TA410 - Airflow Lufttechnik

TA410 - Airflow Lufttechnik
TA410
Bedienungsanleitung
Thermisches Anemometer TA410
Bedienungsanleitung TA410
LIMITIERUNG VON GARANTIE UND HAFTUNG
Copyright©
TSI Incorporatet / 2005-2006 / Alle Rechte vorbehalten.
Adresse
TSI Incorporated / 500 Cardigan Road / Shoreview, MN 55126 / USA
Fax Nr.
+1 (651) 490-3824
LIMITIERUNG VON GARANTIE UND HAFTUNG (gültig ab Juli 2000)
Hiermit garantiert der Verkäufer, dass dieses Produkt bei normaler Anwendung und Wartung gemäß
Bedienungsanleitung keine Verarbeitungs- und Materialfehler aufweist. Diese Garantie gilt für
vierundzwanzig (24) Monate oder für den in der Bedienungsanleitung festgelegten Zeitraum ab
Versanddatum zum Kunden. Diese begrenzte Garantie unterliegt folgenden Ausnahmen:
a.
Hitzdraht- oder Heißfilmsensoren in Anemometern für die Forschung sowie andere Komponenten, die in
den Spezifikationen benannt sind, unterliegen einer Garantie von 90 Tagen ab Versand.
b.
Die Garantie auf Freiheit von Material- und Verarbeitungsfehlern reparierter oder ausgetauschter Teile
beträgt, unter normalen Nutzungsbedingungen, 90 Tage ab Versand.
c.
Der Verkäufer übernimmt keine Garantie für Produkte, die von anderen gefertigt wurden. Dies gilt
ebenso für Sicherungen, Batterien ect., dort gilt immer die Garantie des Originalherstellers.
d.
Außer, wenn der Verkäufer in einem besonderen Schreiben ausdrücklich darauf hinweist, übernimmt der
Verkäufer keine Haftung für Produkte, die vom Käufer in anderen Produkten oder Ausrüstungen
verwendet wurden oder von Personen außer dem Verkäufer manipuliert wurden.
Die obigen Bestimmungen ERSETZEN alle anderen Garantien und unterliegt allen in ihr aufgeführten
Bedingungen und Beschränkungen. ES WIRD KEINE ANDERE GARANTIE FÜR WEITERE BESTIMMTE
VERWENDUNGEN ODER MARKTFÄHIGKEIT GEWÄHRLEISTET ODER ÜBERNOMMEN.
DIE ALLGEMEINE ABHILFE BEI MISSSTÄNDEN FÜR DEN NUTZER ODER KÄUFER UND DIE
AUFHEBUNG DER HAFTUNGSGRENZE DES VERKÄUFERS BEI JEDER ART VON VERLUSTEN,
PERSONENSCHÄDEN ODER SCHÄDEN IM ZUSAMMENHANG MIT DIESEM PRODUKT
(EINSCHLIESSLICH DER FORDERUNGEN AUFGRUND VON VERTRÄGEN, FAHRLÄSSIGKEIT,
EINFACHER HAFTPFLICHT, ANDEREN DELIKTEN ODER SONSTIGEN GRÜNDEN) MUSS
DURCH DIE RÜCKLIEFERUNG DES PRODUKTS AN DIE FABRIK ODER DEN FESTGELEGTEN
ORT UND DIE RÜCKERSTATTUNG DES KAUFPREISES ODER DEN FESTGELEGTEN ORT UND
DIE RÜCKERSTATTUNG DES KAUFPREISES ODER AUF BESCHLUSS DES VERKÄUFERS;
DURCH DIE REPARATUR ODER DEN ERSATZ DES PRODUKTS ERFOLGEN.
DER VERKÄUFER KANN IN KEINEM FALL FÜR IRGENDWELCHE ANDERE ZUFÄLLIGE ODER DARAUS
RESULTIERENDE UNFÄLLE HAFTBAR GEMACHT WERDEN. GEGEN DEN VERKÄUFER KANN KEIN
SCHADENERSATZ, GLEICHGÜLTIG AUFGRUND WELCHES SCHADENS, ERHOBEN WERDEN, WENN DER
SCHADEN BEREITS ÜBER EIN JAHR ZURÜCK LIEGT.
Der Käufer und alle Benutzer akzeptieren die hier genannten Bedingungen, welche die gesamten Bedingungen
der Mängelgewährleistung. Diese Vorschriften können durch nichts und niemanden abgeändert oder aufgehoben
werden, außer durch eine schriftliche Erklärung eines autorisierten Vertreters des Verkäufers.
Wartungsvereinbarung
Da wir wissen, dass funktionsuntüchtige Geräte oder defekte Instrumente unseren Kunden ebenso schaden wie
uns selbst, haben wir eine Wartungsvereinbarung entwickelt, um uns sofort um alle auftretenden Probleme zu
kümmern. Bei Störungen wenden Sie sich bitte an den Händler in Ihrer Nähe, oder wenden Sie sich an den TSI
Kundendienst.
2
Bedienungsanleitung TA410
Inhalt
1. Verpackungsinhalt und Lieferumfang ............................... 4
2. Inbetriebnahme des Messgerätes ...................................... 4
2.1.
2.1.1.
2.2.
2.2.1.
2.2.2.
Stromversorgung ................................................................................... 4
Einlegen der Batterien ........................................................................... 4
Gebrauch der Teleskopsonde ............................................................... 4
Ausziehen der Teleskopsonde .............................................................. 4
Einziehen der Teleskopsonde ............................................................... 4
3. Bedienung des Messgerätes .............................................. 5
3.1.
Tastaturfunktionen ................................................................................. 5
4. Wartung ................................................................................. 5
4.1.
4.2.
4.3.
Kalibrierung ........................................................................................... 5
Gehäuse ................................................................................................ 5
Lagerung ............................................................................................... 5
5. Problembehandlung ............................................................ 6
Anhang A Technische Daten .................................................... 7
3
Bedienungsanleitung TA410
1.
Verpackungsinhalt und Lieferumfang
Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines hochwertigen Messgerätes aus dem
Hause Airflow entschieden haben.
Bitte packen Sie das Messgerät und das Zubehör sorgfältig aus der
Transportverpackung aus. Überprüfen Sie die einzelnen Teile anhand der unten
angeführten Liste auf Vollzähligkeit. Sollte etwas fehlen, benachrichtigen Sie bitte
umgehend Ihren Lieferanten.



Transportkoffer
Messgerät
Anleitung und Kalibrierzertifikat
2.
Inbetriebnahme des Messgerätes
2.1.
Stromversorgung
Die Stromversorgung des TA4!0 wird durch vier handelsübliche AA Batterien
gewährleistet.
2.1.1.
Einlegen der Batterien
Legen Sie die Batterien ( 4x AA ) so in das Batteriefach, wie auf dem Aufkleber im
Batteriefach gezeigt. Das TA-410 ist sowohl für Alkali-Batterien, als auch für NiMHBatterien ausgelegt. Jedoch werden diese wiederaufladbaren Batterien nicht durch
das Gerät aufgeladen. Die Lebensdauer der Batterien wird sich bei Verwendung von
NiMH-Batterien verkürzen.
Wegen der Gefahr des Auslaufens sind Carbon-Zink-Batterien nicht zur Verwendung
geeignet.
2.2.
Gebrauch der Teleskopsonde
Die Teleskopsonde beinhaltet den Geschwindigkeits-Temperatur-, und
Feuchtesensor. Bei Benutzung der Sonde stellen Sie sicher, dass das Fenster am
Ende der Sonde völlig offen ist und die Orientierungsmarkierung in
Strömungsrichtung zeigt.
ACHTUNG! Im Falle von Temperatur oder Feuchtemessungen stellen
Sie sicher, dass sich mindestens 7.5 cm der Sonde im Luftstrom befinden.
Nur so kann eine ausreichende Genauigkeit gewährleitstet werden.
2.2.1.
Ausziehen der Teleskopsonde
Zum Ausziehen der Teleskopsonde halten Sie mit der einen Hand den Griff der
Sonde. Mit der anderen Hand ziehen Sie an der Sondenspitze. Bitte halten Sie nicht
das Sondenkabel fest während Sie die Sonde ausziehen.
2.2.2.
Einziehen der Teleskopsonde
Zum Einziehen der Teleskopsonde halten Sie den Griff in der einen Hand während
Sie mit der anderen Hand die Sondenspitze wieder zurückdrücken. Sollte die Sonde
blockieren ziehen Sie vorsichtig an dem Kabel bis das kürzeste Stück der Sonde
verschwunden ist.
4
Bedienungsanleitung TA410
3.
Bedienung des Messgerätes
3.1.
Tastaturfunktionen
An / Aus-Schalter
Taster betätigen um das TA 410 Ein- bzw. Auszuschalten
Während der Einschaltphase zeigt das Display folgendes an:
Modell-Nummer, Seriennummer, Software-Version und letzte
Kalibrierung.
Ft/min / m/s Taste
Durch Drücken dieser Taste können Sie die Einheiten im Display
verändern
°C, °F Taste
Durch Drücken dieser Taste können Sie die Einheiten im Display
verändern
Einheiten ändern
Um die Einheiten zu ändern stellen Sie zuerst die gewünschte Einheit
ein( Geschwindigkeit oder Temperatur) auf dem Display ein. Dan
drücken und halten Sie die linke unbeschriftete Taste für 5 Sekunden .
Anschließend benutzen Sie die (▲▼) und die Enter Taste um die
Einheiten zu bestätigen.
4.
Wartung
Das TA-410 benötigt nur sehr wenig Wartung um seine Funktionen aufrecht zu
erhalten.
4.1.
Kalibrierung
Um einen hohen Grad an Genauigkeit bei Ihren Messungen zu gewährleisten,
empfehlen wir Ihnen, ihr TA-410 jährlich an Airflow zurück zu schicken, um eine
Neukalibrierung vornehmen zu lassen.
Airflow Lufttechnik GmbH
Kleine Heeg 21
53359 Rheinbach
Tel: +49 (0)2226-9205-0
Fax: +49 (0)2226-9205-11
Email: info@airflow.de
4.2.
Gehäuse
Sollte das Gehäuse oder der Aufbewahrungskoffer des TA-410 gereinigt werden
müssen, so benutzen Sie bitte ein weiches Tuch und ein wenig Isopropyl-Alkohol
oder einen milden Reiniger.
Tauchen Sie das TA-410 niemals in eine Flüssigkeit ein.
Sollten das Gerät selber, das mitgelieferte Zubehör oder das Netzteil beschädigt
werden, so sind diese umgehend zu ersetzen um den Kontakt mit gefährlichem
Strom / Spannung zu vermeiden.
4.3.
Lagerung
Entfernen Sie die Batterien, bei Einlagerung des Gerätes von mehr als einem Monat,
um Beschädigungen durch ausgelaufene Batterien zu vermeiden.
5
Bedienungsanleitung TA410
5.
Problembehandlung
Die Tabelle enthält Symptome, deren Ursache und mögliche Lösungen für
gewöhnlich auftretende Funktionsstörungen im Zusammenhang mit dem TA-410.
Sollte das auftretende Symptom nicht in der Liste mit aufgeführt sein, oder die
angebotenen Lösungsmöglichkeiten
Symptom
Mögliche Ursache
Lösungsmöglichkeit
keine Anzeige
Gerät ist nicht eingeschaltet
Schalten Sie das Gerät ein
schwache oder Leere
Batterien
Ersetzen Sie die Batterien oder
nutzen Sie das Netzteil
Batteriekontakte verschmutzt
Reinigen Sie die
Batteriekontakte
Sich verändernder Luftstrom
Messen Sie erneut, an einem
weniger verwirbelten
Messpunkt oder verwenden
Sie eine größere Zeitkonstante
Fehler im Gerät
Das Gerät benötigt eine
Hersteller-Wartung
Messwerte verändern sich
ständig / Anzeige unstabil
„Error“-Meldung erscheint
Warnung
Entfernen Sie die Sonde sofort im Falle von extremer Hitze. Diese kann die Sonde
beschädigen. Betriebsbedingungen können in Anhang A Technische Daten gefunden werden.
6
Bedienungsanleitung TA410
Anhang A Technische Daten
Modell TA 410
Geschwindigkeit
Messbereich
1&2
Genauigkeit
Auflösung
0 bis 20 m/s
±5 % des Messwerts oder ±0,015 m/s, größerer Wert gilt
0,01 m/s
Temperatur
Messbereich
3
Genauigkeit
Auflösung
-10 bis 60 °C
±0,3°C
0,1 °C
Temperaturbereich Messgerät
Betrieb (Elektronik)
Betrieb (Sonde)
Lagerung
5 bis 45 °C
-10 bis 60 °C
-20 bis 60 °C
Abmessungen
10,7 cm x 18,3 cm x 3,8 cm
Gewicht (inkl. Batterien)
0,27 kg
Sondenabmessungen
Sondenlänge
Durchmesser Sondenspitze
Durchmesser Sondenbasis
101,6 cm
7,0 mm
13,0 mm
Stromversorgung
Vier Batterien der Größe AA oder Netzteil
7
Version April 2013 – Änderungen vorbehalten
Airflow Lufttechnik GmbH
Kleine Heeg 21 53359 Rheinbach
Telefon: 02226/9205-0 Fax: 02226/9205-11
info@airflow.de www.airflow.de
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising