Fahrradcomputer

Fahrradcomputer
D eu t sch
Digiboard
Fahrradcomputer
Komplette
Bedienungsanleitung
B CP-51W
B CP-51WH
B CP-52WA
B CP-52WAH
Bildschirmelemente
Bildschirmelemente
» B C P-5 2 WA / BCP-52 WAH
AKTUELLE HÖHE (ÜBER MEERESSPIEGEL)
HERZFREQUENZ
(optional)
HINTERGRUNDBELEUCHTUNG
FAHRRAD AUSWAHL
SPEED PACER
SCHWACHE BATTERIE
PROZENTUALE STEIGUNG/NEIGUNG
TRITTFREQUENZ (optional)
GESCHWINDIGKEIT
DISPLAYFUNKTION
FUNKTIONSWERT
» B C P-51 W / B CP-51 W H
UHR
HERZFREQUENZ
(optional)
HINTERGRUNDLICHT
FAHRRAD AUSWAHL
SPEED PACER
SCHWACHE BATTERIE
TRITTFREQUENZ (optional)
GESCHWINDIGKEIT
DISPLAYFUNKTION
DISPLAY-WERTE
1
Betrie bs Taste
Betriebs Taste
UMSCHALTEN
UMSCHALTEN
MENÜ
FUNKTION
2
I nhaltsverzeichnis
K APITEL 1: INSTALLATION
A. Hardware: Lenker halterung, Speichenmagnet, G eschwindigkeitssensor
5
B. Her zfrequenz: Her zfrequenz S ensor Gur t
6
C. Tr ittfrequenz: Tr ittfrequenzmagnet und -sensor
7
K APITEL 2: ERSTINSTALLATION
A. Batter ie einsetzen
B. Einstellungen
» Einstellungen Uhr
» Einstellungen Her zfrequenz Wer te
» Einstellungen G eschlecht
» Einstellungen G ewicht
» Einstellung R adgrösse
» Einstellung k m/h oder miles/h
» Einstellung K ilometer zähler 1
» Einstellung G esamtzeit 1
» Abgleich (pair ing)
C. Einstellung M eeresspiegel von zu Hause
9
10
11
12
13
14
15
15
16
16
17
K apitel 3 : Vor jeder Ausfahr t
» Tr ip data reset
19
» K alibr ierung M eeresspiegelhöhe von zu Hause
20
K apitel 4 : Er weiter te Einstellungen
A. Einstellungen Fahr rad N r. 2
B. Er weiter te Zeiteinstellungen
C. Er weiter te Tagestoureinstellungen
22
23
F. Er weiter te Höheneinstellungen
24
25
26
27
G. Er weiter te Temperatur und H intergrundlicht Einstellungen
28
D. Er weiter te Her zfrequenzeinstellungen
E. Er weiter te Tr ittfrequenzeinstellungen
K apitel 5: Zusätzliche I nfor mationen
A. M enü Struktur
30
B. Display Elemente
30
C. Funktionsübersicht
31
D. Problembehandlung
32
E. Technische Spezifik ationen
32
K APITEL 1
INSTALLATION
K AP ITEL 1 A : INSTALLATION - HARDWARE
I NSTA L L IE R U NG D E S S PE I CHE N M AG NETS UND G ESCHW INDIG KEITS SENSOR
1. I nstallieren Sie das Speichenmagnet mit H ilfe eines K reuzschlitzschraubenziehers an einer
Speiche.
2. Positionieren Sie den G eschwindigkeitssensor am Fuss der G abel so, dass Sie die kor rekte
Ausr ichtung zum Speichenmagnet er halten. Führen Sie z wei K abelbinder durch den S ensor und
rund um die G abel.
3. Über prüfen Sie nochmals die kor rekte Flucht von S ensor und Speichenmagnet. S obald die
Position kor rekt ist, ziehen Sie die K abelbinder fest. Die Distanz z wischen Speichenmagnet und
S ensor dar f dabei höchsten 5 mm betragen.
4. S chneiden Sie die überschüssigen Enden der z wei K abelbinder ab.
1
2
4
I NSTA L L AT IO N D E R CO M PUT E R HALTERUNG
5. Die Halterung für den Computer können Sie sowohl am Lenker, als auch am Vor bau installieren.
6. Wenn Sie den Fahr radcomputer am Vor bau möchten, lösen Sie die vier S chrauben an der
Halterung des Computers und drehen diesen um 90 Grad und ziehen Sie danach die gelösten
vier S chrauben wieder an.
7. Führen Sie auch hier z wei K abelbinder durch die entr pechenden öffnungen des Halters und um
den Lenker oder Vor bau. Ziehen Sie die K abelbinder wieder fest und schneiden Sie die überschüssigen enden ab.
8. Legen Sie den BBB Fahr radcomputer in die Halterung, dass Sie diesen noch in die Endposition
drehen können. S obald dieser Einrastet, hören Sie ein “K lick ”- G eräusch.
5
K AP ITEL 1B: INSTALLATI O N - HERZ F REQUENZCARDIAQUE
I NSTA L L AT IO N D E S HE RZFRE QUE NZ SENSORS
Die Her zfrequenzsensoren sind im elastischen Gur t integr ier t. Für
eine kor rekte Her zfrequenzmessung muss der Brustgur t leicht
unter der Brust positionier t werden, direkt auf der Haut.
1. B efeuchten Sie vor der B enutzung die z wei Kontaktzonen des
Brustgur ts.
2. D er Brustgur t muss so angezogen sein, dass er nicht ver rutscht
aber trotzdem komfor tabel und angenehm sitzt. Verschieben
Sie dafür die Gur tschnallen, um die benötigte Länge
einzustellen.
3. Fixieren Sie den ANT+ S ender an die z wei Druck k nöpfe des
elastischen Brustgur ts.
Unterhalt
-
Entfer nen Sie nach jedem G ebrauch den S ender vom
elastischen Brustgur t und trock nen Sie die Druck k nopfver bindung des S enders
-
Waschen Sie den elastischen Brustgur t OHNE SENDER
regelmässig in der Waschmaschine bei 30°C mit Ver wendung
eines Netzes zum Waschen. Sie dür fen den Gur t aber nicht
S chleuder n, Bügeln, chemisch reinigen oder bleichen. Ver wenden Sie auch kein Waschmittel mit Bleichmittel oder Weichspüler.
-
NIEMALS dar f der Transmitter/S ender in die Waschmaschine
gegeben werden!
» E N TN E HM EN D E R BAT T E RI E AM HERZ FREQUENZ SENSOR
Die S ensor batter ien sind Vor installier t. Prüfen Sie bei B edar f die folgenden Er läuterungen
zum kor rekten Austausch der Batter ien.
1. Ö ffnen Sie die Batter ieabdeck ung durch drehen der Abdeck ung im G egenuhr zeigersinn.
2. Legen Sie die Batter ie (CR 2032) mit der negativen S eite (- ) nach oben für ca. 3 S ek unden
ein, um den S ensor zurück zu setzen.
3. Legen Sie die Batter ie (CR 2032) mit der positiven S eite (+ ) nach oben in den S ensor ein.
S chliessen Sie die Batter ieabdeck ung durch drehen im Uhr zeigersinn.
Batterien sollten fachgerecht entsorgt werden. B ei Fragen, wenden Sie sich bitte an die lokale
Entsorgungsfachstelle.
1
2
3 s
+
6
K AP ITEL 1 C : INSTALLATION - TRITTFREQUENZ
I NSTA L L AT IO N D E S M AGN E T S UN D TRITTFREQUENZ SENSORS
1. B efestigen Sie das Tr ittfrequenz-M agnet an der I nnenseite der Kur bel, auf der gegenübe r
liegenden S eite des Antr iebs. Ziehen Sie die K abelbinder erst nach Positionierung des S enders
ganz fest.
2. I nstallieren Sie den S ensor an der Oberseite der Kettenstrebe (K abelbinder noch nicht voll
anziehen).
3. Positionieren Sie den S ensor zum M agnet, damit die Position kor rekt ist und gegenseitig
fluchten. Bitte beachten Sie, dass die Distanz des M agnets zum S ensor maximal 3mm betragen
sollte. Wenn Sie die kor rekte Positionierung gefunden haben, ziehen Sie alle K abelbinder fest
an, ohne dass sich die Position verschiebt.
4. Danach können Sie die überschüssigen K abelbinder abtrennen.
1
2
4
» BATTE R I E DE S T RI T T FREQUE N Z-SENSORS WECHSELN
Die S ensor batter ien sind vor installier t. Prüfen Sie bei B edar f die folgenden Er läuterungen
zum kor rekten Austausch der Batter ien.
1. Ö ffnen Sie die Batter ieabdeck ung durch drehen der Abdeck ung im G egenuhr zeigersinn.
2. Legen Sie die Batter ie (CR 2032) mit der M inuspol (-) nach oben für 3 S ek unden ein. Das
wird den S ensor zurücksetzen.
3. Legen Sie die Batter ie (CR 2032) mit dem Pluspol (+ ) nach oben ein. S chliessen Sie die
Batter ieabdeck ung durch drehen im Uhr zeigersinn.
Batterien sollten Sie fachgerecht entsorgen. B ei Fragen zur Entsorgung, wenden Sie sich bitte an
Ihre lokale Abfallentsorgungsstelle.
1
7
2
3 s
+
K APITEL 2
ERSTINBETRIEBNAHME
K AP ITEL 2 A : ERSTINB ETRIEBNAHME: BATTERIE
M O NTAG E D E R BAT T E RI E I N D E N FA HRR ADCOMP UTER
1. Ö ffnen Sie die Batter ieabdeck ung am Fahr radcomputer durch drehen gegen den Uhr zeigersinn.
2. Legen Sie die Batter ie (CR 2032) mit dem Pluspol (+ ) nach oben ein. S chliessen Sie die
Abdeck ung wieder durch drehen im Uhr zeigersinn.
Nach er folgreichem Einsetzen der Batter ie star tet das Erstinstallations-M enü auf dem Display
automatisch.
Das Erstinstallationsmenü k ann durch drücken der Taste “AC” auf der Rückseite des Computers
manuell gestar tet werden.
1
9
2
+
K A PITEL 2B: ERSTMALI GE INSTALLATI ON : EINSTELLUN GEN
EI N ST E L LU NGE N UHR
1. Um den Zeitmodus 24h oder 12h zu änder n, drücken Sie + oder -.
2. Um zu bestätigen, drücken Sie die Taste M.
1
2
3. Um die Uhr zeit einzustellen, drücken Sie die Tasten +/-.
4. Um zu bestätigen, drücken Sie die Taste M.
3
4
10
K AP ITEL 2B: ERSTMALI G E INSTALLATI O N: EINSTELLUNG EN
EI N ST E L LU NGE N HE RZFRE Q UE N ZWERTE
Obergrenze / Untergrenze
Für ein gesundes und effektives Training sollten I hre Her zraten nicht zu hoch oder zu tief sein. I hr
Fahr radcomputer wird Sie war nen, wenn Sie zu har t oder zu wenig har t, das heisst über oder unter
den eingegebenen Limiten (max./min.) trainieren. Die angezeigte Her zrate wird im Display blinkend
angezeigt, so lange Sie über oder unter den Limiten trainieren.
Anhand eines Trainingstests durch ein Spor tar zt können Sie die genauen Limiten (max./min.)
er mitteln lassen. Es gibt eine einfache, jedoch unpräzise M öglichkeit, die Wer t zu bestimmen:
O b ergrenze (High limit) = (220(Mann) / 224(Frau) - age) x 90%
Untergrenze (Low limit) = (220(Mann) / 224(Frau) - age) x 60%
1. Um die Obergrenze (H igh limit) einzugeben, drücken Sie + oder -, danach M um zu bestätigen.
2. Um die Untergrenze (Low limit) einzugeben, auch hier + oder - drücken und mit M bestätigen.
1
11
2
K AP ITEL 2B: ERSTMALI G E INSTALLATI O N: EINSTELLUNG EN
EI N ST E L LU NG D E S GE S CHLECHT S
1. Um das G eschlecht zu wählen, drücken Sie + oder - um M ann oder Frau anzuwählen.
2. M it Taste M bestätigen.
1
2
12
K AP ITEL 2B: ERSTMALI G E INSTALLATI O N: EINSTELLUNG EN
EI N ST E L LU NGE N GE WI CHT
1. Um das G ewicht auf KG oder Pfund (LB) zu änder n, drücken Sie + oder -.
2. B estätigen Sie mit der Taste M ihre Au swahl.
1
2
3. Um das G ewicht einzustellen, drücken Sie + oder - .
4. B estätigen Sie mit der Taste M.
3
13
4
K AP ITEL 2B: ERSTMALI G E INSTALLATI O N: EINSTELLUNG EN
E I N ST E L LU N GE N R AD GRÖ S S E
Dieser Fahr radcomputer hat voreingestellte R adgrössen für eine einfache R adgrössenauswa hl.
1. Um die kor rekte R adgrösse einzustellen, drücken Sie + oder -. B estätigen Sie dann mit M .
preSeT
700 - 23
700 - 25
700 - 28
700 - 32
700 - 35
700 - 38
26 - 1.5
26 - 1.9
26 - 1.95
26 - 2.0
26 - 2.1
26 - 2.2
CUSTOM
MM
2096
2105
2136
2155
2168
2180
2010
2045
2050
2055
2068
2075
0000 - 3999
1
E I N ST E L LU N G E I GE N E R R AD GRÖ S SE
1. Ist die gewünschte R adgrösse nicht als Vorgabe auswählbar, wählen Sie “CUSTOM” und
drücken Sie M.
Um die R adgrösse einzustellen, drücken Sie + oder - . Um diese zu bestätigen, drücken Sie M .
Wieder holen Sie diese S chr itte, bis die weiteren Ziffer n der R adgrösse kor rekt eingestellt ist.
1
Um die präzise R adgrösse einzustellen, führen Sie einen “Ausrolltest ” durch.
(Stellen S ie vorher sicher, dass der korrekte Reifendruck vorha nden ist)
A. Drehen Sie das Vorder rad so, dass das Ventil am B oden ist
und Sitzen Sie auf I hr Fahr rad.
B. M ar k ieren Sie den B oden auf Höhe/Position des Ventils.
C. Während Sie auf dem Fahr rad sitzen, nehmen Sie eine z weite
Person zur H ilfe, welche Sie gerade aus für eine Umdrehung
des Vorderads nach vor ne rollt ( Ventil befindet sich wieder
am B oden).
D. M ar k ieren Sie die neue Position wieder am B oden.
E. M essen Sie die Distanz z wischen den z wei mar k ier ten
Positionen in M illimeter.
F. G eben Sie diese Zahl im DigiB oard Fahr radcomputer ein.
14
K AP ITEL 2B: ERSTMALI G E INSTALLATI O N: EINSTELLUNGEN
EI N ST E L LU NG KM/H OD E R M/H
1. Um die G eschwindigkeitseinheit zu wechseln, drücken Sie + oder -.
2. Drücken Sie M um zu bestätigen.
1
2
EI N ST E L LU NGE N S T RECKE N Z ÄHLE R 1
1. Es ist möglich, den K ilometerstand in I hrem neuen Fahr radcomputer einzugeben. Um die erste
Ziffer einzugeben, drücken Sie + oder -.
2. Um zu bestätigen, drücken Sie M. Wieder holen Sie diese S chr itte für die weiteren Ziffer n.
1
15
2
K AP ITEL 2B: ERSTMALI G E INSTALLATI O N: EINSTELLUNGEN
EI N ST E L LU NGE N GE SAM T ZE I T 1
1. Es ist möglich, die G esamtzeit in I hrem neuen Fahr radcomputer einzugeben. Um die erste
Ziffer einzugeben, drücken Sie + oder -.
2. Um zu bestätigen, drücken Sie M. Wieder holen Sie diese S chr itte für die weiteren Ziffer n.
2
1
AB GL E IC H D E R S E N S ORE N
1. Während dem Abgleichprozess (“ pa i r i n g ”) führ t der Computer eine digital verschlüsselte
Ver bindung zu den S ensoren durch. Ist der S ensor einmal gefunden, zeigt der Computer folgendes an: “SPD FOUND” (SPD gefunden), “C AD FOU ND” (C AD gefunden) und/oder “H RT FOUND” (HR T gefunden). Die gefundenen S ensoren hangen von den Typen der ver wendeten
S ensoren ab.
Während dem Abgleichprozess (“ pa i r i n g ”) blinkt die Her zfrequenz, Trittfrequenz und
G ewschwindigkeitsanzeige. S obald der entsprechende S ensor gefunden wird, stoppt das Blinken. B efor Sie I hr Fahr rad mit dem neuen Computer benutzen, war ten Sie bitte, bis der Abgleichsprozess (“ pa i r i n g ”) komplett abgeschlossen ist. Dies ist der Fall, sobald der Display des Computers wieder den Hauptbildschir m anzeigt.
Sind die S ensoren ein M al abgeglichen (“ pa i r e d ”), die Ver bindung ist im Fahr radcomputer
abgespeicher t. D er Abgleichprozess muss somit nicht vor jeder Fahr t wieder holt werden.
D er Abgleichprozess k ann aber manuell wieder holt werden. Drücken Sie dafür die beiden Tasten
M und F gleichzeitig für 3 S ek unden.
Ein manueller Abgleichprozess ist nötig, sollten die vor handenen S ensoren nicht gefunden
werden oder wenn zu einen späteren Zeitpunkt zusätzliche gek auf te S ensoren ver wendet und
abgeglichen werden sollen.
1
3 s
3 s
16
K A P ITEL 2 C : ERSTMALIGE INSTALLATION : HÖHE ÜB ER MEER VON ZU HAUSE
E I N ST E L LU N G HÖ HE ÜBE R M E E R (NUR B EI B CP -52WA / B CP -52WAH)
Die Höhe über M eer dieses Computers wird durch ein Barometer (Drucksensor) gemessen. N icht
nur nur der Höhendruck , sonder n auch wechselndes Wetter beeinflusst die angegebene Höhe
I hres Computers.
Vor jeder Fahr t sollten Sie daher den Höhenmesser k alibr ieren, um den Höhenwer t von I hnen zu
Hause mit der aktuellen Wettersituation (Druck beeinflussung) zu vergleichen und abzustimmen.
Sind Sie in den Fer ien oder an einem anderen Or t als zu Hause?
Speicher n Sie I hre neue Star thöhe (über M eer) als Vorgabe “ home altitude” und k alibr ieren Sie I hr
G erät wieder vor jeder Fahr t.
Star ten Sie täglich von einer anderen Höhe?
B eachten Sie dafür S eite 27, er weiter te Höheneinstellungen, um die aktuelle Höhe über M eer zu
änder n.
Die K alibr ierung des M eeresspiegels (Höhe über M eer) ist auf S eite 20 beschr ieben.
Star ten Sie mit dem M enü ALTITUDE (HÖHE ÜBER MEER), im Display erscheint ALT I GA IN. Halten Sie die Taste M für 3 S ek unden gedrückt.
1.
1
Informationen üb er die Höhe des Meeresspiegels “home altitude” von
dem O r t, wo Sie die Tour mit Ihrem Fahrradcomputer star ten, finden Sie
auf üb er verschiedene Q uellen wie z. B. auf einer (Land-) Kar te, einem
Tourisinformationsbüro o der im Internet.
3 s
E I N ST E L LU N G D E R HÖ HE ÜBE R M E ER VON Z U HAUSE ( NUR B EI B CP -52WA / BC P-5 2 WA H )
2. Um die Höhe über M eer einzustellen, drücken Sie die Tasten + oder -. Für Auswahl/
B estätigung, drücken Sie die Taste M. Wieder holen Sie den S chr itt für die weiteren Zahlen.
3. Um die eingestellten Wer t HÖHE ÜBER MEER VON ZU HAUSE abzuspeicher n, drücken Sie die
Taste M .
2
17
3
K A P ITEL 3: VOR J EDER FAHRT
K APITEL 3
VOR J EDER FAHRT
K AP ITEL 3: VOR JEDER FAHRT: STREC KENDATEN LÖSCHEN ( TRIP DATA RESET )
S T R EC K E NDATE N LÖ S CHE N (N UR BEI B CP -52WA / B CP -52WAH)
( Tages-) Streckendaten können durch drücken der Tasten + und - während 3 S ek unden
gelöscht werden.
Bitte beachten: Jedes Löschen der Streckendaten löscht auch die Tr ittfrequenz (C AD ENCE ), Her zfrequenz (HEAR T R ATE) und zurückgelegte Höhenmeter (ALT ITUD E). ODO (G esamtk ilometer) und
G esamtzeit (TOTAL TI ME) werden NICHT gelöscht.
1.
1
3 s
3 s
S T R EC K E NDATE N LÖ S CHE N (N UR BEI B CP -52WA / B CP -52WAH)
1. ( Tages-) Streckendaten können durch drücken der Tasten + und - während 3 S ek unden gelöscht
werden.
Bitte beachten: Jedes Löschen der Streckendaten löscht auch die Tr ittfrequenz (C AD ENCE ),
Her zfrequenz (HEART R AT E) und zurückgelegte Höhenmeter (ALT ITUDE ). ODO (G esamtk ilometer)
und G esamtzeit (TOTAL T IME) werden NICHT gelöscht.
1
3 s
19
3 s
K AP ITEL 3: VOR JEDER FAHRT: HÖHE ÜB ER MEER ZU HAUSE K ALIB RIEREN
HÖ H E Ü BE R M E E R ZU HAUS E K ALI B RIEREN ( NUR B EI B CP -52WA / B CP -52WA H )
1. B eginnen Sie mit dem M enü M eereshöhe (ALTI GA IN wird im Display angezeigt). Drücken Sie
die Taste + für drei S ek unden.
1
3 s
2. B estätigen Sie “HOME ALTI” (M eeresspiegel zu Hause) durch Drücken der Taste + . D er
Bildschir m wird jetzt I hre M eereshöhe zu Hause anzeigen. Dieser ist mit den aktuellen
Wetter bedingungen k alibr ier t/abgeglichen.
2
20
K A P ITEL 4: ERWEITERTE EINSTELLUNGEN
K APITEL 4
ER W EITERTE EINSTELLUNGEN
21
K A P ITEL 4 A : ERWEITERTE EINSTELLUNGEN: EINSTELLUNG EN DES ZWEITEN FAHRRADS
EI N ST E L LU NGE N D E S ZWE I T E N FAHRR ADS
B efestigen Sie die Halterung für den Fahr radcomputer an I hrem z weiten Fahr rad gemäss
I nstruktion auf S eite 5.
B efestigen Sie das Speichenmagnet und den G eschwindigkeitssensor für das z weite Fahr rad
gemäss I nstruktion auf S eite 5.
B efestigen Sie den Tr ittfrequenzsensor und das dazu gehörende M agnet am z weiten Fahr rad
gemäss Anleitung auf S eite 7.
Star ten Sie mit dem M enü Distanz (TRIP DIST wird im Display angezeigt). Halten Sie die Taste +
für 3 S ek unden gedrückt. Das z weite Fahr rad ist ausgewählt, sobald im Display die Zahl 1 auf 2
wechselt.
1
3 s
2. Drücken Sie die Taste M für 3 S ek unden umd die R adgrösse einzustellen. Folgen Sie den
Anweisungen gemäss B eschreibung auf S eite 14.
3. Drücken Sie die Tasten M und F gleichzeitig für 3 S ek unden, um den Abgleichprozess
(“ pa i r i n g ”) der vor handenen S ensoren für das z weite Fahr rad zu star ten. B eachten Sie vor
dem
Abgleich, dass das z weite Fahr rad, welches Sie mit dem selben Computer nutzen, minde stens
10 M eter distanzieren.
4. Um z wischen Fahr rad 1 und Fahr rad 2 zu wechseln, rufen Sie das M enu Distanz auf (T RIP D IST )
und halten Sie dann die Taste + für 3 S ek unden gedrückt.
2
3
3 s
3 s
3 s
22
K AP ITEL 4B: ERWEITERTE EINSTELLUN GEN: ERWEITERTE ZEIT EINSTELLUN GEN
Z E I T E I N ST E L LUN GE N
Die Zeit wird während der erstmaligen Ze iteinstellung gemäss S eite 10 eingestellt.
1. Um die Zeit zu änder n, star ten Sie mit dem M enü ZEIT (TIME erscheint im Display).
2. Um die Stundenanzeige 24h oder 12h zu wechseln, Drücken Sie + oder -. Um zu bestätigen
drücken Sie die Taste M.
3. Um die Zeit einzustellen, drücken Sie + oder -. Um zu bestätigen, drücken Sie M . Wieder holen
Sie diese S chr itte für die weiteren Ziffer n, bis die kor rekte Zeit, Stunden und M inuten, kor rekt
sind. Wenn Sie die Stundenanzeige 12h auswählen, muss zusätzlich AM oder PM ausgewählt
und bestätigt werden.
2
1
3
3 s
E I N ST E L LU N G GE SAM T FAHRZE I T
Die G esamtfahr zeit wird durch die erstmalige Einstellung, siehe S eite 16, festgelegt.
1.
Um die G esamtfahr zeit zu änder n, wählen Sie auf dem Fahr radcomputer total Zeit 1 (TOT TIM E1 auf Display) an. Drücken Sie die Taste M für 3 S ek unden.
2.
Um die erste Zahl auszuwählen, drücken Sie + oder -. Um zu bestätigen, drücken Sie die Taste M. Wieder holen Sie diese S chr itte für die weiteren Ziffer n.
Um die G esamtfahr zeit für das z weite Fahr rad zu änder n, wieder holen Sie die S chr itte für die
G esamtfahr zeit 2 (TOT T IME 2 im Display erscheint).
2
1
3 s
23
K AP ITEL 4 C : ERWEITERTE EINSTELLUN GEN: Erw eiterte Einstellungen Tagesdistanz
E I N ST E L LU NGE N GE SAM T S T RECK E
Die G esamtstrecke wird während der erstmaligen I nstallation gemäss S eite 15 eingestellt.
1. Um diese Daten zu änder n, star ten Sie mit dem M enü Distanz (ODOM E TER1 muss auf de m
Display erscheinen). Drücken Sie dann die Taste M für 3 S ek unden.
2. Um die G eschwindigkeitseinheit (k m/h oder m/h) zu änder n, drücken Sie + oder -. B estätigen
Sie mit Taste M.
1
2
3 s
3. Um die Erste Ziffer zu änder n, drücken Sie + oder - und bestätigen Sie mit der Taste M .
Wieder holen Sie diese S chr itte für die weiteren Zahlen.
Um die G esamtstrecke für das z weite Fahr rad zu änder n, wieder holen Sie diese S chr itte,
beginnend mit ODOM E T ER2, welches im Display zu erscheinen hat.
3
24
K AP ITEL 4 D: ERWEITERTE EINSTELLUNGEN: Erweiterte Einstellun gen Herzf requenz
HE R Z F R E Q U E N Z GRE N ZWE RT E I N STELLUNG EN
Die obere und untere Her zfrequenzlimite des B enutzers wird durch die erstmalige Einstellung
gemäss S eite 11 eingegeben.
1. U m diese Grenzen zu änder n, drücken Sie die Taste M für 3 S ek unden im M enü
Her zfrequenzrate (KC AL wird im Display angezeigt).
2. Wenn der Display US ER DATA (B enutzerdaten) anzeigt, wechseln Sie zu H R LIM IT (Her zfrequenz
Limit) durch drücken der Taste + oder - und bestätigen Sie mit der Taste M .
3. G eben Sie die Her zfrequenz wer te wie auf der S eite 11 beschr ieben ein.
2
1
3
3 s
B ENU T Z E R DATE N E I N S T E LLUN GE N
Die B enutzerdaten (G eschlecht, G ewicht) werden während der Erstinstallation, siehe S eite 12,
eingegeben.
1. Um diese Daten zu änder n, beginnen Sie im M enü Her zfrequenz (KC AL im Display wird angezeigt). Drücken Sie dann die Taste M für 3 S ek unden.
2. Wenn der Display H R LIMI T anzeigt, änder n Sie die B enutzerdaten durch drücken der Tasten +
oder - und bestätigen Sie mit der M Taste.
3. G eben Sie das G eschlecht und G ewicht wie auf der S eite 12 beschr ieben ein.
2
1
3 s
25
3
K AP ITEL 4 E : ERWEITERTE EINSTELLUNGEN: ERWEITERTE TRITTFREQUENZ EINSTELLUNG EN
DI STA NZ O D E R COUN T D OWN E I N S TELLUNG
1. Um die Distanz-Stoppuhr Funktion einzustellen, beginnen Sie im M enü C AD EN CE, im Display
erscheint TIMER or DI ST. CD. Drücken Sie danach die Taste M für 3 S ek unden.
2. Um z wischen DI STANC E COU NTDOWN (Distanz Countdown) oder TIME COUNTDOWN (Zeit
Countdown) auszuwählen, drücken Sie + oder - und bestätigen Sie mit der Taste M .
2
1
3 s
3. Um die Erste Ziffer zu änder n, drücken Sie + oder - und bestätigen Sie mit der Taste M . Wie der holen Sie diese S chr itte für die weiteren Zahlen.
4. Um den Distanz oder Zeit Countdown zu star ten, drücken Sie die Taste + .
3
26
K AP ITEL 4 D: ERWEITERTE EINSTELLUNGEN: ERWEITERTE EINSTELLUN GEN DER MEERESHÖHE
HÖ H E Ü B E R M E E R ZU HAUS E OD E R AKTUELLE HÖHE ÜB ER MEER
( N U R BE I BC P -52WA / BCP-52WAH)
S eite 17 zeigt I hnen, wie Sie die Höhe von zu Hause einstellen. Die Höhe von zu Hause (home altitude), k ann als voreingestellte Star thöhe beschr ieben werden.
Es ist somit möglich, die voreingestellte Höhe von zu Hause (home altitude) zu veränder n, ohne
dabei die gespeicher te Höhe von zu Hause zu löschen. Das k ann hilfreich sein, wenn Sie die vore ingestellte und abgespeicher te Star thöhe ohne zu löschen änder n möchten. Zum B eispiel, wenn
Sie einmal einen anderen Star tpunkt als von zu Hause aus wählen, oder wenn Sie jeden Tag einen
anderen Star tpunkt haben.
1. B eginnen Sie mit dem M enü ALT ITUD E (ALT GA IN wird im Display angezeigt). Drücken Sie
dann die Taste M für 3 S ek unden.
2. Um die Höhe des M eeresspiegels zu änder n, drücken Sie die Taste + oder - und bestätigen Sie
mit M. Wieder holen Sie diesen S chr itt für die weiteren Ziffer n.
3. Um z wischen Speicher n der Höhe von zu Hause (SAV E HOME) auf Speicher n der aktuellen
Höhe (SAV E CURR) zu wechseln, drücken Sie die Taste + oder -, wählen Sie SAVE CU RR und
bestätigen Sie mit M. Die eingegebene Höhe des M eeresspiegels gemäss Displayanzeige ist
nun auf den aktuellen Or t geänder t, ohne dabei die voreingestellte Höhe von zu Hause veränder t zu haben.
2
1
3
3 s
TOTA L AU F ST E I GE N D E HÖ HE N M E T ER EINSTELLUNG ( NUR B EI B CP-52WA / B C P-5 2 WA H )
1. Um die total aufsteigenden Höhenmeter manuell einzugeben, beginnen Sie im M enüfeld ALT ITUDE M enü (TOT ALT I erscheint im Display). Drücken Sie danach die Taste M für 3 S e k unden.
2. Um die gesamthaf t aufsteigenden Höhenmeter einzugeben, drücken Sie + oder -. Um zu
bestätigen, drücken Sie die Taste M . Wieder holen Sie diesen S chr itt, um die weiteren Zahlen
einzugeben.
2
1
3 s
27
K AP ITEL 4F: ERW EITERTE EINSTELLUNGEN: TEMPERATUREINSTELLUNG EN UND HINTERGRUND BELEU CHTUNG
E I N ST E L LU NG °C O D E R °F (N UR BE I B CP-52WA / B CP -52WAH)
1. Um z wischen °C oder °F zu wechseln, beginnen Sie im M enü ALTITUD E (TE MP wird im Display angezeigt), drücken Sie danach die Taste M für 3 S ek unden.
1
3 s
HI NT E RG R U ND BE LE UCHT UN G
1. Das H intergrundlicht k ann in jeder Funktion durch drücken der Taste - (minus) aktivier t
werden. Das H intergrundlicht löscht automatisch nach 3 S ek unden wieder aus.
2. Um die automatische H intergrundbeleuchtung zu aktivieren, drücken Sie die Taste - für 3
S ek unden in irgendeiner M enüfunktion. Ist die automatische H intergrundbeläuchtung aktivier t, ist das H intergrund Symbol im Display sichtbar. Wenn das automatische H intergrundlicht aktivier t ist, leuchtet dieses durch drücken einer beliebigen Taste während 3 S ek unden.
3. Um das automatische H intergrundlicht auszuschalten, drücken Sie die Taste - für drei S ek unden in einer beliebigen M enüfunktion. Dadurch wird das H intergrundlicht Symbol
vom Display verschwinden.
1
3
2
3 s
3 s
28
K AP ITEL 5: ZUSÄTZLICHE INFORMATI ONENTAIRE
K APITEL 5
ZUS ÄT Z LICHE INFORMATIONEN
29
K AP ITEL 5: ZUSÄTZLICHE INFORMATI ONEN
A . M E N Ü ST R UKT UR
Um z wischen den verschiedenen M enüs zu wechseln, drücken Sie die Taste M .
Um die verschiedenen Funktionen der einzelnen M enüs zu prüfen, drücken Sie die Taste F.
MENU
SPEED
GESCHWINDIGKEIT
TIME
ZEIT EINSTELLUNGEN
DISTANCE
DISTANZ
ALTITUDE
HÖHE (Höhe über Meer)
CADENCE
TRITTFREQUENZ (optional)
HEART RATE
HERZFREQUENZ
FUNCTIONS
Durchschnittsgeschwindigkeit > Maximalgeschwindigkeit
Zeit > Fahrzeit > Gesamtfahrzeit 1 > Gesamtfahrzeit 2 (wenn abgeglichen)
Tagesstrecke > Gesamtstrecke 1 > Gesamtstrecke 2 (wenn abgeglichen)
Gesamtaufstieg > Gesamtabstieg >Höhenmeter Gesamt > Tiefster Punkt > Höchster Punkt > Temperatur
Durchschnittliche Trittfrequenz > Maximale Trittfrequenz > Stoppuhr
Durchschnittliche Herzfrequenz > Maximale Herzfrequenz > Kcal (Kilokalorien)
B . D I SP L AY E LE M E N T E
S PEE D PACER
D er SPEED PACER vergleicht I hre aktuelle mit der durchschnittlichen G eschwindigkeit.
= aktuelle G eschwindigkeit ist über der D urchschnittsgeschwindigkeit
= aktuelle G eschwindigkeit ist unter der D urchschnittsgeschwindigkeit
BAT TERIE L ADEANZ EIGE
Wenn die Batter ieladung tief ist und daher LOW BAT TARY im Display erscheint, wird ein Batter iewechsel nötig. B evor Sie die Batter ie aus dem Fahr radcomputer entfer nen,
notieren Sie sich die G esamtk ilometer zahl (ODO) und G esamtzeit (TOTAL T I ME).
D er Fahr radcomputer wird automatisch zurückgesetzt (alle Daten auf Wer t 0), wenn die Batter ie
entfer nt ist. Nach dem Einsetzen einer neuen Batter ie können Sie die G esamtk ilometer (ODO) und
G esamtzeit (TOTAL TIM E) wieder eingeben.
Batterien sollten fachgerecht entsorgt werden. Wenden Sie sich b ei Unk larheiten an Ihre lo kale Entsorgungsfachstelle.
30
K AP ITEL 5: ZUSÄTZLICHE INFORMATI ONENTAIRE
C . Ü BE R SIC H T FUN KT I ON E N
BC P-52WAH
BCP-52WA
BCP-51WH
BCP-51W
(30 Funktionen) (25 Funktionen) (22 Funktionen) (17 Funktionen)
Aktuelle G eschwindigkeit
D urchschnittliche G eschwindigkeit
Maximale G eschwindigkeit
Fahr zeit
Tagesstrecke
G esamtstrecke 1
G esamtstrecke 2
Total G esamtstrecken 1 + 2
U hr zeit (12h / 24h)
Niedriger Batteriestand
Auto Star t / Stop
Sp eed Pacer
Hintergrundlicht
Totalfahr zeit 1
Totalfahr zeit 2
Zweite Radgrösse
Automatischer S chla fmo dus
Höhenmeter üb er Meer
Sp ei cherung des lokalen Meeresspiegels
Höhenmeter aufsteigend / abfallend
Maximale Höhe
M inimale Höhe
Steigung/Neigung in Prozent
Total aufsteigende Höhenmeter (Fahrrad 1 + 2)
Temp eratur (°C / °F)
Her z frequenz
Maximale Her z frequenz
D urchschnittliche Her z frequenz
Verbrauchte Kalorien
Untere und ob ere Limiten
Trittfrequenzs Ü b ermittlungs-S et (BCP-56)
Her z frequenz Ü b ermittlungs-S et (BCP-57)
31
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
-
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
-
Optional
I nbegr iffen
Optional
Optional
Optional
I nbegr iffen
Optional
Optional
K AP ITEL 5: ZU SÄTZLICHE INFORMATIONEN
D. F I N D E N U ND BE S E I T I GE N VO N PROB LEMEN
Prüfen Sie folgendes, bevor Sie den BBB Fahr radcomputer in die R eparatur geben.
PROBLEME
MÖGLICHE FEHLER
Keine oder fehlerhafte
• Das Magnet ist nicht korrekt ausgerichtet oder die
Geschwindigkeitsanzeige. Distanz zwischen Magnet und Sensor ist zu gross.
• Der Sender ist nicht mit dem Fahrradcomputer
abgeglichen (paired).
• Der Batteriefüllstand ist zu niedrig.
• Die Radgrösse ist falsch.
Keine oder fehlerhafte
• Das Magnet ist nicht korrekt ausgerichtet oder die
Trittfrequenz.
Distanz zwischen Magnet und Sensor ist zu gross.
• Der Sender ist nicht mit dem Fahrradcomputer
abgeglichen (paired).
• Die Batteriespannung ist zu niedrig.
Keine oder fehlerhafte
• Der elastische Herzfrequenzgurt ist zu locker
Herzfrequenzanzeige.
angezogen.
• Die Kontaktbereiche sind nicht feucht.
• Der Sender des Herzfrequenzgurts ist nicht mit dem
Fahrradcomputer abgeglichen
• Die Batterieladung des HF-Gurtes ist zu niedrig.
Der Sender gleicht sich
• Der Sender ist nicht aktiv.
nicht ab.
• Der Batteriefüllstand ist zu niedrig.
Schwarzer Bildschirm/
• Die Batterie ist leer.
Display am
• Keine Batterie eingelegt.
Fahrradcomputer.
LÖSUNGEN
• Stimmen Sie die Position des Sensors zum Magnet richtig ab.
• Gleichen Sie den Sensor manuell mit dem Computer ab (pairing).
• Tauschen Sie die Batterie aus oder prüfen Sie deren Spannung.
• Überprüfen und geben Sie die korrekte Radgrösse ein.
• Stimmen Sie die Position des Sensors zum Magnet richtig ab.
• Gleichen Sie den Sensor manuell mit dem Computer ab (pairing).
• Tauschen Sie die Batterie aus oder prüfen Sie deren Füllstand.
• Ziehen Sie den elastischen Herzfrequenzgurt nach, damit er
angenehm angezogen ist.
• Befeuchten Sie die Kontaktbereiche.
• Gleichen Sie den Sensor mit dem Fahrradcomputer manuell ab.
• Tauschen Sie die Batterie aus oder prüfen Sie deren Ladung.
• Entfernen Sie die Batterie während 40 Sekunden.
• Tauschen Sie die leere mit einer vollen Batterie aus.
• Setzten Sie eine neue, volle Batterie ein.
• Setzen Sie eine volle Batterie ein.
E. T EC H N ISC H E S PE ZI FI K AT I O N E N
Über mittlungsplattfor m: ANT+
Einsatztemperatur :
von -10 °C bis +60 °C / von 14 °F bis 104 °F
Lagerungstemperatur :
von -20 °C bis +70 °C / von -4 °F bis 158 °F
Batter ieleistung des Hauptgeräts:
3V Lithium Batter ie: 1x (CR2032)
Abmessung und G ewicht des Hauptgeräts:
63 x 46 x 19.5 mm / 33 gr.
Batterien sollten fachgerecht entsorgt werden. Wenden Sie sich b ei Fragen an
Ihre lokale Entsorgungsstelle.
32
Augusta B enelux BV
R ooseveltstraat
2321 BM
Leiden, Hollande
Tel: (31)71 - 57 91 580
Fax: (31)71 - 53 23 201
Email: infor mation@bbbc ycling.com
BBBC Y CLING . COM
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising