Bedienungsanleitung - Event Technik 3000

Bedienungsanleitung - Event Technik 3000
VERSTÄRKER-EINBAUMODUL
AMPLIFIER INSERTION MODULE
AKB-115
Bestellnummer 32.0760
BEDIENUNGSANLEITUNG • INSTRUCTION MANUAL
2
D
Bevor Sie einschalten …
A
Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem
neuen Gerät von „img Stage Line“. Bitte
lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor
dem Betrieb gründlich durch. Nur so lernen
Sie alle Funktionsmöglichkeiten kennen,
vermeiden Fehlbedienungen und schützen
sich und Ihr Gerät vor eventuellen Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch.
Heben Sie die Anleitung für ein späteres
Nachlesen auf.
We wish you much pleasure with your new
“img Stage Line” unit. Please read these
operating instructions carefully prior to
operating the unit. Thus, you will get to
know all functions of the unit, operating
errors will be prevented, and yourself and
the unit will be protected against any
damage caused by improper use. Please
keep the operating instructions for later
use.
Der deutsche Text beginnt auf der Seite 4.
The English text starts on page 8.
CH
GB
Before switching on …
w w w.imgstageline.com
3
D
A
Auf der Seite 2 finden Sie alle beschriebenen
Bedienelemente und Anschlüsse.
CH
1
Übersicht der Bedienelemente
und Anschlüsse
1 Eingang MIC 1 IN als XLR-Buchse und Klinkenbuchse (symmetrisch beschaltet) zum Anschluss eines Mikrofons
2 Eingang MIC 2 IN als XLR-Buchse und Klinkenbuchse (symmetrisch beschaltet) zum Anschluss eines weiteren Mikrofons
3 Eingang LINE IN als Cinch-Buchsen; beim Anschluss beider Buchsen (z. B. Stereosignal von
einem CD-Spieler) wird aus den Signalen die
Summe (Mono) gebildet.
4 Eingang LINE IN als XLR-Buchse zum Anschluss von Signalquellen mit Line-Pegel (z. B.
Mischpult)
5 Ausgang LINE OUT als XLR-Buchse und Klinkenbuchse (symmetrisch beschaltet) zum Weiterleiten des Mischsignals z. B. zu einem weiteren Verstärker
6 Kühlrippen
7 Lautstärkeregler LEVEL für den Mikrofon-Eingang MIC 1 IN (1)
8 Lautstärkeregler LEVEL für den Mikrofon-Eingang MIC 2 IN (2)
9 Lautstärkeregler LEVEL für den Line-Eingang
LINE IN (3, 4)
10 Regler MASTER LEVEL für die Gesamtlautstärke
11 Klangregler TREBLE für die Höhen
12 Klangregler BASS für die Tiefen
13 Übersteuerungsanzeige CLIP
14 Betriebsanzeige ON
15 Netzschalter POWER
16 Netzbuchse zum Anschluss an eine Steckdose
(230 V~ / 50 Hz) über das beiliegende Netzkabel
17 Halterung für die Netzsicherung
Eine durchgebrannte Sicherung nur durch eine
gleichen Typs ersetzen.
4
2
Hinweise
für den sicheren Gebrauch
Das Verstärkermodul entspricht allen relevanten
Richtlinien der EU und ist deshalb mit
gekennzeichnet.
Beachten Sie auch unbedingt folgende Punkte:
G
Verwenden Sie das Modul nur im Innenbereich
und schützen Sie es vor Tropf- und Spritzwasser,
hoher Luftfeuchtigkeit und Hitze (zulässiger Einsatztemperaturbereich 0 – 40 °C).
G
Die beim Betrieb entstehende Wärme wird durch
Luftzirkulation an den Kühlrippen (6) abgegeben.
Decken Sie diese deshalb nicht ab und halten
Sie entsprechend Abstand z. B. zu einer Wand.
G
Nehmen Sie das Modul nicht in Betrieb oder ziehen Sie sofort den Netzstecker aus der Steckdose,
1. wenn sichtbare Schäden am Modul oder am
Netzkabel vorhanden sind,
2. wenn nach einem Sturz oder Ähnlichem der
Verdacht auf einen Defekt besteht,
3. wenn Funktionsstörungen auftreten.
Geben Sie das Modul in jedem Fall zur Reparatur in eine Fachwerkstatt.
G
Ziehen Sie den Netzstecker nie am Kabel aus
der Steckdose, fassen Sie immer am Stecker an.
G
Verwenden Sie für die Reinigung nur ein trockenes, weiches Tuch, niemals Wasser oder Chemikalien.
G
Wird das Modul zweckentfremdet, nicht richtig
installiert, falsch bedient, verändert oder nicht
fachgerecht repariert, kann keine Haftung für
daraus resultierende Sach- oder Personenschäden und keine Garantie für das Modul übernommen werden.
Soll das Modul endgültig aus dem Betrieb
genommen werden, übergeben Sie es zur
umweltgerechten Entsorgung einem örtlichen Recyclingbetrieb.
3
Einsatzmöglichkeiten
Dieses Verstärkermodul ist für den Einbau in eine
Lautsprecherbox vorgesehen. Es verfügt über
einen Eingang für Line-Signale, die symmetrisch
über eine XLR-Buchse oder asymmetrisch über
Cinch-Buchsen zugeführt werden können. Über
zwei zusätzliche Eingänge (jeweils als XLR- und
Klinken-Buchsen) können Mikrofonsignale mit
jeweils einem eigenen Regler zum Line-Signal
dazugemischt werden. Für das Mischsignal steht
eine 2-Band-Klangregelung zur Verfügung. Der
Signalausgang ermöglicht den Anschluss eines
weiteren Verstärkers.
Der Verstärker hat eine Spitzenausgangsleistung
von 230 W an 4-Ω-Lautsprechern und ist mit einem
Pegelbegrenzer (Limiter) zum Schutz des Lautsprechers sowie Schutzschaltungen gegen Überlastung
und Überhitzung ausgestattet.
4
Montage und Anschluss
WARNUNG Trennen Sie das Verstärkermodul
beim Einbau unbedingt vom Netz.
Das Modul darf nur im eingebauten
Zustand betrieben werden. Anderenfalls besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages.
1) Für den Einbau des Moduls in die Lautsprecherbox einen passenden Ausschnitt sägen.
2) Es dürfen nur Lautsprecher bzw. Lautsprechersysteme mit einer Gesamtimpedanz von mindestens 4 Ω angeschlossen werden. Den Lautsprecher über die beiden von der Leiterplatte
kommenden Kabel verbinden. Dabei auf die
richtige Polung achten: den Lautsprecherpluspol an das rote Kabel, den Minuspol an das
blaue Kabel anschließen.
3) Das Modul in die Lautsprecherbox einsetzen.
Stellen Sie sicher, dass das Modul im Innern der
Box ausreichend Platz hat und nicht von anderen elektrisch leitenden Teilen oder hitzeempfindlichen Materialien berührt wird. Die erforderliche Einbautiefe beträgt bei nicht versenkter
Frontplatte 70 mm. Achten Sie auch darauf,
dass die Anschlusskabel nicht gedehnt oder
gequetscht werden.
4) Bei Bedarf den Rand des Moduls mit einem
Schaumstoffband abdichten (z. B. gegen Luftgeräusche).
5) Die Frontplatte des Moduls mit zehn Schrauben
(∅ 5 mm) an der Box festschrauben.
Vor dem Anschluss bzw. vor dem Ändern bestehender Anschlüsse das Verstärkermodul und die
anzuschließenden Geräte ausschalten.
D
A
CH
4.1 Signalquelle anschließen
Für den Anschluss einer Signalquelle mit LinePegel (z. B. CD-Spieler, Mischpultausgang) gibt es
folgende Möglichkeiten:
– Für symmetrische Signale eignet sich die XLRBuchse (4) [Belegung der Kontakte Kapitel 6].
– Für asymmetrische Signale eignen sich die
Cinch-Buchsen (3). Bei der gleichzeitigen Nutzung beider Cinch-Buchsen oder der CinchBuchsen und der XLR-Buchse (4) werden die
Eingangssignale gemischt. Beim Anschluss
einer Stereo-Signalquelle wird ein Monosignal
erzeugt. Für die stereofone Wiedergabe jeden
Stereokanal an einen eigenen Verstärker anschließen.
Mikrofone lassen sich an die XLR- oder KlinkenBuchsen MIC 1 IN (1) und MIC 2 IN (2) anschließen.
Alle Buchsen sind für symmetrische Signale beschaltet. Mikrofone mit asymmetrischem Ausgangssignal können mit einem zweipoligen Klinkenstecker an die Klinkenbuchsen angeschlossen
werden.
4.2 Signalausgang
An der XLR-Buchse und an der (parallel geschalteten) Klinkenbuchse LINE OUT (5) steht das Mischsignal der Eingangssignale zum Weiterleiten zu
einer weiteren Aktiv-Lautsprecherbox, einem Verstärker oder einem Aufnahmegerät als symmetrisches Signal mit Line-Pegel zur Verfügung. Das
Ausgangssignal ist unabhängig von der Einstellung
des Gesamtlautstärkereglers MASTER LEVEL (10).
4.3 Stromversorgung
Das beiliegende Netzkabel an die Netzbuchse (16)
anschließen und den Stecker in eine Steckdose
(230 V~/ 50 Hz) stecken.
5
D
5
A
VORSICHT Stellen Sie die Lautstärke nie sehr
hoch ein. Hohe Lautstärken können
auf Dauer das Gehör schädigen! Das
Ohr gewöhnt sich an sie und empfindet sie nach einiger Zeit als nicht
mehr so hoch. Darum eine hohe
Lautstärke nach der Gewöhnung
nicht weiter erhöhen.
CH
Bedienung
Hinweis: Um Schaltgeräusche zu vermeiden, das
Verstärkermodul immer nach der angeschlossenen Signalquelle einschalten
und nach dem Gebrauch als Erstes ausschalten.
7) Mit dem Regler MASTER LEVEL (10) die gewünschte Gesamtlautstärke einstellen. Den
Regler nur so weit aufdrehen, dass der Ton nicht
verzerrt wiedergegeben wird. Leuchtet die Übersteuerungsanzeige CLIP (13), den Regler entsprechend zurückdrehen. Bei Bedarf anschließend die Klangeinstellungen korrigieren.
8) Nach dem Gebrauch das Verstärkermodul mit
dem Schalter POWER wieder ausschalten.
6
Technische Daten
Ausgangsleistung an 4 Ω/8 Ω
Sinusleistung: . . . . . . . . . 180 W/100 W
Spitzenleistung: . . . . . . . . 230 W/150 W
1) Den Regler MASTER LEVEL (10) zunächst auf
Minimum (Linksanschlag) stellen und den Verstärker mit dem Schalter POWER (15) einschalten. Die LED ON (14) leuchtet.
Frequenzbereich: . . . . . . . . 20 – 20 000 Hz
Die folgenden Bedienschritte dienen nur als Hilfestellung, es sind auch andere Vorgehensweisen
möglich.
Klirrfaktor: . . . . . . . . . . . . . . < 0,01 %
2) Zur Grundeinstellung vorerst die LEVEL-Regler
(7 – 9) auf Minimum (Linksanschlag) und die
Klangregler (11, 12) in die Mittelposition stellen.
3) Mit dem Regler MASTER LEVEL (10) wird die
Gesamtlautstärke eingestellt. Den Regler etwa
zur Hälfte aufdrehen, sodass die nachfolgenden
Einstellungen zu hören sind.
Lastimpedanz: . . . . . . . . . . . 4 – 8 Ω
Störabstand: . . . . . . . . . . . . > 93 dB
Eingänge (Empfindlichkeit/ max. Eingangsspannung/ Impedanz)
MIC IN: . . . . . . . . . . . . . . 8 mV/ 150 mV/ 2 kΩ
LINE IN, XLR: . . . . . . . . . 430 mV/ 2,8 V/ 15 kΩ
LINE IN, Cinch: . . . . . . . . 430 mV/ 2,8 V/ 10 kΩ
Ausgang LINE OUT, XLR
Nennausgangsspannung: 180 mV
Ausgangsimpedanz: . . . . 2 kΩ
Kontaktbelegung der Anschlüsse:
4) Ist eine Signalquelle an den Eingang LINE IN (3,
4) angeschlossen, den dazugehörigen Regler
LEVEL (9) soweit aufdrehen, dass der Ton noch
nicht verzerrt wiedergegeben wird.
1 = Masse
2 = Signal +
3 = Signal -
5) Sind Mikrofone angeschlossen, deren Signal mit
dem Regler LEVEL (7) bzw. (8) dazumischen
und wenn erforderlich, den Pegel des Line-Signals mit dem Regler LEVEL (9) reduzieren.
VORSICHT! Um ein Rückkopplungspfeifen zu
vermeiden, halten Sie ein Mikrofon nicht in Richtung des Lautsprechers oder zu nah an ihn
heran. Bei einer zu hoch eingestellten Lautstärke kann ebenfalls eine Rückkopplung auftreten. In diesem Fall mit dem entsprechenden
Regler LEVEL (7) bzw. (8) eine niedrigere Mikrofonlautstärke einstellen.
6) Mit den beiden Reglern TREBLE (11) und BASS
(12) den Klang wie gewünscht einstellen.
T = Signal +
R = Signal S = Masse
Stromversorgung: . . . . . . . . 230 V~/50 Hz
Leistungsaufnahme: . . . . . . max. 370 VA
Einsatztemperatur: . . . . . . . 0 – 40 °C
Abmessungen: . . . . . . . . . . 195 × 317 × 132 mm
Gewicht: . . . . . . . . . . . . . . . 2,6 kg
Änderungen vorbehalten.
Diese Bedienungsanleitung ist urheberrechtlich für MONACOR ® INTERNATIONAL GmbH & Co. KG geschützt.
Eine Reproduktion für eigene kommerzielle Zwecke – auch auszugsweise – ist untersagt.
6
7
GB
All operating elements and connections described can be found on page 2.
1
Operating Elements
and Connections
2
WARNING
The module uses dangerous mains
voltage. Install the module before
connecting it to the mains; otherwise
you will risk an electric shock.
1 Input MIC 1 IN (XLR jack and 6.3 mm jack, balanced) to connect a microphone
2 Input MIC 2 IN (XLR jack and 6.3 mm jack, balanced) to connect another microphone
3 Input LINE IN (RCA jacks); when both jacks are
connected (e. g. stereo signal from a CD player),
the signals create a sum signal (mono)
4 Input LINE IN (XLR jack) to connect signal
sources with line level (e. g. mixer)
5 Output LINE OUT (XLR jack and 6.3 mm jack,
balanced) to route the mixed signal e. g. to
another amplifier
6 Cooling fins
Please observe the following items in any case:
G
The module is suitable for indoor use only. Protect it against dripping water and splash water,
high air humidity and heat (admissible ambient
temperature range 0 – 40 °C).
G
The heat produced during operation is dissipated
by air circulation via the cooling fins (6). Never
cover the cooling fins and keep a corresponding
distance, e. g. to walls.
G
Do not operate the module or immediately disconnect the mains plug from the socket
1. if the module or the mains cable is visibly damaged,
2. if a defect might have occurred after the unit
was dropped or suffered a similar accident,
3. if malfunctions occur.
In any case the module must be repaired by
skilled personnel.
G
Never pull the mains cable to disconnect the
mains plug from the socket, always seize the
plug.
G
For cleaning only use a dry, soft cloth; never use
water or chemicals.
7 Volume control LEVEL for the microphone input
MIC 1 IN (1)
8 Volume control LEVEL for the microphone input
MIC 2 IN (2)
9 Volume control LEVEL for the input LINE IN (3, 4)
10 Control MASTER LEVEL for the overall volume
11 TREBLE control for the high frequencies
12 BASS control for the low frequencies
13 Overload LED CLIP
14 Power LED ON
15 POWER switch
16 Mains jack for connection to a socket (230 V~ /
50 Hz) via the mains cable provided
17 Support for the mains fuse
Always replace a blown fuse by one of the same
type.
8
Safety Notes
The amplifier module corresponds to all relevant directives of the EU and is therefore marked with .
G
No guarantee claims for the module and no liability for any resulting personal damage or material damage will be accepted if the module is
used for other purposes than originally intended,
if it is not correctly installed or operated, if it is
modified or if it is not repaired in an expert way.
G Important for U. K. Customers!
The wires in this mains lead are coloured in
accordance with the following code:
green/yellow = earth
blue = neutral
brown = live
As the colours of the wires in the mains lead of
this appliance may not correspond with the
coloured markings identifying the terminals in
your plug, proceed as follows:
1. The wire which is coloured green and yellow
must be connected to the terminal in the plug
which is marked with the letter E or by the earth
symbol , or coloured green or green and yellow.
2. The wire which is coloured blue must be connected to the terminal which is marked with the
letter N or coloured black.
3. The wire which is coloured brown must be connected to the terminal which is marked with the
letter L or coloured red.
Warning – This appliance must be earthed.
If the module is to be put out of operation
definitively, take it to a local recycling plant
for a disposal which is not harmful to the
environment.
3
Applications
This amplifier module is designed for installation
into a speaker cabinet. It is equipped with an input
for line signals fed in in a balanced way via an XLR
jack or in an unbalanced way via RCA jacks. Via
two additional XLR inputs (XLR jacks and 6.3 mm
jacks respectively), it is possible to mix microphone
signals to the line signal with a separate control
each. A 2-band tone control is available for the
mixed signal. The signal output allows connection
of another amplifier.
The amplifier has a peak output power of 230 W
at 4 Ω speakers. It is provided with a limiter to protect the speaker and with protective circuits to prevent overload and overheating.
4
Installation and Connection
WARNING When installing the amplifier module,
always disconnect it from the mains.
For operation, the module must
always be installed; otherwise you
will risk an electric shock.
1) To install the module, saw a suitable cutout into
the speaker cabinet.
2) Only connect speakers or speaker systems with
a total impedance of at least 4 Ω. Connect the
speaker via the two cables coming from the
PCB. Always observe the correct polarity: connect the positive pole of the speaker to the red
cable; connect the negative pole to the blue
cable.
3) Insert the module into the speaker cabinet.
Make sure that there is sufficient space for the
module inside the cabinet and that there is no
risk of contact with other electroconductive components or heat-sensitive materials. When the
front plate is not recessed, the required mounting depth is 70 mm. Do not stretch or squeeze
the connection cables.
GB
4) If necessary, seal the edge of the module with
foam tape (e. g. against air noise).
5) Use ten screws (∅ 5 mm) to fasten the front
plate of the module to the cabinet.
Always switch off the amplifier module and the
units to be connected before making or changing
any connections.
4.1 Connecting a signal source
To connect a signal source with line level (e. g.
CD player, output of a mixer), there are the following options:
– For balanced signals, use the XLR jack (4) [pin
configuration chapter 6].
– For unbalanced signals, use the RCA jacks (3).
If you use both RCA jacks or the RCA jacks and
the XLR jack (4) at the same time, the input signals will be mixed. If you connect a stereo signal
source, there will be a mono signal. For stereophonic reproduction, connect each stereo channel to a separate amplifier.
To connect microphones, use the XLR jacks or
6.3 mm jacks MIC 1 IN (1) and MIC 2 IN (2).
All jacks are designed for balanced signals. To connect microphones with unbalanced output signal,
use a two-pole plug to connect it to the 6.3 mm
jacks.
4.2 Signal output
At the XLR jack and the 6.3 mm jack LINE OUT (5)
[connected in parallel], the mixed signal of the input
signals is available as a balanced signal with line
level for being routed to another active speaker
system, an amplifier or a recorder. The adjustment
of the overall volume control MASTER LEVEL (10)
has no effect on the output signal.
4.3 Power supply
Connect the mains cable provided to the mains
jack (16) and the plug to a mains socket (230 V~ /
50 Hz).
9
GB
5
Operation
CAUTION Never adjust a very high volume. Permanent high volumes may damage
your hearing! Your ear will get accustomed to high volumes which do not
seem to be that high after some time.
Therefore, do not further increase a
high volume after getting used to it.
Note: To prevent switching noise, always switch on
the signal source connected before switching on the amplifier module. After use, switch
off the amplifier module first.
1) Set the control MASTER LEVEL (10) to minimum (left stop) for the time being and switch on
the amplifier with the POWER switch (15). The
LED ON (14) lights up.
The following operating steps are merely an aid;
you may also proceed differently.
2) As a basic setting, for the time being, set the
LEVEL controls (7 – 9) to minimum (left stop)
and the tone controls (11, 12) to mid-position.
3) Adjust the overall volume with the control MASTER LEVEL (10). Turn up the control to approximately mid-position so that the subsequent
adjustments will be audible.
7) With the control MASTER LEVEL (10), adjust
the desired overall volume. Only turn up the control to such an extent that the sound reproduced
is not distorted. If the overload LED CLIP (13)
lights up, turn back the control accordingly. Then
readjust the sound, if required.
8) After use, switch off the amplifier module with
the POWER switch.
6
Specifications
Output power at 4 Ω / 8 Ω
RMS power: . . . . . . . . . . . 180 W/100 W
Peak power: . . . . . . . . . . . 230 W/150 W
Frequency range: . . . . . . . . 20 – 20 000 Hz
Load impedance: . . . . . . . . . 4 – 8 Ω
S / N ratio: . . . . . . . . . . . . . . . > 93 dB
THD: . . . . . . . . . . . . . . . . . . < 0.01 %
Inputs (sensitivity/ max. input voltage / impedance)
MIC IN: . . . . . . . . . . . . . . 8 mV/ 150 mV/ 2 kΩ
LINE IN, XLR: . . . . . . . . . 430 mV/ 2.8 V/ 15 kΩ
LINE IN, RCA: . . . . . . . . . 430 mV/ 2.8 V/ 10 kΩ
Output LINE OUT, XLR
Rated output voltage: . . . 180 mV
Output impedance: . . . . . 2 kΩ
Pin configuration of the connections:
4) If a signal source is connected to the input LINE
IN (3, 4), turn up the corresponding LEVEL control (9) to such an extent that the sound reproduced is not yet distorted.
1 = ground
2 = signal +
3 = signal -
5) If microphones are connected, add their signals
with the control LEVEL (7) or (8) and, if necessary, attenuate the level of the line signal with
the LEVEL control (9).
T = signal +
R = signal S = ground
CAUTION! To prevent acoustic feedback, do not
hold the microphone towards the speaker or too
close to it. Feedback may also occur when the
volume is too high. In this case, reduce the
microphone volume with the corresponding
LEVEL control (7) or (8).
6) Adjust the sound as desired with the two controls TREBLE (11) and BASS (12).
Power supply: . . . . . . . . . . . 230 V~ / 50 Hz
Power consumption: . . . . . . 370 VA max.
Ambient temperature: . . . . . 0 – 40 °C
Dimensions . . . . . . . . . . . . . 195 × 317 × 132 mm
Weight: . . . . . . . . . . . . . . . . 2.6 kg
Subject to technical modification.
All rights reserved by MONACOR ® INTERNATIONAL GmbH & Co. KG. No part of this instruction manual may
be reproduced in any form or by any means for any commercial use.
10
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising