DP-50 digitalpiano
DP-50
digitalpiano
bedienungsanleitung
Musikhaus Thomann e.K.
Treppendorf 30
96138 Burgebrach
Deutschland
Telefon: +49 (0) 9546 9223-0
E-Mail: info@thomann.de
Internet: www.thomann.de
25.03.2014, ID: 150863, 214805, 233872
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
1
Allgemeine Hinweise............................................................................................................ 5
2
Sicherheitshinweise............................................................................................................... 6
3
Leistungsmerkmale............................................................................................................... 8
4
Aufbauanweisungen............................................................................................................. 9
5
Bedienfeld und Anschlüsse............................................................................................. 13
6
Anschlussmöglichkeiten.................................................................................................. 16
7
Ein- und Ausschalten und grundlegende Bedienung........................................
7.1 Digitalpiano einschalten............................................................................................
7.1.1 Einschalten, Abschaltautomatik, Lautstärke regeln......................................
7.1.2 Klanghelligkeit einstellen.......................................................................................
18
18
18
19
8
Funktionen..............................................................................................................................
8.1 Übungsstücke................................................................................................................
8.1.1 Übungsstücke auswählen, wiedergeben und beenden.............................
8.2 Stimmen und Effekte...................................................................................................
8.2.1 Stimme auswählen...................................................................................................
8.2.2 Demostücke................................................................................................................
8.2.3 Dualmodus..................................................................................................................
8.2.4 ACMP-Splitpunkt.......................................................................................................
8.2.5 Anschlagempfindlichkeit........................................................................................
8.2.6 Hall und Chorus..........................................................................................................
8.2.7 Transponieren.............................................................................................................
8.2.8 Historische Stimmungen........................................................................................
8.2.9 Pedale............................................................................................................................
8.3 Metronom........................................................................................................................
8.4 Style-Bedienung............................................................................................................
8.4.1 Style auswählen.........................................................................................................
8.4.2 Style starten und beenden.....................................................................................
8.4.3 Fill A/B............................................................................................................................
8.4.4 Lautstärke der Begleitung......................................................................................
8.4.5 Tempo............................................................................................................................
8.5 Aufnahme und Wiedergabe.....................................................................................
8.5.1 Stück aufnehmen......................................................................................................
8.6 Lektionsmodus..............................................................................................................
8.7 SD-Speicherkarte..........................................................................................................
8.7.1 Funktionen...................................................................................................................
8.7.2 Tasten im Bereich SD CONTROL...........................................................................
8.8 MIDI-Funktionen...........................................................................................................
20
20
20
21
21
21
22
22
23
24
24
25
25
26
26
26
27
27
27
28
28
29
30
30
30
31
31
9
Reinigung................................................................................................................................. 33
10
Liste der Stimmen................................................................................................................ 34
11
Liste der Styles....................................................................................................................... 35
DP-50
3
Inhaltsverzeichnis
12
Liste der Übungsstücke..................................................................................................... 36
13
MIDI-Implementierungstabelle.................................................................................... 38
14
Technische Daten................................................................................................................. 41
15
Umweltschutz........................................................................................................................ 42
digitalpiano
4
Allgemeine Hinweise
1
Allgemeine Hinweise
Diese Bedienungsanleitung enthält wichtige Hinweise zum sicheren Betrieb des
Geräts. Lesen und befolgen Sie die angegebenen Sicherheitshinweise und Anwei‐
sungen. Bewahren Sie die Anleitung zum späteren Nachschlagen auf. Sorgen Sie
dafür, dass sie allen Personen zur Verfügung steht, die das Gerät verwenden. Sollten
Sie das Gerät verkaufen, achten Sie bitte darauf, dass der Käufer diese Anleitung
erhält.
Unsere Produkte unterliegen einem Prozess der kontinuierlichen Weiterentwicklung.
Daher bleiben Änderungen vorbehalten.
Symbole und Signalwörter
In diesem Abschnitt finden Sie eine Übersicht über die Bedeutung der Symbole und
Signalwörter, die in dieser Bedienungsanleitung verwendet werden.
Signalwort
Bedeutung
GEFAHR!
Diese Kombination aus Symbol und Signalwort weist
auf eine unmittelbar gefährliche Situation hin, die zum
Tod oder zu schweren Verletzungen führt, wenn sie
nicht gemieden wird.
VORSICHT!
Diese Kombination aus Symbol und Signalwort weist
auf eine möglicherweise gefährliche Situation hin, die
zu geringfügigen oder leichten Verletzungen führen
kann, wenn sie nicht gemieden wird.
HINWEIS!
Diese Kombination aus Symbol und Signalwort weist
auf eine möglicherweise gefährliche Situation hin, die
zu Sach- und Umweltschäden führen kann, wenn sie
nicht gemieden wird.
Warnzeichen
Art der Gefahr
Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung.
Warnung vor einer Gefahrenstelle.
DP-50
5
Sicherheitshinweise
2
Sicherheitshinweise
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Dieses Gerät ist zur elektronischen Klangerzeugung mittels Klaviatur bestimmt. Ver‐
wenden Sie das Gerät ausschließlich wie in dieser Bedienungsanleitung beschrieben.
Jede andere Verwendung sowie die Verwendung unter anderen Betriebsbedin‐
gungen gelten als nicht bestimmungsgemäß und können zu Personen- oder Sach‐
schäden führen. Für Schäden, die aus nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch ent‐
stehen, wird keine Haftung übernommen.
Das Gerät darf nur von Personen benutzt werden, die über ausreichende physische,
sensorische und geistige Fähigkeiten sowie über entsprechendes Wissen und Erfah‐
rung verfügen. Andere Personen dürfen das Gerät nur benutzen, wenn sie von einer
für ihre Sicherheit zuständigen Person beaufsichtigt oder angeleitet werden.
Sicherheit
GEFAHR!
Gefahren für Kinder
Sorgen Sie dafür, dass Kunststoffhüllen, Verpackungen, etc. ordnungs‐
gemäß entsorgt werden und sich nicht in der Reichweite von Babys und
Kleinkindern befinden. Erstickungsgefahr!
Achten Sie darauf, dass Kinder keine Kleinteile vom Gerät (z.B. Bedien‐
knöpfe o.ä.) lösen. Sie könnten die Teile verschlucken und daran
ersticken!
Lassen Sie Kinder nicht unbeaufsichtigt elektrische Geräte benutzen.
GEFAHR!
Elektrischer Schlag durch Kurzschluss
Verwenden Sie immer ein ordnungsgemäß isoliertes dreiadriges Netz‐
kabel mit einem Schutzkontaktstecker. Nehmen Sie am Netzkabel und
am Netzstecker keine Veränderungen vor. Bei Nichtbeachtung kann es
zu einem elektrischen Schlag kommen und es besteht Brand- und
Lebensgefahr. Falls Sie sich unsicher sind, wenden Sie sich an einen
autorisierten Elektriker.
GEFAHR!
Elektrischer Schlag durch hohe Spannungen im Geräteinneren
Im Inneren des Geräts befinden sich Teile, die unter hoher elektrischer
Spannung stehen. Entfernen Sie niemals Abdeckungen. Im Geräte‐
inneren befinden sich keine vom Benutzer zu wartenden Teile.
digitalpiano
6
Sicherheitshinweise
VORSICHT!
Mögliche Gehörschäden
Bei angeschlossenen Lautsprechern oder Kopfhörern kann das Gerät
Lautstärken erzeugen, die zu vorübergehender oder permanenter
Beeinträchtigung des Gehörs führen können.
Betreiben Sie das Gerät nicht ununterbrochen mit hoher Lautstärke.
Reduzieren Sie die Lautstärke sofort, falls Ohrgeräusche oder Ausfälle
des Gehörs auftreten sollten.
VORSICHT!
Verletzungsgefahr durch hohes Gewicht
Wegen des hohen Gewichts des Geräts sind immer mindestens zwei
Personen für den Transport und die Montage erforderlich.
HINWEIS!
Betriebsbedingungen
Das Gerät ist für die Benutzung in Innenräumen ausgelegt. Um Beschä‐
digungen zu vermeiden, setzen Sie das Gerät niemals Flüssigkeiten oder
Feuchtigkeit aus. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, starken
Schmutz und starke Vibrationen.
HINWEIS!
Stromversorgung
Bevor Sie das Gerät anschließen, überprüfen Sie, ob die Spannungsan‐
gabe auf dem Gerät mit Ihrem örtlichen Stromversorgungsnetz überein‐
stimmt und ob die Netzsteckdose über einen Fehlerstromschutzschalter
(FI) abgesichert ist. Nichtbeachtung kann zu einem Schaden am Gerät
und zu Verletzungen des Benutzers führen.
Wenn Gewitter aufziehen oder wenn Sie das Gerät längere Zeit nicht
benutzen wollen, trennen Sie es vom Netz, um die Gefahr eines elektri‐
schen Schlags oder eines Brands zu verringern.
DP-50
7
Leistungsmerkmale
3
Leistungsmerkmale
Das Digitalpiano zeichnet sich durch folgende Leistungsmerkmale aus:
n Tastatur: 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, Anschlagdynamik in drei
Stufen.
n Bedienung: Mit den Tasten [+]/[–] oder den Direktwahltasten wählen Sie die
gewünschten Funktionen und Parameter aus.
n Stimmen: 20 Stimmen stehen über 10 Direktwahltasten zur Auswahl.
n Styles: 20 Piano-Styles können Sie mit den Tasten [+]/[–] aufrufen.
n Selbstlernfunktion
n Aufnahme: Ein Stück mit zwei Spuren.
n SD-Speicherkarte: Zum Abspielen von MIDI-Dateien und Speichern aufgenom‐
mener Stücke.
n Tasten zur Style-Kontrolle: [START/STOP], Lautstärke der Begleitfunktion
[ACC VOL], [FILL A/FILL B].
n Funktionstasten mit Anzeige: [FILL A/FILL B], [RECORD], [PLAY/STOP], [ACC VOL],
[SPLIT], [DUAL], [REVERB/CHORUS], [TOUCH], [METRO], [(SD)STORE],
[(SD)PLAY/STOP], [TRACK 1/SONG MELODY OFF], [TRACK2], [SCALE.]
n Weitere Funktionstasten: [DUAL], [SPLIT], [REVERB/CHORUS], [METRONOME],
[TRANSPOSE +/–], etc.
n Pedalerie: Sustain-Pedal, Soft-Pedal, Sostenuto-Pedal.
n Anschlüsse: MIDI In/Out, USB, Kopfhörer, AUX-Ausgang
digitalpiano
8
Aufbauanweisungen
4
Aufbauanweisungen
Für den Zusammenbau des Digitalpianos benötigen Sie einen Kreuzschlitzschrau‐
bendreher (nicht mitgeliefert). Öffnen Sie die Verpackung und überprüfen Sie bitte
vor dem Aufbau, ob Ihnen der gesamte Lieferumfang, wie hier aufgelistet, vorliegt.
1. Pianogehäuse
10. Rechte Metallschiene
2. Notenständer
11. Handschrauben (4 Stück)
3. Linkes Seitenteil
12. Schrauben 6 ´ 45 (2 Stück)
4. Vorderes linkes Bein
13. Schrauben 6 ´ 18 (6 Stück)
5. Rechtes Seitenteil
14. Schrauben 6 ´ 35 (4 Stück)
6. Vorderes rechtes Bein
15. Schrauben 6 ´ 12 (2 Stück)
7. Pedalkasten
16. Schrauben 4 ´ 15 (4 Stück)
8. Rückwand
17. Kabelhalter (2 Stück)
9. Linke Metallschiene
DP-50
9
Aufbauanweisungen
Mechanischer Aufbau
Gehen Sie entsprechend den Abbildungen vor.
1.
Fixieren Sie die vorderen Beine an beiden Seitenteilen mit den Schrauben
6 ´ 45.
2.
Verwenden Sie die Schrauben 6 ´ 18, um die Metallschienen an beiden Seiten‐
teilen zu befestigen.
3.
Platzieren Sie den Pedalkasten zwischen den beiden Seitenteilen und
schrauben Sie die Teile mit den 4 Schrauben (6 ´ 35, 2 Stück pro Seite)
zusammen.
digitalpiano
10
Aufbauanweisungen
4.
Nehmen Sie zwei der Schrauben 6 ´ 12 und vier der Schrauben 4 ´ 15, um die
Rückwand an das in Schritt 3 zusammengebaute Untergestell zu schrauben.
5.
Setzen Sie das Pianogehäuse auf das zusammengesetzte Untergestell. Fixieren
Sie anschließend das Gehäuse mit den vier Handschrauben und zwei der
Schrauben 6 ´ 18.
6.
Schließen Sie das Kabel der Pedalerie an die Buchse „PEDAL“ auf der Rückseite
des Geräts an. Kleben Sie einen der Kabelhalter an die Innenseite des Seiten‐
teils und befestigen Sie das Pedalkabel daran.
DP-50
11
Aufbauanweisungen
Netzanschluss
1.
Stellen Sie sicher, dass das Piano ausgeschaltet ist, bevor Sie das Gerät an die
Netzspannung anschließen oder es davon trennen.
2.
Drehen Sie den Lautstärkeregler ganz an den linken Anschlag.
3.
Verbinden Sie das Netzkabel mit einer 230-V-Netzsteckdose.
4.
Nun können Sie das Gerät einschalten.
Wenn das Piano nicht gebraucht wird oder wenn ein Gewitter mit Blitz‐
schlaggefahr droht, trennen Sie das Gerät zur Sicherheit vom Netzstrom.
digitalpiano
12
Bedienfeld und Anschlüsse
5
Bedienfeld und Anschlüsse
Allgemeines
1. Bedienfeld
7. Anschluss MIDI IN/OUT
2. Notenständer
8. AUX-Ausgang
3. Kopfhöreranschluss
9. Soft-Pedal
4. Pianotastatur
10. Sostenuto-Pedal
5. Anschluss für Pedalkabel
11. Sustain-Pedal
6. USB-Anschluss
12. Pedalerie
DP-50
13
Bedienfeld und Anschlüsse
13 [POWER]
14 Drehregler [VOLUME] zum Einstellen der Lautstärke.
15 Drehregler [BRILLIANCE] zum Einstellen der Klanghelligkeit.
16 Taste [START/STOP] zur Wiedergabe bzw. zum Beenden von Styles.
17 Taste [FILL A/FILL B] zum Einfügen von Fülltakten in Styles.
18 Taste [ACC VOL] zur Lautstärkeregelung der Begleitautomatik.
19 Tasten [TRANSPOSE +/–] zum Transponieren der Notenwerte.
20 Tasten [TEMPO +/–] zur Steigerung/Verringerung des Tempos.
21 Taste [RECORD] zum Aufrufen der Aufnahmefunktion.
22 Taste [TRACK 1/SONG MELODY OFF] zum Auswählen und Stummschalten von
Spur 1.
23 Taste [TRACK 2 ] zum Auswählen von Spur 2.
24 Taste [PLAY/STOP] zur Wiedergabe bzw. zum Beenden von Übungsstücken.
25 Taste [METRO] zum Aufrufen der Metronomfunktion.
26 LED-Anzeige „BEAT“ .
27 LED-Anzeige
n
n
n
„VOICE“
„STYLE“
„SONG“
28 Tasten [+/YES] und [–/NO] zum Auswählen von Werten und Parametern.
29 Taste [STYLE] zum Aufrufen von Styles.
digitalpiano
14
Bedienfeld und Anschlüsse
30 Taste [VOICE] zum Auswählen von Stimmen.
31 Taste [SONG] zum Aufrufen des Modus „SONG“ .
32 Direktwahltasten zum Auswählen von Stimmen.
33 Taste [VOICE DEMO] zum Aufrufen von Demostücken.
34 Taste [SCALE] zum Aufrufen historischer Stimmungen.
35 Taste [REVERB/CHORUS] zum Auswählen verschiedener Hall- und Chorus‐
effekte.
36 Taste [DUAL] zum Aufrufen des Dualmodus.
37 Taste [SPLIT] zum Aufrufen des Splitmodus.
38 Taste [TOUCH] zum Einstellen der Anschlagempfindlichkeit.
39 SD-Kartensteuerung
n Taste [PLAY/STOP] zur Wiedergabe bzw. zum Beenden von Stücken auf
der SD-Karte.
n Taste [STORE] zum Speichern von Stücken auf der SD-Karte.
40 SD-Kartenschacht.
DP-50
15
Anschlussmöglichkeiten
6
Anschlussmöglichkeiten
Kopfhörer
Links unterhalb der Tastatur befinden sich die beiden Kopfhörerausgänge 1 und 2.
1.
Wenn Sie einen Stereo-Kopfhörer (nicht mitgeliefert) an die Kopfhörerbuchse 2
anschließen, werden die Lautsprecher abgeschaltet, so dass Sie den Ton nur
noch aus den Kopfhörern hören können.
2.
Wenn Sie einen Stereo-Kopfhörer (nicht mitgeliefert) an die Kopfhörerbuchse 1
anschließen, hören Sie den Ton aus den Lautsprechern und aus den Kopfhö‐
rern.
3.
Sie können auch 2 Kopfhörer anschließen, um z.B. mit Ihrem Lehrer zu üben,
ohne jemanden zu stören.
–
–
Betreiben Sie niemals Kopfhörer mit hoher Lautstärke, da dies Ihr Gehör
dauerhaft schädigen kann.
Um eine Beschädigung der Lautsprecher zu vermeiden, stellen Sie vor
dem Anschluss der Netzspannung oder eines Geräts an das Piano
sicher, dass die Lautstärke auf „Minimum“ steht.
AUX-Ausgang
Über die Buchsen AUX/OUT können Sie das Digitalpiano an einen Verstärker, eine
Stereoanlage, ein Mischpult oder ein Aufnahmegerät anschließen. Für Stereobetrieb
verbinden Sie diese externen Audiogeräte mit den Buchsen AUX OUT L – R. Für
Monobetrieb schließen Sie nur eine der Buchsen an. Verbinden Sie die Buchsen AUX/
OUT auf der Rückseite des Digitalpianos mit dem Eingang des entsprechenden
Audiogeräts.
Pedale
Verbinden Sie das Pedalkabel mit dem zugehörigen Anschluss auf der Geräterück‐
seite. Dann können Sie das Soft-, das Sostenuto- und das Sustain-Pedal benutzen.
digitalpiano
16
Anschlussmöglichkeiten
MIDI-Anschlüsse
„MIDI“ steht für „Musical Instrument Digital Interface“ und ermöglicht als weltweiter
Standard das elektronische Zusammenspiel verschiedenster Instrumente und Sound‐
module.
n MIDI IN: Über diesen Anschluss werden MIDI-Daten von anderen Geräten emp‐
fangen.
n MIDI OUT: Die vom Digitalpiano erzeugten MIDI-Daten werden über diesen Aus‐
gang an andere MIDI-fähige Geräte gesendet.
USB-Anschluss
1.
Verbinden Sie einen Computer oder ein anderes Gerät mit USB-Unterstützung.
2.
Bei dem USB-Anschluss handelt es sich um einen integrierten MIDI-USB
Adapter. Bei Geräten mit USB-Kabel können Sie einfach den MIDI/USB-Kon‐
verter mit dem USB-Anschluss verbinden und die MIDI IN- oder MIDI OUTKabel an das Piano anschließen. Nachdem der Treiber installiert ist und die
Installation abgeschlossen ist, können Sie das USB-Audiogerät im Gerätemenü
der Software auswählen, um die MIDI-Daten zu übertragen.
DP-50
17
Ein- und Ausschalten und grundlegende Bedienung
7
Ein- und Ausschalten und grundlegende Bedienung
7.1 Digitalpiano einschalten
7.1.1 Einschalten, Abschaltautomatik, Lautstärke regeln
1.
Drücken Sie die Taste [POWER]. Das LED-Display leuchtet auf.
Abschaltautomatik
–
Wenn das Digitalpiano nicht benutzt wird, schaltet es sich nach
30 Minuten automatisch ab. Um es wieder einzuschalten,
drücken Sie die Taste [POWER] zweimal hintereinander.
Deaktivieren der Abschaltautomatik
–
2.
Um die Abschaltautomatik zu deaktivieren, halten Sie die erste
weiße Taste ganz links auf der Tastatur gedrückt, während Sie
das Gerät einschalten.
Drehen Sie den Lautstärkeregler VOLUME, um die gewünschte Lautstärke ein‐
zustellen.
3.
Halten Sie die Tasten [+/YES] und [–/NO] gleichzeitig gedrückt, wäh‐
rend Sie das Gerät einschalten, um die Werkseinstellungen aller Para‐
meter wiederherzustellen. Sämtliche Einstellungen, die Sie vorge‐
nommen haben, werden dadurch gelöscht.
–
–
–
Sollte nach Einschalten des Digitalpianos das Display nicht leuchten,
überprüfen Sie die Stromversorgung.
Hören Sie nichts aus den Lautsprechern, ist die Lautstärke evtl. auf
„Minimum“ eingestellt.
Auch wenn Sie das Digitalpiano mit dem Schalter [POWER] ausge‐
schaltet haben, wird es nicht komplett von der Netzstromversorgung
getrennt. Dies erreichen Sie nur, wenn Sie den Netzstecker ziehen.
digitalpiano
18
Ein- und Ausschalten und grundlegende Bedienung
7.1.2 Klanghelligkeit einstellen
Mit dem Drehregler BRILLIANCE können Sie die Klanghelligkeit des Digitalpianos ein‐
stellen. Der Klang wird für den gesamten Tastaturbereich weicher und dunkler, wenn
Sie den Regler nach links drehen und heller und brillianter, wenn Sie den Regler nach
rechts drehen.
Wenn Sie die Einstellung für die Klanghelligkeit ändern, kann dies auch zu
einer geringfügigen Veränderung der Lautstärke führen.
DP-50
19
Funktionen
8
Funktionen
8.1 Übungsstücke
8.1.1 Übungsstücke auswählen, wiedergeben und beenden
Insgesamt verfügt das Digitalpiano über 60 Übungsstücke (siehe Ä Kapitel 12 „Liste
der Übungsstücke“ auf Seite 36).
1.
Drücken Sie die Taste [SONG], um in den Modus zur Wiedergabe von Übungs‐
stücken zu kommen. Die Anzeige „SONG“ erscheint im Display, und alle
Übungsstücke werden in einer Endlosschleife wiedergegeben.
2.
Drücken Sie die Taste [START/STOP], um das gerade wiedergegebene Übungs‐
stück zu beenden. Der Modus zur Wiedergabe von Übungsstücken „SONG“
wird dabei nicht verlassen. Wenn Sie noch einmal die Taste [START/STOP ]
drücken, wird dieses Stück in einer Endlosschleife wiederholt, bis Sie erneut die
Taste [START/STOP] drücken.
3.
Übungsstück auswählen
Mit den Tasten [+/YES] bzw. [–/NO] können Sie das gewünschte Übungsstück
auswählen. Wenn Sie ein neues Übungsstück auswählen, zeigt das Display
zunächst dessen Nummer an, dann leuchten die LED-Anzeigen „BEAT“ der
Reihe nach
4.
Einzählen
Nachdem Sie die Taste [START/STOP] gedrückt haben, wird im Display ein Takt
vorgezählt. Die Taktanzeige beginnt mit einem negativen Wert. Bei „1“ beginnt
das Stück.
5.
Drücken Sie die Taste [TRACK1/SONG MELODY OFF], um den Selbstlernmodus
zu starten und Spur 1 des Stücks ein- oder auszuschalten.
digitalpiano
20
Funktionen
8.2 Stimmen und Effekte
8.2.1 Stimme auswählen
Insgesamt verfügt das Digitalpiano über 20 Stimmen (siehe Ä Kapitel 10 „Liste der
Stimmen“ auf Seite 34).
1.
Beim Einschalten leuchtet die Anzeige „VOICE“ im Display und die Nummer
„001“ wird angezeigt.
2.
Drücken Sie die Taste [VOICE], um den Modus zur Auswahl der Stimme aufzu‐
rufen. Im Display wird die Nummer für die Stimme der rechten Hand (VOICE
R1) angezeigt.
3.
Drücken Sie die Taste [DUAL], um den Dualmodus aufzurufen. Im Display wird
die Nummer für die zweite Stimme der rechten Hand im Dualmodus (VOICE
R2) angezeigt.
4.
Mit der Taste [+/YES] bzw. der Taste [–/NO] oder den Direktwahltasten [VOICE]
können Sie andere Stimmen auswählen.
Direktwahltasten
Zur Auswahl der 20 Stimmen stehen 10 Direktwahltasten bereit. Drücken Sie
eine der Tasten einmal, um die über der Taste stehende Stimme zu aktivieren.
Drücken Sie die Taste zweimal, um die unter der Taste stehende Stimme zu
aktivieren. Je nachdem, ob die oberhalb oder unterhalb der Taste angegebene
Stimme aktiv ist, leuchtet rechts der Tasten die entsprechende Anzeige.
8.2.2 Demostücke
Wenn Sie die Taste [VOICE DEMO] drücken, wird jeweils ein Demostück für die ausge‐
wählte Instrumentenstimme wiedergegeben.
1.
Drücken Sie im Modus VOICE R1 die Taste [VOICE DEMO], um das Demostück
für die Stimme der rechten Hand wiederzugeben.
2.
Drücken Sie im Dualmodus die Taste [VOICE DEMO], um das Demostück für die
zweite Stimme der rechten Hand im Dualmodus wiederzugeben.
3.
Drücken Sie die Taste [VOICE DEMO] erneut, um den Modus zur Wiedergabe
der Demostücke zu beenden.
Wenn Sie während der Wiedergabe eines Demostücks die Stimme
wechseln, wird dieser Modus ebenfalls beendet.
DP-50
21
Funktionen
8.2.3 Dualmodus
Im Dualmodus erklingen zwei Stimmen gleichzeitig, wenn Sie eine Taste im rechten
Bereich der Tastatur drücken.
1.
Drücken Sie die Taste [DUAL], um den Dualmodus zu aktivieren. Die Anzeige
„VOICE“ im Display und die Anzeige der Taste [DUAL] leuchten. Die Nummer
für die zweite Stimme der rechten Hand wird ebenfalls angezeigt.
2.
Drücken Sie die Taste [+/YES] bzw. [–/NO] oder eine der Direktwahltasten, um
die gewünschte Stimme auszuwählen. Standardmäßig ist als zweite Stimme
„007“ (Streicher) eingestellt.
3.
Drücken Sie die Taste [DUAL] erneut, um den Dualmodus zu beenden. Die
Anzeige erlischt.
Die Einstellung für die zweite Stimme der rechten Hand hat nur Auswir‐
kungen auf die Tasten rechts vom Splitpunkt der Tastatur.
8.2.4 ACMP-Splitpunkt
Sie können die Tastatur dieses Pianos über die Splitpunkt-Funktion in einen Melodieund einen Akkord (ACMP = Begleitung) - Bereich aufteilen.
1.
Drücken Sie die Taste [SPLIT]. Im Display erscheint die Anzeige des aktuellen
Splitpunkt-Parameters „XXX“ .
2.
Drücken Sie die Taste [+/YES] bzw. [–/NO] oder die gewünschte Taste der Tas‐
tatur, um den Splitpunkt zu ändern. Nach Beenden dieser Einstellung wird der
neue Wert als Splitpunkt übernommen. Standardmäßig ist als Splitpunkt „34“
(F#3) eingestellt.
Der neue Splitpunkt gehört zum linken Bereich der Tastatur.
digitalpiano
22
Funktionen
8.2.5 Anschlagempfindlichkeit
Mit dieser Funktion können Sie das Ansprechverhalten der Tastatur in vier verschie‐
denen Stufen einstellen.
Parameter
Bedeutung
„OFF“
Anschlagempfindlichkeit ist abgeschaltet. Das
kann beim Einsatz der Orgelstimme sehr nütz‐
lich sein.
„001“
Weich
Bei dieser Einstellung ist die Lautstärke auch
bei weichem Anschlag höher als üblich.
„002“
Normal
Einstellung, die dem üblichen Ansprechver‐
halten einer Tastatur entspricht.
„003“
Hart
Bei dieser Einstellung ist die Lautstärke auch
bei hartem Anschlag niedriger als üblich.
1.
Drücken Sie die Taste [TOUCH]. Die Anzeige der Taste [TOUCH] und die Einstel‐
lung „002“ wird kurz angezeigt.
2.
Sie können aus den vier Einstellungen durch wiederholtes Drücken der Taste
[TOUCH] auswählen.
3.
Wenn Sie „OFF“ auswählen, erlischt „TOUCH“ und die Anschlagempfindlich‐
keit wird deaktiviert.
Wenn Sie zwei Sekunden nach Aufrufen der Funktionseinstellungen
keine Taste gedrückt haben, wird das Menü automatisch beendet.
DP-50
23
Funktionen
8.2.6 Hall und Chorus
Mit den Funktionen für Hall und Chorus können Sie akustische Effekte unter verschie‐
denen Umgebungsbedingungen simulieren.
1.
Bei eingeschaltetem Piano leuchtet die Anzeige der Taste [REVERB/CHORUS].
2.
Drücken Sie die Taste [REVERB/CHORUS], um die gewünschte Einstellung zu
aktivieren.
3.
Drücken Sie wiederholt die Taste [REVERB/CHORUS], um zwischen dem Einstell‐
modus für Hall und Chorus zu wechseln.
4.
Über die Tasten [+/YES] bzw. [–/NO] stehen insgesamt 32 Effektpegel zur Aus‐
wahl. Standardmäßig sind für den Choruspegel „00“ und für den Hallpegel
„08“ voreingestellt.
8.2.7 Transponieren
Mit dieser Funktion können Sie die Tonhöhe der Tastatur in jeweils 12 Halbton‐
schritten nach oben oder nach unten anpassen.
1.
Drücken Sie zunächst die Taste [TRANSPOSE +] oder [TRANSPOSE –], um das
Menü TRANSPOSE zu öffnen. Im Display erscheint kurz die aktuelle Einstellung.
2.
Drücken Sie eine dieser Tasten erneut, um die Tonhöhe nach oben oder unten
zu ändern. Der Standardwert hier ist „000“ .
3.
Drücken Sie die Tasten [TRANSPOSE +] und [TRANSPOSE –] gleichzeitig, um die
Voreinstellung „000“ (keine Transposition) wiederherzustellen.
Wenn Sie nach Öffnen des Menüs TRANSPOSE zwei Sekunden lang keine
Taste drücken, wird das Menü automatisch beendet.
digitalpiano
24
Funktionen
8.2.8 Historische Stimmungen
Mit dieser Funktion können Sie mit verschiedenen historischen Stimmungen experi‐
mentieren, wenn Sie bestimmte Musikrichtungen spielen, die nicht auf Grundlage
der gleichstufigen Stimmung komponiert wurden.
1.
Drücken Sie die Taste [SCALE], um in den Modus für historische Stimmungen zu
gelangen. Die Anzeige für die Taste [SCALE] leuchtet auf. Standardmäßig ist als
historische Stimmung „001“ (Pythagoras) eingestellt.
2.
Neben der gleichstufigen Stimmung stehen sechs weitere historische Stim‐
mungen zur Verfügung. Das sind: Pythagoras, Rein Dur, Rein Moll, Mittelton,
Werckmeister und Kirnberger.
3.
Drücken Sie die Taste [SCALE] erneut, um den Modus für historische Stim‐
mungen zu verlassen. Die Anzeige erlischt.
4.
Halten Sie im Modus für historische Stimmungen die Taste [SCALE] zwei
Sekunden gedrückt, um die Auswahlfunktion zu aktivieren. Die Anzeige blinkt
nun und das LED-Display zeigt die Nummer an.
5.
Mit den Tasten [+/YES] bzw. [–/NO] können Sie die in der LED-Anzeige darge‐
stellten historische Stimmung auswählen und mit den Pianotasten C7 bis B7
können Sie den Grundton der Tonart festlegen.
Um z. B. „Rein Moll“ mit dem Grundton „G“ auszuwählen, drücken
Sie die Taste [+/YES], bis „003“ kurz im LED-Display angezeigt wird.
Dann drücken Sie die Taste [G7], um diesen Grundton zu wählen. In
der LED-Anzeige erscheint der Grundton „G“ .
8.2.9 Pedale
1.
Sustain-Pedal:
Wird das Sustain-Pedal beim Spielen betätigt, klingen die Tasten länger nach –
so, als ob sie gedrückt gehalten würden.
2.
Sostenuto-Pedal:
Wird das Sostenuto-Pedal beim Spielen betätigt, werden nur die Noten
gehalten, die beim Treten des Pedals gespielt werden. Auf Noten, die danach
gespielt werden, hat das Pedal keinen Einfluss.
3.
Soft-Pedal:
Wird das Soft-Pedal beim Spielen getreten, klingen die Tasten leiser.
DP-50
25
Funktionen
8.3 Metronom
1.
Drücken Sie die Taste [METRO], um das Metronom zu aktivieren. Sie hören
dann den Metronomklang.
2.
Drücken Sie die Taste [METRO] erneut, um das Metronom auszuschalten.
3.
Ist der Style-Modus deaktiviert, wird nach Einschalten des Metronoms die Zähl‐
zeit des Metronoms übernommen. Ist der Style-Modus aktiviert, wird die Zähl‐
zeit des aktuellen Styles übernommen.
4.
Das Metronom kann zusammen mit dem Style eingeschaltet werden. Spielt
zunächst der Style, wird das Metronom zum nächsten Takt zugeschaltet.
Andersherum reagiert das Metronom sofort auf die erste Zählzeit des Styles.
8.4 Style-Bedienung
Insgesamt verfügt das Piano über 20 Styles (siehe Ä Kapitel 11 „Liste der Styles“
auf Seite 35).
8.4.1 Style auswählen
1.
Drücken Sie die Taste [STYLE], um den Modus STYLE auszuwählen. Im Display
erscheint der Punkt hinter „STYLE“ sowie die ausgewählte Nummer.
2.
Drücken Sie die Tasten [+/YES] bzw. [–/NO], um den gewünschten Style auszu‐
wählen.
digitalpiano
26
Funktionen
8.4.2 Style starten und beenden
1.
Wenn der Style nicht gespielt wird, können Sie die Taste [START/STOP] drücken,
um den Modus SYNC START aufzurufen. Die Anzeigen „BEAT“ blinken gleich‐
zeitig. Der Style startet jetzt, wenn Sie eine Taste im Akkordbereich drücken.
2.
Drücken Sie die Tasten [+/YES] bzw. [–/NO] erneut, um die Stylewiedergabe zu
beenden.
8.4.3 Fill A/B
Mit dieser Funktion können Sie Fülltakte einfügen.
1.
Drücken Sie im Modus NORMAL die Taste [FILL A/FILL B], um einen Fülltakt ein‐
zufügen. Die Anzeige der Taste [FILL A/FILL B] blinkt. Nach Ende des Takts
wechselt das Digitalpiano zum Modus VARIATION.
2.
Drücken Sie im Modus VARIATION die Taste [FILL A/FILL B], um einen Fülltakt
einzufügen. Die Anzeige der Taste [FILL A/FILL B] blinkt. Nach Ende des Takts
kehrt das Digitalpiano zum Modus NORMAL zurück.
3.
Beim Einschalten des Digitalpianos ist standardmäßig der Modus NORMAL ein‐
gestellt.
1.
Drücken Sie die Taste [ACC VOL], um die Lautstärke der Begleitautomatik beim
Style-Spielen einzustellen. Im Display erscheint kurz die aktuell eingestellte
Lautstärke.
2.
Mit den Tasten [+/YES] bzw. [–/NO] können Sie die Lautstärke in einem Bereich
von 0 bis 31 einstellen. Standardwert ist 24. Gleichzeitig blinkt die Anzeige der
Taste [ACC VOL].
3.
Wenn Sie die Tasten [+/YES] und [–/NO] im Modus ACC VOL gleichzeitig
drücken, wird die Begleitspur stummgeschaltet.
4.
Drücken Sie die Tasten [+/YES] und [–/NO] im Modus ACC VOL erneut gleich‐
zeitig, um die Begleitspur wieder mitlaufen zu lassen.
8.4.4 Lautstärke der Begleitung
DP-50
27
Funktionen
8.4.5 Tempo
1.
Drücken Sie die Tasten [TEMPO+]/[TEMPO–], um das Tempo in einem Bereich
von 30 bis 280 einzustellen.
2.
Drücken Sie die Tasten [TEMPO+]/[TEMPO–] gleichzeitig, so wird das Tempo auf
den voreingestellten Standardwert zurückgesetzt.
8.5 Aufnahme und Wiedergabe
Mit dem Digitalpiano können Sie ein eigenes Stück auf zwei Spuren aufnehmen.
–
Die aufgenommenen Daten werden nicht gelöscht, wenn Sie das
Digitalpiano ausschalten.
digitalpiano
28
Funktionen
8.5.1 Stück aufnehmen
1.
Aufnahmebereitschaft
Drücken Sie die Taste [RECORD], um den Aufnahmemodus zu aktivieren. Die
Anzeige der Taste [REC] leuchtet auf. „BEAT 1“ bis „BEAT 4“ beginnen synchron
zu blinken und zeigen damit die Aufnahmebereitschaft an. Gleichzeitig wird
automatisch eine freie Spur zur Aufnahme ausgewählt, und die zugehörige
Spuranzeige der Taste [TRACK 1] bzw. [TRACK 2] blinkt.
Die Spuren werden in der Reihenfolge [TRACK 1], [TRACK 2] ausgewählt. Wenn
keine freie Spur mehr vorhanden ist, wird [TRACK 1] ausgewählt und die Auf‐
nahme überschrieben. Sie können aber auch die Taste [TRACK 1] bzw. [TRACK 2]
drücken und dadurch die Spur direkt auswählen, auf der Sie aufnehmen
möchten.
2.
Aufnahme starten
Wenn „BEAT 1“ bis „BEAT 4“ im Display blinken, drücken Sie die Taste
[START/STOP] oder eine der Pianotasten, um die Aufnahme zu starten.
Wenn Sie die Aufnahme starten, werden eventuell vorhandene Daten
auf der ausgewählten Spur überschrieben.
3.
Aufnahme beenden
Drücken Sie erneut die Taste [RECORD], um die Aufnahme zu beenden. Die
Aufnahme stoppt automatisch, wenn der Speicher voll ist. In diesem Fall
erscheint „FUL“ im Display.
8.5.1.1
Aufnahme wiedergeben
1.
Drücken Sie zunächst die Taste [PLAY/STOP], um aufgenommene Daten wie‐
derzugeben. Wählen Sie eine oder beide Spuren zur Wiedergabe aus, die
Anzeige leuchtet entsprechend.
2.
Drücken Sie die Taste [PLAY/STOP] ein zweites Mal oder die Taste [START/STOP],
um die Wiedergabe zu beenden.
3.
Während der Wiedergabe können Sie mit den Tasten
[TRACK 1/SONG MELODY OFF] bzw. [TRACK 2] die zugehörige Spur ein- oder aus‐
schalten.
Wenn keine Aufnahme existiert und Sie die Taste [ PLAY/STOP] drücken,
erscheint kurz „NUL“ im Display.
DP-50
29
Funktionen
8.6 Lektionsmodus
1.
Drücken Sie im Modus SONG die Taste [TRACK 1/SONG MELODY OFF], um den
Lektionsmodus aufzurufen.
2.
Wenn Sie die Taste [TRACK 1/SONG MELODY OFF] drücken, leuchtet die Anzeige
der Taste [TRACK 1/SONG MELODY OFF] auf, und die Melodie des Stücks wird
stummgeschaltet. Nun können Sie selbst die Melodie spielen und so das Stück
üben.
3.
Drücken Sie die Taste [TRACK 1/SONG MELODY OFF] erneut, und die Melodie
erklingt wieder. Die Anzeige für die Taste [TRACK 1/SONG MELODY OFF] erlischt.
8.7 SD-Speicherkarte
Das Digitalpiano hat einen Schacht für SD-Speicherkarten mit einer Kapazität von
16 MB bis 2 GB, die mit dem Dateisystem FAT 16/32 formatiert sind.
Drücken Sie eine der beiden Tasten [PLAY/STOP] oder [STORE] im Bereich „SD
CONTROL“ , um den entsprechenden Funktionsmodus (Wiedergabe/Beenden bzw.
Speichern) aufzurufen. Befindet sich keine Karte im Schacht, wird ca. zwei Sekunden
„ERR“ angezeigt.
8.7.1 Funktionen
n Mit der Taste [PLAY/STOP] können Sie MIDI-Dateien im Root-Verzeichnis der SDKarte wiedergeben, die Formate 0 und 1 werden unterstützt.
n Mit der Taste [STORE] können Sie aufgenommene Daten als MIDI-Datei im RootVerzeichnis speichern, die dann von einem MIDI-Spieler wiedergegeben werden
können.
Im Modus SD reagiert das Digitalpiano lediglich auf die Tasten [VOICE], [STYLE] und
[SONG].
digitalpiano
30
Funktionen
8.7.2 Tasten im Bereich SD CONTROL
Das Digitalpiano speichert und gibt MIDI-Dateien im Root-Verzeichnis wieder.
n [PLAY/STOP]
Wenn das Digitalpiano eingeschaltet ist, drücken Sie die Taste [PLAY/STOP], um
alle Dateien im Root-Verzeichnis der SD-Karte wiederzugeben. Die Anzeige der
Taste [PLAY/STOP] leuchtet.
Im SD-Modus können Sie die MIDI-Dateien mit den Tasten [+/YES] bzw. [–/No]
auswählen. Standardmäßig ist die Nummer der ersten Datei „001“ .
Wenn eine MIDI-Datei wiedergegeben wird, drücken Sie zum Beenden die Taste
[PLAY/STOP] oder die Taste [START/STOP]. Drücken Sie erneut die Taste
[START/STOP], um die Datei wiederholt wiederzugeben.
Wenn sich keine MIDI-Datei auf der SD-Karte befindet, und Sie die Taste
[PLAY/STOP] drücken, erscheint im LED-Display zwei Sekunden lang „noF“ . Dann
kehrt das Digitalpiano zum vorherigen Modus zurück.
n [STORE]
Drücken Sie bei eingeschaltetem Gerät die Taste [STORE], um den Speicher‐
modus zu aktivieren. Die Anzeige der Taste [STORE] leuchtet.
Die aufgenommenen Daten können als MIDI-Datei in das Root-Verzeichnis der
SD-Karte gespeichert werden. Der MIDI-Dateiname wird dabei vom System gene‐
riert, um eine doppelte Namensvergabe zu verhindern.
Wenn die SD-Karte voll ist, wird das Speichern automatisch abgebrochen und
das LED-Display zeigt „FUL“ an. Der Speichermodus wird verlassen und das
Digitalpiano kehrt zum vorherigen Modus zurück.
Nach dem Speichern erlischt die Anzeige der Taste [STORE]. Das LED-Display
zeigt kurz „End“ an und signalisiert so den erfolgreichen Abschluss des Spei‐
cherns.
8.8 MIDI-Funktionen
Was ist MIDI?
1.
MIDI steht für „Musical Instrument Digital Interface“ und ist die Standard‐
schnittstelle zwischen einem Computer und elektronischen Instrumenten.
2.
Das Digitalpiano ist mit einer Standard-MIDI-Schnittstelle ausgestattet, die
einen Eingang MIDI IN und einen Ausgang MIDI OUT beinhaltet.
3.
Über diese Schnittstelle können Sie das Digitalpiano mit einem Computer oder
anderen MIDI-fähigen Geräten verbinden.
DP-50
31
Funktionen
MIDI-Verbindung
1.
Verbindungstipps
Bei MIDI-Verbindungen wird das Gerät, das andere Geräte steuert, als „Master“
bezeichnet. Ein Gerät, das über MIDI angesteuert wird, heißt „Slave“. Der Aus‐
gang MIDI OUT des Masters wird mit dem Eingang MIDI IN des Slaves ver‐
bunden. Sie können den Ausgang MIDI OUT eines Geräts nicht mit dem Ein‐
gang MIDI IN desselben Geräts verbinden.
2.
MIDI IN
Schließen Sie hier den Ausgang MIDI OUT eines anderen Geräts an, das z.B. den
Tongenerator Ihres Digitalpianos zur Klangerzeugung nutzen soll.
MIDI OUT
Schließen Sie hier den Eingang MIDI IN eines anderen Geräts an, das Sie mit
Ihrem Digitalpiano steuern wollen. Wenn Sie eine Note spielen oder einen Pro‐
grammwechselbefehl senden, wird das angeschlossene Gerät entsprechend
reagieren.
3.
Verbindungsbeispiel
Verbinden Sie das MIDI-Interface mit dem Computer.
Verbinden Sie weitere Geräte über die MIDI-Schnittstelle.
MIDI-Anwendungen
1.
Das Digitalpiano kann andere Geräte bzw. elektronische Instrumente steuern.
2.
Sie können andere Geräte einsetzen, um das Digitalpiano zu steuern.
3.
MIDI-Daten vom Computer können über das Digitalpiano wiedergegeben
werden.
digitalpiano
32
Reinigung
9
Reinigung
Reinigen Sie das Gerät ausschließlich mit einem weichen, trockenen Tuch. Hart‐
näckigere Verschmutzungen können Sie mit einem leicht angefeuchteten Tuch ent‐
fernen. Verwenden Sie niemals Reiniger wie Alkohol oder Verdünnung. Stellen Sie
keine Gegenstände aus Vinyl auf das Gerät, da dies zu Verfärbungen oder Anhaf‐
tungen am Gerät führen kann.
DP-50
33
Liste der Stimmen
10
Liste der Stimmen
Nr.
Stimme
Beschriftung der Tasten
001
Acoustic Grand Piano
GRD.PIANO
002
Epiano1
E.PIANO1
003
Harpsichord
HARPSICD
004
Hammond Organ
DRAWBAR
005
Accordion
ACORDION
006
Steel Guitar
ST.GUITAR
007
String
STRING
008
Trumpet
TRUMPET
009
Folk Sax
FOLK SAX
010
Jazz Flute
JZ.FLUTE
011
Bright Acoustic Piano
BRT.PIANO
012
Epiano2
E.PIANO2
013
Vibes
VIBES
014
Church Organ
CHR.ORGAN
015
Harmonica
HAMONICA
016
STR.TRIO
STR.TRIO
017
Slow String
SLOW.STR
018
Brass Section
BRASS
019
Oboe
OBOE
020
Pan Flute
PANFLUTE
digitalpiano
34
Liste der Styles
11
Liste der Styles
Nr.
Style
001
Pianist
002
8 Beat
003
16 Beat
004
Ballad
005
Pop Piano
006
Boogie
007
Slow Rock
008
Swing
009
Jazz
010
Jazz Waltz
011
Swing Fox
012
Shuffle
013
Twist
014
Country Ballad
015
Bossa Nova
016
Latin
017
March
018
6/8 March
019
Waltz
020
Slow Waltz
DP-50
35
Liste der Übungsstücke
12
Nr.
Liste der Übungsstücke
Titel
Piano
Nr.
Titel
028
O Sole Mio
001
For Alice
029
Silent Night
002
Habanera
030
Ave Maria
003
Four Little Swans
031
Five Hundred Miles
004
Moseta Dance
032
Happy New Year
005
Germanic Dance
033
It's Beginning To Look A Lot Like Christmas
006
Turkish March
034
Jeanie With The Light Brown Hair
007
March
035
My Bonnie
008
Away In A Manger
036
Song Of The Pearlfisher
009
Chopsticks
037
The Stage Coach
010
2-Part Invention #13 In A Minor. B.W.Iii
038
Entertainer
Folk & Country
039
Annie Laurie
011
Country
040
Killing Me Softly With His Song
012
Jambalaya
041
Last Rose Of Summer
013
Susanna
042
The Old King Cole
014
Bridge
Jazz & Fusion
015
Battle Hymne Of The Republic
043
Maple Leaf Rag
016
The Old Gray Mare
044
June Samba
017
American Patrol
045
Funk
018
In The Rain
046
I Can.....
019
Sippin' Cider Through A Straw
047
Sea Shore
020
Are You Lonesome Tonight
048
Guitar&Saxphone
Golden & Pop
049
The Hip Hop's Night
021
Only You
050
Blue Lunch
022
End Of The World
051
Cobweb
023
House Of Rising Sun
052
Wine
024
The Blue-Bells Of Scotland
053
Jazz Old Man
025
Over The Rainbow
054
Dark Eyes
026
Beautiful Dreamer
055
Carlos
027
Edelweiss
056
Sad
digitalpiano
36
Liste der Übungsstücke
Nr.
Titel
Nr.
Titel
057
The Jazz
059
Give You A Rose
060
Flowing Rill
Chinese
058
Sout Mud Bay
DP-50
37
MIDI-Implementierungstabelle
13
MIDI-Implementierungstabelle
Funktion
Basic Channel
Mode
Gesendet
Empfangen
Default
1
ALL
Changed
1-16
1-16
Default
No
Mode 3
Messages
No
Mode 3
Altered
********
No
0 – 127
0 – 127
True voice
********
0 – 127
Note ON
Yes, 9nH,
Yes, 9nH,
v = 1 – 127
v = 1 – 127
No, 9nH,
Yes, 9nH,
v=0
v = 0 or 8nH,
v = 0 – 127
Keys
No
No
Channels
No
No
No
Yes
Note Number
Velocity Note
Note OFF
After Touch
Pitch Bend
digitalpiano
38
Anmerkungen
MIDI-Implementierungstabelle
Funktion
Control Change
Program Change
Gesendet
Empfangen
Anmerkungen
0
Yes
Yes
Bank Select
1
No
Yes
Modulation
5
No
Yes
Portamento Time
6
Yes
Yes
Data Entry
7
Yes
Yes
Volume
10
No
Yes
Pan
11
No
Yes
Expression
64
Yes
Yes
Sustain Pedal
65
No
Yes
Portamento ON/OFF
66
Yes
Yes
Sostenuto Pedal
67
Yes
Yes
Soft Pedal
80
No
Yes
Reverb Program
81
No
Yes
Chorus Program
91
Yes
Yes
Reverb Level
93
Yes
Yes
Chorus Level
120
No
Yes
All Sound Off
121
No
Yes
Reset All Controllers
123
Yes
Yes
All Notes Off
True #
Yes
Yes
********
0 – 127
No
Yes
Song Position Pointer
No
No
Song Select
No
No
Tune Request
No
No
Clock
No
No
Commands
No *1
No *1
Local ON/OFF
No
Yes
ALL Notes OFF
Yes
Yes
Active Sensing
Yes
No
System Exclusive
System Common
System Real Time
Aux Messages
DP-50
39
MIDI-Implementierungstabelle
Funktion
System Reset
Notes:
Gesendet
Empfangen
No
Yes
Anmerkungen
*1
Wenn die Begleitautomatik startet, wird eine FAH-Meldung gesendet.
Wenn die Begleitautomatik stoppt, wird eine FCH-Meldung gesendet.
Wenn eine FAH-Meldung empfangen wird, startet die Begleitautomatik.
Wenn eine FCH-Meldung empfangen wird, stoppt die Begleitautomatik.
MIDI-Kanal-Modes
POLY
MONO ON
OMNI ON
Mode 1
Mode 2
OMNI OFF
Mode 3
Mode 4
digitalpiano
40
Technische Daten
14
Technische Daten
Display
LED-Anzeige
Tastatur
88 Tasten, Anschlagdynamik in 3 Stufen
Polyphonie
32-stimmig
Stimmen
20
Styles
20
Übungsstücke
60
Demostücke
20
Bedienelemente
[POWER], [VOLUME], [REVERB CHORUS], [DUAL TOUCH], [RECORD], [TRACK 1]
[TRACK 2], [PLAY/STOP], [SPLIT], [METRO], [TRANSPOSE +/– ], [SD CONTROL],
[VOICE DEMO], [SONG], [VOICE], [STYLE], [BRILLIANCE], [SCALE], [START/STOP],
[ACC VOL], [ FILL A/FILL B]
Pedale
Soft, Sostenuto, Sustain
Anschlüsse
Spannungsversorgung 230 V (AC), 2 × Kopfhörer (6,35 mm Klinke),
AUX OUT (L/R), MIDI IN, MIDI OUT
Lautsprecher
2 × 25 W, 8 Ω
Versorgungsspannung
230 V
Abmessungen (B × T × H)
1380 mm × 520 mm × 830 mm
Gewicht
62,5 kg
(AC)
DP-50
41
Umweltschutz
15
Umweltschutz
Verpackungsmaterial entsorgen
Für die Verpackungen wurden umweltverträgliche Materialien gewählt, die einer
normalen Wiederverwertung zugeführt werden können.
Sorgen Sie dafür, dass Kunststoffhüllen, Verpackungen, etc. ordnungsgemäß ent‐
sorgt werden.
Werfen Sie diese Materialien nicht einfach weg, sondern sorgen Sie dafür, dass sie
einer Wiederverwertung zugeführt werden. Beachten Sie die Hinweise und Kennzei‐
chen auf der Verpackung.
Entsorgen Ihres Altgeräts
Dieses Produkt unterliegt der europäischen Richtlinie über Elektro- und ElektronikAltgeräte (WEEE-Richtlinie – Waste Electrical and Electronic Equipment) in ihrer
jeweils aktuell gültigen Fassung. Entsorgen Sie Ihr Altgerät nicht mit dem normalen
Hausmüll.
Entsorgen Sie das Produkt über einen zugelassenen Entsorgungsbetrieb oder über
Ihre kommunale Entsorgungseinrichtung. Beachten Sie dabei die in Ihrem Land gel‐
tenden Vorschriften. Setzen Sie sich im Zweifelsfall mit Ihrer Entsorgungseinrichtung
in Verbindung.
digitalpiano
42
Musikhaus Thomann e.K. · Treppendorf 30 · 96138 Burgebrach · Germany · www.thomann.de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising