleuchtet. Lassen Sie den Reset-Taster wieder los. Ihr Alice IAD 3221 ist wieder betriebsbereit, wenn die Info-LED dauerhaft rot leuchtet. Sie müssen nun wie ab Kapitel 3
“Einrichtung” auf Seite 13 beschrieben, Ihr Alice IAD 3221 neu einrichten und konfigurieren.
Hinweis Das Betätigen Reset-Tasters unterbricht alle laufenden Telefongespräche und
Internetverbindungen.
22
5
ISDN-Dienstmerkmale
Auf den folgenden Seiten finden Sie Angaben zur Bedeutung von ISDN-Dienstmerkmalen
und zum Vorgehen bei der Einrichtung.
Folgende Abkürzungen werden auf den nachfolgenden Seiten verwendet.
H^ ...............................................................................Hörer abheben
Hv ................................................................................Hörer auflegen
WT ...............................................................................Wählton abwarten
A ..................................................................................Ansage abwarten
B [Nummer] angewählte Rufnummer ...........................Eingabe der B-Rufnummer
C [Nummer] Zielnummer für Rufumleitung ...................Eingabe der C-Rufnummer
5 ................................................................................R-Taste drücken (Flash-Taste)
...,, ..............................................................Entsprechende Ziffer betätigen
Hinweis Nicht alle Telefone mit Display können übertragene Rufnummern anzeigen.
5.1
Dienstmerkmale Analog-Anschluss
5.1.1
Rufnummernunterdrückung
Sie haben bereits bei der Bestellung Ihres Alice Produkts festgelegt, ob Ihre Rufnummer
bei allen abgehenden Gesprächen bei Ihrem jeweiligen Gesprächspartner angezeigt werden soll oder nicht. Diese Voreinstellung können Sie jederzeit wieder über die Alice Lounge
ändern.
Hinweis Nicht alle Telefone mit Display können übertragene Rufnummern anzeigen.
Ihre Rufnummer wird bei den Notruf-Zentralen 110 und 112 immer angezeigt.
5.1.2
Anklopfen aktivieren/deaktivieren
Bei Aktivierung dieser Funktion hören Sie ein Anklopfsignal, wenn Sie während eines Telefonats einen zweiten Anruf erhalten. Der Partner, mit dem Sie gerade telefonieren, hört
dieses Signal nicht. Der zweite Anrufer hört die Ansage: „Der Teilnehmer ist besetzt. Bitte
warten Sie, bis der Teilnehmer frei ist.“
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
23
ISDN-Dienstmerkmale
5
Aktivieren
H^ WT A Hv
Die Ansage lautet: „Das Anklopfen ist aktiviert.“
Deaktivieren
H^ WT A Hv
Die Ansage lautet: „Das Anklopfen wurde gelöscht.“
5.1.3
Anklopfende Anrufer annehmen oder abweisen
Wenn Sie telefonieren, dabei einen zweiten Anruf erhalten und das Merkmal Anklopfen aktiviert haben, können Sie wie folgt reagieren:
Anklopfenden Anrufer abweisen,
derzeitiges Gespräch bleibt bestehen
Vorgehen: 5
Anklopfenden Anrufer annehmen,
derzeitiges Gespräch wird getrennt
Vorgehen: 5
Anklopfenden Anrufer annehmen,
derzeitiges Gespräch wird gehalten
Vorgehen: 5
Ihr bisheriger Gesprächspartner hört dann die Ansage: „Der Anruf wurde in die Warteschleife gelegt. Bitte warten Sie, bis der Teilnehmer frei ist.“
5.1.4
Makeln
Wenn Sie Anklopfen aktiviert haben, ermöglicht Ihnen die Funktion Makeln, zwischen zwei
Gesprächspartner hin und her zu wechseln. Die beiden Gesprächspartner untereinander
hören sich dabei nicht.
5
Vorgehen
5.1.5
Dreierkonferenz
Wenn Sie Anklopfen aktiviert haben, ermöglicht Ihnen die Funktion Dreierkonferenz, das
Telefonat zu dritt fortzuführen. Ihre beiden Gesprächspartner hören dann Sie und den anderen Partner.
Vorgehen
24
5
5
Ständige Rufumleitung
Jedes ankommende Gespräch wird direkt zu einer anderen (von Ihnen vorgegebenen) Rufnummer umgeleitet.
Aktivieren
H^ WT C[Nummer] A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Ankommende Anrufe werden zur Rufnummer
[Nummer] weitergeleitet.“
Deaktivieren
H^ WT A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Die Rufweiterschaltung wurde gelöscht.“
5.1.7
Rufumleitung bei Nichterreichen
Anrufe werden nach ca. 15 Sekunden (entspricht etwa 4 Klingelzeichen) zu einer anderen
(von Ihnen vorgegebenen) Rufnummer umgeleitet, wenn Sie den Anruf bis dahin nicht angenommen haben.
Aktivieren
H^ WT C[Nummer] A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Ankommende Anrufe werden nach einer bestimmten Zeit zur Rufnummer [Nummer] weitergeleitet.“
Deaktivieren
H^ WT A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Die Rufweiterschaltung nach Zeit wurde gelöscht.“
5.1.8
Rufumleitung im Besetztfall
Anrufe werden zu einer anderen (von Ihnen vorgegebenen) Rufnummer umgeleitet, wenn
Sie bereits telefonieren.
Aktivieren
H^ WT C[Nummer] A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Ankommende Anrufe werden im Besetztfall zur
Rufnummer [Nummer] weitergeleitet.“
Deaktivieren
H^ WT A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Die Rufweiterschaltung wurde gelöscht.“
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
25
ISDN-Dienstmerkmale
5.1.6
5.1.9
Gebührenansage
Gebühr für das letzte Gespräch abfragen
Gebühr aller Gespräch abfragen
Gebührenzähler auf 0 setzen
5.2
Dienstmerkmale ISDN-Anschluss
Die hier aufgeführten Dienste beziehen sich auf einen ISDN-Anschluss und gelten für
ISDN-Endgeräte, die das EuroISDN DSS1Protokoll unterstützen. Ob und inwieweit Ihr Endgerät diese Telefoniemerkmale unterstützt, entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung
Ihres Endgeräts.
5.2.1
Rufnummernunterdrückung
Nach dem Aktivieren wird Ihre eigene Rufnummer bei Ihrem Gesprächspartner nicht mehr
angezeigt und die Telefonverbindung zu diesem Gesprächspartner aufgebaut.
In der Bedienungsanleitung Ihres ISDN-Endgeräts finden Sie die Beschreibung zur Aktivierung/Deaktivierung unter dem Stichwort Rufnummernunterdrückung oder CLIR.
5.2.2
Anklopfen aktivieren/deaktivieren
Bei Aktivierung dieser Funktion hören Sie ein Anklopfsignal, wenn Sie während eines Telefonats einen zweiten Anruf erhalten. Der Partner, mit dem Sie gerade telefonieren, hört
dieses Signal nicht. Der zweite Anrufer hört die Ansage: „Der Teilnehmer ist besetzt. Bitte
warten Sie, bis der Teilnehmer frei ist.“ Dieses Merkmal muss bei ISDN-Anschlüssen für
jede vorhandene Rufnummer einzeln aktiviert werden.
In der Bedienungsanleitung Ihres ISDN-Endgeräts finden Sie die Beschreibung zur Aktivierung/Deaktivierung unter dem Stichwort Anklopfen.
5.2.3
Anklopfende Anrufer annehmen oder abweisen
Wenn Sie telefonieren, dabei einen zweiten Anruf erhalten und das Merkmal Anklopfen aktiviert haben, können Sie entscheiden, ob Sie den zweiten Anruf annehmen oder abweisen
möchten.
In der Bedienungsanleitung Ihres ISDN-Endgeräts finden Sie die Beschreibung zu dieser
Einrichtung unter dem Stichwort Anklopfen.
5.2.4
Makeln
Wenn Sie Anklopfen aktiviert haben, ermöglicht Ihnen die Funktion Makeln, zwischen zwei
Gesprächspartnern hin und her zu wechseln. Die beiden Gesprächspartner untereinander
hören sich dabei nicht.
26
5
5.2.5
Dreierkonferenz
Wenn Sie Anklopfen aktiviert haben, ermöglicht Ihnen die Funktion Dreierkonferenz, das
Telefonat zu dritt fortzuführen. Ihre beiden Gesprächspartner hören dann Sie und den anderen Partner.
In der Bedienungsanleitung Ihres ISDN-Endgeräts finden Sie die Beschreibung zur Einrichtung unter dem Stichwort Dreierkonferenz oder Konferenz.
5.2.6
Ständige Rufumleitung
Jedes ankommende Gespräch wird direkt zu einer anderen (von Ihnen vorgegebenen) Rufnummer umgeleitet.
In der Bedienungsanleitung Ihres Endgeräts finden Sie die Beschreibung zur Einrichtung
unter dem Stichwort Rufumleitung, CFU oder Rufweiterschaltung.
An einigen ISDN-Endgeräten können Sie die Funktionen auch wie folgt einrichten:
Aktivieren
H^ WT C[Nummer] A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Ankommende Anrufe werden zur Rufnummer
[Nummer] weitergeleitet.“
Deaktivieren
H^ WT A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Die Rufweiterschaltung wurde gelöscht.“
5.2.7
Rufumleitung bei Nichterreichen
Anrufe werden nach ca. 15 Sekunden (entspricht etwa 4 Klingelzeichen) zu einer anderen
(von Ihnen vorgegebenen) Rufnummer umgeleitet, wenn Sie den Anruf bis dahin nicht angenommen haben.
In der Bedienungsanleitung Ihres Endgeräts finden Sie die Beschreibung zur Einrichtung
unter dem Stichwort Rufumleitung, CFU oder Rufweiterschaltung.
An einigen Endgeräten können Sie die Funktionen auch wie folgt einrichten:
Aktivieren
H^ WT C[Nummer] A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Ankommende Anrufe werden nach einer bestimmten Zeit zur Rufnummer [Nummer] weitergeleitet.“
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
27
ISDN-Dienstmerkmale
In der Bedienungsanleitung Ihres Endgeräts finden Sie die Beschreibung zur Einrichtung
unter dem Stichwort Makeln.
Deaktivieren
H^ WT A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Die Rufweiterschaltung nach Zeit wurde gelöscht.“
5.2.8
Rufumleitung im Besetztfall
Anrufe werden zu einer anderen (von Ihnen vorgegebenen) Rufnummer umgeleitet, wenn
Sie bereits telefonieren.
In der Bedienungsanleitung Ihres Endgeräts finden Sie die Beschreibung zur Einrichtung
unter dem Stichwort Rufumleitung, CFU oder Rufweiterschaltung.
An einigen Endgeräten können Sie die Funktion auch wie folgt einrichten:
Aktivieren:
H^ WT C[Nummer] A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Ankommende Anrufe werden im Besetztfall zur
Rufnummer [Nummer] weitergeleitet.“
´
Deaktivieren
H^ WT A Hv
Sie hören zur Bestätigung die Ansage: „Die Rufweiterschaltung wurde gelöscht.“
5.2.9
Gebührenansage
Gebühr für das letzte Gespräch abfragen
Gebühr aller Gespräch abfragen
Gebührenzähler auf 0 setzen
28
6
Ihr Alice IAD 3221
6.1
Oberseite
Ihr Alice IAD 3221
6
abnehmbare
Blende
LED Anzeige
6.1.1
LED Anzeige und Signalbedeutung
LED
Signal
Power
grün
rot
Situation
Blinkend
System startet
Leuchtet
durchgehend
System hochgefahren und in Betrieb
Aus
Stromversorgung getrennt oder genereller Gerätefehler
Leuchtet
durchgehend
es liegt eine Störung in Ihrem Alice IAD 3221 vor
oder es erfolgt gerade ein Rücksetzen in den Auslieferungszustand oder eine neue Gerätesoftware
wird geladen
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
29
LED
Signal
LAN
1-3
grün
TV
DSL
Internet
Telefon
Info
Blinkend
Datentransfer
Leuchtet
durchgehend
Verbindung aktiv
Aus
Keine Verbindung
Blinkend
Datentransfer
Leuchtet
durchgehend
Verbindung aktiv
Aus
Keine Verbindung
Langsam blinkend
Pilot Ton wird gestartet
Schnell blinkend
Modem wird trainiert
Leuchtet
durchgehend
die DSL-Verbindung wurde erfolgreich hergestellt
Aus
das DSL-Kabel ist nicht angeschlossen oder
DSL ist nicht verfügbar
Blinkend
Datentransfer
Leuchtet
durchgehend
Verbindung mit dem Internet hergestellt
Aus
Keine Internetverbindung
rot
an
Zugangsdaten fehlerhaft (z. B. falsches Passwort)
grün
Blinkend
Gespräch über Alice
Leuchtet
durchgehend
Alice Telefon aktiv
Aus
Keine Alice Verbindung
Leuchtet
durchgehend
Alice IAD 3221 wartet auf Zugangs-PIN Eingabe
Blinkend
Zugangs-PIN ok; Alice Server wartet auf Authentifizierung
Blinkend
Alice Telefonverbindung wird überprüft
Leuchtet
durchgehend
Zugangs-PIN ok; Alice Telefonverbindung besteht.
Wenn das Gerät vollständig bei Alice angemeldet
ist, erlischt die Info LED.
grün
grün
grün
rot
grün
30
Situation
6
Unterseite
Leitung 1
analoger Anschluss,
links (N) für Anrufbeantworter,
mittlere (F) für Analogtelefon
Leitung 2
ohne Funktion
6.3
Rückseite
2x RJ45 für
ISDN Endgeräte
RJ45 zum Splitter
Netzanschluss 230V
3x RJ45 für Netzwerkgeräte
(z. B. Computer)
für IP TV Anwendungen*
(nicht für Netzwerkgeräte)
Reset Taster
* Diesen Dienst müssen Sie bei Alice
separat beauftragen.
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
31
Ihr Alice IAD 3221
6.2
6.4
Technische Daten
6.4.1
Schnittstellen
DSL-Zugang
•
ADSL, ADSL2 und ADSL2+
•
Annex B, U-R2, T-Com 1TR112
•
DSL-Übertragungsrate: max. 25 MBit/s (Downstream), 1 MBit/s (Upstream)
Teilnehmer-Schnittstellen
•
2 analoge Nebenstellen zum Anschluss von analogen Endgeräten oder vorhandenen
Telefonanlagen
•
1 ISDN-Nebenstelle zum Anschluss von ISDN-Endgeräten
Lokales Netzwerk (LAN)
•
4-port Ethernet-Anschluss
(10/100 Base-T, MDI/MDIX)
Drahtloses Netzwerk (WLAN)
•
802.11b/g bis 54Mbit/s
•
Sendeleistung bis zu 100mW
•
externe Antenne
6.4.2
Networking
Routing/Bridging
•
802.1D Transparent Bridging
•
NAT/NATP
•
PPPoE nach RFC 2516
•
Internet Control Message Protocol
•
Host Extensions for IP Multicasting
•
PPP Internet Protocol Control Protocol (IPCP)
•
IGMP V1/V2/V3 Hardware-Unterstützung
32
6
•
DHCP Server/Client
•
Network Time Protocol (NTP)
•
DNS Server/Proxy
•
Dynamic DNS
6.4.3
Sicherheit
•
integrierte SPI-Firewall
•
PAP/CHAP Authentication
•
WLAN: WEP-, WPA- und WPA2-Verschlüsselung
•
WLAN: MAC-Adress-Filterung
6.4.4
Management
•
Web Server mit HTTP Version 1.0 und 1.1
•
Web-basierendes Gerätemanagement
•
PIN-Nutzerauthentifizierung
6.4.5
Ihr Alice IAD 3221
Networking Applications
Allgemeine Daten
•
Gewicht: 0,55 kg
•
Abmessungen (B x T x H): ca. 201 x 167 x 56 mm
•
Betriebsspannung: 230 Volt / 50 Hertz
•
maximale Leistungsaufnahme: 9 W
•
durchschnittliche Leistungsaufnahme: 7 W
•
Reset-Knopf mit Mehrfachfunktion
•
Taster zur Aktivierung WLAN-Basisstation
•
Tischgerät, Wandmontage möglich
•
LED-Anzeigen/Buchsen sind TR-068 konform
•
CE-konform
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
33
7
Fragen & Antworten
Frage
Frage 1
Welche Bedeutung haben die Anzeigeelemente des Alice IAD 3221? (Antwort auf Seite 34)
Frage 2
Kann man einen Anrufbeantworter an den Alice IAD 3221 anschließen? (Antwort auf Seite 34)
Frage 3
Ich habe bislang ein anderes Modem verwendet. Kann ich dessen Kabel zum
Anschließen des Alice IAD 3221 nutzen? (Antwort auf Seite 34)
Frage 4
Kann ich mehrere Computer an meinen Alice IAD 3221 anschließen? (Antwort auf Seite 34)
Frage 5
Ich bekomme kein Freizeichen am Telefon. (Antwort auf Seite 35)
Frage 6
Ich kann nicht auf den Alice IAD 3221 Benutzeroberfläche zugereifen. (Antwort auf Seite 35)
Frage 7
Kann ich den Alice IAD 3221 auch als Modem verwenden? (Antwort auf Seite
35)
Anwort zu
Frage 1
Welche Bedeutung haben die Anzeigeelemente des Alice IAD 3221?
Die Anzeigeelemente (LED) zeigen Information über den aktuellen Zustand Ihres Alice IAD
3221 an. Weitere Informationen erhalten Sie in Kapitel 6.1, Seite 29.
Frage 2
Kann man einen Anrufbeantworter an den Alice IAD 3221 anschließen?
Ja, Sie können einen externen analogen Anrufbeantworter an den Alice IAD 3221 anschließen (Kapitel 6.2, Seite 31).
Frage 3
Ich habe bislang ein anderes Modem verwendet. Kann ich dessen Kabel zum
Anschließen des Alice IAD 3221 nutzen?
Wir empfehlen Ihnen immer die Nutzung der beigelegten Kabel. Natürlich können Sie auch
ein eigenes Netzwerkkabel zum Anschluss des Computers verwenden.
Frage 4
Kann ich mehrere Computer an meinen Alice IAD 3221 anschließen?
Der Alice IAD 3221 verfügt über drei Netzwerk-Anschlüsse, die mit LAN1 bis LAN 3 beschriftet sind.
34
7
Frage 5
Ich bekomme kein Freizeichen am Telefon.
Für die Telefonie-Funktion MUSS die Zugangs-PIN eingegeben werden. Dazu stehen Ihnen 2 Möglichkeiten zur Verfügung:
•
mit Hilfe des Einrichtungsassistenten, Kapitel 3.1, Seite 13
•
oder mit einem an den Alice IAD 3221 angeschlossenem Telefon, Kapitel 3.3,
Seite 16.
Frage 6
Ich kann nicht auf den Alice IAD 3221 Benutzeroberfläche zugereifen.
Bitte stellen Sie fest, ob eine Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem Alice IAD
3221 besteht. Eine der LAN bzw. die WLAN-LED sollte leuchten oder schnell blinken.
Bitte überprüfen Sie die Netzwerkeinstellungen Ihres Computers. Lesen Sie dazu Kapitel
1.3, Seite 6.
Frage 7
Kann ich den Alice IAD 3221 auch als Modem verwenden?
Ja, Sie können den Alice IAD 3221 auch als Modem verwenden. Dazu müssen Sie den Alice IAD 3221
•
mit dem Netzstecker an eine Steckdose angeschlossen haben,
•
einen Computer und den Alice IAD 3221 mit dem beigelegten gelben Kabel (LAN)
verbinden,
•
sowie Ihren Telefonanschluss und den Alice IAD 3221 mit dem beigelegten grauen
Kabel (DSL) verbinden.
Bitte nehmen Sie nun die notwendigen Einstellungen für das auf Ihrem Computer installierte Betriebssystem wie folgt vor:
Unter Windows XP
Klicken Sie auf Start -> Systemsteuerung -> Netzwerkverbindungen.
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
35
Fragen & Antworten
Diese Anschlüsse können Sie nutzen, um weitere Computer oder andere Netzwerkgeräte
(wie Netzwerkdrucker o.ä.) anzuschließen. Die Netzwerkaktivität der angeschlossenen Geräte wird durch die LAN1 bis LAN 3 an der Gehäuseoberseite des Alice IAD 3221 angezeigt.
Wählen Sie im Bildschirmdialog auf der linken Seite unter Netzwerkaufgaben die Option Neue Verbindung erstellen. Im neuen
Bildschirmdialog wählen Sie Verbindung mit dem Internet herstellen aus und klicken Weiter.
Jetzt wählen Sie Verbindung manuell einrichten aus und
klicken Weiter.
Nun wählen Sie Verbindung über eine Breitbandverbindung
herstellen, die Benutzername und Kennwort erfordert aus und
klicken Weiter.
Geben Sie nun einen Verbindungsnamen ein, z. B. Alice.
Jetzt benötigen Sie Ihre Internetkontoinformationen. Tragen Sie
die Ihnen von Alice mit der Eingangsbestätigung zugesendeten
Zugangskennungen für das Internet Benutzername: ([Ihre Telefonnummer]@alice-dsl.de, Beispiel 012345679@alicedsl.de) und Passwort: (im Bildschirmdialog bezeichnet mit
Kennwort) ein. Das Passwort wird aus Sicherheitsgründen nicht
im Klartext angezeigt. Klikken Sie Weiter.
Möchten Sie eine Verknüpfung auf den Desktop, haken Sie dies
an und klicken Fertig stellen.
36
7
Fragen & Antworten
Sie haben nun Ihren Alice IAD 3221 erfolgreich als Modem eingerichtet und können im Internet surfen.
Unter Windows Vista
Klicken Sie auf Start -> Systemsteuerung -> Netzwerk- und Freigabecenter.
Wählen Sie im Bildschirmdialog auf der linken Seite unter Aufgaben die Option Eine Verbindung oder ein Netzwerk einrichten. Im neuen Bildschirmdialog wählen Sie Verbindung mit
dem Internet herstellen aus und klicken Weiter.
Jetzt wählen Sie Breitband (PPPoE) aus und klicken Weiter.
Jetzt benötigen Sie Ihre Zugangskennung. Tragen Sie die Ihnen
von Alice mit der Eingangsbestätigung zugesendeten Zugangskennungen für das Internet Benutzername: ([Ihre Telefonnummer]@alice-dsl.de, Beispiel 012345679@alice-dsl.de) und
Passwort: (im Bildschirmdialog bezeichnet mit Kennwort) ein.
Geben Sie einen Verbindungsnamen ein, z. B. Alice. klicken Sie
Verbinden.
Es wir nun eine Testverbindung zum Internet aufgebaut. Ist dieser Test erfolgreich, haben Sie nun Ihren Alice IAD 3221 als Modem eingerichtet und können im Internet surfen.
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
37
8
Kontakt
So erreichen Sie uns – 7 Tage die Woche, rund um die Uhr:
•
Per Brief:
HanseNet Telekommunikation GmbH
Postfach 60 09 40
22209 Hamburg
•
Telefonisch:
01805 56 56**
•
Per Fax:
01805 88 00 88**
•
Nur für Option Mobile und Alice Complete Kunden:
55656 (14 Cent/Min. aus dem Alice Mobil-Netz)
•
Im Internet:
www.alice.de
•
Per E-Mail:
info@alice-dsl.de
** 14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobil können abweichende Preise gelten
38
9
Kennwörter
9
Kennwörter
Die für Ihre Alice IAD 3221 vergebenen Benutzernamen, Kennwörter etc. können Sie hier
auf einen Blick notieren. Bitte sorgfältig aufbewahren!
Merke!
Meine Zugangs-PIN. (Seite 14, Schritt 3)
Merke!
Meine Zugangskennung. (Seite 14, Schritt 4)
Benutzername
Kennwort
Merke!
Mein 3221 Kennwort. (Seite 21, Kennwort)
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
39
10Stichwortverzeichnis
A
I
Abmelden 17
Aktionsbutton 17
Anklopfen, analog 23
Anklopfen, ISDN 26
Anschlüsse 31
Auslieferungszustand 21
Infos von A-Z 17
Internet
Flatrate 15
Zugang einrichten 14, 18
Zugangskennung 14, 36, 37
Internetprotokoll (TPC/IP) 6
IP-Adresse
automatisch beziehen 6
fest 7
Port Forwarding 20
B
Bedienoberfläche 17
Benutzername 14, 18, 36, 37, 39
C
Computer-Einstellungen
Windows 2000 6
Windows Vista 7
Windows XP 6
D
Dreierkonferenz, analog 24
Dreierkonferenz, ISDN 27
E
Einrichtungsassistent 13
Einstellmöglichkeiten 17
F
Firmware Version 18
Flatrate 15
Fragen & Antworten 34
K
Kennwort 21, 39
Kontakt 38
L
LAN
Verbindung 6
LED Anzeige 29
M
Makeln, analog 24
Makeln, ISDN 26
N
Neu starten 21
O
Oberseite 29
G
P
Gerätebezeichnung 18
Port Forwarding 19
H
R
Hauptmenü 17
Hilfetext 17
Reset-Taster 22
Rückseite (Anschlüsse und Taster) 31
Rücksetzen 21
Rufnummernunterdrückung, analog 23
Rufnummernunterdrückung, ISDN 26
40
10
Stichwortverzeichnis
Rufumleitung, analog 25
Rufumleitung, ISDN 27
S
Signalbedeutung 29
T
Taster 31
Technische Daten 32
Allgemeine Daten 33
Management 33
Networking 32
Schnittstellen 32
Sicherheit 33
Telefonie 14, 16
U
Übersicht 18
Untermenü 17
Unterseite 31
Z
zeitbasierter Tarif 15
Zeittarif 15
Zugangsdaten 14, 15, 18
Zugangskennung 14, 36, 37, 39
Zugangs-PIN 14, 15, 39
per Telefon 16
Fragen? Unter der Rufnummer 01805 5656** stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
41
Sphairon Access Systems GmbH
Alice IAD 3221, Ausgabe 0.11, 04/08
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising