POLE STAR CR/CM Installations

POLE STAR CR/CM Installations
POLE STAR CR/CM
Installations- und Bedienungsanleitung
POLE STAR CR ist ein automatischer Laptimer und
Drehzahlmesser mit einer LED Leiste und einem
einstellbaren Schaltblitz, ein unerlässliches Instrument für
Fahrer von:
Go Karts – Autos – Motorrädern und Scootern
1
Inhalt
Funktionen
Installation des POLE STAR
Frontansicht
Verbindungen
Positionierung des Drehzahlsignalnehmerkabels
Installation des Magnetsensors
Installation des Infrarot Kits
Kodieren des Infrarot Empfängers
An- und Ausschalten des Geräts
Mehrseiten Menü
Einstellen der Drehzahlanzeigeparameter
Einstellen der LED Leiste und des Schaltblitzes
Auswahl des Hauptbildschirms
Einstellen der Laptimer Funktionen
Analyse der gespeicherten Zeiten
Löschen des Zeitenspeichers
Einstellen des Energiesparmodus und der Selbstabschaltung
Funktionstasten
Reinigen der Oberfläche
Garantie
Bemerkung
2
Funktionen
POLE STAR besitzt die folgenden Funktionen:
-
Analoge Anzeige der Motordrehzahl mit LED Leiste und digitalem LCD Display
Hinterleuchtung der Anzeige
Anzeige der Rundenzeit
Speicherung und Analyse der Rundenzeiten und der Trainingssessions
Wasserdicht
Installation des POLE STAR
POLE STAR lässt sich leicht hinter der Verkleidungsscheibe eines Motorrads, auf der
Gabelbrücke, am Lenkrad eines Go Karts und am Instrumentenbrett eines Autos
befestigen.
Befestigen Sie POLE STAR mit Kabelbinder oder O-Ringen an den dafür
vorgesehenen Haken am Gerät. Im Falle der Installation im Auto können 4
Schrauben um die runden Enden an den Haken zur Befestigung benutzt werden.
Um POLE STAR vor Vibrationen zu schützen benutzen Sie bitte den speziellen
Klebestreifen für die Rückseite.
Frontansicht
Die LED Leiste, die BEST LED, die 3 blauen extrem hellen LEDs des Schaltblitzes,
das hinterleuchtete Display und die 5 Knöpfe befinden sich auf der Vorderseite.
Verbindung
Verbinden Sie das rote Kabel mit dem 12V+ Pol Ihrer Batterie und das schwarze
Massekabel an Masse. z.B. am Rahmen oder am negativen Pol der Batterie, oder
verbinden Sie den POLE STAR mit einem 9V Block mit Hilfe des optionalen
Adapters.
3
Positionieren Des Drehzahlsignalaufnahmekabels
Die Aufnahme des Drehzahlsignals findet induktiv mit Hilfe des violetten Kabels statt,
dass um das Zündkerzenkabel gewunden und befestigt werden muss.
Im Falle der Zündspule im Zündkerzenstecker, winden Sie das violette Kabel
mindestens 3 Mal um das Kabel, das zur Zündspule führt. Sollte die Drehzahlanzeige
nicht korrekt sein erhöhen Sie die Anzahl der Windungen um das Kabel und
Überprüfen Sie die Einstellungen entsprechend dem Abschnitt: „Einstellen der
Drehzahlanzeige Parameter“ dieser Anleitung. Sollte es unerwartetes Aufflackern
des Laptimers geben oder plötzliche Falsch Anzeigen, muss das violette Kabel
überprüft werden, ob es nicht etwaige Interferenzen von anderen Kabeln anderer
Zylinder empfängt. Stellen Sie daher sicher, dass bei der Verlegung des violetten
Kabels Abstand zu anderen Kabeln gehalten wird, und dass es auf die benötigte
Länge abgeschnitten wird, um alle unerwünschten Signale auszuschließen.
ACHTUNG! Schließen Sie das Drehzahlkabel niemals direkt an den
Zündspulenanschluß des Fahrzeugs an, oder irgendeinem anderen Kabel des
Kabelbaums, um jegliche Spannungsspitzen zu vermeiden die das Instrument
schädigen könnten.
Installation des Magnet Sensors (CM Version)
Der CM POLE STAR nutzt den mit gelieferten Magnetsensor um die Start/Ziellinie zu
finden, auf Strecken die eine Magnetschleife installiert haben. Es ist jedoch auch
möglich zusätzlich den Infrarot Kit an dieser Version zu installieren.
Führen Sie die folgenden Schritte zur Installation des Magnetsensors durch:
1.
Bohren Sie 2 x 4mm große Löcher in die Verkleidung, an der Stelle wo sie
dem Boden am nächsten ist.
2.
Befestigen Sie den Sensor dann mit passenden Schrauben, sodass er zum
Boden zeigt.
3.
Verbinden Sie den Sensor mit dem gleichfarbigen und gleichartigen
Anschluss des POLE STAR Kabelbaums mit dem Verbindungsband.
Installation des Infrarot Kits
Das Infrarot Kit erlaubt dem POLE STAR die Start/Ziel Linie zu finden, um daraus
die Rundenzeit zu berechnen.
Der Kit besteht aus einem Sender für die Boxengasse (steht normalerweise auf der
Boxenmauer). Richten Sie den Sensor so senkrecht wie möglich zur Fahrlinie des
Fahrzeugs und damit zum Empfänger aus. Der Empfänger muss mit dem kleinen
Infrarotauge direkt auf den Sender in der Boxengasse zeigen. Der IR Empfänger
muss so am Fahrzeug angebracht werden, das direkter „Sichtkontakt“ zum Sender
besteht. Er darf nicht durch irgendwelche Fahrzeugteile verdeckt werden.
Verbinden Sie den IR Empfänger mit gleichfarbigen und gleichartigen Stecker am
POLE STAR Kabelbaum
4
Kodierung des Infrarot Empfängers
Um Signalbeeinträchtigungen mit anderen Sendern anderer Hersteller zu vermeiden,
die zu inkorrekter Zeitmessung führen könnten, ist jeder STARLANE Sender mit
einem persönlichen Code versehen. Ihr IR Empfänger muss daher programmiert
werden, sodass er seine Sendersignale erkennt.
1.
Positionieren Sie den Sender 10m. vom Empfänger entfernt, der am
Fahrzeug installiert und mit dem POLE STAR verbunden ist.
2.
Versorgen Sie den Sender mit Strom eines PP3 9V Blocks und schalten
Sie den Sender AN. (ON).
3.
Stellen Sie sicher dass der POLE STAR AUS (OFF) ist.
4.
Drücken Sie den Knopf am IR Empfänger und halten Sie ihn gedrückt.
5.
Mit gedrücktem Knopf am Empfänger, schalten Sie den POLE STAR EIN
(ON). Die rote LED am IR Empfänger leuchtet dann für ein paar Sekunden
auf.
6.
Wenn die rote LED erlischt, ist der Sender Code im Empfänger
gespeichert.
7.
Decken Sie das Auge des Empfängers mit Ihrer Hand mehrmals ab. Die
rote LED muss ausgehen und wieder angehen, wenn das Auge nicht
abgedeckt ist. (In geschlossenen Räumen kann der Empfänger auch
Signale durch Reflektionen an den Wänden empfangen, decken Sie
deshalb das Auge durch Auflegen eines Fingers vollständig ab, um das zu
vermeiden) Wenn die LED in regelmäßigen Abständen blinkt, wurde der
Code nicht richtig empfangen oder gespeichert. Wiederholen Sie dann den
Ablauf von Punkt 3 an erneut.
Dieses Verfahren kann mit mehreren IR Empfängern an unterschiedlichen
Fahrzeugen durchgeführt werden. Das bedeutet, dass man für mehrere Fahrzeuge
eines Teams nur einen Sender auf der Boxenmauer benötigt
Ein- und Ausschalten des Geräts
Um den POLE STAR AN (ON) zu schalten, drücken Sie den Pole STAR Knopf auf
der Front, um ihn AUS (OFF) zu schalten, drücken Sie den selben Knopf für ca. 2
Sek.
Mehrseiten Menü
Neben dem Hauptbildschirm bekommt man auch Zugang zu einem Mehrseitenmenü,
wo die Systemparameter des POLE STAR eingestellt werden können und die
gespeicherten Rundenzeiten angesehen werden können.
Drücken Sie den ENTER Knopf für 2 Sek. um Zugang zu diesem Menü zu erhalten.
Durch das Drücken der PFEIL HOCH und PFEIL RUNTER Tasten kann man durch
die Untermenüs scrollen.
ANALYSIS
CHRONO
RPM
DISPLAY
MEMORY
5
POWER SAVING
Drücken Sie ENTER um in das jeweilige Untermenü zu gelangen.
Drücken Sie CLEAR um in das jeweilige Untermenü zu verlassen und in die nächst
höhere Ebene oder zum Hauptbildschirm zu gelangen.
Einstellung der Drehzahlparameter
Es ist notwendig die Anzahl der Pulse pro Kurbelwellenumdrehung im POLE STAR
zu programmieren
 Für 2 Takt oder 4 Takt Motoren, mit einer nicht Phasen Zündung, setzen
Sie die Anzahl der Pulse auf 1
 Für moderne 4 Takt Motore mit Phasen Zündung, muss die Anzahl der
Pulse auf 0.5 gesetzt werden.
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die Parameter fest zu legen:
1.
Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang
gedrückt.
2.
Gehen Sie zum RPM Untermenü
3.
Drücken Sie E, um in das RPM Untermenü zu gelangen.
4.
Drücken Sie den PFEIL RUNTER Knopf 2 Mal und dann E, um die Anzahl
der Pulse zu ändern. Ein Sternchen am rechten Rand zeigt an, dass dieser
Wert mit den Pfeiltasten geändert werden kann.
5.
Drücken Sie die PFEIL HOCH Taste um die Werte zu erhöhen und die
PFEIL RUNTER Taste um die Werte zu verringern.
6.
Drücken Sie E um die Werte zu speichern. – Der kleine Stern verschwindet
dann.
7.
Drücken Sie 2 Mal C, um wieder auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Einstellen der LED Leiste und des Schaltblitzes
Die LED Leiste leuchtet abhängig von der Motordrehzahl von links nach rechts auf.
Die Geschwindigkeit mit der die Leiste aufleuchtet kann eingestellt werden. Die
Schlusseinstellung korrespondiert mit dem Aufleuchten des Schaltblitzes, welcher die
ideale Schaltdrehzahl anzeigt. Diese Einstellungen sind je nach Motorcharakteristik
frei einstellbar. Die LED Leiste wird normalerweise so programmiert, dass sie den
idealen Drehzahlbereich des Motors abdeckt.
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die Parameter fest zu legen:
1.
Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang
gedrückt.
2.
Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 2 Mal, um zum RPM Untermenü zu
gelangen.
3.
Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4.
Drücken Sie E erneut, um die LED Leiste zu programmieren. – Ein
Sternchen am rechten Rand zeigt an, dass die Werte mit den Pfeiltasten
geändert werden können.
6
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
Stellen Sie die Aufleuchtgeschwindigkeit ein – PFEIL HOCH Taste, um die
Werte zu erhöhen, PFEIL RUNTER Taste, um die Werte zu senken. (Die
Werte verändern sich schnell, wenn die Tasten gedrückt gehalten werden.)
Drücken Sie E, um die Werte zu speichern – Das Sternchen verschwindet.
Drücken Sie PFEIL RUNTER, um in das Shift Light Untermenü zu
gelangen.
Drücken Sie E, um die Aufleuchtgeschwindigkeit des Schaltblitzes
einzustellen – ein Sternchen am rechten Rand zeigt an, dass die Werte mit
den Pfeiltasten geändert werden können.
Stellen Sie die Aufleuchtdrehzahl ein
Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – Das Sternchen verschwindet.
Drücken Sie 2 Mal C, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Auswahl des Hauptbildschirms
Der Hauptbildschirm kann einmal als Drehzahlmesser (RPM) oder als Laptimer
(CHRONO) eingestellt werden:
1.
RPM: das Display zeigt die Drehzahl an und im schwarzen Sektor die
Anzahl der gefahrenen Runden (wenn der Laptimer aktiviert wurde). Wenn
die Ziellinie passiert wird, wird für ein paar Sekunden die Rundenzeit
eingeblendet. Dies kann programmiert werden. (siehe: Einstellung der
Laptimer (CHRONO) Funktionen.
2.
CHRONO: das Display zeigt die Rundenzeit in Minuten : Sekunden :
Hundertstel
Führen Sie die folgenden Anweisungen durch, um den Hauptbildschirm zu wählen:
1. Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang gedrückt.
2. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 3 Mal, um zum DISPLAY Untermenü
zu gelangen.
3. Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4. Drücken Sie E erneut um den START SCREEN zu ändern – Ein Sternchen
erscheint.
5. Drücken Sie die Pfeiltasten, um vom RPM Bildschirm zum CHRONO
Bildschirm umzuschalten.
6. Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – Das Sternchen verschwindet.
7. Drücken Sie 2 Mal C, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Einstellung der Laptimerfunktionen
Auswahl, wie die Rundenzeiten angezeigt werden sollen.
Die Rundenzeiten können entweder in einer einfachen Form oder einer kompletten
Form mit Sessionanzeige und Verzögerungszeiten.
Die folgenden Informationen relativ zur Zeitanzeige werden auf dem detaillierten
Bildschirm angezeigt.
 Echtzeit – unten rechts
 Derzeitige Sessionnummer – unten links
 Derzeitige Rundennummer – links über der Session
 Zeitunterschied zur besten Rundenzeit – oben links
7


Rundennummer der besten Runde – oben in der Mitte
Zeitunterschied zur letzten Runde – oben rechts
Führen Sie die folgenden Anweisungen durch, um den Detailbildschirm zu wählen:
1. Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang gedrückt.
2. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 3 Mal, um zum DISPLAY Untermenü
zu gelangen.
3. Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 1 Mal, um über das Untermenü
CHRONO DETAILS zu gelangen.
5. Drücken Sie E, um in das Menü zu gelangen – ein Sternchen erscheint.
6. Drücken Sie die Pfeiltasten, um von YES zu NO zu wechseln.
7. Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – Das Sternchen verschwindet.
8. Drücken Sie 2 Mal C, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Aktivierung der Zeitanzeige
Um die Zeitanzeige manuell zu aktivieren, drücken Sie den HOCH PFEIL,
ausgehend vom Hauptbildschirm. Wenn der RPM Bildschirm ausgewählt ist,
erscheint ein blinkender Sektor in der linken oberen Ecke, um anzuzeigen dass der
Laptimer aktiv ist und beim nächsten Überqueren der Ziellinie kurz die Rundenzeit
eingeblendet wird. Ist der CHRONO Bildschirm eingestellt sehen Sie, dass die
Stoppuhr zu Laufen anfängt. POLE STAR kann so eingestellt werden, dass die
Zeitanzeige automatisch aktiviert wird, sobald die Start/Ziellinie das erste Mal
überquert wird.
Führen Sie die folgenden Anweisungen durch, um die Art der Aktivierung des
Laptimers zu wählen:
1. Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang gedrückt.
2. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 1 Mal, um zum CHRONO Untermenü
zu gelangen.
3. Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
8
4. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 3 Mal, um über das Untermenü
CHRONO START zu gelangen.
5. Drücken Sie E, um in das Menü zu gelangen – ein Sternchen erscheint.
6. Drücken Sie die Pfeiltasten, um von MANUAL zu AUTO zu wechseln.
7. Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – Das Sternchen verschwindet.
8. Drücken Sie 2 Mal C, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Deaktivierung der Zeitanzeige
Um die Zeitanzeige zu deaktivieren, drücken Sie die PFEIL HOCH Taste, ausgehend
vom Hauptbildschirm.
Einstellung der Anzahl von Zwischenzeiten rund um
die Strecke ( nur für Systeme mit Magnetsensor oder
uncodierten Infrarotsensor)
Wenn mehrere Sender rund um die Strecke aufgebaut, ist es notwendig ihre Anzahl
zu programmieren, um immer korrekte Zwischen- und Rundenzeiten angezeigt zu
bekommen.
Führen Sie die folgenden Anweisungen durch, um die Anzahl der Sender zu wählen:
1.
Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang
gedrückt.
2.
Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 1 Mal, um zum CHRONO
Untermenü zu gelangen.
3.
Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4.
Drücken Sie E erneut, um die Anzahl der Sender einzugeben – ein
Sternchen erscheint.
5.
Drücken Sie die Pfeiltasten, um die Anzahl festzulegen.
6.
Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – Das Sternchen verschwindet.
7.
Drücken Sie 2 Mal C, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Anzeige der Zwischenzeiten
Die Zwischenzeiten können angezeigt werden, sobald man an einem der Sender
vorbei fährt.
Führen Sie die folgenden Anweisungen durch, um die Zwischenzeiten anzuzeigen:
1. Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang gedrückt.
2. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 1 Mal, um zum CHRONO Untermenü
zu gelangen.
3. Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4. Drücken Sie PFEIL RUNTER 2 Mal und dann E um ins Menü SHOW
INTERMED. zu wechseln – ein Sternchen erscheint.
5. Drücken Sie die Pfeiltasten, um YES oder No festzulegen.
6. Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – Das Sternchen verschwindet.
7. Drücken Sie 2 Mal C, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
9
Einstellung der Zeitanzeigedauer
Die Anzeige, wie lange die letzte Rundenzeit angezeigt wird, ist einstellbar. Während
die gerade beendete Runde angezeigt wird, können keine anderen Signale von
uncodierten Sendern empfangen werden. Das eliminiert das Problem einer
Mehrfachmessung entlang der Boxenmauer, weil mehrere uncodierte Signale
aufgefangen werden.
Führen Sie die folgenden Anweisungen durch, um die Anzeigedauer festzulegen:
1.
Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang
gedrückt.
2.
Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 1 Mal, um zum CHRONO
Untermenü zu gelangen.
3.
Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4.
Drücken Sie PFEIL RUNTER 1 Mal und dann E um ins Menü FREEZE
TIME zu wechseln – ein Sternchen erscheint.
5.
Drücken Sie die Pfeiltasten, um die Anzeigezeit zu ändern. (2 Sek.
Minimum, 30 Sek. Maximum)
6.
Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – Das Sternchen verschwindet.
7.
Drücken Sie 2 Mal C, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
„BEST LAP“ LED
Die LED „Best“ ist eine sehr nützliche Anzeige um sofort eine Anzeige über eine
Rundenzeitverbesserung zu haben ohne den Fahren mit einer Bildschirmanzeige
abzulenken.


Wenn die „Best“ LED dauerhaft leuchtet, zeigt es an das eine Verbesserung
zur vorherigen Runde vorliegt.
Wenn die „Best“ LED blinkt, zeigt das eine absolute Bestzeit an.
Analyse der gespeicherten Zeiten
Am Ende eines Trainings, können die Zeiten von 120 Runden unterteilt in 99
Sessions analysiert werden. Jedes Mal, wenn die Zeitanzeige angehalten und wieder
neu gestartet wird, beginnt automatisch eine neue Session.
Führen Sie die folgenden Anweisungen durch, um die gespeicherten Zeiten
anzuzeigen:
1. Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang gedrückt.
2. Drücken Sie die E , um in das Untermenü ANALYSIS zu gelangen
10
Die verschiedenen Sessions mit den Rundenzeiten sind im Untermenü ANALYSIS
aufgelistet.
Um die gespeicherten Zeiten anzuzeigen:
1.
Im Untermenü ANALYSIS gehen Sie zu der die Session die Sie interessiert
und drücken Sie E um die Liste der gespeicherten Zeiten und
Zeitunterschiede anzuzeigen. Die beste Runde und die Rundengesamtzahl
werden oben im Display angezeigt.
2.
Drücken Sie C 3 Mal , um zum Hauptbildschirm zurückzukehren
Löschen des Zeitenspeichers
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um den Zeitenspeicher zu löschen:
1. Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang gedrückt.
2. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 4 Mal, um zum MEMORY Untermenü
zu gelangen.
3. Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4. Drücken Sie E für 2 sek., um alle Rundenzeiten und alle Sessions zu löschen
oder drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste, um in das Untermenü CLEAR
LAST SESSION und halten Sie E gedrückt für 2 Sek., um die letzte Session
zu löschen. Dieses verfahren kann so oft wiederholt werden, bis alle Sessions
der Reihenfolge nach gelöscht sind.
5. Drücken Sie 1 Mal C, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Einstellung des Energiesparmodus und der
Selbstabschaltung
Um den Energieverbrauch beträchtlich zu senken, ist es möglich die LEDV Leiste
und den Schaltblitz passend einzustellen. Es ist möglich den POLE STAR
automatisch nach einer gewissen Untätigkeit abschalten zu lassen.
Deaktivierung der LED Leiste
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die LED Leiste zu deaktivieren:
1. Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang gedrückt.
2. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 5 Mal, um zum POWER SAVING
Untermenü zu gelangen.
3. Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4. Drücken Sie E, um den Wert für die LED Leiste zu ändern – ein Sternchen
erscheint
5. Drücken Sie die Pfeiltasten, um von ON zu OFF zu wechseln
6. Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – das Sternchen verschwindet.
7. Drücken Sie 2 Mal C, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Deaktivierung des Schaltblitzes
11
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um den Schaltblitz zu deaktivieren:
1. Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang gedrückt.
2. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 5 Mal, um zum POWER SAVING
Untermenü zu gelangen.
3. Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 1-mal um in das SHIFT LIGHT
Untermenü zu gelangen.
5. Drücken Sie E, um den Wert für den Schaltblitz zu ändern – ein Sternchen
erscheint
6. Drücken Sie die Pfeiltasten, um von ON zu OFF zu wechseln
7. Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – das Sternchen verschwindet.
8. Drücken Sie 2 Mal CANCEL, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Einstellen der LED auf Energiesparen
Wenn Sie den Energieverbrauch der LEDs senken wollen, können sie so eingestellt
werden das immer nur eine LED aufleuchtet. In diesem Modus sehen Sie keine LED
Leiste, sondern nur eine LED die sich von links nach rechts bewegt. Auch der
Schaltblitz arbeitet in diesem Modus nur mit der zentralen blauen LED.
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die LEDs auf Energiesparen
einzustellen:
1. Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang gedrückt.
2. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 5 Mal, um zum POWER SAVING
Untermenü zu gelangen.
3. Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 2-mal um in das SINGLE LED MODE
Untermenü zu gelangen.
5. Drücken Sie E, um den Wert für den SINGLE LED MODE zu ändern – ein
Sternchen erscheint
6. Drücken Sie die Pfeiltasten, um von ON zu OFF zu wechseln
7. Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – das Sternchen verschwindet.
8. Drücken Sie 2 Mal CANCEL, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Aktivierung der Selbstabschaltung
Es ist einstellbar, dass sich der POLE STAR nach 2 aufeinander folgender Minuten
ohne Tastenbetätigung oder keinem Drehzahlimpulseingang selbst abschaltet.
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die Selbstabschaltung zu aktivieren:
1. Ausgehend vom Hauptbildschirm, halten Sie die E Taste 2 Sek. lang gedrückt.
2. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 5 Mal, um zum POWER SAVING
Untermenü zu gelangen.
3. Drücken Sie E, um in das Untermenü zu gelangen.
4. Drücken Sie die PFEIL RUNTER Taste 3-mal um in das AUTO SHUT DOWN
Untermenü zu gelangen.
5. Drücken Sie E, um den Wert für den AUTO SHUT DOWN zu ändern – ein
Sternchen erscheint
6. Drücken Sie die Pfeiltasten, um von ON zu OFF zu wechseln
12
7. Drücken Sie E, um den Wert zu speichern – das Sternchen verschwindet.
8. Drücken Sie 2 Mal CANCEL, um auf den Hauptbildschirm zu gelangen.
Schnellwechseltasten
Vom Hauptbildschirm aus ist es möglich:
1.
2.
3.
Drücken Sie C, um zwischen der LAP TIME und der RPM Anzeige zu
wechseln.
Drücken Sie den RUNTER PFEIL um die Hinterleuchtung des Displays zu
aktivieren oder zu deaktivieren.
Drücken Sie den HOCH PFEIL, um die Zeitanzeige anzuzeigen und
zurückzusetzen.
Reinigen der Oberfläche
Benutzen Sie ein feuchtes weiches Tuch, um die Oberfläche des POLE STAR zu
reinigen. Die Benutzung von Alkohol oder aggressiven Reinigern kann die
durchsichtigen Teile der Oberfläche matt werden lassen.
13
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising