MDD H 2 Check - Gebrauchsanleitung (PDF Document size

MDD H 2 Check - Gebrauchsanleitung (PDF Document size
H2 Check
Bedienungsanleitung
Vertrieb für Österreich:
Ferdinand Menzl
Medizintechnik GmbH
Donaufelderstraße 199
A- 1220 Wien
Tel.: +43 1 255 89 60 – 0
Fax: +43 1 255 89 60 – 60
Info@menzl.com
www.menzl.com
Version 1 – September 2013
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Inhaltsverzeichnis
Lieferumfang
2
Übersicht
3
Funktionsweise
4
Achtung / Warnung
6
Anwendermenü
6
Kalibration
7
Funktionsmodus
9
Batterielebensdauer
10
Energiesparen
10
Reinigung
10
Service
11
Zubehör
11
Spezifikationen
12
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Lieferumfang
Der H2 Check ist wie folgt ausgestattet:
1. H2 Check (Artikelnr. BH02)
2. 22 mm Plastik-Mundstück-Adapter für einen Atemtest (10er Pack) (Artikelnr. IP10)
3. 3 Spezial-2-Weg-Ventil für mehrere Atemtests (Artikelnr. RB20)
4. 22 mm Reduzierung für die Kalibration
5. PP3 Batterie
6. 5 x Einmal-Pappmundstücke (Artikelnr. MP500)
7. Hartschalen-Transportkoffer (Artikelnr. CS101)
8. Bedienungsanleitung
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Übersicht
Der H2 Check ist ein Handmessgerät für Wasserstoffkonzentration in der
Ausatemluft, das zur Messung und Diagnose einer Laktosemalabsorption dient.
Im Dünndarm nicht oder nicht vollständig resorbierte Kohlenhydrate werden nach
ihrem Übertritt in den Dickdarm bakteriell zersetzt. Dabei entsteht unter anderem
Wasserstoff (H2). Dieser diffundiert teilweise in die Blutbahn und erscheint nach der
Lungen-Passage in der Alveolarluft. Daher lässt Wasserstoff, gemessen in ppm in
der Ausatemluft, auf bakterielle Fermentation irgendwo im Darm schließen.
Der H2 Check kann auch für andere Tests verwendet werden:
¾
¾
¾
¾
¾
¾
¾
¾
Laktoseintoleranz
Kohlehydratmalabsorption
Kohlehydrat-Abbaumangel
Bakterielle Überwucherung des Dünndarms
Saccharosemalabsorption
Fruktosemalabsorption
Sorbitolmalabsorption
Feststellung der Mund-Zökum-Transitzeit
Es liegt in der Verantwortung des Anwenders das Gerät zweckmäßig zu verwenden.
Klinische Angestellte, die dieses Gerät mit Ihren Patienten verwenden, weisen diese
darauf hin, eine Minute lang durch ein spezielles 2-Wege-Ventilmundstück zu atmen.
Das Ventil ermöglicht es die ausgeatmete Luft durch das Gerät zu leiten, während
frische Luft eindringt. Die Hydrogen Konzentration wird dann in ppm (parts per
million) angezeigt. Die besten Ergebnisse werden erzielt wenn mehrere Tests über
einen gewissen Zeitraum gemacht werden.
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Funktionsweise
Legen Sie eine 9V PP3 Batterie ein indem Sie zuerst den Batteriedeckel abnehmen
und die Batterie an den vorgesehenen Platz einlegen. Danach den Batteriedeckel
wieder verschließen. Stecken Sie das 2-Wege Ventil und einen Plastik-MundstückAdapter mit dem Pappmundstück in das Gerät.
Schalten Sie das H2 Check ein, indem Sie auf den Ein-/Ausschalt Taste drücken .
Eine Initialisierung des Gerätes wird gestartet, während dies am Display des Gerätes
ebenfalls angezeigt wird. Nachdem sich das Gerät initialisiert hat ertönt ein Piepton
und die Nachricht “Ready” erscheint auf dem Display.
READY
Drücken Sie die SELECT Taste um zu starten
Das H2 Check kann nun verwendet werden.
Schalten Sie das Gerät 2-3 Minuten vor dem geplanten Test ein, damit es dann
verwendet werden kann.
Wenn das Gerät fertig ist, drücken Sie die Select Taste und das Gerät zeigt Ihnen
das Symbol “Blow” an. Die Testperson sollte die Lippen um das Pappmundstück
schließen und dann
tief ein- und ausatmen. Achten Sie darauf, dass die Lungen gänzlich leer sind. Es
sollte für eine weitere Minute ein- und ausgeatmet werden, bis das Gerät piept und
die Ergebnisse in ppm angezeigt werden.
Im Modus Einzel-Atemstoß, drücken Sie den Select Taste und es wird ein 10
Sekunden Countdown gestartet. Während dieser Zeit sollte die Testperson die Luft
anhalten. Wenn der Timer auf 0 steht, wird das Symbol “Blow” angezeigt. Die
Testperson muß langsam und andauernd ausatmen, bis die Lunge komplett geleert
ist.
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Der Maximum-Messbereich liegt bei 500ppm. Alle Ergebnisse darüber werden als
“Overflow” angezeigt.
Nach Überprüfung der Ergebnisse, kann das Gerät ausgeschalten werden, indem
Sie auf die Taste “ON/OFF” drücken .
Der Hydrogen Sensor ist temparaturempfindlich. Die besten Ergebnisse werden
bei ca. 20°C Raumtemperatur erzielt. Wenn das Gerät bewegt wird z.B. vom Auto zu
einem Labor, muß das Gerät ca. 30 Minuten liegen gelassen werden um sich an die
neue Umgebung anzupassen und zu stabilisieren.
Um die Batterie zu schonen, schaltet sich das Gerät automatisch nach 3 Minuten
aus.
Bevor Sie eine Messung wiederholen, muß das Gerät ausgeschalten und der
Adapter sowie das Mundstück für ca. eine Minute komplett entfernt werden. Dies
dient dazu mögliche Feuchtigkeit zu verdunsten und, dass sich Restgas auflösen
kann.
Wenn das Gerät zu früh eingeschalten wird, oder die Testperson bevor der
Countdown fertig ist, in das Gerät atmet erscheint die folgende Meldung auf dem
Display:
There is already some
H2 on the sensor.
In diesem Fall schalten Sie das Gerät bitte aus und warten Sie eine Minute. Sollte
dieser Fehler weiterhin angezeigt werden entfernen Sie alle Lösungsmittel (wie z.B.
alkoholische Reinigungstücher) aus der Nähe des Sensors und benutzen sie das
Gerät für die nächsten 24 Stunden nicht mehr. Sollte der Fehler auch danach noch
weiter bestehen, kontaktieren Sie Ihren Händler.
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Warnung / Vorsicht
¾ Falls höhere Ergebnisse von H2 als erwartet angezeigt werden, sollte sofort eine
medizinische Behandlung erfolgen.
¾ Bei der Reinigung mit alkoholhältigen Produkten kann es zu einer permanenten
Schädigung des Sensors kommen.
¾ Die Batterie sollte getauscht werden, sobald im Display angezeigt wird, dass die
Batterie schon schwach ist.
¾ Die Pappmundstücke sind ausschließlich Einweg-Produkte.
¾ Das Zwei-Wege-Ventil für multiple Atemtests ist ebenfalls nur ein EinwegProdukt.
¾ Der Plastikadapter ist nur ein Einweg-Produkt.
Anwendermenü
Das Menü ermöglicht es dem Anwender das Gerät entweder zu kalibrieren oder den
Verwendungsmodus einzuschalten. Um in das Anwendermenü zu gelangen,
schalten Sie das Gerät am ON Schalter ein und halten Sie die Select Taste gedrückt
. Halten Sie die Taste Select solange gedrückt, bis am Display das folgende
User Menu erscheint.
User Menu
C
Caalliibbrraattee
Set Unit
Exit
Die erste Option ist markiert. Um zwischen den Optionen auszuwählen drücken Sie
die Taste Select (unter 5 Sek.). Um die markierte Option auszuwählen drücken Sie
die Taste Select für mindestens 3 Sekunden.
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Kalibration
Das Gerät sollte zumindest einmal pro Monat kalibriert werden:
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Um das Gerät zu kalibrieren gehen Sie wie folgt vor:
1. Verbinden Sie das Kontrollventil (Artikelnr. MDDCV20 bzw. MDDCV110) mit dem
100 ppm Kalibrationsgaszylinder wie oben im Diagramm angezeigt.
2. Befestigen sie den kurzen Plastikschlauch des Reduzierungsstück (Artikelnr.
MDDCSC01)
3. Schalten Sie das Gerät ein und drücken Sie den Select Taste solange bis am
Display des Gerätes “Kalibration” angezeigt wird. Lassen sie die Select Taste
los.
4. Nach Initialisierung des Gerätes erscheint die Nachricht READY am Display.
Drücken Sie auf die Taste Select um zu starten.
5. Befestigen Sie den Connector und öffnen Sie das Kontrollventil gegen den
Uhrzeigersinn bis die Kugel im Flußindikator zwischen den beiden Markierungen
ist. Es wird ca. 0,25 l/min. Gas bereitgestellt.
6. Halten Sie diesen Fluß aufrecht, bis das Gerät nach 1 Minute piept. Das Gerät
zeigt die gemessene Gaskonzentration an.
7. Sollte das Ergebnis nicht 100 ppm sein, drücken Sie die Taste Select für 3
Sekunden um den neuen Wert zu speichern. Das Gerät zeigt “Done” und danach
100 ppm an.
Idealerweise sollte eine Messung bei einer Umgebungstemperatur von 20°C
durchgeführt werden.
Es ist empfehlenswert die Kalibration zu akzeptieren auch wenn 100 ppm
angezeigt werden. Das setzt den “Kalibration fällig” Timer zurück.
Schalten Sie das Gerät aus, wenn die Kalibration fehlerhaft durchgeführt wurde.
Drücken Sie nicht die Select Taste des Gerätes.
Um vor einer nicht korrekten Kalibration zu schützen, können nur Ergebnisse
zwischen 80 – 120 kalibriert werden. Eine Fehlermeldung erhalten Sie, sofern eine
Kalibration ausserhalb dieser Werte akzeptiert wird. Schalten Sie das Gerät aus,
warten Sie eine Minute und das Gerät kann verwendet werden.
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Wenn das Gerät länger als ein Monat nicht kalibriert wurde, piept das Gerät drei mal
bevor der Countdown beginnt und die folgende Meldung wird angezeigt:
Calibration Expired
Please Calibrate
The Unit
The Reading is not
Guaranteed
Diese Meldung wird 3 Sekunden lang angezeigt und danach funktioniert das Gerät
normal. Die Kalibration sollte dann so rasch als möglich durchgeführt werden.
Funktionsmodus
Um in den Funktionsmodus zu gelangen wählen Sie “Set Unit” im Anwendermenü.
Die folgenden Optionen werden angezeigt:
Set Unit
B
r
e
a
Breatthhiinngg M
Mooddee
Blow Mode
Exit
Der aktuelle Modus ist markiert. Um einen anderen Modus einzustellen, drücken Sie
die Select Taste umgehend bis der gewünschte Modus markiert ist und wählen Sie
den Modus dann aus, indem sie die Taste 3 Sekunden lang gedrückt halten.
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Batterielebensdauer
Die 9V PP3 Batterie reicht für 30 Stunden Dauergebrauch. Wenn der Batteriestand
niedrig ist, wird der Batteriestand beim Einschalten des Gerätes für 3 Sekunden am
Display angezeigt.
Das Gerät kann weiterhin verwendet werden, die Batterie sollte jedoch gewechselt
werden.
Es ist empfohlen eine Alkaline Batterie zu verwenden.
Das Gerät muß nach Austausch der Batterie re-kalibriert werden.
Wenn der Batteriestand sehr niedrig ist, so das ein Ergebnis nicht mehr verläßlich ist,
zeigt das Gerät das Symbol für “Batterie leer” an und funktioniert nicht mehr, bis die
Batterie getauscht ist.
Energiesparen
Um Batterie zu sparen, schaltet sich das Gerät automatisch drei Minuten nach der
letzten Verwendung ab. Entfernen Sie die Batterie nicht, es sei denn das Gerät wird
für etwa 3 Monate nicht verwendet. Nicht vergessen, dass das Gerät kalibriert
werden muß, wenn die Batterie neu eingesetzt wird.
Um zu vermeiden, dass sich das Gerät automatisch nach 3 Minuten ausschaltet,
drücken Sie binnen drei Minuten nach der letzten Verwendung oder wenn das erste
Ergebnis angezeigt wurde, die Select Taste .
Reinigung
Das Gerät kann mit alkoholfreien Tüchern gereinigt werden. Seien Sie vorsichtig und
berühren sie nicht die Oberfläche des Sensors und vermeiden Sie das Feuchtigkeit
auf den Sensor gelangt.
Die Reinigung mit alkohlhältigen Tüchern kann zu einer dauerhaften Kontamination
des Sensors führen.
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Service
Falls Ihr Gerät ein Service benötigt, kontaktieren Sie Ihren Vertriebspartner.
Der H2 Sensor sollte alle zwei Jahre getauscht werden.
technik@menzl.com
Tel. +43 1 255 89 60 – 0
Ersatzteile
Artikelnummer:
MDDC20100
MDDC20110
MDDCV20
MDDCV110
MDDFH50
Beschreibung
Kalibrationsgas 20 Liter Hydrogen 100ppm
Kalibrationsgas 110 Liter Hydrogen 100ppm
Kontrollventil 20 Liter Kalibrationsgas
Kontrollventil 110 Liter Kalibrationsgas
Füllzelle für H2 Check
MDDMP500
MDDRB20
Pappmundstücke 500er Karton
Spezielles 2-Wege-Ventil Mundstück für mehrere
Atemtests; im 20er Karton
Plastikadapter 10er Pack
9V PP3 Batterie
Med. Reinigungstücher (125 Stück)
MDDIP10
MDDPP3B
MDDTDW01
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Spezifikationen
Gas
Hydrogen
Messbereich
20-500 PPM (Werte unter 20 können nicht dargestellt
werden)
Maximum
2000 PPM
Sensor
Elektrochemische Füllzelle
Sensorempfindlichkeit
1PPM
Genauigkeit
+/- 5% oder +/- 5PPM
Betriebstemperatur
5-30 Grad Celsius
Opt. Betriebstemperatur
20 Grad Celsius
Betriebsdruck
Atmosphär 10%
Betriebsfeuchtigkeit
30% bis 90%
Speichertemperatur
–20 bis +70°C
Speicherfeuchtigkeit
15% bis 90%
Lebensdauer Sensor
2 Jahre, 6 Monate Garantie
Sensor Drift
<2% pro Monat
Display
128 x 64 Pixel Grafik LCD
Versorgung
1x 9V PP3 Batterie
Gewicht
180 Gramm inklusive Batterie
Abmessungen
135 x 65 x 60 mm
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Symbole
gemäß Richtlinie 93/42/EEC
0120
Gerät Klasse B
Umwelt
Dieses Gerät entspricht den Anforderungen der Richtlinie EWG89/336
elektromagnetische Verträglichkeit kann aber beeinträchtigt werden durch
Mobiltelefone und durch elektromagnetische Störungen höher als in der EN
50082-1:1992.
Zur Vermeidung möglicher Auswirkungen auf die Umwelt und die
menschliche Gesundheit, die durch das Vorhandensein von gefährlichen
Stoffen in Elektro- und Elektronikgeräten, sollten die Endverbraucher von
Elektro- und Elektronikgeräten die Bedeutung dieses Symbol
(durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern) kennen. Entsorgen Sie das Gerät
nicht im Restmüll sondern separat an Sammelstellen für Elektro-Altgeräte.
Ferdinand Menzl Med.Tech GmbH, Donaufelderstaße 199, 1220 Wien, Tel.: +43 1 255 89 60 – 0, Fax: +43 1 255 89 60 – 60, info@menzl.com; WEB: www.menzl.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising