President A

President A
Bedienungsanleitung 70040 VAROS
Wichtige Hinweise
Verwenden Sie nur Original Kaba Mauer VAROS Schlüssel. Die Verwendung von anderen Schlüsseln kann
zu Schäden am Schloss und damit zum Verlust des Gewährleistungsanspruches führen.
Das Öffnen oder Schließen des Schlosses mit beschädigten oder abgenutzten Schlüsseln kann zu Schäden
am Schloss führen. In einem solchen Fall kann die einwandfreie Funktion des Schlosses nicht garantiert
werden. Wir empfehlen, den Zustand der Schlüssel regelmäßig zu überprüfen und beschädigte oder
abgenutzte Schlüssel auszutauschen.
Die Verriegelung funktioniert im normalen Betrieb reibungslos (Öffnen oder Schließen des Schlosses).
Wenden Sie keine übermäßige Kraft an, vor allem beim Einführen des Schlüssels in das Schloss.
Das Schloss darf nur von autorisiertem und geschultem Personal installiert werden.
Zerstören Sie nicht das Schlosssiegel, da ansonsten jeglicher Gewährleistungsanspruch entfällt.
Das Schloss ist für den Betrieb in nicht kondensierender Feuchtigkeit ausgelegt.
Um das Schloss vor unbefugtem Zugriff zu schützen darf das Schloss nicht in Offenposition verlassen werden.
Der Schlüssel ist nach dem Verschließen des Schlosses stets abzuziehen.
Bei Schlüsselverlust ist das Schloss unverzüglich auf eine neue Schließung umzustellen oder auszutauschen.
Wichtige Regeln für die Umstellung der Schlossschließung
Die Schließung des Schlosses (Codierung) kann von einem vorhandenen Satz Schlüssel auf einen neuen
Satz umgestellt werden. Diese Funktion empfiehlt sich dringend beim Verlust eines der vorhandenen
Schlüssel.
Die Umstellung der Schließung ist bei geöffneter Wertbehältnistür durchzuführen.
Die Umstellung der Schlossschließung ist nur möglich, wenn einer der bisher gültigen Schlüssel
verfügbar ist.
Die Einleitung der Umstellung der Schließung erfordert ein gewisses Drehmoment. Dieses verhindert die
Aktivierung der Umstellung während des normalen Betriebes. Die Anwendung übermäßiger Kraft ist hierbei
jedoch zu vermeiden. Der Umstellvorgang muss unter Befolgung dieser Anleitung komplett abgeschlossen
werden.
Der Schlüssel muss in der Umstellposition (180 °) abgezogen werden. Lassen Sie das Schloss in diesem
Zustand keinesfalls unbeaufsichtigt.
Das Schloss ist für eine den Zertifizierungsrichtlinien entsprechende Anzahl von Umstellvorgängen ausgelegt.
Darüber hinaus gehende Umstellungen führen zu einem erhöhten Verschleiß der Schlossmechanik und damit
zu einer reduzierten Lebensdauer.
Begriffe und Definitionen
In dieser Bedienungsanleitung werden bestimmte Begriffe und Definitionen verwendet. Es ist zwingend notwendig,
diese Begriffe für die korrekte Verwendung des Schlosses zu kennen und zu verstehen, dies gilt insbesondere für
die Umstellung. Die verwendeten Begriffe werden in der folgenden Abbildung (Tabelle 1) erläutert.
Wichtiger Hinweis: Für das Schloss mit der Position "Riegel rechts" müssen alle Vorgänge in gegenläufigen
Drehrichtungen durchgeführt werden (siehe unteren Teil der Tabelle 1).
Stand 01.08.2011
Seite 1 von 3
Bedienungsanleitung 70040 VAROS
Schloss- und Rosetten-Einbaulagen
Schlossriegel links,
Schlüsselloch waagerecht
Größere Aussparung links
Der Schlüssel ist in Einführposition abgebildet
Schlossriegel unten,
Schlüsselloch senkrecht
Größere Aussparung unten
Der Schlüssel ist in Einführposition abgebildet
Schlossriegel oben,
Schlüsselloch senkrecht
Größere Aussparung oben
Schlossriegel rechts (Option),
Schlüsselloch waagerecht
Der Schlüssel ist in Einführposition abgebildet
(Optionale Version, kein Standard)
Größere Aussparung rechts
Der Schlüssel ist in Einführposition abgebildet
Tabelle 1: Schlüsselpositionen in Abhängigkeit zu den Schloss-Einbaulagen
Stand 01.08.2011
Seite 2 von 3
Bedienungsanleitung 70040 VAROS
1.
Öffnen und Schließen
1.1 Öffnen
Führen Sie den Schlüssel in das Schlüsselloch ein (Einführposition) und drehen Sie ihn wie in Tabelle 1
gezeigt in die Offenposition.
Der Schlüssel kann in Offenposition des Schlosses nicht abgezogen werden.
1.2 Schließen
Drehen Sie den Schlüssel bis zur Einführposition zurück.
Der Schlüssel ist nach dem Verschließen des Schlosses abzuziehen und an einem gesicherten Ort
aufzubewahren.
2
Umstellen der Schließung auf einen neuen Schlüssel
WICHTIG: Befolgen Sie die oben genannten Regeln für die Änderung der Schließung (Umstellung)
Öffnen Sie das Wertbehältnis gemäß Kapitel 1.1.
Bei geöffneter Wertbehältnistür wird nun das Schloss (nicht die Tür!) wieder verschlossen (siehe Kapitel
1.2). Den Schlüssel nicht abziehen. Drehen Sie nun den Schlüssel mit einem zusätzlichen Drehmoment
über den Widerstand in die Aktivierungsposition (80 ° gegen die Öffnungsrichtung, siehe Tabelle 1).
Drehen Sie nun den Schlüssel wieder über den Widerstand in die Öffnungsrichtung, bis Sie die
Offenposition (260° Drehwinkel, siehe Tabelle 1) erreichen.
Ziehen Sie den Schlüssel ab.
Führen Sie den neuen Schlüssel so ein wie Sie den vorigen entfernt haben. Drehen Sie den neuen
Schlüssel 180° in Schließrichtung und ziehen Sie ihn ab.
Das Schloss ist nun auf den neuen Schlüssel eingestellt.
Überprüfen Sie die Umstellung bei geöffneter Wertbehältnistür, indem Sie das Schloss mehrfach auf und
zu schließen.
Ein Beispiel für die Umstellung der Schlossschließung mit Schloss Einbaulage "Schlossriegel links“ ist in
Bild 1 dargestellt.
180°
260°
- 80°
1.a)
Den bisher gültigen Schlüssel
entgegen der Öffnungsrichtung um 80° in die
Umstellaktivierungsposition
drehen.
1.b)
Drehen Sie den bisher
gültigen Schlüssel 260 ° in
Richtung Umstellposition.
1.c)
Den neuen Schlüssel
einführen und entgegen der
Öffnungsrichtung in die
Einführposition drehen.
Bild 1: Umstellvorgang am Beispiel “Riegel links”
Stand 01.08.2011
Seite 3 von 3
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising